Hypoallergenes Leben. Internationale Empfehlungen.

So wird Ihnen hypoallergenes Leben empfohlen. Wenn bei einer hypoallergenen Diät alles klar ist und keine unnötigen Fragen gestellt werden, ergeben sich viele Fehlinterpretationen hinsichtlich des Begriffs "hypoallergenes Leben". Dies führt vor allem zum unkontrollierten Fechten von sich selbst oder Kindern aus einer Vielzahl sicherer Gegenstände, zu übermäßiger Erregung der Eltern, zum Kauf teurer und meist allergikerfreier Produkte.

Nachfolgend geben wir Ihnen internationale Empfehlungen zur Einhaltung der Bedingungen des hypoallergenen Lebens.

1. Es ist notwendig, die Wohnung von Dingen zu befreien, an denen sich Staub leicht und in großen Mengen ansiedelt. Dazu gehören: Teppiche, Stofftiere, Vorhänge, alte (gelesene) Bücher, Zeitschriften usw. Es ist zu beachten, dass die Unterbringung von Tierfellen in der Wohnung strengstens verboten ist.

2. Die Nassreinigung in der Wohnung (Haus, Büro) sollte täglich erfolgen. Hier empfehlen viele Ärzte die Verwendung spezieller Staubsauger und Hilfsmittel.

3. Es wird nicht empfohlen, das Zimmer in Gegenwart von Kindern zu reinigen.

4. Gegenstände mit einer hohen Staubkonzentration (Bettwäsche, Bücher, nicht saisonale Kleidung) sollten nur in geschlossenen Kammern des Schranks aufbewahrt werden.

5. Es ist ratsam und effizient, einen Luftfilter zu verwenden. Der Luftfilter sollte rund um die Uhr verwendet werden (besonders während der Blüte)!

6. Sorgen Sie im Schlafzimmer für frische Luft. Lüften Sie tagsüber nach Bedarf den Raum.

7. Sorgen Sie für eine optimale Luftfeuchtigkeit (ca. 60%) im Raum. Verwenden Sie ggf. einen Luftbefeuchter.

8. Minimieren Sie die Anzahl der Zimmerpflanzen. Einer der günstigsten Brutplätze für Schimmelpilze ist das Land in Topfpflanzen.

9. Achten Sie besonders auf die Reinigung von Bädern und Toiletten. Es wird empfohlen, die Oberflächenbehandlung mit speziellen Mitteln durchzuführen, die das Wachstum von Schimmelpilzen verhindern oder deren Kolonien zerstören. Diese Verarbeitung sollte mindestens einmal im Monat und bei kleinen Badgrößen, unzureichender Belüftung und ständiger Nutzung einmal wöchentlich durchgeführt werden. Achten Sie auf die verwendeten Sicherheits-, Umwelt- und hypoallergenen Mittel!

10. Beseitigen Sie Feuchtigkeit im Raum. Die Hauptstellen für das Auftreten feuchter Stellen sind die Eckwände und die Decke, die Wohnungen über den Kellern, die Eckwohnungen.

11. Bettwäsche, Decken, Kopfkissen und Matratzen müssen den Anforderungen der Hypoallergenität entsprechen. Verwenden Sie nur spezielle Betten, die von Herstellern für Allergiker, Asthmatiker und Menschen mit empfindlicher Haut entwickelt wurden.

12. Die Bettwäsche sollte nur aus synthetischen Materialien bestehen. Es wird empfohlen, die Kissen jährlich zu wechseln.

13. Lassen Sie keine Situationen zu, in denen sich ein Kind daran gewöhnt, mit einem Kuscheltier einzuschlafen. Auf dem Kinderbett sollten sich keine weichen Pelzspielzeuge befinden.

14. Reduzieren Sie die Anzahl der Zecken in Kuscheltieren und Pelzen. Die effektivste Methode ist die Behandlung von Spielzeug mit speziellen Mitteln gegen Zecken (Akarizide). Sie können Spielzeug auch nachts im Gefrierschrank (-20) lassen. Erfahren Sie hier mehr über Hausstaubmilben.

15. Es gibt keine hypoallergenen, nicht allergenen und allergiesicheren Haustiere! Denken Sie daran, dass die Intensität der Manifestation einer Allergie nicht von der Felllänge oder der Rasse (Art) des Haustieres abhängt. Halten Sie keine Tiere neben sich (zu Hause, im Büro, in der Wohnung)!

16. Reinigen Sie den Raum (Haus, Wohnung, Büro) sorgfältig und behandeln Sie ihn mit besonderen Mitteln, nachdem Sie den Raum vom Tier befreit haben. Spuren des Tieres (Schuppen, Speichel, Wolle etc.) im ganzen Raum! Die Effizienz nach der Entfernung des Tieres tritt erst nach wenigen Wochen, manchmal sogar Monaten ein.

17. Vermeiden Sie den Kontakt mit Haushaltschemikalien und schließen Sie solche Kontakte für ein Kind aus! Versuchen Sie, hypoallergene Reinigungsmittel und Pulver zu verwenden.

18. Verwenden Sie Substanzen, die einen starken Geruch aufweisen (Deodorant, Parfüm, Haarspray usw.), nicht in der Nähe des Kindes.

19. Vermeiden Sie auch Passivrauchen. Es ist bewiesen, dass das Passivrauchen eine Verschlimmerung der Krankheit hervorruft.

20. Kontakt mit Patienten mit viralen Infektionen sollte insbesondere für Kinder vermieden werden. Während Epidemien sollten öffentliche Besuche eingeschränkt werden. Wenn Sie zu Hause einen Kranken haben, ist es ratsam, antivirale Mittel zu verwenden, insbesondere für Kinder unter 5 Jahren.

21. Der Besuch von Vorschuleinrichtungen bis zu 5 Jahren wird nicht empfohlen.

Natürlich kann jeder von Ihnen diese Liste mit Ihren individuellen Artikeln hinzufügen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen und gleichzeitig allergische Reaktionen kontrollieren. Die oben genannten Punkte, die von den besten internationalen Instituten für Allergologie und Dermatologie zusammengestellt wurden, sollten jedoch nicht vernachlässigt werden.

Wir hoffen, dass diese Informationen Ihnen dabei helfen werden, angenehme, sichere und ökologische Bedingungen um Sie, Ihre geliebten Kinder und Angehörigen zu schaffen!

Der Artikel wurde erstellt von: Dmitry BUZA, einem Allergologen und Immunologen der höchsten Kategorie, MD, PhD, Leiter der Allergologieabteilung des 4. City Children's Clinical Hospital, Minsk.

http://www.allergoteka.by/articles/hipoallerg_bit/bit_rekomend.html

Empfehlungen für das hypoallergene Leben bei Allergien und Asthmatikern

Die erfolgreiche Behandlung von Asthma hängt nicht nur von der Wirksamkeit der Medikamente ab, sondern auch davon, wie richtig der Patient Exazerbationen verhindern kann. Das hypoallergene Leben bei Asthma bronchiale ist eine Schlüsselrolle bei der Prävention asthmatischer Anfälle und der langfristigen Remission der Erkrankung.

Hypoallergenes Leben beseitigt eine der Ursachen der Verschlimmerung von Asthma.

