Antihistamin Suprastin in Ampullen: Gebrauchsanweisung und Dosierung für Erwachsene und junge Patienten

Suprastin in Ampullen ist ein Antihistaminpräparat der ersten Generation zur Beseitigung von Allergiesymptomen. Starkes Mittel reduziert schnell Schwellungen, Hyperämie, reduziert Hautjucken mit negativen Körperreaktionen auf Reize. Das Risiko gefährlicher Nebenwirkungen ist bei strikter Einhaltung der Gebrauchsanweisung des Medikaments Suprastin in Ampullen minimal.

Studieren Sie sorgfältig die Anmerkungen zum Medikament, überschreiten Sie nicht die Dosierung, konsultieren Sie vor der Verwendung einen Spezialisten.

Zusammensetzung und Freigabeform

Ein wirksames Antihistamin enthält den Wirkstoff Chlorpyraminhydrochlorid. Die Durchstechflasche enthält eine klare, farblose Flüssigkeit mit einem schwachen, eigenartigen Geruch.

Das Volumen des Arzneimittels beträgt 1 ml, der Wirkstoffgehalt beträgt 20 mg. Ein zusätzlicher Bestandteil ist Wasser für Injektionen. Ampullen werden in 5 Blisterpackungen und dann in Kartonpackungen verpackt.

Aktion

Suprastin ist ein chloriertes Analogon von Tripelenamin, einem Antihistamin der ersten Generation. Nach Injektionen oder Pillen bei Allergien treten häufig Schläfrigkeit und Reaktionshemmung auf. Die Hauptnebenwirkung des Arzneimittels gehört zu der Gruppe der beruhigenden Antihistaminika.

Chlorpyraminhydrochlorid ist ein H1-Histamin-Rezeptorblocker. Nach dem Einbringen der Lösung in / m nimmt die Histaminproduktion ab, was die Permeabilität der Gefäßwand erhöht und eine negative Reaktion des Organismus verursacht. Der Haupteffekt von Chlorpyramin ist die schnelle Hemmung von Überempfindlichkeitsreaktionen vom Soforttyp mit dem Auftreten negativer Symptome, die die Freisetzung von Histamin-Portionen blockieren.

Antihistaminika, die antiallergische Wirkung der Medikamentenlösung werden durch klinische Studien, langjährige medizinische Praxis und positive Patientenbewertungen bestätigt. Suprastin in Ampullen wird zur schnellen Beseitigung gefährlicher Symptome bei Quincke-Ödemen empfohlen.

Die Wirkung ist bereits 15–30 Minuten nach der Verabreichung des Arzneimittels sichtbar. Die medizinische Lösung wirkt aktiver, beseitigt eher Allergien als Pillen. Die Wirkung hält 5–6 Stunden an.

Erfahren Sie, was Pollinose ist und wie Sie die Reaktion des Körpers auf ein Allergen behandeln.

Lesen Sie die ersten Anzeichen einer Allergie gegen Katzen bei einem Kind und die Behandlung negativer Symptome an dieser Adresse.

Indikationen zur Verwendung

Tabletten und Injektionen werden für die folgenden Erkrankungen und Zustände empfohlen:

  • allergische Rhinitis;
  • zur Behandlung von Pollinose, Serumkrankheit;
  • Behandlung von Allergien und Urtikaria des Nahrungsmitteltyps und Insektenstichen;
  • Schwellungen, Juckreiz zu reduzieren;
  • um die negativen Symptome von Nahrungsmittel- und Drogenallergien schnell zu beseitigen;
  • als Hilfsmittel zur Linderung negativer Symptome bei anaphylaktischem Schock, Angioödem, systemischen Überempfindlichkeitsreaktionen;
  • zur Verringerung von Schwellungen bei verstopfter Nase, Mittelohrentzündung;
  • bei der Behandlung von allergischer Konjunktivitis.

Gegenanzeigen

In den folgenden Fällen ist die Injektion von Arzneimittellösung mit Chlorpyramin verboten:

  • Ulkuskrankheit;
  • Engwinkelglaukom;
  • allergische Reaktion auf Chlorpyramin;
  • Urinretention;
  • erlitt einen Herzinfarkt;
  • MAO-Inhibitor-Therapie;
  • Herzrhythmusstörung;
  • schweres Asthma;
  • übermäßige Empfindlichkeit gegenüber Ethylendiamid und seinen Derivaten.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit in / m ist die Aufrechterhaltung eines Antihistamins verboten.

Vorteile

Suprastin ist ein Antihistaminikum mit ausgeprägter sedierender Wirkung, Nebenwirkungen und negativen Manifestationen während einer Überdosierung. Trotz dieser Faktoren können Suprastin-Injektionen für Patienten mit schweren allergischen Reaktionen oft Leben retten. Das Medikament in Ampullen wird trotz der ausreichenden Liste an modernen Medikamenten häufig in der medizinischen Praxis verwendet.

Positive Eigenschaften:

  • schnelles Handeln;
  • aktive Beseitigung von Schwellungen, Juckreiz;
  • Blockierung der Freisetzung von Histamin, eine wahrnehmbare Wirkung innerhalb einer dritten Stunde nach intramuskulärer Verabreichung;
  • akzeptable Kosten.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Die Medikamentenlösung wird vom Arzt intramuskulär injiziert. Die unabhängige Verwendung des Arzneimittels in Ampullen ist unerwünscht: Es ist wichtig, die Dosierung in Abhängigkeit vom Gewicht korrekt zu berechnen. Es ist wichtig, das Alter des Patienten zu berücksichtigen. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Allergiesymptome bei Kindern mit Suprastin-Injektionen gelindert werden: Überdosierung führt zu schweren Komplikationen bis hin zu kritischen Situationen.

Anwendungsregeln:

  • zur Behandlung von erwachsenen Patienten. Tagesdosis - 1-2 Ampullen, die Einführung der / m;
  • für Kinder. 1 bis 12 Monate - мыш Ampullen werden intramuskulär injiziert, vom Jahr bis zum Alter von 6 Jahren - ½ Ampullen reichen aus, von 6 bis 14 Jahren beträgt die empfohlene Dosis des Arzneimittels ½ oder 1 Ampulle / m.

Die maximale Tagesdosis von Suprastin für Allergien beträgt 2 mg pro 1 kg Körpergewicht. Eine allmähliche Erhöhung der Dosierung wird nur von einem Arzt mit guter Verträglichkeit des Arzneimittels, dem Fehlen schwerer Nebenwirkungen, verordnet. Im Falle einer akuten Allergenreaktion, eines anaphylaktischen Schocks, wird zunächst eine langsame intravenöse Verabreichung durchgeführt, dann werden intramuskuläre Injektionen oder Pillen eingenommen.

Verwendung für spezielle Patientengruppen:

  • Patienten mit schweren Nierenleiden. Ärzte reduzieren häufig die Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung der Medikamentenlösung: Die Reste des Arzneimittels werden hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden;
  • ein hohes Maß an Erschöpfung, ältere Patienten. Suprastin in Ampullen wird mit Vorsicht angewendet: Diese Kategorie von Patienten reagiert manchmal akut auf die Wirkung von Chlorpyraminhydrochlorid. Häufig treten Nebenwirkungen auf: Schläfrigkeit, allgemeine Schwäche, Blutdruckabfall, Schwindel;
  • Patienten mit Leberpathologien. Häufig ist eine Reduzierung der Einmal- und Tagesdosis erforderlich: Der Stoffwechsel des Wirkstoffs wird bei Leberproblemen verlangsamt.

Mögliche Nebenwirkungen

Suprastin-Injektionen sind ein Blocker von H1-Histamin-Rezeptoren mit einer aktiven sedativen Wirkung. Negative Reaktionen sind seltener als bei modernen Antihistaminformulierungen. Es ist wichtig, den Patienten bei der Verwendung des Arzneimittels vor möglichen negativen Punkten zu warnen.

Einige Patienten haben negative Reaktionen:

  • epigastrische Schmerzen, Durchfall oder Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen, starker Anstieg oder Rückgang des Appetits;
  • Myopathie, Lichtempfindlichkeit, Lichtempfindlichkeit, Harnverhalt, Glaukombefall, erhöhter Augeninnendruck;
  • helle Sedierung, Kopfschmerzen, Schwäche, Schläfrigkeit, Krämpfe. Entwickelt häufig Zittern, Übererregung, Schwindel, Ataxie,
  • Tachykardie, Druckabfall;
  • selten: hämolytische Anämie, Leukopenie, beeinträchtigte Blutqualität.

