Zinksalbe für Allergien: Anwendungsmerkmale und Bewertungen

Dieses Werkzeug kann als klassische Pharmakologie bezeichnet werden. Er wurde von sowjetischen Ärzten aktiv verordnet. Über mehrere Jahrzehnte sammelte sich genügend Erfahrung und praktische Forschung an, um über die Wirksamkeit und das Fehlen signifikanter Nebenwirkungen zu sprechen. Und angesichts des demokratischen Preises ist öffentlich verfügbar. Was ist das Prinzip des Handelns?

Zink selbst hat hypoallergene Eigenschaften. Dieses Mineral ist an lebenswichtigen Prozessen beteiligt - Proteinsynthese, DNA, RNA, Zellteilung. Aber die Hauptsache - aktiviert das Wachstum und die Regeneration von Geweben. Langsame Wundheilung, chronische Entzündung der Dermis sind typische Symptome eines Mangels. So geht der Kampf gleichzeitig in verschiedene Richtungen:

  • Hilft bei der Regeneration im Notfall.
  • Bildet einen Schutzfilm gegen ultraviolette Strahlung.
  • Erweicht
  • Trocknet (aufgrund der Eigenschaft des Materials, Feuchtigkeit anziehen, werden die betroffenen Bereiche nicht nass)
  • Es wirkt antiseptisch (hemmt das Wachstum pathogener Mikroorganismen)
  • Adstringierend
  • Adsorbens.

Zusammensetzung

Die Konsistenz ist viskos, weiß oder leicht gelb. Der Hauptwirkstoff ist Zinkoxid im Verhältnis zu den anderen Bestandteilen 1:10. Das verbleibende 9-Vaseline-Öl, die beliebteste Basis für die Zucht, hypoallergen, glättet die obere Schicht der Epidermis. Manchmal tragen Hersteller dazu bei, Rezepte zu verbessern:

  • Menthol (für Geruch, leichte Kühlung)
  • Lanolin (erweicht)
  • Fischfett (angereichert mit den Vitaminen A und D, Omega 3)
  • Dimethicone (Polymer, reduziert die Wirkung von aggressiven Stoffen)
  • Methylparaben (Antiseptikum)

Formular freigeben

Das Medikament ist in Aluminiumtuben mit 15 und 30 g und in Gläsern mit 10 und 25 g erhältlich.

Gebrauchsanweisung

Es wird empfohlen, 3- bis 6-mal täglich eine dünne Schicht mit den Fingern oder Wattepads aufzubringen, zu massieren oder zu reiben. Der zuvor ungesunde Bereich wird gereinigt und dann sanft mit einer Serviette oder einem sauberen Handtuch eingeweicht. In den ersten Minuten nach der Anwendung können Brennen und Jucken auftreten, die nach 15-20 Minuten von selbst verschwinden.

Entzündungen auf der Haut können eine äußere Manifestation einer schweren Erkrankung sein, eine komplexe Behandlung ist erforderlich.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Das Medikament wird sogar für Babys verwendet, daher gilt es als sicher. Es gibt jedoch noch eine Reihe von Warnungen:

  • Es wird nicht empfohlen, gleichzeitig mit demselben Inhaltsstoff Medikamente einzunehmen. Dies erhöht das Risiko der Entwicklung trockener Haut.
  • Bei Überempfindlichkeit gegen eine der Komponenten kontraindiziert.
  • Nicht bei entzündlichen Erkrankungen benachbarter Gewebe anwenden.

Bei lokaler Anwendung ist eine Überdosierung zumindest in der klinischen Praxis unwahrscheinlich. Solche Fälle werden nicht beschrieben. Wenn jedoch eine signifikante Dosis in die Schleimhäute eindringt, Durchfall, Erbrechen, kann es zu Krämpfen kommen. Bei zu langer Verarbeitung sind folgende Ausprägungen möglich:

  • Jucken
  • Hautausschlag
  • Hyperämie (manifestiert durch Rötung)

Analoge

  • Zinkpaste - das nächstliegende Analogon. Aber mit einer höheren Konzentration der Hauptkomponente - 25%. Es ist aufgrund der Stärke dicker, weil es den Medikamentenfluss in die Tiefe verlangsamt. Dies ist wichtig bei akuten Zuständen, wenn die Durchlässigkeit von Blutgefäßen und Entzündungsfragmenten zunimmt und die Gefahr besteht, in das Blut zu fallen. Trocknet viel stärker, wird aber gleichzeitig schlechter absorbiert, was zu Schwierigkeiten bei der Verwendung unter verschiedenen Bedingungen und Umständen führt.
  • Das zweite, was die Ähnlichkeit angeht, ist die Lassar-Paste, die ein zusätzliches Element enthält - Salicylsäure, das den desinfizierenden Effekt verstärkt, und zusätzlich Stärke und medizinische Vaseline.
  • Tsindol - Suspension, bekannt unter dem populären Namen "Chatterbox", weil vor dem Gebrauch geschüttelt werden muss. Hier wird der Wirkstoff in Glycerin mit Alkohol in einer Konzentration von 12,5% verdünnt.
  • Desitin - hergestellt von einem amerikanischen Unternehmen. Die Menge der Hauptkomponente beträgt 40%. Plus in der Rezeptur sind Talkum, Lebertran. Es ist 10-15 mal höher als der Russe.
  • Zinkundan mit antimykotischer Wirkung.

Bevor Sie das Medikament ersetzen, müssen Sie die Anforderungen sorgfältig studieren. Jedes hat seine eigenen Einschränkungen. Und das Beste, was Sie in der Klinik konsultieren können.

http://allergiyas.ru/cinkovaya-maz-pri-allergii-osobennosti-primeneniya-i-otzyvy/

Zinksalbe für allergische Dermatitis

Erwachsene und Kinder sind zunehmend mit allergischen Reaktionen konfrontiert. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Umwelt täglich mit Abfällen und Schadstoffen verschmutzt wird und die Lebensmittel viele Farb- und Konservierungsstoffe enthalten. Sie sind unserem Körper fremd und können jederzeit allergische Dermatitis verursachen. Außerdem neigen Menschen mit erblicher Veranlagung und schwacher Immunität zu Allergien.

Lokale Behandlung

Die Behandlung der atopischen Dermatitis wird von einem Arzt je nach Art und Ausmaß der Prävalenz verschrieben. Neben der Hauptbehandlung werden immer lokale Medikamente verschrieben. Sie sind in folgende Typen unterteilt:

  • Die cremefarbene Textur lässt den Wirkstoff schnell in die Haut eindringen. Es ist perfekt auf die Haut aufgetragen, kann aber nach dem Trocknen zu Trockenheit und Abplatzungen führen.
  • Salbe - dichter und fettiger als Sahne. Es wird in Fällen angewendet, in denen ein starkes Peeling auftritt. Beruhigt die Haut und nährt sie, gleichzeitig wird der Wirkstoff langsamer aufgenommen.
  • Lotion, Gel und Shampoo - zur Behandlung von Dermatitis am Kopf.

Hormonell oder nicht? Welches zu wählen?

Hormonelle und nicht hormonelle Mittel unterscheiden sich stark voneinander. Und nicht nur die Komposition. Durch die Wirkung sind hormonelle Cremes und Salben wirksamer. Aber nach der Wirkung auf den Körper zu urteilen, sind sie für manche Menschen und Kinder schädlich.

Medikamente, die Hormone enthalten, Kortikosteroide, gefährlich, weil sie mit ihrem Langzeitgebrauch die Nebennieren hemmen.

Daher sind sie bei der Behandlung von Kindern unerwünscht. Unter der Aufsicht eines Arztes ist ihre Behandlung jedoch gerechtfertigt.

Vorteile der Behandlung mit Kortikosteroiden:

  • Entzündung beseitigen.
  • Befeuchten Sie die Haut, lindern Sie Trockenheit und Peeling.
  • Wiederkehrende Krankheit verhindern.

Nicht-hormonelle Cremes und Salben werden zur Behandlung von Kindern ab den ersten Lebensmonaten oder in leichten Fällen, in denen eine kurze Behandlung erforderlich ist, angewendet. Sie haben ihr Minus. Ihre natürlichen Inhaltsstoffe können Allergien oder Unverträglichkeiten verursachen.

  • Getrocknete - zum Beispiel Zinksalbe oder sein Analogon - Tsinovit werden gegen Hautausschläge verwendet, die von einem Hautausschlag in Form von Blasen mit Flüssigkeit begleitet werden.
  • Feuchtigkeitscremes - vorgeschrieben, mit erhöhter Trockenheit und Peeling.
  • Juckreiz lindern Enthält in seiner Zusammensetzung Antihistaminika, die am Ort ihres Auftretens allergische Reaktionen abwehren.

Hormonelle Salben und Cremes

Die Beendigung der Behandlung mit Hormonsalben sollte schrittweise erfolgen, andernfalls kehrt die Krankheit mit neuer Kraft zurück.

Ihren Bewerbungsablauf sollte nur ein Arzt verschreiben. Bei längerem Gebrauch kann es süchtig machen und es fehlt die Wirkung der Behandlung. Bei abruptem Abbruch das Wiederauftreten von Dermatitis provozieren.

Zur Behandlung und Vorbeugung von Hautkrankheiten und dem Auftreten von Akne und Warzen nutzen unsere Leser erfolgreich

Klostersammlung von Pater George

. Es besteht aus 16 nützlichen Heilpflanzen, die eine äußerst hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von Hautkrankheiten haben und den Körper insgesamt reinigen.

  • Arzneimittel mit hoher Absorptionsfähigkeit und hohem Gehalt an Kortikosteroiden. Dazu gehören: Lorinden, Fluorocort, Flucinar, Hydrocortisonsalbe, Celestoderm. Sie werden für die Anwendung bei Erwachsenen empfohlen, gegen die starken Dermatitis.
  • Mittel der neuen Generation mit erhöhter lokaler Wirkung und geringer Resorbierbarkeit. Elokom und Advantan - diese Medikamente werden für Kinder ab 2 Jahren verordnet. Sie lindern Juckreiz und Rötungen perfekt, sie können nur einmal am Tag verschmiert werden und werden nicht für mehr als eine Woche empfohlen.

