Bewertung der besten Ziegenmilchformel für Neugeborene, Vergleich

Mischungen auf Ziegenmilch sind bei modernen Müttern beliebt. Eltern möchten dem Kind die beste Ernährung für eine ordnungsgemäße Entwicklung geben. Eine ideale Mahlzeit für ein Kind ist Muttermilch. Aber manchmal kann die geborene Frau das Baby nicht selbst stillen. Es besteht Bedarf an künstlicher Ernährung.

Kinderärzte verschreiben die Mischung je nach dem Zustand des Kindes. Aber manche Mütter wollen nur das Beste für ihre Kinder. Und sie müssen Ziegenmilchprodukte ernennen.

Vor 5-6 Jahrzehnten galt Ziegenmilch als Heilmittel für geschwächte Babys. Wunderbare Eigenschaften wurden ihm zugeschrieben. Heute betrachten Kinderärzte angepasste Produkte daraus einen möglichen Ersatz für Kuhmilchmischungen.

Zusammensetzung und Eigenschaften

Das Verdauungssystem von Kindern ist unreif. Mit dem Körper kann er ausschließlich Muttermilch verdauen. Hersteller künstlicher Mischungen entwickeln jedoch ständig neue Formulierungen.

Technologen produzieren keine Babynahrung, die zu 100% aus Vollmilch besteht. Eine solche Ernährung wird den Krümeln schaden. Ziegenmilchprodukte bestehen zu 40-50% daraus. Der Rest ist eine nützliche Ergänzung. Sie machen die Mischung zum Stillen geeignet.

Der Vorteil der Mischung sind kleinere Caseinproteinmoleküle. Unter der Wirkung von Magensaft im Verdauungstrakt bildet sich bei Neugeborenen eine lockere Struktur. Ihr Baby ist leichter zu verdauen. Eine Krume bekommt keine Verstopfung oder Verdauungsstörungen.

Nach Proteinart ist Ziegenmilch ein Kaseinprodukt. Kuh auch. Eine Frau - zu Albumin. Beide Basen für Mischungen in reiner Form sind nicht für die Verwendung als Futtermittel geeignet. Nutzen bringen adaptive Ergänzungen.

Es wird allgemein angenommen, dass Ziegenmilchmischungen keine Allergien bei Säuglingen verursachen. Dies ist ein Irrtum. Allergie - die Reaktion des unreifen Verdauungssystems auf Proteinkasein. Er ist die Basis für Ziegenmilch. Kleinere Bruchteile können jedoch die Wahrscheinlichkeit ihrer Manifestation verringern.

Zusammensetzung

Die Hersteller kümmern sich um die Gesundheit von gestillten Babys. Sie schaffen leicht verdauliche Lebensmittel. Mischungen von Ziegenmilch umfassen:

  • Beta-Casein (verursacht keine Verdauungsstörungen, ist leicht verdaulich und absorbiert);
  • Phosphor und Calcium (für die normale Entwicklung von Knochen und Gehirn erforderlich);
  • Probiotika (für die normale Verdauung erforderlich, bilden die notwendige Flora im Verdauungstrakt);
  • Nukleotide (schaffen ein wenig starke Immunität für das Baby);
  • Vitamine der Gruppen A und PP (beteiligen sich an der Normalisierung des Blutkreislaufs, des Stoffwechsels und der Entwicklung des Sehvermögens).

Mischungen von Ziegenmilch enthalten dreimal mehr Aminosäuren als Kuhmilchprodukte. Laktose ist 60% weniger. Solche Verhältnisse machen die Zusammensetzungen leicht verdaulich und für Babys sicher.

Markenübersicht

Die Liste der Produkte aus Ziegenmilch ist klein - nur 4 Positionen. Die ersten, die ihre Produkte präsentierten, waren Spanien ("MD Mil SP Kozochka") und Neuseeland ("Nanny"). Dann waren die Verbraucher mit den Namen zufrieden: "Cabrita" (Holland) und "Mamako" (Spanien). Nun ist die Auswahl größer geworden. Mamas probieren Formulierungen verschiedener Hersteller. Ermittelte Bewertungsnoten.

"Kindermädchen"

Das Produkt wird von Technologen der Firma Bibikol aus Neuseeland entwickelt. Babys werden angeboten:

  • Babys von der Geburt bis zum Jahr können die "Nanny Classic" verwenden;
  • Krümel von der Geburt bis sechs Monate erhalten "Nanny-1";
  • Kinder von einem halben Jahr bis zu einem Jahr essen "Nanny-2";
  • von einem Jahr alte Babys essen Nanny-3.

Alle Optionen verfügen über Funktionen. Der Kinderarzt, der das Kind beobachtet, hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen.

Der Hersteller hat Ziegenmilchpulver in die Ernährung aufgenommen. Technologen glauben: in Neuseeland besondere Bedingungen für die Tierzucht. Milch hat eine fein verteilte Struktur. Es ist leicht verdaulich und verursacht keine Allergien.

Ganze Ziegenmilch hat Milchfett. Dies macht (laut Hersteller) das Produkt gesünder. Die Mischung wird mit Fischöl ergänzt (um das gewünschte Gleichgewicht an mehrfach ungesättigten Säuren zu erhalten). "Nanny" enthält kein Palmöl.

"Nanny" - Kasein bildende Mischung. Das Verhältnis von Molkeproteinen und Kasein beträgt 20:80. Solche Indikatoren machen das Produkt für den Verdauungstrakt des Babys bequem.

"Mamako"

Entwickelt von Technologen des spanischen Konzerns ILAS S.A. Die Zusammensetzung enthält Molke aus natürlicher Ziegenmilch. Der Hersteller bietet 3 Arten von Mischungen an:

  • Mamako-1 wird Kindern von der Geburt bis zu sechs Monaten angeboten;
  • ältere Babys (ab 6 Monaten bis zu einem Jahr) erhalten "Mamako-2";
  • Mit Bifidobakterien angereicherte Mischung - ab 1 Jahr.

Der Hersteller hat das optimale Verhältnis von Kasein und Molkeproteinen erreicht. Es ist ähnlich dem Indikator für Muttermilch und beträgt 1: 1. "Mamako" ergänzt mit Vitaminen, pflanzlichen Fetten und Präbiotika.

"Cabrita"

Hersteller des Produkts ist das niederländische Unternehmen Hyproka. Es wurden verschiedene Arten von "Kabrita" entwickelt:

  • für Babys von der Geburt bis sechs Monate - "Cabrita Gold-1";
  • für Kinder von sechs Monaten bis zu einem Jahr - "Cabrita Gold-2";
  • für Babys nach dem ersten Lebensjahr - "Cabrita Gold-3".

Die Proteinquelle ist natürliche Ziegenmilchmolke. Die Kombination von Molkeproteinen und Kasein entspricht dem Alter des Babys.

Der Hersteller führte in die Diät "lebende" Laktobazillen und Bifidobakterien ein. Diese Ergänzungen stärken das Immunsystem. Manchmal behindern jedoch nützliche Elemente die Bildung der natürlichen Flora des Magen-Darm-Traktes des Babys.

Die Quelle der Palmsäure ist Palmitat. "Cabrita" dient zur Ernährung von Kindern mit Diabetes.

Die Besonderheit von "Cabrita" ist das Fehlen von Maltodextrin, Probiotika und Präbiotika. Der Hersteller hält sie für den unreifen Verdauungstrakt für unnötig.

"MD Mil SP Ziege"

"MD Mil SP Kozochka" ist ein Produkt spanischer Technologen unter Lizenz der Schweiz. Verbraucher werden eingeladen:

  • für Neugeborene und bis zu sechs Monaten - "MD Mil SP Kozochka-1";
  • von sechs Monaten bis zu einem Jahr - "MD Mil SP Kozochka-2";
  • älter als ein Jahr - "MD Mil SP Kozochka-3".

Das Verhältnis von Molkeprotein: Kasein variiert bei Marken "Ziege". Der erste Indikator nimmt ab, der zweite erhöht sich.

"MD Mil SP Goat" ist ein völliger Mangel an modifizierter Stärke. Enthält Vitamine und Probiotika. Der Hersteller fügte jedoch die Zusammensetzung aus Palmöl hinzu.

