Wie effektiv Diathese auf den Wangen bei Säuglingen behandelt werden kann

Erröten auf Kinderwangen tritt im Winter nach Frost nicht immer auf, manchmal können die Ursachen dieses Phänomens anders sein. Wenn ein Baby geboren wird, umgeben Eltern es mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit. Es ist jedoch einfach unmöglich, den Überblick zu behalten. Diathese bei Säuglingen ist ein häufiges Problem, mit dem viele Eltern konfrontiert sind.

Erste Symptome

Diathese manifestiert sich hauptsächlich bei einem Kind im Alter von 1 bis 3 Jahren. Wenn das Baby in den ersten Monaten nach der Geburt einen ausgezeichneten Stuhl, guten Schlaf und einen wunderbaren Appetit hat, heißt das nicht, dass das Problem Sie umgangen hat. Es ist möglich, dass die Rötung der Wangen im zweiten oder dritten Lebensjahr Ihres Kindes auftritt.

Wenn Eltern erkennen, dass ihr Baby Anzeichen von Diathese hat, beginnen sie, sich selbst die Schuld zu geben. Das lohnt sich nicht. Die Ursachen der Manifestation der Krankheit können eine andere Natur haben, und nicht immer ist das falsche Essen die Schuld. Um eine Krankheit zu heilen, müssen die ersten Anzeichen ihrer Manifestation unterschieden werden können.

Darunter sind folgende:

  • helle rote Flecken erscheinen auf den Wangen;
  • starker Husten, Erbrechen möglich;
  • lose Hocker;
  • Flecken abziehen und Kruste.

Wenn die Eltern diese Symptome bei einem Kind bemerken, ist es notwendig, die Behandlung so schnell wie möglich durchzuführen, da es sonst viel schwieriger wird, die Diathese später zu beseitigen.

Warum haben Kinder Diathese?

Zuerst müssen Sie herausfinden, was Diathese ist und wie sie aussieht? Einfach ausgedrückt, ist dies die Reaktion des Körpers eines Kindes auf ein außerirdisches Protein, das aus der Nahrung stammt. Der Verdauungstrakt bei kleinen Kindern ist sehr schwach entwickelt, so dass manchmal Rötungen auf den Wangen auftreten.

Die Hauptursachen der Diathese:

  • Vererbung (allergisch gegen bestimmte Lebensmittel von einem der Eltern);
  • Komplikationen während der Schwangerschaft;
  • schlechte Ernährung von stillenden Müttern;
  • die Verwendung von Antibiotika und anderen pharmazeutischen Produkten während der Schwangerschaft.

Wenn Eltern bei ihren Kindern Diathese bemerken, sollte die Behandlung so schnell wie möglich beginnen. Die erste Sache, die Ursachen der Krankheit zu identifizieren, ist nur auf diese Weise möglich, die Hauptsymptome zu beseitigen.

Wenn Sie nichts tun, kann dies folgende Komplikationen verursachen:

  • Arthrose;
  • Diabetes mellitus;
  • Gallensteinkrankheit;
  • Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Magengeschwür

Was ist Diathese?

Es gibt zwei Haupttypen der Diathese, die bei jungen Kindern auftritt - allergisch und neuroarthritisch.

Eine allergische Diathese kann bei einem Kind in den ersten Lebensmonaten auftreten. Es kommt nicht darauf an, ob das Baby Muttermilch oder pharmazeutische Mischungen erhält. Diese Art von Diathese entwickelt sich sogar im Mutterleib, wenn eine Frau unsachgemäß isst und in ihrer täglichen Ernährung viele Allergene aufnimmt. Allergische Diathese sieht aus wie rote Flecken auf den Wangen. Nach einer Weile beginnen sie zu verkrusten, das Kind spürt einen starken Zahn in diesem Bereich.

Um dieses Problem zu vermeiden, sollte die werdende Mutter sorgfältig überwachen, was sie isst.

Neuroarthritische Diathesen sind sehr selten - nur 3-4% der kleinen Kinder. Solche Kinder fangen an, sich sehr launisch zu benehmen und sich fast vollständig weigern zu essen. Außerdem neigen Kinder zu übermäßiger Gewichtszunahme (Adipositas) und können von Alpträumen und Krämpfen geplagt werden. Die Krankheit kann nur durch Langzeittherapie mit Hilfe von vom Arzt richtig ausgewählten Medikamenten geheilt werden.

Diathese ist auch trocken und weinend. Unterscheiden Sie sie als Kinder.

Trockene Diathese provoziert:

  1. Schwellung und starker Juckreiz;
  2. das Auftreten von Rötung im Gesicht;
  3. Peeling;
  4. Wenn Sie die Krankheit nicht rechtzeitig behandeln, können sich Krusten bilden.

Feuchte Diathese bewirkt:

  • Juckreiz des betroffenen Bereichs;
  • das Auftreten von Blasen, die dann platzen.

Der erste Schritt zur Erholung ist die richtige Ernährung.

Die richtige Ernährung ist ein sehr wichtiger Faktor für die normale Entwicklung des Körpers des Babys. Unabhängig davon, ob er gegen bestimmte Lebensmittel allergisch war oder nicht, ist es wichtig, sorgfältig auf die Auswahl der Lebensmittel zu achten. Es gibt Fälle, in denen Kinder im ersten Lebensjahr nicht auf Zitrusfrüchte allergisch sind und sich dann manifestieren. Der Hauptgrund ist das Überessen einer bestimmten Frucht. Es ist notwendig, das Kind zu essen, aber in Maßen.

Umfassende Behandlung von Diathese beinhaltet die Aufrechterhaltung der richtigen Ernährung des Babys. Es ist möglich, die zugrunde liegende Ursache der Krankheit zu identifizieren, indem nur die Hauptallergene aus der täglichen Ernährung entfernt werden.

Die ersten Wochen der Behandlung des Kindes sind unter Aufsicht eines Kinderarztes erforderlich. Eine strikte Diät ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zur Genesung.

Aus der Diät ausschließen sollten die Produkte aus der Liste sein:

  1. Fleischbrühen, einschließlich Hühnerfleisch;
  2. alle Früchte, Gemüse und andere Produkte, die rot sind;
  3. saure Sahne mit jeglichem Fettgehalt und Kuhmilch;
  4. Zitrusfrüchte, Pfirsiche und Aprikosen, Melone;
  5. aus Getreide - Grieß und Hirse;
  6. Honig und Zucker;
  7. schokolade;
  8. Nüsse.

Es ist nicht so einfach, die Diathese loszuwerden, es ist wichtig, die von einem Arzt verordnete Diät genau zu befolgen, nur dann kann die Behandlung als wirksam bezeichnet werden.

Medikamentöse Behandlung

In keinem Fall können Sie Salben und andere Medikamente aus Diathese allein kaufen. Die Behandlung sollte von einem Kinderarzt nach der Untersuchung des Kindes verordnet werden. Er wird feststellen, ob das Baby allergisch auf die Bestandteile der Zusammensetzung von Arzneimitteln reagiert, und nur dann kann er die notwendigen Arzneimittel verschreiben, die die erwartete Wirkung haben. Alles, was Eltern zu Hause tun können, ist Babycreme zu verwenden, um die Schalen im Gesicht etwas zu mildern.

Der Kinderarzt verschreibt zuerst eine strenge Diät, dann verschreibt er Medikamente. Um die Krankheit loszuwerden, verschrieben bestimmte Mittel und Salben.

Darunter sind folgende:

  • Medikamente, die helfen, Juckreiz zu beseitigen;
  • Drogen, die eine beruhigende Wirkung haben;
  • Vitaminkomplexe;
  • Diathese kann mit ultraviolettem Licht behandelt werden.

Wenn es nach Abschluss der Behandlung nicht möglich war, die Krankheit zu beseitigen, sollten die Eltern das Kind zu einem Allergologen und Immunologen zur Beratung bringen.

Kräuter und Gebühren

Effektive Volksheilmittel gegen Diathese bei kleinen Kindern können mit natürlichen natürlichen Inhaltsstoffen zu Hause zubereitet werden.

  1. Um eine der effektivsten Infusionen zuzubereiten, benötigen Sie eine Serie. Sie müssen 2 Esslöffel getrocknete Kräuter mit 0,5 Liter kochendem Wasser einfüllen. Decken Sie den Deckel so ab, dass er eng anliegt. Wir lassen das Gras etwa 12-14 Stunden stehen. Die resultierende Infusion kann dreimal täglich für einen Esslöffel eingenommen oder ein Bad damit gemacht werden.
  2. Mischen Sie Tannenöl (1 Teil), Kindercreme (3 Teile) und Vitamin C. Die resultierende Mischung ähnelt einer Salbe. Es kann für Kinder jeden Alters verwendet werden. Die Salbe wird auf die betroffenen Gesichtsbereiche aufgetragen, was zur schnellen Wundheilung beiträgt.
  3. Eine andere hausgemachte Salbe ist eine wirksame und schnelle Behandlung der Diathese bei Kindern jeden Alters. Sie müssen die Babycreme ohne Zusatzstoffe, Tanne und Schwefelsalbe mischen. Die resultierende Mischung wird mehrmals täglich auf die Wangen eines Kindes aufgetragen, um Schwellungen und Rötungen zu entfernen.
  4. Diathese kann mit Löwenzahnwurzel behandelt werden. Längst erfreute sich diese Pflanze aufgrund ihrer heilenden Eigenschaften großer Beliebtheit. Es wurde bewiesen, dass bei einer Infusion von Löwenzahndiathese die Symptome nach einigen Tagen verschwinden. Sie brauchen nur eine trockene Pflanze zu brauen und vor jedem Essen 0,25 Tassen zu geben. Dieses Tool verbessert perfekt den Stoffwechsel.

