Was bedeutet Diathese bei Neugeborenen?

Nachts weinen, scharlachrote Wangen oder Hautschuppen und das heftige Kämmen der betroffenen Bereiche durch das Kind - solche Manifestationen dessen, was im Volksmund „Diathese“ genannt wird, können von der Mutter jedes Babys erlebt werden.

Und um die Dinge nicht in eine so unangenehme Situation zu bringen, ist es besser, die Ursachen dieses Phänomens im Voraus zu verstehen und zu verstehen, wie man es vermeiden kann.

Was bedeutet dieses Problem?

Das Wort "Diathese" wird von vielen verwendet - von den Eltern von Babys, ihren Großmüttern bis hin zu Kinderärzten - was auf einen Ausschlag hindeutet, der bei jungen Kindern auftritt.

In Wirklichkeit ist dies jedoch keine wissenschaftliche Diagnose, keine Krankheit, sondern nur eine Veranlagung für eine bestimmte Krankheit.

Und meistens bezieht es sich auf das Anfangsstadium der atopischen Dermatitis.

Atopische Dermatitis ist eine allergische Erkrankung. Tatsache ist, dass im Säuglingsalter eine unzureichende Menge an Verdauungsenzymen gebildet wird und die Immunität geschwächt wird und die Permeabilität der Darmwand hoch ist.

Daher werden unverdaute Nahrungsmittel (insbesondere Proteine) leicht in den Blutkreislauf aufgenommen und verursachen eine allergische Reaktion.

Mit dem Alter verbessert sich das Verdauungssystem der Kinder, die Leber bewältigt die Ausscheidung von Giftstoffen und das Immunsystem wird gestärkt.

Daher kann Diathese von selbst passieren.

Dennoch ist es notwendig, diese Krankheit zu behandeln, da sie sich zu anderen allergischen Erkrankungen entwickeln kann, einschließlich Asthma bronchiale.

Gründe

Eine der Hauptursachen für dieses Problem bei Neugeborenen ist die Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft oder Stillzeit.

Andere Gründe:

  • Zu früh zu laktierende Nahrungsergänzungen (Kinderärzte empfehlen, ab dem 6. Lebensmonat neue Produkte einzuführen und davor den Säugling nur mit Muttermilch oder -nahrung zu füttern);
  • ungeeignete Lebensmittel zum Füttern;
  • Überfüttern des Kindes;
  • Übergewicht;
  • erbliche Neigung zu allergischen Erkrankungen;
  • schlechte Umweltsituation;
  • Verdauungsstörungen.

Hautausschläge können als Folge einer Kontaktdermatitis auftreten, dh wenn Sie allergisch auf Waschmittelkomponenten, Farbstoffe auf der Kleidung oder auf die Hände einer Mutter oder anderer Familienmitglieder sind.

Daher muss die Mutter eines Babys, die zu Hautreaktionen neigt, sorgfältig auf Haushaltschemikalien und Kosmetika zurückgreifen.

Gelegentlich können Symptome durch Allergene verursacht werden, die durch das Atmungssystem in den Körper gelangen (d. H. Inhalation aus der Umgebung).

Pathogenese

Durch die Produktion von Antikörpern (Immunglobuline E) und deren Kontakt mit Allergenen wird eine große Menge Histamin, Serotonin und Kinine ausgeschieden, die Juckreiz, Schwellungen und Blut auf der Haut verursachen.

Normalerweise erscheinen Ausschläge zuerst im Gesicht und gehen dann zum Rest des Körpers über.

Das Kämmen der Haut führt zu einer verstärkten Entzündung und deren Übergang in das chronische Stadium.

Die Krankheit wird begleitet von Stoffwechselstörungen und dem Zurückhalten von Chlor und Natrium im Gewebe sowie einem erhöhten Wassergehalt in der Haut.

Die Freisetzung von Histamin bei Kindern unter 2 Jahren kann nicht nur durch die Reaktion von Antikörpern auf fremde Proteine, sondern auch durch andere Substanzen und sogar durch Abkühlung verursacht werden.

Symptome der Manifestation

Die ersten Manifestationen können im Alter von 2-3 Monaten auftreten.

Bestimmen Sie das Vorhandensein der ersten Stadien dieser Krankheit bei einem Säugling anhand der folgenden Merkmale:

  • das Vorhandensein von hellen roten Flecken, die mit der Zeit von einer trockenen Kruste bedeckt werden;
  • starkes Jucken und Kratzen der betroffenen Bereiche;
  • trockene Haut;
  • Windelausschlag;
  • mit feuchtem Ekzem - Schwellung und Blasen mit Flüssigkeit;
  • geographische Sprache (weiße Flecken auf der Zunge);
  • manchmal erscheint eine gelbe (seborrheische) Kruste auf dem Kopf sowie auf der Stirn- oder Stirnkante.

Am häufigsten treten Rötung und Entzündung auf:

  • das Gesicht;
  • Stifte;
  • Beine und Gesäß;
  • und auch an Stellen, wo der Schweiß freigesetzt wird - unter den Knien, unter den Armen, in den Leistenfalten usw.

Es ist zu beachten, dass die Symptome der Diathese bei Kindern nicht nur äußerlich sind - die Entzündung erstreckt sich auf die Schleimhäute und die inneren Organe.

Kinder mit diesen Problemen werden oft krank:

  • Infektionen der Atemwege;
  • Bronchitis;
    und manchmal haben sie Konjunktivitis.

Diagnose

Die Diagnose wird anhand folgender Kriterien gestellt:

  • Untersuchung des Kindes;
  • komplettes Blutbild, bei dem der Spiegel an Eosinophilen normalerweise erhöht ist;
  • Befragung der Eltern wegen allergischer Erkrankungen zwischen ihnen und ihren unmittelbaren Angehörigen.

Um das Problem (Anfälligkeit für die Freisetzung von Antigenen gegenüber kleinen Dosen von Allergenen) zu bestimmen, kann durch Blutanalyse das gesamte IgE untersucht werden.

Video: Nützliche Informationen

Methoden zur Behandlung der Diathese bei Neugeborenen

Die Therapie bei Säuglingen sollte mit einer Überprüfung der Ernährung stillender Mütter und Babys beginnen.

Wenn das Neugeborene künstlich ernährt wird, kann der Effekt manchmal durch Ändern der Formel gegeben werden.

Sie können Symptome mit Antihistaminika lindern, wie zum Beispiel:

Ernennen Sie sie zu einem Kinderarzt oder Kinderallergiker.

Darüber hinaus kann der Arzt Probiotika und Präbiotika zur Wiederherstellung der normalen Darmflora sowie die Vitamine B6 und B15 verschreiben, um die Erholung der Haut und der Enterosorbentien zu beschleunigen.

In den seltenen Fällen, in denen die Haut mit Streptokokken oder Staphylokokken infiziert ist, werden Antibiotika verwendet.

Darüber hinaus ist für die Behandlung von Hautausschlag wichtig:

  • Wechseln Sie Ihre Unterwäsche und Windeln so oft wie möglich.
  • bügeln Sie sorgfältig alle Babykleidung mit einem Bügeleisen;
  • Kissen aus Flusen und Stofftieren aus dem Babyzimmer entfernen;
  • Lassen Sie keine Haustiere in den Raum.
  • Wählen Sie nur Qualitätsspielzeuge, die für die Gesundheit des Kindes sicher sind.
  • das Zimmer täglich reinigen;
  • Verwenden Sie keine Aerosole oder andere Substanzen mit starkem Geruch, wenn ein Kind verwendet wird.
  • Verwenden Sie nur hypoallergene Pflegeprodukte für das Baby, und waschen Sie die gesamte Hauskleidung nicht nur für Babys, sondern auch für alle Familienmitglieder mit Babypuder oder Seife mit Soda.
  • stärken Sie das Immunsystem des Babys durch Härten, spezielle Gymnastik und Massage für Kinder bis zu einem Jahr.

