So entfernen Sie das Allergen aus dem Körper des Kindes: Die Regeln

Die Allergie bei Kindern ist eine ziemlich häufige Erkrankung, die unter dem Einfluss von Allergenen auftritt. Das Auftreten eines pathologischen Zustands kann unabhängig vom Alter des Babys diagnostiziert werden. Wenn die ersten Anzeichen einer Pathologie auftreten, wird dem Patienten empfohlen, eine wirksame Therapie zu verschreiben. Wie kann man das Allergen vom Kind entfernen und was tun, wenn die Allergie nicht zurückgeht?

Gründe

Das Auftreten einer allergischen Reaktion bei Kindern wird diagnostiziert, wenn Allergene in den Körper gelangen. In den meisten Fällen entwickelt sich die Krankheit mit einer erblichen Veranlagung. Wenn die Eltern des Babys an allergischen Reaktionen litten, erhöht dies die Wahrscheinlichkeit, dass sich bei ihm eine Pathologie entwickelt.

Im Säuglingsalter kann die Entwicklung der Pathologie mit falscher Ernährung diagnostiziert werden. Wenn das Kind mit Kuhmilch gefüttert wird, führt dies zur Entwicklung von Allergien. Dies resultiert aus der Tatsache, dass Milchprotein allergene Eigenschaften stark ausgeprägt hat.

Bei älteren Kindern entwickelt sich der pathologische Prozess mit einer unausgewogenen Ernährung und dem Verzehr großer Mengen von allergenen Lebensmitteln.

Wenn die Leistungsfähigkeit des Immunsystems beeinträchtigt wird, wenn eine Frau ein Baby trägt, kann dies nach der Geburt zu Allergien führen. Diese Bedingung kann auch auftreten, wenn eine Frau während der Schwangerschaft eine Darmflora oder eine akute Atemwegsinfektion hat.

Das Auftreten von Allergien bei Kindern kann unter dem Einfluss einer Reihe von provozierenden Faktoren beobachtet werden. Deshalb wird Eltern empfohlen, die Gesundheit ihres Babys genau zu überwachen.

Symptomatologie

Während des Zeitraums, in dem eine allergische Reaktion im Körper des Kindes auftritt, wird das Auftreten entsprechender Symptome beobachtet. Meistens erscheint es als:

  • Atopische Dermatitis Patienten haben Schwellungen und Rötungen der Haut. Die Krankheit wird von einem Ausschlag begleitet, der sehr juckt. In den meisten Fällen wird diese Reaktion nach der Einführung komplementärer Lebensmittel im Säuglingsalter beobachtet. Wenn ein Kind anfängt, unabhängig zu essen, verschwinden diese Symptome.
  • Allergische Rhinitis Entsprechend den Besonderheiten des Krankheitsverlaufs kann eine laufende Nase saisonal oder ganzjährig sein. Im ersten Fall begleitet das Symptom die Allergie gegen blühende Pflanzen und im zweiten Fall gegen Staub und Nahrung.
  • Bronchialasthma Es ist die schwerste Manifestation einer Allergie. Asthma-Anfälle ähneln von Natur aus dem Ersticken.
  • Urtikaria Dies sind Hautausschläge, die Insektenstichen ähneln. Meistens juckt der Ausschlag sehr, so dass die Kinder sie kämmen. Dieses Symptom geht in den meisten Fällen mit Kontakt- und Nahrungsmittelallergien einher.
  • Konjunktivitis Bei der allergischen Konjunktivitis kommt es zu Schwellungen und Juckreiz der Augenlider. Patienten klagen über übermäßiges Zerreißen. Kinder sagen, dass während des Krankheitsverlaufs das Gefühl besteht, Sand in den Augen zu haben. Dieses Symptom kann saisonal oder ganzjährig sein.

Die Allergiesymptome bei Kindern sind ziemlich ausgeprägt, so dass sie von allen Eltern sofort festgestellt werden können. Wenn erste Anzeichen auftreten, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, um das Allergen zu bestimmen und eine wirksame Behandlung vorzuschreiben.

Allergeninfiltration

Das Kind wächst schnell und entwickelt sich in Kontakt mit der Außenwelt. Eine vollständige Absicherung gegen das Eindringen von Allergenen in den Körper ist nicht möglich, da es ihnen ständig ausgesetzt ist. Das Eindringen von Allergenen in den Körper eines Kindes kann auf verschiedene Weise erfolgen:

Bei der oralen Verabreichung dringen Allergene über die Magenschleimhaut und das Verdauungssystem in den Körper ein. Es wird beim Empfang bestimmter Lebensmittel beobachtet. Kontaktweg ist das Eindringen von Allergenen mit direktem Kontakt mit der Haut. Die parenterale Durchdringung erfolgt durch die Sehorgane Nase. Allergenpenetration durch Injektionen kann ebenfalls auftreten.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Allergene in den Körper zu befördern, weshalb die Eltern den Lebensstil des Babys sorgfältig überwachen müssen.

Hauptallergene

Es gibt eine Vielzahl von Allergenen, unter deren Einfluss die Entwicklung der Erkrankung beobachtet wird. In den meisten Fällen reagiert der Körper auf die Auswirkungen von:

  • Staub und Schmutz. Wenn Sie diesen Allergenen ausgesetzt sind, werden eine laufende Nase, rote Augen und Juckreiz der Haut beobachtet.
  • Nahrungsmittel. In den meisten Fällen tritt eine Allergie gegen solche Produkte auf, die chemische Farbstoffe, Aromen und Gewürze enthalten. Die Reaktion des Körpers des Kindes kann beobachtet werden, wenn exotische Früchte und andere Produkte verzehrt werden. In manchen Fällen gibt es eine nicht standardisierte Reaktion des Körpers, die beim Verzehr von Hülsenfrüchten, Rüben, Möhren, Nüssen, Eiern, Fisch usw. auftritt.
  • Pollenpflanzen. Ein ziemlich häufiges Allergen, das saisonale Allergien verursacht. Die Verschlimmerung der Krankheit tritt während der Blütezeit der Pflanzen auf
  • Insektenstiche Wenn ein Baby von Stechmücken oder anderen Insekten gebissen wird, kann sich eine schwere allergische Reaktion entwickeln.
  • Wolltiere. Dieser Reizstoff ist eine Einzelperson. Kinder können nur bei bestimmten Tieren allergisch gegen die Haare werden.
  • Katzen Eine allergische Reaktion kann nicht nur bei Wolle, sondern auch bei Stoffen beobachtet werden, die von Tieren ausgeschieden werden. Ein Kind kann den Geruch von Zahnstein nicht sehen oder fühlen, aber Allergene wirken sich immer noch auf seinen Körper aus.
  • Kalt Bei übermäßiger Empfindlichkeit des Körpers des Kindes gibt es eine angemessene Reaktion auf eine Abnahme der Körpertemperatur. In diesem Fall gibt es Schwellungen sowie Blanchieren oder Rötung der Haut, der sie ausgesetzt sind
  • Chemikalien. Dies ist eine beliebte Ursache für Allergien, die schwer zu bestimmen ist. Kinder können auf häusliche Pflegeprodukte, synthetische Kleidung usw. reagieren.

In der Natur gibt es verschiedene Allergene, die einen pathologischen Prozess verursachen können. Zur Ernennung einer angemessenen Behandlung wird empfohlen, eine geeignete Diagnose durchzuführen, die das Allergen bestimmt und seine Wirkung verhindert.

Behandlung

Die Therapie des pathologischen Prozesses besteht vor allem darin, das Allergen aus dem Leben des Kindes zu entfernen. Symptomatische Behandlung ist die Einnahme von Antihistaminika - Fenkarol, Cetirizin, Diphenhydramin, Dimedrol, Suprastin usw.

Medikamente zeichnen sich durch eine relativ schnelle Wirkung aus, so dass Sie die unangenehmen Symptome der Krankheit so schnell wie möglich loswerden können. Wenn die Symptome innerhalb von zwei Tagen nach der Einnahme des Arzneimittels nicht verschwinden, muss dies durch ein Analogon ersetzt werden.

Wenn die Krankheit schwerwiegend ist, wird die Behandlung mit Enterosorbentien - Triamcinolol, Prednisolon, Dexamethason, Betamethason usw. - durchgeführt. Die Behandlung einer Nahrungsmittelallergie erfordert die Entfernung des Allergens aus der Diät.

Dem Kind wird außerdem empfohlen, sich an eine Diät zu halten. Fetthaltige, salzige, würzige Nahrungsmittel werden aus der Ernährung ausgeschlossen. Sie sollten keine Produkte verwenden, die natürliche und synthetische Farbstoffe sowie Gewürze und Gewürze enthalten. Die Therapie mit Nahrungsmittelallergien erfordert die Verwendung von Enterosorbentien. Mit Hilfe dieser Medikamente wird die Aufnahme von Giftstoffen, die in das Verdauungssystem gelangen, aufgenommen.

Zur Behandlung des pathologischen Prozesses in der Kindheit kann die traditionelle Medizin eingesetzt werden, die sich nicht nur durch Effizienz, sondern auch durch ein hohes Maß an Sicherheit auszeichnet. Arzneimittel werden auf der Grundlage von

  • Duryrnik 20 g Blumen der Pflanze werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 60 Minuten lang hineingegossen. Nach dieser Zeit wird die Tinktur gefiltert und dreimal täglich zur oralen Verabreichung auf 70 Milliliter verwendet. Die medikamentöse Behandlung sollte innerhalb von 6 Monaten durchgeführt werden
  • Dreht sich Das Medikament wird in einer Apothekentasche verkauft. Eine Packung Kräuter ist notwendig, um ein Glas kochendes Wasser zu gießen und 5 Minuten lang darauf zu bestehen. Medikamente werden mehrmals täglich anstelle von Tee eingenommen. Die medikamentöse Behandlung sollte mindestens 3 Monate dauern. Da das Gras beruhigende Eigenschaften hat, muss das Kind unter Zugabe seiner Infusion ein Bad nehmen.
  • Birkenteer Das Gerät wird in Form einer Salbe zubereitet und wird zur Bekämpfung von Hautausschlägen verwendet. Birkenteer gemischt mit Petrolatum in unterschiedlichen Mengen. Die resultierende Zusammensetzung muss nach dem Baden auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. Die Einnahme des Medikaments sollte 2 Wochen betragen

Die Allergiebehandlung sollte umfassend sein. Die Auswahl bestimmter Arzneimittel wird nur von einem Arzt nach den geeigneten Diagnoseverfahren durchgeführt, wodurch die Wirksamkeit der Therapie gewährleistet wird.

Allergie-Medikamente: Video.

Allergen-Clearance

Nach der Behandlung wird empfohlen, das Allergen aus dem Körper zu entfernen, wodurch die Möglichkeit eines erneuten Auftretens beseitigt wird. Kinder müssen vom Kontakt mit Allergenen ferngehalten werden. Um diese zu beseitigen, wird meistens die Entgiftung mit Gastroenterosorption eingesetzt.

Dank dieser Technik ist die Entfernung des Allergens aus dem Verdauungstrakt sichergestellt. In diesem Fall wird die Verwendung von Sorbenzien empfohlen - Enterosgel, Polysorb usw. Die Art der Verwendung von Medikamenten wird vom Arzt entsprechend den individuellen Merkmalen des Patienten festgelegt. Diese Methode ist wirksam bei der Beseitigung von Nahrungsmittelallergenen. Es wird jedoch bei Allergien gegen Pollen und Hausstaub eingesetzt.

