Diät-Asthma

Eine Krankheit wie Asthma ist eine Pathologie des chronischen Verlaufs. Ihre Behandlung ist lang, oft lebenslang. Es ist wichtig, sich nicht nur mit bestehenden Infektionen zu beschäftigen, sondern auch Allergene aus der Umgebung eines Kranken zu beseitigen, die sich auch in Lebensmitteln befinden. Dies stärkt das Immunsystem und richtet seine Stärke auf die Krankheit aus.

Ärzte empfehlen, dass Patienten mit Asthma sich an Diät Nr. Neun halten. Dank der zusammengestellten Diät wird es möglich sein, die Anzahl der Rückfälle der Erkrankung zu reduzieren, die Schwere der Symptome zu lindern und den Stoffwechsel zu normalisieren. Der Energiewert der Diät liegt im normalen Bereich, d. H. Eine Person erhält zwischen 2300 und 2500 kcal pro Tag. Dadurch können Sie den Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel anpassen, nicht an Gewicht zunehmen und die Entwicklung von Komplikationen der Krankheit verhindern.

Diät für Asthmatiker beinhaltet die Ablehnung aller Produkte, die Allergien auslösen. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie die allgemeinen Ernährungsregeln für Allergiker beachten.

Was soll aus dem Menü ausgeschlossen werden:

Speisesalz steht unter strengen Einschränkungen. Ihre Menge pro Tag sollte 6-8 g nicht überschreiten.

Sie müssen alle Arten von Nüssen aufgeben, zuerst geht es um Erdnüsse.

Hühnereier und manchmal Geflügelfleisch, insbesondere Gans und Ente, sind ein starkes Allergen.

Das Verbot gilt für Meeresfrüchte, Seefisch und Kaviar.

Pilze, Zitrusfrüchte, Himbeeren, Erdbeeren und Tomaten fallen unter die Einschränkung.

Allergische Reaktionen werden durch Schokolade, Kaffee, Süßwaren, kohlensäurehaltige Getränke und Honig ausgelöst.

Sie müssen auf alle Gewürze und Produkte mit einem scharfen Geschmack und Geruch verzichten - es ist Meerrettich, Rettich, Rettich usw. Alle histaminähnlichen Substanzen können die Krankheit verschlimmern. Diese Liste enthält auch Gewürze wie Zwiebeln und Knoblauch.

Fetthaltiges Rindfleisch und Schweinefleisch sollten von der Diät genommen werden.

Es schlägt eine Diät für Asthma vor, die Produkte mit Thiamin und Histamin ablehnt, da sie Allergie-Mediatoren aus den Zielzellen freisetzen. Die meisten dieser Substanzen sind in alkoholischen Getränken, in Käse, Fischkonserven, Sauerkraut und geräucherten Würsten enthalten. Das heißt, bei den Produkten, die fermentiert wurden. In dieser Hinsicht sind Konserven, Pickles, Marinaden, geräuchertes Fleisch in jeglicher Form verboten.

Eliminationsdiät für Asthma

Eine Eliminationsdiät beinhaltet das Vermeiden von Produkten, die potenzielle Allergene sind. Um die Identifizierung zu erleichtern, wird empfohlen, einem Asthmatiker ein Ernährungstagebuch zu führen. Es muss festgelegt werden, was an einem Tag gegessen wurde, wann es passiert ist und ob es zu einer allergischen Reaktion des Körpers auf dieses oder jenes Gericht gekommen ist. So können Sie das Allergen genau identifizieren, ohne auf viele Lebensmittel verzichten zu müssen. Wenn zum Beispiel die Reaktion auf Buchweizenbrei mit Butter auftrat, dann war der glutenhaltige Brei wahrscheinlich ein Allergen. In diesem Fall kann das Öl nicht ablehnen und es zu anderen Gerichten hinzufügen.

Bis zu 3 Wochen lehnen Buchweizen vollständig ab. Wenn es Verbesserungen gibt, versuchen Sie das Produkt erneut in das Menü einzutragen. Dies geschieht jedoch sehr sorgfältig. Wenn eine unerwünschte Reaktion erneut wiederholt wird, wird das Produkt als problematisch erkannt und verworfen. Natürlich wird ein solches Testsystem mit der Zeit verlängert, aber mit diesem System können Sie eine individuelle Eliminationsdiät erstellen, die von keinem Allergologen zur Konsultation erhalten werden kann.

Auf diese Weise zusammengesetzt, reduziert die Diät die Manifestationen von Nahrungsmittelallergien auf ein Minimum, was das Risiko einer Verschlimmerung der Krankheit reduziert. Gleichzeitig wird das Immunsystem überlastet.

Regeln Ernährung bei Asthma

Allergische Reaktionen verursachen chemische Zusätze, die in der Lebensmittelindustrie weit verbreitet sind. Es wurde nachgewiesen, dass Asthma durch Substanzen wie: Tartrazin, Salicylate, Benzonat, Nitrit und Natriumsulfat, Mononatriumglutamat beeinträchtigt wird. Patienten mit Asthma bronchiale sollten sich daher zur Regel verpflichten, den Konsum von Konserven, Süßwaren und Halbzeugen zu minimieren - all jener Produkte, die eine lange Haltbarkeit haben. Oft enthalten diese Produkte neben den auf der Verpackung angegebenen chemischen Zusatzstoffen Spuren von Antibiotika, Erdnüssen und anderen potenziellen Allergenen.

Ursache von Asthma bronchiale wird oft sehr empfindlich gegenüber Schimmelpilzen. Sie kommen in Käse, Hüttenkäse, Gemüse und Früchten vor. Daher gilt für Asthmatiker folgende Regel: Nur frische Lebensmittel, die nicht mehr als einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt wurden. Vor dem Gebrauch sollten Gemüse und Obst sorgfältig verarbeitet werden.

Die dritte Regel für Menschen mit Asthma ist eine kompetente kulinarische Verarbeitung von Speisen. Produkte können gekocht, gekocht, gebacken werden. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass Brühen auf Fleisch, Fisch und Hühnchen eher Allergien auslösen als gekochten Fisch, Geflügel oder Fleisch. Deshalb muss es während des Kochens mindestens dreimal gewechselt werden. Gebratene Lebensmittel sollten aufgegeben werden.

Die vierte Regel ist die Aufrechterhaltung der normalen Funktion des Verdauungstraktes. Es ist wichtig, dass die Darmbarrierefunktion nicht beeinträchtigt wird und das Organ den Allergenen den freien Durchtritt durch die enterohepatische Barriere ermöglicht. Dadurch können sie nicht im Körper verweilen, und daher wird das Risiko von Nebenwirkungen minimiert. Nützlich in dieser Hinsicht sind gegorene Milchgetränke wie: Joghurt, Kefir, Joghurt. Gleiches gilt für Ballaststoffe, die die Darmbeweglichkeit normalisieren und die lokale Immunität stimulieren.

Die letzte aber wichtigste Regel für Patienten mit Asthma ist eine abwechslungsreiche und vollständige Speisekarte. Eine schlechte Ernährung beeinträchtigt den Gesundheitszustand ebenso wie die Verwendung schädlicher Lebensmittel. Mit einem begrenzten Nährstoffangebot wird die Arbeit der Atemmuskulatur gestört, der Gasaustausch leidet, die Immunität wird mit der Arbeit schlechter.

Wie erstelle ich ein Menü für Asthma?

Die Berechnung der täglichen Ernährung sollte auf der Größe und dem Gewicht der Person, auf ihrem Alter und ihrer körperlichen Aktivität basieren. Die Hauptempfehlung lautet wie folgt:

Protein - bis zu 80 g pro Tag (aber nicht weniger als 70 g). 50% von ihnen müssen pflanzlichen Ursprungs sein.

Fett bis zu 70 g pro Tag (aber nicht weniger als 50 g). Die Menge an Pflanzenfett - 40 g.

Kohlenhydrate - 300 g pro Tag.

Es ist möglich, Entzündungen aus den Bronchien durch den Verzicht auf schnell absorbierte Kohlenhydrate - Zucker, Marmelade, Honig usw. - zu entfernen. Es ist wichtig, dass ausreichend natürliche Antioxidantien aufgenommen werden. Dies sind Produkte, die Selen, die Vitamine C, E, A enthalten. Die meisten von ihnen können aus Pflanzenölen, Gemüse und Früchten gewonnen werden.

