Was ist das pädiatrische Panel von Allergenen und wofür steht es?

Das Allergen-Panel für Kinder ist die einfachste und zuverlässigste Methode, um Allergien gegen Produkte, Mittel, Wolle und Pollen zu erkennen. Die Methode wird erfolgreich zur Diagnose von Allergien bei Erwachsenen und bei Kindern ab 6 Monaten angewendet.

Alergopanel hilft dabei, eine negative Reaktion auf eine bestimmte Substanz zu erkennen, da die Differenzierung eines Allergens im Alltag nicht einfach ist. Das Panel zeigt die häufigsten Allergene an, die für den Körper gefährlich sind.

Welche Arten von Allergopanellen gibt es?

Allergene sind anders und auch die Art, wie sie nach innen gelangen, ist anders. Insgesamt wurden 20 hauptsächliche allergische Substanzen identifiziert, die während der Diagnose abgestoßen werden. Die gemischten Bereiche werden in 7 Atemwegsallergene und 13 Nahrungsmittelallergene unterteilt.

Je nach Diagnoseaufgabe besteht das allergische Panel aus den folgenden Typen.

Essen Die Reaktion des Körpers, die Freisetzung von Immunglobulin im Blut auf Produkte mit hohen allergischen Indikatoren wird getestet.

Diese Kategorie fällt in:

  • Walnüsse und Mandeln aus Holz;
  • Milch und Milchprodukte;
  • Eier;
  • Kartoffeln;
  • Tomaten;
  • Karotte;
  • Meeresfrüchte;
  • Zitrusfrüchte;
  • Äpfel;
  • Sesamsamen;
  • Kasein;
  • Soja

Einatmen In dieser Kategorie befinden sich Atemwegsallergene, die durch die Atmungsorgane eindringen.

Gemischt Gemeinsam eingeatmet Allergene und Lebensmittel.

Pädiatrische Es gibt ungefähr zwanzig Substanzen mit allergenen Eigenschaften für ein Kind.

Die wichtigsten sind:

  • Milch und Milchprodukte;
  • Eiweiß und Eigelb;
  • Wolle, Hautpartikel von Haustieren;
  • Erlen- und Birkenpollen;
  • weizengras kriechen;
  • duftende Spitze;
  • Wiesenschwingel
  • Spreu;
  • Wiese Fuchsschwanz;
  • 2 Arten von Hausstaubmilben.

Die Diagnose ist bei Kindern und Erwachsenen unterschiedlich. Zum Beispiel ist in Bezug auf ein Kind unter 3 Jahren die Durchführung eines Hauttests für ein Allergen unwirksam. Die Ergebnisse können stark verzerrt sein. Die Analyse des gesamten Immunglobulins Typ E bei Kindern unter 6 Monaten liefert keine korrekten Ergebnisse, da sich das Immunsystem im Entwicklungsstadium befindet.

Um herauszufinden, welche Produkte bei einem Kind eine allergische Reaktion hervorrufen, wird Blut aus einer Vene zur Analyse entnommen. Aus verschiedenen Gründen werden Kinderallergien bis zu einem Alter von 5 Jahren nicht immer mit Hilfe eines pädiatrischen Panels erkannt, die Ergebnisse können verzerrt sein. Zum Beispiel kann es eine negative Reaktion auf Kuh- oder Ziegenmilch geben, der Test auf Immunglobulinserum zeigt jedoch 0.

Vorbereitung für den Eingriff

Damit das Ergebnis nicht verzerrt wird, sollten bestimmte Punkte beachtet werden. Solche Tests werden nicht während infektiöser Erkrankungen der Atemwege durchgeführt, die auf die eine oder andere Weise den Immunglobulinspiegel im Blut beeinflussen.

Wenn eine Person eine allergische Reaktion hat, wird die Diagnose auf jeden Fall verschoben. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es in der Zeit der Verschlimmerung der Allergie auf die eine oder andere Weise eine spezifische Immunarbeit gibt.

Wie wird Blut abgenommen? Der Patient besucht die Arztpraxis, wo der Arzt ein Interview führt, um Anamnese zu sammeln. Dies hilft dem Arzt, sich bei der Auswahl des allergischen Panels zu orientieren.

Dann wird die Hand mit einem Narkosemittel behandelt und mit einem Tourniquet knapp über dem Ellbogen eingespannt. Die Ärztin bittet sie, ihren Arm zu belasten. Sie sagt, wir würden bald Blut sammeln, wir brauchen ihre Adern, um auftauchen zu können. Mit einer Spritze wird die zur Analyse benötigte Serummenge benötigt.

Ergebnisse können in einer Woche erhalten werden. Manchmal ordnen sie ausdrücklich eine Expressdiagnostik an, nachdem die Ergebnisse nach 2 Tagen vorliegen.

Entschlüsselung

Das Inhalationspanel der Allergene wird ebenso wie die Pädiatrie in Bezug auf IgE, IgG4, entschlüsselt. Die Indikatoren für diese Substanzen können zwischen 0 und 100 liegen. Je nach dem, was eine Laborstudie zeigt, kann man das Fehlen oder Vorhandensein von Allergien beurteilen.
Interpretation der Indikatoren:

  • 0,34 oder weniger - keine negative Reaktion (Kategorie 1);
  • 0,34-0,8 - schwache Reaktion auf den Stoff (Kategorie 2-3);
  • 0.8-3.6 - es gibt eine Atemwegs- oder Nahrungsmittelallergie (Kategorie 4);
  • 4-17 - eine ausgeprägte allergische Reaktion mit hoher Dynamik (Kategorie 5);
  • 17-100 - Immunantwort ist sehr stark, es können sich unerwünschte gesundheitliche Folgen entwickeln, dies wird als kritisch eingestuft (Kategorie 6)

Der Nachweis einer Atemwegsallergie ist wichtig. Seit dem langen Verlauf der Erkrankung kann es zu einem anaphylaktischen Schock in der Folge zur Entstehung von Asthma kommen.

Die rechtzeitige, genaue Diagnose hilft, die Art des Allergens zu erkennen, um die korrekte Behandlung einzuleiten, falls erforderlich, den Kontakt mit dem Allergen zu begrenzen.

http://allergolog1.ru/info/pediatricheskaya-panel-allergenov.html

Hochinformative, sichere Methode zur Bestimmung der Anzahl und des Namens des stimulus-pädiatrischen Panels für Allergene: die Vorteile hochinformativer moderner Tests

Eine erfolgreiche Behandlung allergischer Erkrankungen ist nur mit einer genauen Bestimmung des Reizes möglich. In vielen Fällen ist es mit 100% iger Sicherheit schwer zu sagen, warum negative Anzeichen von Juckreizdermatose, Arzneimittel- und Nahrungsmittelallergien auftreten. Spezielle Tests und Tests ermöglichen die Bestimmung einer Substanz, die eine akute Immunreaktion hervorruft.

Das Allergen-Panel für Kinder wurde entwickelt, um gefährliche Reizstoffe zu überwachen und zu identifizieren, die negative Reaktionen verursachen. Die Verwendung der Immunoblotting-Methode verhindert die Entwicklung gefährlicher Komplikationen bei allergischen Erkrankungen und ermöglicht Ärzten die Entwicklung eines optimalen Behandlungsschemas. Der Artikel enthält nützliche Daten zu hochinformativen modernen Tests.

Immunoblotting: was ist das?

Der Hauptunterschied zwischen modernen Methoden und Hauttests besteht darin, dass Mikrodämien der Epidermis für die Anwendung von Mikrodosen von Allergenen nicht erforderlich sind. Um die Reizstoffe des Patienten zu bestimmen, wird Blut aus einer Vene entnommen. Die spezifische Methode wurde auf der Grundlage eines ELISA - hochinformativen Enzymimmunoassays entwickelt. Immunblotting ist die Synthese von Elektrophorese mit ELISA.

Wenn die Regeln befolgt werden, besteht kein Infektionsrisiko. Der Patient hat keinen Kontakt mit Reizstoffen. Die Interpretation der Ergebnisse wird von qualifizierten Fachleuten vorgenommen, die Zuverlässigkeit der Studie beträgt fast 100%.

