Was für Allergien verwenden

Allergie - individuelle Überempfindlichkeit des Körpers gegenüber verschiedenen Substanzen, dh unzureichende Schutzreaktion des Körpers gegen Fremdkörper.

In den letzten Jahren begann die Bevölkerung unter Sonnenallergien zu leiden, Erkältungsallergien, die für jeden Menschen natürlich erscheinen würden. Temperaturschwankungen sollten keine negativen Reaktionen des Körpers verursachen.

Die Ursache für allergische Manifestationen ist ein Misserfolg des Immunsystems, weshalb es besonders traurig ist, wenn bei einem Kind eine Allergie einsetzt und Hautausschläge gelindert werden, um einen allergischen Husten zu stoppen, Kinder und Erwachsene müssen viele Allergietabletten einnehmen.

Die Behandlung von Allergien ist aus medizinischer Sicht ein ziemlich kompliziertes Problem, da ein solcher Abwehrmechanismus mit tiefgreifenden Veränderungen einhergeht, deren Ursache noch nicht geklärt ist. Daher verschreiben Ärzte meist nur eine symptomatische Behandlung, die ihre Manifestationen verringert:

Zunächst ist es notwendig, das Allergen zu bestimmen, die Substanz, die die Reaktion auslöst, meistens ist es:

Blütenpollen von Blütenpflanzen (Pollinose) - Ambrosia, Quinoa, die meisten blühenden Bäume, Löwenzahn... Medikamente, die gegen die Sonne allergisch sind, Kälteallergien, Hausstaub, genauer Zecken, Schimmelpilze bei vielen Tieren - Katzen, Hunde, Kaninchen, Chinchilla-Insektenstiche - Mücken, Wespen, Bienenlebensmittel - meistens bei Kindern sind es Kuhmilch, Zitrusfrüchte, rote Früchte und Gemüse, Nüsse, Meeresfrüchte, einige Cerealien, Haushaltschemikalien, Parfümeriewaren, Kosmetika - eine Fülle verschiedener Chemikalien in der Wäsche Pulver, in allen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, Mitteln zur Körper- und Schönheitspflege und Parfums, Waschmittel lösen bei Kindern und Erwachsenen Allergien aus.

Versuchen Sie, den Kontakt mit dem Allergen zu unterbinden, aber es ist nicht immer möglich, wenn wir beispielsweise gegen Unkrautpollen allergisch sind, dann brauchen Sie nur Antihistaminika, die Juckreiz reduzieren, reißen, niesen, allergische Rhinitis, Husten, Bronchospasmus, Ersticken.

Ärzte empfehlen auch eine spezifische Immuntherapie, so dass im Körper blockierende Antikörper gebildet werden. In schweren Fällen allergischer Reaktionen werden Kortikosteroide verwendet. Starke Arzneimittel sollten nur in extremen Fällen verwendet werden, wenn es keine anderen Möglichkeiten gibt, Schwellungen oder Juckreiz zu lindern, Hautausschlag. Die Verwendung von Sorbentien, wie Enterosgel, Filtrum STI (manuell), Polyphepan, Polysorb, Aktivkohle, die den Körper von Allergenen reinigen. Verwendung von invasiven Blutreinigungsverfahren, beispielsweise Plasmapherese.

Welche Pillen für Allergien besser - Liste

Das Auftreten von Allergiesymptomen, Entzündungen des Nasopharynx, der Augen, der Haut oder der Bronchien bei allergischen Erkrankungen geht mit einer hohen Histaminproduktion einher, daher werden Antihistaminika meistens zur Linderung von Allergiesymptomen verschrieben. Heute gibt es diese Medikamente in drei Generationen. Und wenn Sie mit der Frage konfrontiert sind, welche Tabletten Sie bei Allergien trinken sollen? In diesem Artikel werden wir betrachten, welche Allergietabletten auf dem russischen Pharmamarkt existieren, ihre positiven und negativen Auswirkungen auf den Körper.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken und sind nur als Referenz gedacht. Die Wahl des Antihistamins wird vom behandelnden Arzt vorgenommen.

