Foto und Behandlung der perianalen Dermatitis

Die perianale Dermatitis äußert sich in Entzündungen im Analbereich und ist begleitet von Hyperämie, Ödemen und schmerzhaftem Juckreiz.

Diese Form der Erkrankung kann einen allergischen, Kontakt-, Pilz- und bakteriellen Charakter der Entwicklung haben. Die häufigsten auslösenden Faktoren sind Risse im Anus, Entzündungen, Hämorrhoiden, Enterobiasis und Dysbakteriose. Bei der Diagnose ist die Analyse des perianalen Kratzens mit anschließender symptomatischer Behandlung von zentraler Bedeutung.

Diese Form der Dermatitis kann bei Patienten unterschiedlichen Alters und Geschlechts auftreten. Bei Neugeborenen sind die Symptome häufig mit einer unzureichenden Hygiene verbunden, bei erwachsenen Patienten kann sich perianale Dermatitis als Folge pathologischer Prozesse im Dickdarm und im Rektum entwickeln.

Die Ursachen der Krankheit

Bei Neugeborenen ähneln die Symptome des Entzündungsprozesses in den perianalen Falten dem Bild der Windeldermatitis, die sich bei Kontakt mit Windeln, schmutziger Kleidung und versehentlichen Verletzungen der zarten Haut des Anus bei einem Kind entwickelt.

Die Symptome einer perianalen Dermatitis werden durch folgende Faktoren ausgelöst:

  • Verlust von Hämorrhoiden;
  • Dysbakteriose;
  • Unterwäsche aus synthetischen Stoffen;
  • Enterobiasis;
  • Analspalten, gefolgt von Kratzen;
  • Darmerkrankungen (Proktitis, Kolitis, Paraproktitis usw.);
  • mechanische Schädigung des Analbereichs trägt zur Sekundärinfektion bei, wodurch eine Pilzdermatose möglich ist;
  • Das „Drivers-Syndrom“ ist eine abszessartige Form eines fistulären perianalen Entzündungsprozesses, der während einer langen Fahrt in einem Kraftfahrzeug oder auf einem Pferd beobachtet wird.

Patienten mit einer allergischen Veranlagung leiden häufig an perianaler Dermatitis, da eine Abnahme der Immunkräfte bei gleichzeitiger Hemmung der Gewebesperrfunktionen zu einer leichteren Penetration der Infektion beiträgt. Ähnliche Symptome können bei Säuglingen, HIV-Infizierten und älteren Menschen auftreten.

Häufige Symptome der Krankheit

Die perianale Form der Dermatitis hat charakteristische Symptome:

  • das Auftreten von unerträglichem Juckreiz im After;
  • der entzündete Bereich ist geschwollen, hyperämisch und leicht verdichtet (auf dem Foto);
  • kann wässeriger Hautausschlag erscheinen;
  • bei Hämorrhoiden mögliches Schmerzsyndrom;
  • erosive Ulzerationen, die anschließend mit einer Kruste bedeckt werden.

Wenn die perianale Dermatitis verlängert wird, kann das Gesäß am Entzündungsprozess beteiligt sein. Gleichzeitig kommt es zu einer starken Rötung der Haut mit Ulzerationen sowie einer Verschlechterung des Allgemeinbefindens des Patienten.

Symptome der perianalen Dermatitis:

Bei der ALLERGISCHEN FORM der perianalen Dermatitis äußern sich die Symptome durch das Auftreten von Vesikeln mit transparentem Inhalt und starkem Juckreiz (siehe Foto). Negative Symptome verschwinden in der Regel, da Allergene eliminiert werden.

Bei der FUNGALEN ENTWICKLUNG der perianalen Dermatitis kommt es zu einer Rötung des Perinealbereichs und zu einem Abblättern der Haut an der Läsionsstelle. Der entzündliche Fokus hat klare, unebene Formen, die mit einer weißen Blüte (auf dem Foto) und einem feinen Blasenausschlag bedeckt werden können.

Die bakterielle Entwicklung geht einher mit unerträglichem Juckreiz, Hautrötung an der Entzündungsstelle bis hin zu erosiven Formationen (im Foto). Eitrige Vesikel können sich öffnen, gefolgt von der Bildung von Krusten. In manchen Fällen ist möglicherweise die Körpertemperatur erhöht.

"Jeep Disease" ist durch die Vermehrung mehrerer eitriger Vesikel gekennzeichnet, die sich von selbst öffnen können. Danach verbleibt in der Regel eine langanhaltende ulzerative Oberfläche. Zu den Komplikationen dieser Form der Erkrankung gehören das Auftreten von fistulären Passagen, die den obligatorischen Eingriff des Chirurgen erfordern.

Diagnose

Die diagnostische Untersuchung beginnt mit der Erfassung der erforderlichen Anamnese unter Berücksichtigung der Krankheitssymptome und der Beschwerden des Patienten. Darüber hinaus wird die Laborreaktion auf Dysbakteriose und Pilzmikroflora bewertet.

Der Arzt kann einem Patienten eine Reihe notwendiger Untersuchungen verschreiben, darunter:

  • Ultraschall;
  • Röntgenstrahlen;
  • Ergebnisse des Coprogramms;
  • Koloskopie und Rektogrammie durchführen.

Entsprechend den Untersuchungsergebnissen verschreibt der Arzt eine individuelle Behandlung unter Berücksichtigung der Krankheitsmerkmale.

Taktik der Behandlung von Dermatitis bei Kindern

Bevor Sie mit der Behandlung eines Kindes beginnen, müssen Sie alle Spezialisten konsultieren, insbesondere einen Proktologen und Dermatologen, da nur ein hochqualifizierter Fachmann eine genaue Diagnose stellen kann.

Die perianale Form der Dermatitis beeinflusst den emotionalen Zustand des Kindes negativ. Er verliert seinen Appetit, Schlafstörungen, vielleicht Angst und Erregung und in manchen Fällen sogar eine Verzögerung der körperlichen Entwicklung.

Um akute Symptome zu lindern, werden zunächst verschiedene antipruritische Salben verschrieben. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass die perianale Dermatitis unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Babys behandelt werden muss. In der Regel werden äußerliche Präparate mit juckreiz- und entzündungshemmender Wirkung verordnet. Dazu gehören:

Wenn ein kleiner Patient Komorbiditäten wie Dysbakteriose und Enterobiose aufweist, muss die Helminthiasis verhindert werden. Hierfür wird die Verwendung von Pyrantel empfohlen, das in der Gruppe dieser Arzneimittel am wirksamsten ist. Darüber hinaus wird empfohlen, eine große Menge Flüssigkeit und insbesondere Granatapfel- und Karottensäfte zu verwenden.

Bei jeder Art der Behandlung von Kindern ist die hygienische Pflege des Analbereichs unbedingt zu beachten. Es wird empfohlen, Unterwäsche aus natürlichen Stoffen zu tragen, hypoallergene Windeln zu verwenden und den Analbereich mehrmals täglich zu waschen.

Bei allergischer Dermatitis wird ein Antihistaminikum empfohlen (Diazolin, Tavegil usw.). Die weitere Behandlung hängt von der Art der Erkrankung ab.

Die perianale Dermatitis wird durch traditionelle Medizin (Abkochungen, Lotionen, Cremes, Heilbäder, Öle usw.) wirksam geheilt.

Die häufigsten Rezepte der traditionellen Medizin sind:

SANDDORNÖL. Es ist notwendig, die Sanddornbeeren zu waschen und zu trocknen und sie durch eine Saftpresse zu werfen. Der resultierende Saft wird filtriert und in einen undurchsichtigen Behälter gefüllt, der tagsüber infundiert wird. Danach ist es erforderlich, von der Oberfläche der Lösung eine flüssige Ölbasis zu sammeln, die zur Behandlung der von Dermatitis betroffenen Bereiche verwendet werden sollte.

SCHÜSSEL ZUM SCHWIMMEN. Es wird empfohlen, in gleicher Menge schwarzen Tee, Johanniskraut, Kamillenblüten, Eichenrinde einzunehmen und 4 Esslöffel Kräutermischung 1 l zu gießen. heißes Wasser Infundierte Lösung für 1 Stunde, danach wird sie beim Baden zum Bad gegeben. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass pflanzliche Lösungen nur in Abwesenheit eitriger Hautläsionen verwendet werden.

