Hormonelle und nicht hormonelle Salben zur Behandlung von Allergien bei Kindern

Kinderkörper aufgrund unvollkommener Immunität, die für verschiedene Arten von Allergien anfällig ist. Die Art der Allergie kann unterschiedlich sein, es gibt Allergene, die in jedem Organismus eine Reaktion auslösen können, und bei einigen Kindern manifestiert sie sich auch in gewöhnlichen Gegenständen (Lebensmittel oder Tierhaare).

Nachdem das Allergen in den Körper gelangt ist, können die Konsequenzen bis hin zu Lebensgefahr gering und schwerwiegend sein. Äußere Manifestationen können in Form verschiedener Rötungen mit begleitendem Juckreiz auftreten. Oft äußert sich die Krankheit nur durch äußere Symptome und wird mit verschiedenen Cremes und Salben behandelt.

Die Wirkungsmechanismen von Salben gegen Allergien

Alle Behandlungen sind in verschiedene Typen unterteilt, eine der wichtigsten sind hormonelle und nicht hormonelle Salben.

Diese Salben haben folgende Eigenschaften:

  • Hormonelle Salben (auch als Corticosteroide bezeichnet) unterdrücken die Entzündung aufgrund des synthetischen Hormons, das normalerweise beim Menschen von der Nebennierenrinde produziert wird. Hormonelle Salben unterdrücken Entzündungen, lindern Schwellungen und reduzieren den Juckreiz.
  • Nicht-hormonelle Medikamente umfassen alle anderen Medikamente, die keine Hormone enthalten, einschließlich Antihistaminika.

Jede Salbe zielt auf die Unterdrückung von Entzündungen ab, einige von ihnen erlauben gleichzeitig keine Entzündung.

Die Verwendung von Salben und Cremes bei Allergien bei Kindern über 1 Jahr

Nach den ersten Anzeichen einer Allergie und Rücksprache mit dem Arzt beginnen sichere Salben zu verwenden. Sie sind eine große Hilfe, vor allem wenn das Allergen, das die Reaktion verursacht hat, noch nicht identifiziert wurde. Sie können praktisch auf jedem Körperteil angewendet werden, mit Ausnahme von Schleimhäuten und Körperteilen mit offenen Wunden.

Vor dem Gebrauch ist es notwendig, einen kleinen Test durchzuführen, da die Haut von Kindern empfindlich genug ist. Sie müssen zuerst eine kleine Menge auf einen gesunden Bereich auftragen und die Empfindlichkeit des Arzneimittels überprüfen. Wenn alles in Ordnung ist, fahren Sie mit der Einnahme fort.

Eigenschaften der Verwendung von Salben und Cremes gegen Allergien bei Kindern unter 1 Jahr

Das Hauptmerkmal ist die Reaktion des Körpers auf die Einnahme dieser Medikamente. Viele Kinder können eine individuelle Intoleranz gegenüber einem der Bestandteile der Salbe entwickeln. Wenn Sie also erhalten, müssen Sie die Reaktion sorgfältig überwachen. Wenn innerhalb einer Woche kein Ergebnis vorliegt, sollten Sie Ihren Arzt für eine genauere Diagnose und eine neue Behandlung kontaktieren.

Bei Kindern unter 1 Jahr können Läsionen aus folgenden Gründen auftreten:

  • unsachgemäße Kleidung, die zu Reizungen führt;
  • ständiger Kontakt mit dem Allergen, das sowohl aus der Nahrung als auch aus der äußeren Umgebung stammen kann;
  • falsche Ernährung der Mutter und als Folge einer Milchallergie eines Kindes.

Allergie - ist eine der häufigsten Krankheiten, die viele Medikamente zur Behandlung haben. Jeder kennt die Tropfen, die Pillen, die genommen werden müssen, wenn Symptome auftreten.

Unter den Tausenden ähnlicher Produkte zeichnet sich dieses Produkt vor allem durch eine völlig natürliche Zusammensetzung aus. Er hat zahlreiche klinische Tests und Studien bestanden, mit denen er brillant fertig wurde. Die Wirksamkeit des Tools wird durch Lizenzen und Zertifikate bestätigt.

Hormonelle Salbe

Basierend auf dem Vorstehenden sind diese Salben am effektivsten, erfordern jedoch auch eine empfindliche Kontrolle.

Es gibt viele Vertreter dieser Gruppe von Medikamenten, die zur Behandlung von Allergien bei Kindern geeignet sind:

  1. Hydrocortison-Salbe. Bei schweren Entzündungen wird es gemäß den Anweisungen verwendet und kann die Manifestationen einer Allergie schnell beseitigen. Aufgrund seiner medizinischen Eigenschaften wird es bei der Behandlung verschiedener Flechtenarten verwendet, beispielsweise rosa. Ein Foto von rosa Flechten in einer Person ist hier zu sehen. Dieses Arzneimittel ist ein verbreiteter Vertreter von Glukokortikoiden und deckt alle Vorteile dieser Arzneimittel sowie alle Nachteile ab. Es sollte mindestens eine Woche lang zweimal täglich eine dünne Schicht aufgetragen werden (der Arzt kann genaue Empfehlungen geben). Für Kinder unter 12 Jahren gibt es eine Reihe von Nutzungsbeschränkungen.
  2. Elokom. Dieses Medikament ist auch erwiesenermaßen zur Behandlung schwerer Allergien bei Erwachsenen geeignet. Als Medikament für Kinder wird es selten verschrieben, da es viele Nebenwirkungen hat. Die Entscheidung über den Termin wird von einem Arzt getroffen. Dies bedeutet normalerweise, dass der beabsichtigte Nutzen des Arzneimittels höher ist als der Schaden. Der Wirkstoff ist Metazon, es ist in der Lage, die Manifestationen von Juckreiz und Rötung schnell zu reduzieren. Das Medikament wird häufiger als Bestandteil einer komplexen Behandlung eingesetzt.
  3. Advantan. Eines der besten Hormonpräparate für Kinder, geeignet für Neugeborene (ab 4 Monaten) und hat eine hohe Wirksamkeit. Die milde Wirkung des Arzneimittels macht es zu einer guten Wahl bei der Behandlung von nicht-infektiösen Hautmanifestationen. Es wird von Kindern gut vertragen, die Nebenwirkungen sind nur lokale Manifestationen. Aus Gründen der Sicherheit empfehlen Ärzte manchmal, dieses Produkt mit Babycreme im Verhältnis 1: 1 zu verdünnen. Dadurch können unerwünschte Manifestationen auf ein Minimum reduziert werden. Bei der Behandlung milder Manifestationen einer Allergie ist dieses Hormonmittel die beste Wahl.

Advantan wird auch zur lokalen Behandlung von Ekzemen eingesetzt. Hier können Sie Fotos von Ekzemen sowie Merkmale des Krankheitsverlaufs sehen.

Schockierende Statistiken - fanden heraus, dass mehr als 74% der Hautkrankheiten ein Anzeichen einer Infektion durch Parasiten sind (Ascaris, Lyamblia, Toksokara). Würmer verursachen enorme Schäden für den Körper, und unser Immunsystem ist das erste, das den Körper vor verschiedenen Krankheiten schützt. E. Malysheva teilte ein Geheimnis, wie man sie schnell loswird und ihre Haut reinigt. Weiter lesen "

Nicht-hormonelle Salbe

Diese Art von Medikamenten wird angewendet, wenn die Einnahme von Kortikosteroiden kontraindiziert und nicht möglich ist, sowie bei leichten Allergien. Apotheken haben eine große Auswahl an diesen Medikamenten, von denen einige ohne ärztliches Rezept abgegeben werden und sofort für Bisse und andere geringfügige Läsionen verwendet werden können.

