Exsudative Diathese bei Kindern: Behandlung und Symptome

Kleine Kinder sind empfindlich für jede Veränderung in der Welt um sie herum. Der Körper des Babys unterscheidet sich sehr vom Körper eines Erwachsenen. Die Prozesse, die im Körper eines Kindes ablaufen, hängen stark von äußeren Bedingungen ab. Eine gewisse Instabilität, die als Reaktion auf eine Reihe von Reizen (hauptsächlich Nahrungsmittel) auftritt, äußert sich in der Tatsache, dass exsudative Diathese auftritt. Höchstwahrscheinlich handelt es sich nicht einmal um eine Krankheit, sondern um eine Tendenz zu bestimmten Körperreaktionen.

Der Inhalt

Symptome einer exsudativen Diathese

Exsudative Diathese tritt bei Kindern oft in den ersten Lebensmonaten auf. Ein charakteristisches Merkmal ist das Auftreten von fettigen Krusten gelbgrauer Farbe auf den Augenbrauen und der Kopfhaut eines Kindes. Die Lieblingsorte ihrer Lokalisierung sind die Bereiche um die Quellen, Krone. Unter der Kruste kann sich eine Flüssigkeit bilden. Dieser Zustand wird Seborrhoe genannt.

Einige junge Mütter neigen dazu, die Krusten vollständig zu entfernen, beschädigen jedoch nur die Haut unter ihnen. Wunden und Wunden können sich bilden. Mit dem richtigen Ansatz ist es möglich, solche Komplikationen zu vermeiden, aber die Krusten nehmen schnell wieder zu. Verfahren, um sie loszuwerden, müssen regelmäßig wiederholt werden.

Darüber hinaus manifestiert sich Diathese bei Neugeborenen im Gesicht und insbesondere in den Wangen. Erstens wird die Haut an ihnen hellrosa (sehr rötlich). Danach verdickt es sich, wird dicht und rau bei Berührung, blättert ab. Manchmal erscheinen Blasen, die mit klarer Flüssigkeit gefüllt sind. Sie platzen, sie trocknen schnell und auf den Wangen bilden sich Krusten, die wie verbrannter Milchschaum aussehen. Sie werden Milchschorf genannt.

Kinderhaut mit falscher Pflege neigt zu Windelausschlag - begrenzte Entzündung, insbesondere in den Falten und unter Windeln oder Windeln. Ursachen sind Fieber, Feuchtigkeit, Reizung von Schweiß, Urin und Kot.

Nur wenige können Windelausschlag vermeiden, aber ihr Aussehen, selbst bei aller Sorgfalt und Vorsicht, sollte die Mutter alarmieren. Diese Situation deutet darauf hin, dass das Kind zu einer exsudativen Diathese neigt und die Hautpflege verbessert werden muss. Es ist besonders gefährlich, eine Situation bei Mädchen zu beginnen: Sie können eine Vulvovaginitis (Entzündung der äußeren Genitalorgane) entwickeln.

Ein Ausschlag in Form von kleinen Blasen breitet sich im Körper des Kindes aus (wie bei einer Urtikaria). Die Beugungsflächen der Arme und Beine sind besonders anfällig für ihr Aussehen. Blasen jucken und geben dem Kind Unbehagen. Baby kämmt die Haut reflexartig und beschädigt sie. Hohe Ansteckungsgefahr im Körper durch die entstandenen Wunden.

So sind Seborrhoe der Kopfhaut, der Milchschorf, die Neigung, selbst bei vorsichtiger Pflege zu reiben, und verschiedene Hautausschläge die hauptsächlichen Hautsymptome der Diathese bei Säuglingen.

Das obige Bild wird durch Veränderungen der Schleimhäute ergänzt. Aus diesem Grund neigen Kinder zu Erkältungen und leiden häufig an Erkältungen, Halsschmerzen, Tonsillitis, Ohrenentzündungen sowie Infektionen des Urogenitalsystems. Bei häufig wiederkehrenden Erkrankungen der oberen Atemwege können Mandeln im Hals oder Adenoide in der Nase wachsen.

Kinder mit Diathese haben oft eine sogenannte geographische Sprache. Dieses Symptom ist auf ein ungleichmäßiges Ablösen der Oberflächenschicht der Schleimhaut zurückzuführen. Deshalb wechseln sich die hellen Bereiche der Zunge mit weißlichen ab, von denen sich die Schuppen stark trennen. Dieser Zustand ist schmerzlos und erfordert keine besondere Behandlung.

Veränderte Schleimhäute des Magens und des Darms verursachen auch bei kranken Kindern Beschwerden. Es äußert sich in Form von Erbrechen, instabilem Stuhlgang, Bauchschmerzen, Übelkeit. Dysbacteriose kann sich im Darm entwickeln - eine Störung der normalen Mikroflora, die bereits bei Kindern instabil ist.

Veränderungen im Zustand des Kindes spiegeln sich in seinem Aussehen und Verhalten wider. Symptome der Diathese, wie z. B. Pastoznost (nicht sehr ausgeprägtes Ödem), etwas Schwindel der Haut, subkutanes Fettgewebe und Muskeln, Blässe der äußeren Haut, können bemerkt werden.

Kinder können in ihrem Verhalten entweder schrill und reizbar sein oder umgekehrt träge, schläfrig und gleichgültig, was passiert.

Ursachen der exsudativen Diathese

Kinderärzte betrachten Diathese als Folge der Unfähigkeit des Körpers des Kindes, sich an die Umweltbedingungen anzupassen. Kinder leiden an exsudativer Diathese, Allergien, Atemwegsinfektionen und anderen Infektionen. Sie haben eine verringerte Körperresistenz und eine hohe Reizbarkeit der Integumente des Körpers (Haut und Schleimhäute).

Die Neigung zu Problemen dieser Art erhält eine kleine Person von den Eltern. Der genetische Faktor ist einer der Hauptfaktoren bei der Entwicklung der Diathese. Die Wahrscheinlichkeit, diese Neigung zu erben, ist bei einem Kind, dessen Eltern oder Angehörige allergische Erkrankungen haben, höher.

Der vollständige Name des Zustands, den wir betrachten, klingt nach einer exsudativ-katarrhalischen Diathese. Dieser medizinische Begriff legt nahe, dass diese Form der Diathese mit Befeuchtung (Flüssigkeitsformen unter den Krusten und in gereizten Bereichen) sowie Entzündungen der Schleimhäute (z. B. der oberen Atemwege) verbunden ist.

Diathese kann durch die Zufuhr von hochallergenen Lebensmitteln (Schokolade, Zitrusfrüchte) oder durch die Aufnahme von Ergänzungsfutter in die Ernährung von Säuglingen durch eine stillende Mutter hervorgerufen werden. Es ist sogar möglich, dass das erste Allergietreffen bereits im Mutterleib beim Säugling stattgefunden hat, wenn die angegebenen Produkte ohne Maß angewendet wurden.

Es ist nicht sinnvoll, das Baby zu überfüttern (insbesondere diejenigen, die künstlich ernährt werden), insbesondere die Produkte, die nach und nach in das Tagesmenü aufgenommen werden.

Die Grundprinzipien der Behandlung

Prävention und Behandlung der Diathese bei Säuglingen sind untrennbar miteinander verbunden. Um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, ist es von Anfang an notwendig, auf die richtige Ernährung und sorgfältige Hygiene zu achten.

Muttermilch ist das perfekte Essen. Gleichzeitig muss die Mutter sich streng an eine hypoallergene Diät halten: Alles, was sie isst, gelangt in den Körper des Babys. Zitrusfrüchte, rotes Gemüse, Obst und Beeren, Honig, Schokolade, Eier und ganze Kuhmilch müssen aufgegeben werden. Letzteres ist gut ersetzt gegorene Milchprodukte.

Wenn aus irgendeinem Grund kein Stillen möglich ist, sollten die am besten angepassten Mischungen bevorzugt werden. Sie werden vom Verdauungssystem des Kindes viel leichter aufgenommen und verursachen weniger allergische Reaktionen.

In jedem Fall ist es notwendig, die für das Baby geeignete Mischung zu wählen. Achten Sie auf den Zustand und das Verhalten des Kindes und hören Sie den Rat eines Kinderarztes.

Babys, die zu einer exsudativen Diathese neigen, fangen im gleichen Alter wie normale Kinder an zu füttern, jedoch mit größerer Vorsicht. Es muss daran erinnert werden, dass Erdbeeren, Zitrussäfte, Kuhmilch und Eiweiß starke Allergene sind.

Richtiges Baby für die Hautpflege - ein Versprechen für Gesundheit und Wohlbefinden. Die Nägel von Babys sollten regelmäßig geschnitten werden, damit die Haut nicht vor dem Blut gekämmt werden kann. Ärzte empfehlen, die Bettwäsche und Unterwäsche so oft wie möglich zu wechseln und sich ohne synthetisches Pulver zu waschen. In keinem Fall ist es möglich, einen Cellophanfilm in ein Bett zu legen!

Die Immunität bei Kindern, die an exsudativer Diathese leiden, ist geschwächt. Aus diesem Grund werden prophylaktische Impfungen zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt, als es nach dem Zeitplan geplant ist, und dies auf sparsame Weise.

Der heilende Effekt wird durch das Temperieren des Körpers bereitgestellt. Es ist sehr wichtig, den Tagesablauf zu beobachten und viel Zeit mit dem Kind an der frischen Luft zu verbringen.

Hautbehandlung

Junge Mütter, die das Auftreten von Hautsymptomen bemerken, wundern sich: Wie behandelt man Diathese bei Säuglingen? Seborrhoe ist eines der ersten Anzeichen, also fangen wir damit an.

Krusten, die auf dem Kopf zwischen den Haaren auftraten, können nicht abgerissen werden. Sie müssen täglich mit einem neutralen Öl (Vaseline, gekochtes Gemüse) geschmiert werden. Wenn es zu viele Krusten gibt und sie das Baby stören, wird eine dicke Schicht Vaselinöl aufgetragen, der Kopf ist mit Wachspapier bedeckt (kein Cellophan!) Und eine Motorhaube wird darauf aufgesetzt. Nach einigen Stunden verschwinden alle Krusten leicht beim Schwimmen. Das beschriebene Verfahren wird nach Bedarf wiederholt.

