Wie man eine Analyse zu Allergenen durchläuft

Bevor Sie das Problem der Allergietests analysieren, sollten Sie herausfinden, was Allergien sind. Allergie ist in der Tat eine übermäßige Empfindlichkeit für jede Substanz. Diese Krankheit hat viele unangenehme Symptome (Jucken, Niesen, laufende Nase, Hautausschlag), außerdem kann sie tödlich sein. Daher müssen Sie bei Allergien so bald wie möglich spezielle Tests bestehen.

Wann sollte ich auf Allergien testen?

Allergien verursachen starke Beschwerden, die den Lebensstandard erheblich reduzieren. Es ist unmöglich, Allergien zu beseitigen, aber Sie können sich für eine effektive Behandlung mit einer genauen Diagnose entscheiden.

Die Behandlung dieser Krankheit erfolgt bei einem Allergologen. Es hilft zu bestimmen, welche Art von Analyse Sie durchlaufen müssen, um herauszufinden, welche Substanz eine individuelle Reaktion enthält. Allergien können viele Substanzen verursachen. Es ist schwierig und manchmal unsicher, die Reaktion des menschlichen Körpers auf bestimmte Nahrungsmittel oder Medikamente zu verfolgen.

Um dieses Problem genauer zu verstehen, listen wir die wichtigsten Symptome einer Allergie auf:

  • Jucken, Brennen (lesen Sie auch - warum juckt der Kopf);
  • Niesen, laufende Nase;
  • Tränenfluss;
  • Husten;
  • Ausschlag, Ausschlag;
  • Reizung;
  • Rötung der Haut;
  • Peeling;
  • Schwellung, einschließlich Angioödem;
  • selten - Atemnot.

Diese Symptome können sowohl einzeln als auch in Kombination auftreten. Die letzten beiden Symptome sind besonders gefährlich, da sie das Leben einer Person direkt gefährden. Wenn sie vorkommen, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Alle Symptome können entweder sofort nach dem Trinken oder Kontakt mit einer Substanz auftreten, die eine starke Reaktion verursacht, oder nach einer bestimmten Zeit, wenn die Substanz ihre maximale Konzentration im Körper erreicht. Das heißt, eine Allergie kann sich nicht nach einem verzehrten Mandarin erklären, sondern manifestiert sich nach 3.

Wenn Sie diese Symptome haben, sollten Sie sich von einem Spezialisten beraten lassen. Und jetzt finden Sie heraus, welche Arten von Tests auf Allergien getestet werden. Sie werden benötigt, um eine Behandlungsmethode genau zuzuordnen.

Arten von Allergietests

Die Arten der Allergiediagnostik sind unterteilt in:

  • Blut Analyse. Es ist weit verbreitet für verschiedene Arten von Allergien. Ihre Aufgabe ist es, das Vorhandensein von Antikörpern gegen Allergene im Blut und den Spiegel des Immunglobulins E zu bestimmen. Mit dieser Methode bestimmen wir zunächst die allgemeine Gruppe der Allergene, um dann eine enge Gruppe zu bilden. Die Entschlüsselung der Ergebnisse erfolgt durch einen Arzt, nicht nur das Niveau der Indikatoren, sondern auch deren Verhältnis.
  • Hauttests. Die Vorteile dieser Methode sind Einfachheit und schnelles Ergebnis. Hauttests werden durch Injektion oder Kratzen unter der Haut mit einer geringen Menge an Allergenen durchgeführt. Das Verfahren ist absolut sicher, eine minimale Menge einer Substanz wird unter die Haut injiziert, was nur eine lokale Reaktion verursachen kann. Das Ergebnis ist nach etwa 40 Minuten fertig: Bei einer Allergie gegen die injizierte Substanz wird die Haut rot, schwillt leicht an und es entsteht ein Hautausschlag.

Außerdem sind Hauttests in 4 Typen unterteilt:

Die allergische Diagnostik ist je nach Verhaltensart unterteilt in:

  • Nasal - Wird bei allergischer Rhinitis verwendet. Dazu wird ein potentielles Allergen in die Nase injiziert und die Reaktion überwacht (Niesen, Juckreiz, laufende Nase, Schwellung);
  • Bindehaut - zur Bestimmung der allergischen Konjunktivitis. Die Lösung mit dem Allergen wird in die Augen geträufelt, woraufhin die Reaktion des Körpers beobachtet wird (Reißen, Jucken, Rötung);
  • Inhalation - wird verwendet, um Asthma zu identifizieren. Dieser Test wird nur in einem Krankenhaus durchgeführt. Zu diesem Zweck wird der Patient mit einer Lösung potenzieller Allergene eingeatmet und auf Atmung überwacht.
  • sublingual - wird verwendet, um Allergien gegen Nahrungsmittel und Medikamente zu identifizieren. Legen Sie dazu ein spezielles Material unter die Zunge, das mit einer Allergenlösung gesättigt ist, und überwachen Sie die Reaktion des Körpers.