Achten Sie darauf, braunen Reis, Hülsenfrüchte und grünes Gemüse in die Ernährung aufzunehmen. Sie enthalten Magnesium, das den Tonus der Muskeln der Bronchien normalisiert und deren übermäßige Aktivität reduziert.

Ein Beispielmenü könnte folgendermaßen aussehen:

Frühstück: Reisbrei mit Zucker, gebackene Birne, Tee.

Snack: Kürbispfannkuchen mit Johannisbeermarmelade.

Mittagessen: Vinaigrette mit Pflanzenöl, Kalbkoteletts mit Kartoffelpüree, Hagebuttenbouillon.

Snack: Bananen- und Trockenfrüchtekompott.

Abendessen: Kanincheneintopf, geschmorter Kohl mit Zwiebeln, grüner Tee.

Vor dem Schlafengehen trinken Sie ein Glas Kefir oder ein anderes saures Milchgetränk.

Es ist nicht möglich, für alle Patienten mit Asthma bronchiale ein einziges Menü zu bieten, da die Nahrungsmittelallergene individuell sind. Trotzdem sind die beschriebenen Verbote und Regeln am häufigsten, und wenn Sie sich daran halten, können Sie für eine bestimmte Person die asthma-spezifischste Diät machen.

Autor des Artikels: Kuzmina Vera Valerievna | Diätetiker, Endokrinologe

Ausbildung: Diplom RSMU ihnen. N. I. Pirogov, Spezialität "General Medicine" (2004). Aufenthalt an der Moskauer Staatlichen Universität für Medizin und Zahnmedizin, Diplom in "Endokrinologie" (2006).

http://www.ayzdorov.ru/lechenie_astma_dieta.php

Diät für Asthma bei Kindern

Bronchialasthma ist eine chronische Erkrankung, die fast vollständig heilbar ist. Dementsprechend eigene Behandlungsverfahren ist eine sehr langfristige Natur. Die Behandlung der Krankheit beruht auf der Beseitigung einer allergischen Reaktion und der Bekämpfung von Infektionen. Der zweite wichtige Aspekt ist die Schutzfunktion des Körpers zu verbessern, die durch eine erfolgreiche Behandlung, gesunde Lebensweise und richtige Ernährung erreicht wird.

Zusammenfassung des Artikels

Diätetische Tabellennummer 9 bei Asthma bronchiale bei Kindern

Spezielle Diäten charakteristisch für allergisches Bronchialasthma in erster Linie sind der Verzehr von Lebensmitteln, die keine Allergene Provokateure: Histamin und Tyramin. Diese Substanzen der Körper besonders empfindlich.

WICHTIG! Ärzte empfehlen nicht, dass Eltern ihre Kinder geben (in jedem Stadium der Krankheit, auch in der Zeit der „Ruhe“) Produkte wie Käse (Hart Typ), Rindfleisch Wurst und Sauerkraut sowie geräuchert und in Dosen. Hier wird ein großes Volumen an Histamin und Tyramin konzentriert.

Die Ernährung für das Kind mit der Diagnose von Asthma sollte das Eindringen von allergenen Lebensmitteln im Verdauungssystem und verhindert, dass ihre Absorption ausgeschlossen werden. Um letzteres zu vermeiden, ist es nicht notwendig, das Kind Mahlzeiten mit einer Vielzahl von Gewürzen und Zutaten vorzubereiten. Schließlich tragen sie dazu bei, Schadstoffe schneller durch das Blut zu zirkulieren.

Bei der Bestimmung der Ernährung ist es sehr wichtig, das Allergen zu identifizieren. Ältere Kinder sind aufgrund der abwechslungsreichen Speisekarte viel schwieriger. Aber alles ist viel einfacher, weil die Köder in Stufen eingeführt wird, und zu identifizieren und zu beseitigen das Allergen aus der Kinderkarte mit den ersten Jahr Kindern ganz einfach.

Bei Asthma bronchiale, verschreiben Ärzte eine Diät Nummer 9. Der Zweck dieser Diät - Stoffwechselprozesse zu normalisieren, um die Symptome der Krankheit zu erleichtern, sowie auf neue Angriffe zu verhindern.

Diät № 9 Abschluss des Organismus übernimmt jeweils erforderlichen Nährstoffe. Zugleich Essen wird empfohlen, gedünstet oder gebacken werden. Das Abschrecken ist zulässig, aber Braten ist streng verboten.

Therapeutische Tabelle № 9 Pässe unter dem Motto „Bruch“ und häufige Mahlzeiten (bis zu 5-mal pro Tag), die beste Art und Weise, die alle Stoffwechselprozesse auswirkt. Diese Diät wird ziemlich erfolgreich angewendet, nicht nur für Asthma bronchiale, sondern auch für andere Beschwerden.

Hypoallergene Diät für Asthma

Kinder, den Organismus auf einer täglichen Basis wachsen sollte die gewünschte Menge an Eiweiß, Fett, Mineralien und Kohlenhydrate erhalten. Dies gilt sowohl für gesunde Kinder als auch für Kinder mit Asthma bronchiale. Hypoallergene Ernährung bedeutet einen begrenzten Verbrauch von leicht verdaulicher Kohlenhydrate, die die Anstifter von Allergien sind und eine Verschlimmerung der Symptome der Krankheit verursachen.

Um sicherzustellen, dass Kinder eine vollständige und ausgewogene Ernährung erhalten, empfehlen Ärzte, solche Nahrungsmittel zu essen, wie:

  • Rindfleisch sowie Kaninchen- und Putenfleisch;
  • Gekochte auf verschiedene Weise Gemüse (Kohl und Blumenkohl, Gurken, Kartoffeln, Zucchini)
  • Obst (Apfel, Birne);
  • Getreide (insbesondere Haferflocken);
  • Pflanzenöle und Cremes;
  • Nicht fetthaltige fermentierte Milchprodukte;
  • Kompott, Abkochungen von Trockenfrüchten und Mineralwasser ohne Kohlensäure.

Das Festhalten an einer solchen Diät, wird am Körper des Kindes wieder aufzufüllen, die notwendigen Vitamine und Mineralstoffe durch Obst und Gemüse, und die Verwendung verschiedener Öle liefern Nachschub an ungesättigten Fettsäuren.

WICHTIG! Bei Kindern sind 80% der asthmatischen Reaktionen für allergische Wirkungen verantwortlich. In dieser Hinsicht ist es notwendig, genau zu überwachen, was das Kind den ganzen Tag isst.

Hypoallergenen Nahrungsmittelallergene und Diagnose

Power-Menü Beschränkung bei Asthma ist nicht nur für die Prävention und Behandlung von Krankheiten, sondern auch für den Nachweis von Allergenen Provokateure eingesetzt. die Methode Sinn ist ganz einfach - strenge Diät (2-3 Wochen) mit anschließender allmählicher Rückkehr der Komponenten beibehalten, die eine allergische Reaktion auslösen können. Jede Komponente wird verabreicht einzeln an, und alle Anzeichen einer Verschlimmerung der Symptome der Krankheit zeigen, dass diese neu eingeführten Ursachen Allergien.

Wenn keine negative Reaktion vorliegt, können Sie mindestens nach 3 Tagen etwas Neues eingeben. Nach Abschluss dieser Diagnose erhalten Kinder eine Diät, die die Entfernung des Allergens unterstützt. Das Menü sollte das Allergen selbst und alle Gerichte, die es enthalten, ausschließen.

Was können Sie mit Asthma bronchiale essen?

Diät für Asthma bronchiale basiert auf der Einführung der Ernährung solcher Lebensmittel, die am besten das Phlegma zeigt und stärkt auch das Immunsystem. Daher sollte die Zusammensetzung der Diät in erster Linie enthalten:

  1. Obst und Gemüse je nach Saison.
  2. Mageres Fleisch und Seefisch.
  3. Honig und Propolis (in Abwesenheit von Allergie gegen sie).
  4. Abkochungen von Kräutern (Melisse, Minze, etc.).