Die Essenz der Methode:

  • Wenn ein Kind verdächtigt wird, an Allergien zu leiden, spricht der Arzt mit den Eltern und ermittelt das vermutete Allergen. Vor dem Testen ist es wichtig, die Stimulusgruppe zu identifizieren. Das Immunoblotting ist eine wirksame Methode, mit der Tests nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen durchgeführt werden können.
  • Nach einer Mindestvorbereitung für das Verfahren (Allergiker halten sich über mehrere Tage an einfache Regeln), entnimmt der Gesundheitspersonal Blut aus der Vene.
  • In einem speziell ausgestatteten Labor werden unter Verwendung der Elektrophorese Antigene in Abhängigkeit von ihrem Molekulargewicht in Fraktionen aufgeteilt.
  • Die nächste Stufe ist das Aufbringen von Fragmenten auf Nitrocellulose-Papier (separate Streifen).
  • Wenn Antikörper gegen bestimmte Reize nachgewiesen werden, erscheint an der entsprechenden Stelle eine dunkle Bande, die die Allergenität der Substanz bestätigt.
  • Die Standardzeit für die Bestimmung von Stimuli beträgt 4 bis 7 Tage, aber in schwierigen Fällen mit akuter Reaktion ist eine beschleunigte Interpretation der Analyse über einen Zeitraum von zwei Tagen möglich.

Schauen Sie sich die Bewertung und die Eigenschaften von Cremes von Allergien auf der Haut für Kinder und Erwachsene an.

In diesem Artikel werden die Vorteile und Regeln der Verwendung japanischer Filter für Nasenallergien beschrieben.

Vorteile

Moderne Methoden haben viele positive Aspekte:

  • Die Analyse wird von Kindern ab sechs Monaten durchgeführt.
  • Kontraindikationen fehlen praktisch;
  • lange Vorbereitungen sind nicht notwendig;
  • Antihistamin-Medikamente erlaubt;
  • sehr informative Methode, genaue Ergebnisse;
  • keine Reizung der Haut;
  • Es gibt keinen zusätzlichen Kontakt mit kleinen Dosen von Allergenen wie bei Kratzversuchen.
  • Die Antwort ist in einer Woche fertig, in schweren Fällen wird eine beschleunigte Diagnose für zwei Tage durchgeführt.
  • eine Vielzahl von Allergenen, die die Antwort während der Studie bestätigten;
  • die Fähigkeit, Immunblotting durchzuführen, nicht nur für die wichtigsten Stimuli, sondern auch für zusätzliche Elemente. Diese Nuance ist wichtig für die Bestimmung des Nahrungsmittelallergens.
  • Die Anwendung einer modernen Blutforschungsmethode verhindert schwere atopische Dermatitis, Arzneimittel- und Nahrungsmittelallergien, Asthma, Urtikaria, allergische Bronchitis.
  • Die Vorbereitung dauert weniger als eine Woche, komplexe Veranstaltungen sind nicht erforderlich. Es genügt für den Patienten, bestimmte Medikamente und Arten von Lebensmitteln abzulehnen;
  • Ein Bluttest unter Verwendung der ELISA-Methode und der Elektrophorese ermöglicht nicht nur die Bestätigung der Gefahr eines bestimmten Stimulus, sondern auch die Feststellung, ob Allergien anfällig sind, wenn Angehörige negative Reaktionen zum Beispiel auf Nahrungsmittel haben. Mit einem positiven Ergebnis können Eltern das Kind pünktlich auf eine hypoallergene Diät setzen, um die Entwicklung akuter Reaktionen zu verhindern.

Viele Patienten fragen sich, warum Immunoblotting informativer und sicherer ist als andere Tests für Allergene, Scarifikationstests und Hauttests? Der Unterschied - in der Reaktion des Organismus, der Genauigkeit der Ergebnisse. Blutuntersuchungen, der Vergleich der Ergebnisse mit dem pädiatrischen Panel ist für Kinder absolut ungefährlich: Es gibt keine Rötung, Juckreiz, Schwellung der Epidermis, falsch positive Ergebnisse sind ausgeschlossen. Ein weiterer Vorteil des Immunoblottings liegt bei 6 Monaten. Kratztests sind erst ab drei Jahren zulässig. Im fieberhaften Zustand werden keine Hauttests durchgeführt: Die Verabreichung kleiner Dosen verschiedener Allergene kann eine akute Reaktion auslösen.

Pädiatrisches Panel: Arten von Allergenen

Einer der Vorteile der Technik besteht darin, die Empfindlichkeit gegenüber einer Vielzahl von Reizen zu steuern. Das gemischte Panel gibt einen Vergleich mit 12 pädiatrischen Nahrungsmittelallergenen und 7 Arten der Atemwege.

Das Immunblotting unter Verwendung eines pädiatrischen Panels bestätigt allergische Reaktionen auf die folgenden Komponenten:

  • Milch;
  • Eiweiß und Eigelb;
  • Birke;
  • Erdnüsse;
  • Kartoffeln;
  • Kasein;
  • Pilz;
  • Weizenmehl;
  • Möhren;
  • Haselnuss;
  • Alpha und Beta-Lactalbumin;
  • Hausstaubmilben (Hausstaub);
  • ein Hund
  • eine Mischung von Allergenen aus verschiedenen Kräutern;
  • eine Katze

Wie bereite ich mich auf die Analyse vor?

Die Technik ist einfach:

  • Eine Woche vor Beginn der Studie ist es ratsam, die Einnahme von Medikamenten abzusetzen, mit Ausnahme von Antiallergika für Kinder, die die Anzeichen allergischer Reaktionen beseitigen. In jedem Fall werden die Empfehlungen vom behandelnden Arzt gegeben;
  • drei Tage vor der Blutuntersuchung sollten Sie keine scharfen und frittierten Speisen zu sich nehmen;
  • Die beste Option ist, nicht nervös zu sein, keine Physiotherapie zu besuchen.
  • Erwachsenen ist es verboten, Alkohol und Rauchen zu sich zu nehmen.
  • Die Blutentnahme für einen weiteren Immunoassay wird nur mit leerem Magen durchgeführt: Bei diesem Ansatz ist das Ergebnis das genaueste. Ein Verstoß gegen die Regel "schmiert" das Bild.

Voraussetzung ist eine Befragung von Eltern, Patienten, Angehörigen zu Erbkrankheiten, Lebensstil, Allergien, die im Kindesalter übertragen wurden (sofern vorhanden). Ein wichtiger Punkt: die Liste der Medikamente, die 6 Monate vor der Untersuchung verordnet wurden. Der Arzt sollte wissen, welche Symptome und Anzeichen einer Allergie den Patienten stören, welche Stärke und Dauer negative Reaktionen haben. Je mehr Informationen über den Zustand des Patienten und die Neigung zu Allergien vorliegen, desto erfolgreicher wird die Behandlung sein.

Ergebnisse entschlüsseln

Der Schweregrad einer allergischen Reaktion hängt von der Anzahl der Stimuli ab, die durch die Analyseergebnisse mit der Immunoblot-Methode identifiziert werden. Auf dem pädiatrischen Panel befinden sich Marker für Allergene, die bei Kindern und Erwachsenen oft negative Reaktionen hervorrufen. Nach den Ergebnissen der Studie, ergänzt durch ein Gespräch mit dem Patienten und Angehörigen, entwickelt der Arzt ein Therapieschema, schlägt vor, wie eine hypoallergene Diät und eine ordnungsgemäße Ernährung zu organisieren sind.

Grad der allergischen Reaktion:

  • niedrig - von 0,36 bis 0,8;
  • mittel - von 0,8 bis 3,6;
  • mäßig hohes Niveau - von 3,6 bis 17,6;
  • hoch - von 17,6 bis 51;
  • sehr hoch - von 51 bis 100;
  • Grenzwert - 100 und darüber.

Schwere allergische Reaktionen treten bei Patienten mit Indikatoren von 17,6 oder mehr auf. In einer solchen Situation erfordert eine kompetente Therapie, ständige Überwachung des Arztes, das richtige Verhalten der Eltern. Oft sind Erwachsene verantwortlich für die Entwicklung von Nahrungsmittelallergien oder Allergien gegen Haushaltsstaub bei unsachgemäßer Ernährung des Babys oder die Missachtung der Hygienevorschriften der Wohnung. Das Fehlen positiver Veränderungen erhöht die Schwere der Immunantwort. Ein kritisch hoher Wert auf der pädiatrischen Allergenskala ist lebensbedrohlich.