Nicht jeder Windelausschlag ist ein Symptom der Diathese, aber bei exsudativer Diathese gibt es immer Windelausschlag. Zu deren Bekämpfung werden verschiedene Pulver (Talkum oder weißer Ton), Schmierung mit Babycreme oder -öl, Heilbäder mit Kräuterabkochen verwendet. Hilfe, Salbei, trainiere.

Wenn ein Kind einen Ausschlag hat, juckt es und ist unruhig, dann besteht die Gefahr, dass ein Kindekzem entsteht. Es ist dringend notwendig, die folgenden Maßnahmen zu ergreifen: Lotionen herstellen, Verbände anlegen.

Ihre Bestandteile werden vom Arzt verschrieben, da es zum Beispiel nicht möglich ist, Lotionen mit Borsäure oder Silbernitrat für das Kind herzustellen. Aber Sie können und sollten es mit dem Abkochen von Kräutern und starkem Tee tun. Sie werden zwei- bis dreimal täglich aufgetragen und alle 1 Minute (während des Erhitzens) für eine Stunde gewechselt.

Nachdem die Symptome ein wenig abgeklungen sind, können Sie zur Paste und dann zur Salbe gehen. Hormonelle Salben werden mit großer Sorgfalt und nur auf Rezept angewendet! Wenn Mikroben in die geschädigte Haut geraten, werden Bandagen mit Syntomycin-Liniment aufgebracht. Andere lokale antibakterielle Mittel können ebenfalls verwendet werden, wie vom Kinderarzt verordnet.

Allgemeine Behandlung

Antiallergiewirkstoffe der ersten Generation (Tavegil, Suprastin, Diphenhydramin) bewältigen das Phänomen des Juckreizes effektiv. Zwei Nebenwirkungen dieser Medikamente (Sedativa und Hypnotika) sind in diesem Fall ein großes Plus. Das Kind beruhigt sich, schläft besser.

Um die Entzündung zu reduzieren, verschreiben einige Kinderärzte Aspirin oder Natriumsalicylat, die parallel zu antiallergischen Medikamenten nach einem bestimmten Schema eingenommen werden.

Es ist sehr wichtig, dass der Körper des Kindes ausreichend mit Vitaminen versorgt wird. Die Diathese von Kindern ist einfacher, wenn das Baby B-Vitamine (Thiamin, Riboflavin, Nikotinsäure, Cyanocobalamin) und Ascorbin erhält. Einem Kind darf Vitamin A nur auf Anweisung eines Facharztes verabreicht werden und nur dann, wenn die Hautsymptome nachlassen!

In der kalten Jahreszeit kann der Kinderarzt eine Quarzbehandlung verschreiben. Dieses Verfahren verbessert den Zustand der Haut.

Wenn die Diathese des Kindes sehr hart ist, können Hormone verschrieben werden. Ihre Verwendung ist nur in einem Krankenhaus unter Aufsicht von Spezialisten möglich.

In diesem Artikel haben wir versucht, alle Informationen zur Behandlung von Diathese zusammenzustellen und zu strukturieren. Es sei daran erinnert, dass die Ursachen für eine Verschlimmerung der Krankheit Fehler in der Ernährung des Babys oder seiner stillenden Mutter sein können.

http://allergolife.ru/ekssudativnyj-diatez-u-detej-lechenie-i-simptomy/

Diathese bei Kindern exsudativ

Unter dem exsudativen Prozess versteht man die entzündliche Reaktion mit katarrhalischen Elementen. Diese Reaktion betrifft meistens die Haut und die Schleimhäute des Kindes. Es gibt verschiedene Störungen sowie Störungen, die mit der neurotrophen Funktion des Zentralnervensystems zusammenhängen.

Aufgrund der Entwicklung der Krankheit bei Kindern kommt es zu einem Prozess der Erhöhung der Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Produkten. Meistens erhöht sich jedoch die Empfindlichkeit gegenüber Nahrungsmitteln. Welche sind:

Exsudative Diathese bei Kindern ist kein unabhängiger Prozess. Sie wird durch den Einfluss provozierender Faktoren verursacht. Diese Faktoren hängen mit der Ernährung des Kindes zusammen. Das gefährlichste Lebensmittel bei der Verwendung von Produkten, die viel Zucker enthalten.

Was ist das?

Exsudative Diathese - die Reaktion des Körpers des Kindes auf die Wirkung verschiedener Nährstoffe Exsudative Diathese bei Kindern wird von Veränderungen der Schleimhäute begleitet. Diese Schleimhaut ist die Zunge.

Seitens des Sehapparates treten auch Änderungen auf. Sie betreffen hauptsächlich die Bindehaut. Jede infektiöse Pathologie bei Kindern mit dieser Krankheit ist die gefährlichste.

Am Ende kann aus einer Infektionskrankheit eine chronische Pathologie werden. Chronische Pathologie ist langwierig, dh der pathologische Prozess wird zu einem langen Prozess. Jede Infektionskrankheit verursacht irreversible Prozesse.

Bei Kindern, die an exsudativer Diathese leiden, werden Veränderungen des Nervensystems beobachtet. Diese Veränderungen betreffen die emotionale Sphäre und das System des Kindes. Es kann sogar einen Nervenzusammenbruch geben.

Gründe

Die Hauptursachen des exsudativen Prozesses sind die Ernährung des Kindes. In diesem Fall handelt es sich jedoch um eine erworbene Pathologie. Die erworbene Pathologie tritt auf, wenn ein Kind gefüttert wird.

Das Stillen eines Kindes führt zur Bildung von Anzeichen einer exsudativen Diathese. In diesem Fall ist die Ernährung der Mutter von Bedeutung. Wenn eine Mutter ein Baby stillt, werden ihm Substanzen zugeführt, die zur Entstehung der Krankheit beitragen.

Daher hat das Stillen der Ernährung der Mutter einen hohen Stellenwert. In diesem Fall sollte die Ernährung der Mutter folgendermaßen sein:

  • Ausschluss von Produkten, die große Zuckermengen enthalten;
  • Ausschluss von Allergenen;
  • Ausschluss von Beeren und Zitrusfrüchten.

Daher wird in der Ätiologie der Krankheit der Prozess der Ernährung betrachtet. Beide Mütter werden gestillt und Babys älter. Obwohl die Krankheit häufiger bei Kindern im jüngeren Vorschulalter erfasst wird.

Diathese manifestiert sich häufig als allergische Reaktion. Daher ist die Prädisposition für Allergien von großer Bedeutung. Kinder, die zu allergischen Reaktionen neigen, sind am anfälligsten für die Krankheit.

Symptome

Die charakteristischsten Symptome dieser Krankheit sind Hautläsionen. In diesem Fall haben Hauterkrankungen folgende charakteristische Merkmale:

  • Gneis;
  • Milchschorf;
  • Ekzem weinende Natur;
  • Windelausschlag;
  • Ekzem;
  • Urtikaria;
  • Prurigo;
  • Strofulus

Gneiss hat verschiedene klinische Varianten der Krankheit. Meistens manifestiert sich der Gneis jedoch im Bereich von Augenbrauen und Kopf. Dieser Zustand wird bei kleinen Kindern aufgezeichnet. Skalen sind grau und gelb.

Milchschorf manifestiert sich durch Rötung der Haut. Außerdem neigt die Haut im Wangenbereich zu Abplatzungen. Ekzeme der weinenden Natur sind am häufigsten an folgenden Orten lokalisiert:

Ein krankes Kind neigt zum Scheuern. Außerdem wird Windelausschlag in den Hautfalten beobachtet. Meistens in folgenden Hautfalten:

  • Halsbereich;
  • axillärer Bereich.

Ein anderes Ekzem äußert sich auf der Kopfhaut. Urtikaria kann jedoch akut sein. Oft sind die Symptome der Urtikaria mit dem Auftreten von Juckreiz verbunden.

Blasenhafter Hautausschlag. Und die Blasen haben eine andere Form. Unter Strofulus versteht man den folgenden pathologischen Prozess, begleitet von folgenden Merkmalen:

  • Knoten an den Gliedmaßen, Rumpf;
  • die seröse Natur der Knoten;
  • das Vorhandensein von eitrigen Knötchen.

Pathologische Veränderungen werden in der Sprache gebildet. Die Zunge beginnt sich abzuziehen. Konstante eitrige Prozesse in der Bindehaut, Magenerkrankungen manifestieren sich. Darmstörungen können dyspeptisch sein.

Seitens des Bronchialsystems wird Bronchitis verschiedener Ätiologien beobachtet. Kann als Asthma-Komplikation enden. Eine Zunahme der Lymphknoten.

Das Kind hat oft eine Erkältung. Das Kind ist am meisten aufgeregt. Reizbarkeit kann vorliegen. Der Appetit eines Kindes von instabiler Natur.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website: bolit.info

Die Site wird nur zu informativen Zwecken verwendet!

Diagnose

Die Diagnose exsudativer Diathese beinhaltet eine Anamnese. Die Geschichte legt jedoch Informationen über die Krankheit nahe. Diese Informationen umfassen die Art der Ernährung des Kindes. Einschließlich Ernährungsmütter.

Die Art der Ernährung des Kindes wird untersucht. Diese Art von Lebensmitteln umfasst Lebensmittel, die große Mengen an Kohlenhydraten enthalten. Daher ist eine sorgfältige Untersuchung des Zustands des Kindes erforderlich, wenn keine ordnungsgemäße Ernährung vorliegt.

Es ist wichtig für die Diagnose einer Fachberatung. Fachärztliche Beratung ist für diese Krankheit angemessen. Da kann nur ein enger Spezialisierungsarzt die Krankheit erkennen. Daher wird die Beratung der folgenden Ärzte für diese Krankheit bei Kindern verwendet:

Klinische Studien zu Blut und Urin spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Es ist besonders wichtig, die Biochemie zu untersuchen. In Gegenwart exsudativer Diathese bei Kindern werden erhöhte Glukose- und Cholesterinspiegel festgestellt.

