Erius Sirup - offizielle Gebrauchsanweisung

Die Allergie wird von unangenehmen Symptomen begleitet: Juckreiz, Brennen der Haut und Augen, Schwellung, Nasenschleim. Zur Linderung dieser Erscheinungen wird das Medikament Erius verwendet, das in Form von Tropfen und Tabletten erhältlich ist. Es hat sich bei der Behandlung von Rhinitis bei Kindern aufgrund von Allergenen und bei Infektionskrankheiten bewährt. Was besagt die Gebrauchsanweisung - wie sollte die Dosis sein und wie lange sollte das Arzneimittel von Kindern eingenommen werden?

Zusammensetzung, Freisetzungsform und Arzneimittelwirkung

Das Medikament Erius kann an den Apotheken in Form von Sirup oder Pillen gekauft werden. Beide Arten von Arzneimitteln enthalten einen Wirkstoff - Desloratadin.

Die Tabletten haben eine konvexe Form und die äußere Hülle ist blau gefärbt, wobei sich das Herstellerzeichen auf der Oberfläche befindet. Eine Pille enthält 5 mg des Wirkstoffs, zusätzlich zu der Zusammensetzung Natrium und weißes Wachs. Das Medikament ist in Blisterpackungen zu 7 oder 10 Stück verpackt und wird in Kartons aus Karton verkauft.

Der Sirup wird in einer transparenten Farbe mit einem leichten Orangeton hergestellt. Das Werkzeug wird in Flaschen abgefüllt, die jeweils an einem Messlöffel mit einem Volumen von 2,5 ml befestigt sind, was die Verwendung des Arzneimittels vereinfacht. Tropfen werden in einer Dosierung von 60 oder 120 ml angeboten. Jeder Milliliter enthält nur 0,5 mg Desloratadin - dies ist der Hauptunterschied zwischen der Flüssigkeit aus den Tabletten.

Als zusätzliche Substanzen in der Zusammensetzung sind enthalten:

  • Zitronensäure, Saccharose und gelber Farbstoff verleihen der Lösung einen angenehmen Geschmack und eine angenehme Farbe;
  • Natriumbenzonat;
  • Propylenglykol;
  • Sorbit.

Das Medikament ist ein wirksames, lang anhaltendes Antiallergikum. Der Wirkstoff ist an der Freisetzung von Histamin beteiligt, wodurch eine antipruritische, antimikrobielle Wirkung und eine Verringerung der Entzündung erzielt wird. Beim Einstieg in den Körper erleichtert es das Auftreten von Allergien sowohl im akuten als auch im chronischen Stadium.

Die maximale Konzentration des Arzneimittels im Plasma ist nach 3 Stunden erreicht. Nach 25-28 Stunden wird es aus dem Körper ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

In der Pädiatrie wird Erius für Kinder zur Behandlung und als vorbeugende Maßnahme gegen Allergien eingesetzt. Die Gebrauchsanweisung weist auf die folgenden Bedingungen hin, unter denen der Agent die Wirksamkeit zeigt:

  • Rhinitis und Konjunktivitis (Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nase, Reißen, Jucken);
  • Frühling / Herbst-Allergie;
  • Urtikaria unbekannter Ätiologie;
  • akute Reaktionen des Körpers auf Produkte, Tierhaare;
  • allergischer Husten, trockenes Halsgefühl;
  • anhaltendes Niesen;
  • reichlicher Nasenausfluss;
  • Geschwollene Augenlider, Nasopharynx, Lunge.

Das Tool hilft bei Allergien schnell bei Kindern. Bei chronischer Urtikaria wird nicht nur der Juckreiz, sondern auch die Anzahl der Hautveränderungen reduziert.

Das Medikament wird für allergische Reaktionen mit unterschiedlichem Schweregrad verwendet.

Erius-Tropfen und -Tabletten sind in der Pädiatrie weit verbreitet. Laut Forschung kommt das Medikament gut mit Dermatitis zurecht, sodass es wirksam ist für:

  • atopische Dermatitis und Neurodermitis;
  • Allergien aufgrund von Sonne oder Kälte;
  • akute Körperreaktion auf Nahrung.

Das Werkzeug verringert die Kapillarpermeabilität und reduziert dadurch Muskelkrämpfe und Gewebeschwellung. Erius wirkt sich nicht auf das zentrale Nervensystem aus und kann daher keine Orientierungslosigkeit, Schläfrigkeit oder Reaktionshemmung hervorrufen.

Das Medikament wird auch bei Infektionskrankheiten eingesetzt. Obwohl es keine direkten Anhaltspunkte dafür gibt, kann es in die Liste der Behandlungen aufgenommen werden. Entzündungshemmende und juckreizlindernde Eigenschaften wirken sich positiv auf Folgendes aus:

  • Laryngitis;
  • Angina;
  • Krätze;
  • rosige Flechten;
  • Windpocken.
Das Medikament ist auch wirksam bei der Behandlung von Hautausschlägen verschiedener Ursachen.

Das Medikament kann sogar in der Zahnmedizin verwendet werden, obwohl diese Praxis nicht üblich ist. Das Medikament wird vor und nach den geplanten Impfungen verwendet (Mantoux-Test, DTP), aber die Wahl des Antihistamins muss mit einem Spezialisten abgestimmt werden (siehe auch: Soll Suprastin vor der DTP-Impfung eingenommen werden?).

Gebrauchsanweisung bedeutet

Ein Antihistaminikum wird von einem Arzt verschrieben - ein auf Desloratadin basierendes Medikament sollte nicht empfohlen werden. Das Medikament kann zu den Mahlzeiten eingenommen werden - Lebensmittel wirken sich nicht auf die Wirkung und die Dauer der Wirkung aus.

Für Kinder über 12 Jahre und Erwachsene verschreiben Sie Pillen. Sirup gilt als Kinderform des Mittels - es kann Säuglingen verabreicht werden.

Die Verwendung des Medikaments in Form von Sirup (Tropfen)

Erius Sirup eignet sich zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern und zur Behandlung von allergischen Manifestationen bei Erwachsenen. Es ist für den einmaligen Gebrauch pro Tag bestimmt. Verwenden Sie zum Messen der richtigen Flüssigkeit den Löffel aus dem Kit.

Die für Kinder unterschiedlichen Alters erforderliche Medikamentenmenge ist in der Tabelle dargestellt:

Der Wirkstoff wird an einem Tag fast vollständig vom Körper ausgeschieden. Um die Wirkung der Prozedur aufrechtzuerhalten, muss sie täglich wiederholt werden.

Anwendung und Dosierung von Tabletten

Erius-Tabletten werden für Kinder ab 12 Jahren verschrieben. Es ist nicht ratsam, die Tablette zu kauen oder zu zerbrechen. Sie muss unzerkaut geschluckt und mit Wasser abgewaschen werden. Die tägliche Dosis beträgt 5 mg Desloratadin oder 1 Pille.

Aufgrund des Langzeiteffekts reicht diese Menge aus, um den Zustand des Patienten den ganzen Tag zu verbessern. Es wird empfohlen, das Arzneimittel morgens oder vor dem Schlafengehen einzunehmen, die Hauptsache ist gleichzeitig. Die Tablette muss sofort nach Entnahme aus der Blase geschluckt werden.

Wie lange kann ich das Medikament für ein Kind einnehmen?