Auch im Diätmenü können Sie Folgendes enthalten:

  1. Brot aus dem dunklen Sorten, Brot und Gebäck für Diabetiker.
  2. Suppe in der 2. oder 3. Brühe.
  3. Gemüsesalate und Gelee.
  4. Frische Säfte und frisches Obst und Beeren.
  5. Grüner oder schwarzer Tee.

Diät und neutrales Essen

Neutrales Essen kann dasjenige sein, das in die Diät aufgenommen werden kann. Es gehört nicht zu den nützlichsten, ermöglicht es Ihnen jedoch, das Menü abwechslungsreicher und voller zu gestalten. Für solche Lebensmittel sind:

  • Weizen- und Buchweizenbrei;
  • Kürbiskerne, Obst und Brot Trocknen;
  • Zitrusfrüchte

Essen Sie es mit Asthma bronchiale sollte täglich sein, aber das Volumen der Portionen sollte klein sein. Größte Dienstprogramm Wechsel dieser Komponenten.

WICHTIG! Für die "aktive" Diät empfehlen die Ärzte, täglich Brei und flüssige warme Mahlzeiten zu sich zu nehmen.

Damit der Behandlungsprozess und die Ernährung 100% ige Ergebnisse erzielen, unterliegt die Einführung neutraler Lebensmittel auch einer Kontrolle. Denn durch die Kontrolle der Ernährung bei Asthma bronchiale bei Kindern können wir verstehen, welche Komponente nützlicher ist.

Was kann bei Asthma bronchiale nicht essen?

Die Liste der Produkte, die von der Diät beseitigt werden sollen, ist recht umfangreich. Bevor Sie etwas verwenden, müssen Sie daher zunächst einen Ernährungsberater konsultieren.

Extrem gefährlich sind:

  1. Eier
  2. Fruchtjoghurt und Sauerrahm.
  3. Geräuchert, getrocknet, silnosolenye und würzige Produkte.
  4. Würste
  5. Fetthaltiges Fleisch und Brühen von ihnen.
  6. Süße Brötchen mit und ohne süße Füllung.
  7. Mayonnaise, Ketchup und Saucen.
  8. Margarine

Die Liste geht weiter und weiter, aber Sie müssen von den individuellen Eigenschaften des Organismus bewusst sein.

Diätetische Lebensmittel mit Aspirin Asthma bronchiale

Acetylsalicylsäure oder andere entzündungshemmende Medikamente nichtsteroidalen kann Aspirin erstickenden Angriff Asthma bronchiale führen. Wenn einmal der Körper bereits Empfindlichkeit gegen solche Medikamente gezeigt hat, eine solche Reaktion ist ein Leben lang.

Neben diesem Asthmatiker empfehlen nicht für die Heilung von Krankheiten Medikamente zu verwenden, die basieren umfassen Acetylsalicylsäure und nicht-steroidale Medikamente, von besonderer Bedeutung für diese Menschen eine Diät gespielt.

E 102, auch als Tartrazin bekannt - ein Farbstoff, der gelbe Lebensmittel und Medikamente Flecken. Es kann als Teil der Kohlensäure zuckerhaltige Getränke, Kekse und Chips, Soßen, Säfte, Konserven, Teigwaren usw. zu sehen

Bei Menschen jeden Alters, die an Asthma leiden, kann innerhalb weniger Minuten nach dem Verzehr von Lebensmitteln, die Tartrazin enthalten, ein Angriff beginnen. Deshalb vor dem Kauf müssen Asthmatiker sehr sorgfältig die Zusammensetzung der Waren zu studieren. Wenn die Paketstruktur nicht angegeben ist, ist es notwendig, die Aufmerksamkeit auf die gelbe Farbe des Produktes zu zahlen. Das ist nur die Sättigung des Farbtons kann sehr unterschiedlich sein - von einem leicht gelben Farbton bis hin zu Orange oder giftigem Gelb.

Zeitplan für Kinder

Vier Mahlzeiten pro Tag ist genug für die volle Manifestation der Wirksamkeit der Ernährung. Das Frühstück sollte bei 8.00 bis 9.00 Uhr am Morgen nehmen, und das Mittagessen - nach 3-4 Stunden. Dieses Zeitintervall sollte bei nachfolgenden Mahlzeiten eingehalten werden.

Ärzte äußern unmissverständlich eine negative Meinung bezüglich der letzten Mahlzeit vor dem Zubettgehen. Es ist besser, etwas früher zu essen und das Verdauungssystem nachts nicht zusätzlich zu belasten.

Das Zeitintervall von 3-4 Stunden zwischen den Mahlzeiten verbessert den Stoffwechsel und macht den Kampf gegen die Krankheit erfolgreicher.

Kombination einer Diät mit Medikamenten

Die Ernährung bei Asthma bronchiale ist oft eng mit der Einnahme von Medikamenten verbunden (Informationen zu kostenlosen Medikamenten gegen Asthma). Daher gibt es ein paar Regeln zu beachten:

  • Die zyklische Natur der Medikamente sollte mit der Nahrungsaufnahme zusammenfallen.
  • Einige Medikamente schließen bestimmte Nahrungsmittel von der Diät aus.
  • Kontrolle von Asthma im Allgemeinen umfasst sowohl die Kontrolle über den Einsatz von Medikamenten und Diätkontrolle. Daher werden auf einer täglichen Basis ist es notwendig, den Puls und die Anwesenheit von Keuchen zu überprüfen.

WICHTIG! Nach den Statistiken, 1/3 der Asthmatiker sind allergische durch die häufige Verwendung der gleichen Schalen aktiviert. Daher ist es notwendig, die Ernährung zu diversifizieren und zusätzlich einen Ernährungsberater zu konsultieren.

Ausgewählte Tipps

Eine besondere Gefahr mit Asthma umfasst Kreuz allergische Reaktionen. Allergie kann eine Kombination dieser Komponenten führen wie:

  1. Petersilie (in seltenen Fällen Sellerie) mit Möhren.
  2. Hülsenfrüchte mit Erdnüssen / Mango.
  3. Tomaten / Auberginen mit Kartoffeln.
  4. Erdbeeren mit Brombeere / Himbeere / Johannisbeere.
  5. Spinat mit Rüben.

Solche Kombinationen müssen unbedingt vermieden werden, da sie zusammen mit Medikamenten definitiv einen weiteren Angriff verursachen. Es ist notwendig, sich zu erinnern, und es ist besser, sich an diese inakzeptablen Kombinationen zu erinnern. Eine sorgfältige Auswahl der Diät hilft, neue Angriffe zu vermeiden und den Krankheitsverlauf zu erleichtern.

http://bronhial.ru/vse-pro-astmu/dieta-pri-bronxialnoj-astme-u-detej.html

Therapeutische Diät für Asthma bronchiale

Die meisten Patienten, bei denen Asthma bronchiale diagnostiziert wird, müssen ihr Leben lang mit den Folgen dieser schweren Erkrankung fertig werden. Asthma-Diät ist notwendig für diejenigen, die die negativen Auswirkungen der Krankheit reduzieren möchten.
Asthmaanfälle werden durch den Kontakt mit Allergenen verstärkt. Wenn sie ausgeschlossen wird, kann der Körper effektiv mit der Krankheit fertig werden. Zu den Reizstoffen zählen vor allem Staub, Tierhaare und Pollen. Ebenso wichtig ist die Kontrolle darüber, was der Patient isst.

Grundregeln für gesundes Essen

Lebensmittel bei Asthma bronchiale sollten durchdacht und ausgewogen sein. Schließen Sie nicht alle potenziell gefährlichen Produkte aus, da das Menü sonst zu knapp wird.
Es ist am besten, wenn der Patient genau weiß, auf welche Art von Nahrung der Körper reagiert. Dann können Sie die Reize vollständig entfernen. Die grundlegenden Empfehlungen, die speziell für Patienten entwickelt wurden, müssen eingehalten werden:

  • Salz und Zucker sollten begrenzt oder eliminiert werden.
  • In den Nahrungsmitteln sollte ausreichend Fett und Protein vorhanden sein, es ist jedoch notwendig, die Gerichte von Fleisch und Fisch einzuschränken;
  • es ist notwendig, oft und in kleinen Portionen zu essen;
  • Süßigkeiten werden besser durch Obst ersetzt.
  • Die letzte Mahlzeit sollte 2-3 Stunden vor dem Zubettgehen eingenommen werden.
  • einmal in ein paar Wochen können Sie Tage für das Entladen vereinbaren.

