Wie Problemhaut zu heilen

Was könnte schlimmer sein als ein Gefühl, wenn Sie sich im Spiegel betrachten und in Ihrem Gesicht eine Katastrophe, die Ursache für Ihr eigenes Unbehagen, nicht Selbstvertrauen und folglich eine Verletzung des inneren Friedens.

Problemhaut - dies sind die Mängel, die Sie davon träumen, von Ihrer Jugendzeit loszuwerden, und manchmal sogar mehr als ein Jahr. Unsere Ernährung, Umwelt, Gesundheit und sogar das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Problemen - all dies wirkt sich direkt auf den Zustand der Haut aus. Kein Wunder, sagen sie, das Gesicht ist ein Spiegel unserer Gesundheit!

Gesunde, strahlende und saubere Haut erfordert tägliche Arbeit. Dies sind nicht nur kosmetische Verfahren, sondern auch eine ausgewogene Ernährung, das Fehlen von schlechten Gewohnheiten, gesunder Schlaf, minimaler Stress und maximales Streben nach Erzielung von Ergebnissen.

Eine der Hauptprobleme einer längeren Akne im Gesicht kann eine unsachgemäße Behandlung sein. Wenn die Ursache der Akne festgestellt ist und dann ein kompetentes Behandlungsschema erstellt wird, ist der Kampf gegen das Problem wirksam.

Das Wichtigste und Wichtigste ist, zuerst die Aknequelle zu verstehen und herauszufinden, in welchem ​​Stadium sich die Krankheit befindet.

Ursachen der Akne

  1. Hormonelles Versagen im Körper. Eine Veränderung des endokrinen Systems des Menschen führt zu hormonellen Störungen und folglich zu einer Erhöhung der Aktivität der Talgdrüsen, der Anzahl von Bakterien, was zu Entzündungsprozessen führt. Ein Anstieg der männlichen Sexualhormone (Androgene) trägt ebenfalls zur Hypersekretion der Talgdrüsen bei.
  2. Verletzung des Magen-Darm-Trakts. Nicht normalisierte Arbeit der Gallenblase, der Leber, der Aufnahme von fettigem, geräuchertem Essen, einer großen Anzahl von Süßigkeiten und Alkohol - all dies erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Akne.
  3. Gynäkologische Störungen Häufig können Entzündungen der Eierstöcke zur Entwicklung von Akne führen.
  4. Stresssituationen. Unser Körper reagiert auf Stresssituationen auf unterschiedliche Art und Weise. Stress, negative Emotionen, erhöhte Reizbarkeit können zu Hautausschlägen führen.
  5. Unzureichende oder unzureichende Hautpflege. Kosmetika wie Grundierung, Puder verstopfen die Haut und provozieren Entzündungsprozesse. Vergessen Sie auch nicht die Einhaltung der Desinfektion bei kosmetischen Behandlungen. Beim Reinigen eines Gesichts kann zum Beispiel eine Infektion eintreten, die sich durch den Blutfluss im ganzen Körper ausbreiten kann.
  6. Erbliche Veranlagung Manchmal kann Akne durch Verwandtschaft vom Vater oder von der Mutter übertragen werden.
  • Stadium 1: wenn die Akne im Gesicht weniger als 10 beträgt;
  • Stadium 2: Akne von 10 bis 40;
  • Stufe 3: Akne mehr als 40 und sie verschmelzen miteinander.

Das Stadium der Behandlung hängt davon ab, in welchem ​​Stadium sich das Problem der Akne befindet.

Beginnen Sie Ihre Behandlung mit einem Besuch bei einem Dermatologen, Endokrinologen, Gastroenterologen und Kosmetiker.

Ärzte sollten eine Reihe von Tests vorschreiben, auf deren Grundlage Sie ein Behandlungssystem entwickeln müssen. Diese Tests können Folgendes umfassen:

  1. Allgemeine Blutuntersuchung
  2. Komplette biochemische Blutuntersuchung
  3. Hormonelle Blutuntersuchungen
  4. Ultraschall der Schilddrüse, Eierstöcke, Brust
  5. Ultraschall der Bauchorgane
  6. Analyse für Demodex.

Was muss ich nach dem Testen tun?

1. Ihr Arzt kann Ihnen Antibiotika verschreiben, deren Höhe und Dauer der Neid sein wird auf den Entwicklungsstand des Problems und Ihren Gesundheitszustand. Vergessen Sie nicht, dass eine längere Einnahme von Antibiotika nicht empfohlen wird.

2. Wenn sich Ihre Haut in 3 Stufen befindet und Sie normale Blutchemie haben, kann Ihr Arzt Roaccutane empfehlen.
Im Moment ist dies eines der wenigen Medikamente, das das Problem der Akne wirklich beseitigt. Lesen Sie vor der Einnahme unbedingt alle Nebenwirkungen dieses Medikaments. Ihre Liste ist ziemlich groß, so dass Sie bewusst zu diesem Schritt gehen müssen. Lesen Sie in den Foren die Bewertungen aller Personen, die bereits Roaccutane behandelt haben, vor allen „FOR“ und „GEGEN“.
Aber denken Sie daran, wenn Sie sich entscheiden, nicht selbst zu behandeln, kann und muss nur der Arzt die Dosierung des Rezeptes vorschreiben und Ihre Gesundheit während des gesamten Kurses überwachen. Sie müssen regelmäßig biochemische Bluttests durchführen, auf deren Grundlage der Arzt eine nachfolgende Dosierung vorschreibt. Wenn sich die Tests verschlechtern, sollten Sie das Medikament entweder reduzieren oder abbrechen.

3. Wenn die Analyse von Demodex positiv ist, sollten Sie sich keine Sorgen machen, es kann geheilt werden. Zu Beginn wollen wir sehen, was diese Krankheit ist.
Demodex oder Demodekose ist eine Krankheit, die durch eine parasitäre pathogene Zecke verursacht wird, die Akne Drüse auf der menschlichen Haut genannt wird. Die Zecke befindet sich in den Talgdrüsengängen und den menschlichen Haarfollikeln.

  • starkes jucken des ausschlags
  • Rötung und Abschälen der Haut
  • Akne Mischung ineinander

Bei der Behandlung von Demodex wird eine Salbe auf Schwefelbasis (z. B. "Schwefelsalbe", "Delex - Akne") verwendet. Außerdem wird die persönliche Hygiene empfohlen - täglicher Handtuchwechsel, Kopfkissenbezüge, regelmäßige Desinfektion von Rasierern, Gläsern usw., Kosmetika wechseln. Verwenden Sie beim Waschen antibakterielle Seifen- und Papiertücher. Während der Behandlung sollten Sie es vermeiden, sich zu umarmen, sich mit Freunden und Familie zu küssen, den Pool oder die Sauna zu besuchen und längere Zeit der Sonne auszusetzen.

4. Wenn Sie hormonelle Anomalien haben, kann der Arzt Medikamente verschreiben, z. B. Kontrazeptiva, die einen antiandrogenen Faktor enthalten. Dieser Kurs zielt darauf ab, die Produktion eines solchen männlichen Hormons als Androgen zu reduzieren.

5. Es ist notwendig, das Problem nicht nur von innen mit Hilfe von Medikamenten, sondern auch von außen zu behandeln. Daher sollte der Kosmetiker die ausschließliche Pflege für Ihre Haut auswählen, was nicht nur die Vorgänge im Kosmetikbüro, sondern auch zu Hause umfasst.

Für die äußerliche Behandlung zu Hause verschreiben Sie solche Medikamente.

  1. Der aktivste von ihnen - Differin. Es gehört zur Klasse der lokalen Retinoide. Der Hauptzweck des Medikaments besteht darin, ein Verstopfen der Talgdrüsen zu verhindern und dadurch die Wahrscheinlichkeit des Entzündungsprozesses zu verringern.
  2. Retinoic Salbe - reduziert die Talgproduktion und hilft, Hautausschlag zu reduzieren.
  3. Isotrexin ist ein entzündungshemmendes Gel, das mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Haut aufgetragen wird.
  4. Zenerit - Diese Lotion wird zur punktuellen Anwendung bei einem wunden Pickel verwendet.
  5. Dalacin T ist ein wirksames antibakterielles Mittel.
  6. Skinoren - Creme mit Azelainsäure, die sich am besten für die Endphase der Behandlung und Rehabilitation der Haut eignet.

Außerdem sollte täglich ein Gel oder Schaum zum Waschen verwendet werden, ein Tonikum, das die Haut vor Verschmutzung reinigt. Bitte beachten Sie, dass sie Salicylsäure oder Zink enthalten.
Auch zu Hause wird empfohlen, Masken zu verwenden, die entzündliche Prozesse lindern, Pusteln trocknen und die Poren verengen. Beispielsweise geeignete Masken auf Tonbasis.
Es ist besonders wichtig, sich auf die Verwendung von Pulver oder Grundierung zu beschränken. Diese Kosmetika verstopfen die Poren stark, was zur Entzündung beiträgt. Achten Sie auf jeden Fall bei der Auswahl von Kosmetika auf die Zusammensetzung, sie sollte nicht komedogen sein.

Für die äußerliche Behandlung im Kosmetiksalon werden solche Verfahren empfohlen.

  1. Lasertherapie. Dank der wissenschaftlichen Entwicklungen amerikanischer Wissenschaftler sind derzeit Lasergeräte aufgetaucht, deren Wirkprinzip auf das Verkleben von Wänden und die Resorption der Talgdrüsen gerichtet ist. Nach dem Auftragen des Lasers bleibt die Haut vollständig erhalten, die behandelte Akne nimmt ab, die Pusteln trocknen aus und die Anzahl der Läsionen nimmt dramatisch ab.
  2. Peels für problematische Haut. Es gibt eine Reihe von Verfahren, bei denen Peelings eingesetzt werden, die das Abblättern des oberen Stratum Corneum fördern. Die beliebtesten Akne-Schalen sind Salicyl-Schalen, Fruchtsäure-Schalen, AXA-Schalen, kombinierte Schalen mit Retinol.
  3. Darsonvalization. Darsonval verbessert die Durchblutung, aktiviert biochemische Stoffwechselprozesse in der Haut und trocknet darunter Pusteln, reduziert rote Flecken nach Hautausschlägen.

Es gibt einen Mythos, um das Problem der Akne zu lösen, müssen Sie eine Gesichtsreinigung durchführen.
Es ist nicht so! In keinem Fall können Sie Akne quetschen, weil Gleichzeitig wird ein Teil der Talgdrüse gequetscht, und der gesamte Eiter dringt in die inneren Hautschichten ein. Danach verteilt sich die Akne auf das gesamte Gesicht. Nach dem Zusammendrücken der Akne bilden sich an ihrer Stelle Narben, die extrem schwer zu entfernen sind. Daher wird in extremen Fällen empfohlen, das Gesicht zu reinigen, auch wenn es sich nicht um manuelle, sondern um Hardware handelt.