Die Dauer der Medikation wird vom Arzt unter Berücksichtigung der Diagnose und der Schwere der Erkrankung festgelegt. In den meisten Fällen reicht ein Kurs von 14 bis 28 Tagen aus, um eine dauerhafte Wirkung zu erzielen, aber Erius kann für lange Zeit behandelt werden. Es ist wichtig zu wissen, dass bei längerer Anwendung die Wirkung des Wirkstoffs schwächer werden kann, sodass der Arzt das Gerät durch ein geeignetes Analogon ersetzen muss.

Die Dauer des Medikamentenverlaufs wird vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit vom Schweregrad der Erkrankung festgelegt.

Bei intermittierender Rhinitis allergischer Natur müssen der Zustand des Kindes und der Krankheitsverlauf beurteilt werden. Wenn die Symptome weniger als 4 Tage pro Woche und nicht mehr als einen Monat pro Jahr stören, wird das Mittel während des gesamten Stimuluszeitraums eingenommen. Wenn sich der Körper wieder normalisiert, wird die Verwendung des Medikaments eingestellt. Wenn Rhinitis, Schwellungen erneut auftritt, wird der Empfang von Erius wieder aufgenommen.

Wenn Symptome mehr als 4 Mal pro Woche und Monate im Jahr auftreten, sprechen sie über das ganze Jahr über Allergien. Das Medikament wird während der gesamten Dauer des Allergens zur Therapie eingesetzt.

Gegenanzeigen

Es ist nicht ratsam, Tropfen für Säuglinge zu verwenden, aber Experten verschreiben immer noch Medikamente zur Therapie, um den Nutzen der Einnahme und das Risiko für Krümel zu bewerten. Die Substanzmenge sollte in diesem Fall 1 mg pro Tag oder 2 ml Sirup betragen.

Das Tool ist nicht zugewiesen:

  • während der Geburt (im I und II Trimester);
  • während der GW-Zeit;
  • Kinder bis 12 Jahre - in Pillen bis 1 Jahr - in Sirupform;
  • mit Laktoseintoleranz.

Verschriebene Medikamente mit Vorsicht unter folgenden Bedingungen:

  • chronische infektiöse Blutkrankheiten;
  • Diabetes mellitus;
  • Magengeschwür (besonders im akuten Stadium);
  • Gelbsucht oder Hepatitis;
  • erlitt einen Herzinfarkt.

Mögliche Nebenwirkungen und Überdosierung

Bei der Verwendung des Medikaments werden manchmal unerwünschte Nebenwirkungen festgestellt. Die Verwendung von Pillen kann begleitet werden von:

  • übermäßige Müdigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • das Auftreten von Trockenheit im Mund;
  • Tachykardie;
  • Hautausschlag;
  • Übelkeit mit emetischem Drängen;
  • Durchfall

Die Einnahme von Sirup kann auch unerwünschte Wirkungen verursachen:

  • Schlaflosigkeit;
  • Bauchschmerzen und Durchfall;
  • Schläfrigkeit;
  • Allergien mit Juckreiz und Urtikaria sind nicht ausgeschlossen;
  • häufiges oder schwieriges Wasserlassen

Es ist nicht gefährlich für eine Person, die in der Gebrauchsanweisung angegebene Dosierung sogar um das 9-fache zu überschreiten. Bei einer Überdosierung können jedoch negative Folgen auftreten:

  • eine deutliche Temperaturerhöhung;
  • lose Hocker;
  • Schlaflosigkeit und Reizbarkeit des Kindes.

Verfügbare und wirksame Analoga von Erius

Der Wirkstoff von Erius ist der einzige Blocker von H1-Histaminrezeptoren, der die Verstopfung der Nase reduziert. Durch Aktivität ist es 3-4 mal höher als die Mittel der zweiten Generation. Sein wichtiges Merkmal ist der Kampf gegen Entzündungen. Die Kosten des Medikaments betragen etwa 600 bis 700 Rubel für eine Blister-Tablette und 550 Rubel für eine Flasche Sirup. Bei Bedarf kann das Werkzeug durch Analoga ersetzt werden:

  1. Telfast Es verwendet die Substanz Fexofenadin, die nach 1-6 Stunden wirkt. Aufgrund der Halbwertszeit von 11-15 Stunden können sie zweimal täglich eine Dosis verschreiben. Das Werkzeug ist so sicher wie möglich, wird jedoch nicht in Form eines Sirups hergestellt, wodurch die Fähigkeit von Kindern eingeschränkt wird, es zu nehmen.
  2. Lordaestin enthält Desloratadin und hat eine ähnliche Effizienz. Die Rezeption wird 1 Mal pro Tag gezeigt und ab 12 Jahren ernannt. Minus - Die Freisetzungsform des Sirups existiert nicht.
  3. Suprastin mit dem Wirkstoff Chloropyramin hat eine ausgeprägte Wirkung gegen die Manifestationen einer Allergie, hält jedoch nicht lange an und hat viele Kontraindikationen. Dieses Analog ist billiger - etwa 200 Rubel für 20 Tabletten.
  4. „Zyrtec“ für Kinder ist ein Mittel, das Allergiesymptome gut beseitigt und für Kinder ab 6 Jahren vorgeschrieben ist. Das Medikament ist zwei Mal billiger: der Preis beträgt etwa 300 Rubel für Tröpfchen und 440 - für die Verpackung von Tabletten.

In Apotheken können Sie Generika Erius kaufen - Fonds, die unter dem internationalen Markennamen verkauft werden. Dies sind Desloratadin sowie gleichnamige Medikamente und die Präfixe Teva und Canon. Sie unterscheiden sich nur in Preis, Land der Freigabe und einigen zusätzlichen Komponenten.

http://vseprorebenka.ru/zdorove/preparaty/erius-dlya-detej-instrukciya-po-primeneniyu.html

Erius: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

Wirkstoff: Desloratadin; 1 ml Sirup enthält 0,5 mg Desloratadin; Hilfsstoffe: Propylenglykol, Sorbitflüssigkeit, Zitronensäure, Natriumcitratdihydrat, Dinatriumedetat, Natriumbenzoat, Saccharose, Duftstoff (Nr. 15864), gelber Farbstoff Nr. 6 (E 110), gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Wirkung

Desloratadin ist ein selektiver Blocker von peripheren Histamin-Hi-Rezeptoren, der nicht sedierend wirkt. Desloratadin - der primäre aktive Metabolit von Loratadin. In präklinischen Studien zu Desloratadin und Loratadin gibt es keine qualitativen oder quantitativen Unterschiede in der Toxizität der beiden Arzneimittel in vergleichbaren Dosen (unter Berücksichtigung der Desloratadinkonzentration).

Nach der oralen Verabreichung blockiert Erius® selektiv periphere Hi-Histamin-Rezeptoren und dringt nicht in die Blut-Hirn-Schranke ein.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Erius® neben Antihistaminaktivität antiallergisch und entzündungshemmend wirkt. Es wird festgestellt, dass Erius® eine Kaskade verschiedener Reaktionen hemmt, die der Entwicklung einer allergischen Entzündung zugrunde liegen, nämlich:

• Isolierung von proinflammatorischen Cytokinen, einschließlich IL-4, IL-6, IL-8, IL-13;

• Isolierung proinflammatorischer Chemokine wie RANTES;

• Produktion von Superoxidanionen durch aktivierte polymorphonukleare Neutrophile;

• Adhäsion und Chemotaxis von Eosinophilen;

• Expression von Adhäsionsmolekülen wie P-Selectin;

• IgE-abhängige Sekretion von Histamin, Prostaglandin D2 und Leukotrien C4;

• akuter allergischer Bronchospasmus im Tierversuch.

