Nasonex: Allergiemedikament Nr. 1 und nicht nur

Unsere Apotheken sind voll von antiallergischen Medikamenten. Die Schaufenster sind voll mit schönen Paketen, und die Fernsehbildschirme und Seiten von Hochglanzmagazinen erzählen obsessiv von glücklichen Allergien, die nach der Behandlung mit Pillen Blumen und Kräuter pflegen. Keines der Werbemittel sagt jedoch aus, wie oft Tablettenpräparate vor Allergien ohnmächtig sind. Und diejenigen, die nichts verstehen, die alle beworbenen Medikamente an sich selbst ausprobiert haben und weiterhin niesen und schnüffeln, wissen vielleicht nie, dass das wirksamste Mittel unerforscht bleibt. Wir sprechen über Nasonex, ein Medikament der Wahl bei mittelschweren und schweren Allergien.

>> Die Website enthält eine umfassende Auswahl an Medikamenten zur Behandlung von Sinusitis und anderen Erkrankungen der Nase. Nutzen Sie die Gesundheit!

Klinische Studien haben bestätigt, dass in den ersten 12 Stunden nach Beginn der Nasonex-Behandlung 28% der Patienten mit allergischer Rhinitis (einfach allergische Rhinitis) eine ausgeprägte Wirkung haben. 36 Stunden nach Therapiebeginn treten bei der Hälfte der Patienten bereits Allergien auf.

Überraschenderweise kann das Nasonex-Spray in der Nase auch die Augenallergiesymptome lindern: Rötung, Juckreiz und Zerreißen.

Nasenpolypen

Mometason wirkt nicht nur bei Allergien gut. Daher führt die Behandlung mit Nasonex bei Patienten mit Nasenpolypen zu einer deutlichen klinischen Verbesserung. Insbesondere nach einer Therapie ist die für die Nasenpolypen übliche verstopfte Nase stark reduziert, ihre Größe nimmt ab und sogar der Geruchssinn wird wiederhergestellt.

Und natürlich Sinusitis

Nasonex zur Behandlung von Rhinosinusitis, einschließlich Sinusitis.

Die entzündungshemmende Wirkung von Mometason kann den Krankheitsverlauf erheblich erleichtern. Es ist klinisch erwiesen, dass die Behandlung mit Mometason Schmerzen im Gesicht und Druck in den Nebenhöhlen, Rhinorrhoe und verstopfte Nase reduzieren kann. Die Wirkung bei akuter und chronischer Sinusitis ist lang und dauert mindestens 15 Tage nach Behandlungsende.

Verteilungsfunktionen

Ja, sagen Sie, es ist wunderbar, dass Nasonex bei Nasen-Rachen-Erkrankungen so wirksam ist. Aber es gehört nicht zu den sichersten Medikamenten - Hormone - Kortikosteroide. Das ist gefährlich!

Tatsächlich entspricht nur der erste Satz der Wahrheit, der zweite ist teilweise wahr und der dritte ist völlig falsch. In der Tat ist Nasonex ein Hormonpräparat. Tatsächlich ist die langfristige Anwendung von oralen Kortikosteroiden mit einem hohen Risiko schwerer Nebenwirkungen verbunden. Intranasale Medikamente verhalten sich jedoch im Körper anders.

Es wurde festgestellt, dass nach intranasalem Versprühen von Mometason weniger als 1% des Wirkstoffs in das Blut eindringen. Selbst wenn Sie das Arzneimittel auf wundersame Weise geschluckt haben, wird es aufgrund der sehr geringen Resorption praktisch nicht aus dem Magen-Darm-Trakt aufgenommen. Die gleichen Spurenmengen, die noch absorbiert werden, werden fast vollständig in der Galle oder im Urin ausgeschieden.

Das intranasal verabreichte Corticosteroid Mometason, das heißt in Form eines Nasensprays, wirkt daher nicht systemisch. Und kann daher nicht die Ursache von Nebenwirkungen sein. Daher ist Nasonex eines der sichersten Medikamente für eine Erkältung, obwohl es aus der wirklichsten Hormonsubstanz besteht.

Hinweise zur Terminvereinbarung

Lassen Sie uns also die Krankheiten auflisten, für die Mometason-Spray verschrieben wird. Unter ihnen:

  • saisonale oder ganzjährige allergische Rhinitis. Wir fügen hinzu, dass Nasonex sowohl zur Behandlung von Allergien als auch zur Vorbeugung vor der Allergiesaison verwendet wird.
  • akute Sinusitis (einschließlich akuter Sinusitis). Nasonex ist in solchen Fällen nur ein wesentlicher Bestandteil einer komplexen Behandlung, häufig vor dem Hintergrund einer begleitenden Antibiotikatherapie.
  • Nasenpolypen mit aktiven Symptomen (verstopfte Nase und Geruchsverlust).

Die Flasche für den Gebrauch vorbereiten

Nasonex ist ein dosiertes Präparat, daher ist es wichtig, die Flasche richtig zu kalibrieren. Erst nach sorgfältiger Kalibrierung wird bei jedem Drücken eine streng eingestellte Dosis von Mometasonfuroat, die 50 μg pro 100 mg Wirkstoffsuspension beträgt, freigesetzt. Die Kalibrierung selbst ist recht einfach.

Vor dem ersten Gebrauch müssen Sie die Spritze zehnmal durchgehend drücken. Als Ergebnis dieser einfachen Maßnahmen wird ein standardisiertes Angebot von Mometasonfuroat etabliert.

Wenn Sie Nasonex zwei Wochen oder länger nicht angewendet haben, müssen Sie einen Kalibrierungstest durchführen. Doppelklicken Sie dazu auf das Sprühgerät - dies reicht aus, um die stereotype Darstellung des Wirkstoffs wieder aufzunehmen.

Die Patienten müssen sich zwei weitere Punkte merken:

  • Erstens ist Nasonex Spray eine Suspension, in der der Wirkstoff nicht gelöst, sondern ungleichmäßig in dem Lösungsmittel suspendiert ist. Daher sollte die Flasche vor jedem Gebrauch geschüttelt werden;
  • Zweitens kann die Düse der Flasche verstopfen - schließlich handelt es sich nicht um eine Lösung, sondern um eine Suspension. Wenn Sie feststellen, dass dies passiert ist, müssen Sie die Plastikkappe und dann die Düse entfernen, die mit warmem Wasser gewaschen werden sollte. Trocknen Sie es gut ab, Sie können es einsetzen und mit Nasonex behandelt werden.

Es ist strengstens verboten, die verstopfte Düse mit einer Nadel (Nadel, Nadel usw.) zu reinigen. Dies kann dazu führen, dass der Spender zusammenbricht und eine Fehlfunktion des Spenders auftritt. Folglich kann die Enddosierung von Nasonex nicht den 50 μg entsprechen, die wir benötigen.

Wie ist Nasonex einzunehmen? Dosis und Häufigkeit der Anwendung

Unabhängig von der Krankheit, die Sie behandeln, müssen Sie vor der Anwendung des Medikaments für die freie Nasenatmung sorgen. Entfernen Sie die Schleimnase mit einer Lösung aus Natriumchlorid, Meerwasser und ggf. Vasokonstriktor-Tropfen. Erst dann können Sie die Behandlung mit Nasonex beginnen.

Allergische Rhinitis

Bei Allergien wird Nasonex für Erwachsene und Kinder verschrieben. Die durchschnittliche Dosierung für Patienten über 12 Jahre beträgt einmal täglich 2 Injektionen in jede Nasenpassage. Sobald sich Anzeichen einer Besserung zeigen, ist es sinnvoll, die Dosis in jeder Nasenpassage pro Tag um die Hälfte - auf eine Injektion zu reduzieren.

Wenn die Standard-Anfangsdosis nicht ausreicht, können Sie sie im Gegenteil auf das Maximum erhöhen. Gemäß der Gebrauchsanweisung in solchen Fällen kann die Nasonex-Dosis einmal täglich bis zu 4 Injektionen in jede Nasenpassage sein. Und wieder wird die Dosis nach der Verbesserung um die Hälfte reduziert.