Überdosis

Eine versehentliche oder vorsätzliche Dosiserhöhung bei Neugeborenen und Kleinkindern führt manchmal zu einem tödlichen Ergebnis. Die Symptome einer Überdosis sind ähnlich wie bei einer Atropinvergiftung: Angstzustände, Krämpfe, Probleme mit der Bewegungskoordination, in schweren Fällen - Halluzinationen.

Negative Symptome bei Erwachsenen treten regelmäßig auf:

  • Rötung des Gesichts;
  • Temperaturerhöhung;
  • Krämpfe;
  • postkonvulsive Depression.

Nebenwirkungen bei Kindern:

  • Die Hauptreaktion ist Übererregung.

Weniger häufig sind andere Anzeichen einer übermäßigen Chlorpyramin-Aufnahme:

  • Rötung des Gesichts;
  • Fieber;
  • Sinustachykardie;
  • erweiterte Pupillen;
  • Harnverhalt.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

In folgenden Fällen ist Vorsicht geboten:

  • Kombination von Injektionen von Suprastin mit trizyklischen Antidepressiva, Sedativa, Atropin, Beruhigungsmitteln. Die Wirkstoffkombination verstärkt die Wirkung jedes Wirkstoffs;
  • MAO-Inhibitoren verlängern die Wirkung und verstärken die anticholinergen Wirkungen.
  • Durch die Kombination von Alkohol und Antihistamin I kann es zu einer depressiven Wirkung auf das zentrale Nervensystem kommen, es kann zu negativen Reaktionen kommen. Verbot der gleichzeitigen Aufnahme von alkoholischen Getränken und der Einführung einer Medikamentenlösung.

Lagerbedingungen und Kosten

Suprastin in Ampullen sollte sich in einem geschlossenen Raum in einem trockenen Raum befinden. Die optimale Temperatur für die Aufbewahrung der Medikamentenlösung liegt zwischen +15 und +25 Grad.

Hersteller des Medikaments ist der Pharmakonzern Egis (Ungarn). Suprastin in Ampullen ist ein kostengünstiges Mittel. Die Packung enthält 5 Durchstechflaschen Injektionslösung 2%. Suprastin Preis - von 145 bis 156 Rubel.

Erfahren Sie mehr über die charakteristischen Anzeichen und Methoden der Behandlung von atopischer Dermatitis bei Erwachsenen.

Auf dieser Seite wird beschrieben, was wie eine allergische Urtikaria bei einem Kind aussieht und wie es loszuwerden ist.

Gehen Sie zu http://allergiinet.com/allergiya/simptomy/kashel.html und lesen Sie, was Sie bei einem allergischen Husten einnehmen müssen, um negative Symptome zu lindern.

Analoge

Auswahl der Medikamentenersatzstoffe Suprastin wird nur von einem Arzt durchgeführt. Dem Patienten ist es untersagt, intramuskuläre Arzneimittellösungen mit Chlorpyramin und anderen Wirkstoffen selbst zu verabreichen, bevor er einen Allergologen konsultiert. Wenn anaphylaktische Reaktionen helfen, rufen Sie die "Erste Hilfe" an.

Wirksame Antihistaminika:

  • Allergosan.
  • Diphenhydramin
  • Suprastin Pillen.
  • Clemastine

Bewertungen

Die Meinung über das Medikament Suprastin in Ampullen hängt davon ab, welche Anzeichen Ärzte und Patienten kennzeichnen. Hohe Expositionsgeschwindigkeit, aktive Beseitigung von Allergiesymptomen, auch bei schweren Erkrankungen, sind Vorteile, Sedierung, negative Reaktionen aus vielen Organen sind Minuspunkte.

Die Antihistamin-I-Generation ist unverzichtbar, wenn Sie Schwellungen entfernen, anaphylaktische Reaktionen verhindern und ein kleines Kind mit schweren Reaktionen auf ein Allergen retten müssen. Mit einer schwächeren Reaktion, empfohlenen Medikamenten der letzten Generation mit weniger ausgeprägten Nebenwirkungen, verlängerte Wirkung.

Video - Gebrauchsanweisung für das Antihistaminikum Suprastin zur Linderung der Allergiesymptome:

http://allergiinet.com/lechenie/preparaty/suprastin-ampylu.html

Suprastin in Form von Injektionen: schneller Effekt zu einem erschwinglichen Preis

Suprastin ist eines der beliebtesten Medikamente zur Behandlung allergischer Manifestationen.

Gehört der Gruppe der Histaminrezeptoren H-1-Blocker an.

Der Hauptwirkstoff ist Chlorpyraminhydrochlorid.

Hilfsstoffe hängen von der Art der Dosierungsform ab.

In Form einer Lösung ist eine zusätzliche Komponente destilliertes Wasser.

Merkmale Formen in Form von Injektionen

Eine der Formen der Freisetzung Suprastin - Injektion, die eine separate Gebrauchsanweisung enthält.

Die Lösung ist eine klare und farblose Flüssigkeit mit einem subtilen eigenartigen Geruch. Es wird nur in einem Volumen angeboten - 1 ml in einer Ampulle. In Kartons gelagert. Die Anzahl der Ampullen in einer Packung beträgt 5.

Chlorpyramin ist ein chloriertes Analogon von Pyribenzamin, einem klassischen Antihistaminikum. Dies ist ein Vertreter der Ethylendiamin-Gruppe von Antihistaminen.

Durch die Blockierung von H - 1 - Histaminrezeptoren können Antihistamin - und m - Anticholinergika-Wirkungen ausgeübt werden.
Dadurch werden antiemetische, krampflösende und periphere anticholinerge Wirkungen erzielt. Deshalb kann die Lösung die Schwere von Übelkeit, Erbrechen, Ödem von peripherem Gewebe, Juckreiz der Haut und das Auftreten von Hautausschlägen, Reaktionen der Schleimhäute in Form von Rhinitis und Reißen reduzieren.

Die maximale Wirksamkeit der Zusammensetzung manifestiert sich innerhalb der ersten Stunde nach dem Eindringen in das Blut. In der Zukunft nimmt sie allmählich ab. Dies ist auf den Beginn der Entfernung von Substanzen aus dem Körper zurückzuführen. Es durchdringt alle histohematogenen Barrieren und kann daher in das zentrale Nervensystem gelangen.

Der Stoffwechsel der Substanz erfolgt in den Leberzellen. Die Ausscheidung erfolgt durch die Organe des Harnsystems.
In der Kindheit wird das Medikament schneller angezeigt als bei erwachsenen Patienten.

Hinweise und Einschränkungen

Die häufigste Indikation für die Anwendung von Suprastin sind allergische Erkrankungen in verschiedenen Erscheinungsformen. Darunter stehen:

Injektionen werden auch in Kombination mit anderen Medikamenten bei der Behandlung von Angioödem angewendet. Eine der Anwendungen von Suprastin in Ampullen gemäß den Anweisungen ist die Entfernung von Schleimhautödemen bei Krankheiten wie Sinusitis oder Otitis. Die Anwendung in Kombination mit einem krampflösenden und schmerzstillenden Mittel ist bei hoher Körpertemperatur hervorragend, die schwer zu reduzieren ist.

Vor der Einnahme von Medikamenten werden Kontraindikationen berücksichtigt, da mit deren Anwesenheit das Risiko von Komplikationen steigt.

  • Schwangerschaft und Stillen;
  • akuter Asthmaanfall;
  • Neugeborenenzeitraum (28 Tage nach der Geburt);
  • das Vorhandensein von Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff und eine Allergie gegen ihn und Derivate.

Es gibt auch relative Kontraindikationen, bei denen der Wirkstoff angewendet werden kann, jedoch mit äußerster Vorsicht. Dazu gehören:

  • kardiovaskuläre Erkrankungen;
  • Winkelschließvariante des Glaukoms;
  • chronische Erkrankungen des Harnsystems und der Leber;
  • Prostata-Adenom und Zustände, die mit akuter Harnretention zusammenhängen;
  • entzündliche Prozesse im Gastrointestinaltrakt, ulzerative Defekte der Schleimhaut.

Nutzungsbedingungen

Die tägliche Dosis der Medikamenteninjektionen beträgt durchschnittlich 1-2 ml pro Tag. Diese Dosierung ist nur für Erwachsene sowie für Kinder über 14 Jahre indiziert.

Beim Verschreiben sagt der Arzt je nach Zustand des Patienten, wie er die Lösung stechen soll. Die Verabreichung sollte intramuskulär sein. Die intravenöse Anwendung von Suprastin ist nur bei akuten, lebensbedrohlichen Allergien zulässig - dies ist eine Manifestation eines anaphylaktischen Schocks oder Angioödems.

