Allergenprodukte für Kinder

Guten Tag an alle!

Es stellte sich heraus, dass ich im Alter von vier Monaten mein Baby künstlich ernähren musste. In dieser Hinsicht empfahl der Kinderarzt, mit der Einführung komplementärer Lebensmittel zu beginnen.

Nachdem ich viele Empfehlungen in der einschlägigen Literatur und im Internet gelesen hatte, entschied ich mich, trotzdem mit einem hypoallergenen Lebensmittel zu beginnen.

Als ersten Versuch mit Einkomponenten-Kartoffelpüree kauften wir ein Glas Blumenkohl der Marke Babushkino Lukoshko, das von Faustovo Baby Food Plant LLC hergestellt wurde.

Ich begann, die Laktation allmählich einzuführen, angefangen mit 1/2 Teelöffel Tee, und anschließend wurde die Menge der Kartoffelpüree verdoppelt: ein Teelöffel, 10 g, 20 g, 40 g usw. Vor dem Gebrauch wurde die Sauce vorsichtig erhitzt.

Blumenkohlpüree war nicht gleich beliebt, zum fünften Mal war das Baby bereits gewohnt, zu schmecken und begann mit Genuss zu essen. Im Anschluss an den Blumenkohlbrokkoli wurde die gleiche Marke eingeführt. Da die Einführung von komplementären Lebensmitteln mit Magenproblemen nicht erfolgte, wurde keine allergische Reaktion beobachtet.

Seit dieser Zeit ist viel Zeit vergangen, etwa zwei Jahre, und wir alle konsumieren diese Pürees auch morgens ständig mit Porridges. Da das Kind zu Nahrungsmittelallergien neigt, ist ein solches hypoallergenes Püree für uns einfach lebenswichtig.

Das Aussehen und das Design eines gestampften Gefäßes sind sogar sehr gut: Auf die blaue Kappe ist eine schöne Sonne gemalt, und das Etikett hat schöne Blumenkohlblüten.

Das Glas ist in einer transparenten Verpackung versiegelt, es gibt "eine Garantie für gute Qualität - die Konkavität der Mitte des Deckels vor dem Öffnen der Dose."

Das Öffnen des Gefäßes ist überhaupt nicht schwierig (es ist wichtig, immer auf die Anwesenheit von Baumwolle zu achten!).

Im Gebrauch ist alles sehr bequem! Es wird empfohlen, die Reste von Kartoffelbrei im Kühlschrank und tagsüber aufzubewahren.

Eine detaillierte Untersuchung des Futters selbst kann folgendes sagen: Das Püree ist homogen ohne Einschlüsse, von mittlerer Konsistenz und gelbgrüner Farbe mit dem Geruch von natürlichem Blumenkohl. Die Geschmackserlebnisse sind sehr zart und lecker.

Kartoffelbrei enthält keine Farbstoffe, Aromen, Konservierungsstoffe und gentechnisch veränderten Zutaten. besteht nur aus Blumenkohl und Wasser, ist kalorienarm (pro 100 g Produkt enthält 4 g Kohlenhydrate) und ist sicher.

Um die Nützlichkeit von Blumenkohl besser zu verstehen, möchte ich Ihnen etwas über seine Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung sagen. Die folgenden Vitamine sind verfügbar: Beta-Carotin, A, K, C, E, B1, B2, B5, B6, B9, Cholin und PP, Mineralstoffe: Kalium (70-300 mg pro 100 g), Calcium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Selen und Zink.

Blumenkohl, der reich an Mineralien und Vitaminen ist, ist sehr nützlich für einen wachsenden Kinderorganismus!

Bis heute betragen die Kosten pro Glas Blumenkohl-Püree "Omas Korb" 100 g 37 - 39 Rubel. Die Qualität stimmt voll und ganz mit dem Preis überein!

Püree ist sehr nützlich, ist eine hochwertige Babynahrung, also empfehle ich!

http://otzovik.com/review_4565089.html

Hypoallergene Maische für Kinder

Hypoallergene Maische für Kinder

Hypoallergene Fruchtpürees für Babys

Die erste Fütterung des Babys sind normalerweise Fruchtsäfte und Kartoffelpüree. Und das Wichtigste in dieser Zeit ist es, nicht nur leckere Speisen zu wählen, sondern auch Lebensmittel, die für den Körper ungefährlich sind. Wenn Sie fertige Fruchtpürees für ein Kleinkind kaufen möchten, helfen Ihnen unsere Empfehlungen.

Allergie - ist die Reaktion der menschlichen Immunität auf das "falsche" Essen für ihn. Die Anzahl der Menschen, deren Körper besonders empfindlich auf ein bestimmtes Produkt ist, schließt Kinder ein - überraschenderweise sogar Babys. Bei solchen Babys ist es leicht, Allergien zu erkennen: Auf der Haut (hauptsächlich auf den Wangen) ist ein roter Hautausschlag oder hellrosa Flecken zu sehen, die sich schälen und jucken können. Allergien können sich auch in der Störung des Verdauungssystems manifestieren, was für die Krümel noch schwieriger ist als Hautsymptome.

Mit der Einführung der ersten Fütterungsmutter ist es sinnvoll, ein spezielles Tagebuch zu führen, in dem die Reaktion des Babys auf ein bestimmtes Produkt aufgezeichnet wird. Es sollte nicht in die Ernährung von Püree und Fruchtsaft helle Farbe und Zitrusfrüchten aufgenommen werden. Wenn eine Mutter zu Hause ein Fruchtpüree zubereitet, sollte sie weder Obst noch Beeren mit Sahne und Milch mischen (auch nicht in der Brust). Ein Kind, das zu Allergien neigt, sollte von Anfang an hypoallergene Pürees erhalten, in denen alle nützlichen Substanzen gelagert werden.

Welche Bestandteile von Industriepürees gefährden die Gesundheit des Babys? Dies sind zum einen kristalliner Zucker sowie verschiedene Antioxidantien, Konservierungsmittel, Emulgatoren, Aromen und synthetische Farbstoffe. Trotzdem überwachen die meisten Unternehmen, die Babynahrung herstellen, sorgfältig den Prozess der Herstellung von Säften und Pürees und kontrollieren strikt die Qualität und den Grad des Vorhandenseins der erforderlichen Menge an Vitaminen und Mineralstoffen in den Fertigprodukten. In der Regel stellen „Baby“ -Hersteller ihre Produkte ohne Zusatz von Konservierungsstoffen her (Ausnahme: „hausgemachte“ Zitronensäure).