Erfahren Sie mehr über die Symptome einer Frostallergie im Gesicht sowie über die Behandlung von Pathologien.

Auf dieser Seite werden die Symptome und die Behandlung von allergischer Diathese bei Erwachsenen beschrieben.

Besuchen Sie http://allergiinet.com/allergiya/simptomy/anafilakticheskij-shok.html und lesen Sie die Regeln für die Erste Hilfe und die weitere Behandlung des anaphylaktischen Schocks.

Forschungskosten

Die durchschnittlichen Kosten für Hämotest betragen 4000 Rubel. Die hochinformative Methode, der Gehalt vieler Allergene im pädiatrischen Panel (Immunoblot RIDA), ermöglicht die Bestimmung des Stimulus in einer Studie.

http://allergiinet.com/articles/pediatricheskaya-panel-allergenov.html

Pädiatrische Allergengruppe und Entschlüsselungsergebnisse

Was ist das pädiatrische Allergenpanel?

Unter dieser Definition wird ein universeller Satz potentieller Provokateure oder Auslöser (Substanzen, die dem Immunsystem fremd sind - Antigene) verstanden, die am häufigsten Reaktionen der individuellen Empfindlichkeit im Kindesalter verursachen. Es wird in der In-vitro-Diagnostik, dh in vitro, in einem speziell ausgestatteten Labor eingesetzt. Durch den Test kann das Vorhandensein von Antikörpern nachgewiesen werden - dies sind spezifische Immunproteinkomplexe, die als Reaktion auf den Eintritt von Antigenen in den Körper produziert werden. Serum wird zur Analyse benötigt; um es zu erhalten, wird biologisches Material aus einer Vene entnommen.

Die Antigengruppe, die speziell für die Diagnose von Formen der Immunempfindlichkeit bei Kindern entwickelt wurde, erleichtert die Suche nach einem Ursache-signifikanten Provokateur erheblich. Es ermöglicht dem behandelnden Arzt, den Forschungsaufwand zu reduzieren (und dies ist nicht nur im Hinblick auf die finanziellen Kosten wichtig, sondern auch bei der Auswahl von Tests für ein jüngeres Kind, häufige Blutentnahmen, für die dies unerwünscht ist). Es gibt noch einige Vorteile:

Nicht eines, aber viele Allergene werden getestet.

Moderne Testsysteme sind sehr genau, und vielen von ihnen fehlt der Nachteil, dass sich Testergebnisse unter dem Einfluss von Arzneimittelmetaboliten ändern - einschließlich Antihistaminika.

Alle Manipulationen, mit Ausnahme der primären Blutentnahme aus einer Vene, werden ohne Anwesenheit des Patienten durchgeführt. Es ist nicht notwendig, einen direkten Kontakt mit dem Allergen herzustellen, um die erforderlichen Daten zu erhalten, wie bei Hauttests. Dies bedeutet, dass kein Risiko für Urtikaria, Angioödem oder anaphylaktischen Schock besteht.

Daher wird das Allergenpanel in der Pädiatrie in der Labordiagnostik verwendet und umfasst Auslöser, auf die Kinder am häufigsten reagieren.

Natürlich kann sie die Probleme des Arztes nicht immer lösen. Es kommt manchmal vor, dass die Symptome einer Allergie auftreten, aber die Analyse zeigte keine Sensitivität für einen der Auslöser. Dies kann nicht nur die Abwesenheit der Krankheit bedeuten, sondern auch die Notwendigkeit, das Spektrum der diagnostischen Suche zu erweitern, d. H. Die Untersuchung der Reaktion auf andere Provokateure, die während der anfänglichen Analyse nicht getestet wurden.

Welche Allergene gehören zum Kinderpanel?

Das Kit enthält vorgewählte Substanzgruppen, da Experten 20 potenzielle Provokateure identifizieren, die im Kindesalter die wichtigsten sind. Das Allergic Panel ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein einer spezifischen Sensitivität (Sensibilisierung) zu überprüfen, beispielsweise

  • Gemüse (Karotten, Kartoffeln);
  • Sojabohnen;
  • Hausstaub (zwei Milbenarten verursachen Reaktionen - Dermatophagoides pteronyssinus und farinae);
  • Pflanzen (Kräutermischung, Birkenantigen);
  • Milch (Casein, Alpha und Beta-Lactalbumin, Rinderserumalbumin);
  • Eier (Weiß und Eigelb);
  • Haselnüsse und Erdnüsse;
  • Weizenmehl;
  • Wolle und Haustiere (Katzen und Hunde);
  • Schimmelpilze (Alternaria alternata).

Mehrere Antigengruppen werden auf einmal abgedeckt: Haus- und Lebensmittel und zusätzlich die Bestandteile des Pflanzenpollens, dh die Provokateure der Pollinose (eine häufige Erkrankung, die sich durch eine laufende Nase, Augen- und Hautschäden manifestiert).

Welche anderen Allergen-Panels gibt es?

Der pädiatrische Komplex ist nicht das einzige Set zur Diagnose der Sensitivität, das bei der Durchführung von Labortests verwendet wird. Folgende Panels werden auch verwendet:

  1. Einatmen (Atemwege).
  2. Essen
  3. Gemischt

Eine Inhalationsgruppe von Allergenen kann im Durchschnitt etwa 20 potenzielle Provokateure umfassen - von Pflanzenpollen (Birken, Erlen, Haselnüsse und Mischungen von Kräutern) und Schimmelpilzen bis zu Stoffen, die in Tierhaaren gefunden werden. Es kann zum Nachweis von Antikörpern der Klassen IgE und IgG4 verwendet werden (sie sind mit verschiedenen Arten von Überempfindlichkeitsreaktionen verbunden).

Das Atmungspanel der Allergene ist besonders nützlich für Patienten, die an Pollinose leiden, da es die Sensibilisierung für verschiedene Varianten von Pollenauslösern beurteilt, während der pädiatrische Komplex diesbezüglich nur begrenzte Möglichkeiten bietet.

Gefragt ist auch das Food-Panel für die Diagnose von Krankheiten bei Kindern: Mit diesem können Antikörper der IgE- und IgG4-Klasse gegen folgende Produkte identifiziert werden:

  • Hühnerfleisch;
  • Schweinefleisch;
  • Rindfleisch
  • Tomaten;
  • Erdnüsse;
  • Kokosnuss;
  • Kabeljau;
  • Buchweizen;
  • Lachs;
  • Mais;
  • Bananen.

Eine vollständige Liste möglicher Auslöser, die überprüft werden können, hängt von der Panel-Option ab. Einige Typen umfassen 16 Allergene, andere bis zu 30 oder mehr Elemente gleichzeitig.

Prinzipien der Entschlüsselung von Ergebnissen

Zur Diagnose können Methoden der Immunochromatographie und der Chemilumineszenz verwendet werden. Die gebräuchlichste Art und Weise der Forschung, die ein Panel potenzieller Auslöser in der Pädiatrie umfasst, ist jedoch ein Immunoblot. Diese Analyse beruht auf der Identifizierung von Komplexen, die bei Kontakt von Fremdsubstanzen mit im Patientenserum enthaltenen Antikörpern gebildet werden.

Die Sensitivitätsbewertung wird für alle potenziellen Provokateure durchgeführt, die gleichzeitig im Gremium vertreten sind.

Sie liegen in Form von vorbereiteten Medien vor, die auf einer Platte mit einer Membran abgelegt werden, wo das Patientenserum und die für die Analyse erforderlichen Komponenten (Reagenzien) zugegeben werden. Verwechslungen sind ausgeschlossen - Hersteller verwenden spezielle Markierungen und teilen die Orte (Plattenabschnitte) auf, auf die das untersuchte Material fällt. Es gibt verschiedene Grundprinzipien für die Dekodierung der Ergebnisse - lassen Sie uns die einzelnen Ergebnisse genauer betrachten.