Vor- und Nachteile

Kinderärzte stellen die Vorteile der Fütterung von Ziegenmilch fest:

  1. Die Mischungen in Ziegenmilch werden bei der Reaktion mit der Salzsäure des Magens des Babys geformt. Die Struktur ist porös und leicht. Es ist einfacher, den unreifen Verdauungstrakt zu verdauen.
  2. Produkte aus Ziegenmilch haben eine fein verteilte Struktur. Bei der Assimilation verringert sich die Wahrscheinlichkeit einer Allergie gegen Milcheiweiß.
  3. Babynahrung wird mit Vitaminen, Präbiotika und Probiotika ergänzt. Dadurch kann sich das Baby altersgemäß entwickeln.
  4. Mischungen sind nicht therapeutisch. Dies ist eine Alternative zu Kuhmilch. Sie haben einen angenehmen Geschmack und sind in Wasser gut löslich.

Nachteile der Ernährung sind: begrenzte Markenauswahl und hoher Preis. Ziegenmilch hat einen hohen Anteil an Phosphor und Kalzium. Hersteller passen die Zusammensetzung der Einführung von Mineralien an.

Welche Mischung soll man wählen?

Bevor Sie sich für ein Baby entscheiden, wird empfohlen, einen Kinderarzt zu konsultieren. Er hat einige bekannte Statistiken über die Reaktion der Kinder auf Ziegenfutter gesammelt. Der Arzt wird einen Markenvergleich durchführen und die geeignete auswählen.

  • die auf der Bank angegebenen Komponenten bewerten;
  • finde heraus: Formel oder Molke;
  • Es ist besser, Produkte mit einem natürlichen, cremigen Geschmack zu bevorzugen.
  • das Alter des Babys berücksichtigen;
  • Achten Sie auf den Preis: Es dauert lange, bis der Kleine gefüttert wird.
  • Schauen Sie sich die Haltbarkeit des Produkts an: Es sollte nicht enden, bis das Baby das gesamte Gefäß aufgebraucht hat.

Es ist wichtig zu wissen, dass nur Nanny aus Vollmilch hergestellt wird. Andere Marken verwenden Molke.

Die beste Mischung ist diejenige, die zum jeweiligen Baby passt. Es muss wachsen, sich entwickeln und nicht unangenehm sein.

Wie wechselt man zur Mischung auf Ziegenmilchbasis?

Jede Nährstoffzusammensetzung ist ein ungefähres Analogon von Muttermilch. Der Gastrointestinaltrakt nimmt es als fremd wahr.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie korrekt auf den Muttermilchaustauscher umstellen:

  • Geben Sie allmählich Nahrung, sollte mit einer Fütterung pro Tag beginnen.
  • füttern Sie das Baby nicht nachts: Vielleicht verursacht die Mischung Koliken;
  • Ergänzungen sollten schrittweise erhöht werden;
  • Die Zubereitung von Speisen ist unmittelbar vor der Fütterung in der Menge erforderlich, die verabreicht werden sollte.
  • Das Kochen von Speisen sollte genau den Anweisungen auf der Verpackung entsprechen.
  • Während der ersten zwei Tage muss der Zustand des Kindes überwacht werden: Wenn Sie Anzeichen von Allergien oder Koliken haben, beenden Sie die Fütterung.

Es ist verboten, abgelaufene Produkte oder beschädigte Verpackungen abzugeben.

http://grudnichky.ru/pitanie/smes-na-kozem-moloke.html

Mischungen auf der Basis von Ziegenmilch: Wann und je nach Wahl

Vor kurzem wurde auf dem russischen Markt die Babynahrung für Ziegenmilch verkauft. Sie gehören nicht zu den hypoallergenen oder therapeutischen Mitteln, sind eine Alternative zu Mischungen von Kuhmilch und haben hohe Kosten. Eine solche Ernährung wird häufig bei Kuhproteinallergien verschrieben.

Darüber hinaus wird eine auf Ziegenmilch basierende Formel für häufiges und starkes Aufstoßen oder für Magenprobleme bei Babys verwendet. Heute werden nur vier Marken mit ähnlicher Ernährung produziert. In dem Artikel werden wir die Eigenschaften von jedem kennenlernen. Überlegen Sie, wann und warum solche Mischungen benötigt werden.

Zusammensetzung und Eigenschaften

Ziegenmilch für Babys ist insbesondere für Kinder im ersten Lebensjahr nicht geeignet. Daher werden Mischungen auf Basis dieses Produktes hergestellt. Der Inhalt eines künstlichen Weges kommt der Zusammensetzung der Muttermilch nahe. Diese Säuglingsanfangsnahrung enthält nicht mehr als 45-46% Ziegenmilch. Der Rest der Zusammensetzung - spezielle Zusatzstoffe und Komponenten, einschließlich der folgenden Elemente:

  • Probiotika regulieren die Verdauungsarbeit, erweichen Stühle und helfen bei Verstopfung, schaffen eine günstige Mikroflora im Darm;
  • Nukleotide stellen das Immunsystem wieder her und stärken es;
  • Vitamin A trägt zur normalen Entwicklung des Sehvermögens bei und verbessert den Hautzustand.
  • Vitamin PP verbessert den Stoffwechsel und normalisiert die Durchblutung;
  • Kalzium und Phosphor stärken das Knochenskelett, die Klauen und Zähne, stimulieren das Gehirn und verbessern das Gedächtnis.
  • Beta-Casein ist leicht verdaulich und verdaut, verursacht keine Allergien oder Magenbeschwerden.

Babynahrung für Ziegenmilch enthält 57% weniger Laktose als andere Mischungen und andere Milchprodukte für die künstliche Ernährung. Darüber hinaus enthält die Diät dreimal mehr nützliche Aminosäuren, die das Immunsystem bilden und stärken. Und nützliche Vitamine und Mineralien füllen den Körper mit den Elementen, die für das volle Wachstum und die Entwicklung der Krümel notwendig sind.

Die Anpassung des Kindes an den Übergang zu einer gemischten oder künstlichen Fütterung mit solchen Mischungen ist einfacher als bei der Ernährung in Kuhmilch. Wechseln Sie nicht zu diesem Produkt, sondern konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt.

Indikationen zur Verwendung

  • Laktoseintoleranz. Die Zusammensetzung der Mischungen auf Basis von Ziegenmilch enthält weniger als zweimal die Laktose als in der üblichen Säuglingsanfangsnahrung.
  • Nahrungsmittelallergie gegen Kuhprotein. Ziegenproteine ​​haben eine andere Zusammensetzung als Kühe. Denken Sie jedoch daran, dass dies keine hypoallergene Diät ist. Daher können Ziegenproteine ​​auch allergische Reaktionen hervorrufen.
  • Häufiges Aufstoßen und Verstopfung. Die Ziegenmilchmischung im Magen verwandelt sich in ein weiches, lockeres und zartes Gerinnsel, das leicht verdaut werden kann und die Verdauung nicht reizt. Bei ernsten Problemen mit Aufstoßen und Stuhlgang sind Anti-Reflux-Mischungen mit "AR" oder "AR" möglicherweise besser geeignet.
  • Dysbacteriose, eine Verletzung der Darmflora, die Unwohlsein bei Säuglingen, Schlafstörungen und schwere Koliken verursacht. Die weiche Zusammensetzung stellt die Mikroflora wieder her, verbessert die Funktion des Magens und den Zustand des Kindes.

Vor- und Nachteile

Ziegenmilch ist der Zusammensetzung von Muttermilch näher als Kuhmilch. Aufgrund dieser Eigenschaft und Zusammensetzung werden solche Lebensmittel schnell und leicht verdaut. Das Neugeborene fühlt sich wohl und der Säugling passt sich leicht der künstlichen Ernährung an. Ziegenmilch besteht aus einer homogeneren Mischung, wodurch das Produkt zu fast 100% absorbiert werden kann.

Solche Mischungen enthalten keine gefährlichen Proteine, die eine atopische Dermatitis verursachen. Bei der Herstellung des Produkts durchlaufen weniger Verarbeitungsschritte, sodass die Leistung besser angepasst wird.