Kräuterbäder

Es ist notwendig, Diathese bei einem Kind zu Hause mit Abkochungen von nützlichen Kräutern zu behandeln. Die Haut des Babys ist mit wichtigen Vitaminen und Mineralien getränkt, gewinnt Energie und beginnt effektiv gegen die Krankheit zu wirken. Volksheilmittel werden seit mehr als einem Jahrhundert gegen die Krankheit eingesetzt.

Es wurde bewiesen, dass sie tatsächlich nicht nur zur Stärkung des Immunsystems beitragen, sondern auch die Diathese für lange Zeit vergessen.

  1. Wenn Sie das Baby in einem Vollbad baden möchten, benötigen Sie etwa 1 kg Eichenrinde. Es kann in der Apotheke gekauft werden, der Preis ist für jede Tasche akzeptabel. Bevor Sie mit der Behandlung Ihres Kindes im Badezimmer beginnen, muss die Rinde etwa 1-2 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht werden. Dann kochen wir es 30-40 Minuten. Erst dann Wasser zum Schwimmen hinzufügen. Eichenrinde ist sehr nützlich für Kinder, für ihre Immunität. Wenn Sie Zeit haben, können Sie auch hausgemachte Sahne daraus machen.
  2. Kamille Die Behandlung der Infusion von Kamillenblättern wirkt sich positiv auf die Immunität eines kleinen Kindes aus. Die Blume kann für Kinder in das Bad gegeben werden - sie reinigt die Haut, lindert den Juckreiz und lindert Rötungen.
  3. Wenn das Haus frische Walnussblätter hat, ist dies die effektivste Behandlung bei Diathese. Machen Sie sie und fügen Sie sie zum Badezimmer hinzu. Nach dem ersten Gebrauch ist eine deutliche Verbesserung seines Zustands spürbar. Kaufen Sie übrigens zur Prophylaxe eine Creme auf der Grundlage dieser Blätter in der Apotheke und schmieren Sie manchmal die Haut des Babys.

Volksheilmittel erfreuen sich seit langem großer Beliebtheit, wenn es darum geht, Diathesen bei Kindern zu behandeln. Effektive, einfache und kostengünstige Wege helfen dabei, die Gesundheit Ihres Nachwuchses auf der Hut zu halten.

Prävention

Diathese kann auf verschiedene Weise behandelt werden. Einige Eltern verwenden dazu hausgemachte Salbe oder Creme auf Kräuterextrakten, andere wiederum Arzneimittel. Nur wenige wissen jedoch, dass eine einfache Vorbeugung das Risiko einer Diathese bei Ihrem Kind verringern kann.

  1. Es ist sehr wichtig, im Bett des Babys mehr zu reinigen. Wechseln Sie das Bett und die Unterwäsche, wischen Sie den Staub vom Bett. Dadurch wird das Risiko einer mikrobiellen Schädigung des Körpers des Babys minimiert.
  2. Wenn Sie Ihr Kind nicht gegen Allergien behandeln möchten, können Sie zum Waschen seiner Wäsche keine Pulver mit synthetischen Zusätzen verwenden.
  3. Versuchen Sie, Ihrem Baby nicht über längere Zeit eine Frucht zu geben - dies kann zu Allergien führen, die nicht so einfach zu behandeln sind. Manchmal benötigen Sie Medikamente.
  4. Verwenden Sie eine hausgemachte Creme, um die Haut des Babys vor dem Austrocknen zu schützen.

Jetzt wissen Sie, was zu tun ist, wenn eine starke Diathese auf den Wangen des Kindes erscheint. Die Hauptsache ist, sich rechtzeitig an den Kinderarzt zu wenden und das Baby zu behandeln.

http://grudnichky.ru/lechenie/lechim-diatez-na-shhekax-u-grudnichka.html

Diathese bei Säuglingen

Die mangelnde Reife des Immunsystems bei Neugeborenen führt häufig zu Problemen wie die Diathese bei Säuglingen, die sich häufig an den Wangen, am Hals und am Kinn manifestiert. Im Kern ist Diathese eine Art allergische Reaktion auf bestimmte Nahrungsmittel und wird in medizinischen Kreisen oft als atopische Dermatitis bezeichnet. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Baby vor dieser Krankheit schützen können und was zu tun ist, wenn es erscheint.

Was ist Diathese bei Säuglingen?

Wenn das Kind vollkommen gesund ist, passt es sich leicht an die Umgebung an. Bei einer unzureichenden Reaktion des Immunsystems des Säuglings sprechen sie von Anomalien der Verfassung. Eine dieser Körperreaktionen auf verschiedene Reize, die zur Entstehung der Erkrankung beitragen, wird als Diathese angesehen. Wenn Sie das Problem ohne angemessene Aufmerksamkeit verlassen und die Ursache seines Auftretens nicht feststellen, kann Diathese die Entwicklung von Ekzemen, Dermatitis und anderen allergischen Erkrankungen hervorrufen.

Wie sieht Diathese aus?

Die Bestimmung dieses Zustands ist nicht schwierig. Diathesen können bei Neugeborenen bereits in den ersten Lebensmonaten beobachtet werden und betreffen nicht nur Hautausschläge oder Hautrötungen, sondern auch die allgemeine Gesundheit. Äußere Manifestationen der Krankheit und wie Diathese bei einem Kind zu behandeln ist, sollte jede Mutter wissen. Die rechtzeitige Diagnose und Korrektur des Zustands kann die Diathese bei Säuglingen stoppen. Es ist wichtig, es von den Hitzewallungen und dem Hautausschlag verschiedener Ursachen zu unterscheiden. Die Krankheit kann wie folgt aussehen:

  • Seborrhoe in Form von fetten braunen Schuppen auf der Kopfhaut, Temechke und Augenbrauen.
  • Milchschorf - rote Wangen in einer Säuglingsnahrung mit Flaschennahrung, helle Rötung trockener Haut auf Wangen oder Körper.
  • Weinende Diathese - Windelausschlag an den Falten der Arme, Beine, hinter den Ohren.
  • Strofluse - ein kleiner Ausschlag, der Juckreiz verursacht.
  • Ekzem - Kratzen mit starkem Juckreiz bei einer Infektion.
  • Urtikaria - Blasen von hellrosa Farbe.

Gründe

In Anbetracht der Merkmale des Babys können wir sagen, dass Diathese bei einem Säugling aufgrund der Immunreaktion auf Fremdprotein in der Nahrung auftritt. Besonders häufig werden Hauterkrankungen bei Kindern während des Stillens und der Einführung komplementärer Lebensmittel beobachtet, da die Belastung des Körpers des Babys (der Verdauungsorgane) zu diesem Zeitpunkt erheblich ansteigt. Prädisponierende Faktoren für die Entwicklung der Diathese sind: Komplikationen während der Schwangerschaft des Babys, falsche Ernährung der stillenden Mutter während der Schwangerschaft, Vererbung.

Arten der Diathese

Diese Diagnose ist keine Krankheit an sich, sie zeigt nur die Neigung des Körpers für chronische Erkrankungen an. Es gibt drei Arten von Diathese bei Säuglingen: neuroarthritische, lymphatisch-hypoplastische und exsudative Katarrhale. Der erste Typ wird, wie die Medizin gezeigt hat, manchmal vererbt. Die zweite tritt bei verschiedenen Infektionen bei der Mutter während des Tragens des Kindes auf, aber die dritte Art der Diathese ist besonders häufig.

Was ist gefährlich?

Allergische Manifestationen der neuroarthritischen Diathese entwickeln sich, so dass eine Person in Zukunft an Diabetes, Gicht oder Arthritis leiden wird. Oft führt es zu Fettleibigkeit, ausgelöst durch Stoffwechselstörungen. Die lymphatisch-hypoplastische Form der Diathese verläuft so, dass sie in Zukunft zu häufigen Infektionen mit Infektionskrankheiten führen kann. Schließlich wird die exsudative Diathese zu einer großen Verletzlichkeit der Haut und der Schleimhäute führen.

Diagnose

Wie sieht das Problem im Säuglingsalter aus? Die ersten Anzeichen der Krankheit ähneln einer allergischen Manifestation. Eine kaum wahrnehmbare Kruste erscheint auf den Wangen des Kindes, vielleicht eine helle Rötung oder Nesselsucht. Wenn diese Symptome vorhanden sind, muss ein Arzt konsultiert werden, der eine allgemeine Analyse von Urin und Blut, Blutbiochemie, Stuhlanalyse für Dysbiose, Analyse zur Bestimmung des Blutzuckerspiegels, Harnsäure, Phospholipide und Cholesterin vorschreibt.

Behandlung der Diathese bei Säuglingen

Exsudative Diathese bei Säuglingen ist keine Krankheit, sondern nur eine Prädisposition für Allergien, und um sie zu heilen, müssen Sie die Ursache des Problems ermitteln. Oft versteckt er sich in Taschentüchern, Lebensmitteln, Babykosmetik und Staub. In den meisten Fällen verschwinden die Symptome der Allergie bei Säuglingen fast unmittelbar nach der Beseitigung der Quelle, zum Beispiel nach einer Diät einer stillenden Mutter.

Drogentherapie

Mit einer starken Manifestation der Diathese ohne Drogen geht das nicht. Zusätzlich zu der Diät verschreiben Ärzte zusätzlich spezielle Salben, Antiallergika und Beruhigungsmittel für Babys. Bei der Verwendung von Medikamenten kann jedoch nicht übersehen werden, dass ihre langfristige und fortgesetzte Anwendung häufig zu Allergien führt.

Antihistaminika

Allergiepräparate der 1. Generation haben eine leicht sedierende Wirkung, so dass sie bei schwerer Angst bei Säuglingen, normaler Schlaflosigkeit und ständigem Weinen verschrieben werden können. Sie werden alle 10 Tage mit einem Wechsel der Medikamente für 10-14 Tage ernannt. Medikamente der Wahl: Suprastin, Tavegil, Pipolfen auf ¼ Tabletten bis zu dreimal täglich. Eine Nebenwirkung ist Schläfrigkeit.