6. Achten Sie auf Ihre Gesundheit, vermeiden Sie Stresssituationen, kontrollieren Sie die Verwendung von Alkohol, fettigem und geräuchertem Essen sowie Süßigkeiten.

Zum Schluss möchte ich noch hinzufügen, dass dieser Artikel auf den persönlichen Erfahrungen meines engen Freundes beruht. Nachdem sie jahrelang Qualen auf der Suche nach der richtigen Behandlung durchgemacht hatte, gelang es ihr immer noch, diese Krankheit zu überwinden, und jetzt kann sie mit Sicherheit sagen, dass es eine Lösung gibt. Die Hauptsache ist, nicht aufzugeben und das Ergebnis auf jeden Fall anzustreben. Wenn Sie nach einer Langzeitbehandlung das Ergebnis nicht sehen, sollten Sie nicht aufhören, nur diese Methode passt nicht zu Ihnen und Sie sollten nach einer anderen suchen.

Hauptsache, du lächelst öfter über dein Spiegelbild und du wirst Erfolg haben!

http://lady-smile.ru/krasota-i-zdorove/kak-lechit-problemnuyu-kozhu

Ich habe meine Haut geheilt und jetzt lehre ich das auch anderen.

Ich habe meine Haut geheilt und jetzt lehre ich das auch anderen.

Ich bin 28 Jahre alt. Im Alter von ungefähr 12 Jahren hatte ich eine sehr schlechte Haut. Es gab viel Akne, die lange andauerte und sich nicht schlecht auflöste. Ich machte mir große Sorgen, ich versuchte etwas zu tun. Aber damals, in den 90er Jahren, hatten wir nicht die Möglichkeiten, die wir jetzt haben. Ich meine sowohl Geld als auch verschiedene Verfahren und alle Arten von Kosmetika. Was kann ich sagen, sogar die Informationen waren viel weniger als jetzt. Daher waren alle gängigen Methoden, von denen ich hörte, auf das Abwischen der Haut mit Ringelblumenextrakt reduziert. Übrigens hat es mir überhaupt nicht geholfen. Sogar in den dermatologischen Abteilungen wurde die Haut primitiv behandelt: Pickel wurden niedergedrückt, mit nacktem Alkohol bestrichen und eingefangen. Was zu tun war, dann hatten wir alles in einer Stagnation und auch Medizin. Es ist jetzt kein Arzt, wenn er bei Verstand ist und sein Gesicht nicht mit reinem Alkohol abwischen und Akne zerquetschen kann, weil der Druck Narben hinterlassen kann. Und dann, als ich behandelt wurde, wussten sie aus irgendeinem Grund nicht darüber. Meine Mutter suchte immer nach Spezialisten, die mir behilflich sein konnten, sowohl Beamte als auch Leute. Meistens erwiesen sich beide als Scharlatane. Meistens haben sie einfach Geld für völlig sinnlose Ratschläge gezogen. Ich erinnere mich an eine Großmutter in der Nähe von St. Petersburg, zu der mich meine Mutter auf Anraten eines Freundes brachte. Oma prügelte ein Vermögen aus. Ich wollte grundsätzlich nicht zu ihr gehen, aber meine Mutter zog mich buchstäblich mit. Zuallererst hat meine Großmutter aus irgendeinem Grund geraten, obwohl ich nicht danach gefragt habe. Sie breitete ihre Karten aus und sagte in Gegenwart meiner Mutter, dass der Kerl, mit dem ich schlafe, mir eine sexuell übertragbare Krankheit bringen wird. Ich wäre fast gestürzt: Ich war 13 Jahre alt, ich war so voll, dass ich an keinen Typen dachte, zumal ich mit niemandem in Beziehung stand. Ich sagte Oma, dass sie sich geirrt hatte, ich habe niemanden. Sie wollte nicht hören, sagte, dass sie anders denkt und das war's. Es ist gut, dass meine Mutter es nicht glaubte. Mir wurde jedoch sofort klar, was für ein "Heiler" war. Sie flüsterte ins Wasser, gab mir dieses Wasser, so dass ich mein Gesicht wusch, meiner Mutter die Hälfte ihres Gehalts abnahm und uns in Ruhe gehen ließ.

Ehrlich gesagt, ich habe mein Gesicht trotzdem mit diesem Wasser gewaschen. Unnötig zu sagen, dass ich mich genauso gut wie gewöhnlich waschen könnte. Dann führte mich meine Mutter auf Anraten ihrer Freundin zu einem alten Pädophilen. Seltsamerweise lebte er im selben Vorort von St. Petersburg wie die Großmutter. Der alte Mann war 60 Jahre alt, das einzige, was er brauchte, war, mich zu meiner Unterhose zu ziehen, sie vor mich zu legen und mich dann zu streicheln - angeblich behandelte er mich so. Nach diesen "Sitzungen" spuckte ich, aber meine Mutter glaubte ihm. Das einzige gesunde Korn in allen seinen Handlungen war ein vernünftiger Zugang zur Ernährung und zur Reinheit des Körpers. Er erzählte mir von Einläufen und Urintherapie, gegen die ich mich lange Zeit wehrte, aber schließlich aufgab. Zu dieser Zeit half mir weder Einlauf noch Urintherapie. Im Alter von zwanzig Jahren war Akne verschwunden, und im Alter von 23 Jahren begann ich seltsamerweise auf dem Gebiet der Schönheit zu arbeiten. Ich machte Frauen Make-up, brachte ihnen bei, gut auszusehen, und lehrte, ihre Haut zu pflegen, damit sie gesund ist. Das ist das, was ich jetzt mache. Wenn mir vor zehn oder fünfzehn Jahren gesagt wurde, dass ich mit Haut und Schönheit zu tun hätte, wäre ich beleidigt. Aber jetzt sehe ich schon anders aus und fühle mich wie eine andere Person - selbstsicher und stark.

Dank meines Trainings bei der Arbeit habe ich gelernt, dass die Gesundheit der Haut davon abhängt, wie sauber, mit Feuchtigkeit versorgt, wie viel Mineralien und Vitamine sie enthält. Und es ist wichtig, dass sauber nicht nur die Oberfläche der Haut ist. Damit es wirklich gut aussieht, muss es im gesamten Organismus sauber sein. Daher habe ich gerne alle möglichen Reinigungsverfahren in Angriff genommen. Was ich vor vielen Jahren unter der Peitsche tat, begann ich mit Vergnügen. Sie war glücklich, den Darm, die Leber und das Blut zu reinigen. Ich ging ins Dampfbad, jeden Tag nahm ich eine Kontrastdusche. Ich kehrte wieder zur Urintherapie zurück, erst jetzt machte ich alle Eingriffe, weil ich es wollte und nicht, weil ich gezwungen wurde. Und das Ergebnis ließ nicht lange auf sich warten. Meine Haut sieht gut aus. Keine Akne, ich kann mich nur daran erinnern, wenn ich alte Fotos anschaue. Ich habe die Haut nicht nur von außen gereinigt, ich war von innen so gesund, dass meine Haut nur glühte. Und ich war sehr erfreut, als ein neuer Kunde, mit dem ich einen Termin hatte, zu mir kam und sagte: "Es ist sofort offensichtlich, dass Sie im Bereich der Schönheit arbeiten!"

http://med.wikireading.ru/66206

So behandeln Sie Problemhaut

Der Zustand der Gesichtshaut sagt viel über den Lebensstil und die Gesundheit des Besitzers aus. Probleme, besonders ausgeprägt, treten nie ohne Ursache auf, sie stellen sich immer als Folge äußerer oder innerer Faktoren heraus.

Gleichzeitig können Unregelmäßigkeiten mit Hilfe gewöhnlicher Pflegeprodukte nicht beseitigt werden. Die Behandlung der Problemhaut besteht aus einer ganzen Reihe von Maßnahmen.

Warum wird die Haut problematisch?

Es besteht die Auffassung, dass schwerwiegende Hautprobleme hauptsächlich nur bei Jugendlichen sowie bei Besitzern öliger Epidermis auftreten. In der Tat ist dies nicht der Fall. Unvollkommenheiten können auf der trockenen Haut des Gesichts auftreten und sich beispielsweise in ihrer übermäßigen Empfindlichkeit ausdrücken. Lesen Sie hier mehr darüber.

Problemhaut kann im Allgemeinen eines oder mehrere der folgenden Symptome aufweisen:

  • Ausschläge verschiedener Arten;
  • Rötung;
  • übermäßige Trockenheit oder umgekehrt Fett;
  • vergrößerte Poren;
  • Komedonen;
  • Peeling;
  • Altersflecken;
  • unebenes Gelände;
  • übermäßige Empfindlichkeit.

Die Behandlung von Problemhaut ist eine ernste Tätigkeit, die aus einer Reihe von Maßnahmen besteht, die darauf abzielen, die Gesundheit des Körpers von innen und außen zu verbessern. Es ist notwendig, nicht mit den Unvollkommenheiten selbst zu kämpfen, sondern mit der Ursache ihres Auftretens, andernfalls ist jede Hautpflege einfach bedeutungslos.

Es gibt mehrere Gruppen von Ursachen für Hautprobleme:

  • Hormonelle Veränderungen. Vielleicht sind es die Hormone, die am häufigsten zu einer Verschlechterung des Hautzustandes führen. Misserfolge können mit Alter, Schwangerschaft, Erkrankungen der Schilddrüse usw. zusammenhängen.
  • Unsachgemäße Pflege und Lebensstil. Mangelnde Reinigung, Verwendung falscher Kosmetika - diese Gründe können zu einer erheblichen Verschlechterung der Haut führen. Sie können hier nachlesen, welche Abhilfemaßnahmen das Problem derma benötigt. Beeinträchtigung der Epidermis, Unterernährung (Essen von fetthaltigen, zuckerhaltigen Lebensmitteln) und schlechte Gewohnheiten. Für die Dauer der Behandlung ist es notwendig, sich an eine Diät zu halten: Wechseln Sie zu gesunden pflanzlichen Lebensmitteln, Getreide, verzichten Sie auf Fast Food, kohlensäurehaltige Getränke usw.
  • Krankheiten Beeinflusst besonders stark den Hautzustand des Verdauungssystems. Deshalb sollten Sie sich im Falle einer großen Anzahl von Läsionen oder anderen Problemen im Gesicht an Ihren Gastroenterologen wenden, um die Funktion der inneren Organe zu überprüfen.