Wenn Defekte auf der Haut vorhanden sind, erfordert dies eine Anwendungssorptionsentgiftung. Dank dieses Verfahrens wird das Risiko von Narben und Narben minimiert. Um Allergene aus Wunden zu entfernen, werden spezielle Sorptionsverbände verwendet. In schweren Fällen werden zur Reinigung von Allergenen Reinigungsmethoden wie Plasma, Blut und Lymphe eingesetzt.

Das Entfernen von Allergenen aus dem Körper eines Kindes ist ziemlich kompliziert und kann mit verschiedenen Methoden durchgeführt werden. Die Auswahl eines bestimmten Produkts hängt von der Art des Allergens sowie den individuellen Merkmalen des Babys ab.

Prävention

Um die Entwicklung von Allergien bei Kindern zu vermeiden, wird empfohlen, rechtzeitig Vorsorge zu treffen. In diesem Fall empfehlen Experten die häufige Nassreinigung im Kinderzimmer. Es wird auch empfohlen, die Matratze und die Kissen regelmäßig in der Sonne zu trocknen. Wenn das Kind eine Neigung zu allergischen Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel hat, ist es notwendig, die Anzahl seiner Verwendung zu reduzieren oder vollständig von der Diät zu entfernen.

Wenn das Kind eine Neigung zu allergischen Reaktionen hat, muss es den Kontakt mit Tieren reduzieren.

Allergien treten häufig auf, wenn ein Kind mit einem Schimmel in Kontakt kommt. Um das Auftreten eines pathologischen Zustands zu vermeiden, wird empfohlen, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu reduzieren. Bei der Bestäubung von Freilandpflanzen ist darauf zu achten, dass das Kind möglichst wenig Zeit auf der Straße verbringt. Die Fenster im Raum sollten während dieser Zeit ständig geschlossen sein.

Die Allergie bei Kindern ist eine ziemlich schwere Erkrankung, die vor dem Hintergrund der Allergenexposition auftritt. Wenn die ersten Symptome der Pathologie auftreten, muss diese sofort behandelt werden. In diesem Fall können traditionelle Medikamente oder traditionelle Medizin verwendet werden. Nach Abschluss der Therapie werden spezielle Manipulationen durchgeführt, um das Allergen aus dem Körper zu entfernen. Um die Entwicklung der Krankheit zu vermeiden, wurde empfohlen, die Vorbeugung rechtzeitig durchzuführen.

http://doctoram.net/content/kak-vyvesti-allergen-iz-organizma-rebenka.html

Wie Allergien bei einem Kind heilen können

Hallo, liebe Besucher unserer Seite! Heute werden wir über das Problem sprechen, das leider jedes Jahr immer relevanter wird - über Allergien bei Kindern.

Wir werden versuchen, die Fragen vieler Eltern zu beantworten: Wie erkennt man eine Allergie schon in den Kinderschuhen, was ist zu tun, wenn das Kind allergisch ist, wie kann die Allergie bei Kindern zu Hause mit traditionellen Methoden geheilt werden?

Wie Allergien bei einem Kind heilen können

Kinderallergien sind eines der häufigsten Probleme, mit denen Eltern in den letzten Jahren konfrontiert sind.

In den meisten Fällen führt dies zu Schock und Panik bei den Eltern. Wie kann ich Allergien zu Hause bekämpfen?

Allergie bei Babys

Symptome der Erkrankung können ab den ersten Lebenstagen eines Babys auftreten. Es gibt Nahrungsmittel-, Haushalts- und Kontaktallergien von Neugeborenen.

Haushaltsallergien bei Babys werden durch folgende Merkmale erkannt:

  • anhaltender Schnupfen, Niesen, klarer Nasenausfluss ohne Verunreinigungen;
  • trockener, anhaltender Husten ohne Auswurf;
  • das Kind reibt sich ständig die Augen.

Um Allergien im Haushalt bei Säuglingen zu verhindern und zu behandeln, müssen die folgenden Regeln beachtet werden:

  • Täglich Nassreinigung im Zimmer.
  • Verwenden Sie Reinigungsmittel und Luftbefeuchter.
  • Entfernen Sie alle "Staubsammler" aus dem Raum, in dem sich das Kind befindet: Teppiche, Winterkleidung, Modelle, Figuren, Trockensträuße usw.
  • Versuchen Sie, Plüschtiere loszuwerden oder alle zwei bis drei Tage zu waschen.
  • Erwerben Sie Babybettwäsche aus antiallergischen Materialien mit geeigneten Füllstoffen.

Symptome einer Kontaktallergie bei einem Säugling:

  • helle Rötung der Haut;
  • Trockenheit, Stechen, Ablösen der Haut;
  • Geschwüre und Hautrisse können auftreten.

Um Kontaktallergien bei Säuglingen zu verhindern und zu behandeln, müssen die folgenden Regeln beachtet werden:

  • Beim Reinigen der Räume auf chemisches Waschen und Reinigen, einschließlich Weißgrad (Chlor), verzichten.
  • Verwenden Sie zum Spülen von Geschirr und Spielzeug des Kindes trockenen Senf, Zitronensaft, Backpulver, jedoch keine chemischen Mittel.
  • Waschen Sie Babysachen mit speziellen hypoallergenen Pulvern, Haushaltsseifen oder Babyseifen. Es ist unmöglich, Conditioner zu verwenden!
  • Baden Sie Ihr Baby in sauberem Wasser mit der Zugabe von Kamille und Thymian.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Salben, Pulver und Öle auftragen. Selbst die bekanntesten Marken können chemische Zusätze verwenden.

Symptome einer Nahrungsmittelallergie bei einem Säugling:

  • Hautausschläge in Form von kleinen rosa Pickeln ohne Füllung mit Flüssigkeit;
  • Juckreiz im Mund oder im Hals (das Kind zieht sich krampfhaft in den Mund und saugt Finger, Schnuller, Spielzeug usw.) mit besonderem Eifer;
  • Verletzung des Verdauungssystems - anhaltende Verstopfung, Durchfall, Darmkoliken (das Baby ist unartig, hat Beine usw.).

Um Nahrungsmittelallergien bei Säuglingen zu verhindern und zu behandeln, müssen die folgenden Regeln beachtet werden:

  • Stillen für mindestens sechs Monate (natürlich, wenn das Kind nicht auf Laktose allergisch ist, wird dies vom Arzt bestimmt). Übrigens predigen WHO-Experten die Idee, ein Baby bis zu zwei Jahre mit Muttermilch zu füttern.
  • Stillende Mutter streicht alle Nahrungsmittel, die die charakteristischen Symptome des Babys verursachen, strikt aus der Ernährung aus.
  • Ist eine Muttermilchfütterung nicht möglich, sollten nur spezielle Formeln verwendet werden. Schließen Sie den Rat der Großmutter unbedingt aus, um Ihr Baby mit Grießbrei, Ziegenmilch usw. zu füttern. (Sie sagen, bevor alle gegessen haben und waren gesund).
  • Führen Sie Prikorm nicht vor dem Alter von 4 Monaten mit minimalen Dosen (einige Tropfen Saft, ein Viertel Teelöffel Brühe oder Püree) ein und erhöhen Sie die Dosis schrittweise, wenn keine Anzeichen einer Allergie auftreten.
  • Mindestens bis zu einem Jahr (und es ist möglich - bis zu zwei oder drei Jahren) dürfen Lebensmittel, die als potenziell allergen eingestuft werden, nicht in die Ernährung des Kindes aufgenommen werden - Zitrusfrüchte, Nachtschatten, Schokolade, Erdbeeren usw.

Nahrungsmittelallergien bei einem Kind können nicht nur im Säuglingsalter auftreten. Die Symptome einer Nahrungsmittelallergie bei Kindern im Vorschul- und Schulalter sind in etwa gleich, nur ausgeprägter (wenn auch nur, weil das Kind sie beschreiben kann).

Der Behandlungserfolg hängt in erster Linie vom Wissen der Eltern und der strengen Einhaltung der Diät ab.

Es ist zu beachten, dass besonders allergene Produkte:

Der Anstoß der Krankheit kann jedoch jedes Produkt ergeben. Daher muss ein neues Produkt sehr sorgfältig in die Ernährung des Kindes eingeführt werden.

Bei Nahrungsmittelallergien sind Diätverstöße inakzeptabel! Die Argumente von mitfühlenden Verwandten "nur eine Beere!", "Nun, er will es so sehr!", "Wie kann es keine Milch für ein Kind geben" und dergleichen - sind kriminell!

Aufgrund der Verletzung der Ernährung und einer unseriösen Einstellung zum Problem kann ein Kind schwere Erkrankungen wie Angioödem, Ekzem, Asthma, Vaskulitis entwickeln.

Methoden zur Behandlung von Volksallergien

Bei der Behandlung von Allergien wurden sehr erfolgreich Heilkräuter eingesetzt. Babys sind empfohlene Bäder und Kompressen, nach einem Jahr können Sie Suppen hinzufügen.

  1. Bäder mit Abkochung von Heilkräutern. Kamille und Nachfolge wirken gut, geeignete Schafgarbe, Ringelblume, Schöllkraut. Ein Esslöffel Kräuter zum Kochen bringen, 30 Minuten bestehen lassen, belasten und drücken. Zum Bad hinzufügen.
  2. Kräuterkompressen lindern Schmerzen, Juckreiz und Rötung. Befeuchten Sie ein weiches Baumwolltuch in der Brühe aus dem vorherigen Rezept und tragen Sie es eine halbe Stunde lang auf die betroffenen Stellen auf.
  3. Pflanzliche Abkochungen reinigen das Blut, stärken das Immunsystem und reduzieren die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Fremdsubstanzen. Brennesselabkochung ist das beliebteste: drei Esslöffel trockenes Gras mit einem Liter Wasser kochen, 30-40 Minuten ziehen lassen, abseihen und dem Kind zweimal täglich vor den Mahlzeiten 50 g Brühe geben. Sie können auch Abkochungen von Kamille, Wildrose, Schöllkraut und Ringelblume verwenden. Aber es muss daran erinnert werden: Das Abkochen von Heilkräutern muss dem Kind gleichzeitig für mindestens zwei bis drei Monate gegeben werden.
  4. Mumiyo ist eines der beliebtesten und wirksamsten Volksheilmittel gegen Allergien. 1 gr auflösen in einem Liter gekochtem Wasser. Denken Sie daran: Wenn das Produkt von hoher Qualität ist, erweist sich die Lösung als gleichmäßig dunkel und undurchsichtig. Akzeptieren Sie 50 Gramm für Kinder bis zu drei Jahren, 70 bis sieben und 70 Gramm nach sieben. jeden Tag drei Wochen lang.
  5. Den getrockneten Film von gekochten Hühnereiern hacken und täglich mit einer Prise zum Essen geben. Sie können auch zerquetschte Eierschale essen, besonders Wachteln. Bis zur vollständigen Beseitigung der Krankheitssymptome anwenden.
  6. Zabrus - Deckel von Waben, mit denen Bienen Honig schließen. Dieses Bienenprodukt hat sehr geholfen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Honig als allergenes Produkt angesehen wird. Daher sollte Zabrus zur Behandlung sehr vorsichtig angewendet werden, angefangen mit kleinen Dosen und der Reaktion des Körpers. Das Produkt kann zu Tee hinzugefügt werden oder einfach 10 bis 15 Minuten lang wie Kaugummi gekaut werden. Die Wirkung wird nach einem Monat beobachtet und in 7–8 Monaten können Sie die Krankheit vollständig loswerden.
  7. Geben Sie dem Kind eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein Stück raffinierten Zucker, auf den einige Tropfen Lorbeeröl oder Fenchelöl tropfen.
  8. Gute Hilfe bei der Behandlung von Allergien Grünsäfte (Petersilie, Dill, Frühlingszwiebeln), Selleriewurzel, Blumenkohl. Um das Kind leicht zu trinken, können Sie sie mit dem Saft von grünen Äpfeln mischen. Ein wunderbarer Effekt ergibt eine Mischung aus Säften aus Karotten, Rüben, Petersilie und Gurke. Natürlich können diese Produkte in ihrer natürlichen Form verzehrt werden.
  9. Bei der Behandlung von allergischer Rhinitis können Sie Aloe-Saft, Zitronensaft und Meersalzlösung verwenden.