Fenistil-Diathese bei Säuglingen

Antihistaminika wie Tröpfchen, Gel oder Fenistil-Gelkapseln werden bei Säuglingen verwendet, um die Diathesesymptome zu beseitigen. Sie sind wirksam, sicher und für Babys ab einem Monat zugelassen. Ihre Aktion beginnt in 15 Minuten. Bewerbungszeitraum - so kurz wie möglich. Bei ausgeprägten charakteristischen Symptomen ist es wünschenswert, das Arzneimittel einmal vor dem Schlafengehen dem Baby zu geben, nicht länger als eine Woche. Von den beobachteten Nebenwirkungen Schläfrigkeit, trockener Mund.

Probiotika

Probiotika helfen gegen Diathese. Sie werden Säuglingen verschrieben, wenn der Körper des Kindes zur Dysbiose neigt. Der Arzt kann das Medikament Bifidumbacterin vorschlagen, das nützliche Bakterien enthält, die im menschlichen Darm leben. Die Zubereitung wird mit Muttermilch oder warmem Wasser verdünnt und dem Baby zu Beginn der Fütterung von einem Löffel oder durch die Brustwarze nach dem Schema verabreicht: 3-mal täglich, eine, zwei oder drei Dosen.

Säuglingen wird häufig das Medikament Linex verschrieben, dreimal täglich eine Kapsel in regelmäßigen Abständen. Die Kapsel enthält die erforderliche Dosis für eine Einzeldosis, die in die Muttermilch gegossen und dem Baby verabreicht werden muss. Manchmal provoziert Linex Allergien. Es ist kontraindiziert für Babys, die Muttermilch nicht vertragen, weil das Medikament Laktose enthält.

Sedativa

Wenn das Baby unruhig ist, weint und nicht gut schläft, schreibt der Kinderarzt die Verwendung von Beruhigungsmitteln vor. Eine davon, Glycin, ist eine einfache Aminosäure, die in Stoffwechselprozesse eingebaut wird und als Beruhigungsmittel wirkt. Der Arzt gibt die Dosierung und die Bedingungen vor, die Wirkung des Arzneimittels beginnt jedoch nicht sofort, sondern nach einiger Zeit. Glycin schadet dem Baby nicht, wenn es von Zeit zu Zeit mit dem Medikament verabreicht wird, es wird jedoch qualitativ hochwertigen und gesunden Schlaf bieten.

In einigen Fällen verschreiben Ärzte Valeriana für Säuglinge, die in Form von Tinkturen, Pillen oder getrockneten Kräutern vorliegen können. Es wird nicht empfohlen, Kindern eine Infusion zu geben, es ist besser, eine Abkochung des Krauts vorzunehmen. Es beruhigt, normalisiert den Schlaf, lindert Schmerzen und wirkt sanft und schnell. Empfangsmittel werden von Kursen durchgeführt, es ist unmöglich, sie ständig zu benutzen. Die Dosierung und Dauer der Aufnahme wird vom Arzt festgelegt.

Aus der Rötung der Wangen, dem Auftreten von Hautausschlag, werden Babys Salben verschrieben, die Hormonarzneimittel in kleinsten Mengen enthalten. Diese Salben werden Glukokortikoide genannt. Dazu gehören: Celestoderm, Advant, Elok, die das Problem schnell beheben. Der Ort der Lokalisation von Hautausschlägen muss ausschließlich in kleinen Dosen verwendet werden. Die Behandlung sollte eine Woche nicht überschreiten.

Von nicht-hormonellen Salben können Babys von Elidel verschrieben werden. Bei richtiger Behandlung lindert die Creme Entzündungen der Haut, macht sie weich, spendet Feuchtigkeit und heilt. Es ist frei von Nebenwirkungen, da Hormonpräparate die Häufigkeit der Infektion der Haut nicht beeinflussen. Unabhängig vom Stadium der Erkrankung wird die Creme zweimal täglich auf Rötungen aufgetragen und kann als vorbeugende Maßnahme eingesetzt werden. Die Behandlung dauert 4-6 Wochen.

Bepanten

Dieses Mittel verhindert das Auftreten von Windelausschlag, insbesondere bei Windeldermatitis bei Neugeborenen. Bepanten enthält keine Konservierungsmittel und Geschmacksstoffe, so dass es für Patienten jeden Alters (einschließlich Säuglinge) sicher ist. Das Medikament wird zweimal täglich auf die geschädigte Haut appliziert. Die Wirkung wird jedoch nur bei einer komplexen Behandlung, einschließlich Diät und Einnahme anderer Medikamente, beobachtet.

Triderm ist ein hormoneller Wirkstoff, der ein synthetisches Glucocorticosteroid enthält. Solche Präparate in Form einer Creme werden Babys verschrieben, um Entzündungen schnell zu lindern, den Juckreiz zu beseitigen und allergische Reaktionen zu stoppen. Die Sucht entwickelt sich jedoch schnell zu einem so starken Hormon, dass das Mittel bei Säuglingen streng nach ärztlicher Verordnung angewendet wird. Langfristige Anwendung kann hormonelle periorale Dermatitis auslösen.

Desitin ist ein Medikament, das zur Gruppe der Dermatoprotektoren gehört. Die Creme lindert Säuglinge von Anzeichen von Diathese und hilft bei Hautausschlägen, Entzündungen und Irritationen. Es macht die Haut weich und trocknet. Als Teil der Creme wird bis zu 40% Zinkoxid enthalten. In den Standardempfehlungen wird empfohlen, vor jedem Windeln ein Mittel anzuwenden, der Ausschlag geht in 2-3 Tagen zurück.

Babynahrung

Allergische Dermatitis bei Babys manifestiert sich häufiger in den ersten zwei Lebensjahren, für jemanden wird sie nur zu Episoden, für jemanden, der sich allmählich zu allergischen Erkrankungen entwickelt. Um solche Probleme zu vermeiden, müssen die Eltern die Ernährung des Kindes strikt überarbeiten und das gefährlichste Geschirr entfernen. Es ist besser, eine Liste möglicher Allergene und die folgenden Nahrungsmittel von der Diät zu reduzieren oder zu streichen:

  • Zitrusfrüchte;
  • Eier, Fisch;
  • Tomaten, Karotten, Paprika;
  • Kaki, Melone, Ananas, Kiwi;
  • Erdbeeren, Himbeeren;
  • Schokolade, Kakao;
  • Nüsse, Honig, Pilze.

Praktisch keine Allergien verursachen:

  • fermentierte Milchprodukte;
  • Kaninchenfleisch, Putenfleisch, mageres Schweinefleisch;
  • Mais- und Perlgerste;
  • Kohl;
  • rote, weiße Johannisbeere;
  • Birnen

Volksheilmittel

Es gibt viele Rezepte für hausgemachte Salben für Diathese. Besonders geeignet für die Gesundheit von Säuglingen gilt als Heilmittel mit Tannenöl. Zum Kochen braucht man 4 TL. Babycreme von jeder Marke, 2 TL. Tannenöl, alles ist gemischt. Tragen Sie das Produkt zweimal täglich auf die betroffene Haut auf, bis die Symptome verschwinden. Diese Salbe ist völlig harmlos und wirkt schnell.

Die Behandlung mit Volksheilmitteln sollte sorgfältig angegangen werden, wobei nur bewährte Rezepte verwendet werden, z. B. Teersalbe. Nehmen Sie medizinischen Teer 50 g, Schweinefett 50 g, Fichtenharz 50 g, Propolis 30 g, ein Ei. Bei schwacher Hitze schmelzen Sie das Wachs zusammen mit Teer und Teer zusammen. In einem separaten Gefäß das Fett schmelzen und die Mischung mit Teer einfüllen. Rührei dünner Strom fügen das gleiche hinzu, aber nicht um zu brauen. Die betroffenen Stellen müssen dreimal täglich mit einem Mittel verschmiert werden.

Lorbeerblätter

Um die Brühe vorzubereiten, gießen Sie 200 ml kochendes Wasser über drei Blätter und kochen Sie, bis das Wasser zur Hälfte siedet. Fügen Sie wieder kochendes Wasser zu demselben Volumen hinzu. Machen Sie Babylotionen, um die Symptome der Diathese zu beseitigen. Einige Mütter baden das Baby im Bad mit einem Lorbeerblatt. Dazu 10 g (Verpackung) in einem Liter kochendem Wasser aufbrühen und wie oben beschrieben auf 0,5 Liter Volumen garen. Gießen Sie die Brühe zusammen mit den Blättern mit Wasser in das Badezimmer (Temperatur nicht höher als 40 Grad).

http://mosmama.ru/2412-diatez-u-grudnichkov.html

Symptome, Ursachen und Behandlung von Diathese bei Säuglingen

Diathese oder so genannte atopische Dermatitis tritt sehr häufig bei Säuglingen auf. Ihre Ursache ist die Unreife des Immunsystems und entsteht als Folge einer allergischen Reaktion auf Nahrungsmittel.

Ursachen und Symptome einer Diathese bei einem Säugling

Der Unterschied in der Diathese von gewöhnlichen Allergien besteht darin, dass Hautausschläge nicht nur auf der Haut, sondern auch auf den inneren Organen und den Schleimhäuten der Mundhöhle lokalisiert sind. Der Ausschlag erscheint an den Beinen, Griffen und im Gesicht als Rötung. Kleinkinder haben oft Windelausschlag hinter den Ohren, unter den Knien, in den Achselhöhlen- und Leistenfalten. Diathese erscheint auch in Form gelber Krusten am Kopf. Sie können leicht mit dem üblichen Kamm entfernt werden, nachdem der Kopf gewaschen wurde. Bevor Sie die Kruste entfernen, müssen Sie sie mit Pflanzenöl einfetten und eine halbe Stunde ruhen lassen, damit sie besser abblättern.