Kinder im Alter von unter 2 Jahren und unter 12 Jahren benötigen einmal pro Tag nur eine Injektion in jede Nasenpassage.

Positive Ergebnisse der Behandlung sollten nicht vor 12 Stunden nach der ersten Nasonex-Dosis erwartet werden. Das Medikament beginnt jedoch erst 48 Stunden nach Therapiebeginn zu wirken.

Akute Sinusitis (Sinusitis) und Rhinosinusitis

Bei der Behandlung der akuten Sinusitis wird Nasonex nur bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren angewendet. Die Anfangsdosis beträgt zweimal täglich zwei Injektionen in jede Nasenpassage. Bei Bedarf kann die Dosis zweimal täglich auf vier Injektionen erhöht werden. Sobald die Symptome der Krankheit abklingen, wird die Dosierung halbiert.

Nasenpolypen

Bei Polypen in der Nasenhöhle wird das Medikament nur bei Patienten verwendet, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Standarddosierung in solchen Fällen sind zwei Injektionen in jede Nasenpassage einmal täglich.

Wann ist Nasonex kontraindiziert?

Es gibt nur wenige Bedingungen, unter denen die intranasale Anwendung von Mometason aufgegeben werden muss. Nasonex und seine Analoga sind kategorisch kontraindiziert, wenn:

  • Sie haben eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Mometason oder Hilfskomponenten von Nasonex-Spray.
  • In der Nasenhöhle schreitet die aktive, unbehandelte Infektion der Schleimhaut voran. Glukokortikosteroide können die Wundheilung infolge von Traumata, Operationen usw. unterdrücken. Daher müssen Patienten nach Operationen oder Verletzungen der Nasenhöhle Nasonex oder andere Medikamente mit Steroiden wie Avamys aufgeben, bevor die Nasenschleimhaut heilt.

In allen anderen Fällen ist das Medikament sicher und zur Verwendung zugelassen (natürlich innerhalb der Altersgrenze).

Nebenwirkungen

Leider ist es während des Prozesses des Aufbringens der Sprühnazoneks trotz aller Sicherheit manchmal möglich, Nebenwirkungen zu vermeiden. Wir beeilen uns jedoch, potenzielle Verbraucher zu beruhigen: Nebenwirkungen während der Behandlung mit intranasalem Mometason sind die Ausnahme von der Regel.

Bei Erwachsenen kann es sein:

  • Nasenbluten, die entweder ausgeprägt oder nicht exprimiert sein können und sich als mit Blut gefärbter Schleim oder Blutgerinnsel manifestieren;
  • Pharyngitis - Entzündung der Rachenschleimhaut;
  • Brennen in der Nasenhöhle;
  • Reizung der Nasenschleimhaut.
  • Von allen vier Nebenwirkungen ist die erste die häufigste - Nasenbluten. Sie können bei 5% der Patienten auftreten, die Nasonex einnehmen.

Allerdings sind Nasenbluten in der Regel kurzlebig, minderwertig und hören von alleine auf. Beachten Sie, dass bei anderen intranasalen Kortikosteroiden das Blutungsrisiko das gleiche ist wie bei Nasonex.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich andere Nebenwirkungen entwickeln, unterscheidet sich nicht von den Chancen, sie als Ergebnis einer Behandlung mit einem Dummy, einem Placebo, zu erhalten.

Bei der Behandlung von Kindern schließt sich ein Kopfschmerz der Liste unerwünschter Manifestationen an, die sich jedoch äußerst selten entwickeln und nicht die Abschaffung von Nasonex erfordern.

Nasonex während der Schwangerschaft: gefährlich oder nicht?

Es ist verlässlich bekannt, dass bei Verwendung von Nasonex 'intranasalem Arzneimittel im Blut nicht einmal die empfindlichsten Labortechniken eine Rolle spielen. Theoretisch deutet dies auf eine vollständige Sicherheit des Arzneimittels für alle Patientengruppen hin, einschließlich schwangerer Frauen.

Die Grundsätze der Verschreibung von Medikamenten in der Geburtshilfe basieren jedoch auf klinischen Sicherheitsnachweisen gemäß den Anforderungen der evidenzbasierten Medizin.

Um die Verwendung des Arzneimittels bei schwangeren und stillenden Frauen "grünes Licht" zu geben, müssen an diesen Patientengruppen klinische Studien durchgeführt und in der Praxis nachgewiesen werden, dass keine Auswirkungen auf den Fötus, während der Schwangerschaft oder auf das Baby (beim Stillen) bestehen.

Aus absolut verständlichen ethischen Gründen hat Schering Plough solche Studien nicht initiiert. Daher gibt es keine offizielle Erlaubnis, Nasonex während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden, und wird dies wahrscheinlich nicht tun. Bei schweren Allergien oder extremer Notwendigkeit wird das Medikament jedoch verschrieben und versteckt sich hinter der Formulierung "Nutzen für die Mutter, das Risiko für den Fötus übersteigen".

Nasonex als Teil einer komplexen Behandlung

Trotz der Tatsache, dass Nasonex bei entzündlichen Erkrankungen der Nasenschleimhaut, einschließlich viraler und bakterieller Rhinitis, Adenoiden und Nasennebenhöhlen, angewendet wird, besteht sein Hauptzweck darin, einer allergischen Reaktion zu widerstehen. Es bietet die besten Ergebnisse und Verträglichkeit bei Allergien bei Erwachsenen und Kindern. Führende Allergologen der Welt sowie Wissenschaftler, die an klinischen Studien beteiligt sind, sind sich einig.

Nasonex ist das wirksamste moderne Medikament gegen Allergien, und Arzneimittel kennen die Mittel noch nicht effizienter und besser.

Leider ist er nicht allmächtig. Je nach Schwere der Erkrankung kann es sowohl als Monotherapie als auch als Teil einer umfassenden Behandlung eingesetzt werden.

Bei leichten Allergien wird in der Regel nur Mometason intranasal verabreicht.

Bei mittelschweren Allergien oder Ineffektivität der Monotherapie wird ein Antihistaminikum in das Behandlungsschema aufgenommen. Die Anweisungen weisen darauf hin, dass Nasonex keine Wechselwirkungen mit dem beliebten Antihistaminikum Loratadin eingeht, und die Patientenbewertungen bestätigen die gute Verträglichkeit dieser Kombination.

Bei schweren Allergien, die nicht auf eine komplexe Behandlung ansprechen, werden bereits orale Kortikosteroide eingesetzt und häufig Plasmapherese vorgeschrieben.

Ersetzen Sie das unentbehrliche: Nazonex-Analoga

Nasonex ist ein Originalpräparat und daher nicht das sparsamste. Leider kann der Preis erschwinglich sein, daher neigen viele Patienten dazu, Nasonex durch einen günstigeren zu ersetzen. Und er ist jedoch der einzige.

Dies ist die Droge der israelischen Firma Teva Desrinit, die von guter Qualität zu einem angemessenen Preis ist.

Nasonex Sinus

Verbraucher stellen oft eine logische Frage: Was ist der Unterschied zwischen Nasonex und Nasonex Sinus? Es stellt sich heraus, dass es nur im Preis liegt. Nasonex enthält 120 Dosen und Nasonex-Sinus gemäß der Gebrauchsanweisung - nur 60. Mit der Freisetzung einer kostengünstigeren Form ist das Medikament zugänglicher geworden. Das bedeutet, dass mehr Russen die Nasennase mit Nasonex behandeln können.

http://gaimoriti.ru/medikamenty/nazoneks.html

Keine Allergien!

medizinisches Nachschlagewerk

Wie Nasonex injizieren?