Von Volksheilmitteln können Bäder mit Kamille und eine Schnur nützlich sein, die jedoch nach Absprache mit dem Kinderarzt verwendet werden sollten.

Um seborrheische Krusten auf Gesicht und Kopf eines Babys zu entfernen, sollten Sie Dressings mehrere Stunden mit Retinol oder gekochtem Pflanzenöl auftragen. Danach lösen sie sich leicht ab.

Therapie für Manifestationen im Gesicht

Die Behandlung der Diathese im Gesicht bei Neugeborenen sollte mit der Etablierung eines Allergens einhergehen, das diese Reaktion verursacht.

Neben Nahrungsmittelallergenen werden Rötungen und Ausschläge im Gesicht durch Haushaltschemikalien, Pflanzenpollen und die Reaktion auf Zecken in Hausstaub und Schimmelpilzen verursacht.

Durch das Entfernen des Allergens können Sie das Problem der Hautausschläge lösen.

Zur Behandlung werden Salben, antiallergische Präparate und Dekokte von Heilkräutern verwendet.

Sie sollten wissen, dass gelegentlich Hautausschlag (Urtikaria) eine allergische Reaktion auf die Sonne oder Kälte ist.

Bei einer Erkältungsallergie sollte das Gesicht des Kindes, bevor es auf die Straße geht, mit einer fettigen Babycreme eingefettet werden (prüfen Sie zuerst, wie sicher es für Ihr Baby ist, indem Sie einen Tropfen Creme auf den Unterarm geben).

Was ist exsudative katarrhalische Diathese? Die Antwort ist in diesem Artikel.

Wirksamkeit und Sicherheit moderner Salben

Moderne Salbe kann in mehrere Gruppen unterteilt werden.

  1. Lokale Antihistaminika. Für Kinder wird Fenistil-Gel (0,1%) empfohlen, das gesundheitlich unbedenklich ist, jedoch nur kurzzeitig wirkt.
  1. Traditionelle Therapie. Dies sind verschiedene Talker, Pasten, Lotionen und Pulver, die Teer, Dermatol, Ichthyol und andere Komponenten enthalten. Ihre Auswahl sollte einem Spezialisten anvertraut werden.
  1. Glukokortikosteroide oder Hormone. Trotz der weit verbreiteten Meinung sind diese Salben und Lotionen ziemlich sicher, sie sollten jedoch nur nach Anweisung eines Arztes und gemäß seinen Empfehlungen verwendet werden. Kortikosteroide sollten nicht abrupt aufgehoben werden, ihre Anzahl sollte durch Mischen mit Babycreme allmählich verringert werden und erst dann wird die Verwendung vollständig abgelehnt.

Bei Neugeborenen werden diese Medikamente im Verhältnis 1: 8 oder 1:10 verdünnt. Elokom, Advantan und Afloderm zählen zu den effektivsten Salben dieser Gruppe, die zu einem langen Ergebnis führen.

  1. Unterstützende Therapie Da ein Kind mit atopischer Dermatitis auch ohne Entzündung unter trockener Haut leidet, ist es notwendig, eine Creme zu verwenden, die die normale Barrierefunktion der Haut wiederherstellt und diese erweicht.

Bepanten ist ein gutes Mittel zur Anwendung bei Säuglingen und stillenden Frauen.

Dieses nicht-hormonelle Medikament gibt es in verschiedenen Formen - Salbe, Creme und Lotion - und es hilft, Hautzellen wiederherzustellen und zu bilden, Kratzer zu heilen, Windelausschlag loszuwerden und Brustwarzenrisse bei stillenden Frauen zu behandeln.

Neben anderen für die Anwendung bei Säuglingen zugelassenen unterstützenden Therapien ist Atoderm R.O. Zink und Milch Exomega.

Prävention

Es ist wichtig, eine Überhitzung des Babys zu vermeiden, da übermäßiges Schwitzen in Verbindung mit dem Kontakt mit dem Allergen Hautausschläge verursachen kann.

Die optimale Temperatur im Kinderzimmer beträgt 19 bis 20 ° C und die Luftfeuchtigkeit beträgt 60 bis 70%. Sie sollten sich keine Sorgen machen, dass das Baby einfrieren kann, da sich Neugeborene an alle Bedingungen anpassen können.

Da eine der Hauptursachen für Hautausschlag das übermäßige Essen ist, sollten Sie dem Baby nicht mehr Nahrung geben, als aufgrund seines Alters, da es sonst von seinem Körper nicht assimiliert wird.

Wenn Sie das Baby mit einer Mischung füttern, geben Sie ihm ausreichend Wasser.

Nach dem Baden sollte das Baby mit auf Körpertemperatur abgekühltem gekochtem Wasser gespült werden, um das chlorierte Wasser vom Körper abzuwaschen, was ebenfalls zu Allergien führen kann.

Nach dem Waschen von Kinderkleidung ist es einige Sekunden wert, sie in kochendem Wasser zu halten.

Viele Allergene werden aus der Lunge entfernt, daher ist es wichtig, viel mit dem Neugeborenen zu gehen.

Es ist auch wichtig, den Stuhlgang des Kindes normal zu halten, da Allergene und Toxine aus dem überfüllten Darm in das Blut aufgenommen werden können, wodurch Antigene gebildet werden.

Die Ernährungsbedürfnisse einer stillenden Mutter lauten wie folgt:

  • Lebensmittel mit einer großen Anzahl von Farben und Aromen sollten vermieden werden.
  • verzichten Sie auf die oben genannten Produkte und provozieren Sie einen Ausschlag bei Neugeborenen: Kakao, Schokolade, geräuchertes Fleisch, Zitrusfrüchte, jegliche Konserven und sehr scharfe Gerichte, Kaffee;
  • Vorsicht sollte Fisch, Gemüse und rote Früchte, Eier, Nüsse essen;
  • Milch sollte nicht mehr als einen halben Liter pro Tag trinken;
  • gebratene und zu salzige Speisen müssen abgelehnt werden.

In der Ernährung einer Frau, die gestillt wird, muss es sich um Gemüsesalate handeln, gewürzt mit Pflanzenöl und hypoallergenen Früchten.

Fast ähnliche Anforderungen gelten für die Ernährung einer schwangeren Frau.

Was sind die Ursachen der Diathese in den Händen eines Kindes? Sehen Sie hier.

Wie treten Diathesesymptome bei Erwachsenen auf? Lesen Sie weiter.

Stillrolle

Eiweiß aus der Muttermilch wird vom Körper des Babys viel leichter aufgenommen als das Eiweiß der Kuhmilch, aus dem die meisten Mischungen hergestellt werden.

Daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass unverdaute Nahrung im Blut verbleibt und eine allergische Reaktion hervorruft, viel geringer.

Auch in der Muttermilch gibt es Lysozym, Lymphozyten und andere Zellen, die den Körper des Kindes schützen, sowie Bakterien, die in ihrem Darm eine nützliche Mikroflora bilden.

Dank des engen Kontakts mit der Mutter wird das Neugeborene ruhiger und ausgeglichener. All dies sorgt für die Stärkung der Immunität und verhindert Diathese.