Zu den Nachteilen gehören die Kosten und die Tatsache, dass die Mischungen nicht hypoallergen sind und eine negative Reaktion hervorrufen können. Daher sollten solche Lebensmittel sorgfältig und nach Rücksprache mit dem Arzt verabreicht werden. Beobachten Sie beim ersten Test des Produkts zwei Tage lang die Reaktion des Säuglings. Wenn Allergiesymptome auftreten, müssen Sie die Marke oder die Art der Mischung ändern. Lesen Sie hier mehr darüber, was Sie tun können, wenn Sie allergisch gegen Milchrezeptur sind.

Wählen Sie eine Mischung, die Ihrem Alter nach Alter passt. Studieren Sie sorgfältig die Zusammensetzung und die Verfallsdaten. Bewahren Sie gekochte Lebensmittel nicht länger als 24 Stunden im Kühlschrank auf. Es ist besser, vor jeder Mahlzeit eine neue Mischung zuzubereiten. Befolgen Sie beim Kochen die Anweisungen.

Welche Mischung soll man wählen?

Nanny ist eine Mischung aus Ziegenmilchpulver und gesundem Fischöl. Nanny ist für Kinder von Geburt an freigegeben, Nanny mit dem Inhalt von Probiotika, Nanny für Babys ab sechs Monaten und älter als ein Jahr. Diese Diät enthält eine große Menge Kasein, was das Auftreten von Verstopfung verhindert. Gleichzeitig sind Palmöl und Molke nicht enthalten, und die Laktosemenge wird reduziert. Nanny enthält keine allergenen Proteine ​​und spart bei der Herstellung das Maximum an nützlichen Substanzen.

MD Mil SP Goat gibt es auch in drei Arten für Neugeborene, Babys zwischen 6 und 12 Monaten. Dies ist ein Molkefutter, das sich durch eine niedrige Osmolalität und einen optimalen Säureanteil auszeichnet. Es wirkt sich positiv auf die Entwicklung der Nervenzellen aus und normalisiert den Stuhlgang, belastet nicht die Nieren und den Darm eines kleinen Kindes. Der große Vorteil dieser Marke ist das Fehlen von Stärke in der Zusammensetzung, was manchmal zu Blähungen führt und die Kolik beim Neugeborenen erhöht.

Mamako enthält Nukleotide und Probiotika in der maximalen Menge, die für die vollständige Entwicklung und das Wachstum des Babys sowie für die Bildung einer starken Immunität erforderlich ist. Die Zusammensetzung ist der Zusammensetzung der Muttermilch am ähnlichsten. Die Mischung zeichnet sich jedoch durch eine erhöhte Osmolalität (Konzentration der Salze und Proteine ​​in der Lösung) aus. Dies kann die Arbeit der Eingeweide und der Nieren beeinträchtigen und zu Austrocknung führen. Lassen Sie die Mischung Mamako für Kinder seit der Geburt, aus einem halben Jahr und aus einem Jahr heraus.

Cabrita wird auch in drei Versionen hergestellt. Die Zusammensetzung enthält neben den für eine bestimmte Ernährung typischen Komponenten den Fettkomplex Digest X. Dieser Komplex verbessert die Verdauung und erhöht die Kalziumabsorption. Eine solche Mischung ist leichter zu verdauen, enthält sowohl Pro- als auch Präbiotika und zeichnet sich durch ein optimales Verhältnis von Preis und Qualität aus. Darüber hinaus enthält Cabrita kein Maltodextrin, das die Verwendung von Lebensmitteln für Babys mit Diabetes ermöglicht.

http://vskormi.ru/bottle-feeding/smesi-na-kozem-moloke/

Top-Ziegenmilch-Formel Top-Bewertungen: Preisliste

Jede fürsorgliche Mutter möchte ihr Baby von Geburt an mit einer geeigneten Ernährung versorgen und mit nützlicher Milch stillen.

Es gibt Lebensumstände, in denen Sie nicht stillen können, um Muttermilch zu verwenden.

Um eine gute Ernährung sicherzustellen, versuchen Mütter, die Wahl der Milchformeln ernst zu nehmen, indem sie ähnliche Produkte mit Muttermilch wählen.

Jetzt wird in Babynahrung eine große Auswahl an Säuglingsanfangsnahrung verkauft.

Nach den mütterlichen Stillen basiert die Ernährung auf Ziegenmilch.

Solche angepassten Mischungen werden für die Verwendung aus verschiedenen Altersstufen hergestellt:

Es wird häufig zur Behandlung verschiedener Hautkrankheiten, Diathesen und allergischer Reaktionen durch Lebensmittel verschrieben.

Babynahrung auf Ziegenmilch hat gegenüber der Kuhmilchernährung ihre Vor- und Nachteile.

Vorteile und Vorteile sind:

  1. Ziegenmilch wird vom Bauch des Kindes viel leichter aufgenommen als Kuh. Aufgrund des Gehalts an Salzsäure, die Ziegenmilch in ein leichtes Klumpen verwandelt.
  2. Kuh- und Ziegenmilch haben eine andere Zusammensetzung. Ein Ziegenprodukt enthält viel weniger Eiweiß. Bei Kuhmilch kann ein Kind aufgrund des Gehalts an Eiweiß Allergien auslösen.
  3. Die Zusammensetzung der Ziegenmilch enthält eine größere Menge Phosphor und Kalzium.
  4. Kuhmilch enthält mehr Fett als Ziege. Aufgrund dessen wird Ziegenmilch vom Dünndarm eines Neugeborenen leichter verdaut und verdaut.

Die Nachteile von Babynahrung werden dienen:

  1. Mischungen auf Ziegenmilch geben keine vollständigen Garantien für allergische Reaktionen.
  2. Die Kosten solcher Substanzen übersteigen bei weitem die auf Kuhmilchbasis hergestellten Produkte, sie sind preisgünstig.
  3. Trockenmilchnahrung, die auf der Grundlage von Milch hergestellt wird, kann die mütterliche Delikatesse in ihrer Zusammensetzung nicht ersetzen.

Berücksichtigen Sie in der Tabelle die Bewertung der Mischungen, das Preis-Verhältnis, welche Säuglingsnahrung für Ziegenmilch für Säuglinge nützlicher ist:

http://trand-store.ru/rating/detskoe-pitanie-na-kozem-moloke-spisok-smesej.html

Babynahrung für Ziegenmilch: Ein Überblick über beliebte Marken

Bei allen Mischungen - künstlichen Ersatz für weibliche Muttermilch - nimmt die Mischung auf Ziegenmilch einen besonderen Platz ein. Sie sind erst kürzlich auf dem russischen Markt erschienen und haben schnell an Popularität gewonnen. Bis heute ist die Auswahl an Mischungen für Ziegenmilch klein (nur 4 Marken), und ihre Kosten liegen weit über den Kosten herkömmlicher Mischungen, die auf Kuhmilch basieren. Was zeichnet Babynahrung für Ziegenmilch aus und hat sie gegenüber anderen Lebensmitteln erhebliche Vorteile?

Die Vorteile von Ziegenmilch und deren Mischungen: real und imaginär

Es wird allgemein angenommen, dass Ziegenmilch für Babys viel vorteilhafter ist als Kuhmilch, da ihre Zusammensetzung der Muttermilch von Frauen viel näher liegt, es keine Allergien gibt und sie reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist. Und wie wirklich?