Folgendes kann bei einem kleinen Kind Diathese verursachen:

  • Unsachgemäße Ernährung der Mutter während des Tragens des Kindes und während des Stillens, nämlich die Verwendung von Zitrusfrüchten, Schokolade und Produkten, bei denen viele Farbstoffe und Aromen vorhanden sind.
  • Prädisposition für allergische Reaktionen, die vererbt wurde.
  • Verletzung der Organe des Magen-Darm-Trakts.
  • Ungünstige Umweltsituation.
  • Die Einführung von Ergänzungsnahrung vor dem Kind ist sechs Monate alt.
  • Verletzung der Mikroflora des Magens und des Darms.
  • Die falsche Wahl der Lebensmittel zum Füttern ist beispielsweise die Einführung von rotem Gemüse oder Obst ab sechs Monaten.
  • Häufiges Füttern

Diathese ist häufig mit Darmdysbiose assoziiert. Sein Auftreten kann durch einen Mangel an Enzymen für den Abbau von Kuhmilchprotein und dergleichen verursacht werden.

Wie soll Diathese bei Neugeborenen behandelt werden?

Zu den Medikamenten, mit denen sie atopische Dermatitis behandeln, gehören:

  • Antihistaminika der ersten Generation - Suprastin, Pipolfen, Tavegil. Es ist für Diathese vorgeschrieben, die von Schlaflosigkeit, ständigem Schreien und Angstzuständen des Kindes begleitet wird, da es eine milde beruhigende und hypnotische Wirkung hat. Allergiemedikamente werden für bis zu zwei Wochen verschrieben. Alle fünf Minuten muss das Medikament gewechselt werden, um die Abhängigkeit zu vermeiden.
  • Antihistamin-2-Generation - Elastin, Claritin, Zyrtek. Diese Medikamente haben nur eine antiallergische Wirkung, sodass sie für 3 bis 5 Wochen eingenommen werden können.

Unter den Medikamenten, die helfen, Diathese zu heilen, unterscheiden sie auch Phenystyle (für Kinder), Zinksalbe, Desithin und Bepanten.

Bei der komplexen Behandlung von Allergien sollten auch Chelatoren, spezielle Medikamente, die den Körper von Allergenen und Toxinen reinigen und damit die Ursache von Hautausschlägen bekämpfen, gehören. Diese Medikamente können auch von stillenden Müttern eingenommen werden. Für eine bessere Wirksamkeit des Arzneimittels wird es mit Sudokrem gemischt und auf den Hautausschlag aufgetragen.

Es ist nicht möglich, dass die Eltern selbst entscheiden, welche Arzneimittel bei der Behandlung des Kindes angewendet werden, da nur ein Kinderarzt Arzneimittel zur Diathese verschreiben kann.

Zunächst empfiehlt der Arzt, eine bestimmte Diät einzuhalten, die von verschiedenen allergenen Produkten ausgeschlossen wird. Um das Baby mit den notwendigen Substanzen und Enzymen zu versorgen, verschreibt der Kinderarzt einen bestimmten Vitaminkomplex. Sie werden dazu beitragen, die Gesundheit des Kindes zu erhalten und schnell mit den Symptomen der Diathese umzugehen.

Zur Wiederherstellung der Darmflora kann das Baby Probiotika und Präbiotika zuordnen.

Komplexe Behandlungen, zu denen Enzymarzneimittel und Antihistaminika sowie Adsorbentien gehören, helfen, die Symptome der Diathese schnell zu überwinden.

Eines der am meisten empfohlenen Medikamente zur Behandlung von Diathese bei Kindern ist Fenistil. Es kann für Kinder ab einem Monat angewendet werden. Die Zubereitung wird sowohl im Gel (äußerliche Anwendung) als auch in Tropfen hergestellt (Verwendung im Inneren, zum Auflösen der Zubereitung wird gekochtes Wasser verwendet).

Der große Vorteil von "Fenistil" besteht darin, dass die Symptome der Diathese innerhalb von 45 Minuten verschwinden. Das Kind leidet nicht mehr unter Juckreiz, es kommt zu Ödemen auf der Haut und der Ausschlag stoppt. Um die Gesundheit des Babys nicht zu beeinträchtigen, ist es sehr wichtig, dass die Behandlung streng nach ärztlicher Verordnung durchgeführt wird. Die Verwendung von Phenotyl in Tropfen und in Form eines Gels ist unterschiedlich. Je nach Schwere der Erkrankung wird das Gel 1-2 Mal pro Tag auf die Haut aufgetragen. Tropfen sollten dreimal täglich eingenommen werden.

Juckreiz und allergische Ausschläge können mit Hilfe anderer Medikamente entfernt werden. Kinderärzte verschreiben oft "Bepanten", das in Form einer Salbe und in Form einer Creme erhältlich ist. Die Salbe wird am besten verwendet, wenn die Krümel trockene Haut haben, da sie Glyzerin enthält, sie zieht besser in die Haut ein, spendet Feuchtigkeit und schützt vor Irritationen.

Der Wirkstoff "Bepanthen" - Dexpanthenol. Wenn Provitamin auf die Haut eines Kindes gelangt, wird es in Vitamin B5 umgewandelt. Seine Funktionen sind einfach: Sie stimulieren den Prozess der Gewebereparatur, stärken und beschleunigen die Zellteilung.

"Bepantin" kann bei der Behandlung von Neugeborenen verwendet werden, aber es ist erwähnenswert, dass dieses Medikament wie Fenistil die Symptome der Diathese beseitigt, nicht aber den Grund, dafür gibt es andere spezielle Medikamente und eine bestimmte Diät.

Behandlung von Diathese Volksmedizin

Die folgenden Behandlungsoptionen werden häufig in der traditionellen Medizin verwendet.

  • Eine der häufigsten Behandlungen für Diathese ist Eierschale. Es enthält viel Kalzium, wodurch es die Symptome der Diathese lindert und die Krankheit heilt. Um Eierschalen für den Verzehr zu garen, müssen Sie sie aus gewaschenen gekochten Eiern entnehmen. Es ist ratsam, es mit Backpulver zu waschen. Nach dem Trocknen der Schale an einem trockenen Ort bis zu drei Tage. Verwenden Sie eine Kaffeemühle, um sie zu mahlen und geben Sie dem Baby zweimal täglich einen kleinen Löffel mit Tee, Saft oder Speisen.
  • Diathese kann mit Kräutern geheilt werden. Sammlung von Kamille und Serie ist mit Wasser gefüllt. Sobald es siedet, sollte die Kräuterabkochung noch eine halbe Stunde lang auf dem Feuer schmelzen. Nach dem Abkühlen und Filtrieren kann die Brühe in das Bad gegeben werden. Die Wassertemperatur sollte nicht mehr als 37 Grad betragen. Infusionen von Kräutern lindern perfekt Irritationen und Juckreiz.
  • Salbe auf Ölbasis wird unabhängig hergestellt. Dazu benötigen Sie eine Babycreme, die im Verhältnis 1: 3 mit Pflanzenöl gemischt wird. Zur Regeneration reicht es aus, die Haut zweimal täglich zu schmieren.
  • Tinktur aus Löwenzahnwurzeln ist ein weiteres Volksheilmittel, das hilft, mit Diathese fertig zu werden. Die Infusion wird wie folgt zubereitet: Ein Esslöffel der Wurzeln einer Pflanze wird mit 200 ml kochendem Wasser gegossen und mehrere Stunden in eine Thermoskanne oder an einen warmen Ort hineingegossen. Gespannte Tinktur muss dem Kind dreimal täglich in 1/4 Tasse, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, verabreicht werden.
  • Tinktur aus Klettenwurzel. Infusion und Löwenzahnwurzeln vorbereiten.

Bevor Sie Volksrezepte verwenden, sollten Sie einen Kinderarzt konsultieren.

Wenn das Baby eine Neigung zu Allergien hat oder häufig jemand Hautallergien in der Familie hat, ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Die Verhinderung der Diathese durch die Eltern ist, die folgenden Empfehlungen zu befolgen:

  • Ergänzungsfuttermittel sollten frühestens sechs Monate eingeführt werden und sollten mit der Einführung von Püree hypoallergenen Gemüses in die Ernährung beginnen.
  • Minimieren Sie den Verbrauch von Süßigkeiten, einschließlich Honig und Schokolade.
  • Geben Sie keinen Fisch oder Brühe für ein Jahr aus.
  • Zum Ausschluss von Zitronen, Keksen vom süßen Teig oder mit Sahne.
  • Das Einführen von Kartoffelpüree und Fruchtsäften sollte sehr vorsichtig sein und die Reaktion des Kindes beobachten. Es ist nicht notwendig, Krümmersäfte aus Granatapfel, Karotten, Tomaten und Trauben zu geben.
  • Eier sollten injiziert werden, beginnend mit einem kleinen Stück Eigelb. Danach können Sie ein halbes Wachtelei probieren.

Es sollte beachtet werden, dass wenn Sie die Diät befolgen und alle Empfehlungen des Arztes befolgen, Sie die Diathese loswerden und nach einer Weile keine Angst vor Wiederholung haben. Wenn die Krankheit jedoch leicht behandelt wird, kann sie sich zu Ekzemen oder Asthma bronchiale entwickeln. Damit ein Kind gesund bleiben kann, ist es wichtig, dass Eltern die Krankheit bewusst behandeln und unverzüglich mit der Behandlung beginnen.

http://babymir.net/simptomy-prichiny-i-lechenie-diateza-u-grudnyx-detej/

Diathese bei Säuglingen: Symptome, Behandlung zu Hause und Möglichkeiten, Krankheiten bei Neugeborenen zu verhindern

Oft glauben junge Mütter fälschlicherweise, dass ein einziges Vorkommen von Diathesenwangen bei einem Baby absolut harmlos ist. Eine solche Reaktion des Körpers des Kindes auf das Essen ist eine Warnung an die Eltern - sie informiert über die mögliche Entwicklung schwerwiegender Krankheiten, deshalb sollten Sie nicht zulassen, dass das Problem seinen Lauf nimmt. Die ersten Anzeichen einer Diathese-Erkrankung erfordern extreme Aufmerksamkeit und obligatorische Behandlung.