Nicht-hormonelle Produkte

Nicht-hormonelle Salben und Cremes sind nicht so wirksam, aber sicherer in der Anwendung. Sie basieren auf natürlichen Inhaltsstoffen.

  • Zinksalbe - bezieht sich auf das Trocknungsmittel, reduziert zusätzlich Entzündungen und wirkt antiseptisch. Sie bewältigt die Manifestationen einer allergischen Dermatitis bei Kindern und Erwachsenen.
  • Zinovit-Creme ist eine der wirksamen Dermatitis-Cremes, ein Analogon der Zinksalbe. Es enthält Zinkpyrithion sowie den Wirkstoff aus Süßholzwurzel - Dikaliumglycyrrhizinat. Tsinovit hat eine entzündungshemmende und heilende Wirkung. Pflanzenöle in der Cremezusammensetzung helfen bei Trockenheit und Juckreiz.
  • Phenystyle ist im Grunde ein Medikament, das anästhetisch und juckreizstillend wirkt. Sie können Kinder aus den ersten Lebensmonaten zuweisen, insbesondere zur Vermeidung von Kratzern. Es wird empfohlen, diese Creme nur zu Hause zu bestreichen, damit die behandelte Stelle nach dem Auftragen nicht mit der Sonne in Kontakt kommt.
  • Bepantin-Creme - heilt die Dermis, ist nicht auf den Gebrauch beschränkt, beschleunigt den Regenerationsprozess. Es kann sowohl bei Kindern ab den ersten Lebenstagen als auch bei stillenden Müttern angewendet werden. Es ist notwendig, es nur auf den entzündeten Stellen zu schmieren. Darüber hinaus ist es hervorragend gegen Kratzen und Abblättern.
  • Gistan ist ein Antipruritic- und Trockenpräparat, das aus natürlichen Bestandteilen besteht. Es besteht aus Grasreihen, Lupinen, Euphorbien, Veilchen, Veronika sowie Maiglöckchen.

Zusammenfassend

Creme und Salbe für allergische Dermatitis werden nur bei komplexen Behandlungen verwendet.

Zusätzlich zu ihnen kann der Arzt Antihistaminika und entzündungshemmende Medikamente verschreiben. Mittel zur äußerlichen Anwendung werden in hormonelle und nicht hormonelle Mittel unterteilt. Sie werden je nach Alter, Art der allergischen Dermatitis und Schweregrad verschrieben.

Fachliche Empfehlungen

  1. Um allergische Dermatitis zu heilen, reicht es nicht aus, externe Mittel zu verwenden. Sie müssen einer hypoallergenen Diät folgen und andere von einem Arzt verordnete Medikamente einnehmen.
  2. Man kann durch seine Entscheidung keine Hormonsalbe erhalten, seine Verwendung kann gesundheitsschädlich sein, und eine längere Verwendung kann zu einer Verschlechterung der Gesundheit führen.
  3. Bevor Sie eine Salbe oder Creme anwenden, die Ihnen ein Arzt verordnet hat, müssen Sie einen Hauttest durchführen. Tragen Sie auf einer kleinen, gesunden Hautstelle etwas Geld auf. Bewerten Sie das Ergebnis nach 5-6 Stunden. Wenn keine Reaktion auftritt (Rötung, Juckreiz, Schwellung, Abschälen), können Sie die Anwendung entsprechend dem vorgeschriebenen Verlauf fortsetzen.

Zinksalbe für Kinder

Medizinische Eigenschaften des Medikaments "Zinksalbe"

Das Medikament "Zinksalbe" ist ein komplexes entzündungshemmendes Mittel zur äußerlichen Anwendung bei Kindern und Erwachsenen. „Zinksalbe“ ist ein gutes Antiseptikum, desinfiziert die Haut und entfernt schädliche Substanzen, reduziert Irritationen und Entzündungen, trocknet Wunden, reduziert Exsudation (Freisetzung von Flüssigkeit aus einer Wunde oder entzündeten Hautpartien). Das Medikament ist in der Lage, die Haut des Kindes vor der Einwirkung äußerer Faktoren zu schützen, hat eine adstringierende Eigenschaft. "Zinksalbe" kann auch bei Erwachsenen mit Akne, trophischen Geschwüren, Verschlimmerung von Ekzemen, Dekubitus, Herpes simplex und Hautreizungen angewendet werden.

Dank dieser Eigenschaften wird "Zinksalbe" verwendet, wenn das Kind an Hautausschlag, Windel oder einer anderen Art von Kinderdermatitis, stacheliger Hitze und Windelausschlag leidet. Es wird zur Behandlung von Verbrennungen, oberflächlichen Wunden und Streptodermie (einer infektiösen Hauterkrankung, die durch die Exposition gegenüber pathogenen Pathogenen verursacht wird) angewendet.

Gebrauchsanweisung "Zinksalbe" bei Kindern

Bei Problemen mit der Haut des Kindes sollte „Zinksalbe“ dünn auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Salbe wird 3-6 mal am Tag angewendet. Bei Bedarf kann es vor jedem Wickeln eines Neugeborenen verwendet werden. Für die Behandlung von Wunden und Verbrennungen bei Kindern verwenden Sie Dressings mit Salbe. Das Medikament wird für Abschürfungen und Schnitte verwendet, Zink lindert Entzündungen, desinfiziert Wunden und beschleunigt den Heilungsprozess. In diesen Fällen wird die Salbe auf die Wunden aufgetragen und schneidet in der üblichen Schicht. "Zinksalbe" wird bis zur vollständigen Heilung verwendet, es wird jedoch nicht empfohlen, sie länger als einen Monat anzuwenden.

"Zinksalbe" kann als prophylaktische Maßnahme verwendet werden, wenn die Haut des Kindes längerem Kontakt mit Urin oder anderen negativen Faktoren ausgesetzt ist. In diesem Fall ist es notwendig, den Wirkstoff auf diesen Hautbereich aufzutragen. Ein Teil der Salbe Zinkoxid ist als Sonnenschutzmittel für Kinder unter sechs Monaten zugelassen. Die Salbe erzeugt einen Film, der vor ultravioletten Strahlen schützt und die Haut eines Kindes mit Sonnenbrand heilt und wiederherstellt.

"Zinksalbe" sollte auf die gereinigte und trockene Haut aufgetragen werden. Bei der Anwendung der Salbe im Gesicht muss sichergestellt sein, dass das Medikament nicht in die Augen gelangt. In diesem Fall sollten sie mit viel klarem Wasser gewaschen werden. Die einzige Kontraindikation für die Verwendung von "Zinksalbe" - Überempfindlichkeit gegen seine Bestandteile (Zink und Vaseline). Nebenwirkungen auf die Bewertungen dieses Arzneimittels sind nicht möglich, außer für mögliche Allergien. "Zinksalbe" kann bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.

Allgemeine Reinigung des Körpers: Wie kann man Toxine und Toxine mit minimalen Kosten loswerden?

Kräfte, um das Leben zu genießen, ist völlig weg? Ist dein Gesicht müde und blass geworden? Die Stimmung verändert sich wie ein Hauch von Mai.

Welche Getränke helfen, Gewicht zu verlieren Welche Kräuter behandeln Psoriasis Wie behandelt man Husten bei Kindern Volksmedizin? Wie behandelt man Ekzem zu Hause?

Mit diesem Artikel
auch zuschauen

Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied

Zinksalbe - Anweisungen und Preis

Ergänzung der Gebrauchsanweisung

Zinksalbe ist ein Mittel zur äußerlichen Anwendung, das nicht zur Gruppe der Hormonarzneimittel gehört. Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung, die Komponenten wie Zinkoxid und Vaseline umfasst, wirkt das Arzneimittel trocken, erweichend und entzündungshemmend. Das Medikament hilft, Irritationen zu beseitigen, reduziert die Freisetzung von Unterhautfett, stellt die Elastizität und Elastizität der Epidermis wieder her und stimuliert auch den Regenerationsprozess der oberen Hautzellenschicht. Tragen Sie das Medikament bei solchen Erkrankungen der Epidermis wie Ekzem, Dermatitis verschiedener Art, Windeldermatitis, Druckgeschwüre, Pyodermie und Exsudation ein.

1. Pharmakologische Wirkung

Antibakterieller Wirkstoff zur äußerlichen Anwendung.

Trocknungseffekt;
Adstringierende Wirkung;
Adsorbierender Effekt;
Desinfizierende Wirkung;
Reduziertes Exsudatsekret;
Beseitigung lokaler Entzündungen;
Beseitigung lokaler Irritationen.

Pharmakokinetik: nicht beschrieben.

Bindung an Plasmaproteine: bindet nicht.

Ausscheidung: nicht beschrieben.

2. Angaben zur Verwendung

3. Dosierung

Zinksalbe wird zwei- bis dreimal täglich auf die betroffene Haut aufgetragen, bis die Symptome der Krankheit beseitigt sind.

Anwendungsmerkmale:
Vor dem Auftragen von Zinksalbe sollten Hautrisse mit einer antiseptischen Lösung behandelt werden.

4. Nebenwirkungen

Verschiedene allergische Hautläsionen.

5. Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen Zinksalbe oder deren Bestandteile;
  • Individuelle Intoleranz gegenüber Zinksalbe oder ihren Bestandteilen.

6. Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft kann Zinksalbe wie von einem Arzt verschrieben verwendet werden.

Während der Stillzeit kann Zinksalbe wie von einem Arzt verschrieben verwendet werden.

7. Wechselwirkung mit anderen Drogen

Es wurde keine signifikante Wechselwirkung von Zinksalbe mit anderen Medikamenten beschrieben.