Die Diät für Asthmatiker sorgt für eine hochwertige Wärmebehandlung von Speisen. In diesem Fall müssen Sie das Braten aufgeben. Fleisch und Fisch ist besser zu schmoren oder zu backen. Wenn das Menü rohes Gemüse oder Obst umfasst, müssen diese frisch sein, da die Patienten häufig auf Schimmelpilze reagieren.
Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, können Sie die negativen Auswirkungen der Krankheit leichter reduzieren.

Produkte ausgeschlossen werden

Konserven, geräuchertes Fleisch und Fertiggerichte sind aufgrund ihres hohen Gehaltes an chemischen Zusätzen und Konservierungsmitteln strikt verboten. Es gibt auch eine Reihe von Produkten, die die hypoallergene Diät für Asthma vollständig ausschließt:

  • Meeresfrüchte;
  • Erdbeeren, Himbeeren, Pfirsiche, Zitrusfrüchte;
  • Nüsse und Hülsenfrüchte;
  • Tomaten;
  • Honig und Schokolade;
  • die Eier

In kleinen Mengen können diese Produkte nur dann konsumiert werden, wenn die Person sicher ist, dass dies keinen Einfluss auf ihren Zustand hat.
Die Anteile an Weizenbrot, fettem Fleisch, Milchprodukten, Soda, Kaffee und Alkohol müssen reduziert werden.

Welche Produkte sind erlaubt?

Trotz der umfangreichen Liste von Einschränkungen sollte die Ernährung für Asthma variiert und vollständig sein. Experten empfehlen, in das Menü aufzunehmen:

  • mageres Fleisch (Kaninchen, Kalbfleisch);
  • Grüns;
  • Buchweizen, Gerste, Haferflocken;
  • Gemüse (Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten, Gurken, Zucchini);
  • Früchte (Äpfel, Birnen);
  • fermentierte Milchprodukte (Kefir, Ryazhenka);
  • Butter und Sonnenblumenöl;
  • Süßwaren für Diabetiker.

Wir machen das Menü für den Tag

Eine Diät für Asthma bronchiale sollte mit Kohlenhydraten gesättigt sein. Sie dominieren das Patientenmenü. Pro Tag sollten bis zu 700 g Kohlenhydrate, 100 g Eiweiß und 70 g Fett verbraucht werden.
Beispielmenü für den Tag:

  • Die erste Mahlzeit beinhaltet Hüttenkäse mit Obst oder gekochten Haferflocken. Als Getränk empfehlen wir schwachen Tee, hausgemachten Fruchtsaft oder Natursaft.
  • Das zweite Frühstück besteht normalerweise aus Obst.
  • Zum Mittagessen können Sie Suppe in Gemüsebouillon essen. Als zweites Gericht eignet sich ein Eintopf mit Gemüse und ein Stück Fleisch oder Fisch.
  • Die beste Wahl für einen Nachmittagssnack sind Milchprodukte oder Fruchtgelee ohne Zucker.
  • Zum Abendessen können Sie ein Stück mageres Fleisch mit Gemüse ausstellen.
  • Die letzte Mahlzeit wird ein Glas Kefir sein, das kurz vor dem Schlafengehen getrunken wird.

Menü für Kinder

Es ist besser, wenn ein professioneller Arzt eine Diät für Kinder mit Asthma bronchiale entwickelt. Damit soll sichergestellt werden, dass das Kind die gesamte Palette an Vitaminen und Mineralien erhält, die für das Wachstum notwendig sind. Gleichzeitig sollten essbare Nahrungsmittel helfen, Schleim und Schleim auszuscheiden.
Normalerweise überwachen bei der Vorbereitung des Menüs ein oder zwei Monate der Zustand des Kindes. Die Diät wird mit einem positiven Ergebnis fortgesetzt.
Auch wenn es keine Verschlimmerung gibt, sollten Sie Kindern keine Würste, Konserven, harte Käsesorten und Sauerkraut geben. Honig ist ein gutes natürliches Auswurfmittel, aber er ist es, der oft Anfälle auslöst. Es kann nur mit der festen Sicherheit verwendet werden, dass das Produkt keine Reaktion hervorruft.
Die allgemeinen Richtlinien für die Entwicklung eines Ernährungsplans für Kinder sind die gleichen wie für Erwachsene. Das Menü sollte mageres Fleisch, Getreide, Milchprodukte, Gemüse und Obst enthalten.

Eliminationsdiät

Es wird Patienten verschrieben, die an Nahrungsmittelallergien leiden. Um die Reize zu bestimmen, wird in der Regel ein Ernährungstagebuch geführt, in das Informationen zu allen verzehrten Lebensmitteln eingegeben werden. Nachdem Sie Allergene aus dem Menü identifiziert haben, schließen Sie diese aus. Eine solche Diät verringert die Belastung des Immunsystems und minimiert die Anfälle der Krankheit.
Lehnen Sie nicht nur die Produkte ab, die die Reaktion verursachen, sondern auch von den Gerichten, die sie enthalten. Im Falle einer schweren Allergie gegen Hühnereier müssen Mayonnaise und alle Süßwaren, aus denen sie bestehen, ausgeschlossen werden.

Diät während der Verschlimmerung

Bei Asthma bronchiale können Sie durch die Diät eine Verschlechterung vermeiden. In einigen Fällen werden Exazerbationen jedoch durch andere Faktoren verursacht, die nicht mit der Ernährung zusammenhängen. Dies kann eine saisonale Blüte von Kräutern sein. In dieser Situation wird empfohlen, sich an das vorherige Menü zu halten und Ihrer Ernährung spezielle Gerichte hinzuzufügen.

  • Wird als wirksames Abkochen von Feigen betrachtet. 3 getrocknete Früchte werden mit Wasser gegossen und über Nacht stehen gelassen. Morgens werden sie zum Frühstück, Mittag- und Abendessen einzeln herausgenommen und gegessen.
  • Knoblauch hilft auch bei Asthmaanfällen. Mehrere Nelken gießen ein Glas Milch und bringen es zum Kochen. Die Brühe filtrieren und dreimal täglich 100 ml einnehmen.
  • Leinsameninfusion kann auch die Symptome lindern. Ein Löffel Samen wird gemahlen und 15 Minuten in einem Glas Wasser gekocht. Brühe für einen Tag trinken.
  • Ingwer-Saft und Ingwertee wirken gut.

Experten sind sich einig, dass eine Diät mit Asthma die Krankheit zwar nicht heilen kann, aber häufige Erstickungsanfälle verhindert. Um Wirkung auszudrücken, wurde ausgedrückt, die Ernährung sollte sich im Laufe des Lebens nicht ändern.
Sagen Sie uns in den Kommentaren, ist es schwierig für Sie, sich auf die Ernährung zu beschränken und auf welche Nahrungsmittel, auf die Sie allergisch sind?

http://pulmonary.ru/lechenie-astmy/lechebnaya-dieta-pri-bronhialnoj-astme

Allergie & Asthma-Diät

Leider kennen viele von uns eine Erkrankung wie Asthma bronchiale. Mit der Entwicklung der Industrie und verschiedener Industrien wird das Immunsystem des Körpers geschwächt und verursacht bestimmte Störungen. Das Ergebnis ist eine Erkrankung wie Allergien und vor dem Hintergrund Bronchialasthma. Diese Krankheit hat viele Varianten, die wir heute berücksichtigen werden und versuchen, für jeden von ihnen die richtige Diät zu machen.

Was ist Asthma und seine Ursachen?

Bronchialasthma ist chronisch. Diese Krankheit ist durch eine Entzündung der oberen Atemwege mit häufigen Erstickungs- und Hustenanfällen gekennzeichnet. Asthma verursacht meistens allergische Erkrankungen. Zu den Gründen gehören die folgenden:

  • Nahrungsmittelallergien;
  • Pollinose;
  • Allergie gegen Pilzsporen;
  • Wollkatzen;
  • Haushaltsstaub;
  • Zecken und andere Parasiten.
  • Verschmutzte Luft;
  • Tabakrauch;
  • Deodorants und Parfums;
  • Arzneimittel;
  • Virale und bakterielle Infektionen;
  • Haushalts-Chemikalien.