Unter den Medikamenten, die zur Behandlung von Rhinitis und Erkrankungen der Nasenhöhle eingesetzt werden, ist eine Gruppe von Glucocorticosteroidhormonen hervorzuheben. Sie sollten mit äußerster Vorsicht angewendet werden, da es nach einem solchen Effekt schwierig ist, eine verstopfte Nase mit Vasokonstriktorzusammensetzungen zu entfernen. In manchen Fällen ist eine Behandlung mit "Nasonex" jedoch einfach erforderlich bei der komplexen Therapie von Adenoiden und chronischer Rhinitis, Sinusitis und Polypen.

Lassen Sie uns diese Tropfen in der Nom und den Methoden ihrer Verwendung bei Kindern und während der Schwangerschaft genauer betrachten. Der Artikel beschreibt die Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels, mögliche Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

Verfügbar in Form eines Sprays für die Anwendung in der Nase. Der Hauptwirkstoff ist Mometasonfuroat-Corticosteroid mit einer Konzentration von 50 mg pro Dosis. Zum Verkauf stehen Flaschen mit 60 oder 120 Einzeldosen.

Die pharmakologische Wirkung von Nasonex zeigt sich ausschließlich in den tiefen Schichten der Schleimhaut. Die Aufnahme des Wirkstoffs in das Blut und seine Zirkulation im Körper unter Beachtung der empfohlenen Dosierung wird nicht beobachtet. Dieser Umstand macht die Anwendung für eine Vielzahl von Patienten sicher.

Die therapeutische Wirkung ist in zwei Richtungen gegeben: Die entzündungshemmende Wirkung wird allmählich durch ein Antihistamin mit längerer Wirkung ergänzt. Unmittelbar nach dem Einführen in die Schleimhautzellen verhindert es die Freisetzung von Entzündungsmediatoren aus Mastzellen. Diese Substanzen ziehen sich Leukozyten und Makrophagen an, was die lokale Durchblutung erhöht und das Gewebe anschwillt. Außerdem erhöht sich gleichzeitig die Produktion von Phospholipase-Inhibitoren, wodurch die Anzahl der an der Entzündungsstelle vorhandenen Prostaglandine verringert wird.

Nach etwa 5 Minuten wird eine starke Abnahme der Anzahl der neutrophilen Leukozytengruppen festgestellt, wodurch der Zufluss neuer Makrophagen verhindert wird. Die Blutversorgung wird normalisiert, Schwellungen werden beseitigt und die Bildung von Schleimsekret wird gestoppt.

Der Antihistamin-Effekt tritt in der zweiten Phase der pharmakologischen Wirkung auf. Durch die Verringerung der Sekretion von Entzündungsmediatoren aus Mastzellen wird die Chemotaxis-Synthese reduziert. Dadurch verlieren die Schleimhautzellen ihre Anfälligkeit für verschiedene allergische Auslöser.

Das normale Niveau der Histamin- und Neutrophilenreaktion wird nach dem Auftragen einer Dosis des Arzneimittels für 24 Stunden aufrechterhalten.

Die folgende Tabelle zeigt die Dosierungen von "Nasonex" für Kinder und Erwachsene mit verschiedenen Erkrankungen der oberen Atemwege:

Dosierung des Medikaments "Nasonex"

Allergische Formen der Rhinitis (einschließlich Heuschnupfen)

Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre - 2 Dosen pro Nasenloch 1 Mal pro Tag, Kinder ab 2 Jahren - 1 Dosis 1 Mal pro Tag

Infektiöse virale und bakterielle Rhinitis

Erwachsene Dosierung: 2 Dosen zweimal täglich. Pädiatrische Dosierung - 1 Dosis zweimal täglich

Polypen und Adenoiditis

2 Dosen 2-mal täglich für Erwachsene und 1 Dosis 2-mal täglich für Kinder

Sinusitis im akuten und chronischen Stadium

Als Hilfe, 3 Dosen 2 mal täglich für einen Erwachsenen und 1 Gabe 3 mal täglich für ein Kind ab 2 Jahren

Die maximale Behandlungsdauer darf nicht mehr als 10 Tage hintereinander betragen.

Wenn große Dosen verschrieben werden, sollten sie schrittweise reduziert werden, wenn sich der Zustand verbessert. Ein plötzlicher Abzug des Arzneimittels kann zu einer Verschlechterung des Patienten führen.

Bevor Sie Nasonex anwenden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und alle möglichen Kontraindikationen für eine solche Behandlung ausschließen. Unabhängige Verwendung ohne Empfehlung eines Arztes Dieses Gerät wird nicht empfohlen. Wenn 48 Stunden nach Therapiebeginn keine Besserung des Zustands eintritt, muss das Medikament durch ein anderes ersetzt werden.

Und jetzt wollen wir herausfinden, wie man Nasonex für Kinder und Erwachsene mit verschiedenen Pathologien richtig in die Nase spritzt. Zur Vereinfachung der Verabreichung wird jede Flasche vom Hersteller mit einem praktischen Spender geliefert. Die Düse wird vor dem ersten Gebrauch unabhängig kalibriert. Zu diesem Zweck wird empfohlen, den Daumenspender 10-12 mal bis zu dem Moment, an dem die Injektion nicht durchgeführt wird, intensiv zu drücken.

Vor dem Behandlungsverfahren müssen die Nasengänge von überschüssigem Schleim befreit werden. Spülen Sie sie mit fließendem Wasser aus. Dann lehnt sich der Kopf an der zu bearbeitenden Seite des Nasenlochs und das Medikament wird in der vom Arzt empfohlenen Dosis injiziert. Mit einem Druck auf den Spender wird eine Dosis gesprüht. Wenn das Medikament länger als 3 Tage verwendet wird, ist eine vorbeugende Reinigung des Spenders erforderlich. Dazu wird die Düse aus der Flasche genommen und unter fließendem warmem Wasser gewaschen. Sie können den Betrieb fortsetzen, nachdem die Düse vollständig trocken ist.

Der Wirkstoff in der Zusammensetzung des Arzneimittels beseitigt rasch das Ödem der Membranen und beseitigt die Schwere des Entzündungsprozesses ohne einen pathologischen Effekt auf die Funktion der Zellreproduktion. "Nasonex" mit Adenoiden ermöglicht es Ihnen, den Prozess der physiologischen Nasenatmung schnell zu normalisieren und die Voraussetzungen für die Bildung des Adenoidtyps im Gesicht des Kindes zu beseitigen. Ernennung durch Kurse, die normalerweise auf die Verschlimmerung des chronischen Entzündungsprozesses beschränkt sind. Erfordert während der gesamten Behandlung ständige ärztliche Überwachung.

"Nasonex" in Adenoiden hat bei Kindern eine ausschließlich lokale Wirkung, die Entzündungsfaktoren unterdrückt und die Bildung von Bedingungen für eine beschleunigte Regeneration geschädigter Gewebe ermöglicht. Vor dem Hintergrund einer ordnungsgemäß durchgeführten Therapie nimmt die Größe der Nasopharynx-Mandeln ab, die Luftleitfähigkeit verbessert sich und die Entzündung kehrt zurück.

Die Eltern sind auch besorgt über die Frage, ob Nazonex auch von Kindern bei anderen Krankheiten angewendet werden kann, die mit reichlich Sekretion von Schleimsekreten aus den Nasengängen einhergehen. Experten glauben, dass es optimal ist, Hormonpräparate nur dann zu verschreiben, wenn ernsthafte Hinweise vorliegen. Eine solche Anwendung ist nur zulässig, wenn die allergische und infektiöse Rhinitis bei einem Kind nicht mit Hilfe herkömmlicher Vasokonstriktorien, Antihistaminika, antiviraler und antibakterieller Therapie beseitigt werden kann.

Die Anwendung von "Nasonex" bei Adenoiden und anderen Nasenerkrankungen bei Kindern sollte von einer Reihe von Empfehlungen des Arztes begleitet werden:

  1. Selbstverordnung solcher Drogen ist nicht erlaubt;
  2. Vor Beginn der Therapie müssen alle möglichen Kontraindikationen und Arzneimittelwechselwirkungen ausgeschlossen werden.
  3. Es ist nicht notwendig, die Verwendung dieses Arzneimittels mit anderen Arten von Nasentropfen zu kombinieren. Dies kann die unvorhersehbare Wirkung haben.
  4. Bei den ersten Anzeichen für die Entwicklung von Nebenwirkungen sollte das Arzneimittel abgesetzt und durch ein geeigneteres ersetzt werden.
  5. Wenn innerhalb von 48 Stunden keine sichtbare Verbesserung des Zustands des Kindes beobachtet wird, sollte das Behandlungs- und Dosierungsschema überprüft werden.