Es gibt viele Gemüse- und Fruchtpürees auf dem Markt für Babynahrung, die die Gesundheit Ihres Babys verbessern und keine allergischen Reaktionen hervorrufen werden. Hervorragendes assimiliertes Apfelbananen-Biopüreeunternehmen Humana, dessen Hersteller keine synthetischen Komponenten verwenden. Russische Apfelsauce "Spelenok" wird aus hypoallergenen Apfelsorten hergestellt. Für den Anfang ist der Köder ideal für Broccoli Gerber. Hypoallergene Maische "First Baby Pumpkin" besteht aus gebackenem Kürbis von HiPP.

Daher ist die Auswahl an hypoallergenem Frucht- und Gemüsepüree für ein Kleinkind in unserer Zeit sehr reichhaltig. Darüber hinaus können diejenigen, die nicht auf importierte Produkte vertrauen, Babynahrung sicher von einheimischen Herstellern kaufen: Agusha, Spelenok, Babies, Tema und Clever Püree bewahren alle für Krümel notwendigen Vitamine und Mikroelemente auf.

TOP 5 Artikel

Hypoallergene Maische für Kinder

In 1,5 Monaten stellten wir fest, dass Staphylocloc und Dysbacteriose 1 Grad betrug. -

Wurden behandelt, aber die Anzeichen einer Allergie sind nirgendwohin gegangen. Wir haben sogar eine Diathese über Akvadetrim, Multitabbs Baby, Fenistil Tropfen (vor der Impfung mit DTP) gegeben. Im Allgemeinen bezahlte unser Kinderarzt, der nach Hause kam und ihm eine solche Empfehlung für die ergänzende Fütterung gab, und Gott sei Dank, wir sind bereits ein Jahr alt und alles ist in Ordnung. Sogar das Bonbon war gesteinigt und gefressen und die Diathese begann nicht. Das einzige, was auf dem FrutoNyanya-Saft in letzter Zeit eine starke Reaktion gab.

1. Die Verbindung begann in 5 Monaten mit dem Gemüsepüree GERBER-Broccoli. Also habe ich es 10 Tage gegeben und jeden Tag um 1 TL erhöht. und auf 100 g gebracht.

2. Ab dem 11. Tag habe ich Blumenkohl von GERBER 1 Teelöffel eingeführt und der Rest der Menge Broccoli.

3. Ab dem 12. Tag begann der Tag Broccoli, Blumenkohl-Tag und so den ganzen Monat zu wechseln. Geben Sie in dieser Zeit nichts anderes ein.

4. Einen Monat später eingeführt Brei. Allergie spuckte aus - widerlich !! Sie nahm Hainz-Buchweizen ohne Milch und fütterte sie mit 1-2 Teelöffel. auf die altersnorm erhöht, auf 100g. + fütterte eine Mischung, also 10 Tage.

5. Am 11. Tag habe ich Reis 1 TL eingeführt, der Rest wurde mit Buchweizen + Mischung gefüttert.

6. Ab Tag 12 wechselten Buchweizen und Reis einen ganzen Monat lang.

7. Ab einem Alter von 7 Monaten begann ich, Fleischpüree aus 1 Teelöffel einzuführen. Omas Lukoshko fütterte das Gemüsepüree.

8. Kartoffelpüree Oma Lukoshko begann nach 8 Monaten (Pfirsich, Apfel, Birne, Pflaume, Banane) einzutreten und wurde später gemischt.

9. Säfte Oma Lukoshko trat ab 9 Monaten ein.

Speziell schrieb die Marke von Produkten, weil Wir hatten keine Allergien und als Teil gibt es nichts anderes als geschrieben. Um mit der Fütterung zu beginnen, müssen Sie sich einer vollständigen Behandlung unterziehen, weil Bei entzündeten Eingeweiden kann ein Kind eine Reaktion geben. Haben Sie keine Angst, dass zuerst Säfte und Kartoffelpüree verabreicht werden sollten - dies ist bei Kindern ohne Allergien der Fall. Bei 8 Monaten ist das Kind weniger allergisch, weshalb das Saft- und Fruchtpüree zu einem späteren Zeitpunkt verschoben wird. Nach 5 Monaten habe ich immer noch vorsichtig den Quark eingelegt (ich mache es selbst) und nach 6 Monaten hatte ich Eigelb.

Es scheint, dass alles klar geschrieben ist, wenn Sie danach fragen.

Prävention von Nahrungsmittelallergien bei Kindern unter einem Jahr

Die Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln und das Risiko von Nahrungsmittelallergien: die Regeln der Ernährung

Die Einführung komplementärer Lebensmittel ist mit dem Risiko einer allergischen Reaktion auf ein neues Produkt verbunden. Um die Entwicklung von Nahrungsmittelallergien zu vermeiden, müssen Sie die einfachen Regeln der Diät einhalten.

Nahrungsmittelallergien sind bei Kindern recht häufig. Es kann sich im Erscheinungsbild von Hautausschlägen (schuppige Flecken, Nässen oder Austrocknen; seborrhoische Kruste auf dem Kopf), Aufstoßen, Blähungen, Koliken, verflüssigter Stuhlgang oder Verstopfung sowie Atemstörungen (asthmatische Bronchitis, Bronchialasthma) oder in mehreren Erscheinungsformen äußern. Die Risikogruppe für die Entwicklung von Allergien umfasst Kinder mit einem Elternteil oder Bruder / Schwester, die an Allergien leiden. Wenn bei einem Elternteil eine Allergie beobachtet wurde, beträgt das Entwicklungsrisiko bei einem Kind 20-40%, bei beiden steigt die Wahrscheinlichkeit auf 60-80%.

Wann sollten Lebensmittel für Kinder mit Nahrungsmittelallergien eingeführt werden?

Die beste Vorbeugung gegen Nahrungsmittelallergien - das langfristige Stillen. In diesem Fall muss die stillende Mutter eine strenge hypoallergene Diät einhalten. Ergänzungsfuttermittel für gefährdete Kinder werden zu einem späteren Zeitpunkt als ihre gesunden Altersgenossen eingeführt - ab 5-6 Lebensmonaten.

Ergänzungsfuttermittel für gefährdete Kinder

  • Kinderärzte empfehlen, das Futter mit Einkomponenten-Kartoffelpüree oder Getreide zu beginnen, um die Reaktion des Körpers des Babys verfolgen zu können.
  • Wenn ein Kind häufig verdünnten oder instabilen Stuhl hat, wenn das Kind nicht gut an Gewicht zunimmt, geben Sie ihm Brei als erste Fütterung. Kinder mit Übergewicht und Verstopfung geben zuerst Gemüsepüree.
  • Kinder mit Nahrungsmittelallergien im ersten Lebensjahr genügen 1 Getreidesorte, 1 Fleischsorte, 1-2 Gemüsesorten und Obstsorten.
  • Rindfleisch hat eine antigene Affinität zu Kuhmilchproteinen und kann auch Allergien auslösen. Es ist besser, Fleisch einem Schwein oder Truthahn zu geben. Wählen Sie unter den Fleischpürees diejenigen aus, die keine Brühe, Gewürze und Salz enthalten.
  • Nach 1 Lebensjahr ganze Kuhmilch einführen, nach 2 Jahren Fisch und Nüsse - nach 3 Jahren ganze Eier.