Metaboliten - Antihistaminika der 3. Generation

Dies sind moderne, wirksame, neueste Pillen zur Beseitigung von Allergiesymptomen, die zu einer geringeren Sedierung führen (Cetirizin - 14%, Loratadin - 8%, Levocabastin - 3%), keine kardiotoxischen und sedativen Wirkungen haben, daher das ZNS nicht negativ beeinflussen Sie können auch von Kindern von 1–2 Jahren (in Sirupen), Levocabastin (bis 3 Jahre), Acrivastin (bis 12 Jahre) und Erwachsenen, deren Arbeit Konzentration erfordert, eingenommen werden.

Das Auftreten von Schläfrigkeit durch die Einnahme dieser Medikamentengruppe ist nur bei besonders empfindlichen Personen möglich und wird auch bei Menschen mit chronischer Müdigkeit und Schlafmangel beobachtet. Dies ist kein Grund, das Medikament abzusetzen.

Ein positives Merkmal der 3. Generation von Allergietabletten ist ihre Fähigkeit, bei länger anhaltenden allergischen Manifestationen zu verwenden:

bei chronischer Urtikaria atopischer Dermatitis bei Kindern und atopischer Dermatitis bei Erwachsenen mit mehrjähriger allergischer Rhinitis, saisonaler allergischer Konjunktivitis bei allergischer Kontaktdermatitis

Die Antihistaminpräparate der 3. Generation umfassen: Cetirizin, Loratadi, Acrivastin, Ebastin, Terfenadin, Levocabasti, Fexofenadin, Astemizol, Acelastin.

Cetirizin und Loratadin (orale Verabreichung) werden derzeit als die am meisten bevorzugten Allergiemittel angesehen, und Acarastin (Augentropfen und Nasenspray) sind die topische Behandlung allergischer Manifestationen.

Diese Mittel verursachen weniger Schläfrigkeit, wirken sich nicht auf die körperliche und geistige Aktivität einer Person aus, die Einnahme dieser Antihistaminika hängt nicht von der Nahrungsaufnahme ab, die Wirkung wird ziemlich schnell erreicht und hat eine verlängerte Wirkung (bis zu 48 Stunden). Auch bei längerem Gebrauch verringert die Antihistamin-Aktivität des Arzneimittels nicht. Beim Empfang von Terfenadin und Astemizol kann eine Manifestation einer schweren cardio Aktion sein, die durch die gleichzeitige Verabreichung mit Grapefruitsaft verstärkt wird, mit Antibiotika (Makrolide - Sumamed, Erythromycin, Clarithromycin), Antidepressiva, Antimykotika (intrakanozolom und ketokanozolom) und bei Patienten mit Hyperkaliämie und eingeschränkter Leberfunktion. Daher ist es besser, Loratadin und Cetirizin aus der dritten Generation älterer Menschen oder Personen mit Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems zu verschreiben. Accelastin (Allergien) ist ein Medikament zur lokalen Behandlung, hat eine symptomatische Wirkung nach 20 Minuten, hat keine schwerwiegenden Nebenwirkungen, verbessert die mukoziläre Clearance.

Cetirizin

Dies ist ein hochwirksames Antihistaminikum der letzten Generation, das im Körper praktisch nicht metabolisiert wird, die Haut gut durchdringt und daher bei Hautausschlägen wirksam ist. Eine längere Anwendung von Cetirizin bei Kindern mit einem frühen atopischen Syndrom verringert das Risiko eines zukünftigen Fortschreitens atopischer Zustände.

Nach der Einnahme nach 2 Stunden ist eine dauerhafte Wirkung vorhanden, eine verlängerte Wirkung. Es reicht aus, 1 Tablette pro Tag, vielleicht jeden zweiten Tag oder 2-mal pro Woche, einzunehmen. Die Sedierung ist minimal, sollte jedoch bei Personen mit eingeschränkter Nierenfunktion sorgfältig verschrieben werden. Dieses Allergiemedikament für Kinder kann angewendet werden, wenn das Kind mehr als 2 Jahre alt ist und nur in Form eines Sirups oder einer Suspension vorliegt. Dies ist besonders für Kinder geeignet, wenn der Inhalationsweg der Verabreichung schwierig ist.