Die Sicherheit der Anwendung von Erius® bei Kindern wurde in 3 klinischen Studien nachgewiesen. Das Medikament wurde Kindern im Alter von 6 Monaten verabreicht. - 11 Jahre alt, die eine Antihistamin-Therapie benötigten, in einer Tagesdosis von 1 mg (Altersgruppe 6-11 Monate), 1,25 mg (Altersgruppe 1-5 Jahre) oder 2,5 mg (6-11 Jahre). Die Behandlung wurde gut vertragen, was durch die Ergebnisse klinischer Labortests, den Status der Vitalkörperfunktionen und die EKG-Daten (einschließlich der Länge des QT-Intervalls) bestätigt wurde.

In klinischen Studien war die tägliche Anwendung von Erius® mit einer Dosis von nicht mehr als 20 mg über 14 Tage nicht von zuverlässig klinisch signifikanten Veränderungen des Herz-Kreislaufsystems begleitet. In einer klinischen pharmakologischen Studie

Anwendung des Medikaments Erius in einer Dosis von 45 mg / Tag (9-fach höher als die therapeutische Dosis) für 1 Tage wurde keine Verlängerung des QT-Intervalls beobachtet.

Erius® dringt nicht in die Blut-Hirn-Schranke ein. Bei der empfohlenen Dosis von 5 mg lag die Häufigkeit der Schläfrigkeit nicht über der in der Placebo-Gruppe. In klinischen Studien hatte Erius® bei Einnahme einer Dosis von nicht mehr als 7,5 mg keine Auswirkungen auf die psychomotorische Funktion. Pharmakokinetik. Die Desloratadin-Bestimmung beginnt innerhalb von 30 Minuten nach der Verabreichung im Plasma. Die maximale Desloratadinkonzentration im Plasma wird nach durchschnittlich 3 Stunden erreicht, die Halbwertszeit beträgt im Durchschnitt 27 Stunden, wobei der Kumulationsgrad von Desloratadin seiner Halbwertzeit (etwa 27 Stunden) und der Häufigkeit der Anwendung (einmal täglich) entspricht. Die Bioverfügbarkeit von Desloratadin war proportional zur Dosis im Bereich von 5 bis 20 mg.

Desloratadin bindet mäßig (83-87%) an

VEGETABLE CUMULATION des Arzneimittels Nicht erkannt.

Bei der Durchführung von Kreuzvergleichsmitteln wurde

Die Bioäquivalenz des Arzneimittels in Form von Tabletten und Sirup wurde gezeigt.

Desloratadin wird effektiv in den aktiven Metaboliten 3-Hydroxydesloratadin umgewandelt und anschließend glucuronisiert. Die Enzyme, die für den Metabolismus von Desloratadin verantwortlich sind, wurden noch nicht nachgewiesen, und daher ist die Wahrscheinlichkeit einer Interaktion mit anderen Arzneimitteln nicht vollständig ausgeschlossen. Die Ergebnisse von In-vivo- und In-vitro-Studien haben gezeigt, dass Desloratadin CYP3A4 oder CYP2D6 nicht hemmt.

In einem Teil der Bevölkerung wird die Umwandlung von Desloratadin zu 3-Hydroxydesloratadin aufgrund eines ungeklärten phänotypischen Polymorphismus im Stoffwechsel deutlich verlangsamt. Bei etwa 2% der Kaukasier und mehr als 20% der schwarzen Patienten wurde das folgende AUC-Verhältnis gefunden: DL / 3-OH-DL> 10 (Norm: 12 Jahre): 10,0 ml Sirup (5,0 mg Desloratadin) einmal täglich.

Die Therapie der intermittierenden allergischen Rhinitis (Symptome weniger als 4 Tage pro Woche oder weniger als 4 Wochen) sollte unter Berücksichtigung der Daten der Anamnese durchgeführt werden. Nach dem Verschwinden der Symptome sollte die Behandlung gestoppt und nach ihrem erneuten Auftreten wieder aufgenommen werden. Bei persistierender allergischer Rhinitis (Symptome an mehr als 4 Tagen pro Woche oder länger als 4 Wochen) ist es erforderlich, die Behandlung während des gesamten Kontakts mit dem Allergen fortzusetzen.

* Bitte beachten Sie, dass der Messlöffel für die Messung von 2,5 ml oder 5 ml Sirup ausgelegt ist, d. H. zur Dosierung für Kinder ab 1 Jahr. Für Kinder unter 1 Jahr kann eine Einmal-Kunststoffspritze ohne 2-ml-Nadel verwendet werden, um eine Dosis von 2 ml zu messen.

Wenn Sie vergessen haben, das Medikament rechtzeitig einzunehmen, nehmen Sie die vergessene Dosis so schnell wie möglich ein. Nehmen Sie dann Erius® wie gewohnt ein. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis Erius® ein, um die vergessene Dosis auszugleichen.

Zusätzliche Informationen zu bestimmten Patientengruppen

Die Sicherheit und Wirksamkeit des Medikaments Erius® bei älteren Patienten wurde nicht nachgewiesen.

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion

Bei Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz sollte Erius® mit Vorsicht angewendet werden. Patienten mit Leberfunktionsstörung Daten zur Anwendung von Erius® bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion

Nebenwirkungen

C. klinische Versuche bei der Anwendung von pres

Bei Anwendung, einschließlich allergischer Rhinitis und chronischer FIDD, war bei der empfohlenen Dosis von 5 mg / Tag die Häufigkeit unerwünschter Ereignisse um 3% höher als in der Placebogruppe. Die häufigsten Nebenwirkungen (im Vergleich zu Placebo) waren erhöhte Müdigkeit (1,2%), trockener Mund (0,8%) und Kopfschmerzen (0,6%).

In klinischen Erius®-Studien bei Kindern im Alter von 2-11 Jahren war die Häufigkeit von Nebenwirkungen sowohl in der Erius®-Sirupgruppe als auch in der Placebogruppe gleich.

Bei Kindern im Alter von 6-23 Monaten. Die häufigsten Nebenwirkungen (im Vergleich zu Placebo) waren Durchfall (3,7%), Schüttelfrost (2,3%) und Schlaflosigkeit (2,3%).

Bei der Verwendung des Arzneimittels können Nebenwirkungen auftreten, die mit unterschiedlicher Häufigkeit auftreten: sehr häufig (> 1/10); oft (> 1/100, 1/1000, 1/10 000)

http://apteka.103.by/erius-instruktsiya/

ERIUS

◊ Tablets, blau, rund, bikonvex beschichtet, mit der Marke Schering-Plough in Form von stilisierten Buchstaben "SP" auf einer Seite.

Sonstige Bestandteile: Calciumhydrophosphatdihydrat - 53 mg, mikrokristalline Cellulose - 28 mg, Maisstärke - 11 mg, Talkum - 3 mg.

Die Zusammensetzung der Schale: Opadry-Blau (Lactose-Monohydrat, Hypromellose, Titandioxid, Macrogol, Aluminiumlack) - 6 mg; Opadry transparent (Hypromellose, Macrogol) - 0,6 mg, Carnaubawachs - 0,005 mg, weißes Bienenwachs - 0,005 mg.

7 stück - Blister (1) - verpackt Karton.
10 Stück - Blister (1) - verpackt Karton.

◊ Orangensirup, transparent.