8. Überdosis

Eine Überdosierung von Zinksalbe wird nicht beschrieben.

9. Formular freigeben

Salbe zur äußerlichen Anwendung, 10% - Tuben 25, 30 oder 50 g, Dosen 25, 30, 50 oder 100 g, fl. 50 oder 100 g

10. Lagerbedingungen

Zinksalbe wird an einem trockenen, dunklen Ort aufbewahrt.

Empfohlene Lagertemperatur - innerhalb von 2-25 Grad.

Empfohlene Haltbarkeit - nicht länger als zwei Jahre.

11. Zusammensetzung

100 g Salbe:

12. Verkaufsbedingungen von Apotheken

Das Medikament ist ohne Rezept erhältlich.

Interessant zu wissen

- Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

* Anweisungen für den medizinischen Gebrauch des Arzneimittels Zinksalbe in freier Übersetzung veröffentlicht. Es gibt Kontraindikationen. Vor der Anwendung ist es erforderlich, einen Spezialisten zu konsultieren

FEEDBACKS ÜBER DIE VORBEREITUNG Zinksalbe

Zinksalbe: Beschreibung und Gebrauchsanweisung für Kinder

Zinksalbe ist ein Medikament, das entzündungshemmend, desinfizierend, adstringierend und weichmachend wirkt. Das Werkzeug ist seit der Sowjetzeit bekannt und seine Eigenschaften machen es möglich, ein wohlverdientes Etikett "billig und fröhlich" daran zu hängen. Im guten Sinne.

Heutzutage bieten sowohl die pharmazeutische als auch die Parfümerie- und Kosmetikindustrie verschiedene analoge Produkte der Zinksalbe für Babys an. Ihr Preislimit ist nur durch den Appetit der Hersteller und Verkäufer begrenzt. Inzwischen ist die Basis der Wundermittel das gleiche Zinkoxid - der Hauptwirkstoff der Zinksalbe, der eine therapeutische Wirkung entfaltet.

Zusammensetzung

Die Basis der Zinksalbe ist Vaseline. in einem Verhältnis von 9: 1 in Bezug auf Zinkoxid genommen; Zinkoxid ist der zuvor genannte Wirkstoff. Dass es Entzündungen und Irritationen der Haut verringert, bildet eine Art Barriere gegen die Wirkung von Reizstoffen.

Dies ist eine klassische Komposition. Einige Hersteller fügen jedoch andere Zutaten hinzu: Lanolin (tierisches Wachs, das eine weichmachende und pflegende Wirkung hat); Parabene; Menthol (zum Aromatisieren); Dimethicone (für eine glattere Anwendung).

Indikationen zur Verwendung

Zinksalbe ist wie jede andere für den Außenbereich bestimmt. Indikationen für die Verwendung sind wie folgt:
atopische Dermatitis; Ekzem; Psoriasis; Neurodermitis; Windeldermatitis; Windelausschlag

Darüber hinaus werden Zinksalbe und ihre Analoga in der Kosmetologie erfolgreich verwendet, um die Haut von Akne zu reinigen, die Pigmentierung zu reduzieren und den Teint auszugleichen. Daher wird das Werkzeug sehr häufig zur Behandlung von Hautproblemen eitriger Natur eingesetzt.

Formular zur Arzneimittelfreigabe

Zinksalbe wird in Form einer weichen weißen Substanz hergestellt, die in dunklen Glasgefäßen von 15, 25, 40 ml oder Aluminiumröhrchen von 30, 40 g verpackt ist.

Wann kannst du Kindern geben

In folgenden Fällen wird Zinksalbe für Kinder, einschließlich Säuglinge, verwendet:

Kleinkinder haben viele Falten am Körper, und häufig ist es so, dass die empfindliche Haut an solchen Stellen rot wird und nachlässt, besonders bei heißem Wetter oder bei hohen Temperaturen zu Hause. Da die Zinksalbe eine trocknende und erweichende Wirkung hat, kann sie bei stacheliger Wärme des Babys erheblich helfen.

Der Magen-Darm-Trakt von Babys bis zu einem Jahr wird nur gebildet, daher ist Durchfall nicht ausgeschlossen, der bei der Verwendung von Windeln oder Pampers die empfindliche Babyhaut schwer verletzen kann. Natürlich muss dieses Problem in erster Linie von innen bekämpft werden, aber es ist auch notwendig, der Haut zu helfen. Zinksalbe bringt in diesem Fall innerhalb von 1-2 Tagen eine spürbare Erleichterung.

Leider wird die atopische Dermatitis für Babys immer häufiger. die von Allergie zu Hormon verschiedenster Natur sein kann. Bei einer rechtzeitigen Ursache von Hautausschlägen müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden, und in dieser Situation werden Ärzten neben Antihistaminika-Medikamenten sicherlich Hautpflegemittel vorgeschrieben.

Oft handelt es sich dabei um recht teure erweichende Cremes oder sogar um hormonelle Präparate. Die Praxis zeigt jedoch, dass die übliche Zinksalbe nicht schlechter ist und manchmal die Haut weicher wird. Atopische Dermatitis-Zinksalbe wird natürlich nicht gewinnen, aber das Leiden eines Kindes kann gut gelindert werden. Häufig kann ein pädiatrischer Dermatologe ein Rezept für eine Chatterbox erhalten, bei der Zinksalbe eine der Komponenten ist. Wasser, Glycerin und Talkum können ebenfalls enthalten sein.

Was die Verwendung dieser Salbe bei heranwachsenden Kindern anbelangt, so hilft sie bei regelmäßiger Anwendung gegen Akne. Außerdem kann das Gerät Pigmente reduzieren, aufhellen und einen gleichmäßigeren Teint erzeugen.

Gebrauchsanweisung

Zinksalbe wird mit einer dünnen Schicht auf einen vorgereinigten, beschädigten Hautbereich aufgetragen. Da das Werkzeug gut saugt, muss es nicht abgewaschen werden.

Bei der Behandlung der Windeldermatitis bei Säuglingen wird die Salbe bei jedem Wechsel der Windel mit einer dicken Schicht um den Anus aufgetragen.

Gegenanzeigen

  • Individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.
  • Pilz-, virale, bakterielle Pathologien der Haut.
  • Tuberkulose-Läsionen.
  • Syphilis Haut.
  • Wundliegen, offene Wunden, trophische Geschwüre.
  • Windpocken.
  • Eitrige Hautkrankheiten.

Nebenwirkungen

Normalerweise ist Zinksalbe gut verträglich, aber wenn Sie auf einzelne Bestandteile des Arzneimittels allergisch sind, kann dies zu Verbrennungen, Juckreiz, Verfärbung der Haut und Kribbeln führen. Bei Säuglingen wird empfohlen, das Medikament auf einer kleinen Hautfläche zu testen.

Analoge

Die Entstehung von Analoga der Zinksalbe ist mit Änderungen der Wirkstoffkonzentration oder dem Zusatz neuer Komponenten verbunden. Das bekannteste Analog ist Zinkpaste. Sie hat im Gegensatz zur Salbe eine dichtere und dickere Textur. Sein Zinkgehalt beträgt 25%. anstelle von Vaseline verwendete Kartoffelstärke.

Auf der Basis von Zinkoxid und Vaseline gibt es viele Cremes für Babys, die häufig pflanzliche und ätherische Öle sowie verschiedene Duftstoffe enthalten.

Ungefähre Preis des Medikaments

Der Preis für Zinksalbe liegt im Bereich von 40 bis 80 Rubel.

Bewertungen

  1. Hervorragend hilft bei Windelpriestern! Wir hatten schrecklichen Durchfall, das Kind litt fast eine Woche lang, was wir gerade nicht ausprobiert haben! Als Ergebnis nahm sie diese Pennysalbe in der Apotheke, und der Priester war innerhalb von zwei Tagen wieder normal.
  2. Bei einer atopischen Dermatitis bei einem Kind hilft das fast nicht, weil der Grund drin ist, hier spielt es keine Rolle, es wird sowieso herauskommen. Das Baby juckt sehr, besonders nachts. Wir verwenden gelegentlich Hormon-Medikamente. Wenn der Ausschlag klein ist, dann ja - es gibt einen Effekt.
  3. Ich bin 13 Jahre alt. Unnötig zu sagen, dass die Haut mein Unglück ist. Ich behandle Zinkpaste und Salbe mit Akne im Gesicht, ich trage sie nachts auf - es ist ein Effekt, besonders wenn Sie nicht genug essen.

Quellen: Noch keine Kommentare!

Die traditionell wirksame Behandlung von Hautkrankheiten ist Salbe. Dieses Medikament ist ein Wirkstoff, der in einer Fettbasis gelöst ist. Der Wirkstoff der Salbe kann Substanzen hormoneller und nicht hormoneller Natur sein. Alle Salben sind zur äußerlichen Anwendung bestimmt und wirken sich direkt auf die äußeren Manifestationen der Dermatitis aus.

Gute Dermatitis-Salbe

Die Wahl bestimmter Medikamente hängt von der genauen Diagnose ab. Bei Corticosteroid-Salben ist besondere Vorsicht geboten. Bei den Symptomen einer atopischen Dermatitis zeigen diese Hormonpräparate eine hohe Wirksamkeit, während bei oraler Dermatitis deren Einsatz den Verlauf der Erkrankung verschlimmern kann.

Eine leichte Entwicklung von Hautausschlägen wird normalerweise mit nicht-hormonellen Mitteln behandelt, und wenn sie nicht die gewünschte Wirkung haben, wechseln sie zur Verwendung von Hormonarzneimitteln. Nicht-hormonelle Salben werden als feuchtigkeitsspendende, nährende, wundheilende, antiseptische und Peelingmittel verwendet.

