Dyshidrose der Hände: eine detaillierte Beschreibung der Krankheit, Prävention und Behandlungsmethoden

Die Dichidrose der Hände äußert sich in Form von kleinen Blasen unter der Haut. Auf den ersten Blick scheint dies ein harmloses, wenn auch ein unangenehmes Phänomen zu sein, das zu Juckreiz führt. Dies weist jedoch auf allgemeine körperliche Beschwerden hin und erfordert eine angemessene Behandlung.

Was ist eine Dyshidrose der Hände?

Dyshidrose (allgemeiner Name Vodnitsa) ist eine chronische Erkrankung, die sich meist im Frühjahr und Herbst verschlechtert.

Sie tritt nicht nur an den Händen auf, sondern auch an den Füßen; Die Lokalisation an anderen Körperstellen ist ziemlich selten. Am häufigsten tritt diese Krankheit bei Menschen bis zu 40-45 Jahren auf; nach 50 verblasst es normalerweise.

In der modernen Dermatologie ist es üblich, verschiedene Arten von Dyshidrose zu unterscheiden: True, dyshidrotisches Ekzem und trockene lamelläre Dyshidrose.

In der Symptomatologie sind die ersten beiden Typen einander ähnlich, sie können jedoch durch das folgende Zeichen unterschieden werden: Bei einer echten Dyshidrose ist die Krankheit chronisch und die Anzahl und der Ort der Blasen während Exazerbationsstadien ändern sich fast nicht, und dyshydrotische Ekzeme treten normalerweise auf, wenn starke nervöse Belastung verursacht wird übermäßiges Schwitzen und je größer die nervöse Anspannung ist, desto reichlicher ist der Ausschlag.

1-Richtiges, 2-dishydrotisches Ekzem, 3-trockene lamelläre Dyshidrose

Trockene lamelläre Dyshidrose zeichnet sich dadurch aus, dass keine subkutanen Vesikel entstehen, sondern sich die Haut an den Händen intensiv abzieht und sogar in Schichten abfällt, aus denen der Name dieser Form entstand.

Nach der Manifestationsform wird zwischen akuter und chronischer Dyshidrose unterschieden, was periodisch zu Verschlimmerungen führt. Das Foto zeigt deutlich, wie diese Krankheit während der Exazerbation aussieht.

Viele Menschen, die nicht wissen, was es ist und ob es durch den Kontakt mit dem Patienten übertragen wird, versuchen, den Kontakt auf jede mögliche Weise zu vermeiden, aber ihre Ängste sind vergeblich - Dyshidrose ist nicht ansteckend, da sie nicht durch eine Infektion verursacht wird.

Ursachen

Die Ursachen der Dyshidrose sind vielfältig. Wenn es früher als eine Folge der Verstopfung der Schweißdrüsen angesehen wurde, gibt es heute in der wissenschaftlichen Gemeinschaft eine Reihe von ungünstigen Faktoren, die das Auftreten und die Verschlimmerung der Krankheit auslösen können:

  • endokrine und Verdauungsstörungen;
  • genetische Veranlagung;
  • Exposition gegenüber verschiedenen Arten von Allergenen, die in Lebensmitteln, Haushaltschemikalien, Medikamenten, Kosmetika usw. enthalten sind;
  • starker Stress, Überarbeitung;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • Mykose (Pilzhautläsionen).

In den letzten Jahrzehnten ist der ständige Kontakt mit Haushaltschemikalien einer der Hauptgründe für die Dyshidrose.

Dies wird häufig als normale allergische Reaktion wahrgenommen, saisonale Verschlimmerungen weisen jedoch darauf hin, dass die Erkrankung schwerwiegender ist als die übliche Allergie, und es ist eine Konsultation mit einem Dermatologen erforderlich, um die wahre Ursache zu ermitteln, die wahrscheinlich polyetiologisch ist.

Online-Test auf das Vorhandensein der Krankheit

Symptome und Manifestation

Tipps von unseren Lesern

Ich bin in 1,5 Monaten von Dermatitis befreit! Mir wurde ein einfaches Tool geholfen, das ich in diesem Forum gefunden habe...

Anzeichen für eine echte Dyshidrose der Hände sind durch Konsistenz und eine nahezu unveränderte Anzahl von Blasen gekennzeichnet.

Der Prozess der Verschlimmerung läuft wie folgt ab:

  • Hände heißer an den Stellen, an denen Blasen auftreten, aber keine Rötung der Haut beobachtet wird; Während des Prozesses können Schwellungen an den Händen auftreten.
  • In der Tiefe der Haut bilden sich intraepidermale Vesikel - kleine, dichte Blasen mit einer Größe von 2-3 bis 5 mm, gefüllt mit einer klaren serösen Flüssigkeit; In der Anfangsphase sehen sie einfach aus wie kleine Erhebungen auf der Haut, etwa 0,5 mm hoch, einzeln oder gruppiert, die bei Berührung einem winzigen Korn ähneln.
  • Es dauert etwa drei Wochen, bis die Vesikel „gereift“ sind, und dieser Prozess wird von Trockenheit und Abblättern der Haut sowie extrem unangenehmen Brennen und starkem Juckreiz begleitet, so dass ein Kratzen der betroffenen Bereiche unmöglich ist.
  • häufig gebildete Vesikel verschmelzen, und die resultierende Blase kann spontan oder unter dem Einfluss von Kratzern platzen, was zu einer Infektion der offenen Wunde und zur Entwicklung von Eiter führen kann, wenn Sie nicht schnell handeln;
  • Das Öffnen der Bläschen wird von negativen Veränderungen in der Haut um die betroffenen Bereiche begleitet: Die Haut löst sich nicht mehr nur ab, sondern sie bricht, ihre Hornschicht löst sich ab und verursacht Schmerzen.
  • Die Hautheilung ohne geeignete Behandlung wird sehr lang und schmerzhaft sein, insbesondere an den Stellen, an denen sich große Blasen bilden.
Dyshidrotisches Ekzem an den Händen

Eine Heilung von Dyshidrose an den Händen ist nicht möglich - aufgrund des Eindringens von Infektionen in offene Wunden, die sich an der Stelle platzender Vesikel gebildet haben, nicht nur lokaler Ausscheidungen in Form von Phlegmonen (subkutane Abszesse), sondern auch Lymphangitis - Entzündungen der Lymphgefäße, die hauptsächlich die Lymphbahn betreffen Knoten Achselhöhle.

Medikamentöse Behandlung

Die Behandlung der Dyshidrose der Hände sollte umfassend durchgeführt werden, nicht nur mit Medikamenten, sondern auch mit Methoden der Physiotherapie.

In dieser Hinsicht ist der Einsatz von Elektrophorese, Akupunktur, Laser- und Kryotherapie, Magnetfeldtherapie gut etabliert.

Verwenden Sie Medikamente wie Antihistaminika und entzündungshemmende Medikamente sowie Darmsorbentien, die zur Reinigung des Körpers beitragen (Polyphepan, Enteros-Gel, Aktivkohle usw.). In schwerer Form werden Glukokortikoide und Diuretika verwendet.

Eine wichtige Rolle bei der Behandlung dieser Krankheit spielen lokale Maßnahmen, die schmerzhafte Empfindungen lindern und Juckreiz reduzieren (dies ist notwendig, um die Lokalisierung der Blasen und die Infektion von Wunden, die nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern häufig auftritt, zu vermeiden).

Dies ist in erster Linie:

  • verschiedene Lotionen (insbesondere Burova und Resorcinol liquid);
  • Salben und Pasten: Zink, mit Fucorcin usw., und wenn Anzeichen einer Infektion (Eiterung) erkennbar sind, sollte eine Antibiotika enthaltende Salbe verwendet werden, z. B. Synthomycin;
  • Bad mit Soda.

Homöopathie wirkt laut Reviews in diesem Fall nicht spürbar.

Eine obligatorische Komponente der Behandlung ist eine Diät, die die Verwendung von Produkten ausschließt, die allergische Reaktionen auslösen können (Erdbeeren, Zitrusfrüchte und exotische Früchte, Schokolade, Kaffee, Honig, Eier) sowie würzig, gebraten, geräuchert und salzig.

Es ist auch notwendig, Kontakt auszuschließen:

  • mit Haushaltschemikalien;
  • mit Seife und Kosmetika (Cremes usw.);
  • mit Produkten aus Pelz, Synthetik und Wolle;
  • mit nachteiligen Umweltfaktoren (Schnee, Regen, Wind, ultraviolette Strahlung);

Die Behandlung während der Schwangerschaft sollte mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden, um die Entwicklung des Fötus nicht zu beeinträchtigen.

Schwangere Frauen sollten zu diesem Zweck unbedingt einen Dermatologen konsultieren, damit er die entsprechenden Medikamente aufnimmt. Es ist ratsam, lokale Agenten (Bäder, Lotionen, Salben usw.) zu verwenden.

Behandlung von Volksheilmitteln

Wie man Dyshidrose der Hände behandelt, war unseren fernen Vorfahren bereits gut bekannt. Die häusliche Behandlung mit Volksmitteln lindert und lindert die Krankheitssymptome. Darunter werden sie als Mittel zur Einnahme und zur äußerlichen Anwendung verwendet.