Cholesterin und Glukose werden in Blutuntersuchungen gefunden. Es ist auch wichtig, serologische Diagnostik anzuwenden. Auf diese Weise können Sie Antikörper gegen diese Krankheit identifizieren. Da die Krankheit von einer Reaktion des Körpers eines kranken Kindes begleitet wird.

In einigen Fällen ist zur Bestätigung der Diagnose ein Ultraschall erforderlich. Insbesondere die Organe des Verdauungssystems. Möglicherweise benötigen Sie eine Röntgenaufnahme. Meistens die Organe der Brust.

Bei Dyspepsie ist es ratsam, Kot zu untersuchen. Nämlich das Studium der bakteriologischen Natur. Diese Studie ist derzeit anwendbar und informativ.

Prävention

Die notwendigste Präventionsmethode ist die Etablierung der richtigen Ernährung des Kindes. Dies ist beim Füttern mit Muttermilch angemessen. Und auch im Alter von Vorschule und Schule.

Es ist notwendig, das Kind rational zu füttern. Überfütterung vermeiden. Schließlich führt die Überfütterung eines Kindes zur Ansammlung von Kohlenhydraten im Blut. Und auch zur Bildung von Übergewicht.

Mit dem vorbeugenden Zweck verwenden Sie Luft und Sonnenschein. Dadurch können Sie den Zustand des Kindes normalisieren. Und auch die Nahrungsaufnahme verbessern.

Milchprodukte müssen von der Diät ausgeschlossen werden. Fettmilchprodukte tragen zum Verfall des Kindes bei. Gleichzeitig sollten Sie die Proteindiät einschränken. Zum Beispiel Eier, einschließlich Kohlenhydrate zu begrenzen.

Vitamine aus mehreren Gruppen sind bei exsudativer Diathese ebenfalls kontraindiziert. Die folgenden Vitamine werden am häufigsten von der Diät ausgeschlossen:

  • Vitamin A;
  • Vitamin b1;
  • Vitamin B2;
  • Vitamin b6;
  • Vitamin B12;
  • Vitamin C;
  • Vitamin D.

Diese präventiven Maßnahmen erlauben es, die Entwicklung der exsudativen Diathese auszuschließen. Verfolgen Sie deshalb diese Ereignisse eindeutig! Die präventive Methode ist die notwendigste Methode, um die Krankheit auszuschließen.

Behandlung

Die Behandlungsaktivitäten sollten auf die Beseitigung sekundärer Läsionen ausgerichtet sein. Dies gilt insbesondere für Hautausschläge. Schließlich verursacht die exsudative Diathese Juckreiz.

Wenn dies auf Säuglinge zutrifft, müssen Bedingungen geschaffen werden, damit das Kind die Formation nicht auf der Haut kämmt. Wenn Sie diesen Zustand nicht erreichen können, sind die Hände des Kindes gebunden. Um die allergische Reaktion zu reduzieren, ist es ratsam:

  • fünfprozentige salicylische Natriumlösung;
  • kombinieren mit Bromlösung;
  • Verwenden Sie Baldrian-Lösung drei Wochen hintereinander.

Dimedrol wird ebenfalls empfohlen. Diphenhydramin wird in folgendem Verhältnis und Dosierung verwendet:

  • 0,003 Gramm;
  • 0,05 Gramm dreimal täglich.

Calciumchlorid wird häufig zur Behandlung der Krankheit verwendet. Normalerweise bei zehn Prozent. Es werden auch Hormone wie Cortison gezeigt. Aber es bringt einen vorübergehenden Effekt.

Das Hormon ACTH wird in Einheiten von fünf und zehn verwendet. Normalerweise zweimal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt zwei oder drei Wochen. Bei weinender Haut zeigt sich der Einsatz von Puder sowie Brei.

Lokale Produkte sind weit verbreitet. Zum Beispiel Hydrocortison-Salbe. Nach dem Austrocknen der Haut empfiehlt es sich, eine indifferente Salbe aufzutragen. Bei Auftreten von Bronchitis ist es ratsam, die folgenden therapeutischen Maßnahmen zu ergreifen:

  • Verwendung von Hygienebädern;
  • Das Bad wird mit Soda versetzt.

Wenn die Haut weint, ist es wichtig, Kaliumpermanganat aufzutragen. Weit verbreitet die Serie. Es trocknet und beruhigt entzündete Haut.

Bei Erwachsenen

Exsudative Diathese bei Erwachsenen ist eine Reihe spezifischer Körperreaktionen. Zum Beispiel die Reaktion auf den Einfluss von Umweltfaktoren. Obwohl die nachgewiesene Ätiologie mit dem Einfluss endogener Umweltfaktoren zusammenhängt.

Eine wesentliche Rolle in der Ätiologie der Krankheit hat jedoch einen genetischen Faktor, der die Entwicklung der Krankheit verursacht. Daher wird die erbliche Vorgeschichte der Krankheit bei Erwachsenen berücksichtigt. Abhängig von den Ursachen der Krankheit bei Erwachsenen sind verschiedene Schadensstellen lokalisiert.

Exsudative Diathese bei Erwachsenen ist das Ergebnis eines pathologischen Prozesses. Die Krankheit tritt unter verschiedenen Umständen auf und äußert sich als Hautläsionen. Die Krankheit entwickelt sich bei Erwachsenen verschiedener Altersklassen.

Aber häufiger sind Menschen in jungen Jahren betroffen. Wenn eine allergische Prädisposition in der Vorgeschichte beobachtet wird, ist die Entwicklung einer exsudativen Diathese wahrscheinlicher. Viel hängt von der Reaktion der individuellen Merkmale eines Erwachsenen ab.

Die Symptome der Krankheit bei Erwachsenen stehen häufiger im Zusammenhang mit der Entzündungsreaktion. Außerdem steigt die Körpertemperatur. Dyspepsie ist charakteristisch. Funktionsstörungen können auftreten.

Bei älteren Menschen

Exsudative Diathese bei älteren Menschen ist selten. Der einzige entscheidende Faktor ist die Art der Ernährung und das Vorhandensein einer Veranlagung für diese Pathologie. Ältere Menschen leiden an dieser Krankheit ziemlich stark.

Daher sind Überempfindlichkeitsreaktionen für ältere Menschen charakteristisch. In diesem Fall können die Hautmanifestationen der Krankheit ausgeprägt sein. Aber manchmal hat die Reaktion einen versteckten Fluss. Pathologien können in den folgenden Körpersystemen auftreten:

  • auf der Seite der Organe bezüglich Rachen, Nase, Kehlkopf;
  • vom visuellen Apparat.

Es können auch sekundäre Manifestationen einer allergischen Reaktion auftreten. Das heißt, die Bildung von eitrigen Herden. Darunter kann sich eine chronische Bronchitis entwickeln. In diesem Fall hat eine ältere Person die folgenden Symptome:

  • Husten;
  • Halsschmerzen;
  • Fieberreaktionen.

Bei der Behandlung einer älteren Person sollten Anti-Allergie-Medikamente eingesetzt werden. Möglich ist auch eine Behandlung zur Stimulierung der Schutzeigenschaften des Organismus. Aufrechterhaltung des Herz-Kreislauf- und Verdauungssystems.

Prognose

Exsudative Diathesen haben in den meisten Fällen eine positive Prognose. Das heißt, die Krankheit endet mit der Genesung. Es erfordert jedoch die umfassendste Untersuchung des Körpers.

Die Prognose hängt von der Lebensmittelqualität ab. Wenn der Patient weiterhin falsch isst, ist eine anaphylaktische Reaktion möglich. Die gefährlichste Krankheit bei älteren Menschen.

Stoffwechselstörungen können mit der Manifestation der Diathese kombiniert werden. Dies führt zu hormonellen Pathologien. Und damit chronische Prozesse entwickeln.

Exodus

Die Erholung tritt häufiger bei exsudativer Diathese auf als das negative Ergebnis der Pathologie. Die Entwicklung von Diabetes bei älteren Menschen ist jedoch möglich. In diesem Fall ist die exsudative Diathese ein entscheidender Faktor für die Entwicklung der Diathese.

Das Ergebnis einer exsudativen Diathese kann ein Übergang der Krankheit in einen chronischen Verlauf sein. Oder während, begleitet von einer Verletzung der inneren Organe. Das hat negative Folgen.

Das Ergebnis wird vom Alter des Kindes beeinflusst. Meistens hat die Krankheit jedoch eine Übergangszeit. Das heißt, im Alter tritt die Krankheit bei Kindern nicht mehr auf.

Lebensdauer

Exsudative Diathese beeinflusst die Langlebigkeit nicht. Es kann jedoch den Zustand eines Kranken erheblich verschlechtern. Hautausschläge beim Kratzen können eine sekundäre Läsion verursachen.

Sekundäre Läsionen erfordern eine komplexe Therapie. Diese Therapie ist lang. Das heißt, es ist ein einzelner Therapiezyklus erforderlich.

Die Lebenszeit nimmt mit der Therapie zu, um den Zustand des Patienten zu verbessern. Und auch für die Behandlung der empfindlichsten Bedingungen. Dazu ein Allergietest.

http://bolit.info/diatez-ekssudativnyy-detey.html

Exsudative Diathese

Artikel: Exsudative Diathese

Exsudative Diathese (lateinisches Exsudo - zu schwitzen, diatez - eine Prädisposition für etwas) - Dies ist eine erbliche Prädisposition des Körpers für allergische Reaktionen, die als Reaktion auf Nahrungsmittel, Bakterien, Medikamente und andere Reize auftreten.

Exsudative Diathese - Ursachen (Ätiologie)

Einen besonderen Platz in der Pathologie von Kindern, insbesondere von Kleinkindern, nehmen Anomalien der Verfassung oder Diathese ein, einen besonderen Zustand des Körpers, in dem seine Funktionen und Stoffwechselraten in einem bestimmten Entwicklungsstadium durch langfristige Instabilität gekennzeichnet sind und neuroregulatorische Mechanismen die korrekte Funktion von Organen und Organen nicht gewährleisten können Stoffwechsel.

Bei Kindern mit Anomalien der Konstitution prädisponieren einzelne angeborene, vererbte und manchmal erworbene Eigenschaften eines Organismus für pathologische Reaktionen auf äußere Reize. Die Anpassungsfähigkeit des Organismus an die Umwelt verändert sich, eine Art Reaktivität entwickelt sich, eine Prädisposition für eine Reihe von Krankheiten und eine Art pathologischer Prozesse, die häufig mit schwerwiegenden Komplikationen einhergehen.