Hilfsstoffe: Propylenglykol - 100 mg, Sorbit - 150 mg, Zitronensäure - 500 µg, Natriumcitratdihydrat - 1,26 mg, Natriumbenzoat - 1 mg, Dinatriumedetat - 250 µg, Saccharose - 490 mg, Aroma Nr. 15864 - 750 µg, Sonnenlicht Sunset Gelber Farbstoff - 23 µg, gereinigtes Wasser - bis zu 1 ml.

60 ml - dunkle Glasflaschen (1) mit Dosierlöffel, graduierte 2,5 ml - Packungen aus Karton.
120 ml - dunkle Glasflaschen (1) mit Dosierlöffel, abgestufte 2,5 ml - Kartonpackungen.

Langzeitwirkendes Antihistaminikum, peripherer Histamin-N-Blocker1-Rezeptoren. Desloratadin ist der primäre aktive Metabolit von Loratadin. Hemmt eine Reaktionskaskade allergischer Entzündungen, Freisetzung von proinflammatorischen Zytokinen die Interleukine IL-4, IL-6, einschließlich, IL-8, IL-13, die Freisetzung proinflammatorischer Chemokine, Produktion von Superoxidanion durch aktivierte polymorphkernige neutrophile Adhäsion und Chemotaxis Eosinophilen Auswahl Adhäsionsmoleküle, wie P-Selectin, IgE - vermittelte Freisetzung von Histamin, Prostaglandin D2 und Leukotrien C4. So verhindert es die Entwicklung und erleichtert den Verlauf allergischer Reaktionen, wirkt gegen Juckreiz und antiexudative Wirkung, verringert die Kapillarpermeabilität, beugt der Entwicklung von Gewebeödem und Krampf der glatten Muskulatur vor.

Das Medikament wirkt sich nicht auf das Zentralnervensystem aus, wirkt fast nicht sedierend (verursacht keine Schläfrigkeit) und beeinträchtigt nicht die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen.

Bewirkt keine Verlängerung des QT-Intervalls im EKG.

Die Wirkung des Medikaments Erius beginnt innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme und hält 24 Stunden an.

Nach der Einnahme des Arzneimittels wird Desloratadin aus dem Gastrointestinaltrakt gut resorbiert, mit nachweisbaren Plasmakonzentrationen von Desloratadin innerhalb von 30 Minuten und cmax - nach ungefähr 3 Stunden

Die Bindung von Desloratadin an Plasmaproteine ​​beträgt 83-87%. Bei 14-tägiger Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen in einer Dosis von 5 mg bis 20 mg 1 Mal / Tag gab es keine Hinweise auf eine klinisch signifikante Kumulation von Desloratadin. Die gleichzeitige Nahrungsaufnahme oder der gleichzeitige Verzehr von Grapefruitsaft hat keinen Einfluss auf die Verteilung von Desloratadin (bei Einnahme in einer Dosis von 7,5 mg 1 Mal / Tag). Durchdringt die BBB nicht.

Es wird weitgehend durch Hydroxylierung zu 3-OH-Desloratadin umgewandelt, das an das Glucuronid gekoppelt ist. Es ist kein Inhibitor von CYP3A4 und CYP2D6 und kein Substrat oder Inhibitor von P-Glycoprotein.

http://health.mail.ru/drug/aerius/

Erius (Sirup): Gebrauchsanweisung für Kinder

Erius ist ein Medikament in Form eines Sirups, das bei jüngeren Patienten während der Allergiesymptome eingesetzt wird. Das Produkt ist ein Antihistaminikum der letzten Generation mit minimalen Nebenwirkungen auf den Körper, das eine länger anhaltende Wirkung hat und aktiv alle Verbindungen der allergischen Reaktion beeinflusst. Vor kurzem als würdige Alternative zu antiallergischen Medikamenten früherer Generationen vertrieben.

Formular freigeben

Erhältlich in Sirup (klare orange Flüssigkeit) mit einem angenehm süßen Geschmack. In Glasflaschen von 60 oder 120 ml vorverpackt, mit Polypropylen-Schraubkappen verschlossen und in Kartons verpackt.

Aus Sicherheitsgründen schützt der Hersteller des Arzneimittels vor dem Öffnen der Flasche durch ein Kind. Im Lieferumfang ist ein Löffel aus transparentem Kunststoff für 2,5 und 5 ml enthalten, der eine ausführliche Gebrauchsanweisung enthält.

Die Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels

Die Gebrauchsanweisung für Erius-Sirup für Kinder beschreibt die Zusammensetzung des Arzneimittels im Detail. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist mikronisiertes Desloratadin (250 μg pro 1 ml des Arzneimittels). Diese Komponente ist ein Blocker der peripheren Histamin-H1-Rezeptoren, während keine Sedierung beobachtet wird. Es verhindert die weitere Entwicklung einer allergischen Reaktion und lindert die bestehenden Symptome.

Als Hilfszutaten haben die Entwickler in den Sirup aufgenommen:

  • gereinigtes Wasser;
  • Saccharose;
  • Zitronensäure;
  • flüssiges Sorbit;
  • Natriumbenzoat;
  • Natriumcitratdihydrat;
  • Dinatriumedetat;
  • Farbstoff Sunrise Yellow;
  • Aroma.

Erius Sirup für Kinder wirkt sich wie folgt auf den Körper des Patienten aus:

  • hat eine entzündungshemmende, antipruritische, antiallergische und exsudative Wirkung;
  • verhindert Schwellungen von Geweben, Krämpfe der glatten Muskulatur;
  • reduziert die Kapillarpermeabilität;
  • beeinträchtigt nicht die Funktion des zentralen Nervensystems;
  • verursacht keine Schläfrigkeit und Langsamkeit der psychomotorischen Reaktionen.

Nach der Einnahme wird der Wirkstoff gut aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert und zeigt nach 30 Minuten seine Wirkung. Die maximale therapeutische Wirkung kann nach 1 Stunde beobachtet werden. Es dauert einen Tag.

Das Medikament wirkt sanft, aber effektiv auf den Körper und hemmt Reaktionen, die die Hauptursache für die Entwicklung allergischer Entzündungen sind. Sirup bietet auch eine wirksame Prävention der Entwicklung von Allergien im Kindesalter.

Das Medikament wird in Form einer Glucuronidverbindung (mit natürlichen Ausscheidungen - Urin und Kot) ausgeschieden. Die vollständige Ausscheidung aus dem menschlichen Körper erfolgt nach 27 Stunden.

Indikationen zur Verwendung

Die Gebrauchsanweisung für Erius-Sirup für Kinder empfiehlt die Einnahme des Medikaments durch pädiatrische Patienten während der Entwicklung:

  • allergische Rhinitis;
  • Pollinose;
  • Urtikaria;
  • allergische Konjunktivitis.

Das Tool trägt zur schnellen Linderung der Symptome der saisonalen allergischen Rhinitis bei - Niesen, Reißen, Anschwellen der Schleimhäute, klarem Nasenausfluss, verstopfter Nase, Juckreiz, Husten, Rötung der Augen, Halsschmerzen und Halsschmerzen, Hauthyperämie, Hautausschlag.

Es gibt keine direkten Anhaltspunkte für die Verwendung dieses Arzneimittels bei der komplexen Therapie von Infektionskrankheiten. Das Medikament kann die Hauptbehandlung von Windpocken, Halsschmerzen, akuten respiratorischen Virusinfektionen, Rosacea, Laryngitis, Adenoiditis, Krätze und Pseudo-Scabs ergänzen.