Zur inneren Anwendung von Pflanzeninfusionen / Dekokten, die beruhigend wirken und Juckreiz reduzieren: Baldrianwurzel, Mutterkraut (Blätter und Blüten) usw.

Von den Mitteln zur äußerlichen Anwendung bei Dyshidrose der Hände haben sich Schöllkraut, Eichenrinde, Kamille, Johanniskraut, Salbei als ausgezeichnet erwiesen.

Wärmebäder mit Abkochungen und Infusionen dieser Pflanzen lindern nicht nur den Juckreiz, sondern desinfizieren auch die betroffenen Bereiche und beugen deren Infektion vor. Es wird empfohlen, solche Bäder einmal täglich für 20 Minuten durchzuführen.

Diagnose und Prävention

Die Diagnose einer Dyshidrose der Hände ist aufgrund des Fehlens spezifischer Diagnosemethoden schwierig. Daher ist Anamnese wichtig: Wie oft und mit welcher Häufigkeit (Saisonalität) treten die entsprechenden Symptome auf.

So können Sie Dyshidrose von anderen Hautkrankheiten unterscheiden, die durch Pilzinfektionen der Haut, allergische Reaktionen usw. verursacht werden.

Aus diesem Grund sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden - einen Dermatologen oder Dermatologen. Normalerweise schreibt der Arzt eine vollständige Untersuchung vor, um die Ursachen der Erkrankung zu ermitteln.

Die Prävention von Dyshidrose basiert auf dem Ausschluss aller oben genannten auslösenden Faktoren. Um beispielsweise Hautallergene zu vermeiden, die in Haushaltschemikalien enthalten sind, sollten Sie bei der Verwendung zwei Paar Handschuhe tragen: Baumwoll- und Gummihandschuhe darüber.

Wenn die Haut der Hände das geringste Anzeichen einer eitrigen Entzündung aufgrund ihrer Verletzung aufweist, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Notwendige vorbeugende Maßnahmen sind auch eine Stärkung des Immunsystems und eine gesunde Lebensweise, einschließlich einer ausgewogenen Ernährung und Bewegung. Saisonale Exazerbationen der Dyshidrose der Hände können erheblich gemindert werden, wenn diese Zustände beobachtet werden.

Sie können Ekzeme und andere Dermatitis besiegen!

Pater George's Klostersammlung ist ein absolutes Naturheilmittel für die meisten Dermatitis für Kinder und Erwachsene!

  • Hilft bei der Beseitigung aller Arten von Ekzemen, Dyshidrose und atopischer Dermatitis;
  • Hilft gegen Juckreiz und Hautunreinheiten;
  • Es wird ohne Rezept veröffentlicht;
  • Kann zu Hause verwendet werden;
  • Reinigt den Körper für 1 Gang von Giftstoffen;
  • Im Gegensatz zu Hormonsalben ist die Sammlung absolut sicher;
  • Geeignet für Erwachsene und Kinder.

Die Zusammensetzung und die sorgfältig abgestimmten Proportionen jeder der 16 in der Sammlung enthaltenen Pflanzen bieten eine hohe Leistung bei Ekzemen und anderen Dermatosen. Die heilenden Eigenschaften einer Unsterblichen, Heckenrose, Sukzession, Bärentraube, Schafgarbe, Wermut, Sanddorn, Lindenblüten, Brennnessel, Thymian, Salbei, Birkenknospen, Rehgras, Mutterkraut, Kamille, Trockenblume (Felinenpfoten) helfen Ihnen, Gesundheit zu erlangen.

http://ekzemy.net/lokalizacija-na-tele/disgidroz-kistej-ruk.html

Handdyshidrose und dyshidrotisches Ekzem

In der warmen Jahreszeit jucken bei vielen Menschen kleine Blasen auf den Handflächen und den Fingern der Haut. Die Krankheit wird als Dyshidrose der Hände bezeichnet. Um nicht in Panik zu geraten und zu wissen, wie sie behandelt werden soll, lohnt es sich, die Passdaten zu untersuchen.

Die Krankheit macht weder Kinder noch Erwachsene aus, sie verfolgt Männer und Frauen gleichermaßen. Es ist zu beachten, dass Dyshidrose nicht ansteckend ist und nicht durch direkten Kontakt übertragen wird. Männer werden normalerweise nach dem 40. Lebensjahr krank. Frauen - bis zu 25 Jahre. Die Umstrukturierung des Körpers durch die Schwangerschaft kann die Krankheit dauerhaft lindern. Babys bis zu drei Jahren, die an Diathese leiden, sind auch potenzielle Opfer von Dyshidrose.

Warum erscheint?

Die Medizin definiert diese Krankheit als polyetiologisch, dh die Ursachen ihres Auftretens sind vielfältig. Wie viele Hautkrankheiten signalisiert es ein Problem im Körper. Die Ärzte glauben, dass die Hauptursachen der Dyshidrose Ausfälle im endokrinen, nervösen und Verdauungssystem sind. Die Vererbung ist wichtig. Solche Faktoren rufen Dyshidrose hervor:

  • Stoffwechselstörungen;
  • Exposition gegenüber Allergenen;
  • Stress;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • reduzierte Immunität;
  • chronische Infektionen;
  • Langzeitmedikation;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Pilzerkrankungen der Haut;
  • Gefäßdystonie.

Es ist wichtig, zwischen den Formen der Krankheit zu unterscheiden:

  1. Echte Dyshidrose. Charakterisiert durch das Auftreten von Blasen und deren Entwicklung zum Abschälen der Haut und zum Abschluss der Episode.
  2. Dyshydrotisches Ekzem. Unterscheidet zusätzliche Ausschläge während der Zeit der Nervenbelastung, hat einen chronischen Verlauf mit Exazerbationen.

Anstelle von kleinen Blasen reagiert die Haut manchmal durch aktives Peeling auf die Krankheit und blättert von den Platten ab. Diese Sorte wird als trockene Lamellendyshidrose bezeichnet.

Wie offenkundig

In ihrer Entwicklung durchläuft die Krankheit mehrere Stadien.

  1. Es gibt ein Gefühl von Juckreiz und Kribbeln in einigen Bereichen der Handflächen und Finger. Die Haut in diesen Bereichen kann wärmer werden, ihre Farbe ändert sich jedoch nicht.
  2. Juckreiz nimmt zu und in der Dicke der Haut erscheinen kleine Blasen mit einer klaren Flüssigkeit. Die Größe ist normalerweise kleiner als ein Stecknadelkopf.
  3. Die Blasen können zusammenfließen, die Flüssigkeit in ihnen wird etwas trüb, gelblich. Die Handflächen und Finger sind etwas geschwollen.
  4. Die Öffnung der Flüssigkeitsformation erfolgt spontan oder durch Kämmen. Wenn es viele platzende Blasen gibt, treten schmerzhafte Empfindungen auf.
  5. Die Haut der Handflächen blättert ab, wird durch Platten getrennt und vergröbert.

Im Stadium des Öffnens reißen die Blasen auf der Haut, die leicht infiziert werden können, insbesondere beim Kämmen. Abhängig von der Stärke der Immunität treten lokale Suppurationen, Cellulitis und Entzündungen der Lymphgefäße auf. In schweren Fällen sind axilläre Lymphknoten beteiligt.

Dyshidrose der Hände Foto:

Dyshydrotisches Ekzem der Hände

Bei der Entwicklung dieser Art von Dyshidrose sind alle aufgelisteten Gründe von Bedeutung, denen verlängerte Wirkungen auf die Haut hinzugefügt werden können.

  • Produktion von Schadstoffen;
  • Sonnenstrahlung
  • lokale Hypothermie;
  • Trauma.

Ärzte stellen die Diagnose eines dyshidrotischen Ekzems, wenn die Krankheit nicht mit einem einzelnen Hautausschlag der Vesikel endet und deren Anzahl mit der Belastung der Nerven zunimmt, schließt sich eine Infektion an. Der Allgemeinzustand des Patienten verschlechtert sich. Erscheinen

  • Schwäche;
  • Fieber;
  • Kopfschmerzen;
  • wunde Haut von Handflächen, Fingern, entlang der Lymphgefäße.

Die klinischen Manifestationen eines Ekzems können heller sein als eine echte Dyshidrose.

  • Blasen mit Flüssigkeit sind groß, verschmelzen und öffnen sich, um eine weinende Erosion zu bilden.
  • Die Haut der Hände ist geschwollen, es ändert sich ihre Farbe.
  • Blasen können nicht nur auf dem Palm, sondern auch auf der Rückseite der Bürsten auftreten.

Dyshidrotisches Ekzem an den Fingern Foto:

Für die richtige Behandlung sollte ein dyshidrotisches Ekzem von anderen Hauterkrankungen der Hände unterschieden werden:

  • Pilzinfektion;
  • Kontaktdermatitis;
  • Psoriasis
  • pustulöses Bakterid Andrews;
  • chronische Form der Akrodermatitis allopo.