Denken Sie daran, dass eine stillende Mutter ihre Ernährung nicht strikt einschränken sollte, da das Kind alle notwendigen Vitamine und Mineralien erhalten sollte.

Versuchen Sie es mit etwas anderen Produkten und überwachen Sie die Reaktion des Neugeborenen darauf. Wenn Sie ein Ernährungstagebuch führen, können Sie Allergene identifizieren.

Und vor allem: Ihre Liebe, Wärme und Fürsorge für Ihr Baby sind jetzt vielleicht der wichtigste Weg, um alle Probleme zu überwinden, einschließlich eines allergischen Hautausschlags.

Seien Sie daher großzügig für die Zuneigung, und dann wird Sie Ihr Pipsqueak bald mit seinem blühenden Aussehen begeistern.

http://allergycentr.ru/diatez-u-novorozhdennyh.html

Diathese im Gesicht bei Säuglingen

Wenn ein Baby geboren wird, muss sein Körper einen ernsthaften Test bestehen: Anpassung an einen neuen Lebensraum. In dieser Zeit gibt es natürlich eine ungewöhnliche Reaktion auf verschiedene Reize. Aus diesem Grund tritt Diathese auf. Besonders häufig äußert es sich in Hautausschlägen, die normalerweise im Gesicht des Kindes lokalisiert sind.

Was tun, wenn ein Kind Anzeichen von Diathese hat? Die Antwort finden Sie in diesem Artikel.

Was ist Diathese?

Babydiathese im Gesicht ist keine Krankheit oder Pathologie. Ärzte stellen keine solche Diagnose: Sie betrachten dieses Phänomen als eine erhöhte Tendenz des Körpers des Kindes, auf bestimmte Allergene zu reagieren. Das Vorhandensein von Diathese weist auf die Anfälligkeit einer Person für allergische Erkrankungen hin.

Laut Statistik steigt die Wahrscheinlichkeit einer Diathese beim Neugeborenen, wenn die Eltern des Kindes allergisch sind. In diesem Fall ist es wichtig, den Zustand des Kindes so genau wie möglich zu behandeln, um die Anzeichen eines solchen Zustands rechtzeitig nachverfolgen zu können.

Sehr oft läuft die Diathese ohne Behandlung von selbst ab. Dies wird wie folgt erklärt. Unmittelbar nach der Geburt hat das Verdauungssystem des Kindes seine Bildung noch nicht abgeschlossen. Dies äußert sich in einer unzureichenden Produktion von Verdauungsenzymen und einer hohen Permeabilität der Darmwände. Infolgedessen gelangen die mit der Nahrung gewonnenen Proteine, die keine Zeit hatten, sich vollständig in Aminosäuren zu zerlegen, schnell in den Blutkreislauf und lösen eine pathologische Reaktion des Immunsystems aus. Wenn sich das Kind entwickelt, wird die Immunität gestärkt und das Verdauungssystem verbessert. Daher geht die Diathese bei Neugeborenen im Gesicht in den meisten Fällen ohne zusätzliche Behandlung allmählich zurück. Denken Sie jedoch nicht, dass Sie die Symptome der Diathese ignorieren können. Wenn Sie diesen Zustand einleiten, kann sich daraus eine ernstere Pathologie entwickeln, die beispielsweise die Entwicklung von Asthma bronchiale auslösen kann.

Was sind die Gründe für die Entwicklung?

Der häufigste Grund für die Entwicklung einer Diathese auf den Wangen des Säuglings ist die unsachgemäße Ernährung der Mutter und das Nichteinhalten der Diät während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Es gibt jedoch andere Gründe:

  • Einführung zu komplementärer Lebensmittel zu früh. Kinderärzte sollten das Kind mindestens sechs Monate lang mit Muttermilch und Muttermilch füttern. Wenn Sie den Köder früher betreten, kann es zu einer allergischen Reaktion kommen;
  • falsche Wahl von Prikorma. Es gibt Regelungen für die Einführung komplementärer Lebensmittel, deren Verletzung Diathese hervorrufen kann.
  • regelmäßige Überfütterung des Babys;
  • das Kind hat Übergewicht;
  • genetische Veranlagung für genetische Erkrankungen;
  • Leben in Gegenden mit widrigen Umweltbedingungen;
  • angeborene oder erworbene Pathologien des Verdauungssystems.

Oft tritt die Diathese auf den Wangen bei Säuglingen durch Kontakt mit Waschpulvern, von der Mutter verwendeten Cremes sowie durch Make-up hervor, das versehentlich auf der empfindlichen Haut des Kindes hängen bleibt. In seltenen Fällen kann die Inhalation von Allergenen die Ursache der Diathese bei Säuglingen sein.

Hauptsymptome

Wie sieht Diathese im Gesicht aus? Am häufigsten treten die ersten Anzeichen einer Pathologie bei Neugeborenen im Alter von zwei bis drei Monaten auf. Die Hauptsymptome sind:

  • helle rote Flecken erscheinen auf den Wangen des Kindes, die nach einer Weile von einer dichten Kruste bedeckt werden;
  • Juckreiz, das Kind kämmt sie, was Entzündungen verursachen kann;
  • Babyhaut trocknet aus;
  • Windelausschlag erscheint auf der Haut;
  • weiße Flecken mit unregelmäßiger Form erscheinen auf der Zunge (das Symptom wird als "geographische Sprache" bezeichnet);
  • In einigen Fällen erscheinen gelbliche Krusten auf dem Kopf und auf der Stirn des Babys.
  • Ein Kind weint oft ohne ersichtlichen Grund, schläft schlecht und zeigt Angstzustände.
  • Das Baby spuckt mehr als zuvor, nimmt die Brust schlecht. In einigen Fällen ist sogar ein Gewichtsverlust möglich.

Diathese bei Säuglingen im Gesicht ist von drei Arten.

Exsudativ-Katarrhal - dieser Typ ist häufiger. Zu den Hauptsymptomen einer exsudativ-katarrhalischen Diathese gehören eine verminderte Immunität und häufige allergische Reaktionen. Bei dieser Form der Diathese sind Hautausschläge hauptsächlich im Gesicht und am Kopf des Neugeborenen lokalisiert und häufig sind Schleimhäute betroffen.

Lymphatisch-hypoplastisch - Diese Form der Diathese entwickelt sich, wenn das Kind eine Thymusdrüsenfunktion hat. Infolgedessen kommt es zu einer Zunahme der Lymphknoten, und auch die Nebennieren sind gestört, was die Neigung zu allergischen Reaktionen erhöht. Ein äußeres Symptom ist rot und schuppig im Gesicht.

Neuroarthritisch - Diese Gruppe umfasst Diathesen, die vor dem Hintergrund von Stoffwechselstörungen entstanden sind, die durch nervöse Übererregung verursacht wurden. Bei Säuglingen wird diese Art der Diathese relativ selten gefunden. Die neuroarthritische Diathese äußert sich in einer erhöhten nervösen Erregbarkeit, verschiedenen Pathologien der Entwicklung von Gelenken und Hautausschlägen, auch im Gesicht.

Diagnose

Die Behandlung der Diathese ist ohne korrekte Diagnose nicht möglich. Schließlich können die oben beschriebenen Symptome mit anderen Pathologien in Verbindung gebracht werden, die einen anderen Therapieansatz erfordern. Juckende Hautausschläge sind beispielsweise charakteristisch für atopische Dermatitis.

Die Diagnose kann anhand folgender Kriterien identifiziert werden:

  • gründliche Untersuchung des Kindes;
  • Gesamtblutbild. Bei der Diathese wird eine erhöhte Menge an Eosinophilen im Blut nachgewiesen;
  • Umfrage Mutter und Vater des Kindes. Der Arzt muss herausfinden, ob die nahen Angehörigen des Säuglings an allergischen Erkrankungen leiden.