Die Aufhebung des Arzneimittels nach Erreichen eines therapeutischen Effekts erfolgt schrittweise durch Verringerung der Einmal- und Tagesdosis.

"Nasonex" während der Schwangerschaft kann nur in extremen Fällen angewendet werden, wenn es keine anderen Methoden zur Wiederherstellung der normalen Atmung bei einer Frau gibt. Dies kann eine schwere Form von allergischer Rhinitis, Adenoiditis, chronischer Sinusitis und vasomotorischen Störungen der Schleimhautsekretion in der Nasenhöhle sein. Während der gesamten Dauer der Anwendung dieses pharmakologischen Mittels wurden wiederholt klinische Studien durchgeführt, die zeigten, dass der Wirkstoff im Blut einer schwangeren Frau nicht nachgewiesen wird, während das empfohlene Dosierungsschema beachtet wird. Dies legt nahe, dass die Droge das ungeborene Kind und die Mutter selbst nicht schädigen kann. Experten neigen jedoch dazu, so weit wie möglich zu empfehlen, sich während der Schwangerschaft nicht mit solchen Medikamenten zu behandeln. Ähnliche Empfehlungen werden für die Stillzeit gegeben.

Falls eine Behandlung während der Schwangerschaft durchgeführt wurde, muss in den ersten Lebensmonaten des Neugeborenen eine gründliche Untersuchung der Funktion der Nebennierenrinde durchgeführt werden. Am häufigsten leiden diese Organe des endokrinen Systems unter den Wirkungen einer Hormontherapie.

Das Medikament "Nasonex" bezieht sich auf die Kategorie von Medikamenten, die die Wirkung einer Sucht auslösen können. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass seine Kortikosteroide die Produktion natürlicher Hormone im menschlichen Körper ersetzen. Die Wiederherstellung des vorherigen Volumens heruntergedrückter Produkte dauert einige Zeit. Konsultieren Sie daher vor der Anwendung von Nasonex Ihren Arzt und befolgen Sie die empfohlenen Dosierungen sorgfältig, einschließlich der für den Zeitraum der schrittweisen Absage vorgeschriebenen Dosierungen.

Eine weitere wichtige Frage ist, wie viel „Nasonex“ ohne Unterbrechung angewendet werden kann und wie lange eine therapeutische Behandlung erfolgen soll. Es ist erwähnenswert, dass es Krankheiten gibt, bei denen ein pharmakologisches Mittel nahezu unterbrechungsfrei als unterstützende oder kompensatorische Therapie eingesetzt werden kann. Solche Fälle können atopische und allergische Rhinitis sein, die nicht durch Antihistaminika, Nasenpolypen, Adenoiditis und wiederkehrende Sinusitis aufgehalten werden kann. In den meisten Situationen versuchen Experten, ausschließlich Hormonsubstanzen zu verwenden, um die Symptome einer Verschlimmerung des entzündlichen oder allergischen Prozesses zu beseitigen. Dann wird das Standardbehandlungsschema verwendet.

Im Allgemeinen kann die Dauer der Behandlung von einer Reihe von Faktoren abhängen:

  • der allgemeine Zustand des Patienten;
  • Schweregrad der Symptome der Pathologie;
  • das Vorhandensein oder Fehlen einer positiven Dynamik während der Pathologie;
  • keine nachteiligen Reaktionen

Kinder "Nasonex" können nur kurz nach ihrem 2. Lebensjahr zur Behandlung eingesetzt werden. Bei einer Therapiedauer von über 10 Tagen ist die Wahrscheinlichkeit einer Akkumulation des Wirkstoffs hoch. Dies kann mit einer Verzögerung der körperlichen und geistigen Entwicklung einhergehen.

In der modernen Otolaryngologie werden Nasonex-Nasentropfen häufig als Alternative zu Vasokonstriktor-Medikamenten verwendet, wenn von diesen keine positive therapeutische Wirkung beobachtet wird. Die Behandlung mit "Nasonex" beginnt mit der niedrigsten möglichen Dosierung, bei Abwesenheit der Wirkung wird die Tagesdosis erhöht und, falls erforderlich, für eine lange Erhaltungsdosis angepasst. Um die Symptome einer Verschlimmerung zu lindern, reicht es aus, den Kurs für 5-10 Tage zu verwenden, woraufhin Vasokonstriktorien verordnet werden können. Bei allergischen Reaktionen ist eine zusätzliche Therapie mit Antihistaminika und Komponenten zur Stärkung der Gefäßwand erforderlich.

"Nasonex" mit Rhinitis kann in mehreren Fällen eingesetzt werden:

  1. Herbstfieber und saisonale allergische Rhinitis ohne die Möglichkeit, die Wirkung des Allergens auszuschalten;
  2. chronisch laufende Nase unbestimmter Ätiologie, einschließlich vasomotorischer Störungen der Schleimhautsekrete;
  3. Komplikationen bei chronischer Sinusitis mit starker Schwellung der Nasenschleimhaut.

Bei bakteriellen und viralen Infektionen ersetzt es nicht die Therapie mit etiotropen Medikamenten (Virostatika und Antibiotika).

Nasonex wird häufig bei chronischer Sinusitis mit häufigen Rückfällen der Pathologie und bei Vorliegen von Voraussetzungen für die Entwicklung einer Oberkieferzyste eingesetzt. Es wird für die Verwendung empfohlen, wenn die Symptome der Exazerbation ausgeprägt sind, die Dauer des Kurses - bis der Patient wieder gesund ist. Üblicherweise wird die Behandlung der Schleimhäute 1-2 mal täglich durchgeführt. Es ist nur ein Teil einer komplexen Behandlung und kann in keiner Weise andere Therapieansätze für diese Krankheit ersetzen. Es lohnt sich, dies genau zu beachten, denn in der Praxis eines Hals-Nasen-Ohrenarztes gibt es oft Situationen, in denen der Patient, wenn Symptome einer akuten Sinusitis auftreten, aus Angst vor einer Sinuspunktion selbst ein hormonelles Medikament einsetzt. Ohne eine gleichzeitige Behandlung mit Antibiotika übersetzt dies die Pathologie schnell in die Kategorie der chronisch wiederkehrenden Infektionen der Nasennebenhöhlen.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass „Nasonex“ nicht heilt und Polypen nicht beseitigt, sondern die Symptome dieser Krankheit nur vorübergehend lindern kann. Für eine radikale Lösung des Problems ist es notwendig, chirurgische Eingriffe durchzuführen, um Polypen zu entfernen.

Wie jedes andere potente Mittel kann der Wirkstoff bei verschiedenen Komorbiditäten kontraindiziert sein.

Kontraindikationen für Nasonex umfassen die folgenden Faktoren:

  1. frühe Kindheit bis zu 2 Jahren (mit Polyposis der Nasen- und Nebenhöhlen kann erst ab 18 Jahren verwendet werden);
  2. schweres akutes Stadium der Tuberkulose- und Herpesinfektion;
  3. Pilzläsionen der Schleimhäute von Nase und Mund;
  4. individuelle Unverträglichkeit und Überempfindlichkeit gegen die einzelnen Bestandteile des pharmakologischen Mittels;
  5. Bedingungen nach der Operation in der Nasenhöhle, um die Vernarbung der Nähte zu beenden.

Nebenwirkungen von Nasonex sind hauptsächlich mit einer erhöhten Fragilität kleiner Blutgefäße verbunden. Bei längerem Gebrauch kann es daher gelegentlich zu geringfügigen Blutungen aus der Nase kommen. Langfristig besteht mit der Notwendigkeit einer langfristigen Erhaltungsbehandlung die Gefahr, dass die Hormonproduktion der Nebennieren abnimmt.