Vergessen Sie nicht die Vererbung. Auch eine psychologische Rolle spielt eine unwichtige Rolle. Asthmasymptome treten bei Menschen auf, die sich in einem erhöhten emotionalen Zustand und Stress befinden. Häufiges Herzklopfen wird durch Schwellung der Schleimhäute verursacht. Die Krankheit kann mit einer mechanischen Schädigung der Brust auftreten.

Symptomatologie

Um das Auftreten von Asthmaanfällen aus folgenden Gründen vorherzusagen:

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Tachykardie;
  • Halsschmerzen;
  • Geschwollenheit der Schleimhäute von Nase und Augen;
  • Rotes Gesicht

Sami-Anfälle von Ersticken und Husten treten in der Regel nachts auf. Der Patient wird zu unruhig und reizbar. Solche Angriffe können bis zu sechs Stunden dauern.

Wie man mit Asthma isst

Bronchialasthma manifestiert sich durch Anfälle mit regelmäßiger Periodizität. Es ist sehr wichtig, eine spezielle Diät einzuhalten, um die Remissionszeit zu erhöhen und Ihren Zustand zu erleichtern. Eine richtige Ernährung stärkt das Immunsystem, reduziert Entzündungen und stellt die Empfindlichkeit der Schleimhäute wieder her. Vorläufer der modernen Medizin empfahlen, eine allgemeine hypoallergene Diät einzuhalten, mit Ausnahme der folgenden Nahrungsmittel:

  • Hühnereier;
  • Kuhmilch;
  • Honig, Schokolade;
  • Fetthaltiges Fleisch;
  • Citrus;
  • Geräuchertes Fleisch;
  • Würzig und salzig;
  • Meeresfrüchte;
  • Rote Beeren und Früchte;
  • Nüsse

Aber diese Art von Diät ist zu verallgemeinert und rettet Asthma möglicherweise nicht vor einer bestimmten Krankheit. Daher haben moderne Ärzte viele Ernährungsregeln für die spezifische Art und Ursache der Erkrankung entwickelt. Wenn der Zustand des Patienten neben anderen Krankheiten nicht durch andere Krankheiten belastet wird, ist es notwendig, diese Diät einzuhalten:

  • Begrenzen Sie Ihre Salzaufnahme.
  • Zufällig füttern;
  • Nicht zu viel essen;
  • Nach 19:00 Uhr ist es verboten zu essen.

Wenn ein Patient an Asthma aufgrund von Nahrungsmittelallergien leidet, ist es dringend geboten, das Allergenprodukt von der Diät zu nehmen und Lebensmittel mit einem mäßigen Allergenitätsgrad mit Vorsicht zu sich zu nehmen.

Bronchialasthma vor dem Hintergrund der Pollinose

In diesem Fall ist es wichtig zu wissen, welcher Pollen der Pflanzenpollinose beobachtet wird. Um Asthmaanfälle durch Heuschnupfen zu vermeiden, müssen Sie wissen, welche Allergenprodukte entsorgt werden sollen:

  • Melone;
  • Sonnenblumenkerne;
  • Wassermelone, Zucchini;
  • Aubergine;
  • Senf;
  • Balsamaltinkturen;
  • Gewürze und Grüns.
  • Nüsse;
  • Äpfel, Birnen, Pfirsiche;
  • Aprikosen, Kirschen, Pflaumen;
  • Petersilie, Sellerie;
  • Karotte;
  • Birkensaft
  • Backwaren;
  • Kwas, Bier;
  • Pasta;
  • Haferflocken, Reis, Weizen, Mais;
  • Kaffee, Kakao.

Es ist zu beachten, dass einige Produkte nach der Wärmebehandlung ihre allergenen Eigenschaften verlieren. In einigen Fällen können Asthmaanfälle Gerüche und Gerüche beim Kochen von Speisen aus der Liste der verbotenen Lebensmittel verursachen.

Diät für "Aspirin" Asthma

Bei dieser Art von Anfällen muss der Patient die Einnahme von Arzneimitteln, die Aspirin enthalten (Ibuprofen, Ketoprofen, Diclofenac, Tolmetin), einstellen. Es ist auch verboten, verschiedene Farbstoffe zu verwenden, die in der Zusammensetzung vieler Süßwaren enthalten sind. Essen Sie keine gebratenen, fetten Speisen, Konserven und geräuchertes Fleisch. Es ist notwendig, die Ernährung mit frischem Obst und Gemüse wie Orangen, Zitronen, Johannisbeeren, Karotten, Kohl, Sellerie zu sättigen, um den Vitamin C- und Betakaratinspiegel im Körper aufzufüllen. Unzulässig ist der Verzehr von Nüssen, Alkohol, Bier. Essen Sie mit äußerster Vorsicht Melonen, Gurken und Tomaten.

Es ist notwendig, den Verbrauch von Salicylsäure zu reduzieren. Es kommt in großen Mengen in Kaffee, Tee, Minze, Jasmin, Coca-Cola vor. Aber die Mindestmenge ist bei Äpfeln "golden", Bananen, Knoblauch, Kohl, Avocado, Rüben, grünem Salat, Kartoffeln. Von Gewürzen erlaubt Petersilie, Koriander, Sellerie.

http://allergiainfo.ru/pitanie/dieta-pri-allergii-i-astme/

Diät-Asthma

Diät-Asthma

Diät-Asthma

Bronchialasthma ist eine Krankheit, die auf der Überempfindlichkeit des Körpers gegenüber Umweltfaktoren beruht.

Als Provokateure von Angriffen können dienen:

  1. Allergene;
  2. Infektion;
  3. stressige Zustände;
  4. erhöhte körperliche Aktivität.

Die Krankheit beginnt in einem frühen Alter, wobei sich eine adäquate Behandlung im Erwachsenenalter nicht mehr manifestiert.

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Ernährung und Krankheit?

Bronchialasthma ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Bronchien, bei deren Entwicklung die genetische Anfälligkeit des Organismus für Allergien eine große Rolle spielt.

Asthma ist ein langwieriger Prozess mit leichten Symptomen zu Beginn der Entwicklung.

Asthmaanfälle können nicht nur durch Allergene ausgelöst werden, sondern auch durch eine spezielle Erkrankung.

Mit dem Auftreten von Anfällen nach dem Essen sprechen Sie über atopische (allergische) Form.

Nahrung ist in diesem Fall ein exogenes Allergen, ohne Veranlagung zu Atopie und entzündlichen Prozessen im Bronchialbaum. Sie verursachen keine Komplikation der Erkrankung.

Nahrungsmittelallergene sind starke Provokateure für die Entwicklung einer allergischen Reaktion.

Beim Eintritt in den Gastrointestinaltrakt tragen sie zur konstanten Produktion von Ig E und Eosinophilen bei - Ig E ist eine abhängige Art von Asthma.

Wenn das Allergen von vornherein in den Körper eindringt, kommt es zu keiner gewaltsamen Reaktion, es sammelt sich nur Ig E und der Körper wird für dieses Produkt sensibilisiert.

Wenn Lebensmittel erneut in den Trakt eingebracht werden, führt die Freisetzung von Ig E zur Degranulation von Mastzellen, wodurch entzündliche und allergische Mediatoren freigesetzt werden.

Histamin, Serotonin, Bradykinin - Mediatoren, die Folgendes bereitstellen:

  • Krampf der glatten Muskelzellen in den Wänden der Bronchien;
  • Schwellung der Schleimhaut im Bronchialbaum;
  • Produktion großer Mengen von Schleimsekreten;
  • Verstopfung des bronchialen Lumengeheimnisses.

Zulässige Schlüsselprodukte

Lebensmittel mit geringem Allergengehalt:

  • Milchprodukte:
  • Kefir;
  • Hüttenkäse;
  • natürlicher Joghurt;
  • Ryazhenka;
  • mageres Fleischeintopf, mager:
  • Schweinefleisch;
  • Rindfleisch
  • Hühnerprodukte;
  • Fisch;
  • porridges;
  • Brote;
  • Gemüse:
  • Kohl;
  • rutabaga;
  • Gurken;
  • Spinat;
  • Dill;
  • Zucchini;
  • Rübe;
  • Kürbis;
  • verschiedene Grüns;
  • pflanzliche Butter;
  • mageres Sonnenblumenöl;
  • Trockenfrüchte:
  • Pflaumen;
  • Rosinen;
  • Äpfel;
  • Kompott aus getrockneten Früchten;
  • Abkochung von Wildrose;
  • Tee;
  • Mineralwasser ohne Gas.