Diagnose

Da es verschiedene Ursachen für die Krankheit geben kann, müssen bei der Suche nach medizinischer Hilfe mehrere Spezialisten untersucht werden:

  • ein Neurologe;
  • Endokrinologe;
  • Dermatologe;
  • Gastroenterologe.

Während der Konsultationen ist es möglich, dass eine Reihe von krankheitserregenden Faktoren identifiziert werden, deren Beseitigung dazu beitragen wird, die Schwere der Symptome schnell zu heilen oder zu verringern.

Zusätzlich zur Untersuchung und zum Gespräch verschicken die Ärzte einen Labortest:

  • Blaseninhalt
  • die Haut der Handflächen abkratzen.

Dyshidrose der Hände: Behandlung

Die Behandlung der Krankheit, die mehrere Ursachen hat, wird umfassend durchgeführt. Vernachlässigen Sie keine der Komponenten der Therapie:

  1. Allgemeine medikamentöse Behandlung.
  2. Lokale Auswirkung
  3. Physiotherapie
  4. Diät
  5. Der Ausschluss von Kontakt mit dem Reiz.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Behandlung nur auf Anweisung und unter ärztlicher Aufsicht erfolgen sollte. Unabhängige Termine können zum Übergang der Krankheit in die chronische Form und zur Verschlechterung führen.

Allgemeine Behandlung

  • Antihistaminika Wird zur Beseitigung von Juckreiz und zur Verringerung der Reaktion des Körpers auf Allergene verwendet
  • Beruhigungsmittel Normale nervöse Erregbarkeit, die eine Verschlimmerung hervorruft.
  • Immunkorrektur.
  • Vitamine Normalisieren Sie die Haut, halten Sie die Immunität aufrecht.
  • Entzündungshemmende Therapie. Verwenden Sie nicht-steroidale Medikamente wie Indomethacin.
  • Diuretikum
  • Wiederherstellungspräparate, die Calcium, Magnesium und Kalium enthalten.

Lokale Auswirkung

Die Behandlung erfolgt entsprechend der ermittelten dominanten Ursache der Erkrankung.

  • Bei erhöhtem Schwitzen und Vorhandensein von vegetativ-vaskulärer Dystonie der Handfläche mit einer Atropinlösung von 0,1-0,25% einfetten. Nehmen Sie gleichzeitig 0,5% Novocain nach innen.
  • Bei einem eindeutigen Zusammenhang der akuten Exazerbation der Dyshidrose mit einer Pilzinfektion werden die ersten Mykosen mit Salben und gegebenenfalls mit üblichen Präparaten behandelt.
  • Tragen Sie dann trockene und entzündungshemmende Salben, Bäder und Lotionen auf. Zinksalbe, Salicylsäure, Kaliumpermanganat, Borsäure, Furacilin, Burov-Lösung werden verwendet.
  • Von Volksmitteln verwendete Schmiersaft von Schöllkraut, Aloe, Bad mit Salbei, Kamille, Schnur, Eichenrinde.

Physiotherapie

Wird ernannt, wenn die akuten Manifestationen der Krankheit abklingen. Ziel ist es, die Stoffwechselvorgänge in der Haut zu normalisieren, die Durchblutung zu verbessern, Juckreiz zu beseitigen und das Nervensystem zu harmonisieren. Das effektivste wird betrachtet

  • Magnetfeldtherapie
  • Elektrophorese
  • Schlammpackungen mit Algen
  • Akupunktur
  • Paraffinbäder,
  • Kälteeinwirkung,
  • Lasertherapie
  • Phonophorese,
  • Ozontherapie
  • Akupunktur

Dyshidrose-Diät

Eine Ernährungsumstellung hilft, die Allergie des Körpers zu lindern, die Verdauung zu verbessern, negative Auswirkungen auf das Nervensystem zu beseitigen und ein gesundes Herz zu erhalten.

Sollte nicht konsumiert werden

  • zitrusfrüchte
  • rote Früchte
  • Nüsse,
  • Hühnchen
  • schokolade
  • honig
  • Kaffee,
  • Tee,
  • natürliche milch
  • Konserven
  • alkohol
  • glutenhaltige Produkte.
  • würzig, salzig, fettig.
  • frisches Gemüse und Obst,
  • Milchprodukte,
  • Buchweizen, Reisbrei,
  • Hülsenfrüchte
  • Mais
  • Butter und Pflanzenöl
  • diätetisches Fleisch (Rindfleisch, Truthahn, Kaninchenfleisch).

Garmethode: es ist vorzuziehen, zu kochen oder zu dampfen, zu backen.

Trinkverhalten: Trinken Sie den ganzen Tag über mindestens 2 Liter Wasser, einschließlich Säfte oder grünem Tee.

Kontakt mit Reizstoff beseitigen

Bei der Ermittlung einer allergenen Ursache der Erkrankung muss der Kontakt mit dem Erreger unterbrochen werden - chemisch, kosmetisch, natürlich. Wenn eine vollständige Beseitigung nicht möglich ist, sollten Sie Schutzausrüstung verwenden.

Dyshidrose erfordert aufmerksame Haltung. Wenn die vom Arzt verordneten Behandlungsregeln eingehalten werden, dauert die Heilung nicht lange und Exazerbationen der chronischen Form sind selten.

http://nepotejte.ru/disgidroz-kistej-ruk.html

Dyshidrose an den Händen: Ursachen und Behandlung

Dyshidrose der Hände entsteht unerwartet und verwirrt: Warum sind die Finger oder Handflächen mit Blasen bedeckt? Die Person beginnt, die neuesten Ereignisse zu sortieren und sich daran zu erinnern, was sie gegessen hat, wo sie war und was er getan hat. Dyshidrose an den Händen - die Diagnose des Arztes. Was ist diese Krankheit? Was hat es verursacht und wie ist es zu behandeln? Darüber später im Artikel.

Dyshidrose der Hände auf dem Foto

Was ist eine Dyshidrose?

Unter Handdyshidrose versteht man den Zustand der Haut, der durch wiederkehrende Blasenausschläge an den Fingern und Handflächen mit Juckreiz und nachfolgendem Ablösen der Haut gekennzeichnet ist. Die Krankheit kann bei Menschen in jedem Alter auftreten, sogar bei Kindern.

Dyshidrose ist wahr und symptomatisch. Im ersten Fall sind eccrine Schweißdrüsen in den Prozess involviert. Vor dem Hintergrund erhöhten Schweißens tritt eine gleichzeitige Blockade der Ausscheidungsgänge der Drüsen auf, da sich die Zellen des Stratum corneum lockern. Dadurch bilden sich Blasen. Sie haben einen dicken Reifen und serösen Inhalt.

Symptomatische Dyshidrose an den Händen kann die Schweißdrüsen nicht beeinflussen. Als ein Symptom wird es bei Pilzerkrankungen, Toxikodermie, dyshydrotischem Ekzem beobachtet. Daher führen sie die Differenzialdiagnostik bei diesen Erkrankungen durch und schließen auch Krampfadern und Kontaktdermatitis aus.

Ursachen von Krankheiten

Was Dyshidrose verursacht, können Wissenschaftler noch nicht erklären. Die häufigste Version des neurologischen und allergischen Ursprungs von Erkrankungen. Alle sind sich einig, dass die Dyshidrose an den Händen ein polyetiologisches Phänomen ist (es hat viele Ursachen gleichzeitig). Zu den Hauptfaktoren, die die Krankheit verursachen, gehören:

  • Schwächung der Immunität;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Stress, nervöse Schocks;
  • Instabilität des Nervensystems;
  • Autoimmunbedingungen;
  • eine Neigung zu Allergien (Lebensmittel, Medikamente, Haushaltschemikalien und andere);
  • körperliche und geistige Ermüdung.

Jeder aufgeführte Faktor hat seine eigenen Gründe.

Dyshidrose an den Händen selbst ist ein Zeichen für eine erhebliche Störung der Körpersysteme.

Symptome der Krankheit

Die Krankheit entwickelt sich im Bereich der Hände: an den Fingern und Handflächen. Hauptsymptome:

  • Blasen 1–4 mm groß (können zusammenfließen);
  • Juckreiz;
  • brennendes Gefühl;
  • Schwellung der Haut;
  • Rötung der Verletzungsstelle;
  • Peeling;
  • das Auftreten von Rissen;
  • Hautvergröberung am Ort der Verletzung.

Dyshidrose ist durch eine Periodizität des Flusses gekennzeichnet. Die Exazerbationszeiten (Frühling, Sommer, Herbst) werden durch Remissionszeiten ersetzt. Es scheint, dass die Krankheit zurückgegangen ist.

Ohne aufwendige Behandlung des gesamten Organismus und Beobachtung über mehrere Jahre ist es unmöglich, mit Sicherheit von Heilung zu sprechen.