Einige von ihnen:

  1. Zinksalbe Es ist das erschwinglichste Apothekenwerkzeug, das für jede Art von Läsion verwendet wird. Es wirkt antibakteriell, trocknend, beschleunigt die Heilung und hat nahezu keine Nebenwirkungen. Nach dem Auftragen entsteht ein Schutzfilm, der das Anhaften einer bakteriellen Infektion verhindert und die Haut vor anderen Faktoren schützt. Es ist auch für die Geburt geeignet und kann als prophylaktisches Mittel wirken. Anwendungslimit: nicht mehr als 6 Mal pro Tag, aber besser - 2-3 Mal. Tragen Sie eine dünne Salbenschicht auf die gereinigte und getrocknete Haut auf. Eine gute Wirkung wird auch bei der Behandlung von Dyshidrose mit Zinksalbe beobachtet.
  2. Fenistil Es ist ein Antihistaminikum, das Rötungen, Entzündungen und Juckreiz lindern kann. Geeignet für Säuglinge ab einem Alter von 1 Monat. Kann in Verbindung mit den gleichnamigen Tropfen und Tabletten verwendet werden. Es wird ohne Rezept freigegeben, es ist jedoch besser, es nach Absprache mit einem Arzt zu verwenden. Die Besonderheit des Medikaments ist eine schnelle Hilfe, sobald es angewendet wird, beginnt es sofort zu wirken und nach 2-3 Stunden ist die maximale Wirkung erreicht. Wenn daher in den kommenden Tagen die Wirkung der Anwendung nicht auftritt, muss das Arzneimittel ersetzt werden.
  3. Gistan Ist der Handelsname von Medikamenten, die sowohl hormonell als auch nicht hormonell sein können. Bei Kindern wird meistens die zweite Option verschrieben, sie kann die Manifestationen einer Allergie bekämpfen. Es wird als kosmetisches Produkt hergestellt, das der Haut hilft, verschiedene Entzündungen zu bekämpfen, und es entfernt auch juckende Erscheinungen. Das Medikament eignet sich hervorragend als Adjuvans, als Medikament kann es nur mit sehr geringen Manifestationen wirken.
  4. Hautkappe. Das Medikament ist eine verbesserte Version der Zinksalbe, die alle Vorteile behält und neue Funktionen erhält. Der Wirkstoff ist Zinkpyrithion, das jeden infektiösen Erreger befällt und auch bei Entzündungen ohne Mikroben wirkt (der Mechanismus ist nicht vollständig verstanden). Die Hautkappe hat mehrere Formen, die je nach Standort bequemer anzuwenden sind. Es gibt Aerosole und klassische Salben. In den meisten Fällen ist der Effekt nach 1 Anwendung spürbar.
  5. Elidel. Es ist ein nicht-hormoneller entzündungshemmender Wirkstoff, der auf Pimecrolimus basiert. Der Vorteil des Arzneimittels ist seine Wirksamkeit und die Tatsache, dass es vom Körper praktisch nicht durch die Haut aufgenommen wird, wodurch ihm eine systemische Wirkung fehlt. Bei Säuglingen können Nebenwirkungen nur mit Hautunverträglichkeiten in Verbindung gebracht werden. Das Medikament kann auch für längere Zeit verwendet werden, es gibt Daten und Studien zur Verwendung innerhalb eines Jahres. Das Medikament ist für Kinder ab 3 Monaten geeignet. Langzeitempfang muss von einem Arzt überwacht werden.
  6. Desitin. Dieses Arzneimittel steht im Zusammenhang mit den sogenannten Dermoprotektoren, dh es schützt die Haut nach dem Auftragen vor negativen Umwelteinflüssen. Zink ist in der Zusammensetzung vorhanden, daher ist der Wirkstoff kombiniert und universell. Es wirkt schnell auf allergische Entzündungen, sofern das Allergen beseitigt ist. Das Medikament wird in einer dünnen Schicht aufgetragen, nach der Anwendung muss sichergestellt werden, dass das Kind es nicht abwischt, und dass es nicht versehentlich in die Augen gelangt.

Kann nicht mit Allergien fertig werden?

Allergie verursacht Niesen, Juckreiz in der Nase, laufende Nase, Konjunktivitis, starkes Jucken, Hautausschlag, Dermatitis, Urtikaria, Angioödem und Ekzem.

Das Vorhandensein von Allergien erhöht das Risiko von Problemen, einschließlich Asthmaanfällen. Verabschieden Sie sich von Allergien für immer!

Unsere Leser empfehlen den natürlichen Pflanzenkomplex - Alergyx.

Es hat die folgenden Eigenschaften:

  • Entfernt 3 Hauptsymptome: Juckreiz, Schwellung, Tränenfluss
  • Lindert allergische Dermatitis
  • Gleichermaßen wirksam, unabhängig vom Erreger einer allergischen Reaktion
  • Harmlose Zusammensetzung, keine chemischen und synthetischen Komponenten
  • Nicht-hormoneller Wirkstoff

Regeln für die Verwendung von Cremes und Salben bei Allergien bei Kindern

Die wichtigste Regel ist, einen Spezialisten aufzusuchen, insbesondere wenn Sie allergisch auf Säuglinge sind. Die Selbstmedikation ist mit verschiedenen Komplikationen verbunden, zum Beispiel können Sie infektiöse Dermatitis mit Allergien verwechseln und eine völlig falsche Behandlung durchführen. Der Arzt wird in der Lage sein, eine vollständige Diagnose zu stellen, ähnliche Krankheiten auszuschließen, die Behandlung zu verschreiben und Empfehlungen zu geben.

Die Arzneimittel sollten gemäß den Anweisungen angewendet werden. Wenn der Arzt andere Dosierungen verordnet hat, befolgen Sie seine Empfehlungen. Die meisten Präparate werden dünn aufgetragen. Vor dem Auftragen müssen Sie die Stelle gründlich reinigen. Nach dem Eingriff die Salbe nicht für eine Weile abwaschen.

Wenn die Behandlung nicht fortschreitet, wird die Salbe durch eine andere ersetzt oder die Diagnose wird geklärt, der therapeutische Effekt kann jedoch aufgrund der fortgesetzten Exposition des Allergens durch das Kind nicht auftreten. In diesem Fall müssen die vermuteten Allergien auslösen.

Geschichten unserer Leser!
"Ich hatte lange Zeit Beschwerden durch Schuppen und Haarausfall. Standard-Shampoos halfen, aber der Effekt war kurzfristig. Und dieser Komplex wurde von einem Freund empfohlen, der ihn selbst einsetzte. Hervorragendes Mittel!

Die Haut hörte auf zu kratzen, das Haar war gut gekämmt und war nicht so fettig. Fallout stoppte schnell. Von so einem Effekt konnte ich nicht einmal träumen! Ich empfehle. "

Allgemeine Gegenanzeigen

Trotz der Verfügbarkeit in Apotheken haben alle Antiallergika Kontraindikationen.

Hier einige davon:

  • Wenden Sie keine Salbe auf eine offene Wunde sowie auf einen großen Bereich des Körpers des Kindes an.
  • kann nicht zur Behandlung von Neugeborenen verwendet werden, die weniger als zwei Wochen alt sind;
  • kann nicht auf Läsionen unbekannter Ätiologie angewendet werden;
  • Es ist kontraindiziert, sie für andere Zwecke zu verwenden.

Hormonpräparate haben auch eine Reihe von Kontraindikationen:

  • Nieren- und / oder Leberversagen;
  • Blutdruckprobleme;
  • Diabetes mellitus;
  • hohe Kaliumspiegel im Blut.

Antiallergische Salben sind eine wirksame Therapie bei Allergien jeglicher Art. Es dauert nicht lange, um die Symptome zu beseitigen. Medikamente können als einziges Medikament in der Therapie wirken und Teil eines integrierten Ansatzes sein. Viele Vorbereitungen können bereits ab 3 Lebensmonaten eines Kindes angewendet werden.

Die Salbe ist einfach anzuwenden und erfordert keine besonderen Fähigkeiten. Apotheken haben Salben, die nicht nur unterschiedliche Wirkungsgrade, sondern auch Kosten haben. Einige Optionen sind daher eine hervorragende Lösung für Eltern. Zum Beispiel ist Zinksalbe die perfekte Lösung für alle Gelegenheiten.

http://heal-skin.com/lechenie/maz-pri-allergii-u-detej.html

Überprüfung der besten Salben und Cremes von Allergien bei Kindern

In der modernen industrialisierten Welt wird der Körper zahlreicher Allergene nicht immer von Erwachsenen befallen. Was können wir über Kinder sagen? Auf der ersten Seite der persönlichen Krankenakte jedes Kindes befindet sich eine Spalte mit Informationen zu Allergien, von denen nur wenige leer sind.

Kinder sind täglich mit widrigen Umwelteinflüssen konfrontiert:

Industrieemissionen in die Atmosphäre;

Mit schädlichen Farbstoffen gefärbte künstliche Faserbekleidung;

Ein Lebensmittel voller chemischer Zusatzstoffe - Konservierungsmittel, Treibmittel, Emulgatoren und andere;

Gemüse, Obst und Fleischprodukte, an deren Herstellung und Anbau Antibiotika und Pestizide beteiligt waren;

Körperpflegemittel, Kosmetika und Haushaltschemikalien, deren Zusammensetzung alles andere als umweltfreundlich ist.