Qualitätsoption

Grundlage ist eine visuelle Beurteilung der auf der Oberfläche der Testmembran aufgezeichneten Veränderungen; es wird durch Vergleich mit einer Kontrollprobe durchgeführt und wird als subjektiv betrachtet - da das Kriterium nur die Intensität der Farbe des Ortes sein kann.

Das Ergebnis kann zwei Arten von Antworten enthalten:

  • positiv (d. h. bestätigender Nachweis von Antikörpern);
  • negativ (kein Hinweis auf eine Immunintoleranz).

Der Nachteil dieser Auswertungsmethode ist der geringe Informationsgehalt. Obwohl die Studie durchgeführt wurde, ist es nicht möglich, den Grad der Empfindlichkeit für einen bestimmten Auslöser zu bestimmen, zu bestimmen, ob sich dieser im Laufe der Zeit ändert, und zu verstehen, wie wichtig das identifizierte Allergen für einen bestimmten klinischen Fall ist.

Halbquantitative Option

Dies beinhaltet die Frage des Ergebnisses der Analyse in willkürlichen Einheiten, die für ein einzelnes Labor festgelegt wurden. Hierbei handelt es sich in der Regel um Kreuze oder Klassen (die den Anforderungen internationaler Protokolle für die Diagnose und Behandlung allergischer Erkrankungen entsprechen). Es kann sechs davon geben - beginnend bei Null (ein negativer Indikator), was auf das Fehlen von Antikörpern hinweist oder deren Konzentration so niedrig ist, dass sie nicht mit der Immunoblot-Methode nachgewiesen werden kann und daher für die Entwicklung von Symptomen bei einem Patienten keine Rolle spielt.

Die Beurteilung erfolgt visuell oder mit Hilfe einer Vorrichtung zur Fixierung der Ergebnisse (z. B. eines Scanners), deren Messwerte mit einem speziellen Computerprogramm erfasst und verarbeitet werden. Das Prinzip ist jedoch immer das gleiche: Je heller der Streifen eines bestimmten Ortes gefärbt ist, desto ausgeprägter ist die Reaktion - und desto höher ist die Empfindlichkeitsklasse. Zur korrekten Interpretation ist eine Kontrollmembran erforderlich.

Quantitative Option

Sie dienen zur Beurteilung der Antikörperkonzentration in der untersuchten Serumprobe des Patienten. Diese Methode ist für den praktischen Arzt am bequemsten und wird mit einer semi-quantitativen Interpretationsmethode kombiniert - jede Wertebene entspricht einer von sechs Klassen. Um die im Labor gewonnenen Daten zu entschlüsseln, verwenden Experten den Universaltisch:

http://proallergen.ru/bolezn/diagnostika/pediatricheskaya-panel-allergenov.html

Pädiatrisches Panel mit 20 Allergenen

Kinder haben oft Angst vor Allergien. Diese Krankheit äußert sich in Hautläsionen (Dermatitis), Asthma, Rhinitis und Veränderungen im Magen-Darm-Trakt. Bei der Bestimmung des Stimulus ist es möglich, allergische Erkrankungen erfolgreich zu heilen. Es ist oft schwierig zu sagen, was die Symptome verursacht. Das pädiatrische Allergenpanel dient dazu, die Reize, die Reaktionen auslösen, zu identifizieren und zu kontrollieren.

Ursachen der Allergie

Wenn ein Fremdkörper in den Körper eindringt, beginnt das Immunsystem, den Fremden zu bekämpfen. Antikörper blockieren das Allergen, binden es mit einer Membran und bilden so die Antikörper IgE, IgG4. Die Wechselwirkung von Allergen und Antikörpern führt zum Auftreten von Histaminen, die eine allergische Reaktion auslösen.

Es gibt 4 Arten von Antikörpern, die 4 Arten von Allergien auslösen, die jeweils einer breiten Liste von Krankheitserregern entsprechen. Zum Beispiel:

  • Zitrusfrüchte (Zitronen, Orangen, Mandarinen);
  • Wolle;
  • Eier;
  • Pflanzenpollen;
  • Hausstaubmilben;
  • Nüsse;
  • Stärke;
  • rotes Pigment von Obst und Gemüse, genannt Lycopin;
  • tierische Eichhörnchen

Um das Allergen zu bestimmen, führen Ärzte Tests durch. Sie können etwa 15 Tests gleichzeitig durchführen. Kratzer werden an der Hand des Patienten angelegt und ein Allergen angewendet. Nach fünfzehn Minuten reagiert die Haut des Patienten auf das Reagenz mit Rötung und Juckreiz. Der negative Faktor dieser Methode ist die Wahrscheinlichkeit eines falsch positiven Ergebnisses.

Solche Tests werden nicht durchgeführt, wenn Symptome von Infektion und Fieber auftreten, sowie Kinder bis zu drei Jahren.

Die Essenz des Immunblots

Moderne Techniken erlauben es, die Haut bei der Anwendung von Allergenen nicht zu schädigen. Es reicht aus, Blut aus einer Vene zu entnehmen, um den Reizstoff zu bestimmen. Diese Methode wird Immunblotting genannt - die Kombination von Elektrophorese mit ELISA (Enzyme Linked Immunosorbent Assay). Die Ausschließlichkeit des Immunblots besteht in einem hohen Informationsgehalt und einer zuverlässigen Ergebnissituation. Es gibt keine Kontraindikationen für die Methode und es besteht auch kein Infektionsrisiko. Die Diagnose wird von qualifizierten Allergikern in vitro (in vitro) unter besonderen Bedingungen durchgeführt, die Zuverlässigkeit der Ergebnisse erreicht einhundert Prozent.

Nach einem Gespräch mit dem Kind und seinen Eltern macht der Arzt eine allergologische Vorgeschichte, d. H. Er ermittelt die geschätzte Allergengruppe und zieht Blut in die Tube. Im Labor werden Elektrophorese-Antigene in Fraktionen aufgeteilt. Als nächstes werden die Fragmente mit Nitrocellulosemembranen auf Papier aufgebracht. Wenn die entsprechende Bande dunkler wird, reagieren die Antikörper mit dem Reiz. Diese Analyse dauert 4-7 Tage. Es gibt auch Schnelltests, die nicht länger als zwei Tage dauern.

4 Allergenpaneele:

  • Gemischtes Pollen von Erlenpilzen, Kräutern, Wermut, Hasel, Wegerich, Roggen sowie Birken-, Woll- und Epithelzellen von Haustieren, Eiweiß, Hausstaubmilben I und II, Schimmelpilzen, Milch, Weizenmehl, Nüssen, Karotten Soja
  • Inhalationspanel - auf Hausstaubmilben I und II, Gräserpollen und Bäumen, Woll- und Hautzellen von Haustieren, Schimmelpilzen.
  • Lebensmittelpanel - auf Milch-, Weizen- und Roggenmehl, Eiern, Nüssen, Karotten, Sojabohnen, Kasein (in Hüttenkäse gefunden), Kartoffeln, Sellerie, Tomaten, Meeresfrüchten, Sesam, Zitrusfrüchten, einem Apfel.
  • Erweitertes Paneel (pädiatrische Allergiepaneele) - für Graspollen, Birke, Hausstaubmilben I und II, Hunde- und Katzenepithelwolle, Schimmelpilze, Milch, Kasein, Eier, Nüsse, Karotten, Sojabohnen, Weizenmehl.

Vorteile des Immunoblottings

Die Ergebnisse sind genau. Die außergewöhnliche Methode beruht auf dem hohen Informationsgehalt und hat solche positiven Faktoren:

  • Kinder dürfen ab einem Alter von sechs Monaten analysiert werden.
  • keine Gegenanzeigen;
  • keine Notwendigkeit, sich lange auf die Analyse vorzubereiten;
  • Antihistaminika sind erlaubt;
  • die Haut ist nicht beschädigt;
  • Kein Kontakt mit Allergenen wie bei Proben mit Vertikutierer;
  • Die Antwort kann nach 7 Tagen in komplizierten Fällen - nach 2 Tagen gefunden werden.
  • breite Palette von Arten von Allergenen;
  • Es ist möglich, Immunblotting auf zusätzliche Namen von Allergenen anzuwenden, insbesondere auf Lebensmittel.
  • verhindert die Entwicklung von atopischer Dermatitis, Asthma, Bronchitis, Urtikaria.

