Was blüht im März?

Der Frühling beginnt mit einem wunderschönen Monat März! In diesem ersten Frühlingsmonat beginnt sich die Natur zu verändern. Eiszapfen hängen von den Dächern, die Sonne erwärmt sich bereits und der Saftfluss beginnt in der Nähe der Birke. Es geht um die Bäume und Blumen, die im März blühen, heute wird diskutiert.

Blühende Pflanzen im März

Was blüht im März? Bereits im März finden Sie Blumen, die Ihren Garten mit bunten Blumen bedeckt haben. Zunächst sind dies Knollen- und Knollenpflanzen. Für Blumen, die im März blühen, ist die Tulpe ausgezeichnet. Natürlich braucht er einen Platz in der Sonne und in entwässerten Böden. Eine feuchte Bodentulpe kann nicht übertragen werden. Die Tulpenblüten sind ziegelrot und die Blätter sind gerade und sterben im Juni ab.

Die Zwiebelpflanzen, die im März blühen, sind auch Narzissen. In der heißen Jahreszeit und im Winter ist die Narzisse eine Zwiebel und blüht im Frühling. Blumen, die im März blühen, nämlich Narzisse, müssen Ende August oder Anfang September gepflanzt werden. Narzissen brauchen gut beleuchtete Orte, an denen es keinen Wind und keinen Zug gibt.

Sprechen wir über Krokusse, die im März blühen. Sie können einen anderen Namen für diese Pflanze finden - Safran. Sie müssen an gut beleuchteten, sonnigen Orten liegen. Die Krokusse, die im März blühen, sind sehenswert, sie sind großartig. Krokusse kündigen die Ankunft des Frühlings als ob sie erscheinen und im Oktober zu blühen an.

Alle Kinder wissen, was die ersten Wildblumen sind, die im März blühen. Das sind natürlich Schneeglöckchen. In einigen Gebieten beginnen diese Blumen bereits im Januar oder Februar zu wachsen, und in der mittleren Zone blühen sie Anfang März. Die Blütezeit der Schneeglöckchen beträgt nur 3-4 Wochen. Blumen in Schneeglöckchen haben eine milchige Farbe, ergänzt durch grüne Streifen oder kleine Flecken.

Welche Bäume blühen im März?

Können im März Bäume blühen? Menschen, die an Allergien leiden, nämlich Pollinose, werden Ihnen zustimmend antworten. Natürlich ist der Pollen einiger Bäume, die im März blühen, gültig. Die Saison der blühenden Bäume öffnet Erle. Schwarzerle ist eine ziemlich große Pflanze, und Grauerle dagegen ist ein kleiner Baum von Wäldern und Waldrändern.

Unter den Bäumen, die im März blühen, können Sie eine andere Hasel (Hasel) auswählen. In der Stadt findet man häufig Haselnuss in Parkanlagen. Die Spitzenstaubung tritt Ende März auf und dauert 14 bis 20 Tage.

Birkenblüte tritt im April-Mai auf. Es stellt sich heraus, dass die Birke im März in einigen Regionen blühen kann. Trotzdem wird an den Maiferien die Hauptstaubperiode an der Birke gefeiert.

http://elhow.ru/domashnee-hozjajstvo/uhod-za-rastenijami/chto-cvetet-v-marte

Welche Blumen blühen im März? Mehrjährige Zwiebelblüten: Foto mit Namen

Der Frühling ist mit der Blüte der ersten Blumen verbunden, sie malen den Garten mit hellen Farben und symbolisieren die Ankunft der lang erwarteten Wärme. Aus diesem Grund liebt jeder die frühen Frühlingsblumen.

Es sind genau die verschiedenen Zwiebelarten, die zuerst die kalten und grauen Farben des Frühlingsgartens einfärben. Häufig sollten Zwiebelkulturen im Herbst gepflanzt werden, so dass Sie mit der ersten Hitze helle Blüten und Knospen bewundern können. Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der ersten Zwiebelblumen für den Garten.

Scilla

Scilla (Scylla) - diese Zwiebelblumen sind sehr dekorativ und werden häufig in der Landschaftsgestaltung verwendet, um Ränder, Rasenflächen, Mixgrenzen, Pristolovyh-Kreise und vor Sträuchern zu dekorieren. Aufgrund der zarten und kleinen Blüten wird Scylla in großen Gruppen gepflanzt. Aufgrund ihrer Einfachheit können diese Blumen im Schatten von Büschen, Bäumen und Häusern sowie an sonnigen Orten wachsen. Einfach und schonend für die Pflanze, das einzige, was diese Frühjahrsfrüchte erfordert - ist lockerer, durchlässiger Boden, der während des aktiven Wachstums und der Blüte befeuchtet wird. Priliska vermehrt sich mit Hilfe von Tochterzwiebeln und Selbstaussaat. Auf dem Foto ist ein Beispiel einer Pflanze dargestellt.

Schneeglöckchen

Schneeglöckchen (Galantus) - der Name der Pflanze spricht für sich. Diese Blumenzwiebelblume kommt erst dann zum Einsatz, wenn sie noch schneit und je nach Klima der Region bereits von März bis April blüht. Für diese Blumen sind Bedingungen, die so nah wie möglich an die Natur sind - halbschattige Bäume oder Büsche am besten geeignet. Sie können auch ein Schneeglöckchen in einem Blumenbeet pflanzen, aber nach der Blüte verschwindet der gesamte Landanteil, nur die Zwiebel bleibt übrig. Samen mit Ameisen, die Saatkisten wegnehmen, sowie die Aufteilung der Tochterzwiebeln. Es ist besser, diese Blumen im Herbst zu pflanzen, damit sie im Frühling wachsen und blühen können. Einige Sorten produzieren in den ersten Jahren möglicherweise keine Blumen, wachsen und siedeln an einem neuen Ort. Ohne eine Transplantation können diese frühen Blüten ohne Pflege bis zu 6 Jahre alt werden.

Krokus

Diese Zwiebeln blühen im Frühling und im Herbst. Die erste Blüte aus den ersten Tagen der Hitze, unter dem Schnee herausschauen. Sie werden im August - Anfang September gepflanzt, während die Zwiebeln im freien Gelände gut überwintern können. Nach ein paar Jahren wachsen Krokusse zu malerischen, flauschigen Gruppen auf, nach 5-6 Jahren können sie umgepflanzt oder geteilt werden und sich über einen größeren Raum ausbreiten. Flauschige und lockere Böden sind für diese Blüten notwendig, daher müssen schwere Lehmstücke mit Kompost oder Asche verdünnt werden. Außerdem haben Zwiebeln Angst vor übermäßiger Feuchtigkeit. Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, sie mit Sand oder Blähton abtropfen zu lassen. Bei der Pflanzung ist es ratsam, Krokusse in Körben zu pflanzen, um die Zwiebeln vor Nagetieren zu schützen. Krokusse sind sehr schöne Pflanzen, ideal für Blumenbeete, Blumenbeete, Rasengruppen und sogar Behälter. Für sie passen und sonnige und schattige Bereiche.

Muscari

Muscari, auch Mäusehyazinthe oder Viper-Zwiebel genannt. Der Name wird durch einen ungewöhnlich hellen Moschusgeruch für Frühlingspflanzen begründet. In der Natur gibt es viele Arten, aber am häufigsten handelt es sich um blau-blaue Blüten von bis zu 0,5 Zentimeter Größe, die in mehreren Dutzend pro Blütenstand gesammelt werden. Es gibt Sorten mit weißer, blauer, violetter und dunkelblauer Farbe und sogar mit einem sanften Farbübergang in einem Blütenstand. Muscari blüht im April und Mai, die Kultur ist zu Beginn der Blüte am dekorativsten, während der starke Blütenstand den Zweig nicht zu Boden kippt.

Die Kultur kann mit Hilfe von Samen erfolgen. In diesem Fall erscheinen die ersten Blüten erst nach drei Jahren oder Zwiebeln. Dazu müssen Sie sie erst im September in das ausgewählte Gebiet einpflanzen. Diese Zwiebelpflanzen vermehren sich schnell, so dass sich nach ein oder zwei Jahren eine dichte Gruppe von Pflanzen bildet, die schwer zu beseitigen ist - winzige Wurzeln gehen im Boden verloren und keimen im Frühjahr wieder. Wenn also kein Vertrauen in die Wahl des richtigen Pflanzplatzes besteht, pflanzen Sie Muscari vorzugsweise in einem Behälter - Körbe oder Plastikflaschen mit zum Wasserwechsel gebohrten Löchern. Am häufigsten wird diese Kultur in der Gruppe zur Dekoration von Blumenbeeten im frühen Frühling verwendet.