Es ist wichtig sich zu erinnern:

Vor allem müssen Eltern eines allergischen Kindes verstehen, dass die Krankheit heilbar ist. In verschiedenen Bereichen ist jedoch systematische Langzeitarbeit erforderlich.

  • Die Atmosphäre im Haus. Tägliche Nassreinigung ohne Verwendung von starken Chemikalien. Sauberkeit und Luftfeuchtigkeit erhalten. Mangel an Staubsammlern. Die Temperatur im Raum beträgt 18-20 Grad.
  • Kindersachen. Bettwäsche und Bettwäsche aus hypoallergenen Materialien, Mindest- oder vollständiger Ausschluss von Stofftieren. Kinderkleidung mit besonderen Mitteln waschen, Geschirr und Dinge ohne Chemie pflegen.
  • Ein allergisches Kind und ein Haustier sind schlecht verträglich, auch wenn keine Wollallergie vorliegt. Seien Sie so verantwortungsvoll wie möglich, wenn Sie sich für ein Haustier entscheiden.
  • Babynahrung. Einhaltung der strengsten Diät, verwenden Sie in ausreichenden Mengen gesunde Lebensmittel. Einhaltung des Wasserregimes.
  • Sorgfältige Beobachtung aller Zustandsänderungen des Kindes.

All dies erfordert Geduld. Wir glauben, dass Sie genug haben. Gesundheit für Sie und Ihr Baby!

http://allergo.pro/kak-vylechit-allergiyu-u-rebyonka/

Ohne Allergie

Bei Kindern tritt die Reaktion auf verschiedene Umweltfaktoren häufiger auf als bei Erwachsenen. Die erste Frage, die Eltern interessiert, wenn ein Kind allergisch ist, ist, was zu tun ist und wie der Ausschlag schnell beseitigt werden kann. Es gibt Volksheilmittel und Medikamente, aber sie sollten nur wie von einem Arzt verschrieben verwendet werden.

Warum ist das Kind allergieabhängig?

Bei Kleinkindern wird das Auftreten eines Hautausschlags oder anderer Symptome bei der Interaktion mit bestimmten Substanzen durch viele Gründe verursacht, die mit ihrem Körper oder äußeren Phänomenen zusammenhängen.

  1. Geschwächte Immunität.
  2. Schwere Krankheiten, die durch Viren verursacht werden.
  3. Künstliche Lebensmittelmischungen.
  4. Schlechte Umgebungsbedingungen, das Vorhandensein von schweren Elementen in der Luft oder im Trinkwasser.
  5. Behandlung mit starken Medikamenten für lange Zeit.
  6. Erblicher Faktor. Wenn beide Eltern allergisch sind, zeigt ein Kind im frühen Alter die gleichen Symptome mit einer Wahrscheinlichkeit von mehr als 80%.

Alle diese Faktoren tragen zu den negativen Auswirkungen von Reizstoffen auf die Gesundheit des Babys bei.

Häufige Allergene

Hautirritationen treten aufgrund einer Reihe von provozierenden Faktoren auf:

  • Lebensmittel. Wenn wir über ein Neugeborenes sprechen, verursachen Allergien höchstwahrscheinlich eine Proteinintoleranz in der Milchzusammensetzung der Tiere (wenn sie mit einer Mischung gefüttert werden) oder die Ernährung der Mutter. Bei einem Kind, das Ergänzungen benötigt, manifestiert sich die Reaktion bereits an einem bestimmten Produkt. Auf gefährliche Lebensmittel (Nüsse, Honig, Obst, Schokolade, Meeresfrüchte usw.) muss er verzichten.
  • Hautpflegeprodukte (Babycremes, Lotionen, Badeschäume) und Hygieneartikel (Windeln, Feuchttücher). Allergien sind kumulativ.
  • Haustiere. Es wird irrtümlicherweise angenommen, dass Wolle Allergien auslöst. In der Tat ist es ein Enzym, das in Speichel, Urin und trockenen Partikeln eines Hundes oder einer Katze enthalten ist. So ist in dem Raum, in dem das Tier lebt, überall eine gefährliche Substanz: auf den Möbeln, den Kleidern der Besitzer und sogar in der Luft.

Tierfutter kann auch eine Quelle von Allergenen für Kinder sein. Dies gilt insbesondere für Futter für Papageien und Aquarienfische.

  • Pollenpflanzen, die vom Wind bestäubt werden. Es ist sehr klein und leicht und wird über lange Strecken mit der Luft transportiert. Das Kind leidet während der ganzen Saison unter Allergiesymptomen. Manchmal müssen Eltern das Baby von dem Ort wegnehmen, an dem sich diese Pflanzen befinden.
  • Arzneimittel Oft möchten Eltern die Immunität des Kindes stärken, damit es weniger krank ist und den Kindergarten oder die Schule nicht versäumt. Die Wahl fällt auf jedes erschwingliche oder beworbene Multivitamin. Sie führen mit hoher Wahrscheinlichkeit zu negativen Folgen im Körper der Kinder.

Die Behandlung mit einigen Antibiotika und Jod-haltigen Medikamenten führt manchmal sogar zu einer starken allergischen Reaktion.

Wenn Eltern einen Ausschlag oder andere Anzeichen einer Allergie bei einem Kind bemerken, ist es sehr wichtig, einen Arzt zu konsultieren und nicht zu versuchen, sich selbst zu behandeln. Ein Spezialist hilft dabei, eine für Ihr Baby gefährliche Substanz zu ermitteln. Je schneller es aus der Wohnung oder Diät entfernt wird, desto schneller wird die Erholung einhergehen.

Varianten eines allergischen Hautausschlags bei Kindern

Irritationen auf der Haut eines Kindes, die durch einen aggressiven Faktor verursacht werden, können sich unterschiedlich auswirken.

  • Urtikaria oder Urtikaria

Zunächst erscheinen juckende Blasen in verschiedenen Größen und Formen am Körper des Babys, sie bewegen sich von einem Ort zum anderen. Sie können von hellrosa bis hellrot sein. Der Ausschlag verschwindet nicht mehrere Stunden oder Tage.

  • Atopische Dermatitis

Normalerweise beginnt sich die Haut zuerst zu schälen, dann erscheinen separate rote Flecken. Sie kommen zusammen, um Wunden zu bilden. Der betroffene Bereich sieht trocken und juckend aus.

  • Ekzem

Tritt normalerweise auf der Haut von Gesicht, Bauch, Händen oder Füßen in Form von kleinen Blasen auf, die platzen und juckende Flecken bilden. Diese Krankheit ist chronisch. Es wird vergehen, aber nach einer Weile wird es zurückkommen.

Diese Manifestation ähnelt der Dermatitis, hat aber eine andere Natur - neuroallergisch. Auf der Haut erscheint ein roter, juckender Ausschlag, der lange Zeit nicht verschwunden ist.

Nur der Allergologe oder der Dermatologe kann die Art des Hautausschlags und die Substanz, die sein Aussehen hervorgerufen hat, genau bestimmen. Er wird Ihnen sagen, wie Sie die Symptome beseitigen können.

Wie kann ich einen allergischen Ausschlag beseitigen?

Die Behandlung von juckenden Ausschlägen muss sofort nach ihrem Auftreten begonnen werden. Je länger Sie nichts unternehmen, desto schwieriger wird es für das Kind, und der Heilungsprozess wird verzögert.

In der vormedizinischen Phase kann etwas getan werden, aber der Arzt sollte einige Medikamente verschreiben.

  1. Wenn Sie wissen, was das Kind allergisch ist, müssen Sie diese Substanz vom Baby entfernen.
  2. Um die Symptome zu lindern und ein starkes Kratzen des Hautausschlags zu verhindern, ist es notwendig, dem Patienten ein Beruhigungsmittel zu geben, z.
  3. Um weitere Unstimmigkeiten im Hautausschlag im ganzen Körper zu vermeiden, sind Antihistaminika erforderlich (Suprastin, Claritin, Cetrin usw.).
  4. Um den Körper von schädlichen Substanzen zu reinigen, erhält das Kind Aktivkohle oder ein anderes akzeptables Sorbens. Die vom Arzt verordnete Dosierung und Dauer der Behandlung.
  5. Außerdem wird Juckreiz gegen Fenistil gelindert. Der Rest der Creme, einschließlich des hormonellen Typs Prednisolon oder Hydrocortison, kann bei einem Kind nur auf Anraten eines Arztes angewendet werden, da sie schwerwiegende Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben. In diesem Fall muss der Fachmann bis zur vollständigen Genesung beobachtet werden.

Volksheilmittel

Vor der Behandlung mit nichtmedizinischen Präparaten muss auch ein Allergologe konsultiert werden.

Wir sollten nicht vergessen, dass natürliche Heilmittel nur die Symptome lindern oder den Zustand lindern, nicht aber die Ursache der Allergie beseitigen.

  • Es ist gut, Kamille-Calendula-Brühen als Lotionen zu verwenden oder beim Baden Wasser hinzuzufügen. Sie fördern die Wundheilung, lindern den Juckreiz und wirken allgemein beruhigend.
  • Eine Abkochung von Brennnessel hilft, Giftstoffe aus dem Körper des Kindes zu entfernen, wodurch der Ablauf einer allergischen Reaktion erheblich erleichtert wird.
  • Diuretika wie die Infusion von Heidelbeerblättern lindern die Schwellung gut.
  • Sie können auch geriebene rohe Kartoffeln mahlen und den entstandenen Brei in Form einer Kompresse auftragen.
  • Birkenteer wird im Verhältnis 1:10 mit Vaseline gemischt und als Salbe verwendet.
  • Zinkpulver mit weißem Ton. Diese Mischung wird auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Bei dieser Behandlung trocknen die Wunden aus und stoppen den Juckreiz.

Es ist zu beachten, dass die Mittel der traditionellen Medizin gegen Allergien selbst eine sehr starke Reaktion hervorrufen können. Sie können nicht allein dem Kind zugeordnet werden.

Wenn auf dem Körper eines Kindes ein juckender Ausschlag auftritt, ist dies bei jedem ein Problem, denn der Schlaf des Babys ist gestört, er ist ständig launisch und weigert sich manchmal sogar zu essen. Es ist notwendig, so bald wie möglich einen Arzt zu konsultieren, um qualifizierte Hilfe zu erhalten.