Nicht-hormonelle Dermatitis-Salbe

Nicht-hormonelle Salben wirken sparsam, sie können lange Zeit ohne gesundheitliche Schäden verwendet werden. Komponenten solcher Wirkstoffe können allergische Reaktionen hervorrufen oder zeigen nicht die richtige Wirkung bei der Behandlung von Dermatitis.

In der Regel beginnt die Therapie mit schwächeren Mitteln und wechselt gegebenenfalls zu starken Salben. Alle Salben werden mit einer dünnen Schicht auf trockene und saubere Haut aufgetragen. Es ist unbequem, Salbenpräparate auf der Kopfhaut zu verwenden, es wird empfohlen, zu diesem Zweck Lotionen zu verwenden.

Bei nicht-hormonellen Salben wurden bei der Behandlung von Dermatitis die folgenden weit verbreitet verwendet:

  • Bepanten, Pantoderm - vertragen trockene Haut, beschleunigen die Regeneration, schützen die Hautoberfläche vor äußeren Einflüssen.
  • Protopic - Salbe auf Tacrolimus-Basis, die eine aktive entzündungshemmende Wirkung hat und keine Hautatrophie verursacht.
  • Radevit - wirkt entzündungshemmend, regenerierend und juckreizstillend.
  • Videotest - Salbe auf Basis von Retinol stimuliert die Wiederherstellung der Haut.

Die Auswahl nicht-hormoneller Produkte zur Behandlung von Dermatitis ist riesig, aber es ist besser, sie einem erfahrenen Spezialisten anzuvertrauen.

Dermatitis-Zinksalbe

Zinksalbe ist eine bekannte und erschwingliche Behandlung für Hautprobleme. Die Hauptkomponente des Arzneimittels ist Zinkoxid. Aufgrund seiner entzündungshemmenden, antiseptischen, adstringierenden und schützenden Eigenschaften wirkt sich die Verwendung der Salbe positiv auf den Zustand der Haut aus.

Bei atopischer Dermatitis hilft Zinksalbe bei Entzündungen und fördert die Heilung der Haut.

Um das Abblättern bei seborrhoischer Dermatitis zu reduzieren, wird die Salbe mit einer dünnen Schicht auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Um ein ähnliches Verfahren durchzuführen, sollte es 3 Mal am Tag erfolgen, nach der ersten Anwendung verschwindet der Juckreiz und die Entzündung nimmt ab. Zinksalbe hat einen trocknenden Effekt. Bevor Sie das Produkt auf Trockenschäden auftragen, sollten Sie einen Tropfen Babyöl hinzufügen.

Zinkoxid wird praktisch nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, so dass diese Salbe keine Kontraindikationen hat und erfolgreich zur Behandlung von Dermatitis bei schwangeren Frauen sowie in der Pädiatrie als Alternative zu teuren Präparaten bei Windeldermatitis verwendet wird.

Hormonelle Dermatitis-Salbe

Häufig werden Salben mit dem Zusatz hormoneller Komponenten zur Lokalisierung von Läsionen auf der Haut des Körpers oder an den Extremitäten verordnet. Bei Symptomen der Erkrankung im Gesicht werden sie mit Vorsicht angewendet.

Die häufigsten Nebenwirkungen bei der Verwendung von Hormonsalben sind trockene Haut, Hypopigmentierung, Dehnen und Ausdünnen der Epidermis.

Die niedrigste Aktivität und das minimale Auftreten von Nebenwirkungen wird durch Prednisolon (0,5%) charakterisiert. Bei atopischer Dermatitis werden oft Salben wie Fluorocort, Lorinden und Flucinar verschrieben. Kindern werden Hormonpräparate der letzten Generation mit den geringsten Nebenwirkungen empfohlen (Advantan, Elokom).

Hormonelle Salben werden nur von einem Arzt verschrieben und in kurzen Kursen angewendet. Längerer Gebrauch kann zu einem Mangel an Nebennierenfunktion und Cushing-Syndrom führen. Kinder unter zwei Jahren, schwangere und stillende Frauen sind kontraindiziert.

Dermatitis-Salbe für Kinder

Für die Behandlung dermatologischer Erkrankungen bei Kindern werden wirksame und sichere Mittel ausgewählt. Bei der komplexen Therapie der Dermatitis werden vor allem externe Vorbereitungen getroffen. Salben werden verschrieben, wenn die Haut des Kindes entzündet, trocken und schuppig ist.

Dermatitis kann allergisch sein, während diese Medikamente verschrieben werden:

  • Antihistaminika;
  • hormonell;
  • kombiniert.

In der Zusammensetzung der kombinierten Arzneimittel können sich mehrere Wirkstoffe mit unterschiedlichen therapeutischen Wirkungen befinden.

Kindern mit schwerer Dermatitis werden in der Regel hormonelle Medikamente verschrieben. Alle kortikosteroiden Salben werden nur auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen, um den Bereich der Salbenexposition zu reduzieren. Ihr falscher Gebrauch ist mit schwerwiegenden Komplikationen verbunden, daher ist es unannehmbar, Hormonsalben allein ohne ärztliche Aufsicht zu verwenden.

Bei infektiösen Komplikationen bei Dermatitis ist die Verwendung von Salben mit Antibiotika oder Kombinationspräparaten, darunter Antibiotika und Hormone, angezeigt.

Eine Alternative zu Hormonarzneimitteln kann manchmal Salben auf der Basis von Teer sein, aber ihre langsamen therapeutischen Wirkungen und kosmetischen Mängel in Form von Spuren auf der Haut und der starke Geruch begrenzen die verbreitete Verwendung erheblich.

Zusätzlich zu den aktiven therapeutischen Wirkungen muss die Haut des Kindes die Barriereeigenschaften wiederherstellen. Salben und Cremes erledigen diese Aufgabe besser als Lotionen. Traditionelle Produkte auf der Basis von Pflanzenölen und Lanolin bilden einen Film auf der Hautoberfläche und sind häufig die Ursache für allergische Reaktionen. Vielversprechender sind in diesem Fall die modernen Entwicklungen der dermatologischen Laboratorien Bioderma, Uryazh, Ducre und Aven.

Salbe für atopische Dermatitis

Wenn atopische chronische Dermatitis festgestellt wird, gilt die Verwendung von Salben als eine der wirksamsten Behandlungen. Traditionelle Salben wie Ichthyol, Naphthalan, Zinkoxid, Solcoseryl, Aktovegil und andere werden als traditionelle Mittel zur Behandlung dieser Krankheit angesehen.

Häufig muss auf topische Kortikosteroide zurückgegriffen werden. Hautausschläge können große Bereiche der Haut bedecken, aber Hormonpräparate können für nicht mehr als 20% der Oberfläche des Integuments verwendet werden. Typischerweise dauert die Behandlung nicht länger als einen Monat und hängt von der Wirksamkeit der verwendeten Medikamente ab, eine zweite Therapie mit Hormonsalben kann verordnet werden. Die minimalen Nebenwirkungen haben Medikamente auf der Basis von Mometason (Elok) und Methylprednisolon (Advantan).

Die durch Infektion komplizierten Formen der atopischen Dermatitis werden mit Kombinationspräparaten behandelt, die neben der hormonellen Komponente ein Antibiotikum oder Antimykotikum enthalten.

Salbe für seborrhoische Dermatitis

Die Erreger der seborrhoischen Dermatitis sind bedingt pathogene Pilze, deren aktive Reproduktion zur Bildung von Entzündungen und starken Abplatzungen der Haut an der Oberfläche der Kopfhaut und des Gesichts führt. Antimykotische Zubereitungen in Form einer Salbe werden zweckmäßigerweise auf der Haut des Gesichts angewendet, Lotionen, Shampoos oder Gele unter der Kopfhaut. Die Zusammensetzung der Antimykotika enthält solche Wirkstoffe wie:

  • Ketoconazol;
  • Ciclopirox;
  • Selensulfid;
  • Zinkpyrithion;
  • Teer

In einigen Fällen benötigen Sie möglicherweise eine antiseptische (Ichthyol) und eine keratolytische Salbe (Schwefelsalicylsäure). Naftalan-Salbe kann die Stoffwechselprozesse in der Haut beschleunigen und den Aminosäuregehalt im Blut erhöhen.

Salbe für allergische Dermatitis

Salben zur Behandlung von allergischer Dermatitis werden verwendet, um folgende Ziele zu erreichen:

  • Beseitigung von Entzündungen, Juckreiz, Rötung, Ödemen;
  • Hautfeuchtigkeit;
  • Prävention von Sekundärinfektionen;
  • Regeneration der betroffenen Gebiete;
  • Verbesserung der schützenden Eigenschaften der Haut.

Um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, ist es besser, gewöhnliche Vaseline zu verwenden, da andere Produkte allergische Reaktionen hervorrufen können.

Schwere Entzündungen werden durch Hormonsalben unterdrückt. Die direkte Wahl des Arzneimittels hängt davon ab, welcher Körperteil von der Krankheit betroffen ist: Schwache Salben werden im Gesicht verwendet, mittlere werden auf die Haut der Extremitäten aufgetragen, starke Wirkstoffe sind für die Anwendung an Füßen und Handflächen vorgesehen.

Wenn sich allergische Dermatitis sporadisch manifestiert, sind Salben eine wirksame Behandlung, für den chronischen Verlauf der Erkrankung ist jedoch eine komplexe Therapie erforderlich.

Der Dermatologe beschäftigt sich mit der Behandlung von Hautkrankheiten. Willst du finden?

der beste Dermatologe in deiner Stadt?

Verwenden Sie das Ranking der Ärzte, das auf dem Feedback des Patienten basiert.

Wählen Sie Ihren Wohnort aus.