Empfehlungen zur Schaffung eines hypoallergenen Lebens

  1. Es muss festgestellt werden, welche Allergene die Verschlimmerung einer allergischen Erkrankung verursachen. Die Hauptmethode der Diagnose ist die Formulierung von Hauttests. Dies ist notwendig, um spezifische Präventionsmaßnahmen zu formulieren.
  2. Stellen Sie einen Aktionsplan auf, zum Beispiel: Reinigung des Wohnraums, Bekämpfung von Schimmel im Badezimmer, Einschränkung des Kontakts mit Haustieren, Diät usw.
  3. Führen Sie ein asthmatisches Tagebuch. Über ihn wird später diskutiert.
  4. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Er kann detailliertere Empfehlungen geben.
  5. Eine weitere Möglichkeit, um pädagogische Informationen zu erhalten, ist der Besuch der School of Asthma. Dies ist nicht nur für die Selbstkontrolle der Krankheit hilfreich, sondern hilft auch, Gleichgesinnte zu finden, die sich gegenseitig zur Behandlung und Vorbeugung motivieren.
  6. Vorbeugende Maßnahmen sind gut. Aber die Behandlung darf niemals vergessen werden! Nur eine Kombination von therapeutischen und präventiven Maßnahmen führt zu einem guten Ergebnis.
  7. Ausbildung von mit dem Patienten lebenden Angehörigen, Grundlagen des hypoallergenen Lebens. Auf diese Weise können Sie Hilfe bei der Durchführung vorbeugender Maßnahmen erhalten.

Wie man die Räume von Allergenen reinigt

Ein Haus, eine Wohnung oder ein Zimmer sollte immer sauber und aufgeräumt sein. Besonders wenn der provozierende Faktor Hausstaub ist.

Folgendes wird helfen:

  • Mindestens 1 Mal am Tag nass reinigen, anschließend lüften (auch bis zu mehrmals täglich). Es ist wünschenswert, den Raum zu verlassen, um sich nicht zu erkälten.
  • Bettwäschewechsel und Waschen (um Staubmilben zu entfernen) mindestens 1 Mal pro Woche. Bettwäsche sollte aus hypoallergenen Materialien (Flachs, Buchweizen, Brennnessel, Kunstfasern) bestehen.
  • Kissen und Decken sollten ebenfalls auf der Zusammensetzung der oben genannten Materialien basieren.

Achtung! Sie können keine Bettwäsche mit Federnfüller, Wolle verwenden, wenn sie eine allergische Reaktion hervorruft!

  • Lassen Sie das Bett nach dem Schlaf 10-15 Minuten lang ungelegt. Dies verhindert die Vermehrung von Hausstaubmilben, die Wärme und Feuchtigkeit lieben.
  • Polstermöbel sollten auch ein Mindestmaß an Polsterung enthalten, die aus verschärftem Asthma bronchiale besteht.
  • Wenn andere Polstermöbel nicht gekauft werden können, wird empfohlen, die Möbelbezüge regelmäßig zu waschen und die Oberfläche mit einem feuchten Tuch abzuwischen.
  • Teppiche völlig sauber! Sie sind ein Nährboden für Hausstaubmilben.
  • Wischen Sie Staub ab und lassen Sie schwer zugängliche Stellen (Schrankoberseite, Ecken usw.) nicht fehlen.
  • Wenn es Zimmerpflanzen gibt, die einen Asthmaanfall verursachen, müssen Sie sie aus der Wohnung entfernen.
  • Die Verwendung von Haushaltschemikalien ist unerwünscht, insbesondere wenn sie eine Verschärfung auslöst.
  • Schimmel bei hoher Luftfeuchtigkeit im Haus muss mechanisch oder mit speziellen Werkzeugen (Antiseptika) entfernt werden. Um das Auftreten eines Pilzes nach dem Baden zu verhindern, muss die Tür zur Belüftung geöffnet bleiben.
  • Wenn Asthma bronchiale durch einen schweren Verlauf gekennzeichnet ist und der Schimmelpilz den Hauptfaktor für die Entwicklung darstellt und die häuslichen Bedingungen zu seinem Wachstum beitragen, ist es, wenn möglich, erforderlich, in einen trockenen Raum zu gelangen.

Halte deinen Atem sauber

Die ideale Option ist die Installation einer Klimaanlage mit Klimatisierung. Aber nicht jeder kann es sich leisten. Daher reicht es aus, jeden Tag eine Nassreinigung durchzuführen und den Raum mehrmals zu lüften. Die Fenster sollten mit einem Gitter versehen sein, das die Pappel-Insekten gut hält. Das Gitter muss regelmäßig gereinigt werden.

Eine gute Option ist die Verwendung eines Luftbefeuchters. Angehörige sollten versuchen, in Gegenwart von Asthmatikern keine stark riechenden Kosmetik- und Haushaltsprodukte zu verwenden.

Das Leben mit Haustieren

Wenn eine Reaktion auf ein Tier oder einen Vogel sowohl klinisch als auch diagnostisch festgestellt wird, ist die beste Option Weigerung, ein Haustier zu machen. Allergische Reaktionen neigen jedoch dazu, sich nach einem zweiten Kontakt mit dem Allergen zu manifestieren. Dies führt dazu, dass Haustiere vor dem Auftreten der Krankheit anlaufen. In diesem Fall sollten Sie versuchen, den Kontakt mit dem Tier zu begrenzen, und es ist besser, es vollständig zu eliminieren (bei schwerem Verlauf). Dies wird erreicht, indem das Haustier in ein anderes Zimmer oder in die Hütte gebracht und an eine vertraute Person weitergeleitet wird, die sich darum kümmern kann.

Es ist erwähnenswert, dass nicht nur das Tier selbst, seine Wolle oder sein Kot eine allergische Reaktion auslösen. Dies kann durch Futtermittel, Füllstoffe, Spielzeugmaterialien oder ein Bett erleichtert werden. All dies sollte auch entfernt werden.

Leistungsmerkmale

Die hypoallergene Diät beinhaltet zwei Grundprinzipien:

  1. Produkte ausschließen, die allergische Reaktionen stimulieren:
  • Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Schokolade;
  • Erdnüsse, Honig;
  • süßes und regelmäßiges Soda;
  • Nahrungsergänzungsmittel;
  • geräuchertes Fleisch, Brühwurst;
  • Süßigkeiten;
  • Fast Food;
  • abgepackte Säfte usw.
  1. Essen Sie keine Nahrungsmittel, die die direkte Ursache für eine Verschlimmerung der Krankheit sind.

ABER! Eine vollständige Liste verbotener Lebensmittel wird notwendigerweise anhand von Allergietests erstellt.

Die Verwendung von Eiweißnahrung (Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, Eier, Milchprodukte) wird individuell organisiert. Wenn diese Produkte die Hauptursache für einen Asthmaanfall sind, werden sie natürlich vollständig von der Ernährung ausgeschlossen.

Für jede Person mit Asthma bronchiale ist zusammen mit einem Allergologen ein individueller Ernährungsplan geplant.

Die Notwendigkeit, ein asthmatisches Tagebuch zu führen

Das Tagebuch eines Patienten mit Asthma ist eine Art Bericht. Ihr Hauptzweck ist die Kontrolle des Krankheitsverlaufs. Dies wird durch die Zusammenarbeit mit den Asthmatikern und seinem behandelnden Arzt an den Ergebnissen der Aufzeichnungen erreicht.

Wenn ein Patient einen Durchflussmesser besitzt, muss er morgens und abends das Ergebnis des Vorgangs im Tagebuch aufzeichnen.

Die Farbflussmessung ist eine Diagnosemethode, mit der neben einer Diagnose auch das Ausmaß der Bronchialobstruktion bei einer Asthma-Person beurteilt und der Krankheitsverlauf kontrolliert werden kann. Dies ist wichtig für die rechtzeitige Korrektur der Behandlung.

Das Tagebuch gibt auch Datum und Uhrzeit des Angriffs an, beschreibt die Symptome. Die zur Kontrolle des Angriffs verwendeten Medikamente und ihre Wirksamkeit werden aufgezeichnet.

Das Tagebuch wird dem behandelnden Arzt zur Verfügung gestellt. Er hilft dem Arzt, den Zustand des Patienten zu analysieren und die Behandlung anzupassen.