Tulpen

Die beliebtesten und beliebtesten Blumen, die normalerweise am 8. März an Frauen verschenkt werden. Sie bevorzugen sonnige und vor Zugluft geschützte Bereiche. Für eine lange und schöne Blüte benötigen sie regelmäßiges Wässern, Düngen, Lockern und Jäten. Es ist ratsam, Tulpenzwiebeln nach dem Abfallen der Blätter auszuheben, damit die Pflanze weiter blühen kann. Die Zwiebeln sollten getrocknet werden, sorgfältig aus dem Boden entfernt und an einem trockenen, dunklen und warmen Ort gelagert werden. Im September müssen sie bis zu dreimal so tief wie die Zwiebel selbst gepflanzt werden, und der Boden der Vertiefungen sollte mit Sand bedeckt sein, um die Wurzeln vor schädlicher Feuchtigkeit zu schützen. Die ungewöhnlichsten Tulpenarten sind auf dem Foto dargestellt.

Narzissen

Narcissus - eine der beliebtesten frühen Blumen. Sie haben eine unglaubliche Vielfalt an Sorten mit Blumen in verschiedenen Formen, Größen und Strukturen. Die Blüten sind einfach und aus Frottee, klein und groß, hängend und aufrecht, mit einem zarten Aroma oder absolut geruchlos. Die Blüte dauert etwa 10-14 Tage. Besonders gut aussehende Narzissen in Gruppenpflanzungen in Begleitung von Tulpen, Gefriergeräten und Hyazinthen.

Iridodictium

Iridodictium (Netziris) ist eine winzige mehrjährige Iris, die sich durch einen hohen dekorativen Effekt auszeichnet und häufig zur Dekoration von Blumenbeeten, Behältern und Steingärten verwendet wird. Aufgrund der hohen Winterhärte überwintern die Zwiebeln im Freiland. Diese Zwiebeln bevorzugen sonnige Plätze, vertragen jedoch keine feuchten und dunklen Bereiche. Sie eignen sich am besten für gedüngte, neutrale und gut durchlässige Böden. Die Blumenzwiebeln werden im Herbst gepflanzt, und unter günstigen Bedingungen beginnen im Frühling schöne duftende Blüten zu blühen. Nach der Blüte sterben die Blätter und Stängel ab, nur der unterirdische Teil der Pflanze bleibt erhalten. Nach einigen Jahren bildet sich dank der aktiven Abteilung eine malerische Gruppe von Iris am Landeplatz, die nicht bis zu 8 Jahren transplantiert werden kann. Samenvermehrung wird auch in der Zucht verwendet.

Errantis

Eranthis oder Frühling blüht sonnig kleine Knospen ab Anfang März oder im April, je nach Klima der Region. Diese schöne, zerbrechliche, frühe Blume hat keine Angst vor Frühlingsfrösten und Schneefall, aber sie ist wählerisch im Boden und stirbt an übermäßiger Feuchtigkeit oder Dürre. Mit einer Höhe von bis zu 10 Zentimetern und einem Durchmesser von nicht mehr als 2,5 cm ist es besser, sie in einer Gruppen-Ausschiffung in Kombination mit anderen Zwiebelkulturen einzusetzen. Der natürliche Lebensraum von Eranti ist der Wald, daher empfiehlt es sich, ihn im Halbschatten unter Baumkronen oder Büschen zu pflanzen.

Frühe krautige Stauden

Unter den Stauden werden nur wenige Blumen, die sich früh blühen lassen, seltene Gartenprimeln geliebt. Betrachten Sie die beliebtesten Stauden.

Die Nieswurz

Wie der Name schon sagt, ist die Pflanze immergrün und hat keine Angst vor Frost. Die Europäer nennen ihn manchmal die „Rose Christi“, weil die Blütezeit an den Osterferien fällt. Diese rhizomatöse Kultur mit immergrünen Blättern hat mehr als 20 verschiedene Sorten, aber die häufigsten Hybriden blühen Anfang April - Mai. Die Blütenfarbe ist weiß, gelb mit grünen Adern, Pfirsich, Rot und Burgund. Diese Gartenkulturen fühlen sich am besten im Schatten und Halbschatten an, erfordern mäßige Bewässerung und durchlässigen Boden. Die Nieswurz vermehrt sich mit Hilfe von Teilung oder Samen. Es ist besser, die Bepflanzung im Frühjahr und im warmen Klima im Herbst zu pflanzen. Es ist wichtig zu wissen, dass alle seine Teile giftig sind, aber in bestimmten Dosierungen kann es als wirksame Medizin für eine Reihe von Krankheiten dienen. Ein Beispiel für eine Pflanze ist auf dem Foto zu sehen.

Primula

In der Natur gibt es mehr als fünfhundert verschiedene Arten von Pflanzen, von denen nur einige als Gartenfrüchte genutzt werden. Die Zucht erfolgt durch Teilen der Büsche, so dass es am einfachsten ist, junge Büsche von erfahrenen Gärtnern zu kaufen. Die Pflanzung sollte im Frühjahr erfolgen, und bald blüht die Primel (im März-April) und erfreut sich an einer langen und reichlichen Blüte. Einige Sorten haben eine zweite Blütezeit am Ende des Sommers. Diese Stauden werden häufig für die Dekoration von Blumenbeeten und für die Gestaltung von Terrassen, Balkonen und Fenstern verwendet, wenn sie in speziellen Behältern gepflanzt werden.

Immergrün

Eine immergrüne Pflanze, die schon unter dem Schnee mit zarten grünen Trieben durchbricht und bis April mit kleinen saftigen blauen Blüten bedeckt ist. Einige dekorative Varianten haben rote, weiße und lila Knospen mit unterschiedlichem Durchmesser und Vollständigkeit. Das Immergrün wird durch Teilung vermehrt, ein kleiner Busch sollte im April in den Boden gepflanzt werden und einen schattigen und nassen Ort wählen, ansonsten ist die Wartung der Anlage unkompliziert.

Nach einem langweiligen und langen Winter erfreut sich der Frühling mit einer Vielzahl leuchtender Farben. Und umso wertvoller für uns sind zarte, zerbrechliche, aber so schöne erste Frühlingsblumen. Wie aus den obigen Ausführungen hervorgeht, können Sie eine Vielzahl von Blumenarten im Frühjahr in Ihrem privaten Garten anpflanzen, und die Wahl einer bestimmten Blume hängt von Ihren Vorlieben ab. Jeder von ihnen wird mit reichlich blühenden und hellen Farben in Ihrem Sommerhaus gefallen. Gleichzeitig ist das Pflanzen von Blumen im frühen Frühling erlaubt, wenn andere keine Wurzeln schlagen.

Die Auswahl der Zwiebelpflanzen in la garden ist eine komplizierte Angelegenheit, da für die Züchter eine Vielzahl von Sorten und Arten angeboten wird. Wir bieten Ihnen eine kleine Übersicht mit den beliebtesten Zwiebelpflanzen für den Garten. Darunter sind Primeln, die unmittelbar nach dem Verschwinden der Schneedecke im Frühjahr blühen. Dargestellt sind auch einige Arten von Lilien und Bögen.

Blumenzwiebel für den Garten

Blumenzwiebel - dies ist eine wunderschöne und nicht launische Pflanze, die uns mit exotischen Blumen erfreuen kann. Wir präsentieren Ihnen die Zwiebel für den Garten, der selbst angebaut werden kann, ohne besondere agrotechnische Fähigkeiten zu besitzen.

  • Blütezeit: Februar - April
  • Ort:
  • Reproduktion: Abteilung im Mai

Beliebte frühlingsblühende Zwiebelpflanze. Blüten mit sechs Blütenblättern erscheinen in anmutigen Blütenständen über schmalen Blättern.