Der Hauptvorteil der Verwendung des Arzneimittels ist die Unfähigkeit, eine beruhigende Wirkung zu haben. Infolgedessen ist der Patient während des Behandlungsverlaufs völlig ermüdet und schläfrig.

Das Vorhandensein von Kontraindikationen

Erius (Sirup) warnt die Anweisung - Wenn der Patient die folgenden Symptome hat, wird seine Aufnahme nicht empfohlen:

  • allergisch gegen den Wirkstoff und andere Bestandteile seiner Zusammensetzung;
  • eine erbliche Reaktion auf Laktose, Fruktose oder Glukose;
  • schweres Nierenversagen.

Erius für Kinder kann nicht zur Behandlung von Patienten verwendet werden, die jünger als ein Jahr sind. Ihre Wirksamkeit und Sicherheit für dieses Alter wurde nicht bestimmt. Das Gerät kann nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit eingesetzt werden, da Desloratadin mit der Muttermilch häufig hervorsticht.

Das Medikament wird bei chronischen Blutkrankheiten infektiösen Ursprungs, Diabetes mellitus, ulzerativen Läsionen des Magens und Zwölffingerdarms 12 während der Aktivierung von Gelbsucht oder Hepatitis nach einem Herzinfarkt mit Vorsicht angewendet. Kinder unter 12 Jahren sind in Form von Erius-Tabletten kontraindiziert.

Nebenwirkungen

Während der Einnahme des Sirups besteht die Möglichkeit von Nebenwirkungen. Abhängig vom Alter des Patienten können sie wie folgt aussehen:

  1. Im Alter von unter 2 Jahren - erhöhte Körpertemperatur, Verdauungsstörungen in Form von Durchfall, Angststörungen und Schlafstörungen.
  2. Bei Patienten von 2 bis 11 Jahren - Kopfschmerzen, trockener Mund, allgemeine Schwäche.
  3. Im Alter von 12 Jahren - Schwindel, Schläfrigkeit, schneller Herzschlag.

Bei Kindern verschiedener Altersgruppen bleiben die Wahrscheinlichkeit von erhöhten Bilirubin- oder Leberenzymen im Blut sowie die Entwicklung allergischer Reaktionen in Form von anaphylaktischem Schock, Pruritus, Angioödem bestehen.

Wie soll ich das Medikament nehmen?

Die Erius-Sirup-Gebrauchsanweisung schreibt orale Medikamente vor und empfiehlt die Einnahme mit ein paar Schlucken Wasser. Je nach Alter sollte die Dosierung wie folgt sein:

  • Babys 1-5 Jahre alt - 2,5 ml;
  • Kinder 6-11 Jahre - 5 ml;
  • Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren - 10 ml.

Es ist notwendig, dieses Medikament einmal alle 24 Stunden zu verwenden. Versuchen Sie, die Verabreichungszeit nicht zu ändern. Die Dauer der Anwendung von Erius hängt von der Art der Erkrankung ab und wird vom Fachmann individuell festgelegt. Bei einem milden Krankheitsverlauf wird es so lange eingenommen, bis die Symptome verschwinden. Bei der Entwicklung schwerer Formen der Krankheit hängt die Dauer des Verlaufs vom Zustand des Kindes ab.

Für einen stabilen Effekt ist oft ein Verlauf von 14 bis 28 Tagen ausreichend. Mit der Normalisierung des Wohlbefindens des Patienten sollte die Medikation abgesetzt werden.

Überdosis

Im Verlauf von Studien zu den Haupteigenschaften des Arzneimittels wurde festgestellt, dass die Einnahme von Dosen, die über den empfohlenen 5–9-mal liegen, keine Anzeichen einer Überdosierung hervorrufen kann. Die Probanden hatten keine statistisch oder klinisch signifikanten Veränderungen im Herz-Kreislauf-System, keine Verlängerung des QT-Intervalls und andere pathologische Veränderungen.

Erius empfiehlt, dass die Kinder die Gebrauchsanweisung verwenden. Als Folge des Verschluckens des Produkts in großen Mengen müssen je nach Symptom Aktivkohle oder andere Behandlungen verwendet werden. Im Falle der Entwicklung von Symptomen der Vergiftung (Übelkeit, Erbrechen, schwere Schwäche, Bewusstseinsverlust), ärztlichen Rat einholen, Magen spülen und Strahlung entgiften.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Eris Sirup zeigt keine klinisch signifikante Wechselwirkung mit anderen Medikamenten, einschließlich Antibiotika, und kann die Wirkung von Ethanol auf die Funktion des zentralen Nervensystems nicht verbessern.

Erius-Bewertungen für Kinder bestätigen - das Tool ist effektiv unabhängig von der Verwendung während der Mahlzeiten oder dazwischen.

Besondere Anweisungen

Der in der empfohlenen Dosierung verwendete Erius-Sirup hat keine beruhigende Wirkung, beeinflusst die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen nicht. Klinische Studien haben gezeigt, dass die Verwendung des Arzneimittels für 15 Tage andere Organe und Systeme nicht beeinträchtigt. Die Pharmakokinetik des Wirkstoffs wird durch den Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln oder Säften nicht beeinflusst.

Kosten und Bedingungen des Urlaubs von Apotheken

Erius Sirup ist ein rezeptfreies Medikament. Sie können das Medikament in einer Apotheke ohne ärztliches Rezept kaufen.

Analoga und Generika

Erius-Sirup kann durch verschiedene Analoga ersetzt werden, die eine ähnliche Wirkung auf den Körper des Kindes haben. Wenn es nicht möglich ist, dieses Arzneimittel zu erwerben, kann die Behandlung von Allergien bei Kindern durchgeführt werden:

  1. Lorizana
  2. Klaritina
  3. Peritola
  4. Erolina
  5. Ketotifen
  6. Kestin
  7. Loratek
  8. Alergomax.
  9. Lordaestina

Erius-Generika sind in der Apothekenkette erhältlich - Arzneimittel, die unter internationalen, nicht patentierten Namen verkauft werden. Dazu gehören Desloratadine und Produkte, die einen ähnlichen Namen mit dem Präfix "Canon" oder "Teva" haben. Sie unterscheiden sich in den niedrigeren Kosten, dem Namen des Ursprungslandes und dem Vorhandensein von Sekundärkomponenten.

Die Entscheidung über die Möglichkeit, Erius durch andere Medikamente zu ersetzen, kann nur von einem qualifizierten Fachmann getroffen werden. Sirupanaloga können bei einer Abschwächung der therapeutischen Wirkung der Wirkstoffe verwendet werden. Dies geschieht oft, wenn das Hauptarzneimittel zu lange genommen wird.

Sichere Lagerung

Die Erius-Gebrauchsanweisung für Kinder empfiehlt die folgenden Lagerungsbedingungen des Arzneimittels - an Orten, die vor Feuchtigkeit bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C geschützt sind. Es ist wichtig, dass Kinder und Haustiere keinen unabhängigen Zugang zur Droge haben.

Die Haltbarkeit des Produkts darf 2 Jahre ab dem Herstellungsdatum nicht überschreiten. Danach kann das Arzneimittel nicht sicher verwendet werden und muss entsorgt werden.

http://chto-lechit.su/lekarstvo/erius-sirop-instrukciya.html

Erius für Kinder:
Gebrauchsanweisung

"Erius" ist eine Gruppe von Antihistaminika und gehört zur dritten Generation, verursacht daher fast keine Schläfrigkeit und hat eine lange therapeutische Wirkung. Ein solches Medikament wird oft für Erwachsene verschrieben und kann für Kinder mit Allergien verschrieben werden.