Fazit

Eine hypoallergene Lebensweise zu organisieren ist keine leichte Aufgabe. Wenn Sie diesen Fall jedoch gründlich angehen, kann der Effekt alle Erwartungen übertreffen.

http://ingalin.ru/astma/gipoallergennyj-byt.html

LEBEN OHNE ALLERGIE: Wie organisiert man ein hypoallergenes Leben?

Wie vermeide ich Allergien im Alltag? Wie kann man seine Manifestationen minimieren? Wie können Sie Ihre Familie und Ihre Kinder davor schützen? Wie wähle ich ein nicht allergenes Haustier aus? Die Antworten auf diese und andere Fragen zu ALLERGY finden Sie in unserem Artikel, insbesondere für die Zeitschrift "My Home".

Nach Angaben der Allwissenden, die sich mit Statistiken beschäftigen, leidet jeder fünfte Erdling an bestimmten Formen von Allergien. In Zukunft wird der Anteil von Allergien und Asthmatikern leider nur noch zunehmen. Die Experten nennen die Gründe für ein sich rapide verschlechterndes Umfeld, eine generelle Schwächung der Immunität von Erwachsenen und vor allem von Kindern. Craps vom Anfang des letzten Jahrhunderts und die heutigen Krümel sind völlig verschiedene Generationen. Zu dieser Zeit gab es keine allgemeinen roten Wangen, juckenden Pop und erschreckende Diagnosen von Asthma bronchiale. Außerdem gab es keine synthetischen Stoffe, Haushaltschemikalien, Farbstoffe, überschüssigen Zucker, Salz und Konservierungsstoffe in Lebensmitteln. Denken Sie danach: Technischer Fortschritt - ist es gut oder böse?

Es ist nicht so wichtig - wenn Sie einen Allergologen haben, bei Ihnen oder Ihren Kindern eine Diagnose gestellt wird, gibt es einfache Möglichkeiten, um allergische Manifestationen zu verhindern und Ihr Leben von Angriffen und schmerzhaften Reaktionen (von Hautrötungen, Hautausschlag bis Angioödem) zu befreien. Sie müssen einen hypoallergenen Lebensstil in Ihrer Familie schaffen und ein paar Regeln darüber kennen, wie Sie die Allergie nicht „aufnehmen“ oder nicht verschlimmern. Und wie man sich in sich selbst (und bei Kindern) gesunde Wachsamkeit entwickelt. Schützen Sie sich vor Allergien!

Hypoallergenes Leben beginnt mit Reinheit. Nicht derjenige, der im Stil der „Kill the Keimes“ beworben wird - die armen Mikroben verursachen keine Allergien. Ihre Täter werden jedoch oft zu mikroskopisch kleinen Milben, die in jedem Haus in Hausstaub leben, Bettzeug. Erklären Sie daher dem Staub den Krieg und reinigen Sie ihn so oft wie möglich mit einem Lappen, Wischmopp oder einem Staubsauger. Wenn keine Waschanlage vorhanden ist, gehen Sie nach der Bearbeitung der Teppiche mit einem herkömmlichen Staubsauger mit einem feuchten, sauberen Tuch darüber. Und - atmen Sie leicht! Es ist ratsam, mindestens jeden zweiten Tag und in Kinderzimmern täglich eine Nassreinigung durchzuführen. Vergessen Sie nicht, mit einem feuchten Tuch nicht nur auf den Regalen und Fensterbänken zu gehen, sondern auch auf den Bücherregalen, Buchrücken und Zubehörteilen, die den Innenraum schmücken.

Besondere Pflege erfordert Haushaltschemikalien. Wenden Sie es auf das Minimum und mit Vorsicht an. Sagen Sie "Nein" zu Lufterfrischer, Weichspüler, verschiedenen Aromen und allen chlorhaltigen Produkten. Das Einatmen einer solchen „Chemie“ ist sogar für gesunde Menschen und sogar für Menschen, die zu allergischen Manifestationen neigen, überhaupt nicht sinnvoll - umso mehr. Wenn Sie solche Äußerungen zum Ausdruck bringen, sollten Sie Ihre Kleidung und Unterwäsche mit neutraler Seife ohne Duftstoffe sowie mit Kindersachen waschen. Oder schalten Sie den zusätzlichen Spülmodus in der Waschmaschine ein, um überschüssige Chemie so viel wie möglich auszuspülen.

Die Bettwäsche erfordert besondere Aufmerksamkeit - sie sollte mindestens einmal pro Woche und die Kinder häufiger gewechselt werden. Feder- und Daunenkissen sollten durch Hollow Fiber oder eine andere neutrale Substanz ersetzt werden und diese häufiger "knock out" sowie Decken "herausschlagen". Vergessen Sie nicht Vorhänge, Polster - der erste muss regelmäßig gewaschen werden, der zweite - die Reinigung.

Für ein gesundes Mikroklima im Haus ist es sehr wichtig, den Frischluftstrom und ausreichend Feuchtigkeit zu gewährleisten. Die Aufgabe ist gleichzeitig einfach und komplex. Moderne Kunststofffenster zum Beispiel machen mit ihren Tugenden die Räume luftdicht, und in diesem Fall ist eine normale Belüftung nicht möglich. Es ist viel bequemer, doppelt verglaste Fenster mit der Funktion eines konstanten Zustroms von frischem Alter zu installieren - gute Fensterfirmen bieten Modelle mit „Ventilen“ („Alpenfenster“ usw.) an: Es ist warm im Raum und es gibt ständig frische Luftströme. Bei der Installation von doppelt verglasten Fenstern müssen Sie sich auch Sorgen um das Moskitonetz machen - es hält den Straßenstaub zurück, gibt Insekten und offensichtlichen Allergenen wie Pappelflusen keine Chance. Und vergessen Sie nicht, das Netz regelmäßig mit einem feuchten Lappen abzuwischen - seien Sie überrascht, wie viel "extra" dieses nützliche preiswerte Gerät verzögert!

Im Sommer, wenn die Heizkörper "ruhen", ist die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung in der Regel normal. In der kalten Jahreszeit wird die Luft trocken, insbesondere wenn die Batterien voll ausgelastet sind und mit Heizgeräten unterstützt werden. Befeuchten Sie die Luft mit feuchten Handtüchern, Aquarien oder... Blumen. Holen Sie sich Pflanzen, die täglich besprüht werden müssen - solche Spülung von Wasser mit Wasser wirkt auch gegen Allergien und macht die Atmosphäre zu Hause lebendig und Ihre Atmung leicht.

Die beste Option für eine gesunde Wohnatmosphäre ist die Installation einer modernen Klimaanlage. Filter der neuesten Generation reinigen die Luft buchstäblich "von allem", während Sie die Fenster zum Lüften nicht öffnen müssen - Sie atmen immer die kristallklare Luft mit der Temperatur, die Sie brauchen!

Ein weiterer Bestandteil eines gesunden Mikroklimas im Haus, das Allergiefreiheit garantiert, ist das Fehlen verschiedener „chemischer“ Möbel im Inneren (MDF, Spanplatten, MDF, ein Überfluss an Kunststoffen). Naturholzmöbel, Stein im Interieur, Naturmaterialien und - unbedingt! - Innentüren aus echtem Holz bieten Erwachsenen und Kindern ein komfortables, sicheres und hypoallergenes Leben.

Es wird davon ausgegangen, dass Allergien und Asthmatiker absolut kontraindiziert sind, um Haustiere zu Hause zu halten. Das ist ein Mythos! Sie müssen nur diese Tiere richtig auswählen: Ich kenne Hunderte von Fällen, in denen in Familien, in denen Erwachsene und Kinder allergische Reaktionen zeigten, verschiedene Haustiere gut lebten. Und gleichzeitig schadeten sie ihren Besitzern nicht.