Es ist zu beachten, dass trotz der Tatsache, dass eine Behandlung mit traditionellen Rezepten praktisch sicher ist, dennoch eine Konsultation des behandelnden Arztes erforderlich ist. Nur er kann die Schwere der Symptome, insbesondere bei einem Kind, angemessen einschätzen.

Behandlung der perianalen Dermatitis bei Erwachsenen

Die Behandlung der perianalen Dermatitis basiert auf der äußerlichen Behandlung der betroffenen Bereiche und gegebenenfalls der oralen Anwendung von Medikamenten. Eine solche komplexe Behandlung trägt zur schnellen Erholung bei. Häufig werden lokale Antiseptika mit Zinkzusatz (Dexpanthenol usw.) für eine schnelle Heilung verwendet.

Die häufigste perianale Form der Dermatitis wird mit folgenden antibakteriellen Medikamenten behandelt:

Häufig wird Triderm in der Dermatitis-Therapie eingesetzt, die positive Rückmeldungen von Patienten erzielt hat. Es sollte jedoch bedacht werden, dass Triderm eine Intoleranz verursachen kann, die sich in allergischen Hautausschlägen im Gesicht, an den Gliedmaßen usw. äußert, was auch die Bewertungen bestätigen. Außerdem sollte Triderm nicht bei Kindern unter 2 Jahren und schwangeren Frauen angewendet werden.

Die Symptome der Dermatose, die durch bakterielle Infektionen verursacht werden, entfernen zusätzlich zu antibakteriellen Salben R-Rum von brillantem Grün, Blau oder Fucorcin.

Wenn die Ursache der Dermatitis Enterobiosis ist, werden Anthelminthika verschrieben:

Perianale Dermatitis erfordert normalerweise die Verabreichung von Antihistaminika (Claritin, Zodak, Loratadin usw.). Diese Mittel lindern effektiv Schwellungen und Juckreiz im Analbereich. Wenn es nicht möglich ist, die Symptome der Dermatitis mit lokalen Präparaten zu neutralisieren, kann der Arzt eine antimykotische und antibakterielle Therapie verschreiben.

Die am häufigsten verschriebenen rektalen Medikamente sind:

DOLOPROKT. Diese Creme wird 1-2 Wochen lang rektal angewendet. Es reduziert die entzündliche und allergische Reaktion und beseitigt Ödeme und Schmerzen.

AUROBIN Salben zur rektalen Anwendung werden für Patienten empfohlen, um den Entzündungsprozess zu neutralisieren, Brennen und Juckreiz zu lindern sowie für eine schnelle Heilung zu sorgen.

Olestezin Dieses Medikament ist in Form rektaler Suppositorien erhältlich. Ernannt 2 p. im Laufe eines Tages 10-12 Tage.

Wenn die Diagnose einer perianalen Dermatitis die mykotische Natur der Krankheitsentwicklung aufdeckt, werden Candide, Clotrimaxaxol, Nizoral, Exoderil usw. verschrieben.

Wenn die Entwicklung einer perianalen Dermatitis stark ist, können externe Glukokortikoide (Prednisolon, Hydrocortison usw.) verschrieben werden. Das schwächste Medikament dieser Gruppe ist Hydrocortison. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass das Medikament trotz der milderen Wirkung die gleichen Kontraindikationen aufweist wie alle Produkte dieser Gruppe. Darüber hinaus kann Hydrocortison nicht bei Kindern unter 2 Jahren angewendet werden.

Im HOME können Sie Kräuterbäder verwenden. Bei Anisspaltenrissen und bei Verschlimmerung von Hämorrhoiden wird die Einführung von Suppositorien aus rohen, geschälten Kartoffeln empfohlen. Für Patienten mit geschwächtem Immunsystem ist eine Vitamintherapie indiziert. Zusätzlich wird eine Physiotherapie mit Ultraschallwellen, Lasertherapie und Magnetfeldtherapie empfohlen.

Es ist zu beachten, dass die Entwicklung der perianalen Form der Dermatitis durch grundlegende Präventivmaßnahmen (Tragen von natürlichem Gewebe, rechtzeitige Rehabilitation chronischer Entzündungsherde, persönliche Hygiene) vermieden werden kann. Bei den ersten unangenehmen Manifestationen wird außerdem die Konsultation mit einem Proktologen und Dermatologen empfohlen.

ARTIKEL IST IN RUBRIC - Krankheiten, Dermatitis.

TEILEN ERFAHRUNG, LASSEN SIE IHREN KOMMENTAR AUF ARTIKEL - "Foto und Behandlung perianaler Dermatitis"

Guten Abend! Ich wurde zuerst mit Hämorrhoiden diagnostiziert, ich habe ihn behandelt, dann Dermatitis und sie sagten, dass wir zum Dermatologen gehen müssen. Wir haben ihn nicht in den Kliniken. sag mir wo ich hingehen soll wo es in Kemerovo ist.

Hallo, Olga. Sie können einen Dermatologen beispielsweise in Kemerovo über diese Website https://prodoctorov.ru/kemerovo/dermatolog/ finden.

Kommentar hinzufügen Antwort abbrechen

Copyright © 2016 Allergie. Die Materialien auf dieser Website sind geistiges Eigentum des Inhabers der Internet-Site. Das Kopieren von Informationen aus dieser Ressource ist nur mit vollständig aktivem Link zur Quelle zulässig. Vor der Verwendung von Materialien ist die Konsultation mit einem Arzt obligatorisch.

http://allergiyanet.ru/zabolevaniya/dermatit/perianalnyj-dermatit.html

Perianale Dermatitis

Perianale Dermatitis ist eine schmerzhafte Entzündung der Haut im Bereich des Afteres. Alle Altersklassen sind von dieser Krankheit betroffen. Die Ätiologie der perianalen Dermatitis hat eine andere Natur, die Krankheit wird in folgende Arten unterteilt:

  • Pilz;
  • Bakteriell;
  • Allergisch;
  • Kontakt

Bei Kindern tritt Entzündung meistens auf, wenn Hygieneregeln nicht befolgt werden. Bei Erwachsenen ist die perianale Dermatitis in der Regel mit einer Beeinträchtigung der Darmflora verbunden oder erscheint vor dem Hintergrund der Pathologie des Rektums und des Dickdarms. Im Zusammenhang mit den Besonderheiten der Erkrankung befasst sich nicht nur ein Dermatologe, sondern auch ein Proktologe mit der Behandlung des entzündeten Bereichs.

Ursachen der perianalen Dermatitis

Die intensive Entwicklung der Krankheit wird durch pathogene Mikroorganismen gefördert, die sich unter günstigen Bedingungen vermehren. Die Quelle des Entzündungsprozesses können solche provozierenden Faktoren sein:

  • Verletzung der Hygienevorschriften;
  • Systematische Reizwirkung am After;
  • Langes Radfahren, Auto, Pferd (Jeep-Krankheit), bei dem gebrochene Haare die Haut traumatisieren;
  • Allergische Reaktionen auf Reinigungsmittel, synthetische Unterwäsche, Drogen;
  • Hautschäden (Kratzen, Risse, Hämorrhoiden) und deren Infektion verursachen Dermatitis im perianalen Bereich einer Etymologie von Bakterien oder Pilzen;
  • Eine reduzierte Immunität schafft die Voraussetzungen für das Eindringen von Infektionen mit Staphylokokken-, Streptokokken- und Candida-Infektionen.
  • Langzeitanwendung von Kortikosteroiden und Antibiotika, die die Darmflora verletzen;
  • Inkontinenzkrankheiten;
  • Anhaltender Durchfall;
  • Enterobiasis, Dysbakteriose;
  • Eine Reihe von Erkrankungen, bei denen sich Entzündungen des Darms auf die Haut um den Anus ausbreiten können (Morbus Crohn, Colitis, Colitis ulcerosa, Proktitis, Paraproktitis).

Darüber hinaus sind Übergewichtige, an Schwitzen leidende Personen und Patienten mit chronischen Infektionskrankheiten anfällig für eine Perianalgo-Dermatitis.

Symptome einer perianalen Dermatitis

Unabhängig von der Art der Erkrankung hat die perianale Dermatitis häufige Anzeichen von Manifestationen:

  • Pruritus im Bereich des Afteres und des unteren Endes des Rektums;
  • Rötung und starke Schwellung der Gewebe;
  • Schmerzen beim Stuhlgang;
  • Schmerzen der perianalen Region.