Copyright © 2017 | Derma-Wiki. Symptome und Behandlung von Hautkrankheiten.

http://ne-allergik.ru/sredstva/cinkovaya-maz-pri-allergicheskom-dermatite.html

Allergie-Zinksalbe

Zinksalbe für Allergien gilt als Klassiker in der Pharmakologie, ein wirksames Mittel bei Hautkrankheiten. Das Medikament hat praktisch keine Nebenwirkungen, ist preiswert und kann für Kinder und Erwachsene verwendet werden. Der Artikel beschreibt den Wirkmechanismus eines Arzneimittels und seine Vorteile bei Hautallergien.

Allergie-Zinksalbe - Wirkmechanismen

Allergische Zinksalbe wird seit Sowjetzeiten aktiv verschrieben. Das Medikament hat eine antiseptische, entzündungshemmende Eigenschaft, ist an der Proteinsynthese beteiligt, die Zellteilung, aktiviert das Wachstum und die Reparatur von Geweben. Mittel heilt effektiv die Haut, die von einer allergischen Reaktion betroffen ist.

Der Kampf gegen Hautläsionen findet in folgenden Bereichen statt:

  • Erzeugt einen Schutzfilm vor ultravioletten Strahlen;
  • macht die Haut weich
  • getrocknete Haut (aufgrund der Eigenschaften des Materials, das Feuchtigkeit absorbiert, werden die betroffenen Bereiche nicht mehr nass);
  • antiseptische Wirkung (stoppt das Wachstum von Krankheitserregern);
  • adsorbierend, adstringierend.

Zinkoxid gehört nicht zu potenten Medikamenten, aber eine gute therapeutische Wirkung der Anwendung kann zu Beginn der Allergieentwicklung festgestellt werden.

Ärzte glauben, dass Zinksalbe bei einigen Infektionskrankheiten eine medizinische Wirkung haben kann. Die Salbe mit Zink für Allergien ist in Form von Paste, Creme, Liniment erhältlich. Die Kosten einer pharmazeutischen Zubereitung mit Zinkoxid sind gering und liegen zwischen 20 und 60 Rubel.

Wie für Allergien verwenden

Die Verwendung von Zinksalbe zur Beseitigung von Hautausschlägen sollte auf jeden Fall mit dem Arzt abgesprochen werden.

Zinksalbe, Gebrauchsanweisung gegen Allergien.

  1. Bevor Sie die Salbe auf die Hautpartien auftragen, müssen Sie sie vorher waschen und trocknen.
  2. Mittel mit einer dünnen Schicht bei der Behandlung von allergischen Pickeln - punktweise.
  3. Das Medikament wird nicht absorbiert, daher werden seine Überreste nach einiger Zeit mit einem Wattestäbchen entfernt. Salbe riecht fast nicht, was ein weiterer Pluspunkt ist.
  4. Der therapeutische Kurs dauert bis zu 1 Monat und wird täglich 4-6 mal täglich verabreicht. Die Dauer der Behandlung hängt von der „Zone“ der Zinkbalsambenutzung und dem Zustand des Patienten ab.
  5. Zur Behandlung der betroffenen Haut kann die Salbe gleichzeitig mit einem Feuchtigkeitsspender aufgetragen werden. Das Produkt und die Sahne werden gemischt, wobei die erforderlichen Zonen mit Masse eingerieben werden.

Bei Bedarf wird auf die geschädigte Haut ein Verband aufgebracht. Gelagert bedeutet bis zu 5 Jahre im Kühlschrank.

Zinksalbe bei Allergien bei Säuglingen ist von Geburt an erlaubt. Es kann auf alle Körperteile aufgetragen werden, einschließlich des Gesichts. Wenn das Neugeborene dazu neigt, auf der Haut unter der Windel zu beschlagen und zu reizen, können Sie das Gerät regelmäßig vorbeugend verwenden und über Nacht verursachen. Während der Verwendung des Arzneimittels ist die strikte Einhaltung von Hygienemaßnahmen für die Säuglingspflege erforderlich.

Kinderzinksalbe für Allergien wird auch auf diese Weise verwendet: Sie wenden 6-mal täglich ein Mittel gegen allergische Haut an. Das Ergebnis kommt schnell, innerhalb von 1-2 Stunden klingen die Symptome ab: Juckreiz, Brennen, Abschälen. Wenn die Wunden sehr groß sind, können Sie einen mit Salbe behandelten Verband verwenden.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Zinksalbe hat keine Kontraindikationen. Gelegentlich treten allergische Manifestationen durch kosmetische Zusätze - Parabene, Duftstoffe - auf. Zinkoxid selbst gilt als hypoallergene Komponente.

Es gibt keine Kontraindikationen für die Verwendung von Zinksalbe. Ärzte geben spezifische Ratschläge zur Anwendung.

  1. Sie können das Werkzeug nicht verwenden, wenn eine Pilzinfektion der Haut vorliegt.
  2. Tragen Sie keinen Balsam auf die Schleimhäute auf, da dies zu Reizungen führt.
  3. Nehmen Sie das Medikament nicht in sich. In diesem Fall müssen Sie den Bauch spülen oder Aktivkohle trinken.
  4. Das Medikament wird nicht bei eitrigen Wunden angewendet, da die Salbe eine dichte Struktur aufweist, sich an der Applikationsstelle ein Treibhauseffekt bildet und sich krankheitsverursachende Agenzien vermehren.

Nebenwirkungen treten fast nicht auf. In seltenen Fällen bedeutet Rötung der Haut an der Applikationsstelle Juckreiz, Brennen. Manche Menschen können allergisch gegen Natriumoxidsalbe sein.

Was kann ersetzen?

Es gibt viele Analoge der Zinksalbe mit ähnlichen therapeutischen Wirkungen. Zu wirksamen Medikamenten mit einem ähnlichen Einflussmechanismus gehören die folgenden Salben für Allergien.

  1. Sudokrem-Salbe Dieses Werkzeug besteht aus Zinkoxid, Lanolin, Benzylalkohol und Hilfskomponenten und wirkt antiseptisch, entzündungshemmend und trocknend. Lanolin bewirkt einen weichmachenden, trocknenden Effekt und Benzylbenzoat hilft der Haut, sich zu regenerieren. Der Preis für die Verpackung reicht von 250 bis 350 Rubel.
  2. Schwefel-Zink-Paste Es enthält gereinigten Schwefel und Zinkoxid in Vaseline. Es ist eine dicke Masse von einheitlicher Konsistenz von weißen oder gelblichen Tönen. Es wirkt adsorbierend, antiseptisch, adstringierend und entzündungshemmend. Kosten von 40 bis 60 Rubel pro Einheit.
  3. Zink-Salicylpaste. Es ist ein kombinierter Wirkstoff mit entzündungshemmender, bakterizider Wirkung. Besteht aus Zinkoxid, Kartoffelstärke usw. Die Kosten liegen zwischen 60 und 100 Rubel pro Bank.
  4. Desitin Sahne. Enthält Zinkoxid und Hilfskomponenten. Erhältlich in Form von Salbe von weißer oder gelblicher Farbe, ist der Preis von 250 bis 300 Rubel.

Die Wahl des Analogs sollte dem Arzt besser anvertraut werden. Diese Mittel unterscheiden sich nur in den Kosten und der Zusammensetzung der zusätzlichen Komponenten.

Anwendungstipps

Es ist zu beachten, dass die auf Zinkoxid basierende Salbe während der Schwangerschaft während der Fütterungsperiode verwendet werden kann. Verwenden Sie das Tool in Übereinstimmung mit den Anweisungen, die auf jeder Bank aufgeführt sind. Es ist nichts schwierig, medizinischen Balsam zu verwenden.

Bewertungen

Um die Wirksamkeit der Salbe auf der Basis von Zinkoxid zu überprüfen, können Sie die Antworten von Personen lesen, die eine solche Behandlung von Hautläsionen mit Intoleranz anprobiert haben.

Elena, 29 Jahre, Kazan.

Guten Tag an alle! Vor kurzem stieß ich auf ein Problem: Während der Schwangerschaft trat ein allergischer Hautausschlag vor dem Hintergrund der Unverträglichkeit der Blüte auf. Sie hörte von einer Freundin, dass Zinksalbe ihr dabei half, allergische Erscheinungen auf der Haut zu beseitigen. Zuvor habe ich einen Arzt konsultiert - er nickte, um das Gerät zu benutzen. Die betroffenen Stellen 3-mal täglich in einer dünnen Schicht verschmiert. Der Ausschlag lag im Gesicht. Nach 1 Woche wurde die Haut gereinigt, es wurden keine Nebenwirkungen beobachtet. Ich kann es jedem empfehlen!

Valentina, 41, Moskau.

Ein Kind aus der Kindheit litt unter allergischer, stacheliger Hitze. Wurden mit verschiedenen Volksheilmitteln behandelt, war das Ergebnis aber nicht lange Zeit. Sie hatten Angst, dass pflanzliche Hausmittel zu zusätzlichen Allergien führen könnten, weshalb sie lange Zeit nicht verwendet wurden. Wir beschlossen, die gute alte Zinksalbe gegen Hautausschläge zu probieren. Das Kind wurde 3-4 Mal am Tag und 10 Tage lang mit der Haut verschmiert. Das Ergebnis ließ nicht lange auf sich warten, nach 5 Tagen trockneten die Pickel aus, es bildeten sich Krusten, die dann verschwanden. Alle sind glücklich, vielen Dank an den Hersteller der Salbe!

http://yhogorlonos.com/tsinkovaya-maz-pri-allergii/

Die besten Cremes, Gele und Allergiesalben für Kinder - eine ausführliche Bewertung

Kinder der ersten Lebensjahre sind anfälliger für Allergien als Erwachsene, da fast alle Proteine ​​für sie neu sind und das Immunsystem noch unvollständig ist. In der Regel treten allergische Reaktionen bei Säuglingen auf der Haut auf, die viele unangenehme Empfindungen auslösen. Daher ist es sehr wichtig zu wissen, wie man dem Kind in dieser Situation helfen kann und welche Salbe bei Hautallergien für Kinder am wirksamsten ist.