Wenn also die Haut wirklich problematisch geworden ist, muss zuerst ein Arzt konsultiert werden, um festzustellen, was die negativen Veränderungen verursacht. Wenn dies das hormonelle Ungleichgewicht oder Erkrankungen der inneren Organe war, wird der Spezialist die geeignete Behandlung vorschreiben. Erst danach können Sie die Mängel der Haut beseitigen. Es gibt zwei Möglichkeiten: Wenden Sie sich an einen Fachmann oder bevorzugen Sie die volkstümlichen Pflegemethoden für die Dermis.

Professionelle Behandlung

Es ist wichtig zu verstehen, dass nur ein Dermatologe in der Lage ist, den tatsächlichen Zustand der Epidermis und die notwendigen Maßnahmen zum Umgang mit Unvollkommenheiten zu bestimmen.

Die Hautbehandlung durch einen Spezialisten umfasst in der Regel verschiedene kosmetische Verfahren sowie eine sorgfältig ausgewählte Pflege.

In den meisten Fällen werden pharmazeutische Kosmetika verwendet, die speziell für die Problemhaut entwickelt wurden, um den normalen Zustand der Epidermis wiederherzustellen. Die Produkte enthalten medizinische Inhaltsstoffe, sind hypoallergen und bekämpfen aktiv verschiedene Probleme. Die Produkte eignen sich auch für sehr empfindliche Haut sowie zur Bekämpfung dermatologischer Erkrankungen.

Die Hersteller entwickeln eine ganze Reihe von Werkzeugen, um bestimmte Probleme zu lösen. Viele Produkte haben seborrhoeische, antiseptische, heilende Wirkungen.

Sie können die bekannteste Marke für pharmazeutische Kosmetik auflisten:

Es ist bemerkenswert, dass der Geburtsort all dieser Marken Frankreich ist. Die meisten basieren auf Thermalwasser aus verschiedenen Quellen, bekannt für seine Fähigkeit, die Haut zu beruhigen, zu befeuchten und die Talgdrüsenarbeit zu normalisieren. Einige Marken, zum Beispiel Klorane, verwenden verschiedene Pflanzenextrakte als Basis für ihre Produkte.

Die professionelle Behandlung von Problemhaut beinhaltet auch eine Vielzahl von Pflegemaßnahmen. Sie können sowohl zur Reinigung, zur Beseitigung bereits bestehender Mängel als auch zur allgemeinen Verbesserung der Epidermis eingesetzt werden.

Säubern

Bei problematischer Haut ist eine gründliche Reinigung sehr wichtig, insbesondere wenn sie fettig oder kombiniert ist. Während des Verfahrens werden die Poren aus dem in ihnen angesammelten Talg freigesetzt, wodurch das Gesicht viel gleichmäßiger und gepflegt wirkt. Die Reinigung kann sowohl mechanisch als auch in der Hardware (Vakuum, Ultraschall usw.) unterschiedlich durchgeführt werden.

Schält

Es gibt eine wichtige Regel für die Pflege der Problemhaut: Es ist unmöglich, Peelings zu verwenden, da sie nur die Poren ausdehnen und auch Entzündungen im gesamten Gesicht ausbreiten können. Gleichzeitig muss die Haut jedoch noch von abgestorbenen Zellen gereinigt werden. Was zu tun ist? Säureschalen kommen zur Rettung. Sie sind am vielfältigsten, unterscheiden sich in der Art der Säure und der Expositionstiefe. Peelings reinigen nicht nur die Haut, sondern erhöhen auch die Elastizität, gleichen den Farbton und die Textur aus, reduzieren die Anzahl der Entzündungen, beseitigen Aknespuren.

Darsonvalization

Die Darsonvalisierung ist ein physiotherapeutisches Verfahren, das mit Hilfe einer speziellen Vorrichtung mit Düsen verschiedener Formen durchgeführt wird, die einen hochfrequenten gepulsten Strom verwendet, um die Epidermis zu beeinflussen. Diese Expositionsmethode ist ideal für Menschen mit Problemhaut, da sie Bakterien abtötet und gleichzeitig die Durchblutung und Regeneration beschleunigt.

Kryotherapie

Kälteeinwirkung wirkt sich auch positiv auf die Problemhaut aus. Erstens normalisiert das Verfahren die Talgproduktion, zweitens tötet es schädliche Mikroorganismen, die Akne verursachen können, und drittens verbessert es den Gesamtzustand der Haut, verbessert ihren Tonus und die eigene Immunität.

Die Liste ist natürlich nicht vollständig. Der Arzt kann andere Verfahren vorschlagen, die seiner Meinung nach die bestehenden Probleme am effektivsten beeinflussen können.

Folk-Methoden

Nicht jedes Mädchen hat genug Möglichkeiten, um regelmäßig eine Kosmetikerin zu besuchen und ziemlich teure Apothekenkosmetik zu kaufen. In diesem Fall können Sie versuchen, die Hautfehler mit Hilfe von Volksmitteln zu beseitigen, jedoch nur, wenn die Ursache der Probleme bereits beseitigt ist.

In der Tat sind natürliche und pflanzliche Substanzen oft nicht weniger wirksam als vorgefertigte Apotheken- oder Ladenpflegeprodukte.

Kräuterbrühen

Verschiedene Kräuter helfen bei Entzündungen, normalisieren den Wasserhaushalt im Gewebe, reinigen, straffen. Auch bei professioneller Pflege sind Abkochungen hilfreich. Sie können zum Waschen, Spülen der Haut, Einfrieren und als kosmetisches Eis verwendet werden.

Die folgenden Pflanzen eignen sich am besten für die Problemhaut:

Für die Zubereitung von Abkochungen können Sie frische und trockene Blätter verwenden und mit kochendem Wasser übergießen.

Lehm

Ton ist ein natürliches Sorbens, daher kann er Verschmutzungen und Giftstoffe aus der Haut ziehen und dadurch reinigen, wodurch die Linderung geglättet wird. Darüber hinaus ist das Werkzeug für seine Eigenschaft bekannt, die Poren zu straffen. Um eine Maske für die problematische Dermis herzustellen, können Sie einen beliebigen Ton (blau, rosa, weiß, schwarz usw.) auswählen und ihn mit Mineralwasser mischen, ohne dabei Kräuter zu sprühen.

Ätherische Öle

Es wird vermutet, dass ein paar Tropfen hochwertiges ätherisches Öl bei regelmäßiger Anwendung die Haut verändern können. Teebaumöl, Zitrone, Pfefferminzöl eignet sich gut für fettige und kombinierte Hautprobleme sowie trockenes Ylang-Ylang, Rosmarin, Lavendel.

Natürliche Masken

Viele Naturprodukte können die Gesichtshaut positiv beeinflussen. Wenn Ihr Gesicht erhebliche Mängel aufweist, können Sie den selbstgemachten Masken die folgenden Zutaten hinzufügen:

  • für trockene Haut - Honig, Sahne, Eigelb;
  • für das kombinierte und fettige Eiweiß, Zitronensaft, Haferflocken.

Es ist nicht einfach, problematische Haut zu heilen. Dazu müssen Regeln für Gesicht und Ernährung beachtet werden. Bei gravierenden Veränderungen des Zustands einer Person ist es besser, einen Arzt zu konsultieren und keine Selbstmedikation, da sich die Situation nicht nur verbessern, sondern auch verschlimmern kann.

http://krasiko.com/zdorovye/kak-lechit-problemnuyu-kozhu-lica

Wir behandeln Problemhaut richtig

Problemhaut verträgt keine Cremes mit dichter Konsistenz, da die Drüsenöffnungen sofort mit der fetthaltigen Basis der Creme verstopft sind. Zur gleichen Zeit, Alkohol und andere Trocknung "Wischen", "leichter" und Mittel zum Waschen stark dehydriert die Haut.

Drei Schritte für eine gesunde Haut: Unterdrücken Sie die Aktivität von Bakterien, die Entzündungen verursachen, normalisieren Sie die Aktivität der Talgdrüsen, entfernen Sie Narben und stehende Stellen.

Warum wird die Haut problematisch? Der Grund - in der Tätigkeit der Talgdrüsen der Haut, in ihren tiefen Schichten. Durch die Menge an Sebumsekretion wird die Haut in drei Arten unterteilt - trocken, ölig, normal und kombiniert. Für fettige Haut (im gesamten Gesicht) und für die kombinierte (T-Zone - Nase, Stirn und Kinn) zeichnen sich große Talgdrüsen mit reichlich vorhandenem Sebumsekret und breiten Mündern aus, die die Menschen fälschlicherweise "Poren" nennen. Die meisten Menschen glauben, dass diese "Poren" oder "schwarzen Punkte" Hautdrüsen sind, die mit Cremes und Salben behandelt werden sollten. Die Talgdrüsen selbst befinden sich jedoch tief im tiefsten Bereich der Haut, von dort führt ein dünner, gekrümmter Ausscheidungsgang, der sich mit einem Mund auf der Oberfläche öffnet. Daher ist die Verwendung von nur Cremes und Lotionen zur Behandlung von tiefer Akne so oft ineffektiv.

Normalerweise produzieren Talgdrüsen Talg, um die Haut zu schützen und zu stärken, aber unter dem Einfluss von unsachgemäßer Pflege, schlechter Ökologie, Ernährungsgewohnheiten und hormonellem Hintergrund versagen sie.

Neben der Menge des abgesonderten Sebums ist auch seine Dicke wichtig. Je dicker das Geheimnis, desto schwieriger ist es, aufzufallen. Reichlich dickes Geheimnis "sprengt" buchstäblich die Wände der Drüse, weshalb Dichtungen mit verschiedenen Durchmessern auf der Haut sichtbar sind: von winzigen Kugeln bis zu ziemlich großen Knoten, über die sich sogar die Hautfarbe verändern kann und eine leicht bläuliche Tönung erhält. Die Anhäufung von Talg-Sekreten zieht Bakterien an, die in der Haut leben, da das Talg-Geheimnis für sie ein hervorragender Nährboden ist. Multiplizieren, verursachen sie Entzündungen, Schmerzen und Rötung der Haut. Wenn der Hauptdefekt nicht beseitigt ist (stauende Ansammlung von Fett), kann eine solche lokale Entzündung wochenlang "schwelen" und Akne oder Pickel bilden.

Schwieriger Pickel schlimmer als ein schwieriger Teenager

Der Besitzer von Akne, der eine solche zweifelhafte "Dekoration" so schnell wie möglich loswerden möchte, versucht sie oftmals herauszupressen, was jedoch scheitert, da das verengte Geheimnis einfach nicht durch den verengten Kanal der Talgdrüse passieren kann. Eine andere Variante der falschen Herangehensweise an das Problem ist die Kauterisation der Haut über einem Pickel mit verschiedenen Lösungen, Salben und Cremes. Sie können jedoch nicht in die tiefen Hautschichten eindringen und das stehende Konglomerat öffnen. Nach und nach verschwindet ein chronischer Pickel von selbst, aber an seiner Stelle bleibt eine lange bläuliche Persistenz, dann eine bräunliche Pigmentierung und oft eine atrophische Narbe.