Einführung von Ergänzungsnahrung für Kinder mit Nahrungsmittelallergien

  • Führen Sie ein neues Produkt nur ein, wenn das Baby gesund ist, beginnend mit 1 / 4-1 / 2 TL. und allmählich die Lautstärke erhöhen. Schließen Sie das Produkt bei schlechter Portabilität vorübergehend aus und versuchen Sie es nach einigen Tagen erneut zu geben.
  • Bei jedem neuen Produkt nehmen wir uns 5-7 Tage in Folge, bevor wir ein neues Produkt einführen, um die Reaktion des Körpers des Babys zu verfolgen.
  • Erneuern Sie die Ernährung von Kindern nur Einkomponentenprodukte: Die Reaktion auf den einen oder anderen Inhaltsstoff ist bei Verwendung von Mehrkomponentenprodukten nur schwer nachvollziehbar.
  • Lassen Sie uns morgens und nachmittags mit einem Löffel füttern, um die Reaktion auf das Produkt während des Tages zu verfolgen.

Einige nützliche Tipps

  • Lesen Sie die Etiketten! Wenn auf der Vorderseite eines Gefäßes Kartoffelpüree beispielsweise eine Birne abgebildet ist, bedeutet dies nicht, dass das Kartoffelpüree kein Salz, Zucker, Stärke, Öle, Aromazusätze, Lebensmittelfarben, Konservierungsmittel enthält. Ihr Inhalt ist auf der Rückseite des Pakets angegeben.
  • Wenn Sie nicht wissen, worauf der Körper Ihres Kindes regelmäßig reagiert, führen Sie ein Ernährungstagebuch, in dem Sie alles aufschreiben, was Ihr Baby tagsüber isst. Dies hilft, ein gefährliches Produkt zu identifizieren.

Produkte mit geringem Allergenitätsgrad: Zucchini, Blumenkohl, grüner Apfel, Pflaume, Birne, Reisbrei, Ferkel, Truthahn.

Produkte mit mäßiger Allergenität: Brokkoli, Kartoffeln, grüne Erbsen, Kürbis, Pfirsich, Banane, Lamm, Hühnchen.

Die häufigsten Nahrungsmittelallergene: Vollkuhmilch, Eier, Fisch, Nüsse, Sojabohnen, Weizen, Zitrusfrüchte, Honig, Schokolade, Erdbeeren, Tomaten.

Wächst das Kind Allergien aus?

Nahrungsmittelallergien treten am häufigsten bei Kindern unter 2 Jahren auf. Bei den meisten von ihnen nehmen unerwünschte Reaktionen auf allergene Produkte ab, wenn die Immunität gestärkt wird. Allergien gegen Nüsse, Fisch und Meeresfrüchte können jedoch ein Leben lang anhalten. Geben Sie dem Kind dieses Essen nicht früher als oben.

Im Sortiment der Babynahrung bietet Gerber eine Vielzahl von Einkomponenten-Frucht-, Gemüse- und Fleischpüree, Säften und Getreide an, auf deren Basis Sie eine individuelle hypoallergene Ernährung für Ihr Baby zusammenstellen können.

Tatiana Nikolaevna Sorvacheva, Doktorin der medizinischen Wissenschaften, Leiterin der Abteilung für Ernährung von Kindern und Jugendlichen im Klinikum der Kinderklinik Morozovskaya Children's City: „Das weltweite Wachstum atopischer Erkrankungen in den letzten Jahren zeigt die Notwendigkeit, bereits in jungen Jahren wirksame Präventionsmaßnahmen zu entwickeln. Die wichtigsten Bereiche der Prävention werden derzeit betrachtet:

  • längeres Stillen (mindestens 6 Monate), vorbehaltlich der Einhaltung einer hypoallergenen Diät durch die Mutter oder erforderlichenfalls der Verwendung hypoallergener Gemische;
  • ein angemessener Zeitpunkt für die ergänzende Fütterung, insbesondere etwas später als für gesunde Kinder;
  • die Verwendung von speziellen hypoallergenen komplementären Lebensmitteln, insbesondere von glutenfreien und milchfreien Monokomponenten, Monokomponentenfleisch, Gemüse- und Fruchtpürees “.

16. Oktober - Internationaler Allergietag

Am 16. Oktober feiert die medizinische Gemeinschaft den Internationalen Allergietag. In den Kinderkliniken von Medsi auf der Pirogovskaya und der Blagoveshchensky Lane wird im Rahmen dieses Datums eine besondere Veranstaltung zur Bekämpfung von Allergien gegen Kinder abgehalten. Allergische Erkrankungen sind nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) die drittgrößte der Welt. Im Zusammenhang mit dem stark zunehmenden Auftreten von Allergien in der Weltbevölkerung Ende des 20. Jahrhunderts entschied die WHO im Jahr 2000 zum ersten Mal, dass sie zur Kenntnis genommen wurde.

Klinisches Bild

Was sagen Ärzte zu Antihistaminika?

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich beraten möchte und offiziell von der Weltgesundheitsorganisation für die Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Histanol NEO. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS im Rahmen des Bundesprogramms "ohne Allergien" dies für nur 149 Rubel erhalten.

Allergie - eine seltsame Krankheit des Jahrhunderts

Berühmte Forscher auf dem Gebiet der Medizin haben oft festgestellt, dass die Allergie in unserer Zeit zu einem zunehmenden Problem geworden ist. Entdeckte eine ausgeprägte, aufgrund des Wachstums von allergischen Krankheiten auf dem Planeten. Natürlich hat sich die Notwendigkeit, verschiedene Notfallmaßnahmen zur zusätzlichen, fehlerlosen Prävention von Allergien zu schaffen, mit der Blitzgeschwindigkeit verschärft. Zunächst ist es erforderlich, die Bevölkerung mit allen Einzelheiten über die Mechanismen des Auftretens, die zugrunde liegenden Ursachen und die Eigenschaften der Allergie zu informieren.