Die nachstehende Tabelle zeigt: Allergietabletten, Namen der Analoga, die Form der Freisetzung und ihren Durchschnittspreis in Apotheken.

Fexofenadin

- ein Metabolit von Terfenadin, der auch nicht mit anderen Medikamenten interagiert, im Körper nicht metabolisiert wird, keine Schläfrigkeit verursacht und die psychomotorischen Funktionen nicht verletzt. Es gilt als sicher und wirksam unter Antihistaminika. Diese Allergiepillen sollten nicht von Kindern unter 6 Jahren eingenommen werden.

Loratadin, Desloratadin

Dies ist das beliebteste Antihistaminikum aus 3 Generationen. Es ist für alle Altersgruppen indiziert, aufgrund seiner nachgewiesenen Sicherheit ist es ohne Rezept erhältlich. Seine Wirksamkeit ist höher als bei den Mitteln der 1. Generation, jedoch geringer als die der Metaboliten. Die Sedierung ist minimal, wirkt sich nicht auf das Herz und die psychomotorische Aktivität aus, ist sehr gut verträglich und interagiert nicht mit anderen Medikamenten.

Loratadin ist ein Arzneimittel, das von Kindern nach einem Jahr in Sirup eingenommen werden kann. Das Folgende ist eine Liste von Pillen für die Allergien von Loratadin und Desloratadin. Unter diesen Medikamenten gilt Erius heute als das stärkste Antihistaminikum, es ist in der Schwangerschaft kontraindiziert, aber im Sirup nehmen Mono Kinder über 1 Jahr ein.

Dimetenden

Es ist nah an Antihistaminika der 1. Generation, aber aktiver und langlebiger, wirkt leicht sedierend und kann sowohl im Inneren als auch als äußeres Agens für allergische Reaktionen auf der Haut verwendet werden.

Akrivastin (Sempreks), Astemizol (Gistalong), Terfenadin (Treksil)

Aufgrund ihrer kardiotoxischen Wirkung, der kurzfristigen Wirkung, aufgrund gefährlicher Nebenwirkungen und als Folge davon nicht populär, werden diese Medikamente heute praktisch nicht mehr verwendet.

Allergiepräparate werden abhängig vom Alter, der Art der allergischen Reaktionen und dem Auftreten chronischer Begleiterkrankungen ausgewählt:

Vergleichende Eigenschaften von modernen Medikamenten gegen Allergien

Antihistaminika der ersten Generation

Diese Medikamente werden heute auch viel seltener eingesetzt als Medikamente der 2. und 3. Generation, weil:

Sie haben eine ausgeprägte hypnotische, sedierende Wirkung: Verringern Sie den Muskeltonus Bei allen Antihistaminen der 1. Generation kommt die Wirkung schnell, aber die therapeutische Wirkung hält nicht länger als 5 Stunden an, mit Ausnahme von Tavegil - 8 Stunden, was einen erheblichen Nachteil im Vergleich zu der verlängerten Wirkung der Arzneimittel der 3. Generation darstellt. Manchmal erleben Patienten eine psychomotorische Unruhe, insbesondere bei Kindern, und eine Überdosierung oder eine längere Anwendung bei Erwachsenen. Aufgrund der hypnotischen Aktion können sie nicht ausgeführt werden, wenn verschiedene Aktionen ausgeführt werden, Aktivitäten, die Konzentration erfordern - Treiber, wenn mit verschiedenen Mechanismen gearbeitet wird, während des Trainings. Diese Allergie-Medikamente verstärken die Wirkung von Alkohol, Schmerzmitteln, Schlafmitteln. Sie haben auch eine Tachyphylaxie, das heißt, bei längerer Anwendung ist ihre Wirkung reduziert, so dass jede Generation durch Medikamente von Allergien 1 Generation zu anderen ersetzt werden sollte. In einigen Ländern werden viele dieser Medikamente aufgrund der zahlreichen Nebenwirkungen wie Tachykardie, Harnverhalt, Sehstörungen, Mundtrockenheit und Verstopfung abgesetzt und nicht mehr zum Verkauf angeboten.