Diät für stillende Mütter

Die Frage, wie Diathese behandelt werden soll, beunruhigt viele Mütter. Es ist wichtig zu wissen, dass nur ein Kinderarzt das Recht hat, eine Behandlung zu verschreiben. In diesem Fall sollte die Behandlung umfassend sein. Und vor allem sollte die Ernährung der Mutter geändert werden, da meistens die Hauptursache der Diathese die Einnahme verschiedener Allergene in den Körper eines Neugeborenen mit Muttermilch ist.

Die Ernährung einer stillenden Mutter während der Diathese bei einem Baby sollte die folgenden Produkte ausschließen:

  • Zitrusfrüchte und exotische Früchte;
  • Konserven;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Milchprodukte, zu denen Konservierungsmittel, Farbstoffe und Geschmacksverstärker gehören;
  • Süßigkeiten Schokolade ist besonders gefährlich für Kinder, die anfällig für Diathese sind.

Essen ist wichtig, um richtig zu kochen. Es sollte nicht zu fett, gesalzen oder stark gewürzt sein.

Mama ist wichtig zu wissen, wie man Produkte herstellt, um deren Allergenität zu reduzieren:

  • Fleisch und Fisch sollten entweder gekocht oder gedämpft sein.
  • vor dem Kochen der Grütze sollte sie 10 Stunden lang in kaltem, gekochtem Wasser gründlich gewaschen und eingetaucht werden;
  • Wenn Sie das Fleisch braten möchten, kochen Sie es zuerst 15-20 Minuten in kochendem Wasser.

Wie füttere ich ein Kind mit Diathese?

Um Diathese zu heilen und den Zustand eines kranken Babys zu lindern, ist es wichtig, die Grundsätze der richtigen Ernährung zu befolgen:

  • Stillen bis zum Alter von sechs Monaten verringert die Wahrscheinlichkeit einer zukünftigen Diathese erheblich;
  • Wenn das Baby mit der Flasche gefüttert wird, sollte die Mischung sorgfältig ausgewählt werden. Es ist wünschenswert, dass sie eine hypoallergene Zusammensetzung hatte;
  • Köder sollte nur mit Gemüse begonnen werden. Kinderärzte empfehlen, mit der Zucchini zu beginnen. Wenn Sie keine vorgefertigten Kartoffelbrei kaufen und selbst kochen, sollten Sie das Gemüse vor dem Kochen unbedingt einweichen.
  • Babynahrung sollte vorsichtig injiziert werden. Geben Sie dem Baby zunächst einen Teelöffel Kartoffelpüree und beobachten Sie seine Reaktion mehrere Stunden. Wenn sich das Kind wohlfühlt, nicht aufstößt und nicht vereitelt, nicht launisch ist und kein Hautausschlag auf der Haut vorliegt, kann ein neues Produkt sicher in die Ernährung aufgenommen werden;
  • Geben Sie niemals zwei Produkte gleichzeitig ein. Dies ist eine schwere Belastung für den Körper eines Säuglings. Darüber hinaus ist es für Sie schwierig, bei Hautausschlägen zu bestimmen, welches Produkt Diathese hervorgerufen hat.
  • Halten Sie ein Ernährungstagebuch fest, indem Sie die Lebensmittel aufschreiben, die Sie Ihrem Baby geben.

Babypflege

Das Vorhandensein von Diathese bei Neugeborenen weist auf die Neigung von Kindern zu allergischen Reaktionen hin. Dies bedeutet, dass es für Mama wichtig ist, Baby-Pflegeprodukte sorgfältig auszuwählen. Zum Waschen von Babysachen empfehlen wir spezielle hypoallergene Waschmittel oder Babyseife. Es lohnt sich nicht, auf Cremes für Kinderhaut und andere Hygieneprodukte zu sparen: Billigkosmetik für Babys hat selten eine gute Zusammensetzung.

Mütter sollten nicht gleichzeitig mit dem Kind baden. Es ist auch wünschenswert, dass Stofftiere nicht die wichtigsten für das Kind sind: Sie sammeln Staub an, was zu schweren Allergien führen kann.

Vorbereitungen zur Behandlung von Diathese im Gesicht

Wenn die Korrektur der Ernährung von Mutter und Kind nicht zum Verschwinden der Symptome der Diathese geführt hat - schuppige rote Flecken im Gesicht des Babys, dann verschreibt der Kinderarzt spezielle Arzneimittel. Es ist zu beachten, dass Selbstbehandlung in diesem Fall absolut nicht zulässig ist!

In der Regel werden folgende Mittel verwendet:

  • Antihistaminika. Wenn das Baby ängstlich ist und nicht gut schläft, werden Medikamente empfohlen, die eine leichte beruhigende Wirkung haben.
  • Beruhigungsmittel. Oft werden Babys aufgrund von Diathese unruhig, schlafen schlecht und oft weinen sie. Um diese Manifestationen loszuwerden, werden Beruhigungsmittel verschrieben. Am besten leiden Säuglinge auf natürliche Weise an Beruhigungsmitteln;
  • Probiotika. Diathese löst Darmdysbiose aus. Zur Wiederherstellung der Mikroflora werden Probiotika eingesetzt, die die Arbeit des Gastrointestinaltrakts normalisieren;
  • Immunmodulatoren. Medikamente in dieser Gruppe werden relativ selten zur Diathese verschrieben. Ihre Verwendung erlaubt jedoch, gute Ergebnisse zu erzielen: Die Immunität des Kindes wird gestärkt, wodurch sich der Körper schnell an Allergene anpasst.
  • externe Mittel. Um Hautausschläge im Gesicht des Kindes zu beseitigen, sollten Sie eine spezielle entzündungshemmende Salbe verwenden. Besonders häufig werden sie empfohlen, wenn die Infektion durch Bakterien in die Diathese eingetreten ist.

Es ist wichtig! Selbstmedikation bei Diathese kann zu unvorhersehbaren Folgen führen! Nur ein Arzt kann die richtige Kombination von Medikamenten wählen. Verlassen Sie sich nicht auf die Ratschläge von Freunden und Bewertungen im Internet.

Neben pharmazeutischen Präparaten können Sie Kräuterinfusionen aus Kamille, Sukzession und Schöllkraut verwenden, die eine ausgezeichnete Arbeit bei Hautausschlägen des Neugeborenen leisten. Für die Zubereitung der Brühe benötigen Sie einen Esslöffel trockener Rohstoffe (oder eine Kräutermischung im Verhältnis 1: 1), gießen Sie 300 ml kochendes Wasser hinzu, kochen Sie 10-15 Minuten lang, nehmen Sie die Hitze ab und kühlen Sie auf Raumtemperatur ab. Sieben durch Doppelgaze, befeuchten Sie eine Watte in der Brühe, drücken Sie sie leicht heraus, damit die Flüssigkeit nicht fließt, und wischen Sie die Wangen des Babys 2-3 Mal am Tag sanft ab. Es ist darauf zu achten, dass die Abkochung nicht in den Mund des Kindes gelangt.

Kann man Diathese nicht behandeln?

Oben wurde gesagt, dass er alleine gehen kann. Die Symptome zu ignorieren lohnt sich jedoch nicht. Andernfalls kann Diathese die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen.

Die Pathologie verursacht häufige Atemwegserkrankungen und wird häufig zur Ursache für eine schlechte Gewichtszunahme.