Chionodoxa Lucily (C. luciliae) ist eine häufige Art, 15-25 cm groß und blüht mit blauen Blüten mit weißem Auge. Der hionodoxa sardinian (C. sardensis) hat eine blaue Blume mit einem kleinen weißen Auge.

  • Blütezeit: September - November
  • Standort: sonnig oder leicht schattig
  • Fortpflanzung: Überraschenderweise ist diese Zwiebelpflanze nicht mit einem echten Krokus verbunden. Im Herbst ragen lange Röhren von der Basis der Blütenblätter in den Boden.

Herbst Colchicum Herbst (C. autumnale) 15 cm hoch hat lila Blüten. Es gibt auch zahlreiche Sorten mit doppelten Blüten und Farben von weiß bis violett.

  • Blütezeit: April - Mai
  • Lage: bester Halbschatten
  • Fortpflanzung: Einteilung im Sommer

Glockenförmige Blüten hängen normalerweise von senkrechten Stielen.

Es gibt zwei verschiedene Arten. Ryabchik Chess (F. meleagris), 30 cm hoch, hat 1-2 Blüten am Stiel, gebogen wie der Kopf einer Schlange. Die majestätische kaiserliche Fritillaria (F. imperialis) hat 75 cm hohe Blütenstiele mit einer Blumenkrone.

Frühlingszwiebelblumen: Fotos und Namen

Frühblühende Zwiebelblüten sind unter Gärtnern zu Recht beliebt. Sehen Sie sich die Zwiebelblume auf dem Foto an und schätzen Sie den zarten Charme der Blüte im frühen Frühling, wenn ein Mannloch Schönheit und Anmut erfordert. Auf dieser Seite finden Sie die Namen der Zwiebelblumen, die nach der Schneeschmelze erst im Garten blühen. Die unten auf dem Foto gezeigten Zwiebelblumen sind für die Wachstumsbedingungen unprätentiös. Die Namen der Zwiebelblumen sind in Ihrer üblichen Transkription angegeben.

  • Blütezeit: Januar - März
  • Standort: sonnig oder leicht schattig
  • Fortpflanzung: Spaltung im Frühjahr

Präludium des Gartenbaujahres - kleine weiße Blüten an 15 cm hohen Stielen.

Schneeglöckchen (G. Nivalis) - Schneeglöckchen; Für Frottee-Blumen wählen Sie "Flore Pleno" oder "Ophelia". Die Sorte ist „Lutescens“ weiß mit gelben Markierungen, und „S.Arnott“ hat duftende Blüten.

  • Blütezeit: April - Mai
  • Standort: sonnig oder leicht schattig
  • Reproduktion:

Ausgezeichnete Zwiebelgartenpflanze. Orientalische Hyazinthen (H.orientalis) mit einer Höhe von 25 bis 30 cm produzierten Hunderte von Sorten. In den niederländischen Hybriden kann die Färbung von weiß bis dunkelviolett sein. In den meisten Böden überwintern die Zwiebeln. Pflanzenzwiebeln von mittlerer Größe.

IRIS, KASATIK - IRIS

  • Blütezeit: je nach Sorte
  • Lage: am besten sonnig
  • Fortpflanzung: Spaltung im Herbst

Bulisirisen sind meistens kleiner als rhizomatöse - sie werden normalerweise in einem felsigen Garten gepflanzt.

Für die frühe Blüte werden Sorten aus der Reticulata-Gruppe mit einer Höhe von 8 bis 15 cm ausgewählt, für die Blüte im Juni-Juli werden Sorten aus der Xiphium-Gruppe gepflanzt, zum Beispiel die "Lemon Queen" mit einer Höhe von 45 cm.

  • Blütezeit: hängt vom Typ ab
  • Standort: sonnig oder halbschattig
  • Fortpflanzung: Spaltung im Frühjahr

Auf den ersten Blick ist dies ein großes Schneeglöckchen - beide haben Blüten mit sechs Blütenblättern. Die Blütenblätter der weißen Blume sind jedoch alle gleich groß und alle haben grüne oder gelbe Flecken an den Spitzen.

Es gibt verschiedene Arten, wie zB Herbst (Herbst Herbst) von Belotsvetnik (15 cm hoch), der im September blüht, und Frühling (Frühling L.) (L. vernum), der im April-Mai blüht.

Wunderschöne Zwiebel: Fotos und Namen

Die schönste Zwiebel auf dem Foto sind natürlich die Lilien in der Vielfalt ihrer Formen und Farben. Sie helfen Ihnen, Zwiebelfotos und Namen auszuwählen, die wir später in diesem Abschnitt anbieten.

  • Blütezeit: je nach Sorte
  • Standort: sonnig oder leicht schattig
  • Fortpflanzung: Spaltung im Herbst

Die meisten Hybridlilien werden 1 bis 1,5 m groß, aber die Pixie-Zwerglilie ist beliebt.

Die Hauptformen sind trüb (Blütenblätter nach unten gebogen), röhrenförmig und becherförmig - die Blütezeiten liegen zwischen Juni und Oktober. Beliebte Sorten sind „Verzauberung“ und „Sterngucker“.

  • Blütezeit: Juli - August
  • Standort: sonnig oder leicht schattig
  • Fortpflanzung: Spaltung im Herbst

Unter ihnen sind viele schöne alte Arten.

Zu den Favoriten zählen die königliche Lilie (L. regale) mit weißen Blüten von 1,2 m Höhe, die prächtige Lilie (L. martagon) mit rosa-violetten Blüten von 90 cm Höhe und die Tigerlilie (L. tigrinum) mit schwarzen Flecken auf orangefarbenen Blüten von 90 cm Höhe und weiße Lilie (L. candidum) mit weißen Blüten von 90 cm Höhe.

MUSCARI, MOUSINE HYACINTH, EIMER - MUSCARY

  • Blütezeit: April - Mai
  • Lage: am besten sonnig
  • Fortpflanzung: Spaltung im Herbst

Muscari hat nicht den Charme des spektakuläreren Frühlingszwiebels, aber es ist eine beliebte Pflanze, um im Steingarten Pflanzen zu pflanzen, die Ränder der Blumenbeete und die Abstände zwischen den höher gelegenen Zwiebeln in der Grenze.

Armenian Muscari (M. armeniacum) 15-25 cm groß - eine beliebte Art mit blauen und weißen Sorten. "Blue Spike" hat Frottee-Blüten.

Knollige Blumennarzisse

Die bekannteste und am weitesten verbreitete Narzisse ist eine großartige Gelegenheit, den Garten frühzeitig zu dekorieren.

NARCISS NARCISSUS (Klasse N. "Goldene Ernte")

  • Blütezeit: März - April
  • Standort: sonnig oder leicht schattig
  • Fortpflanzung: Zwiebeln - Kinder nach dem Graben

Der Begriff "röhrenförmig" bedeutet gewöhnlich Sorten, deren Blüten 15 bis 45 cm hoch oder länger als die Blütenblätter sind. Die Sorte "König Alfred" war einmal vorherrschend, aber jetzt gibt es viele andere gelbe Sorten. Lassen Sie die Blätter natürlich absterben - knoten Sie sie nicht zusammen.

  • Blütezeit: März - April
  • Standort: sonnig oder leicht schattig
  • Fortpflanzung: Zwiebeln - Kinder nach dem Graben

Krupnokoronchatye. Dazu gehören Sorten, deren Blüten eine Krone von mehr als einem Drittel der Länge des Blütenblattes und eine Höhe von 30 bis 60 cm aufweisen.

Eine beliebte Sorte ist l Carlton mit großen gelben Blüten, die gelbe Sonne ist sehr früh. Es gibt vollständig weiße (östlichen Ostermeer- und Desdemona ’) und zweifarbige (´Salome’).

NARCISS - NARCISSUS (Grade N. ’Thalia’)

  • Blütezeit: März - April
  • Standort: sonnig oder leicht schattig
  • Fortpflanzung: Zwiebeln - Kinder nach dem Graben

Dies umfasst alle Sorten, die nicht zu den zuvor beschriebenen Typen gehören.

Es gibt Hunderte zur Auswahl - Triandrus-Sorten mit mehr als einer hängenden Blume am Stamm, Cyclamen-Sorten mit nur einem hängenden Kopf, Poetic-Narzissen mit rot umrandeten Kronen usw.