Der optimale Therapieverlauf wird individuell ausgewählt, es hängt von der Art der allergischen Reaktion, dem Schweregrad, ab. Der Durchschnitt liegt bei 5-7 Tagen.

Bei schweren Erkrankungen der Leber und Nieren muss die erforderliche Dosierung korrigiert werden, sie sollte unter dem durchschnittlichen Therapeutikum liegen.

Die Dosierung für Kinder wird abhängig vom Alter ausgewählt. Bis zu einem Jahr sind es 0,25 ml, von einem Jahr bis sechs 0,5 ml, und bis zu 14 Jahre können von 0,5 auf 1 ml erhöht werden. Neugeborene verwenden das Medikament nicht.

Überdosis

Eine Überdosis-Klinik mit Suprastin zeichnet sich aus durch:

  • Manifestationen von Ataxie (Koordinationsverlust), Anfälle;
  • trockener Mund, Fremdkörpergefühl in den schleimigen Augen;
  • die Entwicklung von Sinustachykardie, Gesichtsrötung, Harnverhalt;
  • Angstzustände, Halluzinationen, Fixierung erweiterter Pupillen.

In schweren Fällen einer Überdosierung können sich Fieber und Koma entwickeln.

Sobald diese Symptome auftreten, sollten Sie die Einnahme sofort beenden und einen Arzt aufsuchen, gegebenenfalls einen Rettungswagen rufen. Eine symptomatische Behandlung und ein Komplex einer Infusionstherapie mit Hämodialyse werden in der medizinischen Einrichtung durchgeführt.

Zu den nachteiligen Symptomen der häufigsten Symptome gehören Läsionen des Nervensystems in Form von Schläfrigkeit, Ataxie, Schwindel, Krampfanfällen, Tremor, Kopfschmerzen, Enzephalopathie. Weniger häufig beobachtete Läsionen anderer Organe und Systeme:

  • Harnverhalt, Dysurie;
  • trockene Schleimhäute;
  • Agranulozytose, Anämie, Leukopenie, Thrombozytopenie;
  • Arrhythmie, Tachykardie, Senkung des Blutdrucks;
  • das Auftreten von Schmerzen und Beschwerden im Unterleib, gastroösophagealen Reflux.

Es können andere Anzeichen auftreten, die extrem selten sind, einschließlich Allergien wie Pruritus, Rötung, Hautausschlag, Angioödem.

Interaktion mit anderen Mitteln

Es wird nicht empfohlen, das Medikament gleichzeitig mit Medikamenten einzunehmen, die die Strukturen des Zentralnervensystems depressiv beeinflussen: Beruhigungsmittel, Beruhigungsmittel, Antidepressiva, Atropine.

Die Verwendung von Injektionen und mit Arzneimitteln der MAO-Inhibitorgruppe führt zu einer verstärkten anticholinergen Wirkung, d. H. die Entwicklung von Halluzinationen, Gedächtnisstörungen und Orientierung im Raum.

Es wird nicht empfohlen, Arzneimittel mit Verbindungen und Bestandteilen einzunehmen, die für Leber und Harnwege toxisch sind. Dies kann zu Störungen des Stoffwechsels und zur Ausscheidung des Arzneimittels führen.

Kosten von

Suprastin Preis in Ampullen beträgt etwa 150 Rubel. In dieser Form wird es nur auf Rezept von Apotheken entlassen.

Analoge

Unter den Analoga von Suprastin können die folgenden Medikamente unterschieden werden:

  1. Suprastinex. Mit einem ähnlichen Namen und einer ähnlichen Wirkung ist dieses Medikament moderner und gehört zur neuesten Generation von Antihistaminika, während Suprastin das Medikament der 1. Generation ist. Suprastinex hat gravierende Unterschiede zu Suprastin. Suprasstrax ist Wirkstoff Levocetirizindihydrochlorid. Ihr Vorteil kann als mangelnde Beeinflussung des Zentralnervensystems und weniger Nebenwirkungen bezeichnet werden. Nach dem Auftragen besteht kein Wunsch zu schlafen, die Reaktionsgeschwindigkeit nimmt nicht ab, es gibt keine Sucht. Der Hauptnachteil dieses Medikaments ist jedoch das Fehlen einer Injektionsform, die manchmal sehr notwendig ist. Es wird auch darauf hingewiesen, dass die Wirkung von Suprasstrax in einigen Fällen etwas schwächer ist. Der Preis beträgt etwa 300 Rubel.
  2. Diazolin Eines der billigsten Analoga Suprastin. Es kann die Organe des Zentralnervensystems durchdringen, eine leichte hypnotische Wirkung hervorrufen und eine leichte analgetische Wirkung haben. Der Hauptwirkstoff ist Mebhydrolin. Die durchschnittlichen Kosten von 60 bis 80 Rubel. Diazolin hat auch keine injizierbare Form des Arzneimittels.
  3. Tavegil Es ist das beliebteste und modernste Analogon von Suprastin. Verursacht keine hypnotische Wirkung. Es ist möglich, nicht nur eine Tablette, sondern auch eine Injektionsform zu erwerben. Die durchschnittlichen Kosten betragen 150 Rubel.

Welches Medikament wirksamer ist - Tavegil, Diazolin oder Suprastin, können Sie unserem Artikel entnehmen.

Meinungen der Patienten

Aufgrund vieler Reviews von flüssigem Suprastin für Kinder und Erwachsene kann gefolgert werden, dass das Medikament in großem Umfang zur Beseitigung verschiedener pathologischer Zustände verwendet wird, die insbesondere durch allergische Reaktionen hervorgerufen werden. Seine Wirksamkeit und Erschwinglichkeit ist ein großer Vorteil.

Suprastin in Form eines Stiches musste besonders dringend genommen werden, nachdem das Kind eine hohe Temperatur hatte. Konventionelle Zubereitungen in Form von Suppositorien und Sirupen halfen nicht. Nach der Einführung der Mittel durch Rettungsärzte fiel die Temperatur rasch ab. Sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Elena, 29 Jahre alt

Suprastin muss über mehrere Jahre in einer Injektionsform gegen Pollinose eingesetzt werden. Im Moment hilft das Medikament, mit der Krankheit fertig zu werden, da die genaue Ursache seiner Entwicklung nicht festgestellt werden kann. Die Symptome werden schnell beseitigt, keine Nebenwirkungen bemerkt. Anna, 36 Jahre alt

http://allergia.life/lekarstva/ot-allergii/suprastin-v-vide-ukolov.html

Keine Allergien!

medizinisches Nachschlagewerk

Suprastin intramuskuläre Dosierung für Kinder

Analoge

Online-Durchschnittspreis * 147 r.

Wo kaufen?

Gebrauchsanweisung

In schweren Fällen (zum Beispiel mit der Gefahr eines anaphylaktischen Zustands), begleitet von einem akuten Krankheitsverlauf, wird Suprastin als Lösung für intramuskuläre Injektionen verwendet.

In gewöhnlichen Fällen werden jedoch Suprastin-Tabletten verwendet.

Wann verwenden?

Indikationen für die Ernennung des Arzneimittels sind Dermatosen verschiedener Art sowie allergische Erkrankungen, die mit einer akuten Exazerbation einhergehen. Diese Bedingungen umfassen:

  • Serumkrankheit;
  • Urtikaria;
  • Dermatitis (Kontakt und atopischer Typ);
  • durch den Einfluss von Allergenen verursachte Rhinitis;
  • Konjunktivitis;
  • heftiger Juckreiz;
  • allergisch gegen äußere Reizstoffe (Lebensmittel, Insektenstiche, Drogen usw.);
  • Quinckes Ödem.

Wenn der Zustand des Patienten als zufriedenstellend beurteilt wird, wird ihm meist die Tablettenform des Arzneimittels verschrieben. In akuten Perioden und bei schweren Allergien wird die Therapie mit medizinischen Injektionen durchgeführt.

Wie bewerbe ich mich?

Denken Sie daran, dass das Medikament nur in akuten und schweren Fällen und nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet wird. Intramuskulär einführen. Die Dosierung des Arzneimittels hängt vom Alter des Patienten, seinem Gewicht und dem Verlauf der Erkrankung ab. Das vom Hersteller empfohlene Schema lautet wie folgt:

  • Erwachsene - 1-2 Ampullen während des Tages in / m;
  • Kinder unter einem Jahr - ¼ Ampullen in Öl;
  • Kinder von 1 Jahr bis 6 Jahre - 1/2 Ampullen / m;
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren - ½-1 Ampulle / m.