So verringern Sie das Allergierisiko

Namhafte Mediziner haben vielfach festgestellt, dass Allergien mittlerweile zu einem zunehmenden Problem geworden sind. Es gibt einen eindeutigen, negativen Trend zur Zunahme allergischer Erkrankungen auf dem Globus. In der Tat bestand die Notwendigkeit, verschiedene rechtzeitige Maßnahmen für eine einwandfreie zusätzliche Prävention von Allergien zu schaffen. Es ist ohne weiteres notwendig, über die Qualitäten, Entwicklungsmechanismen und Allergiefaktoren bis ins kleinste Detail zu informieren.

Viren, Infektionen und Impfvorbereitung

Infektionskrankheiten bereiten unseren Kindern viel Leid und infolgedessen Angst und Angst bei ihren Eltern. Einige Infektionen im Kindesalter sind schwerwiegend und können zu schweren Folgen in Form von neurologischen Komplikationen und der Entwicklung chronischer Erkrankungen führen. Insbesondere leben derzeit rund 20 Millionen Menschen auf der Erde mit den Folgen von Polio. Vergessen Sie auch nicht, dass zu Beginn des letzten Jahrhunderts jedes Jahr Masern starben.

Ich hatte vor der Schwangerschaft noch keine Venenprobleme.

Vor der Schwangerschaft hatte ich nie Probleme mit den Venen, es waren immer gerade und schlanke Beine. Als ich schwanger wurde, wurde es sofort schwierig, auf den Fersen zu gehen, obwohl mein Bauch noch nicht sichtbar war. Noch schlimmer. Seine Beine schwollen an, gossen Blei und schmerzten nachts. Zunächst sagte der Frauenarzt, dass dies für die zukünftige Mutter normal sei, da die Belastung zunahm, aber als das Gefäßnetz herauskam, wurde klar, dass es eine ernste Angelegenheit war. Dann fragte ich den Arzt genau wie.

Allergietests Einfache tipps!

Allergietests Einfache tipps! Diese Frage interessiert viele Eltern, zumal die Häufigkeit allergischer Erkrankungen ständig steigt. Ich möchte die folgenden Fragen hervorheben: Was sind die Tests?  Was kann ein vollständiges Blutbild zeigen? Was bestimmt der Gesamt-IgE?  Warum muss ich bestimmte Antikörper identifizieren?  Wo spenden sie Blut für Allergietests?  Wann führen Hauttests durch?  Wie werden Hauttests durchgeführt? Am meisten

Allergiebehandlung und Prävention

Behandlung und Vorbeugung von Allergien Akute empfindliche Reaktion des Körpers bei Kontakt mit einer bestimmten Substanz - einem Allergen. In der Rolle dieser Substanz kann alles sein, vom Hausstaub bis hin zu Drogen. Es gibt sogar so exotische Arten wie Unverträglichkeiten gegen Flüssigkeiten (in der Welt sind es 35), Produkte aus Latex, Sonne. Die häufigsten Allergene sind Pflanzenpollen und Hausstaub. Eine allergische Reaktion in Form von juckenden Ausschlägen, laufender Nase.

Blumenkohl-Wimpern (

Prävention von Nahrungsmittelallergien bei Kindern unter einem Jahr. Nahrungsmittelallergien sind bei Kindern recht häufig. Es kann sich im Aussehen von Hautausschlägen äußern.Produkte mit geringer Allergenität: Zucchini, Blumenkohl, grüner Apfel, Pflaume.

Kompotik I führte in 5 Monaten getrocknete Aprikosen und Pflaumen

Nun, wie unten beschrieben, kann Öl wahrscheinlich etwas hinzugefügt werden.

Podcast "Neugeborene und Nahrungsmittelallergien: Wie lässt sich das Risiko auf null reduzieren?"

Im Podcast-Bereich auf der Website 7ya.ru wird der Podcast „Neugeborene und Nahrungsmittelallergien: Wie lässt sich das Risiko auf null reduzieren?“ Veröffentlicht. Jedes dritte Kind in Europa hat ein erhöhtes Allergierisiko. Wann beginnt die Prävention? Kann ein zusätzliches Futter in einer Entbindungsstation die Entstehung einer Allergie hervorrufen? Die Empfehlungen des Direktors der europäischen Niederlassung des Ernährungsinstituts Nestlé in Frankfurt befinden sich in einem neuen Podcast.

Prävention von Nierenerkrankungen bei Kindern

Medizinische Daten legen nahe, dass Erkrankungen des Harnsystems einen wichtigen Platz in der Struktur der Kinderkrankheit und Behinderung einnehmen. Die Mehrzahl der chronischen Erkrankungen des Harnsystems von Erwachsenen hat ihren Ursprung in der Kindheit. Eine abnorme Entwicklung der Nieren und des Harntraktes macht bis zur Hälfte aller angeborenen Fehlbildungen bei Kindern aus. Die Nieren spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der „inneren Umgebung“ des Körpers. Im Fötus beginnen sie bereits nach 3-4 zu funktionieren.

HBV und Nahrungsmittelallergien

HBV und Nahrungsmittelallergien. Medizinische Fragen. Ein Kind von Geburt an bis zu einem Jahr. Betreuung und Erziehung eines Kindes bis zu einem Jahr: Ernährung, Krankheit, Entwicklung. Ursachen von Nahrungsmittelallergien bei Kindern. Diagnose und Behandlung von Allergien. Empfehlungen für stillende Mütter.

Aber abgesehen von Hautausschlag und Blut hatten wir nichts, das Weinen der Nacht kam von den Gasarbeitern - nur die Röhre half

Hat Ihr Baby Allergien? Richtig essen!

Das Essen von Kindern im ersten Lebensjahr erfüllt mehrere Funktionen. Die erste besteht darin, dem Kind die Substanzen zu geben, die für Wachstum und Entwicklung notwendig sind. Die zweite, nicht weniger relevante, ist die Prävention von allergischen Erkrankungen oder, falls sich die Allergie bereits manifestiert hat, zur Verringerung der Manifestationen durch die Auswahl niedrig allergischer Produkte. Und das dritte - die Fähigkeiten des Schluckens, des Kauens und der Bildung des Essensplans zu fördern. Wie füttere ich ein Kind im ersten Lebensjahr, wenn es allergisch ist? Stillen Für.

Helfen Sie bei der Berechnung von Allergien

Nahrungsmittelallergien bei Kindern. Was sind die Ursachen für die Entwicklung einer Nahrungsmittelallergie bei Kindern des ersten Lebensjahres? Diagnose von Allergie 9-10 (mit leichter Sensibilisierung für Kuhmilchprotein).

Das ist natürlich schrecklich, aber dieser Arzt hat eine Liste von solchen gegeben. Es gibt auch eine Liste von LIMITED und Milch auf dieser Liste, aber in meinem Fall stellte sich heraus, dass es nur Milch war, die ich getrunken habe. Ich habe sie vorher in Gläsern getrunken. Der Tee war erlaubt, aber ich habe ihn komplett ausgeschlossen.