  1. Ziegenmilchproteine ​​sind im Magen des Babys leichter zu verdauen und bilden unter der Einwirkung von Salzsäure des Magensafts ein sanftes poröses Gerinnsel und keinen dichten Quark wie das Protein der Kuhmilch. Infolgedessen wird die Magenschleimhaut nicht gereizt, das Kind regurgitiert nicht und die Mischung geht schnell in den Darm über. Aber es gibt bereits den Prozess der Verdauung von Eiweiß und Ziegen, und Kuhmilch ist für die unreifen Verdauungsenzyme des Babys in etwa gleich komplex.
  2. Ziegenmilchproteine ​​und ihr Verhältnis untereinander unterscheiden sich von der Struktur und dem Verhältnis von Kuhmilchproteinen. Daher ist es wahrscheinlich, dass ein Kind mit einer Allergie gegen eine Mischung aus Kuhmilch nicht allergisch gegen eine Mischung aus Ziegen ist. Es gibt aber auch eine Allergie gegen Ziegenmilch! Sein Protein ist zwar anders, aber dem Körper eines Kindes ist es genauso fremd wie eine Kuh. Ziegenmilch selbst sowie Kuhmilch sind durch den Anteil der Proteinfraktionen (Caseinproteine ​​überwiegen) mit dem Casein-Typ verwandt, während weibliche Milch vom Albumin-Typ ist (Albumin herrscht vor).
  3. Im Vergleich zu Kuhmilch wird für die normale Entwicklung von Knochen, Zähnen und Rachitis mehr Kalzium und Phosphor benötigt. In der Tat sind sowohl Ziegen- als auch Kuhmilch im Vergleich zu Frauenmilch mit Mineralien übersättigt. Der Körper des Säuglings kann sie nicht assimilieren. Daher nähert sich die Vitamin-Mineral-Zusammensetzung der Tiermilch künstlich der Zusammensetzung der Muttermilch - einige Nährstoffe werden entfernt, andere ergänzen. Der ursprüngliche Gehalt an Vitaminen, Mineralien und wertvollen Aminosäuren spielt daher keine Rolle.
  4. Fette in Ziegenmilch bilden kleinere Tröpfchen als Kuhmilchfette, so dass sie besser im Darm aufgenommen werden. Diese Aussage gilt jedoch nur für Kinder ab 6 Monaten. Bis zu einem halben Jahr kann das Verdauungssystem des Kindes nur mit der Verdauung von weiblichem Muttermilchfett zurechtkommen. Daher passt sich die Fettkomponente in künstlichen Gemischen an. Ein erheblicher Teil der Fette wird durch pflanzliche Öle ersetzt, einigen Mischungen wird Fischöl zugesetzt, und daher spielen auch die ursprünglichen Eigenschaften der Fette keine große Rolle.
  5. Alle anderen, von den Herstellern vielfach beworbenen Vorteile der Mischungen von Ziegenmilch (Prä- und Probiotika, Omega-Säuren, Nukleotide und andere für die Entwicklung eines Kindes wichtige Substanzen) werden künstlich in alle Mischungen eingebracht. In gleicher Weise werden diese Additive auch zu hochwertigen, teuren Mischungen auf Kuhmilchbasis hinzugefügt.

Damit gehen bei weitem nicht alle Vorteile von ganz natürlicher Ziegenmilch in die Mischung. Und greifbare Vorteile gegenüber hochwertigen Mischungen in Kuhmilch enthalten keine Ziegenmilchmischung. Der Hauptunterschied zwischen ihnen ist ein Protein mit einer anderen Struktur, aufgrund dessen ein Kind mit einer Allergie gegen Kuhmilchprotein möglicherweise nicht allergisch auf eine Mischung aus ganzer Ziegenmilch ist.

Markenübersicht

Bisher gibt es nur 4 Marken von Ziegenmilchmischungen: "Nanny", "Mamako", "MD Mil SP Kozochka" und "Kabrita". Lassen Sie uns ausführlicher darüber sprechen.

"Kindermädchen"

Mischungen unter dem Markennamen "Nanny" werden von der Firma "Bibikol" in Neuseeland hergestellt. Es werden 4 Arten von Mischungen ausgegeben:

  • "Nanny Classic" (von Geburt an);
  • "Nanny-1 mit Präbiotika" (von Geburt an sind Präbiotika enthalten);
  • "Nanny-2 mit Präbiotika" (ab 6 Monate sind Präbiotika enthalten);
  • "Nanny 3" (für Kinder älter als ein Jahr).

Die Hauptunterschiede Mischungen "Nanny":

  1. Sie werden auf der Basis von getrockneter Ziegenmilch hergestellt, es wird keine Molke hinzugefügt. Daher gehören Nanny-Mischungen im Gegensatz zu allen anderen Mischungen auf Ziegenmilch zu Casein - das Verhältnis von Kasein und Molkeproteinen beträgt 80:20, während 3 andere Marken von Mischungen Molke sind (das Verhältnis von Kasein und Molkenproteinen in ihnen gleich oder 40:60). Der Hersteller begründet die Verwendung von Vollmilch nur mit der Tatsache, dass die Milch neuseeländischer Ziegen in der Zusammensetzung der Eiweißfraktionen der weiblichen ziemlich nahe kommt, keine allergenen Proteine ​​enthält und daher keine zusätzliche Anwendung von Molke erfordert (um die Milchallergenizität zu reduzieren). Bei der Herstellung der Mischung durchläuft die Milch also weniger Verarbeitungsschritte und behält das Maximum an nützlichen Qualitäten.
  2. "Nanny-1" und "Nanny-2" enthalten Präbiotika (Inulin und Oligofruktose), die für das Wachstum normaler Darmflora notwendig sind.
  3. Fett von Seefischen enthalten.
  4. Enthalten Sie kein Palmöl (bei anderen Marken ist es). Die letzten Jahre haben den Schaden von Palmöl aktiv bewiesen, aber es ist in Gemischen in Mengen enthalten, die für Kinder nicht gefährlich sind, während es den Mangel an Fettsäuren ausfüllt.

Kindermädchen-Markenmixe sind ziemlich beliebt, schmecken gut, die meisten Eltern sprechen gut von ihnen. Sie stellen fest, dass Kinder die Mischung mit Appetit essen, der Stuhlgang bei Babys normal wird und Koliken verschwinden. Allergische Reaktionen treten jedoch selten auf.

Mamako

Mamako Markenmischungen werden von ILAS S.A hergestellt. in Spanien. Es werden 3 Arten von Mischungen ausgegeben:

  • Mamako-1 (von Geburt an);
  • "Mamako-2" (ab sechs Monaten);
  • "Mamako-3" (nach einem Jahr).

Besonderheiten der Mischungen "Mamako":

  • 50: 50-Verhältnis von Molke- und Kaseinproteinen;
  • Präbiotika enthalten;
  • "Mamako-3" enthält Probiotika - lebende Mikroorganismen (Bifidobakterien), enthält jedoch keine Präbiotika;
  • in Mamako der maximale Gehalt an Nukleotiden, der für eine normale Immunität erforderlich ist.

Mamako-Mischungen sind noch nicht sehr beliebt, da sie kürzlich auf dem russischen Markt erschienen sind. Eltern feiern den süßen Geschmack der Mischung.

"MD Mil SP Ziege"

MD-Milch wird in zwei Fabriken hergestellt - in der Schweiz und in Spanien. Auch in drei Varianten dargestellt:

  • "MD Mil SP Kozochka-1" (von Geburt an);
  • "MD Mil SP Kozochka-2" (ab sechs Monaten);
  • "MD Mil SP Kozochka-3" (nach einem Jahr).

Besonderheiten der Mischungen "MD Mil SP Kozochka":

  1. Gehören zu Molkemischungen. Das Verhältnis von Kasein- und Molkeproteinen beträgt 40:60, was sich der Proteinzusammensetzung der Mischung maximal an die Proteinzusammensetzung der Muttermilch annähert.
  2. Die einzigen Gemische auf Ziegenmilch haben einen Osmolaritätsindex innerhalb des empfohlenen Bereichs (in den übrigen Gemischen nähert sich die Osmolarität oberhalb des empfohlenen Wertes der oberen zulässigen Grenze). Der Begriff "Osmolarität" bezieht sich auf den Sättigungsgrad einer Mischung aus Protein und Salzen. Je höher die Osmolarität ist, desto höher ist der Gehalt an Proteinen und Salzen in 100 ml der Mischung. Zu hohe Konzentrationen an Proteinen und Salzen belasten die unreifen Nieren und den Darm von Babys.
  3. Sie haben ein optimales Verhältnis von Omega-6- und Omega-3-Säuren, die für die Entwicklung des Nervensystems des Babys erforderlich sind. Das Verhältnis von Omega-Säuren in „MD Mil SP Goat“ liegt so nahe wie möglich an ihrem Verhältnis in der Muttermilch.