Wenn Sie Fragen an den Arzt haben, stellen Sie diese bitte auf der Konsultationsseite. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche:

Eine Frage stellen

Adenoide oder Drüsen sind eine pathologische Zunahme der Nasen-Rachen-Mandeln, die das Atmen erschweren und zu Hörstörungen führen. Am häufigsten treten Kinder zwischen 3 und 10 Jahren auf. Wenn sie vernachlässigt werden, kann dies zu einer Verformung des Knochens führen. Daher stellt sich häufig die Frage: "Kann das adenoide Gesicht des Kindes korrigiert werden?" Oder sind Änderungen irreversibel? "

Ursache für die Bildung von Adenoiden können Komplikationen nach Viruserkrankungen, Allergien, Erkrankungen im Kindesalter (Masern, Keuchhusten usw.) sein. Drüsen können sich nach chronischen Erkrankungen des Nasopharynx, nachgeschwächter Immunität und schlechter Ökologie bilden. Viele Otolaryngologen sagen, dass die Anwendung von Nasonex für Adenoide bei Kindern wirksam ist. Dieses Medikament ermöglicht es Ihnen, die Atemwege des Kindes zu öffnen, Schwellungen und Drüsengröße zu reduzieren.

Nasonex ist ein Hormonpräparat, das ein synthetisches Glucocorticosteroid, Mometasonfuroat, enthält. Dieses Glukokortikosteroid ist ein synthetisiertes Hormon, das eine echte Kopie der Nebennierenhormone beim Menschen ist.

Neben Mometason enthält das Präparat Hilfsstoffe, die zur Erreichung der korrekten Konsistenz des Arzneimittels beitragen. Es ist eine antiseptische Substanz, Benzalkoniumchlorid und Glycerin zur Entfernung von Schwellungen.

Zunächst wurde das Medikament freigesetzt, um die Wirksamkeit der Behandlung saisonaler allergischer Erkrankungen zu verbessern. Später wurde Nasonex jedoch als wirksames Medikament bei der Behandlung aller Erscheinungsformen von Adenoiden bei Kindern betrachtet. Die positive Wirkung wird durch zahlreiche wissenschaftliche Tests und Versuche bestätigt. Viele renommierte Ralingologi gaben positives Feedback.

Viele sind sehr vorsichtig mit Hormonpräparaten, aus Angst vor Nebenwirkungen. Aber die Wissenschaft steht nicht still und auf dem Arzneimittelmarkt. Noch vor zehn Jahren hatten Steroid-Medikamente mehr Nebenwirkungen als jetzt. Wenn Kindern, die älter als 12 Jahre waren, frühere Hormonpräparate verschrieben wurden, können sie jetzt ab einem Alter von 3 Jahren genommen werden. Im Nasonex-Spray werden Nebenwirkungen minimiert. Die Behandlung von Adenoiden-Nazoneks führt nicht zu hormonellem Ungleichgewicht, Verzögerung oder Beschleunigung der Pubertät, Fettleibigkeit usw.

Nasonex hat ein hohes Sicherheitsprofil und eine geringe Bioverfügbarkeit. Das Spray beeinflusst nur die Anwendung, d.h. Nasenhöhle, topisch. Das Medikament gelangt nicht über die Schleimhaut in den Blutkreislauf, wird über Urin und Galle ausgeschieden und hat keine toxischen Wirkungen auf den Körper. Das Spray hat eine milde Wirkung und ist bei Adenoiden bei Kindern hochwirksam. Das Medikament hat keinen Geschmack und Geruch und wird daher ohne Probleme bei der Behandlung von Babys angewendet.

Nasonex wird in Form eines traditionellen Sprays in Kunststoffverpackung mit einem praktischen Abgabeventil hergestellt, das die Einführung des Arzneimittels für Kinder mit Adenoiden in den Nasengängen erleichtert. Eine Flasche in Höhe von 30, 60 oder eine wirtschaftliche Option - 120 therapeutische Dosen. Eine Dosis enthält 50 µg des Arzneimittels.

Durch die ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, das Antiödem und die ausgeprägte Antihistaminwirkung von Nasonex können Adenoide bei Kindern effektiv und sicher behandelt werden.

  • Entzündungshemmende Wirkung. Mometasonfuroat erhöht die Produktion von Lipomodulin, wodurch die Bildung von Arachidonsäure verhindert wird, was den Beginn einer Entzündung begünstigt. Das Medikament verhindert die Entwicklung bekannter Mediatoren - Prostaglandine, verlangsamt die Bildung von Substanzen wie Serotonin und Histamin und trägt zur Entstehung von Entzündungen bei.
  • Antiedematöse Wirkung. Die Wirkung von Neutrophilen und Makrophagen, die Feuchtigkeit zurückhalten, was zum Auftreten von Ödemen beiträgt, nimmt unter dem Einfluss der in Nasonex enthaltenen Substanzen ab.
  • Antiallergische kraftvolle Aktion. Der Hauptwirkstoff Mometasonfuroat verhindert die Freisetzung von Histamin und Histidin und führt zu unzureichenden Körperreaktionen. Es hemmt auch die Produktion spezifischer Substanzen, die bei späten allergischen Reaktionen gebildet werden. Das Medikament verhindert die Ansammlung von Leukozyten und beeinträchtigt die Aktivität von Allergenen.

Spray Nasoneks vereinfacht das Leben des Kindes erheblich: Das Baby atmet leicht, ist nicht nasal, schnarcht nachts nicht, wenn 1 oder 2 Vegetation vorhanden ist. Der Hals trocknet nicht aus und tut nicht weh. Genügend Sauerstoff dringt in den Körper ein, so dass Kopfschmerzen vorübergehen, Konzentration von Aufmerksamkeit, Gedächtnis verbessern. Schulkinder beginnen besser zu lernen. Im Laufe der Zeit erkrankt das Kind seltener und erholt sich häufig vollständig, wodurch Adenoide dauerhaft beseitigt werden.

Es ist ratsam, das Medikament in den Stadien 2 und 3 der Entwicklung von Adenoiden einzusetzen. Im ersten Stadium manifestiert sich die Krankheit oft nicht.

Das Medikament wirkt schnell: Nach einigen Tagen wird ein spürbares Ergebnis beobachtet, insbesondere bei Adenoiden mit allergischer Genese. Das Ergebnis der Behandlung wird sogar 8 Stunden nach der Anwendung beobachtet. Häufig können Sie nach zwei Tagen die Dosierung reduzieren, da sich der Zustand des Kindes deutlich verbessert.

Viele Nasenmedikamente, die zur Behandlung von Rhinitis und Sinusitis eingesetzt werden, sind durch das Austrocknen der Nasenschleimhaut gekennzeichnet, wodurch die Zerbrechlichkeit kleiner Blutgefäße erhöht wird, was zu kleinen Nasenbluten führen kann. Daher wird deren längere Verwendung nicht empfohlen.

Nasonex-Spray enthält spezielle Hilfsstoffe - Glykole. Durch die Glykole wird Feuchtigkeit zurückgehalten, wodurch die Trockenheit in der Nasenhöhle verhindert wird.

Nasonex ist eine nichtoperative Methode zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern. Die rechtzeitige Anwendung von Nasonex bei Kindern mit Adenoiden kann eine wirksame konservative Behandlung ohne Operation ermöglichen. Es gibt Fälle, in denen nach dem Gebrauch Nasonex-Adenoide vollständig verschwunden sind.

Die Nasonex-Therapie kann als vorbereitender Teil vor der Operation oder als Nachsorge in der späten postoperativen Phase eingesetzt werden.

Sie können ein Spray in Apotheken auf Rezept kaufen. Die Nasonex-Box wird mit Anweisungen geliefert, aber in den meisten Fällen verschreibt der Arzt die Behandlung in Abhängigkeit vom Zustand des Kindes, der Größe der Adenoide und den Eigenschaften des Organismus.