Behandlung von Handdyshidrose

Bei der Behandlung von Krankheiten mit verschiedenen Mitteln und Methoden. Die Behandlung sollte umfassend sein und nicht nur die Linderung von äußeren Symptomen, sondern auch Maßnahmen zur Stärkung des Körpers umfassen. Symptomatische Behandlung ist die Beseitigung von Entzündungen, Juckreiz, Linderung von Ödemen und die Verhinderung des Anhaftens einer bakteriellen Infektion. Dies - medikamentöse Therapie, Volksmethoden und Physiotherapie.

Eine zusätzliche Behandlung basiert auf der Verbesserung der Immunität, der Stärkung des Nervensystems und der Wiederherstellung des körperlichen und psychischen Gleichgewichts. Dies wird durch physiotherapeutische Methoden, Verhärtung, Änderung der Ruhe- und Ernährungsweise erleichtert. Nicht-traditionelle Methoden sind ebenfalls weit verbreitet: Hirudotherapie, Apitherapie, Akupunktur.

Medikamentöse Behandlung

Bei oraler Dyshidrose werden Antihistaminika und entzündungshemmende Medikamente, Vitamine (A, E, C, P, PP) verschrieben. Benötigt manchmal die Verwendung von Beruhigungsmitteln und Beruhigungsmitteln. In schweren Fällen - Kortikosteroide.

Die Dosierungsform für die äußerliche Anwendung wird nach dem Stadium der Erkrankung ausgewählt. Wenn die Tränenphase überwiegt, verwenden Sie Bäder, Lotionen oder nass trocknende Verbände. Wenn der Entzündungsprozess nachlässt, tragen Sie Cremes und Salben (wie vom Arzt verordnet) auf.

Nasse Dressings und Lotionen

Auf der Stufe der Blasen verwendet feuchte Verbände mit flüssigem Burov. Große Blasen müssen durchstochen werden, die Flüssigkeit mit einer Serviette abtupfen. Der "Reifen" der Blase sollte nicht entfernt werden.

Für Lotionen können Sie auch Bleiwasser oder Resorcin einnehmen. Machen Sie eine Lösung und halten Sie die Verbände gemäß den Anweisungen.

Handbäder gegen Dyshidrose

Gut getrocknetes Hautbad mit Kaliumpermanganat oder Soda. Sie können Volksheilmittel verwenden. Beseitigen Sie den Juckreiz und die Entzündung der Abkochungen von Kamille, Schöllkraut und Sukzession. Sie können auch mehrere Kräuter brauen, indem Sie Eichenrinde oder Salbei hinzufügen. Lassen Sie die Hände mindestens 15 Minuten in einer warmen Brühe. Dann schmieren Sie das Öl mit den gleichen Kräutern oder verwenden Sie eine Heilsalbe.

Lassen Sie die Hände mindestens 15 Minuten in einer warmen Brühe.

Butter auf Kräutern zu kochen ist nicht schwierig. Nehmen Sie die benötigte Menge an Pflanzenöl und gießen Sie Kräuter mit einer Menge von 100 ml / 1 EL. l jeweils. Bewahren Sie die Mischung etwa 40–60 Minuten im „Bad“ auf. Es ist notwendig, dass sich das Öl noch 2-3 Tage im Dunkeln befindet und es kann verwendet werden. Dadurch werden Abplatzungen beseitigt und die Haut erweicht.

Corticosteroide

Selten bestellt und kurze Kurse. Die Krankheit vollständig heilen. Äußere Anwendung von Kortikosteroidsalbe. Bandagen werden nur auf die betroffenen Bereiche angewendet. In sehr schweren Fällen können Kortikosteroide oral (Tabletten) oder durch Injektion in den Nidus verabreicht werden.

Physiotherapeutische Behandlung

Physiotherapie-Behandlungen für Dyshidrose und dyshidrotische Manifestationen müssen in den Behandlungskomplex aufgenommen werden. Sie können während der Schwangerschaft verwendet werden. Die Physiotherapie hat folgende Auswirkungen auf den Körper:

  • Immunität wiederherstellen;
  • aktivieren Sie das endokrine System;
  • die Manifestationen der Hypoxie beseitigen;
  • Juckreiz reduzieren;
  • Entzündung stoppen;
  • beruhigen das Nervensystem.
http://gypergidroz.ru/bolezni/disgidroz/ruk.html

Symptome und Behandlung von Handdyshidrose

Eine der unangenehmsten chronischen Erkrankungen der Haut der oberen Gliedmaßen ist die Dyshidrose der Hände; Während seiner Entwicklung werden die Bildung von Blasen tief in der Epidermis, die übermäßige Trockenheit des betroffenen Integuments und die Bildung von Rissen beobachtet. Dies führt natürlich zu erheblichen Beschwerden der Patienten und beeinträchtigt die Lebensqualität. Lesen Sie den Artikel darüber, welche Medikamente in der Therapie eingesetzt werden.

Über die Krankheit

Die Ätiologie der Dyshidrose ist noch nicht vollständig verstanden, die Forscher betrachten diese Krankheit als Ausdruck der komplexen Auswirkungen unerwünschter Faktoren:

  1. Allergische Empfindlichkeit
  2. Funktionsstörung der Schweißdrüsen, ausgedrückt in ihrer erhöhten Aktivität.
  3. Infektionsherde
  4. Das Vorhandensein von atopischer Dermatitis, Ekzem.

Dyshidrose der Haut der Hände charakterisiert eine Reihe von Symptomen:

  • Luftblasen tief in der Haut (sie ähneln Reiskörnern);
  • Hautausschlag mit einer oberflächlichen Anordnung (das von ihnen freigesetzte Exsudat trocknet in Form von Krusten aus);
  • Rötung und leichte Schwellung;
  • Kribbeln, Brennen, Jucken.

Die Haut wird trocken, Flocken bilden sich, Risse bilden sich aus - wenn sie tief sind, macht sich der Patient Sorgen um die Schmerzen. Dyshidrose der Hände (auf dem Foto) hat charakteristische Anzeichen. Blasen öffnen sich normalerweise nicht, aber die betroffene Oberfläche wird im Vergleich zu gesundem Gewebe dicker und härter. Betroffen sind Hände, Füße, Fußsohlen und Handflächen, Fingerpartien. Kontakt mit Reizstoffen (Allergene, Reibung, Druck, Kälte) trägt zur Verschlimmerung bei, Traumata oder emotionaler Stress können ebenfalls zu einer Verschlechterung des Zustands führen.

Oft kommt es zu einer spontanen Auflösung der Dyshidrose innerhalb von 1-3 Wochen.

Ungeachtet dessen ist die Behandlung notwendig, da der Patient aufgrund der auftretenden Symptome unter starken Beschwerden leidet und ein hohes Risiko für Komplikationen aufgrund einer Sekundärinfektion besteht. Bei der Diagnose der Krankheit sind die Hauptkriterien visuell markierte Hautveränderungen. Zusätzliche Methoden (Röntgen, Labortests) spielen eine unterstützende Rolle.

Grundsätze der Behandlung

Es muss herausgefunden werden, ob die Dyshidrose ein separates Syndrom (Symptomkomplex) ist, sich isoliert entwickelt oder eine Folge der Primärerkrankung ist - atopische Dermatitis, Ekzeme, Allergien oder Infektionen. Es hängt davon ab, welcher Ansatz gewählt wird. Die allgemeinen Prinzipien der Therapie sind jedoch folgende Methoden:

  1. Schutzmodus. Die Hände sollten vor Beschädigungen (mechanisch, durch Temperatureinflüsse oder Feuchtigkeit) geschützt werden.
  2. Beendigung des Kontakts mit Allergenen. Dies ist besonders wichtig für Patienten, bei denen eine Dyshidrose aufgrund einer Reaktion auf Chemikalien, Kosmetika, Metalle und andere Immunreize auftritt, bei denen eine Sensibilisierung (spezifische Empfindlichkeit) aufgetreten ist.
  3. Diät Es hilft, den Kontakt mit Lebensmittelprovokateuren zu vermeiden und die Funktion des Gastrointestinaltrakts zu normalisieren, was sich positiv auf den gesamten Körper und insbesondere auf den Zustand der Hände auswirkt.
  4. Medikationsunterstützung. Wählen Sie Medikamente, die Entzündungen beseitigen und bei Bedarf zur Wiederherstellung der Haut beitragen. Dies wirkt sich auf die Infektion aus.

Alle Aktivitäten werden vom Kurs ausgeführt, da eine einmalige Verwendung selbst potenter Mittel unwirksam ist. Leider ist es unmöglich, die Dyshidrose der Hände vollständig zu heilen, da der Prozess chronisch verläuft. Es ist jedoch möglich, den Patienten in einen Remissionszustand zu versetzen - die Abwesenheit von Symptomen, die der Genesung ähnelt.

Außentherapie

Es wird in allen Fällen von Dyshidrose empfohlen und erfolgt durch Auftragen von Medikamenten (Salben, Cremes, Lösungen) auf die betroffenen Hautpartien. Manchmal kombiniert mit dem Öffnen und Ableiten großer Blasen.

