D Panthenol. Gebrauchsanweisung. Lagerbedingungen

Salbe Depantenol dient der Wiederherstellung geschädigter Haut. Die lokale Anwendung dieses Arzneimittels führt zu wirksamen Ergebnissen und hilft bei Hautproblemen. Die meisten Menschen, die Panthenol verwendet haben, wissen bereits, dass das Werkzeug ein wesentlicher Bestandteil der Hausapotheke ist. Es wurde wiederholt festgestellt, dass bei Verwendung von D-Panthenol die Haut straffer und strahlender wird.

Positiver Effekt: D Panthenol - ein Breitspektrum-Medikament. Hilft bei verschiedenen Hautproblemen, wirkt auch im täglichen Gebrauch, hilft bei Verbrennungen und Schnittverletzungen. Die Salbe wird verwendet für:

  • Verbrennungen (wie auch Sonnenbrand);
  • siedet;
  • Geschwüre;
  • eitrige lokale Entzündung der Haut;
  • Narbenheilung;
  • trophische Geschwüre an Händen und Füßen;
  • Verletzung der Integrität, Ulzerationen oder im Falle eines Defekts der Schleimhaut des vaginalen Teils des Gebärmutterhalses;
  • rissige Brustwarzen während der Stillzeit;
  • Wunden;
  • Kratzspuren;
  • Abschürfungen;
  • trockene Haut;
  • Austrocknung der Haut;
  • Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung;
  • um Erfrierungen und Windungen im Winter zu verhindern;
  • zur Verhinderung von Windelausschlag bei Neugeborenen;
  • Behandlung und Vorbeugung von abgestorbenem Weichgewebe als Folge eines ständigen Drucks, der von lokalen Durchblutungsstörungen und Nervenprozessen der Zellernährung begleitet wird;
  • Dermatitis;
  • entzündliche Läsionen der Haut, die infolge ihrer Exposition schädigende Faktoren chemischer, physikalischer oder biologischer Natur verursachen.

Auch verwendetes D-Panthenol für Allergien.

Es ist wichtig!

In den Apotheken D wird Panthenol in verschiedenen Formen freigesetzt. Die häufigsten sind:

De Pantenol kommt auch in Tabletten, Kapseln, Lösungen und sogar Pastillen vor. Depantenol zur oralen Verabreichung wird von einem streng behandelnden Arzt verschrieben.

Panthenol-Anwendung

Depantenol wird häufig für kosmetische Zwecke verwendet. D Panthenol wirkt sich nicht nur auf glatter Haut, sondern auch auf der Kopfhaut positiv aus. Sie können dieses Medikament sogar verwenden:

  • auf den empfindlichsten Bereichen der Haut;
  • bei Haut, die zu Reizungen neigt;
  • wenn sich Dermatitis manifestierte.

Daher ist es einfach und sicher, Depantenol zu verwenden. Viele Vertreter der schönen Hälfte der Menschheit bemerken die Wirksamkeit von Depantenol nicht nur als kosmetische, sondern auch als antimikrobielle und antibakterielle Hautpflege.

Kinder und Panthenol

Für Kinder ist dieses Medikament großartig, es enthält keine schädlichen Substanzen und wirkt sich positiv auf die zarte Haut des Babys aus. Depantenol Salbe wird verwendet für:

  • Windelausschlag und seine Verhinderung;
  • verschiedene Dermatitis;
  • Irritationen.

Depantenol hilft, diese Probleme effektiv zu bewältigen und das Baby zu beruhigen. Jede Mutter weiß schließlich, dass Irritationen bei einem Kind intermittierenden Schlaf und Tränen verursachen.

Es ist wichtig!

Panthenol ist eines der wirksamsten Mittel zur Bekämpfung von Verbrennungen verschiedener Genese. Für diejenigen, die ihren Urlaub in warmen, heißen Ländern verbringen oder einfach nur die Strände unserer Heimat aufsaugen möchten, ist es nützlich, D-Panthenol mitzunehmen. Panthenol hilft bei Juckreiz und Rötungen auf der Haut.

Die Zusammensetzung der Salbe

Die Basis des Arzneimittels ist Dexpanthenol. Diese Substanz ist ein Element der Vitamine B. Wenn Dexpanthenol in die Haut injiziert wird, wird es zu Kalziumpantothenat umgewandelt, das an den meisten im menschlichen Körper ablaufenden Prozessen aktiv beteiligt ist. Vitamin B5 (Kalziumpantothenat) ist ein wichtiges Element bei der Bildung von Coenzym A, das an der Regeneration von Hautzellen beteiligt ist. Depantenol erhöht den Stoffwechselprozess im Körper und beschleunigt die Entstehung neuer Zellen. Dexpanthenol gilt als fester Bestandteil der Faser der extrazellulären Substanz des Bindegewebes, bestehend aus Kollagenprotein. Calcium Pantothenat ist für die Elastizität und den Zustand dieser Fasern verantwortlich.

Daher verbessert der systematische Einsatz von Panthenol die Hautelastizität, beseitigt Falten und verbessert das Oval des Gesichts. Bei Verletzungen benötigt die Haut mehr denn je Dexpanthenol, da dieses Spurenelement äußerliche Hauterkrankungen schnell wieder herstellt. Calcium Pantothenat ist häufig in vielen kosmetischen Cremes zur Hautpflege für Gesicht und Körper enthalten. Und es wird auch bei der Herstellung von Sonnenschutz-, Alterungs- und Anti-Aging-Pflegeprodukten verwendet.

Depantenol kann zu jeder Jahreszeit verwendet werden. Geeignet für jede Art von Haut: normal, fettig, gemischt.

Panthenol-Freisetzungsform:

Creme Panthenol 5% enthält in einem Gramm fünfzig Milligramm aktive Spurenelemente und zusätzliche Bestandteile:

  • Ketomacrogol;
  • Cetanol;
  • Cetearyloctanoat;
  • Dimethicon;
  • Glycerylmonostearat;
  • Propylenglykol;
  • Propylparahydroxybenzoat;
  • Methylparahydroxybenzoat;
  • Wasser;
  • Aroma.

Cremeweiß, spezifisches Aroma, homogene Masse.

Die fünfprozentige Panthenolsalbe enthält fünfzig Milligramm Wirkstoffe pro Gramm. Zusätzliche Substanzen:

  • Lanolin;
  • Petrolatum;
  • flüssiges Paraffin;
  • Isopropylmyristat;
  • Mitylparahydroxybenzoate;
  • Cholesterin;
  • Propylparahydroxybenzoat;
  • Wasser

Der Farbton der Salbe ist hellgelb, das Aroma ist angenehm durch die zusätzliche Substanz - Lanolin. Erhältlich in fünfundzwanzig und fünfzig Gramm in Tuben.

Spray Panthenol bietet den gleichen positiven Effekt wie Salbe und Creme. Erhältlich in Aluminiumflaschen von 58 und 130 Gramm.

Gebrauchsanweisung D Panthenol

Die Gebrauchsanweisung besagt, dass das Medikament in Form eines Sprays, einer Salbe oder Creme für die lokale Anwendung geeignet ist. Panthenol sollte in einer gleichmäßigen und dünnen Schicht auf die geschädigte Haut aufgetragen werden. Salbe D Panthenol muss zwei- bis viermal täglich angewendet werden. Wenn die Salbe auf den infizierten Bereich der Haut aufgetragen werden muss, muss die Haut zuerst mit einem Antiseptikum behandelt werden. Bei Neugeborenen mit Dermatitis durch Windelausschlag wird Panthenol nach jedem Wechsel der Windel oder des Bades angewendet.

Wichtig zu wissen!

  1. Zylinder mit Panthenol dürfen nicht in der Nähe von offenen Flammen oder in der Nähe von heißen Objekten verwendet werden.
  2. Nach Verwendung aller Mittel darf der Ballon auf keinen Fall zerlegt und ins offene Feuer geworfen werden.

Die Salbe enthält eine hohe Fettkonzentration und ist daher ideal für trockene und dehydrierte Haut sowie für sichtbare Risse. Im Gegensatz dazu enthält die Creme keine fetthaltigen Basen in ihrer Zusammensetzung und eignet sich daher wunderbar für verschiedene Wunden. Cremes werden gut absorbiert, daher wird die Anwendung bei Verbrennungen jeglichen Grades empfohlen. Das Spray verteilt sich auf einen bestimmten Hautbereich. In einem Abstand von zehn bis fünfzehn Zentimetern muss die gesamte gestörte Haut mit Panthenol bedeckt sein (Sie sollten den Ballon vor dem Gebrauch schütteln). Die Verwendungsdauer von Panthenol hängt vom Ausmaß der Erkrankung ab.

Bei Verbrennungen kann Panthenol bereits in den ersten Sekunden der Verletzung auf die Haut aufgetragen werden.

Kosten von

Preis Panthenol hängt von der Marke ab. Die Kosten variieren zwischen 200 und 450 Rubel.

Gibt es ein Analogon von Panthenol?

Ein Analogon existiert und wird in verschiedenen Formen dargestellt. Dadurch kann der Käufer die am besten geeignete Form des Arzneimittels wählen. Analoge:

  • D Panthenol;
  • Korneregel;
  • Panthenol - Spray;
  • Dexpan plus;
  • Pantoderm.

Alle diese Arzneimittel enthalten Dexpanthenol als Hauptsubstanz.

Muss ich die Panthenolsalbe abwaschen, bevor ich das Baby füttere?

Bei einem Nippelriss die Salbe nach jeder Fütterung auftragen. Es muss nicht abgewaschen werden. Es ist notwendig, mindestens eine halbe Stunde vor dem Auftragen des Babys auf der Brust zu schmieren. Sie müssen ab dem ersten Tag nach der Geburt zu schmieren beginnen.

Kann abgelaufenes Panthenol verwendet werden?

Es wird nicht empfohlen, das bereits unbrauchbar gewordene Medikament zu verwenden. Allergien können sich entwickeln.

Müssen wissen

  1. Bei Patienten mit Niereninsuffizienz mit äußerster Vorsicht anwenden.
  2. Bei der Interaktion mit Antibiotika können allergische Reaktionen auftreten.
  3. Eine Nebenwirkung ist eine Allergie gegen Panthenol.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Das Medikament sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als fünfundzwanzig Grad gelagert werden, wobei direktes Sonnenlicht und Hitze über fünfzig Grad zu vermeiden sind. Haltbarkeit beträgt zwei Jahre.

Fazit

Panthenol ist ein wirksames und universelles Arzneimittel zur Beseitigung von Hautkrankheiten unterschiedlicher Genese, das bei der Behandlung von Hautkrankheiten wirksam ist. Es gibt keine Einschränkungen bei der Verwendung. Panthenol kann sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern verwendet werden.

http://rodinkam.com/preparatyi/d-pantenol-instruktsiya-po-primeneniyu-usloviya-hraneniya

D Panthenol für Allergien

D-Panthenol: Salbe, Creme, Spray

D-Panthenol-Anweisung

Das Medikament wird zur äußerlichen Anwendung verwendet, da es die Regeneration des Gewebes verbessert. Das Medikament enthält Dexpanthenol, ein Derivat der Pantothensäure, eines wasserlöslichen Vitamins B, das als Bestandteil des Coenzyms A für den Austausch von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten erforderlich ist.

Inhaltsverzeichnis:

Der Wirkstoff spielt eine wichtige Rolle im Prozess der Acetylierung, wenn die Gluconeogenese Energie aus Kohlenhydraten freisetzt, wenn die Synthese eintritt und Fettsäuren abgebaut werden, wenn Sterole und Steroidhormone sowie Acetylcholin synthetisiert werden.