Eine Allergie ist eine übermäßig starke Reaktion, die das Immunsystem einer Person gegen ein ungefährliches Protein gibt, das in den Körper gelangt. Diese Erkrankung wird durch einen Zusammenbruch der Immunität hervorgerufen: Als Reaktion auf den wiederholten Kontakt mit einem Allergen erzeugen zuvor sensibilisierte (auf diese Substanz empfindliche) Zellen aktive Bestandteile, die eine allergische Reaktion hervorrufen, die jedem bekannt ist.

Die Symptome einer Allergie sind vielfältig: Reißen, laufende Nase, Niesen, Augenrötung, Halsschmerzen, in schweren Fällen Angioödem und anaphylaktischer Schock. Ein separater Graph zeigte Hauterscheinungen an: Rötung, Hautausschlag, Peeling, Juckreiz, Trockenheit, Brennen.

Ein kleiner pharmakologischer Ausflug

Das Konzept der „Arzneiform“ ist in der Pharmakologie weit verbreitet: ein bequemer „Zustand“ eines Arzneimittels, bei dem die maximale klinische Wirkung erzielt wird. Es gibt flüssige, feste und weiche Dosierungsformen, zu denen neben Pasten, Liniment und Suppositorien (Kerzen) Cremes und Gele sowie Salben gehören.

Salbe ist eine weiche Darreichungsform mit viskoser Konsistenz für die äußere Anwendung, die auf Salbengrundlage (z. B. Vaseline oder Fett) unter Zusatz einer Grundsubstanz (Wirkstoff) hergestellt wird.

Foto: Salbe und Creme Bepanten - ein Vergleich von Packungen, Farben und Texturen (kann erhöht werden)

Gel - weiche Dosierungsform mit einer geleeartigen durchscheinenden Konsistenz hat Elastizität und Plastizität. Es ist nicht nur für die äußerliche Anwendung bestimmt, sondern auch für die subkutane Verabreichung und Einnahme.

Eine Creme ist eine weiche Salbe, in der sich Wasser und eine Ölphase befinden. Entwickelt, um die Haut weicher zu machen.

Emollients sollte besonders erwähnt werden. Hierbei handelt es sich um Fette und fettartige Substanzen, die durch Fixierung in den oberen Hautschichten einen speziellen Film bilden, der ein übermäßiges Verdampfen des Wassers verhindert. Sie tragen zu einer schnelleren Heilung von Rissen, zur Entfernung von Juckreiz und zum Abschälen aufgrund der Verbesserung des Wasser-Lipid-Stoffwechsels in der Haut bei.

Heutzutage gibt es viele Arten von medizinischen und kosmetischen Produkten. Jede erste Salbe von Hautallergien für Kinder wird als die effektivste beworben. Aber welcher passt in einen speziellen Fall?

Grundsätze der Allergiebehandlung

Der Russische Verband für Allergiker und klinische Immunologen (RAACI) hat detaillierte Empfehlungen für die Diagnose und Behandlung allergischer Erkrankungen entwickelt.

Die Behandlung von Kindern hat ihre eigenen Eigenschaften:

Foto: Manifestationen von Nahrungsmittelallergien im Gesicht des Mädchens

  • Im Alter von fünf Jahren wird keine Immuntherapie (nur in extrem schweren Fällen) angewendet, hauptsächlich symptomatische Behandlung;
  • Kinder haben eine sehr empfindliche Haut, die es erforderlich macht, die Wahl des Arzneimittels sorgfältig zu prüfen, die Dosis genau zu beobachten und das Produkt sorgfältig anzuwenden, um die Situation nicht zu verschlimmern.
  • Das Immunsystem der Kinder ist unvollständig und unterscheidet nützliche Substanzen kaum von schädlichen Substanzen, daher ist es wahrscheinlich, dass eine allergische Reaktion auf den Wirkstoff selbst durch Allergien hervorgerufen wird.

Eine wirksame Salbe für Hautallergien bei einem Kind ist nicht immer geeignet.

Und wenn bei einem Erwachsenen ein falsch gewähltes Medikament für Allergien einfach keine Wirkung hat, ist es für das Kind viel einfacher, es schlechter zu machen. Konsultieren Sie daher vor der Verwendung eines Medikaments einen Allergologen oder Kinderarzt.

Symptome von Hautallergien bei Kindern

Um das richtige Medikament auszuwählen, müssen Sie verstehen, was zu behandeln ist und welche Art von Symptom beseitigt werden soll.

Zunächst muss zwischen den Varianten allergischer Hautkrankheiten unterschieden werden. Es gibt viele solcher Pathologien, aber zwei davon sind am häufigsten.

Urtikaria

Vielleicht das häufigste Phänomen. Dies kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden:

  • Drogen (hauptsächlich Antibiotika),
  • Kälte und Sonnenlicht
  • Insektenstiche,
  • Es kann bei Nahrungsmittelallergien auftreten.

Urtikaria manifestiert sich durch rötlich-rosa, entzündete, schmerzlose Hautausschläge (bei Säuglingen häufiger im Gesicht und auf der Haut der Hände), juckende oder juckende Haut, die normalerweise nicht nass werden.

Eine schwerwiegende Komplikation der Urtikaria kann ein Angioödem sein, das einen sofortigen medizinischen Eingriff erfordert.

Dermatitis

Sie unterteilen sich in atopische (assoziiert mit erblicher Veranlagung) und Kontakt (resultierend aus dem direkten Kontakt des Allergens mit der Haut).

Seine Symptome sind "härter":

  • Hautrötung
  • das Auftreten von Blasen, Rissen,
  • Hautpeeling,
  • Trockenheit, Juckreiz, Brennen.

"Kruste" auf den Wangen bei Kindern unter einem Jahr ist oft eine Manifestation dieser speziellen Krankheit.

Entsprechend den Ergebnissen

Der Begriff "Diathese" verdient besondere Aufmerksamkeit. Derzeit wird nicht auf Krankheiten verwiesen, dieses Konzept bedeutet eine Neigung zu bestimmten Pathologien (einschließlich Allergien). Es gibt keine Krankheit - es gibt keine Behandlung, dh diese Bedingung erfordert keine Verwendung von Medikamenten (im Gegenteil, die Anwendung von Medikamenten kann Allergien verursachen), und Feuchtigkeitscremes können dem Kind helfen.

  1. Das unangenehmste Gefühl bei Urtikaria sind Entzündungen und Juckreiz.
  2. Bei Dermatitis ist es notwendig, Trockenheit, Rissen, Juckreiz und Ablagerungen zu bekämpfen.

Und im ersten Fall würde das Kind lieber Salbe und Gele, im zweiten Fall vor allem Cremes und Emollientien. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass in beiden Fällen der Kontakt des Kindes mit dem Allergen in erster Linie ausgeschlossen ist.

Die beliebtesten Medikamente gegen Allergien

Trotz der großen Vielfalt pharmakologischer Einheiten sind nur einige Medikamente beliebt. Sie ist in der Regel entweder mit einem spürbaren positiven Effekt oder mit einem ausgeprägten negativen Effekt verbunden. Über Drogen, die in keiner Weise funktionierten, sagen sie selten.

Ärzteberichte über Phenystyle bei Allergien - Vor- und Nachteile

Zur Behandlung der atopischen Dermatitis werden am häufigsten verwendet:

Juckreiz lindert folgende Medikamente:

  • "Gistan";
  • Sinflan;
  • Hautkappe;
  • "Elidel."
Moms positives Feedback zum Werkzeug Mustel Stelatopiya

Die beliebtesten Hautallergieprodukte für Kinder unter einem Jahr:

Einstufung von Salben und anderen Allergien

Zunächst können alle milden Antiallergika in hormonelle und nicht-hormonelle Wirkstoffe unterteilt werden. In diesem Artikel werden wir alles betrachten, was "verbreitet" werden kann.

Nicht-hormonelle Allergiesalbe

Nicht-hormonelle Hautsalbe für Kinder ist ein sehr breites Konzept. Es umfasst Antihistaminika, entzündungshemmende Medikamente sowie feuchtigkeitsspendende und heilende Medikamente.

Antihistaminika

Antihistamin-Gele umfassen Fenistil- und Soventol-Gele. Ihre Wirkstoffe gehören zur selben pharmakologischen Gruppe - Histaminrezeptorblocker. Das bedeutet, dass die Mittel die Entwicklung all jener Prozesse verhindern, die durch den Hauptwirkstoff Allergie - Histamin - ausgelöst werden.

  1. Reduzieren Sie die vaskuläre Permeabilität (und infolgedessen das Ödem), lindern Sie den Juckreiz, reduzieren Sie das Reißen und Niesen.
  2. Aufgrund der Substanzen in seiner Zusammensetzung wirkt es leicht kühlend, wodurch Juckreiz vermieden wird.

Sie werden bei Neurodermitis, Urtikaria und Kontaktdermatitis eingesetzt, begleitet von Juckreiz und Schwellungen der Schleimhäute.

http://allergy-center.ru/maz-ot-allergii-na-kozhe-dlya-detej.html

Allergie-Zinksalbe

Zinksalbe für Allergien: Anwendungsmerkmale und Bewertungen

Dieses Werkzeug kann als klassische Pharmakologie bezeichnet werden. Er wurde von sowjetischen Ärzten aktiv verordnet. Über mehrere Jahrzehnte sammelte sich genügend Erfahrung und praktische Forschung an, um über die Wirksamkeit und das Fehlen signifikanter Nebenwirkungen zu sprechen. Und angesichts des demokratischen Preises ist öffentlich verfügbar. Was ist das Prinzip des Handelns?