  • Blütezeit: abhängig vom Typ
  • Lage: am besten sonnig
  • Fortpflanzung: Zwiebeln - Kinder nach dem Graben

Gartentulpen sind Arten von Pflanzen, die keine bestimmten Eltern kennen, die im Herbst gepflanzt werden und dann ausgegraben werden, wenn das Laub gelb wird. Fast alle Zwiebeln in den Katalogen sind Tulpen. Es gibt vier Hauptgruppen - frühe, späte, großblumige und Varietäten mit ungewöhnlichen Blüten.

TULIP - TULIPA (Sorte T. Biflora)

  • Blütezeit: abhängig vom Typ
  • Lage: am besten sonnig
  • Fortpflanzung: Spaltung im Frühjahr

Diese Art Tulpen und Hybriden bekannter Arten. Im Gegensatz zu Gartentulpen bleiben sie normalerweise im Boden. Es gibt eine Vielzahl von Formen und Höhen.

Die zweiflüglige Tulpe (T. biflora) und die Kauffman-Tulpe (T. kaufmanniana) und die höhere Foster-Tulpe (T. fosteriana) und die Greig-Tulpe (T. greigii) sind allgemein bekannt.

  • Blütezeit: Mai - Juli
  • Lage: am besten sonnig
  • Fortpflanzung: Spaltung im Herbst

Populäre Sorten gehören zu der Gruppe mit kugelförmigen Blütenständen dicht angeordneter Blüten auf vertikalen Stielen.

Für wirklich große Infloreszenzen mit einem Durchmesser von 20 cm wird weißhaarige Zwiebel (A. albopilosum) gezüchtet. Zwiebeln mit Haube sind kleiner und haben lose Blütenstände. Zwiebeln werden in Form von Zwiebeln oder vegetativen Pflanzen verkauft.

Bulbous: Frühling und Pflege

Beim Anbau und der Pflege knollenartiger Pflanzen zeichnen sie sich durch eine gewisse Einfachheit aus, wenn Sie agrotechnische Details kennen. Am häufigsten wurde im Herbst diese Pflanzen gepflanzt. Es ist jedoch möglich, Zwiebelfrüchten zu pflanzen. Besonders wenn Sie hochwertiges Pflanzmaterial haben. Diese Reproduktionsmethode kann eine längere Blüte erreichen.

http://projectrussia.ru/what-flowers-bloom-in-march-april-bulbous-flowersperennials-photo-with-the-name.html

Allergie im März

Einige Menschen haben bereits zu Frühlingsbeginn Symptome einer Pollenallergie. Diese Krankheit wird Pollinose genannt. Daher müssen Sie wissen, was im März allergisch sein kann. Windbestäubte Pflanzen geben Pollen ab und verbreiten sich mit dem Wind über weite Strecken. Überempfindlichkeitsreaktionen treten auf, wenn Kontakt mit Pollenpartikeln besteht, die Proteine ​​in großen Mengen enthalten.

Der Inhalt

Wie manifestiert sich diese Allergie?

Anzeichen einer Pollinose treten auf, wenn die Konzentration der Pollenpartikel in der Luft bestimmte Werte erreicht. Es gibt eine Rhinokonjunktivitis, dh allergische Entzündung der Schleimhäute der Nasenhöhle und der Augenbindehaut. Rhinitis geht einher mit häufigem Niesen, dem Ableiten von wässrigen Sekreten aus den Nasenlöchern sowie Verstopfung und Juckreiz in der Nase. Rötung der Augen, Gefühl, dass Sand in sie eindringt, und Reißen sind Manifestationen einer allergischen Konjunktivitis.

Wenn die kleinen Bronchien und Bronchiolen am pathologischen Prozess beteiligt sind, treten Asthmaanfälle vor dem Hintergrund des Kontakts mit dem Allergen auf. Auch die Pollenallergie wird von Husten und Halsschmerzen begleitet. Viele Patienten klagen über erhöhte Ermüdung und Reizbarkeit. Manchmal tritt Urtikaria auf. Oft wird die Krankheit mit einer Erkältung verwechselt und sucht nicht die notwendige medizinische Versorgung auf.

Welche Pflanzen können allergische Reaktionen entwickeln

Wenn Allergien im März begonnen haben, müssen Sie herausfinden, welche Pollen die Ursache waren. Dies kann aus dem Staubkalender gelernt werden, der auf der Analyse von Luftproben in verschiedenen Regionen basiert. In diesem Fall werden spezielle Fallen verwendet, mit deren Hilfe sie die Konzentration der Pollenpartikel bestimmen. Im zentralen Teil der nördlichen Hemisphäre können Allergien im ersten Frühlingsmonat nur wenige Pflanzen sein.

In dieser Zeit blüht Erle - eine Pflanze aus der Familie der Birke. Auch Birken- und Haselpollen werden in der Luft nachgewiesen. In Pflanzen derselben Familie haben Allergene eine ähnliche chemische Struktur, was bedeutet, dass die aufgeführten Birken, Haselnüsse und Erlen zu Kreuzallergenen werden können. In einem solchen Fall kann eine Allergie gegen eine Substanz von einer Überempfindlichkeitsreaktion auf den Pollen einer anderen Pflanze begleitet sein, auch wenn der Körper noch nie zuvor mit einem solchen Allergen in Berührung gekommen ist. Im März sind auch Weidenpollen in der Luft zu finden.

Was tun, wenn Sie allergisch sind?

Wenn Sie eine Pollinose vermuten, müssen Sie herausfinden, welche Blüten im März blühen (siehe Allergiekalender). Wenn diese Krankheit empfohlen wird, wenden Sie sich an einen Allergologen. Um das Allergen zu identifizieren, bei dem eine Überempfindlichkeitsreaktion aufgetreten ist, führt ein Spezialist Kratztests durch: Auf dem Unterarm werden kleine Kratzer gemacht, und dann wird das Medikament mit dem Allergen auf jedes von ihnen fallen gelassen. Eine positive Reaktion äußert sich in Rötung und Schwellung der Haut.

Wenn ein solcher Hauttest nicht möglich ist, verwenden Sie allergische Panels. Es verwendet die Methode des Immunoblotting - den Nachweis von Antikörpern gegen bestimmte Allergene. Zur Durchführung einer solchen Studie werden Nitrocellulosemembranen verwendet, auf denen bestimmte Proteine ​​in Form von Streifen aufgebracht werden. Dann wird das Patientenserum zu den Membranen gegeben, und wenn die Streifen dunkler werden, wird die Reaktion als positiv betrachtet.

Ein Allergologe verschreibt spezielle Medikamente zur Vorbeugung von Verschlimmerungen. Es ist notwendig, diese Arzneimittel während der gesamten Dauer des Bestäubens von allergischen Pflanzen einzunehmen. Wenn die Symptome von Heuschnupfen auftreten, kann der Arzt die Behandlung korrigieren. Manchmal werden zusätzliche Medikamente verschrieben. Wenn Sie gegen Blüte allergisch sind, müssen Sie den Kontakt mit dem Pollen dieser Pflanzen vermeiden.

So vermeiden Sie den Kontakt mit Pollen

Es ist am besten, die Blütezeit in einer anderen Klimazone zu verbringen. Wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie zu diesem Zeitpunkt nicht außerhalb der Stadt gehen. Es wird nicht empfohlen, früh morgens auszugehen. Lüftungsräume können nur bei windstillem Wetter sowie abends oder unmittelbar nach dem Regen sein.

Trocknen Sie in dieser Zeit auch keine Sachen auf der Straße, da sie Pollen absetzen. Nachdem die Person nach Hause zurückgekehrt ist, muss sie sich sofort umziehen. Die Nassreinigung sollte regelmäßig (vorzugsweise täglich) erfolgen. Bei einer Verschlimmerung der Krankheit sollten Sie die Nase mit Salzlösung oder Meerwasser gurgeln und spülen.