Was zu tun ist? Damit ein stehender Pickel schnell vorbeigeht, empfiehlt es sich, der Haut dabei zu helfen, ihn zu entfernen. Es ist sehr einfach - Sie müssen eine Methode namens Elektrokoagulation mit der „Öffnung“ des Kanals verwenden, um den Inhalt des Pickels zu entfernen, und dann ein Antibiotikum oder ein Sauerstoff-Ozon-Gemisch injizieren, um bakterielle Entzündungen schnell zu unterdrücken. Nach einer solchen Manipulation geht die Heilung sehr schnell vonstatten, es können sich jedoch Pigmentflecken und ein Saum bilden. Sobald sich ein Pickel gebildet hat, ist es ratsam, einen Dermatologen zu konsultieren.

Atrophische Narben nach Akne können durch Injektion von Hyaluronsäure mit hohem Molekulargewicht und regelmäßiger Anwendung von Creme mit Retinol entfernt werden. Je jünger die Narben sind, desto besser können sie behandelt werden. Um den gleichen Zweck zu erreichen und die Hautfarbe auszugleichen, verwenden Sie das mediane Trichloressigsäure-Peeling (TCA-Peeling), das die Hauterneuerung anregt und die oberen Schichten der Haut aktiv peelt. Dies sind normalerweise 4 Behandlungen im Abstand von einem Monat. Sie werden in der Herbst-Winter-Periode (von Oktober bis Februar) durchgeführt, wenn die Sonne nicht sehr aktiv ist und die Wahrscheinlichkeit einer Pigmentierung nach dem Eingriff gering ist. Die Resorption von Zyanosecken kann durch Sauerstofftherapie (Ozon) und Mesotherapie mit Vitaminkomplexen und Antioxidantien deutlich beschleunigt werden.

Haut und Ernährung

Der Zustand der Hautsekretion hängt von der Art der Nahrung ab: Je reichhaltiger die Aufnahme von Süßigkeiten ist, desto dichter, reichhaltiger und "schmackhafter" für Bakterien ist der Talg.

Was zu tun ist? Manchmal trägt eine Ernährungsumstellung mit Einschränkung von Süßem und Mehl dazu bei, den Zustand der Haut ohne Behandlung zu verbessern.

In einigen Fällen ist Akne im Gesicht allergisch und mit einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln verbunden. Dann nimmt der Ausschlag nach verschiedenen Festen zu. Diese Patienten zeichnen sich durch eine Kombination von Hautausschlag mit anderen Symptomen aus: zum Beispiel Müdigkeit, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Mundgeruch, die allgemeine Empfindlichkeit der Haut, die zu Juckreiz und Rötung neigt. Der Anstieg der Patienten mit solchen Akne-Appellen an einen Dermatologen wird nach den Neujahrsfeiern und im Sommer - nach der Rückkehr aus einem Urlaub aus der Türkei und Ägypten mit ihrem reichhaltigen Buffet - beobachtet.

Was zu tun ist? Bei einem Hautausschlag im Zusammenhang mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit ist die beste Behandlung die Auswahl einer Diät, die auf einem Bluttest auf Verträglichkeit mit Nahrungsmitteln basiert. Hierbei handelt es sich um eine immunologische Analyse mit der Bewertung spezifischer Antikörper (Ig G und IgE) gegen verschiedene Produkte, der Anzahl und Aktivität von Zellen, die eine allergische Reaktion vermitteln.

Haut und Ökologie

Ein wichtiger Faktor bei der Entstehung von "Akne" ist die Verdickung der obersten Hautschichten, die den Ausscheidungsgang der Talgdrüse verengen und zur Stagnation beitragen. Hautverdickung entwickelt sich als Reaktion auf äußere Einflüsse wie Sonneneinstrahlung und widrige Stadtökologie. Viele Menschen, die an Akne leiden, haben sich im Sommer verbessert, während sie sich auf See erholten. Dies liegt an den wohltuenden Wirkungen auf die Haut an der frischen Luft. Nach der Rückkehr in die Megalopolis in 10 bis 20 Tagen verschlechtert sich jedoch der Hautzustand, seine Verdickung wirkt sich aus, die sich während des Sonnenbrands als Schutzreaktion gegen Sonneneinstrahlung entwickelt.

Was zu tun ist? Für solche Patienten sind chemische Peelings eine ausgezeichnete Behandlung, die die obere Hautschicht verdünnen und den verengten Gang der Talgdrüse freigeben. Ideal ist ein Peeling mit Salicylsäure, das nicht nur die obere Hautschicht verdünnt, sondern auch desinfizierend und entzündungshemmend wirkt. Bei der Verwendung von Salicylsäure-Peeling wird eine sofortige Wirkung in Form der Trocknung von Entzündungselementen beobachtet. Neben Salicylsäure können in einigen Fällen auch andere Arten von Peelings verwendet werden: mit Glykolsäure, Milchsäure und anderen Fruchtsäuren, Retinolpeeling. Letzteres ist etwas unangenehm, da es zu einer Akne-Aggravationsreaktion kommen kann, die bei salicylischen und glykolischen Peelings praktisch nicht beobachtet wird. Welche Art von Peeling in jedem Fall optimal ist - der Arzt entscheidet. Normalerweise handelt es sich hierbei um ein aus sieben bis 14 Tagen einmal pro Woche aus 4-10 Peelings bestehendes Verfahren, das in der Herbst-Winter-Periode durchgeführt wird. Laut Indikationen kann das Salicyl-Peeling jedoch auch im Sommer angewendet werden. Dies ist ein gut verträgliches, schnelles Verfahren, das 10-15 Minuten dauert.

Achtung! Verwechseln Sie kein chemisches Peeling mit einem Peeling oder einer Gommage, bei der die Hautoberfläche mechanisch gereinigt wird. Die letzten beiden Werkzeuge werden verwendet, um Akne zu verhindern und die Wirksamkeit des Waschens zu verbessern. Außerdem können diese Mittel bei Vorhandensein von aktiven entzündlichen Pickeln auf der Haut nicht verwendet werden, da sie die Haut verletzen und die Infektion auf der Oberfläche verteilen können.

Haut und Hormone

Für Jugendliche und Jugendliche ist der Hauptgrund für die Entstehung von Akne ein starker Anstieg der Talgsekretion und Verdickung der oberen Hautschichten seit Beginn der Pubertät.

Was zu tun ist? In diesem Fall wäre die ideale Lösung eine Kombination aus lokaler homöopathischer Behandlung, mit der das verdickte Talgsekret verdünnt werden soll, und das Auftragen von Peelings mit Salicylsäure oder Glycolsäure. In der akuten Zeit, wenn hellrot geschwollene Knötchen im Gesicht sind, sind Elektrokoagulation, lokales Antibiotikum oder Ozontherapie wirksam. In den ersten Stadien der Behandlung kann eine sogenannte „Reinigung“ angebracht sein, wenn die Talgdrüsen mechanisch von dem sie blockierenden Sekret befreit werden. Bereinigungen sind keine wirklich therapeutischen Maßnahmen, da die Talgdrüsen ohne systematische Behandlung sehr schnell „verstopft“ werden. In den frühen Stadien kann dies jedoch hilfreich sein, um den Zugang von Medikamenten zu den Drüsenwänden sicherzustellen.

In einigen Fällen führt eine sehr gute Wirkung bei entzündlicher Akne zu Unrecht vergessenen Quarzlampen, die früher häufig zur Behandlung von Hautkrankheiten eingesetzt wurden. Derzeit kann eine solche Lampe zu Hause erworben werden. Allerdings kann nur ein Spezialist den Kauf einer solchen Lampe empfehlen und den Kurs empfehlen, da in einigen Fällen die Verwendung kontraindiziert ist, was übrigens für jede Behandlungsmethode gilt.

Haut und Alter

Akne macht sich oft Sorgen bei Menschen mittleren Alters, wenn bereits die ersten Falten auftreten, aber die "problematische" Haut bleibt bestehen. Ursachen - altersbedingte Hautverdickung, verminderte lokale Immunität und endokrine Störungen. In diesem Alter befindet sich die Akne hauptsächlich an den Gesichtskonturen und Wangen, wo dünne, gewundene Drüsen liegen.

Was zu tun ist? Das beste Ergebnis ist die Kombination von Peeling (mit Salicylsäure oder Glykolsäure) mit Mesoimmunokorrektur. Mesoimmunokorrektur - die Mesotherapie mit Hyaluronsäure, Vitaminen und Aminosäuren, die das Immunsystem der Haut anregen, die Hydratation fördern, den lokalen Stoffwechsel und die Durchblutung fördern. Die Kombination dieser Methoden hat nicht nur eine Wirkung gegen Akne, sondern trägt auch dazu bei, altersbedingte Veränderungen zu verhindern. Die Haut wird elastischer, glatter und frischer, was für die meisten Patienten über 30 Jahre wichtig ist.

Achtung! Ein radikales Mittel, das dauerhaft oder dauerhaft die Sekretion der Talgdrüsen verringert und die oberen Teile der Haut verdünnt (und somit Akne heilt), ist ein Vitamin-A-Präparat - Roaccutane, das über mehrere Monate täglich eingenommen wird und kumulativ wirkt. Schmeicheln Sie sich jedoch nicht und lassen Sie sich selbst behandeln. Dieses Medikament ist nur bei schwerem oder mäßigem Krankheitsverlauf indiziert. Sein Zweck erfordert eine vorläufige Untersuchung, weist Kontraindikationen auf und kann manchmal mit der Entwicklung trockener Haut oder anderen Manifestationen toleriert werden, die durch bestimmte therapeutische Maßnahmen beseitigt werden. Die Behandlung sollte unter ärztlicher Aufsicht und vor dem Hintergrund regelmäßiger Blutuntersuchungen erfolgen.

Häusliche Pflege für problematische Haut

Der Reinigung sollte größte Aufmerksamkeit gewidmet werden. Derzeit weit verbreitetes Gel-basiertes Waschen mit hohem pH-Wert. Sie reizen die Haut weniger, was sie jedoch häufig "unterwäscht". Es ist leicht zu bestimmen, indem Sie nach dem Waschen mit dem Finger über die Wange streichen. Im Idealfall ist saubere Haut resistent, quietscht buchstäblich von Sauberkeit. Wenn die Haut nicht gereinigt wird, entsteht das Gefühl von „Film“. Daher empfehlen erfahrene Dermatologen ihren Patienten oft, sich mit Seife zu waschen. Die Wahl der Seife ist jedoch auch eine verantwortungsvolle Angelegenheit, Sorten mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen sind absolut nicht geeignet. Es gibt Gele, die die Haut gut waschen, aber es ist besser, ihre Entscheidung einem Dermatologen anzuvertrauen.