Angesichts des Vorstehenden ist das Folgende eine Liste von Allergietabletten - Antihistaminika der ersten Generation, deren Verwendung nicht wünschenswert ist:

Chloropyramin ist das einzige Medikament der ersten Generation, das weiterhin beliebt ist, da es keine starken kardiotoxischen Wirkungen verursacht. Es sammelt sich nicht im Blut an und kann längere Zeit verwendet werden, insbesondere wenn Sie allergisch auf Haut, Urtikaria, atopische Dermatitis, Pruritus, allergische Konjunktivitis und Angioödem sind. Der Nachteil ist die kurzfristige Wirkung der Anwendung und Sedierung. Tavegil wird jetzt verwendet, aber viel seltener als zuvor. Es gilt als hochwirksames Antihistaminikum, hat eine ähnliche Wirkung wie Diphenhydramin, aber in letzter Zeit gab es Fälle von Allergien gegen Tavegyl selbst. Diphenhydramin - unvorhersehbare Auswirkungen auf das Zentralnervensystem. Diazolin verursacht eine Reizung der Schleimhaut des Magen-Darm-Traktes, schwere Schläfrigkeit, geistige und motorische Retardierung, Schwindel, Harnverhalt, wirkt toxisch auf Nervenzellen. Peritol verursacht einen erhöhten Appetit, wird jedoch weiterhin bei verschiedenen Arten von Migräne angewendet. Pipolfen, Diprazin - hauptsächlich als Antiemetikum verwendet, wirkt sich auch stark auf das zentrale Nervensystem aus. Fenkarol - es unterscheidet sich von Dimedrol durch seine geringere sedierende Wirkung, jedoch ist die Wirksamkeit von Antihistaminika niedriger als bei anderen Medikamenten der 1. Generation von Allergien. Es wird im Falle der Abhängigkeit von anderen Antihistaminika angewendet.

Arten von Allergie-Medikamenten für Kinder

Oben haben wir alle Allergietabletten mit Antihistaminika aufgeführt, die im Arsenal der modernen Pharmakologie verfügbar sind. Unter diesen Produkten können Kinder nach einem Jahr Lomilan, Clarisens, Loratodin, Klarotadin, Claritin einnehmen. Kinder älter als 2 Jahre, Zodak, Cetrin, Zyrtec, Parlazin, nur in Sirup oder Tropfen.

Mastzellmembran-Stabilisatoren

Kinder können Ketotifen nur in Sirup, Kromoglin, Kromoheksal anwenden - in Form von Inhalation, Nasenspray und Intal können erst nach 2 Jahren angewendet werden. Diese Werkzeuge stärken die Mastzellmembranen, die einen Immunschutz bieten. Mit der Zerstörung der Membran dieser Zellen wird Histamin freigesetzt - der stärkste Entzündungsmediator bei Allergien. Und diese Mittel, die die Zellmembran stabilisieren, erlauben es Histamin nicht, den Prozess einer allergischen Reaktion zu beginnen.

Dies sind sehr gefährliche Mittel für den Kinderkörper, sie können nicht für allergische Manifestationen verwendet werden, sondern nur in extremen Fällen, in denen nichts hilft, und nur zum Zweck und zur Kontrolle des Kinderarztes. GCS ist in der Standardbehandlung von Asthma bronchiale bei Kindern enthalten und bei Inhalation und während der Pulstherapie weniger gefährlich. Die Wirkung hormoneller Augentropfen, Nasensprays, Cremes, Salben und Tabletten ist sehr schnell, die Langzeitanwendung hat jedoch langfristige Auswirkungen. Zu diesen Mitteln gehören Prednison, Beclomethason, Betamethason, Hydrocortison, Dexametoson, Methylprednisolon usw. Crema bei Kinderallergien - ausführlich in unserem Artikel.