Diathese an sich stellt keine ernsthafte Gefahr dar: Sie ist in erster Linie mit ihren eigenen Komplikationen behaftet. Wenn sie wissen, wie die Diathese im Gesicht aussieht, können sich die Eltern rechtzeitig an Spezialisten wenden, die die entsprechende Behandlung verschreiben. Wenn das Baby zu Allergien neigt, sollte die stillende Mutter auf ihre Ernährung achten und potenziell schädliches Essen ablehnen. Sie sollten auch zu Hause ein gesundes Mikroklima schaffen, oft reinigen und nur hochwertige Haushaltschemikalien verwenden. Diese Maßnahmen helfen, den Zustand des Babys schnell zu verbessern und ihm gute Laune und Gesundheit zu geben!

http://mladeni.ru/zdorovye/diatez-lice-grudnichkov

Die Ursachen und Methoden der Behandlung der Diathese auf den Wangen eines Kindes

Diathese ist eine Art Allergie. Ein charakteristisches Merkmal der Krankheit ist die spezifische Lokalisierung des Entzündungsprozesses. Die Symptome einer allergischen Reaktion konzentrieren sich auf die Haut der Wangen des Kindes.

Diathese auf den Wangen hat seine eigenen Ursachen, Behandlungsmethoden und bestimmte Risiken von Komplikationen. Die Krankheit muss rechtzeitig nach Absprache mit einem Dermatologen behandelt werden. Über die Behandlungsmethoden der Diathese auf den Wangen des Kindes wird im Artikel gesprochen.

Das Konzept und die Eigenschaften

Diathese des Kindes auf den Wangen - Foto:

Diathese ist eine Art Dermatitis und allergischer Natur. Die Risikogruppe für die Erkrankung umfasst Säuglinge während der ersten Fütterungsperiode, aber bei älteren Kindern ist die Pathologie auch nicht ungewöhnlich.

Diathese auf den Wangen aufgrund einer spezifischen Reaktion des Körpers des Kindes auf ein bestimmtes Reizmittel oder Allergen. Die Gefahr dieser Krankheit liegt in der Wahrscheinlichkeit, ihre chronische Form zu erlangen.

Arten der Diathese auf den Wangen bei Kindern:

  • allergische Form (entwickelt sich vor dem Hintergrund einer geschwächten Darmfunktion);
  • neuroarthritische Form (allergische Reaktion ist mit dem Nervensystem des Kindes verbunden);
  • hypoplastische Form (provozieren eine Erkrankung des endokrinen Systems und einige Herzerkrankungen).
zum Inhalt ↑

Ursachen

Die Faktoren, die Diathese bei Kindern unterschiedlichen Alters auslösen, sind unterschiedlich. Bei Säuglingen kann eine allergische Reaktion aufgrund falscher Ernährung in Kombination mit einem schwachen Verdauungssystem oder Immunität auftreten.

In dieser Alterskategorie ist die Krankheit ein häufiger Satellit von Änderungen in der Ernährung des Babys. Ältere Kinder provozieren Diathese kann nicht nur einige Lebensmittel, sondern auch externe Faktoren.

Folgende Faktoren können Diathese verursachen:

  • die Tendenz des Kindes zu häufigen Infektionskrankheiten;
  • Verstoß gegen die Regeln der ersten Fütterung des Babys;
  • kritische Schwächung der Schutzfunktionen des Körpers;
  • längere oder unkontrollierte Einnahme bestimmter Medikamente;
  • angeborene Neigung zu Allergien;
  • unsachgemäße Auswahl an Bettwäsche oder Kleidung;
  • Verstoß gegen hygienische Normen;
  • langer Aufenthalt des Kindes bei erhöhter Lufttrockenheit;
  • unsachgemäße Ernährung der Mutter während des Stillens;
  • genetische Veranlagung.

Die häufigste Ursache für Diathesen ist der übermäßige Konsum bestimmter Lebensmittel oder deren zu frühes Einführen in Ergänzungsfuttermittel.

Solche Allergene umfassen rote Früchte, Getreide, Vollmilch, Zitrusfrüchte, Meeresfrüchte, Schokolade und andere Süßigkeiten, Erdnüsse und verschiedene Arten von Konserven.

Das Verdauungssystem der Kinder ist nicht bereit, bestimmte Nahrungsmittel zu verdauen, und die Immunität erkennt sie als potenzielle Gefahr an.

Symptome und Anzeichen

Das Hauptsymptom der Diathese ist das Auftreten von charakteristischen roten Entzündungen auf den Wangen des Kindes, die dem Kind Unwohlsein in Form von Juckreiz und Brennen bereiten.

Eine allergische Reaktion kann Schwellungen der Haut verursachen.

Beim Kratzen platzt der Hautausschlag und der Juckreiz wird durch starke Schmerzempfindungen ergänzt.

Die Symptome der Diathese sind immer ausgeprägt und bleiben nie unbemerkt.

Die Symptome der Diathese auf den Wangen sind die folgenden Manifestationen:

  1. Auf der Haut des Kindes bilden sich charakteristische Blasen mit flüssigem Inhalt.
  2. Hautausschläge verursachen Reizbarkeit und Aggressivität des Kindes.
  3. Juckreiz stört den Schlaf des Babys und macht ihm ständig Unbehagen.
  4. Halsschmerzen und Husten.
  5. Die obere Schicht der Epidermis kann Windelausschlag ähneln.
  6. Die Haut beginnt sich allmählich abzuziehen.
  7. Das Auftreten von Blasen wird von Juckreiz begleitet.

Wie mischt das Baby eine Allergie? Erfahren Sie mehr darüber in unserem Artikel.

Komplikationen und Konsequenzen

Bei rechtzeitiger Behandlung stellt Diathese keine Gefahr für die Gesundheit oder das Leben des Kindes dar. In einigen Fällen besteht jedoch das Risiko schwerwiegender Komplikationen.

Der erste Schritt ist zu vermeiden, die Blasen zu kämmen. Durch offene Wunden können Krankheitserreger ins Blut gelangen. Eine Infektion kann in entzündeten Hautbereichen Eiter verursachen.

Komplikationen der Diathese können die folgenden Zustände sein:

  • Punktnarben (beim Kratzen der Blasen);
  • Asthma bronchiale;
  • Blutinfektion (wenn die Infektion in die Wunden gerät);
  • Psoriasis;
  • atopische Dermatitis;
  • Neurodermitis;
  • chronische Diathese.
zum Inhalt ↑

Diagnose

Der Hauptzweck der Diagnose der Diathese auf den Wangen bei Kindern besteht darin, den Faktor zu bestimmen, der diesen Zustand auslöst.

Eine allgemeine und biochemische Analyse von Blut und Urin ist erforderlich.

Allergen nachgewiesen durch die Methode spezieller Laborproben. Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise einen Endokrinologen, einen Immunologen, einen Neurologen, einen Rheumatologen und einen Homöopathen konsultieren. Erkennen Sie die Diathese, die der Kinderarzt anhand einer Sichtprüfung des Babys erkennen kann.

Behandlung

Was zu tun ist? Wie und was heilt Diathese auf den Wangen bei Säuglingen? Die Diathesebehandlung ist auf eine Woche begrenzt. Es ist möglich, das Gefühl von Juckreiz und Brennen am dritten Tag der Therapie zu beseitigen.

Die Beseitigung der Krankheit wird umfassend durchgeführt und umfasst nicht nur die Verwendung spezieller Medikamente, sondern auch Diäten, die Verwendung einiger Rezepte der traditionellen Medizin und eine genaue Überwachung des Kontakts des Kindes mit potenziellen Allergenen.