Mischungen sind sehr beliebt (zusammen mit "Nanny"), Eltern geben ihnen eine hohe Bewertung. Der Geschmack ist angenehm, allergische Reaktionen darauf sind selten, viele Mütter stellten bei der Fütterung mit der Mischung "MD Mil SP Kozochka" eine Normalisierung des Stuhls bei Säuglingen fest.

Kabrita

Mischungen "Cabrita Gold" werden in den Niederlanden von Hyproka hergestellt und sind in allen drei Versionen erhältlich:

Besonderheiten der Mischungen "Cabrita Gold":

  1. Das Verhältnis von Proteinen ist Molke, dh so nah wie möglich an der Muttermilch von Frauen.
  2. Der Hersteller hat Digest X, einen patentierten Fettkomplex, aufgenommen, der darauf abzielt, die Verdauungsprozesse zu verbessern und die Calciumaufnahme zu erhöhen.
  3. Sie enthalten sowohl Prä- als auch Probiotika.

Bewertungen der Marke "Kabrita" sind nicht schlecht, Eltern mögen sie im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit

Im Allgemeinen kann gesagt werden, dass Ziegenmilchmischungen zu der Kategorie üblicher angepasster Milchformeln für hochwertige Babynahrung gehören (sie enthalten alle Substanzen, die für die Entwicklung eines Kindes erforderlich sind). Und der Preis ist ziemlich hoch.

Therapeutische Mischungen auf Ziegenmilch sind nicht, sie sind nicht hypoallergen. Sie können alternativ zu regelmäßigen Mischungen von Kuhmilch oder nach Wahl der Eltern angeboten werden (falls gewünscht, mit der Möglichkeit, dauerhaft teures Futter zu kaufen) oder wenn Sie allergisch auf Kuhmilchprotein mit normaler Toleranz gegenüber Ziegenmilchprotein reagieren. Bei Allergien nicht gegen alle tierischen Proteine ​​(insbesondere gibt es keine Allergie gegen Ziegenmilch), ist es vorzuziehen, solche Gemische zu füttern, in denen das Protein nicht gespalten wird, sondern in vollständiger Form. In hypoallergenen Gemischen wird das Protein gespalten, was eine zusätzliche künstliche Verarbeitung erfordert. Gleichzeitig geht ein Teil der gesunden Milchqualitäten verloren, und die Mischung selbst schmeckt nicht besonders gut. Mischungen auf Ziegenmilch haben diese Nachteile nicht, sind aber auch nicht hypoallergen.

Manchmal werden Mischungen von Ziegenmilch für die Fütterung von Kindern empfohlen, die ein hohes Risiko für die Entwicklung einer Kuhmilchproteinallergie (Kuhmilchallergie von Eltern) oder von Allergien im Allgemeinen (allergische Erkrankungen von Angehörigen, Diathese und Symptome einer beginnenden atopischen Dermatitis bei einem Kind) aufweisen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass auch eine Allergie gegen Ziegenmilch möglich ist, so dass der Übergang zur Mischung schrittweise erfolgt und der Zustand des Babys beurteilt wird.

Ziegenmilchmischungen können bei einem künstlich gefütterten Säugling mit häufigem Aufstoßen oder Verstopfung verschrieben werden, aber Kinderärzte ziehen es normalerweise vor, ein Anti-Reflux-Gemisch aus dem Sortiment der Marke zu entnehmen, das dem Baby bereits verabreicht wurde, anstatt zu einer völlig anderen Art von Milchrezepturen zu wechseln.

Wenn Sie gerade mit der Nahrungsergänzung beginnen oder gezwungen werden, auf künstliche Ernährung umzustellen, und sich zum ersten Mal entscheiden, welche Mischung für das Kind ausgewählt werden soll, konsultieren Sie zuerst den Kinderarzt und prüfen Sie die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten von Mischungen. Vielleicht erscheint Ihnen eine Mischung aus Ziegenmilch die am besten geeignete Option für die künstliche Fütterung. Aber auch unter den Mischungen in Kuhmilch finden Sie viele erstklassige Marken von hoher Qualität und ausgezeichneter Zusammensetzung.

Über die Qualitäten der Ziegenmilch und warum sie für Babynahrung ausgewählt werden, steht im Programm „Live is great!“:

http://babyfoodtips.ru/2020807-detskie-smesi-na-kozem-moloke-obzor-populyarnyx-marok/

Die besten Mischungen für Neugeborene. Liste der Mischungen ohne Palmöl, auf Ziegenmilch, hypoallergen

Bei der Wahl der am besten geeigneten Mischung für ein Neugeborenes ist es erforderlich, einen Kinderarzt zu konsultieren, der das eine oder andere Produkt aufgrund seiner individuellen Gesundheitsmerkmale des Kindes beraten kann. Welche Produkte für ein Kind besser geeignet sind, hängt von der Reaktion des Körpers ab.

Wenn Sie künstliche Ernährung brauchen

In einigen Situationen, in denen die Fortsetzung der natürlichen Fütterung nicht möglich ist, wird eine künstliche Ernährung empfohlen:

  1. Behandlung von Infektionskrankheiten bei der Mutter eines Neugeborenen, bei der es unmöglich ist, das Baby mit Muttermilch zu füttern.
  2. Die Milchmenge wird nicht in ausreichender Menge produziert, um den Bedürfnissen des Babys gerecht zu werden.
  3. Mangel an Milch in den Brustdrüsen. Dieser Faktor wird durch Abwägung des Neugeborenen beim Arzttermin bestimmt.
  4. Schwere Wehen oder das Auftreten von Komplikationen nach der Geburt bei einer Frau.
  5. Einnahme von Medikamenten, die nicht mit dem Stillen vereinbar sind.
  6. Mama kann nicht ständig mit dem Kind zusammen sein.
  7. Junge Mutter gegen das Stillen.

Wie wählt man eine Mischung für ein Neugeborenes?

Die Mischung sollte vom Körper des Kindes gut aufgenommen werden und keine allergischen Reaktionen verursachen.

Bei der Auswahl der Produkte benötigen Sie:

  • Lesen Sie sorgfältig die Zusammensetzung des Produkts und die Informationen auf der Verpackung.
  • Wählen Sie einen vertrauenswürdigen Hersteller aus.
  • Schauen Sie sich die Haltbarkeit der Produkte an.
  • die Alterskategorie berücksichtigen;
  • die Qualität der Verpackung von Waren berücksichtigen;
  • berücksichtigen Sie die Aufgaben, für die die Mischung erstellt wurde.

Bei der Wahl einer Mischung für Neugeborene - was besser ist - berücksichtigen Sie die beruflichen Anforderungen und Empfehlungen:

  1. Angepasste Produkte sind für Babys ab den ersten Lebenstagen geeignet. Seine Zusammensetzung ist der Muttermilch am ähnlichsten. Diese Produkte sind leichter zu verdauen und den Körper der Kinder zu verdauen.
  2. Beim Kauf einer Mischung sollte das Alter des Kindes berücksichtigt werden. Um mit der künstlichen Fütterung zu beginnen, wird ein Produkt der ersten Stufe ausgewählt. Fügen Sie der Diät eine Mischung der zweiten Kategorie nach 6 Monaten hinzu.
  3. Bei Auftreten negativer Reaktionen des Körpers des Kindes, zum Beispiel mit einer stabilen Verdauungsstörung, wechseln sie zu medizinischen Produkten. Gleichzeitig werden nicht alle Mahlzeiten ersetzt: Ein neues Produkt wird allmählich in die Ernährung des Kindes eingeführt, beginnend mit 10 ml pro Tag. Die fermentierte Milchformulierung kann die Hälfte der Ernährung des Babys ersetzen. Sie vermeiden eine erhöhte Gasbildung.
  4. Beim Kauf müssen Sie das Etikett sorgfältig prüfen. Acquire sollte eine Mischung sein, die kein Palm- und Rapsöl enthält. Experten empfehlen den Kauf von Produkten, die mit einem Vitamin-Mineral-Komplex angereichert sind.
  5. Auf die Verwendung von Mischungen, die bald auslaufen, muss verzichtet werden. Sie müssen ein frisches Produkt auswählen.
  6. Für den Kauf sollte an die Filialen gesandt werden, die die optimalen Bedingungen für die Lagerung von Waren erfüllen.
  7. Bevorzugt sind Mischungen, die Linolsäure, Carnitin, Taurin enthalten. Diese Komponenten sind an den Stoffwechselprozessen von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten beteiligt und tragen zur Erzeugung von Geweben bei, d.h. Wachstum und Bildung innerer Organe.
  8. Die Reaktion des Kindes auf das eingeführte Produkt muss berücksichtigt werden. Wenn Symptome einer allergischen Reaktion auftreten, Probleme mit dem Verdauungssystem festgestellt werden, müssen Sie den Arzt Ihres Kindes kontaktieren.