Lassen Sie uns herausfinden, was eine Person allergische Manifestationen haben kann: an Fell, Daunen und Hautausscheidungen von Hunden, Katzen und Nagetieren, an Speichel, an Federn und Daunen des Vogels, an Trockenfutter für Aquarienfische. Vielleicht ist es am einfachsten, mit Fisch die Marke zu wechseln oder mit Lebendfutter zu füttern. Es ist auch bei Vögeln einfach - sie sind bei allen Allergien kontraindiziert, und in diesem Fall sollten Sie nicht experimentieren. Verschiedene niedliche Nagetiere können potenziell „Provokateure“ für Allergien sein - von Meerschweinchen bis hin zu Kaninchen (und Allergene können in diesem Fall nicht nur Tierhaare sein, sondern auch deren Kot, das die Besitzer reinigen müssen, um die Toilettenkäfige von kleinen Haustieren herzustellen). Sie können aber auch für sehr allergische Menschen versuchen, eine Katze oder einen Hund zu bekommen. Darüber hinaus spielen die Länge des Fells und die Rasse des Tieres keine besondere Rolle: Der Freund muss individuell ausgewählt werden!

Zum Beispiel haben in meinem Haus immer kurzhaarige Hunde großer Rassen (Boxer, Deutsche Doggen) gelebt und gelebt, und mein Sohn hatte selbst bei engstem Kontakt nie allergische Manifestationen. Und das trotz der Tatsache, dass das Kind eine ernsthafte Diagnose hat: Asthma bronchiale. Aber bei nackten Katzen (der Rasse, die überall als hypoallergen beworben wird), hat Ilya eine sehr starke Reaktion - man fasst einfach die Haut an, das Gesicht schwillt an und die Sklera der Augen wird rot.

Mein Freund, ein bekannter Züchter nackter Sphinxkatzen in Krasnojarsk, hatte nie Allergien gegen Katzen und Hunde. Aber sie war eine sehr starke Reaktion auf Nagetiere. In der Tierhandlung mochte das Mädchen das kleine flauschige Kaninchen und drückte es an ihr Gesicht. Und nach 10 Minuten brachte ich sie in die Notaufnahme des Augenzentrums - sie hatte fast nichts an Schwellung der Augen gesehen! Um solche Reaktionen zu vermeiden, sollten Sie daher nicht alle Tiere in einer Reihe berühren und streicheln. Wenn Sie ein Haustier für sich und das Kind auswählen, können Sie einen einfachen "Kompatibilitätstest" durchführen. Zuerst streicheln Sie einfach das Kätzchen oder den Welpen. Wenn es keine Hautreaktionen und Niesen gibt - Sie können spielen, lassen Sie sich vom Kätzchen oder Welpen lecken. Keine Rötung, keine Reaktionen? Vereinbaren Sie mit dem Züchter und bringen Sie das Tier für einen Tag nach Hause. Wenn alles in Ordnung ist, haben Sie Ihren Freund gefunden!

Das Leben ohne Allergien hängt weitgehend von unserer eigenen Klugheit ab. Zum Beispiel aus dem Essen, das wir auf unseren Tisch fallen lassen. Exotische Früchte, Zitrusfrüchte, Erdbeeren - all dies sind potentielle und sehr starke Allergene. Warum also bieten sie sie einem „einjährigen“ Kind an und provozieren unnötige Reaktionen? Gleiches gilt für einige Meeresfrüchte, Honig und Eier. Es gibt viele absolut sichere Produkte, die Ihren Tisch und die Ernährung Ihres Babys mit Vitaminen auffüllen! Derselbe Honig kann nur ab zwei Jahren angeboten werden und sogar dann in einer minimalen Dosis - der Tropfen "für die Probe". Keine Reaktionen Nach einem Tag können Sie einen kleinen Löffel probieren. Mit der gleichen Vorsicht müssen Sie alle Produkte behandeln - Allergien verhalten sich manchmal völlig unvorhersehbar. Kinderärzte empfehlen beispielsweise, alle Produkte nach und nach in die Ernährung des Babys aufzunehmen - und das mit einer Pause von mehreren Tagen. Damit können Sie die Reaktion sofort und genau nachverfolgen und das ermittelte Allergen dem Verbot unterstellen.

Eltern sollten auch auf Medikamente, die ihren Kindern verschrieben werden, sehr aufmerksam sein. Bei allergischen Reaktionen treten oft Antibiotika auf, manchmal synthetische Vitamine. Selbst ein harmloses Procain kann bis zu einem anaphylaktischen Schock eine heftige Reaktion zeigen. Lassen Sie daher immer Hautproben entnehmen, bevor Sie Ihrem Kind ein Medikament spritzen. Immer

Eine andere Art der elterlichen Vorsicht ist ebenfalls wichtig - zum Beispiel, immer Antiallergika in Ihrer Erste-Hilfe-Packung "nur für den Fall" zu haben (in einer Situation, in der Sie keine von einem Arzt verordneten Mittel einnehmen). Und wenn Sie während einer Reise ins Land oder zu einem Picknick reisen, müssen Sie dieses Geld mitnehmen. Nicht nur ein Kind, sondern auch ein Erwachsener kann niemals auf eine Lebensallergie treffen, sondern bekommt eine schmerzhafte und gefährliche Reaktion auf den Biss einer Wespe oder einer Biene und sogar auf die kleinste Mücke. Seien Sie vorsichtig - und seien Sie sicher, gesund zu sein! Glauben Sie mir, das Leben ohne Allergien ist einfach!

Text: Victoria Pimenova, speziell für das Online-Magazin "My Home"

Schlüsselwörter: Wie man Allergien vorbeugt, wie man ein Haustier wählt, gewöhnliche Allergene, gesundes Leben, Ökologie zu Hause, Innentüren in Krasnojarsk, Holztüren, Nahrungsmittelallergien, kanadische Sphinxe in Krasnojarsk, Symptome und Vorbeugung gegen Asthma bronchiale, Schäden an Haushaltschemikalien, Bettmilben, die Geheimnisse der richtigen Reinigung.

Weitere hilfreiche Artikel:

1. Innentüren: die ganze Wahrheit über sie! HIER lesen

2. DSP: Mythen und Realität. HIER lesen

http://www.moydom24.ru/articles/life/kak_organizovat_gipoallergenniy_bit_zhizn_bez_allergii_kak_vilechit_predupredit_allergiyu.html

Möglichkeiten, Allergien im Alltag zu vermeiden, die Wahl von hypoallergenen Bettwaren, Kopfkissen, Matratzen und antiallergischen Pflegeprodukten

Das menschliche Leben besteht aus verschiedenen Einrichtungsgegenständen. Allergene umgeben es ständig, und mit der Entwicklung der Industrie nimmt der Einfluss dieser Faktoren zu. Dies ist besonders gefährlich für ein Kind, das aufgrund eines frühen Kontakts mit gefährlichen Substanzen ein erhöhtes Risiko für chronische Krankheiten hat.

Hypoallergenes Leben - was ist das?

WICHTIG ZU WISSEN! Ein Mittel gegen Allergien, das von Ärzten empfohlen wird. Lesen Sie mehr >>>

Dies ist die Schaffung von sicheren Lebensbedingungen, die den Ausschluss von Allergenen aus der menschlichen Umwelt beinhalten. Faktoren, die ein solches Leben gewährleisten, sind die Verwendung von hypoallergenen Materialien sowie die Einhaltung der Sauberkeit von Raum und Luft.

Der Kern der Reaktion liegt in der Tatsache, dass der Körper, wenn er auf eine Fremdsubstanz trifft, das Immunsystem zur Reaktion anregt. Antikörper werden entsprechend der Anzahl der durch die Atemwege, den Verdauungstrakt und die Haut aufgenommenen Antigene hergestellt.

Mögliche Allergene im Haus

Die wichtigsten unsicheren Faktoren in den Lebensbedingungen sind:

  • Aktivität der Hausstaubmilbe;
  • das Aussehen von Schimmel;
  • Haushalts-Chemikalien;
  • Tierhaare;
  • Pelz;
  • Pflegemittel und Kosmetika;
  • Zimmerpflanzen.