Von großer Bedeutung ist die Auswahl der Pflegeprodukte. Problemhaut verträgt keine Cremes mit dichter Konsistenz, da die Drüsenöffnungen sofort mit der fetthaltigen Basis der Creme verstopft sind. Zur gleichen Zeit, Alkohol und andere Trocknung "Wischen", "leichter" und Mittel zum Waschen stark dehydriert die Haut. Dies führt zur Entwicklung des Phänomens der sogenannten "öligen trockenen Haut" - der Mund der Drüsen ist mit Fett verstopft und die Hautoberfläche ist übergetrocknet. Die ideale Wahl in diesem Fall ist ein leichtes Gel-basiertes Serum ohne oder mit geringem Fettgehalt. Es ist besser, die Auswahl des Serums einem Dermatokosmetiker anzuvertrauen. Manchmal ist es optimal, die als „Anti-Aging“ vermarktete Molke zu wählen, obwohl in ihr ausgezeichnete Komponenten für die Aknebehandlung vorhanden sind.

Professioneller Ansatz für Problemhaut

Im Allgemeinen ist die Behandlung von Problemhaut komplex. Im akuten Stadium, wenn es zu Entzündungen, Rötungen und Zärtlichkeit kommt, werden Methoden zur Unterdrückung von Entzündungen eingesetzt: Elektrokoagulation, Antibiotika, Salicylsäurepeeling, Sauerstofftherapie. Danach sollten Sie die Aktivität der Talgdrüsen normalisieren und die Hautimmunität mit Hilfe von Peelings, Mesoimmunokorrektur, homöopathischer Mesotherapie und der Einnahme von Roaccutane wiederherstellen. Dies ist die längste und mehrstufige Behandlung, da es notwendig ist, die natürlichen Eigenschaften der Haut zu ändern und ihre Immunität zu verbessern.

Im Endstadium werden die Auswirkungen von Akne (Narben, stagnierende cyanotische Flecken auf der Haut) mit Hilfe von TCA-Peelings, einer hochmolekularen Hyaluronsäure-Mesotherapie und regelmäßigem Einsatz von regenerierenden Seren und Cremes beseitigt.

Schwierig, die vielen Methoden zu verstehen? Überhaupt nicht Ein erfahrener Arzt wird schnell und individuell das richtige Behandlungsschema auswählen. Alle diese Vorgänge werden schnell und schmerzlos durchgeführt. Ihnen kann eine beruhigende und entspannende Massageprozedur vorausgehen, die auch bei unreiner Haut wirksam ist. Zum Beispiel eine tiefe Liftmassage, die auf dem Gerät durchgeführt wird und die Pinchmassage von Jacquet imitiert, um tief stehende Elemente zu kneten und die Talgdrüsen zu entwässern. Dies ist eine gemütliche und angenehme Prozedur, bei der die Leute einschlafen, insbesondere wenn sie nach dem Arbeitstag kommen. Es kann mit anderen Arten von Behandlungen kombiniert werden (als Vorbereitungsphase für Salicylsäurepeeling, Mesotherapie-Behandlung), um entspannende Pflege und Behandlung von Problemhaut zu kombinieren.

http://medportal.ru/enc/krasota/reading/22/

Wie heilt man die Haut?

7 Schritte zum Reinigen der Haut

Um Akne-Haut zu heilen, ist ein klares Wirkungssystem erforderlich, keine zufällige Tube Creme. In diesem Artikel werden wir die Basis für dieses System anbieten. Ein Dermatologe oder Kosmetiker wird Ihnen dabei helfen, bestimmte Vorbereitungen, Verfahren oder häusliche Pflege zu verwenden.

1. Wir finden den Grund heraus

Akne kann auf dem Hintergrund erscheinen:

  • hormoneller Anstieg;
  • Stress;
  • Unterernährung;
  • Darmkontamination durch Schlacken;
  • erhöhte Fettigkeit der Haut;
  • Umzug in eine andere Klimazone;
  • innere Krankheiten.

Einige davon lassen sich leicht nachverfolgen (Klimawandel, Stress, fettige Haut). Interne Probleme können oft nur von einem Arzt aufgedeckt werden. Wenn also in unserer Liste kein für Sie passender Grund vorlag, zeigen Sie den Dermatologen. Der Arzt kann bei Bedarf eine Untersuchung bei anderen engen Spezialisten anordnen.

2. Wir arbeiten mit einem Problem

Um Akne zu heilen, müssen Sie sich mit der zugrundeliegenden Ursache befassen und nicht mit einzelnen Eruptionen. Bestanden die erste Etappe? Verstehe, warum Pickel von dir erscheinen? Jetzt kannst du handeln.

  • Passen Sie die Ernährung an, wenn der Arzt die falsche Ernährung als Ursache für Akne feststellt. Fügen Sie Ihrem Menü Grün, Obst und Gemüse hinzu. Essen Sie etwas weniger geräuchert, gebraten, fett. Die Haut wird dankbar sein.
  • Befolgen Sie die Anweisungen eines Endokrinologen, Gynäkologen oder anderen Spezialisten, der ein inneres Problem im Körper entdeckt hat. Wenn Sie das endokrine, reproduktive oder Verdauungssystem in Ordnung bringen, wird die Haut sauberer.
  • Fragen Sie Ihren Kosmetiker, wie Sie Ihre Haut trocknen können, wenn Akne durch übermäßige Aktivität der Talgdrüsen verursacht wird.

3. Schließen Sie Ihre häusliche Pflege ab und besuchen Sie eine Kosmetikerin.

Erst nach Beginn der Hauptbehandlung oder Diät können Sie traditionelle Methoden und kosmetische Verfahren in Ihr Programm aufnehmen. Wie man zusätzlich Akne im Gesicht behandelt, lesen Sie in einem anderen Artikel.

4. Geben Sie Ihre Bestellung in eine Kosmetiktasche.

Verwerfen Sie alle ungeeigneten, abgelaufenen fetthaltigen Fonds entschlossen. Lassen Sie nur das, was die Haut nicht auf neue Entzündungen anspricht (es ist leicht nachzuverfolgen). Achten Sie darauf, dass Sie auf der Packung nach der Aufschrift „nicht medizinisch“ suchen (dh die Poren verstopfen nicht und verursachen keine Akne).

5. Vermeiden Sie das Zusammendrücken von Akne

Diese Gewohnheit ist eine der schädlichsten für die Haut. Es ist egal, wie Sie Akne behandeln, wenn ein Teil des Inhalts ständig unter die Haut gerät und gesunde Bereiche infiziert. Neue Hautausschläge können in diesem Fall nicht vermieden werden. Daher ist die Regel einfach: Warten Sie ruhig, bis der Pickel platzt, und desinfizieren Sie ihn.

6. Hygiene - ja

Waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie Ihr Gesicht waschen, Sahne auftragen und Pickel behandeln. Kaufen Sie eine Rolle Papierhandtücher, um Ihr Gesicht nach dem Waschen abzuwischen, anstatt ein schmutziges Handtuch zu verwenden. Dies schützt Sie vor neuen Hautausschlägen.

Ursachen für Problemhaut

Hautausschlag ist nicht so oft das Ergebnis äußerer Einflüsse, denn die natürliche Hülle des Körpers verfügt über eigene wirksame Mechanismen zum Schutz vor Umwelteinflüssen. Die inneren Hautprobleme zu bekämpfen, ist jedoch viel schwieriger, da von dieser Seite keine "Angriffe" zu erwarten sind. Es sind diese tiefsitzenden Funktionsstörungen im Körper, die oft zur wahren Ursache für Hautunreinheiten werden, weshalb sie häufig als "problematisch" bezeichnet wird. Und wenn es bis zum Alter von 20 Jahren eine übliche Ausrede gibt - „das ist ein Teenager, wird es vorübergehen“, dann spricht in einem höheren Alter der ständige Hautausschlag über gesundheitliche Probleme.

Hormonelle Störungen

Das auffälligste Beispiel ist die Akne bei Jugendlichen, die aus der Entwicklung und Bildung des Hormonsystems resultiert. Dies umfasst auch Manifestationen von Hautausschlag in der prämenstruellen Periode bei Frauen. In einem älteren Alter mit einem etablierten hormonellen Hintergrund kann problematische Haut eine Folge erhöhter Testosteronspiegel sein [1].

Verminderte lokale Immunität

Die Haut besteht aus eigenen Immunzellen, den sogenannten Langerhans-Zellen [2]. Sowohl äußere Faktoren wie UV-Strahlung, Kosmetika als auch innere Faktoren, die durch häufigen Stress, schlechte Gewohnheiten oder Essgewohnheiten entstehen, können ihre Funktionen beeinträchtigen.

Genetische Faktoren

Hautausschläge können "vererbt" werden. Wenn bei einem Elternteil hormonelle Störungen auftreten, Veränderungen in den Talgdrüsen, der pathologischen Zusammensetzung des Sebums, besteht die Möglichkeit, dass das Kind letztendlich dieselben Probleme zeigt [3].

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (GIT) und Unterernährung

Funktionsstörungen im Mechanismus des Magen-Darm-Trakts können zu einer Vergiftung des Körpers führen. Funktionsstörungen im Darm oder Magen tragen zur "Stagnation" unverdauter Nahrung bei, die wiederum zu einem Gift für den Körper wird und zu Giftstoffen wird. Die Haut hat eine Ausscheidungsfunktion, was bedeutet, dass sie sich auch mit den Problemen des Gastrointestinaltrakts befassen muss. Da das Organ jedoch nicht für solche Belastungen ausgelegt ist, werden die Hautkanäle mit schädlichen Substanzen verstopft, wodurch Entzündungsherde entstehen.

Allergische Reaktionen

Die Reaktion des Körpers auf verschiedene Reize kann sich in Form von Hautausschlägen, Entzündungen und Juckreiz auf der Haut manifestieren. Allergene können fast jedes Produkt oder sogar ein Wetterphänomen sein - von Milch und Nüssen bis zu frostiger Luft.