Der Bedarf an Medikamenten gegen Allergien und deren Relevanz mit jedem Jahr steigt und steigt. Allergien treten überall auf, und viele der Manifestationen dieser Krankheit vor einigen Jahren waren der Menschheit nicht bekannt.

Allergene können heutzutage sein: Arzneimittel und Haushaltsprodukte, die im täglichen Leben ständig vorkommen, menschliche Proteine ​​des menschlichen Körpers, die durch den Einfluss von Medikamenten, Infektionen, verschiedenen Mikroben und Viren, Lebensmittelprodukten usw. verändert werden.

Diese Liste kann noch lange fortgesetzt werden.

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Allergie-Medikamente heutzutage am wirksamsten sind, abhängig vom Erreger der Krankheit.

Arten von Allergenen

Folgende Haupttypen von Allergenen werden unterschieden:

Häusliche oder häusliche sowie epidermale Arten (Schimmelpilze, Staub, Federn und Daunen von Vögeln, Tierhaare, Fischfutter); Pollen (Pollen verschiedener Kräuter und Bäume); Nahrungsmittel (Schokolade, Eiweiß und Eigelb, Fisch, Kakao, Kuhmilch, Kaviar) (Honig, Zitrusfrüchte, Konserven und Konservierungsmittel, rotes Gemüse und Obst - Tomaten, rote Beete und andere Produkte); Arzneimittel; Bakterien und Viren; Blutpräparate; Impfstoffe und Seren; Für jede allergische Reaktion ist es zunächst wichtig, die Einnahme des Allergens sofort einzustellen Stoppen Sie die Einführung von Serum, nehmen Sie le Karstva, Essen. Bei der parenteralen Verabreichung eines Arzneimittels, das einen anaphylaktischen Schock oder eine andere allergische Reaktion verursacht, ist es erforderlich, sofort ein Tourniquet über der Injektionsstelle aufzutragen, um die weitere Resorption des Allergens im Blut zu stoppen.

Die notfallmedizinische Versorgung bei allergischen Erkrankungen soll den Patienten aus dem Zustand der Erstickung (Erstickung) bringen.

Neben der Wiederherstellung der Nebenniereninsuffizienz, des hämodynamischen Gleichgewichts, der Entfernung von Spasmen in den Bronchien, der Verringerung der Gefäßpermeabilität und der Verhinderung von Komplikationen des Herz-Kreislaufsystems, der Nieren und des Gastrointestinaltrakts.

Antihistaminika zur Behandlung von Allergien

Folgende Allergiemedikamente werden unterschieden:

Tsetrin; Amavis; Diazolin; Fenkrol; Calciumchlorid; Zyrtec; Zodak; Tavegil; Analegin; Claritin; Cetirizin; Pipolfen; Letizen; Fliksonaze; Suprastin; Aqua Maris Sense; Nasonex.

Anaphylaktische Schockvorbereitungen

Anaphylaktischer Schock ist eine der schweren Formen einer schweren allergischen Reaktion auf die folgenden Reizstoffe:

Injektionen von Medikamentenallergenen, Bienenstichen, prophylaktischen Impfungen, Transfusionen von Plasma, Blut, Verabreichung von Gammaglobulin.

In schweren Fällen, wenn Sie nicht die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, kommt es zu tödlichen Folgen mit Symptomen zunehmender Kollaps und Asphyxie und nach mehreren Tagen mit Symptomen von Läsionen des Gastrointestinaltrakts (GIT), der Nieren sowie des Herzens.

Die Notfallversorgung bei anaphylaktischem Schock sollte so früh wie möglich erfolgen, da selbst milde Fälle bei fehlender Behandlung schwerer werden können.