Mahlzeiten mit einer hypoallergenen Diät sollten sein:

Produkte dieser Gruppe sollten die Hauptgerichte des Patientenmenüs sein, da sie keine allergischen Reaktionen auslösen können.

Produkte, die durchschnittlich Allergene enthalten:

Diese Produkte sollten nur selten in die Ernährung einbezogen werden und stellen einen kleinen Teil der Diät dar, da sie zu einer Sensibilisierung des Körpers und zur Entwicklung von Allergien führen können, wenn sie in großen Mengen konsumiert werden.

Verbotene Produkte

In Anbetracht der Tatsache, dass Nahrungsmittel Provokateure für die Entwicklung eines Bronchialangriffs sind, besteht eine der Hauptregeln bei der Behandlung von Asthma darin, Allergene vom Lebensstil auszuschließen. Mahlzeiten sollten ohne die Verwendung von Allergenen hergestellt werden.

Die Tatsache, dass Sie keine Allergien geben können:

Die aufgeführten Produkte sollten vollständig von der Ernährung des Patienten ausgeschlossen werden. Der Konsum dieser Produkte kann zu einem schweren Angriff führen.

Wenn der Patient nicht allergisch auf diese Produkte reagiert, aber eine allergische Reaktion auf andere Umweltfaktoren vorliegt, sind diese Produkte in der Ernährung immer noch besser einzuschränken, um das Immunsystem nicht zu provozieren.

Die Essenz der Ernährung bei Asthma bronchiale

Hypoallergene Diät für Asthma bronchiale ist die Verwendung von Produkten mit einer geringen Anzahl von Allergenen.

Bevor Sie das Menü aufstellen, müssen Sie einen Allergologen konsultieren und Hautkratztests durchführen, um genau zu bestimmen, welche Lebensmittel Anfälle verursachen.

Proben können nicht unabhängig voneinander durchgeführt werden!

Allergene sind Substanzen, die unserem Körper fremd sind.

Sobald es sich im Blut befindet, ist Protein ein Antigen für Schutzzellen, daher werden Antikörper an sie abgegeben - IgE, das zu Allergien führt.

Der Körper beginnt, Proteine ​​zu bekämpfen, daher sind Lebensmittel, die viele Proteine ​​enthalten, für Allergiker am gefährlichsten, unabhängig von der Art der Reaktion.

Es ist notwendig, den Kaloriengehalt und die Menge der pro Tag aufgenommenen Nahrung zu beobachten, da selbst bei allergenen Nahrungsmitteln bei häufigem Verzehr die Freisetzung von Antikörpern hervorgerufen werden kann.

Die Diät sollte lang sein, um die Krankheit vollständig zu heilen.

Klinisches Bild

Was sagen Ärzte zu Antihistaminika?

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich beraten möchte und offiziell von der Weltgesundheitsorganisation für die Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Histanol NEO. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS im Rahmen des Bundesprogramms "ohne Allergien" dies für nur 149 Rubel erhalten.

Asthma bronchiale beginnt in der Kindheit, daher variiert die Ernährung des Babys während seines aktiven Wachstums stark.

Es wäre ein großer Fehler, die Beratung des Kinderarztes vor der Erstellung des Menüs sowie die ständige Gewichtskontrolle und medizinische Überwachung zu ignorieren.

Diese Maßnahmen sind notwendig, um die richtige Gewichtszunahme bei einem Kind sicherzustellen.

Kinder wachsen schnell und brauchen daher viel und viel Eiweiß, um Zellen zu bilden und Organe zu entwickeln.

Mangel an Ernährung und kalorienarme Lebensmittel stören die Entwicklung des Kindes, was zu körperlicher und geistiger Behinderung des Babys führen kann.

Wenn Sie eine Krankheit besiegen wollen, bringen Sie das Kind nicht zu einer anderen, gleich schwer!

Merkmale der Ernährung bei erwachsenen Patienten

Asthma tritt bei Erwachsenen weniger häufig auf als bei Kindern.

  1. Bei der Zubereitung einer Diät müssen Sie nur zugelassene Produkte einhalten.
  2. Verwenden Sie weniger Salz und Gewürze;
  3. Begrenzen Sie den Konsum von Kaffee- und Teegetränken. Stattdessen ist es besser, Kräutertees und Hagebuttenabkochung zu verwenden.
  4. vollständig auf alkoholische Getränke verzichten;
  5. Produkte, die Phytonzide enthalten, sorgfältig hinzufügen - können Anfälle auslösen. Wenn Sie diese hinzufügen möchten, führen Sie zuerst die Behandlungstemperatur durch.
  6. Schwangere, die an Asthma leiden, sollten unter besonderer Kontrolle genommen werden, da sie zu außergewöhnlichen Wünschen neigen, die zu Allergien führen können.

Ernährungsnuancen bei Kindern

Eine Diät für Asthma bei Kindern sollte von einem Kinderarzt entsprechend dem Alter, den Bedürfnissen und Wünschen des Kindes zusammengestellt werden.

  1. Sie können das Kind nicht zwingen, gewalttätig zu essen, um das Essen nicht anzuekeln;
  2. Eine stillende Mutter sollte auch ihre Ernährung überwachen, damit Allergene das Baby nicht durch die Milch erreichen.
  3. Besondere Aufmerksamkeit sollte Kindern gewidmet werden, deren Eltern an allergischen Erkrankungen leiden. Diese Babys haben eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, an Asthma zu erkranken.
  4. Mit der Einführung neuer Mischungen und Produkttypen müssen Sie zunächst einige Tage lang mit kleinen Portionen beginnen, um die Reaktion des Babys zu beobachten. Wenn für mehrere Tage keine Anzeichen einer Allergie bestehen, können Sie ein neues Produkt verabreichen.
  5. zwischen den neuen Produkten, die in die Diät aufgenommen werden, sollte mehr als drei Tage dauern;
  6. Wenn Sie zu festen Lebensmitteln wechseln, sollten Sie dieselbe Regel befolgen und das Baby langsam von der Muttermilch abnehmen.
  7. Kinder können eine pseudoallergische Reaktion erfahren, wenn Symptome erst nach der ersten Fütterung mit dem Produkt auftreten.
  8. Bei älteren Kindern ist es schwierig zu bestimmen, welches Produkt allergisch ist. Daher sollten sie von einem Allergologen getestet werden.

Wir dürfen die Qualität des Essens nicht vergessen:

  1. Verwenden Sie zum Kochen nur frische Produkte.
  2. Konserven ausschließen.
  3. Geben Sie den Kindern nur natürliche Milch und vermeiden Sie eine Ergänzung.
  4. können keine aromatisierten Produkte sein, sie können eine große Anzahl von Zusatzstoffen und Konservierungsmitteln sein.

Der Unterschied hängt von der Form ab

Patienten mit Asthma bronchiale müssen die Zusammensetzung der Produkte gut studieren. Die enthaltenen Substanzen können Angriffe hervorrufen.

Mit Aspirinform

Der Angriff beginnt nach der Einnahme von Medikamenten, die Acetylsalicylsäure enthalten, aber bei einigen Produkten kann es zu einem Angriff dieser Krankheit kommen.

Sie müssen die allgemeinen Regeln der Diät befolgen und provokative Substanzen ausschließen.

Aggressive Mittel:

  1. Tartrazin - ein Farbstoff, der Produkten und Arzneimitteln gelbe Farbe verleiht, ist ein petrochemischer Abfall (E102).

Bei Asthma sollten Sie die gelisteten Lebensmittel mit gelber Farbe aus dem Lebensmittel ausschließen.