Natürlich sagte sie, dass alles auf einmal nicht funktioniert, wenn ich ein Produkt ausschließe, das Allergien auslöst. Und verschriebenes Fumistil-Gel. Schmieren Sie die Flecken (ich habe es nie benutzt) und Friderm Zinc Shampoo (verdünnen Sie eine kleine Menge im Bad und baden Sie das Baby), wir haben es benutzt.

Ich wünsche Ihnen Gesundheit und mehr Freude, so dass keine Specks die Stimmung stören.))))

Was ist die 1,5-jährige Allergie?

Ein Kind von 1 bis 3 Jahren. Ein Kind zwischen einem und drei Jahren erziehen: Verhärtung und Entwicklung, Ernährung und Krankheit, Alltag und die Entwicklung der alltäglichen Fähigkeiten. Wie und was füttert man ein Kind mit einer Nahrungsmittelallergie? Allergie gegen Erkältung bei einem Kind: 3 Ursachen und Behandlung.

Was hat das Kind von 1,5 bis 3 Jahren gegessen:

- Haferbrei auf dem Wasser (aus dem Jahr, in dem er aus gewöhnlichem Getreide gekocht wurde) mit einer Mischung aus NANNI. Ich aß etwa ein halbes Jahr lang keinen Buchweizen und begann mich langsam wieder einzuführen.

- Gemüsesuppen auf Wasser.

- Gemüse: Kartoffeln, Weißkohl, Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl, Karotten, Rüben, Zwiebeln, Zucchini, Gurken. Nur ein bisschen Kürbis, Tomaten, Paprika. Dill

- Fleisch: Kaninchen, weißes Hühnerfleisch, Lamm. Fleisch wurde separat zubereitet und in Suppe zerbröckelt oder Fleischbällchen auch separat hergestellt.

- Obst: Äpfel NUR grün, Birnen. Einige trauben Pflaumen, aber er mag ihn nicht: (Aprikosen gingen normalerweise).

- süß: NUR Babykekse. Dann gab sie nach und nach pikante Cracker.

Was sonst? Ah, Kefir nach und nach. Und die Kompotte sind hausgemacht und schmackhaft.

Zusammenfassung: muss noch getestet werden. Es ist teuer, aber es lohnt sich.

Nahrungsmittelallergien bei Säuglingen. Tatsache ist, dass bei gestillten Babys die Ursache der Nahrung der Mikrobe der Proteus-Gattung ist. Der einfachste Weg, um Allergien bei Babys zu verhindern, ist das Stillen.

Gerber Apfelausschlag?

Nahrungsmittelallergien bei Kindern. Was sind die Ursachen für die Entwicklung einer Nahrungsmittelallergie bei Kindern des ersten Lebensjahres? Diagnose Allergien Äpfel. Birne, Quitte, Pfirsich, Pflaume, Birkenpollen, Erle, Wermut.

Allergietests - wer hat das gemacht?

Tatsächlich war die Allergie der Tochter während dieser 16 Jahre in völlig verschiedenen Formen und für verschiedene Formen vorhanden! Bis zu 5 Jahre - Essen - Wangen, dann Flecken auf dem Ellbogen, Pop. Allergie und Methoden der Vorbeugung bei Kindern. Impfplan.

Der Arzt untersuchte ihr Blutbild - Eosinophile / kationisches Protein + verordnete bei Bedarf andere Tests (Helminthen, Infektionen).

Suchen Sie nach einem guten Allergologen.

Bluttest von der Vene bis zu den Allergenen

Prävention von Nahrungsmittelallergien bei Kindern unter einem Jahr. Die häufigsten Nahrungsmittelallergene: Vollkuhmilch, Eier, Fisch, Nüsse, Sojabohnen, Weizen, Zitrusfrüchte, Honig, Schokolade, Erdbeeren, Tomaten.

Allergie gegen Fisch?

Allergie und Methoden der Vorbeugung bei Kindern. Wenn beide Eltern allergisch sind, ist dieses Risiko fast verdoppelt (50%). Die Allergie wird also von Generation zu Generation weitergegeben. Prävention von Nahrungsmittelallergien bei Kindern unter einem Jahr.

Blumenkohl

Prävention von Nahrungsmittelallergien bei Kindern unter einem Jahr. Nahrungsmittelallergien sind bei Kindern recht häufig. Es kann sich im Aussehen von Hautausschlägen äußern.Produkte mit geringer Allergenität: Zucchini, Blumenkohl, grüner Apfel, Pflaume.

7ya.ru - Informationsprojekt zu Familienfragen: Schwangerschaft und Geburt, Elternschaft, Bildung und Beruf, Hauswirtschaft, Erholung, Schönheit und Gesundheit, Familienbeziehungen. Die Website bietet thematische Konferenzen, Blogs, Kindergarten- und Schulbewertungen. Täglich werden Artikel veröffentlicht und Wettbewerbe durchgeführt.

7ya.ru - Informationsprojekt zu Familienfragen: Schwangerschaft und Geburt, Elternschaft, Bildung und Beruf, Hauswirtschaft, Erholung, Schönheit und Gesundheit, Familienbeziehungen. Die Website bietet thematische Konferenzen, Blogs, Kindergarten- und Schulbewertungen. Täglich werden Artikel veröffentlicht und Wettbewerbe durchgeführt.

Wenn Sie Fehler, Störungen und Ungenauigkeiten auf der Seite finden, teilen Sie uns dies bitte mit. Danke!

Allergiediät für Kinder

Beschreibung ab dem 21. September 2017

  • Wirksamkeit: therapeutische Wirkung in 15-21 Tagen
  • Begriffe: bis zum Verschwinden einer allergischen Reaktion auf ein Nahrungsmittelallergen
  • Kosten der Produkte: 1500-1600 Rubel pro Woche

Allgemeine Regeln

Allergische Reaktionen bei Kindern auf einen Stoff organischen / anorganischen Ursprungs (Allergen) sind weit verbreitet und stellen ein ernstes Problem dar. Lebensmittel, Haushalt, Arzneimittel, Insekten, Pollen, epidermal, infektiös (viral, pilzartig, parasitär, bakteriell) unterscheiden sich von einer Vielzahl von Allergenen. Bei Kindern ist jedoch die Nahrungsmittelallergie die führende, bei der sich die Reaktion des Immunsystems zu einem bestimmten Nahrungsmittel / mehreren Produkten entwickelt, die als Allergen wirken. In der Regel treten nach dem Verzehr allergische Reaktionen auf, bei denen im Körper des Kindes bereits eine Überempfindlichkeit (Sensibilisierung) vorliegt. Gleichzeitig können Allergien bei Kindern unmittelbar nach dem Verzehr eines Nahrungsmittelallergens und nach mehreren Stunden auftreten (verzögerte Reaktion).