Es ist zu beachten, dass jede Form der perianalen Dermatitis Symptome aufweist, die nur für diese Art charakteristisch sind. Bei bakterieller Genese um den After treten Blasen und Pusteln auf, die mit Eiter gefüllt sind. Diese Art von Krankheit wird begleitet von Befeuchtung, Zerstörung der Haut und Krustenbildung.

Die Pilzdermatitis zeichnet sich durch eine ausgeprägte Kontur im Entzündungsbereich aus, die eine hellgraue Beschichtung aufweist. Blasen und Pusteln bilden sich um den entzündlichen Fokus.

Allergische perianale Dermatitis geht mit starkem Juckreiz einher, das Auftreten eines Hautausschlags mit serösem Inhalt, das Öffnen führt zu Erosion der Haut.

Bei einer Jeep-Krankheit beginnt eine fistelöse Form des Abszesses der Perianalregion. Diese Art von Krankheit ist durch kleine erneuerbare Abszesse in den Afterfalten gekennzeichnet. Pusteln haben kurze fistulöse Passagen.

Die Reizung der Haut um den After wird durch Darmerkrankungen verursacht. Vor dem Hintergrund der Hauptsymptome gibt es immer noch eine Störung des Stuhlgangs (Durchfall oder Verstopfung), Schmerzen im Rektum oder Unterleib, Ausfluss aus dem Anus eitriger, schleimiger oder wässriger Natur.

Diagnose der perianalen Dermatitis

Bei den ersten Anzeichen von Hautirritationen im After ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren. Die Untersuchung wird in der Regel von einem Proktologen oder Dermatologen durchgeführt. Die Diagnose beginnt mit einer visuellen Untersuchung, mit der Sie Papeln, Risse, Rektumvorfall und Hämorrhoiden erkennen können. Um die Pathogenese zu identifizieren, führt der Arzt eine Befragung des Patienten durch.

Die endgültige Diagnose einer perianalen Dermatitis wird erst nach einem Abkratzen im Bereich des Afteres, Abstrich am After und Analyse des Stuhlgangs gestellt. Die bakteriologische Untersuchung zeigt die Ätiologie der Krankheit.

Für Patienten, die an Darmerkrankungen leiden, werden zusätzlich Ultraschall, Darmspiegelung, Sigmoidoskopie, Koprogramm, Röntgen mit Barium und Irroskopie verschrieben.

Erst nach der endgültigen Bestimmung der Art der Erkrankung und den Ursachen ihrer ursächlichen Behandlung wird vorgeschrieben.

Behandlung der perianalen Dermatitis

Trotz der Tatsache, dass die Behandlung aufgrund der Ätiologie der Krankheit verordnet wird, gibt es eine Reihe von Prinzipien, die jeder Patient einhalten sollte:

  • Persönliche Hygiene. Bei den ersten Anzeichen einer Entzündung im Anus muss nach jedem Stuhlgang abgespült werden. Für diese Zwecke ist es notwendig, eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat oder Dekokte von entzündungshemmenden Kräutern zu verwenden, die die Entwicklung einer Sekundärinfektion nicht zulassen.
  • Bei Dermatitis des Perianalbereichs sollte nur Baumwollunterwäsche getragen werden;
  • Aus der Diät geräucherte, Pfeffer- und würzige Gerichte ausschließen. Diätetische Ernährung macht die Hauptbehandlung effektiver.

Die medikamentöse Therapie der perianalen Dermatitis bei Erwachsenen beinhaltet die Verwendung von Salben und dient der Linderung von Juckreiz, Brennen und Irritationen um den After. Für die örtliche Behandlung verschrieben:

  • Zinksalbe;
  • antiseptische Präparate;
  • Antihistaminika;
  • Dexpanthenol.

Antimykotische Medikamente werden für Pilzinfektionen verschrieben:

Bei der Behandlung der bakteriellen Dermatitis im perianalen Bereich werden eitrige Pusteln geöffnet und mit glänzendem Grün, Blau und Fucartin weiterverarbeitet und mit antibakteriellen Salben behandelt.

Bei der Erkennung von Enterobiasis wird die Behandlung mit Antihelminthika durchgeführt:

Die Therapie der allergischen perianalen Dermatitis besteht in der Einnahme von Antihistaminika:

Die oben genannten Medikamente können auch verschrieben werden, um schmerzhafte Verbrennungen und Juckreiz zu vermeiden.

Das Vorhandensein von chronischen Darmerkrankungen und Dysbiose sind Indikatoren für die Behandlung der Primärerkrankung bei einem Proktologen oder Gastroenterologen.

Die physiotherapeutische Behandlung der perianalen Dermatitis zielt auf die Linderung von Entzündungen und die Stabilisierung des Heilungsprozesses der betroffenen Haut um den After. Die effektivsten Verfahren wie Bäder mit Zusatz von Medikamenten, Behandlung mit einem Magnetfeld, Lasertherapie, Ultraschall usw.

http://www.mosmedportal.ru/illness/perianalnyy-dermatit/

Perianale Dermatitis - Behandlung, Ursachen, Symptome und Prävention

Die perianale Dermatitis ist bei Menschen jeden Alters und bei allen Geschlechtern der einzige Unterschied in der Ursache des Auftretens. Die Krankheit zeichnet sich durch ziemlich unangenehme Gefühle an einem sehr empfindlichen Ort aus - rund um den After.

Neben unangenehmen Empfindungen bei Erwachsenen können Darmfunktionsstörungen, Hämorrhoidenverlust, Dysbiose und andere Erkrankungen beobachtet werden. Für die Wirksamkeit der Behandlung raten Experten, sich an eine Diät zu halten.

7 Fotos von perianaler Dermatitis mit einer Beschreibung

Ursachen der perianalen Dermatitis

Der entzündliche Prozess aufgrund der pathogenen Aktivität der Mikroflora trägt zum Auftreten einer perianalen Dermatitis bei.

Ursachen, die zur Entstehung der Krankheit beitragen können:

  1. Hämorrhoiden
  2. Wurminvasionen.
  3. Beeinträchtigung des Stuhlgangs - Durchfall.
  4. Unzureichende Hygiene
  5. Tumore des Dickdarms und / oder des Rektums.
  6. Krankheiten des Verdauungssystems.
  7. Verletzung der Darmflora.
  8. Unterwäsche ist nicht in der Größe (eng oder eng).
  9. Bekleidungsstücke aus synthetischen Stoffen.
  10. Allergische Reaktionen auf Wasch- oder Reinigungsmittel.
  11. Verletzungszonen.
  12. Pilz- oder infektiöse Invasionen.
  13. Enterobiasis.

Bei Kindern tritt die pränatale Dermatitis aus den gleichen Gründen auf wie die Windeldermatitis - ein längerer Aufenthalt in der Windel, Irritationen oder Verletzungen im After.

Menschen, die zu Allergien neigen, sowie Patienten mit geringer Immunität sind gefährdet. Bei älteren Menschen nimmt die Barrierefunktion der Haut ab, wodurch das Eindringen von Infektionen zur Entwicklung dieser Krankheit führt.

Arten der perianalen Dermatitis

Es gibt verschiedene Arten von perianaler Dermatitis, die von der Ursache der Erkrankung abhängen.

  • Bakterielle Dermatitis;
  • Pilz- / Candida-Dermatitis;
  • Allergische Dermatitis;
  • Abszess-Ansicht

Jede Art kann sich in Symptomen und Schwere der Erkrankung unterscheiden.

Sie können sehen, wie jede Art von perianaler Dermatitis im Fotoabschnitt aussieht.

Symptome einer perianalen Dermatitis

Die perianale Dermatitis zeichnet sich durch folgende Symptome aus:

  1. Unerträglicher Juckreiz in intimen Bereichen.
  2. Bei Hyperämie der Haut um den After kann es bei der Lokalisation von Läsionen zu einer Versiegelung und Schwellung der Haut kommen.
  3. Schmerzen beim Stuhlgang
  4. Brennen während des Stuhlgangs oder beim Wasserlassen.
  5. Schmerzen in den intimen Bereichen (hauptsächlich der After, mit Vernachlässigung der Krankheit), auch in einem ruhigen Zustand.

Der Grad der Schädigung der Dermis wird leicht durch die Schattierung bestimmt, je stärker die Läsion ist, desto ausgeprägter ist die Hyperämie. Schwellung der Haut im After weist auf eine Läsion des Darms hin, die zur Manifestation von Schmerzen während des Stuhlgangs beiträgt.

Hautausschläge oder Papeln können gebildet werden. Die Ignorierung der Krankheit ist mit einer Zunahme der betroffenen Hautsegmente verbunden.