Der Körper eines Kindes kann Allergenen lange Zeit nicht widerstehen, vor allem wenn es viele davon gibt und die negativen Auswirkungen kontinuierlich sind. Die häufigste Hautreaktion ist Urtikaria oder Hautausschlag, der das Hauptsymptom einer Allergie bei Kindern ist. In diesem Fall ist es notwendig, das Allergen zu identifizieren und aus dem täglichen Leben des Kindes zu entfernen sowie die Ernährung vorübergehend so anzupassen, dass akute, irritierende Lebensmittel keine neuen allergischen Reaktionen auslösen.

Manchmal ist es schwierig, die genaue Ursache der Erkrankung zu bestimmen: Die Ablehnung des Kontakts mit Staub, Tierhaaren, Pollen, Zitrusfrüchten und anderen bekannten Allergenen hat keine Wirkung. Dann muss das Kind einem Allergologen gezeigt werden, der spezielle Hauttests durchführt und den "Täter" der Allergie feststellt.

Die Behandlung allergischer Hautausschläge bei Kindern sollte sehr sorgfältig angegangen werden, da nicht alle Cremes und Salben für Allergien bei Kindern verwendet werden dürfen. Egal wie paradox es klingen mag, manchmal verursachen sogar Allergiemedikamente Allergien. Darüber hinaus gibt es Salben und Cremes, die Kindern wegen ihrer Wirkstoffe grundsätzlich kontraindiziert sind.

Allergiecremes und Salben werden in zwei große Gruppen unterteilt:

Nicht-hormonelle Cremes und Allergiesalben bei Kindern

Es sind nicht-hormonelle entzündungshemmende Medikamente, die für die Behandlung von atopischer Dermatitis und Urtikaria bei Kindern am bevorzugtesten sind. Die meisten Cremes und Salben dieser Gruppe sind harmlos und für die Verwendung ab Geburt oder ab dem Alter von zwei Jahren zugelassen.

Fenistil-Gel

Wirkstoff: Dimetindena Maleat

Preisspanne: 200-250 Rubel

Nebenwirkungen: sehr selten - verstärkter Juckreiz, Hautausschlag, Brennen, Schwellung und trockene Haut

Besondere Anweisungen: Kann nicht zur Behandlung von Kindern unter einem Monat verwendet werden. Bei Kindern unter sechs Jahren mit Vorsicht verwenden, nicht mehr als ein Drittel der Körperoberfläche schmieren, nicht auf stark gekämmte, blutende Bereiche auftragen, das Kind nicht nach dem Auftragen des Gels unter offenem Sonnenlicht liegen lassen.

Gistan

Wirkstoffe: Dimethicone, Betulin, Maiglöckchenöl, Extrakte aus Lupinen, Birkenknospen, Wolfsmilch, Sukzession, Spitzensetzlinge, Ringelblume und Veilchen.

Preisspanne: 120-180 Rubel

Hinweise: Urtikaria, Blasenausschlag, Juckreiz nach Insektenstichen, Ekzem, Neurodermitis, atopische Dermatitis

Nebenwirkungen: individuelle allergische Reaktionen bei Unverträglichkeit der Bestandteile der Salbe

Besondere Anweisungen: Gistan-Creme wird manchmal mit Gistan N-Salbe verwechselt, die Corticosteroidhormone enthält und bei Kindern kontraindiziert ist.

Hautkappe

Wirkstoff: Pyrithion (aktiviertes Zink)

Preisspanne: 600-700 Rubel

Hinweise: Seborrhoe, Psoriasis, atopische Dermatitis, trockene und schuppige Haut, Juckreiz durch Insektenstiche oder Pilzhautveränderungen

Nebenwirkungen: sehr selten - lokale allergische Reaktionen

Besondere Anweisungen: Es gibt nicht bestätigte Informationen, dass Clobetasolpropionat Teil dieser Creme ist, ein synthetisches Corticosteroid bzw. für Kinder nicht zu empfehlen ist. Skin-Cap ist jedoch sehr effektiv, und in der offiziellen Anmerkung gibt es keine Hinweise auf Hormone, also liegt die Entscheidung bei Ihnen.

Cremes und Salben zur Behandlung von schwerer Dermatitis bei Kindern

Elidel-Sahne

Wirkstoff: Pimecrolimus

Preisspanne: 900-1000 Rubel

Hinweise: Ekzem, atopische Dermatitis

NebenwirkungenRötung, Schwellung, Brennen und Jucken an der Applikationsstelle der Creme ist möglich, insbesondere zu Beginn der Behandlung. Selten tritt Follikulitis und Hyperpigmentierungsreaktion der Haut auf.

Besondere Anweisungen: Kann nicht zur Behandlung von Babys bis zu drei Monaten verwendet werden. Es wird nicht empfohlen, behandelte Haut UV-Licht auszusetzen. Es gibt eine Hypothese, dass die verlängerte Anwendung von Elidel-Creme die lokale Immunität verringert und zur Entwicklung onkologischer Erkrankungen - Lymphome und Melanome - führt. Das Medikament ist relativ neu und seine Wirkung auf den Körper ist nicht vollständig verstanden, aber Elidel zeigt eine sehr hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von Dermatitis bei Kindern.

Desitin

Wirkstoffe: Zinkoxid, Vaseline, Lanolin, Lebertran

Preisspanne: 150-250 Rubel

Hinweise: stachelige Hitze, Windelausschlag und Mazeration der Haut bei Säuglingen, Sonnenbrand, Ekzem, atopische Dermatitis, Bläschenausschlag und weinende Geschwüre

Nebenwirkungen: nicht registriert

Besondere Anweisungen: Salbe sollte nicht auf infizierte, eitrige Haut aufgetragen werden. Sie müssen die Entzündung zuerst mit einem Antibiotikum heilen

Protopic

Wirkstoff: Tacrolimus

Preisspanne: 1500-1600 Rubel

Hinweiseatopische Dermatitis

Nebenwirkungen: nicht registriert

Besondere Anweisungen: Die Behandlung von Dermatitis bei Kindern wird erst ab dem Alter von zwei Jahren und nur Protopic Salbe mit 0,03% Wirkstoffgehalt durchgeführt. Das Medikament ist sehr wirksam bei schwerer Dermatitis, hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung und verursacht im Gegensatz zu Hormonsalben selbst bei längerem Gebrauch keine Atrophie der Epidermis.

Vondehil Sahne

Wirkstoffe: Cardiophile, Propolis, Sophora, Potentillaextrakte aus Gans und Schafgarbe

Preisspanne: 120-150 Rubel

Hinweise: Sonnenbrand, Psoriasis, allergische Dermatitis, Neurodermitis, trophische Geschwüre

Nebenwirkungen: Allergische Reaktionen auf Bienenprodukte sind möglich

Besondere Anweisungen: Die empfohlene Behandlungsdauer für allergische Dermatitis bei Kindern beträgt nicht weniger als eine Woche, jedoch nicht mehr als einen Monat.

Salben und Cremes für Kinder mit heilender und regenerierender Wirkung

Wenn ein allergischer Hautausschlag auf der Haut des Kindes durch Kratzen infiziert ist, muss die Behandlung mit einer antibakteriellen Therapie begonnen werden. Salben wie Sulfargin oder Dioxidin sowie alte, bewährte Zubereitungen wie Zink- oder Ichthyolsalbe können bei Keimen helfen.

Wenn die akuten Entzündungssymptome gelindert sind und der allergische Ausschlag fast verschwunden ist, können Sie den Effekt mit Cremes beheben, die die zelluläre Regeneration der Haut beschleunigen. Gut empfohlen Solkoseril und Actovegin - Präparate auf der Basis von Kälberblut.

Radevit-, Videstim-, Kuriozin- und Methyluracilsalbe tragen ebenfalls zur Verbesserung der lokalen Immunität bei und beschleunigen die Hautheilung. Nachfolgend finden Sie Informationen zu regenerierenden Cremes, die bei der endgültigen Abheilung allergischer Hautausschläge bei Kindern die beste Wirkung zeigen.