Mit dem Immunoblotting können Sie auch das Vorhandensein einer Prädisposition für Allergien feststellen, wodurch es möglich ist, die Wirkung des Allergens auf eine Person zu beseitigen oder zu begrenzen.

Pädiatrie-Panel

Um herauszufinden, welche Substanzen und Produkte bei einem Kind Allergien auslösen, verwenden Sie einen Immunoblot mit einem pädiatrischen Panel. Die Technik ermöglicht es, das Empfindlichkeitsniveau für einen großen Bereich von Reizen zu bestimmen. Das Panel vergleicht 13 pädiatrische Nahrungsmittelallergien und 7 Atemwegserkrankungen.

Allergien bei Kindern unter 5 Jahren werden jedoch oft nicht mit Hilfe eines pädiatrischen Panels festgestellt.

Zum Beispiel kann eine negative Reaktion auf Milch auftreten, aber die Kontrolle des Immunglobulins führt zu einem Ergebnis von 0.

Vorbereitung für die Analyse

Um das richtige Ergebnis zu erhalten, sollten Sie die Analyse nicht während einer Erkältung durchführen, da die Krankheit den Immunglobulinspiegel beeinflussen kann. Es ist auch nicht notwendig, die Analyse während einer Verschlimmerung einer Allergie durchzuführen.

  • Die Analyse wird nur am Morgen durchgeführt, von 8 bis 10 Uhr morgens ist es wünschenswert;
  • Allergie wird auf leeren Magen gemacht;
  • Eine Woche vor dem Eingriff sollten Sie keine Medikamente gegen Allergien einnehmen, aber Sie sollten die Medikamente nicht selbst einnehmen.
  • Informieren Sie Ihren Arzt über Medikamente, die innerhalb von sechs Monaten eingenommen wurden, da sie das Ergebnis beeinflussen können.
  • Drei Tage vor der Analyse nicht frittiert und fettig essen;
  • Beseitigen Sie Stress und Physiotherapie.
  • Vor der Blutabnahme führt der Arzt eine Umfrage bei den Eltern des Kindes über Lebensbedingungen und Lebensstil, Erbkrankheiten von Angehörigen, Symptome einer allergischen Reaktion, ihre Stärke und Dauer durch;
  • Nach den geplanten Impfungen können Kinder in 2–3 Monaten getestet werden.

Die Analyse wird durchgeführt, wenn bei dem Kind nach kurzer Zeit eine dauerhafte Allergie auftritt. Das Nahrungsmittelpanel für Allergene für Kinder wird auch verwendet, wenn das Kind eine genetische Prädisposition für Allergene hat, jedoch keine Symptome. In diesem Fall sollte die Analyse als Prophylaxe durchgeführt werden, um die Krankheit auszuschließen.

Ergebnisinterpretationsoptionen

Ein positives Ergebnis weist auf das Vorhandensein von Sensitivität hin, bestätigt jedoch nicht die Tatsache, dass das eine oder andere Allergen eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung der Symptome spielt. Das Panel ist ein Bildschirm, um mögliche Allergien zu identifizieren. Wenn das Kind laut Analysen empfindlich gegen Baumpollen ist und im Winter zu husten und zu niesen begann, besteht keine Notwendigkeit, die Symptome mit dem ermittelten Allergen in Verbindung zu bringen, da es saisonbedingt ist und das Kind im Zimmer auf Haushaltsallergene wie Tiere oder Staub treffen kann.

Qualitätsoption

Es soll die Änderungen an der Testmembran visuell beurteilen. Ein Laborassistent vergleicht einen Test-Allergietest mit einer Testprobe. Diese Option ist subjektiv, da das Bewertungskriterium nur die Sättigung der Färbung sein kann. Das Ergebnis impliziert zwei Antworten: positiv (Bestätigung von Antikörpern); negativ (mangelnde Immunintoleranz). Der Nachteil der Methode liegt in der schlechten Aussagekraft der Reaktion. Es ist nicht möglich, den Schweregrad der Allergenempfindlichkeit zu bestimmen, Änderungen der Dynamik über die Zeit zu verfolgen und herauszufinden, wie viel dieses Allergen für diesen Patienten ist.

Halbquantitative Option

Umfasst die Interpretation der Antwort in willkürlichen Einheiten für ein bestimmtes Labor. Dies sind sechs Klassen, die von null (negativ) reichen, d. H. Das Fehlen oder die geringe Konzentration von Antikörpern, die bei einem Patienten keine Symptome verursachen. Die Auswertung erfolgt visuell oder mit Hilfe spezieller Geräte, deren Daten von speziellen Programmen verarbeitet werden. Das Prinzip ist jedoch dasselbe: Der Teststreifen ist heller - die Reaktion ist stärker.

Quantitative Option

Diese Methode ist für den Arzt bequemer. Es wird verwendet, um die Konzentration von Antikörpern in der Blutprobe eines Patienten unter Verwendung eines Allergen-Panels für Kinder zu bestimmen. Die Entschlüsselung wird von Experten anhand von Referenzdaten durchgeführt:

  • Klasse 0. Weniger als 0,35 kU / L. Der Patient hat keine Empfindlichkeit gegenüber dem Allergen, das Ergebnis ist negativ.
  • Klasse 1. Von 0,35 bis 0,7 kU / l. Das Ergebnis wird als zweifelhaft angesehen, es kann zu Fehlern kommen, die Ergebnisse können nicht qualitativ interpretiert werden, es gibt oft keine Allergiesymptome mit solchen Ergebnissen.
  • Klasse 2. Von 0,7 bis 3,5 kU / l. Schwach positives Ergebnis. Es ist notwendig, die Reaktion durch zusätzliche Studien zu bestätigen.
  • Klasse 3. Von 3,5 bis 17,5 kU / l. Positives ergebnis Allergie ist definitiv da.
  • Klasse 4. Von 17,5 bis 52,5 kU / l. Mäßig hoch
  • Klasse 5. Von 52,5 bis 100 kU / l. Hohes Niveau
  • Klasse 6. Mehr als 100 kU / l. Sehr hohes Niveau

Schwere Reaktionen treten bei Patienten mit Indikatoren auf - ab 17,6. In solchen Situationen ist eine Behandlung und Überwachung durch einen Arzt erforderlich. Der Kinderarzt kann Antihistaminika in Pillen (oder Sirup, wenn das Kind unter zwei Jahren alt ist), Salben, die Rötung und Juckreiz reduzieren, sowie Diät verschreiben.

Es kommt vor, dass Eltern an Stauballergien bei einem Kind schuld sind, weil sie eine schlechte Reinigungsqualität oder Nahrungsmittelallergien mit falscher Ernährung aufweisen.

Wenn das pädiatrische Panel nicht funktioniert, müssen Sie einen Gastroenterologen konsultieren. Dysbakteriose kann auch Folgen in Form von Desquamation, Hautausschlag und Juckreiz haben.

http://chebo.pro/zdorove/pediatricheskaya-panel-iz-20-allergenov.html

Wozu dient das pädiatrische Allergenpanel?

Es gibt eine Liste von Möglichkeiten, um das Allergen zu identifizieren.

Eine der Informationsmethoden ist das pädiatrische Panel - es bestimmt die eine oder andere Allergie.

Was ist Immunoblotting?

Das Immunoblotting ist eine hochempfindliche Methode zur Identifizierung von Antigenen. Ein anderer Name ist Western Blot. Ist eine Kombination von ELISA mit Gelelektrophorese. Zunächst werden alle atypischen Zellen durch Ultraschall zerstört. In einem speziellen Gel unter Verwendung von Elektrophorese werden die Antigene des infektiösen Agens getrennt. Danach wird die Probe auf einen Nitrocellulosefilm übertragen und mittels ELISA gezeigt.

Die Methode von IB ermöglicht den Nachweis von Antikörpern gegen verschiedene Antigene des Erregers. Eltern interessieren sich oft für die Frage, in welchem ​​Alter kann die Methode angewendet werden? Es bestimmt das Vorhandensein von Allergien bei Kindern ab 6 Monaten.