Wenn das Kind neben Ausschlägen Atembeschwerden, starke Schwäche und rasch zunehmendes Ödem hat, muss ein Krankenwagen gerufen werden. Dies können Anzeichen eines anaphylaktischen Schocks oder Angioödems sein. Solche Bedingungen bedrohen das Leben des Patienten.

http://withoutallergy.com/u-rebenka-allergiya-kak-bystro-snyat-syp/

Nahrungsmittelallergien bei einem Kind

Starke juckende Ausschläge treten auf, wenn verschiedene allergene Produkte aufgenommen werden. Dieser Zustand ist eine sehr gefährliche Entwicklung von Nebenwirkungen, die die Gesundheit des Kindes stark beeinträchtigen können. Die Nahrungsmittelallergie bei einem Kind ist etwas, auf das Eltern besonders achten sollten.

Was ist das?

Die Entwicklung allergischer Hautausschläge, die nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel auf der Haut auftreten, wird als Nahrungsmittelallergien bezeichnet. Diese Bedingung ist bei Jungen und Mädchen gleichermaßen üblich.

Jedes dritte Kind mit Allergien hat Nahrungsmittelallergien. Unerwünschte Symptome können in jedem Alter auftreten. Auch für ein Jahr nach der Geburt können Babys allergische Manifestationen erleben.

Wie kommt es dazu?

Die auslösenden Faktoren bei dieser Allergieform sind verschiedene Produkte, die eine stark allergische Wirkung haben. Allergene, die in den Körper eindringen, passieren den Magen-Darm-Trakt und werden leicht absorbiert. Beim Eintritt in den Blutkreislauf werden Fremdkomponenten von den Zellen des Immunsystems erkannt.

Der Kontakt mit dem Allergen verursacht den Beginn einer Kaskade von Entzündungsreaktionen. Während ihrer Entwicklung wird eine große Menge biologisch aktiver Substanzen freigesetzt. Ein spezifisches Anzeichen einer Allergie ist ein Anstieg des Immunglobulins E-Spiegels. In der Regel ist die Menge dieser Substanz immer gleich. Ein Anstieg des Immunglobulin-E-Spiegels kann auf eine allergische Reaktion hinweisen.

Andere Substanzen, die auch zur Entzündung beitragen, sind Bradykinin und Histamin. Sie beeinflussen den Tonus und den Durchmesser der Blutgefäße. Die erhöhte Konzentration solcher Substanzen führt zu einem starken Krampf peripherer Arterien, der zu einem starken Blutdruckabfall und einer Beeinträchtigung der kontraktilen Funktion des Herzens beiträgt.

Biologisch aktive Substanzen, die während einer allergischen Reaktion gebildet werden, wirken sich nachteilig auf die Organe des Gastrointestinaltrakts aus. Dies führt zu Verdauungsstörungen sowie zu einer Abnahme der motorischen Funktion des Darms. Wenn die Allergene nicht sofort aus dem Körper entfernt werden, können die nachteiligen Symptome längere Zeit anhalten.

Gründe

Nahrungsmittelallergieprodukte sind ziemlich viel. Ein provokativer Faktor, der einen allergischen Prozess auslöst, wird häufig zu einer Substanz mit ausgeprägten antigenen Eigenschaften.

Zu den häufigsten Ursachen von Nahrungsmittelallergien gehören:

  • Zitrusfrüchte und andere tropische Früchte. Extraktive Substanzen und Fruchtsäuren haben ausgeprägte allergene Eigenschaften. Selbst eine kleine Menge solcher exotischer Früchte trägt zum Auftreten unerwünschter Allergien bei.
  • Meeresfrüchte Viele Mütter fügen sie zum ersten Mal seit 3-4 Jahren in die Ernährung der Kinder ein. Zu diesem Zeitpunkt werden meistens die ersten Anzeichen einer Allergie festgestellt. Sehr oft verursachen Meeresfrüchte Angioödeme. Sogar Fälle eines anaphylaktischen Schocks wurden berichtet.
  • Schokolade und alle Süßigkeiten, darunter Kakaobohnen.
  • Protein Kuhmilch. 50% der amerikanischen Kinder haben eine erhöhte Empfindlichkeit und Intoleranz gegenüber diesem Produkt. In der Regel treten die ersten Anzeichen der Krankheit im ersten Lebensjahr eines Kindes auf. Zu diesem Zeitpunkt verdünnen viele Mütter angepasste Milch mit Kuhmilch oder kochen Milchbrei darauf.
  • Produkte, die Gluten enthalten. Dieses pflanzliche Eiweiß kommt in Weizenmehl sowie in vielen Getreidesorten vor. Der Eintritt von Gluten in den Darm führt nicht nur zur Entwicklung von Symptomen der Zöliakie, sondern auch zum Auftreten einer allergischen Reaktion.
  • Beeren und Früchte sind rot und gelb. Sie enthalten viele pflanzliche Farbpigmente, die zur Entwicklung von Allergien beitragen. Diese Komponenten haben eine hohe allergene Wirkung. Sogar Gemüse mit gelben und roten Farbtönen sollte sehr sorgfältig und schrittweise in die Ernährung eines Kindes mit Allergien einbezogen werden.
  • Lebensmittel auf industrielle Weise hergestellt. Normalerweise enthalten diese Fertigerzeugnisse zu viele zusätzliche Aromen und Gewürze. Diese Komponenten haben eine ausgeprägte sensibilisierende Wirkung auf das Immunsystem und rufen die Entwicklung von Nahrungsmittelallergien hervor.
  • Süße kohlensäurehaltige Getränke. Um eine schöne Farbe zu verleihen, fügen skrupellose Hersteller oft minderwertige Farbstoffe hinzu. Solche Komponenten tragen nicht nur zum Auftreten allergischer Reaktionen bei Babys bei. Bei langem Empfang können sie eine toxische Wirkung auf Leber und Pankreas haben.
  • Unsachgemäße Diätmutter während der Stillzeit. Bei Säuglingen können sich Nahrungsmittelallergien als Folge der Einnahme von Allergenen zusammen mit Muttermilch entwickeln. Wenn eine stillende Mutter Lebensmittel mit einer hohen allergenen Wirkung isst, steigt das Risiko, an Diathese zu erkranken oder das Auftreten von Symptomen einer atopischen Dermatitis bei einem Kind, um ein Vielfaches.
  • Verwendung von falsch ausgewählten Mischungen. Einige angepasste Mischungen können Allergien bei Ihrem Baby verursachen. Je mehr Zutaten in diesen Produkten enthalten sind, desto schwieriger ist es zu verstehen, welche von ihnen die Allergie verursacht haben. Die am häufigsten nachteiligen Allergiesymptome werden durch Mischungen verursacht, die trockene Kuhmilch oder Gluten enthalten.
  • Hühner- und Wachteleier. Wenn ein Baby an Hühnerintoleranz leidet, besteht in 80% der Fälle auch ein erhöhtes Risiko für allergische Reaktionen beim Eieressen.
  • Nüsse Jede Art kann Allergien verursachen. Sogar eine kleine Menge gehackter Nüsse, die in verschiedenen vorgefertigten Frühstücksflocken oder nahrhaften Riegel enthalten sind, trägt zur Entwicklung von Symptomen bei Nahrungsmittelallergien bei. In Amerika wird die Markierung sicherlich auch auf Spuren von Nüssen in allen Produkten, die im Supermarkt gekauft werden können, gesetzt.

Symptome

Nahrungsmittelallergien manifestieren sich auf unterschiedliche Weise. Die Schwere der Symptome hängt vom Alter des Kindes, dem Anfangszustand der Immunität sowie dem Vorliegen begleitender chronischer Erkrankungen ab.

Die charakteristischsten Anzeichen von Nahrungsmittelallergien:

  • Rote juckende Flecken oder Blasen am ganzen Körper. Bei kleinen Kindern tritt dieses Symptom ziemlich deutlich auf. Die Haut sieht entzündet aus und weist mehrere Kratzer auf.
  • Unerträglicher Juckreiz Sie tritt sowohl tagsüber als auch nachts auf. Kann nach dem Baden oder wenn Wasser auf die Haut gerät, ansteigen. Nachts ist der Juckreiz etwas reduziert.
  • Große Schwäche. Anhaltender Juckreiz erschöpft das Baby stark. Er wird lethargischer, weigert sich zu essen. Der Appetit des Kindes wird immer schlimmer. Mit einer langen Reihe von Nahrungsmittelallergien verlieren Babys an Gewicht.
  • Bauchschmerzen Es gibt nicht immer. Schmerzen treten bei assoziierten Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts auf.
  • Störung des Darms. Oft manifestiert sich das Auftreten von losen Hockern. Manche Babys haben abwechselnd Durchfall und Verstopfung.
  • Müdigkeit Das Kind spielt weniger aktive Spiele, ruht sich häufiger aus. Aufgrund von starkem Juckreiz und Schlafstörungen kann die Aktivität tagsüber nachlassen.
  • Ödem Kommt häufig im Gesicht und im Nacken vor. Am meisten charakteristisch für Angioödem. Dieses Symptom ist sehr ungünstig. Mit dem Auftreten von Schwellungen im Gesicht und Schwellungen der Augen sollten Sie das Baby sofort dem Arzt zeigen. Eine häusliche Behandlung kann in diesem Fall gefährlich sein.

Diagnose

Um genau zu bestimmen, welches Produkt für ein Baby Allergen ist, sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich. Für die Bestimmung solcher Tests sollten Eltern das Baby einem Allergologen zeigen. Der Arzt wird das Kind untersuchen und diagnostische Untersuchungen durchführen, um alle Ursachen der Allergie zu ermitteln.

Derzeit werden folgende Methoden zur Diagnose von Nahrungsmittelallergien eingesetzt:

  • Allgemeine Blutuntersuchung Bei Allergien steigt die Anzahl der Leukozyten und die ESR an. Die Anzahl der Lymphozyten und Eosinophilen nimmt in der Leukozytenformel zu. Diese Zellen sind für die Entwicklung allergischer Reaktionen im Körper verantwortlich.
  • Blutbiochemie. Ermöglicht das Feststellen von Komorbiditäten, die bei ähnlichen Symptomen auftreten. Zur Durchführung der Differenzialdiagnostik wird der Spiegel von Bilirubin, hepatischen Transaminasen, alkalischen Phosphatase und Amylase bestimmt. Diese Indikatoren kennzeichnen die Arbeit der Leber, der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse.
  • Bestimmung des Spiegels an Immunglobulin E. In jedem Alter gibt es bestimmte Normen dieser Substanz. Alle Laboratorien schlagen auch ihre normalen Indexwerte vor (basierend auf den zur Durchführung der Analysen verwendeten Reagenzien). Bei allergischen Reaktionen steigt der Immunglobulin-E-Spiegel mehrmals an.
  • Identifizierung von Allergenpanels. Diese Arten von Studien helfen, alle möglichen allergenen Substanzen zu identifizieren, die allergische Manifestationen verursachen können. Das Material für die Studie ist venöses Blut. Die Bereitschaftsdauer der Analyse beträgt drei Tage bis zu einer Woche. Dieser Labortest ist sehr informativ und zuverlässig.
  • Scarification-Tests. Für Kleinkinder im schulpflichtigen Alter durchgeführt. In der frühen Kindheit ist dieser Test schwierig und hat keine hohe Zuverlässigkeit des Ergebnisses. Ein Spezialwerkzeug, das der Arzt Kerben an der Haut des Kindes macht und diagnostische Allergene einführt, die bestimmten Produkten entsprechen. Wenn im Bereich bestimmter Kerben ein heller roter Fleck erscheint, kann man von einer hohen Empfindlichkeit gegenüber dieser allergenen Substanz sprechen.
  • Bakposelev Kot Bei anhaltenden Verstößen gegen den Vorsitz ernannt. Die Analyse wird innerhalb von 7-14 Tagen durchgeführt. Mit diesem Test können Sie das Auftreten von Dysbakteriose im Darm feststellen, die sich häufig bei längeren Nahrungsmittelallergien entwickelt.