Bei Verdacht auf eine gefährliche allergische Reaktion oder einen anaphylaktischen Schock kann die Lösung intravenös verabreicht werden, wodurch die Verabreichungszeit auf 2-3 Minuten verlängert wird. Die weitere Therapie wird mit intramuskulären Injektionen oder der oralen Verabreichung des Arzneimittels fortgesetzt.

Die tägliche Dosierung mit Indikationen kann erhöht werden, aber die Gesamtmenge des Medikaments, die pro Tag verabreicht wird, sollte 2 mg / kg Patientengewicht nicht überschreiten.

Gegenanzeigen

Die Verwendung des Arzneimittels ist während der Schwangerschaft verboten, da klinisch nicht belegt ist, dass Suprastin für Mutter und Fötus sicher ist. Nach einigen Beobachtungen von Kindern in der Neugeborenenzeit, die von Müttern geboren wurden, die eine Suprastin-Therapie erhielten (insbesondere in den letzten Wochen vor der Geburt), werden Fälle von Bindegewebswachstum hinter der Augenlinse beschrieben.

Aus diesem Grund sollten schwangere Frauen die Anwendung dieses Produkts im ersten Trimester sowie für einen Zeitraum von 37 bis 40 Wochen vermeiden.

Bei Frauen während der Stillzeit und bei Säuglingen im Neugeborenenalter (erster Monat) wird „Suprastin“ nicht verschrieben. Bei Frühgeborenen mit niedrigem Geburtsgewicht wird das Medikament nicht früher als 4-6 Monate ab dem Tag der Geburt verordnet.

"Suprastin" kann auch nicht zur Verschlimmerung von Bronchialasthma und zum Vorhandensein einer Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder die Hilfskomponenten verwendet werden.

Vorsicht ist geboten bei der Einnahme der folgenden Krankheiten (Behandlung sollte unter ständiger Aufsicht eines Arztes erfolgen!):

Nebenwirkungen

Unerwünschte Folgen bei der Anwendung von "Suprastin" in Form von Injektionen treten häufiger auf als bei oraler Einnahme. Am häufigsten werden sie gefunden:

  • Schläfrigkeit, Müdigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • zitternde Gliedmaßen (Tremor);
  • nervöse Erregung;
  • Unregelmäßigkeiten im Herz-Kreislauf-System (Fehlfunktion des Herzrhythmus, Tachykardie, Blutdruckstöße);
  • Verdauungsstörungen (Übelkeit, Verstopfung, Durchfall);
  • Appetitlosigkeit;
  • Gefühl von trockenem Mund;
  • Bauchschmerzen.

Bei der Verwendung von "Suprastin" wurden vereinzelt Fälle von Leukopenie und Agranulozytose festgestellt.

Einige Patienten hatten Probleme mit dem Wasserlassen und Muskelschwäche.

Besondere Anweisungen

Der behandelnde Arzt sollte informiert werden, wenn der Patient Antidepressiva sowie Beruhigungsmittel und Antispasmodika einnimmt, da Suprastin die therapeutische Wirkung all dieser Arzneimittel signifikant verbessert.

Sie sollten "Suprastin" nicht gleichzeitig mit Alkohol verwenden, da dies das Nervensystem beeinträchtigen kann.

Bei Verletzungen der Nieren und der Leber sind häufig Korrekturdosierungen erforderlich.

Die Behandlung jeder Art von Transport sollte für die Dauer der Therapie mit diesem Arzneimittel so weit wie möglich verschoben werden, da das Auftreten von Hemmung, Schwindel und Verlangsamung der Reaktionsgeschwindigkeit möglich ist.

Zusammensetzung und Beschreibung

"Suprastin" in flüssiger Form ist in 1-ml-Ampullen erhältlich, die jeweils 20 mg des Wirkstoffs - Chlorpyraminhydrochlorid - enthalten. Diese Substanz ist ein Blocker in Bezug auf Histamin, das allergische Reaktionen hervorruft und zu dessen Stärkung beiträgt.

Chlorpyramin hat auch eine leichte antiemetische Wirkung, daher kann es bei schweren Erkrankungen, die mit einer Vergiftung des Körpers einhergehen, verwendet werden. Das Arzneimittel, das intramuskulär verabreicht wird, ermöglicht es Ihnen, die Krämpfe niedriger und mittlerer Intensität aufgrund der entspannenden Wirkung auf die glatten Muskeln zu entfernen.

Die therapeutische Wirkung ist innerhalb von 10-15 Minuten nach der Verabreichung des Arzneimittels spürbar.

Andere

Apotheken auf Rezept verschrieben. Haltbarkeit 5 Jahre. Bei 15-25 ° C lagern

Bewertungen

(Hinterlassen Sie Ihr Feedback in den Kommentaren)

Mein Sohn hat oft Bienenstöcke. Sehr gruseliges und schreckliches Bild. Ich gebe ihm immer „Suprastin“ - das hat die Schwester unserer Station empfohlen, sie hat auch beigebracht, wie man es richtig macht. Die Symptome sind sehr schnell. Für mich wie für meine Mutter ist es wichtig, dass es keine unerwünschten Folgen gibt, vor denen ich anfangs Angst hatte. Oksana Vitalevna, 29 Jahre

Der 16-jährige Sohn hat geschwommen. Vor kurzem kam ich mit schrecklichen Flecken nach Hause, gekämmt und vor dem Auftreten von Blut gerissen. Ich rief den Trainer an - es stellte sich heraus, dass sie eine neue Zusammensetzung zur Desinfektion des Wassers im Pool verwendet hatten, und Allergien traten höchstwahrscheinlich auf diese Substanz auf. Es ist gut, dass die Injektionen von Suprastin zu Hause waren - nach der ersten Injektion nahm die Rötung signifikant ab, nachdem der zweite Juckreiz vollständig verschwunden war. Zuvor hatte der Sohn keine Anzeichen von Allergien. Jetzt halte ich Suprastin immer für zu Hause. Denis, 34 Jahre alt

* - Der Durchschnittswert unter mehreren Verkäufern zum Zeitpunkt der Überwachung ist kein öffentliches Angebot.

Analoga, Artikel Kommentare

Registrierungs Nummer:

Handelsname:

Internationaler, nicht proprietärer Name:

Dosierungsform:

Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Verabreichung

Zusammensetzung

Jede 1 ml-Durchstechflasche enthält 20 mg des Wirkstoffs Chlorpyraminhydrochlorid und der Hilfsstoff ist Wasser für Injektionszwecke mit bis zu 1 ml.

Beschreibung: Eine klare, farblose Wasserlösung mit einem schwachen charakteristischen Geruch.

Pharmakotherapeutische Gruppe:

Antiallergikum - H1 - Histaminrezeptorblocker

ATX-Code: R06AC03

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Chlorpyramin, ein chloriertes Analogon von Tripelenamin (Pyribenzamin), ist ein klassisches Antihistaminikum, das zur Gruppe der Ethylendiamin-Antihistaminika gehört.
Der H1-Histamin-Rezeptorblocker hat Antihistamin- und M-Anticholinergika-Wirkung, hat eine Antiemetika-Wirkung, moderate antispasmodische und periphere Anticholinergika-Aktivität.

Pharmakokinetik

Gut im Körper verteilt, einschließlich des zentralen Nervensystems (ZNS). In der Leber intensiv metabolisiert. Vor allem durch die Nieren ausgeschieden. Bei Kindern ist die Ausscheidung des Arzneimittels schneller als bei erwachsenen Patienten.

Urtikaria, Angioödem (Angioödem), Serumkrankheit, saisonale und mehrjährige allergische Rhinitis, Konjunktivitis, Kontaktdermatitis, Pruritus, akutes und chronisches Ekzem, atopische Dermatitis, Nahrungsmittel- und Arzneimittelallergien, allergische Reaktionen auf Insektenstiche.

  • Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffkomponenten
  • akuter Asthmaanfall
  • Neugeborene (Vollzeit und Frühgeburt)
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Mit sorgfalt

Engwinkelglaukom, Harnverhalt, Prostatahyperplasie, Leber- und / oder Nierenfunktionsstörungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, ältere Patienten.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Es wurden keine angemessenen Studien zur Anwendung von Antihistaminika bei schwangeren Frauen durchgeführt. Dementsprechend sollte Suprastin während der Schwangerschaft (insbesondere im ersten Trimester und im letzten Monat) nur dann eingenommen werden, wenn der potenzielle Nutzen für die Mutter das mögliche Risiko für den Fötus überwiegt. Falls erforderlich, sollte die Verwendung des Arzneimittels während der Stillzeit über die Stilllegung entscheiden. Dosierung und Verabreichung:

Intravenöse Anwendung nur in akuten schweren Fällen unter ärztlicher Aufsicht!