Staub befindet sich in jedem Haus. Zecken, die in Polstermöbeln aufgewickelt werden, vermehren sich in Kissen, Decken und Bettwäsche. Wenn Feuchtigkeit an den Wänden des Raums auftritt, beginnt sich Schimmel im Badezimmer zu bilden. Der Pilz kann jederzeit Unverträglichkeiten, Husten, laufende Nase, tränende Augen verursachen.

Haushaltschemikalien enthalten aggressive Substanzen, die häufig Kontaktreaktionen verursachen.

Shampoo und andere Pflegeprodukte mit pflanzlichen Inhaltsstoffen können für den Menschen gefährlich sein.

Symptome von Allergien gegen Pflegeprodukte - Zahnpasta, Shampoo, Deodorant, Lippenstift und andere

Experten empfehlen, die Pflegemittel regelmäßig zu wechseln, um eine Gewöhnung des Körpers zu vermeiden. Dies ist mit der Tatsache verbunden, dass es eine Allergie gegen Zahnpasta gibt, deren Symptome ein brennendes Gefühl in der Mundhöhle sind, Flecken auf der Schleimhaut. Anzeichen einer Beeinträchtigung treten unmittelbar nach dem Bürstenbeginn auf. Der Zahnarzt kann die Pathologie bestätigen, er hilft Ihnen auch bei der Auswahl einer hypoallergenen Paste.

Unverträglichkeit gegenüber Haarpflegemitteln manifestiert sich nach Kontaktbeginn mit unerwünschten Komponenten. Allergie gegen Shampoo, die Symptome sind Brennen, Jucken, Rötung der Kopfhaut. Blasen mit einer Flüssigkeit erscheinen auf der Oberfläche, die Dermis knackt.

Antitranspirant gibt es in verschiedenen Formen - fest, flüssig und Aerosol. Bei der Auswahl des besten Mittels gegen Schweißausbrüche können Sie auf die Wirkung von Allergenen stoßen. Anzeichen einer Verletzung sind das Auftreten von Irritationen an der Kontaktstelle. Dies sind Rötungen des Bereichs, Schmerzen, Brennen und Jucken. Wenn das Antitranspirationsmittel in Form eines Aerosols vorliegt, dann erscheinen eine laufende Nase und wässrige Augen. Wenn Anzeichen von Unverträglichkeit auftreten, ist es erforderlich, die Verwendung des Mittels zu verweigern und einen Arzt zu konsultieren. Deodorant für Allergiker enthält sichere Inhaltsstoffe, keine Farbstoffe und keine chemisch gefährlichen Verbindungen.

Hypoallergener Lippenstift verschiedener Hersteller zeichnet sich durch seine natürliche Zusammensetzung und das Fehlen von Konservierungsstoffen aus. Die Haltbarkeit ist von mehreren Monaten bis zu einem Jahr kürzer, reduziert jedoch das Risiko einer Reaktion. Jeder Lippenstift besteht aus Wachs, Lanolin, Pflegeölen und anderen Zusätzen. Um die Haltbarkeit zu erhöhen, werden Konservierungsmittel eingesetzt, um Farbstoffe zu erhalten. Gefährliche Inhaltsstoffe sind Silikon, Formaldehyd und Mineralöl. Einige der Ergänzungen sind nicht nur allergische Faktoren, sondern auch ein bösartiger Tumor.

Wie wählen Sie anti-allergische Stoffbettwäsche, Füllstoff für Kissen?

Das Geschäft Heimtextilien kann mit einer Vielzahl von Materialien und Herstellern konfrontiert werden. Hypoallergenes Leben beinhaltet die Untersuchung von Informationen darüber, welche davon potenziellen Schaden darstellen.

Das Bett der Person umfasst Bettwäsche, ein Kissen, eine Decke und eine Matratze. Jeder dieser Faktoren kann das Auftreten von gesundheitlichen Komplikationen hervorrufen. Eine Person kommt mit den Elementen des Betts in Kontakt, hinterlässt Epithelstücke.

Selbst "vernachlässigte" Allergien können zu Hause geheilt werden. Vergessen Sie nicht, einmal am Tag zu trinken.

Es ist notwendig, es sorgfältig zu pflegen und bei hoher Temperatur zu waschen, um nicht nur Schmutz zu entfernen, sondern auch den Stoff zu reinigen. Nach dem Waschen ist das Dampfbügeln eine zusätzliche Schutzmaßnahme. Einige Produkte enthalten möglicherweise das Etikett "hypoallergene Bettwäsche", sind dies jedoch nicht. Die Unverträglichkeit verursachenden Substanzen sind Schimmel, Staub, Pflanzenmaterial, Bakterien, Pollenpartikel.

Besonders gefährlich ist es, wenn sich bei einem Kind eine Allergie gegen Bettwäsche entwickelt.

Zusätzlich zu den natürlichen Ursachen muss die Wahrscheinlichkeit einer Reaktion auf den beim Auftragen des Musters verwendeten Farbstoff berücksichtigt werden. Symptome von Beeinträchtigung können sich durch Pulver entwickeln. Daher sollte die Wahl zugunsten von Kindergeld ohne Zusatzstoffe getroffen werden.

Blätter und andere Artikel aus Baumwolle, Kaliko, Popeline sind sicher zu verwenden. Das Gewebe ist hygroskopisch, wasserdurchlässig und nimmt Schweiß und andere biologische Flüssigkeiten auf.

Das Kissen muss eine sichere Füllung und die entsprechende hypoallergene Kissenbeschriftung haben. Die natürliche Materialfüllung wird zu Nahrungsmitteln für die Milbenreproduktion von Polstermöbeln. Flusen, Wolle, Kamelfasern geben im Winter Wärme und im Sommer ein gemütliches Gefühl, so dass sie häufig als Füllstoff für eine Decke verwendet werden. Aber als natürliche Materialien provozieren sie Intoleranz.

Es ist besser, zwischen synthetischen Polyesterfasern oder Bambus zu wählen. Sie nehmen keine Feuchtigkeit auf, sind nicht für die Kraft von Parasiten geeignet, sind gut belüftet, können gewaschen und leicht verwittert werden. Allergiefreie Kissen sollten unter Berücksichtigung von Informationen über Intoleranz sehr sorgfältig ausgewählt werden. Produkte mit Memory-Effekt enthalten häufig Naturlatex, was ebenfalls eine Risikogruppe darstellt.

Kann es eine Reaktion auf eine neue Ascona-Matratze geben - Latex oder mit Kokos-Chips?

Wenn Sie alle Anforderungen an Bettwäsche erfüllen, müssen Sie darauf achten, welche Art von Matratze sich auf dem Bett befindet. Alte Basen enthalten Watte, die sich gut ansammelt und in Klumpen gesammelt wird. Der Federblock versagt irgendwann, die Matratze wird durchgedrückt.

Moderne Materialien ermöglichen die Erstellung von Produkten mit und ohne Rahmen, die je nach Anforderung mehrere Steifigkeiten aufweisen. Ascona-Matratzen sorgen für Belüftung, Sicherheit und Komfort. Wenn die obere oder untere Schicht Latexmaterial enthält, sollten Allergien vorsichtig sein. Auf einem solchen Produkt finden Sie die Inschrift latex askona matratze, dann ist es besser, eine Kokosnuss-Option zu wählen. Dieses hypoallergene Canvas-Material ist atmungsaktiv und bietet eine durchschnittliche Steifigkeit. Kokosnuss wird zur Herstellung von Kinderbettwäsche verwendet. Es kann beidseitig aufgetragen werden und in der Mitte eine Schicht aus silikonisiertem Schaumstoff unterschiedlicher Dicke aufweisen oder vollständig aus Hartfaser bestehen. Bei der Wahl zwischen Latex- und Kokosnusschips müssen Sie sich auf die Anforderungen an Komfort und Steifigkeit konzentrieren.