Antiseptika

Dies sind Medikamente, die zur Beseitigung von Krankheitserregern eingesetzt werden. Dyshidrose an den Händen kann ein Hinweis auf die Verwendung von Medikamenten sein wie:

  • 2% Borsäure;
  • 0,25% Silbernitrat;
  • 1% Resorcinol;
  • Methylenblau;
  • brillantes grün;
  • Burovs Flüssigkeit.

Die Anwendung von Medikamenten erfolgt auf der betroffenen Oberfläche, manchmal ist es erforderlich, entlang der Peripherie einen kleinen Bereich gesunder Haut einzufangen. Behandlungsverlauf müssen Sie sich an das Risiko einer allergischen Reaktion auf den Wirkstoff erinnern. Es äußert sich in der Regel durch vermehrte Schwellung und Rötung, zusätzliche Elemente des Hautausschlags im Kontaktbereich oder neben ihm.

Topische Calcineurininhibitoren

Hierbei handelt es sich um eine relativ neue Gruppe von Medikamenten für Apothekentheke, bei denen es sich um nicht-steroidale entzündungshemmende Wirkstoffe mit einer Wirkung auf die Unterdrückung von Immunreaktionen handelt. Erhältlich als Salbe oder Creme. Um Dyshidrose der Hände zu behandeln, wenden Sie folgende Mittel an:

Kurstherapie Das Medikament schmiert die betroffene Haut mit einer dünnen Schicht ab und lässt nach einem vorsichtigen Reiben vollständig absorbieren.

Es ist notwendig, eine direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden, da möglicherweise die Empfindlichkeit gegenüber ultravioletter Strahlung erhöht wird. An den Infektionsherden können keine Mittel angewendet werden.

Topische Glukokortikoide

Hierbei handelt es sich um aktive entzündungshemmende Medikamente, die gut mit Schwellungen, Rötungen, Juckreiz und anderen Anzeichen erhöhter Sensibilität gegenüber provozierenden Faktoren umgehen.

Wie behandelt man Dyshidrose? Verwenden Sie Salben, Cremes, Emulsionen und Lotionen:

Da Glukokortikosteroide unterschiedliche Potenziale haben, ist es besser, die Behandlung mit einem „schwächeren“ Medikament zu beginnen, so dass es ohne ein zufriedenstellendes Ergebnis zu einer „starken“ Reservemedikation kommt. Die Produkte dieser Gruppe mit jeglicher Aktivität werden jedoch nur entsprechend den Angaben des kürzest möglichen Verlaufs verwendet: Es besteht die Gefahr von Nebenwirkungen.

Bevor Sie irgendwelche Medikamente anwenden, ziehen Sie die Epidermis ab und sollten entfernt werden.

Verwenden Sie dazu medizinische Verbände aus steriler, in Pflanzenöl getränkter Gaze.

Systemische Therapie

Es beinhaltet die Verwendung von Medikamenten im Inneren - in Form von Tabletten, Lösungen, Suspensionen, Injektionen. Patienten, die an Dyshidrose leiden, können verschiedenen Medikamentengruppen zugeordnet werden. Dies wird durch die Schwere der Erkrankung, das Vorhandensein von Allergien und eine Reihe anderer Faktoren bestimmt.

Antihistamin

Diese Medikamente wirken gut mit juckender Haut. Sie werden vor allem Patienten gezeigt, bei denen eine Dyshidrose im Bereich der Hände, Finger oder der Handflächen mit einer allergischen Reaktion jeglicher Art verbunden ist. Wenden Sie solche Mittel an als:

Sie müssen wissen, dass die Medikamente der ersten Generation (z. B. „Dimedrol“) die stärkste juckreizstillende Wirkung haben. Es gibt jedoch eine Nebenwirkung: das Auftreten von Schläfrigkeit und Müdigkeit. Daher werden bei aktiver Beschäftigung des Patienten und der Unfähigkeit, sich während der Therapie lange Zeit nicht auszuruhen, solche Medikamente bevorzugt, die nicht sedierend wirken.

Glukokortikoide

Im Inneren dieser Medikamente werden nur für sehr schwere Formen der Krankheit empfohlen, wenn klassische Mittel nicht ausreichen und die Symptome stetig voranschreiten, ist der allgemeine Zustand des Patienten gestört. Die Behandlung von Dyshidrose der Hände kann umfassen:

Drogen verschrieben kurze Kurse, sollte der Zustand in der Dynamik des Arztes überwacht werden. Der selbständige Gebrauch ist verboten, da er gesundheitsschädlich sein kann. Dies gilt insbesondere für schwangere und stillende Frauen, Kinder unterschiedlichen Alters und ältere Menschen mit chronischen Erkrankungen.

Sedativa

Hierbei handelt es sich um eine Gruppe von Beruhigungsmitteln, die verwendet werden, um die Schwere des Juckreizes (und damit die Anzahl der Kratzer, die zum "Eingangstor" für Infektionserreger werden) zu reduzieren. Sie helfen Patienten, die unter Angstzuständen und Stress leiden, und tragen manchmal dazu bei, Ekzemverschlimmerungen vorzubeugen, da nervöse Anspannung zu einer Verstärkung entzündlicher Prozesse auf der Haut führen kann.

Wenn die Diagnose Dyshidrose der Hände ist, gilt:

Manchmal sind stärkere Mittel erforderlich - Beruhigungsmittel ("Nitrazepam", "Radeorm"). Sie können in der Apotheke nur auf Rezept freigesetzt werden, worauf der behandelnde Arzt eingeht. In einigen Fällen muss eine medikamentöse Therapie mit dem Rat eines Psychologen kombiniert werden.

Unabhängig vom Behandlungsschema müssen Sie Weichmacher - Feuchtigkeitscremes zur Hautpflege verwenden.

Hierbei handelt es sich um spezielle hypoallergene Cremes, Lotionen und Emulsionen (Mustela, Lipikar), die den Wasserhaushalt aufrechterhalten und die behandelte Oberfläche nicht austrocknen lassen. Wird bei übermäßiger Trockenheit für Bereiche ohne Einweichen verwendet.

http://proallergen.ru/ekzemy/vidy/disgidroz-ruk.html

Dyshidrose an den Fingern

Dyshidrose ist eine Pathologie, die durch die Blockade der Schweißdrüsen hervorgerufen wird. Dyshidrose der Hände ist durch die Bildung eines blasenartigen Ausschlags gekennzeichnet, der juckt, abblättert und schwere ästhetische und körperliche Beschwerden verursacht.

Was ist eine Dyshidrose?

Unter Handdyshidrose versteht man den Zustand der Haut, der durch wiederkehrende Blasenausschläge an den Fingern und Handflächen mit Juckreiz und nachfolgendem Ablösen der Haut gekennzeichnet ist. Die Krankheit kann bei Menschen in jedem Alter auftreten, sogar bei Kindern.

Dyshidrose ist wahr und symptomatisch. Im ersten Fall sind eccrine Schweißdrüsen in den Prozess involviert. Vor dem Hintergrund erhöhten Schweißens tritt eine gleichzeitige Blockade der Ausscheidungsgänge der Drüsen auf, da sich die Zellen des Stratum corneum lockern. Dadurch bilden sich Blasen. Sie haben einen dicken Reifen und serösen Inhalt.

Symptomatische Dyshidrose an den Händen kann die Schweißdrüsen nicht beeinflussen. Als ein Symptom wird es bei Pilzerkrankungen, Toxikodermie, dyshydrotischem Ekzem beobachtet. Daher führen sie die Differenzialdiagnostik bei diesen Erkrankungen durch und schließen auch Krampfadern und Kontaktdermatitis aus.

Arten von Dyshidrose

Experten identifizieren zwei Haupttypen von Dyshidrose:

  1. Akut - eine starke Verschlechterung und Entwicklung von Blasen in kurzer Zeit.
  2. Chronisch - die Zahl der Vesikelentwicklung ist sowohl während der Exazerbation als auch während der Remission der Erkrankung konstant.
  • Dyshidrotisches Ekzem - Blasenbildung durch vermehrtes Schwitzen, schwere psychisch-emotionale Überanstrengung
  • Trockene lamelläre Dyshidrose - erhöhte Trockenheit der Haut, Abblättern und Abstoßen der Platinschichten, während die charakteristischen Blasen mit Flüssigkeit fehlen.

Bei Kindern tritt das Auftreten einer Dyshidrose der Hände als Folge einer atopischen Dermatitis (Diathese) im Alter von 3 Jahren auf. Dann ist die Krankheit zurückgezogen und eine Remission nach dem 20. Lebensjahr möglich.

Die Verschlimmerung der Krankheit wird in der Regel im Herbst und im Frühjahr bei starkem Wetterumschwung beobachtet.

Gründe

Die Dyshidrose der Hände bei Erwachsenen und Kindern manifestiert sich vor dem Hintergrund der Entwicklung von Pathologien in den folgenden Organen und Systemen:

Die moderne Medizin hat einen Zusammenhang zwischen der Entwicklung der Hautpathologie und der Anfälligkeit von Patienten für Allergien gefunden. Deshalb muss diese Kategorie von Patienten nicht nur von Dermatologen, sondern auch von anderen engen Spezialisten untersucht werden.