Erwachsene: Die empfohlene Tagesdosis beträgt 1-2 ml (1 - 2 Ampullen) intramuskulär.
Kinder: empfohlene Anfangsdosen:
Kinder im Alter von 1 bis 12 Monaten: 0,25 ml (1/4 Ampulle) in / m;
von 1 bis 6 Jahren: 0,5 ml (1/2 Ampulle) in / m;
6 bis 14 Jahre alt: (0,5-1 ml) 1/2 - 1 Ampulle / m.

Die Dosis kann abhängig von der Reaktion des Patienten und den beobachteten Nebenwirkungen sorgfältig erhöht werden. Die Dosis sollte jedoch niemals 2 mg / kg Körpergewicht überschreiten. Bei schweren Allergien sollte die Behandlung mit einer langsamen, langsamen intravenösen Injektion beginnen, gefolgt von weiteren intramuskulären Injektionen oder der Einnahme des Arzneimittels durch den Mund.

Spezielle Patientengruppen

Ältere, erschöpfte Patienten: Die Anwendung von Suprastin® erfordert besondere Sorgfalt, weil Bei diesen Patienten verursachen Antihistaminika häufiger Nebenwirkungen (Schwindel, Benommenheit).

Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion: Aufgrund einer Abnahme des Stoffwechsels des Wirkstoffs des Arzneimittels bei Lebererkrankungen kann eine Dosisreduktion erforderlich sein.

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion: Es kann erforderlich sein, die Verabreichungsart des Arzneimittels zu ändern und die Dosis zu reduzieren, da der Wirkstoff hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden wird.

Nebenwirkungen treten in der Regel äußerst selten auf, sind vorübergehend und verschwinden nach dem Drogenentzug.

Von der Seite des zentralen Nervensystems:
Benommenheit, Müdigkeit, Schwindel, Nervosität, Zittern, Kopfschmerzen, Euphorie.

Aus dem Magen-Darm-Trakt:
Bauchschmerzen, trockener Mund, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Verlust oder Appetitlosigkeit, Schmerzen im Oberbauch.

Seit dem Herzkreislaufsystem:
Abnahme des arteriellen Drucks, Tachykardie, Arrhythmie. Der direkte Zusammenhang dieser Nebenwirkungen mit der Einnahme des Medikaments wurde nicht immer nachgewiesen.

Aus dem hämopoetischen System:
sehr selten: Leukopenie, Agranulozytose.

Andere:
Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Muskelschwäche, erhöhter Augeninnendruck, Lichtempfindlichkeit. Wenn einer der oben genannten Effekte auftritt, sollten Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen und sofort einen Arzt aufsuchen.

Überdosis

Symptome: Halluzinationen, Angstzustände, Ataxie, Koordinationsstörungen, Athetose, Anfälle. Bei Kleinkindern: Agitiertheit, Angstzustände, trockener Mund, feste, erweiterte Pupillen, Gesichtsrötung, Sinustachykardie, Harnverhalt, Fieber, Koma. Bei Erwachsenen sind Fieber und Gesichtsrötung nach einer Erregungsphase, gefolgt von Krämpfen und postkonvulsiver Depression (Koma), nicht konstant.
Behandlung: Symptomatische Therapie. Überwachung des Blutdrucks und der Atmung ist erforderlich. Das spezifische Gegenmittel ist nicht bekannt.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Das Medikament sollte mit Vorsicht angewendet werden: Sedativa, Beruhigungsmittel, Analgetika, MAO-Hemmer, trizyklische Antidepressiva, Atropin und / oder Sympatholytika, da bei gleichzeitiger Verwendung der Wirkungen dieser Mittel zunehmen kann.

Besondere Anweisungen

In Kombination mit ototoxischen Medikamenten kann Suprastin® frühe Anzeichen einer Ototoxizität überdecken. Leber- und Nierenerkrankungen können eine Änderung (Abnahme) der Dosis des Arzneimittels erforderlich machen. Daher muss der Patient den Arzt über seine Leber- oder Nierenerkrankung informieren. Die Einnahme des Medikaments nachts kann die Symptome einer Refluxösophagitis verstärken.
Suprastin kann die Wirkung von Alkohol auf das Zentralnervensystem verstärken. Daher sollte Alkohol während der Einnahme des Medikaments Suprastin vermieden werden.

Management von Transport und Maschinen

Das Medikament kann insbesondere in der Anfangsphase der Behandlung Schläfrigkeit, Müdigkeit und Schwindel verursachen. Daher ist es in der Anfangsperiode, deren Dauer individuell festgelegt wird, verboten, Fahrzeuge zu führen oder Arbeiten auszuführen, die mit einem erhöhten Unfallrisiko verbunden sind. Danach müssen die Einschränkungen für das Führen von Fahrzeugen und das Arbeiten mit Mechanismen festgelegt werden, die der Arzt für jeden Patienten individuell festlegen muss.

Freigabeformular:

Lösung zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung von 20 mg / ml.
1 ml-Ampullen mit rotem Codierring, 5 Ampullen in einer Blisterpackung, 1 Blisterpackung in einem Karton mit Gebrauchsanweisung.

Haltbarkeitsdatum

5 Jahre. Nicht nach dem auf der Packung angegebenen Datum verwenden.

Lagerbedingungen:

Bei einer Temperatur von 15-25 ° C

außerhalb der Reichweite von Kindern.

Apothekenverkaufsbedingungen:

Nach dem Rezept. Hersteller:

Pharmazeutische Anlage EGIS
1106 Budapest, ul. Keresturi, 30-38 UNGARN

Repräsentanz
"Pharmazeutische Anlage EGIS"
(Ungarn) Moskau
121108, Moskau, st. Ivan Franko, d.

Kommentare (nur sichtbar für Spezialisten, die von der Redaktion von MEDI RU geprüft wurden)

Alle Antihistaminika sind in Generationen unterteilt. Einige Medikamente werden mehrmals am Tag eingenommen und wirken stark, haben aber Nebenwirkungen. Andere Medikamente müssen nur einmal täglich eingenommen werden. Die meisten dieser Fonds verursachen keine negativen Reaktionen. Beliebte und bekannte Anti-Allergie-Medikamente ist Suprastin. In einer Apotheke können Sie ohne Rezept Injektionen und Pillen erhalten. Die Kosten des Medikaments sind im Vergleich zu seinen Gegenstücken ziemlich attraktiv. Im heutigen Artikel erfahren Sie, wie Sie "Suprastin" spritzen, in welchen Fällen es notwendig und kontraindiziert ist und wie Sie das Arzneimittel ersetzen.

Beschreibung des Arzneimittels

Sie wissen bereits, dass es „Suprastin“ gibt - Schüsse und Pillen. Die erste Art von Medikamenten ist in 5 Ampullen pro Packung erhältlich. Jede Kapsel enthält eine Lösung, die den Wirkstoff Chlorpyraminhydrochlorid in einer Menge von 20 mg enthält. Auch hier gibt es ein besonderes Wasser. Die Kosten dieses Medikaments betragen nicht mehr als 200 Rubel. Die Box hat eine helle weiß-violette Farbe, die den Blick auf sich zieht. Lagern Sie die Injektionen bei Raumtemperatur. Es ist wichtig, dass es 25 Grad nicht überschreitet. Achten Sie darauf, dass Kinder keinen Zugang zu Medikamenten haben. Nach dem Verfallsdatum verschwindet die Wirksamkeit des Arzneimittels, verwenden Sie es also nicht.

Hinweise zur Terminvereinbarung

Obwohl das Medikament "Suprastin" (Schüsse und Pillen) für den Verbraucher erhältlich ist, sollten Sie es nicht selbst verwenden. Das Medikament ist ein Antihistaminikum, es wird für alle möglichen allergischen Reaktionen verschrieben. Wenn Sie welche haben, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Der Arzt wird Ihnen das am besten geeignete Arzneimittel vorschreiben und eine geeignete Form der Anwendung auswählen: Injektion von Suprastin oder Pillen.

Antihistamin-Injektionen werden normalerweise für ausgeprägte Anzeichen einer Allergie verschrieben, wenn keine Zeit für eine Verzögerung besteht. Die folgenden Situationen können Anzeichen sein:

  • saisonale Allergien und Pollinose;
  • Urtikaria und Dermatitis;
  • Allergen-Konjunktivitis und Rhinitis;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Angioödem;
  • Hautallergien;
  • virale und bakterielle Krankheiten (als zusätzliches Mittel);
  • allergisch gegen Drogen und Lebensmittel, Haushaltschemikalien.