Bei der Behandlung von Diathese werden die folgenden Medikamente eingesetzt:

  1. Was zu verschmieren Salbe und Creme gegen Diathese (Sudokrem, Advantan, Bepanten, Zink- und Teersalbe).
  2. Antihistaminika (Fenistil, Fenkrol).
  3. Drogen mit beruhigender Wirkung (Baldrian, Natriumbromid).
  4. Mittel zur Beseitigung der Darmdysbiose (Enterofuril, Enterosgel).
  5. Immunmodulatorika (Ribomunil, Interferon).
  6. Mittel zur Verhinderung von Anomalien des Verdauungssystems (Linex, Bifidumbacterin).
zum Inhalt ↑

Diät

Während der Diathese auf den Wangen eines Kindes muss eine spezielle Diät nicht nur für das Baby, sondern auch für seine Mutter (beim Stillen) beachtet werden.

Die Diagnose der Krankheit beinhaltet die obligatorische Identifizierung des Allergens, so dass der Ausschluss von der Diät keine Arbeit bringt.

Die folgenden Arten von Lebensmitteln sind beim Stillen eines Babys von der Ernährung der Mutter ausgeschlossen:

  • alle Arten von Konserven und Marinaden;
  • alkoholische Getränke;
  • Kaffee und starker Tee;
  • Süßwaren;
  • Gemüse und Obst, die Allergien verschlimmern können;
  • fetthaltiges Fleisch;
  • Meeresfrüchte;
  • Wurstwaren aller Art und geräuchertes Fleisch;
  • Produkte, die Farbstoffe enthalten.

Die Ernährung für das Kind basiert auf ähnlichen Grundsätzen.

Imkereierzeugnisse, fetthaltiges Fleisch und Fisch, allergenes Gemüse und Obst, Weizen- und Manna-Getreide, Milchprodukte, Süßigkeiten und andere Süßwaren, Zitrusfrüchte und andere Zutaten, die eine allergische Reaktion hervorrufen können, sind von der Diät ausgeschlossen.

Volksmedizin und Kräutermedizin

Verschreibungen für die Alternativmedizin werden nicht als primäre Methode zur Behandlung der Diathese auf den Wangen verwendet, sind jedoch eine gute Ergänzung zur Therapie. Einige Volksheilmittel beschleunigen den Heilungsprozess der Haut und beseitigen Juckreiz.

Es ist möglich, die Behandlung mit den Empfehlungen der Kräutermedizin zu ergänzen. Die Fähigkeit zur Heilung haben Kamillenapotheke, Johanniskraut, Huflattich, Ringelblume.

Diese Kräuter werden zur äußerlichen Behandlung der Haut der Wangen verwendet oder oral eingenommen, um die Immunität zu verbessern.

Beispiele für Volksheilmittel:

  1. Lorbeerblätter (zehn Lorbeerblätter gießen einen Liter kochendes Wasser, nachdem sie darauf bestanden haben, dem Kind mehrmals täglich einen Esslöffel zu geben; die Infusionsrate hängt vom Grad der Erkrankung ab, ist jedoch in den meisten Fällen auf 5-6 Tage begrenzt).
  2. Salbei und Schnur (die Zutaten in gleichen Mengen mischen, ein Esslöffel des Werkstücks muss mit einem Glas kochendem Wasser gegossen werden, nach dem Abkühlen und der Infusion Mittel zur Behandlung der entzündeten Haut von außen verwenden).
  3. Eierschale (die Eierschale wird in einer Kaffeemühle gründlich gewaschen und zerkleinert, Kindern sollte das resultierende Pulver täglich gegeben werden, eine Einzeldosis sollte die Größe eines Streichholzkopfes nicht überschreiten).
  4. Brustdiathesesalbe (drei Teile Babycreme, ein Teil Tannenöl und Vitamin C werden in einem Behälter gemischt, die resultierende Masse wird mehrmals täglich zur Behandlung der Haut verwendet).
  5. Löwenzahnwurzel (zwei Teelöffel trockenes Rohmaterial gießen 500 ml kochendes Wasser, um dem Kind dreimal täglich einen Teelöffel zu geben; die erste Einnahme sollte auf leeren Magen erfolgen).
zum Inhalt ↑

Prognose

Diathese gehört nicht zu den Krankheiten, die die Gesundheit des Kindes erheblich beeinträchtigen können. Dieser Zustand ist keine gesonderte Art von Krankheit, sondern eine spezifische Reaktion des Körpers eines Kindes auf bestimmte Reize.

Negative Folgen werden nur mit der richtigen Behandlung der Krankheit ausgeschlossen. Prognosen hängen direkt von der Qualität und Aktualität der medizinischen Versorgung ab.

Projektionen für die Diathese auf den Wangen:

  • Qualitätstherapie beseitigt die chronische Form der Allergie und verringert das Risiko von Komplikationen;
  • Die fehlende Behandlung oder die falsche Wahl der Behandlung garantiert negative Folgen (von der Narbenbildung bis zur Entwicklung von Hautkrankheiten).

Können Kinder allergisch gegen Eier sein? Finden Sie die Antwort jetzt heraus.

Prävention

Um die Entwicklung einer Diathese auf den Wangen eines Kindes zu verhindern, indem Sie mehrere Regeln befolgen. Eine wichtige Rolle spielt die Kontrolle der Ernährung in den ersten Lebensmonaten des Babys und der stillenden Mutter.

Wenn Sie dem Kind lange Zeit dasselbe Essen geben, steigt das Risiko einer Diathese.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Hygiene des Kindes und den hygienischen Bedingungen seines Aufenthalts gewidmet werden.

Präventive Maßnahmen zur Verhinderung von Diathese auf den Wangen sind folgende Empfehlungen:

  • Der Kindergarten sollte regelmäßig gelüftet werden (insbesondere vor dem Schlafengehen).
  • Ergänzungsfuttermittel sollten rechtzeitig und unter sorgfältiger Lebensmittelkontrolle verabreicht werden.
  • Die Stärkung des Immunsystems des Kindes erfolgt in einem Komplex (sanfte Verhärtung, Vitaminkomplexe, Ernährungsumstellung);
  • In den ersten Lebensmonaten sollten nur hypoallergene Nahrungsmittel in der Ernährung des Kindes vorhanden sein.
  • Die Haut des Kindes muss ab den ersten Lebenstagen gepflegt werden (die Mittel werden für Neugeborene, Säuglinge und ältere Kinder aus der Produktlinie ausgewählt).
  • Ausschluss von Überfütterung oder längerem Fasten;
  • Waschen Sie Babybettwäsche und -kleidung nur mit speziellen hypoallergenen Mitteln.

Bei falscher oder vorzeitiger Behandlung der Diathese auf den Wangen steigt das Risiko von Komplikationen. Dank der richtigen Therapie können Sie die Neigung des Kindes zu Allergien dauerhaft beseitigen.

Ansonsten treten im Erwachsenenalter nicht nur charakteristische Symptome auf, sondern es treten auch Begleiterkrankungen auf (z. B. atopische Dermatitis oder Neigung zu Hautkrankheiten).

Dr. Komarovsky über Diathese bei Kindern in diesem Video:

Wir bitten Sie, sich nicht selbst zu behandeln. Melden Sie sich bei einem Arzt!

http://pediatrio.ru/d/diatez/na-shhekah-u-rebenka-lechenie.html

Diathese bei Säuglingen - Behandlung und Vorbeugung der Krankheitsursachen, nicht der Symptome

Der Körper des Babys reagiert sehr stark auf verschiedene Veränderungen in der Umwelt, insbesondere in Bezug auf seine Ernährung.