Behandlung

Zur Behandlung von Nahrungsmittelallergien werden verschiedene Methoden angewandt. Diese Krankheit vollständig loszuwerden ist unmöglich. Lebensmittelallergien bleiben für den Rest ihres Lebens bei dem Kind. Die Entwicklung neuer Verschlimmerungen der Krankheit sollte ständig überwacht werden.

Bei der Identifizierung von Nahrungsmittelallergien beim Baby empfehlen die Ärzte:

  • Folgen Sie einer hypoallergenen Diät. Alle Produkte, die starke allergene Eigenschaften haben, werden vollständig von der Ernährung des Babys ausgeschlossen. Befolgen Sie die Empfehlungen zur Ernährung sollte während des gesamten Lebens sein.
  • Die Ernennung von Magen-Darm-Medikamenten. Solche Medikamente helfen, die nach dem Konsum von allergenen Produkten im Magen oder Darm auftretenden unerwünschten Symptome zu beseitigen. Medikamente können als Einnahme verschrieben werden (um die nachteiligen Symptome einer Verschlimmerung zu lindern) und dauerhaft. Solche Medikamente helfen, die motorische Funktion des Darms zu normalisieren und die Verdauung zu verbessern.
  • Normalisierung des Tagesregimes. Voller und hochwertiger Schlaf ist sehr wichtig für die schnelle Erholung des Körpers des Kindes. Kinder müssen am Nachmittag mindestens 2-3 Stunden ruhen. Nachts sollte das Baby gegen 9 Uhr schlafen.
  • Die Ernennung von Antihistaminika. Hilft, die nachteiligen Symptome juckender Haut zu beseitigen und das Wohlbefinden des Babys zu verbessern. Nur in der akuten Allergiephase anwenden.
  • Restaurative Therapie Die Aufnahme von Multivitaminkomplexen, aktive Spaziergänge an der frischen Luft, die Einschränkung mobiler Spiele in der akuten Phase der Erkrankung tragen zu einer schnelleren Erholung des Körpers bei.
  • Weigerung der künstlichen Fütterung und Übergang zu anderen angepassten Mischungen. Die Zusammensetzung solcher Produkte besteht in der Regel aus vielen verschiedenen Komponenten. Mit der Entwicklung von Nahrungsmittelallergien sollte herausgefunden werden, welchen Bestandteil der Mischung das Baby an Nahrungsmittelallergien hat. In Zukunft wird es helfen, ein passenderes Produkt auszuwählen.

Drogentherapie

Um die nachteiligen Symptome zu beseitigen, die das Kind während der akuten Phase der Erkrankung ausgesprochen unwohl fühlen, empfehlen die Ärzte die folgenden Medikamentengruppen:

  • Antihistaminika Kann in Form von Tabletten, Salben, Cremes sowie durch Injektionen verwendet werden. Sie werden in der Regel für 5-7 Tage verschrieben - um Beschwerden zu lindern. Hilft bei starkem Juckreiz und normalisiert den Schlaf. Sie werden normalerweise 1-2 Mal am Tag verwendet. Zur Behandlung von Nahrungsmittelallergien können Sie die folgenden Hilfsmittel verwenden: Claritin, Suprastin, Loratadin, Zyrtec, Erius und viele andere.
  • Hormonell Wird häufig bei schweren Erkrankungen und zur Beseitigung juckender Hautausschläge verwendet. Behandeln Sie Hormone in jedem Alter mit Hilfe von Hormonen. Die Wirkung solcher Mittel hält in der Regel lange an. Bei längerem Gebrauch können systemische Nebenwirkungen auftreten. Wenn sie erscheinen, werden Hormonpräparate aufgehoben.
  • Beruhigend Hilft bei der Normalisierung des Schlafes und verringert auch die Angstzustände, die durch länger andauernden und schmerzhaften Juckreiz entstehen. Für Kinder bevorzugte Brühen und Infusionen, die zu Hause aus Heilpflanzen zubereitet wurden. In einem höheren Alter können Sie Tropfen mit Pflanzenextrakten verwenden. Sedativ Wirkung haben Melisse, Minze, Oregano.
  • Heilcremes und Salben. Sie enthalten Wirkstoffe mit Antihistaminikum sowie entzündungshemmende Wirkung. Topisch auf die entzündete Hautpartie auftragen. Kann lange verwendet werden. Hilft bei der Beseitigung juckender Hautelemente sowie weicher und feuchtigkeitsspendender Haut.
  • Multivitaminkomplexe. Sie helfen, das Immunsystem wiederherzustellen und den Körper der Kinder zu stärken, der während der Zeit der Verschlimmerung der Allergie geschwächt ist. Für 1-2 Monate ernannt. Erlaubter Kurs, der zweimal jährlich Multivitamin-Mittel einnimmt - zur Stärkung des Immunsystems.
  • Medikamente, die die Darmbeweglichkeit beeinflussen. Bei starkem flüssigen Stuhlgang werden Sorbentien vorgeschrieben. Normalerweise genügen 2-3 Stunden Empfang, um das Ergebnis zu erzielen. Während der Verwendung von Sorbenzien sollte viel Flüssigkeit getrunken werden. Dies trägt zur besten Wirkungsweise von Medikamenten und zur schnellen Wirkung bei.

Diät

Die Ernährung eines Kindes mit Nahrungsmittelallergien muss sorgfältig geplant werden. Selbst eine kleine Menge allergener Produkte darf nicht in die Babyschale gelassen werden. Jeder Verstoß gegen die Ernährung trägt zur Entwicklung neuer unerwünschter Allergiesymptome bei.

Die medizinische Ernährung eines Kindes mit Nahrungsmittelallergien lässt auf eine völlig abwechslungsreiche und schmackhafte Speisekarte schließen. Mütter sollten bedenken, dass alle Produkte, die verwendet werden dürfen, auf verschiedene Weise hergestellt werden können. Viele Gemüse ergänzen sich perfekt, man kann sehr schmackhafte und vielfältige Kombinationen kreieren.

Bei Babys mit Nahrungsmittelallergien sollten stark allergene Lebensmittel vollständig ausgeschlossen werden. Dazu gehören rotes Fleisch und Geflügel, helle Beeren und Früchte, Meeresfrüchte und Fisch, Zitrusfrüchte, Nüsse, Schokolade und tropische Früchte. Orangengemüse kann bei einem Kind auch nachteilige Symptome verursachen.

Zucchini, Kürbis, Broccoli, Blumenkohl, Gurken, Weißfisch, Hühnerbrust, grüne Äpfel und Birnen sind die sichersten. Es gibt fast keine Allergene in diesen Produkten. Sie können sicher in die Kinderernährung aufgenommen werden - ohne befürchten zu müssen, dass sich Allergien entwickeln. Bei diesen Produkten treten allergische Reaktionen sehr selten auf.

Ziegenmilch kann zu Brei verarbeitet werden. Eine solche Lösung wäre eine ausgezeichnete Option, wenn die üblichen Optionen nicht möglich sind. Haferbrei und Sauermilch mit Ziegenmilch gekocht, wie die meisten Kinder. Solche Produkte werden in 1-2 Jahren eine hervorragende Ergänzung zum Menü eines Kindes sein.

Wenn Ihr Baby eine Gluten-Unverträglichkeit hat, sollten Sie alle Produkte, die es enthalten können, vollständig aus dem Menü ausschließen. Regelmäßiges Weizengebäck kann bei Kindern schwere Allergien verursachen. Es ist besser, alternative Getreide und Getreide zu bevorzugen, die kein Gluten enthalten. Brei von Haferflocken zu solchen Kindern sollte nicht essen, da dies zu allergischen Hautausschlägen führen kann.

http://www.o-krohe.ru/allergiya/pishchevaya-u-rebenka/

Wie den Körper des Kindes von Allergenen zu reinigen

Grüße Ich heiße
Michael, ich möchte dir und deiner Site meine Gnade aussprechen.

Schließlich konnte ich allergische Reaktionen auf die Saisonalität, auf Tierhaare, loswerden. Ich führe einen aktiven Lebensstil, lebe und genieße jeden Moment!

Ab einem Alter von 35 Jahren begannen aufgrund einer sitzenden und sitzenden Lebensweise die ersten Symptome einer Allergie, und auf den ersten Blick seiner Katze begann er zu niesen, in dem Haus herrschte eine ständige Apathie und Schwäche. Als sie 38 Jahre alt wurde, wurde alles komplizierter und sogar auf Blumen niesen. Ausflüge zu den Ärzten brachten keinen Sinn, sie gaben nur viel Geld und Nerven aus, ich stand kurz vor einem Nervenzusammenbruch, alles war sehr schlecht.

Alles änderte sich, als die Frau eine einzige Konsultation mit einem Arzt fand. Keine Ahnung, wie sehr ich ihr dafür danke. Diese Antwort hat mein Leben buchstäblich verändert. Die letzten zwei Jahre begannen sich mehr zu bewegen, engagierten sich im Sport und vor allem wurde das Leben besser. Meine Frau und ich sind glücklich, wir haben einen anderen Hund.

Es spielt keine Rolle, ob Sie die ersten Symptome haben oder lange Zeit unter Allergien gelitten haben. Nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit, um diesen Artikel zu lesen. Ich garantiere Ihnen, dass Sie es nicht bereuen werden.

So entfernen Sie Allergene aus dem Körper

Bei Allergien in der Blutmasse der Allergene. Sie werden giftig und vergiften Haut, Darm, Leber, Lunge und andere Organe. Gleichzeitig neigen moderne Forscher immer mehr dazu zu glauben, dass Toxine keine Folge sein können, sondern eine Allergie verursachen können. Sie sammeln sich beim Verzehr ungesunder Lebensmittel, beim Kontakt mit Haushaltschemikalien, beim Einatmen der verschmutzten Luft. Mit einem Überschuss an Schadstoffen reagiert der Körper unangemessen auf harmlose Produkte, Pollen und Tierhaare.

Vor 100 Jahren waren Allergien eine sehr seltene Krankheit. Das ist nicht überraschend - damals kamen die Menschen praktisch nicht mit Giftstoffen in Kontakt, sie aßen ordentlich und reinigten den Körper regelmäßig. Jetzt hat jedes dritte Kind und 20% der Erwachsenen Allergien. Um diese Autoimmunkrankheit loszuwerden, empfehlen Heiler, den Körper mit speziellen Verfahren und Kräutern zu reinigen.