Pantothensäure wird benötigt, um die normale Epithelfunktion aufrechtzuerhalten.

Das Bedürfnis nach dieser Substanz wird in dem Fall gesehen, in dem die Haut oder das Gewebe beschädigt ist, dann kann sein Mangel mit D-Panthenol in Form einer Salbe gefüllt werden. Durch die Anwendung wird die Hautregeneration angeregt, der Zellstoffwechsel normalisiert, die Stärke der Kollagenfasern erhöht.

Das Medikament hat eine regenerierende schwache entzündungshemmende Wirkung. Darüber hinaus nährt und macht die Anwendung die Haut weich.

Hilfssubstanzen, die Bestandteil des Arzneimittels sind, verstärken seine therapeutische Wirkung stark.

D-Panthenol-Anwendung

D-Panthenol wird zur Behandlung von Kindern, die an Windeldermatitis leiden, sowie bei der Behandlung von Kratzern und leichten Irritationen durch Sonneneinstrahlung, ultravioletter Strahlung und Röntgenstrahlen zur Behandlung und Vorbeugung von Windelausschlag verwendet.

Schwangeren wird das Medikament zur Behandlung von Brustwarzenrissen und deren Entzündungen verschrieben.

Bei Verletzungen der Integrität der Haut, die durch mechanische, chemische und Temperaturfaktoren oder in der postoperativen Phase verletzt wurden, wird eine medikamentöse Behandlung vorgeschrieben. Das Medikament ist wirksam bei der Behandlung von entzündlichen Hautprozessen, Dermatitis, Furunkel, trophischen Geschwüren der unteren Extremitäten, Gastritis und Colost.

Die medikamentöse Behandlung und Prophylaxe wird bei nachteiligen Auswirkungen der äußeren Umgebung auf die Haut, einschließlich Wind, Feuchtigkeit, Sonnenlicht und Kälte, durchgeführt. Es stellt auch Haare wieder her, die durch Färben oder Kräuseln beschädigt wurden.

D-Panthenol-Salbe

Das Medikament in Form einer Salbe enthält Dexpanthenol 50 ml.

Als Substanzen enthält es Lanolin und weißes Petrolatum, flüssiges Petrolatum, Isopropylester von Myristinsäure, auch Cholesterin, Ester von Propyl- und Methyl-p-hydroxybenzoesäure, destillierte Säure.

D-Panthenol-Creme

Die Zubereitung in Form einer Creme enthält 50 ml Dexpanthenol und Hilfsstoffe in Form von Ketomacrogol 1000, Cetearyloctanoat, Cetylalkohol, Dimethicon, Glycerylmonostearat sowie Substanzen wie 1,2-Propylenglykol, Methyl- und Propylester von p-Hydroxybenzoesäure, destilliertem Wasser. Aroma.

D-Panthenol-Spray

Die Zubereitung in Form eines Sprays muss bei der Verwendung des Ventils in vertikaler Position gehalten werden.

Damit der Schaum gut ist und der Qualitätszylinder geschüttelt werden muss. Das Spray wird mehrmals täglich aufgetragen und spritzt gleichmäßig auf die geschädigten Hautpartien.

Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt abhängig vom Krankheitsverlauf und dem Hautzustand bestimmt. Der Sprühzylinder kann nicht in der Nähe von Feuer und heißen Objekten verwendet werden. Nach seiner vollen Nutzung kann der Ballon nicht zerlegt oder in das Feuer geworfen werden.

D-Panthenol-Anweisung

Nicht jeder weiß, dass Panthenol in der Kosmetik für Haut- und Haarpflege verwendet wird.

In diesem Artikel erfahren Sie die Regeln für die Verwendung dieses Tools.

  • Panthenol - medizinische Eigenschaften für die Haut von Erwachsenen und Kindern, für gesundes Haar
  • Panthenol - Tages- und Nachtcreme, Spray, Maske für die Haut gegen Falten: Anwendung
  • Salbe D-Panthenol: Falten auftragen
  • Panthenol - Creme, Augensalbe gegen Falten: Anwendung
  • Panthenol - Creme, Spray, Maske für die Haut gegen Akne: Anwendung
  • Panthenol - Creme, Salbe aus Akne und Altersflecken: Anwendung
  • Panthenol-Teva - Salbe: Anwendung in der Kosmetik
  • Panthenol - Salbe, Creme, Spray, Maske, Milch bei Trockenheit, Rötung und Abschälen der Haut und Abschürfungen: Anwendung
  • Panthenol - therapeutische Milch für die Haut bei Kindern: verwenden
  • Panthenol: Verwendung von Allergien im Gesicht
  • Panthenol - therapeutisches, dermatologisches, regenerierendes Shampoo gegen Schuppen und Haarausfall: Anwendung
  • Balsamhaarmaske mit Panthenol Librederm: Anwendung
  • Wie lange muss Panthenol auf der Haut bleiben?
  • Video: Panthenol - in der Kosmetik: Bewertungen

Viele Leute kennen das Medikament Panthenol.

Und dass es als wirksames Mittel gegen Verbrennungen eingesetzt wird. Allerdings weiß nicht jeder, dass diese Substanz in der Kosmetik verwendet wird. Aufgrund seiner Zusammensetzung bewältigt Panthenol perfekt die übermäßige Trockenheit der Haut, glättet feine Falten und wirkt wohltuend auf die Haut des Kopfes und der Haarstruktur.

Panthenol - medizinische Eigenschaften für die Haut von Erwachsenen und Kindern, für gesundes Haar

  • Pharmazeutische Medikamente werden sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern verwendet. Es verträgt sich nicht nur gut mit Sonnenbrand und anderen Verbrennungen, sondern hat auch einen schmerzstillenden, antimikrobiellen und wundheilenden Effekt.
  • Die aktive Komponente ist Dexpanthenol, es hat ein niedriges Molekulargewicht.

Aufgrund dieser Substanz dringt tief in die Epidermis ein. Danach versorgt Dexpanthenol die Haut mit der nötigen Feuchtigkeit. Deshalb trocknet die Haut nicht aus, wird elastisch, weich.

  • Kinder verschreiben oft ein solches Mittel gegen Hautausschläge und Hautirritationen.
  • Panthenol ist nützlich zur Behandlung von Entzündungen und Schleimhautschäden.

    Genauer gesagt - bei entzündlichen Erkrankungen des Halses, des Mundes, des Magens. Wenn Sie nach dem Färben oder Kräuseln trockenes, verbranntes Haar haben, können Sie mit Hilfe von Panthenol schließlich die alte Stärke wiederherstellen. Dieses Element neigt dazu, die Stränge mit einer unsichtbaren dünnen Schutzschicht zu umhüllen und in die Haarstruktur einzudringen.

    So schützt es nicht nur die Strähnen vor äußeren Einflüssen, sondern heilt geschädigtes Haar auch von innen.

    WICHTIG: Panthenol kann auch für Babys und schwangere Frauen zur Wundheilung von Verbrennungen verwendet werden. Zu befürchten, dass er grundlos schaden wird. Das Medikament hat eine Kontraindikation - individuelle Intoleranz.

    Panthenol - Tages- und Nachtcreme, Spray, Maske für die Haut gegen Falten: Anwendung

    Es gibt viele Zubereitungen auf Basis des Wirkstoffs Dexpanthenol: D-Panthenol, Panthenol Forte, Bepanten, Dexpanthenol usw.

    http://allergii.info/sovety/d-pantenol-ot-allergii.html

    Panthenol mit Dermatitis. Wie zu verwenden

    Unter den Mitteln für Hautkrankheiten ist das externe Arzneimittel D Panthenol mit Dermatitis bei Patienten und Ärzten sehr beliebt, und bei all seinen Varianten: Atopik, Kontakt, Seborrhoe.

    Anwendungsbereiche

    Dieses Medikament wird besonders häufig bei atopischer und Kontaktdermatitis eingesetzt. Das Medikament ist in zwei Formen erhältlich: Creme und Salbe.

    Ihr Hauptbestandteil ist Dexpanthenol. Creme und Salbe D-Panthenol mit atopischer Dermatitis, Allergien, Verbrennungen, Wunden, Rissen zeigen gute Ergebnisse.

    Die Zusammensetzung der Salbe und Creme

    Foto: D-Panthenolsalbe

    Obwohl diese beiden Medikamente den gleichen Namen und die identische Hauptkomponente haben, unterscheidet sich ihre Hilfszusammensetzung.

    Was genau D-Panthenol bei Dermatitis zu verwenden ist, wird der Arzt angeben.

    Die Zusammensetzung der Salbe enthält:

    1. Dexpanthenol (50%).
    2. Lanolin.
    3. Paraffin (weich, leicht).
    4. Bienenwachs (Licht).
    5. Fenonip
    6. Dimethicone
    7. Propylenglykol
    8. Emulgator Lanette SX.
    9. Butylhydroxyanisol.
    10. Magnesiumsulfat-Heptahydrat.
    11. Decamethylcyclopentasiloxan.
    12. Protegin V.

    Salbe D-Panthenol von Dermatitis kann in Tuben und Gläsern mit einem Gehalt von 5% erworben werden. Das Volumen der hergestellten Medikamente variiert zwischen 5 und 50 Gramm.

    Foto: Sahne D-Panthenol

    Creme (5%) ist in Tuben mit 25 oder 50 Gramm erhältlich. Die Zusammensetzung des Produkts sowie seine Konsistenz sind etwas unterschiedlich:

    1. Dexpanthenol (50%).
    2. Ketamacrogol.
    3. Cetanol.
    4. Glycerolmonostearat.
    5. Cetiaryloctanoat.
    6. Dimethicone
    7. Propylenglykol
    8. Propylparahydroxybenzoat.
    9. Methylparahydroxybenzoat.

    Beide Medikamente können auch bei kleinen Kindern, schwangeren und stillenden Frauen erfolgreich eingesetzt werden.

    D-Panthenol kann bei der Behandlung von Dermatitis von allen angewendet werden, mit Ausnahme von Personen, die eine individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen von Arzneimitteln dieses Typs haben.

    Auswirkungen von Medikamenten und Nebenwirkungen

    Bei Hautkrankheiten beim Menschen ist der quantitative Gehalt an Pantothensäure, von der D-Panthenol ein Derivat ist, gestört.

    Bei der Behandlung von Dermatitis besteht seine Funktion darin, den Protein-, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel in der Epidermis zu regulieren, den Zellstoffwechsel zu verbessern und das Gewebe auf zellulärer Ebene zu stärken.

    Durch die Verwendung dieser Tools geschieht Folgendes:

    • Mitigation.
    • Feuchtigkeitsspendend
    • Power
    • Entfernung von Entzündungen.
    • Heilendes Gewebe

    In seltenen Fällen, wenn Panthenol bei der Behandlung von Dermatitis angewendet wird, können allergische Reaktionen auftreten, die mit einigen unangenehmen Wirkungen einhergehen:

    • Urtikaria
    • Juckreiz
    • Symptome einer Kontaktdermatitis.
    • Erythem
    • Ekzem

    Beim ersten Auftreten ähnlicher Symptome einer Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels ist es notwendig, die Verwendung einzustellen.

    Wie ist D-Panthenol zu behandeln?

    Bei Kindern mit atopischer Dermatitis muss D-Panthenol zweimal täglich angewendet werden.

    Erwachsene können das Medikament bis zu 4-mal täglich auf die Haut auftragen.

    Abstrich bedeutet, dass trockene Haut gereinigt werden muss.