Trockenmischungen

Trockenprodukte machen 90% der gesamten Babynahrung auf dem russischen Markt aus. Es ist ein Pulver, das in einem Folienbeutel, in einer Papierverpackung oder in einer Dose verkauft wird. Um eine flüssige Lösung herzustellen, muss das Pulver mit gekochtem Wasser verdünnt werden.

Vorteile von Trockenmischungen sind:

  • bequeme Lagerung;
  • einfache Dosierung;
  • breites Spektrum;
  • komfortabler transport.

Flüssige Mischungen

Diese Art von Gemisch ist in Tetrapack-Packungen als Lösung erhältlich. Die Basis der Produkte ist Milch oder Kefir. Das Volumen jeder Schachtel beträgt 200 ml. Die Palette dieser Optionsmischungen in den russischen Regalen ist klein. Der Vorteil dieser Art von Mischung - einfache Handhabung. Der Hauptnachteil ist die Haltbarkeit (bis zu 7 Tage).

Vor der Fütterung des Babys sollte die Mischung erhitzt werden.

Mischungen für gesunde Kinder

Zur Herstellung von Lebensmitteln unter Verwendung der Milch von Kühen oder Ziegen oder einer Kombination davon in unterschiedlichen Verhältnissen. Gemische werden entsprechend der Ähnlichkeit mit der Muttermilch einer Frau klassifiziert.

  1. Angepasste Milchformeln. Bei der Herstellung von Molkeprotein verwendet. Diese Mischung ist reich an Aminosäuren und enthält leicht verdauliche Proteine. Milchfett fehlt fast vollständig, Kasein wird vollständig aus der Mischung entfernt. Um das Gleichgewicht der mehrfach ungesättigten Fettsäuren wieder aufzufüllen, fügen Sie Fischöl und Pflanzenöl hinzu. Aus Kohlenhydraten enthält Lactose, Maltodextrin. Diese Komponenten reduzieren die Osmolalität des Produkts. Dazu gehören Mikroelemente und Vitamine. Die Zugabe von Nukleotiden fördert das Wachstum und den normalen Stoffwechsel. Die Einbeziehung von Probiotika trägt dazu bei, die Zahl der Milch- und Bifidobakterien im Darm des Babys zu erhöhen. Die chemische Zusammensetzung hängt eng mit der chemischen Zusammensetzung der Muttermilch zusammen. Angepasste Mischungen werden auch auf Ziegenmilch hergestellt. Es wird empfohlen, dieses Produkt Kindern von 0 bis 6 Monaten zu geben.
  2. Teilweise angepasste Mischung. Enthalten Sie eine große Menge Protein. Von den Kohlenhydraten in der Zusammensetzung sind Laktose und Saccharose. Quantitative Indikatoren für den Nährstoffgehalt entsprechen den Bedürfnissen des Körpers von Kindern, die älter als 6 Monate sind. Die Mischung enthält mehr Eisen, Zink und Kalzium als in den angepassten Produkten. Dieses Produkt ist auch kalorienreicher als die Produkte, mit denen Kinder bis zu sechs Monate ernährt werden.
  3. Nicht angepasste Mischungen. Zur Herstellung von gebrauchtem Milchpulver, das nicht chemisch umgewandelt wird. Die Mischung ist mit einem Vitamin-Mineral-Komplex angereichert. Die Zusammensetzung enthält Kasein, das vom Körper des Kindes nicht gut verdaut wird. Kinderärzten wird empfohlen, eine solche Mischung frühestens ab dem 8. Monat in die Ernährung von Kindern aufzunehmen.

Es werden auch frische und fermentierte Milchmischungen hergestellt. In Frischmischungen macht Milchprotein keine zusätzlichen Veränderungen seitens der Bakterien durch. Bei der Herstellung von fermentierten Milchmischungen verbreitet sich das Protein. Dieses Produkt enthält Milchsäure, wenig Laktose und Milcheiweiß.

Milchprodukte enthalten bakterizide Komponenten, die vom Körper des Kindes gut aufgenommen werden. Sie werden für Kinder empfohlen, deren Körper mit einer allergischen Reaktion auf die Einnahme von Milcheiweiß reagiert. Zusätzlich eingeführte Probiotika.

Milchrezeptur für gesunde Kinder:

Milchprodukte:

  • NAN fermentierte Milch;
  • Nutrilak fermentierte Milch;
  • Agusha

Spezialisierte Mischungen

Unter den Mischungen für Neugeborene gibt es spezialisierte Produkte. Es ist für vorgeborene Kinder oder für Kinder mit unterschiedlichen Pathologien gedacht.

Welche Mischung für Kinder in Bezug auf therapeutische und vorbeugende Ernährung besser ist, hängt von den Problemen ab, die angegangen werden müssen:

  • Mischungen für Kinder mit geringem Gewicht. Berücksichtigen Sie die Ernährung von Kindern, die zu früh geboren wurden oder ein geringes Gewicht haben. Sie zeichnen sich durch eine große Menge leicht verdauliches Eiweiß und einen erhöhten Kaloriengehalt aus. Diese Mischung aus Friso, Bellakt-pre.
  • Anti-Reflux-Mischungen werden der Ernährung von Kindern hinzugefügt, die unter häufigem Aufstoßen leiden. Verdickungsmittel werden hinzugefügt, um diesen Prozess zu verhindern. Dies sind Mischungen aus Semper-Lemolac 0–6, Nutrilak-AR, Bellakt-AR.
  • Hypoallergene Mischung. Dieses Produkt ist für Kinder bestimmt, die an einer Intoleranz gegenüber Kuhmilcheiweiß leiden. Protein wird in Form von hochhydrolysiertem oder teilweise hydrolysiertem Milchprotein oder einer Mischung von Aminosäuren präsentiert. Dies sind Gemische von NAN G. A. 1, Humana G. A. A. 1.
  • Für laktoseintolerante Kinder sind Mischungen mit niedrigem Laktosegehalt erhältlich. Dies sind Nutrilak-Mischungen mit niedrigem Laktosegehalt, BelLact-NL mit einem geringen Anteil an Laktose und NAN-Laktosefrei.
  • Mit Probiotika und Bifidobakterien angereicherte Lebensmittel. Experten empfehlen, diese Produkte für Kinder einzusetzen, die an Dysbakteriose und Enterokolitis leiden.

Ziegenmilch-Mischungen

Mischungen für Neugeborene, die auf der Basis von Ziegenmilch hergestellt werden, sind in der Ernährung von Kindern enthalten, und die für Kühe oder Ziegenmilch besser geeignet ist, wird durch die Reaktion des Kindes bestimmt. Produzieren Sie die Mischung mit Vollmilch oder Molke.

Produkte aus Ziegenmilch haben eine Reihe von Vorteilen, die sie von einer Reihe von Mischungen aus Kuhmilch unterscheiden.

  1. Protein hat eine besondere Fraktion. Bei der Interaktion mit dem Magensaft des Körpers wird daraus ein sanftes Gerinnsel. Es hilft dem Körper, Nahrung schnell und einfach zu verdauen.
  2. Es wird empfohlen, Kinder zu verwenden, die gegen Kuhmilchprotein allergisch sind.
  3. Die Mischung hat einen leichten cremigen Geschmack.

Kinderprodukte, die unter Verwendung von Vollmilch von Ziegen hergestellt werden, werden durch die Nanny-Fallmischung dargestellt. Milchfett enthält eine große Menge Palmitinsäure, mehrfach ungesättigte und mittelkettige Fettsäuren.