Nasonex ist ein Flüssigkeitsspray mit einer ziemlich dicken Konsistenz. Daher müssen Sie die Flasche zuerst kräftig schütteln. Vor dem Gebrauch muss der Spender für eine bequemere Verabreichung des Arzneimittels eingestellt werden. Dazu das Ventil 8-12 mal drücken, bis die Einspritzung erfolgt. Wenn das Fläschchen zwei Wochen lang nicht verwendet wurde, sollte dieses Verfahren wiederholt werden.

Vor der Injektion von Nasonex muss die Nasenhöhle vom Schleim befreit und mit klarem Wasser oder Kochsalzlösung gespült werden. Mit der Einführung des Medikaments neigt sich der Kopf des Kindes in Richtung der behandelten Höhle. Sie müssen einen Medikamentenstrom an die Außenwand der Nasenlöcher schicken. Das Kind sollte zu diesem Zeitpunkt tief einatmen und dann durch den Mund ausatmen. Wie spritze ich Nazoneks in die Nase? Die Pipette ist in einem ungefähren Winkel von 45 ° ausgerichtet.

Durch diese Verabreichungsmethode kann der Wirkstoff gleichmäßig in der Nasenhöhle verteilt werden und sich am Septum und an den Adenoiden absetzen. Ziehen Sie den Spender bei gedrücktem Ventil heraus. Ein Druck auf den Spender ist eine Dosis.

Nach der Anwendung des Medikaments kann es zu einem brennenden Gefühl in den Nasenlöchern kommen - dies sollte nicht beängstigend sein, weil vergeht normalerweise schnell. Wie das Medikament angewendet wird, teilt dies dem Arzt mit. Weitere Informationen finden Sie in der Anleitung.

Bei der Anwendung müssen Sie alle Anweisungen des Arztes für die Dauer der Behandlung und die Dosen strikt befolgen. Bei jüngeren Kindern wird das Spray normalerweise 1-mal täglich mit einem Spray in beide Nasenlöcher eingesetzt. Für Jugendliche über 12 Jahre wird eine Erwachsenendosis verordnet: 1 Injektion 2-mal täglich. Es ist erwähnenswert, dass Adenoide bei Jugendlichen sehr selten sind: wenn die konservative Therapie oder chirurgische Behandlung in einem früheren Alter nicht rechtzeitig durchgeführt wurde.

Die Behandlung hängt oft von der Größe der Adenoide und den Merkmalen des Körpers des Kindes ab. Die maximale Behandlungsdauer sollte nicht mehr als 10 Tage betragen. Vielleicht eine Behandlung mit Pausen. Ärzte sagen, dass die Anwendung von Nasonex zeitweise das ganze Jahr hindurch fortgesetzt werden kann.

Bei hohen Dosierungen ist es erforderlich, die Dosis zu reduzieren, wenn sich der Zustand des Patienten verbessert. Sie können das Medikament nicht abrupt abbrechen, weil Dies kann zu einer Verschlechterung der Behandlung der Adenoiditis bei Kindern führen. Die Aufhebung des Sprühnebels erfolgt schrittweise mit einer vorsichtigen Verringerung der Dosis und der Menge der verabreichten Medikation. Ein Arzneimittelersatz ist nach 48 Stunden möglich, wenn sich der Zustand des Kindes nicht merklich verbessert.

Spray ist mit einem speziellen, praktischen Ventil erhältlich, mit dem Sie das Arzneimittel in die Nasenhöhle geben können. Eine Überdosierung ist daher ausgeschlossen.

Die Flasche muss immer mit aufgesetztem Deckel geschlossen bleiben, um eine Kontamination des Spenders und eine maximale Erhaltung der Wirksamkeit der Zusammensetzung des Arzneimittels zu vermeiden. Das Medikament sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Für die wirksame Verabreichung von Medikamenten in die Nasenhöhle wird empfohlen, den Spender alle 3 Tage zu reinigen. Die Düse lässt sich leicht entfernen, sie muss mit fließendem Wasser gespült, getrocknet und zur weiteren Verwendung in das Ventil der Durchstechflasche eingesetzt werden.

Spray in einer praktischen, leichten Verpackung freigesetzt, so dass es in einem Beutel getragen werden kann, ohne den Zeitpunkt der Verabreichung des Arzneimittels zu verlieren.

Nasonex hat minimale Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Das Medikament sollte nicht für Virus-, Pilz- oder bakterielle Infektionen, beispielsweise für Herpesaugen, verschrieben werden.

Verwenden Sie das Spray nicht nach einer kürzlich durchgeführten Operation oder nach einer Verletzung der Nase, weil Das Hormon Mometazona verhindert die schnelle Wundheilung. In der späteren postoperativen Phase ist jedoch die Anwendung von Nasonex möglich.

Das Medikament gilt nicht für Tuberkulose.

Individuelle Intoleranz aufgrund von Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Das Medikament wird Kindern unter zwei Jahren nicht verschrieben, weil Ein hormoneller Wirkstoff kann die Nasenschleimhaut aggressiv beeinflussen.

HNO-Ärzte verschreiben Nasonex in der Regel zusammen mit anderen Medikamenten. Die umfassende Behandlung von Adenoiden bei Kindern kann neben Nasonex ein Antihistaminikum umfassen. Vielleicht eine Kombination aus Spray mit Antibiotika und homöopathischen Mitteln, die oral eingenommen werden.

Sie können Nasonex und Vasoconstrictor nicht gleichzeitig verwenden, weil unerwartete Reaktionen sind möglich. Es ist auch nicht wünschenswert, die Sprühbehandlung mit pflanzlichen Arzneimitteln wie Sinupret, Imupret, Tonsilgon zu kombinieren.

Nasonex-Spray ist ein Hormonarzneimittel und jegliche Initiative der Eltern ist strengstens untersagt. Nur ein hochqualifizierter Fachmann kann die richtige Diagnose stellen. Der Arzt muss das Kind mit einer speziellen Ausrüstung untersuchen, eine ernsthafte Untersuchung durchführen und auf der Grundlage der Ergebnisse der Untersuchung eine Behandlung verordnen. Bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern ist je nach Zustand des Kindes und den Merkmalen des Organismus ein individueller Ansatz erforderlich.

Nasonex-Spray ist ein Medikament der neuen Generation, das sich bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern bewährt hat. Es ist wichtig, dass die Eltern daran denken: Nasonex ist ein Steroid, das nicht ohne Rezept verwendet werden kann. Das Medikament sollte unter ständiger Aufsicht eines Spezialisten verwendet werden, wobei der Zeitpunkt und die Dosierung bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern zu beobachten sind.

http://no-allergy.ru/2018/02/14/kak-pravil-no-vpryskivat-nazoneks/

Behandlung von "Nasonex" Adenoiden, Rhinitis und Sinusitis

Unter den Medikamenten, die zur Behandlung von Rhinitis und Erkrankungen der Nasenhöhle eingesetzt werden, ist eine Gruppe von Glucocorticosteroidhormonen hervorzuheben. Sie sollten mit äußerster Vorsicht angewendet werden, da es nach einem solchen Effekt schwierig ist, eine verstopfte Nase mit Vasokonstriktorzusammensetzungen zu entfernen. In manchen Fällen ist eine Behandlung mit "Nasonex" jedoch einfach erforderlich bei der komplexen Therapie von Adenoiden und chronischer Rhinitis, Sinusitis und Polypen.

Lassen Sie uns diese Tropfen in der Nom und den Methoden ihrer Verwendung bei Kindern und während der Schwangerschaft genauer betrachten. Der Artikel beschreibt die Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels, mögliche Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

Pharmakologische Wirkung von "Nazonex" und empfohlene Dosis

Verfügbar in Form eines Sprays für die Anwendung in der Nase. Der Hauptwirkstoff ist Mometasonfuroat-Corticosteroid mit einer Konzentration von 50 mg pro Dosis. Zum Verkauf stehen Flaschen mit 60 oder 120 Einzeldosen.