Wichtige Hinweise: Gegenanzeigen

Bevor Sie eine Injektion "Suprastin" von Allergien verabreichen, müssen Sie die Kontraindikationen sorgfältig prüfen. Wenn mindestens ein Artikel mit Ihrem Zustand übereinstimmt, muss die Verwendung des Arzneimittels aufgegeben werden. Nun gibt es viele verschiedene Stellvertreter, von denen einige später im Artikel vorgestellt werden.

Kontraindikationen für die Verwendung des Medikaments "Suprastin" (Schüsse) sind solche Zustände:

  • Glaukom, Hypertonie;
  • Prostatahyperplasie, Funktionsstörungen der Harnwege;
  • Verwendung von MAO-Inhibitoren 14 Tage vor Therapiebeginn;
  • Magengeschwür und einige Darmerkrankungen;
  • ein Asthmaanfall während der Therapie;
  • individuelle Sensibilität für die Komponenten.

"Suprastin" (Aufnahmen): Gebrauchsanweisung

Bereiten Sie vor der Injektion alle erforderlichen Werkzeuge vor. Sie benötigen eine Einmalspritze, eine Flasche Arzneimittel, ein trockenes Tuch und eine Alkohollösung. Auf der Ampulle befindet sich eine spezielle Markierung, auf der sie geöffnet werden muss. Sie benötigen keine Datei, um die Kerben festzulegen. Brechen Sie einfach die Glasplatte ab. Um zu vermeiden, dass Sie sich schneiden, schließen Sie sie mit einer Serviette.

Der Bereich der Haut, in den das Arzneimittel injiziert wird, sollte gründlich mit einer Alkoholverbindung gerieben werden. Dies ist notwendig, damit Keime nicht mit der Nadel ins Innere gelangen. Wasche auch deine Hände. Luftblasen aus der Spritze mit der Lösung müssen freigesetzt werden.

Die Dosierung des Arzneimittels für einen erwachsenen Patienten liegt zwischen 20 und 40 Milligramm pro Verabreichung. Bei schweren Allergien wird die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels empfohlen. Die Dauer der Therapie und die Häufigkeit der Anwendung wird vom Arzt festgelegt. Über das Medikament "Suprastin" (Injektionen) heißt es, dass der Patient am Ende der Behandlung in ein orales Medikament überführt wird. Beachten Sie, dass die Pillen viel weniger Kontraindikationen aufweisen als die beschriebene Form des Arzneimittels.

Anwendung bei Kindern, schwangeren und stillenden Frauen: Ist das zulässig?

Klinische Studien zeigen, dass das Medikament "Suprastin" in die Muttermilch eindringen kann. Wenn das Medikament während der Stillzeit verwendet werden muss, sollte es vorübergehend ausgesetzt werden. Eine alternative Lösung wäre die Wahl eines anderen Antihistamins, das für stillende Frauen zugelassen ist.

Das Handbuch besagt, dass das Medikament während der Schwangerschaft nur in Fällen verwendet wird, in denen der Nutzen für die Mutter die Risiken für das Kind überwiegt. Dies geschieht zum Beispiel bei Angioödem, Schockentwicklung und anderen akuten Zuständen.

Das Medikament kann ab dem ersten Lebensmonat bei Kindern angewendet werden. Die Dosierung wird durch das Gewicht des Kindes bestimmt. Pro Tag ist es zulässig, pro Kilogramm Körpergewicht nicht mehr als 2 mg des Arzneimittels einzuführen. Wenn ein Kind ein Körpergewicht von 10 kg hat, werden 20 mg angezeigt, jedoch nicht mehr. Es ist besser, mit minimalen Dosen zu beginnen. Kindern im ersten Lebensjahr wird daher empfohlen, ein Viertel der Ampulle einzuführen. Kinder von einem bis sechs Jahren werden für einen halben Milliliter verordnet. Kinder von 6 bis 14 Jahren zeigen in einer Verabreichung bis zu 1 ml Lösung.

Lytische Mischung

Man hört oft, dass Ärzte eine Injektion in der folgenden Kombination verschreiben: "Analgin" mit Suprastin und einem krampflösenden Mittel. Diese Mischung wird "lytisch" genannt. Es wird oft Kindern bei hohen Temperaturen vorgestellt. Fieber kann unterschiedlichen Ursprungs sein: Viruserkrankungen, Impfungen, bakterielle Komplikationen usw. Die Medikamentendosis wird nach dem Alter des Kindes berechnet.

Wenn das Kind ein Jahr alt ist, werden „Analgin“, „No Shpa“ und „Suprastinom“ in 0,1 ml verschrieben. Die Injektion wird intramuskulär von einem Spezialisten kontrolliert. Kombinationen von Medikamenten können unterschiedlich sein. Es ist wichtig, drei Zutaten zu verwenden: Antipyretikum, Antihistaminikum und Antispasmodikum.

Wirkung der Droge

Wie viel kostet die Suprastin-Injektion? Die Anweisung besagt, dass die maximale Wirkung des Medikaments innerhalb von zwei Stunden beobachtet wird. Der Wirkstoff wird in 6-8 Stunden aus dem Körper ausgeschieden. Deshalb wird empfohlen, das Medikament mehrmals täglich zu verwenden, damit die Dosis des Medikaments im Körper immer auf dem gleichen Niveau liegt.

Sie wissen bereits, dass sich das Medikament "Suprastin" auf Antihistaminformulierungen bezieht. Es ist in der ersten Generation solcher Medikamente enthalten. Das Medikament blockiert Histamin-Rezeptoren, Proteine, die durch Kontakt mit dem Allergen produziert werden. Injektionen haben eine ausgeprägte entzündungshemmende und juckreizlindernde Wirkung. Das Medikament kann auch Krämpfe lindern und Sedierung verursachen.

Injektion "Suprastin": Nebenwirkungen

Verbraucher klagen häufig über negative Reaktionen dieses Medikaments. In der Tat können Antihistaminika der ersten Generation Nebenwirkungen hervorrufen. In den meisten Situationen entstehen diese nicht abwesend. Die Hauptreaktion auf die Verwendung der Zusammensetzung ist Schläfrigkeit. Sedative Wirkung kann die Bewegungskoordination stören. Es wird daher nicht empfohlen, das Medikament mit dem Führen von Fahrzeugen oder mit wichtigen Arbeiten zu kombinieren.

Weniger häufig verursacht das Medikament die Verdauung. In diesem Fall äußert sich die Reaktion in Übelkeit, Bauchschmerzen, Geschmacksstörungen und trockenem Mund. Es gibt Fälle, in denen sich Patienten über Schwierigkeiten beim Wasserlassen beschwert haben. Sehr selten Nebenwirkungen von Allergien. Dann sprechen wir über individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff.

"Suprastin" mit Alkohol: Häufig gestellte Fragen

Kann ich Alkohol trinken, wenn ich Suprastin (Schüsse) verordnet habe? Medizinische Bewertungen sagen, dass eine solche Kombination nicht akzeptabel ist. Trotz der Ratschläge von Ärzten schaffen es einige Spaßliebhaber, eine Brille umzuwerfen. Womit droht es?

Es ist bekannt, dass das Medikament "Suprastin" Schläfrigkeit verursacht. Wenn Sie zusätzlich Alkohol einnehmen, erhöht sich die Wirkung des Medikaments nur. Dies kann sich als Ohnmacht, beeinträchtigte motorische Aktivität manifestieren. In einigen Fällen entwickelt sich Koma. Es ist nicht bekannt, wie der Patient auf diese Kombination reagieren kann. Einige Verbraucher hatten aufgrund dieser Behandlung Disulfiram-ähnliche Reaktionen. Es kann auch tödlich sein. Ärzte warnen immer: Sie dürfen keinen Alkohol trinken, während Sie Antihistaminika verwenden.

Stellvertreter der ersten Generation

Es gibt eine Droge "Suprastin" Analoga. Wenn wir über strukturelle Substitute auf der Basis des gleichen Wirkstoffs sprechen, können wir "Chloropyramin", "Chloropyramin-ESKOM", "Chloropyrami-Ferein" unterscheiden. Diese Analoga können als absolut bezeichnet werden. Sie haben die gleiche Dosierung und Methode. Kontraindikationen und Situationen, in denen diese Medikamente notwendig sind - das Gleiche.