Nahrungsmittelallergien bei Kindern haben viele Erscheinungsformen: Hautläsionen - Trockenheit, Weinen, verschiedene Hautausschläge, Juckreiz, Hautrötung. Solche klinischen Symptome werden als "Diathese" bezeichnet, bei der ein hohes Risiko der Umwandlung in atopische Dermatitis, Urtikaria und Angioödem besteht. Dies können Störungen der Organe des Verdauungstraktes sein: Regurgitation / Erbrechen, Gasbildung, Darmkoliken, Blähungen und Bauchschmerzen, Verstopfung / Stuhlgang. Weniger häufig ist bei Kindern mit Nahrungsmittelallergien die Atemwege betroffen oder es treten kombinierte Manifestationen einer Allergie auf.

Allergische Reaktionen treten bei Kindern jeden Alters ab den ersten Tagen des Lebens eines Kindes auf. Das Auftreten von Nahrungsmittelallergien beruht auf einer Reihe von Faktoren, von denen die Hauptursachen sind: die Unvollkommenheit des Verdauungstraktes des Kindes (reduzierte Enzymaktivität); Verletzung der Darmflora; erhöhte Permeabilität der Darmschleimhaut; Darminfektionen. Reaktionen werden häufig verursacht durch den Konsum von hochallergenen Lebensmitteln durch die Mutter während der Schwangerschaft, mangelhafte Ernährung der Mutter, frühzeitige Einführung komplementärer Lebensmittel / Übersetzung in künstliche Fütterung mit nicht adaptierten Mischungen, häufige Überfütterung des Kindes. Ernährung für Kinder mit Allergien ist die wichtigste Bedingung für die Behandlung.

Nahrungsmittel für Allergien bei Kindern von 0 bis 3 Jahren

Kleinkinder, die gestillt werden und allergisch gegen Kuhmilchproteine ​​sind, müssen die Ernährung der Mutter korrigieren, um den allgemeinen Zustand der Hyperreaktivität ihres Körpers zu reduzieren. Dafür wird ihr eine hypoallergene Diät für die gesamte Stillzeit verschrieben: Es wird nicht empfohlen, Nahrungsmittel mit einem hohen allergenen Potenzial zu verwenden - Vollmilchprodukte, Hühnereier, Räucherfleisch, Fisch, Zitrusfrüchte, Meeresfrüchte, Käse, Sellerie, Schokolade, Kaffee, Pilze, Senf, Nüsse, roter Kaviar, Gewürze, Saucen, Kakao, Konserven, Salzgetränke, kohlensäurehaltige Getränke, Honig. Sehr vorsichtig und in kleinen Mengen darf Obst / Gemüse von rot-orange-gelber Farbe (Tomaten, Rüben, rote Äpfel, Ananas, Erdbeeren, Erdbeeren, Karotten, Paprika, Granatäpfel, Himbeeren) in die Ernährung mit einbezogen werden.

Ausgenommen sind alle gentechnisch veränderten Produkte, die Zusatzstoffe (Farbstoffe, Aromastoffe, Konservierungsmittel) enthalten. Die Grundlage der Ernährung sollten die ersten und Getreidegerichte sein, diätetische Geflügelfleischsorten (nur hausgemacht, da Antibiotika und Salicylate für den Anbau von Hühnern auf Geflügelfarmen verwendet werden, Lebensmittelzusatzstoffe), Milchprodukte und Gemüse. Wenn ein Baby auf ein Produkt allergisch reagiert, sollte es von der Diät ausgeschlossen werden.

Wenn ein Kind mit Manifestationen einer Nahrungsmittelallergie gemischt / künstlich ernährt wird, wird ein teilweiser Ersatz der Muttermilch durch verschiedene Ziegenmilchmischungen, angepasste Milch / fermentierte Milch- und Sojamischungen (Hydrolyse) durchgeführt.

Etwa 1 Monat später als gesunde Kinder (ab 7 Monaten) dürfen allergische Kinder mit der obligatorischen Berücksichtigung der individuellen Toleranz versorgt werden. Für die erste Fütterung ist es besser, Gemüsepüree aus Weiß- / Rosenkohl, Zucchini, hellem Kürbis und anderem grünem Gemüse zu verwenden. Gemüsepüree für Babynahrung wird aus frischem / tiefgefrorenem Gemüse zubereitet oder spezielles Gemüsekonserven für Kinder ist erlaubt. Als Bestandteil von Gemüsebrei müssen Sie abwechselnd 3-5 nach den vorherigen eingeben und schrittweise auf das volle Volumen bringen. Es ist notwendig, mit einem einkomponentigen Kartoffelpüree zu beginnen, wobei das Sortiment schrittweise erweitert wird.

Das zweite Futtermittel kann zwischen 8 und 9 Monaten in Form von Reis, Buchweizen und nicht aus Milch hergestelltem Getreide verabreicht werden. Brei auf dem Wasser gekocht. Wenn der Haferbrei unabhängig zubereitet wird, wird eine kleine Menge (bis zu 10 g) Pflanzenöl hinzugefügt. Bei der Verwendung von Industrierückständen sollten glutenfreie, milchfreie Cerealien bevorzugt werden, die mit einem Komplex aus Vitaminen und Mineralien angereichert sind.

Das nächste Ergänzungsfutter - Fleischpüree (Fleisch von Truthahn, Kaninchen, Lammfleisch) darf in 9-10 Monaten eintreten. Gleichzeitig muss die Körperreaktion des Kindes auf neue Fleischsorten überwacht werden. Obstgerichte dürfen unter Berücksichtigung der individuellen Toleranz von 11-12 Monaten in die Ernährung eines Kindes eingehen.

Grüne Äpfel sollten bevorzugt werden, und dann werden die Konsistenz der Stuhl- und Hautreaktion kontrolliert, wobei Birnen, Bananen, gelbe Johannisbeeren und Pflaumen eingeführt werden. Bei Kindern mit einer Kuhmilcheiweißallergie kann die Dauer von Nichtmilchfutter von 4 Monaten bis zu einem Jahr variieren. Die Ausweitung der Ernährung solcher Kinder erfolgt durch Einführen fermentierter Milchprodukte mit geringer Allergenität gegenüber Milch in die Ernährung. Zuerst wird Kefir eingeführt, dann Milchbrei / Quark unter sorgfältiger Kontrolle des Zustands des Kindes. Hühnereier und Fische werden im ersten Lebensjahr vollständig von der Ernährung von Kindern ausgeschlossen. In Zukunft sollten Hühnereier durch Wachteln ersetzt werden.