    • Es ist ratsam, längere Zeit eine natürliche Belüftung und direkten Kontakt mit Luft zuzulassen.
    • Schließen Sie die Problembereiche nicht mit Kleidung. 10 Minuten lang Luftbehandlungen durchführen.
    • Salbe und Creme-Panthenol mit Kontaktdermatitis werden mit Vorsicht angewendet, da die Symptome zunehmen können.
    • Zunächst ist es notwendig, auf einer kleinen Fläche gesunder Haut zu testen.
    • Wenn der Körper normal reagiert hat, können Sie das Werkzeug in den betroffenen Bereichen verwenden.
    • Bei dieser Krankheit gilt die gleiche Applikationsmethode und Dosierung.

    Patienten haben oft die Frage, dass es besser ist, eine Creme oder Salbe Panthenol für solche Krankheiten zu kaufen.

    Die Creme hat eine weniger ölige Basis, daher ist es besser, sie bei Kontaktdermatitis, Allergien, wenn keine Hautverletzungen, Risse oder andere offene Läsionen der Dermis vorhanden sind, zu verwenden.

    Bei Trockenheit und Verhärtung der Haut, insbesondere bei empfindlichen Stellen oder Schleimhäuten, ist Salbe zu empfehlen.

    1. Sie wird oft für Risse im After, an den Brustwarzen der Brustdrüsen, entlassen. Salbe D Panthenol mit dieser Krankheit bei Kindern die beste Wirkung auf die Haut, da es die Epidermisschicht nährt und mildert.
    2. Bei Verbrennungen, einschließlich Sonnenbrand, ist es besser, die Creme aufzutragen, da sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, ohne den Luftzutritt zu beeinträchtigen.
    3. Dieses Mittel gegen atopische Dermatitis oder Allergien jeglicher Art wird ohne Rezept verkauft.

    Es kann ohne Angst angewendet werden, da nach seiner Anwendung keine Fälle von Überdosierung oder negativen Auswirkungen festgestellt wurden.

    • Es ist möglich, Mittel innerhalb einiger Wochen zu verwenden.
    • Meist verschwinden die negativen Symptome jedoch schnell.
    • Ausnahmen sind besonders schwere Hautkrankheiten.

    Das Medikament kostet 150 bis 500 Rubel. Jeder kann es sich leisten, auch bei geringem Einkommen.

    Wichtig: Konsultieren Sie vor der Verwendung unbedingt Ihren Arzt!

    http://thepsorias.ru/dermatit/preparaty-ot-dermatita/pantenol-pri-dermatite.html

    Allergie Panthenol

    Nagelplatten sind oft verschiedenen negativen Faktoren ausgesetzt, wodurch sich der Zustand der Nägel erheblich verschlechtert. Für die Behandlung von Nägeln wird empfohlen, nicht nur Vitaminkomplexe zu verwenden, sondern auch topische Präparate, die zur Wiederherstellung der Nägel beitragen. Panthenol-D-Salbe hilft bei vielen Problemen. Die Wirkung des Medikaments zielt darauf ab, Infektionen zu beseitigen und die Zellregeneration zu verbessern.

    Depantenol wird seit vielen Jahren als hervorragendes Antiseptikum zur Behandlung von Kindern und Erwachsenen verwendet. Alle Substanzen, aus denen sich das Werkzeug zusammensetzt, wirken sich besonders auf den menschlichen Körper aus. In diesem Zusammenhang ist es vor Beginn der Behandlung erforderlich, einen Dermatologen zu konsultieren und alle grundlegenden Informationen zu studieren, die die Anweisung enthalten.

    Hersteller

    Das Medikament Depantenol wird von mehreren Pharmaunternehmen in verschiedenen Ländern der Welt hergestellt. Kroatien (Original) und Deutschland gelten als die zuverlässigsten Hersteller. Das Medikament aus deutscher Produktion hat den Namen D-Panthenol - ratiofarm.

    Immunologen schlagen ALARM! Nach offiziellen Angaben nimmt eine auf den ersten Blick scheinbar harmlose Allergie jährlich Millionen von Menschenleben in Anspruch. Der Grund für diese schrecklichen Statistiken sind PARASITES, die innerhalb des Körpers befallen sind! In erster Linie gefährdet sind Menschen, die leiden.

    Trotz der Tatsache, dass das Medikament ähnlich ist, weist es eine identische Zusammensetzung und Merkmale der Anwendung auf. Das einzige, was Depantenol - ratiopharm vom Original unterscheidet, ist der Preis des Medikaments und des Herstellers.

    Depantenol ratiopharm ist ein vollständiges Analogon des Arzneimittels. Verbraucherpräferenzen können nur abhängig vom Vertrauen eines Unternehmens vergeben werden. Viele Menschen sind auch preisorientiert, wenn sie ein Medikament kaufen.

    Was gehört zur Droge?

    Depantenol ist eine Salbe, die zum Auftragen auf die Oberflächenschicht von Geweben verwendet wird. Das Produkt hat eine einheitliche Konsistenz, eine leicht gelbliche Färbung und den Geruch von Lanolin. Die Creme enthält den Wirkstoff Dexapanthenol. Seine Besonderheit liegt in der Tatsache, dass Dexapanthenol ein Vitamin-B-Derivat (wasserlöslich) ist, das der Körper ständig braucht.

    Einhundert Gramm Salbe enthält nur fünf Gramm Wirkstoff, der Rest besteht aus Hilfskomponenten:

    • Lanolinalkohol;
    • Kaliumsorbat;
    • Lanolin;
    • weißes weiches Paraffin;
    • Triglyceride;
    • Isooctadecanoliglycerinsuccinat;
    • Natriumcitrat;
    • Zitronensäure;
    • gereinigtes Wasser.

    D - Panthenol dringt leicht in die Haut - und Nagelplatten ein, füttert sie und wirkt antiseptisch. Alle zusätzlichen Substanzen erhöhen die Wirksamkeit des Wirkstoffs und tragen zur Wiederherstellung verletzter Haut und Nägel bei.

    Anwendung

    Merkmal der Salbe Depantenol ist in seiner Zusammensetzung. Dexapanthenol - ein Derivat der Pantothensäure (Vitamin B) beeinflusst die Funktionalität und den Zustand des Epithels. Wenn das Epithel aus irgendeinem Grund beschädigt wird, ist diese Substanz für die Regeneration des Gewebes notwendig, ohne dass sich der Prozess erheblich verlangsamt. Die Verwendung des Arzneimittels zielt speziell auf die Gewebereparatur ab. Die Gebrauchsanweisung Salbe enthält alle Nuancen und Merkmale des Therapieverlaufs. Es wird jedoch immer noch empfohlen, die Behandlung nach dem Besuch des Arztes durchzuführen, der das Vorhandensein von Indikationen, Kontraindikationen sowie das Risiko von Nebenwirkungen aufdeckt.

    In manchen Fällen hilft die Salbe

    Das Medikament muss in einem Kurs angewendet werden. Die Therapiedauer wird vom Arzt abhängig von der vorhandenen Pathologie bestimmt. Depantenol wird ausschließlich gegen bestimmte Krankheiten angewendet und ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Es wird empfohlen, die Behandlung zu beginnen, nachdem eine der folgenden Diagnosen gestellt wurde:

    • Furunkelbildung;
    • trophische Geschwüre;
    • Hautentzündung;
    • Hauttransplantate;
    • Wunden und Dekubitus;
    • infektiöse Läsion der Nagelplatten.

    Häufig wird die Salbe gegen Hautreizungen durch Röntgen- oder UV-Strahlung verwendet. Sie können auch ein Mittel anwenden, um das Infektionsrisiko für Gewebe nach einer Operation zu verringern.

    Viele Kinderärzte empfehlen D-Panthenolsalbe zur Vorbeugung und Behandlung von Windeldermatitis (Windeldermatitis) bei Neugeborenen und Kindern bis zu einem Jahr. Sie können das Medikament auch zur Bekämpfung trockener und dehydrierter Haut verwenden. Einige Experten empfehlen ein Mittel, um die Haut von Händen und Gesicht vor Wind und Kälte zu schützen.

    Warnung

    Das Medikament Depantenol ist eine seltene Ausnahme, da es trotz des breiten Wirkungsspektrums gegen entzündliche Prozesse auf Haut und Nagelplatten keine Kontraindikationen hat. Das Instrument ist absolut sicher für die Behandlung von schwangeren Frauen, Neugeborenen und anderen Personengruppen.

    In einigen Fällen wurde nach dem Auftragen der Salbe eine allergische Reaktion beobachtet, die durch eine individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile der Zusammensetzung verursacht wurde. Allergiesymptome treten in Form von Ekzemen, Dermatitis, Juckreiz oder Urtikaria auf. Die Gebrauchsanweisung beschreibt detaillierter alle möglichen Anzeichen von Nebenwirkungen des Arzneimittels.

    Wenn Symptome einer nachteiligen Reaktion des Körpers auf die aufgebrachte Salbe auftreten, sollte der behandelnde Arzt aufgesucht werden.

    Aufgrund der Tatsache, dass eine solche Reaktion nur dann auftritt, wenn der Körper überempfindlich auf die Zusammensetzung von Depantenol ist, muss der Patient das Werkzeug in sein Gegenstück wechseln. Es sollte beachtet werden, dass es nur wenige Arzneimittel gibt, die keine Kontraindikationen haben. Das Analogon wird nur in Verbindung mit dem an der Behandlung des Patienten beteiligten Dermatologen ausgewählt.

    Anwendungsfunktionen

    Nagelplatten sind oft einer Infektion ausgesetzt. Der Grund dafür kann sein:

    • Grat oder Splitter;
    • falsche Maniküre (Trimmen der Nagelhaut);
    • eingewachsener Nagel;
    • schneidet;
    • und andere Schäden.

    Aufgrund der oben genannten Verletzungen und einiger Pathologien kann eine Gewebeinfektion unter oder in der Nähe der Nagelplatte auftreten. Um ernsthafte Probleme (z. B. Gangrän) zu vermeiden, ist es besser, die Ausbreitung der Infektion rechtzeitig zu verhindern.

    Die Behandlung von Nägeln und Hautpartien in der Umgebung sollte gemäß den Empfehlungen des Arzneimittels (Anweisung) oder auf Rezept erfolgen.

    Nagelbehandlung

    Das effektive Ergebnis des Einsatzes von D - Panthenol wird aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften erzielt. Auch der therapeutische Effekt wird aufgrund der hohen Regenerationsfähigkeit der Komponenten des Arzneimittels erhöht.

    Bei der Behandlung von Nagelplatten wird dreimal täglich Salbe verwendet. Die Dosierung für Kinder kann reduziert werden. Sie können das Werkzeug in Form einer Komprimierung verwenden. Übernehmen Sie die Zusammensetzung ist nicht dick und sorgfältig in den betroffenen Bereich gerieben.

    Um die Wirkung zu erhöhen, wird empfohlen, eine komplexe Behandlung des infizierten Bereichs durchzuführen.

    Zur Vorbehandlung können Sie das Bad mit einem Desinfektionsmittel (Mangan, Soda usw.) verwenden oder den Gewebebereich mit einem speziellen Präparat behandeln. Nachdem die Haut und der Nagel vollständig trocken sind, tragen Sie Depantenol auf. Die Behandlung von Kindern und schwangeren Frauen sollte unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

    In fortgeschrittenen Fällen, wenn sich die Infektion zu stark ausgebreitet hat, hilft die Behandlung nur mit D - Panthenol nicht. Kontaktieren Sie die medizinische Einrichtung und führen Sie eine umfassende Therapie durch.