Bepanten

Wirkstoff: Dexapantenol

Preisspanne: 250-270 Rubel

Hinweise: Windeldermatitis, trockene und schuppige Haut mit allergischer Dermatitis und Ekzem, Reizung durch raue Kleidung, Frostrisse

Nebenwirkungen: sehr selten - Juckreiz und Nesselsucht

Besondere Anweisungen: Es gibt mehrere Bepanthen-Analoga, die auf demselben Wirkstoff basieren: D-Panthenol, Bepanten Plus. Alle diese Cremes eignen sich hervorragend zur Behandlung von Allergien und Hautirritationen bei Kindern.

La Cree

Wirkstoffe: Panthenol-, Bisabolol-, Avocado- und Walnussöl, Extrakte und Süßholzextrakte

Preisspanne: 150-170 Rubel

Hinweise: Reizung und Abschälen der Haut bei jeglicher Ätiologie, allergische Dermatitis, Urtikaria, Juckreiz bei Insektenstichen

Nebenwirkungen: individuelle allergische Reaktionen bei Unverträglichkeiten pflanzlicher Inhaltsstoffe

Besondere Anweisungen: La Cree Creme ist eine gute Feuchtigkeitscreme für Kinder und keine ernsthafte Medikation. Er kann keine starke Dermatitis heilen, wird aber leicht mit einer leichten Hautreizung fertig.

Mustela Stelatopia

Wirkstoff: Biokeramide, Fettsäuren, Zucker, Procholesterin, Sonnenblumenöl

Preisspanne: 1000-1200 Rubel

Hinweise: Pflege der Haut des Kindes, die zu Windelausschlag und atopischer Dermatitis neigt

Nebenwirkungen: nicht registriert

Besondere Anweisungen: Mustella Stelatopia ist eine sanfte Emulsion, die speziell für die Babyhautpflege von Geburt an bis zu einem Jahr entwickelt wurde. Es ist keine Heilsalbe, sondern ein prophylaktisches Mittel, das das Auftreten von Windelausschlag und Dermatitis verhindert.

Hormonelle Allergiesalbe bei Kindern

Manchmal führt auch eine Langzeitbehandlung von Allergien mit nicht-hormonellen Salben nicht zum Erfolg. Nur in diesem Fall können Sie über die Ernennung von Hormonarzneimitteln nachdenken, da diese für den Körper der fragilen Kinder äußerst unerwünscht sind. Synthetische Glukokortikoide lindern schnell und effektiv Entzündungen bei atopischer Dermatitis und Ekzemen, da sie die Kette chemischer Reaktionen unterbrechen, die zur Entwicklung eines Entzündungsprozesses auf der Haut führen. Hormonelle Salben mit langfristiger Einnahme können jedoch Störungen der Nebennieren verursachen oder bei einem Kind sogar das Cushing-Syndrom verursachen.

Am unerwünschtesten sind solche Hormonsalben, die gut durch die Haut aufgenommen werden und in den Blutkreislauf gelangen, wodurch dort gefährliche Hormonkonzentrationen entstehen. Diese Medikamente unterdrücken die Immunität des Kindes und machen seinen Körper gegen mögliche Bedrohungen wehrlos. Durch die Beseitigung der akuten Symptome können Kortikosteroide in der Zukunft unerwünschte Folgen haben. Sie sollten daher nur bei schweren Formen der Dermatitis verordnet werden, wenn sich auf der Haut des Kindes kein lebender Ort befindet. Es ist auch wichtig, die hormonelle Behandlung korrekt abzuschließen: Die medizinische Salbe wird allmählich aufgehoben, mit Babycreme gemischt und immer kleinere Dosen angewendet, bis der Körper nachlässt, andernfalls kann eine schmerzhafte Entzugsreaktion auftreten.

Elokom

Wirkstoff: synthetisches Glucocorticosteroid

Preisspanne350 bis 380 Rubel

Hinweise: allergische Dermatose

Nebenwirkungen: Kontaktdermatitis, stachelige Hitze, Juckreiz, Trockenheit, Brennen, selten - die Entwicklung einer perioralen Dermatitis

Besondere Anweisungen: Die Salbe kann nur zur Behandlung von Allergien bei Kindern ab einem Alter von sechs Monaten und nur nach ärztlicher Verordnung verwendet werden. Es ist nicht möglich, mit Elok auf Hautbereichen zu applizieren, die den achten Teil der Körperoberfläche überschreiten. Die Behandlung erfolgt in Kursen, die nicht länger als eine Woche in Folge sind, wobei das Arzneimittel schrittweise durch Mischen mit einer Babycreme abgezogen wird.

Advantan

Wirkstoff: Methylprednisolon

Preisspanne330 bis 350 Rubel

Hinweise: Kontakt- und atopische Dermatitis, Ekzem, Neurodermitis, allergische Dermatose

Nebenwirkungen: Rötung, Juckreiz, Hautausschlag, Brennen, Schwellung der Haut

Besondere Anweisungen: Die Salbe kann zur Behandlung von allergischen Hautausschlägen bei Kindern, die älter als 4 Monate sind, ausschließlich auf ärztliche Verschreibung angewendet werden. Längerer Gebrauch von Advantan verursacht Atrophie der oberen Schicht der Epidermis.

Eltern müssen wissen, welche hormonellen Salben und Cremes für Allergien für Kinder absolut kontraindiziert sind, welche unerwünscht sind und welche zur Anwendung zugelassen sind:

Kann nicht verwendet werden - Hydrocortisonsalbe und andere Salbe auf der Basis von Hydrocortison: ftorokort, Fucidinum, Oksikort, Kortef, Daktakort, Lokoid, Sulfodekortem, gioksizon, Sibikort, Korteid, Latikort, Kenakort, Nazakort, Sopolkort, Kenalog, Ftoderm, Polkortolon, Triakort, Berlikort Betameson;

Anwendung von unerwünschtem Material Triderm, BetaSalin, Mometason;

Es kann wie von einem Arzt verschrieben verwendet werden - Elokom, Silkaren, Gistan N, Uniderm, Avekort, Momederm, Advantan, Powercourt, Mat, Dermoveit, Clovet, Monovo, Clobetasol, Hautkappe, Skinlight.

Wie schützen Sie Ihr Kind vor Allergien?

Unabhängig davon, ob Ihr Kind eine Allergie hat oder nicht, sollten Sie versuchen, das Vorhandensein potenzieller Allergene in seinem täglichen Leben zu minimieren, da Dosierung und Dauer für die Entwicklung von Allergien entscheidend sind.

Ein paar einfache Maßnahmen helfen Ihnen, Ihre Kinder gegen allergische Reaktionen und schwere Erkrankungen zu schützen, bei denen die banale Dermatitis (Asthma bronchiale, Psoriasis) später zu Folgendem führen kann:

Achten Sie beim Kauf von Haushaltschemikalien, Shampoos, Duschgels und anderen Kosmetika auf ihre Zusammensetzung. Wenn Sie auf dem Etikett Namen wie Propylenglykol, Methylacrylat, Natriumlaurethsulfat oder Formaldehyd finden, wissen Sie, dass es besser ist, ein anderes Mittel zu wählen.

Waschen Sie die Kleidung Ihres Babys nicht mit demselben Pulver wie Ihr eigenes. Normales Waschpulver enthält bis zu 40% Tensid, während für Kinderhaut die maximal zulässige Konzentration 5% Tensid beträgt.

Gehen Sie in den Supermarkt, um Lebensmittel zu kaufen, und legen Sie nicht die übliche Ware in den Korb. Lesen Sie zuerst, was auf den hellen Gläsern, Beuteln und Flaschen steht. Wenn Sie aus zwei Joghurts wählen können, bei denen es keine künstlichen Aromen und Farben gibt, tun Sie es. Nehmen Sie anstelle von kohlensäurehaltigen Getränken mit Natriumbenzoat natürlichen Saft oder Milchshake.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie ein Kind mit allergischen Reaktionen, neuen Gerichten und exotischen Lebensmitteln in die Ernährung einführen. Kinder sind oft allergisch gegen seltene Nüsse, seltsame Meeresfrüchte und Früchte aus Übersee. Lassen Sie das Kind also einen Löffel neuer Delikatesse probieren, und am nächsten Tag können Sie, wenn keine negativen Reaktionen auftreten, ihm mehr bieten.