Folgende Faktoren können eine Dyshidrose an den Fingern hervorrufen:

  • übertragener Stress;
  • Verzehr von Lebensmitteln oder einzelnen Produkten, die im Körper allergische Reaktionen hervorrufen können;
  • starke Erschöpfung;
  • Missbrauch alkoholischer Getränke;
  • die Verwendung minderwertiger Kosmetika;
  • systematischer oder einmaliger Kontakt mit Haushaltschemikalien.

Nach Ansicht der meisten Experten sind Menschen, die zu übermäßigem Schwitzen neigen, anfälliger für diese Hautpathologie. Laut Statistiken vieler medizinischer Einrichtungen aus verschiedenen Ländern der Welt wird diese Krankheit meistens bei Patienten mit einem Alter von 12 bis 40 Jahren diagnostiziert. Zur gleichen Zeit leiden Männer und Frauen gleichermaßen unter Hautpathologie.

Wie offenkundig

In ihrer Entwicklung durchläuft die Krankheit mehrere Stadien.

  1. Es gibt ein Gefühl von Juckreiz und Kribbeln in einigen Bereichen der Handflächen und Finger. Die Haut in diesen Bereichen kann wärmer werden, ihre Farbe ändert sich jedoch nicht.
  2. Juckreiz nimmt zu und in der Dicke der Haut erscheinen kleine Blasen mit einer klaren Flüssigkeit. Die Größe ist normalerweise kleiner als ein Stecknadelkopf.
  3. Die Blasen können zusammenfließen, die Flüssigkeit in ihnen wird etwas trüb, gelblich. Die Handflächen und Finger sind etwas geschwollen.
  4. Die Öffnung der Flüssigkeitsformation erfolgt spontan oder durch Kämmen. Wenn es viele platzende Blasen gibt, treten schmerzhafte Empfindungen auf.
  5. Die Haut der Handflächen blättert ab, wird durch Platten getrennt und vergröbert.

Im Stadium des Öffnens reißen die Blasen auf der Haut, die leicht infiziert werden können, insbesondere beim Kämmen. Abhängig von der Stärke der Immunität treten lokale Suppurationen, Cellulitis und Entzündungen der Lymphgefäße auf. In schweren Fällen sind axilläre Lymphknoten beteiligt.

Dyshidrose der Hände Foto:

Medikamentöse Behandlung

Es ist notwendig, Dyshidrose richtig zu heilen. Die Krankheit beginnt mit dem Einfluss einer Kombination von negativen Faktoren, die beseitigt werden müssen, bevor die Behandlung der Dyshidrose an den Händen beginnt.

Bei Dyshidrose der Haut von Handflächen, Händen und Fingern wird die Behandlung zu Hause mit Hilfe von Salben- und Allergiepräparaten durchgeführt. Bei einer schweren Form der Erkrankung wird Salbe von Dyshidrose verschrieben. Üblicherweise verwendete Medikamente mit Kortikosteroiden in der Zusammensetzung. Bei mäßigen Hautläsionen wird die Behandlung der Handflächen mit Salben mit Schwefel, Naphthalin oder Furacilin empfohlen. Solche Medikamente helfen auch, Schwellungen und Unbehagen zu reduzieren.

Die Akzeptanz von Antihistaminika ermöglicht es Ihnen, die Schwellung der Haut zu entfernen, Juckreiz und Schälen zu beseitigen.

Um eine Infektion der geöffneten Bläschen zu verhindern, helfen Bäder mit Heilkräutern und einer antiseptischen Behandlung der Haut der Handflächen.

Für Tabletts eine Abkochung der Rinde von Eichen, Kamille, Salbei oder Ringelblume verwenden. Zur Zubereitung der Brühe werden zwei große Löffel zerstoßener Pflanzen mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und bis zur Abkühlung hineingegossen. Dann wird die Brühe in ein Gefäß mit Wasser gegossen, in das die Hände 15 bis 20 Minuten eingetaucht werden.

Kompressen aus Backsoda und antiseptische Kompressen mit Dimexidum werden auch zur Behandlung der Haut der Hände verwendet.

Bei der chronischen Form der Erkrankung wird häufig eine physiotherapeutische Behandlung verordnet, die sowohl zur Behandlung von Dyshidrose an den Händen als auch zur Minimierung des Risikos einer Wiederentwicklung der Erkrankung beiträgt.

Was tun mit Dyshidrose?

Für eine genaue Diagnose müssen Sie sich an einen Dermatologen wenden. Wenn die Diagnose bestätigt ist, sollte der Patient zuerst den Kontakt mit einem möglichen Allergen beseitigen. Es ist notwendig, auf eine Reihe von Produkten zu verzichten, die eine allergische Reaktion auslösen, z. B. Zitrusfrüchte und Schokolade. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Zeitplan normalisieren, Stresssituationen minimieren und mehr entspannen.

Eine Dyshidrose der Hände, deren Behandlung rechtzeitig begonnen wird, wird nur dann chronisch, wenn der Patient seine Lebensweise vollständig normalisiert. Wie die Dyshidrose nach Beseitigung des provozierenden Faktors geheilt werden kann, entscheidet der Arzt nach eingehender Untersuchung des Patienten.

Dyshidrose der Hände: Behandlung

Die Behandlung der Krankheit, die mehrere Ursachen hat, wird umfassend durchgeführt. Vernachlässigen Sie keine der Komponenten der Therapie:

  1. Allgemeine medikamentöse Behandlung.
  2. Lokale Auswirkung
  3. Physiotherapie
  4. Diät
  5. Der Ausschluss von Kontakt mit dem Reiz.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Behandlung nur auf Anweisung und unter ärztlicher Aufsicht erfolgen sollte. Unabhängige Termine können zum Übergang der Krankheit in die chronische Form und zur Verschlechterung führen.

Allgemeine Behandlung

  • Antihistaminika Wird zur Beseitigung von Juckreiz und zur Verringerung der Reaktion des Körpers auf Allergene verwendet
  • Beruhigungsmittel Normale nervöse Erregbarkeit, die eine Verschlimmerung hervorruft.
  • Immunkorrektur.
  • Vitamine Normalisieren Sie die Haut, halten Sie die Immunität aufrecht.
  • Entzündungshemmende Therapie. Verwenden Sie nicht-steroidale Medikamente wie Indomethacin.
  • Diuretikum
  • Wiederherstellungspräparate, die Calcium, Magnesium und Kalium enthalten.

Lokale Auswirkung

Die Behandlung erfolgt entsprechend der ermittelten dominanten Ursache der Erkrankung.

  • Bei erhöhtem Schwitzen und Vorhandensein von vegetativ-vaskulärer Dystonie der Handfläche mit einer Atropinlösung von 0,1-0,25% einfetten. Nehmen Sie gleichzeitig 0,5% Novocain nach innen.
  • Bei einem eindeutigen Zusammenhang der akuten Exazerbation der Dyshidrose mit einer Pilzinfektion werden die ersten Mykosen mit Salben und gegebenenfalls mit üblichen Präparaten behandelt.
  • Tragen Sie dann trockene und entzündungshemmende Salben, Bäder und Lotionen auf. Zinksalbe, Salicylsäure, Kaliumpermanganat, Borsäure, Furacilin, Burov-Lösung werden verwendet.
  • Von Volksmitteln verwendete Schmiersaft von Schöllkraut, Aloe, Bad mit Salbei, Kamille, Schnur, Eichenrinde.

Physiotherapie

Wird ernannt, wenn die akuten Manifestationen der Krankheit abklingen. Ziel ist es, die Stoffwechselvorgänge in der Haut zu normalisieren, die Durchblutung zu verbessern, Juckreiz zu beseitigen und das Nervensystem zu harmonisieren. Das effektivste wird betrachtet

  • Magnetfeldtherapie
  • Elektrophorese
  • Schlammpackungen mit Algen
  • Akupunktur
  • Paraffinbäder,
  • Kälteeinwirkung,
  • Lasertherapie
  • Phonophorese,
  • Ozontherapie
  • Akupunktur

Dyshidrose-Diät

Eine Ernährungsumstellung hilft, die Allergie des Körpers zu lindern, die Verdauung zu verbessern, negative Auswirkungen auf das Nervensystem zu beseitigen und ein gesundes Herz zu erhalten.

Sollte nicht konsumiert werden

  • zitrusfrüchte
  • rote Früchte
  • Nüsse,
  • Hühnchen
  • schokolade
  • honig
  • Kaffee,
  • Tee,
  • natürliche milch
  • Konserven
  • alkohol
  • glutenhaltige Produkte.
  • würzig, salzig, fettig.
  • frisches Gemüse und Obst,
  • Milchprodukte,
  • Buchweizen, Reisbrei,
  • Hülsenfrüchte
  • Mais
  • Butter und Pflanzenöl
  • diätetisches Fleisch (Rindfleisch, Truthahn, Kaninchenfleisch).

Garmethode: es ist vorzuziehen, zu kochen oder zu dampfen, zu backen.

Trinkverhalten: Trinken Sie den ganzen Tag über mindestens 2 Liter Wasser, einschließlich Säfte oder grünem Tee.