Prik-Test für Allergien (Video)

Zur Verdeutlichung empfehlen wir Ihnen, das Video anzuschauen, das über die einfachste und effektivste Art der Allergiediagnostik - den Prick-Test - informiert. Es zeigt detailliert, wie dieser Test durchgeführt wird.

Vorbereitung für den Test auf Allergien

Wir listen die Grundregeln für die Vorbereitung auf Allergien auf.

  • Für 3-4 Tage sollte die Einnahme aller Medikamente, einschließlich Antihistaminika, aufhören. Wenn die Medikamente zur Liste der essentiellen Substanzen gehören oder die Ablehnung von Antihistaminika zu einer ernsten Erkrankung führt, entscheidet der behandelnde Arzt über diese Frage.
  • Essen Sie keine Zitrusfrüchte, Nüsse, Honig, Meeresfrüchte, Beeren, exotische Lebensmittel, Eier, Milch, Lebensmittel mit hohem Farbstoffgehalt, Aromen.
  • Trinken Sie 2-3 Tage vor den Tests keinen Alkohol.
  • Stoppen Sie den Kontakt mit Katzen, Hunden, Vögeln und anderen Tieren.
  • Wenn Sie eine Virusinfektion mit hohem Fieber haben, sollten die Tests bis zur Genesung verschoben werden.
  • Analysen sollten morgens auf nüchternen Magen gemacht werden. Wenn wir über ein Kind sprechen, brauchen wir seit der letzten Mahlzeit mindestens 3 Stunden Pause.
  • Am Vorabend ist es wünschenswert, eine große körperliche Belastung auszuschließen und zu schlafen.

Teste auf Allergien bei einem Kind

Im Allgemeinen besteht ein Kind in Richtung eines Kinderarztes und eines Allergologen die gleichen Allergietests wie ein Erwachsener. Daher werden ein Bluttest, der als sicherer gilt, und Hauttests verwendet. Da die Reaktion des Körpers des Kindes sehr stark sein kann, werden alle Eingriffe nur unter ständiger Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt.

Normalerweise tritt die Reaktion eines Kindes auf einen Hauttest nach 15 Minuten auf, da der Körper eines Kindes solche Manipulationen in der Regel gut verträgt.

Wenn sich bei einem Säugling, der gestillt wird, eine Allergie manifestiert, ist es nicht sinnvoll, einen Bluttest durchzuführen, da sein Blut mütterliche Antikörper enthält, die mit Milch gewonnen werden.

Betrachten Sie die beliebtesten Allergietests.

Analyse von Allergien gegen Katzen und Hunde

Wenn Allergiesymptome auftreten und eine Katze oder ein Hund im Haus lebt, ist es sinnvoll, auf Allergien gegen diese Tiere zu testen.

Viele glauben, dass kurzhaarige Tiere keine Allergien auslösen können, aber nicht. Tatsache ist, dass Allergien nicht nur durch Wolle verursacht werden, sondern auch durch Speichel, Urin, Kot und Teile der schuppigen Haut. Die Analyse erfolgt durch Entnahme von Blut- oder Hautproben.

Nahrungsmittelallergieanalyse

Allergien provozieren meist Produkte. Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Honig, Fisch, Meeresfrüchte, Milcheiweiß, Aromastoffe, Geschmacksverstärker, Farbstoffe, exotische Früchte und Gewürze gelten als die Allergiker.