Zusätzlich zu den Hauptsymptomen kann sich eine bestimmte Art von Krankheit im Verlauf unterscheiden:

  • Bakterielle Dermatitis - ein Hautausschlag enthält eine eitrige Flüssigkeit, Papeln öffnen sich von selbst, bilden feuchte erodierte Bereiche und verursachen schwere Beschwerden für den Patienten. Weinende trocknen aus und bilden Krusten.
  • Pilz- / Candida-Dermatitis - dieser Typ ist durch ausgeprägte Läsionen (wellenförmig) gekennzeichnet, ein Hautausschlag kann auftreten, Abblättern wird festgestellt. Diese Art wird von starkem Juckreiz begleitet.
  • Allergische Dermatitis - durch unerträglichen Juckreiz bildet sich an den Kratzstellen ein Hautausschlag. Diese Art gilt als am einfachsten zu behandeln.
  • Abszessart - es treten schmerzhafte Geschwüre auf. Zur Entfernung von Eiter wird eine Drainage etabliert, die zur Entwicklung von Fisteln beiträgt. Die Behandlung dieses Typs beinhaltet einen chirurgischen Eingriff.

Perianale Dermatitis bei Kindern

Die perianale Dermatitis tritt bei Kindern aus den gleichen Gründen wie bei Erwachsenen auf, ist jedoch häufig eine Allergie oder Vernachlässigung der Hygiene (später Windelwechsel). Wurmbefall ist auch eine häufige Ursache für perianale Dermatitis.

Die Symptome der Krankheit unterscheiden sich nicht von den Symptomen bei Erwachsenen.

Für die Behandlung eines Kindes muss eine Diagnose gestellt werden, um die genaue Ursache festzustellen, die zum Auftreten einer perianalen Dermatitis beiträgt. Zur Diagnose schreibt der Arzt (Dermatologe und / oder Proktologe) vor:

  • Fäkalienanalyse zum Nachweis von helminthischen Invasionen;
  • Koloskopie - Untersuchung des Dickdarms mit spezieller Ausrüstung;
  • Koprogramm - Laboruntersuchung des Stuhls zur Erkennung von Darmerkrankungen;
  • Sigmoidoskopie - Untersuchung der Schleimhäute des Rektums;
  • allgemeine Blut- und Urinanalyse;
  • Irroskopie - Thorax-Radiographie.

Eine Behandlung ohne Feststellung der genauen Ursache ist unwirksam. In Bezug auf Kinder ist es besonders wichtig, eine genaue Diagnose für die Therapie festzulegen.

Perianale Dermatitis bei Erwachsenen

Diese Art von Dermatitis bei Erwachsenen kann durch andere Darmerkrankungen verstärkt werden, hat jedoch mehr provozierende Faktoren als bei Kindern. Vor der Behandlung ist es auch notwendig, diagnostische Tests durchzuführen, um die Ursache und die Verschreibung der Therapie zu ermitteln, die auf die Beseitigung der Therapie abzielt.

Behandlung der perianalen Dermatitis

Nach diagnostischen Maßnahmen verschreibt der Arzt eine Behandlung, die darauf abzielt, die Ursachen der Krankheitsentstehung zu beseitigen und unangenehme Empfindungen zu beseitigen.

  1. Behandlung von Läsionen - antimykotische Salben bei Pilzdermatitis; Antihistamincremes oder -salben zur Linderung von Juckreiz und Rötung der Haut; entzündungshemmende Salbe zur Beseitigung der Gewebeschwellung; In fortgeschrittenen Fällen können sie regenerierende Salben verschreiben, um die Funktionen der Hautzellen zu heilen und zu normalisieren. Antiseptische Lösungen zum Waschen der Wundflächen vor dem Auftragen der Salbe.
  2. Tabletten - Vitaminkomplexe zur Verbesserung der Immunität; Anthelminthika bei Enterobiose; Antihistaminika gegen systemische Wirkungen auf die Allergiequelle.

Wenn sich feuchte Bereiche entwickelt haben, wird die Behandlung dieser Bereiche mit grüner Farbe oder Fucorcin gezeigt.

Bei perianaler Dermatitis bei Säuglingen wurden Prophylaktika gegen Würmer, Antihistaminika und Entzündungshemmer verschrieben. Es wird empfohlen, auf die Hygiene des Intimbereichs zu achten und auf Unterwäsche aus natürlichen Stoffen zu achten.

Physiotherapie kann verschrieben werden und gilt als ziemlich wirksame Methode.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Ignorieren der Krankheit mit der Entwicklung von Komplikationen einhergeht, darunter die Bildung von Fisteln, der Übergang der Krankheit zur chronischen Form, der Heilungsprozess wird lang und die meisten Medikamente können in fortgeschrittenen Fällen ohnmächtig sein.

Behandlung perianaler Dermatitis Volksmedizin

Es gibt mehrere ziemlich wirksame Rezepte für die traditionelle Medizin:

  • Sanddornöl ist mit einem Komplex von nützlichen Vitaminen gesättigt, wirkt tonisierend und fördert die Heilung. Sie können es in jeder Apotheke kaufen oder selbst kochen.
  • Kamille, Eichenrinde oder Tutsan - als Abkochung, sowohl einzeln als auch als Kollektion. Sie wirken entzündungshemmend und beruhigend.
  • Die Serie - wird als Kompresse verwendet. Es hat entzündungshemmende und regenerierende Eigenschaften.

Die Verwendung von Volksrezepten sollte als Hilfskomponente für die Hauptbehandlung dienen. Bevor Sie Kräuter verwenden, müssen Sie auf Allergien testen. Bevor Sie eine beliebte Methode anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Prävention der perianalen Dermatitis

Die wichtigste Prävention ist die Aufmerksamkeit für Ihren Körper: Wenn bei Ihnen Symptome einer perianalen Dermatitis auftreten, wenden Sie sich sofort an einen Dermatologen und einen Proktologen, um negative Auswirkungen zu vermeiden und die Behandlung mit minimalen Kosten zu beschleunigen.

Um die Entwicklung einer perianalen Dermatitis zu verhindern, sollte

  • Um Unterwäsche aus natürlichen Stoffen zu tragen, sollte sie in der Größe sein. Enge und enge Unterwäsche kann nicht nur diese Art von Dermatitis hervorrufen, sondern auch andere Krankheiten.
  • Achten Sie auf die persönliche Hygiene - um rechtzeitig Unterwäsche zu wechseln, mindestens einmal pro Tag zu waschen; nach der Defäkation mit Reinigungsmitteln abwaschen;
  • Bei Vorhandensein von Allergien - Ursachen allergischer Reaktionen beseitigen;
  • Verwenden Sie zur Reinigung und Hygiene hinter den Intimbereichen Intimreiniger; Reinigungsmittel zur Auswahl ohne Farbstoffe und Belüftungsöffnungen - hypoallergen;
  • behandeln alle Krankheiten des Verdauungstraktes und der Verdauungsorgane.

Wenn die Krankheit aufgetreten ist, ist es für eine wirksame Behandlung und eine schnelle Genesung notwendig:

  • halten Sie sich an eine Diät - beseitigen Sie würzige, würzige, fetthaltige Lebensmittel und Lebensmittel von Ihrer Ernährung: geben Sie Alkohol auf;
  • Baden oder Duschen sollte mindestens zweimal am Tag erfolgen, nach Wasserversuchen ist die Behandlung von Problemzonen erforderlich;
  • den Behandlungsverlauf nicht zu unterbrechen, auch wenn die Symptome nachlassen, droht die Entwicklung eines Rückfalls;
  • In Bezug auf Kinder, sowohl für die Behandlung als auch für die Prophylaxe, empfehlen die Ärzte, Luftbäder zu arrangieren und gegebenenfalls eine Windel zu tragen, damit die Haut "atmen" kann.

Nach diesen einfachen Vorsichtsmaßnahmen wird die Beschwerden in einigen Tagen zurückgehen. Die Krankheit ist nicht ansteckend und hat eine positive Prognose für die rechtzeitige Einleitung der Behandlung.

http://www.dermatit.net/dermatit/perianalnyj-dermatit/

Perianale Dermatitis

Perianale Dermatitis ist eine Entzündung der Haut um den After, die von Rötung und Juckreiz, Schwellungen und Hautausschlag begleitet wird. Abhängig von der Ätiologie kann die Krankheit allergisch sein, Kontakt haben, bakterielle, pilzartige Natur, entwickelt sich bei Darmentzündung, Enterobiasis, Hämorrhoiden und Analfissuren.