Ab den ersten Sekunden eines anaphylaktischen Schocks werden dem Patienten die folgenden Allergiemedikamente parenteral injiziert:

Epinephrin ("Epinephrin"); Medikamente gegen Antihistaminika: "Pipolfen", "Dimedrol", "Suprastin" und Herzmedikamente; Corticosteroidhormone: ("Dexamethason", "Prednisolon").

Decongestants

Allergische Ödeme treten unter dem Einfluss von Nahrungsmitteln, Medikamenten, Haushalt, Pollen und bakteriellen Allergenen sowie der Einführung von Impfstoffblutprodukten auf.

Über der Oberfläche der Haut erscheint eine sich schnell entwickelnde und zunehmende Schwellung von blasser Farbe, die manchmal sehr große Größen erreicht.

Meistens in Bereichen mit loser Haut des Unterhautgewebes (Gliedmaßen, Gesicht, Ohren, Lippen, Genitalien) lokalisiert.

Allergische Ödeme können sich auch in den Darmwänden, im Kehlkopf, manchmal sogar im Gehirn entwickeln.

In diesem Fall verwenden Sie die folgenden Medikamente:

Diuretika vom gleichen Typ wie Lazex oder Furosemid in altersbedingten Dosen.

In schweren Fällen ist das Kehlkopfödem ein Kortikosteroid, nämlich "Dexamethason" oder "Prednisolon".

Manchmal ist es notwendig, auf Hardware-Atmung und Tracheotomie zurückzugreifen.

Eine weitere Beseitigung des ursächlich signifikanten Allergens und die Behandlung verschiedener Herde chronischer Infektionen ist erforderlich.

Während der Remission kann Histaglobulin verwendet werden.

Allergie Sprays

Der direkte Zweck der Verwendung von Allergie-Aerosolen ist Asthma (Asthmaanfälle unterschiedlicher Häufigkeit und Schwere), aber manchmal werden sie von Ärzten für schwere Formen allergischer Rhinitis verschrieben, um Schwellungen schnell zu lindern.

Ein leichter Erstickungsangriff wird durch Verabreichung bronchospasmolytischer Arzneimittel oder in Form von Inhalationen gestoppt.

In diesem Fall sind folgende Medikamente wirksam:

Novodrin oder Euspiran 25 bis 60 Tropfen zur Inhalation und Izadrin (0,005 Tabletten) 1/6 Tabletten für Kinder von 3-4 Jahren, Tabletten für Kinder von 5-6 Jahren, 1/3 Tabletten für Kinder von 7-10 Jahren und 1/2 Tablette für Kinder über 10 Jahre - ein Erstickungsangriff wird für 10-20 Minuten gestoppt Inhalationen sind auch mit den folgenden Medikamenten wirksam: Orciprenalin, Alupent, Astmopent. Zur Erleichterung eines Anfalls werden ein oder zwei Inhalationen eines der Arzneimittel der aufgeführten Wirkstoffgruppe verschrieben: Selektive Bronchospasmolytika: Salbutamol, Ventolin, Berotec. Der Vorteil dieser Aerosolinhalatoren ist, dass sie keine Nebenwirkungen des Herz-Kreislaufsystems verursachen. Die therapeutische Wirkung wird auch 10 bis 20 Minuten nach Inhalation mit Aerosol erreicht.

Steroid Nasensprays

Liste der Steroidsprays:

Lesen Sie weiter Allergische Nasentropfen für Kinder und Erwachsene, Typen, Verabreichungsregeln.

Diese Allergiemedikamente sind topische Steroidmedikamente und werden bei saisonaler und ganzjähriger Rhinitis, Pollinose, vasomotorischer Rhinitis verschrieben.

Diese allergischen Erkrankungen stehen im Zusammenhang mit einer Überempfindlichkeit gegen Allergene von windbestäubten Pflanzen, nämlich:

Pollen von Bäumen: Birke, Eiche, Pappel, Weide, Ahorn, Espe, Strauch: Walnuss, Holunder, Heckenrose, Wiesengräser: Löwenzahn, Lilienwurz, Schwingel, Unkraut: Wermut, Quinoa, Weizengras.