Beobachtung und Behandlung durch einen Allergologen sollten mit der Einhaltung einer hypoallergenen Diät kombiniert werden. Gleichzeitig müssen alle Empfehlungen eines Spezialisten strikt befolgt werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass in der Zeit der Verschlimmerung der Pollinose keine geplanten Operationen durchgeführt werden müssen, eine Impfung sollte zu diesem Zeitpunkt vermieden werden. Sie müssen sich auch vor Stress und starker körperlicher Anstrengung hüten.

http://allergolife.ru/allergiya-v-marte/

Was blüht im März?

Über MosCatalogue.net

MosCatalogue.net ist ein Service, mit dem Sie YouTube-Videos in guter Qualität schnell, kostenlos und ohne Registrierung herunterladen können. Sie können Videos in den Formaten MP4 und 3GP herunterladen. Außerdem können Sie Videos jeder Art herunterladen.

Schauen, schauen, Videos herunterladen - alles ist kostenlos und mit hoher Geschwindigkeit. Sie können sogar Filme finden und herunterladen. Die Suchergebnisse können sortiert werden, sodass Sie das gewünschte Video leicht finden können.

Sie können kostenlose Filme, Clips, Episoden und Trailer herunterladen, und Sie müssen die Youtube-Website nicht selbst besuchen.

Laden Sie das Meer endloser Videos in guter Qualität herunter und sehen Sie es sich an. Alles kostenlos und ohne Anmeldung!

http://www.moscatalogue.net/search?q=%D1%87%D1%82%D0%BE+%D1%86%D0%B2%D0%B5%D1%82%D0%B5%D1%82 +% D0% B2 +% D0% BC% D0% B0% D1% 80% D1% 82% D0% B5

Frühlingsblumen blühen im März

Möchten Sie im Frühjahr Anfang März in Ihrer Sommerhütte riechen? Pflanzen Sie diese schönen, recht berühmten Blumen im Herbst - und sie blühen im ersten Frühlingsmonat.

8 wunderschöne Pflanzen blühen im März

Nach einem kalten und grauen Winter möchten Sie die Hitze schnell spüren und die hellen Frühlingsfarben genießen. Im März "schlafen" die Bäume noch, aber einige frühe Blumen kommen unter dem Schnee hervor und schaffen durch die schöne Blüte eine freudige Atmosphäre. Mal sehen, welche Pflanzen dabei helfen, den Frühling zu spüren.

1. Schneeglöckchen oder Galantus

Der erste Name dieser Blume spricht für sich: Kleine hängende Glocken in weißer Farbe werden Anfang März unter dem Schnee und in Regionen mit milderem Klima gezeigt - bereits im Februar. Galanthus hat keine Angst vor Frost, blüht 3-4 Wochen lang, ist für den Lebensraum und den Boden unprätentiös, wächst aber in gut benetzten Bereichen besser.

In der freien Natur ist schneeweißer Schnee am häufigsten anzutreffen, und im Garten werden meist Frotteesorten (zum Beispiel Flora Pleno) angebaut, da sie beeindruckender wirken.

Hinweis!
Die Leute nannten fälschlicherweise Schneeglöckchen und andere Primeln. Tatsächlich sind sie nur insofern ähnlich, als sie gleichzeitig blühen. Aber ein echter Schneeglöckchen ist nur eine Galantuspflanze.

2. Anemone oder Anemone

In unseren Wäldern finden Sie ganze "Teppiche" dieser Frühlingsboten. Niedrige, grazile Blüten sind so wählerisch, dass sie ohne Pflege auf jedem Boden wachsen. Dies gilt insbesondere für wild lebende Arten, die in Weiß oder Gelb vorkommen.

Aufgrund der erfolgreichen Züchtungsarbeit haben wir heute eine Vielzahl kultivierter Anemonenarten mit Blüten der bizarrsten Form und nahezu jeder Farbe. Besonders beliebt Kegel und japanische Anemone.

3. Leber oder Hepatika

Diese weichen violetten Blüten werden oft mit Peeling verwechselt. Und in einigen Dialekten werden sie als Coppices bezeichnet.

Leber ist eine ideale Pflanze für einen schattigen Bereich. Diese kompakten Blüten können unter Obst- und Nadelbäumen gepflanzt werden - und schon im zeitigen Frühjahr werden sie Sie mit einer schönen Blüte begeistern. Besonders spektakulär sind die Sorten des Edel-Leberkraut mit einer weißen, rosa, violetten und violetten Farbe.

4. Iridodictium

Dies ist eine kleine Zwiebelblende, die sich bereits im März unter dem schmelzenden Schnee herausschleicht. Iridodictium wird 6-10 cm hoch und sieht sehr attraktiv aus. Und alles andere, viele Arten sind sehr duftend.

Im Gegensatz zur Leber bevorzugt Iridodictium offene Bereiche mit guter Beleuchtung. Sie blüht von Ende März bis Mitte April. Wie viele Zwiebelpflanzen sterben jedoch die Triebe unmittelbar nach der Blüte ab. Daher wird das Iridodictium am besten mit Pflanzen bestückt, die im April und Mai blühen, um ein schönes Blumenbeet mit kontinuierlicher Blüte zu erhalten.

5. Krokus

Tommasini-Krokus wird meistens im Garten gepflanzt, da diese Art vor den anderen blüht. In den Jahren, in denen der Frühling recht früh kommt, blühen Ende Februar attraktive Krokusse. Sie haben zwar eine kurze Blütezeit: nicht mehr als 10 Tage.

Für den Anbau eignet sich als offener Bereich und der schattige Bereich, auf dem Laubbüsche wachsen. Krokuszwiebeln werden jedoch am besten nicht im Boden, sondern in Behältern oder Körben gepflanzt, da Nagetiere sie im Boden beschädigen können.

6. Vesennik oder Erantis

Diese kleinen goldenen "Sonnen" schmücken den Garten und sorgen für gute Laune. Vesman erreicht eine Höhe von nicht mehr als 10 cm, der Blütendurchmesser beträgt 2,5 cm, doch diese kleine und empfindliche Pflanze hat keine Angst vor Frost und trägt dauerhaft Schnee.

Das einzige, was Sie beachten müssen, ist eine moderate Bodenfeuchtigkeit. Da eranthis empfindlich gegenüber Trockenheit und Wasserstagnation ist.

7. Scilla oder Scilla

Ende März blühen sibirische Wälder. Diese unprätentiöse Blume wächst an jedem Ort gut, mag aber wie eranti kein stehendes Wasser.

Scilla ähnelt Galantus: Er hat Blüten in Form einer herabhängenden Glocke. Wilde Proleski sind nur blauviolett, aber unter den kultivierten Sorten gibt es auch Weiß.

8. Chionodox oder Schneemann

Diese Pflanze aus der Hyazinthenfamilie blüht normalerweise Ende März, aber wenn der Frühling zu spät kommt, erscheinen die spektakulären blauen, weißen, rosa und blauen Blüten in der ersten Aprilhälfte. Äußerlich ähnelt Chionodox Scillae, so dass diese Pflanzen oft verwirrt sind. Die kleinen Blüten dieses niedlichen "Schneemanns" ähneln jedoch einem Stern, und die Staubgefäße in ihnen sind gruppiert.

Chionodox blüht nicht mehr als 2 Wochen. Ein idealer Ort zum Anpflanzen - unter dem Baldachin von Zwergsträuchern. Halb ausgeprägte Lage lässt die Pflanze länger blühen.

Pflanzen Sie diese Primeln im Garten - und der Frühling bringt Ihnen viel Freude und positive Stimmung!

http://iz53.ru/vesennie-cvety-cvetushhie-v-marte/

8 wunderschöne Pflanzen blühen im März

Einen Artikel zu einer neuen Sammlung hinzufügen

Möchten Sie im Frühjahr Anfang März in Ihrer Sommerhütte riechen? Pflanzen Sie diese schönen, recht berühmten Blumen im Herbst - und sie blühen im ersten Frühlingsmonat.

Nach einem kalten und grauen Winter möchten Sie die Hitze schnell spüren und die hellen Frühlingsfarben genießen. Im März "schlafen" die Bäume noch, aber einige frühe Blumen kommen unter dem Schnee hervor und schaffen dank der schönen Blüte eine freudige Atmosphäre. Mal sehen, welche Pflanzen dabei helfen, den Frühling zu spüren.