  1. Lebensmittel können auch Salicylate enthalten, daher müssen sie ausgeschlossen werden:
  • Bier;
  • Alkohol;
  • Coca-Cola;
  • Kaffeegetränke;
  • Kräutertee;
  • Früchtetee;
  • Gemüsekonserven;
  • Obstkonserven

Allergische Form

Bei diesem Asthma kann jeder Umgebungsfaktor ein Allergen sein, daher sollten die oben beschriebenen allgemeinen Regeln befolgt werden. Wenn ein bestimmtes Allergen gefunden wird, sollte es von der Diät ausgeschlossen werden.

Video: Details zur Krankheit

Ungefähre Menü

  1. Fisch muss gekocht oder gedämpft sein;
  2. gekochtes oder geschmortes Fleisch;
  3. Gemüsesuppen auf magerem Fleisch;
  4. fettarme Milchprodukte;
  5. Eier in Form von Omeletts oder weich gekocht;
  6. Gemüse in jeglicher Form, ausgenommen gebraten;
  7. nur fettarme Saucen;
  8. Sie können Salate aus frischem Gemüse;
  9. Sie können Granatapfel oder Zitronensaft hinzufügen, damit das Essen nicht zu frisch ist.
  10. Brei muss länger als gewöhnlich gekocht werden, Sie können ihn vor dem Garen mahlen.
  1. zum Frühstück gekochten Brei oder weich gekochtes Ei / Omelett, Tee, Pastete;
  2. für das zweite morgen frisches grünes gemüse;
  3. mittags Suppe mit frischem Gemüse, für den zweiten - Kartoffelbrei und mageres Fleisch oder Fisch, frischer Gemüsesalat, Trockenfruchtkompott oder Hagebuttenbrühe;
  4. für Nachmittagstee, Hagebuttenabkochung, Kompott aus getrockneten Früchten oder Kussel von zu Hause aus hypoallergenen Beeren und Früchten, Brötchen;
  5. zum Abendessen Haferbrei oder gekochtes Gemüse mit gedünstetem Fisch oder Fleisch, gedünstetes Gemüse, Tee;
  6. für das zweite Abendessen kalorienarme Milchprodukte.

Wie für Bronchialasthma massieren? Die Technik wird unten beschrieben.

Rezepte zu helfen

Gedämpfte Fischkoteletts

  1. das Fischfilet durch eine Fleischmühle ohne Haut und Knochen auslassen;
  2. mit einem in Milch getränkten Laib mischen;
  3. umrühren;
  4. Hackfleisch mischen;
  5. knete die Masse;
  6. Burger bilden;
  7. dampf kochen
  8. Mit geschmolzener Butter servieren.

Kartoffelpüree-Suppe

  1. Geschälte Kartoffeln kochen.
  2. Brühe sparen, in einer anderen Pfanne überlaufen.
  3. Kartoffeln reiben durch ein Sieb.
  4. Das Mehl im Ofen abgießen und mit 40 g gemahlener Sauce vermischen.
  5. Die Mischung kochen und belasten.
  6. Die restlichen Kartoffelbrei mit der Sauce vermischt.
  7. Fügen Sie das rohe Ei hinzu.
  8. Butter hinzufügen.
  9. Rühren Sie die Mischung.
  10. Zu kochen
  11. Vor dem Servieren mit Kräutern bestreuen.

Dyspnoe mit Asthma Was zu tun ist, lesen Sie hier.

Wie führt man eine Differentialdiagnose bei Asthma durch? Klicke um zu gehen.

Brühe mit Fleischbällchen

  1. Hackfleisch
  2. Salz hinzufügen.
  3. Fügen Sie zwei Esslöffel kaltes Wasser hinzu.
  4. Rühren Sie die Mischung.
  5. Bilden Sie die Frikadellen.
  6. In kochende Brühe eintauchen.
  7. Nehmen Sie die Frikadellen heraus.
  8. Legen Sie einen Teller auf.
  9. Gießen Sie die Brühe.
  10. Streuen Sie Grüns.

Bekämpfen Sie Asthma bronchiale, folgen Sie einer Diät und werden Sie nicht krank!

Diät-Asthma

Top Diäten

Diäten und Bewertungen / Medizinische Diäten / Asthma

Zuerst wollen wir sehen, wie Nahrungsmittelallergien mit Asthma und Ernährung in Verbindung gebracht werden. Asthma ist eine häufige Erkrankung, bei der eine chronische bronchiale Entzündung zu einer Verengung der Atemwege führt.

Nicht jeder, der an einer Nahrungsmittelallergie leidet, hat Asthma, aber bei einigen Menschen können Nahrungsmittelallergien Asthmaanfälle auslösen. Die häufigsten Allergenprodukte sind:

In einigen Fällen wird Asthma durch Zusatzstoffe wie Sulfite verursacht. Wenn Hersteller Sulfite als Konservierungsmittel verwenden, werden sie auf dem Etikett aufgeführt. Sulfite können jedoch natürlich sein oder in der Lebensmittelverarbeitung verwendet werden:

Lebensmittelfarbstoffe und -farbstoffe wie Tartarzin, Konservierungsmittel wie Benzoate, BHT und BHA, Geschmacksverstärker wie Mononatriumglutamat und Süßstoffe wie Aspartam können ebenfalls Asthma verursachen.

Um lebensmittelbedingtes Asthma zu vermeiden, verbrauchen Sie diese Lebensmittel und Lebensmittelzutaten und -ergänzungen nicht. Bei schweren Allergien müssen Sie diese Produkte möglicherweise sogar von zu Hause entfernen, da diese Substanzen in die Luft freigesetzt werden und trotzdem asthmatische Reaktionen verursachen können.

Asthma und Diät

Wir haben gelernt, welche Lebensmittel Asthmaanfälle auslösen können, aber auch einen Blick darauf werfen, wie Asthma mit Lebensstil und Ernährung zusammenhängt. Einige Studien behaupten, dass Fettleibigkeit ein Risikofaktor für Asthma ist, fast 75 Prozent der Asthmaanfälle bei übergewichtigen Menschen, und Fettleibigkeit steht vor dem Ausbruch von Asthma.

In jedem Fall hilft eine gesunde Diät zum Abnehmen Asthma-Symptome zu reduzieren.

Asthmakontrolle mit Diät

Verbesserte Lungenleistung bei adipösen Menschen zeigt einen Zusammenhang zwischen Asthma und Gewichtsverlust, die Ernährung hilft bei der Verringerung der Asthma-Symptome. Die Diät hilft Asthma-Symptome zu lindern, indem natürliche entzündungshemmende Lebensmittel hinzugefügt werden. Einige Bestandteile dieser spezifischen Produkte reduzieren die Blutgerinnung und Entzündung im Körper. Natürliche Entzündungshemmer und Antihistaminika sind:

Natürliche entzündungshemmende Medikamente

Fabrikpigmente finden sich in vielen Produkten, wie Zwiebeln, Äpfeln, Beeren, Tee, Trauben und Rotwein

Omega-3-Fettsäuren

Leinöl, Rapsöl, Avocado, Walnüsse, Samen, Lachs, Makrele, Hering, Sardellen, Schwertfisch, Chinook (flüssiger Sauerstoff), Heilbutt, Tofu, Sojabohnen, Garnelen, Kabeljau, Bass, alles dunkelgrüne Blattgemüse.

Forscher berichten über achthundert verschiedene Bioflavonoide. Die meisten von ihnen sind in gelben Pigmenten und werden in Zitrusfrüchten gefunden.

Diät für Asthma - ein Beispielmenü für 1 Tag ist wie folgt:

1. Frühstück: Fleischpastete (60 g), Buchweizenbrei (90 g), Tee (200 ml);

2. Frühstück: frische Äpfel (200 gr);

Mittagessen: Gemüsesuppe (500 g), gekochtes Fleisch mit Kartoffeln (150 g), Kompott aus Trockenfrüchten (180 g);

Sichere Dogrosebrühe (1 EL);

Abendessen: Zrazy aus Karotten und Hüttenkäse (220 g), gekochten Fisch (250 g), Tee (200 ml);

Für die Nacht: Kefir (1. Stunde);

Für den ganzen Tag: Weißbrot (300 g).