Bei Kindern mit Diathese unter dem Einfluss physiologischer Reize und normaler Lebensbedingungen können manchmal pathologische Reaktionen auftreten. Man sollte jedoch nicht der Meinung sein, dass Kinder mit Anomalien der Verfassung immer an bestimmten Krankheiten verurteilt sind. Diese Prädisposition hängt von den Auswirkungen einer Reihe von äußeren Faktoren auf den Körper ab, die wissen, dass Sie sie abschwächen oder beseitigen können.

Diathese als solche ist noch keine Krankheit, sie kann nur dazu führen, dass sie bestimmten Auflösungsfaktoren ausgesetzt ist. Derzeit werden die folgenden Anomalien der Konstitution am häufigsten bei Kindern untersucht: Exsudativ-Katarral-, Lymph-, Hypoplastik- und neuroarthritische Diathese.

Die häufigste bei Kindern ist die exsudativ-katarrhalische Diathese, die durch eine erhöhte Anfälligkeit der Haut und der Schleimhäute, die Entwicklung von Allergien und eine verringerte Resistenz gegen Infektionen gekennzeichnet ist.

Die Häufigkeit der Manifestationen dieser Diathese bei Kindern variiert beträchtlich (von 10 bis 30%, selten bis zu 50%), was auf den Einfluss von Klima, saisonalen Faktoren, Ernährung und vielen anderen Gründen zurückzuführen ist.

Exsudative Diathese - der Mechanismus des Auftretens und der Entwicklung (Pathogenese)

Nahrungsmittelallergene (insbesondere Eiweiß- und Fettkomponenten - Kuhmilch, Eier), lokale physikalische und chemische Reizstoffe, klimatische, meteorologische Bedingungen (Abkühlung, Überhitzung), vorbeugende Impfungen usw. können zu den klinischen Symptomen einer exsudativen Diathese beitragen.

Alle diese Faktoren, einzeln oder in Kombination, bestimmen die Originalität des prämorbiden Zustands des Körpers von Kindern und tragen zur Veränderung und Verzerrung der Reaktivität bei.

In der am stärksten ausgeprägten Form der exsudativen Diathese kommt es in den ersten 2 Lebensjahren bei Kindern vor. Anfängliche Manifestationen davon sind bei Kindern 3-5 Monate feststellbar, aber in früheren Perioden möglich. Diathese ist in der zweiten Hälfte des 1. Lebensjahres und am Beginn des 2. Lebensjahres am ausgeprägtesten; am Ende des 2. Lebensjahres nimmt sie ab und mit dem Alter verschwindet sie bei den meisten Kindern, obwohl bei einigen von ihnen in gemilderter Form eine gewisse Eigentümlichkeit der Reaktivität des Organismus bestehen bleibt.

Exsudative Diathese - Symptome (Krankheitsbild)

In der Mitte der Erkrankung wird die Diagnose exsudativer Diathese normalerweise auf das Gesicht des Kindes geschrieben.

Frühe und dauerhafte Anzeichen einer Diathese sind Hautmanifestationen. Erstens treten Veränderungen an der Kopfhaut in Form von Gneis auf: Talgöse Seborrhoe-Schuppen bilden sich um die große Feder und an der Krone. Diese Seborrhoe hat die Tendenz, sich auszubreiten, sie ist durch die Beständigkeit des Flusses gekennzeichnet und kann in Ekzeme übergehen. Gleichzeitig mit Gneis entwickelt sich normalerweise ein Windelausschlag; Sie befinden sich zunächst in der Leisten- und Achselhöhle und dann hinter den Ohren, am Hals, in den Gelenken und an den Knien. Windelausschlag bei solchen Kindern wird auch bei guter Pflege beobachtet, eine ausreichende Anzahl von Windeln, tägliche Bäder und das Abstauben von Hautfalten sind hartnäckig, schwer zu behandeln und können auch in Ekzeme gehen. Nach diesen Hautveränderungen erscheint ein Milchschorf auf den Wangen des Kindes: begrenzte Rötung der Haut der Wangen mit der Entwicklung von weißen Schuppen und Blasen. Der Austritt von Blasen trocknet allmählich aus und verwandelt sich in dicke Bohrkrusten. Später (oft nach der Einführung von Kuhmilch, einigen Fruchtsäften und manchmal Fischöl) können sich Hautmanifestationen in ein feuchtes Ekzem verwandeln, das sich schnell im Gesicht und im Körper ausbreitet und zu einer mehr oder weniger kontinuierlichen Scaby-Läsion führt. Dies ist besonders im Gesicht ausgeprägt. Ekzem geht in der Regel mit starkem Juckreiz einher, der Reizungen, Reizbarkeit, schlechte Laune, Schlafstörungen und Sekundärinfektionen durch Kratzen verursacht. Ein relativ seltenes trockenes Ekzem tritt auf. Oft gibt es einen Übergang von einer Form zur anderen.

Bei Kindern, die älter als ein Jahr sind, erscheinen die Hautveränderungen in Form von Kratzern, häufiger an den Extensorflächen der unteren Gliedmaßen, seltener die oberen, manchmal breiten sie sich im ganzen Körper aus.

Die zweite Hauptmanifestation der exsudativen Diathese ist die Veränderung der Schleimhäute. Kinder leiden an häufiger Rhinitis, Konjunktivitis, Blepharitis, Pharyngitis, Tonsillitis, falscher Kruppe, wiederkehrender Bronchitis mit oder ohne asthmatischer Komponente. Diese Kinder sind auch anfällig für eine eitrige Entzündung des Mittelohrs, sie können längere Infektionen der Harnwege haben. Manifestationen der Schleimhäute entstehen aus den geringsten Ursachen, treten lange auf, sind hartnäckig und treten häufig wieder auf. Rezidivierender Katarrh des Nasopharynx führt zum Wachstum von Adenoidengewebe in diesem, zu Hypertrophie der Mandeln.

Häufig haben Kinder mit exsudativer Diathese eine „geographische Zunge“ (Schwellungen, epitheliale Desquamation wechseln mit normalen hellrosa Stellen ab). Es ist zu beachten, dass die "geographische Sprache" auch bei anderen pathologischen Zuständen gefunden wird, die mit einer verstärkten Desquamation des Epithels verbunden sind.

Die Verwundbarkeit von Schleimhäuten ist die Ursache für gastrointestinale Störungen in Form von Dyspepsie, längerer instabiler Stuhl bei richtiger Fütterung.

Ein charakteristisches Merkmal der exsudativen Diathese ist ein Anstieg der peripheren Lymphknoten, insbesondere am Hals, im Nacken, im submandibulären Bereich, in der Nähe der Ohren; seltener und weniger Lymphknoten nehmen im Leisten- und Achselbereich zu.

Die Veränderungen der Haut, der Schleimhäute und der Lymphknoten sind am stärksten ausgeprägt, aber diese Manifestationen der Diathese sind nicht begrenzt. Pastoznost, Brüchigkeit, Blässe der Haut, Schwäche des Unterhautgewebes, Muskeln, leichte Fettleibigkeit - das sind die äußerlichen Anzeichen einer exsudativen Diathese bei den meisten Kindern. Weniger verbreitet sind Kinder mit verminderter Ernährung.

Gemäß ihrem Verhalten sind Kinder mit dieser Anomalie der Verfassung entweder laut, reizbar, leicht erregbar oder inaktiv, haben Schwierigkeiten, vom Schlaf in den Wachzustand zu gelangen, sie haben wenig Interesse an Spielzeug um sie herum. Mit dem Auftreten von Juckreiz nehmen Reizbarkeit und erhöhte Nervenreizbarkeit stark zu.

Im Blut mit ausgeprägten Manifestationen der exsudativen Diathese kommt es zu Leukozytose (bis zu 18.000–20.000), einer Verschiebung der Neutrophilen nach links und zu Eosinophilie.

Das Vorhandensein von exsudativer Diathese bei einem Kind ist ein ungünstiger Hintergrund im Gesundheitszustand, insbesondere bei Krankheiten. Diese Kinder leiden häufig an Influenza, akuten Atemwegserkrankungen. Der Verlauf all dieser Erkrankungen ist in der Regel langwierig, sie sind oft mit einer Reihe von Komplikationen verbunden.

Das Vorhandensein von Hautmanifestationen exsudativer Diathese ist eine Kontraindikation für prophylaktische Impfungen für einen bestimmten Zeitraum bis zum Absinken aller Manifestationen. Es sei daran erinnert, dass die nächste Impfung die Exsudativdiathese verschlimmern oder in eine generalisierte Form übergehen kann. Gleichzeitig müssen Kinder mit dieser konstitutionellen Anomalie besonders vor Infektionen geschützt werden. Daher müssen sie während der klinischen Remission während der Desensibilisierungstherapie mit äußerster Vorsicht immunisiert werden. Einige Kinder werden nur aus epidemiologischen Gründen geimpft.

Manifestationen der exsudativen Diathese finden normalerweise im Alter von 2-3 Jahren statt. Einige Kinder neigen jedoch immer noch zu Hautkrankheiten, Asthma bronchiale (siehe Asthma bronchiale) und spastischen Zuständen des Gastrointestinaltrakts.

Exsudative Diathese - Behandlung

Die Therapie der exsudativen Diathese sollte die rationelle Ernährung des Kindes, die sorgfältige Pflege, die obligatorische, aber sorgfältige Verhärtung, die rechtzeitige und systematische Behandlung von Hautmanifestationen umfassen.

Die Zusammensetzung der Ernährung des Kindes mit Manifestationen exsudativer Diathese sollte die gleichen Produkte umfassen, die die physiologische Ernährung eines gesunden Kindes im gleichen Alter ausmachen.