Machen Sie mit Hilfe des Immunoblotts ein vollständiges Bild der Anwesenheit von Antikörpern und ihrer Reaktion auf das Antigen. Heute ist IB eine der zuverlässigsten Forschungsmethoden - es liefert eine Genauigkeit von 99%. Diese Analyse liegt der Studie mit Allergietabellen zugrunde.

Die positiven Punkte des Immunblots sind:

  • sehr informativ;
  • die Fähigkeit, Kinder ab 6 Monaten zu analysieren;
  • breites Spektrum - mehr als 20 Allergene;
  • Kein Kontakt mit Reizen wie bei Kratzversuchen.

Bestimmung von Nahrungsmittelallergien mit pädiatrischem Panel

Wenn ein Reizstoff trifft, startet das Immunsystem einen Angriff - es blockiert das Allergen. Antikörper werden produziert. Bei Kontakt mit Reizstoffen kommt es zu einer allergischen Reaktion.

Bei der Bestimmung des Allergens ist eine erfolgreiche Behandlung der Krankheit möglich. In einigen Fällen ist es schwierig, eindeutig zu beantworten, was genau zu Medikamentenunverträglichkeit, Haut- und anderen Reaktionen führt.

Um den Namen und die Anzahl der Allergene mithilfe eines Kinderpanels zu bestimmen. Die Analyse erfolgt in 5-7 Tagen, aber in Notfallsituationen wird die Antwort in zwei Tagen gegeben. Sie können in unabhängigen Laboren oder medizinischen Einrichtungen studieren.

Die Untersuchung von Blut auf Allergopanel ist ein häufiges Verfahren, mit dem die Reaktion auf bestimmte Reagenzien identifiziert werden kann. So können Sie den Gefährdungsgrad einer bestimmten Substanz für eine Person individuell bestimmen.

Vor der Ernennung der Analyse berücksichtigt der Allergologe die persönlichen Merkmale des Patienten - die aktuelle Krankheitssituation, das Alter und andere Beschwerden. Die Analyse wird bei Bedarf wiederholt durchgeführt, um die Wirksamkeit der Behandlung zu bestimmen.

Je früher der Reiz erkannt wird, desto effektiver und schneller wird die Therapie sein. Dies verhindert die Entwicklung unerwünschter Wirkungen - Dermatitis, Asthma, Urtikaria, Rhinitis. Die Analyse wird für häufige Rückfälle empfohlen, wenn Verwandte ähnliche Reaktionen zeigen. Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, die Symptome von Allergien zu minimieren oder schnell zu stoppen.

Video von Dr. Komarovsky:

Allergen-Panels

Es gibt ungefähr 90 verschiedene Plattenarten. Eine Reihe von Stimuli wird direkt unter einem bestimmten Gelände erzeugt. Meist werden inländische Allergikelemente verwendet - alle Arten von Stimuli sind vollständig von ihnen bedeckt.

Das russische Panel hat etwa 90 Allergene, von denen 13 Nahrungsmittel sind:

  1. Russisch erweitert 1 (36 Stoffe).
  2. Russisch gekürzt 2 (für 16 Substanzen).
  3. Inhalation 3 (umfasst 16 Substanzen).
  4. Universal.
  5. Nahrung für IgE-36-Reizstoffe.
  6. Lebensmittel für IgG-36-Allergene Nr. 1 und Nr. 2.

Hinweis! Im Verlauf der Forschung werden nicht nur Reize erkannt, sondern auch der Zusammenhang mehrerer Gruppen.

Eine ungefähre Liste von Studien, die in Laboratorien durchgeführt werden, umfasst die Haare und das Epithel des Haustieres, die Pilz-, Haushalts-, Pollen-, Nahrungsmittel- und Arzneimittelallergene. Welche Art von Panel wählt einen Arzt?

Ordnen Sie das vierte Hauptalleropaneli zu:

  • Lebensmittelqualität Panel;
  • Inhalations- (Atemwegs-) Panel 2;
  • gemischt
  • Kinderpanel.

Das gemischte Allergopanel umfasst 13 Nahrungsmittelallergene und 7 Atemwegsallergene. Heute sind diese beiden Arten von Allergenen gemischt.

Bei der Untersuchung einer Lebensmittelunverträglichkeit wird die Freisetzung von Immunglobulinen auf folgende Komponenten vorgenommen: Ei (Eigelb und Eiweiß), Nüsse, Milch, Kartoffeln, Mehl, Kasein, Soja, Zitrusfrüchte, Karotten, Meeresfrüchte.

Das Inhalationspanel enthält Reizstoffe der Atemwege, die durch die Atemwege gelangen. Dazu gehören folgende Stoffe: Hausstaub, in dem sich Staubmilben von Farina, Pteronissimus, Pollen von Zimmerpflanzen, Epithel und Tierhaare befinden.

Eine Möglichkeit, Allergien zu identifizieren, ist das Pädiatrische Panel von Invitro. Es enthält etwa 20 Allergene. Mithilfe von Allergen-Panels für Kinder können Sie Antikörper gegen Substanzen identifizieren, die den Körper nicht einnehmen. Dazu gehören: Staubmilben, verschiedene Lebensmittel (Milch, Zitrusfrüchte, Fleisch usw.), Pflanzenpollen, Hausstaub.

Video vom Experten:

Geduldige Untersuchung

Eine Analyse hilft nicht bei der Diagnose. Eine umfassende Untersuchung des Patienten ist erforderlich. Es beginnt mit Anamnese. Der Arzt berücksichtigt die Saisonalität des Ereignisses, die klinischen Manifestationen, einen erblichen Faktor und den Zeitpunkt der Symptome.

Heute umfasst die Umfrage mehrere Techniken. Dazu gehören die Analyse von Antikörpern und drei Arten von Tests - Provokationstest, Haut- und Eliminierungstest. Provokation wird unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt - dem Patienten wird eine kleine Dosis des Allergens verabreicht.

Der Eliminationstest besteht darin, den Kontakt mit einem Reizstoff vollständig auszuschließen.

Hautmethode: Ein Allergen wird auf einen bestimmten Bereich aufgetragen und mechanische Schäden werden mit Hilfe von Stichen und Kratzern durchgeführt. Blutuntersuchungen können eine Gruppe von Reizstoffen identifizieren. Es gilt als die informativste Methode.

Nach diesem Schritt wird ein klinischer Bluttest zugewiesen:

  • eine allgemeine Analyse für das Vorhandensein von Allergien durchführen;
  • Gesamtspiegel an IgE / IgE-Gruppen auf Panels werden bestimmt;
  • Nachweis von Antikörpern gegen die Immunglobuline G und E;
  • Wenn das Ergebnis positiv ist, werden Hauttests und IgE auf individuelle Stimuli angewendet.

Wie testest du auf Allergien?

Die Analyse erfordert ein spezielles Training.

Für ein korrektes Ergebnis müssen Sie einfachen Regeln folgen:

  • vor dem Eingriff keine anderen Getränke essen oder trinken;
  • die letzte Mahlzeit ist 10 Stunden vor der Analyse;
  • Absetzen von Antihistaminika in zwei Wochen;
  • ein paar Tage, um Alkohol auszuschließen;
  • Kinder nach der Impfung, um eine Studie in drei Monaten durchzuführen;
  • in der Zeit der Verschärfung der Situation, während des Entzündungsprozesses oder der Infektionskrankheit nicht zu verbringen;
  • Lebensmittel mit hoher Allergenität beseitigen.

Die Analyse sollte in der Regel vor 11.00 Uhr erfolgen. Es ist notwendig, den Spezialisten über die Medikamente zu informieren, die der Patient nicht einnimmt.

Vor der Studie erstellt der Gesundheitspersonal einen Fragebogen und analysiert nach dem Standardschema. Blut wird aus einer Vene entnommen und dann werden Alleropanels aus verschiedenen Gruppen getestet. Genau jene Reize ernannt, auf die die Reaktion offensichtlicher ist.

Video von Dr. Komarovsky:

Interpretation der Ergebnisse

Bei einem gesunden Menschen macht Immunglobulin E 0,001% (fast gleich Null) der Gesamtzahl aller Immunglobuline aus. Bei einer Allergie wird die Konzentration erhöht.