Ausbildung: Das Diplom in der Fachrichtung „Allgemeinmedizin“ wurde an der staatlichen medizinischen Universität Wolgograd erworben. Er erhielt 2014 sofort ein Fachzertifikat

http://www.ayzdorov.ru/lechenie_allergii_mazi.php

Überprüfung von nicht-hormonellen und hormonellen Salben und Cremes von Hautallergien für Kinder

Jeden Tag erleben wir alle die Auswirkungen aggressiver Umweltfaktoren: Industrielle Allergene (die mit Luft gesättigt sind), Konservierungsmittel, Farbstoffe (in der Kleidung enthalten), künstliche Aromen, Lebensmittelfarben, Haushaltschemikalien.

Alle diese Faktoren rufen die Entwicklung unerwünschter Reaktionen hervor, deren Manifestationsrisiko bei Kindern, die kein ausreichend starkes Immunsystem haben, besonders groß ist.

Zu Beginn der Behandlung ist es erforderlich, die Substanz, das Produkt oder das Medikament zu ermitteln, die die unerwünschten Reaktionen des Körpers des Kindes verursacht haben. Danach muss der Kontakt mit dem Allergen beseitigt und eine hypoallergene Diät befolgt werden.

Spezielle antiallergische Salben und Cremes für Kinder helfen dabei, Hautallergien wie Urtikaria, Dermatitis und Ekzeme zu beseitigen.

Um das Risiko zu verringern, dass ein Kind Nebenwirkungen bei der Anwendung von Cremes und Salben bei Allergien hat, müssen Sie zuerst einen Spezialisten konsultieren.

Wirkung von antiallergischen Cremes und Salben

Der Körper kann sehr heftig auf jegliche Art von Reizen reagieren. Es können sich punktuelle Eruptionen auf der Hautoberfläche sowie große Blasen bilden. In diesem Fall erlebt das Kind starken Juckreiz und beginnt definitiv die Läsionsstellen zu kämmen, um sein Leiden zu lindern.

Der verletzte Bereich der Haut ist anfällig für Bakterien und leicht entzündet. Um diese Entzündung zu lindern, müssen antibakterielle Mittel angewendet werden.

Die verlängerte Wirkung von Toxinen bei Allergien kann zu Dermatitis führen. Lang anhaltende Entzündungsreaktionen und ständig gereizte Epidermis verschlimmern die Situation in diesem Fall.

Viele Hautprobleme von Kindern werden durch ausgewählte antiallergische Salben beseitigt, die die Grundlage der Behandlung bilden:

  • Die Antihistamin-Creme sollte so zusammengesetzt sein, dass Juckreiz nach dem Auftragen auf die Haut eines Kindes verschwindet, die Schwellung abnimmt und die Produktion von Antikörpern blockiert wird.
  • Antiallergische Creme hilft bei Irritationen und Entzündungen und verringert so das Risiko von Irritationen.
  • Das Kind fühlt sich durch das Aufhören des Juckens viel besser, der Schlaf verbessert sich.

Für die richtige Auswahl einer antiallergischen Salbe für Kinder sollte das Kind dem Arzt gezeigt werden, da eine allergische Reaktion durch eine Vielzahl von Faktoren hervorgerufen werden kann.

Sicherheitsregeln während der Behandlung des Kindes

Wenn Sie zum ersten Mal anti-allergische Cremes auftragen, müssen Sie einige Regeln beachten:

Der erste

Mischen Sie die Salbe mit einer kleinen Menge normaler Pflegecreme, die keine unerwünschten Reaktionen hervorruft. Tragen Sie die Mischung auf die Reizstelle auf. Wenn die Manifestationen einer allergischen Reaktion zunehmen, ist das Werkzeug nicht geeignet und Sie müssen ein anderes auswählen.

Die zweite

Um die Auswirkungen hormoneller Cremes auf den Körper abzuschwächen, wird empfohlen, die Salbe mit Hormonen in den ersten drei Tagen mit einer einfachen Babycreme zu mischen. Verwenden Sie dann den unverdünnten Wirkstoff. Beginnen Sie in den letzten Tagen der Behandlung erneut mit dem Mischen der Creme.

Drittens

Unterziehen Sie sich vollständig der vom Arzt verordneten Behandlung. Einige Zeit nach dem Abschluß auftragen Sie mit einer Feuchtigkeitscreme für die schnelle Wiederherstellung geschädigter Haut.

Viertens

Um Schmutz und Giftstoffe zu entfernen, muss die zu behandelnde Haut mit Salbe und fließendem Wasser gewaschen werden.

Nicht-hormonelle antiallergische Salben und Cremes für Kinder

Phenystyle

Erhöhter Juckreiz, Brennen, Hautausschlag, trockene Haut und Schwellungen können auftreten.

Nicht für Kinder bis zu einem Monat geeignet. Bei Kindern unter sechs Jahren sorgfältig anwenden: Verwenden Sie nicht mehr als ein Drittel der gesamten Körperoberfläche auf blutenden, gekämmten Bereichen, halten Sie das Kind nach der Anwendung nicht unter direkter Sonneneinstrahlung.

Preis: von 200 bis 250 Rubel.

Gistan

Es wird bei Urtikaria, Ekzemen, Blasenausschlag, Neurodermitis, atopischer Dermatitis und Juckreiz durch Insektenstiche eingesetzt.

Nebenwirkungen umfassen individuelle Unverträglichkeiten der Komponenten des Werkzeugs.

Besondere Hinweise: Nicht mit der Creme Gistan N verwechseln, die bei Kindern kontraindiziert ist.

Preis: von 120 bis 180 Rubel.

Hautkappe

Es wird bei Seborrhoe, Psoriasis, Juckreiz bei Insektenstichen, Trockenheit und Schälen der Haut, atopischer Dermatitis, Pilzhautläsionen eingesetzt.

Nebenwirkungen: Sehr selten können lokale allergische Reaktionen auftreten.

Besondere Hinweise: Laut einigen Quellen enthält die Creme Hormone, die in der Anmerkung zum Medikament nicht erwähnt werden.

Preis: von 600 bis 700 Rubel.

Arzneimittel, die zur Anwendung bei schwerer Dermatitis bei einem Kind geeignet sind:

Elidel

Es wird bei Ekzemen, atopischer Dermatitis eingesetzt.

Nebenwirkungen können durch Rötung, Schwellung, Brennen oder Jucken im Anwendungsbereich ausgedrückt werden. In seltenen Fällen kann es zu Follikulitis und Hyperpigmentierung der Haut kommen.

Kinder unter drei Monaten können mit diesem Arzneimittel nicht behandelt werden. Nach der Behandlung ist es nicht ratsam, die Haut ultravioletten Strahlen auszusetzen.

Preis: von 900 bis 1000 Rubel.

Desitin

Es ist bei stacheliger Hitze (auch bei Neugeborenen), Windelausschlag, Sonnenbrand, atopischer Dermatitis, Ekzem, Blasenausschlag und weinenden Geschwüren angezeigt.

Keine Nebenwirkungen

Besondere Anweisungen: Nicht bei eitriger, infizierter Haut anwenden.

Preis: von 150 bis 250 Rubel.

Protopic

Das Instrument hat sich bei der Behandlung von schwerer Dermatitis bestens bewährt. Es hat eine ausgezeichnete entzündungshemmende Wirkung. Führt nicht zur Atrophie der Epidermis, auch wenn sie längere Zeit nicht verwendet wird.

Es wird bei atopischer Dermatitis eingesetzt.

Keine Nebenwirkungen

Besondere Anweisungen: Für Kinder ab zwei Jahren gelten. Die Zusammensetzung sollte nicht mehr als 0,03% des Wirkstoffs betragen.

Preis: von 1500 bis 1600 Rubel.

Vondehil

Es ist angezeigt für Sonnenbrand, Neurodermitis, Psoriasis, trophische Geschwüre, allergische Dermatitis.

Nebenwirkungen: mögliche Allergien durch Bienenprodukte.

Besondere Anweisungen. Behandeln Sie Kinder mit allergischer Dermatitis mindestens eine Woche, jedoch nicht länger als einen Monat, mit diesem Medikament.

Preis: von 120 bis 150 Rubel.

Cremes, die die Regeneration des Gewebes verbessern, wirken heilend, trockene Haut wird eliminiert:

Bepanten, De-Panthenol, Bepanten plus

Dargestellt bei Windeldermatitis, Peeling und trockener Haut mit Ekzemen und allergischer Dermatitis, Reizung der Kleidung, Rissbildung in der Haut durch Frost.

Juckreiz und Urtikaria sind selten in Form von Nebenwirkungen, die durch die Verwendung dieses Werkzeugs auftreten.