1. Schneeglöckchen oder Galantus

Der erste Name dieser Blume spricht für sich: Kleine hängende Glocken in weißer Farbe werden Anfang März unter dem Schnee und in Regionen mit milderem Klima gezeigt - bereits im Februar. Galanthus hat keine Angst vor Frost, blüht 3-4 Wochen lang, ist für den Lebensraum und den Boden unprätentiös, wächst aber in gut benetzten Bereichen besser.

In der freien Natur ist schneeweißer Schnee am häufigsten anzutreffen, und im Garten werden meist Frotteesorten (zum Beispiel Flora Pleno) angebaut, da sie beeindruckender wirken.

Die Leute nannten fälschlicherweise Schneeglöckchen und andere Primeln. Tatsächlich sind sie nur insofern ähnlich, als sie gleichzeitig blühen. Aber ein echter Schneeglöckchen ist nur eine Galantuspflanze.

2. Anemone oder Anemone

In unseren Wäldern finden Sie ganze "Teppiche" dieser Frühlingsboten. Niedrige, grazile Blüten sind so wählerisch, dass sie ohne Pflege auf jedem Boden wachsen. Dies gilt insbesondere für wild lebende Arten, die in Weiß oder Gelb vorkommen.

Aufgrund der erfolgreichen Züchtungsarbeit haben wir heute eine Vielzahl kultivierter Anemonenarten mit Blüten der bizarrsten Form und nahezu jeder Farbe. Besonders beliebt Kegel und japanische Anemone.

3. Leber oder Hepatika

Diese weichen violetten Blüten werden oft mit Peeling verwechselt. Und in einigen Dialekten werden sie als Coppices bezeichnet.

Leber ist eine ideale Pflanze für einen schattigen Bereich. Diese kompakten Blüten können unter Obst- und Nadelbäumen gepflanzt werden - und schon im zeitigen Frühjahr werden sie Sie mit einer schönen Blüte begeistern. Besonders spektakulär sind die Sorten des Edel-Leberkraut mit einer weißen, rosa, violetten und violetten Farbe.

4. Iridodictium

Dies ist eine kleine Zwiebelblende, die sich bereits im März unter dem schmelzenden Schnee herausschleicht. Iridodictium wird 6-10 cm hoch und sieht sehr attraktiv aus. Und alles andere, viele Arten sind sehr duftend.

Im Gegensatz zur Leber bevorzugt Iridodictium offene Bereiche mit guter Beleuchtung. Sie blüht von Ende März bis Mitte April. Wie viele Zwiebelpflanzen sterben jedoch die Triebe unmittelbar nach der Blüte ab. Daher wird das Iridodictium am besten mit Pflanzen bestückt, die im April und Mai blühen, um ein schönes Blumenbeet mit kontinuierlicher Blüte zu erhalten.

5. Krokus

Tommasini-Krokus wird meistens im Garten gepflanzt, da diese Art vor den anderen blüht. In den Jahren, in denen der Frühling recht früh kommt, blühen Ende Februar attraktive Krokusse. Sie haben zwar eine kurze Blütezeit: nicht mehr als 10 Tage.

Für den Anbau eignet sich als offener Bereich und der schattige Bereich, auf dem Laubbüsche wachsen. Krokuszwiebeln werden jedoch am besten nicht im Boden, sondern in Behältern oder Körben gepflanzt, da Nagetiere sie im Boden beschädigen können.

6. Vesennik oder Erantis

Diese kleinen goldenen „Sonnen“ schmücken den Garten und sorgen für gute Laune. Vesman erreicht eine Höhe von nicht mehr als 10 cm, der Blütendurchmesser beträgt 2,5 cm, doch diese kleine und empfindliche Pflanze hat keine Angst vor Frost und trägt dauerhaft Schnee.

Das einzige, was Sie beachten müssen, ist eine moderate Bodenfeuchtigkeit. Da eranthis empfindlich gegenüber Trockenheit und Wasserstagnation ist.

7. Scilla oder Scilla

Ende März blühen sibirische Wälder. Diese unprätentiöse Blume wächst an jedem Ort gut, mag aber wie eranti kein stehendes Wasser.

Scilla ähnelt Galantus: Er hat Blüten in Form einer herabhängenden Glocke. Wilde Proleski sind nur blauviolett, aber unter den kultivierten Sorten gibt es auch Weiß.

8. Chionodox oder Schneemann

Diese Pflanze aus der Hyazinthenfamilie blüht normalerweise Ende März, aber wenn der Frühling zu spät kommt, erscheinen die spektakulären blauen, weißen, rosa und blauen Blüten in der ersten Aprilhälfte. Äußerlich ähnelt Chionodox Scillae, so dass diese Pflanzen oft verwirrt sind. Die kleinen Blüten dieses niedlichen "Schneemanns" ähneln jedoch einem Stern, und die Staubgefäße in ihnen sind gruppiert.

Chionodox blüht nicht mehr als 2 Wochen. Ein idealer Ort zum Anpflanzen - unter dem Baldachin von Zwergsträuchern. Halb ausgeprägte Lage lässt die Pflanze länger blühen.

Pflanzen Sie diese Primeln im Garten - und der Frühling bringt Ihnen viel Freude und positive Stimmung!

http://www.ogorod.ru/de/yard/flowerbed/9401/8-krasivyh-rastenij-cvetushhih-v-marte.htm

Hier ist der schönste Frühling...
Magische Toskana, Japan oder Armenien?

Annäherung an den 8. März reizt angenehm. Bald beginnt das Blut zu kochen, das Auge fängt Feuer und will glücklich leben! Und vor allem - die formlosen Jacken, Stiefel und Mützen wegwerfen und leicht winken, dabei den blauen Himmel mit einem weißen Flugzeug auf einer hellen Frühlingsreise abschneiden! Dort, wo die bunten Wolken wundervoller Blumen in Gärten und Lichtungen begeistern, wo die Luft nach Kräutern und warmen Winden duftet, zwitschern Orchester von Vögeln in verschiedenen Stimmen... Im Allgemeinen ja! Wir haben das falsche Wort bereits als inspirierend konfiguriert und werden höchstwahrscheinlich Touren zu den schönsten Ecken unseres Planeten buchen, wo der Frühling unbeschreibliche Bewunderung hervorruft. Und neben Schönheit warten noch nicht teure Preise, wie im Mai...

Das Königreich der Tulpen im Regenbogen Holland

Das Symbol von Holland - malerische Felder, ganz mit bunten Tulpen bepflanzt. Und der königliche Park Keukenhof, der berühmte Blumenpark Europas - umfasst 32 Hektar unglaublicher Gärten, ein Blumenparadies! Sie müssen diese 7 Millionen Tulpen, Narzissen, ausgefallene Hyazinthenarten sehen. Der Park ist mit einem Teich geschmückt, in dem Schwäne schwimmen. Am Haupteingang können Sie Fahrräder mieten und die umliegenden Felder erkunden. Im Jahr 2018 wird der Keukenhof am 22. März, wenn er gerade erst zu blühen beginnt, für Besucher geöffnet und ist bis zum 13. Mai geöffnet. Vom 18. bis 22. April findet die Blumenparade über den Keukenhof von Noordwijk nach Haarlem statt! Im Park können Sie mit dem Ausflugsbus, dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln vom Bahnhof in Leiden aus Amsterdam kommen. In der Stadt der Freiheit ist sehr schön und interessant. Einen Besuch wert ist die Tretjakow-Galerie, das Van Gogh Museum, auf dem Platz der Dame. Bewundern Sie die Straßenkunst, Häuser, Boote und den schwimmenden Blumenmarkt.