Zink selbst hat hypoallergene Eigenschaften. Dieses Mineral ist an lebenswichtigen Prozessen beteiligt - Proteinsynthese, DNA, RNA, Zellteilung. Aber die Hauptsache - aktiviert das Wachstum und die Regeneration von Geweben. Langsame Wundheilung, chronische Entzündung der Dermis sind typische Symptome eines Mangels. So geht der Kampf gleichzeitig in verschiedene Richtungen:

  • Hilft bei der Regeneration im Notfall.
  • Bildet einen Schutzfilm gegen ultraviolette Strahlung.
  • Erweicht
  • Trocknet (aufgrund der Eigenschaft des Materials, Feuchtigkeit anziehen, werden die betroffenen Bereiche nicht nass)
  • Es wirkt antiseptisch (hemmt das Wachstum pathogener Mikroorganismen)
  • Adstringierend
  • Adsorbens.

Die Konsistenz ist viskos, weiß oder leicht gelb. Der Hauptwirkstoff ist Zinkoxid im Verhältnis zu den anderen Bestandteilen 1:10. Das verbleibende 9-Vaseline-Öl, die beliebteste Basis für die Zucht, hypoallergen, glättet die obere Schicht der Epidermis. Manchmal tragen Hersteller dazu bei, Rezepte zu verbessern:

  • Menthol (für Geruch, leichte Kühlung)
  • Lanolin (erweicht)
  • Fischfett (angereichert mit den Vitaminen A und D, Omega 3)
  • Dimethicone (Polymer, reduziert die Wirkung von aggressiven Stoffen)
  • Methylparaben (Antiseptikum)

Das Medikament ist in Aluminiumtuben mit 15 und 30 g und in Gläsern mit 10 und 25 g erhältlich.

Es wird empfohlen, 3- bis 6-mal täglich eine dünne Schicht mit den Fingern oder Wattepads aufzubringen, zu massieren oder zu reiben. Der zuvor ungesunde Bereich wird gereinigt und dann sanft mit einer Serviette oder einem sauberen Handtuch eingeweicht. In den ersten Minuten nach der Anwendung können Brennen und Jucken auftreten, die nach 15-20 Minuten von selbst verschwinden.

Entzündungen auf der Haut können eine äußere Manifestation einer schweren Erkrankung sein, eine komplexe Behandlung ist erforderlich.

Das Medikament wird sogar für Babys verwendet, daher gilt es als sicher. Es gibt jedoch noch eine Reihe von Warnungen:

  • Es wird nicht empfohlen, gleichzeitig mit demselben Inhaltsstoff Medikamente einzunehmen. Dies erhöht das Risiko der Entwicklung trockener Haut.
  • Bei Überempfindlichkeit gegen eine der Komponenten kontraindiziert.
  • Nicht bei entzündlichen Erkrankungen benachbarter Gewebe anwenden.

Bei lokaler Anwendung ist eine Überdosierung zumindest in der klinischen Praxis unwahrscheinlich. Solche Fälle werden nicht beschrieben. Wenn jedoch eine signifikante Dosis in die Schleimhäute eindringt, Durchfall, Erbrechen, kann es zu Krämpfen kommen. Bei zu langer Verarbeitung sind folgende Ausprägungen möglich:

  • Jucken
  • Hautausschlag
  • Hyperämie (manifestiert durch Rötung)
  • Zinkpaste - das nächstliegende Analogon. Aber mit einer höheren Konzentration der Hauptkomponente - 25%. Es ist aufgrund der Stärke dicker, weil es den Medikamentenfluss in die Tiefe verlangsamt. Dies ist wichtig bei akuten Zuständen, wenn die Durchlässigkeit von Blutgefäßen und Entzündungsfragmenten zunimmt und die Gefahr besteht, in das Blut zu fallen. Trocknet viel stärker, wird aber gleichzeitig schlechter absorbiert, was zu Schwierigkeiten bei der Verwendung unter verschiedenen Bedingungen und Umständen führt.
  • Das zweite, was die Ähnlichkeit angeht, ist die Lassar-Paste, die ein zusätzliches Element enthält - Salicylsäure, das den desinfizierenden Effekt verstärkt, und zusätzlich Stärke und medizinische Vaseline.
  • Tsindol - Suspension, bekannt unter dem populären Namen "Chatterbox", weil vor dem Gebrauch geschüttelt werden muss. Hier wird der Wirkstoff in Glycerin mit Alkohol in einer Konzentration von 12,5% verdünnt.
  • Desitin - hergestellt von einem amerikanischen Unternehmen. Die Menge der Hauptkomponente beträgt 40%. Plus in der Rezeptur sind Talkum, Lebertran. Es ist 10-15 mal höher als der Russe.
  • Zinkundan mit antimykotischer Wirkung.

Bevor Sie das Medikament ersetzen, müssen Sie die Anforderungen sorgfältig studieren. Jedes hat seine eigenen Einschränkungen. Und das Beste, was Sie in der Klinik konsultieren können.

Allergie im Gesicht - eine sehr unangenehme Erkrankung, die nicht nur von äußeren Manifestationen begleitet wird, sondern auch ein spürbares Unbehagen. Im Falle seines Auftretens muss dagegen vorgegangen werden, wofür pharmakologische Unternehmen viele spezielle Salben geschaffen haben. In diesem Artikel betrachten wir die beliebte Salbe für Allergien im Gesicht, ihre Eigenschaften und Verwendungsmethoden.

Die häufigsten Symptome, die eine Behandlung mit speziellen Allergiesalben erfordern, lauten wie folgt:

Schwellung Bei einer Allergie treten Ödeme normalerweise im Bereich der Augenhöhlen und im Bereich des Nasolabialdreiecks auf.

Jucken Wenn Allergien in der Regel sehr stark ausgeprägt sind und in manchen Fällen unerträglich werden. Salben kommen mit diesem Symptom in der Regel gut zurecht.

Hautausschlag Ein allergischer Ausschlag kann eine andere Form annehmen, meistens sind es jedoch kleine Flecken oder Blasen, die mit klarer Flüssigkeit gefüllt sind. Ein solches Symptom sollte nicht ohne Behandlung bleiben, da beschädigte Haut (anstelle von geöffneten Bläschen) leicht infiziert werden kann.

Erythem Erythem ist eine Rötung der Haut. Manchmal sind dies runde Flecken unterschiedlicher Größe, manchmal Rötung eines großen Teils der Haut auf einmal.

Peeling Es ist eher charakteristisch für Dermatitis (atopisch und Kontakt). Mit Salbe effektiv beseitigt.

Salben, die gegen Allergien wirken können, haben eine Menge geschaffen. Einige davon haben sich in bestimmten Situationen als wirksam erwiesen:

Von Allergien gegen die Sonne im Gesicht

Allergie gegen Erkältung im Gesicht

Mit Diathese

  • Diaderm
  • Zinksalbe
  • Celestoderm
  • Aktiderm
  • Advantan

Wenn Sie allergisch gegen Kosmetika sind

Das Allergiebehandlungsschema hat ungefähr das gleiche Aussehen, unabhängig davon, wer es entwickelt hat, wo es sich befindet und mit welchen Symptomen es verbunden ist.

Die Hauptsache ist, die Allergenexposition zu stoppen. Allergiker wissen normalerweise, worauf sie reagieren, ansonsten müssen Sie Ihr Gesicht gründlich waschen und einen Ort finden, an dem die Exposition gegenüber einem potenziellen Allergen minimiert werden kann (z. B. um sich vor der Sonne zu verstecken).

Häufig tritt eine Allergie gegen Nahrungsmittel auf, so dass eine wirksame Einnahme von Darmsorbentien möglich ist. Dies hilft, das Allergen schnell aus dem Körper zu entfernen und entsprechend die Symptome zu beseitigen.

Als Nächstes müssen Sie sicherstellen, dass der Patient keine systemischen Manifestationen von Allergien hat, die gefährlich sein können. Dazu gehören zum Beispiel Atembeschwerden aufgrund von Schwellungen der Atemwege, starke Schwäche, Lethargie aufgrund eines Druckabfalls usw. Wenn keine derartigen Anzeichen auftreten, können Sie jetzt keinen Arzt konsultieren und versuchen, mit Ihrer eigenen Kraft Allergien im Gesicht zu bewältigen. unter Verwendung topischer Mittel.

Foto: Allergien im Gesicht sind oft rote Flecken.

Die folgenden Salben haben die größte Popularität erlangt:

Klinisches Bild

Was sagen Ärzte zu Antihistaminika?

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich beraten möchte und offiziell von der Weltgesundheitsorganisation für die Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Histanol NEO. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS im Rahmen des Bundesprogramms "ohne Allergien" dies für nur 149 Rubel erhalten.

Wenn eine allergische Reaktion auf das Gesicht einer schwangeren Frau aufgetreten ist, können folgende Medikamente zur Bekämpfung eingesetzt werden, die absolut sicher sind und die Entwicklung des Fötus nicht beeinträchtigen:

  • Zinksalbe;
  • Purelan;
  • Oylatum;
  • Psilo-Balsam;
  • Allertek (nur im 2. und 3. Trimester);
  • Aktivkohle;
  • Enterosgel

Es ist zu beachten, dass die "milden" Anzeichen einer Allergie bei schwangeren Frauen nicht als gefährlich für den Fötus betrachtet werden sollten. Sie sind mit einer physiologischen Schwächung des Immunsystems während der Wartezeit eines Kindes verbunden. Beispielsweise beginnt bei Frauen während der Schwangerschaft eine allergische Rhinitis häufig.

Eine allergische Reaktion bei einer Mutter kann sich zunächst negativ auf das Immunsystem des Kindes auswirken (und im ersten Trimester im Allgemeinen auf den gesamten Körper). Zweitens können die meisten Medikamente nicht entfernt werden.

Für den Fall, dass die von der kranken Person ausgewählte Creme nicht hilft, müssen systemische Antihistaminika angewendet werden, und fast alle von ihnen sind während der Schwangerschaft kontraindiziert. Aus diesem Grund sollte der Einsatz von „absolut sicheren“ Medikamenten bewusst und kontrolliert sein.