Konzept definition

Diathese - die Tendenz des Körpers zum Auftreten schmerzhafter Reaktionen und verschiedener Krankheiten. Diathese bei Neugeborenen kann nicht als Krankheit betrachtet werden - sie ist eine Verletzung der physiologischen Anpassung des Organismus und bestimmt deren unzureichende Reaktion. Äußere und innere Faktoren, Reize führen zu einer Diathese, und bereits vor seinem Hintergrund kann ein Baby eine Reihe von Krankheiten entwickeln. Unter anderem werden Stoffwechselstörungen, Allergien, Infektionskrankheiten usw. bezeichnet.

Ursachen von Diathese-Erkrankungen bei Kindern

Die Hauptgründe für das Auftreten dieser Anomalie sind genetische Veranlagung, altersbedingte Veränderungen und ungünstige Umweltbedingungen. Anomalie entsteht durch die Verletzung von Immun- und Stoffwechselprozessen im Körper. In diesem Zusammenhang werden unzureichende Reaktionen auf scheinbar normale Reize gebildet.

Diathese bei Neugeborenen ist am wahrscheinlichsten bei folgenden Faktoren:

  • schwere Schwangerschaft;
  • schlechte Gewohnheiten der Zukunft und stillende Mütter, Infektionskrankheiten und die Einnahme einer großen Anzahl von Medikamenten;
  • Hypoxie bei einem Kind während der Schwangerschaft oder während der Geburt (wir empfehlen zu lesen: Hypoxie bei einem Neugeborenen).

Neben den oben genannten Faktoren gibt es noch andere Gefahren. Pathologie ist wahrscheinlicher, wenn Babys Folgendes haben:

  • schlechte Vererbung;
  • übermäßiges oder niedriges Geburtsgewicht;
  • es gibt Krankheiten des zentralen Nervensystems;
  • das Baby isst die angepasste Mischung, d.h. ist auf künstliche Fütterung;
  • es gibt eine Darmflora-Störung.

Wir listen eine Reihe schädlicher Faktoren auf, die als Anreiz für die Entwicklung der Pathologie dienen:

  • falsche tägliche Routine;
  • Fehler in der Betreuung von Säuglingen;
  • falsch organisiertes Essen;
  • das Vorhandensein chronischer Krankheiten;
  • das Vorhandensein von Stresssituationen;
  • Auswirkungen von Impfungen.

Klassifizierung

Heute gibt es drei Hauptarten der Diathese:

  • exsudativ katarrhalisch oder allergisch (EKD);
  • lymphatisch-hypoplastisch (LGD);
  • neuroarthritische oder Harnsäure (NAD).

Es gibt andere Arten von Krankheiten wie hämorrhagische, atherosklerotische, vegetodistonische Erkrankungen. Fälle solcher Varianten bei Kindern werden äußerst selten erfasst.

Manchmal stellen Ärzte fest, dass kombinierte Formen der Diathese vorliegen. Der Schweregrad der Störungen der physiologischen Anpassung bei Neugeborenen kann unterschiedlich sein:

  • leicht - der Patient hat einige Anzeichen, die auf das Vorhandensein von Diathese hinweisen, aber im Allgemeinen verursachen sie keine Beschwerden für das Kind und keine negativen Reaktionen auf den Körper;
  • mäßig oder mäßig - es gibt eine Reihe von Symptomen, die die Krankheit kennzeichnen, und das Kind selbst neigt dazu, die Entwicklung von Anomalien der Verfassung zu verschlimmern;
  • schwerwiegend oder schwerwiegend - es wird ein extrem starkes Maß an verschiedenen Symptomen festgestellt, und aufgrund des Schweregrads der Erkrankung und der Tendenz, sie in eine chronische Form umzuwandeln, besteht auch eine Tendenz zur Langzeitbehandlung.
Bei schwerer Diathese kann eine stationäre Behandlung erforderlich sein - dies ist notwendig, um das Leben und die Gesundheit des Kindes zu erhalten.

Häufige Anzeichen einer Diathese bei einem Kind

  • Bei Kindern des ersten Lebensjahres diagnostizieren Ärzte meist exsudative Diathesen. Diese Form der Krankheit mit der richtigen Ernährung vergeht im Alter von 2-3 Jahren. In solchen Fällen wurden häufige allergische Reaktionen und schwache Widerstände gegen Infektionskrankheiten registriert.
  • Die lymphatisch-hypoplastische Form ist für 10% der Kinder charakteristisch, die die physiologische Anpassung beeinträchtigen. Manifestiert im Alter von 2-3 Jahren. Durch die rechtzeitige Behandlung können Sie die Situation näher an die Teenagerzeit anpassen. Es gibt Fälle, in denen die lymphatische Form der Krankheit ein Leben lang anhält. Die häufigsten Schadensformen: erhöhte Anfälligkeit für Allergien, infektiöse Wirkungen, schwache Arbeit der Thymusdrüse, die für die Produktion von Immunzellen und verschiedene Lymphknotenpathologien verantwortlich ist.
  • Die neuroarthritische oder Harnsäureform der Krankheit macht 2 bis 5% aller Fälle aus. Manifestiert in den folgenden Krankheitsbildern: Hautausschläge, Erkrankungen des Nervensystems und spastische Probleme.

Diathese Konsequenzen

Exsudative Diathesen können schwerwiegende Folgen haben - bei Kindern kann es zu verschiedenen Komplikationen in Form von Ekzemen oder seborrhoischer Dermatitis kommen. Der resultierende Windelausschlag hat einen anhaltenden Charakter, der in große Bereiche übergeht, was zum Auftreten einer atopischen Dermatitis führt.

Die Gefahr der neuroarthritischen Form der Erkrankung bei Kindern besteht darin, dass sich mit zunehmender Adoleszenz eine Reihe schwerwiegender Erkrankungen entwickeln kann. Unter anderem werden Diabetes mellitus, Nierenversagen, Harnwegserkrankungen und Adipositas aufgeführt.

Konstitutionelle Anomalien bei Säuglingen provozieren in einigen Fällen die Entwicklung von Asthma bronchiale. Was ist eine gefährliche hämorrhagische Art von Krankheit? Ein Kind kann eine Abnormalität im Immunsystem, Blindheit, Anämie, Lähmung und anämisches Koma haben.

Neuroarthritische Formen der Dermatitis können zu Diabetes führen, wenn sie nicht rechtzeitig geheilt werden.

Diagnose der Krankheit

Pathologie kann sich auf unterschiedliche Weise manifestieren. Dieser Unterschied in den Symptomen wird der Grund sein, verschiedene Spezialisten zu beobachten. Ein Kinderarzt oder Allergologe, ein Rheumatologe oder ein Hals-Nasen-Ohrenarzt, ein Neurologe oder ein Dermatologe, ein Endocrinologe oder ein Nephrologe oder ein Homöopath können helfen.

Zur Untersuchung von Störungen der physiologischen Anpassung können die folgenden effektiven Wege gefunden werden:

  • allgemeine Blut- und Urinanalyse;
  • Tests auf Glukose, Phospholipide, Cholesterin, Katecholamine und Harnsäure im Blut;
  • biochemischer Bluttest;
  • Untersuchung des Immunsystems;
  • Analyse von Kot auf Dysbakteriose.

Bei der Festlegung des lymphatisch-hypoplastischen Krankheitstyps sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich:

  • Ultraschall der Thymusdrüse, Leber, Lymphknoten, Nebennieren, Milz;
  • Röntgenbild des Atmungssystems.
Um den lymphatisch-hypoplastischen Typ der Erkrankung zu bestimmen, ist es notwendig, einen Ultraschall der inneren Organe durchzuführen.

Behandlung konstitutioneller Anomalien

Wenn es möglich ist, den Stillvorgang während der Einstellung einer exsudativen Diathese aufrechtzuerhalten, sollten Sie alles tun, um die Stillzeit fortzusetzen. Die einzige Bedingung ist die vollständige Beseitigung möglicher Allergene aus der Ernährung der stillenden Mutter.

Für die Behandlung jeder einzelnen Form der Krankheit muss zunächst die wahre Ursache ermittelt werden, die sie ausgelöst hat. Untersuchen wir die möglichen Behandlungsmethoden jeder Art.

Exsudativ-katarrhalische Diathese

Diät

Exsudative Diathese kann nur mit einem integrierten Ansatz geheilt werden. Die erste Empfehlung wird die strikte Einhaltung des Tagesablaufs und der Diät sein.

Was ist in dem Begriff der Diät bei exsudativer Diathese enthalten:

  1. Die Fütterung ist streng im Zeitplan.
  2. Der Köder tritt erst ab einem Alter von 6 Monaten ein.
  3. Es ist notwendig, den Konsum von Kuhmilch zu begrenzen. Angepasste Mischungen sollten durch Milchprodukte ersetzt werden.
  4. Brühen, Bananen, Fettfleisch, Honig, Erdbeeren, Kakao, Schokolade, Tomaten, Zitrusfrüchte, geräuchertes Fleisch, Nüsse sind von der Ernährung ausgeschlossen.
  5. Die Ernährung sollte die Vitamine diversifizieren.
Während der Diathese wird die Einführung komplementärer Lebensmittel bis zum Alter von sechs Monaten verzögert, und das Stillen wird streng stundenweise durchgeführt.