Merkmale der perianalen Dermatitis

Bei Patienten unterschiedlichen Geschlechts und Alters wird eine Dermatitis des Analbereichs diagnostiziert. Bei Kindern entwickelt es sich mit unzureichender Sorgfalt und Nichteinhaltung der Regeln der Intimhygiene, bei Erwachsenen - mit Erkrankungen des Enddarms, Erkrankungen der Darmflora und anderen Erkrankungen des Anus. Bei 6% ist die Ursache der Erkrankung Candida-Dysbakteriose des Gastrointestinaltrakts, in diesem Fall ist die Hilfe eines Dermatologen und eines Proktologen erforderlich. Um ein vollständigeres Bild der Krankheit zu erhalten, sollten Sie die unten stehenden Fotos sorgfältig studieren - sie zeigen eine anale Dermatitis mit unterschiedlichem Schweregrad.

Symptome einer perianalen Dermatitis

Die Symptome einer perianalen Dermatitis hängen von der Ätiologie der Erkrankung und den individuellen Merkmalen des Organismus ab. Es gibt jedoch allgemeine Anzeichen, durch die der Arzt die Krankheit diagnostiziert. Unter ihnen:

  • Rötung um den After und im Perianalbereich (Stellen, an denen sich das Gesäß berührt).
  • Juckreiz und Brennen der betroffenen Haut.
  • Schmerzen beim Berühren und Berühren der Unterwäsche.
  • Geschwollenheit der Gewebe.
  • Schmerzhafter Stuhlgang

Wenn Risse auf dem After und Hämorrhoiden auftreten, verbleiben Blutspuren auf dem Toilettenpapier.

Die perianale Dermatitis bakteriellen Ursprungs ergänzt die folgenden Symptome:

  • Hautausschläge mit klarer eitriger Flüssigkeit (Papeln und Pusteln).
  • Nasse Haut anstelle von platzenden Blasen.
  • Krusten und Mikrorisse nach dem Trocknen (Erosion).

Bei bakterieller Dermatitis können neben den Hauptsymptomen folgende Anzeichen beobachtet werden:

  • Peeling und Scurf von weißer Farbe im perianalen Bereich.
  • Unebene, wellenförmige Grenzen der betroffenen Gebiete.
  • Überempfindlichkeit und Schmerzen.

Allergische Dermatitis im Analbereich wird begleitet von:

  • Starker Juckreiz
  • Schmerzhafter Ausschlag (Papeln).
  • Nach dem Öffnen der Papeln - Geschwüre und Erosion.
  • Nasse Haut, die stark verstellt, reagiert auch auf leichte Berührungen.

Wenn die Ursache eine Jeep-Krankheit ist, treten Fisteln in der perianalen Region auf (meistens an den Falten des Anus). Sie verursachen Schmerzen beim Stuhlgang, blutiger, eitriger Schleim wird aus dem After ausgeschieden und es kommt zu Unregelmäßigkeiten im Magen-Darm-Trakt.

Ursachen der perianalen Dermatitis

Abhängig von den provozierenden Faktoren gibt es vier Haupttypen der Erkrankung: Allergien, Kontakt, Pilze und Bakterien. Die Ursache für die Entwicklung der perianalen Dermatitis sind verschiedene äußere und innere Reize:

  • Nichteinhaltung der Regeln der Intimhygiene.
  • Mechanische Wirkung auf die perianale Zone (grobe Nähte, enge Unterwäsche).
  • Waschmittelreste an der Kleidung.
  • Synthetische Unterwäsche.
  • Sitzende Arbeit.
  • Übergewicht (konstante Reibung des Gesäßes voneinander).
  • Intestinale Dysbiose.
  • Durchfall
  • Hämorrhoiden
  • Würmer
  • Schwächung der Immunität.
  • Ungleichgewicht der Darmflora.
  • Kämme und Risse im After.
  • Bösartiger Tumor des Enddarms

Diese Art von Dermatitis kann einige entzündliche Erkrankungen verursachen, zum Beispiel Morbus Crohn, Kolitis, Jeep-Krankheit. Unbehandelt breitet sich die Entzündung im perianalen Bereich aus und verursacht Dermatitis.

Perianale Dermatitis bei Kindern

Bei Neugeborenen verursacht perianale Dermatitis:

  • Unzureichende Hautpflege.
  • Ungeeignete Kinderkosmetik.
  • Unzeitiger Wechsel von Windeln.
  • Schlechtes Waschen

Um Windeldermatitis (perianal) bei einem Kind zu provozieren, kann es sich um Kleidungsstücke aus synthetischen Materialien handeln, die zufällige Verletzungen im After verursachen. In den meisten Fällen ist keine besondere Behandlung erforderlich, es reicht aus, den Kontakt mit dem Reizstoff zu beseitigen und eine gründliche Pflege der Haut des Kindes sicherzustellen. Um jedoch andere Probleme auszuschließen, sollte man bei den ersten Anzeichen einen Arzt aufsuchen, sich einer Diagnose unterziehen und Empfehlungen einholen.

Diagnose der perianalen Dermatitis

Perianale Dermatitis kann von einem Dermatologen oder Proktologen diagnostiziert werden. Um die korrekte Diagnose zu ermitteln, untersucht der Arzt eine Analyse auf das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion oder Pilzinfektion. Darüber hinaus benötigen Sie möglicherweise:

  • Analyse des Stuhlgangs auf Darmdysbiose und Helminthiasis.
  • Untersuchung des Dickdarms mit einer Sonde (Koloskopie).
  • Untersuchung der physikalischen und chemischen Eigenschaften von Kot (Koprogramm).
  • Kratzen Sie für Pilze.
  • Röntgen
  • Ultraschall

In einigen Fällen schickt der Dermatologe den Patienten zur weiteren Untersuchung durch spezialisierte Ärzte. Eine Behandlung ohne genaue Diagnose ist unwirksam.

Behandlung der perianalen Dermatitis

Die Behandlung der perianalen Dermatitis ist eine Reihe von Maßnahmen, die darauf abzielen, provozierende Faktoren zu beseitigen und die Symptome der Krankheit zu lindern. Die Hauptursachen der Therapie werden ausnahmslos keine Ergebnisse hervorbringen und zu Komplikationen führen. Es beinhaltet:

Medikamentöse Behandlung - orale Medikamente, topische Wirkstoffe - Salben und Cremes. Dies sind antiallergische (Antihistamin) -Tabletten, B-Vitamine und antiseptische Salben. Zinksalbe wird am häufigsten verschrieben. Die Behandlung der Dermatitis des perianalen Bereichs der bakteriellen Ätiologie erfordert die Verwendung von "Triderma", "Candida". Bei bakterieller Dermatitis sollte die betroffene Haut mit antibakteriellen Salben behandelt werden, und an der Öffnung der Pusteln - Anilinfarbstoffe.
Physiotherapie Ein gutes Ergebnis ist eine medikamentöse Behandlung in Kombination mit physiotherapeutischen Verfahren - Behandlung mit einem Magnetfeld, Ultraschall, Laser, Bäder mit medizinischen Lösungen.

Beschleunigen Sie die Behandlung und festigen Sie den Erfolg der Volksheilmittel:

  • Eichenrinde 2 EL. Löffel Eichenrinde 200 ml kochendes Wasser einfüllen, 30 Minuten in einem Wasserbad halten. Kühlen Sie sich ab und reiben Sie die entzündete Haut 3-5 Mal am Tag.
  • Kamille 2 EL. Löffel Löffel oder Kamillenblüten gießen 200 ml kochendes Wasser, einige Stunden ziehen lassen, abseihen. Fügen Sie bei jedem Bad eine Abkochung hinzu - es ist ein Antiseptikum, das Entzündungen gut entfernt.
  • Eine Kräutermischung. Mischen Sie 1 Teelöffel Kamillenblüten, Eichenrinde und Nachfolge, gießen Sie 200 ml kochendes Wasser ein und lassen Sie es brauen. Abseihen, ein Stück Gaze befeuchten und 20-30 Minuten auf die entzündete Stelle auftragen. 3-5 mal am Tag wiederholen.
  • Kartoffeln Wenn Dermatitis durch Analfissuren oder Hämorrhoiden verursacht wird, helfen Kerzen aus rohen Kartoffeln. Sie lassen sich leicht mit einem Stück Stahlrohr (Aluminium) mit dem entsprechenden Durchmesser herstellen.