Diese Medikamente helfen dabei, die Entzündung in den Atemwegen zu reduzieren und die Nasenatmung zu erleichtern.

Die Vorteile von Nasensprays.

Sie sind tatsächlich nicht in der Lage, die Epithelbarriere zu durchdringen und werden daher nicht in das Blut aufgenommen.

Sprays, die auf Glukokortikoiden basieren, haben gute immunsuppressive, entzündungshemmende und natürlich antiallergische Wirkungen auf die Nasenschleimhaut.

Hormonale Nasensprays können Patienten dabei helfen, einen bequemen Lebensstil zu führen, ohne eine beruhigende Wirkung auf das zentrale Nervensystem zu haben.

Augentropfen zur Behandlung von Allergien

Aufgrund physiologischer und anatomischer Merkmale können unsere Augen von einer Vielzahl von Allergenen betroffen sein, nämlich Pollen, Tierhaaren, Hausstaub, Schimmel, Haushaltschemikalien und Kosmetika.

Augentropfen zur Behandlung von Allergien müssen korrekt angewendet werden, insbesondere für diejenigen, die täglich Kontaktlinsen tragen.

Folgende allergische Augenerkrankungen werden unterschieden:

Allergische Dermatitis; Frühling (Katar-Keratokonjunktivitis); Pollinöse Konjunktivitis; Allergische Konjunktivitis.

Um Juckreiz, Schwellungen, Bindehauthyperämie zu lindern und das allergische Reißen zu stoppen, können Sie Augentropfen verwenden.

Es gibt folgende Arten von Augentropfen gegen Allergien.

Antihistamin fällt ab

Antihistamin-Tropfen umfassen: Kromoheksal, Lekrolin, Azelastin, Allergodil, Opatanol.

Diese Medikamente haben eine antiallergische Wirkung, können übermäßiges allergisches Reißen stoppen und Juckreiz lindern.

Vorteile: Komplexe Anwendung mit Glukokortikoiden und Tablettenformulierungen von Antihistaminika ist möglich. Bis zu 5-6 mal täglich 1-2 Tropfen pro Tag einfüllen.

Es gibt eine große Liste von Allergiedropfen für Kinder und Erwachsene. Wenn Sie auf den Link klicken, werden Sie mit mehr als 30 verschiedenen Medikamenten in flüssiger Form für Nase, Augen und orale Einnahme vertraut gemacht.

Entzündungshemmende Tropfen

Die entzündungshemmenden Tropfen umfassen: Diclo F, Diclofenac, Indocollir, Dexamethason, wovon Diclofenac und Indocollir nichtsteroidale Antirheumatika sind.

Lesen Sie weiter: Augentropfen für Allergien.

Sie lindern Schwellungen, Rötungen, lindern den Juckreiz und dienen der Behandlung und Vorbeugung von Entzündungsprozessen nach Verletzungen oder Augenoperationen.

Vasoconstrictor fällt ab

Zu den Vasokonstriktor-Tropfen gehören: "Ocmetil", "Vizin", "Octilia". Diese Allergie-Medikamente lindern Schwellungen und Rötungen der Augenschleimhaut. Es wird nicht empfohlen, sie länger als 3-5 Tage zu verwenden.

Ungeachtet der Komplexität der Manifestationen der Krankheit ist die Verwendung eines der in diesem Artikel aufgeführten Allergiemedikationen nur nach Rücksprache mit einem Allergologen möglich.

Arzneimittel für Hautallergien

Lesen Sie hier mehr zu diesem Thema: Hautallergiesalbe.

In manchen Fällen ist auch eine Beratung mit einem Augenarzt erforderlich, insbesondere für diejenigen, die regelmäßig Kontaktlinsen tragen.