Sakura, Azaleen und Glyzinien im romantischen Japan

Jeder hat von der Blüte japanischer Kirschblüten, dem Hanami-Festival, gehört. Aber haben Sie es mit eigenen Augen gesehen? Dies ist eine unglaubliche Freude, für die es sich lohnt, ans andere Ende der Welt zu gehen! Der Beginn der Saison ist Ende März und die beste Zeit, um die Sakura zu sehen, ist vom 1. bis 9. April. Die weiß-rosa Knospen von Kirschbäumen blühen in Tokio, Kyoto und im ganzen Land. In Shinjugugöen, einem großen Park in Tokio, wachsen 75 Sakura-Arten und 1.500 Bäume! Die Herzen der Bewohner inmitten des Frühlings sind von Zärtlichkeit und Zittern erfüllt. Sie werden in Parks, Gärten, Gassen und Plätze geschickt. Das Bewundern von Kirschblüten wird übrigens mit Picknicks kombiniert. Unterstützen Sie die Tradition! Auch in Japan blühen im März im Hitati-Park die Felder der Narzissen. Und von April bis Mai blüht Azalee in der Nähe des buddhistischen Tempels Ofuna Cannon. Sie sollten auf jeden Fall im Park Ashikaga Blumen besuchen, wo Glyzinienbürsten mit bunten Wasserfällen zu Boden stürzen. Spazieren Sie durch den 80 Meter langen Tunnel aus weißen Blumen - "Die Straße des Glücks"!

Mohnblumen und Iris in der smaragdgrünen Toskana

Der offizielle Frühling, primavera, kommt am 21. März nach Italien, als der St. Giuseppe-Baum in leuchtend gelben Knospen blüht. Gärten und Parks sind mit unglaublich schönen Teppichen im ganzen Land bedeckt - Mandeln, Flieder, Kirschen und Äpfel gedeihen in der Luft... Die Luft kocht mit einer Menge Gerüchen! Besonders schön sind die eleganten Linden im Frühlingspark des Giardino Dello Montagnola in Bologna und natürlich die Smaragdfelder der Toskana, ein Gebiet von erstaunlicher Schönheit und Charme, Kunststädten und Heilquellen. Zuerst Mimosen, Rapsblüten hier und dann - scharlachrote Mohnblumen und Weinberge. Es gibt nicht so viele Touristen, es ist leicht und frei zu atmen. Und wie lecker und gerade hier gefüttert! Vom 25. April bis 20. Mai blüht der Garten der Iris in Florenz (die Blume ist das Wahrzeichen der Stadt). In Giardino dell Iris können Sie 200 Sorten sehen. Dies ist ein einzigartiger botanischer Garten und sein Besuch ist kostenlos ;-)

Blumenmeer und rosa Flamingos in Zypern

Der mediterrane Frühling in Zypern ist unvergesslich! Nur zu dieser Zeit können Sie sehen, wie die Natur der Insel erwacht. Bereits seit Mitte Februar blühen Mandeln, Blumen in wilden Feldern und Bergen - Mohn, Tulpen, Orchideen, Jasmin. Anfang März duften Orangen- und Zitronenbäume. Auf den Tischen erscheinen süße und duftende Erdbeeren. Die Luft erwärmt sich auf 25 Grad. Ja, Sie können immer noch nicht im Meer baden, Wasser + 17... 19. Aber sie können die heilende Luft bewundern und atmen. Wählen Sie ein Hotel mit Zentralheizung und einem beheizten Pool. Die Reise in den Frühling von Zypern ist perfekt! Bereits im Mai brennt die Sonne die Küstenzone. Und obwohl es immer noch sanft ist, laufen Sie endlos um die Insel herum und besuchen Sie interessante Ausflugsprogramme. Bewundern Sie die rosafarbenen Flamingos, die vor dem Eintreffen von Hitze auf den Salzseen von Larnaca überwintern.

Pfirsich- und Aprikosenplantagen in Armenien

Der Frühling in Armenien ist in hellen Farben und unvergleichlichen Aromen! Im April kommt es voll zur Geltung. In diesem Land der grünen Täler, Berge, Seen und Wasserfälle erwacht alles aus seinem Schlaf. Pfirsich- und Aprikosenplantagen blühen vor dem Hintergrund schneebedeckter Berge. Das ist eine Freude! Wenn die Lufttemperatur im März im Durchschnitt +10 ist, dann im April bereits + 17. Zeit für spannende Ausflugsprogramme! In Eriwan ist es unmöglich, den Blick von dem majestätischen Ararat abzuwenden. An seinem Fuß sollten Sie das Kloster Khor Virap sehen. Besuchen Sie die Echmiadzin-Kathedrale - ein wahres Meisterwerk der Architektur sowie den Sevan-See, der den Himmel umgibt, und den Tempel des Sevanavank. Eine Reise zum Kloster Tatev, durch die Berge, Wiesen und Wasserfälle, ist auch eine Gelegenheit, eine lange Seilbahn durch die malerische Vorotan-Schlucht zu fahren. Im Frühjahr nach Armenien kommen, dem armenischen Jazz lauschen, Dolma, Kebabs und Kebabs probieren ;-)

Ein herrlicher Frühling auf unserem Planeten Erde!

Maria Zinina, Experte für Onlinetouren

http://blog.onlinetours.ru/?p=1974

Was blüht im März in Jalta?

Soll ich am 8. März ein paar Tage dorthin gehen, um den Frühling zu spüren?

Vor einem Jahr war ich ungefähr eine Woche auf der Krim, aber es war Mitte April. Und obwohl der Frühling in diesem Jahr etwas spät war, blühte die gesamte Krim einfach großartig. Vielleicht lag es daran, dass wir viele Parks und Berge der Krim besucht haben, eine solche thematische Reise.

Anfang März hängt viel von dem jeweiligen Wetter zu diesem Zeitpunkt ab. Natürlich gibt es dort zumindest in Yalta keinen Schnee, aber es gibt kein Jahr für Jahr. Die Krim ist jedoch immer noch subtropisch, obwohl es zu dieser Zeit dort kälter ist als an der Küste des Kaukasus (Sotschi).

Aber die Blüte der Pflanzen und damit der Frühling beginnt auf der Krim im Februar, wenn die Galantusse (Schneeglöckchen) und die Rückenschmerzen in den Bergen (Traumgras) blühen, werden sie Anfang März blühen.

Zu dieser Zeit blühen einige Bäume und Sträucher, wie der Henomelis-Japaner (japanische Quitte) in zarten rosa oder roten Blüten, sowie Mandelbäume, die die Dichter gerne singen.

Laubartige Magnolien von Sulanzha gedeihen wunderschön, liliavvetnye und andere - weiße und dunkelrosa große Blüten.

Ich denke, das ist nicht die ganze Liste der blühenden Pflanzen aus Jalta. Es ist angenehm, entlang der Strandpromenade spazieren zu gehen, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und immergrünen Palmen, Zypressen, Nadelbäume und Büsche zu bewundern.

Auf jeden Fall zu gehen lohnt sich, wenn es eine solche Gelegenheit gibt. Ich träume davon, Sochi zu dieser Zeit zu besuchen, dort ist es noch wärmer und mehr Pflanzen blühen.

Die Hänge von Yalta sind mit Wacholder-Eichenwäldern und mäßig subtropischen Büschen bedeckt. Der Überfluss an heimischen und ausländischen Evergreen-Arten macht Wälder zu allen Jahreszeiten attraktiv.

Sie basieren auf gewöhnlichem Kiefernholz (wachsen auf einem Plateau) und Krimkiefern (niedriger werdend), aber zusammen mit ihnen gibt es: Wacholder, Eiche, Stevenahorn, flaumige Eiche, Steineiche, Espe, Buche, Zedernholz, Hainbuchenholz, Horn, Eibe, Eberesche, Birne sowie viele andere Bäume und Sträucher. Zu den exotischen Pflanzen zählen die an der Südküste so vertrauten Pflanzen: Zypresse, Magnolie, Glyzinien, Fächerpalme, Nadel, Lenkoral-Akazie, Lorbeer, Esche, Kümmel, Tanne, Bergahorn, Feige, Granat, Agave, Opuntie. Die Flora der Bergkrim hat 672 Arten und 472 Gattungen, die mit der Flora der Insel Korsika gemeinsam sind. Zu den mediterranen Arten gehören Wacholder, Krimkiefer, flaumige Eiche, wilde Pistazien, kleine Erdbeeren und viele andere. Viele der mediterranen Pflanzen sind wild und breiten sich aus. In Yalta, schöne Wälder, Täler, Schluchten im Oberlauf der Flüsse (Uch-Kosh, Kizil-Kaya usw.)