Die Behandlung mit Volksheilmitteln verringert den Juckreiz und beseitigt Entzündungen. Die Einnahme traditioneller Arzneimittel ist nur nach Absprache mit Ihrem Arzt möglich. Ansonsten besteht die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen.

Komplikationen bei perianaler Dermatitis

Ohne Behandlung oder Selbstbehandlung kann eine anale Dermatitis chronisch werden und verschiedene Komplikationen verursachen. Die Jeep-Krankheit gilt als eine der schwierigsten - sie kann sowohl Ursache als auch Folge sein. Im After gibt es Blasen mit Eiter, die dann platzen und sich in schwer heilende Geschwüre verwandeln. Die Gefahr der Dermatitis besteht darin, dass eine gesundheitsgefährdende Infektion die betroffene Haut durchdringen kann. Um Komplikationen zu vermeiden, müssen Sie nicht nur die Empfehlungen des Arztes, sondern auch die Regeln der Prävention befolgen.

Prävention der perianalen Dermatitis

Präventive Maßnahmen ermöglichen es, perianale Dermatitis und Komplikationen zu vermeiden. Um nicht krank zu werden oder den Übergang der Krankheit in die chronische Form zu verhindern:

  • Befolgen Sie die Regeln der Intimhygiene.
  • Tragen Sie Unterwäsche aus natürlichen Stoffen, entsorgen Sie Synthetik.
  • Verwenden Sie hochwertiges Toilettenpapier.
  • Waschen Sie sich nach dem Stuhlgang.
  • Halte deine Haut trocken.
  • Hygieneartikel sorgfältig aufnehmen.
  • Folgen Sie der Gesundheit des Verdauungstraktes.
  • Gib schlechte Gewohnheiten auf.
  • Halten Sie einen aktiven Lebensstil.
  • Selbstmedikation nicht.
  • Tragen Sie keine enge Kleidung.

Spülen Sie die Unterwäsche beim Waschen gründlich aus und vergewissern Sie sich, dass sich kein Waschmittel darin befindet. Nach dem Trocknen bügeln Sie mit heißen Eisenpilzen und Bakterien durch hohe Temperaturen. Achten Sie auf Ihre Gesundheit, wenn es Anzeichen einer Dermatitis im perianalen Bereich gibt, konsultieren Sie einen Arzt - nur eine professionelle medizinische Versorgung rettet Sie von der Krankheit und stellt die Lebensqualität wieder her.

http://dermatit.su/types/perianalnyj/

Perianale Dermatitis

Ein solch heikles Problem, wie zum Beispiel eine Entzündung der Haut im After, kann so akut werden, dass eine Person sogar nur schwer gehen kann. Das Auftreten einer perianalen Dermatitis kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auftreten, aber diese Krankheit wird immer von Unbehagen und Unbehagen begleitet. Das Hauptmerkmal aller Probleme ist, dass die perianale Dermatitis ein sehr heikles Phänomen ist und ich möchte nicht, dass sich der Patient mit diesem Thema ausbreitet. Daher ist es für sie manchmal so peinlich, einen Arzt aufzusuchen und über das Problem zu sprechen.

Was ist charakteristisch für diese Krankheit?

Das Konzept der perianalen Dermatitis ist eine Erkrankung, die durch Entzündungen der Haut um die Öffnung (Anus) gekennzeichnet ist, begleitet von Schwellungen, Juckreiz, Schönheit, Schmerzen und manchmal minimalen Blutungen aufgrund von Rissen und Wunden. Um eine visuelle Vorstellung von einem solchen Phänomen zu erhalten, genügt es, das Foto einer Dermatitis zu studieren, die bei einem Erwachsenen oder einem Kind aufgetreten ist. Die Natur des Phänomens kann unterschiedlich sein - Bakterien, Pilze, die sich im Darm ausgebreitet haben, Infektionen oder allergische Reaktionen, die zur Bildung von Dermatitis im After führen.

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN: Das Auftreten von Dermatitis im perianalen Bereich wird bei Erwachsenen, Kindern einschließlich Säuglingen sowie bei Jugendlichen und Jugendlichen erfasst.

Welche Symptome zeigt die perianale Dermatitis bei einem Kind und einem Erwachsenen?

Es gibt sowohl häufige Manifestationen, die bei jeder Art von perianaler Dermatitis auftreten, von denen verschiedene Fotos unten zu sehen sind, als auch das Individuum, das einer bestimmten Art dieser Erkrankung innewohnt. Symptome sollten immer zusammen mit den Ursachen des autologen Zustands betrachtet werden.

Im Allgemeinen treten bei Erwachsenen und Kindern die folgenden häufigen Symptome auf:

  1. Die Haut ist sowohl um den After selbst als auch im Bereich der perionalen Zone der Haut (wo die Gesäßbacken miteinander in Kontakt sind) rot.
  2. Brennen und schmerzhaftes Jucken der betroffenen Gewebe.
  3. Schmerzhaftes Hautgefühl bei Berührung oder Kontakt mit der Kleidung.
  4. Stoffe sind geschwollen.
  5. Defäkation ist extrem schmerzhaft.
  6. Bei analen Fissuren oder Hämorrhoiden können geringfügige Blutungen auf Toilettenpapier und Unterwäsche auftreten.

Bei bakterieller Dermatitis kann der Arzt zusätzlich zu den allgemeinen Anzeichen dieser Erkrankung bei einem Patienten folgende Anordnungen beobachten:

  1. Papeln, Pusteln - Blasen, in denen sich eine kleine Menge Flüssigkeit befindet.
  2. Die Zusammensetzung des Pustulums.
  3. Feuchtigkeit - Manifestationen von Feuchtigkeit an der Stelle, an der Blasen platzen.
  4. Erosion - Rissbildung der Haut nach dem Trocknen nasser Bereiche.
  5. Krusten - feucht werden trocken und an ihrer Stelle erscheinen Krusten.

Bei bakterieller Dermatitis werden die folgenden zusätzlichen Symptome beobachtet:

  1. Peeling in den betroffenen Hautpartien.
  2. Weiße Blüte auf dem Boden Irritation und Juckreiz.
  3. Schmerzhafte Gewebebereiche haben gezackte Ränder, leicht gewellt.

Bei einer allergischen Form der Erkrankung beobachtet der Diagnostiker die folgenden externen Indikatoren:

  1. Das Gericht im After ist einfach unerträglich.
  2. Papulare Formationen fühlen sich sehr schmerzhaft an.
  3. Nach dem Öffnen der Blasen bilden sich Erosionen, Geschwüre, die stark knabbern.

Wenn die Wunde durch eine solche Pathologie wie die Jeep-Krankheit mit ihrer Abszessform verursacht wurde, werden sich Fisteln im After bilden. Sie betreffen normalerweise die Falten des Anus selbst und erschweren den Stuhlgang sehr.

Was sind die Ursachen von Entzündungen?

Das Auftreten einer perianalen Windeldermatitis bei einem Kind unter 1 Jahr manifestiert sich häufig durch eine unsachgemäße Pflege der Haut des Babys in Bereichen mit häufigem Windelausschlag. Ansonsten haben Experten die häufigsten Ursachen für diese Art von Krankheit sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern identifiziert.

  1. Die wichtigsten Erkrankungen, die zur Manifestation der Dermatitis führen, als Symptom: Analfissuren, Enterobiasis, Hämorrhoidenstörungen, Pilze oder Viren im Gastrointestinaltrakt, entzündliche Prozesse im Darm, Schwellung, Fermentation, Störungen der Mikroflora.
  2. Unsachgemäße persönliche Betreuung - Verletzungen der persönlichen Hygiene.
  3. Versagen im Körper, die als Nebeneffekt das Versagen des Darms nach sich ziehen.
  4. Andere wichtige Krankheiten, die Dermatitis verursachen, sind ein Symptom der Haut - zum Beispiel die Jeep-Krankheit.

Diagnosemethoden sind ziemlich spezifisch, helfen jedoch sehr effektiv, die Ursache für Manifestationen der Dermatitis in der Nähe des Anus festzustellen, und ermöglichen Ihnen auch, schnell eine Behandlungsmethode zu finden. Nicht nur der After und die umgebenden Gewebe werden durch äußere Untersuchung untersucht, sondern es wird auch ein Bluttest durchgeführt, ein Abstrich oder ein Abstrich auf Bakposev für Untersuchungen unter Laborbedingungen. Bei der Untersuchung der analen Dermatitis können Ultraschall, Röntgenstrahlen und Darmspiegelungen durchgeführt werden, um festzustellen, ob sich dort unerwünschte Formationen befinden.