1. Frühstück: gekochtes Fleisch (80 g), krümeliger Buchweizenbrei mit Pflanzenöl (150 g), Dogrose-Brühe (100 ml);

2. Frühstück: Apfelsaft (100 ml);

Mittagessen: Kohlsuppe mit frischer Sauerrahm (200 g), gekochter Fisch mit Kartoffelpüree (in Milch) mit Butter (100-200 g), Tee mit Zucker (200 ml);

Mittagessen: Möhrensaft (1 EL);

Abendessen: geschmorter Kohl mit Pflanzenöl (200 g), fettarmer Hüttenkäse mit Zucker (100 g), Kompott aus Trockenfrüchten (1 EL);

Für die Nacht: Kefir (1. Stunde);

Den ganzen Tag: Schwarzbrot (150 g), Weißbrot (100 g), Zucker (30 g).

Seiten mit therapeutischen Diäten für:

Copyright 2011-2017. Website „Gemäß einer Diät!“. Wirksame und kostenlose Diäten zur Gewichtsabnahme. Diäten Bewertungen

Diät-Asthma

Asthma-Diät ist eine der zusätzlichen Maßnahmen, die der Arzt für eine längere Remission verschreibt und den Allgemeinzustand des Patienten verbessert.

Die Symptome einer jeden Krankheit können durch eine spezielle Diät, die schädliche Nahrungsmittel von der Diät ausschließt, erheblich verringert werden. Es gibt auch Diäten, die für die Entwicklung des bronchialasthmatischen Syndroms vorgeschrieben sind. Sie können einige Fischsorten sowie fleisch- und milchhaltige Produkte enthalten.

Es ist wichtig zu beachten, dass bei einem Mangel an Protein in der Ernährung ein Energiemangel auftreten kann, der sich wiederum negativ auf das Atmungssystem auswirkt. Daher können Sie natürlich keine proteinreichen Produkte ablehnen, wenn diese nicht zur Entwicklung von Allergien beitragen.

Hauptziele der Ernährung

Im Falle von Bronchialkrankheiten weist der Ernährungswissenschaftler eine spezielle Tabelle zu - Nr. 9, um den Stoffwechselprozess zu normalisieren, die Entwicklung von Anfällen zu verschlimmern und die negativen Symptome der Krankheit zu beseitigen.

Die Tabellennummer 9 sollte den aktiven Fluss aller notwendigen Substanzen in den Körper gewährleisten. Der Energiewert des Menüs sollte nahe an den erforderlichen Standards liegen, wobei leicht verdauliche Kohlenhydrate und fast alle Gewürze und Gewürze ausgenommen sind. Das Kochen ist am besten gedämpft oder in einem langsamen Kocher. Ofengeschmortes Gemüse ist erlaubt. Die Behandlungstabelle Nr. 9 bietet häufige und fraktionelle Mahlzeiten (bis zu 5-6 Mal täglich).

Eine Diät zur Behandlung von Asthma bronchiale sollte die folgenden Indikatoren für Zusammensetzung und Kaloriengehalt aufweisen:

  • Proteine ​​100-130 g;
  • Lipide - 85 g;
  • komplexe Kohlenhydrate - 300 g;
  • die Flüssigkeitsmenge beträgt 1,5 - 1,8 l;
  • tägliche Salzaufnahme für Erwachsene - nicht mehr als 10 g;
  • Lebensmitteltemperatur - nicht weniger als +15 und nicht mehr als + 65 ° C;
  • Der Energiewert während des Tages beträgt nicht weniger als 2600 bis 2700 kcal.

Die Behandlungstabelle Nummer 9 dient der Stabilisierung des Kohlenhydratstoffwechsels und der positiven Auswirkungen auf den gesamten Stoffwechsel im Körper. Die Tabellennummer 9 kann nicht nur bei Bronchialerkrankungen verwendet werden, sondern neigt auch zu Allergien und anderen Erkrankungen, die mit gestörten Stoffwechselprozessen einhergehen.

Diät für erwachsene Patienten mit Asthma bronchiale

Der Kampf gegen Allergien bei Patienten mit ausgewogener Ernährung sorgt für eine vollständige Ablehnung von zuckerhaltigen und fetthaltigen Lebensmitteln. Es ist notwendig, die Verwendung von Speisesalz zu begrenzen, da Natrium während einer Allergie die Empfindlichkeit der Bronchien gegenüber äußeren Reizen erhöhen kann. Deshalb wird es nicht empfohlen, Nahrungsmittel mit hohem Salzgehalt zu sich zu nehmen.

Darüber hinaus behält Natrium überschüssige Feuchtigkeit im Körper, wodurch Bedingungen für das Auftreten von Ödemen des Schleimgewebes der Atemwege geschaffen werden, die den normalen Atmungsprozess verhindern.

Es ist notwendig, die Ernährung von Essig und würzigen Saucen, die Zwiebeln und Knoblauch enthalten, zu begrenzen. In diesen Produkten enthaltene Phytoncide können allergische Prozesse auslösen. Bei längerer Wärmebehandlung können jedoch Knoblauch und Zwiebeln verwendet werden, die meisten Nährstoffe gehen jedoch verloren.

Räucherfutter wird für Asthmatiker, insbesondere für Wurstwaren, als ziemlich schädlich angesehen, da ihnen häufig verschiedene Stabilisatoren, Geschmacksverstärker und Farben zugesetzt werden. Diese Nahrung ist für die Bauchspeicheldrüse und die Gallenblase äußerst negativ. Außerdem ist es wünschenswert, exotische Früchte und Gemüse von der Ernährung auszuschließen, da sie die stärksten Allergene sind. Es ist am besten, Gemüse und Früchte zu essen, die in der Gegend wachsen, in der der Patient mit Asthma bronchiale lebt.

Bei der Auswahl von Kaffee, Tee und Kaffee-haltigen Getränken ist besondere Vorsicht geboten. Sie müssen von sehr guter Qualität sein, ohne dass verschiedene Aromen hinzugefügt werden, die oft genug sind, um in solchen Getränken zu essen. Um die Sicherheit zu erhöhen, können Sie diese Getränke durch Wildrose oder Kräuterbrühe ersetzen.

Diät bei Kindern

Bei der Ernährung eines Kindes mit Asthma ist besondere Aufmerksamkeit erforderlich. Es ist notwendig, Produkte auszuschließen, bei denen ein hoher Gehalt an Tyramin und Histamin vorliegt, da sie die Provokateure der Allergie sind.

Solche Substanzen sind in Produkten wie geräuchertem Fleisch, Hartkäse, Wurst (vor allem gekocht), Konserven, Sauerkraut usw. enthalten. Daher sollten nur natürliche und hypoallergene Produkte in der Ernährung der Kinder enthalten sein, und die Eltern sollten wissen, welche Produkte auch während der Remission für die Ernährung der Kinder zugelassen sind. Es sollte beachtet werden, dass es zwischen Gewürzen und Gewürzen solche gibt, die die toxischen Wirkungen auf den Körper des Kindes verstärken.

Die hypoallergene Diät für kleine Asthmatiker ermöglicht den vollständigen Ausschluss des Eindringens von Allergenen in den Verdauungstrakt und schafft gleichzeitig ein Hindernis. Die Ernährung des Kindes sollte das Eindringen von Allergenen in das Verdauungssystem sowie die Schaffung von Hindernissen für deren Aufnahme verhindern.

Bei Kindern unter einem Jahr ist es viel einfacher, ein Produkt zu identifizieren, das eine akute allergische Reaktion verursacht, als ältere Kinder. Die Würfe werden schrittweise an die Babys herangeführt, und der Allergie-Provokateur kann schnell identifiziert werden, indem er auf das Produkt reagiert und es aus der Ernährung entfernt.

Beispielmenü für Asthmatiker

Es ist zu beachten, dass die Nahrung für asthmatische Erkrankungen recht flexibel ist. Wenn bestimmte Produkte während der Verschlimmerung verboten sind, ist ihre Verwendung in geringen Mengen in der Zeit der Remission zulässig.

Darüber hinaus ist es wichtig zu beachten, dass bei Asthma bronchiale der Verzehr von alkoholischen Getränken, scharfen Gewürzen usw. nicht empfohlen wird. Dieser Ansatz zur Behandlung von Asthma ermöglicht es Ihnen, die besten Ergebnisse zu erzielen und eine langfristige Remission zu erzielen.

http://stop-allergies.ru/dieta-pri-astme/
Weitere Artikel Über Allergene