Es gibt andere Analoga des Medikaments "Suprastin": Antihistaminika der ersten Generation. Das Prinzip ihrer Arbeit ist das gleiche, aber der Wirkstoff wird anders sein. Diese Analoga umfassen:

  • Diphenhydramin ("Allergin", "Dimedrol");
  • Clemastine (Tavegil, Rivtagil);
  • Pheniramin (Avil, Pheniramine Maleate) und so weiter.

Analoga anderer Generationen

Wenn Sie das Medikament "Suprastin" aus irgendeinem Grund nicht verwenden können, ist es ratsam, es durch Analoga moderner zu ersetzen. Dies sind Antihistaminformulierungen der 2., 3. Generation. Solche Medikamente verursachen weniger unerwünschte Reaktionen, sie haben mehr gereinigte Wirkstoffe. Einige Arzneimittel sind praktisch genug zum Einnehmen: Nur einmal täglich. Darüber hinaus können Antihistamin-Tabletten, Tropfen und Injektionen der zweiten und dritten Generation mit dem Führen von Fahrzeugen kombiniert werden und wichtige Arbeiten erledigen. Hier sind die bekannteren Markennamen von Drogen.

  • 2. Generation: Claricens, Loratadin, Lominal, Claritin, Zyrtec.
  • 3. Generation: "Gismanal", "Treksil", "Telfast".

Wieder einmal ist es erwähnenswert, dass Sie keinen Ersatz wählen können. Die beschriebenen Medikamente haben unterschiedliche Indikationen und Funktionsprinzip. Die maximale Wirkung einiger Arzneimittel wird erst nach wenigen Tagen erreicht. Ein wichtiges Merkmal von auf Loratadin basierenden Medikamenten ist die Möglichkeit ihrer Kombination mit Alkohol. Vielleicht sind dies die einzigen Antihistaminika, die eine solche Kombination zulassen.

Bewertungen für "Suprastin"

Was können Verbraucher über das Tool "Suprastin" (Aufnahmen) sagen? Kinder Dosierung des Medikaments ist ziemlich niedrig verordnet. Eine winzige Menge des Medikaments wird vollständig in die Babys injiziert. Dies ist praktisch, da keine großen Datenträger verwendet werden müssen. Nicht jedes Kind wartet in Ruhe auf die Verabreichung von beispielsweise 5 Millilitern. Gebrauchsanweisung "Suprastin" empfiehlt die Verwendung für Babys mit weniger als der Hälfte der Ampulle. Ärzte sagen, dass die geöffnete Kapsel bis zur nächsten Injektion (im Laufe des Tages) im Kühlschrank aufbewahrt werden kann. Es ist besser, die nächste Charge sofort in eine Spritze einzuwählen und in die Tür des Kühlschranks zu legen.

Die Patienten, die die Injektionen "Suprastin" anwenden mussten, sprachen über die Wirksamkeit des Medikaments. Die Antihistaminwirkung entwickelt sich schnell genug. Wenn Sie das Medikament in Notsituationen verwenden, können Sie ernsthafte Komplikationen vermeiden. Obwohl Ärzte die Verwendung des Arzneimittels nicht für sich empfehlen, ist dies manchmal nur notwendig. Wenn Sie eine Injektion ohne ärztliches Rezept verabreicht haben, müssen Sie unmittelbar nach Beendigung des Angriffs einen Facharzt aufsuchen. Ihr Arzt kann Ihren Medikamenteneinsatz verlängern oder ein anderes Medikament verschreiben.

Verbraucherbewertungen berichten auch über Schläfrigkeit durch Suprastin. Das passiert fast immer. Wenn Sie sich in verantwortungsvoller Arbeit befinden oder ein Fahrzeug führen möchten, ist es ratsam, eine Alternative zu diesem Arzneimittel zu wählen. Dies ist derzeit ziemlich einfach.

Abschließend

Zusammenfassend können wir folgendes sagen: Das Medikament "Suprastin" ist ein wirksames Antihistaminikum. In Form von Injektionen wird es häufiger bei akuter Entwicklung einer allergischen Reaktion eingesetzt. Das Medikament hat seine Nachteile und Vorteile. Der Preis für Ampullen ist erschwinglich, gleichzeitig verursacht der Wirkstoff jedoch viele unerwünschte Reaktionen. Der Hauptnachteil ist die Sedierung.

Ärzte haben kürzlich versucht, modernere Medikamente zu verschreiben. Aber das Medikament "Suprastin" verliert dabei nicht an Popularität. Denken Sie daran, dass alle Medikamente in Absprache mit Ihrem Arzt eingenommen werden müssen. Erfolge für Sie und gute Gesundheit!

Allergische Erkrankungen sind heutzutage sehr häufig und treten häufig im Kindesalter auf. Eines der Medikamente, die Kindern mit schweren Allergien schnell helfen können, ist Suprastin. Bevor Sie einem Kind jedoch ein solches Arzneimittel verabreichen, sollten Sie die Auswirkungen auf den Organismus der Kinder, die zulässigen Dosierungen und andere Nuancen der Einnahme von Suprastin kennen.

Suprastin - eines der wirksamsten Mittel bei Allergien im Kindesalter

Suprastin gehört zu der Gruppe von Antiallergika, da die Wirkung seiner Hauptsubstanz, Chloropyraminhydrochlorid genannt, Histamin-empfindliche Rezeptoren blockiert. Dies reduziert die Wirkung von Histamin auf den Körper, wie Schwellungen, Krämpfe der glatten Muskulatur und Rötung. Darüber hinaus wird bei Suprastin eine antiemetische, sedative und hypnotische Wirkung festgestellt.

Nach Einnahme von Suprastin sollte der Beginn der Wirkung innerhalb von 15 bis 20 Minuten erwartet werden, und die Wirkung dieses Arzneimittels dauert 3 bis 6 Stunden. Zeigt Medikamente hauptsächlich über die Nieren an.

Bereits eine halbe Stunde nach der Einnahme von Suprastin nehmen die Allergiesymptome ab.

Suprastin ist in verschiedenen Formen erhältlich:

  1. Tabletten mit grau-weißem Farbton, die keinen Geruch haben. Jede Tablette enthält 25 mg des Hauptwirkstoffs, ergänzt mit Laktose, Stearinsäure, Gelatine, Talkum, Natriumcarboxymethylstärke und Kartoffelstärke. Die Packung enthält 20 Tabletten, die sich entweder in einer Blisterpackung oder in einer braunen Glasflasche befinden können.
  2. Ampullen mit einer Lösung, die intramuskulär und in eine Vene verabreicht werden kann. Jede Durchstechflasche enthält 1 ml einer klaren, farblosen Flüssigkeit, in der sich 20 mg Chlorpyraminhydrochlorid in Kombination mit Wasser befinden. Diese Form von Suprastin wird in Packungen mit 5 und 10 Ampullen angeboten.

Die Freisetzungsform von Suprastin ermöglicht die orale und intramuskuläre Anwendung. Kann man Kindern Suprastin verabreichen?

Dieses Medikament ist in der Kindheit zugelassen und wird häufig für verschiedene Arten von Allergien bei Kindern verwendet. Die Altersgrenze für den Empfang ist nur der erste Lebensmonat, sodass Babys, die älter als ein Monat sind, zusammen mit einer Mahlzeit verabreicht werden können oder als Injektion in der altersgerechten Dosierung verabreicht werden können. Es ist wichtig zu wissen, dass das Medikament selbst keine Allergien heilt, sondern nur die Manifestationen beseitigt. Um die allergische Reaktion zu beseitigen, ist es wichtig, zusammen mit Ihrem Arzt Allergene zu identifizieren und deren Kontakt mit dem Körper des Kindes zu verhindern.

Bei schwerer Allergie wird Suprastin intramuskulär angewendet

Suprastin wird entladen um:

  • Rhinitis durch Allergien wie Pollen.
  • Pruritus
  • Nesselsucht
  • Quincke anschwellen.
  • Kontakt allergische Dermatitis.
  • Ein Insektenstich, der eine allergische Reaktion hervorrief.
  • Chronisches oder akutes Ekzem.
  • Atopische Dermatitis
  • Allergie-provozierte Konjunktivitis.
  • Arzneimittelinduzierte Allergien.
  • Allergien gegen Lebensmittel.

Wenn das Kind zu Allergien neigt, ist die Verschreibung von Suprastin vor der Impfung innerhalb weniger Tage vor der Impfung sowie innerhalb von 3 Tagen nach der Impfung vollständig begründet.