In der Regel sollten Sie niemals stillen. Bei künstlicher Fütterung ist es bevorzugt, ein Milchsäuregemisch zu ergeben. Kinder mit exsudativem Diathese-Feed wurden mit 4 Monaten injiziert. Leben und beginnen mit Hüttenkäse, Kartoffelpüree aus einer Vielzahl von Gemüse, rohen Äpfeln, dann geben Sie den Brei (vorzugsweise Buchweizen), Kissel wird durch Säfte, Früchte ersetzt. Hühnereidotter sind steil; begrenzen Sie die Salzmenge etwas. So früh wie möglich (von 5-6 Monaten) wird gekochtes und gedünstetes Fleisch eingeführt (Fleischbrühe wird nicht gegeben). Es wird nicht empfohlen, selbst zubereitete Konserven zu geben.

Nahrungssubstanzen, die eine Verschlimmerung der Hauterscheinungen der exsudativen Diathese verursachen, sollten von der Diät ausgeschlossen werden. Sie werden durch vorübergehendes Abschalten einzelner Nährstoffe aus der Nahrung (Eier, Butter, Fisch, Bohnen, Schokolade, Kakao usw.) oder durch Reaktion auf diese Substanzen aus der Anamnese ermittelt.

Lebensmittel von Kindern jeden Alters müssen mit den Vitaminen A, B1, B2, B6, C und D angereichert werden.

Bei der exsudativen Diathese sollte das Tagesregime strikt eingehalten werden. Eine längere Exposition an Luft (Sommer im Schatten), je nach Alter, Verbesserung und Verlängerung des Schlafes, Vermeidung unerwünschter Erregungen usw. werden empfohlen.

Die Betreuung eines kranken Kindes sollte sehr gründlich sein. Das Gesicht des Patienten sollte mit Kamillenextrakt oder 2% iger Borsäurelösung gewaschen werden. In der akuten Periode, nach 1-2 Tagen, werden Bäder mit Kaliumpermanganat (hellrosa Farbe des Wassers), einer Schnur und Kamille hergestellt. Falten von Hautfett mit gekochtem Pflanzenöl; Manche Kinder vertragen Pulver besser (aus Talk). Bei dieser Krankheit Calciumpräparate in Form einer Calciumchloridlösung (5-10%) oder Calciumgluconat (0,3-0,5 g pro Rezeption) oral anwenden.

Prednisolon, Dexamethason, Williamsinolon wird Säuglingen in angemessenen durchschnittlichen therapeutischen Dosen nur für kurze Zeit (7-10 Tage) im Krankenhaus verordnet.

Zur Desensibilisierung des Körpers während der exsudativen Diathese werden Antihistaminika und Salicylate in geeigneten Dosierungen verwendet (Tabelle "Empfohlene Dosen zur Einnahme von Antihistaminika und Salicylaten"). Diese Medikamente können kombiniert werden und für 3-4 Wochen gegeben werden.

Tabelle "Empfohlene Dosen für die Einnahme von Antihistaminika und Salicylaten"

http://dreamsmedic.com/encziklopediya/pediatriya/ekssudativnyij-diatez.html

Exsudative Diathese bei Kindern - Ursachen, Symptome, Behandlung

Viele Eltern lösen den Alarm aus, wenn ihr Baby auf bestimmte Produkte allergisch reagiert. Diese Manifestationen können eines der Symptome einer exsudativen Diathese sein.

Laut Statistik haben etwa 40% der Kinder in den ersten zwei Lebensjahren kurzfristige Anzeichen einer exsudativen katarrhalischen Diathese oder einer atopischen Dermatitis.

Die exsudative Diathese ist durch eine besondere Schädigung der Haut und der Schleimhäute sowie die Entwicklung von pseudoallergischen Reaktionen und die Tendenz zu längeren Entzündungsprozessen gekennzeichnet.

Ätiologie der exsudativen Diathese

Viele Kinderärzte bezeichnen eine exsudative Diathese als vorübergehende Nahrungsmittelallergie, obwohl es richtiger ist, sie einer pseudoallergischen Reaktion zuzuschreiben.

Die Entwicklung dieser Diathese bei Säuglingen hängt größtenteils mit ihren anatomischen und physiologischen Merkmalen zusammen (verminderte intestinale Barrierefunktion, Unreife enzymatischer Systeme, erhöhte Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Histamin und andere).

Erhöhen Sie das Risiko, eine exsudative Diathese zu entwickeln:

Mutters Seite

Dysbakteriose, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts während der Schwangerschaft, Gestose, medikamentöse Behandlung während der Schwangerschaft, Ernährungsgewohnheiten der Schwangeren (Defekte und Ernährungsfehler).

Von dem Kind

Die perinatale Hypoxie, die vom Kind übertragen wird, die frühzeitige Überführung des Kindes in die künstliche Ernährung, Dysbakteriose, Fehler in der Ernährung.

Die häufigsten Faktoren, die zur Entwicklung dieser Diathese beitragen, sind: essbare Proteine ​​aus Kuhmilch, Eier, Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Erdbeeren, Grieß, Schokolade.

Somit treten die klinischen Manifestationen (Haut- oder andere allergische Reaktionen) mit exsudativer Diathese nur bei Verwendung von "provozierenden" Produkten in großen Mengen auf. Bei atopischer Dermatitis führen selbst vernachlässigbare Mengen des Allergens zur Entwicklung einer allergischen Reaktion.

Während der exsudativen Diathese beklagen sich Eltern häufig, dass sie nicht wissen, was sie mit dem Kind füttern sollen, weil es nach ihren Worten zu allem allergisch ist. In diesen Fällen ist die häufigste Ursache die Ökopathologie - schlechtes Wasser, schlechte Luft, Xenobiotika und andere nachteilige Faktoren.

Kinder mit exsudativ-katarrhalischer Diathese neigen zum einen zu einer Verzögerung des Wasserkörpers und des Natriums, was sich in Pastosen, Gewebslockerungen und übermäßiger Gewichtszunahme äußert. Zum anderen neigen diese Kinder zu einer schnellen Dehydratisierung unter Hinzufügung anderer Krankheiten.

Sie sollten wissen, dass diese Kinder auch zur Entwicklung von Hypovitaminose, Eisenmangelanämie und Mikronährstoffmangel neigen. Aufgrund der verminderten Aktivität einiger Verdauungsdrüsen und Enzyme bei Kindern kann es zu instabilen Stühlen kommen.

Kinder haben oft geschwollene Lymphknoten, sie sind anfälliger für Infektionen und die Entwicklung einer Darmdysbiose.

Symptome einer exsudativen Diathese

Anhaltender Windelausschlag in Hautfalten ab dem ersten Lebensmonat;

Trockenheit und Blässe der Haut;

Das Vorhandensein von seborrhoischen Fettskalen am Kopf (Gneis);

Milchschorf - ist die Rötung der Haut der Wangen mit dem anschließenden Abschälen. Ein charakteristisches Merkmal ist, dass es bei kaltem Wetter draußen zunimmt.

Unsachgemäße Gewichtszunahme des Kindes - meistens deutet dies auf übermäßige Gewichtszunahme hin;

Hautausschlag auf der Haut des Babys - Elemente des Hautausschlags in exsudativer Diathese haben einen erythematös-papulösen (Punkt und "Knoten", der über die Hautoberfläche hervorsteht) und einen erythematös-vesikulären Charakter (Punkt und Fläschchen). Meistens befinden sich die Elemente auf der Haut der Gliedmaßen und des Rumpfes;

Strofulyus - juckende Knoten, die mit serösem Inhalt gefüllt sind;

Weniger häufig:

"Geographische" Sprache (gestreift, ähnelt einer Karte); Konjunktivitis, Blepharitis, Rhinitis, katarrhalische Manifestationen der Atemwege mit obstruktivem Syndrom, Anämie, instabiler Stuhl.

Begleiterkrankungen bei Kindern mit exsudativer Diathese gehen in der Regel mit Mikrozirkulationsstörungen und der Entwicklung von Toxikose und Exsikkose (Dehydratation) ein.

Aktuelle exsudativ-kathartische Diathese

Meistens gibt es einen welligen Verlauf, Exazerbationen sind in der Regel mit Fehlern in der Ernährung, einschließlich stillenden Müttern, verbunden. Weniger häufig werden Exazerbationen durch meteorologische Faktoren, Begleiterkrankungen, Dysbakteriose, Giardiasis verursacht.

Behandlung der exsudativen Diathese bei Kindern

Rationelle Ernährung des Kindes und der stillenden Mutter. Das Beste für Babys des ersten Lebensjahres ist Muttermilch. Übergewichtige Kinder sollten die Kalorienaufnahme durch leicht verdauliche Kohlenhydrate (Zucker, Gelee, Getreide) begrenzen. Sie sollten wissen, dass ein Überschuss an Kohlenhydraten in der Ernährung die Manifestation der Diathese erhöht.

Es wird empfohlen, das Speisesalz zu begrenzen und Kaliumsalze zusätzlich einzuführen.

Wenn das Baby gestillt wird, sollten Sie darauf achten, die stillende Mutter zu füttern. Es ist besser, Eier, Erdbeeren, Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Schokolade, scharfe Käsesorten, starken Tee, natürlichen Kaffee, Kakao, Gewürze, Konserven und Würste aus ihrer Ernährung auszuschließen. Und auch die Produkte, auf die das Kind "reagiert".

Kindern wird empfohlen, die Kuhmilchmenge, die sie erhalten, zu reduzieren. Es ist besser, Brei und Gemüsepüree zu kochen, nicht Milch, sondern Gemüsebouillon. Anstelle von Milch können Kindern Biolact, Kefir, Bifidok und andere Sauermilchprodukte verabreicht werden.

Bei schwerer und persistierender exsudativ-katarrhalischer Diathese, insbesondere bei nachweislicher Intoleranz gegenüber Kuhmilch, müssen Kinder, die künstlich ernährt werden, in spezielle Mischungen umgesetzt werden. B. Mischungen mit einem geringen Hydrolysegrad von Milcheiweiß; semi-elementare Gemische mit hohem Proteinhydrolysegrad; Elementgemische (in diesen wird Protein durch eine Reihe von Aminosäuren dargestellt); Mischungen auf der Basis von Proteinsalzisolat; die Mischungen auf Basis von Ziegenmilch.

Ergänzungsfütterung für Kinder mit künstlicher Fütterung; es ist besser, in 4,5 bis 5 Monaten einzutreten. Es ist besser, mit Gemüsepüree zu beginnen. Für gestillte Kinder ist es dagegen besser, sie später einzuführen.