    Analoge

    Die meisten Medikamente, die analog zu D-Panthenol sind, bestehen aus Dexapanthenol. Aufgrund dieser Substanz ist die hauptsächliche therapeutische Wirkung der Salbe. Wenn sich kein Original in der Apotheke befindet oder wenn es andere Gründe gibt, warum es nicht möglich ist, Depantenol zu kaufen, können Sie die folgenden Medikamente kaufen:

    • Depantenol - Ratiopharm;
    • Bepanten;
    • Korneregel;
    • Panthenol

    Die Kosten einiger Arzneimittel sind erheblich niedriger. Es sollte jedoch beachtet werden, dass bei einer nachteiligen Reaktion auf die Zusammensetzung des Originals Allergien auch durch die Verwendung eines Analogs mit ähnlicher Zusammensetzung entstehen können. In diesem Fall ist es besser, das Medikament zu erwerben und die Zusammensetzung zu studieren, die die ihm beigefügten Gebrauchsanweisungen ausführlich beschreibt. Es wird empfohlen, ein Medikament mit einer anderen Zusammensetzung zu wählen.

    Salbe D - Panthenol ist ein hervorragendes Mittel, das zur Vorbeugung und Behandlung bestimmter Hauterkrankungen eingesetzt werden kann. Aber hoffen Sie nicht auf die wundersamen Fähigkeiten des Medikaments in fortgeschrittenen Fällen oder bei Erkrankungen, die nicht in der Liste der Indikationen für die Anwendung aufgeführt sind. Für eine erfolgreiche Behandlung ist es besser, den Rat eines Arztes einzuholen.

    Anwendungsbereiche

    Dieses Medikament wird besonders häufig bei atopischer und Kontaktdermatitis eingesetzt. Das Medikament ist in zwei Formen erhältlich: Creme und Salbe.

    Ihr Hauptbestandteil ist Dexpanthenol. Creme und Salbe D-Panthenol mit atopischer Dermatitis, Allergien, Verbrennungen, Wunden, Rissen zeigen gute Ergebnisse.

    Die Zusammensetzung der Salbe und Creme

    Obwohl diese beiden Medikamente den gleichen Namen und die identische Hauptkomponente haben, unterscheidet sich ihre Hilfszusammensetzung.

    Was genau D-Panthenol bei Dermatitis zu verwenden ist, wird der Arzt angeben.

    Die Zusammensetzung der Salbe enthält:

    1. Dexpanthenol (50%).
    2. Lanolin.
    3. Paraffin (weich, leicht).
    4. Bienenwachs (Licht).
    5. Fenonip
    6. Dimethicone
    7. Propylenglykol
    8. Emulgator Lanette SX.
    9. Butylhydroxyanisol.
    10. Magnesiumsulfat-Heptahydrat.
    11. Decamethylcyclopentasiloxan.
    12. Protegin V.

    Salbe D-Panthenol von Dermatitis kann in Tuben und Gläsern mit einem Gehalt von 5% erworben werden. Das Volumen der hergestellten Medikamente variiert zwischen 5 und 50 Gramm.

    Creme (5%) ist in Tuben mit 25 oder 50 Gramm erhältlich. Die Zusammensetzung des Produkts sowie seine Konsistenz sind etwas unterschiedlich:

    1. Dexpanthenol (50%).
    2. Ketamacrogol.
    3. Cetanol.
    4. Glycerolmonostearat.
    5. Cetiaryloctanoat.
    6. Dimethicone
    7. Propylenglykol
    8. Propylparahydroxybenzoat.
    9. Methylparahydroxybenzoat.

    Beide Medikamente können auch bei kleinen Kindern, schwangeren und stillenden Frauen erfolgreich eingesetzt werden.

    D-Panthenol kann bei der Behandlung von Dermatitis von allen angewendet werden, mit Ausnahme von Personen, die eine individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen von Arzneimitteln dieses Typs haben.

    Auswirkungen von Medikamenten und Nebenwirkungen

    Bei Hautkrankheiten beim Menschen ist der quantitative Gehalt an Pantothensäure, von der D-Panthenol ein Derivat ist, gestört.

    Bei der Behandlung von Dermatitis besteht seine Funktion darin, den Protein-, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel in der Epidermis zu regulieren, den Zellstoffwechsel zu verbessern und das Gewebe auf zellulärer Ebene zu stärken.

    Durch die Verwendung dieser Tools geschieht Folgendes:

    • Mitigation.
    • Feuchtigkeitsspendend
    • Power
    • Entfernung von Entzündungen.
    • Heilendes Gewebe

    In seltenen Fällen, wenn Panthenol bei der Behandlung von Dermatitis angewendet wird, können allergische Reaktionen auftreten, die mit einigen unangenehmen Wirkungen einhergehen:

    • Urtikaria
    • Juckreiz
    • Symptome einer Kontaktdermatitis.
    • Erythem
    • Ekzem

    Beim ersten Auftreten ähnlicher Symptome einer Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels ist es notwendig, die Verwendung einzustellen.

    Aerosol Panthenol

    Der Name dieses Medikaments ist allen bekannt, die sich mit dem Problem der Behandlung von Hautläsionen befassen mussten. Die aktiven Bestandteile von Panthenol tragen zur schnellen Heilung von Wunden verschiedener Herkunft bei. Außerdem lindert das Gerät schnell Schmerzen und beruhigt geschädigte Hautschichten. Die Wirkung des Arzneimittels ist für den Körper völlig unschädlich und kann unabhängig von Alter und allgemeiner Gesundheit angewendet werden.

    Zusammensetzung

    Die Funktionen zur Gewebereparatur und Schmerzlinderung übernimmt der Hauptwirkstoff Dexpanthenol. Diese Komponente ist eine Vorstufe der Pantothensäure, die allen Apothekern bekannt ist. Es trägt zur Beseitigung von Entzündungen und zur schnellen Regeneration der Fasern vieler Gewebe bei. Hilfsfunktionen werden von zusätzlichen Komponenten ausgeführt, darunter:

    Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

    Dexpanthenol wird in Wechselwirkung mit dem menschlichen Körper in Pantothensäure (Vitamin B5) umgewandelt. Diese Komponente ist ein wesentlicher Bestandteil von Coenzym A. Sie ist an wichtigen Prozessen des Fett- und Kohlenhydratstoffwechsels beteiligt - sie hilft bei der Synthese von Acetylcholin, Corticosteroiden und Porphyrinen. Dexpanthenol hat eine regenerierende, metabolische und schwache entzündungshemmende Wirkung (stimuliert die Hautregeneration, normalisiert den intrazellulären Stoffwechsel und erhöht die Stärke der Kollagenfasern).

    Bei topischer Anwendung auf geschädigte Hautpartien wird das Spray schnell von der Haut aufgenommen, verwandelt sich in Pantothensäure und bindet an Plasmaproteine ​​(hauptsächlich Albumin und Beta-Globulin). Diese Substanz unterliegt keinem Stoffwechsel und wird daher unverändert aus dem Körper ausgeschieden. Die Konzentration der Pantothensäure im Blut beträgt 0,5 bis 1 mg / l, was für den menschlichen Körper unbedeutend ist. Die beruhigende und analgetische Wirkung des Arzneimittels wird 20 bis 30 Sekunden nach dem Auftragen des Schaums auf der Hautoberfläche festgestellt.

    Panthenol - Indikationen zur Verwendung

    Das Medikament wird äußerlich verwendet, wenn eine Beschleunigung der Epithelisierung erforderlich ist. Nachfolgend einige spezifische Fälle, in denen Panthenol-Spray verschrieben wird:

    Panthenol-Spray - Gebrauchsanweisung

    Um die optimale therapeutische Wirkung zu erzielen, wird das Aerosol verwendet, nachdem die Haut von Schmutz und fettigen Ausscheidungen gereinigt wurde. Nach den offiziellen Anweisungen muss der Ballon mit dem Medikament mehrmals geschüttelt werden, um einen einheitlichen Schaumstoff hoher Qualität zu erhalten. 3-4 mal täglich auf die trockene Haut auftragen. Für das gleichmäßige Sprühen wird empfohlen, den Zylinder in einem Abstand von 20 bis 25 cm vom behandelten Hautbereich zu halten. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere des Problems ab. Eine weitere Verwendung des Produkts nach der Entfernung ausgeprägter Symptome ist nicht erforderlich.

    Mit Windelausschlag und Irritation

    Solche Probleme treten in der Regel bei Neugeborenen und Kleinkindern auf, daher müssen zu ihrer Bekämpfung die empfindlichsten Mittel gewählt werden. Panthenol-Aerosol passt perfekt zu dieser Beschreibung. Es fördert die Regeneration der Schleimhäute und die Wiederherstellung von Zellen mit Hautveränderungen. Danach müssen keine zusätzlichen kosmetischen Cremes aufgetragen werden. Das Medikament verletzt die Haut des Babys nicht, so dass die Behandlung von Wunden ohne negative Folgen erfolgt. Um die Wirkung zu maximieren, muss beschädigtes Gewebe ständig mit einer Schaumschicht bedeckt werden.

    Panthenol Spray Burn

    Trotz der relativ einfachen chemischen Zusammensetzung gilt das Medikament als eines der wirksamsten Mittel zur Behandlung von Verbrennungen. Die heilenden Eigenschaften von Panthenol beschleunigen die Regeneration der Haut erheblich, reduzieren die durch thermische Einflüsse verursachten Gewebeschäden und reduzieren die Schmerzen. In 95% der Fälle wurde Panthenol für Verbrennungen verschrieben. Daher empfehlen Ärzte, es immer in der Erste-Hilfe-Packung für zu Hause zu haben. Vorausschauend wird es möglich sein, die Person, die die Verbrennung erhalten hat, operativ zu unterstützen und so den Schaden zu minimieren.

    Besondere Anweisungen

    Die Liste der wichtigen Nuancen, die bei der Behandlung von Panthenol zu beachten sind:

    • Wenn allergische Reaktionen auftreten, muss die Einnahme des Medikaments sofort eingestellt werden.
    • Einschränkungen bei der Verwendung älterer Menschen sind nicht verfügbar.
    • Da der Ballon unter Druck steht, wird empfohlen, direktes Sonnenlicht zu vermeiden. Die Umgebungstemperatur über 50 ° C ist ebenfalls äußerst unerwünscht.
    • Faktoren wie Schwangerschaft und Stillzeit stehen der Verwendung des Medikaments nicht entgegen. In diesen Fällen wird Panthenol verwendet, wenn ein deutlicher Hinweis vorliegt.

    Wechselwirkungen mit Medikamenten

    Panthenol aktiviert den Prozess der Acetylcholin-Synthese, was zu einer deutlichen Verringerung der Wirkung von nicht-depolarisierenden Muskelrelaxantien und einer Erhöhung der depolarisierenden Muskelrelaxanzien führt. Wenn es erforderlich wird, das Arzneimittel mit Arzneimitteln dieser pharmazeutischen Gruppen zu kombinieren, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig studieren und Ihren Arzt konsultieren, um keine Hautreizung zu verursachen.

    Nebenwirkungen und Überdosierung

    In der medizinischen Praxis wird Panthenol mit mechanischen und thermischen Hautveränderungen seit über 20 Jahren eingesetzt. Während dieser Zeit ist die Medizin gut erforscht. Nebenwirkungen zeigen sich nur in Form von allergischen Hautreaktionen kleinen Ausmaßes. Laut Statistik ist es in 99% der Fälle absolut sicher, Verbrennungen und andere Hautschäden mit Panthenol zu behandeln. Informationen über Fälle von Überdosierungen, die die moderne Medizin nicht hat.

    Gegenanzeigen

    Laut Berichten führender Ärzte der Russischen Föderation und anderer GUS-Staaten kann Panthenol fast ohne Einschränkungen verwendet werden. Der einzige Faktor, der die Behandlung von Rissen, Verbrennungen und Wunden mit diesem Medikament verhindert, ist die erhöhte Empfindlichkeit des Körpers gegenüber den Komponenten, die sich bilden. Probleme dieser Art werden durch die Ernennung ähnlicher Mittel gelöst.