Kinderpanel 4 - Dekodierung der Daten:

  • > 100 ist ein kritischer Wert;
  • 51-99 - eine sehr hohe Quote;
  • 17-50 - hoch;
  • 3,5-17 - mäßig;
  • 0,8-3,6 - mittel;
  • 0,35-0,8 - niedrig.

Immunglobulin-E-Werte hängen vom Alter ab:

  • Neugeborene und Kinder bis 2 Jahre - 0-63 mIU / ml;
  • Indikatoren von 2 bis 14 Jahren sind 0-150 mIU / ml;
  • über 14 Jahre alt - im Bereich von 0-124 mIU / ml;
  • Patienten 60 Jahre - 0-115 mIU / ml.

Immunglobulin G wird zur Bestimmung der Reizwirkung bei Nahrungsmittelallergien verwendet.

Ihre Referenzwerte lauten wie folgt:

  • 999 ng / ml und weniger - das Produkt kann in die Diät aufgenommen werden;
  • von 1000 bis 5000 ng / ml - die Verwendung des Produkts darf höchstens zweimal pro Woche erfolgen;
  • mehr als 5000 ng / ml - Verwenden Sie das Produkt nicht innerhalb von drei Monaten.
http://allergia.life/diagnostika-i-analizy/pediatricheskaya-panel-allergenov.html

Was ist eine pädiatrische Allergengruppe?

Wenn eine allergische Reaktion auftritt, muss immer geklärt werden, was die störenden Symptome genau verursacht hat. Es gibt eine beträchtliche Menge an Antigenen, die die Krankheit auslösen. Sie sind in der Pädiatrie häufig Allergopaneli verwendet, so dass Sie herausfinden können, was den menschlichen Körper nicht verträgt. Unabhängig schwer zu verstehen, weil negative Symptome auftraten. Vielleicht hat eine Person eine Intoleranz gegenüber Wolle oder Staub. Es kommt auch vor, dass die Urtikaria durch Waschmittel, Waschpulver entsteht. Das Allergenpanel ist nützlich, wenn nicht klar ist, was genau zu negativen Manifestationen geführt hat. Wenden Sie sich unbedingt an Ihren Arzt, da Selbsttests nicht übersetzt werden können.

Im Allgemeinen ist das allergische Panel nützlich, da Sie herausfinden können, welche Substanz die allergische Person schmerzhafte Manifestationen hat. Es enthält die häufigsten Reize, aber natürlich gibt es absolut keine Komponenten. Vor dem Einsatz des Kinderpanels müssen die Hauptallergene gut vorbereitet sein. Dies ist erforderlich, um die zuverlässigste Schlussfolgerung zu erhalten. Es ist nützlich zu wissen, dass es verschiedene Arten von Werkzeugen gibt, z. B. die Allergengruppe Lebensmittel, Inhalation. Eine Person muss entscheiden, welche Option für einen bestimmten Test geeignet ist.

Welche Arten von Allergopanellen gibt es?

In der Welt gibt es eine beträchtliche Anzahl von Antigenen, die vom Körper verschiedener Menschen schlecht vertragen werden. Eine gewisse Intoleranz manifestiert sich seit ihrer Kindheit, jemandem begegnet sie im Erwachsenenalter. In jedem Fall ist es bei regelmäßig auftretenden unangenehmen Symptomen notwendig, sich einer Diagnose zu unterziehen und zu verstehen, welcher Kontakt mit welchen Substanzen vermieden werden sollte.

Es versteht sich, dass die Provokateure auf verschiedene Weise in den Körper gelangen können. Einige von ihnen vertragen sich mit Nahrung oder Flüssigkeit und reizen dann das Verdauungssystem. Es gibt Situationen, in denen ein Patient ein Element, beispielsweise Pollen, inhaliert, was pathologische Manifestationen verursacht. Häufige Fälle von Kontaktallergien, zum Beispiel nach dem Zusammenwirken mit einer Creme, einem Reinigungsmittel oder einem Arzneimittel.

Die Menschen haben oft ein Interesse, das sind jetzt Allergenplatten. Vor dem Testen müssen Sie auswählen, was geprüft werden soll.

  1. Essen Eine immunpathologische Reaktion tritt häufig bei Lebensmitteln auf, die signifikante allergische Indikatoren aufweisen. Aus diesem Grund wird empfohlen zu prüfen, ob die Lebensmittel die Körperallergie nicht vertragen. Die Liste enthält verschiedene Zutaten. Zum Beispiel Äpfel, Sojabohnen, Hühnereier, Milch, Nüsse, Orangen und Zitronen, Tomaten, Kartoffeln. Vergewissern Sie sich, dass der Körper Meeresfrüchte wahrnimmt, da diese häufig Hautausschläge, Darmbeschwerden und Juckreiz auslösen.
  2. Einatmen Respiratorische Antigene sind aufgeführt. Sie dringen in den Körper ein, wenn sie durch die Nase oder den Mund eingeatmet werden. Dieses Phänomen tritt häufig auf, weshalb unbedingt geprüft werden muss, ob eine Inhalationsart der Allergie vorliegt. Die Provokateure umfassen Wolle und Hautpartikel. Insbesondere muss die Reaktion auf Haustiere überprüft werden, da der Patient ständig mit ihnen in Kontakt steht.
  3. Gemischt Es beinhaltet alle Reize, sowohl Inhalation als auch Nahrung. Die Option wird für Bürger empfohlen, die das nicht verstehen, weil sie die Pathologie verschlimmert haben. Durch die erweiterte Substanzliste können Sie ein spezifisches Antigen genau identifizieren.

Das pädiatrische Panel ist eine eigene Spezies, in der etwa 20 Komponenten enthalten sind, für die Kinder meistens allergisch sind. Die Option ist für Minderjährige geeignet, die meist nicht verstehen, warum sie Ausschläge, Husten, Schnupfen, Tränenfluss und andere Anzeichen verursachen.

Es enthält folgende Elemente:

  1. Birkenpollen und Erlenpollen.
  2. Hühnereier: Interessen und Weiß und Eigelb.
  3. Fermentierte Milchprodukte, Kuhmilch.
  4. Weizengras kriecht.
  5. Wolle und Elemente der Dermis von Katzen, Hunden.
  6. Fuchsschwanzwiese
  7. Zwei Milbenarten, die im Hausstaub leben.
  8. Spreu
  9. Wiesenschwingel
  10. Duftendes Ährchen.
  11. Erdnüsse
  12. Weizenmehl
  13. Karotten
  14. Pilz Alternaria Alternata.
  15. Alpha-Lactalbumin
  16. Beta-Lactoglobulin.
  17. Rinderserumalbumin.

Es ist zu beachten, dass der Test auf verschiedene Arten durchgeführt wird, da er vom Alter des Minderjährigen abhängt. Kinder unter drei Jahren sollten keine Hauttests durchführen, da dies unwirksam ist. Die Ergebnisse sind erheblich verzerrt und entsprechen nicht der Wahrheit. Die Analyse des gesamten Immunglobulins Typ E wird nicht Patienten zugeordnet, die noch nicht einmal 6 Monate alt sind. Das Verfahren wird nicht die richtigen Antworten geben, da sich die Immunität gerade erst entwickelt.

Um den Stimulus zu bestimmen, wird zur Untersuchung Blut aus einer Vene entnommen. Bis 5 Jahre wird der Hämotest nicht verwendet, da er keine zuverlässigen Ergebnisse liefert. Angenommen, es gibt eine negative Reaktion auf die Milch einer Ziege, einer Kuh, während bei der Untersuchung von Serum auf Immunglobulin ein Indikator von 0 erhalten wird.

Vorbereitung für den Eingriff

Tests mit dem Allergenpanel werden Kindern zugewiesen, die unter Allergien stehen. Wenn die Krankheit nicht für längere Zeit verschwindet oder ständig wiederkehrt, muss der Provokateur genau bestimmt werden. Mit einem hohen Wert von Immunglobulin E auf Allergien getestet werden.

Der Test wird niemals durchgeführt, wenn Kinder an Atemwegserkrankungen, Viren und Bakterien leiden. Sie können den Immunglobulinspiegel im Blut beeinflussen. Aus diesem Grund werden die Ergebnisse erheblich verzerrt sein und keine Antwort auf die Hauptfrage geben.