Die pharmakologische Wirkung von Nasonex zeigt sich ausschließlich in den tiefen Schichten der Schleimhaut. Die Aufnahme des Wirkstoffs in das Blut und seine Zirkulation im Körper unter Beachtung der empfohlenen Dosierung wird nicht beobachtet. Dieser Umstand macht die Anwendung für eine Vielzahl von Patienten sicher.

Die therapeutische Wirkung ist in zwei Richtungen gegeben: Die entzündungshemmende Wirkung wird allmählich durch ein Antihistamin mit längerer Wirkung ergänzt. Unmittelbar nach dem Einführen in die Schleimhautzellen verhindert es die Freisetzung von Entzündungsmediatoren aus Mastzellen. Diese Substanzen ziehen sich Leukozyten und Makrophagen an, was die lokale Durchblutung erhöht und das Gewebe anschwillt. Außerdem erhöht sich gleichzeitig die Produktion von Phospholipase-Inhibitoren, wodurch die Anzahl der an der Entzündungsstelle vorhandenen Prostaglandine verringert wird.

Nach etwa 5 Minuten wird eine starke Abnahme der Anzahl der neutrophilen Leukozytengruppen festgestellt, wodurch der Zufluss neuer Makrophagen verhindert wird. Die Blutversorgung wird normalisiert, Schwellungen werden beseitigt und die Bildung von Schleimsekret wird gestoppt.

Der Antihistamin-Effekt tritt in der zweiten Phase der pharmakologischen Wirkung auf. Durch die Verringerung der Sekretion von Entzündungsmediatoren aus Mastzellen wird die Chemotaxis-Synthese reduziert. Dadurch verlieren die Schleimhautzellen ihre Anfälligkeit für verschiedene allergische Auslöser.

Das normale Niveau der Histamin- und Neutrophilenreaktion wird nach dem Auftragen einer Dosis des Arzneimittels für 24 Stunden aufrechterhalten.

Die folgende Tabelle zeigt die Dosierungen von "Nasonex" für Kinder und Erwachsene mit verschiedenen Erkrankungen der oberen Atemwege:

Dosierung des Medikaments "Nasonex"

Allergische Formen der Rhinitis (einschließlich Heuschnupfen)

Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre - 2 Dosen pro Nasenloch 1 Mal pro Tag, Kinder ab 2 Jahren - 1 Dosis 1 Mal pro Tag

Infektiöse virale und bakterielle Rhinitis

Erwachsene Dosierung: 2 Dosen zweimal täglich. Pädiatrische Dosierung - 1 Dosis zweimal täglich

Polypen und Adenoiditis

2 Dosen 2-mal täglich für Erwachsene und 1 Dosis 2-mal täglich für Kinder

Sinusitis im akuten und chronischen Stadium

Als Hilfe, 3 Dosen 2 mal täglich für einen Erwachsenen und 1 Gabe 3 mal täglich für ein Kind ab 2 Jahren

Die maximale Behandlungsdauer darf nicht mehr als 10 Tage hintereinander betragen.

Wenn große Dosen verschrieben werden, sollten sie schrittweise reduziert werden, wenn sich der Zustand verbessert. Ein plötzlicher Abzug des Arzneimittels kann zu einer Verschlechterung des Patienten führen.

Wie benutzt man "Nasonex" und spritzt in die Nase?

Bevor Sie Nasonex anwenden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und alle möglichen Kontraindikationen für eine solche Behandlung ausschließen. Unabhängige Verwendung ohne Empfehlung eines Arztes Dieses Gerät wird nicht empfohlen. Wenn 48 Stunden nach Therapiebeginn keine Besserung des Zustands eintritt, muss das Medikament durch ein anderes ersetzt werden.

Und jetzt wollen wir herausfinden, wie man Nasonex für Kinder und Erwachsene mit verschiedenen Pathologien richtig in die Nase spritzt. Zur Vereinfachung der Verabreichung wird jede Flasche vom Hersteller mit einem praktischen Spender geliefert. Die Düse wird vor dem ersten Gebrauch unabhängig kalibriert. Zu diesem Zweck wird empfohlen, den Daumenspender 10-12 mal bis zu dem Moment, an dem die Injektion nicht durchgeführt wird, intensiv zu drücken.

Vor dem Behandlungsverfahren müssen die Nasengänge von überschüssigem Schleim befreit werden. Spülen Sie sie mit fließendem Wasser aus. Dann lehnt sich der Kopf an der zu bearbeitenden Seite des Nasenlochs und das Medikament wird in der vom Arzt empfohlenen Dosis injiziert. Mit einem Druck auf den Spender wird eine Dosis gesprüht. Wenn das Medikament länger als 3 Tage verwendet wird, ist eine vorbeugende Reinigung des Spenders erforderlich. Dazu wird die Düse aus der Flasche genommen und unter fließendem warmem Wasser gewaschen. Sie können den Betrieb fortsetzen, nachdem die Düse vollständig trocken ist.

Ist es möglich, "Nasonex" -Kinder mit Adenoiden: die Verwendung des Medikaments

Der Wirkstoff in der Zusammensetzung des Arzneimittels beseitigt rasch das Ödem der Membranen und beseitigt die Schwere des Entzündungsprozesses ohne einen pathologischen Effekt auf die Funktion der Zellreproduktion. "Nasonex" mit Adenoiden ermöglicht es Ihnen, den Prozess der physiologischen Nasenatmung schnell zu normalisieren und die Voraussetzungen für die Bildung des Adenoidtyps im Gesicht des Kindes zu beseitigen. Ernennung durch Kurse, die normalerweise auf die Verschlimmerung des chronischen Entzündungsprozesses beschränkt sind. Erfordert während der gesamten Behandlung ständige ärztliche Überwachung.

"Nasonex" in Adenoiden hat bei Kindern eine ausschließlich lokale Wirkung, die Entzündungsfaktoren unterdrückt und die Bildung von Bedingungen für eine beschleunigte Regeneration geschädigter Gewebe ermöglicht. Vor dem Hintergrund einer ordnungsgemäß durchgeführten Therapie nimmt die Größe der Nasopharynx-Mandeln ab, die Luftleitfähigkeit verbessert sich und die Entzündung kehrt zurück.

Die Eltern sind auch besorgt über die Frage, ob Nazonex auch von Kindern bei anderen Krankheiten angewendet werden kann, die mit reichlich Sekretion von Schleimsekreten aus den Nasengängen einhergehen. Experten glauben, dass es optimal ist, Hormonpräparate nur dann zu verschreiben, wenn ernsthafte Hinweise vorliegen. Eine solche Anwendung ist nur zulässig, wenn die allergische und infektiöse Rhinitis bei einem Kind nicht mit Hilfe herkömmlicher Vasokonstriktorien, Antihistaminika, antiviraler und antibakterieller Therapie beseitigt werden kann.

Die Anwendung von "Nasonex" bei Adenoiden und anderen Nasenerkrankungen bei Kindern sollte von einer Reihe von Empfehlungen des Arztes begleitet werden:

  1. Selbstverordnung solcher Drogen ist nicht erlaubt;
  2. Vor Beginn der Therapie müssen alle möglichen Kontraindikationen und Arzneimittelwechselwirkungen ausgeschlossen werden.
  3. Es ist nicht notwendig, die Verwendung dieses Arzneimittels mit anderen Arten von Nasentropfen zu kombinieren. Dies kann die unvorhersehbare Wirkung haben.
  4. Bei den ersten Anzeichen für die Entwicklung von Nebenwirkungen sollte das Arzneimittel abgesetzt und durch ein geeigneteres ersetzt werden.
  5. Wenn innerhalb von 48 Stunden keine sichtbare Verbesserung des Zustands des Kindes beobachtet wird, sollte das Behandlungs- und Dosierungsschema überprüft werden.

Die Aufhebung des Arzneimittels nach Erreichen eines therapeutischen Effekts erfolgt schrittweise durch Verringerung der Einmal- und Tagesdosis.