Für Erwachsene können Sie in einem Eingriff 10 bis 300 Arten prüfen. Dieser Test wird mit Blut aus einer Vene durchgeführt. Die Ergebnisse der Analyse werden in Form einer Liste möglicher Allergene mit Angabe der Daten zu IgG-Antikörpern gebildet. Alle Lebensmittel werden auf die folgende Skala reduziert, um die Reaktion des Körpers zu bewerten:

  • niedrig - bei Raten unter 1000 ng / ml, dh es gibt keine Allergie gegen dieses Produkt;
  • Medium (von 1000 bis 5000 ng / ml) - es gibt eine leichte Allergie gegen dieses Produkt; es kann nicht mehr als zweimal pro Woche angewendet werden;
  • hoch (mehr als 5000 ng / mg), gibt es eine starke allergische Reaktion auf das Produkt, es ist verboten.

http://domadoktor.ru/481-analiz-na-allergeny.html

Wie spende ich Blut für Allergene an ein Kind?

Vorbereitung für die Analyse von Allergenen

Vorbereitung für die Analyse von Allergenen

Kinderorthopädie

Beratung

Prof. Walter Strobl

Orthopädische Konsultationen für Kinder im Moskauer Orthopädiezentrum

Pädiatrisches Forum

Unsere Berater

Ihre Fragen zu Gesundheitsproblemen von Kindern werden beantwortet von:

Kinderarzt der höchsten Kategorie Natalia Donskaya

Um Blut für Allergene zu spenden, muss das Kind vorbereitet werden.

Diese Regeln sind einfach, aber sie müssen befolgt werden, damit die Ergebnisse zuverlässig und informativ sind.

Vorbereitungsregeln für die Blutspende von Allergenen.

Es ist ratsam, Blutuntersuchungen auf Allergene während der Remission durchzuführen, dh wenn sich das Kind gut fühlt. Nur dann wird im Blut ein natürliches Bild für den Körper beobachtet und mit der künstlichen Einführung von Allergenen können Sie das tatsächliche Bild der Zunahme der Antikörper sehen.

Ansonsten kommt es zu einem bewusst hohen Gehalt an spezifischen Antikörpern im Blut.

Geben Sie, wenn möglich, einige Tage vor der Blutspende alle Medikamente auf, auch wenn sie nicht mit der Behandlung von Allergien zusammenhängen. Wenn ein Kind regelmäßig Antihistaminika einnimmt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

2. 3-5 Tage vor dem geplanten Datum der Blutentnahme für das Kind müssen alle Lebensmittelprodukte ausgeschlossen werden, die eine allergische Reaktion auslösen können:

  • Zitrusfrüchte;
  • Nüsse;
  • Schalentiere, Garnelen, Krebse und andere Meeresfrüchte;
  • Schokolade und alle Produkte, in denen sie sich befindet;
  • Milch;
  • Eier;
  • natürlicher Honig;
  • Käse;
  • Produkte, die Aromen, synthetische Süßstoffe und Farbstoffe enthalten;
  • exotisches Gemüse und Obst.

3-5 Tage vor der Blutentnahme sollte der Kontakt mit Katzen, Hunden und anderen Haustieren sowie Vögeln gestoppt werden.

4. 3 Tage vor dem Datum der Blutentnahme ist es wünschenswert, dass das Kind schwere körperliche Anstrengungen vermeidet und nicht nervös ist.

5 Wenn ein Kind eine akute entzündliche Erkrankung mit hoher Temperatur oder eine Infektionskrankheit hat, ist es unmöglich, Blut zu spenden. Nach der Erholung muss einige Tage gewartet werden, damit sich die Indikatoren wieder normalisieren.

6. 10 Stunden vor der Blutspende ist keine Erlaubnis, da die Untersuchung bei leerem Magen durchgeführt wird.

In extremen Fällen ist das 3-Stunden-Intervall zwischen der letzten Mahlzeit und der Blutentnahme zulässig.

7. Blutproben werden normalerweise am Morgen durchgeführt.

Wenn alle Regeln befolgt wurden, sind die Testergebnisse so zuverlässig wie möglich und helfen, die richtige Behandlung zu verschreiben und das Allergen aus dem Leben des Kindes zu entfernen.

Vorbereitung für die Analyse von Allergenen

Die Reaktion des Immunsystems auf körpereigene Proteine ​​kann eine unangenehme Krankheit wie Allergien verursachen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie die Lösung des Problems nicht verzögern sollten, tolerieren Sie negative Symptome und ihre Folgen. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Genesung wird die rechtzeitige Diagnose und Prüfung sein.

Was sind die Allergietests von Blut, wo sie durchgeführt werden können und wie sie richtig durchgeführt werden, werden wir zusammen mit anderen nützlichen Informationen weiter prüfen.