Die Besonderheit der Krimflora besteht auch in ihrer Sättigung mit außerirdischen Pflanzenarten und in der kontinuierlichen Vegetation vieler Pflanzen, wenn der Frühling unmittelbar nach den letzten Herbstblüten kommt. Im Winter blühen Wacholderblüten in Wacholderwäldern, im Januar blühen Galantus, im Februar Schneeglöckchen, dann blühen Mandel-, Lila-, Aprikosen- und Pfirsichbäume

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/3158828-chto-cvetet-v-jalte-v-marte.html

Fotograf der Krim

Wenn Sie sich vor Schnee oder Schneematsch, grauem Himmel und winterlicher Sehnsucht langweilen, sollten Sie im März auf die Krim kommen! Wir sind schon warm, sonnig und duftend. Viele Dinge beginnen zu blühen, und davon erzähle ich dir. Dies ist mein zweiter Beitrag aus dem Zyklus "Blühende Krim".
März ist der erste Frühlingsmonat und der zweite im Kalender der blühenden Krim. Aber der März ist in Bezug auf die Blütezeit viel vielfältiger. Dieser Monat beginnt viel zu blühen: Gras, Büsche, Bäume. Jetzt werde ich dir das alles zeigen. Ich werde mich nicht mit Schneeglöckchen beschäftigen, denn die FEBRUAR POST wurde ihnen gewidmet, obwohl sie im März auch in voller Blüte stehen. Aber das Schlafgras beginnt bereits zu blühen, obwohl es notwendig ist, hoch in die Berge zu klettern, und in der Stadt steht die japanische Quitte in voller Blüte oder - Henomeles, Mandeln und solche fremden Pflanzen wie Magnolien. Aber nicht der Sommer, immergrün mit riesigen weißen Blüten, sondern drei Arten von Laubmagnolien: Sulange, Lebner und Liliyetsvetnaya.

2 Sie haben also bereits Schneeglöckchen gesehen, aber jetzt blühen sie nicht nur

3 In Städten voller Mandelblüten. Er beginnt im Februar, aber der Gipfel ist im März!

12 Blüten in allen japanischen Quitten oder Henomeles. Dies ist ein sehr schöner Strauch. Sie sagen, dass Früchte südlich von ihm wachsen, aber hier haben wir nur Zierbüsche gesehen

19 Und hoch in den Bergen beginnt zu blühen oder Schlafgras. Diese Blume ist erstaunlich, dank ihrer ungewöhnlichen Struktur widersteht sie Frost und Schneefall. In seiner Knospe ist immer warm!

20 Ich liebe diese Blume und steige dahinter in die Berge des Krim.

30 In Jalta beginnen im März Magnolia Sulanzha und die lilienfarbene Magnolie der Magnolie zu blühen. Dies ist ein unglaublich schöner Anblick. Blumen erscheinen, bevor die Blätter und Büsche auf völlig nackten Ästen mit Blüten bedeckt stehen.

31 Mehrere Büsche stehen auf Puschkin, aber auch auf der Böschung

39 Und in Nikitsky Botanical Gardens blüht Magnolia Lebner. Siehe rechts vom Haupteingang. Auch wahnsinnig schöne und duftende Pflanze!

http://photocrimea.com/?p=2136

Im März blühen

Der erste Name dieser Blume spricht für sich: Kleine hängende Glocken in weißer Farbe werden Anfang März unter dem Schnee und in Regionen mit milderem Klima gezeigt - bereits im Februar. Galanthus hat keine Angst vor Frost, blüht 3-4 Wochen lang, ist für den Lebensraum und den Boden unprätentiös, wächst aber in gut benetzten Bereichen besser.

In der freien Natur ist schneeweißer Schnee am häufigsten anzutreffen, und im Garten werden meist Frotteesorten (zum Beispiel Flora Pleno) angebaut, da sie beeindruckender wirken.

Die Leute nannten fälschlicherweise Schneeglöckchen und andere Primeln. Tatsächlich sind sie nur insofern ähnlich, als sie gleichzeitig blühen. Aber ein echter Schneeglöckchen ist nur eine Galantuspflanze.

2. Anemone oder Anemone

In unseren Wäldern finden Sie ganze "Teppiche" dieser Frühlingsboten. Niedrige, grazile Blüten sind so wählerisch, dass sie ohne Pflege auf jedem Boden wachsen. Dies gilt insbesondere für wild lebende Arten, die in Weiß oder Gelb vorkommen.

Aufgrund der erfolgreichen Züchtungsarbeit haben wir heute eine Vielzahl kultivierter Anemonenarten mit Blüten der bizarrsten Form und nahezu jeder Farbe. Besonders beliebt Kegel und japanische Anemone.

3. Leber oder Hepatika

Diese weichen violetten Blüten werden oft mit Peeling verwechselt. Und in einigen Dialekten werden sie als Coppices bezeichnet.

Leber ist eine ideale Pflanze für einen schattigen Bereich. Diese kompakten Blüten können unter Obst- und Nadelbäumen gepflanzt werden - und schon im zeitigen Frühjahr werden sie Sie mit einer schönen Blüte begeistern. Besonders spektakulär sind die Sorten des Edel-Leberkraut mit einer weißen, rosa, violetten und violetten Farbe.

4. Iridodictium

Dies ist eine kleine Zwiebelblende, die sich bereits im März unter dem schmelzenden Schnee herausschleicht. Iridodictium wird 6-10 cm hoch und sieht sehr attraktiv aus. Und alles andere, viele Arten sind sehr duftend.

Im Gegensatz zur Leber bevorzugt Iridodictium offene Bereiche mit guter Beleuchtung. Sie blüht von Ende März bis Mitte April. Wie viele Zwiebelpflanzen sterben jedoch die Triebe unmittelbar nach der Blüte ab. Daher wird das Iridodictium am besten mit Pflanzen bestückt, die im April und Mai blühen, um ein schönes Blumenbeet mit kontinuierlicher Blüte zu erhalten.

5. Krokus

Tommasini-Krokus wird meistens im Garten gepflanzt, da diese Art vor den anderen blüht. In den Jahren, in denen der Frühling recht früh kommt, blühen Ende Februar attraktive Krokusse. Sie haben zwar eine kurze Blütezeit: nicht mehr als 10 Tage.

Für den Anbau eignet sich als offener Bereich und der schattige Bereich, auf dem Laubbüsche wachsen. Krokuszwiebeln werden jedoch am besten nicht im Boden, sondern in Behältern oder Körben gepflanzt, da Nagetiere sie im Boden beschädigen können.

6. Vesennik oder Erantis

Diese kleinen goldenen "Sonnen" schmücken den Garten und sorgen für gute Laune. Vesman erreicht eine Höhe von nicht mehr als 10 cm, der Blütendurchmesser beträgt 2,5 cm, doch diese kleine und empfindliche Pflanze hat keine Angst vor Frost und trägt dauerhaft Schnee.

Das einzige, was Sie beachten müssen, ist eine moderate Bodenfeuchtigkeit. Da eranthis empfindlich gegenüber Trockenheit und Wasserstagnation ist.

7. Scilla oder Scilla

Ende März blühen sibirische Wälder. Diese unprätentiöse Blume wächst an jedem Ort gut, mag aber wie eranti kein stehendes Wasser.

Scilla ähnelt Galantus: Er hat Blüten in Form einer herabhängenden Glocke. Wilde Proleski sind nur blauviolett, aber unter den kultivierten Sorten gibt es auch Weiß.

8. Chionodox oder Schneemann

Diese Pflanze aus der Hyazinthenfamilie blüht normalerweise Ende März, aber wenn der Frühling zu spät kommt, erscheinen die spektakulären blauen, weißen, rosa und blauen Blüten in der ersten Aprilhälfte. Äußerlich ähnelt Chionodox Scillae, so dass diese Pflanzen oft verwirrt sind. Die kleinen Blüten dieses niedlichen "Schneemanns" ähneln jedoch einem Stern, und die Staubgefäße in ihnen sind gruppiert.

Chionodox blüht nicht mehr als 2 Wochen. Ein idealer Ort zum Anpflanzen - unter dem Baldachin von Zwergsträuchern. Halb ausgeprägte Lage lässt die Pflanze länger blühen.

Pflanzen Sie diese Primeln im Garten - und der Frühling bringt Ihnen viel Freude und positive Stimmung!

http://sadovodka.ru/posts/6270-cvetut-v-marte.html
Weitere Artikel Über Allergene