Besondere Hinweise: Bepanten, Bepanten plus und De-Panthenol sind Analoga.

Preis: von 250 bis 270 Rubel.

La Cree

Es ist für das Peeling und die Reizung der Haut, Urtikaria, allergische Dermatitis und Juckreiz nach einem Insektenstich angezeigt.

Nebenwirkungen: Unverträglichkeit gegen Anlagenteile.

Besondere Hinweise: Bewältigt leichte Hautreizungen.

Preis: von 150 bis 170 Rubel.

Mustela Stelatopia - Mustela StelAtopia

Wird als Hautpflege für Babys zum Schutz vor atopischer Dermatitis und Windelausschlag verwendet.

Keine Nebenwirkungen

Es ist ein prophylaktisches Mittel. Es sollte nicht als therapeutisches Medikament betrachtet werden.

Preis: von 1000 bis 1200 Rubel.

Actovegin

Es wird für offene Läsionen der Schleimhäute und der Haut verwendet.

Es hat Kontraindikationen. Geben Sie keine Kinder bis zu drei Jahren sowie mit erhöhter Anfälligkeit für die Komponenten des Werkzeugs. Sie können das Medikament auch nicht bei Herzinsuffizienz, Lungenödem und eingeschränkter Flüssigkeitsentnahme aus dem Körper verwenden.

Preis: von 130 bis 150 Rubel.

Solcoseryl

Kontraindiziert mit individueller Intoleranz.

Nebenwirkungen: Allergien, Brennen.

Besondere Anweisungen: Bis zum auf der Packung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Preis: von 59 Rubel.

Radevit

Es ist bei Verbrennungen, Fissuren, allergischer und atopischer Kontaktdermatitis, bei Ekzemen angezeigt.

Kontraindiziert mit einer individuellen Unverträglichkeit der Komponenten, einem Überschuss an Vitaminen A, D, E im Körper und Einnahme von Retinoiden.

Preis: von 370 bis 390 Rubel.

Video

Es wird bei Dermatitis, Ekzem, zur Heilung von Abrieb und Rissen verwendet.

Kontraindiziert mit individueller Intoleranz, Hypervitaminose A, einem akuten entzündlichen Prozess in der Haut.

Nicht zusammen mit Medikamenten verwenden, die das Antibiotikum Tetracyclin enthalten. Nicht für die Verwendung mit Arzneimitteln empfohlen, die Retinoide in der Zusammensetzung enthalten.

Preis: 80 Rubel

Gel kuriozin

Nebenwirkungen: Brennen und Beklemmung der Haut. Allergische Reaktionen in seltenen Fällen.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Zinkhyaluronat.

Preis: von 380 bis 400 Rubel.

Methyluracil-Salbe

Allergische Reaktionen können als Nebenwirkungen auftreten.

Kontraindikationen: individuelle Intoleranz.

Besondere Anweisungen: gelten in strikter Übereinstimmung mit den Angaben.

Preis: 47 Rubel

Hormonelle antiallergene Cremes für Kinder

Elokom

Es ist angezeigt bei allergischen Dermatosen.

Nebenwirkungen: stachelige Hitze, Kontaktdermatitis, Trockenheit, Juckreiz, Brennen. In seltenen Fällen kann eine periorale Dermatitis auftreten.

Besondere Anweisungen: Kinder unter 6 Monaten sind kontraindiziert. Die Verwendung sollte nur von einem Arzt verordnet werden. Nicht auf Hautflächen auftragen, die 1/8 der Körperoberfläche überschreiten. Die Behandlung sollte nicht länger als eine Woche durchgeführt werden. Am Ende der Behandlung muss das Produkt vor der Anwendung mit Babycreme gemischt werden.

Preis: von 350 bis 380 Rubel.

Advantan

Es wird bei Kontakt- und atopischer Dermatitis, allergischer Dermatose, Neurodermitis, Ekzem eingesetzt.

Nebenwirkungen: Juckreiz, Brennen, Hautausschlag, Rötung, Schwellung der Haut.

Besondere Anweisungen: Von einem Spezialisten für die Behandlung von Kindern nicht jünger als vier Monate anwenden. Bei längerem Gebrauch ist eine Atrophie der oberen Epidermisschichten wahrscheinlich.

Preis: von 330 bis 350 Rubel.

Die Intensität der Reaktion des Körpers des Kindes auf die Substanz, die die Allergie verursacht hat, wird durch die Menge des Allergens beeinflusst, das in den Körper gelangt ist.

Um das Risiko von Allergien zu reduzieren, sollte das Vorhandensein von überschüssigen chemischen Zusatzstoffen in Lebensmitteln überwacht werden. Bei der Auswahl von Produkten für die Kinder- und Haushaltschemie ist es besser, diejenigen Produkte zu wählen, bei denen die Anwesenheit von Duftstoffen, Formaldehyd, Propylenglykol und Methylacrylat minimal ist.

Wenn Sie Waschmittel für Babykleidung kaufen, sollten Sie auf die Tensidanzeige achten. Je geringer der Wert dieses Indikators ist, desto besser ist es, da sich ansonsten schädliche Substanzen in großen Mengen in der Kleidung und in Kontakt mit der Haut des Kindes ansammeln, was seine Gesundheit beeinträchtigt. Idealerweise sollte dieses Tensid 5% nicht überschreiten.

Produkte, die von einem Kind verzehrt werden, sollten ein Minimum an Aromen, Farben, Aromen und Konservierungsstoffen aufweisen. Exotische und neue Lebensmittel sollten in einer kleinen Menge eingeführt werden, höchstens eine pro Mahlzeit.

http://webdermatolog.ru/zabolevaniya_kozhi/allergicheskaya_syip/obzor_negormonalnyih_i_gormonalnyih_mazey_i_kremov_ot_allergii_na_kozhe_dlya_detey/

Dermatitis-Creme und Salbe für Kinder: Wie soll man wählen?

Die Haut des Kindes erfüllt vor allem in den ersten Lebensjahren nicht seine Schutzfunktion. Dies hängt direkt mit der Tatsache zusammen, dass es in der Kindheit oft alle Arten von Dermatitis gibt - dies sind entzündliche Reaktionen auf der Haut, die durch äußere Reizstoffe und Allergene verursacht werden. Die Behandlung dieser Zustände basiert auf der Verwendung von Cremes und Salben. Daher müssen alle Eltern, deren Kinder an Dermatitis leiden, wissen, wie sie sich unterscheiden, welche Mittel zur lokalen Behandlung zur Verfügung stehen und wie sie richtig ausgewählt werden.

Arten von Cremes und Salben: Worauf sollten Sie bei der Auswahl achten?

Wie bereits erwähnt, ist die Haut von Kindern sehr empfindlich, sie ist empfindlich gegen verschiedene Allergene. Paradoxerweise kann manchmal sogar ein Medikament, das für Allergien verschrieben wird, eine Überempfindlichkeitsreaktion auslösen. Daher ist es notwendig, Medikamente für den lokalen Gebrauch mit großer Sorgfalt auszuwählen - nicht alle Produkte, die in der Apotheke verkauft werden, sind im Kindesalter erlaubt. Alle Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung können in zwei Hauptgruppen eingeteilt werden: hormonelle und nicht hormonelle Wirkstoffe.

Hormonelle Salben: Hauptindikationen, Verabreichungsregeln, Nebenwirkungen, Liste der Medikamente

Hormonelle Salben enthalten, wie der Name schon sagt, Hormone, nämlich topische Kortikosteroide. Ihre Wirkung ist darauf gerichtet, die Synthese der Hauptmediatoren der Entzündung (Leukotriene, Prostaglandine) zu unterdrücken, die zu Ödem, Rötung, Hautausschlag, Brennen, Juckreiz und anderen Dermatitis-Symptomen führen. Trotz der extrem hohen Wirksamkeit dieser Medikamente ist ihre Anwendung in der Kindheit nur in extremen Fällen und nur auf Empfehlung eines Arztes erforderlich. Hormonelle Salbe für diffuse Hautläsionen, mit der Ineffektivität anderer Mittel sowie mit häufigen Rückfällen der Dermatitis.

Hormonelle Salben haben viele Kontraindikationen, darunter:

  • virale, bakterielle und Pilzinfektionen;
  • endokrine Störungen;
  • Krätze;
  • individuelle Empfindlichkeit gegenüber topischen Glukokortikoiden;
  • Helminthiasis;
  • Steroid-Dermatitis.