Formular freigeben

"Erius" gibt es in verschiedenen Formen, die sich für Kinder unterschiedlichen Alters eignen:

  • Sirup Diese Variante der Medizin wird am häufigsten für Kinder ausgewählt, da sie leicht zu schlucken ist und einen angenehmen Geschmack hat. Ein solcher "Erius" ist für junge Patienten über 6 Monate zulässig. Es wird durch eine orangefarbene sirupartige, süße, transparente Flüssigkeit dargestellt, die in dunklen Glasflaschen von 60 oder 120 ml angeboten wird. Ein 5-ml-Dosierlöffel wird in die Flasche mit der Markierung "2,5 ml" gegeben.
  • Tabletten, die absorbiert werden. Diese Form des Arzneimittels kann Kindern ab 6 Jahren verabreicht werden. Solche Tabletten zeichnen sich durch eine hellrote Farbe und eine zylindrische Form aus. Sie können als Flecken angesehen werden, und auf einer Seite befindet sich der Buchstabe "K" (auf dem Arzneimittel mit einer niedrigeren Dosierung) oder der Buchstabe "A" (auf der Tablette mit einer höheren Dosierung). Dieser "Erius" wird in Schachteln mit 5 bis 120 Tabletten verkauft, die in Blisterpackungen von 5 bis 6 Stück angeordnet sind.
  • Blaue beschichtete Tabletten. Diese Option wird mit 12 Jahren verschrieben, da er eine große Dosierung hat und es eine Hülle aus Filmmaterial gibt, die den Inhalt der Tablette vor Zerstörung im Verdauungstrakt schützt. Das Medikament ist klein und hat eine konvexe runde Form. Auf einer Seite der Tablette sehen Sie die ersten Buchstaben des Namens des Herstellers - "SP" ("Schering-Plough"). Eine Packung enthält eine Blisterpackung, die 7 oder 10 Tabletten enthält.

Zusammensetzung

Der Hauptbestandteil aller Formen von "Erius" ist eine Substanz, die Desloratadin genannt wird. Ein Milliliter Sirup enthält es in einer Menge von 500 μg und eine Tablette, die in einer Dosis von 2,5 mg oder 5 mg absorbiert wird. Von einer Tablette in der Schale erhält der Patient 5 mg Desloratadin.

Die inaktiven Bestandteile des Sirups sind Saccharose, Sorbit, Benzoat und Natriumcitrat. Die süße Zubereitung enthält außerdem Wasser, Aroma, Zitronensäure und Propylenglykol. Auch in seiner Zusammensetzung ist Dinatrium- und Gelbfarbstoff Edetat.

Der Kern der zu schluckenden Tabletten besteht aus. Neben dem Wirkstoff aus MCC werden Talkum, Maisstärke und Kalziumhydrogenphosphat sowie für die Schale dieses "Erius" -Wachses (Carnauba und weiße Biene) und eine spezielle Beschichtung namens Opadry (transparent und blau) verwendet.

Bei den Resorptionstabletten liegt der Wirkstoff in einem solchen Arzneimittel in Granulatkörnern vor, zu deren Herstellung Stärke, mikrokristalline Cellulose und andere Substanzen verwendet werden, die dazu beitragen, Desloratadin unter der Hülle zu verbergen. Bei der Herstellung von Tabletten werden Mannit, Aspartam, Natriumbicarbonat, Fruchtaroma und einigen anderen Verbindungen solchen Granulaten zugesetzt.

Funktionsprinzip

Desloratadin hat die Fähigkeit, periphere Histaminrezeptoren für lange Zeit zu blockieren. Das Medikament hilft auch, die allergische Entzündungsreaktion zu stoppen und die Freisetzung von Wirkstoffen (Chemokine, Cytokine und andere) zu hemmen. Die therapeutischen Wirkungen des Arzneimittels sind antiexudativ und juckreizstillend, da die Kapillaren unter der Wirkung von "Erius" weniger durchlässig werden, sich die glatten Muskeln entspannen und die Schwellung der Gewebe nachlässt.

Aufgrund dessen kann das Medikament die Symptome einer allergischen Reaktion lindern oder dessen Entwicklung verhindern. Gleichzeitig hat Desloratadin keine Wirkung auf das Gehirn, das heißt, das Medikament löst keine Schläfrigkeit aus und beeinflusst die Reaktionsgeschwindigkeit des Patienten nicht. Die therapeutische Wirkung von "Erius" tritt innerhalb einer halben Stunde nach dem Verschlucken auf und hält bis zu 24 Stunden an.

Wann ist vorgeschrieben?

"Erius" wird häufig zur Behandlung oder Vorbeugung von allergischer Rhinitis verschrieben, da dieses Medikament die Verstopfung der Nase, das Niesen und das Jucken im Nasopharynx wirksam beseitigt und die Menge an sezerniertem Schleim verringert. Darüber hinaus hilft das Medikament gegen Rötung und Juckreiz in den Augen, wodurch das Reißen verringert wird.

Nicht weniger gefragtes Arzneimittel und bei Urtikaria oder anderen Hauterscheinungen einer allergischen Reaktion, da unter seiner Wirkung Hautausschlag und Pruritus signifikant verringert werden oder vollständig verschwinden. Ein solches Mittel kann Kindern und mit Windpocken verabreicht werden, um den Zustand von Babys zu lindern und eine Infektion der Elemente des Ausschlags aufgrund von Kratzern zu verhindern.

http://www.o-krohe.ru/antigistaminnye-preparaty/erius/

Erius ® (Aerius ®)

Wirkstoff:

Der Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifizierung (ICD-10)

3D-Bilder

Zusammensetzung

Beschreibung der Darreichungsform

Tabletten: runder bikonvexer Film, blau beschichtet. Zum einen wurde die Marke Schering-Plough in Form von „SP“ -Stilisierungsbriefen im Prägeverfahren aufgebracht.

Sirup: klare orange Flüssigkeit.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik

Nicht-beruhigendes, lang wirkendes Antihistaminikum. Es ist der primäre aktive Metabolit von Loratadin. Unterdrückt die Freisetzung von Histamin aus Mastzellen. Hemmt eine Reaktionskaskade allergischer Entzündungen, die Freisetzung von proinflammatorischen Cytokinen, einschließlich IL-4, IL-6, IL-8, IL-13, die Freisetzung von Adhäsionsmolekülen wie P-Selectin. So verhindert es die Entwicklung und erleichtert den Verlauf allergischer Reaktionen, wirkt gegen Juckreiz und Exsudation, verringert die Kapillarpermeabilität, verhindert die Entstehung von Gewebeödem und Krämpfe der glatten Muskulatur.

Das Medikament wirkt sich nicht auf das zentrale Nervensystem aus, verursacht keine Schläfrigkeit (die Einnahme von Desloratadin in der empfohlenen Dosis von 5 mg / Tag ist nicht mit einer Erhöhung der Häufigkeit der Schläfrigkeit im Vergleich zur Placebo-Gruppe verbunden) und beeinflusst nicht die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen. In klinischen und pharmakologischen Studien zur Anwendung von Desloratadin in der empfohlenen therapeutischen Dosis wurde keine Verlängerung des QT-Intervalls beobachtet

Die Wirkung des Medikaments Erius ® beginnt innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme und hält 24 Stunden an.