Welche Bluttests für Allergene können Sie machen

Neben anderen Verfahren zur Bestimmung von Allergenen ist die Blutspende wahrscheinlich der effektivste Weg, um den Erreger der Krankheit zu identifizieren. Im Gegensatz zu Hauttests ist die Blutentnahme zur...

Vorbereitung für die Analyse von Allergenen

Hallo liebe Leser. Heute werden wir über die Fälle sprechen, in denen allegrionische Kinder Labor-Bluttests für Allergene durchführen müssen.

Sie erfahren, welche Methoden der Blutuntersuchung es gibt, was sie sind und welche Informationen sie dem Arzt geben, um die richtige Therapie zu verschreiben.

Bluttest für Allergene bei Kindern

Es gibt verschiedene Labortechniken, mit deren Hilfe die allergische Substanz bestimmt werden kann, die bei Kindern Allergien auslöst.

Bei Anzeichen einer Allergie reagiert das Immunsystem auf den Kontakt mit einem für den Körper unerträglichen Reizstoff.

Das Reizmittel kann verschluckt werden (Nasopharynx, Atmungssystem oder Verdauungsapparat) oder auf der Haut, und es kommt zu einer erhöhten Produktion von Immunglobulinen E, die eine allergische Reaktion auslösen.

Spezielle Blutuntersuchungen bieten die Möglichkeit, eine genaue Aussage darüber zu treffen, welche Substanz Allergien verursacht.

Der Kern der Forschung besteht darin, den für die allergische Reaktion verantwortlichen Reizstoff zu finden.

Antikörper werden im Blut produziert.

Der Bluttest für Allergene bei Kindern unterscheidet sich in einer Reihe von Vorteilen gegenüber Hauttests, da er sich durch absolute Sicherheit auszeichnet.

Solche Blutuntersuchungen haben praktisch keine Kontraindikationen (außer Hämophilie), und Hauttests können manchmal den Zustand des Kindes verschlechtern.

Arten von Bluttests für Allergene

Ein Bluttest für Allergene ermöglicht es, den Provokateur zu identifizieren und den Grad der allergischen Manifestation zu bestimmen.

Bei jüngeren Kindern ist die Diagnose etwas schwieriger als bei älteren, da sich das Immunsystem von Babys noch im Aufbau befindet.

Oft können Allergien bei Babys durch eine kurze Anpassung des Körpers an neue Substanzen hervorgerufen werden.

Im Laufe der Zeit kann das Kind Allergien "überwachsen".

Wie spende ich Blut für Allergien? Blut eines Kindes wird aus einer Vene entnommen. Es ist besser, am Morgen eine Analyse mit leerem Magen durchzuführen, vier Tage vor der Analyse. Sie müssen die Dosis von Antihistaminika reduzieren, wenn diese zuvor von einem Arzt verordnet wurden.

Moderne Diagnoseverfahren ermöglichen die Identifizierung des Wirkstoffs Provocateur auch während der Verschlimmerung von Allergien.

Wenden Sie nun zwei grundlegende Techniken an, um ein Allergen für allergische Manifestationen zu diagnostizieren.

Rast-Test In Reagenzgläsern mit aus einer Vene entnommenem Blut eine Lösung mit dem einen oder anderen Allergen hinzufügen.

Wenn in einem Reagenzglas nach einiger Zeit ein Überschuss an Antikörpern nachgewiesen wird, können wir davon ausgehen, dass das Allergen nachgewiesen wurde.

Allergene sind die häufigsten, die ganze riesige Liste von Reizstoffen, die diese Analyse nicht abdecken kann, wird von Ärzten als vorläufig angesehen.

Mit dieser Methode wird eine Allergie erkannt, es ist jedoch nicht möglich, die Empfindlichkeit von Kindern gegenüber einem Reizstoff zu berechnen.

Wenn in einem der Gefäße ein Überschuss an Antikörpern vorhanden ist, schreibt der Spezialist im Labor spezifische Tests vor (für Immunglobulin E).

Studien, die Immunglobulin E nachweisen, erlauben es uns, die Provokateur-Substanz mit absoluter Präzision zu erkennen und wie stark das Kind auf diesen allergischen Reizstoff reagiert.