Arzneimittel

Arzneimittelbehandlung bei exsudativer Diathese:

  1. Antiallergika: Phenistil, Suprastin, Zyrtec;
  2. Absorptionsmittel - Enterosgel, Smekta;
  3. vielleicht die Ernennung von Histaglobulin, das in schweren Formen angewendet wird;
  4. Einnahme von Vitaminen für eine therapeutische Wirkung: Calciumpangamat, Thiaminbromid und -chlorid, Pyridoxinhydrochlorid, Rutin, Retinolacetat, Riboflavin und Ascorbinsäure;
  5. Baldrian, Phenobarbital oder Barbamil wird verwendet, um den Schlaf zu verbessern und die Beschwerden durch Juckreiz zu reduzieren.
  6. Kalziumsalze;
  7. bei Schwäche und Lethargie das Medikament Thyroidin verwenden;
  8. bei Verstopfung wird Magnesiumsulfat systematisch oder Duphalac zur kurzfristigen Anwendung eingesetzt;
  9. mögliche Verschreibung von Antibiotika bei infektiösen Entzündungen der Haut - Gentamicin und Ampioks.
Smecta hilft, Giftstoffe schnell aus dem Körper zu entfernen und die Hauterscheinungen der Diathese zu beseitigen

Außenanlagen

Es ist möglich, die Läsionen in der exsudativen Diathese, die sich auf den Wangen oder dem Papst manifestieren, zu beseitigen, indem sie mit den folgenden Mitteln geschmiert werden:

  1. Kamillenabkochung oder Lösung von Boralkohol;
  2. Silbernitrat;
  3. Chatterbox mit Zink, Talkum;
  4. Lassar-Paste;
  5. Infizierte Hautläsionen sollten mit Brillantgrün, Jod, Geolimycin-Salbe oder Castellani-Farbe behandelt werden.

Schwere Formen exsudativer Diathesen, die durch schwere Reizungen und ausgedehnte Dermatitis gekennzeichnet sind, sollten ebenfalls mit Hormonsalben behandelt werden: Flucinar; Dermozolon, Oksikort; Prednisolon-Salbe. Die Verwendung von Hormonpräparaten sollte mit Ihrem Arzt abgestimmt werden.

Bei einer langanhaltenden Erkrankung wird der Einsatz einer stimulierenden Therapie empfohlen in Form von:

  • 15-20 Sitzungen mit ultravioletter Physiotherapie;
  • subkutane Injektion von Aloe-Extrakt (vollständiger Verlauf).
Wenn die Manifestationen der Diathese lange Zeit nicht beseitigt werden, kann die Phototherapie helfen.

Lymphatisch-hypoplastische Diathese

Die Hauptrichtungen bei der Behandlung dieser Form der Erkrankung sind Maßnahmen zur Stimulierung des Immunsystems:

Die medikamentöse Therapie wird wie folgt sein:

  • Verwendung von Adaptogenen - Pentoksil, Eleutherococcus;
  • Vitamine;
  • mit Hypokortizismus - Glukokortikoiden.

Neuroarthritische Diathese

Neuroarthritische Formen erfordern eine sorgfältige Einhaltung der Diät. Das Kind darf folgende Produkte füttern:

  • Früchte und Gemüse;
  • Roggenmehl in Backwaren;
  • stärkehaltiges Getreide;
  • Milchprodukte.
Milchprodukte werden einem Kind mit einer neuroarthritischen Form der Diathese gezeigt.

Die folgenden Produkte sollten von der Diät genommen werden oder zumindest ihren Konsum einschränken:

Das kategorische Verbot folgender Produkte:

  • Kakao, Kaffee;
  • schokolade;
  • Hülsenfrüchte;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Innereien;
  • gesättigte Brühen.

Ernährungseinschränkungen gelten nicht nur für das Baby, sondern auch für seine stillende Mutter. Bei der medikamentösen Therapie der arthritischen Form der Krankheit ist es wichtig, sich auf die Verringerung des Acetonspiegels und die Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper zu konzentrieren. Seine Synthese ist Etamid, Allopurinol, Urodan, Calcium Pantothenat.

Die Ernährungskorrektur sollte nicht nur das Kind betreffen, sondern auch seine stillende Mutter

Die therapeutische Therapie sollte in Kombination durchgeführt werden. Es ist wichtig, Sedativa, B-Vitamine und choleretische Medikamente in die Packung aufzunehmen. Acetonämisches Erbrechen bei Kindern beinhaltet die Durchführung von Magenspülung und Reinigungseinlauf.

Methoden der traditionellen Medizin

Die ätiologische Behandlung kann durch die traditionelle Medizin ergänzt werden. Die populärsten erwarben die folgenden alternativen Mittel, um die Krankheit zu bekämpfen. Sie können sie zu Hause verwenden:

  1. Eierschale Hühnereier sollten gründlich gewaschen und dann hart gekocht werden. Gekochte Eier sollten gereinigt und die Schalen getrocknet werden. Auf der Schale sollte kein Film bleiben. Die getrocknete Eierportion sollte zu Pulver zermahlen werden. Nehmen Sie vorzugsweise 1 / 2-1 Teelöffel pro Tag. Bevor Sie einen Tropfen Zitronensaft in einen Löffel geben. Die Verwendung dieses Volksmittels ist im Kindesalter möglich.
  2. Nimm den Saft von schwarzem Rettich. Beginnen Sie mit ein paar Tropfen pro Tag. Die Verwendung von Geldern sollte schrittweise erhöht werden, sodass sich der Betrag auf 1 Esslöffel pro Tag erhöht.
  3. Für Neugeborene und Kinder bis zum Alter von einem Jahr können Sie dem Bad verschiedene Abkochungen hinzufügen: Kamille, Schnur, Elecampane oder Schafgarbe. Ältere Babys können Infusionen im Inneren verwenden.
  4. Ein Sud aus Kartoffeln zum Baden. Machen Sie es wie folgt: 1 Kartoffeln reiben und in kochendes Wasser (1 Liter) geben. Das Feuer ausschalten, alles mischen, die Brühe abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen die Brühe abseihen und in das Bad geben.
Eine zerstoßene Eierschale kann im Kampf gegen Diathese ein gutes Volksheilmittel werden.

Leben mit Diathese: Was ist das?

Baden

Die Diathese bei Säuglingen ist in zwei Unterarten unterteilt. Ärzte diagnostizieren ein weinendes und trockenes Aussehen der Krankheit. Nachdem sich eine trockene Diathese bei einem Kind etabliert hat, sollten Wasserbehandlungen in Form von Bädern täglich durchgeführt werden (weitere Einzelheiten finden Sie im Artikel: Symptome und Behandlung der Diathese bei einem Säugling). Es ist notwendig, das Baby in gekochtem Wasser zu baden, wo es möglich ist, alle Arten von Kräutern hinzuzufügen: Kamille, Johanniskraut, eine Schnur, eine Abkochung von Weizenkleie und Birkenknospen, Eichenrinde. Solche Bäder lindern Entzündungen und reduzieren Irritationen.

Das Waschen mit Seife sollte nicht mehr als 1 Mal pro Woche mit einer hypoallergenen Babyseife durchgeführt werden. Täglich das Baby mit gekochtem Wasser waschen. Führen Sie diese Vorgänge morgens und abends aus. Nach dem Baden sollten die betroffenen Hautpartien mit Feuchtigkeitsmitteln behandelt werden: Salben, Cremes, Milch oder Öl.

Das Vorhandensein einer feuchten Form lässt auf ein zeitlich begrenztes Bad schließen. Es sollte nicht länger als 15 Minuten sein. Von den Zusätzen im Bad eignet sich das Abkochen von Eichenrinden. Nach dem Eingriff sollte eine Salbe mit Zink oder entzündungshemmenden Substanzen auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. Wann hilft Scrofula der Kamille oder der Teeserie (wir empfehlen Ihnen, zu lesen: Wie wird Scrofula hinter den Ohren von Kindern behandelt?).

Die Verwendung von Seife zum Baden während der Diathese ist nur einmal pro Woche erlaubt.

Kleidung

Babykleidung erfordert mehr Pflege. Es kann nur mit Kinder- oder Kosmetikseife gewaschen und gekocht werden. Die Dinge sollten gründlich gewaschen werden. Getrocknete Artikel - schonend gebügelt.

In Gegenwart von Windelausschlag beim Neugeborenen ist es notwendig, die betroffenen Stellen mit 1% brillantgrüner Lösung zu bestreichen. Zu vorbeugenden Zwecken können Sie gekochtes Pflanzenöl verwenden (wir empfehlen zu lesen: Wie man Pflanzenöl bei Neugeborenen richtig sterilisiert?). Entzündete Haut wird empfohlen, um Babycreme zu schmieren.

Impfungen

Die Ablehnung der Impfung mit Anomalien der Verfassung ist vorübergehend und relativ. Impfungen werden in Zeiten der Verschlimmerung nicht durchgeführt. Das Einsetzen der Krankheit erfordert eine zeitliche Verschiebung der Impfung, aber mit der Stabilisierung des Zustands des Babys ist eine Wiederaufnahme der Impfung möglich. Jedenfalls hat nur der Arzt das Recht, über eine Impfung zu urteilen.

Ärzte empfehlen keine Impfung während einer Diathese-Exazerbation.

Allgemeine Empfehlungen

Bei allergischen Erscheinungen sollte auf die Temperatur im Raum geachtet werden. Ein übermäßig heißes Klima trägt zur Verbesserung der Manifestationen der Diathese bei. Mögliche Unterkühlung oder Überhitzung vermeiden.

Im Sommer sollte man nicht in der Sonne sein. Direkte Sonneneinstrahlung kann zu Verbrennungen, Fotoallergien führen und den Krankheitsverlauf verschlimmern. An heißen Sommertagen ist es ratsam, nur morgens und abends auszugehen. Die Dauer solcher Spaziergänge sollte kurz sein - etwa 1 Stunde.

Anomalien der Verfassung bei Kindern erfordern die Verwendung einer ausreichenden Flüssigkeitsmenge. Sein Mangel löst die Ansammlung von Allergenen und anderen pathologischen Substanzen im Körper aus, die mit dem Urin ausgeschieden werden müssen. Lassen Sie uns die Grundregeln für Eltern aufführen, deren Kind unter der betrachteten Veranlagung leidet: Einhaltung des Tagesablaufs, Nassreinigung und aufmerksame Einstellung zur Ernährung.