Wie bereits erwähnt, gibt es heute viele lokale Allergiemedikamente, die alle unterschiedlich sind. Am wichtigsten ist es, ihre Unterteilung in hormonelle und nicht hormonelle Wirkstoffe zu berücksichtigen.

Sie unterdrücken die Wirkung der „Waffe“ der Allergie - Histamin - und neutralisieren deren Wirkungen im Körper. Sie gelten als die wirksamsten Medikamente für solche Erkrankungen.

Zu den Mängeln: Einige Vertreter von Antihistaminika können nicht zusammen mit Antibiotika und Antimykotika eingenommen werden. Medikamente der ersten Generation können eine ausgeprägte sedative Wirkung haben.

Beliebte Antihistaminika sind folgende:

Zinksalbe für Allergien gilt als Klassiker in der Pharmakologie, ein wirksames Mittel bei Hautkrankheiten. Das Medikament hat praktisch keine Nebenwirkungen, ist preiswert und kann für Kinder und Erwachsene verwendet werden. Der Artikel beschreibt den Wirkmechanismus eines Arzneimittels und seine Vorteile bei Hautallergien.

Allergische Zinksalbe wird seit Sowjetzeiten aktiv verschrieben. Das Medikament hat eine antiseptische, entzündungshemmende Eigenschaft, ist an der Proteinsynthese beteiligt, die Zellteilung, aktiviert das Wachstum und die Reparatur von Geweben. Mittel heilt effektiv die Haut, die von einer allergischen Reaktion betroffen ist.

Der Kampf gegen Hautläsionen findet in folgenden Bereichen statt:

  • Erzeugt einen Schutzfilm vor ultravioletten Strahlen;
  • macht die Haut weich
  • getrocknete Haut (aufgrund der Eigenschaften des Materials, das Feuchtigkeit absorbiert, werden die betroffenen Bereiche nicht mehr nass);
  • antiseptische Wirkung (stoppt das Wachstum von Krankheitserregern);
  • adsorbierend, adstringierend.

Zinkoxid gehört nicht zu potenten Medikamenten, aber eine gute therapeutische Wirkung der Anwendung kann zu Beginn der Allergieentwicklung festgestellt werden.

Ärzte glauben, dass Zinksalbe bei einigen Infektionskrankheiten eine medizinische Wirkung haben kann. Die Salbe mit Zink für Allergien ist in Form von Paste, Creme, Liniment erhältlich. Die Kosten einer pharmazeutischen Zubereitung mit Zinkoxid sind gering und liegen zwischen 20 und 60 Rubel.

Die Verwendung von Zinksalbe zur Beseitigung von Hautausschlägen sollte auf jeden Fall mit dem Arzt abgesprochen werden.

Zinksalbe, Gebrauchsanweisung gegen Allergien.

  1. Bevor Sie die Salbe auf die Hautpartien auftragen, müssen Sie sie vorher waschen und trocknen.
  2. Mittel mit einer dünnen Schicht bei der Behandlung von allergischen Pickeln - punktweise.
  3. Das Medikament wird nicht absorbiert, daher werden seine Überreste nach einiger Zeit mit einem Wattestäbchen entfernt. Salbe riecht fast nicht, was ein weiterer Pluspunkt ist.
  4. Der therapeutische Kurs dauert bis zu 1 Monat und wird täglich 4-6 mal täglich verabreicht. Die Dauer der Behandlung hängt von der „Zone“ der Zinkbalsambenutzung und dem Zustand des Patienten ab.
  5. Zur Behandlung der betroffenen Haut kann die Salbe gleichzeitig mit einem Feuchtigkeitsspender aufgetragen werden. Das Produkt und die Sahne werden gemischt, wobei die erforderlichen Zonen mit Masse eingerieben werden.

Bei Bedarf wird auf die geschädigte Haut ein Verband aufgebracht. Gelagert bedeutet bis zu 5 Jahre im Kühlschrank.

Zinksalbe bei Allergien bei Säuglingen ist von Geburt an erlaubt. Es kann auf alle Körperteile aufgetragen werden, einschließlich des Gesichts. Wenn das Neugeborene dazu neigt, auf der Haut unter der Windel zu beschlagen und zu reizen, können Sie das Gerät regelmäßig vorbeugend verwenden und über Nacht verursachen. Während der Verwendung des Arzneimittels ist die strikte Einhaltung von Hygienemaßnahmen für die Säuglingspflege erforderlich.

Kinderzinksalbe für Allergien wird auch auf diese Weise verwendet: Sie wenden 6-mal täglich ein Mittel gegen allergische Haut an. Das Ergebnis kommt schnell, innerhalb von 1-2 Stunden klingen die Symptome ab: Juckreiz, Brennen, Abschälen. Wenn die Wunden sehr groß sind, können Sie einen mit Salbe behandelten Verband verwenden.

Zinksalbe hat keine Kontraindikationen. Gelegentlich treten allergische Manifestationen durch kosmetische Zusätze - Parabene, Duftstoffe - auf. Zinkoxid selbst gilt als hypoallergene Komponente.

Es gibt keine Kontraindikationen für die Verwendung von Zinksalbe. Ärzte geben spezifische Ratschläge zur Anwendung.

  1. Sie können das Werkzeug nicht verwenden, wenn eine Pilzinfektion der Haut vorliegt.
  2. Tragen Sie keinen Balsam auf die Schleimhäute auf, da dies zu Reizungen führt.
  3. Nehmen Sie das Medikament nicht in sich. In diesem Fall müssen Sie den Bauch spülen oder Aktivkohle trinken.
  4. Das Medikament wird nicht bei eitrigen Wunden angewendet, da die Salbe eine dichte Struktur aufweist, sich an der Applikationsstelle ein Treibhauseffekt bildet und sich krankheitsverursachende Agenzien vermehren.

Nebenwirkungen treten fast nicht auf. In seltenen Fällen bedeutet Rötung der Haut an der Applikationsstelle Juckreiz, Brennen. Manche Menschen können allergisch gegen Natriumoxidsalbe sein.

Es gibt viele Analoge der Zinksalbe mit ähnlichen therapeutischen Wirkungen. Zu wirksamen Medikamenten mit einem ähnlichen Einflussmechanismus gehören die folgenden Salben für Allergien.

  1. Sudokrem-Salbe Dieses Werkzeug besteht aus Zinkoxid, Lanolin, Benzylalkohol und Hilfskomponenten und wirkt antiseptisch, entzündungshemmend und trocknend. Lanolin bewirkt einen weichmachenden, trocknenden Effekt und Benzylbenzoat hilft der Haut, sich zu regenerieren. Der Preis für die Verpackung reicht von 250 bis 350 Rubel.
  2. Schwefel-Zink-Paste Es enthält gereinigten Schwefel und Zinkoxid in Vaseline. Es ist eine dicke Masse von einheitlicher Konsistenz von weißen oder gelblichen Tönen. Es wirkt adsorbierend, antiseptisch, adstringierend und entzündungshemmend. Kosten von 40 bis 60 Rubel pro Einheit.
  3. Zink-Salicylpaste. Es ist ein kombinierter Wirkstoff mit entzündungshemmender, bakterizider Wirkung. Besteht aus Zinkoxid, Kartoffelstärke usw. Die Kosten liegen zwischen 60 und 100 Rubel pro Bank.
  4. Desitin Sahne. Enthält Zinkoxid und Hilfskomponenten. Erhältlich in Form von Salbe von weißer oder gelblicher Farbe, ist der Preis von 250 bis 300 Rubel.

Die Wahl des Analogs sollte dem Arzt besser anvertraut werden. Diese Mittel unterscheiden sich nur in den Kosten und der Zusammensetzung der zusätzlichen Komponenten.

Es ist zu beachten, dass die auf Zinkoxid basierende Salbe während der Schwangerschaft während der Fütterungsperiode verwendet werden kann. Verwenden Sie das Tool in Übereinstimmung mit den Anweisungen, die auf jeder Bank aufgeführt sind. Es ist nichts schwierig, medizinischen Balsam zu verwenden.

Um die Wirksamkeit der Salbe auf der Basis von Zinkoxid zu überprüfen, können Sie die Antworten von Personen lesen, die eine solche Behandlung von Hautläsionen mit Intoleranz anprobiert haben.

Elena, 29 Jahre, Kazan.

Guten Tag an alle! Vor kurzem stieß ich auf ein Problem: Während der Schwangerschaft trat ein allergischer Hautausschlag vor dem Hintergrund der Unverträglichkeit der Blüte auf. Sie hörte von einer Freundin, dass Zinksalbe ihr dabei half, allergische Erscheinungen auf der Haut zu beseitigen. Zuvor habe ich einen Arzt konsultiert - er nickte, um das Gerät zu benutzen. Die betroffenen Stellen 3-mal täglich in einer dünnen Schicht verschmiert. Der Ausschlag lag im Gesicht. Nach 1 Woche wurde die Haut gereinigt, es wurden keine Nebenwirkungen beobachtet. Ich kann es jedem empfehlen!

Valentina, 41, Moskau.

Ein Kind aus der Kindheit litt unter allergischer, stacheliger Hitze. Wurden mit verschiedenen Volksheilmitteln behandelt, war das Ergebnis aber nicht lange Zeit. Sie hatten Angst, dass pflanzliche Hausmittel zu zusätzlichen Allergien führen könnten, weshalb sie lange Zeit nicht verwendet wurden. Wir beschlossen, die gute alte Zinksalbe gegen Hautausschläge zu probieren. Das Kind wurde 3-4 Mal am Tag und 10 Tage lang mit der Haut verschmiert. Das Ergebnis ließ nicht lange auf sich warten, nach 5 Tagen trockneten die Pickel aus, es bildeten sich Krusten, die dann verschwanden. Alle sind glücklich, vielen Dank an den Hersteller der Salbe!

http://stop-allergies.ru/tsinkovaya-maz-pri-allergii/
Weitere Artikel Über Allergene