Kontakt mit Reizstoff beseitigen

Bei der Ermittlung einer allergenen Ursache der Erkrankung muss der Kontakt mit dem Erreger unterbrochen werden - chemisch, kosmetisch, natürlich. Wenn eine vollständige Beseitigung nicht möglich ist, sollten Sie Schutzausrüstung verwenden.

Dyshidrose erfordert aufmerksame Haltung. Wenn die vom Arzt verordneten Behandlungsregeln eingehalten werden, dauert die Heilung nicht lange und Exazerbationen der chronischen Form sind selten.

Behandlung der Krankheit

Bei ersten Anzeichen einer Hauterkrankung einen Arzt aufsuchen. Beratung ist erforderlich:

  • Dermatologe;
  • Endokrinologe;
  • ein Gastroenterologe;
  • ein Neurologe

Nur die Identifizierung der Ursachen gibt Hoffnung auf Erfolg. Ohne die Beseitigung provozierender Faktoren und die korrekte Diagnose geht die Krankheit in ein chronisches Stadium mit unvermeidlichen Rückfällen über.

  • eine vollständige Untersuchung des Körpers durchführen;
  • Finden Sie die Ursache für allergische Reaktionen.
  • Diät ändern Wählen Sie Gerichte nach den Empfehlungen von Ärzten;
  • Verwenden Sie keine Reinigungsmittel oder Chemikalien ohne Schutzhandschuhe.
  • Ändern Sie den Modus, entspannen Sie sich und legen Sie 7–8 Stunden beiseite.
  • weniger nervös;
  • mehr Zeit im Freien verbringen;
  • chronische Krankheiten behandeln.

Die kombinierte Therapie und die richtige Behandlung der Dyshidrose in einem frühen Stadium werden den normalen Zustand der Haut wiederherstellen. Die Wirkung wird erreicht, wenn Medikamente verschrieben werden, Rezepte der traditionellen Medizin angewendet werden und eine spezielle Diät eingehalten wird. Je länger Sie den Besuch eines Dermatologen verzögern, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen.

Es ist wichtig! Ursache der Krankheit ist eine Allergie geworden? Beseitigen Sie nach einem speziellen Test, mit dem Sie das Allergen identifizieren können, den Kontakt mit dem Reizstoff.

Restaurative Therapie

Die Dyshidrose ist eine Folge der Störung des Körpers. Für eine erfolgreiche Behandlung müssen daher umfassende Maßnahmen ergriffen werden. Zu diesem Zweck ernennen Sie:

  • Beruhigungsmittel;
  • Immunmodulatoren und Vitaminpräparate;
  • Diuretika;
  • antimykotische Salbe.

Sedativa sind notwendig, um Stress abzubauen, die Aktivität des Nervensystems zu normalisieren und die Schlafqualität zu verbessern. Zu diesem Zweck werden in der Regel Medikamente pflanzlicher Zusammensetzung verschrieben, wie beispielsweise Baldrian-Tinktur oder Hagebutte.

Bei Patienten mit schwerem Ödem sind Diuretika angezeigt. So können Sie überschüssige Flüssigkeit schnell entfernen und Unbehagen beseitigen.

Immunmodulatoren und Vitaminpräparate müssen verschrieben werden, wenn Dyshidrose durch Virus- und Infektionskrankheiten hervorgerufen wird.

Bei den Patienten wird häufig zusätzlich zur Dyshidrose eine Pilzinfektion der Haut diagnostiziert. In diesem Fall werden Antimykotika in Form von Tabletten oder Salben zur Behandlung der Haut verschrieben.

Die Diät für Dyshidrose der Hände beinhaltet die Ablehnung von Allergenprodukten. In der Diät sollten Getreide, Milchprodukte, pflanzliche Lebensmittel bevorzugt werden. Eine große Menge an Ballaststoffen in solchen Produkten trägt zur schnellen Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper bei und beschleunigt den Heilungsprozess.

Richtige Ernährung für das Kind

Die Diät sollte während der Behandlung und zur Vermeidung von Rückfällen befolgt werden. Wenden Sie sich an einen Kinderarzt, Dermatologen und Ernährungsberater.

Von der Diät ausschließen:

  • Schokolade, Süßigkeiten;
  • Muffins, Kuchen, Gebäck;
  • Himbeeren, Erdbeeren, Erdbeeren;
  • Zitrusfrüchte, exotische Früchte;
  • süßes Soda;
  • Säfte, insbesondere rote, orangefarbene Blüten;
  • Liebling
  • Nüsse.

Geben Sie Ihrem Kind mehr Milchprodukte mit einem geringen Fettanteil. Empfohlen werden leichte Suppen, gekochtes Rindfleisch, frisches Gemüse (insbesondere Gurken), Müsli (außer Manna).

Eine stillende Mutter sollte Nahrungsmittel ablehnen, die bei Säuglingen zu Allergien führen. Eine strikte Diät beseitigt die Ursache von Dyshidrose bei Säuglingen.

Es ist wichtig:

  • mit Kindern mehr im Freien spazieren gehen;
  • sorgen für eine entspannte Atmosphäre zu Hause;
  • gute Schlafbedingungen schaffen;
  • Stärkung der Immunität von klein auf.

Dyshidrose stoppen

Es tritt weniger häufig auf, in den meisten Fällen vor übermäßigem Schwitzen und mangelnder Hygiene. Die Symptome ähneln einer Pilzinfektion, die etwas anders behandelt wird als eine Dyshidrose. Bei anhaltendem Juckreiz, Rötung sollte der Dermatologe erscheinen, um die Infektion zu beseitigen. Laufende Dyshidrose verursacht Schwierigkeiten beim Gehen. Hautrisse verursachen Schmerzen, Verbrennungen. Entzündete Bereiche schwellen an. Es riecht unangenehm nach Schweiß.

Vorbeugende Maßnahmen

Das Auftreten vieler Hautkrankheiten zu vermeiden, ist ziemlich einfach. Beseitigen Sie die Faktoren, die Dyshidrose auslösen.

  • beachte das Regime;
  • erhol dich;
  • sei nicht nervös;
  • nicht überarbeiten;
  • nimm Vitaminpräparate.

Ein paar weitere wichtige Tipps:

  • richtig essen;
  • den Kontakt mit Allergenen beseitigen;
  • Arbeit mit Chemikalien in Handschuhen;
  • Verwenden Sie hochwertige Kosmetika.
  • Hygieneprodukte mit pflanzlichen Inhaltsstoffen kaufen;
  • weniger Kontakt mit Haushaltschemikalien.

Haben Sie eine Dyshidrose der Hände? Durch die rechtzeitige Behandlung wird der Zustand der Haut wiederhergestellt. Folgen Sie den Empfehlungen des Arztes, verwenden Sie alle verfügbaren Methoden - und die Krankheit lässt nach.

Abonnieren Sie die Site-Updates per RSS oder bleiben Sie dran: Vkontakte, Odnoklassniki, Google Plus oder.

Sag es deinen Freunden!

Behandlung von Volksheilmitteln

Die traditionelle Medizin hilft gegen Juckreiz, wirkt gegen Entzündungen, befeuchtet und regeneriert die Haut. Die Ermittlung der Ursachen der Dyshidrose und der kumulativen medikamentösen Behandlung und der traditionellen Medizin wird dazu beitragen, die Krankheit vollständig zu beseitigen.

In der Regel werden warme Bäder mit Medikamenten verwendet.

  • Sodabad - das häufigste Mittel zur Behandlung dermatologischer Erkrankungen. Es hat eine ausgeprägte antipruritische und entzündungshemmende Wirkung.

Für die Zubereitung in 500 ml warmem gekochtem Wasser 40 g Backpulver auflösen. Legen Sie die Handflächen und Hände 25 - 30 Minuten lang, bis das Wasser vollständig abgekühlt ist.

Nachdem Sie Ihre Handflächen und Hände mit einem Handtuch sanft abgetupft haben, tragen Sie eine Heilsalbe (Creme) auf.

  • Bad mit einer Abkochung von Heilpflanzen: Kamille, Salbei, Ringelblume, Schöllkraut, Schafgarbe, eine Serie. Für das Verfahren können Sie die Sammlung von Heilkräutern verwenden.

Um das Bad vorzubereiten, müssen 4 EL gegossen werden. Sammle 1 Liter kochendes Wasser. 15 Minuten ziehen lassen und 25 Minuten einwirken lassen.

  • Das Bad der Eichenrindenabkochung lindert den Entzündungsprozess, befreit die Haut von Blasen und verbessert die Regeneration des Gewebes.

Gehackte Eichenrinde (30 g) gießen 1,5 Liter kochendes Wasser, massieren Sie 20 Minuten in einem Wasserbad, kühlen Sie auf 40 ° C ab und tauchen Sie die Hände 25 Minuten lang ein. Dann mit einer Serviette leicht abtupfen und Heilcreme (Salbe) auftragen.