    Verkaufs- und Lagerungsbedingungen

    In Apotheken der Russischen Föderation ist das Medikament ohne Rezept erhältlich. Es ist notwendig, den Sprühnebel von Zündquellen fernzuhalten, bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C. Der Zugang von Kindern zum Ballon sollte eingeschränkt werden. Unter diesen Bedingungen kann das Gerät bis zu 3 Jahre ohne Verlust der medizinischen Eigenschaften gelagert werden.

    Analoge

    Das Werkzeug hat sich aufgrund seiner beeindruckenden beruhigenden und regenerierenden Eigenschaften verbreitet. Dieses Spray hilft bei der Wiederherstellung der Haut und wirkt entzündungshemmend. Für diejenigen, die Panthenol aus irgendeinem Grund nicht verwenden können, ist eine Liste bewährter Arzneimittelanaloga:

    • Bepanten;
    • D-Panthenol;
    • Moreal Plus;
    • Depantol 265;
    • Panteksol Yadran

    Der Preis von Panthenol-Spray

    Nach heutigen Maßstäben können die Kosten dieses Medikaments als durchaus akzeptabel bezeichnet werden. Zu einem vernünftigen Preis erhält der Käufer eine große Menge an wirksamen Mitteln, die nach einfachen Regeln lange aufbewahrt werden können. In einigen Fällen ist es jedoch notwendig, auf die Verwendung von Analoga des Arzneimittels zurückzugreifen. Die nachstehende Tabelle hilft Ihnen, einen Überblick über die Kosten alternativer Arzneimittel zu erhalten:

    Video

    Bewertungen

    Elizaveta, 34 Jahre alt

    Im vergangenen Monat verbrannte das Kind seine Füße mit Tee. Sofort rief der Bezirk an. Der Arzt untersuchte die Verbrennungen und verschrieb Panthenol. Bewertungen von Freunden über dieses Tool erweckten Vertrauen in mich, also kauften wir eine Spraydose und begannen, sie zu benutzen. Nach 5 Tagen ging es dem kleinen Jungen schon viel besser. Zu Beginn der dritten Woche hatte sich das Gewebe fast erholt und die Haare begannen zu wachsen. Panthenol hat uns gerettet!

    Bei Verbrennungen verwende ich Panthenol-Spray. Es hilft problemlos und ohne Nebenwirkungen. Letzte Woche verbrannte das Baby seine Brust mit Dampf. Panthenol-Spray wurde schnell auf die Haut und auf die Oberfläche der Brustwarze aufgetragen. Erleichterung kam sofort. Nach drei Tagen intensiver Behandlung war die Verbrennung fast verschwunden. Sogar das Krankenhaus musste nicht gehen. Spray Panthenol passt für alle, so dass Sie die Gegenanzeigen nicht betrachten können.

    Alevtina, 22 Jahre alt

    Eine Woche nach der Geburt verbrannte seine Hand mit kochendem Wasser. Der Arzt verordnete Panthenol. Er sagte, dass dieses Spray auch während des Stillens angewendet werden kann. Drei Tage lang gemäß den Anweisungen verwendet. Es hat sehr gut geholfen. Die Haut wird wiederhergestellt, tut fast nicht weh. Für die Zukunft bewahre ich immer mindestens eine Packung Panthenol-Spray in der Reiseapotheke auf. In unserem Land gibt es keine wirksameren Mittel gegen Verbrennungen.

    Als ich ein Kind war, habe ich mir die Hand verbrannt. Wie ich mich erinnere, hat der Arzt Panthenol verschrieben. Es war ein Spray, das ich viermal am Tag verwendete. Es tat weh, aber es dauerte nur 4 Tage. Seitdem bei jeglichen thermischen Schäden mit diesem Werkzeug. Das Spray beruhigt schnell geschädigtes Gewebe, wirkt entzündungshemmend und beschleunigt die Zellregeneration. Nichts ist besser als das gedacht!

    Kommentare in der Zeitschrift veröffentlicht:
    Pädiatrie | Nummer 1 | 2010 | Anwendung von Consilium Medicum

    G. V. Yatsyk, A. A. Stepanov, D. A. Novikova
    Forschungsinstitut für Pädiatrie, Wissenschaftliches Zentrum für Kindergesundheit, Russische Akademie der Medizinischen Wissenschaften, Moskau

    Der Begriff "Dermatitis" bezieht sich auf eine Entzündung der Haut, die durch reizende oder sensibilisierende Wirkungen exogener Faktoren verursacht wird. Zu den exogenen Reizen zählen unbedingte (schräge) Reize, die je nach Dauer und Intensität der Exposition pathologische Veränderungen bei allen Menschen verursachen können (Säuren, Laugen, hohe Temperaturen) sowie bedingte (optionale) Reize, die sich nur dann sicher negativ auswirken pathogenetische Einflüsse. Diese Art von Dermatitis ist bei einigen Personen inhärent, die eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber dieser Art von Reizstoff haben. Bei dieser Art von Dermatitis handelt es sich um allergische Kontaktdermatitis, die sich nach einem bestimmten Zeitraum entwickelt, wenn wiederholte Reize auf die Haut aufgebracht werden. Die Form der Dermatitis unterscheidet sich in akute und chronische Form, abhängig von der Expositionsdauer der Haut, ihrer Konzentration (Stärke) sowie der individuellen Reaktionsfähigkeit des Patienten. Morphologisch kann eine akute Dermatitis durch Erytheme, Ödeme, vesikuläre, bullöse Eruptionen oder Gewebenekrose mit Ulkusbildung charakterisiert werden, wobei eine Narbe oder eine Narbenatrophie zurückbleibt. Chronische Dermatitis äußert sich in der Form einer dumpfen Hyperämie, Infiltration, Lixifikation und Hyperkeratose.

    Bei Kontaktdermatitis (Synonyme - einfache Dermatitis, Artefaktdermatitis) ist das Auftreten einer Läsion direkt am Ort des irritierenden Faktors, das Fehlen einer Sensibilisierung und eine Tendenz, den Prozess entlang der Peripherie der Läsion zu verbreiten, gekennzeichnet. Der akute Beginn unmittelbar nach Exposition gegenüber einem Reizstoff ist ein obligatorisches Symptom der Krankheit. Auch durch eine schnelle Rückbildung der Entzündung der Haut unmittelbar nach Beendigung des Reizes gekennzeichnet.

    Die Ursachen der Kontaktdermatitis können in mechanische, physikalische, chemische und biologische Reize unterteilt werden.

    Mechanische Ursachen für Kontaktdermatitis (z. B. längerer Druck, Reibung) können Abnutzungserscheinungen verursachen, z. B. das Tragen von engen Schuhen oder an den Handflächen während der Arbeit mit Werkzeugen. Infolge der Reibung der sich berührenden Hautoberflächen tritt eine Mazeration auf. In der Regel werden bei Schürfwunden Hautveränderungen inszeniert: Hyperämie und Ödem und in einigen Fällen - Blasen mit serösem oder hämorrhagischem Inhalt. Nach dem Öffnen bilden sich durch das Trauma erosive Oberflächen. An Stellen dieser pathologischen Prozesse können Schmerzen und Brennen spürbar sein. Bei längerer Einwirkung physikalischer Faktoren mit geringer Intensität werden die betroffenen Bereiche verdichtet, die Haut wird aufgehellt und dringt ein, die Epidermis verdickt sich. Diese Bereiche sind durch Hyperkeratose gekennzeichnet.

    Bei Säuglingen, insbesondere bei Parathrophie, ist eine der Formen der Kontaktdermatitis Intertrigo am relevantesten. Es ist durch Hyperämie, Mazeration der Epidermis und im Falle von Erosionen - Weinen gekennzeichnet. In der Regel können diese Vorgänge von Schmerzen und Brennen begleitet sein. Diese Form der Krankheit tritt in den Hautfalten infolge der Reibung der sich berührenden Flächen auf.

    Anatomische und physiologische Merkmale der Haut von Säuglingen bestimmen die stärker ausgeprägte Aktivität von infektiösen und allergischen Erkrankungen im Vergleich zu älteren Kindern. Dies liegt an den Besonderheiten seiner Struktur, insbesondere bei Neugeborenen, zu denen eine dünne epidermale Schicht, ein dickes Gefäßnetz der Haut und unterentwickelte Ausscheidungsgänge der Schweißdrüsen gehören. Auch bei Kindern bis zu 6 Lebensmonaten in der Hautstruktur gibt es keine elastischen Fasern, die erst ab dem 2. Lebensjahr gebildet werden. Ihr Fehlen wird durch eine große Feuchtigkeitsmenge in der Haut kompensiert, die Schutz vor mechanischen Beschädigungen bietet und gleichzeitig die Neigung zu ödematösen Reaktionen erhöht. Die Aktivität der lokalen Immunität ist eher gering und die Schutzfunktion der Haut ist unzureichend. Die Hautpermeabilität ist bei Säuglingen viel höher als bei Erwachsenen, während die Ausscheidungsfunktion reduziert ist, wodurch eine Reihe von Einschränkungen und Kontraindikationen für die Anwendung der lokalen Therapie festgelegt werden, um eine allgemeine toxische Wirkung zu vermeiden. Es wurde festgestellt, dass sich die Durchlässigkeit der Haut mit entzündlichen Veränderungen signifikant ändert. Substanzen, die nicht durch die intakte Hautschicht dringen, überwinden die Barriere mit geringfügigen Verletzungen. Die Durchlässigkeit der Haut steigt durch Erhöhung der Feuchtigkeit um das 10-100-fache. Es ist bekannt, dass Fette und darin gelöste Substanzen die Haut besser durchdringen. Diese Tatsache bestimmt zweifellos die besonderen Anforderungen an die Zusammensetzung von kosmetischen Ölen und Salben, die bei Kleinkindern verwendet werden.

    Es ist seit langem bewiesen, dass Neugeborene ihre Haut "atmen". Dies ist auf die Fülle von Kapillargefäßen zurückzuführen, eine besondere Struktur der Gefäßwand, durch die Gase leicht durchdringen können. Verunreinigungen der Haut wirken sich auf den Gasaustausch aus, was sich zweifellos negativ auf den Allgemeinzustand des Kindes auswirkt. Es besteht kein Zweifel, dass die empfindliche Funktion der Haut von großer Bedeutung ist. Eine große Anzahl mechanischer, chemischer, Bindungs-, Temperatur- und Schmerzrezeptoren ermöglicht es der Haut, als einer der fünf Sinne zu gelten. Nach modernen Daten nimmt ein Neugeborenes und vor allem ein Frühgeborenes eine übermäßige Reizung jeglicher Art von Rezeptoren, beispielsweise Juckreiz durch schmutzige Windeln, als verschütteten Schmerz wahr, der häufig zu Angst-, Schlaf- und Appetitstörungen führt.

    Angesichts der Merkmale der Struktur der Haut von Kindern verbindet sich die intensive Entwicklung einer hefe- und pyogenen Infektion mit Scheuern und Windelausschlag, was das Krankheitsbild verändert und den Krankheitsverlauf und den allgemeinen Zustand des Kindes maßgeblich beeinflusst. Es sollte daran erinnert werden: In wissenschaftlichen Studien wurde überzeugend nachgewiesen, dass hartnäckige Windeldermatitis, die länger als 3 Tage über die Standardbehandlung hinaus andauert, normalerweise von Natur aus pilzartig ist.

    Temperatureffekte, ultraviolette Strahlen, Röntgenstrahlen und Schäden durch Strahlenbelastung gehören zu den physischen Ursachen von Kontaktdermatitis.