Die Rolle der Leber bei der Entwicklung von Allergien

Damit sich der Körper von Allergenen und anderen Giftstoffen befreien kann, muss er diese Substanzen (durch Urin, Schweiß und Kot) herausbringen. Mit einer gut funktionierenden Leber ist dieser Prozess schnell und effizient.
Wenn dieses Organ nicht richtig funktioniert, sammeln sich Allergene an, die zu Allergien, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Entzündungen, Pilzinfektionen usw. führen. Besonders viele Giftstoffe reichern sich in der Haut an - dies führt zu atopischer Dermatitis und Diathese bei einem Kind. Daher sollte die Reinigung des Körpers für Allergien mit der Reinigung der Leber beginnen.

Heiler beraten

Die Reinigung ist immer ein Mehrkomponentenprozess. Es besteht aus einer Diät, natürlichen Heilmitteln, Einläufen, Bädern usw. Herbalists empfehlen einen solchen Kurs jeden Frühling und Herbst, aber Sie können jederzeit mit einer Reinigung beginnen, wenn Sie an Allergien leiden.

Wahrscheinlich haben Sie bereits gehört, dass viele Lebensmittel zu Schlacken im Körper führen. Darüber hinaus erhöhen sie die Menge an Allergenen im Blut und Toxinen in der Leber. Daher sollten Sie mindestens einen Monat Zeit haben, um eine Detox-Diät zu befolgen. Hier sind seine Prinzipien.

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit der Behandlung und Vorbeugung von Allergien. Ich kann zuversichtlich sagen, dass Allergien auch im Jugendalter fast nicht behandelt werden können.

Die klassische Definition von Allergie besagt, dass es sich um "Überempfindlichkeit des Immunsystems" handelt, genauer gesagt um eine "falsche Reaktion des Immunsystems". Das ist der Kern der Allergie - ein Fehler. Absolut harmlose Substanzen: Staub, Hautschuppen, Nahrung, Pollen - werden vom Immunsystem als die schlimmsten Feinde empfunden, was von einer gewalttätigen Reaktion begleitet wird, die diese harmlosen Substanzen zerstört und gleichzeitig die Zellen und das Gewebe schädigt, was sogar zum Tod führen kann.

Das einzige Mittel, das ich beraten möchte, und das offiziell vom Gesundheitsministerium zur Vorbeugung von Allergien empfohlen wird, ist die Allergiemedikation von Allegard. Dieses Medikament erlaubt in kürzester Zeit, buchstäblich ab 4 Tagen, die unglückselige Allergie zu vergessen, und innerhalb weniger Monate wird es eine lange Zeit erlauben, alle allergischen Reaktionen zu vergessen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS-Staaten im Rahmen des föderalen Programms GRATIS erhalten.

  1. Essen Sie so viel rohes Obst und Gemüse wie möglich (außer für Lebensmittel, die Allergien auslösen).
  2. Brot, Süßigkeiten, Milch, fetthaltiges Fleisch und alle Mehlprodukte sind vollständig ausgeschlossen.
  3. Viel Wasser trinken. Flüssigkeit entfernt alles überschüssige aus dem Körper. Das erste Glas Wasser sollte unmittelbar nach dem Aufwachen auf leeren Magen getrunken werden.
  4. Mischen Sie keine Kohlenhydrate mit Proteinen. Diese Kombination ist die Hauptursache für die Bildung von Fäulnisprozessen im Körper und somit für die Freisetzung allergischer Toxine.
  5. Lehnen Sie sich an Sauerkraut. Sein Saft hilft bei allen Arten von Allergien, und das Gemüse selbst unterstützt die Arbeit des Darms und der Leber.
  6. Vermeiden Sie Gewürze. Nur eine kleine Menge Salz und Pfeffer kann den Lebensmitteln zugesetzt werden.

Natürlich ist die Entgiftungsdiät ein absolutes Verbot von Lebensmitteln, die Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Aromen und transgene Fette enthalten. Wenn Sie also Allergien vergessen möchten, verabschieden Sie sich von Crackern, Chips, Kartoffelpüree und Instant-Nudeln, Brühwürfel, Limonade, Mayonnaise und anderen schädlichen Produkten.

Hirse basierte Monodiät

Eine weitere gute Möglichkeit, Allergene aus dem Körper zu entfernen. Das Endergebnis: 2 Wochen, um auf einer einfachen Monodiät zu sitzen. Dieses Produkt ist reich an B-Vitaminen, Lecithin, Vitamin A, Mineralsalzen, Kalzium, Phosphor, Kalium, Aminosäuren, Eisen, Kieselsäure. Hirse hilft bei der Reinigung der Haut, der Leber und des Darms, entfernt Schleim von den Atemwegen (was für allergische Rhinitis und Bronchitis sehr wichtig ist).

Achtung! Jede Monodiät ist für ein Kind kontraindiziert! Es kann nur von Personen verwendet werden, die das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Die Essenz ist einfach - 2 Wochen essen Sie nur Hirsebrei und trinken viel Flüssigkeit (Wasser, schwarzen und grünen Tee, Sie können dies mit Zucker oder Honig). Brei wird am besten im Ofen unter Zugabe einer kleinen Menge Leinöl gekocht.
Viele Menschen, die die Hirse-Monodiät ausprobiert hatten, konnten die atopische Dermatitis in nur einem Verlauf beseitigen.

Einlauf hilft, den Körper von Allergenen, Schlacken und Toxinen zu reinigen. Sie finden alle 3 Tage in 10 Prozeduren statt. Für Einläufe können Sie Kochsalzlösung (0,5 Teelöffel pro Liter warmes Wasser) oder Infusionen von Kamille, Salbei, Ringelblume verwenden.

Petersilie Tee

Petersilie ist eine der am meisten nachgewiesenen Pflanzen für Allergien, Leber-, Blasen- und Nierenerkrankungen. Es erhöht die Urinmenge und entfernt eine große Anzahl von Allergenen aus dem Körper. Wir bieten Ihnen an, Petersilie-Tee zu reinigen. Dieser Kurs dauert 30 Tage und ist für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren geeignet.

Wasser in einem kleinen Topf kochen. Schneiden Sie ¼ Tasse frische Petersilie und mischen Sie sie mit 150 ml kochendem Wasser. Lassen Sie die Mischung 5-6 Minuten ziehen. Wenn Sie nicht allergisch gegen Zitrusfrüchte sind, fügen Sie diesem Getränk ein paar Tropfen frischen Zitronensaft hinzu. Tee ist am besten gekühlt zu trinken. Nehmen Sie es morgens vor dem Frühstück ein.

Safttherapie

Das Reinigen des Körpers mit Säften ist die sicherste Methode, um Allergene zu entfernen, die Immunität zu normalisieren und das Wohlbefinden zu verbessern.

Chefallergiker: Allergie ist kein biologischer Fehler, sondern unsere Verteidigung. Und dieser Schutz muss mit Vitaminkomplexen verstärkt werden, dann werden Sie alle allergischen Reaktionen los. In diesem Kampf hilft Ihnen - das erste Allergiemedikament mit individueller Zusammensetzung.

Wir bieten Ihnen ein Rezept für einen wunderbaren Cocktail. Für 2 Portionen benötigen Sie:

  • 1 durchschnittliche Rübe;
  • 1 Karotte;
  • 1 mittlere Gurke;
  • eine große Handvoll gehackter Kohl;
  • 3-4 Selleriestangen;
  • ein Stück Ingwer (so groß wie ein kleiner Finger);
  • ½ Kalk.

Das Gemüse hacken und in die Entsafter geben. Trinken Sie den entstehenden Saft auf leeren Magen. Sie müssen dies jeden Monat jeden Tag tun, und Ihr Körper ist völlig frei von Allergenen.

Wenn Sie nicht allergisch gegen Zitrusfrüchte sind, trinken Sie Wasser mit Zitronensaft anstelle von normalem Wasser. Es trägt auch zur Entgiftung bei.

In schweren Fällen von anhaltenden Allergien ist eine starke Reinigung und Behandlung erforderlich. In diesem Fall ist das folgende Rezept für Sie nützlich:

  • 1 großes Blatt Aloe;
  • 200 ml Karottensaft;
  • 50 ml Gurkensaft;
  • 100 ml kaltes gekochtes Wasser;
  • Esslöffel Leinsamen;
  • Esslöffel zerquetschte Minzblätter.

Mischen Sie alle Zutaten in einem Mixer. Der resultierende Cocktail wird in 2 Portionen aufgeteilt, morgens und abends auf leeren Magen trinken. Die Reinigung dauert 15-20 Tage. Kurse alle 3 Monate wiederholen.

Und schließlich bieten wir noch einen tollen Reinigungscocktail an. Seine Zutaten sind:

  • 1 Tasse frischer Spinat oder Salatblatt;
  • 1 mittlere Gurke;
  • 5 Selleriestangen;
  • 1 grüner Apfel;
  • Saft einer Zitrone.

Alle diese Bestandteile sind eine Quelle wichtiger Vitamine, gleichzeitig entfernen sie jedoch Allergene aus dem Körper. Waschen Sie das Gemüse und den Apfel und drehen Sie es durch eine Entsafter. Mischen Sie den resultierenden Saft mit Zitronensaft und das Getränk ist fertig. Nehmen Sie es jeden Tag zum Frühstück ein.

Knoblauchwein

Dieser Wein hilft nicht nur, Allergene loszuwerden, sondern löst auch viele gesundheitliche Probleme. Dafür benötigen Sie 12 Knoblauchzehen und 0,5 Liter Rotwein. Schneiden Sie die Knoblauchzehen in kleinere Stücke und legen Sie sie in ein großes Glas mit Deckel. Gießen Sie den Wein und schließen Sie das Gefäß mit einem festen Deckel. Diese Mischung muss für 2 Wochen an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. Dann abseihen und dreimal täglich einen Löffel trinken.

Stellen Sie sicher, dass Sie in den Badreinigungsprozess einbezogen werden. Sie entfernen Allergene, die sich in der Haut angesammelt haben. Sie können Abkochungen von Kamille, Kiefernzapfen, Rosmarin, Thymian sowie Maisstärke, Haferholpya, Milch und ätherische Öle hinzufügen. Gesundheit!

(Noch keine Bewertungen)

Reinigen Sie die Körperallergien des Kindes

Wie kann ich den Körper von Allergien reinigen?

  • Was ist eine Allergie?
  • Methoden zur Reinigung des Körpers gegen Allergien

Eine Person, die an allergischen Reaktionen leidet, muss wissen, wie der Körper mit Allergien gereinigt wird. Denn wenn Sie dies nicht regelmäßig tun, kann sich der Staat nur verschlimmern. Schnupfen, tränende Augen, Schwellungen, Hautausschläge - diese Symptome sind so unangenehm, dass Sie sie ein für alle Mal beenden möchten.

Was ist eine Allergie?

Allergische Reaktionen sind eine echte Zivilisationskrankheit. Mit jeder Generation steigt die Anzahl der Menschen, die unter diesem Phänomen leiden. Dies liegt daran, dass es im menschlichen Leben immer mehr Substanzen gibt, die eine solche Reaktion auslösen können. Umweltverschmutzung, unkontrollierte Medikamente, Fast Food, Missbrauch von Produkten, die Aromen, Farbstoffe und Geschmacksverstärker enthalten - all dies führt dazu, dass der Körper mit einer allergischen Reaktion reagiert.

Viele Menschen glauben, dass eine Allergiebehandlung nur mit Hilfe von Medikamenten möglich ist. Ja, durch die Einnahme von Medikamenten wird ein akuter Anfall beseitigt und der Zustand des Kranken erheblich gemindert. Die Mehrheit der antiallergischen Medikamente macht jedoch süchtig, und die an dieser Krankheit leidende Person muss sich nach allen neuen Medikamenten umsehen.