Diät für Kinder mit Allergien über 3 Jahre

Für Kinder dieser Altersgruppe gibt es bei Nahrungsmittelallergien strengere Einschränkungen, da ihre Ernährung viel umfangreicher ist als die von jüngeren Kindern. Die tägliche Menge an Nahrung / Diät sollte den Indikatoren für die körperliche Entwicklung der Kinder- und Altersnormen entsprechen. Gleichzeitig werden Produkte, die eine allergische Reaktion hervorrufen (sofern bekannt) - eine Eliminationsdiät - von der Diät ausgeschlossen. Wenn das Allergen unbekannt ist, müssen die Eltern ein „Ernährungstagebuch“ führen, um es zu identifizieren, was die gesamte Ernährung des Tages sorgfältig widerspiegelt. Jedes neue Produkt (Menge, Zeitpunkt der Aufnahme) und die Art der Reaktionen darauf - Hautrötung, Juckreiz, Hautausschlag und Stuhlprobleme werden festgehalten. Ein neues Produkt wird einem Kind am Morgen für 1-2 Teelöffel gegeben. In Abwesenheit einer Reaktion kann die Menge innerhalb eines Tages schrittweise erhöht und das Volumen innerhalb von 3-5 Tagen auf die Altersnorm gebracht werden. Wenn eine Reaktion auftritt, wird sie für einen bestimmten Zeitraum von der Ernährung des Kindes ausgeschlossen und vom Kinderarzt individuell festgelegt.

Bei älteren Kindern mit Allergien wird eine schrittweise Diättherapie verordnet. Die erste Phase (akute Periode) - eine nichtspezifische hypoallergene Diät unter Ausschluss aller potenziellen Allergene bei gleichzeitiger allergologischer Untersuchung des Kindes zur Identifizierung des Allergens. Die Methode zum Nachweis von Allergenen in Blut- / Allergietests wird für 7-10 Tage festgelegt. Ausgenommen sind Produkte, die Zusatzstoffe enthalten, sowie Speisen, die die Magen-Darm-Schleimhaut reizen (würzig, gebraten, eingelegt, gesalzen, geräuchert, Brühen, Gewürze).

Die Verwendung von leicht verdaulichen Kohlenhydraten, die oft die Manifestationen von Nahrungsmittelallergien, Milchprodukten, Mehlprodukten und einigen Getreidesorten verstärken, ist begrenzt. Die Menge an tierischen Fetten sinkt bei gleichzeitiger Erhöhung der pflanzlichen Fette, da PNZh-Säuren das Immunsystem verbessern und die Wiederherstellung geschädigter Haut unterstützen.

In der zweiten Phase erstellt der Arzt zusammen mit den Eltern eine individuelle Diät des Kindes unter Berücksichtigung der identifizierten Allergene, die 3-6 Monate von der Diät ausgeschlossen sind. In der dritten Phase, in der die klinischen Manifestationen der Allergie nachlassen, wird die Ernährung allmählich ausgeweitet, und es werden „verbotene“ Produkte / Schalen in kleinen Mengen (bis zu 10 Gramm pro Tag) eingeführt. Gleichzeitig werden noch offensichtliche Produktallergene vollständig ausgeschlossen.

Die Produkte werden einzeln verabreicht und kontrollieren den Zustand der Haut, das Wohlbefinden des Kindes, den Stuhl und die Temperaturreaktion. Wenn das Produkt in einer ansteigenden Dosis nicht von allergischen Reaktionen begleitet wird, führen Sie das folgende, zuvor verbotene Produkt ein. Auf diese Weise können Sie Allergien vollständig beseitigen oder eine relativ lange Remission erzielen, da die Toleranz gegenüber dem Allergenprodukt bei den meisten Kindern allmählich zunimmt und bei einigen Kindern sogar bis zum Schulalter völlig verschwinden kann.

Bei Nahrungsmittelallergien bei Kindern ist es wichtig, dass die Eltern die Besonderheiten des Kochens von Lebensmitteln berücksichtigen, um ihre Allergenität zu reduzieren:

  • Alle Produkte müssen gekocht werden (gekocht, gedämpft, gedünstet, gebacken).
  • Beim Garen von Fleisch zur vollständigen Entfernung schädlicher Bestandteile ist es erforderlich, das Fleisch zu kochen und mindestens eine (vorzugsweise zweimal) die Brühe vor ihrer weiteren Verarbeitung abzulassen.
  • Kartoffeln werden empfohlen, nach dem Schneiden mindestens 10-12 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht (regelmäßig gewechselt), um Stärke und Nitrate zu entfernen.
  • Getreide, um mögliche giftige Chemikalien zu entfernen, die 1-2 Stunden in kaltem Wasser getränkt sind.
  • Reduziert die Allergenität von Obst / Gemüse, Kochen und Backen.

Allergien bei Kindern verschiedener Herkunft.

Zulässige Produkte

Die Diät bei Allergien bei Kindern umfasst diätetische Fleischsorten von hausgemachtem Huhn (ohne Haut), Kaninchen oder Pute in gekochter / gedünsteter Form.

Die ersten Gerichte werden ohne Braten auf einer schwachen Gemüsebrühe unter Zugabe von Grünzeug (Dill, Petersilie, Koriander) zubereitet.

Als Beilage dürfen Weizen-, Buchweizen-, Haferflockenbrei oder Bratkartoffeln verwendet werden.

In der Diät dürfen fettarmer, frischer Hüttenkäse, Joghurt ohne Fruchtzusätze, fettarme Milchprodukte, Kaugummi, Vollkornbrot und Nudeln enthalten sein.

Gemüse kann Gurke, Blattsalate, Kohl, Zwiebeln, Zucchini, Zucchini genommen werden.

Aus Fetten werden Pflanzenöle (Sonnenblumen / Olivenöl) bevorzugt.

Als Getränk wird Kindern empfohlen, Kompott / Kissel aus zugelassenen Beeren / Früchten, Hagebuttenabkochung und nicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser zu verwenden.

http://stop-allergies.ru/gipoallergennye-pyure-dlya-detej/

Erste Nahrungsergänzung: 5 hypoallergene Gemüse für die Ernährung des Babys

Erste Nahrungsergänzung: 5 hypoallergene Gemüse für die Ernährung des Babys

Ein Kind mit Gemüse kennen zu lernen, hängt von der Art der Ernährung ab. Babys, die nur Muttermilch essen, werden den Geschmack von Gemüse ab einem Alter von 6 Monaten erkennen. Gemischte und formulierte Babys ab 5 Monaten.