    Die häufigsten pathologischen physischen Ursachen für Kontaktdermatitis sind Hochtemperaturbelastungen, die zu Verbrennungen führen können. In der pädiatrischen Praxis tritt die überwiegende Mehrheit der Verbrennungen infolge von Bädern mit einer Wassertemperatur über 40 ° C und anderen thermischen Effekten auf. Traditionell gibt es 4 Verbrennungsgrade. Der erste Grad ist durch die Bildung von Erythem im betroffenen Hautbereich und eine leichte Schwellung, begleitet von Brennen und Schmerzen, gekennzeichnet. Bei einem zweiten Verbrennungsgrad bilden sich vor dem Hintergrund von Hyperämie und Ödem Blasen an der Expositionsstelle zu heißem Wasser. Bei einer Verbrennung III Grad ist eine Nekrose der Oberflächenschichten der Dermis ohne Bildung von Schorf charakteristisch. Am schlimmsten ist eine Verbrennung der Stufe IV, bei der alle Hautschichten nekrotisiert werden und sich eine Kruste bildet, nach deren Ablehnung sich die Ulkusoberfläche öffnet. Der Verlauf und das Ergebnis von Verbrennungen hängen zweifellos vom Grad, der Größe der geschädigten Hautfläche sowie vom Eintritt der Sekundärinfektion, dem Alter des Patienten und dem allgemeinen Zustand des Körpers ab.

    Die Wirkung von niedriger Temperatur, die das Gewebe schädigt, wird mit dem Begriff "Erfrierungen" bezeichnet. Bei Kälteeinwirkung werden lokale Reaktionen der Haut in Form von Temperatursenkung, Blanchierung des Hautbereichs, Verringerung der Empfindlichkeit unmittelbar vor Erfrierungen beobachtet. Typisch für das Auftreten dieses pathologischen Zustands sind offene, distal gelegene Hautbereiche (Finger und Zehen, Nase, Wangen, Ohrmuscheln). Faktoren, die zum Auftreten von Erfrierungen beitragen, sind hohe Luftfeuchtigkeit, windiges Wetter, enge Kleidung und Schuhe sowie allgemeines Asthenisieren des Körpers. Bei ungünstigen Kombinationen dieser Faktoren können Erfrierungen auch bei positiven Lufttemperaturen (5-8 ° C) auftreten. Erfrierungen, wie Verbrennungen, werden je nach Schwere der Läsionen nach Grad unterteilt. Erfrierungen I Grad ist durch eine schwellende, stagnierende bläuliche Farbe des Bereichs gekennzeichnet, der niedrigen Temperaturen ausgesetzt ist. Dies verursacht Juckreiz und Kribbeln. Wenn der II-Grad Erfrierungen mit dem klinischen Bild des I-Grads die Bildung von Blasen mit serösen oder serösen-hämorrhagischen Inhalten verbindet. Bei Erfrierungen III. Grad Nekrose der betroffenen Bereiche mit der Bildung einer Kruste. Diese Vorgänge werden von starken Schmerzen begleitet. Im Extremfall zeigten Erfrierungen mit IV-Grad eine tiefe Gewebenekrose bis in die Knochen.

    Zu den kältepathologischen Auswirkungen auf die Haut gehört das sogenannte Fieber, das bei längerer Kälteeinwirkung und hoher Luftfeuchtigkeit auftritt. Hypovitaminose A und C stellen einen Faktor dar, der zum Auftreten dieses Zustands beiträgt: Primipara äußert sich in Form einer begrenzten Schwellung einer dichten oder weichen Konsistenz, zyanotisch-rötlich in den mittleren und distalen Phalangen der Finger oder hellrot in der Wangenhaut. Durch Juckreiz und Brennen gekennzeichnet, durch Erwärmung verschlimmert.

    Unter der Einwirkung von Sonnenlicht kann sich Sonnendermatitis sowohl akut als auch chronisch entwickeln. Die wichtigsten in der Pathogenese dieses Zustands sind die ultravioletten und kurzwelligen Strahlen des Sonnenspektrums. Bei Patienten mit empfindlicher (meist schwach pigmentierter) Haut entwickelt sich eine scharfe Sonneneinstrahlung, die durch Rötung und Schwellung der Haut gekennzeichnet ist. Abhängig von der Region der Läsion leidet oft der Allgemeinzustand. Bei längerer Sonneneinstrahlung kann sich eine anhaltende solare Dermatitis entwickeln, die sich durch Infiltration, Pigmentierung und trockene Haut manifestiert.

    Bei Exposition gegenüber der Haut verschiedener Arten ionisierender Strahlung (a-, p-, y-Strahlen, Röntgenstrahlen, Neutronenstrahlung) kann sich eine Strahlendermatitis entwickeln. In Abhängigkeit von der Dosis und der Durchdringungsfähigkeit der Strahlung, dem Bereich der Läsion und der individuellen Empfindlichkeit kann sich eine Strahlungsdermatitis in Form von Erythem, vorübergehendem Haarausfall oder anhaltender Alopezie, nekrotischer Reaktion manifestieren. Chronische Strahlungsdermatitis ist durch Trockenheit und Ausdünnung der Haut, vermindertes Gewebeturor, Telangi-Ektasie und Bereiche mit Hypo- und Hyperpigmentierung gekennzeichnet. Juckreiz ist charakteristisch. An den geschädigten Stellen können sich Papillome, Warzen bilden, die zur Malignität neigen.

    Zur Gruppe der chemischen Mittel, die Kontaktdermatitis verursachen, gehören Säuren und Alkalien, Salze von Alkalimetallen und Säuren sowie chemische Kampfstoffe. In der Regel sind alle aufgeführten Substanzen schräg reizend. Chemische Dermatitis tritt in Form einer Nekrose mit Bildung einer Kruste auf, nach deren Abstoßung sich die Ulkusoberfläche öffnet. Längere Hautkontakt mit chemischen Stoffen in niedrigen Konzentrationen kann zur Entwicklung einer chronischen Dermatitis führen, die sich in Trockenheit und Desquamation der Haut mit Rissbildung äußert. In der Kindheit ist es notwendig, die Auswirkungen von Desinfektionsmitteln, Waschmitteln und Spülungen in der automatischen Wäsche zu berücksichtigen.

    Kontaktdermatitis unter dem Einfluss biologischer Faktoren kann durch Kontakt mit Pflanzen (Phytodermatitis) auftreten. Obligate Agentien können Pflanzen sein, wie Hogweed, weiße Dittles, Butterblumen, Brennnesseln usw. Erythem, Vesikel mit serösem Inhalt, die nach dem Auflösen zu einer instabilen Pigmentierung führen. Einige Raupenarten können einen urtikarialen Ausschlag in Form eines Streifens entlang seiner Hautbewegung verursachen.

    Allergische Kontaktdermatitis tritt bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen einen beliebigen Stoff (Allergen) auf. Meistens tritt Überempfindlichkeit bei wiederholter Exposition des Allergens im Körper auf. Selten begegnete angeborene Sensibilität wird Idiosynkrasie genannt. Als Folge der Kontaktempfindlichkeit sind Überempfindlichkeitsmechanismen vom Soforttyp beteiligt, die durch die Fixierung von Mastzellen und Basophilen von im Blut gebildeten Immunkomplexen, die hautsensibilisierende Antikörper enthalten, auf der Oberfläche auftreten. Die Entgranulierung dieser Zellen führt zur Freisetzung von Histamin, Heparin und anderen biologisch aktiven Substanzen, was zur Entwicklung akuter Reaktionen des unmittelbaren Typs führt. In der Zukunft wird eine Überempfindlichkeit vom verzögerten Typ gebildet. Eine große Rolle bei der Entwicklung einer allergischen Kontaktdermatitis spielt der allgemeine Zustand des Körpers. In den Anfangsstadien der Erkrankung zeichnet sich eine monovalente Sensibilisierung aus, und die Ausweitung des Spektrums von Allergenen und die Sensibilisierung gegen Mehrfachwerte können Anzeichen für die Umwandlung von Dermatitis in Ekzem sein.

    Kontaktallergische Dermatitis unterscheidet sich von der einfachen Dermatitis durch das Vorhandensein eines echten Polymorphismus in den klinischen Symptomen. So werden neben dem klinischen Bild der einfachen Dermatitis Anzeichen für Ekzeme (Bläschenbildung, Weinen, Rezidiv) festgestellt. Pathologische Veränderungen können über die Expositionszone hinausgehen, Juckreiz, Brennen, Schmerzen in den Läsionen. Histologische Veränderungen sind ausgeprägter.

    Abb. 1. Vergleichende Sensitivität von Methoden zur Diagnose von Giardiasis.

    Das Problem der Behandlung hautpathologischer Veränderungen bei Kindern im ersten Lebensjahr bleibt nach wie vor relevant.

    Bis vor kurzem hatten Kinderärzte kein gleichermaßen wirksames und sicheres Mittel zur Behandlung von Hautkrankheiten bei kleinen Kindern, die lokal wirken und gleichzeitig Regenerationsprozesse auf zellulärer Ebene potenzieren. Das Medikament d-Panthenol (Nizhfarm und Jadran, Kroatien) war eine erfolgreiche Kombination der aufgeführten Eigenschaften. Der Wirkstoff dieses Arzneimittels ist Dexpanthenol, ein Derivat von D-Pantothensäure, das ein wesentlicher Bestandteil von Coenzym A ist. D-Pantothensäure stimuliert die Funktion der Nebennieren, ist für die Bildung von Antikörpern notwendig, fördert das Wachstum und die Regeneration der Haut. Der erhöhte Bedarf an Pantothensäure wird im Körper während der Zerstörung oder der Schädigung von Gewebe und Haut beobachtet. Sein Mangel kann durch die lokale Anwendung von d-Panteno-la ausgeglichen werden. Die Hauteigenschaften von Neugeborenen, insbesondere Frühgeborenen, machen es besonders wichtig, dass das Arzneimittel aufgrund der Hydrophilie, des niedrigen Molekulargewichts und der Polarität langsam und tief in das Arzneimittel eindringt.

    Die Bewertung der Wirksamkeit von Salbe-p-phenol wurde in der Abteilung für Frühgeborene und in der Bundeszentrale für die Rehabilitation von Kindern mit niedrigem Gewicht am Wissenschaftszentrum für Kindergesundheit der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften durchgeführt. Untersucht wurden 32 Kinder (12 Jungen und 20 Mädchen), von denen 21 vorzeitig mit einer Schwangerschaftszeit von bis zu 37 Wochen waren, darunter drei mit extrem niedrigem Körpergewicht (bis zu 800 g) und elf Kinder, die rechtzeitig geboren wurden.

    Zum Zeitpunkt der Studie betrug das Alter dieser Patienten bis zu 16 Tage. Die Hauptdiagnose aller Kinder war eine zerebrale Ischämie mit unterschiedlichem Schweregrad, in den meisten Fällen kombiniert mit einer anderen Pathologie (infektiös, allergisch).

    Kinder hatten die folgenden pathologischen Veränderungen in der Haut: Windeldermatitis in Kombination mit Windelausschlag, Abrieb und Hautreizung (n = 18) und atopische Dermatitis (n = 14).

    Bei Kindern mit Manifestationen einer Windeldermatitis in 10 von 18 Fällen wurde dies mit Reiben und Irritation der Haut kombiniert, was dem schweren Krankheitsverlauf entspricht. Der Schweregrad der Hautveränderungen wurde nach der traditionellen Klassifizierung bewertet (F. Hermozo, 1984). Bei 8 Kindern wurde der durchschnittliche Grad der Hautveränderungen diagnostiziert. Bei 5 Kindern wurde die Windeldermatitis durch den Zusatz von Pilz- und / oder bakteriellem Windelausschlag kompliziert.