Pharmakokinetik

Desloratadin wird im Magen-Darm-Trakt gut resorbiert und im Blutplasma 30 Minuten nach der Einnahme bestimmt. Tmax - durchschnittlich 3 Stunden, dringt nicht in die BBB ein, die Kommunikation mit Plasmaproteinen beträgt 83–87%. Bei 14-tägiger Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen in einer Dosis von 5 bis 20 mg einmal täglich gibt es keine klinisch signifikante Kumulierung des Arzneimittels. Die gleichzeitige Einnahme von Nahrungsmitteln oder Grapefruitsaft beeinflusst die Verteilung von Desloratadin bei einer Dosis von 7,5 mg einmal täglich nicht. Desloratadin ist kein Inhibitor von CYP3A4 und CYP2D6, einem Substrat oder Inhibitor von P-gp. Es wird in der Leber durch Hydroxylierung umfassend zu 3-OH-Desloratadin metabolisiert, gekoppelt mit dem Glucuronid. Nur ein kleiner Teil der aufgenommenen Dosis wird von den Nieren ausgeschieden (®

allergische Rhinitis (Beseitigung oder Linderung von Niesen, Verstopfung der Nase, Schleimhautaustritt aus der Nase, Juckreiz in der Nase, Juckreiz am Gaumen, Juckreiz und Rötung der Augen, Tränen);

Urtikaria (Reduktion oder Beseitigung von Pruritus, Hautausschlag).

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen einen der Stoffe, aus denen das Medikament besteht, oder Loratadin;

Erbkrankheiten: Fruktoseintoleranz, beeinträchtigte Absorption von Glukose-Galactose oder Mangel an Sucrase-Isomaltase - für Sirup (aufgrund der Anwesenheit von Saccharose und Sorbit in der Zusammensetzung);

Kinder bis 6 Monate - für Sirup; unter 12 Jahren - für Pillen.

Vorsicht: schweres Nierenversagen.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung des Arzneimittels bei schwangeren Frauen wird nicht empfohlen, da keine klinischen Daten zur Unbedenklichkeit der Anwendung des Arzneimittels Erius ® während der Schwangerschaft vorliegen.

Desloratadin wird in die Muttermilch ausgeschieden. Daher wird die Anwendung von Erius ® während der Stillzeit nicht empfohlen.

Nebenwirkungen

Bei Kindern im Alter von 12 bis 17 Jahren sind nach klinischen Ergebnissen die häufigsten Nebenwirkungen die Kopfschmerzen (5,9%), deren Häufigkeit nicht höher war als bei Placebo (6,9%).

Informationen zu Nebenwirkungen werden entsprechend den Ergebnissen klinischer Studien und Beobachtungen des Zeitraums nach der Registrierung präsentiert.

Laut WHO werden Nebenwirkungen nach ihrer Entwicklungshäufigkeit wie folgt klassifiziert: sehr häufig (≥1 / 10); Häufig (von ≥ 1/100 bis ® in Form eines Sirups) war die Häufigkeit der Nebenwirkungen die gleiche wie bei Placebo.

Laut den Ergebnissen klinischer Studien wurden bei Kindern im Alter von 6 bis 11 Jahren keine Nebenwirkungen festgestellt, während das Arzneimittel in empfohlenen Dosierungen (2,5 mg / Tag) eingenommen wurde.

Bei Erwachsenen und Jugendlichen (ab 12 Jahren) wurden gemäß den Ergebnissen klinischer Studien Nebenwirkungen bei 3% der Patienten im Vergleich zu der Gruppe der Placebo-Patienten erfasst, von denen die häufigsten die folgenden waren: Müdigkeit (1,2%), Trockenheit Mund (0,8%), Kopfschmerzen (0,6%).

Interaktion

In Studien mit Azithromycin, Ketoconazol, Erythromycin, Fluoxetin und Cimetidin wurde keine Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln festgestellt.

Essen oder Konsum von Grapefruitsaft haben keinen Einfluss auf die Wirksamkeit des Medikaments.

Erius ® verstärkt die Wirkung von Alkohol auf das Zentralnervensystem nicht, jedoch wurden während der Anwendung nach der Registrierung Fälle von Alkohol- und Alkoholintoleranz berichtet. Desloratadin sollte daher zusammen mit Alkohol mit Vorsicht angewendet werden.

Dosierung und Verabreichung

Innen, unabhängig von den Essenszeiten.

Tabletten ohne Kauen, Trinkwasser, Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - bei 5 mg / Tag (Tabelle 1).

Sirup mit etwas Wasser, Kinder von 6 bis 12 Monaten - 1 mg (2 ml Sirup) 1 Mal pro Tag, von 1 bis 5 Jahre - 1,25 mg / Tag (2,5 ml), von 6 bis 11 Jahre - 2,5 mg / Tag (5 ml), Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 5 mg / Tag (10 ml).

Überdosis

Symptome: Die Einnahme einer Dosis, die das Fünffache der empfohlenen Dosis beträgt, führte nicht zum Auftreten von Symptomen. Während der klinischen Studien war die tägliche Einnahme von Desloratadin in einer Dosis von bis zu 20 mg über 14 Tage bei Erwachsenen und Jugendlichen nicht von statistisch oder klinisch signifikanten Veränderungen im Verlauf des CVS begleitet. In einer klinischen pharmakologischen Studie wurde die Anwendung von Desloratadin in einer Dosis von 45 mg / Tag (9-fach höher als empfohlen) Innerhalb von 10 Tagen verlängerte sich das QT-Intervall nicht und es wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen beobachtet.

Behandlung: Bei versehentlicher Einnahme großer Mengen des Arzneimittels sollte sofort ein Arzt konsultiert werden. Empfohlene Magenspülung unter Einnahme von Aktivkohle; ggf. symptomatische Therapie. Desloratadin wird nicht durch Hämodialyse ausgeschieden, die Wirksamkeit der Peritonealdialyse ist nicht belegt.

Besondere Anweisungen

Es wurden keine Studien zur Wirksamkeit des Arzneimittels Erius ® mit Rhinitis-infektiöser Ätiologie durchgeführt.

Pädiatrische Verwendung. Die Wirksamkeit und Sicherheit der Anwendung des Arzneimittels Erius ®, Sirup, bei Kindern bis zu 6 Monaten ist nicht belegt.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu lenken und mit Mechanismen zu arbeiten. Das Potenzial für Nebenwirkungen wie Schwindel und Schläfrigkeit sollte berücksichtigt werden. Wenn die beschriebenen nachteiligen Ereignisse diese Tätigkeiten nicht durchführen sollten.

Formular freigeben

Tabletten, filmbeschichtet, 5 mg. 1, 2, 3, 5, 7 oder 10 Tab. in einer Blase aus PVC und Aluminiumfolie. 1, 2, 3, 5, 9 oder 10 bl. in einem Karton

Sirup, 0,5 mg / ml. Bei 30, 50, 60, 100, 120, 150, 225 oder 300 ml in der Flasche aus dunklem Glas, die durch einen Polypropylen-Schraubstopfen mit der PE-Verlegung verkorkst, die Vorrichtung zum Schutz gegen das Öffnen durch Kinder aufweist. 1 fl. komplett mit einem Dosierlöffel aus durchsichtigem Kunststoff oder einer Spritze, die zur Messung der erforderlichen Sirupmenge in einem Karton abgestuft ist.