Es wird empfohlen, die Prozedur in der Vormittagstermin einzuplanen. Am besten beginnen Sie den Vorgang in der Zeit von 7 bis 11 Uhr. Dies ist die günstigste Zeit, um biologisches Material zurückzugeben. Darüber hinaus müssen Kinder nicht leiden, weil vor dem Studium keine Nahrung aufgenommen werden kann. Daher ist es nicht möglich, nach dem Mittagessen oder für den Abend eine Aufnahme zu machen, da es am Morgen am einfachsten ist, einen Zaun zu passieren.

Bei Allergien verzögert sich unabhängig vom Schweregrad der Diagnose. In der Zeit der Verschlimmerung gibt es auf jeden Fall eine spezifische Arbeit des Immunsystems. Es ist wiederum nicht möglich, genau herauszufinden, mit was Sie genau zu tun haben.

Es ist notwendig, eine Reihe von Regeln zu berücksichtigen, die jeder Patient beachten muss:

  1. Blut zur weiteren Untersuchung wird ausschließlich auf leeren Magen gegeben. Morgens darf nur Wasser getrunken werden. Starker Tee, Kakao und Kaffee müssen verworfen werden.
  2. Seit der letzten Verwendung von Lebensmitteln sollten mindestens 8 Stunden vergehen. Es ist wünschenswert, dass das Baby drei Stunden vor dem Schlafengehen zu Abend gegessen hat und dann nichts gegessen hat.
  3. Die Blutentnahme wird vor der Verwendung von Arzneimitteln durchgeführt. Diese Regel kann nicht beachtet werden, wenn der Therapieverlauf bereits begonnen hat. Gleichzeitig ist es erforderlich, vor dem Test mindestens 7 Tage nach dem Zeitpunkt der Ablehnung von Medikamenten zu warten. Wenn die Medikamente nicht abgebrochen werden können und der Test dringend erforderlich ist, wird angezeigt, welche Medikamente von den Allergien eingenommen wurden und in welcher Dosierung.
  4. Am Tag vor der Studie wird empfohlen, auf gebratene und fetthaltige Lebensmittel, auf alkoholhaltige Getränke sowie auf intensive körperliche Anstrengung zu verzichten. Solche Faktoren können das Endergebnis verfälschen.

Der Patient ist verpflichtet, vorab zu lernen, wie der Eingriff durchgeführt wird. Der Elternteil muss dem Kind erklären, was genau auf ihn wartet. Es ist wichtig, dass sich das Baby keine Sorgen macht und keine Angst vor medizinischen Manipulationen hat. Andernfalls wird die Aufgabe kompliziert.

Der Arzt selbst befragt den Patienten oder seine Eltern über die alarmierenden Symptome und das Vorhandensein allergischer Erkrankungen bei Angehörigen. Es sollte erwähnt werden, dass es sich um eine immunpathologische Reaktion handeln soll, um die Aufgabe des Arztes zu vereinfachen. Bei Kindern verwendet der Arzt das pädiatrische Panel, da es die relevantesten Reize enthält.

Vor dem Eingriff behandelt der Arzt die Hand des Patienten mit einem Anästhetikum und drückt mit einem speziellen Tourniquet etwas oberhalb des Ulnarbereichs. Ein Allergologe bittet Sie, ein Glied zu belasten, weil dadurch eine Vene durchblutet. Dies ist für die weitere Blutentnahme erforderlich. Mit einer Spritze nimmt der Arzt die erforderliche Flüssigkeitsmenge ein, wonach das Kind nach Hause gehen kann.

Die Schlussfolgerung wird in etwa einer Woche fertig sein. Bei Bedarf wird eine schnelle Diagnose durchgeführt, und in einer solchen Situation kann die Antwort in nur zwei Tagen erhalten werden.

Einige Leute möchten im Voraus wissen, wie die Ergebnisse der Pädiatrie dekodiert werden, um selbst zu verstehen, womit sie sich befassen müssen. Es ist notwendig, sich an bestimmten Kriterien zu orientieren, um herauszufinden, auf welche Substanzen die immunpathologische Reaktion identifiziert wurde.

Entschlüsselung

Wie bereits erwähnt, sind viele Patienten daran interessiert, die erhaltene Analyse richtig zu entschlüsseln. Provocateur entdeckt, konzentriert auf IgE, IgG4. Die Indikatoren können von 0 bis 100 variieren. Natürlich bedeutet 0, dass der Körper normalerweise eine Komponente wahrnimmt. Wenn die Zahl 100 bestätigt wird, ist die Immunreaktion extrem stark, was auf eine Erkrankung hinweist. Je nach Schlussfolgerung kann das Auftreten einer Allergie gegen einen bestimmten Provokateur beurteilt werden.

Dekodierungsprinzip nach Indikatoren:

  1. Von 0 bis 0,34 - Kategorie 1 fehlt die Pathologie vollständig.
  2. 0,34 bis 0,8 ist eine geringfügige Reaktion auf die betreffende Substanz. Ausgezeichnete Kategorie 2 oder 3.
  3. Von 0,8 bis 3,6 - Nahrungsmittel- oder Atemwegsallergien sind vorhanden. Kategorie 4 wird bestimmt.
  4. Von 4 bis 17 - ausgeprägte schmerzhafte Reaktion des Immunsystems. Kategorie 5 wird zugewiesen.
  5. Von 17 bis 100. Der Immunrückstoß ist extrem stark, während das Risiko für Komplikationen hoch ist. Stufe kritisch, Kategorie 6.

Stellen Sie sicher, dass Sie auf die Verwendung von Medikamenten verzichten, die die Werte beeinflussen können. Andernfalls wird der Pegel verzerrt und es ist nicht möglich, genau herauszufinden, welches Element vom Körper getragen wird und welches nicht. In diesem Fall ist es notwendig, mit der Remission der Krankheit zu kommen, da es im Körper keine pathologischen Prozesse geben sollte.

Die Atemwegserkrankung muss rechtzeitig erkannt werden, da dies zu einem anaphylaktischen Schock und Bronchialasthma führt. Bei einem langen Krankheitsverlauf können negative Folgen nicht vermieden werden. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Reize genau zu identifizieren und zu eliminieren.

Nachdem der Typ des Reizstoffs identifiziert wurde, kann der Arzt das am besten geeignete therapeutische Regime auswählen. In einer solchen Situation ist es möglich, die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen zu verhindern und den Zustand des Kindes rechtzeitig zu lindern.

Eine Person kann unabhängig Allergien identifizieren, wenn sie sich auf die Symptome konzentriert. Dazu gehören insbesondere Hautausschlag, Schwellungen, Husten, Niesen, Juckreiz, Verdauungsstörungen, Schmerzsyndrom. Wenn Alarme auftreten, wird empfohlen, sofort darüber nachzudenken, was der Patient in naher Zukunft kontaktiert hat. Vielleicht hat er das Produkt benutzt, getrunken oder das Tier gestreichelt. Eltern müssen ein spezielles Tagebuch führen, in dem alle Informationen über die pathologischen Reaktionen des Babys auf bestimmte Elemente eingegeben werden. Die Maßnahme erlaubt es, den Reiz ohne Überprüfung zu bestimmen und die Wechselwirkung damit zu begrenzen.

Für Säuglinge wird keine medizinische Analyse durchgeführt, daher sollten Mutter und Vater mit Vorsicht Vorsicht walten lassen. Meistens ist es das Essen, das zu schmerzhaften Manifestationen führt. Eine stillende Frau muss einer Diät folgen und starke Provokateure eliminieren. Solche Maßnahmen verhindern die Entwicklung der Krankheit und tragen zur Normalisierung der Gesundheit bei.

Für ältere Kinder ist es nützlich, sich einem medizinischen Test zu unterziehen, um den Provokateur genau zu bestimmen. Es wird nicht empfohlen, die Überprüfung später zu verschieben, da Sie so das richtige Therapieschema auswählen und die Entwicklung von Komplikationen verhindern können.

http://proallergiu.ru/poleznoe/pediatricheskaya-panel-allergenov.html
Weitere Artikel Über Allergene