Kashi kann ab 6-6,5 Monaten beginnen (Grieß und Haferflocken sind besser auszuschließen).

Die Erkennung und Korrektur von Dysbiose bei einem Kind beeinflusst die Wirksamkeit der Behandlung exsudativer Diathesen signifikant.

Rationelle Anreicherung von Lebensmitteln.

Für die Behandlung von Kursen für Antihistaminika zwischen 5 und 7 Tagen, alternierende Medikamente (wie vom Arzt verordnet).

Kräutermedizin für exsudative Diathese

Im Innern Dekokte eines Zuges oder einer Manschette, eine Zateguba berauschende, Johanniskraut, Brennnessel, Birkenblatt, Schafgarbe, Majoran, Wurzel von Elecampane.

Sie können Gebühren vorbereiten, die aus 2-4 der oben genannten Kräuter bestehen. Für die Vorbereitung der Sammlung nimmt das Gras gleiche Gewichtsteile an, mit Ausnahme der Wurzel des Elecampane (wird im 1/2 Teil aufgenommen). Ein Esslöffel der Kollektion wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und bei schwacher Hitze 30 Minuten gekocht. Nach dem Abkühlen geben Sie 3-4 mal täglich 5-15 ml.

Pastose Kinder, die anfällig für Ödeme sind, um die Diurese zu erhöhen, empfehlen das Abkochen von Kräutern aus Tricolor-Veilchen, Schachtelhalm, Brennnesselblättern und Kamillenblüten. Diese Kräuter nehmen 25 Gramm ein, mischen und gießen 4 Tassen kochendes Wasser und schmachten bei schwacher Hitze. Trinken Sie die Brühe 8-10 Tage lang 1 bis 8 mal täglich 1 Teelöffel.

Lokale Therapie bei Hautläsionen

Die Gneispflaster auf dem Kopf werden mit gekochtem Pflanzenöl bestrichen und 1-1,5 Stunden stehen gelassen. Danach wird der Kopf mit Babyseife gewaschen.

Abschnitte der seborrhoischen Dermatitis werden mit 2% Intraalumsalbe, 3-5% in Schwefel-Naphthalan-Paste, 2-3% in Ichthyolsalbe bestrichen. Zinköl ist gut geeignet, um die Haut zu erweichen.

Heilbäder

Bäder mit Auskochen von Kräutern:

  • Mit einer Schnur 10-20 g Gras mit 200 ml kochendem Wasser gießen, 15 Minuten in einem kochenden Bad kochen, die resultierende Brühe wird in ein Bad gegossen;
  • Mit Aufgüssen von Kamille und Viburnum - 1-2 Esslöffel Kamillenblüten und 1 Esslöffel Viburnum-Rinde gießen Sie 500 ml kochendes Wasser, schmoren Sie 15 Minuten lang und geben Sie das Bad hinzu;
  • Mit Abkochungen von Eichenrinde oder Haselnussblättern - zwei Handvoll zerquetschte Rinde oder Blätter werden 6 Stunden lang in Wasser mit Raumtemperatur gehalten und dann gekocht. Der resultierende Sud wird dem Badewasser zugesetzt.

Tanninbad - 10 Gramm Tannin für ein Bad;

Beim Auskochen von Weizenkleie werden 350 Gramm Kleie in 1 Liter Wasser gekocht und in das Bad gegeben;

Mit Stärke - 60 g Stärke werden mit kaltem Wasser zu einer milchigen Flüssigkeit gemischt und in das Bad gegossen.

Bei reichlichem Einweichen auf der Haut werden Bäder mit Viburnum, Eichenrinde, Kompressen mit Kamillenextrakt (d. H. Mittel mit Trocknungseffekt) und für juckende Dermatosen - Bäder mit Stärke, Weizenmehl, Kleie gezeigt.

Wenn die exsudative Diathese mit einem starken Erythem und Ödem und Weinen einhergeht, wird die Verwendung von Kompressen, Lotionen und Bädern empfohlen. Bei trockenen Formen werden mehr Salben und Pasten angezeigt.

Impfungen für Kinder mit exsudativer Diathese

Impfungen werden in der üblichen Zeit durchgeführt (natürlich ist es während der Zeit allgemeiner Hautmanifestationen besser, auf Impfungen zu verzichten). Obligatorisch ist die Vorbereitung des Kindes auf Impfungen. Dazu wird das Kind 5 Tage vor und innerhalb von 5 Tagen nach der Impfung mit Antihistaminika behandelt. Zaditen und Vitamine der Gruppe B (B5, B6, B12) innerhalb von 1-2 Wochen bis 3-4 Wochen nach der Impfung.

Kinder mit exsudativ-katarrhalischer Diathese unterliegen der Beobachtung durch die Krankenstation, die in der Klinik durchgeführt wird. Bis zu einem Jahr werden Kinder monatlich beobachtet, von 1 bis 4 Jahren - einmal pro Quartal und nach 4 Jahren - einmal pro Jahr.

http://www.mapapama.ru/children/diseases/ekssudativnyj-diatez-u-detej-prichiny-simptomy-lechenie

Exsudativ-katarrhalische Diathese bei Kindern: Arten, Ursachen und Behandlung

Welches Elternteil geriet nicht in Panik, wenn ein roter Hautausschlag auf den Wangen oder im Nacken der Babys auftrat? Leider ist die exsudativ-katarrhalische Diathese bei Kindern ein ziemlich häufiges Phänomen. In einigen Fällen verwandelt sich der Ausschlag in eine fortlaufende Hautrötung, kleine Blasen können auf dem Körper erscheinen und wenn sie brechen, kann sich eine gelbliche Schale bilden. Oft äußert sich die Krankheit bei Kindern im Vorschul- und Grundschulalter, in den meisten Fällen sind Säuglinge jedoch Säuglingen ausgesetzt.

Ursachen der Diathese bei Kindern

Exsudativ-katarrhalische Diathese wird auch atopische Dermatitis genannt. Es ist nicht so sehr eine Krankheit, als eine Anomalie der Verfassung oder sonst - das Verfassungsmerkmal des Kindes. Am häufigsten treten die exsudativen Diathesen in den ersten Lebensjahren auf. Bis zu 40% der Kinder können mehr oder weniger ausgeprägte Manifestationen der Diathese "abgeben".

Es wird festgestellt, dass die Ursache für die Entwicklung einer exsudativ-katarrhalischen Diathese bei Kindern die Unverträglichkeit bestimmter Nahrungsmittel ist. Durch diese Unverträglichkeit tritt eine Stoffwechselstörung auf, insbesondere werden Abweichungen im Fett- und Wassermetabolismus beobachtet; charakteristische Verzögerung der überschüssigen Flüssigkeit in den Geweben. Unter den Nahrungsmitteln, an denen Kinder mit exsudativer Diathese intolerant sein können, sollten Kuhmilch, Eiweiß, Honig, Schokolade, Kakao, Zitrusfrüchte, Erdbeeren usw. genannt werden. Das Kind ist nicht empfindlich gegen alle aufgeführten Produkte; Jede Exsudat-Exazerbation der Diathese tritt an einem bestimmten Produkt auf, während das andere Produkt aus dem obigen Produkt ohne gesundheitlichen Schaden gegessen werden kann.

Was ist die Diathese bei Kindern und Fotos der Arten der Krankheit

Was ist Diathese bei Kindern und welche Symptome zeigen sie? Es ist üblich, die exsudativ-katarrhalische Diathese vom pastösen und eretischen Typ zu unterscheiden. Für die erste Art von Diathese bei Kindern sind Übergewicht, Inaktivität des Kindes, Blässe der Haut und sichtbare Schleimhäute, sukkulenter Hautausschlag charakteristisch; Bei der zweiten Art der Diathese ist die Ernährung des Kindes gering, das kranke Kind verhält sich unruhig, die Elemente der Diathese sind trocken.

Exsudativ-katarrhalische Diathese manifestiert sich oft schon in den ersten Lebenswochen eines Kindes. Charakterisiert durch Schädigung der Haut und der Schleimhäute. Der Schweregrad der Manifestation der Diathese ist jedoch unterschiedlich und hängt vom Alter der Kinder und von ihren individuellen Merkmalen ab. In der Reihe der Hautveränderungen sollte man Gneis, Windelausschlag, Milchschorf, Ekzem, Strophulus, Pruritus nennen.

Gneis Auf der Kopfhaut des Kindes sowie auf den Augenbrauen erscheinen fettbraune Schuppen - das ist Gneis. Gleichzeitig kommt es zu einer entzündlichen Reaktion der Haut. Die exsudativ-katarrhalische Diathese beginnt.

Windelausschlag Selbst bei guter hygienischer Pflege durch die Mutter hat das Kind in den natürlichen Hautfalten Windelausschlag (Rötung der Haut, manchmal sehr hell, mit Auftreten von Erosionen und Weinen). Die Symptome dieser Art von Diathese bei Kindern sind hartnäckig und schwer zu behandeln. Windelausschlag tritt in der Regel gleichzeitig mit Gneis auf.

Milchschorf Bald nach dem Auftreten von Gneis und Windelausschlag wird beim Kind Milchschorf gefunden. Es ist eine Rötung der Wangen mit einer Verdickung der Epidermis und einem feinschuppigen, schuppigen Peeling.

Auf diesen Fotos von exsudativer Diathese bei Kindern ist zu sehen, dass die Rötung der Wangen beim Milchschorf begrenzt ist:

Milchschorf wird auch "Milchkruste" genannt.

Ekzem einweichen. Dies sind noch schwerere Hautläsionen bei exsudativer katarrhalischer Diathese. In den meisten Fällen betrifft das Necken-Ekzem die Haut im Gesicht, manchmal breiten sich die Ekzeme auf Hals, Körper und Gliedmaßen aus. Zuerst erscheinen kleine Flecken auf der Haut, die Sie möglicherweise nicht bemerken, dann werden sie zu Blasen. Diese Blasen sind mit transparentem Inhalt gefüllt. Blasen bilden sich auf dem Hintergrund der geröteten Haut.