Natürlich unterscheidet sich der Körper des Babys sehr stark vom Körper des Erwachsenen und die Prozesse, die in ihm ablaufen, hängen direkt von äußeren Faktoren ab.

Instabilität, die als Reaktion auf eine Reihe von Reizen auftritt, kann sich in Form einer exsudativen Diathese manifestieren.

Wir können sagen, dass eine solche Krankheit eine Krankheit ist, höchstwahrscheinlich ist es nur eine Reaktion des Körpers des Kindes.

Manifestationen und Symptome

Bevor die Behandlungsmethoden dieser Art von Diathese beschrieben werden, muss herausgefunden werden, was es ist, wie es sich manifestiert und was passiert. Da der Mechanismus keine Ahnung hat, macht es keinen Sinn, über die Behandlung zu sprechen.

Exsudative Diathese tritt bei Kindern in den ersten Lebensmonaten auf, ihre charakteristische Manifestation findet man an den Augenbrauen oder am Kopf, wo sich bereits ein Haaransatz befindet - eine fettige gelbliche oder graue Kruste erscheint.

Wie die Praxis gezeigt hat, manifestiert sich die Diathese meistens auf der Krone. Die Kruste kann eine Flüssigkeit bilden.

Der Fehler vieler Mütter ist, dass sie anfangen, diese Kruste abzureißen, die für die empfindliche Haut des Babys sehr schädlich ist und zu Wunden oder Wunden führen kann. Tun Sie dies nicht, es gibt mehr, wenn die Diathese im Gesicht ist.

Wenn Sie dieses Problem richtig angehen, können Sie solche Folgen (Wunden) vermeiden, aber die Kruste wächst jedoch schnell wieder an, sodass das Verfahren zum Entfernen der Kruste mehrmals wiederholt werden sollte.

Eine solche exsudative Diathese äußert sich meistens im Gesicht (allergische Dermatitis) bzw. auf den Wangen des Babys. Erstens wird die Haut rosa (hell, rosig).

Außerdem ist der Entwicklungsmechanismus einfach - er verdickt sich und bildet eine dicke Kugel, die sich ablöst, manchmal erscheinen Blasen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Sie können platzen und gleichzeitig schnell trocknen, und selbst dann bildet sich eine Kruste, die Farbe ähnelt einem Film aus gebrannter Milch - einem Milchschorf.

Weitere Informationen über die Symptome der Diathese und die Gründe für ihr Auftreten finden Sie im Artikel unter dem Link.

Komplikationen

Darüber hinaus kann die Diathese im Gesicht von einer Konjunktivitis am Auge und einer Entzündung der Nasopharynxschleimhaut begleitet sein. Augen können jucken und tränen, manchmal schwellen sie an. Es kann zu Konjunktivitis kommen, in schwierigen Fällen tritt Photophobie auf.

Die Symptome sollten engmaschig überwacht werden, um Asthma und andere Probleme und Komplikationen zu vermeiden.

Vor dem Hintergrund der Diathese können andere unvorhersehbare Verstöße auftreten:

  • Seborrhoe;
  • geographische Sprache (ungleichmäßige Abdeckung der Zunge, Ablösen der Schleimschicht).
  • Haut preeps.

Gründe

Experten zufolge ist Diathese das Ergebnis der Tatsache, dass der Körper des Kindes keine Zeit hat, sich an die Umweltbedingungen anzupassen. Kinder, die an exsudativer Diathese leiden, sind verschiedenen Infektionen sowie den Auswirkungen von Allergenen ausgesetzt.

Dies liegt daran, dass der Körper einen geringen Widerstand hat und die Haut, insbesondere die Schleimhaut, gereizt wird.

Es ist bewiesen, dass ein solches Problem (exsudative Diathese) meistens auf der genetischen Ebene, dh von den Eltern, auf Neugeborene übertragen wird. Wenn der Elternteil allergisch ist oder nur minimale allergische Reaktionen auf etwas hat, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kind von einem Baby betroffen wird, um ein Vielfaches.

Exsudative Diathese ist kein medizinischer Begriff. Es ist eher eine umgangssprachliche Version des Namens Dermatitis, die mit einer Prädisposition für die eine oder andere allergische Reaktion verbunden ist.

Wenn die Mutter vor dem Stillen Nahrungsmittel gegessen hat, die Allergien auslösen können (Schokolade, Zitrusfrüchte), steigt die Wahrscheinlichkeit einer Diathese.

Auf keinen Fall darf eine Überfütterung erfolgen, insbesondere Nahrungsmittel, die nach und nach in die Ernährung des Babys eingeführt werden müssen.

Viele interessieren sich für die Frage, warum ein Teil dieser Krankheit vorbeigeht, und manche manifestieren sich in komplexen Formen. Es gibt eine Reihe spezifischer Risikofaktoren, um diese Frage zu beantworten:

  • Genetik;
  • Schwangerschaft Wenn es ungünstig ist, sprechen wir von starker Toxämie, Infektionskrankheiten, bei erhöhter pharmakologischer Belastung, Rauchen;
  • falsche Ernährung. Wenn die werdende Mutter während der Schwangerschaft nicht richtig isst, missbraucht sie Schokolade, Nüsse oder Früchte. Eine solche Diathese kann auch bereits während der Fütterung zu Unterernährung führen. Es empfiehlt sich, Ihre Ernährung zu überprüfen, um diesen Risikofaktor zu entfernen.
  • Diese Art der Diathese kann ausgelöst werden, wenn in der Perinatalperiode Komplikationen auftreten. Zum Beispiel Geburtstrauma, Hypoxie, endokrine Störungen usw.
  • Überessen Fürsorgliche Eltern möchten das Baby immer mit allen möglichen Süßigkeiten füttern.

Alle diese Faktoren tragen zur Entstehung exsudativer Diathesen und Komplikationen bei, die zu allergischen Reaktionen führen.

Was ist exsudative Diathese und wie sie sich in Erwachsenen manifestiert, lesen Sie hier.

Behandlung der Diathese bei Säuglingen

Die Behandlung der allergischen Diathese ist ein individueller Prozess und erfordert eine strikte Kontrolle. Wenn ein Kind solche Symptome entwickelt, sollten Sie sich nicht selbst behandeln und einen Facharzt aufsuchen, da eine unsachgemäße Behandlung unangenehme Folgen haben kann.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Vorbeugung und Behandlung einer solchen Krankheit bei Neugeborenen ein zusammenhängender Prozess ist.

Diät

Und um das Auftreten eines Babys zu verhindern, sollten Sie sich im Voraus um Ihre Ernährung kümmern, da dies sehr wichtig ist.

Es ist logisch, dass Milch die ideale Nahrung für Babys ist. Zum Zeitpunkt der Fütterung sollte die Mutter eine spezielle Diät einhalten, die hypoallergen ist, da alle Lebensmittel dem Baby gegeben werden.

Wenn die Mutter das Baby nicht stillt, lohnt es sich, mit dem Arzt zu sprechen, welches Essen besser zu wählen ist, damit keine allergischen Reaktionen auftreten.

Es ist erwähnenswert, dass es neben der Qualität der Ernährung und der Menge der Nahrung wichtig ist. Besonders wenn es um das Alter geht, wenn die Fütterung beginnt.

Die Behandlung der Diathese ist je nach Alter nahezu gleich. Erwachsene Kinder nach 1 Jahr sollten auch auf das Essen achten.