Milch enthält nicht alle Fettsäuren, daher wird die Mischung aus Seefischöl hinzugefügt.

Diese Mischung wirkt sich günstig auf die Darmflora aus, verursacht bei Kindern selten Allergien, gewährleistet die normale Funktion des Darms und verhindert das Auftreten von Koliken.

Cabrita, Mamako, MD Mil SP werden mit Ziegenmilchserum hergestellt. Es bietet ein proportionales Verhältnis von Molkeproteinen und Casein, wie in der Muttermilch. Die Zugabe von pflanzlichen Bestandteilen sorgt für einen ausgewogenen Fettgehalt in der Mischung.

Die Mischungen aus Ziegenmilch sind mit Vitaminen und Mineralstoffen, Nukleotiden und Präbiotika angereichert.

Ohne Palmöl mischen

Das mütterliche Geheimnis hat eine einzigartige chemische Zusammensetzung. Um es zu wiederholen, werden Hersteller von Kinderprodukten in die verschiedenen Komponenten eingeführt. Milchfett enthält nicht alle Elemente, die für diese Altersgruppe von Kindern erforderlich sind, daher werden Pflanzenöle eingeführt, die eine Anreicherung der Mischung mit Triglyceriden ermöglichen.

Palmöl in der Zusammensetzung der Säuglingsanfangsnahrung bevorzugt nicht, es verhindert die Aufnahme von Kalzium. Es wird jedoch als Hauptquelle für Palmitinsäure angesehen. Tragen Sie nicht das Öl selbst auf, sondern seine Derivate: Palmolein, Palmitat und Superolein. Diese modifizierten Komponenten ermöglichen es Ihnen, künstliche Ernährung so chemisch wie möglich zu machen.

Produkte mit einem Palmitat bieten eine vollständige Kalziumaufnahme, unterstützen die geistige und körperliche Entwicklung des Kindes und fördern das Wachstum des Knochengewebes. Bei der Herstellung von Similac und Nanny wird kein Palmöl zugesetzt. Diese Hersteller haben ihn vollständig von den Produkten ausgeschlossen.

Mischungen, die mit einer modifizierten Komponente hergestellt wurden:

  • Hipp Comfort;
  • Kabrita Gold 1;
  • Nutrilon Comfort 1;
  • Humana antikolik.

Hypoallergene Mischungen

Wählen Sie für Allergien die für Neugeborene optimale Mischung aus. Die Aufgabe hypoallergener Produkte ist die Behandlung und Vorbeugung von Intoleranz gegenüber Kuhmilcheiweiß.

In dieser Situation, bei der Produktion von Milcheiweiß zu ändern:

  • Protein, bestehend aus einer Mischung von Aminosäuren;
  • teilweise hydrolysiertes Protein;
  • stark hydrolysiertes Protein.

Die Hydrolyse fördert den Abbau von Milcheiweiß in kleine Partikel. Aufgrund seiner geringen Größe zeigt der Körper keine Unverträglichkeit der Substanz.

Präventive Produkte werden in folgenden Fällen zur Ernährung von Kindern verwendet:

  1. Fütterung gesunder Kinder, die eine erbliche Neigung zur Allergie gegen Milcheiweiß haben.
  2. Beim Übergang von der klinischen Ernährung zum Altersmix.
  3. Wenn Milchprotein-Intoleranz nicht nachweislich äußerlich nachgewiesen ist.

Hersteller stellen hypoallergene Mischungen für die Säuglingsernährung ab den ersten Lebenstagen her. Das Paket hat die Abkürzung "GA" oder das Wort "Allergiker". Unter den Bestandteilen ist Laktose, daher sollten Sie die Verwendung solcher Mischungen bei der Ernährung von Kindern mit Unverträglichkeit gegen diese Substanz vermeiden.

Hypoallergene Produkte:

  • NAN HA;
  • Nutrilon HA;
  • Similac HA;
  • Bellakt GA 2.

Therapeutische Mischungen sind zum Füttern von Kindern ab den ersten Lebenstagen bis zu 12 Monaten zugelassen. Der Altersmix hat Nutramigen Lipil.

In folgenden Situationen verschriebene medizinische Produkte:

  1. Ernährung von Frühgeborenen.
  2. Akute Allergien.
  3. Hypotrophie
  4. Funktionsstörung des Verdauungssystems. Symptome sind: Dysfunktion des Dünndarms, nicht infektiöser Durchfall, Kohlenhydratstoffwechsel, akute Darminfektionen.
  5. Nach der Operation am Magen oder Darm.

90% der Kinder wurden von Allergien befreit, wenn sie eine Mischung in die Nahrung aufnehmen, deren Hauptbestandteil hochgradig hydrolysiertes Protein ist. Der Hauptbestandteil ist Molkeproteinhydrolysat oder Casein.

Die mit Molkeproteinhydrolysat hergestellten Mischungen werden in der Ernährung von Kindern mit mäßigen Allergien verwendet. Es trägt zur Gewichtszunahme bei, die hauptsächlich für Unterernährung und die Ernährung von Frühgeborenen gilt.

Diese Mischungen umfassen:

  • Alphare;
  • Peptikey;
  • Nutrilak Peptid SCT;
  • Frisopep.

Die mit Caseinhydrolysat hergestellten Gemische werden im Falle einer komplizierten Form einer allergischen Reaktion oder bei Intoleranz gegenüber Molkeproteinproteinen verwendet. Diese Mischung hat einen bitteren Geschmack.

Dies sind Produkte:

  • Nutramigen Lipil 1 und 2;
  • Pregestimyl Lipil;
  • Frisopep AU.

Therapeutische Mischungen, die unter Verwendung synthetischer Aminosäuren hergestellt werden, enthalten kein Milchprotein in der Zusammensetzung. Sie haben niedrige Geschmackseigenschaften und hohe Osmolalität.

Diese Option ist in den folgenden Situationen vorgeschrieben:

  1. Unverträglichkeit der Mischung mit stark hydrolysiertem Protein.
  2. Intoleranz gegenüber Milcheiweiß einer Kuh, die die Verzögerung der körperlichen Entwicklung des Babys und die Zöliakie charakterisiert.
  3. Die Behandlung mit einer Mischung aus hochhydrolysiertem Protein funktioniert nach 14 Tagen nicht.

Diese Mischungen werden durch die Produkte dargestellt:

  • Neocate LCP;
  • Alphare Amino;
  • Nutrilon-Aminosäuren.

Wenn Sie zu einer hypoallergenen Mischung wechseln, müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  1. Die Mischung schrittweise in das Lebensmittel einführen und die verbrauchte Mischung in kleinen Portionen austauschen.
  2. Beim Essen geben Sie zuerst eine Mischung mit Proteinhydrolysat und dann eine einfache.

Die Dauer des Erhalts hypoallergener Produkte wird für jedes Kind individuell festgelegt. Im Durchschnitt sind 3-6 Monate. In schweren Fällen verlängert sich der Zeitraum um ein Jahr.

Wie zu verstehen, dass die Mischung kam

Die Einführung in die Ernährung der Mischung für Neugeborene ist eine Belastung für den Körper des Kindes, und es ist wichtig zu wählen, welche Mischung am besten geeignet ist. Wenn das Produkt nicht absorbiert wird, können die Symptome in den ersten Tagen auftreten und erst nach einigen Tagen auftreten.

Mit der Einführung der neuen Mischung hat das Kind Symptome einer Unverträglichkeit des Produkts, die durch den Mangel an Enzymen erklärt werden, um alle Bestandteile der Mischung abzubauen. In dieser Situation sollten Sie das Volumen der Portionen reduzieren und warten, bis die Verdauung verbessert ist.