Urtikaria ist eine der Indikationen für Kinder, die Suprastin-Kontraindikationen erhalten

Die Medizin wird nicht gegeben, wenn das Kind:

  • Ein Angriff von Asthma bronchiale.
  • Alter unter 1 Monat.
  • Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge.

Wenn das Baby eine Nieren- oder Leberfunktion hat oder schwerwiegende Herzerkrankungen vorliegt, sollte die Anwendung von Suprastin mit erhöhter Vorsicht erfolgen (die Dosierung sollte individuell ausgewählt werden).

Bei einigen Kindern verursacht die Einnahme von Suprastin:

  • Schläfrigkeit
  • Müdigkeit
  • Schwindel
  • Beschwerden im Unterleib.
  • Störungen des Stuhls.
  • Veränderungen im Appetit.
  • Erregung des Nervensystems.
  • Übelkeit
  • Tremor
  • Tachykardie
  • Senkung des Blutdrucks
  • Arrhythmie
  • Verminderte Leukozytenzahl.
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschwäche
  • Harnprobleme.
  • Erhöhter Augeninnendruck.

In der Regel sind solche Effekte vorübergehend, da sie unmittelbar nach dem Anhalten von Suprastin verschwinden.

Suprastin Commercial kann hier eingesehen werden:

Dosierung Wie viel zu geben

Die Dosierung der Suprastin-Tablette hängt vom Alter ab:

Alter

Einzeldosis Suprastin

Häufigkeit von Medikamenten

Ab 1 Monat bis Jahr

2 bis 3 mal am Tag

1 Jahr - 6 Jahre

6 Jahre alt - 14 Jahre alt

2 bis 3 mal am Tag

Injizierbare Form Suprastin intramuskulär in solchen Dosierungen verschrieben:

Alter

Anfangsdosis

1 Monat - 1 Jahr

1 Jahr - 6 Jahre

6 Jahre alt - 14 Jahre alt

Halbe bis volle Ampulle

Die Entscheidung, die Dosis zu erhöhen, sollte vom Arzt getroffen werden, wobei die Verträglichkeit des Arzneimittels und die Schwere des Zustands des Kindes zu berücksichtigen sind. Die maximal zulässige Dosis von Suprastin beträgt 2 mg Wirkstoff pro 1 kg Kindergewicht.

Abhängig vom Schweregrad der Allergien wird die Suprastin-Dosis nur vom Arzt nach der Untersuchung des Babys verordnet

  • Eine Tablette Suprastin im Alter von bis zu einem Jahr wird zu Pulver gemahlen, dann mit Lebensmitteln gemischt und einem Baby gegeben.
  • Ältere Kinder erhalten während der Mahlzeiten eine Pille. Das Kind sollte es schlucken, ohne zu kauen und Wasser zu trinken.
  • Das Medikament wird intramuskulär vom Arzt verschrieben, wobei die Dosis je nach Krankheitsverlauf und Toleranz des Medikaments angepasst wird.
  • Suprastin-Infusionen werden nur verwendet, wenn der Zustand des Kindes ernst ist. Darüber hinaus sollten solche Injektionen von einem erfahrenen Arzt verschrieben und überwacht werden.

Einsatzmerkmale bei Säuglingen

Zum Beispiel sollte ein Suprastin-Baby im Alter von 3 Monaten nur unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. Wenn die allergische Reaktion nicht zum Ausdruck gebracht wird, erhält das Kind eine mit Babynahrung gemischte Pulverpille. Bei Säuglingen, die jünger als 6 Monate sind, wird das Arzneimittel mit Muttermilch oder einer Mischung gemischt und im Alter von beispielsweise 9 Monaten - mit einem flüssigen Produkt aus Ergänzungsfuttermitteln. Bei Allergien, die eine schnelle therapeutische Wirkung erfordern, wird auf die intramuskuläre Verabreichung des Arzneimittels zurückgegriffen.

Gebrauchsanweisung Für Kinder über 6 Monate wird zerstoßenes Suprastin mit Ergänzungsfutter gemischt

  • Für ein Kind unter einem Jahr nehmen Sie 1/4 Tablette Suprastin, legen Sie es zwischen zwei Löffel und zerdrücken Sie, bis sich Pulver bildet. Fügen Sie dem Pulver flüssige Nahrung hinzu und geben Sie dem Kind Arzneimittel aus einer Spritze ohne Nadel oder mit einem Löffel, wobei Sie das Baby senkrecht halten.
  • Teilen Sie bei einem Kind, das älter als ein Jahr ist, die Tablette mit Suprastin in Hälften oder Viertel, geben Sie dem Baby die richtige Dosis und ein Glas Wasser. Bitten Sie es, das Medikament zu schlucken und es mit Wasser zu trinken. Wenn das Kind keinen Schluck Medizin nimmt, kann es zerdrückt werden, wie bei einem Kind unter einem Jahr.
  • Es ist wünschenswert, dass der Gesundheitspersonal den Kindern das Arzneimittel injiziert. Die erforderliche Dosis wird mit einer Spritze eingenommen und im Bereich des Gesäßes in das Kind injiziert.
  • Wählen Sie zum Aufbewahren des Medikaments einen Ort aus, an dem Kinder ihn nicht finden können. Die optimale Lagertemperatur wird mit + 15 + 25 ° C angenommen.
  • Verwenden Sie kein Suprastin, das abgelaufen ist (es ist 5 Jahre alt und auf der Verpackung des Arzneimittels aufgeführt).
  • Eine Überdosis eines Arzneimittels äußert sich in Angstzuständen, Erregung des Nervensystems, Gesichtsrötung, Tachykardie, erweiterten Pupillen, Fieber und anderen Symptomen. Wenn Sie eine Überdosierung vermuten, spülen Sie den Magen aus, geben Sie dem Baby Aktivkohle und rufen Sie gleichzeitig einen Krankenwagen an.
  • Suprastin ist in der Lage, die Wirkung von Beruhigungsmitteln, Sympatholytika, Antidepressiva, Atropin und Beruhigungsmitteln zu verstärken, so dass ihre kombinierte Anwendung vorsichtig sein sollte.
  • Wenn das Kind eine Nieren- oder Lebererkrankung hat, reduzieren Sie die Dosis des Arzneimittels.
  • Wenn Sie Suprastin und Analgin oder ein anderes Analgetikum einnehmen, wird der analgetische Effekt verstärkt.
  • Für eine schnelle antipyretische Wirkung ist es möglich, eine Kombination aus "Suprastin, Analgin und No-shpa" zu verwenden.
  • Die Verwendung von Suprastin in der Nacht bei Refluxösophagitis kann die Manifestationen verstärken.
  • Da die Tabletten dieses Medikaments Laktose enthalten, ist es wichtig zu berücksichtigen, ob das Kind Probleme mit dem Kohlenhydratstoffwechsel (Laktoseintoleranz, Laktasemangel, Galaktose oder Glukose-Malasorption) hat.

Suprastin sollte nicht in die Hände von Kindern gelangen

Wenn aus irgendeinem Grund die Einnahme von Suprastin nicht möglich ist, können andere Arzneimittel mit Antihistaminikum-Effekt dieses Arzneimittel ersetzen, z.

  • Zyrtec Das Medikament wird in Form von Tropfen zur oralen Verabreichung (für Kinder über 6 Monate zugelassen) und in Form von Tabletten (für Kinder über 6 Jahre) hergestellt.
  • Tavegil Das Medikament besteht aus Ampullen zur Injektion und Sirup, die bei Kindern über 1 Jahr verwendet werden, sowie Tabletten, die im Alter von 6 Jahren ausgeschieden werden.
  • Claritin. Es wird in Sirupform für Kinder ab 2 Jahren hergestellt, aber es werden auch Tabletten verschrieben, die Kindern, die bereits 3 Jahre alt sind, vorgeschrieben sind.
  • Zodak Dieses Medikament wird ab einem Alter von 6 Jahren in Tropfen für Kinder ab einem Jahr und die Tablettenform verabreicht.
  • Loratadin-Hemofarm. Das Arzneimittel ist ein Sirup (ab 2 Jahren verabreicht) und Pillen, aus denen ein sprudelndes Getränk zubereitet wird (ab einem Alter von 6 Jahren verwendet).
  • Fenistil Das Medikament wird in Form von Tropfen hergestellt, die Babys ab einem Monat verabreicht werden können.
  • Erius Dieses Medikament in Form eines Sirups wird Kindern, die älter als ein Jahr sind, und der Tablettenform - ab 12 Jahren - verschrieben.
http://no-allergy.ru/2018/02/07/suprastin-vnutrimyshechno-dozirovka-detyam/
Weitere Artikel Über Allergene