    Beim Vergleich der Wirksamkeit der Standard-Therapieform für Windeldermatitis (Diätkorrektur, Eubiotika, Verdauungsenzyme) mit den Ergebnissen der Anwendung von Dr. Panthenol-Salbe wurde festgestellt, dass im letzteren Fall die Regenerationsdauer der geschädigten Haut signifikant reduziert war (im Durchschnitt 4,6 ± 0,3 Tage)..

    Während eines Windelwechsels (5-6 mal pro Tag) wurde regelmäßig eine dünne Salbenschicht auf die betroffene Haut des Kindes aufgetragen. Ein spürbarer klinischer Effekt trat am 2-3. Tag seiner Verwendung auf. Die Verwendung der Salbe zu therapeutischen Zwecken dauerte bis zum vollständigen Verschwinden der Symptome und betrug durchschnittlich 4,2 ± 0,3 Tage mit einem durchschnittlichen Schweregrad der Läsion. Bei schwerer Windeldermatitis kombiniert mit verblaßter Haut und gemischt mit Windelausschlag wurde ein positives Ergebnis nach 5,8 ± 0,1 Tagen erzielt. Zusätzlich wurden Luftbäder, Bestrahlung mit polarisiertem Licht usw. verwendet.

    Der klinische Effekt war der beste, wenn die Salbe nach einer akuten Periode weitere 5-7 Tage verwendet wurde. Dies betraf insbesondere Kinder, die zum Auftreten einer Dermatitis mit gemischter Ätiologie mit verstärkter allergischer Anamnese neigen oder an Nahrungsmittelunverträglichkeit leiden.

    Bei der Behandlung lokaler Manifestationen einer atopischen Dermatitis sollten Glucocorticosteroidcremes und Salben wegen ihrer ausgeprägten Nebenwirkungen vorzugsweise nicht verwendet werden. Die Verwendung von Salben mit Glucocorticosteroiden, auch solche, die keine Fluormoleküle enthalten, ist bei jungen Kindern sowohl hinsichtlich der Behandlungsdauer als auch im Anwendungsbereich des Arzneimittels sehr eingeschränkt, insbesondere in Bereichen, in denen am häufigsten pathologische Hautmanifestationen auftreten (natürliche Falten, Hals, Gesicht, Anogenitalbereich).. Die Verwendung von topischen Glukokortikoiden zur Prävention akuter Verschlimmerungen der Atomdermatitis ist ebenfalls nicht gezeigt.

    Die Salbe p-Phenol erwies sich bei der atopischen Dermatitis bei Säuglingen als sehr wirksam. Im Gegensatz zu externen Glucocorticosteroiden, die die Synthese von Kollagen und Mucopolysacchariden sowie Mitosen von Epidermis und Dermazellen hemmen, ermöglichen die reparativen Eigenschaften von D-Panthenol und die milde Stimulierung der Nebennieren die Verwendung in der pädiatrischen Praxis bei sehr jungen Kindern, einschließlich vorbeugender Zwecke..

    Unter unserer Aufsicht gab es 16 Kinder mit Atomdermatitis unterschiedlicher Schwere der atopischen Dermatitis. Bei 9 Patienten wurde eine leichte atopische Dermatitis diagnostiziert, bei 7 Patienten ein mäßiger Schweregrad. Ätiologischer Faktor waren in allen Fällen Nahrungsmittelallergene. Bei 3 Patienten traten Anzeichen einer Sekundärinfektion auf. Daher wurde die betroffene Haut vor der Anwendung der Salbe d-Panthenol mit einem Antiseptikum (Furatsilina-Lösung) behandelt.

    Bei Verwendung einer Eliminationsdiät und eines klassischen therapeutischen Komplexes in Kombination mit D-Pan-Tenol für 3 ± 1 Tage wurde in der akuten Phase oder während der Verschlimmerung einer chronischen atopischen Dermatitis schneller ein positives Ergebnis erzielt: Exsudation nahm ab, Risse, Peeling, Hautspülung verschwanden, viel weniger besorgt Juckreiz

    Es sei darauf hingewiesen, dass die Ärzte, die an dem Test teilgenommen haben, einen signifikanten positiven klinischen Effekt durch die Verwendung dieser Salbe festgestellt haben. Die Kinder tolerierten das gut, es gab keinen einzigen Fall von Nebenwirkungen. Das Medikament wurde gut mit anderen Therapieformen kombiniert (Exposition gegenüber Lichttherapie - linear polarisiertes polychromatisches Licht mit einer Wellenlänge von 400 bis 2000 nm; Luft- und Kräuterbäder usw.).

    Unsere Beobachtungen zeigen daher die klinische Wirksamkeit von D-Panthenol bei der Behandlung von Windeldermatitis, Windelausschlag, Abrieb und Hautreizung, atopischer Dermatitis sowie verschiedenen Kombinationen dieser pathologischen Hauterkrankungen bei Kleinkindern. Die gute Verträglichkeit des Arzneimittels, das Ausbleiben von Nebenwirkungen machen es möglich, diese Salbe bei Kindern ab der Neugeborenenzeit anzuwenden. Die Verträglichkeit der Salbe mit anderen therapeutischen Expositionsmethoden macht es ratsam, d-Panthenol in die komplexe Therapie von Kindern mit atopischer Dermatitis einzubeziehen. Das Medikament kann sowohl zur Prophylaxe als auch zu therapeutischen Zwecken bei verschiedenen Hautkrankheiten bei Kindern verwendet werden. In der Zukunft ist es notwendig, die Möglichkeit einer Kombination von D-Panthenol mit lokalem Glucocorticosteroid zu untersuchen, falls erforderlich, deren Verwendung.

    Literatur
    1. Balabolkin AI Allergieproblem in der Pädiatrie. Aufgewachsen Kinderarzt Zeitschriften 1998; 2: 49-51
    2. Belousova T.A Allergodomatose - Krankheiten der modernen Zivilisation. Brustkrebs 2003; 11 (27): 1538–42.
    3. Veltishchev Yu.E., Svyatkina OB Atopische Allergie bei Kindern. Aufgewachsen wir wissen Perinatol. und Kinderarzt. 1995; 1: 4-10.
    4. Zanko NO. Die Wirksamkeit der neuen Hautpflegetechnologie für kleine Kinder. Dis.... Cand. Liebling Wissenschaften. M, 2000.
    5. Revyakina V.A. Atopische Dermatitis bei Kindern. Dis.. Dr. Liebling Wissenschaften. M., 1993.
    6. Skripkin Yu.K., Khamaganova I.V., Simonova A.V. Pathogenetische Ansätze zur Behandlung der atopischen Dermatitis. Methodische Empfehlungen für Dermatovenerologen. M., 2002.
    7. Smolkin Yu.S., Cheburkin A. A., Revyakina VA. Mechanismen der Entwicklung der atopischen Dermatitis bei Kindern (Literaturübersicht). Aufgewachsen wir wissen Perinatol. und Kinderarzt. 2000; 3
    8. Harrigan E, LG Rabinowitz. Immunol Allergy Clin 1999; 19 (2): 383–96.
    9. Laine AT, Render PA, Helm K. AmJD.C. 1990; 144: 315-9.
    10. Leung D. J. Allergy Clin Immunol 1995; 96: 302.
    11. Patel L, Clayton PE, Addison GM. Br J Dermatol 1995; 132: 950-5.
    12. Rosinska-Borcovska D. Ped Pol 1994; 69: 129–33.

    Was ist Sonnenallergie?

    Sonnenallergie ist eine spezifische Reaktion des Körpers als Reaktion auf eine direkte Einwirkung von ultravioletten Strahlen. Grundlage des pathologischen Prozesses ist die erhöhte Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonnenlicht.

    Es ist richtiger, Hautausschläge und Juckreiz, die durch die Sonne verursacht werden, nicht als Allergie, sondern als falsche allergische Reaktion zu bezeichnen, da keine Antikörper im Blutserum gebildet werden.

    Die Erkrankung hängt weniger von der Intensität der ultravioletten Strahlung ab als von der körpereigenen Reaktivität. Diesem Problem stehen 20% der Weltbevölkerung gegenüber. In Abwesenheit einer Therapie wird der pathologische Prozess schnell in ein Ekzem umgewandelt oder chronisiert.

    Foto: Wie sieht die Sonnenallergie aus?

    Code ICD-10

    • T78.4 Allergie, nicht näher bezeichnet;
    • L56.2 Photokontakt-Dermatitis.

    Symptome von Allergien gegen die Sonne

    Lokale Symptome sind:

    • Hyperämie der Haut;
    • Brennen und Jucken der Haut;
    • das Auftreten von Blasen, die mit einer farblosen Flüssigkeit gefüllt sind;
    • Schwellung der betroffenen Bereiche.
    • Fieber;
    • Kopfschmerzen;
    • niedrigerer Blutdruck;
    • Schwindel und Ohnmacht.

    Darüber hinaus können Hautallergien gegen die Sonne weiße Flecken im Gesicht verursachen. Dies ist auf Störungen der Hautpigmentierung zurückzuführen.

    In der Regel verschwinden die Läsionen innerhalb von 20 Tagen von selbst, treten jedoch bei wiederholter Bestrahlung wieder auf. Wenn keine Behandlung erfolgt, wird die Sonnenallergie chronisiert und das Krankheitsbild wird durch Trockenheit und Infiltration der Haut, verstärktes Hautbild, Auftreten von Besenreisern und Hyperpigmentierung ergänzt.

    Was tun, wenn Sie allergisch gegen die Sonne sind?

    Wenn sich eine Sonnenallergie in einem schweren anaphylaktischen Schock manifestiert, muss eine Rettungswagen-Brigade gerufen werden. Zusätzlich werden folgende Maßnahmen ergriffen:

    • Bewegen Sie den Patienten in den Schatten.
    • Geben Sie viel Flüssigkeit, um die Symptome der Austrocknung zu beseitigen: Mineralwasser, süßer Tee, Kompott;
    • eine kalte Kompresse auf die betroffenen Stellen auftragen;
    • geben Sie einer Person ein Antihistamin.

    Bei Fieber werden fiebersenkende Mittel eingesetzt. Allergien gegen die Sonne führen manchmal zum Erbrechen, so dass das Opfer auf die Seite gelegt werden muss. Dadurch ist es möglich, das Erbrechen der Atmungsorgane zu verhindern.

    Ohnmacht helfen

    Ohnmacht ist ein schwerwiegendes Symptom einer allergischen Reaktion und erfordert eine Notfallmedizin. Was müssen Sie tun, wenn eine Sonnenallergie zu Ohnmacht führt:

    • sicherstellen, dass sich der Patient im Schatten befindet;
    • Um den Blutfluss zum Kopf zu erhöhen, heben Sie die Beine leicht an.
    • den Hals loslassen;
    • Besprühen Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser.
    • Ammoniak in die Nase bringen.

    Sonnenallergie-Behandlung

    Sonnenallergiesalben und Cremes

    Sie können mit Solarallergien topisch kämpfen, indem Sie lokale Medikamente in Form von Cremes und Salben verwenden. Häufig verwendet hierfür Mittel mit entzündungshemmender und hypoallergener Wirkung.

    Um Lichtallergien gegen die Sonne zu beseitigen, tragen Sie Salben und Cremes mit folgenden Medikamenten auf:

    Außerdem sind nicht hormonelle Cremes und Salben bevorzugt:

    • Desitin;
    • Fenistil-Gel;
    • Dexpanthenol;
    • Panthenol;
    • Gistan;
    • Radevit;
    • Losterin;
    • Solcoseryl;
    • Actovegin.