Zur Bezugnahme: Coprogramm ist die Untersuchung von Kot unter einem Mikroskop, seine physikalischen, chemischen und mikroskopischen Kriterien. Die Kotanalyse für Würmer, Würmer oder zum Nachweis von Dysbakteriose (Verletzung der Darmflora) wird separat gegeben.

Welche Art von Behandlung bei perianaler Dermatitis wird von Spezialisten verschrieben?
Therapeutische Kurse werden immer entsprechend der ermittelten Ursache der Erkrankung verschrieben. Es ist ratsam, einen speziellen Arzt zu behandeln - einen Dermatologen, einen Proktologen, zu dem möglicherweise auch weitere Spezialisten gehören - Histologen, Ernährungswissenschaftler, Immunologen und andere. Bei Kindern sind Kinderärzte und Kinderärzte an der Behandlung der perianalen Dermatitis beteiligt. Die pädiatrische Therapie unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von einem Erwachsenen.

Behandlung der Dermatitis der Perianalregion mit traditionellen medizinischen Methoden

Um die Reizung des Anus zu reduzieren und die verschlimmerten Symptome des Arztes zu beseitigen, werden Kindern verschrieben:

  • Salbe "Bepanten" mit 5% Konzentration der Hauptsubstanz;
  • Kindercreme "Drapolene";
  • Salbe "Clotrimoxazol" und andere Arzneimittel zur äußerlichen Belastung.

Ansonsten ist es für den professionellen und kompetenten Kinderarzt, die Behandlung der perianalen pädiatrischen Dermatitis behandeln zu können, auch auf die Darmarbeit des Patienten zu achten und zu prüfen, ob das Kind Würmer im Körper hat. Daher können spezielle Medikamente für den internen Gebrauch verschrieben werden. Wenn die Manifestationen des Hautausschlags aufgrund von Allergien auftreten, geben Sie dem Kind "Tavegil" oder "Dialosin", das speziell für Kinder freigesetzt wird.

Wenn bei Erwachsenen eine perianale Dermatitis festgestellt wird, wird die Behandlung in Abhängigkeit von der Ursache des Auftretens durchgeführt. Wenn Madenwürmer (Würmer) vorhanden sind, sollten Sie sie zuerst aus dem menschlichen Körper verbannen. Unterwegs sollten Sie mit verschiedenen antiseptischen Salben auf die Haut und das betroffene Gewebe achten:

  • Zinksalbe
  • Salbe "Aurobin";
  • "Triderm";
  • Mikoseptin;
  • Candide und andere.

Der Arzt kann auch Antihistaminika oder Dexpanthenol, ein Vitamin der Gruppe B, verschreiben. Physiotherapie kann auch Hautirritationen und andere Läsionen schnell beseitigen. Somit desinfizierte ultraviolette Strahlung den gesamten Bereich der Wunde.

Behandlung von Krankheiten mit alternativer Medizin

Traditionelle Behandlungsmethoden können auch in einem integrierten Ansatz nützlich sein. Ärzte lehnen sie nicht ab, sie verschreiben sogar Bäder mit Kräuterabkühlung oder Limonade oder irgendeine Art von Trinkwasser aus Heilpflanzen. Um Verfahren zur Entfernung von Dermatitis der Perianalregion des Anus am effektivsten durchführen zu können, muss die Behandlung auch eine spezielle Diät, einen aktiven Lebensstil, einschließen. Aufgrund der Tatsache, dass einer Person empfohlen wird, spezielle Öle (z. B. Sanddorn) und selbst gemachte Salben zu verwenden, kann sich eine Person schnell verbessern. Dies beweist sogar das Foto im Internet, das die signifikante Verbesserung des Patienten nach dem abgeschlossenen komplexen Therapieverlauf zeigt.

10 Regeln zur Vorbeugung von Dermatitis in der Nähe des Afteres

Präventionsmethoden können Komplikationen der Dermatitis, die die Krankheit auslösen, vermeiden. Um nicht an Erwachsenen oder Kindern zu erkranken, sollten Sie die folgenden Regeln genau beachten:

  1. Befolgen Sie die allgemeinen Regeln der regelmäßigen Körperpflege.
  2. Tragen Sie keine synthetische Unterwäsche.
  3. Wischen Sie nicht mit schlechtem Toilettenpapier und noch besser, wenn Sie nach dem Defäkationsvorgang nur Probleme oder Wasservorgänge benötigen.
  4. Nach dem Baden nicht mit einer Polenta abwischen, sondern die Haut nur leicht anfeuchten, um sie nicht zu stark zu trocknen.
  5. Wenn der Magen krank ist (Magen oder Darm), sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.
  6. Essen Sie richtig - essen Sie keine Allergene, verdorbenes Essen oder solche, die Gärung, Dysbiose und andere Darmstörungen verursachen.
  7. Gib schlechte Gewohnheiten auf.
  8. Führen Sie einen aktiven Lebensstil.
  9. Selbstmedikation nicht.
  10. Tragen Sie keine Unterwäsche oder Kleidung anderer Personen.

Um bei Erwachsenen oder Kindern keine perianale Dermatitis zu bilden, deren Foto leicht im Internet zu finden ist, um herauszufinden, welche Art von Wunden es ist, muss auf Ihre Gesundheit geachtet werden. Wenn der Patient den geringsten Juckreiz oder andere Beschwerden im After empfand, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und nicht warten, bis sich bereits Papeln oder Wunden gebildet haben. Die Verwendung von wirksamen Cremes und Salben kann schnell genug die Schmerzen und Beschwerden des Patienten lindern. Und mit einem integrierten Therapieansatz ist es möglich, die Krankheit bis zum Ende zu heilen.

http://medoderm.ru/dermatit/dermatit-perianalnyj.html

Perianale Dermatitis

✓ Von einem Arzt verifizierter Artikel

Die Krankheit, deren Hauptsymptom eine Entzündung der Haut um den After ist, wird als perianale Dermatitis bezeichnet. Neben dem gereizten Hautbereich im empfindlichen Bereich ist die Krankheit durch Juckreiz, Schwellung und Rötung gekennzeichnet. Es gibt verschiedene Arten von Dermatitis, die sich in der Natur des Auftretens unterscheiden: Pilze, Kontakt, Allergien und Bakterien.

Allgemeine Beschreibung der Krankheit

Das Problem tritt meistens als Folge von Darmproblemen, entzündlichen Prozessen, Analfissuren und Hämorrhoiden auf. Die geeignete Behandlung wird vom Arzt in Abhängigkeit von der Schwere der Symptome, der Art und dem Ausmaß der Erkrankung ausgewählt. Aufgrund der Spezifität der Lokalisation der Dermatitis befassen sich sowohl ein Dermatologe als auch ein Proktologe mit der Behandlung von Entzündungen.

Diese Form der Krankheit kann bei Menschen unabhängig von Alter und Geschlecht diagnostiziert werden. Die perianale Dermatitis entwickelt sich aufgrund von unsachgemäßer Intimhygiene, Dysbakteriose, Erkrankungen des Dickdarms, d. H. Problemen im Analbereich. Es ist wichtig, die genaue Ursache der Dermatitis festzustellen, die eine wirksame Behandlung auslöste.

Symptome einer Darmdysbiose

Ursachen der perianalen Dermatitis

Die aktive Entwicklung der Krankheit wird durch pathogene Bakterien hervorgerufen, die sich in einer für sie günstigen Umgebung vermehren. Faktoren, die zur Entwicklung des Entzündungsprozesses beitragen:

  • regelmäßige Verletzung der Hygienevorschriften (unsachgemäßes Waschen, unzureichende Feuchtigkeitsversorgung der Haut, längere Wasserfreiheit, insbesondere nach dem Toilettengang);
  • Fahrradunterricht;
  • systematische Reizung der Afterzone (z. B. beim Tragen von enger Unterwäsche);
  • allergisch gegen Hygieneartikel, die zum Waschen verwendet werden, oder Waschmittel, das nach dem Waschen auf der Wäsche verbleibt;
  • Allergie gegen synthetische Unterwäsche;
  • Hämorrhoiden;
  • Anus Trauma;
  • Candida-Pilz Staphylococcus, verursacht durch verminderte Immunität;
  • Problem vaginale oder intestinale Mikroflora;
  • Durchfall;
  • Enterobiasis;
  • die Auswirkungen von Darmproblemen, wenn eine Entzündung in den Afterbereich gelangt.