Darüber hinaus hat jedes Medikament bekanntermaßen viele Nebenwirkungen, so dass die regelmäßige Einnahme die Leberfunktion, den Gastrointestinaltrakt und den Zustand des Körpers beeinträchtigt.

Daher müssen Sie eine solche Reinigung des Körpers vom Allergen wählen, um diese Krankheit ein für alle Mal zu beseitigen. Das Geheimnis der Reinigung ist einfach: Sie müssen alte Allergene loswerden, die den Körper vergiften, und verhindern, dass neue in den Körper gelangen.

Substanzen, die eine solche Reaktion verursachen können, können sein:

  • Alkohol;
  • Nikotin;
  • Drogen, die den Körper vergiften;
  • chemische Elemente aus der Umwelt;
  • Lebensmittelreste, insbesondere Eiweiß.
  1. Endotoxine sind Substanzen, die im menschlichen Körper infolge von Unterernährung und Stoffwechselstörungen gebildet werden.
  2. Exotoxine - diese toxischen Substanzen, die von außen in den Körper gelangen, mit Nahrung, Wasser und Luft.

Daher wirkt sich das Entgiftungsverfahren günstig auf den Körper aus, befreit ihn von schädlichen Substanzen, normalisiert Stoffwechselprozesse und verbessert den Allgemeinzustand.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Methoden zur Reinigung des Körpers gegen Allergien

Es gibt viele Möglichkeiten, den Körper zu reinigen. Darunter befinden sich sowohl Hardware als auch solche, die zu Hause verwendet werden können.

Die Hauptsache bei der Frage, wie man den Körper mit Allergien reinigen kann - schaden Sie sich nicht.

Es wird daher empfohlen, nach Absprache mit Ihrem Arzt mit solchen Manipulationen zu beginnen.

Nun ein bisschen mehr über die Methoden selbst:

  1. Ein wirksames und beliebtes Verfahren ist die Überwachung der Darmreinigung. Diese Manipulation wird streng unter den Bedingungen einer medizinischen Einrichtung durchgeführt. Sein Kern liegt in der Tatsache, dass der Arzt mit Hilfe spezieller Geräte alle Giftstoffe buchstäblich aus dem Darm spült. Am Ende des Verfahrens werden Arzneimittel, die die Entwicklung einer Dysbiose verhindern, in das Rektum eingebracht, ohne dass eine Vorbereitung erforderlich ist.
  2. Plasmapherese. Dieses Reinigungsverfahren ist für Allergien von Vorteil. Das bedeutet, dass das Blut des Patienten durch einen speziellen Filter geleitet wird, der viele giftige Substanzen aus dem Blutkreislauf entfernt - Cholesterin, Proteine, Toxine. Mit diesem Verfahren können Sie auch Antikörper gegen Allergene entfernen. Der Nachteil der Methode ist, dass das Problem der Allergien nicht vollständig behoben werden kann. Das heißt, der Patient muss das Blut auf diese Weise ständig reinigen.
  3. Das Verfahren hilft, die Leber und die Gallenblase von stehender Galle und von schädlichen Substanzen zu reinigen. Die Methode selbst besteht in der Verwendung von warmem Mineralwasser mit alkalischer Zusammensetzung (Essentuki, Borjomi). Es wird empfohlen, diese Reinigung regelmäßig durchzuführen, um die Wirksamkeit zu erhöhen. Diese Manipulation hat jedoch eine Reihe von Kontraindikationen, daher ist es besser, sie nach einem Arztbesuch zu beginnen.
  4. Aktivkohle ist eine weitere Möglichkeit, den Körper hervorragend zu reinigen. Die Einnahme dieses Medikaments hat eine positive Wirkung auf den gesamten Körper - es wird die Haut von Eruptionen befreien, das Blut von schädlichen Substanzen reinigen. Gleichzeitig sollte es mit einer Tablette pro 10 kg Gewicht eingenommen werden. Tabletten müssen sehr vorsichtig kauen und viel Wasser trinken. Die Reinigung des Körpers mit Hilfe eines solchen Kurses dauert einen Monat und sollte 3-4 Mal pro Jahr wiederholt werden.

Es gibt auch eine Vielzahl von urheberrechtlichen Methoden, um den Körper zu reinigen. Diese Methoden wurden jedoch nicht untersucht, sodass ihre Verwendung gesundheitsschädlich sein kann. Im Allgemeinen ist es wichtig, sehr verantwortungsvoll auf die Frage einzugehen, wie das Blut bei Allergien gereinigt werden kann.

Allergie-Reinigung

Es gibt die Meinung, dass Allergien ausschließlich mit Pillen behandelt werden sollten. In der Tat kann die Einnahme von Medikamenten das Leiden des Patienten lindern: Juckreiz lindern, den erstickenden Husten stoppen und andere Symptome einer Allergie lindern.

Mit der Zeit gewöhnt sich der Körper jedoch an das Medikament und Sie müssen regelmäßig die Dosis erhöhen oder nach einem anderen Medikament suchen, vielleicht nicht einmal nach einem Medikament. Die regelmäßige Einnahme von Pillen wirkt sich nachteilig auf Leber und Nieren aus und beeinträchtigt das Immunsystem.

Daher kann man mit Sicherheit sagen, dass Allergien nicht für eine Weile ertrinken sollten, sondern beseitigt werden sollten. Ein für allemal.

Allergie-Reinigung

Die Behandlung von Allergien kann effektiv durch Reinigung des Körpers durchgeführt werden. Das Erfolgsgeheimnis der allgemeinen Körperreinigung besteht darin, der Aufnahme neuer Schadstoffe zu widerstehen und sie von den alten zu befreien. Dies kann sein:

Überreste von Drogen, die sich im Körper während all der Lebensjahre angesammelt haben

Nikotin und Alkohol

chemische Reizstoffe, die mit Luft, Nahrung und Wasser in den Körper gelangen und nicht rechtzeitig entfernt werden

kaum lösliche Endprodukte des Stickstoffstoffwechsels, die durch den Verzehr von Fleisch im Körper verbleiben

Bei den Menschen werden alle Stoffwechselprodukte, die nicht rechtzeitig ausgeschieden werden, als "Schlacken" bezeichnet. In der Medizin gibt es so etwas nicht, aber es gibt eine klare Qualifizierung von Toxinen:

Exotoxine - dringen von außen in den Körper ein: von Haushaltschemikalien, Alkohol, Drogen, aus Luft und Wasser und reichern sich im Fettgewebe an

Endotoxine - werden im Körper durch Unterernährung und Stoffwechselstörungen gebildet

Offensichtlich wirkt sich die Reinigung des Körpers mit Allergien oder Entgiftung, wie er genannt wird, positiv aus, er lindert eine Person von allergischen Symptomen.

Wie den Körper reinigen, ohne ihn zu schädigen?

Achten Sie bei der Reinigung des Körpers auf Allergien traditionell auf zwei Organe: den Darm und die Leber. Tatsächlich wird am häufigsten eine Vergiftung in diesen Körperteilen beobachtet.

Allergie-Reinigungsmethoden

Die Reinigung des Körpers kann auf verschiedene Weise durchgeführt werden. Die wichtigste und beliebteste ist die Darmreinigung des Monitors. Das Verfahren ist bei Allergien wirksam, bringt dem Patienten kein Leid und Unannehmlichkeiten, ist für Personen mit durchschnittlichen Einkommen ausreichend zugänglich.

Das Verfahren wird an speziellen Geräten durchgeführt und erfordert keine besondere Schulung, es sei denn, es wird ein Gastroenterologe konsultiert. Am Ende der Manipulation führt der Arzt Medikamente in die Rektalhöhle ein, die die Entwicklung von Dysbakteriose aufgrund eines Auslaugens nützlicher Mikroorganismen aus dem Darm verhindern.

Bei Allergikern sollte im Kampf um einen sauberen Darm ein übermäßiger Konsum von Zucker, Weißmehlprodukten, Schweinefleisch und Alkohol verboten werden.

Die Behandlung von Verstopfung wird auch zu einem wichtigen Schritt auf dem Weg zur Gesundheit: Die Darmspülung mit Wasser ist zu einer traditionellen Methode geworden. Eine Alternative zu den Einläufen kann die Verwendung von gemahlenem Leinsamen genannt werden, der mit heißem Wasser verdünnt ist. Flachs wirkt sanft und sanft und blockiert zuversichtlich das Eindringen von Allergenen in den Körper.

Die berühmte Yoga-Darmreinigung von Prakshalan basiert auf Salzwasser: 10 Gläser und spezielle Übungen zur Methode des Yoga helfen Ihnen, Leichtigkeit und Gesundheit wiederzugewinnen.

Für das ordnungsgemäße Funktionieren der Leber zu Hause ist es möglich, den Klumpenvorgang durchzuführen, der eine einfache und schnelle Reinigung der Leber und der Gallenblase von stehender Galle beinhaltet. Es ist sinnvoll, es alle zwei Wochen mit warmem Mineralwasser, z. B. Essentuki Nr. 17, und natürlich nur nach Rücksprache mit einem Arzt zu reinigen.

Durch die Pflege unserer inneren Umgebung können wir Allergien dauerhaft beseitigen.

Wir empfehlen auch die Artikel zu lesen:

Tipp 1: So entfernen Sie Allergene aus dem Körper

Vermeiden Sie eine Antibiotika-Behandlung ohne ärztliche Empfehlung. Falsch ausgewählte Medikamente können die allergische Reaktion verstärken und einen anaphylaktischen Schock verursachen. Verwenden Sie besser bewährte Werkzeuge und Volksmethoden. Zum Beispiel kann ein Hautausschlag oder Rötungen mit einer speziellen Verbindung - Babycreme - unter Zusatz von Pulver aus Dimedrol-Tabletten neutralisiert werden.

Allergene aus dem Körper entfernen. Reinigen Sie zuerst den Darm und den Magen mit einem Adsorbens. Zum Beispiel Neosmectin oder Polysorb.

Jetzt sollten Sie die Darmflora wieder herstellen, sonst verschlimmern pathogene Bakterien Ihren Zustand nur. Ein gutes Reduktionsmittel ist das Medikament Hilak-Forte, das etwa zwei bis drei Wochen eingenommen werden muss. Tägliche Dosierung in den beigefügten Anweisungen.

Nachdem Sie den Verlauf von Hilak-Forte abgeschlossen haben, laufen Sie die notwendigen Bifidobakterien in den Magen. Zu diesem Zweck können Sie das Konzentrat Bifidum Bacterin oder ein anderes verwenden.

Wenn Restsymptome beobachtet werden, sollten Allergiemedikamente eingenommen werden.

Durch die Reinigung und Wiederherstellung der Mikroflora werden alle vom Magen-Darm-Trakt ausgeführten Funktionen wiederhergestellt. Weil Allergene aus dem Körper ausgeschieden werden. Eine allergische Reaktion tritt nicht mehr auf.

Allergene richtig und effektiv aus dem Körper entfernen. sollte einen Spezialisten konsultieren. Vielleicht wird er Ihnen andere Methoden empfehlen.

Überwachen Sie in Zukunft sorgfältig Ihre Gesundheit, dann können Sie die Ansammlung von Allergenen im Körper vermeiden.