Nach Ansicht einiger Experten kann die Ursache der Akne durch die Zone ihrer Lage im Gesicht bestimmt werden:

  • Nasenbrücke - abnorme Leberfunktion, Unfähigkeit mit Toxinen umzugehen;
  • Stirn - Fehlfunktionen im Magen-Darm-Trakt, Missbrauch von fettigem und scharfem Essen;
  • Wangen - der Grund liegt in der Lunge. Vielleicht ist dies das Ergebnis einer Sucht nach dem Rauchen;
  • Kinn - Pickel in diesem Bereich sind häufige Begleiter von hormonellen Störungen oder Erkrankungen des Fortpflanzungssystems bei Frauen [4].

Es gibt verschiedene Arten von Behandlungen, um die Schönheit und Geschmeidigkeit der Haut wiederherzustellen. Alle sind jedoch an der Lösung einer Reihe von Gesundheitsproblemen beteiligt.

Behandlung der Problemhaut

Um lästige Pickel loszuwerden, ist es notwendig, die Ursache ihres Auftretens zu ermitteln und anschließend Maßnahmen zu ihrer Beseitigung zu ergreifen. Die Lösung des Problems besteht häufig darin, die folgenden Behandlungen anzuwenden.

Drogen und Salben

Bei leichtem Hautausschlag genügen regelmäßige Waschgänge mit milden antibakteriellen Mitteln. In schwereren Fällen von Problemhaut können externe Pflegeprodukte mit medizinischen Zusätzen wie Salicylsäure oder Benzoylperoxid verwendet werden [5].

Wenn die hormonelle Natur des Ausschlags bei erwachsenen Frauen möglicherweise eine spezielle Therapie mit oralen Kontrazeptiva vorschreibt [6], wird diese Behandlung vom Arzt strengstens verordnet.

In schweren Fällen kann eine Antibiotikatherapie in Kombination mit anderen Behandlungen erforderlich sein, um das Auftreten von Resistenzen gegen Hautentzündungen gegenüber dem Medikament zu vermeiden [7].

Wenn die problematische Haut das Ergebnis einer allergischen Reaktion des Körpers ist, sollte die Allergen-Exposition gestoppt werden, und in vielen Fällen sind Antihistaminpräparate und externe Steroid- und Nicht-Steroid-Salben angezeigt. Bei Nahrungsmittelallergien kann der Einsatz von medizinischen Sorptionsmitteln, die dazu dienen, Reizstoffe aus dem Körper zu entfernen, im Rahmen einer komplexen Therapie eine angemessene Maßnahme sein.

Kosmetische Behandlungen bei unreiner Haut

Solche Methoden können kaum als Aknebehandlung bezeichnet werden, da sie ausschließlich auf die äußeren Manifestationen des Problems abzielen. Trotzdem können Sie mit kosmetischen Verfahren schnell eine glatte und schöne Haut erhalten, wenn Sie sie in Kombination mit therapeutischen Maßnahmen oder in den mildesten Fällen von Problemläsionen verwenden. Diese Methoden umfassen:

  • Kryotherapie, Kältetherapie;
  • Ozontherapie, Ozoninjektionen;
  • Gesichtsreinigung (manuell, Ultraschall).

Diät-Therapie

Wie bereits erwähnt, sind die Ursachen von Akne auf der Haut im Gesicht oft mit Verdauungsproblemen verbunden. Daher hilft die richtige Ernährung, Hautausschläge zu beseitigen. Um diesen Effekt zu erzielen, ist es notwendig, den Konsum von Süßigkeiten sowie fetthaltigen Lebensmitteln und Gebäck zu begrenzen [8]. Viele derjenigen, die sich der Frage stellen, wie Problemhaut zu heilen, zeigen positive Ergebnisse, wenn sie Milchprodukte ablehnen [9]. Es ist jedoch zu bedenken, dass die Wirkung der Diät-Therapie zeitlich verzögert sein kann, da der Körper Zeit benötigt, um die angesammelten Giftstoffe zu entfernen.

Trotz der Tatsache, dass das Hauptaugenmerk auf die Lösung eines internen Problems gelegt werden sollte, sollten externe Faktoren nicht vollständig vergessen werden.

Problem Hautpflege

Die erste und wichtigste Regel für die Behandlung von Akne ist, dass Sie Ihr Gesicht nicht manuell reinigen können. Akne "quetschen" ohne ordentliches Training und vorbereitende Maßnahmen - zu hohes Risiko, dass sich die Infektion ausbreitet oder die Haut übermäßig verletzt.

Es gibt 3 Arten von Pflegeprodukten, deren Verwendung die Wirkung komplexer medizinischer Verfahren bei problematischer Haut unterstützt - Feuchtigkeitsspendende, straffende und reinigende Haut. Es ist sehr wünschenswert, jeder einzelnen Produktlinie den Vorzug zu geben, wenn Sie die Prinzipien der richtigen Kombinationen von Zusammensetzungen nicht kennen.

Bei problematischer Gesichtshaut lohnt es sich, auf Pflegeprodukte mit hohem Alkohol- oder Laugengehalt zu verzichten. Bei der Auswahl kosmetischer Produkte muss auf ihren Zweck geachtet werden. Die Aufschrift „für alle Arten“ impliziert häufig kein Problem der Haut, sondern spricht lediglich von drei gebräuchlichen Typen - trocken, fettig oder kombiniert. Wenn das Produkt jedoch die Kennzeichnung "nicht komedogen" ("verstopft nicht die Poren") oder "bei zu Akne neigender Haut" ("für Hautausschläge") aufweist, ist es wahrscheinlicher, dass es bei der Pflege hilft.

Ein Ausschlag im Gesicht ist ein ziemlich häufiges Problem, nicht nur bei Jugendlichen und Jugendlichen, sondern auch bei denen, die die Schwelle zum 25-jährigen Jubiläum überschritten haben. Schöne, saubere Haut im Erwachsenenalter ist das Ergebnis der Selbstpflege. Und zwar nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich.

So behandeln Sie ein Gesicht, wenn Sie fettige Haut haben

Fettige Haut des Gesichts ist auf Genebene vorbestimmt und es ist unmöglich, den Typ drastisch zu ändern. Übermäßiger Glanz und vergrößerte Poren sind für eine solche Haut charakteristisch. Sebum und Staub, der sich in den Poren sammelt, führen zu Entzündungen, die zu Akne und Akne im Gesicht führen.

Die Pflege dieser Haut ist in erster Linie eine gründliche Reinigung. Sie müssen sich zweimal täglich waschen. Verwenden Sie dazu einen speziellen Kosmetikschaum, der überschüssiges Fett entfernt und verstopfte Poren reinigt. Es ist auf keinen Fall unmöglich, Toilettenseife für diesen Zweck zu verwenden - sie übertrocknet die Haut zu sehr und stimuliert so die Fettdrüsen mit doppelter Kraft. Aus dem gleichen Grund können Sie nicht zu oft Peelings und alkoholhaltige Tonika verwenden. Nachdem Sie Ihr Gesicht gewaschen haben, können Sie es mit einem Eiswürfel aus Kamille oder grünem Tee abwischen oder mit kaltem Mineralwasser abwaschen.

Akne, wenn sie trotz all Ihrer Bemühungen immer noch auftraten, sollte abends mit einer speziellen medizinischen Lotion gesichtet werden, die in der Apotheke gekauft wurde. Einmal oder zweimal pro Woche können Sie eine Hefe-Gesichtsmaske herstellen, die Akne bekämpft. Für die Zubereitung muss ein Esslöffel frische Bäckerhefe mit Wasserstoffperoxid in der Apotheke zu einem pastösen Zustand verdünnt werden. Die resultierende Hefemasse sollte auf das Gesicht aufgetragen und für zwanzig Minuten belassen werden, dann mit kaltem Wasser abspülen. Es ist unmöglich, Akne allein durch kosmetische Eingriffe zu heilen. Damit sie Sie nicht mehr stören, passen Sie Ihre Ernährung an und entfernen Sie alle süßen, würzigen und zu fetthaltigen Speisen.

Wie soll die Haut behandelt werden, wenn sie zu trocken ist?

Trockene Haut des Gesichts neigt zu starkem Abplatzen. Kleine Falten treten früh auf. Diese Haut sieht oft blass und rau aus, manchmal erscheinen rötliche Flecken, verursacht durch Reizung. Die meisten dieser Probleme können vermieden werden, wenn Sie bestimmte Regeln für die Pflege trockener Haut beachten.

Morgens sollten Sie Ihr Gesicht mit etwas warmem gekochtem Wasser ohne Schaum und noch mehr Seifen waschen. Anstelle von Wasser können Sie eine Abkochung von Salbei oder Kamille verwenden. Nach dem Waschen auf der Haut muss eine leichte Feuchtigkeitscreme aufgetragen werden. Abends ist es besser, die Haut nicht mit Wasser zu reinigen, sondern mit Hilfe feuchtigkeitsspendender kosmetischer Milch und am Ende des Verfahrens eine pflegende Nachtcreme zu verwenden. Bei Bedarf können Sie Ihr Gesicht gelegentlich mit einem Wattebausch abwischen, der in ein feuchtigkeitsspendendes Kräuter-Tonikum eingetaucht ist.

Wenn sich die Haut trotz aller Anstrengungen weiterhin ablöst, können Sie versuchen, eine Ölmaske herzustellen. Nehmen Sie dazu ein Stück weichen Naturstoff, schneiden Sie eine Maske auf die Größe Ihres Gesichts aus, befeuchten Sie sie mit erhitztem Pflanzenöl (vorzugsweise Olivenöl) und tragen Sie eine Maske auf Ihr Gesicht auf. Nach zwanzig Minuten muss die Maske entfernt und das Gesicht mit einem feuchten Tupfer abgewischt werden.

Besitzer trockener Haut sollten außerdem reichlich Flüssigkeiten und Lebensmittel trinken, die reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind, z. B. Nüsse, Kürbiskerne und fettiger Fisch.

Verblassende Hautpflege und -behandlung

Der erste Schritt besteht darin, alle schlechten Gewohnheiten aufzugeben, insbesondere das Rauchen, und öfter in der Natur zu sein und mindestens 8 bis 9 Stunden pro Tag zu schlafen. Ein gesunder Lebensstil hilft Ihnen, die Schönheit und Elastizität Ihrer Haut länger zu erhalten.

Verblassende Haut braucht eine besonders sorgfältige und gründliche Pflege, deren Hauptaufgabe es ist, die natürlichen Alterungsprozesse zu verlangsamen. Waschen am Morgen ist besser nicht mit normalem Wasser, sondern mit Kräuterabkochen. Abends lohnt es sich, das Waschen aufzugeben und Ihr Gesicht mit kosmetischer Milch zu reinigen. Vor dem Schlafengehen sollten Sie eine pflegende Creme auf Ihr Gesicht auftragen, die für alternde Haut bestimmt ist und regenerierende Komponenten enthält.