Wie auf dem Foto zu sehen ist, bleibt bei dieser Art von Diathese bei Kindern nach dem Platzen der Blasen eine weinende Oberfläche an ihrem Platz, und es wird eine signifikante Menge Flüssigkeit mit gelblicher Farbe freigesetzt:

Mit der Zeit trocknet die Flüssigkeit aus und es bilden sich gelbliche durchscheinende Krusten auf der Haut. Juckreiz ist charakteristisch und hat einen schmerzhaften Charakter. Ekzem ist länger, schwer zu behandeln.

Strofulus ist ein kleiner nodulärer Ausschlag; In der Mitte jedes Knotens befindet sich eine Blase, die mit seröser Flüssigkeit gefüllt ist. Das Kind macht sich Sorgen über den Juckreiz. Bei Kindern über einem Jahr kann häufig Strofulyus beobachtet werden.

Scruffy Hauptsächlich an den Gliedmaßen eines kranken Kindes erscheinen kleine Knötchen; Sie fühlen sich dicht an. Knoten jucken stark, und dieser Juckreiz gibt dem Kind keinen Frieden. Trockene Haut kann bemerkt werden.

Hier können Sie das Foto sehen, was die Diathese bei Säuglingen und jungen Kindern im Vorschulalter ist:

Bei der exsudativ-katarrhalischen Diathese haben Kinder entzündliche Symptome (durch Zusatz einer sekundären Infektion) - Konjunktivitis, Blepharitis, Rhinitis, Pharyngitis, Laryngitis, Bronchitis. Erkrankungen der oberen Atemwege sind schwierig; Sie werden oft durch Lungenentzündung, Asthma bronchiale erschwert. Bei Jungen mit exsudativ-katarrhalischer Diathese kann sich eine Balanitis entwickeln, bei Mädchen kann sich eine Vulvovaginitis entwickeln.

Achten Sie auf das Foto - ein Symptom der Diathese bei Kindern ist oft die sogenannte "geographische" Sprache:

Es gibt auch eine verstärkte Desquamation von Epithelzellen, aber da diese Desquamation uneben ist, wird die Oberfläche der Zunge fleckig.

Bei einem Kind, das an einer exsudativ-katarrhalischen Diathese leidet, nehmen die peripheren Lymphknoten zu - hauptsächlich regional (dh diejenigen, die sich in der Nähe der Hauptläsionen der Haut und der Schleimhäute befinden). Die Reaktion der Lymphknoten ist bei feuchtem Ekzem am ausgeprägtesten. Bei vielen Kindern nehmen auch die Mandeln zu - Gaumen und Rachen. Eine vergrößerte Leber und Milz ist selten.

Hier sehen Sie ein Foto der exsudativ-katarrhalischen Diathese bei Kindern in all ihren Erscheinungsformen:

Wie exsudativ-katarrhalische Diathese bei Kindern behandelt werden kann

Die Behandlung der exsudativ-katarrhalischen Diathese bei Kindern ist komplex. Die gute Betreuung eines kranken Kindes durch die Mutter ist sehr wichtig.

Nach Feststellung der Symptome und Beginn der Behandlung bei Kindern ist es wichtig, den richtigen Tagesablauf für das Baby und eine gute Ernährung zu organisieren. Die Primärtherapie wird vom behandelnden Arzt bestimmt. Gute Ergebnisse werden durch die Ernennung von Vitaminen erzielt: Vitamin A, C, E, Gruppe B werden dem Kind verordnet; empfohlene natürliche Säfte mit diesen Vitaminen.

Die lokale Behandlung von Kindern mit exsudativ-katarrhalischer Diathese hat eine hohe therapeutische Wirkung. Das Kind macht täglich Bäder, die eine antiseptische, entzündungshemmende, juckreizstillende und trocknende Wirkung haben. In der akuten Phase der Krankheit werden gekühlte Lotionen mit Medikamenten und einige pflanzliche Heilmittel angezeigt (vom Arzt individuell verordnet).

Diese Fotos der Behandlung von Diathese bei Kindern zeigen, wie man Lotionen und Bäder herstellt:

Bei der exsudativen Diathese bei Kindern müssen trockene Hautbereiche, an denen sich Risse bilden, mit pflanzlichen Ölen (vorgekocht und gekühlt) behandelt werden. Auch zur Behandlung der Diathese bei Kindern können Hagebuttenöl und Sanddorn sowie eine Öllösung von Vitamin A verwendet werden.

Bei der Infektion ekzematöser Hautläsionen werden 1% ige Lösungen von Anilinfarbstoffen verwendet - Brillantgrün, Methylenblau usw. Da die exsudativ-katarrhalische Diathese starken Juckreiz verursacht, kann das Kind Schlafstörungen haben. Um die Schlafqualität zu verbessern und die Erregbarkeit eines kranken Kindes zu verringern, verschreibt der Arzt Medikamente.

Wie auf dem Foto zu sehen, werden die Symptome bei korrekter Behandlung der Diathese bei Kindern weniger ausgeprägt:

Was soll das Kind während der Diathese füttern: Ernährung und Vorbeugung

Beim Kampf gegen eine Krankheit ist es wichtig zu wissen, wie man ein Kind während der Diathese füttert, um keine Reizung zu provozieren. In der Ernährung sind die Fette etwas begrenzt und Lebensmittel, die eine Verschlimmerung des Krankheitsprozesses hervorrufen, wie Eier, Fisch, Zitrusfrüchte, Erdbeeren und andere, werden von der Ernährung ausgeschlossen.

Das Essen während der Diathese bei einem Kind sollte durch den Salzgehalt begrenzt sein. Gleichzeitig sollte die Mutter dem Kind mehr Gerichte aus Kartoffeln, Trockenpflaumen, Rosinen, getrockneten Aprikosen und anderen Produkten geben, die Kaliumsalze für den Körper darstellen.

Allgemeine Empfehlungen:

  • Eine Mutter, die ein Baby stillt, sollte bei ersten Anzeichen von Diathese ihre eigene Ernährung überdenken. Sie müssen Süßigkeiten (insbesondere Kakao, Schokolade), Gewürze, geräuchertes Fleisch, Geflügelgerichte, Tomaten von Ihrem Menü ausschließen. Beschränken Sie den Verbrauch von Eiern (Sie können nur ein Hühnerei pro Woche) sowie Milch (nur bis zu einem halben Liter pro Tag). schließen Sie mehr Gemüsegerichte auf der Speisekarte ein - insbesondere rohes Gemüse und mehr Obst; Immer wenn ein neues Gericht in das Menü aufgenommen wird, macht die Mutter auf die Reaktion des Babys aufmerksam.
  • Falls ein Kind, bei dem Manifestationen der Diathese festgestellt werden, künstlich ernährt wird, sollte die verbrauchte Milch durch fermentierte Milchprodukte ersetzt werden (z. B. acidophilus, Biolact, Kefir, Sauermilch). Sie sollten jedoch zuerst Ihren lokalen Kinderarzt oder Ernährungsberater konsultieren.
  • Mama sollte auf den Saft achten, den sie dem Kind gibt; Zuerst geben wir etwas Saft und beobachten die Reaktion des Körpers des Babys während des Tages. Wenn es keine Manifestationen der Diathese gibt, kann das Volumen des gegebenen Saftes erhöht werden - und so allmählich auf das Volumen gebracht werden, das dem Kind nach Alter gegeben werden soll; im Falle des Auftretens und der Zunahme von Anzeichen von Diathese sollte die weitere Datscha dieses Saftes verworfen werden; Während der Entwicklung der Diathese bei einem Kind müssen Erdbeeren, Karotten, Tomaten und alle Zitrussäfte von der Speisekarte ausgeschlossen werden.
  • Das Kind wächst, alle neuen Gerichte werden in sein Menü aufgenommen, und die Mutter sollte die folgende wichtige Regel nicht ändern: Legen Sie nicht zwei oder mehr Gerichte gleichzeitig ein; Andernfalls, wenn Anzeichen von Diathese auftreten, wird sie nicht wissen, auf welches Geschirr der Körper des Kindes die Reaktion "abgegeben" hat.

Um Diathese bei Kindern zu verhindern, um allergischen Reaktionen vorzubeugen, den Impfplan überarbeiten und individualisieren. Bevor das Kind erneut geimpft wird, wird eine unspezifische hyposensibilisierende Therapie verabreicht - Antihistaminpräparate, Vitamin C, E, Gruppe B, Vitamin P werden verschrieben.

Die richtige Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft und während der Fütterung ist sehr wichtig. Wenn gemischte und künstlich gefütterte Säuglingsnahrung für das Kind individuell ausgewählt wird. Es ist auch sehr wichtig, dass das Kind komplementär zubereitet wird. Härtungsverfahren haben auch einen prophylaktischen Wert.

Was tun, wenn ein Kind eine exsudativ-katarrhalische Diathese hat?

Was ist noch zu tun, wenn das Kind Diathese hat und die therapeutischen Maßnahmen nicht genügend Erleichterung bringen?