Wenn Glucocorticosteroide über einen längeren Zeitraum verwendet werden und die Dosis unkontrolliert ansteigen, können die folgenden schwerwiegenden Komplikationen auftreten:

  • Nebenniereninsuffizienz;
  • Itsenko-Cushing-Syndrom;
  • Hautatrophie;
  • Haarausfall (Alopezie) oder übermäßiges Wachstum (Hypertrichose);
  • verbesserte Hautpigmentierung.

Es erhöht auch das Risiko, verschiedene sekundäre Infektionen (bakterielle, virale, pilzartige) und Hautneoplasmen zu entwickeln. Aufgrund der großen Anzahl von Nebenwirkungen werden Hormonsalben in der frühen Kindheit (bis zu 3 bis 7 Jahren) nur sehr selten verschrieben. Sie werden mit noch größerer Vorsicht bei der Behandlung von Dermatitis bei Säuglingen angewendet. Weitere Therapiemethoden finden Sie in diesem Artikel.

Liste der Hormonpräparate zur Behandlung von Dermatitis im Kindesalter

Zur Behandlung von allergischen, atopischen, Kontakt- und schweren Windeldermatitis verwenden Sie Elokom und Advantan. Dies sind Arzneimittel, die die geringste Toxizität aufweisen. Kinderärzte dürfen sie ab 6 bzw. 4 Monaten einnehmen. Bei längerem Gebrauch können sie eine Hautatrophie verursachen, so dass sie für kurze Gänge durchschnittlich 5-7 Tage verordnet werden. Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit einer vollständigen Liste der Hormonsalben für Kinder.

Bevor Sie dieses oder jenes Werkzeug anwenden, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und sicherstellen, dass das Medikament in der Kindheit verwendet werden kann. Neben dem Alter des Kindes müssen auch die damit verbundenen Erkrankungen und Merkmale der Erkrankung berücksichtigt werden.

Nicht-hormonelle Salben: Arten, Wirkungsmechanismus, Hauptindikationen für die Anwendung

Diese Medikamente werden am häufigsten in der Kindheit verwendet, weil Sie haben wenige Nebenwirkungen und können häufig ab dem Zeitpunkt der Geburt oder zwischen 2 und 6 Monaten verordnet werden. Nicht-hormonelle Salben werden in 3 Gruppen eingeteilt: Antihistaminika, lokale Immunsuppressiva (Arzneimittel, die die lokale Immunität unterdrücken), Dermatokosmetika. In der Pädiatrie zur Behandlung der Dermatitis verwenden Sie am häufigsten solche nicht-hormonellen Arzneimittel mit lokaler Wirkung:

  • Fenistil-Gel Lokales Desensibilisierungsmittel, das die Produktion von Histamin hemmt - der Hauptmediator aller allergischen Reaktionen. Dieses Instrument wird erfolgreich bei der Behandlung aller allergischen Dermatitis-Erkrankungen eingesetzt. Kann für Kinder unter 1 Jahr verwendet werden, jedoch nicht früher als 1 Monat nach der Geburt.
  • Gistan Das Medikament basiert auf natürlichen Inhaltsstoffen, die die Intensität der Entzündungsreaktion reduzieren. Es kann sogar bei Neugeborenen verwendet werden. Es ist wichtig, dieses Medikament nicht mit einem anderen Wirkstoff zu verwechseln, dessen Name ähnlich ist, jedoch Glucocorticosteroide enthält. Es wird "Gistan N" genannt und ist für die Verwendung in der frühen Kindheit kontraindiziert.
  • Hautkappe. Ein Medikament mit ausgeprägter antipruritischer, entzündungshemmender und heilender Wirkung. Eines der wirksamsten Medikamente aller nicht-hormonellen Salben, die in Apotheken verkauft werden. Skin Cap kann für Kinder ab 1 Jahr verwendet werden.
  • Desitin. Die Zusammensetzung dieser Salbe enthält Zinkoxid, das Trocknungseigenschaften aufweist. Es wird empfohlen, dieses Medikament bei atopischer Dermatitis bei Kindern (in der Einweichphase) zu verwenden. Die Anwendung von Desitin ist verboten, wenn Manifestationen einer Sekundärinfektion vorliegen - in diesem Fall wird zunächst eine Salbe mit Antibiotika (Erythromycin, Syntomycin-Salbe) verordnet.
  • Naftaderm Ein modernes Medikament mit feuchtigkeitsspendender, lokalanästhetischer, juckreizlindernder und entzündungshemmender Wirkung. Naftaderm wird auch zur schnellen Erholung der Haut verordnet.
  • Elidel. Es gehört zu einer Reihe lokaler Immunsuppressiva, d.h. hemmt die zelluläre Immunität und verringert die Intensität der allergischen Reaktion. Kann ab 3 Monaten zur Behandlung von atopischer, allergischer Kontaktdermatitis verwendet werden. Nicht für seborrhoische Dermatitis empfohlen.
  • Radevit Kombiniertes Medikament mit komplexer Wirkung auf die Haut des Kindes: Entfernt Rötungen, Juckreiz, Brennen, Schwellungen und hilft der Haut, sich schneller zu erholen. Radevit kann nicht in Kombination mit Hormonarzneimitteln verwendet werden, da Dies kann zu schweren Komplikationen führen.
  • Zinovit Es hat eine hohe Wirksamkeit bei seborrhoischer Dermatitis. Neben der antimykotischen Wirkung wirkt es auch entzündungshemmend. Es ist berechtigt, Tsinovit ab einem Jahr anzuwenden.
  • Eplan Das Medikament hat eine komplexe wundheilende und bakterizide Wirkung auf die Haut. Eplan ist ein gutes Mittel im Zeitraum der Abschwächung der akuten Symptome jeder Art von Dermatitis. Sie können diese Salbe ab den ersten Lebenstagen eines Kindes verwenden.
  • Protopic Protopic ist ein Medikament, das perfekt gegen Juckreiz bei atopischer Dermatitis hilft. Es lindert auch Entzündungen schnell, verursacht aber im Gegensatz zu Hormonsalben keine atrophischen Veränderungen in der Epidermis bei langfristiger Anwendung.
  • Salicylsalbe. Preiswertes, aber bewährtes Instrument, das für viele dermatologische Erkrankungen empfohlen wird, einschließlich für verschiedene Arten von Dermatitis. Im Alter von 1 Jahr ist es besser, 1% Salicylsalbe zu verwenden, und nach 1 Jahr ist eine Konzentration von bis zu 2% zulässig.
  • Borough Plus. Dies ist eine Kräutersalbe, verursacht jedoch sehr seltene Allergien. Es wird als lokales Antiseptikum und Wundheilmittel empfohlen. Es kann ab den ersten Lebenstagen bei Allergien, Windeln und atopischer Dermatitis angewendet werden.
  • Vondehil Sahne. Es besteht aus natürlichen Zutaten, nämlich einem Imkereiprodukt, daher ist es notwendig, es mit Vorsicht zu verwenden, da verursacht oft allergische Reaktionen. Diese Creme für Kinder kann sowohl bei Neugeborenen als auch im Alter angewendet werden.

Überprüfung von Cremes, Lotionen und Balsam für Haut, die zu Dermatitis neigt

Laut Statistik neigen mehr als 80% der Kinder zum Auftreten von Dermatitis. Die Risikogruppe umfasst Kinder mit chronischen Erkrankungen des Verdauungsapparates, des Nervensystems und des Hormonsystems, Frühgeborene im ersten Lebensjahr, Neugeborene, die mit der Flasche gefüttert werden, Kinder mit Diathese. Um das Auftreten einer Dermatitis zu vermeiden, müssen Sie die Haut des Babys gut pflegen. Dafür wurde eine Vielzahl von Tools entwickelt:

    • Weichmacher (Bepanten, Dexpanthenol, Dardia, Emolium, A-Derma, Oillan). Diese Produkte befeuchten die Haut des Kindes intensiv, bilden auf ihrer Oberfläche einen Schutzfilm, der Feuchtigkeit speichert und nicht verdunsten lässt.
    • La Cree. Dies ist eine beliebte Dermatitis-Creme für Kinder. Die Zusammensetzung dieses Tools umfasst neben Panthenol natürliche Extrakte, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen (z. B. Walnussöl, Avocado). La Cree befeuchtet nicht nur die Haut, sondern beschleunigt auch die Regeneration des Gewebes. Empfohlen nicht nur als Therapeutikum, sondern auch als Prophylaktikum.
    • Creme "Dawn". Hypoallergenes Mittel, das entzündungshemmend wirkt. Erweicht und befeuchtet die Haut, verhindert das Abblättern und das Auftreten von Rissen, Mikrotraumen. Wenden Sie dieses Werkzeug bei allen Arten von Dermatitis an, wenn trockene Haut beobachtet wird. Es beschleunigt auch die Regeneration, daher ist es sinnvoll, die Creme in der Erholungsphase zu verwenden. Dieses Werkzeug wurde ursprünglich für Tiere entwickelt und daher in Tierapotheken verkauft, ist aber auch für Menschen wirksam.
    • Mustela Stelatopia. Dieses Werkzeug ist in Form einer Emulsion erhältlich, die speziell für die Pflege der Babyhaut entwickelt wurde. Wird nicht nur als Behandlung, sondern auch als Präventionsmaßnahme verwendet. Mustela Stelatopia wird für Kinder empfohlen, deren Haut zu Windelausschlag und atopischen Erscheinungen neigt.
  • Lipikar Balsam. Es ist eine Lipid-Wiederherstellungscreme für trockene Haut von Gesicht und Körper. Das Tool kann von Erwachsenen und Kindern jeden Alters verwendet werden. Lipikar Balsam wird oft zur Pflege der empfindlichen Haut eines Neugeborenen verwendet. Das Tool hilft dabei, den normalen Wasser- und Fettgehalt der Haut aufrechtzuerhalten.
  • Aven Creme, Gel, Balsam. Das Unternehmen, das medizinische Kosmetik "Aven" herstellt, repräsentiert eine ganze Produktlinie für die Pflege trockener und atopischer Haut. Die Zusammensetzung dieser Kosmetika umfasst nur hypoallergene Substanzen, so dass das Risiko allergischer Reaktionen und eine Verschlimmerung der Dermatitis minimal ist.

Auch zur Verhinderung von Exazerbationen gelten medizinische Kosmetikunternehmen wie "Bioderma", "Oylan", "Louis Widmer", "La Rosh Pose". Die folgenden Feuchtigkeitscremes sind sehr beliebt: Physiogel, Topikrem, Losterin, Sudokrem und Lipobase Baby. Alle sind sich in ihrer Zusammensetzung und ihrem Wirkmechanismus ähnlich. Experten zufolge verbessert die regelmäßige Anwendung hochwertiger Cremes den Zustand der Haut signifikant und verringert das Risiko eines erneuten Auftretens von Dermatitis.

Atopische Dermatitis: Wie wählt man die richtige Creme?

Bei der Auswahl einer medizinischen Kosmetik sowie von Arzneimitteln, die in Form von Cremes verkauft werden, müssen Sie sich an einen erfahrenen Spezialisten wenden. Nicht immer können die Eltern des Kindes unter den in Apotheken verkauften Sorten selbstständig das richtige Werkzeug wählen. Nur ein qualifizierter Fachmann kann die Tiefe und das Ausmaß der Läsion beurteilen und die richtige Creme auswählen.

Wenn im Moment keine Möglichkeit besteht, einen Arzt zu konsultieren, müssen Sie vor dem Kauf die Zusammensetzung der Creme beachten und die Eigenschaften der einzelnen Komponenten lesen. Es ist zu beachten, dass die Wahrscheinlichkeit wiederholter Überempfindlichkeitsreaktionen umso größer ist, je mehr chemische Verbindungen vorhanden sind. Creme für atopische Dermatitis sollte hypoallergen sein - dies ist die wichtigste Bedingung. Wenn ein Kind trockene und schuppige Haut hat, ist es besser, Emolenta, Feuchtigkeitscremes und medizinische Kosmetik für atopische Haut zu bevorzugen. Wenn es Einweichzonen gibt, ist es am besten, den Zustand der Zinkoxid enthaltenden Salbe zu verbessern.

Kann ich Babycreme bei Dermatitis verwenden?

In der akuten Phase der Erkrankung, insbesondere wenn sie zum ersten Mal aufgetreten ist und das Allergen noch nicht identifiziert wurde, ist es besser, auf alle zusätzlichen Kosmetika zu verzichten. In der Zukunft müssen Sie die Creme individuell auswählen, am besten verwenden Sie jedoch medizinische Kosmetik. Es hat nicht nur die beste Zusammensetzung, aufgrund derer solche Kosmetika die Haut maximal befeuchten, sondern verhindert auch das Auftreten von Dermatitis-Exazerbationen in der Zukunft.

Bevor Sie das Produkt auf eine große Hautpartie auftragen, müssen Sie zu Hause einen Allergietest durchführen: Tragen Sie eine kleine Menge Creme auf den Arm auf und beobachten Sie die Reaktion der Haut. Wenn nach 24 Stunden keine Allergien auftreten (Hautausschlag, Rötung, Schwellung, Juckreiz), kann dieses Werkzeug sicher verwendet werden.

Nützliche Tipps: Wie Sie Creme und Salbe auftragen, um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen

Um in kurzer Zeit die gewünschte Wirkung zu erzielen, müssen Sie einige grundlegende Regeln für die Verwendung von Salben und Cremes kennen:

  • Bevor Sie das Medikament verwenden, sollten Sie Ihre Hände gründlich waschen und die Haut von Schmutz reinigen.
  • bedeutet, dass es notwendig ist, eine dünne Schicht aufzutragen;
  • Um die Verwendung dieser Mittel zu erleichtern, wird empfohlen, ein steriles Tuch zu verwenden.
  • Sie können die Verwendungshäufigkeit und die Menge der verbrauchten Salbe nicht unabhängig voneinander ändern. Damit Sie sich nicht irren, müssen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen.
  • Wenn die Salbe in die Haut eingerieben werden muss, sollten 5-7 Minuten lang leichte Massagebewegungen durchgeführt werden.

Bei falscher Anwendung ist es nicht nur möglich, die Wirksamkeit des Arzneimittels zu verringern, sondern auch den Hautzustand mit seinen Wirkungen zu verschlechtern.

Tipps von Dr. Komarovsky

Ein bekannter Kinderarzt - der Arzt Evgeny Komarovsky - hat mehr als einmal das Thema Dermatitis-Behandlung bei Kindern angesprochen. Er betont, dass die Haut eines Kindes, das an einer atopischen Dermatitis leidet, immer unter der Kontrolle der Eltern sein sollte. Der Arzt rät zur aktiven Anwendung von Emolentami. Gleichzeitig, sagt er, sollten sie nicht teuer sein, sie sollten in keiner Weise wirtschaftlich ausgegeben werden. Komarovsky argumentiert, dass bis zu 300-350 ml Emolent pro Woche konsumiert werden können, was bedeutet, dass Sie die verfügbaren Mittel auswählen müssen.

Dr. Komarovsky besteht auch auf der Verwendung von Hormonsalben, wenn dies von einem Hausarzt oder Kinderarzt empfohlen wird. Komarovsky hat wiederholt darauf hingewiesen, dass die Nebenwirkungen der Verwendung von Salben auf Hormonbasis übertrieben sind. Er glaubt, dass der rationelle Einsatz solcher Medikamente wie Elokom und Advantan fast nie zu Komplikationen und Nebenwirkungen führt.

Neben der Durchführung einer Pharmakotherapie besteht Dr. Komarovsky auf die richtige Hautpflege für das Kind. Er sagt, dass Sie nicht übermäßiges Schwitzen zulassen können, Sie können das Kind nicht für einen Spaziergang oder zu Hause einhüllen. Der Arzt weist auch darauf hin, dass es notwendig ist, ein normales Temperatur- und Feuchtigkeitsniveau im Raum konstant zu halten, das Kind nicht länger als 10 Minuten zu baden und dabei nur hypoallergene Medikamente zu verwenden.

Manchmal erfordert Dermatitis eine Langzeitbehandlung, und einer der wichtigsten Bestandteile dieses Prozesses ist der Einsatz von Salben und Cremes. Nur ein erfahrener Spezialist kann dieses Mittel richtig wählen. Wenn die ersten Symptome einer Dermatitis bei einem Kind auftreten, ist es dringend geboten, eine medizinische Einrichtung zu kontaktieren. Der Zustand des Kindes hängt davon ab, wie früh die Behandlung mit Cremes und Salben beginnt.

http://kozhaexpert.ru/dermatit/krema-i-mazi-dlya-detej
Weitere Artikel Über Allergene