Anzeichen, durch die festgestellt werden kann, dass die Mischung nicht vom Körper aufgenommen wird:

  1. Allergische Reaktion Verwaltet Diathese auf den Wangen. In diesem Fall breitet sich der Ausschlag auf der Haut aus und juckt, schält sich, Geschwüre. Es müssen alle Produkte berücksichtigt werden, die das Kind in den letzten Tagen konsumiert hat. Bei der Mischfütterung wird die Ernährung der Mutter berücksichtigt. Vielleicht manifestierte sich eine solche Reaktion in einem ungewohnten Produkt oder der Körper des Kindes gewöhnt sich an eine neue Mischung. Wenn die Symptome nach zwei Wochen nicht verschwinden, sollten Sie Ihren Kinderarzt um Rat fragen.
  2. Kolik Sie entstehen aus anderen Gründen. Zum Beispiel, wenn das Kind während einer Mahlzeit aufgrund von Verstößen gegen die Regeln der Fütterung oder einer unbequemen Flasche Luft schluckt.
  3. Die Art des Stuhls ändern. Tritt auf, wenn ein unbekanntes Produkt zu schnell eingeführt wird. Wenn der Stuhl jedoch mehr als dreimal am Tag mit Unreinheiten oder Verstopfung für mehrere Tage auftritt, müssen Sie einen Kinderarzt kontaktieren.
  4. Aufstoßen ist für Babys normal. Aber reichlich ist nach jeder Mahlzeit ein Symptom der Pathologie des Verdauungssystems. Die übliche Mischung ist also nicht geeignet. In diesem Fall schreibt der Kinderarzt Anti-Reflux-Mischungen vor, um ein häufiges Aufstoßen zu verhindern.
  5. Wenn das Kind nicht an Körpergewicht zunimmt, wird die Mischung nicht vollständig aufgenommen. Der Arzt verschreibt Tests, die den Faktor bestimmen, der die Verdauung von Nahrungsmitteln beeinflusst.
  6. Das Kind zeigt unabhängig eine Reaktion auf ein Produkt, das ihm nicht gefallen hat. Er lehnt das Essen ab, schließt den Mund und spuckt die Mischung aus. In diesem Fall wird das Baby träge, schläft schlecht und weint viel. Müssen Sie eine neue Mischung ausprobieren.

Beste Säuglingsnahrung für Babys - Bewertung, Liste

"Baby 1"

Die Zusammensetzung enthält natürliche Inhaltsstoffe. Die Mischung enthält 11 Spurenelemente, 16 Vitamine. Die Komposition ist ausgewogen und entspricht den Altersbedürfnissen des Körpers. Präbiotika bieten normale Darmflora und stabile Stühle.

"Agusha"

Russisches Produkt empfohlen für die Ernährung von Kindern ab den ersten Lebenstagen. Produzieren Sie frische und fermentierte Milchmischungen, die einen angenehmen Geschmack haben und wenig kosten.

Similac 1

Verwenden Sie bei der Herstellung von Produkten kein Palmöl. Eine vielfältige Auswahl ermöglicht es Ihnen, sich für eine bestimmte Mischung zu entscheiden, je nach den Bedürfnissen des Babys. Die Zusammensetzung enthält Substanzen, die die Gehirnentwicklung fördern und die Sehkraft verbessern. Die Mischung ist angereichert mit Fettsäuren, einer Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen, Nukleotiden und Präbiotika.

Nutrilak-Prämie

Die Mischung hat einen angenehmen Geschmack wie Kinder. Das optimale Verhältnis aller Bestandteile, Vitamine und Mineralien trägt zur Normalisierung des Stuhls bei, der Entwicklung des Kindes. Die Mischung wird vom Körper gut aufgenommen und ist leicht verdaulich.

Nutricia Nutrilon Premium

In einer Mischung aus Kohlenhydraten, Fetten, Proteinen und Laktose sind die der Muttermilch entsprechenden Mengen enthalten. Die Produkte werden mit Vitaminen und Mineralstoffen, Nukleotiden und unersetzlichen Aminosäuren versetzt. Die Bestandteile des Produkts beeinflussen die Entwicklung des Gehirns und die Vision des Kindes. Nutrilon Premium-Produkte belasten das Ausscheidungssystem nicht.

Bibicol 1 Nanny mit Präbiotika

Die Mischung wird aus Ziegenmilch hergestellt. Es wird vom Körper des Kindes gut aufgenommen, es wird empfohlen, es in die Ernährung von Kindern aufzunehmen, die gegen Milchkuhprotein allergisch sind. Das Produkt ist mit Calcium und Phosphor angereichert. Die Zusammensetzung umfasst Präbiotika, Fischöl, Vitamine, Oligofruktose, Inulin und Mineralstoffe.

Kabrita 1 Gold

Es wird auf der Basis von Ziegenmilch hergestellt. Die Zusammensetzung umfasst Vitaminbestandteile, Bifidobakterien, Mineralstoffe, Nukleotide. Produkte tragen zur harmonischen Entwicklung des Kindes bei, stärken das Immunsystem. Die Mischung wird leicht vom Körper des Babys aufgenommen und verursacht keine Koliken und allergischen Reaktionen.

Nutrilon-Aminosäuren

Es wird empfohlen, bei schweren Allergien in die Diät aufzunehmen. Enthält leicht verdauliche Fette, Vitamine, Mineralstoffe. Fördert die intellektuelle Entwicklung.

Soja Friso

Entwickelt für die klinische Ernährung. Ärzte empfehlen die Einnahme in die Diät mit Laktoseintoleranz und einer allergischen Reaktion auf Kuhmilcheiweiß. Protein wird durch Sojaproteinisolat, Kohlenhydrate durch Glukosesirup dargestellt. Komponenten enthalten mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Nestle nan pre

Die Proteinzusammensetzung der Mischung enthält den optimalen Anteil an Molkeproteinen und Casein, ähnlich dem Verhältnis in der Muttermilch. Produkte ohne Zusatz von Palmöl herstellen. Eingeschlossene Komponenten tragen zur harmonischen Entwicklung des Kindes bei.

Nicht angelegt 1

Die Komponenten enthalten kein Palmöl. Enthält Probiotika und Präbiotika, das optimale Verhältnis von Kalzium und Phosphor. Die Mischung hat eine geringe Osmolalität. Sie lässt sich leicht scheiden, ohne Klumpen zu bilden, und hat einen angenehm zarten Geschmack.

Humana 1

Der Hauptbestandteil der Mischung ist Laktose. Dies maximiert die chemische Zusammensetzung der Mischung auf die Zusammensetzung der Muttermilch. Beeinflusst günstig die Darmflora, normalisiert den Stuhl. Nukleotide stärken das Immunsystem des Babys.

Hipp 1

Erfüllt die Bedürfnisse der nützlichen Komponenten von Kindern in den ersten Lebensmonaten. Verursacht keine Koliken, Darmerkrankungen, Gas. Fördert die korrekte Entwicklung des Babys und die Gewichtszunahme.

"Mamako 1" auf Ziegenmilch

Es wird auf der Basis von Ziegenmilch hergestellt. Präbiotika normalisieren die Funktion der Darmflora. Nukleotide stärken das Immunsystem. Der empfohlene Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen, Fettsäuren, hilft dem Kind, sich physisch und intellektuell zu entwickeln.

"Nanny Ziegenmilch"

Die Mischung für Neugeborene "Nanny" eignet sich am besten für Kinder, bei denen eine Intoleranz gegenüber Kuhmilcheiweiß festgestellt wurde, da sie auf der Basis von Ziegenmilch hergestellt wird. Darüber hinaus ist es geeignet, wenn das Kind an Verstopfung leidet, schwache Immunität unterscheidet.

Eine der besten Mischungen für Babys Nanny

Ziegenmilch enthält freie Aminosäuren, Nukleotide und einen Vitamin-Mineral-Komplex. Eine Mischung aus Ziegenmilch verbessert die intellektuelle und körperliche Entwicklung des Babys, stärkt das Immunsystem und normalisiert die Darmfunktion.

Eine Mischung für ein Neugeborenes zu sammeln ist nicht so einfach, wie es scheint. Sogar ein Baby, das für alle Parameter geeignet ist, kann einfach ablehnen, weil es seinen Geschmack nicht mag. Eltern müssen darüber nachdenken, wie die Mischung die Verdauung und Entwicklung des Kindes beeinflusst.

Video zur Babymischung

So wählen Sie die richtige Babynahrung:

http://kidteam.ru/luchshie-smesi-dlya-novorozhdennyh.html
Weitere Artikel Über Allergene