Kontrastkompressen aus einer Abkochung von Minze oder Limettenfarben helfen dabei, den Ton der schlaffen Haut wieder herzustellen. Es ist notwendig, drei- bis fünfmal kalte und warme Servietten im Gesicht zu wechseln, wobei das Verfahren kalt beginnt und endet.

Auch für das Verblassen der Haut eignen sich verschiedene Ernährungsmasken und eine kosmetische Gesichtsmassage, die die Durchblutung der Epidermis anregt.

In diesem Artikel haben wir darüber gesprochen, wie Sie Ihr Gesicht zu Hause behandeln können. Wenn Sie möchten, können Sie sich jederzeit an einen Kosmetiker wenden oder einen Schönheitssalon besuchen, wo Ihnen die breiteste Auswahl an Behandlungen für Ihre Haut angeboten wird.

Behandlung kann Akne Volksmedizin zu Hause.

Seife und heißes Wasser - das einfachste Rezept.
Morgens und abends das Gesicht mit heißem Wasser und Seife waschen. Dies hilft, bis zu 90% der Akne von Rücken und Gesicht zu entfernen.
Zitronensaft
Dampfhaut und eine Zitronenscheibe sorgfältig geschmiert Gesicht. Spülen Sie Ihr Gesicht nach 20 Minuten mit fließendem Wasser ab. Der Vorgang wird zweimal wöchentlich wiederholt.
Kaffee
Trocknen Sie den Niederschlag aus dem getrunkenen Kaffee und dämpfen Sie das Gesicht aus, tragen Sie den Kaffeekuchen auf. Nach 10 Minuten abwaschen.
Zucker, Soda
Ein Teelöffel Zucker und Backpulver löste sich in einem Glas kochendem Wasser auf. Befeuchten Sie die Watte in der Mischung und wischen Sie die Haut gründlich ab. Spülen Sie den Körper mit kaltem Wasser und Waschseife ab und schmieren Sie die Haut mit Butter.
Minzlotion.
Ein Glas kochendes Wasser gießen Minzeblätter (ein Löffel). 15 Minuten ziehen lassen, abseihen und einen Löffel Boralkohol, Zitronensaft und Calendulatinktur in die Infusion geben. Reinigen Sie abends und morgens die Aknestellen.
Weiße Seife
Es wird empfohlen, dieses Verfahren einmal pro Woche durchzuführen. Nachdem Sie Ihr Gesicht über den Dampf gekocht haben, reiben Sie die weiße Seife auf eine Reibe und geben Sie sie und eine Prise Soda auf eine Watte. Dann massieren Sie die Haut mit einem Wattestäbchen.
Birkenknospen und Blätter.
Eine Handvoll Knospen oder Birkenblätter gießen 150 Gramm kochendes Wasser. 7 Minuten kochen und 30 Minuten abkühlen lassen. Brühe mehrmals am Tag die Haut abwischen.
Himbeerblätter
Himbeerblätter mit kochendem Wasser abspülen und verbrühen. Den Saft auspressen und mit Butter vermahlen, bis eine zähflüssige Masse entsteht. Akne schmieren diese Salbe vor dem Zubettgehen.
Grüner Tee, Kamille, Minze.
Ein Esslöffel Minze, grüner Tee und Kamille gießen ein Glas kochendes Wasser ein. Bis zur vollständigen Kühlung stehen lassen. Waschen oder wischen Sie jeden Tag Gesicht und Körper. Bewahren Sie die Infusion im Kühlschrank auf.
Das Gras wird genagt.
Gießen Sie Gras in kochendes Wasser: einen Löffel pro Tasse. Ein in eine Lösung eingetauchtes Wattestäbchen sollte einmal täglich 35 Minuten lang auf Akne aufgetragen werden. dann können Sie die Haut mit Sahne bestreichen.
Zahnpasta.
Sie können Akne mit gewöhnlicher Zahnpasta mit Kamille oder anderen Heilkräutern entfernen. Jeder Pickel schmieren Paste nachts.
Petersilie
Saft aus Petersilie auspressen und täglich das Gesicht abwischen. Es hilft auch bei der Aufhellung der Haut.
Das Wichtigste im Kampf gegen Akne ist: Rauchen Sie nicht, nehmen Sie keinen Alkohol, machen Sie sich nicht deprimiert, zerquetschen Sie Ihre Akne nicht und trinken Sie viel Flüssigkeit. Wenn Sie sich an diese Tipps halten, haben Sie immer eine gesunde und klare Haut.

Ursachen von

In den meisten Fällen erscheint der Ausschlag aufgrund unzureichender Hygiene.

Die pathogene Flora lebt von schmutziger Haut und ist bereit, so schnell wie möglich tief in die Poren, Epidermis und Dermis einzudringen.

Das Gesicht mit schmutzigen Händen zu berühren, unwissentlich zu kratzen, kleine Wunden zu zerreißen, die Krusten abzureißen, tragen wir auch zur Entstehung von Akne bei. Bakterien, die in mikroskopischen Läsionen eingeschlossen sind, lösen einen Entzündungsprozess aus und Eiter wird durch eine Infektion gebildet.

Aber der Grund mag tief im Inneren verborgen sein.

Denn Haut ist ein Spiegel, der die Gesundheit des gesamten Organismus widerspiegelt.

Eine wichtige Rolle im Zustand des Integuments spielen Vererbung, Ernährung, Lebensstil und sogar die emotionale Sphäre.

Hormoneller Ausfall

Hormonelle Akne ist bei Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren eher bekannt.

Aufgrund eines Überflusses an männlichen Androgenhormonen, insbesondere Testosteron, arbeiten die Talg- und Schweißdrüsen schneller. Die Haut junger Männer und Frauen wird porös, schnell fett, schwitzt und glänzt.

Eine Störung der hormonellen Sphäre kann jedoch nach 25 Jahren bei Menschen auftreten. Die folgenden Faktoren wirken sich darauf aus:

  • endokrine Erkrankungen (Kropf, Diabetes);
  • Urogenitalsymptome (polyzystischer Eierstock, Tumoren verschiedener Genese, Prostatitis);
  • Langzeiteinsatz hormoneller Kontrazeptiva;
  • Dysfunktion der Nebennierenrinde oder des Hypothalamus;
  • der Missbrauch von Steroiden, anabolen Steroiden und anderer "Chemie" zum Muskelaufbau.

Welche Frau hatte zu Beginn des Menstruationszyklus keinen einzigen eitrigen Pickel auf Stirn, Nase, Kinn? Traten während der Schwangerschaft und Stillzeit keine kleinen Ausbrüche auf dem Rücken oder am Papst auf?

Dies alles ist darauf zurückzuführen, dass die Hormone während dieser Zeiträume instabil sind.

  • Im Körper findet eine eigentümliche Umorganisation statt, die zu einer Fehlfunktion der Talgdrüsen führt.
  • Die Haut ist anfälliger für Entzündungen, die lokale Immunität wird geschwächt und ist oft unfähig, einer Infektion zu widerstehen.

Dies wird in den Wechseljahren beobachtet, wenn die Eierstöcke weibliche Sexualhormone nicht mehr in ausreichender Menge produzieren können.

Verstopfte Poren

Der Prozess der Aknebildung beginnt mit verstopften Poren.

Aus verschiedenen Gründen produzieren die Talgdrüsen Fett in übermäßigen Mengen. Sebum, das sich langsam entlang der Ausscheidungsgänge bewegt, versteift sich und wird zu einem dichten Rohr.

Verstopfte Poren sind nicht entzündete geschlossene oder offene Komedone.

  • Früher oder später vermehren sich schädliche Mikroorganismen aktiv in Hohlräumen ohne Sauerstoff.
  • Sie sammeln Eiter und entzündete Talgdrüsen an.
  • Und dann bildet sich Oberfläche oder innere Akne.

Zusätzlich werden verstopfte Poren gefördert durch:

  • Staub und Schmutzpartikel;
  • dekorative Kosmetika, die nachts nicht entfernt werden;
  • Komedogene Hautpflegeprodukte;
  • Kosmetika, die nicht für den Integumententyp geeignet sind;
  • tote Zellen des Stratum corneum der Epidermis.

Ernährungsfehler

Ein Mann besteht vollständig aus dem, was er isst. Eine der Hauptfunktionen des Darms ist die Ausscheidung.

Aber nicht alle Lebensmittel tragen zu einer normalen Körperfunktion bei. Allmählich schlacken Giftstoffe an den Wänden, von wo sie in den Blutkreislauf aufgenommen werden. Leidende Haut, die auch dazu dient, Giftstoffe zu entfernen.

Laut dem bekannten Ernährungswissenschaftler F. Lipman aus den Vereinigten Staaten tritt Akne aufgrund der Anwesenheit von drei Arten von Produkten in der Ernährung auf:

  • Kuhmilch, da sie viele Wachstumshormone enthält, die für die schnelle Entwicklung junger Kälber bestimmt sind;
  • Weizen, da in ihm Gluten-Gluten vorhanden ist, das der menschliche Magen nicht vollständig verdauen kann;
  • Zucker, erhöhte Insulinspiegel im Blut. Es wurde festgestellt, dass ein Überschuss dieses Hormons Testosteron erhöht. Besonders schnell findet der Prozess bei Menschen mit Übergewicht statt.

Beeinträchtigt den täglichen Hautkonsum anderer Lebensmittel negativ:

  • fetthaltig, frittiert, Fast Food;
  • Würste und geräuchertes Fleisch;
  • Marinade;
  • Mayonnaise, Saucen und Ketchup;
  • Instant-Kaffee;
  • restaurierte Säfte;
  • Soda;
  • Schokolade, Kakao;
  • Marmelade, Sahne, Marmelade;
  • Alkohol.

Es gibt viele künstliche Zusätze - Farbstoffe, Geschmacksverstärker und Konservierungsmittel.

Stress

Man kann nicht sagen, dass Stress das Erscheinungsbild von Akne direkt beeinflusst.

Aber systematische nervöse Anspannung, Depression, Müdigkeit und Schlaflosigkeit schwächen den Körper allmählich.

Selbst auf sauberer, sauberer Haut leben Millionen verschiedener Bakterien.

  • Die Krankheitserreger sind jederzeit bereit, sich aktiv zu vermehren und Ausschläge zu verursachen.
  • Während der Erlebnisse reiben die Leute oft unbewusst ihre Gesichter.
  • Jemand kämmt sich an der Stirn und lässt sich traurigen Reflexionen hingeben.
  • Andere reiben sich die Nase, die Schläfen, beißen sich die Lippen.

All dies traumatisiert das Integument und öffnet das Tor für das Eindringen von Infektionen in das Gewebe.