Tipp 2: So entfernen Sie Allergene

Allergie - eine der häufigsten Erkrankungen. Allergien können Allergien hervorrufen: Pollen von Pflanzen, verschiedenste Stäube, Lebensmittelprodukte, Medikamente, verschiedene Chemikalien, Pelz, Wolle, Kosmetika und viele andere Allergene. Sie können sie aus dem Körper entfernen und die unangenehmen Manifestationen dieser Krankheit (Ödem, Hautausschlag, Juckreiz) zu Hause beseitigen.

  • - adsorbierendes Medikament ("Smekta", "Polysorb", "Neosmektin");
  • - Hilak-Forte;
  • - Bifidum Bakterin.

Zunächst müssen Sie wissen, was genau Ihre Allergien auslöst, und den Kontakt mit dem Allergen vollständig ausschließen.

Vermeiden Sie eine Allergiebehandlung mit nicht verschriebenen Antibiotika. Ein falsch gewähltes Medikament kann nicht nur nutzlos sein, sondern auch die allergische Reaktion verstärken und sogar einen anaphylaktischen Schock verursachen.

Wenn Sie Allergien bemerkt haben, setzen Sie sich ein Ziel: Entfernen Sie das Allergen aus dem Körper. Reinigen Sie dazu zunächst Ihren Magen und Ihren Darm gründlich mit einem Adsorptionsmittel, z. B. Polysorb, Neosmectin oder Smecta.

Als nächstes müssen Sie die Darmflora wieder herstellen, damit die darin enthaltenen pathogenen Bakterien Ihr Wohlbefinden nicht beeinträchtigen. Ein hervorragendes Reduktionsmittel ist das Medikament Hilak-Forte. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, dauert es zwei bis drei Wochen.

Nach Beendigung des Verlaufs von „Hilak-Forte“ im Magen müssen nützliche Bifidobakterien ausgelöst werden. Beginnen Sie dazu, eines der Medikamente zu nehmen, die diese notwendigen Körpersubstanzen enthalten, zum Beispiel Bifidum Bacterin.

Als Ergebnis all dieser Maßnahmen zur Reinigung und Wiederherstellung der Mikroflora des Gastrointestinaltrakts werden alle Allergene aus dem Körper entfernt und das Fortschreiten der Allergien wird gestoppt.

Wenn Sie unter den Allergieerscheinungen Tag und Nacht nicht zur Ruhe kommen, wenden Sie sich sofort an einen Allergologen. Er wird Ihnen sagen, wie Sie schnell Allergene aus dem Körper entfernen, die unangenehmen Symptome von Allergien beseitigen und diese Krankheit vollständig beseitigen können.

Überwachen Sie sehr sorgfältig die Gesundheit und den Zustand Ihres Körpers. Nur so können Sie die mögliche Ansammlung von Allergenen vermeiden.

Quellen: http://vashimmunitet.ru/allergiya/kak-pochistit-organizm-pri-allergii.html, http://www.iallergy.ru/ochishhenie-pri-allergii/, http://www.kakprosto.ru / kak-45727-kak-vyvesti-allergenie-iz-organizma

Noch keine Kommentare

Wie den Körper mit Allergien reinigen?

Die schlechte ökologische Situation in der Welt, der ständige Einsatz von Haushaltschemikalien und viele andere Faktoren wirken sich negativ auf die menschliche Gesundheit aus. Die Immunität nimmt ab und der Körper wird empfindlicher gegenüber jeglichen Einflüssen der äußeren Umgebung. Wenn früher viele Menschen verschiedene exotische Speisen ruhig ertrugen und in aller Ruhe Beeren aßen, wird jede Mahlzeit zu einer echten Herausforderung. Besonders gefährlich ist die Nahrungsaufnahme für Allergiker, die noch nicht alle schädlichen Produkte kennen. Dazu tragen auch verschiedene Chemikalien bei, die die Menschen für häusliche Bedürfnisse verwenden. Und all dies liegt buchstäblich im menschlichen Körper und verschlimmert den ohnehin schon ernsten Zustand.

Wenn Sie den Körper nicht regelmäßig mit Allergien reinigen, kann sich der Zustand verschlechtern. Nur bei der Durchführung dieses wunderbaren Verfahrens sollten sich die Grundsätze des gesunden Menschenverstandes leiten lassen und nicht alle Rezepte gedankenlos verwendet werden.

Allergie-Reinigung - Vor- und Nachteile

Das Netzwerk sagt heute viel, dass die Reinigung des Körpers für Allergien ein obligatorisches Verfahren ist. Besonders darauf bestehen zahlreiche Volksheiler, die viele Möglichkeiten für dieses Vorgehen bieten. Die Ärzte glauben jedoch, dass der Nutzen der Reinigung stark übertrieben ist. Und das Traurigste ist, dass viele Reinigungsmethoden, die im Netzwerk angeboten werden, eine Voruntersuchung und anschließende Überwachung durch den behandelnden Arzt erfordern. Natürlich argumentiert niemand, dass der Körper mit Allergien gereinigt werden muss, aber man muss verstehen, wie man ihn richtig ausführt. Es lohnt sich auch, die Argumente der offiziellen Medizin und der traditionellen Heiler zu untersuchen, um die eine oder andere Seite zu ergreifen.

Argumente für den Einsatz von Reinigungsverfahren bei Allergien:

  1. Schlacken stören die normale Aufnahme nützlicher Nährstoffe;
  2. Der Körper vergiftet sich mit Toxinen, was zu allergischen Reaktionen führt;
  3. Verschmutzte Eingeweide reagieren empfindlich auf alles, was zu einer Zunahme der Allergene führt.
  4. Der gereinigte Körper reagiert besser auf äußere Einflüsse, einschließlich der medikamentösen Behandlung.

Argumente gegen den Einsatz von Reinigungsverfahren:

  1. Zweifelhafte Ergebnisse der Reinigung, da es in der offiziellen Medizin keine Schlacken gibt;
  2. Gesundheitsgefährdung, weil reinigende Einläufe viele Kontraindikationen haben;
  3. Die Verwendung von gefährlichen Methoden zur Reinigung der Gallenblase und der Leber, die zum Tod des Patienten führen können, wenn sich die Steine ​​bewegen;
  4. Die geringe Wirksamkeit vieler Reinigungsmethoden, wie offizielle Studien belegen.

Im Internet finden Sie viele Möglichkeiten, wie Sie den Körper mit Allergien reinigen können, aber nicht alle davon sind sicher. Konsultieren Sie vor der Anwendung einer Technik Ihren Arzt, der genau weiß, in welchem ​​Zustand sich Ihr Körper befindet. Nur in einigen Fällen können Reinigungsversuche zum eigenen Körper zum Operationstisch führen. In allen Fällen müssen Sie die Maßnahme kennen.

Wie reinigt man den Körper sicher mit Allergien?

Am besten beginnen Sie mit sicheren Stromkreisen. Die maximale Menge an Gemüse, die die Darmbeweglichkeit verbessert, wird in die Ernährung aufgenommen. Die Nahrung bleibt nicht im Darm, die Nährstoffe werden absorbiert und die Immunität erhöht. Die Immunabwehr einfach zu reduzieren ist nicht nur die Ursache vieler Viruserkrankungen, sondern auch allergische Reaktionen. Hervorragende Wirkung gibt die Rüben, die in Form von Salaten verwendet werden sollten.

Die ideale Option, die sowohl für Kinder als auch für Erwachsene angenehm ist, ist ein Zuckerrübensalat mit Apfel. Es arbeitet nach dem Prinzip einer Bürste, die den Darm sanft und schonend reinigt. Es kann mit einem Einlauf aus reinem Wasser ergänzt werden, um Stagnation zu vermeiden. Oft ist es unmöglich, Einläufe zu verwenden, da sich der Darm an diese Reinigungsmethode gewöhnt - und nicht mehr unabhängig funktioniert. Ebenso wird es durch die häufige Anwendung von Abführmitteln beeinflusst. Es ist daher besser, den Gemüseanteil in der Diät zu erhöhen, als den Körper zu quälen.

Wenn Sie häufig unter Allergien leiden, sollten Sie das Vorhandensein von Parasiten überprüfen. Oft leben sie jahrelang im Körper und stören die Arbeit der inneren Organe, was zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führt. Es reicht aus, die übliche Diagnostik vorzunehmen, die Art des Parasiten zu bestimmen und das entsprechende Medikament gegen die für immer verschwundenen Allergien einzunehmen. Danach ist eine Behandlung der Dysbakteriose erforderlich, die jedoch viel einfacher ist als der Kampf gegen Allergien. Außerdem wirkt sich die Wiederherstellung der Darmflora positiv auf den Verlauf einer Allergie aus, da der Körper alle Nährstoffe in den richtigen Anteilen erhält.

Wie entferne ich Allergien mit medizinischen Mitteln?

Allergien geben einfach nicht auf, also muss man sich für einen langen Kampf einschalten. Wenn Sie lernen möchten, Allergien schnell aus dem Körper zu entfernen, müssen Sie enttäuschen. Es ist notwendig, schrittweise zu handeln, wobei alle Empfehlungen von Spezialisten strikt befolgt werden.

Reinigungsschritte:

  1. Allergenbestimmung.
  2. Reduzierte Exposition gegenüber Schadstoffen.
  3. Vollständige Untersuchung (Ultraschall, Tests).
  4. Der Kampf gegen Parasiten, wenn überhaupt.
  5. Komplette Darmreinigung, die Hydrocolonotherapie und therapeutische Einläufe umfasst.
  6. Wiederherstellung der Darmflora.
  7. Reinigung der Leber und der Nieren von Sand und stagnierenden Prozessen nach Ausschluss aller möglichen Kontraindikationen.
  8. Vitaminisierung des Körpers.
  9. Überarbeitung der Ernährung zur Beseitigung schädlicher Lebensmittel.

Bei einem so kompetenten Ansatz bringt die Reinigung nur die besten Ergebnisse. Natürlich verstehen manche Menschen mit Allergien immer noch nicht, warum sie ihren Körper reinigen sollen. Man muss jedoch nur lernen, wie sich Allergien auf die allgemeine Gesundheit auswirken, und wie Fragen geklärt werden.

Die Wirkung von Allergien auf den Körper

Allergien beeinträchtigen aktiv die Arbeit aller inneren Organe und Systeme, die anfangen zu versagen. Die Nieren und die Leber müssen schädliche Substanzen bekämpfen, und die Immunität versucht, einen unbekannten Feind zu besiegen. Die Immunität wird nach jedem allergischen Anfall noch schwächer, daher neigt eine Person zu verschiedenen Virus- und Infektionskrankheiten. Wenn keine dringenden Maßnahmen ergriffen werden, wird ein Allergiker zu einem häufigen Besucher von Krankenhäusern und Apotheken.

Einige Leute glauben, dass die Wirkung von Allergien auf den Körper stark übertrieben wird, dass Allergien ein kosmetischer Defekt sind. In der Tat sinkt die Lebensqualität dramatisch, und eine Person wird abhängig von Drogen, Diät und anderen Faktoren. Und nur die richtige Körperreinigung kann diesen Teufelskreis durchbrechen und Bewegungsfreiheit geben.

http://netalergii.ru/kak-ochistit-organizm-rebenka-ot-allergenov.html
Weitere Artikel Über Allergene