Blutuntersuchungen werden wie folgt durchgeführt: Blut, das einem Kind entnommen wurde (oder besser gesagt sein Serum), wird mit verschiedenen Arten von Reizstoffen gemischt:

  • Mit Inhalationssubstanzen, zu denen Pollen Pflanzen gehört, Staub, Tierhaare (enthält immer Speichel und tierischen Urin, die Allergeneiweiß enthalten), Pilzsporen usw.
  • Mit taktilen Substanzen: Dies sind Bestandteile von Kosmetika, Waschmitteln,...

Bluttest für Allergene bei Kindern

Allergische Reaktionen können sich auf ganz unterschiedliche Weise manifestieren.

Dies kann Husten, Niesen, übermäßiges Zerreißen, Jucken, Luftmangel und andere sein.

Aufgrund der Tatsache, dass sich die Ökologie auf der Erde verschlechtert hat und das menschliche Immunsystem einige Veränderungen durchlaufen hat, aufgrund derer einige Dinge feindselig erscheinen. Solche Elemente werden Allergene genannt.

Aus diesen Gründen treten allergische Reaktionen auf.

Wie macht man einen Bluttest auf Allergene?

Es ist am einfachsten, Allergien zu beseitigen, indem das Allergen aus dem Leben einer Person entfernt wird. Wenn es sich um eine Nahrungsmittelallergie auf ein bestimmtes Produkt handelt, reicht es aus, wenn eine Person es nicht isst. Aber was ist mit Menschen, die gegen Staub oder Pollen allergisch sind? Zuerst müssen Sie das Allergen selbst identifizieren, das eine solche Reaktion auslöst.

Kinder, die an Allergien leiden, verschrieben einen Forschungsgang.

Sehr junge Kinder haben ein unzureichend ausgebildetes Immunsystem, und bei der Forschung sind ihre Ergebnisse möglicherweise nicht ausreichend aussagekräftig. Daher ist es ratsam, die Forschung nur für Kinder nach 3 Jahren durchzuführen.

Kovaleva Elena Anatolyevna

Arztlabor. Erfahrung im klinischen Diagnosedienst 14 Jahre.

Fragen Sie einen Experten

Laboruntersuchungen zur Empfindlichkeit gegen Allergene bei Kindern werden häufig auf der Grundlage einer Blutuntersuchung durchgeführt. Bei der Forschung wird ein spezielles Allergen berechnet.

Wenn es mit menschlichem Blut in Kontakt gebracht wird, kann das Auftreten spezifischer Antikörper darin festgestellt werden.

Diese Art von Forschung ist sicher für das Wohlbefinden des Babys und bringt ihm keine ernsthaften Beschwerden.

Es gibt nur wenige Arten von Studien zu Allergien, für die biologisches Material (Blut) verwendet wird:

  • RAST;
  • Typ E-Immunglobulintest

Der erste Test ermöglicht es, einen bestimmten Allergentyp und die Richtung der nachfolgenden Forschung zu identifizieren. Wenn Sie ein positives Ergebnis erhalten, müssen Tests für Allergien mit einem engeren Fokus durchgeführt werden.

Der RAST-Test erfordert einen Bluttest.

Das resultierende Biomaterial wird in Reagenzgläser unterteilt. Zu jedem wird eine bestimmte Menge einer bestimmten Lösung zugegeben, die durch Konzentrieren eines der Allergene erhalten wird. Wenn eine große Anzahl von Antikörpern im Blut gebildet wird, kann der Arzt beurteilen, welche Substanzen bei einer Person Allergien verursachen können.

Kovaleva Elena Anatolyevna

Erfahrung im klinischen Diagnosedienst 14 Jahre.

Fragen Sie einen Experten

Mit einem zweiten Allergietest oder Immunglobulin E-Test können Sie ein genaueres Allergen bestimmen.

Eine Person nimmt eine kleine Menge Blut, die bereits mit einer kleinen Anzahl spezifischer Allergene vermischt ist, die zu einer der Gruppen gehören:

Bei Kindern unter 1 Monat, bei denen schwere Allergien auftreten, können Sie einen venösen Bluttest für Reaktionen auf Allergene festlegen.

Für dieses Verfahren wird eine Studie mit spezifischem oder allgemeinem IG E verwendet, es empfiehlt sich jedoch, 6 Monate zu warten.

In folgenden Fällen können Sie einen Bluttest für Allergene durchführen:

  • bei anhaltender Rhinitis ohne Erkältung und Fieber;
  • bei Halsschmerzen und Husten, die länger als 3 Wochen andauern;
  • mit der Manifestation des Juckreizes Hautausschläge;
  • mit Juckreiz in den Augen, im Hals, in der Nase;
  • wenn das Kind Schwierigkeiten beim Atmen hat oder zu würgen beginnt;
  • während die obigen Symptome nach der Anwendung von Antihistaminika reduziert werden.