  • Damit die Kopfhaut atmen kann, sollte die Kruste entfernt werden. Dies geschieht korrekt wie folgt: Die Oberfläche der Krusten wird reichlich mit Vaseline-Öl eingerieben, mit sauberer, trockener Gaze bedeckt, dann mit Wachspapier wird dieser Verband mit einer Kappe fixiert; einige Stunden später (3-4 Stunden) - es ist besser, wenn Sie abends baden. - Entfernen Sie den Verband und waschen Sie Ihre Haare sanft. Weiche Krusten beim Waschen des Kopfes lassen sich leicht entfernen, und an ihrer Stelle befinden sich keine Wunden;
  • Es ist unmöglich, die sich bildenden Krusten von der Kopfhaut des Kindes zu entfernen, indem sie mit einem Fingernagel oder scharfen Gegenständen aufgereiht werden, da sich an der Stelle der Kruste sofort eine Wunde bilden kann, wobei ein Blutstropfen freigesetzt wird. Beim Versuch, Krusten mit einer solchen groben mechanischen Methode zu entfernen, ist die Möglichkeit einer Infektion in die Wunde und die Entwicklung weiterer entzündlicher Komplikationen nicht ausgeschlossen.
  • Die Krusten zu mildern, auch Milchschorf genannt, hilft gewöhnlichen Kindercremes;
  • ein Kind mit starkem Juckreiz kämmt oft die Haut mit dem Blut; Dies ist gefährlich, da eine Infektion in die Wunde gelangen kann. Dann wird es schwierig sein, ernsthafte Komplikationen zu vermeiden. Damit das Kind die juckenden Stellen nicht kämmt, wird empfohlen, die Ärmel seiner Westen zu nähen.
  • Kleidung aus synthetischen Stoffen, die keine Luft zulassen, und Wollkleidung, die manchmal stachelig ist und nur den Juckreiz verstärken kann, ist ausgeschlossen.
  • Unterwäsche und Bettwäsche eines Kindes; Kinderkleidung sollte niemals mit synthetischen Pulvern gewaschen werden. Nur die Verwendung von Seife ist erlaubt.
  • In Anbetracht der Tatsache, dass Kinder, die an Diathese leiden, schwächer sind als andere Kinder und der Infektion nicht mehr oder weniger erfolgreich widerstehen können, sollten sie so weit wie möglich vor den Auswirkungen der Infektion geschützt werden. Es ist wichtig, gute hygienische Bedingungen um das Kind herum zu schaffen: Sauberkeit in den Räumen zu erhalten, öfter die Räume zu lüften, regelmäßig mit dem Baby spazieren zu gehen; Es ist auch wichtig, das Kind mit einer guten Ernährung zu versorgen, das Baby mit Temperprozeduren vertraut zu machen. Es wird empfohlen, täglich Gymnastikübungen durchzuführen und das Baby zu massieren.
  • für das Gesäß des Babys regelmäßig Luftbäder.

Was hilft einem Kind von der Diathese: Behandlung von Kindern mit Volksmedizin

Was hilft dem Kind sonst noch bei der Diathese und mit welchen Methoden der traditionellen Medizin kann diese Krankheit behandelt werden?

Für die Volksbehandlung der Diathese bei Kindern werden die folgenden Mittel verwendet:

  • Infusion von Löwenzahnwurzeln; Zubereitung der Infusion: 1 Teelöffel fein gehackte Wurzeln gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und lassen Sie es mindestens eine Stunde unter dem Deckel, dann abseihen; Nehmen Sie ein Viertel Tasse 3-4 Mal pro Tag, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten;
  • nimm ein Kind von Infusionsgras-Trifidärserien; Kochinfusion: 1 Esslöffel trockenes Gras gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und lassen Sie es mehrere Stunden unter dem Deckel, abtropfen lassen; Nehmen Sie eine Viertelschale dreimal täglich für 20-30 Minuten. vor den Mahlzeiten;
  • einmal am Tag, um das Kind zu einem gemeinsamen Bad zu machen, wobei dreimal hintereinander Gras zum Infusionswasser gegeben wird; Zubereitung der Infusion: 4-5 Esslöffel pflanzliche Rohstoffe hacken, einen Liter kochendes Wasser einfüllen, 10-12 Stunden ruhen lassen, abtropfen lassen, ins Badewasser geben; bei einer Wassertemperatur von 37 ° C nachts baden;
  • das Bad mit dem Aufguss des Rasens der Serie mit den Bädern abwechseln, in denen das Wasser unter Auskochen der Wacholderzweige hinzugefügt wird; Kochbrühe: 100 g Wacholderzweige hacken, mit einem Liter kaltem Wasser gießen, 1,5-2 Stunden ziehen lassen, dann 15 Minuten kochen, abtropfen lassen, ins Badewasser geben; Baden Sie bei einer Wassertemperatur von ca. 37 ° C vor dem Zubettgehen.

Wie kann Diathese bei Kindern mit Volksheilmitteln behandelt werden?

Wenn Sie nicht wissen, wie Diathese bei einem Kind geheilt werden soll, verwenden Sie die unten vorgeschlagenen Volksheilmittel.

  • Bei der Behandlung von Diathese bei Kindern mit Volksheilmitteln sollten Sie regelmäßig Bäder mit Infusion von Kamillenblüten nehmen. Zubereitung der Infusion: Getrocknete Blüten müssen zu Pulver zerkleinert werden, 100-150 g Rohstoffe werden 1-2 Liter kochendes Wasser eingegossen und 30 Minuten in einem verschlossenen Behälter bei Raumtemperatur belassen, 1-2 Lagen Gaze durchstrichen, restliche Rohstoffe quetschen, fertig In Badewasser gießen und umrühren; das Verfahren wird bei einer Wassertemperatur von 36 bis 37,5 ° C durchgeführt; Die Dauer des Eingriffs beträgt einige Minuten. Die Behandlung besteht aus 8-10 Bädern;
  • nehmen Sie ein Babybad mit Aufguss von Brennnesselkraut; Zubereitung der Infusion: Getrocknetes Gras, wenn möglich mit einem Mörser zerstoßen, 100-150 g Pulver, 1-2 Liter kochendes Wasser einfüllen und mindestens 45 Minuten in einem verschlossenen Behälter bei Raumtemperatur stehen lassen, 1-2 Lagen Gaze durchstreichen, restliche Rohstoffe auspressen gießen Sie die Infusion durch ein und dieselbe Gaze in das Wasser für ein Bad und rühren Sie um; das Verfahren wird bei einer Wassertemperatur von 36–37,5 ° C durchgeführt; Die Dauer des Eingriffs beträgt einige Minuten. Es wird empfohlen, jeden zweiten Tag ein Bad mit Infusion von Brennnesselkraut einzunehmen, wobei abwechselnd andere Mittel verwendet werden. 8-10 Prozeduren für den Kurs;
  • nehmen Sie ein Babybad mit einer Infusion von Ringelblumeblüten; Zubereitung der Infusion: Trockenblumen in Pulverform zerdrücken, 80-100 g Rohmaterial 1-2 Liter kochendes Wasser einfüllen und gehen lassen, das Geschirr fest mit einem Handtuch umwickeln, ca. 30 Minuten, 1-2 Schichten Gaze durchstechen, restliches Rohmaterial auspressen, gießen Sie diese Infusion für ein Bad in das Wasser und mischen Sie gut; das Verfahren bei einer Wassertemperatur von 36-37,5 ° C durchführen; Die Dauer des Eingriffs beträgt einige Minuten. 8-10 Prozeduren für den Kurs;
  • das Kind nimmt regelmäßig ein Bad mit Pfefferminzkraut zum Aufguss; Zubereitung der Infusion: 80-100 g getrocknetes Gras hacken, 1-2 Liter kochendes Wasser gießen und 45 Minuten in einem verschlossenen Behälter bei Raumtemperatur belassen, 2 Lagen Gaze abseihen, restliches Rohmaterial auspressen, Fertiginfusion in das Badewasser gießen und gut mischen; Das Verfahren sollte bei einer Wassertemperatur von 36-37,5 ° C durchgeführt werden; Die Dauer des Eingriffs beträgt einige Minuten. 8-10 Bäder pro Kurs; Diese Infusion kann auch für Lotionen und das systematische Waschen erkrankter Hautbereiche verwendet werden.

Wie kann Diathese bei Volksheilmitteln behandelt werden?

Denken Sie daran, dass vor der Behandlung von Diathese bei Kindern mit Volksmedizin ein Arzt konsultiert werden muss.

  • Hervorragende Volksheilmittel für die Diathese bei Kindern sind Dekokte für Bäder aus einer mehrkomponentigen Sammlung von Heilpflanzen: Weizensaatgut - 10 Teile, gekeimte Roggenkörner - 5 Teile, gemeine Kiefernknospen - 3 Teile, dreifach gespaltene Graskräuter - 2 Teile, Wurzelspitze - 2 Teile, Rhizome mit Wurzeln aus Calamus calamus - 2 Teile, Stieleiche Rinde - 1 Teil, Schwarze Johannisbeerblätter - 1 Teil, Heilsalbei Kräuter - 1 Teil, kriechende Thymian Kräuter (Thymian) - 1 Teil, pharmazeutische Kamillenblüten - 1 Teil, Lunarawurzel Medikamente Twain - Teil 1; Kochbrühe: Etwa 100 g der getrockneten Mischung sollten gründlich zerkleinert werden, 1-2 Liter Wasser einfüllen und bei niedrigem Siedepunkt ca. 30 Minuten kochen, zwei Schichten steriler Gaze durchziehen, in Badewasser gießen und umrühren; das Verfahren wird bei einer Wassertemperatur von 36 bis 37,5 ° C durchgeführt; die Dauer des Eingriffs beträgt 4-5 Minuten; 8-10 Bäder pro Kurs;
  • Es hilft gut gegen Manifestationen der exsudativen Diarrhoe-Diathese, die aus Tannenöl hergestellt wird. Zubereitung bedeutet: Es ist erforderlich, Tannenöl mit Olivenöl (Sie können jedes andere Pflanzenöl verwenden) oder mit Babycreme im Verhältnis 1: 3 zu mischen. Salbe ist gebrauchsfertig; die betroffene Haut muss einmal täglich mit dieser Salbe geschmiert werden; Es wird empfohlen, sich mit anderen Mitteln abzuwechseln.
  • Machen Sie Baby-Phytoapplikationen mit Kohlblättern; Zuerst müssen Sie Rohstoffe vorbereiten. Weißkohlblätter waschen sich gut in kaltem, fließendem Wasser, kochen sie dann in Kuhmilch, strecken Sie die Blätter leicht und tragen Sie sie 20-30 Minuten lang auf die von Diathese betroffenen Hautstellen auf;
  • einem Kind mit starkem Pruritus und Schlaflosigkeit wird empfohlen, eine warme Infusion von Blaubeerblättern zu nehmen; Zubereitung der Infusion: 1 Teelöffel getrocknete, sorgfältig zerkleinerte Blätter in eine mit heißem Wasser vorgewärmte Thermoskanne gießen, 200 ml kochendes Wasser einfüllen und mehrere Stunden ziehen lassen, 2 Lagen Gaze durchziehen, restliches Rohmaterial auspressen; Kinder des ersten Lebensjahres nehmen 3-4 mal täglich 1 Teelöffel Infusion.
http://vkapuste.ru/?p=6975
Weitere Artikel Über Allergene