Achtung! Statistiken zufolge tritt die perianale Dermatitis häufiger bei übergewichtigen Menschen, Hyperhidrose oder chronischen Infektionskrankheiten auf.

Was sind die Symptome der Krankheit?

Alle Arten von Dermatitis sind durch die gleichen Symptome gekennzeichnet. Sie können es aus den folgenden Gründen vermuten:

  • Juckreiz, lokalisiert um den After, manchmal im unteren Rektum;
  • Schwellung, Verdichtung und Rötung des Gewebes um den After;
  • schmerzhafter Stuhlgang;
  • Schmerzen in der Perianalzone.

Juckreiz am After kann eine perionale Dermatitis signalisieren.

Zusätzliche Symptome hängen von der Zugehörigkeit der Dermatitis zur einen oder anderen Form ab. Die bakterielle Genese der Krankheit provoziert das Auftreten von Pusteln mit Eiter um den After. Die Haut der Dermatitis dieser Art wird zerstört, es bilden sich Krusten und Geschwüre.

Die durch den Pilz hervorgerufene Dermatitis ist durch Wellenlinien entlang der Entzündungskontur mit einem Hauch von Grau gekennzeichnet. Der Bereich der Entzündung wird durch Pusteln und Vesikel beeinflusst. Starker Juckreiz, Hautausschlag mit serösen Einschlüssen sprechen von Allergien.

Achtung! Einem separaten Typ kann "Jeep-Krankheit" zugeordnet werden. Dies ist eine Art Dermatitis, die durch das Führen von Fahrzeugen oder Reiten ausgelöst wird. Das Problem wird durch die Haare im Schrittbereich verursacht, die durch längeres Sitzen abbrechen und an der Haut haften bleiben.

Foto perianale Dermatitis

Jeep-Krankheitssymptome sind eine fistelöse Form der Dermatitis. In den Falten des Anus treten Abszesse in Form von Pusteln mit kurzen fistelartigen Passagen auf.

Wie wird die Diagnose gestellt?

Die Diagnose basiert auf einer detaillierten Befragung des Patienten über seinen Zustand. Alle störenden Symptome werden berücksichtigt und die Ursachen, die zur Ausbreitung der Dermatitis beitragen, werden identifiziert. Der Arzt sollte klären, ob die Person eine Pathologie hat, die die Krankheit auslösen könnte.

Achtung! Wenn Darmkrankheiten zu Dermatitis geführt haben, werden die Symptome durch Schmerzen im Bauchbereich, häufige Schleimsekrete aus dem After und manchmal durch Blutverunreinigungen ergänzt.

Die zweite Phase der Inspektion ist die Untersuchung der von Dermatitis betroffenen Region. Der Arzt identifiziert Risse, Papeln, Hämorrhoiden. Am Ende der Untersuchung kratzt der Arzt, verschmiert und schickt sie ins Labor. Der Patient muss zusätzlich einen Stuhltest durchführen. Alle diese Studien können die Ätiologie der Krankheit genau bestimmen.

So sammeln Sie Kot für die Analyse

Bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts muss der Patient Eingriffe durchführen, die es ihm ermöglichen, die Bauchhöhle oder den Darm zu untersuchen, z. B. Ultraschall und Irroskopie.

Stufen der Therapie

Die therapeutischen Maßnahmen unterscheiden sich je nach Art der Dermatitis. Es gibt allgemeine Behandlungsrichtlinien für alle Patienten:

  • Auswaschung nach dem Stuhlgang mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder einem Sud aus Kräutern mit entzündungshemmenden Eigenschaften;
  • Tragen natürlicher Baumwollunterwäsche;
  • mangelnde Bewegung;
  • Ausschluss von scharfen, geräucherten und fetthaltigen Lebensmitteln zum Zeitpunkt der Behandlung.

Bei der Zubereitung von Abkochungen sollte die mögliche allergische Reaktion berücksichtigt werden. Experten empfehlen, einen Teil des Sud auf den Ellbogen aufzutragen und tagsüber die Reaktion der Haut zu beobachten. Treten keine Allergien auf, kann die Abkochung zum Abwischen der Perianalzone verwendet werden.

Video - Wie kann man Dermatitis-Volksheilmittel schnell heilen?

Rezepte der Volksmedizin

Eichenrindenabkochung

Zwei Esslöffel gehackte Eichenrinde gießen ein Glas kochendes Wasser und bestehen eine halbe Stunde auf einem Wasserbad. Mit gekühlter Brühe können Sie den betroffenen Bereich mehrmals am Tag abwischen oder das Bad zum Schwimmen hinzufügen.

Kamillenabkochung

In derselben Menge können Sie die Blätter und Knospen der Kamille aufbrühen, die auch antiseptische Eigenschaften haben und Entzündungen der Haut lindern.

Das Hinzufügen von Kamille Dekokt im Bad hilft, perianale Dermatitis loszuwerden

Achtung! Aus Volksräten ist es effektiv, Kompressen mit einer Abkochung von Kamille, Eichenrinde und einer Schnur auf dem betroffenen Gebiet herzustellen. In Gegenwart von Analfissuren oder Hämorrhoiden können Kerzen aus rohen Kartoffeln in den After eingeführt werden.

Rezept komprimiert

Für Kompressen einen Esslöffel zerdrückte Kamille, Eichenrinde oder eine trockene Serie mischen. Die Mischung wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und hineingegossen, bis die Farbe der Lösung dunkelbraun wird. Das Mulltuch wird in der Brühe angefeuchtet und mehrmals am Tag eine halbe Stunde lang auf die perianale Fläche aufgetragen.

Kartoffelkerzen-Rezept

Kerzen aus Kartoffeln werden wie folgt hergestellt: Rohe Kartoffeln werden geschält und geschält. Die Kerzengröße sollte mit den üblichen Hämorrhoiden übereinstimmen. Legen Sie es nach der Defäkation ein.

Kerzen aus Kartoffeln helfen, perianale Dermatitis und Hämorrhoiden loszuwerden

Drogentherapie

Lokale Therapie ist der Einsatz von Salben, die die unangenehmen Manifestationen der Krankheit lindern: Juckreiz reduzieren, Irritationen und Rötungen beseitigen. Geeignete Medikamente zur medikamentösen Therapie:

  • Zink (Desitin, Zinksalbe, Zindol, Glutamol);
  • Antihistaminika (Fenistil, Ichthyolsalbe);
  • Dexpanthenol ("D-Panthenol", "Bepanten");
  • Antiseptika ("Dioxidin", "Levocin", "Dermatolovaya-Salbe").

Video - Alles über perianale Dermatitis

Dermatitis Behandlung je nach Ursache

  1. Antipilzmittel sind wirksam, wenn die Ätiologie der Erkrankung in den Sporen des Pilzes liegt. Folgende Medikamente sind am beliebtesten: Exoderil, Nizoral, Candide.
  2. Bei der Behandlung einer bakteriellen Infektion im After werden eitrige Formationen geöffnet und mit Fucorcin oder Brillantgrün behandelt. Nach der Wundheilung wird eine antibakterielle Salbe auf den Problembereich aufgetragen. Geeignete Medikamente - "Triderm", "Kanesten", "Mikoseptin".
  3. Wenn die Erkrankung durch Enterobiasis verursacht wurde, muss die Therapie mit Antihelminthika wie "Wormil", "Medamin" oder "Vermox" durchgeführt werden.
  4. Allergische Dermatitis wird mit Medikamenten behandelt, die Antihistaminikaigenschaften haben. Sie können auch bei der Behandlung anderer Arten von Dermatitis verschrieben werden, um Juckreiz und Brennen zu reduzieren. Die am häufigsten verschriebenen sind "Diazolin", "Claritin", "Suprastin", "Tavegil".

Achtung! Eine laufende Dermatitis des Anus führt dazu, dass das Gesäß am Krankheitsverlauf beteiligt ist. Die Haut wird rot und Geschwüre erscheinen auf der Haut. Das allgemeine Wohlbefinden des Patienten verschlechtert sich ebenfalls.

Wirksame Präparate zur äußerlichen Behandlung der perianalen Dermatitis

http://med-explorer.ru/dermatologiya/lechenie-kozhi/perianalnyj-dermatit.html
Weitere Artikel Über Allergene