Präventive Methoden

Es ist möglich, den Körper des Kindes zu stärken und bereits während der Schwangerschaft vor solchen Anomalien zu schützen:

  • Gib schlechte Gewohnheiten auf;
  • nützliche Arbeit und Erholung kombinieren;
  • sich an die richtige Ernährung halten;
  • regelmäßig von einem Frauenarzt untersucht.
Es ist möglich, eine Diatheseprophylaxe auch während der Schwangerschaft durchzuführen - dazu ist es notwendig, die richtige Ernährung der zukünftigen Mutter zu organisieren.

Ein Neugeborenes kann auch weiter geschützt werden:

  • Anhalten beim Stillen;
  • Eliminierung von allergenen Lebensmitteln;
  • Sorge für eine angenehme und gesunde Umgebung;
  • Verwendung von Kosmetika und Waschpulvern (wir empfehlen zu lesen: Welches Waschpulver ist für Neugeborene besser geeignet?) auf hypoallergener Basis;
  • Kauf von Kleidung und Bettwäsche aus natürlichen Stoffen;
  • Stärkung der Immunität des Kindes (Massage, Gymnastik, Verhärtung);
  • Ergänzungen streng nach den Empfehlungen einführen;
  • Regelmäßiger Besuch eines Kinderarztes.

Wichtige Merkmale des Kampfes gegen Diathese sind eine strenge und langanhaltende Diät sowie verschiedene Maßnahmen, die das Immunsystem anregen und erholsam wirken. Eine Therapie wird nicht ausreichen. Um dieses Problem auszumerzen, braucht es lange Zeit - die Eltern müssen sich mit Geduld bewaffnen und sorgfältig alle Anweisungen des Arztes befolgen.

Dr. Komarovsky beschreibt sehr detailliert und klar die Essenz der Behandlung exsudativer Dermatitis, die eine Folge der konstitutionellen Anomalie ist. Er spricht über die Ursachen sowie über vorbeugende Maßnahmen. Schauen Sie sich das folgende Video an.

http://vseprorebenka.ru/zdorove/zabolevaniya/diatez-u-grudnichkov-lechenie.html

Diathese bei Säuglingen behandeln

Mit dem Wort „Diathese“ haben viele Eltern ein Baby mit roten Wangen im Kopf, und oft meinen wir damit, dass wir von Allergien sprechen. Zu sagen, dass Diathese und Allergien synonym sind, wäre falsch, weil sie unterschiedliche Konzepte sind.

In diesem Artikel werden wir uns mit der Behandlung von Diathese bei Säuglingen, ihren grundlegenden Prinzipien und Anweisungen befassen. Bevor therapeutische Maßnahmen diskutiert werden, ist es jedoch notwendig, die Ursachen der Diathese zu verstehen. Darüber hinaus gibt es verschiedene Arten davon, und jede hat ihre eigenen Behandlungsmerkmale. Beginnen wir mit der Erklärung des Begriffs selbst.

Konzept der Diathese

Aus der griechischen Sprache wird der Begriff, an dem wir interessiert sind, als "Veranlagung, Neigung" übersetzt. Viele Merkmale werden von kleinen Kindern vererbt, zum Beispiel eine Neigung zu allergischen Erkrankungen, eine Neigung zu Atemwegsinfektionen usw.

Das heißt, wenn der Arzt sagt, dass das Kind Diathese hat, ist es keine Diagnose oder ein Symptom der Krankheit, sondern eine Aussage der Tatsache, dass das Baby für bestimmte Krankheiten anfälliger ist als seine Altersgenossen.

Die Entwicklung dieser Krankheiten wird natürlich nicht nur von der Genetik beeinflusst, sondern auch von verschiedenen äußeren Faktoren, wie dem Lebensstil einer schwangeren Frau, der örtlichen Ökologie, der Qualität der in Nahrungsmitteln verzehrten Lebensmittel, dem Wasser zum Baden von Krümeln und sogar der psychologischen Situation in der Familie.

Über die Arten der Diathese und ihre Ursachen

Es gibt 3 Arten von Diathese:

  1. Exsudativ-Katarrhal Dies sind alles sichtbare Manifestationen von Hautallergien bei 3 Monate alten Babys und Kindern unter 2 Jahren. Es ist über seine Behandlung, dass wir hauptsächlich sprechen werden, da fast immer von Diathese gesprochen wird, ist allergische Dermatitis impliziert.
  2. Neuroarthritische. Es tritt bei emotionalen Menschen mit einer bewegenden Psyche auf. Kinder mit dieser Form der Diathese leiden häufig an einem acetonemischen Syndrom.
  3. Lymphatisch-hypoplastisch Lymphknoten sind oft vergrößert, das Kind ist mehr krank als normales ARVI und ARI.

Die Gründe für die Entwicklung einer Neigung zu einer bestimmten Krankheit können unterschiedlich sein, die Hauptgründe lauten jedoch wie folgt:

  • Missbrauch von Produkten auf Allergenbasis durch die Mutter während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • chronische Krankheiten von schwangeren Frauen, Antibiotika, Toxikose;
  • künstliche Fütterung des Säuglings, früher Beginn der Fütterung;
  • geschwächte Immunität des Babys.

Symptome

Die ersten Symptome, die wir sehen, sind normalerweise auf der Haut, aber dies ist das Ergebnis der Arbeit des Allergens im Inneren. Die Rötung kann in Form von Urtikaria vorliegen und den Körper mit kleinen blassrosa Blasen mit unerträglichem Juckreiz bedecken. Ein charakteristisches Zeichen - leuchtend rote Wangen, dicht, mit Krustenbildung. In den Falten befindet sich häufig Windelausschlag, die Hautschuppen werden nass oder zu trocken.

Innen gibt es auch Veränderungen: die Magen-Darm-Schleimhaut ist betroffen, was Bauchschmerzen, Übelkeit, Regurgitation, Durchfall verursacht. Und natürlich führt dieser Zustand zu unruhigem Verhalten des Kindes, Appetitlosigkeit und oberflächlichem Schlaf.

Behandlung

Die Heilung der Diathese ist nicht so einfach. Häufig werden Remissionsperioden (Erleichterung) durch neue Rückfälle ersetzt, sodass ein oder zwei Jahre andauern können. Daher sollte die Behandlung umfassend sein und nicht nur die Einnahme von Medikamenten umfassen, sondern auch Änderungen in der Ernährung einer stillenden Mutter oder eines Babys (wenn er bereits in den Ködern ist). In einigen Fällen müssen Sie die Dinge beseitigen, die Ihnen in einer Wohnung am Herzen liegen, die Haushaltschemikalien ändern oder Ihren Lebensstil überdenken. Betrachte alles in Ordnung.

Mama und Babynahrung

Obwohl wir nicht für eine stillende Mutter sind, die von den ersten Tagen des Lebens an eine strenge Diät macht, aber bei Diathesenausschlag und der Entwicklung einer allergischen Dermatitis bei Säuglingen sind strikte diätetische Einschränkungen in der Akutphase einfach notwendig.

Mom wird empfohlen, die Verwendung von Wasserbrei und Crackern, Marys Keksen einzuschränken und die Reaktion des Babys zu beobachten. Zur ersten Hilfe gehört auch das tägliche Baden des Babys in einer Reihe von Infusionen, Kamille, Salbei. Manchmal ist es ratsam, Lotionen mit Furatsilinom oder Soda, Stärkebädern herzustellen.

Heutzutage, wenn Konservierungsmittel, Antibiotika, verschiedene Lebensmittelzusatzstoffe in der Lebensmittelproduktion verwendet werden und Obst und Gemüse mit Chemikalien verarbeitet werden, kann eine allergische Reaktion alles sein, selbst für Produkte, die als "von den Kinderärzten des Landes zugelassen" gekennzeichnet sind. Allergien, Wurstwaren, geräucherte Produkte provozieren besonders Allergien.

Wie kann die Allergenität von Produkten reduziert werden? Hier sind einige Empfehlungen:

  • versuchen Sie, weniger gebraten zu essen, es ist besser zu dämpfen, im Ofen zu backen oder zu kochen;
  • Beim Kochen von Fleisch geht die Hauptbrühe immer in 10-15 Minuten unter;
  • Getreide vor dem Kochen muss gewaschen werden, getrocknete Früchte vor dem Gebrauch in Wasser einweichen;
  • Seien Sie nicht faul, die Zusammensetzung der Endprodukte zu lesen, und achten Sie auch auf deren Verfallsdatum.

Babyköder ist ein eigenes Thema. Es ist sehr wichtig, dass das Baby das erste halbe Jahr ausschließlich gestillt wird. Um sich mit der Ernährung von Erwachsenen vertraut zu machen, empfiehlt sich hypoallergenes Gemüsepüree (Zucchini, Kartoffeln, Blumenkohl). Wenn Kinder zu Allergien neigen, wird empfohlen, im ersten Lebensjahr nicht mit exotischen Früchten zu experimentieren. Ein neues Produkt einzuführen sollte schrittweise und nur einmal pro Tag erfolgen. Dies ist notwendig, um zu verstehen, was der Körper mit Ausschlägen reagierte.

Allergene Produkte sind besonders sorgfältig in die Ernährung eines Säuglings aufgenommen: Honig, Eigelb, rotes und orangefarbenes Gemüse und Obst. Die Grundregel: eine kleine Menge "potentielles Allergen" und je später desto besser.

Beim Stillen spielt es eine führende Rolle im Kampf gegen Diathese. Frühe Brustbefestigungen tragen zur schnellen Bildung einer gesunden Darmflora und einer starken Immunität bei. Wenn das Baby mit Mischungen gefüttert werden muss oder vollständig auf künstliche Ernährung umgestellt werden soll, ist es wichtig, die Mischung verantwortungsbewusst zu wählen, damit keine allergischen Reaktionen ausgelöst werden. Es gibt spezielle Formeln für Sojaprotein, Hydrolysate oder Molkereiprodukte.