Für eine sichere und wirksame Behandlung von Volksheilmitteln sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Diät

Bei der Behandlung wird empfohlen, Produkte auszuschließen, die eine Reizung des Darms hervorrufen und den Histamin-Spiegel erhöhen. In diesem Fall handelt es sich um Allergene, würzige, fetthaltige, frittierte Lebensmittel. Es ist verboten, Alkohol zu konsumieren, zu rauchen.

Ausgeschlossen

  • Obst, Gemüse, rot, orange;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Konservierungsmittel enthaltende Produkte, Geschmacksverstärker, chemische Zusätze;
  • Vollmilch;
  • Hühnerfleisch, Rindfleisch;
  • Weizenbackwaren;
  • Schokolade;
  • Kakao;
  • Eier;
  • Honig
  • Nüsse;
  • Süßigkeiten;
  • Saucen, Gewürze.

Es ist erlaubt, Getreide, gegorene Milchprodukte, Gemüse, Früchte, gelbe, grüne, blaue Beeren, Mineralwasser, Kompott, Tee, Trockenfrüchte, Marmelade, magere Kekse, Schwarzbrot, Cracker zu sich zu nehmen. Vom Fleisch erlaubt mageres Schweinefleisch, Truthahn, Kaninchen.

Video: Ekzem Dishydrotic

Interne Probleme mit dem Körper gezwungen, Dyshidrose der Gliedmaßen (Hände) zu erleiden. Große Blasen traten mit Flüssigkeit, starker Reizung und Juckreiz auf. Besuch bei einem Dermatologen, der Zinksalbe empfahl. Nach einem Monat regelmäßiger Anwendung dieses Tools verschwand das dyshidrotische Ekzem.

Das Kind hat eine Dyshidrose der Hände - die Behandlung war sehr schwierig. Intensive Schmerzen machten die Krankheit zu einem echten Problem, deshalb suchte ich nach einem Weg mit schnellem Ergebnis. Mit Tetracyclinsalbe verschmierte Blasen trockneten sie und Juckreiz und Irritation verschwanden. Tägliche Kräutertees für Bäder, die mit Ekzemen fertig werden, haben mir auch geholfen.

Im Alter von 20 Jahren hatte ich das Auftreten einer Dyshidrose der Hände. Entzündung mit Eiter, Juckreiz und Irritation traf die tiefen Hautschichten, ich stoppte sie regelmäßig. Ich ordne meinen Lebensstil in Ordnung, ich folge einer strengen Diät. Der Grund war ein Versagen im endokrinen System. Als Behandlung werden hormonelle Präparate mit Kräuterlotionen verwendet.

Dyshidrose bei schwangeren Frauen

Entwickelt vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen. Während der Schwangerschaft schwächt sich die Immunität, das vegetative Gefäßsystem leidet, das Verdauungssystem arbeitet unter Belastung. All dies zusammen führt zur Entwicklung von Dyshidrose der Hände, Füße. Die Symptomatologie wird durch die Einwirkung äußerer Faktoren verstärkt - Produkte mit einem hohen Gehalt an Allergenen, Rauchen, Alkohol, synthetische Kleidung, Verstöße gegen die Hygiene, Reinigungsmittel und Kosmetika.

Nach der Geburt normalisiert sich der Zustand unabhängig von der Erholung des Körpers und stabilisiert den Hormonspiegel. Oder es gab im Gegenteil nichts während der Schwangerschaft, während der Stillzeit tritt Dyshidrose auf. Um den Zustand der Haut zu verbessern, wird empfohlen, die traditionelle Medizin zu verwenden, da die meisten professionellen Präparate während der Schwangerschaft angewendet werden.

Komplikationen

Die häufigste Komplikation bei Fehlen einer Dyshidrose-Therapie ist der Zusatz einer Sekundärinfektion mit einem ausgeprägten Entzündungsprozess, eitrigen Formationen. Im Prozess der Vitalaktivität pathogener Mikroorganismen treten Toxine auf, die im Laufe der Zeit in den Blutkreislauf gelangen und eine Vergiftung verursachen. Für eine Person ist es gefährlich mit Fieber, Kopfschmerzen, Schwäche, Schwindel, Übelkeit, Schlafstörungen und verminderter Arbeitsfähigkeit.

Lebensweise

Für eine schnelle Genesung und zur Verhinderung eines erneuten Auftretens ist es notwendig, einen gesunden Lebensstil zu führen.

  • Überwachen Sie den Zustand des Nervensystems, verhindern Sie Erschöpfung, Überanstrengung, vermeiden Sie problematische Situationen, Skandale. Sich entspannen können.
  • Ruhe dich aus, schlaf genug.
  • Sex haben
  • Folgen Sie dem Menstruationszyklus.
  • Alkohol nicht missbrauchen, nicht rauchen.
  • Mache Sport oder mache Gymnastik.
  • Stärken Sie das Immunsystem in jeder Hinsicht - Abkochungen, Tinkturen, Spaziergänge an der frischen Luft, Schwimmen, kontrastierende Duschen.
  • Normalisieren Sie körperliche Aktivität.

Richtige Ernährung, gesunde Lebensweise - die wichtigsten Präventionsmethoden. Starke Immunität, normale Hormone, aktiver Stoffwechsel - Grundlage für die Gesundheit jedes Menschen.

Prognose

Dyshidrose kann für immer verschwinden oder periodisch mit geschwächtem Immunsystem und hormonellen Störungen wiederholt werden. Das Ergebnis hängt von der Stärke der Immunität, den Ursachen der Krankheitsentwicklung und der Qualifikation des Spezialisten ab. Es ist möglich, die Symptome mit Hormonpräparaten in wenigen Tagen zu beseitigen, aber es ist problematisch, eine stabile Remission zu erreichen. In diesem Fall spielen die Bemühungen der Person selbst eine wichtige Rolle. Bei richtiger Ernährung, einem gesunden Lebensstil und einer günstigen psychoemotionalen Umgebung tritt keine Dyshidrose auf.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, Ihre Meinung ist uns sehr wichtig - daher werden wir in den Kommentaren gerne die Dyshidrose der Hände und Füße prüfen. Dies wird auch für andere Benutzer der Website von Nutzen sein.

Alina:

„Dyshidrose trat nach der Geburt auf, als das Kind stillte. Vor allem am Finger, wo es einen goldenen Ring gab. Nichts hat geholfen. Ich ging zu einem Dermatologen und verordnete mir Triacutansalbe. Ich werde, der nächste Tag vergeht, erscheint dann wieder. Ich esse etwas Rotes, wieder besprüht. Es war also fast ein halbes Jahr. Dann nahm sie den Ring ab und ging zur Änderung. Nichts ähnliches in meinem Leben. “

Ksenia:

„Ich habe meinen Mann für zwei Monate auf Geschäftsreise geschickt. Am Ende der vierten Woche bemerkte ich merkwürdige Dinge hinter mir. Stimmungsschwankungen, Schmerzen im Unterleib, die ganze Zeit Gedanken über Sex. Und dann fingen sie an zu kribbeln und Finger jucken. Ich habe transparente kleine Blasen gesehen. Deutliche Anzeichen einer Dyshidrose, eindeutig ein hormonelles Ungleichgewicht. Hat nichts behandelt. Mein Mann ist angekommen, alles ist verschwunden. “

Video

  1. https://allergiya-med.ru/vidyi/disgidroz/disgidroz-kistey-ruk-prichinyi-simptomyi-lechenie/: 2 von 5 Blöcken verwendet, Anzahl der Zeichen 3143 (13%)
  2. http://vseokozhe.com/bolezni/disgidroz/kistej-ruk.html: 3 Blöcke von 9 wurden verwendet, die Anzahl der Symbole betrug 2877 (12%)
  3. https://SkinCover.ru/potnitsa/prichiny-i-lechenie-disgidroza-kozhi.html: 4 Blöcke von 7 wurden verwendet, die Anzahl der Symbole betrug 3627 (15%).
  4. https://mrgidroz.ru/vidy-i-prichiny/disgidroz-kistej-ruk-i-stop-nog.html: 7 Blöcke von 19 werden verwendet, die Anzahl der Symbole ist 4785 (20%)
  5. https://nepotejte.ru/disgidroz-kistej-ruk.html: verwendet 3 Blöcke von 7, Anzahl der Zeichen 4881 (20%)
  6. https://GyperGidroz.ru/bolezni/disgidroz/ruk.html: 1 von 4 Blocks wurden verwendet, die Anzahl der Zeichen 886 (4%)
  7. https://www.ko6e4ka.ru/chto-takoe-disgidroz-ruk-i-kak-ego-vylechit.htm: 2 Blöcke von 7 wurden verwendet, die Anzahl der Symbole betrug 2415 (10%)
  8. https://sovets.net/10655-disgidroz-kistej-ruk-lechenie.html: 1 von 10 Blocks wurden verwendet, die Anzahl der Zeichen ist 1202 (5%)

Dyshidrose-Behandlung abbrechen: Wir schauen auf die Regale

http://101allergia.net/zabolevaniya/dermatit/prichiny-i-lechenie-disgidroza-kozhi.html
Weitere Artikel Über Allergene