Vorbereitung für die Analyse

Analyse von Allergien: Ausgaben und Vorbereitung darauf

Analyse von Allergien: Ausgaben und Vorbereitung darauf

Wann sollte ich auf Allergien testen?

Allergien verursachen starke Beschwerden, die den Lebensstandard erheblich reduzieren. Es ist unmöglich, Allergien zu beseitigen, aber Sie können sich für eine effektive Behandlung mit einer genauen Diagnose entscheiden.

Inhaltsverzeichnis:

  • Jucken, Brennen (lesen Sie auch - warum juckt der Kopf);

Diese Symptome können sowohl einzeln als auch in Kombination auftreten.

Die letzten beiden Symptome sind besonders gefährlich, da sie das Leben einer Person direkt gefährden. Wenn sie vorkommen, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Alle Symptome können entweder sofort nach dem Trinken oder Kontakt mit einer Substanz auftreten, die eine starke Reaktion verursacht, oder nach einer bestimmten Zeit, wenn die Substanz ihre maximale Konzentration im Körper erreicht. Das heißt, eine Allergie kann sich nicht nach einem verzehrten Mandarin erklären, sondern manifestiert sich nach 3.

Arten von Allergietests

Die Arten der Allergiediagnostik sind unterteilt in:

Es ist weit verbreitet für verschiedene Arten von Allergien. Ihre Aufgabe ist es, das Vorhandensein von Antikörpern gegen Allergene im Blut und den Spiegel des Immunglobulins E zu bestimmen. Mit dieser Methode bestimmen wir zunächst die allgemeine Gruppe der Allergene, um dann eine enge Gruppe zu bilden. Die Entschlüsselung der Ergebnisse erfolgt durch einen Arzt, nicht nur das Niveau der Indikatoren, sondern auch deren Verhältnis.

Außerdem sind Hauttests in 4 Typen unterteilt:

Die allergische Diagnostik ist je nach Verhaltensart unterteilt in:

  • Nasal - Wird bei allergischer Rhinitis verwendet. Dazu wird ein potentielles Allergen in die Nase injiziert und die Reaktion überwacht (Niesen, Juckreiz, laufende Nase, Schwellung);

Prik-Test für Allergien (Video)

Zur Verdeutlichung empfehlen wir Ihnen, das Video anzuschauen, das über die einfachste und effektivste Art der Allergiediagnostik - den Prick-Test - informiert.

Es zeigt detailliert, wie dieser Test durchgeführt wird.

Vorbereitung für den Test auf Allergien

Wir listen die Grundregeln für die Vorbereitung auf Allergien auf.

  • Für 3-4 Tage sollte die Einnahme aller Medikamente, einschließlich Antihistaminika, aufhören. Wenn die Medikamente zur Liste der essentiellen Substanzen gehören oder die Ablehnung von Antihistaminika zu einer ernsten Erkrankung führt, entscheidet der behandelnde Arzt über diese Frage.

Teste auf Allergien bei einem Kind

Im Allgemeinen besteht ein Kind in Richtung eines Kinderarztes und eines Allergologen die gleichen Allergietests wie ein Erwachsener.

Daher werden ein Bluttest, der als sicherer gilt, und Hauttests verwendet. Da die Reaktion des Körpers des Kindes sehr stark sein kann, werden alle Eingriffe nur unter ständiger Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt.

Normalerweise tritt die Reaktion eines Kindes auf einen Hauttest nach 15 Minuten auf, da der Körper eines Kindes solche Manipulationen in der Regel gut verträgt.

Wenn sich bei einem Säugling, der gestillt wird, eine Allergie manifestiert, ist es nicht sinnvoll, einen Bluttest durchzuführen, da sein Blut mütterliche Antikörper enthält, die mit Milch gewonnen werden.

Analyse von Allergien gegen Katzen und Hunde

Wenn Allergiesymptome auftreten und eine Katze oder ein Hund im Haus lebt, ist es sinnvoll, auf Allergien gegen diese Tiere zu testen.

http://allergii.info/sovety/kak-pravilno-sdavat-krov-na-allergeni-rebenku.html
Weitere Artikel Über Allergene