Video: "Pickel an einem Tag loswerden"

Wie man Akne heilt

Idealerweise sollten Sie sich an einen erfahrenen Dermatologen wenden, um Akne zu heilen.

  • Er wird diagnostizieren und die Ursachen von Hautausschlägen feststellen.
  • Es ist möglich, dass Konsultationen von engen Spezialisten erforderlich sind. Ärzte wie Gastroenterologen, Gynäkologen, Allergologen oder Endokrinologen.

In der Praxis wenden sich jedoch nur wenige an Spezialisten, die sich lieber mit Akne beschäftigen.

Ein Klinikbesuch und eine Untersuchung dauern viel Zeit, und nicht jeder schafft es, sich vom arbeitsintensiven Arbeitsablauf zu isolieren.

Zu hause

Ist es möglich und wie kann man Akne im Gesicht zu Hause schnell heilen?

Eine Frage, die alle Menschen mit Problemhaut interessiert. In der Tat ist es nicht so schwierig, die Abdeckungen in Ordnung zu bringen.

Die Hauptsache ist, verschiedene Methoden zur Beeinflussung des Ausschlags zu kombinieren und sich an einen gesunden Lebensstil zu halten.

Nur ein Komplex therapeutischer Maßnahmen kann sich positiv auswirken.

Richtige Hautpflege

Um mit einer vollständigen Reinigung der Haut zu beginnen. Mittel, die auf einer schmutzigen Oberfläche angebracht sind, haben nicht die richtige Wirkung.

Es ist nicht schwierig, sich um die Deckung zu kümmern, es genügt, bestimmte Regeln zu befolgen.

  1. Waschen Sie Ihr Gesicht nach dem Aufwachen am Morgen und vor dem Schlafengehen. Warmes Wasser, antibakterielles Gel oder Schaum, heilende Teerseife - die wichtigsten Helfer dabei.
  2. Machen Sie separate Handtücher für Gesicht, Körper, Hände und Füße. Versuchen Sie, sie durch regelmäßiges Waschen bei hohen Temperaturen sauber zu halten.
  3. Duschen oder baden Sie mindestens einmal am Tag. Im Sommer sollte es bei Hitze häufiger sein, wenn der Körper verschmutzt wird.
  4. Reinigen Sie das Reinigungsmittel gründlich von Haut und Haaren. Alle diese Schäume enthalten Natriumlaurylsulfat - eine komedogene Substanz. Sie bleibt auf der Haut und trägt zur Verstopfung der Talgdrüsenmündungen bei.
  5. Zur Verengung der Poren Tonic ohne Alkohol anwenden.
  6. Personen mit fettigem oder Mischhauttyp sollten keine pflegende Creme verwenden. Es ist besser, eine leichte Feuchtigkeitscreme zu bevorzugen. Um den Ausschlag zu trocknen, können Sie ein paar Tropfen Jojobaöl oder Weizenkeime hinzufügen.
  7. Bei der Auswahl dekorativer Kosmetika sollten Sie auf Mineralprodukte achten, die keine künstlichen Unreinheiten enthalten und heilende Eigenschaften haben.
  8. Wenn der Körper viel entzündete oder eitrige Akne hat, ist es unerwünscht, einen Waschlappen zu verwenden. Harte Reibung bewirkt nur eine Ausbreitung der Infektion auf gesundes Gewebe.
  9. Kleidung und Unterwäsche aus natürlichen Materialien lassen die Poren atmen. Und überschüssiger Schweiß - um zu verdunsten und sich nicht am Körper anzusiedeln, was einen Nährboden für Bakterien schafft.
  10. Sie können Akne nicht quetschen, reißen oder pflücken. Dies führt zu einer Sekundärinfektion und schweren Gewebeschäden. Nach solchen Manipulationen bleiben Pigmentflecken, Narben und Narben unweigerlich zurück.

Ernährung

Die zweite Komponente der komplexen Behandlung von Läsionen ist eine ausgewogene Ernährung.

Damit der Körper so schnell wie möglich die Krankheit besiegt, muss er mit den Vitaminen C, A und E, Zink, Eisen, Kalium, Folsäure versorgt werden. Diese Spurenelemente beschleunigen die Regeneration des Gewebes.

In der Diät muss enthalten:

  • eine Vielzahl von frischem Gemüse, Obst, Beeren und Gemüse;
  • mageres Fleisch Truthahn, Huhn, Kalbfleisch;
  • Seefisch;
  • Rosinen, getrocknete Aprikosen, Datteln und andere getrocknete Früchte;
  • natürlicher Joghurt oder Kefir;
  • Buchweizen, Haferbrei, Müsli, Kleie;
  • Leinsamen und Pflanzenöl;
  • viel Mineralwasser ohne Gas.

Das Essen muss gedämpft werden, im Ofen, im Multikocher oder im Sieden.

  • Außerdem sollten Sie auf Alkohol verzichten. Die Zerfallsprodukte von Ethylalkohol vergiften den gesamten Körper.
  • Rauchen verlangsamt die Gewebereparatur, den Stoffwechsel und das Wachstum neuer gesunder Hautzellen.

Die schnelle Reinigung des Darms hilft "Polysorb" - ein Heilmittel gegen Vergiftungen.

  • Das Gerät nimmt Schadstoffe auf und entfernt sie aus dem Körper.
  • Wenn es eingenommen wird, beseitigt es Verstopfung und behandelt Allergien.

Anwendung von Masken

Richtig ausgewählte Inhaltsstoffe der Maske können die Haut mit Vitaminen sättigen, aufhellen, reinigen, enge Poren bilden und fettigen Glanz entfernen.

Geschlagenes Hühnerprotein ist ideal für fettige Haut. Nachdem der weiße Schaum im Gesicht getrocknet ist, wird er mit Wasser abgewaschen.

Kefirmaske Rezept
  • Kefir - 1 Tasse;
  • gemahlenes Hafermehl in einem Mixer oder in einer Kaffeemühle - 1 EL. Lodges ;.
  • eine Zitronenscheibe.

Alle Komponenten mischen, etwas Zitronensaft in die Mischung tropfen und auf Problemzonen auftragen.

Die Belichtungszeit beträgt 20-25 Minuten.

Mask-Scrub aus Haushaltsseife
  • Seife reiben;
  • nach und nach Wasser hinzufügen, den Schaum schlagen;
  • Fügen Sie 2-3 Prisen Tafelsalz hinzu;
  • 30 Minuten auf der Haut einweichen;
  • abwaschen;
  • wiederholen Sie jeden zweiten Tag für einen Monat.
Honig
  • Eigelb - 1 Stck.;
  • Naturhonig - 2 Logen.

Alles mischen und dick mit einer Gesichtsmischung verteilen und nach 10 Minuten abspülen.

Die Behandlung dauert 3 bis 5 Behandlungen.

Von Badyagi
  • Mittel zum Auflösen mit Wasser, um nicht zu dicken Brei zu erhalten.
  • Pflegen Sie viel auf den Umschlägen 10 Minuten.

Da Badyaga die Durchblutung erhöht, kann es zu Rötungen kommen.

Daher ist es besser, eine solche Maske vor dem Zubettgehen herzustellen, damit sich alle Vorgänge bis zum Morgen normalisieren.

Mit Lehm

Sie können kosmetisches Pulver jeder Farbe verwenden.

Grüner oder weißer Ton ist jedoch am wirksamsten gegen Akne.

  • Es wird mit Wasser zu Sauerrahm verdünnt und auf Problemzonen verteilt.
  • Waschen Sie die Mischung nach dem Trocknen nach 15-20 Minuten ab.

Infusions- und Saftpflanzen abwischen

Anstelle von Tonic werden Infusionen und Dekokte von Kräutern verwendet.

  • Sie können die Heilflüssigkeit in Eisdosen einfrieren und die Haut anschließend mit Würfeln abwischen.
  • Kamille, Johanniskraut, Ringelblume, Schnur, Salbei, Huflattich - Entzündung beseitigen, trocken, Tonus. Nehmen Sie 2 EL. lügen Kräuter, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser, kochen Sie 5 Minuten bei schwacher Hitze und lassen Sie es eine halbe Stunde ziehen.
  • 2 frische Gurken hacken, 200 ml Wodka gießen, 3 Wochen im Kühlschrank beharren. Holen Sie sich eine Whitening- und Desinfektionslotion.
  • Heilt die Wunden von Aloe-Saft, Wegerich. Lindert die Pigmentierung mit einem starken Sud aus frischer Petersilie oder ihrem Saft.

Drogerien

Um die Haut von schwarzen Flecken zu reinigen, töten Sie Bakterien, entfernen Sie Entzündungen und trockene Akne kann mit Hilfe von Apothekenwerkzeugen sein:

  • Azelainsäure (Skinoren, Azelik);
  • Retinoide ("Differin");
  • Salicylsäure (Klerasil-Kosmetikserie);
  • Zink, Schwefelsäure, Ichthyol, Heparinsalbe;
  • antibakterielle Medikamente (Zinerit, Clindovit, Metrogil);
  • badyagi;
  • Calendula-Tinktur;
  • Wischnewskij Salbe;
  • Sintomycin.

Wenden Sie sie gemäß den Anweisungen an.

  • In der Regel werden Gele und / oder Cremes auf das gesamte Gesicht aufgetragen.
  • Lösungen können verwendet werden, um Entzündungsherde zu reinigen oder Akne mit einem Punkt zu verbrennen. Dermatologen empfehlen nicht, dies mit Jod zu tun, besonders im Gesicht. Da diese Methode zu Verbrennungen führen kann, treten spürbare Spuren auf.
  • Salbe auf einer Mullbinde oder Wattepad für eine Kompresse nachts auferlegen.

Schält

Durch das Schälen können Sie abgestorbene Epidermisschuppen loswerden.

Das Produkt wird auf der Haut verteilt und 10–15 Minuten lang in kreisenden Bewegungen sanft massiert. Es wird empfohlen, das Verfahren einmal pro Woche durchzuführen.

Haferflocken

Zerquetschte Flocken "Hercules", Milchpulver und 2-3 Tropfen ätherisches Öl aus Minze oder Wacholder.

Kaffee

Gemahlener Kaffee oder gebrauchte Sauerrahm zu gleichen Anteilen gemischt.

Kochsalzlösung

Salz und Soda in der gleichen Menge, Joghurt.

Moderne Methoden

Wenn Akne vernachlässigt wird, können Sie Ihre Haut mit Hilfe von Salonverfahren erneuern:

  • Vakuum- oder Ultraschallreinigung;
  • chemisches oder Laser-Peeling;
  • Ozontherapie;
  • Mesotherapie.
http://maskidlyalica.site/poleznye-sovety/kak-vylechit-kozhu-litsa.html
Weitere Artikel Über Allergene