Wie kann die Luft für ein Kind oder einen Erwachsenen in der Wohnung sauber gehalten werden?

Dieses Thema wurde wiederholt in verschiedenen Foren, Artikeln und anderen Materialien angesprochen. Bislang war es nicht möglich, die Luft im Raum zu reinigen, um einen Erwachsenen und ein Kind vor Straßenstaub, Pollen und Industrieemissionen zu schützen.

Für eine angenehme Luft zu Hause genügt es, zwei Geräte zu kaufen: einen Reiniger und einen Luftbefeuchter.

Der erste enthält Kohlenstoff-, Hepa- und andere Arten von hochreinen Filtern. Durch die Zirkulation „treibt“ er die Luft durch die Wohnung und reinigt sie.

Niemand bezweifelt, dass die beste Umgebung für einen Menschen feuchte Luft ist. Wenn Allergene, Krankheitserreger und Staubpartikel darin zirkulieren, kann ein Befeuchter helfen, sich niederzulassen. Es kann die Zugabe ätherischer Öle, die auch den Raum desinfizieren, mit aromatischen Zusatzstoffen sättigen. Nach dem Betrieb des Befeuchters verbleiben für die Bewohner nur noch die Nassreinigung des Raumes und die maschinelle Entfernung der mit den Feuchtigkeitsmolekülen verbundenen gefährlichen Substanzen.

Regeln für die Reinigung der Wohnung

Um allergene Partikel im Haus zu entfernen und zu vermeiden, müssen Sie die Nassreinigung im Haus ordnungsgemäß durchführen. Zum Schutz von Allergien und Kindern wird täglich eine Nassreinigung durchgeführt, davon 3-mal pro Woche mit einem Desinfektionsmittel. Jede Woche müssen Sie den Staub von horizontalen Flächen abwischen. Nach der Nassreinigung müssen Sie den Raum lüften, den Reiniger und den Luftbefeuchter einschalten.

Kopfkissen und eine Decke sollten 2 mal im Jahr den ganzen Tag unter den Sonnenstrahlen auf die Straße gebracht werden.

Wenn das Material es zulässt, müssen Sie im Frühjahr und Herbst Bettwäsche waschen. Alle 4-5 Jahre müssen das Kissen und die Decke gewechselt werden.

Die Wahl der Haustiere für Allergien

Wenn eine Person eine Allergie hat, müssen Sie vorsichtig sein, wenn Sie ein Haustier auswählen. Langes Haar ist eher in der Lage, seine Erscheinungsformen zu verursachen, daher müssen Sie sich auf Haustierrassen ohne Wolle oder mit einem kurzen Flor konzentrieren.

Für die wirksame Behandlung von Allergien setzen unsere Leser erfolgreich ein neues wirksames Allergiemedikament ein. Es enthält eine einzigartige patentierte Formel, die bei der Behandlung allergischer Erkrankungen äußerst effektiv ist. Dies ist bis heute eines der erfolgreichsten Mittel.

Der Alltag eines Menschen und die Gegenstände um ihn herum sind die Ursache für die Entwicklung allergischer Reaktionen. Sie können durch Kleidung, neues Deo, Zahnpasta oder andere Körper- oder Haarpflegeprodukte, Staub oder Zecken verursacht werden. Um die Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer Reaktion zu verringern, ist es erforderlich, häufig eine Nassreinigung durchzuführen, einen Luftbefeuchter und einen Luftreiniger sowie antiallergische Materialien zu verwenden.

http://allergolog.guru/zabolevaniya/gipoallergennyj-byt.html

Hypoallergenes Leben

Hypoallergenes Leben. Internationale Empfehlungen.

So wird Ihnen hypoallergenes Leben empfohlen. Wenn bei einer hypoallergenen Diät alles klar ist und keine unnötigen Fragen gestellt werden, ergeben sich viele Fehlinterpretationen hinsichtlich des Begriffs "hypoallergenes Leben". Dies führt vor allem zum unkontrollierten Fechten von sich selbst oder Kindern aus einer Vielzahl sicherer Gegenstände, zu übermäßiger Erregung der Eltern, zum Kauf teurer und meist allergikerfreier Produkte.

Nachfolgend geben wir Ihnen internationale Empfehlungen zur Einhaltung der Bedingungen des hypoallergenen Lebens.

1. Es ist notwendig, die Wohnung von Dingen zu befreien, an denen sich Staub leicht und in großen Mengen ansiedelt. Dazu gehören: Teppiche, Stofftiere, Vorhänge, alte (gelesene) Bücher, Zeitschriften usw. Es ist zu beachten, dass die Unterbringung von Tierfellen in der Wohnung strengstens verboten ist.

2. Die Nassreinigung in der Wohnung (Haus, Büro) sollte täglich erfolgen. Hier empfehlen viele Ärzte die Verwendung spezieller Staubsauger und Hilfsmittel.

3. Es wird nicht empfohlen, das Zimmer in Gegenwart von Kindern zu reinigen.

4. Gegenstände mit einer hohen Staubkonzentration (Bettwäsche, Bücher, nicht saisonale Kleidung) sollten nur in geschlossenen Kammern des Schranks aufbewahrt werden.

5. Es ist ratsam und effizient, einen Luftfilter zu verwenden. Der Luftfilter sollte rund um die Uhr verwendet werden (besonders während der Blüte)!

6. Sorgen Sie im Schlafzimmer für frische Luft. Lüften Sie tagsüber nach Bedarf den Raum.

7. Sorgen Sie für eine optimale Luftfeuchtigkeit (ca. 60%) im Raum. Verwenden Sie ggf. einen Luftbefeuchter.

8. Minimieren Sie die Anzahl der Zimmerpflanzen. Einer der günstigsten Brutplätze für Schimmelpilze ist das Land in Topfpflanzen.

9. Achten Sie besonders auf die Reinigung von Bädern und Toiletten. Es wird empfohlen, die Oberflächenbehandlung mit speziellen Mitteln durchzuführen, die das Wachstum von Schimmelpilzen verhindern oder deren Kolonien zerstören. Diese Verarbeitung sollte mindestens einmal im Monat und bei kleinen Badgrößen, unzureichender Belüftung und ständiger Nutzung einmal wöchentlich durchgeführt werden. Achten Sie auf die verwendeten Sicherheits-, Umwelt- und hypoallergenen Mittel!

10. Beseitigen Sie Feuchtigkeit im Raum. Die Hauptstellen für das Auftreten feuchter Stellen sind die Eckwände und die Decke, die Wohnungen über den Kellern, die Eckwohnungen.

11. Bettwäsche, Decken, Kopfkissen und Matratzen müssen den Anforderungen der Hypoallergenität entsprechen. Verwenden Sie nur spezielle Betten, die von Herstellern für Allergiker, Asthmatiker und Menschen mit empfindlicher Haut entwickelt wurden.

12. Die Bettwäsche sollte nur aus synthetischen Materialien bestehen. Es wird empfohlen, die Kissen jährlich zu wechseln.

13. Lassen Sie keine Situationen zu, in denen sich ein Kind daran gewöhnt, mit einem Kuscheltier einzuschlafen. Auf dem Kinderbett sollten sich keine weichen Pelzspielzeuge befinden.

14. Reduzieren Sie die Anzahl der Zecken in Kuscheltieren und Pelzen. Die effektivste Methode ist die Behandlung von Spielzeug mit speziellen Mitteln gegen Zecken (Akarizide). Sie können Spielzeug auch nachts im Gefrierschrank (-20) lassen. Erfahren Sie hier mehr über Hausstaubmilben.