Neugeborene Pflege

Die Betreuung von Neugeborenen zielt darauf ab, ihre unmittelbaren Bedürfnisse zu erfüllen und sicherzustellen, dass sich das Baby wohl fühlt. Folgendes ist in der Pflege enthalten:

  • Regelmäßige und rechtzeitige Wäsche des Kindes nach dem Wasserlassen und Stuhlgang.
  • Jeden Tag baden. Gleichzeitig muss über die Qualität des Wassers nachgedacht werden: Ist zu viel Bleichmittel die Haut von Kindern überreizt und irritiert? Vielleicht müssen Sie zum Baden und Waschen Wasser kochen oder Filter einbauen.
  • Nägel nach Bedarf schneiden.
  • Reinigungsmittel, Waschmittel einschränken oder ersetzen. Um die Diathese bei Säuglingen zu heilen, muss man manchmal ganz auf hypoallergene Kinderwaschmittel umstellen oder Wäsche mit Seife waschen.
  • Wechseln Sie häufig die Kleidung und das Bettzeug. Bei atopischer Dermatitis wird empfohlen, alle Krümel zu bügeln Es ist wichtig, dass die Kleidung aus natürlichen Materialien besteht. Achten Sie auf die Zertifizierung von Spielzeugen: aus was sie gemacht sind als lackiert.
  • Befreien Sie sich von Haushaltsallergenen: alte Decken, Plüschtiere, Teppiche, schwere Vorhänge - alles, was als Staubsammler dient. Manchmal muss man leider Haustiere in guten Händen halten.
  • Tragen Sie nicht zu viel Baby. Manifestationen der Diathese bei Säuglingen nehmen zu, wenn sie überhitzen und schwitzen. In diesem Fall verliert das Kind Flüssigkeit durch die Haut und es wird weniger Allergen im Urin ausgeschieden.

Was müssen Sie beachten?

  • Allergische Reaktionen finden sich häufig bei Medikamenten. Daher enthalten Arzneimittel in Form von Sirupen in der Regel Farbstoffe, Süßungsmittel und Aromastoffe, so dass ihre Verwendung bei Kindern, die zu Allergien neigen, mit Vorsicht verschrieben wird.
  • Das Vorhandensein von Verstopfung kann eines der Anzeichen einer Allergie sein und die Manifestationen verstärken. Daher sollten schwierige Defäkationsakte nicht ignoriert werden. Das Problem wird mit Hilfe von Glycerinsuppositorien, sicheren Abführmitteln und der Korrektur der Darmflora gelöst.
  • Für das Kind ist es äußerst wichtig, kühle, feuchte Luft einzuatmen und das Immunsystem durch Härten zu stärken.

Drogentherapie

Der Pharmamarkt ist voll mit allen möglichen Instrumenten, die die Diathese bei Säuglingen zu Hause behandeln. In der Zeit der Verschlimmerung ist es wichtig, sie umfassend zu nehmen. Verwenden Sie in der pädiatrischen Praxis solche Drogengruppen:

Antihistaminika

Ein Medikament, das die Wirkung von Histamin-Rezeptoren blockiert (sie sind diejenigen, die, wenn ein Allergen in den Körper eintritt, Schwellungen, Juckreiz, Rötung verursacht), wird als Antihistamin bezeichnet.

Kleinkindern werden häufig Tropfen oder Sirupe mit Cetirizin (Zodak, Cetrin, L-Cet), Desloratadin (Alergomax, Lordes, Eden, Erius), Dimetindenom (Fenistil-Tropfen) verordnet. Suprastin-Tabletten werden auch in der Pädiatrie eingesetzt, wo die minimale Einzeldosis mit Tabletten beginnt.

Immunmodulatoren

Bei den Geldern dieser Gruppe kamen die Ärzte nicht zu einem gemeinsamen Nenner. Viele von ihnen glauben, dass es nicht nötig ist, ein bereits unreifes Immunsystem zusätzlich zu belasten. Wer weiß, welche Autoimmunprozesse als Reaktion auf diese Medikamente im Körper beginnen können.

Probiotische Mittel

Diathese wird in der Regel von Verstopfung und Dysbakteriose begleitet. Um die Arbeit des Darms zu korrigieren, kann der Arzt daher Arzneimittel mit Milch- und Bifidobakterien in das Behandlungsschema aufnehmen. Unter ihnen: Khilak, Linex, Bifiform, Normobact usw.

Sorbentien

Dies sind Substanzen, die Allergene im Darm binden und aus dem Körper entfernen. Sorbentien als Entgiftungsmedikamente verschrieben im Zeitraum der Verschlimmerung der Diathese. Die berühmtesten von ihnen: Aktivkohle, Polifan, Enterosgel, Polysorb.

Sedativa

Unerträglicher Juckreiz macht das Kind unartig, daher ist die Verschreibung von Beruhigungsmitteln pflanzlichen Ursprungs oder von Homöopathika, wie Nervoheel oder Bädern mit Baldrianauskochen gerechtfertigt.

Lokale Behandlung

Wie kann Diathese bei Säuglingen effektiv behandelt werden? Es gilt eine einfache Regel: nass - trocken, trocken - befeuchten.

Bäder und Lotionen

Zum Trocknen eines weinenden Ekzems eignet sich das Baden im Bad mit einer gut verdünnten Lösung von Kaliumpermanganat. Sie können ein Stärkebad kochen. Dazu lösen Sie 2 Esslöffel Stärke in einer Tasse Wasser bei Raumtemperatur auf und gießen die Mischung anschließend mit 2 Tassen kochendem Wasser. Die resultierende Gelee wird mit Badegewässer in das Bad gegeben, die empfohlene Zeit für die Behandlung beträgt 10-15 Minuten.

Bei Windelausschlag ist es nicht nur notwendig, die Haut zu trocknen, sondern auch um Juckreiz und Entzündungen zu lindern. Daher empfiehlt sich das Baden in einer Reihe von Infusionen, Kamille, Salbei. Nach dem Baden wird die Haut des Babys mit einem Handtuch getränkt und die Falten von Pflanzen- oder Babyöl verschmiert.

Soda (1 Teelöffel pro Tasse gekochtes gekühltes Wasser) und Furatsilin (½ Tablette wird in einem Glas warmem Wasser aufgelöst) werden als Lotionen zur Linderung von Juckreiz und lokalen Entzündungen verwendet. Ein in Lösung befeuchteter Baumwolltupfer wird eine Zeitlang auf die entzündete Stelle aufgetragen und benetzt sie regelmäßig in Lösung.

Salben und Cremes

Unter den rezeptfreien Salben können erwähnt werden:

  • Fenistil-Gel (enthält antiallergische Komponente);
  • Bepantensalbe / Creme - wirkt durch Dexpanthenol heilend;
  • Desitin - trocknet die Haut durch das Vorhandensein von Zinkoxid.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass diese Salben nicht immer wirken. Nicht, weil sie schlecht sind, sondern weil Eltern sie oft zu anderen Zwecken verwenden oder versuchen, eine gestrige Dermatitis allein mit Salbe zu heilen, und vergessen, dass Allergene im Körper sind.

Die folgende Gruppe von externen Arzneimitteln hilft bei der Bekämpfung der damit verbundenen bakteriellen Infektion der Haut:

  • Levomekol;
  • Xeroform-Pulver;
  • Liniment (Salbe) Wischnewski.

Eine andere Gruppe von Medikamenten sind natürlich Corticosteroide, Hormonpräparate. Sie leisten ausgezeichnete Arbeit mit verschiedenen Arten von Diathese, werden aber nur vom Arzt und nur für kurze Zeit verschrieben. Diese Cremes haben eine Liste von Kontraindikationen und Altersbeschränkungen. Vertreter: Celestoderm, Advantan, Elok.

Volksheilmittel gegen Diathese

Im Internet können Sie viele Methoden der populären Behandlung von Diathese finden, aber es scheint, dass, wenn wir über die Behandlung von Säuglingen sprechen, nicht alle von ihnen funktionieren werden. Betrachten Sie die harmlosesten von ihnen:

  • Die Eierschale wird getrocknet, auf einer Kaffeemühle gemahlen und mit etwas Zitronensaft vermischt. Es ist klar, dass die Eier vorher gründlich gewaschen werden müssen, andernfalls besteht die Gefahr einer Infektion mit Salmonellose.
  • Schwarzer Rettichsaft. Das Kind beginnt allmählich zu geben, zuerst um 1 Tropfen, wobei die Dosis täglich von 1 bis 2 Tropfen auf einen Esslöffel pro Tag erhöht wird.
  • Löwenzahnwurzeln mahlen, einen Teelöffel mit einem Glas kochendem Wasser gießen und 2 Stunden ziehen lassen, dann die Infusion abseihen und dreimal täglich ¼ Tasse vor den Mahlzeiten einnehmen.

Darüber hinaus wird die Diathese mit Hilfe von Tinktur aus Lorbeerblatt, Sukzession, Viburnumrinde, Tricolor-Veilchenkraut und Klettenwurzel entsorgt. Aber auch die Behandlung von Volksheilmitteln ist besser mit dem Arzt abzustimmen.

Bewertungen

Wir haben also die Antwort auf die Frage gelernt, was zu tun ist, wenn bei einem Baby Diathese entdeckt wird. Es sei daran erinnert, dass die Behandlung umfassend und angemessen sein sollte. Zuerst müssen Sie Ihren Lebensstil und Ihr Essen analysieren und unbedingt den Arzt aufsuchen. Dann wird die Diathese nicht viel Ärger verursachen.

http://mladeni.ru/zdorovye/kak-lechit-diatez-grudnichkov
Weitere Artikel Über Allergene