    Sonnenallergietabletten

    Nach einer sorgfältigen Untersuchung verschreibt der Arzt Antihistaminika:

    Wenn die Ursache für eine Allergie ein Mangel an Vitaminen und eine Abnahme der Immunität ist, umfasst der Behandlungskomplex die Vitamine C, B, E und Nikotinsäure.

    Darüber hinaus reinigen sie den Körper von Toxinen und Allergenen mit Enterosorbentien:

    • Filtrum STI;
    • Polysorb MT;
    • Enterosgel;
    • Polyphepane

    Volksheilmittel gegen Sonnenallergie

    Volksheilmittel helfen, die Symptome von Sonnenallergien zu neutralisieren und den Zustand des Patienten zu verbessern.

    • Tragen Sie Gurken-, Kartoffel- und Kohlsaft auf, die den betroffenen Körperbereich einfetten. Der Saft hilft, die Wundoberfläche zu heilen und Entzündungen zu lindern. Zusätzlich zur Verwendung im Freien wird empfohlen, den Saft oral einzunehmen.
    • Die Selleriewurzel in einem Mixer zermahlen und den Saft auspressen. Eine riechende Flüssigkeit schmiert den Ausschlag, Blasen, um den Juckreiz zu reduzieren.
    • Erleichtern Sie die Symptome einer Allergie gegen Hercules-Bäder. 0,5 kg Haferflockenflocken gießen 500 ml heißes Wasser und lassen 45 Minuten lang darauf bestehen. Dann wird die Masse in das Bad gegeben.
    • Ein Bad aus dem Zug hilft gegen Juckreiz. Zur Vorbereitung einen trockenen Zug (2 Esslöffel) mit einem Glas kochendem Wasser gießen und 10 Minuten im Wasserbad kochen. Dann die Brühe in ein warmes Bad gießen. Jeden Tag werden 20 Minuten eines solchen Bades helfen, das Problem zu bewältigen und den Zustand der Haut zu verbessern.
    • Um Urtikaria vorzubeugen, wird Personen, die zu Sonnenallergien neigen, empfohlen, Meerrettichsaft zu gleichen Teilen mit Bienenhonig zu mischen (1 Teelöffel dreimal täglich) oder 50 ml dreimal täglich Pfefferminzinfusion (2 Esslöffel Blätter) Minze 300 ml kochendes Wasser und 1 Stunde bestehen).

    Allergien gegen die Sonne bei Kindern

    Rote Locken, Sommersprossen, weißer Körper - ein Indikator dafür, dass das Baby zu allergischen Reaktionen neigt und vor allem auf die Sonne allergisch wirkt. Ein Kind befällt häufig Schultern, Brust und Gesicht: Die Haut wird rot, es bilden sich Hautausschläge, Blasen, Jucken und Brennen. Die Körpertemperatur steigt an (37-38 ° C), eine laufende Nase, das Niesen erscheint. Schwellungen der Schleimhäute treten um den Mund, in der Nase vor den Augen auf.

    Verwenden Sie kalte Kompressen mit Bindemitteln: Silberlösung 0,25%, Tanninlösung 2% sowie eine Kompresse aus Anästhesinlösung 2% zur Schmerzlinderung. Hilft Cremeschaum "Panthenol", der Schmerzen und Rötungen schnell und effektiv lindert. Komprimiert aus der Infusion von Calendula oder Kamille. Antihistaminika Loratadin und Tavegil helfen. Die Vitamintherapie unter Verwendung von B-, C-, PP-Vitaminen ist nicht weniger wirksam. Tragen Sie außerdem Cremes und Salben auf, zu denen Methyluracil oder Lanolin gehören.

    So verhindern Sie Sonnenallergien bei einem Kind:

    • beseitigen Sie allergene Lebensmittel, wenn Sie der Sonne ausgesetzt sind;
    • Verwenden Sie nur hypoallergene Sonnenschutzmittel für Kinder, weil Einige Bestandteile der Erwachsenen-Mittel lösen bei Interaktion mit ultraviolettem Licht eine allergische Reaktion aus.
    • Wischen Sie das Kind nach dem Schwimmen im Pool mit einem Handtuch ab: Chlor ist eine häufige Ursache für Photodermatitis.

    Sonnenallergie bei Säuglingen

    Schwierig tolerieren Kinderallergien. Häufig verwechseln Eltern einen Hautausschlag mit Diathese oder einer Reaktion auf Windeln.

    Arten von Allergien gegen die Sonne

    Arten von allergischen Reaktionen auf Sonnenstrahlen werden durch die Schwere des Flusses unterteilt.

    • Phototraumatische Reaktionen: Sonnenbrand.
    • Phototoxische Reaktionen: Schwellungen, Erythem und Blasen, die sich daraus ergeben, dass eine Person Photosensibilisatoren einnehmen kann: Medikamente, Lebensmittel, Kräuter.
    • Photoallergische Reaktionen: Pathologie aufgrund der Tatsache, dass der Körper ultraviolettes Licht abweist.

    Verursacht Allergien gegen die Sonne

    Entwicklungsmechanismus

    In der Regel führen die Sonnenstrahlen nicht direkt zu einer akuten Reaktion, sie können jedoch Katalysatoren für eine negative Immunreaktion sein, die sich in folgenden Formen manifestiert:

    • phototraumatische Reaktion: gekennzeichnet durch Sonnenbrand;
    • phototoxische Reaktion: tritt auf, wenn das Medikament mit den Sonnenstrahlen interagiert;
    • Photosensibilisierung: Bei Patienten, die für die Krankheit prädisponiert sind, äußert sich die Sonnenallergie durch starke Pigmentierung und Schwellung der Augen.

    Photodermatose nach einem starken Sonnenbrand löst eine Abwehr des Körpers aus und führt zu einer Aggression des Reizes. In diesem Fall aktiviert der Körper Histamin und Acetylcholin, die Juckreiz verursachen, die Schleimhäute der Augen reizen und einen Hautausschlag im ganzen Körper verursachen.

    Es gibt innere und äußere Ursachen der Sonnenallergie.

    Interne Ursachen

    • allergische Veranlagung, einschließlich genetischer;
    • chronische Nierenerkrankung;
    • Erkrankungen der Gallenblase und der Leber;
    • Wurmbefall, parasitäre Infektion;
    • enzymatischer Mangel, gastrointestinale Pathologie;
    • Schilddrüsenerkrankungen, hormonelle Störungen;
    • Stoffwechselstörungen - Übergewicht, Diabetes.

    Äußere Ursachen

    Zu den äußeren Faktoren für die Entwicklung einer Sonnenallergie gehören die Auswirkungen von Haushaltschemikalien, Körperpflegemitteln, Parfüms, Kosmetika und einigen Produkten auf die Haut. Bevor Sie in die Sonne gehen, wird die Verwendung von empfohlen:

    • Karottensaft;
    • Feigen;
    • Süße Paprika;
    • Zitrussäfte;
    • Petersilie;
    • Sellerie;
    • Sauerampfer

    Die Empfindlichkeit gegenüber ultravioletten Strahlen erhöht auch alkoholische Getränke, würzige Gerichte, Produkte mit einer Fülle von Farbstoffen, Konservierungsmitteln und künstlichen Zusatzstoffen.

    Medikamente können Allergien gegen die Sonne auslösen:

    • orale Kontrazeptiva;
    • Fluorchinolon-Antibiotika;
    • Tetracycline;
    • Pimemidinsäure;
    • Makrolide;
    • Folsäure-Inhibitoren;
    • Antipilzmittel;
    • entzündungshemmende Medikamente;
    • Schmerzmittel;
    • Antipyretika.

    Risikogruppen

    Die meisten Menschen mit Sonnenallergien leiden an folgenden Krankheiten:

    • die Leber;
    • die Nieren;
    • Nebennieren;
    • Stoffwechsel;
    • endokrine Störungen.

    Neben dieser Gruppe von Menschen sind Menschen mit blasser Haut sonnenempfindlich. Diese Art von Haut wird Celtic genannt, die Haut bekommt schnell einen Sonnenbrand.

    Die Risikogruppe umfasst Säuglinge, da die schützenden Eigenschaften der Haut und die älteren Personen aufgrund altersbedingter Veränderungen des Körpers noch unentwickelt sind. Hüten Sie sich vor der Not und denen, die sich gerade dem chemischen Peeling oder Tätowieren unterzogen haben.

    Allergien in der Sonne diagnostizieren

    Um die inneren Ursachen der Krankheit zu identifizieren, wird der Patient zu den folgenden Studien geschickt:

    • Proben Zimnitsky;
    • biochemische Analysen von Urin und Blut;
    • CT und Ultraschall der Nieren;
    • Ultraschall im Bauchraum;
    • Hormonforschung;
    • Ausscheidungsurographie.

    Sonnenallergien unterscheiden sich bei folgenden Hauterkrankungen:

    • Flechten;
    • Erythem der Sonne;
    • Erysipelas;
    • Dermatitis;
    • Oberflächenansicht des Lupus erythematodes.

    Allergien in der Sonne verhindern

    Allergien gegen die Sonne - das ist kein Satz. Wenn die folgenden Vorsichtsmaßnahmen befolgt werden und ein gesunder Lebensstil erhalten bleibt, können sich die Symptome nicht manifestieren:

    • dekorative Kosmetika und Parfums ausschließen, wenn sie der Sonne ausgesetzt sind;
    • Wählen Sie ein Sonnenbad, eine günstige Zeit von 7-10 Uhr, 16-19 Uhr;
    • Verwenden Sie vor der Sommersaison und während dieser Zeit keine Peelings, Tätowierungen, die die Schutzfunktionen der Haut beeinträchtigen.
    • tragen Sie einen Hut, geschlossene Kleidung, schützen Sie empfindliche Körperpartien: Gesicht, Hände, Hals;
    • Sonnenbrillen verwenden;
    • trocknen Sie Ihre Haut nach dem Baden, da Wassertropfen die Sonne verstärken;
    • Produkte und medizinische Produkte ausschließen, die die Sonnenempfindlichkeit erhöhen.

    Fragen und Antworten zum Thema "Allergien gegen die Sonne"

    Frage: Hallo. Mein Sohn ist fast 6 Jahre alt. Anfang Juni war er 10 Tage auf See. Es gab keine Reaktion auf das Meer. Nachdem ich aus dem Meer angekommen war, ging ich für eine Woche in den Kindergarten. Ab letztem Freitag entwickelte er Hautrötungen. Später verwandelte sich die Rötung in riesige Flecken, die nur auf offenen Hautbereichen auftreten. Unter den Shorts und dem T-Shirt blieb Leder weiß. Citrin und Atoxil wurden im Krankenhaus verordnet. Tatsache ist, dass wenn das Kind in der Wohnung ist, es keine Manifestationen gibt. Wir haben 10 Minuten auf dem Balkon in der Sonne verbracht - nach 5-10 Minuten tauchten die Flecken wieder auf, es gab keine Schwellung, der Juckreiz war sehr gering. Was beraten Welche Tests sind besser zu bestehen? Kann irgendein Komplex?

    Antwort: Hallo. Sie können einen ausführlichen Bluttest mit der Formel und der Analyse für ein gewöhnliches Immunglobulin E durchführen. Der erste zeigt den allgemeinen Zustand des Körpers und der zweite ist, ob es sich wirklich um eine Allergie handelt. Bevor Sie auf die Straße gehen, reiben Sie offene Bereiche mit Sonnenschutz mit Schutz vor 30 SPF ab.

    http://allergiya5.ru/lechenie/pantenol-pri-allergii.html
  • Weitere Artikel Über Allergene