Hersteller

Schering-Pflug Labo N.V. Indushtriepark 30, B-2220, Heist-op-den-Berg, Belgien.

Der Inhaber der Zulassungsbescheinigung: BAYER JSC, Russland.

Organisation, die Verbraucherbeschwerden erhält: BAYER. 107113, Russland, Moskau, 3. Rybinskaya st., 18, S. 2.

Tel: (495) 231-12-00; Fax: (495) 231-12-02.

Apothekenverkaufsbedingungen

Lagerungsbedingungen des Medikaments Erius ®

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Die Haltbarkeit des Medikaments Erius ®

Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

http://www.rlsnet.ru/tn_index_id_17507.htm

Erius für Kinder: Gebrauchsanweisung

Hallo liebe Leser. Heute diskutieren wir über Erius, eines der besten Arzneimittel gegen Allergien bei Kindern.

Lassen Sie uns diskutieren, mit welchen allergischen Manifestationen das Medikament angewendet wird, in welcher Form (Tabletten oder Sirup) und in welchen Dosen (je nach Alter) es Kindern verschrieben wird.

Erius für Kinder von Allergien

Eine allergische Reaktion bei einem Kind entwickelt sich aufgrund eines Überflusses an Histaminproduktion.

Normalerweise verschreibt der Arzt bei der Behandlung einer bestimmten Art von Allergie bei Kindern Antihistaminika.

Für Eltern ist es sehr wichtig, sich darüber zu informieren, welche Medikamente für Kinder und Allegrikam geeignet sind und welche nicht, in welcher Form es besser ist, Drogen zu nehmen: In Form von Tabletten oder Sirupen, Tropfen.

Heute gibt es eine große Auswahl an Antihistaminika, die allergische Symptome erfolgreich bekämpfen.

Erius ist eine innovative Medizin, eine der besten für Kinder. Außerdem gehören sowohl Erius-Pillen als auch Sirup zur mittleren Preiskategorie von Allergiemedikamenten.

Allergologen werden häufig für Kinder Erius verschrieben (Gebrauchsanweisungen, die immer in der Packung enthalten sind).

Ärzte nehmen Erius als wirksame Langzeitmedikation an (es reicht aus, alle 24 Stunden einmal zu nehmen, um allergische Manifestationen zu lindern).

Das Medikament wird in verschiedenen Formen hergestellt: Sirupe (Tropfen) und Tabletten. Die Basis von Sirupen und Tabletten ist Desloratadin, das die erhöhte Histaminproduktion im Körper unterdrückt.

Erius für Kinder: Sirup oder Tabletten?

Erius (und Pillen und Sirup) bezieht sich auf die antiallergenen Medikamente der neuesten Generation.

Diese Arzneimittel sind viel sicherer und wirksamer als Antihistaminika der ersten und zweiten Generation.

Erius hat praktisch keine unerwünschten Ereignisse (nur eine individuell erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Inhaltsstoffen des Medikaments sowie bestimmten Fermentopathien; beide sind nicht sehr häufig).

Bei der Behandlung von Allergien wird Erius sehr häufig angewendet, wodurch die Dauer und Intensität allergischer Reaktionen verringert wird.

Erius hat keine Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem sowie auf den Psychomotor, verursacht auch keine Schläfrigkeit und Lethargie.

Apotheken verkaufen Erius-Tropfen für Kinder (dies ist der gleiche Sirup) und Tabletten.

Allergologen sagen mit einer Stimme, dass die Tabletten nur Erwachsenen und älteren Kindern (ab 12 Jahren) angezeigt werden, da bei jüngeren Kindern negative Nebenwirkungen von Tabletten auftreten.

Daher ist der Erius für Kinder in Form eines Sirups erhältlich und nicht als Tabletten. Babys können den Sirup auch ab einem Alter von sechs Monaten einnehmen.

Das Medikament beginnt eine halbe Stunde nach der Verabreichung zu wirken, die Wirkung hält einen Tag an. Die Geschwindigkeit von Erius wird von Eltern von Kindern, die an Asthma oder einer sehr schweren Allergie leiden, sehr geschätzt.

Erius wird für solche allergischen Reaktionen nur von einem Arzt verschrieben:

  • Asthmaanfälle allergischer Natur.
  • Allergische Konjunktivitis
  • Allergische Rhinitis
  • Pollinose (saisonale Rhinitis), die durch Niesen, verstopfte Nase, Schwellung der Nasen-Rachen-Schleimhaut, Husten gekennzeichnet sind.
  • Urtikaria, Ekzem, allergischer Hautausschlag.
  • Nahrungsmittelallergien.
  • Quincke anschwellen.

Erius Sirup: effizient und angenehm

Wenn Eltern Erius-Sirup für Kinder gekauft haben, sollten die Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels strikt befolgt werden.

Erius wird in der Regel rezeptfrei in Apotheken verkauft. Es ist daher ratsam, den behandelnden Arzt im Detail zu fragen, welche Dosis des Arzneimittels Ihrem Kind verabreicht werden sollte.

Das Medikament ist mit einem Messlöffel erhältlich, mit der Dosis kann kein Fehler gemacht werden.

  • Von sechs Monaten bis zu einem Jahr erhalten Babys normalerweise einmal täglich 2 Milliliter Sirup.
  • Ein Kind zwischen einem und fünf Jahren kann 2,5 Milliliter Medikamente einnehmen.
  • Nach sechs Jahren und bis zum Alter von zwölf Jahren erhalten Kinder 5 Milliliter Erius pro Tag.
  • Ab dem Alter von 12 Jahren kann der Arzt Erius-Tabletten für Kinder (5 Milligramm einmal täglich) oder Sirup (10 Milliliter) verschreiben.

Es ist erlaubt, Erius für längere Zeit einzunehmen, aber die Dauer des therapeutischen Verlaufs wird vom Allergologen festgelegt.

Ein Kurs kann im Durchschnitt bis zu drei Wochen dauern. Eine Woche kann jedoch ausreichen, um allergische Manifestationen bei Kindern zu lindern.

Wenn ein Kind Nierenversagen oder andere Nierenprobleme hat, wird das Medikament mit besonderer Aufmerksamkeit nur unter der Kontrolle eines Allergologen eingenommen.

Sirupsüßstoffe verändern den Geschmack von Antihistaminika und sind für den Zahnschmelz nicht schädlich. Der Sirup schmeckt so gut, dass die Kinder ihn gerne nehmen.

Sollte sich der Sirup Ihres Kindes plötzlich als zu süß erweisen, fügen Sie einfach die gekochte Menge Wasser hinzu.

Das Medikament kann zu jeder Zeit unabhängig von der Mahlzeit eingenommen werden. Der Vorteil von Sirup Erius ist auch die Tatsache, dass er den Appetit des Kindes nicht beeinträchtigen kann, selbst wenn es kurz vor den Mahlzeiten eingenommen wird.

Es ist wichtig, das Medikament Erius nicht zu überdosieren, da eine Überdosierung mit Schläfrigkeit, Übelkeit, Erbrechen und Schwäche behaftet ist.

In diesem Fall wird das Medikament gestoppt, der Magen des Babys wird gewaschen, Enterosorbentien werden gegeben: Enterosgel, Aktivkohle.

Dann ist ein Besuch bei einem Allergologen erforderlich, um einen neuen Therapieverlauf vorzuschreiben.

http://allergo.pro/erius-dlya-detej-instruktsiya-po-primeneniyu/
Weitere Artikel Über Allergene