15. Es gibt keine hypoallergenen, nicht allergenen und allergiesicheren Haustiere! Denken Sie daran, dass die Intensität der Manifestation einer Allergie nicht von der Felllänge oder der Rasse (Art) des Haustieres abhängt. Halten Sie keine Tiere neben sich (zu Hause, im Büro, in der Wohnung)!

16. Reinigen Sie den Raum (Haus, Wohnung, Büro) sorgfältig und behandeln Sie ihn mit besonderen Mitteln, nachdem Sie den Raum vom Tier befreit haben. Spuren des Tieres (Schuppen, Speichel, Wolle etc.) im ganzen Raum! Die Effizienz nach der Entfernung des Tieres tritt erst nach wenigen Wochen, manchmal sogar Monaten ein.

17. Vermeiden Sie den Kontakt mit Haushaltschemikalien und schließen Sie solche Kontakte für ein Kind aus! Versuchen Sie, hypoallergene Reinigungsmittel und Pulver zu verwenden.

18. Verwenden Sie Substanzen, die einen starken Geruch aufweisen (Deodorant, Parfüm, Haarspray usw.), nicht in der Nähe des Kindes.

19. Vermeiden Sie auch Passivrauchen. Es ist bewiesen, dass das Passivrauchen eine Verschlimmerung der Krankheit hervorruft.

20. Kontakt mit Patienten mit viralen Infektionen sollte insbesondere für Kinder vermieden werden. Während Epidemien sollten öffentliche Besuche eingeschränkt werden. Wenn Sie zu Hause einen Kranken haben, ist es ratsam, antivirale Mittel zu verwenden, insbesondere für Kinder unter 5 Jahren.

21. Der Besuch von Vorschuleinrichtungen bis zu 5 Jahren wird nicht empfohlen.

Natürlich kann jeder von Ihnen diese Liste mit Ihren individuellen Artikeln hinzufügen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen und gleichzeitig allergische Reaktionen kontrollieren. Die oben genannten Punkte, die von den besten internationalen Instituten für Allergologie und Dermatologie zusammengestellt wurden, sollten jedoch nicht vernachlässigt werden.

Wir hoffen, dass diese Informationen Ihnen dabei helfen werden, angenehme, sichere und ökologische Bedingungen um Sie, Ihre geliebten Kinder und Angehörigen zu schaffen!

Der Artikel wurde erstellt von: Dmitry BUZA, einem Allergologen und Immunologen der höchsten Kategorie, MD, PhD, Leiter der Allergologieabteilung des 4. City Children's Clinical Hospital, Minsk.

Hypoallergenes Leben bei Asthma bronchiale

Das Leben mit Asthma kann sehr angenehm sein, wenn der Patient die Allergene und Reizstoffe kennt, die einen Asthmaanfall auslösen. In diesem Fall können Allergene und Reizstoffe vermieden oder an sie angepasst werden. Dies ist zum einen. Wenn andererseits die allergische Reaktion reduziert wird, ist es möglich, die Anzahl der Arzneimittel und damit die Nebenwirkungen zu reduzieren.

Um die Allergie des Körpers zu reduzieren, ist es notwendig, Ihr Leben richtig zu organisieren, es muss hypoallergen werden. Wie kann ich das erreichen?

Empfehlungen zur Schaffung eines hypoallergenen Lebens

Es ist erwiesen, dass die Implementierung der untergeordneten Punkte die Wahrscheinlichkeit eines Angriffs von Asthma bronchiale verringert:

  • Tiere, auf die Sie oder Ihr Kind allergisch reagieren, sollten vollständig vermieden werden.
  • Im Falle einer allergischen Reaktion auf Schimmelpilze sollte die Wohnung belüftet werden und hohe Luftfeuchtigkeit sollte nicht zugelassen werden.
  • Sie müssen einen Ort der Ruhe sorgfältig auswählen.

Es gibt weitere Vorschläge, die nicht wissenschaftlich belegt sind, aber durch Erfahrung bestätigt werden. Wenn Sie oder Ihr Kind allergisch gegen Hausstaubmilben sind, sollten Sie die folgenden Maßnahmen ergreifen, um die allergische Reaktion zu reduzieren:

  • Bettwäsche regelmäßig bei einer Temperatur von mindestens 60 Grad waschen,
  • spezielle Betten für Matratzen, Tagesdecken und Kopfkissen verwenden,
  • für Kinder: Wenn möglich, legen Sie keine Stofftiere ins Bett oder waschen Sie sie regelmäßig bei 60 Grad.
  • Vermeiden Sie "Staubsammler", einschließlich langfloriger Teppiche, insbesondere im Schlafzimmer.
  • Die Matratze, Decken und Kopfkissen müssen mit einem speziellen Zeckensicherungsüberzug isoliert werden, der den Kontakt mit allergischen Krankheitserregern, Milben und ihren Fäkalien sofort und wirksam blockiert.
  • Es ist wünschenswert, Luftbefeuchter zu verwenden, um eine angenehme Umgebung im Raum zu schaffen, Luftreiniger zum Reinigen der Luft in der Wohnung und Dampferzeuger zum Reinigen der Räume.
  • Sie können allergische Reaktionen vermeiden, indem Sie die richtigen Produkte auswählen.

Bronchiales Asthma-Tagebuch

Denken Sie daran, ein Tagebuch über Asthma bronchiale zu führen. Ein Asthma-Tagebuch wird verwendet, um die Ergebnisse der Messungen der maximalen Expirationsrate aufzuzeichnen. Neben diesen Werten können weitere Merkmale der Krankheit im Tagebuch erfasst werden, zum Beispiel:

  • persönliche Beschwerden (Husten, Auswurf, Atemnot),
  • Drogenkonsum im Notfall,
  • Merkmale wie Atemnot in der Nacht und Infektionen.

Wenn Sie alle Daten sorgfältig aufschreiben, können Sie sich ein Bild über den Verlauf der Erkrankung und die Behandlung machen. Ein Tagebuch hilft Ihnen, Ihre Krankheit besser zu verstehen, und ist sehr hilfreich, wenn Sie mit einem Arzt über eine Krankheit sprechen. Für ein solches Tagebuch gibt es verschiedene Bezugsmöglichkeiten.

Sie können beispielsweise die Daten in den folgenden Spalten festlegen:

4. Maximalwert der exspiratorischen Flussrate l / min.

8. Andere Symptome *

9. Das Medikament, falls notwendig:

10. Anzahl der Inhalationen

12. Asthma-Medikamente in dieser Woche Name Dosis

Beachten Sie * no = 0 / minor = 1 / medium = 2 / strong = 3

Ein weiteres Asthma-Tagebuch wird in Tabellenform dargestellt:

Empfehlungen für das hypoallergene Leben bei Allergien und Asthmatikern

Die erfolgreiche Behandlung von Asthma hängt nicht nur von der Wirksamkeit der Medikamente ab, sondern auch davon, wie richtig der Patient Exazerbationen verhindern kann. Das hypoallergene Leben bei Asthma bronchiale ist eine Schlüsselrolle bei der Prävention asthmatischer Anfälle und der langfristigen Remission der Erkrankung.