Kuhmilch kann Diathese verursachen. Daher ist es wichtig, die Menge zu reduzieren. Brei und Kartoffelpüree sollten auf Wasser oder Gemüsebrühe gekocht werden.

Wenn das Kind Milchprodukte sehr liebt, können Sie Ihre Lieblingsmilch durch Kefir, Bio-Lactam, Bifido-Joghurt und andere typische Milchprodukte ersetzen.

Kinderhygiene

Überwachen Sie zusätzlich zu den Lebensmitteln die Hygiene. Es ist wichtig, das Leben im Haus zu überwachen. Im Kinderzimmer können Sie einen Luftreiniger einsetzen. Es ist am besten, Kleidung ausschließlich aus natürlichen Materialien zu kaufen (damit keine Farbstoffe entstehen).

Es ist auch wichtig, die Haut des Babys auf den Wangen und dem Po zu überwachen, denn dies ist nicht nur der Schlüssel zu Gesundheit, sondern auch zu guter Laune. Waschen Sie keine Kleidung mit synthetischen Pulvern oder legen Sie ein Wachstuch auf das Bett.

Arzneimittel und andere Mittel

Es gibt andere, viele wichtige Behandlungsmethoden, und wenn die Behandlung in einem Komplex durchgeführt wird, können gute Ergebnisse erzielt werden.

    Eine Abkochung einer Schnur oder Manschette, Brennnessel usw.

Der Arzt kann Kräutergebühren vorschreiben. Behandeln Sie sich nicht selbst, besonders wenn es um Kräuter oder Pillen geht. Die zu gleichen Teilen aufgenommenen Bestandteile der Brühe und ein Esslöffel der Kollektion müssen mit kochendem Wasser gefüllt und 30 Minuten lang im Feuer geröstet werden. Abkühlen lassen.

Bereits nach der Gabe des Kindes 15 ml 3-4 mal täglich.

  • Die Bereiche der geschädigten Haut selbst müssen mit gekochtem Öl geschmiert werden. Sie werden jedoch nicht sofort entfernt, sondern 1 bis 1,5 Stunden belassen und erst dann mit einer speziellen Babyseife abgewaschen (keine Notwendigkeit, dies mit Shampoo zu tun).
  • Es ist möglich und notwendig, die Bereiche mit allergischer Manifestation mit einer speziellen Intra-Salbe von 2% oder mit Schwefel-Naphthalan-Creme zu bestreichen.

    Sie können die Wangen auch mit Ichthyolsalbe (2-3%) bestreichen. Es wäre schön, Zinkdiathesesalbe anzuwenden, um die Problemzonen der Haut zu mildern.

    Bäder

    Es gibt viele interessante und nützliche Optionen.

    Eines der besten ist ein Bad mit einer Schnur. Pro 200 ml Wasser (kochendes Wasser) müssen 10-20 g Gras eingenommen werden. Gras dann in einem Wasserbad, ca. 15 Minuten. Danach fügen Sie es dem Bad hinzu.

    Eine weitere gute Option ist eine Abkochung von Kamille. Dazu wird Kamillengras mit 1-2 Löffeln und einem Löffel Viburnumrinde mitgenommen. Danach gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser und setzen Sie es 10-15 Minuten lang ins Feuer (schmachten), dann gießen Sie es in das Bad.

    Es gibt viele Rezepte für Bäder, die auf dem Auskochen von Kräutern basieren. Jedes von ihnen hat seine eigene Bedeutung und wird der Behandlung helfen. Es ist wichtig, alles rechtzeitig und richtig zu tun.

    Wenn ein Kind eine starke Diathese auf den Wangen hat, lohnt es sich, anstelle von Bädern Lotionen aus einer Serie und Kamille herzustellen.

    Impfungen mit exsudativer Diathese

    Sie müssen nur rechtzeitig und mit Genehmigung des Arztes durchgeführt werden. Normalerweise ist Diathese kein Grund, auf Impfungen zu verzichten.

    Es ist jedoch besser, sich zu enthalten, wenn andere Symptome beobachtet werden. Eine laufende Nase und Husten können zum Beispiel durch eine Infektion oder Allergene verursacht werden, was bedeutet, dass die Immunität des Kindes geschwächt ist und die Reaktion auf den Impfstoff nicht vorhersagbar ist.

    Es sollte daran erinnert werden, dass Kinder bis zu einem Jahr jeden Monat von einem Arzt überwacht werden müssen. Babys von 1-4 Jahren einmal vierteljährlich ab 4 Jahren - einmal im Jahr.

    Traditionelle Medizin - gibt es einen Sinn?

    Die traditionelle Medizin ist immer für jede Krankheit relevant.

    Sein Vorteil ist, dass Sie nicht viel Geld für das Kochen von Rezepten aufwenden müssen und alle Zutaten natürlichen Ursprungs sind, was bei der Behandlung von exsudativer Diathese sehr wichtig ist.

    Es gibt viele nützliche Rezepte. Bevor Sie jedoch mit der Einführung dieser Methode beginnen, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen, um das beste Rezept zu finden.

    Die beste traditionelle Medizin, die für Eltern angewendet werden kann:

      Rezept basiert auf Lorbeerblatt.

    Dazu müssen Sie einen Liter kochendes Wasser und 10 Stück Lorbeerblatt nehmen (lange Blätter wählen). Wenn Sie Blätter ins Wasser werfen, müssen Sie sie etwa 10 Minuten kochen.

    Danach müssen Sie einen Löffel Wildrose (gekauft in einer Apotheke) in den Behälter werfen, nachdem Sie ihn zuvor gemahlen haben. Dies kann an einer Kaffeemühle erfolgen.

    Diese Infusion sollte die ganze Nacht infundiert werden. Morgens belasten und dreimal am Tag in einem Esslöffel dem Baby geben.

    Wenn das Kind es nicht so trinken möchte, können Sie dem Tee eine Abkochung hinzufügen.

    Der Arzt kann die Verwendung eines solchen Dekokts alle sechs Monate oder ein Jahr als Prophylaktikum empfehlen.

    Ein Rezept auf der Basis von Eierschalen ist ein ziemlich gutes Mittel.

    Kochen Sie ein hart gekochtes Ei, kühlen Sie ab und ziehen Sie die Schale ab. Trocknen Sie es, aber nicht den Ofen oder die Sonne. Natürlich trocknet es ziemlich schnell. Es ist wichtig, den Film von der Schale zu entfernen.

    Danach müssen Sie es mit einer Kaffeemühle mahlen. Als nächstes fügen Sie den Saft der gepressten Zitrone hinzu. Verwenden Sie keinen im Handel gekauften Saft oder Zitronensäure. Das Kind sollte diese Mischung einmal täglich erhalten.

    Die Menge an Zitronensaft hängt vom Alter des Kindes ab. Für ein Monat altes Baby reichen 2-3 Tropfen, und für ältere Kinder wird die Dosis verdoppelt - 4-6 Tropfen.

    Exsudative Diathese ist ein Problem vieler Kinder, und es ist durchaus möglich, sie loszuwerden, wenn Sie die Methoden der Behandlung und Vorbeugung kennen. Ärzten, die noch schwanger sind, wird empfohlen, einen korrekten Lebensstil zu führen, insbesondere wenn Sie allergisch auf etwas sind.

    Verwandte Videos

    Was ist Diathese und wie soll man damit umgehen - sagt Dr. Komarovsky:

    Wie man weinende Diathesen mit Eierschalen behandelt, siehe Video unten:

    http://101allergia.net/deti/diatez-u-grudnichkov-lechenie.html
  • Weitere Artikel Über Allergene