Die Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), mit der Fütterung von Gemüse zu beginnen, ist darauf zurückzuführen, dass Gemüsepürees leicht verdaulich sind und den Magen, die Bauchspeicheldrüse und die Nieren des Kindes nicht aggressiv beeinflussen.

Für die Bekanntschaft mit den neuen Aromen muss jedoch nur hypoallergenes Gemüse ausgewählt werden. Daher empfehlen Experten, Zucchini, Blumenkohl, Broccoli, Kürbis mit leichten Sorten und Kartoffeln als erstes Gemüse in die Ernährung des Kindes zu bringen.

Wenn der Verdauungstrakt des Babys stärker wird, näher an 1 Jahr
Die Ernährung des Kindes muss Möhren, Zwiebeln, Grün variieren
Bohnen, Weißkohl, frisches Gemüse, rote Rüben und grüne Erbsen.

Nützliche Eigenschaften von Gemüse, um mit der Fütterung zu beginnen

Nützliche Eigenschaften der Zucchini
Kürbisse sind reich an Vitaminen und Mineralien. Sie enthalten Magnesium, Kalium, Eisen, Kalzium, Natrium, Phosphor, Kupfer, organische Säuren, Pektine, Carotin, Vitamine A und C. Dieses Gemüse für die erste Fütterung reizt Magen und Darm nicht. Es stimuliert sanft ihre Arbeit, wirkt mild harntreibend und normalisiert den Zustand der Darmflora. Die Verwendung von Zucchini wirkt kräftigend und stärkt die Immunität und hilft dem Körper, Proteine ​​besser aufzunehmen.

Nützliche Eigenschaften von Blumenkohl
Blumenkohl - das beste Gemüse für die erste Fütterung. Es wird vom Körper des Kindes leicht aufgenommen, wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Fetten aus, reguliert die Blutbildung und den Knochenbildungsprozess. Blumenkohl ist ein Lagerhaus für Nährstoffe: Er enthält die Vitamine C, A, K, PP, eine Gruppe von Vitaminen B (B1, B2, B6), Eisen, Natrium, Magnesium, Phosphor, Kalium, Kalzium, Pektinsäure, Zitronen- und Apfelsäure.

Nützliche Eigenschaften von Brokkoli
Brokkoli - hypoallergenes Gemüse, das sich hervorragend als erste Babynahrung eignet. Darüber hinaus ist Broccoli-Protein tierischem Protein nicht unterlegen.
Dieses Gemüse enthält die Vitamine A, E, C, B, PP, Kalzium, Kalium, Phosphor, Natrium, Magnesium, Mangan, Kupfer, Jod, Bor, Chrom, Proteine, Kohlenhydrate und Carotin. Brokkoli ist so reich an Eisen, dass es Anämie verhindern kann, die für die gesunde Entwicklung des Körpers eines Kindes sehr wichtig ist.

Nützliche Eigenschaften von Kürbis
Von den Mineralelementen Kürbis sammelt sich am meisten Kalium, Eisen, Calcium, Phosphor an. Durch den Gehalt an Arzneistoffen ist dieses Gemüse vielen anderen überlegen. Es enthält die Vitamine C, B1, B2, B5, B6, E, PP und seltenes Vitamin T, die die Stoffwechselprozesse im Körper beschleunigen, das für die Blutgerinnung notwendige Vitamin K sowie Fette, Proteine, Kohlenhydrate, Cellulose, Pektinsäuren, Mineralstoffe, einschließlich Kalium, Kalzium, Eisen. Karotin in Kürbis ist fünfmal mehr als in Karotten und fünfmal mehr als in Rinderleber. Einige nützliche Eigenschaften von Kürbis können nur in seinem Saft gefunden werden, z. B. Vitamin B9, das während der Wärmebehandlung zusammenbricht.

Nützliche Eigenschaften von Kartoffeln
Kartoffeln enthalten Kalium, Phosphor, Magnesium, Kalzium, Eisen, Vitamine C, B, B2, B6, PP, D, K, E, Folsäure, Carotin, Äpfelsäure, Äpfelsäure, Oxalsäure, Zitronensäure, Kaffeesäure, chlorogene organische Säuren. Das Protein der Knollen ist reich an verschiedenen Aminosäuren und gehört zu den vollwertigen Proteinen. Kartoffeln sind wegen ihres hohen Eisengehalts gut für Anämie. Die Vitamine in ihrer Zusammensetzung sind jedoch wasserlöslich, so dass dieses Gemüse für Babynahrung am besten im Ofen gedämpft oder gebacken wird.

Das erste Gemüse für ein Kind kochen

Um die Vitamine und die vorteilhaften Eigenschaften von Gemüse für Babynahrung zu erhalten, wird empfohlen, gedämpft zu werden. Anschließend wird ein milder, homogener Kartoffelbrei in einem Mixer geschlagen. Kinder unter 1 Jahr müssen kein Gemüsepüree einlegen - Kinder essen frisch für sie.

Kartoffeln sind ein ziemlich schweres Produkt für Ungeformte.
Verdauungssystem des Kindes. Daher dieses Gemüse
Es wird empfohlen, zusammen mit Zucchini einzutreten.

Gute Appetitbrösel - der Schlüssel zu einer gesunden Entwicklung

In der Regel hat jedes Kind seine eigenen Essensvorlieben. Jemand liebt Zucchini und lehnt Kürbis ab. Andere hingegen sind mit dem Orangengemüse zufrieden. Daher ist es wichtig, dass sich die Eltern auf die Wünsche des Babys konzentrieren. Dadurch können die Krümel mit Appetit essen, an Gewicht zunehmen und Papa und Mutter mit gesunder Entwicklung erfreuen.

Olesya Butuzova, Kinderarzt: „Denken Sie daran, dass Nahrungsergänzungsmittel vor dem Hintergrund der vollständigen Gesundheit eingeführt werden - ausgezeichnetes Wohlbefinden des Kindes, normale Körpertemperatur, Appetitschutz und ausreichender Stuhlgang. Beginnen Sie die Einführung von Gemüse täglich mit einem Viertel Teelöffel und erhöhen Sie die Dosis (wenn keine Verletzungen des Stuhls und des Hautausschlags auftreten).

Mütter sollten bedacht werden: Kürbis kann in einigen Fällen, auch wenn er leichte Sorten bevorzugt, ein Allergen sein und Kartoffeln - ein stärkehaltiges Gemüse, das die Bauchspeicheldrüse zusätzlich belastet. Brokkoli, Blumenkohl und Zucchini sind das ideale erste Gemüse für ein Kind. “

Experte: Olesya Butuzova, Kinderarzt
Autor: Elena Nersesyan-Brytkova

http://www.medweb.ru/articles/5-gipoallergennyx-ovoshhej-dlya-raciona-malysha
Weitere Artikel Über Allergene