Empfehlungen zur Schaffung eines hypoallergenen Lebens

  1. Es muss festgestellt werden, welche Allergene die Verschlimmerung einer allergischen Erkrankung verursachen. Die Hauptmethode der Diagnose ist die Formulierung von Hauttests. Dies ist notwendig, um spezifische Präventionsmaßnahmen zu formulieren.
  2. Stellen Sie einen Aktionsplan auf, zum Beispiel: Reinigung des Wohnraums, Bekämpfung von Schimmel im Badezimmer, Einschränkung des Kontakts mit Haustieren, Diät usw.
  3. Führen Sie ein asthmatisches Tagebuch. Über ihn wird später diskutiert.
  4. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Er kann detailliertere Empfehlungen geben.
  5. Eine weitere Möglichkeit, um pädagogische Informationen zu erhalten, ist der Besuch der School of Asthma. Dies ist nicht nur für die Selbstkontrolle der Krankheit hilfreich, sondern hilft auch, Gleichgesinnte zu finden, die sich gegenseitig zur Behandlung und Vorbeugung motivieren.
  6. Vorbeugende Maßnahmen sind gut. Aber die Behandlung darf niemals vergessen werden! Nur eine Kombination von therapeutischen und präventiven Maßnahmen führt zu einem guten Ergebnis.
  7. Ausbildung von mit dem Patienten lebenden Angehörigen, Grundlagen des hypoallergenen Lebens. So können Sie Hilfe bei der Durchführung vorbeugender Maßnahmen erhalten,

Wie man die Räume von Allergenen reinigt

Ein Haus, eine Wohnung oder ein Zimmer sollte immer sauber und aufgeräumt sein. Besonders wenn der provozierende Faktor Hausstaub ist.

Folgendes wird helfen:

  • Mindestens 1 Mal am Tag nass reinigen, anschließend lüften (auch bis zu mehrmals täglich). Es ist wünschenswert, den Raum zu verlassen, um sich nicht zu erkälten.
  • Bettwäschewechsel und Waschen (um Staubmilben zu entfernen) mindestens 1 Mal pro Woche. Bettwäsche sollte aus hypoallergenen Materialien (Flachs, Buchweizen, Brennnessel, Kunstfasern) bestehen.
  • Kissen und Decken sollten ebenfalls auf der Zusammensetzung der oben genannten Materialien basieren.

Achtung! Sie können keine Bettwäsche mit Federnfüller, Wolle verwenden, wenn sie eine allergische Reaktion hervorruft!

  • Lassen Sie das Bett nach dem Schlaf 10-15 Minuten lang ungelegt. Dies verhindert die Vermehrung von Hausstaubmilben, die Wärme und Feuchtigkeit lieben.
  • Polstermöbel sollten auch ein Mindestmaß an Polsterung enthalten, die aus verschärftem Asthma bronchiale besteht.
  • Wenn andere Polstermöbel nicht gekauft werden können, wird empfohlen, die Möbelbezüge regelmäßig zu waschen und die Oberfläche mit einem feuchten Tuch abzuwischen.
  • Teppiche völlig sauber! Sie sind ein Nährboden für Hausstaubmilben.
  • Wischen Sie Staub ab und lassen Sie schwer zugängliche Stellen (Schrankoberseite, Ecken usw.) nicht fehlen.
  • Wenn es Zimmerpflanzen gibt, die einen Asthmaanfall verursachen, müssen Sie sie aus der Wohnung entfernen.
  • Die Verwendung von Haushaltschemikalien ist unerwünscht, insbesondere wenn sie eine Verschärfung auslöst.
  • Schimmel bei hoher Luftfeuchtigkeit im Haus muss mechanisch oder mit speziellen Werkzeugen (Antiseptika) entfernt werden. Um das Auftreten eines Pilzes nach dem Baden zu verhindern, muss die Tür zur Belüftung geöffnet bleiben.
  • Wenn Asthma bronchiale durch einen schweren Verlauf gekennzeichnet ist und der Schimmelpilz den Hauptfaktor für die Entwicklung darstellt und die häuslichen Bedingungen zu seinem Wachstum beitragen, ist es, wenn möglich, erforderlich, in einen trockenen Raum zu gelangen.

Halte deinen Atem sauber

Die ideale Option ist die Installation einer Klimaanlage mit Klimatisierung. Aber nicht jeder kann es sich leisten. Daher reicht es aus, jeden Tag eine Nassreinigung durchzuführen und den Raum mehrmals zu lüften. Die Fenster sollten mit einem Gitter versehen sein, das die Pappel-Insekten gut hält. Das Gitter muss regelmäßig gereinigt werden.

Eine gute Option ist die Verwendung eines Luftbefeuchters. Angehörige sollten versuchen, in Gegenwart von Asthmatikern keine stark riechenden Kosmetik- und Haushaltsprodukte zu verwenden.

Das Leben mit Haustieren

Wenn eine Reaktion auf ein Tier oder einen Vogel sowohl klinisch als auch diagnostisch festgestellt wird, ist die beste Option Weigerung, ein Haustier zu machen. Allergische Reaktionen neigen jedoch dazu, sich nach einem zweiten Kontakt mit dem Allergen zu manifestieren. Dies führt dazu, dass Haustiere vor dem Auftreten der Krankheit anlaufen. In diesem Fall sollten Sie versuchen, den Kontakt mit dem Tier zu begrenzen, und es ist besser, es vollständig zu eliminieren (bei schwerem Verlauf). Dies wird erreicht, indem das Haustier in ein anderes Zimmer oder in die Hütte gebracht und an eine vertraute Person weitergeleitet wird, die sich darum kümmern kann.

Es ist erwähnenswert, dass nicht nur das Tier selbst, seine Wolle oder sein Kot eine allergische Reaktion auslösen. Dies kann durch Futtermittel, Füllstoffe, Spielzeugmaterialien oder ein Bett erleichtert werden. All dies sollte auch entfernt werden.

Leistungsmerkmale

Die hypoallergene Diät beinhaltet zwei Grundprinzipien:

  1. Produkte ausschließen, die allergische Reaktionen stimulieren:
  • Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Schokolade,
  • Erdnüsse, Honig,
  • süßes und regelmäßiges Soda,
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • geräucherte Speisen, Brühwürste,
  • Süßigkeiten
  • Fast Food
  • abgepackte Säfte usw.
  1. Essen Sie keine Nahrungsmittel, die die direkte Ursache für eine Verschlimmerung der Krankheit sind.

ABER! Eine vollständige Liste verbotener Lebensmittel wird notwendigerweise anhand von Allergietests erstellt.

Die Verwendung von Eiweißnahrung (Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, Eier, Milchprodukte) wird individuell organisiert. Wenn diese Produkte die Hauptursache für einen Asthmaanfall sind, werden sie natürlich vollständig von der Ernährung ausgeschlossen.

Für jede Person mit Asthma bronchiale ist zusammen mit einem Allergologen ein individueller Ernährungsplan geplant.

Die Notwendigkeit, ein asthmatisches Tagebuch zu führen

Das Tagebuch eines Patienten mit Asthma ist eine Art Bericht. Ihr Hauptzweck ist die Kontrolle des Krankheitsverlaufs. Dies wird durch die Zusammenarbeit mit den Asthmatikern und seinem behandelnden Arzt an den Ergebnissen der Aufzeichnungen erreicht.

Wenn ein Patient einen Durchflussmesser besitzt, muss er morgens und abends das Ergebnis des Vorgangs im Tagebuch aufzeichnen.

Die Farbflussmessung ist eine Diagnosemethode, mit der neben einer Diagnose auch das Ausmaß der Bronchialobstruktion bei einer Asthma-Person beurteilt und der Krankheitsverlauf kontrolliert werden kann. Dies ist wichtig für die rechtzeitige Korrektur der Behandlung.

Das Tagebuch gibt auch Datum und Uhrzeit des Angriffs an, beschreibt die Symptome. Die zur Kontrolle des Angriffs verwendeten Medikamente und ihre Wirksamkeit werden aufgezeichnet.

Das Tagebuch wird dem behandelnden Arzt zur Verfügung gestellt. Er hilft dem Arzt, den Zustand des Patienten zu analysieren und die Behandlung anzupassen.

Fazit

Eine hypoallergene Lebensweise zu organisieren ist keine leichte Aufgabe. Wenn Sie diesen Fall jedoch gründlich angehen, kann der Effekt alle Erwartungen übertreffen.

http://allergolog.neboleite.com/informacija/gipoallergennyj-byt/
Weitere Artikel Über Allergene