Wie viel und wie kann Nasonex bei Kindern und in der Schwangerschaft angewendet werden?

"Nasonex" während der Schwangerschaft kann nur in extremen Fällen angewendet werden, wenn es keine anderen Methoden zur Wiederherstellung der normalen Atmung bei einer Frau gibt. Dies kann eine schwere Form von allergischer Rhinitis, Adenoiditis, chronischer Sinusitis und vasomotorischen Störungen der Schleimhautsekretion in der Nasenhöhle sein. Während der gesamten Dauer der Anwendung dieses pharmakologischen Mittels wurden wiederholt klinische Studien durchgeführt, die zeigten, dass der Wirkstoff im Blut einer schwangeren Frau nicht nachgewiesen wird, während das empfohlene Dosierungsschema beachtet wird. Dies legt nahe, dass die Droge das ungeborene Kind und die Mutter selbst nicht schädigen kann. Experten neigen jedoch dazu, so weit wie möglich zu empfehlen, sich während der Schwangerschaft nicht mit solchen Medikamenten zu behandeln. Ähnliche Empfehlungen werden für die Stillzeit gegeben.

Falls eine Behandlung während der Schwangerschaft durchgeführt wurde, muss in den ersten Lebensmonaten des Neugeborenen eine gründliche Untersuchung der Funktion der Nebennierenrinde durchgeführt werden. Am häufigsten leiden diese Organe des endokrinen Systems unter den Wirkungen einer Hormontherapie.

Das Medikament "Nasonex" bezieht sich auf die Kategorie von Medikamenten, die die Wirkung einer Sucht auslösen können. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass seine Kortikosteroide die Produktion natürlicher Hormone im menschlichen Körper ersetzen. Die Wiederherstellung des vorherigen Volumens heruntergedrückter Produkte dauert einige Zeit. Konsultieren Sie daher vor der Anwendung von Nasonex Ihren Arzt und befolgen Sie die empfohlenen Dosierungen sorgfältig, einschließlich der für den Zeitraum der schrittweisen Absage vorgeschriebenen Dosierungen.

Eine weitere wichtige Frage ist, wie viel „Nasonex“ ohne Unterbrechung angewendet werden kann und wie lange eine therapeutische Behandlung erfolgen soll. Es ist erwähnenswert, dass es Krankheiten gibt, bei denen ein pharmakologisches Mittel nahezu unterbrechungsfrei als unterstützende oder kompensatorische Therapie eingesetzt werden kann. Solche Fälle können atopische und allergische Rhinitis sein, die nicht durch Antihistaminika, Nasenpolypen, Adenoiditis und wiederkehrende Sinusitis aufgehalten werden kann. In den meisten Situationen versuchen Experten, ausschließlich Hormonsubstanzen zu verwenden, um die Symptome einer Verschlimmerung des entzündlichen oder allergischen Prozesses zu beseitigen. Dann wird das Standardbehandlungsschema verwendet.

Im Allgemeinen kann die Dauer der Behandlung von einer Reihe von Faktoren abhängen:

  • der allgemeine Zustand des Patienten;
  • Schweregrad der Symptome der Pathologie;
  • das Vorhandensein oder Fehlen einer positiven Dynamik während der Pathologie;
  • keine nachteiligen Reaktionen

Kinder "Nasonex" können nur kurz nach ihrem 2. Lebensjahr zur Behandlung eingesetzt werden. Bei einer Therapiedauer von über 10 Tagen ist die Wahrscheinlichkeit einer Akkumulation des Wirkstoffs hoch. Dies kann mit einer Verzögerung der körperlichen und geistigen Entwicklung einhergehen.

Nasonex Nasentropfen: Behandlung von Rhinitis, Antrumitis und Polypen

In der modernen Otolaryngologie werden Nasonex-Nasentropfen häufig als Alternative zu Vasokonstriktor-Medikamenten verwendet, wenn von diesen keine positive therapeutische Wirkung beobachtet wird. Die Behandlung mit "Nasonex" beginnt mit der niedrigsten möglichen Dosierung, bei Abwesenheit der Wirkung wird die Tagesdosis erhöht und, falls erforderlich, für eine lange Erhaltungsdosis angepasst. Um die Symptome einer Verschlimmerung zu lindern, reicht es aus, den Kurs für 5-10 Tage zu verwenden, woraufhin Vasokonstriktorien verordnet werden können. Bei allergischen Reaktionen ist eine zusätzliche Therapie mit Antihistaminika und Komponenten zur Stärkung der Gefäßwand erforderlich.

"Nasonex" mit Rhinitis kann in mehreren Fällen eingesetzt werden:

  1. Herbstfieber und saisonale allergische Rhinitis ohne die Möglichkeit, die Wirkung des Allergens auszuschalten;
  2. chronisch laufende Nase unbestimmter Ätiologie, einschließlich vasomotorischer Störungen der Schleimhautsekrete;
  3. Komplikationen bei chronischer Sinusitis mit starker Schwellung der Nasenschleimhaut.

Bei bakteriellen und viralen Infektionen ersetzt es nicht die Therapie mit etiotropen Medikamenten (Virostatika und Antibiotika).

Nasonex wird häufig bei chronischer Sinusitis mit häufigen Rückfällen der Pathologie und bei Vorliegen von Voraussetzungen für die Entwicklung einer Oberkieferzyste eingesetzt. Es wird für die Verwendung empfohlen, wenn die Symptome der Exazerbation ausgeprägt sind, die Dauer des Kurses - bis der Patient wieder gesund ist. Üblicherweise wird die Behandlung der Schleimhäute 1-2 mal täglich durchgeführt. Es ist nur ein Teil einer komplexen Behandlung und kann in keiner Weise andere Therapieansätze für diese Krankheit ersetzen. Es lohnt sich, dies genau zu beachten, denn in der Praxis eines Hals-Nasen-Ohrenarztes gibt es oft Situationen, in denen der Patient, wenn Symptome einer akuten Sinusitis auftreten, aus Angst vor einer Sinuspunktion selbst ein hormonelles Medikament einsetzt. Ohne eine gleichzeitige Behandlung mit Antibiotika übersetzt dies die Pathologie schnell in die Kategorie der chronisch wiederkehrenden Infektionen der Nasennebenhöhlen.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass „Nasonex“ nicht heilt und Polypen nicht beseitigt, sondern die Symptome dieser Krankheit nur vorübergehend lindern kann. Für eine radikale Lösung des Problems ist es notwendig, chirurgische Eingriffe durchzuführen, um Polypen zu entfernen.

Kontraindikationen für "Nazonex" und Nebenwirkungen

Wie jedes andere potente Mittel kann der Wirkstoff bei verschiedenen Komorbiditäten kontraindiziert sein.

Kontraindikationen für Nasonex umfassen die folgenden Faktoren:

  1. frühe Kindheit bis zu 2 Jahren (mit Polyposis der Nasen- und Nebenhöhlen kann erst ab 18 Jahren verwendet werden);
  2. schweres akutes Stadium der Tuberkulose- und Herpesinfektion;
  3. Pilzläsionen der Schleimhäute von Nase und Mund;
  4. individuelle Unverträglichkeit und Überempfindlichkeit gegen die einzelnen Bestandteile des pharmakologischen Mittels;
  5. Bedingungen nach der Operation in der Nasenhöhle, um die Vernarbung der Nähte zu beenden.

Nebenwirkungen von Nasonex sind hauptsächlich mit einer erhöhten Fragilität kleiner Blutgefäße verbunden. Bei längerem Gebrauch kann es daher gelegentlich zu geringfügigen Blutungen aus der Nase kommen. Langfristig besteht mit der Notwendigkeit einer langfristigen Erhaltungsbehandlung die Gefahr, dass die Hormonproduktion der Nebennieren abnimmt.

Wenn Sie Fragen an den Arzt haben, stellen Sie diese bitte auf der Konsultationsseite. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche:

http://nasmorkunet.ru/lekarstva/nazoneks.html
Weitere Artikel Über Allergene