Lesen Sie die Fortsetzung: Allergiemedikamente.

http://heal-allergy.ru/chto-primenyat-pri-allergii/

Allergiemittel - das Beste medizinisch und natürlich

Die effektivsten Anti-Allergie-Produkte für Kinder und Erwachsene

Die Zahl der Menschen mit der einen oder anderen Art von Allergie nimmt von Jahr zu Jahr zu. Jeder, der selbst nicht an den Symptomen leidet, kennt zweifellos mindestens einen derjenigen, die an diesem Leiden leiden. Die meisten wenden sich an Spezialisten und nehmen regelmäßig Arzneimittel - von Acetaminophen bis hin zu Antihistaminika, die die Symptome tatsächlich verschlimmern können.

Zum Glück ist die Kontrolle der Medikamentengabe nicht immer notwendig. Es gibt viele natürliche Heilmittel für allgemeine Allergiesymptome. Wenn Sie beispielsweise ätherisches Weihrauchöl, Eukalyptusöl und Quercetin verwenden, können Sie einige der Symptome unter Kontrolle halten. Im Folgenden erfahren Sie mehr über sieben erstaunliche Naturheilmittel, die eine schnelle Linderung bewirken können.

Allergietypen und die häufigsten Symptome

Allergie ist eine besondere Art von „Körperreaktion auf ein Antigen als Reaktion auf eine erste Exposition“ oder „übertriebene oder pathologische immunologische Reaktionen (wie Niesen, Atemnot, Juckreiz oder Hautausschlag) auf Substanzen, Situationen oder körperliche Bedingungen.

Mit anderen Worten, Allergien werden durch Überempfindlichkeit des Immunsystems verursacht, was zu Reaktionen führt, die den gesamten Körper betreffen. Allergene können Pollen im Freien, Tierfell, Staub oder bestimmte Produkte sein.

Die häufigsten Arten von Allergien sind akute Reaktionen auf:

  • Pollen (die sogenannten saisonalen Allergien, die sich im Frühjahr und Herbst verschärfen - als Reaktion auf erhöhte Pollen- und Luftsporenwerte);
  • einige Lebensmittel wie Orangen oder Nüsse;
  • Medikamente;
  • Staub oder Schimmel;
  • Tiere und Insekten sowie deren Abfallprodukte und Stiche.

Allergiesymptome variieren von Person zu Person und hängen von Allergen und Schweregrad ab. Häufige Symptome im Zusammenhang mit Allergien können die folgenden Zustände einschließen.

Nasenverstopfung und Niesen

Charakterisiert durch Atemwegsallergien. Menschen, die an diesen Symptomen leiden, haben unterschiedliche Auslöser. Bei saisonalen Allergien kann eine negative Reaktion auf einen bestimmten Pollen von Bäumen oder Gräsern oder auf einen bestimmten Schimmelpilz beobachtet werden, der bei Regen auf der Straße im Herbst auftritt.

Über zwei Drittel der Menschen, die an saisonalen Allergien leiden, werden das ganze Jahr über Symptome beobachtet. Sie können durch Hausstaubmilben, Schaben, Tiere und den gleichen Schimmelpilz verursacht werden.

Hautausschlag, Ekzem und Urtikaria

Der Ausschlag kann schmerzhaft oder juckend sein und Rötung, Abblättern, Schwellung, Schwellung und eine Erhöhung der lokalen Temperatur verursachen. Es wird oft bei Nahrungsmittelallergien beobachtet. Ekzem (auch atopische Dermatitis genannt) ist häufig von Trockenheit, Rissen, Rötung und Juckreiz begleitet.

Ekzem kann durch direkten Kontakt mit Allergenen wie Tierhaaren, groben Tüchern oder Haushaltsgegenständen wie Wasch- und Reinigungsmitteln verursacht werden. Es ist nicht leicht, genau zu bestimmen, was Hautsymptome verursacht. Dazu müssen Sie die Tests eines Allergologen bestehen.

Kopfschmerzen

Einige Kopfschmerzen können durch Allergien hervorgerufen werden. Sinus-Kopfschmerz resultiert aus Schwellungen in den Nebenhöhlen.

Übelkeit und Erbrechen

Übelkeit und Erbrechen sind die zwei Hauptsymptome von Nahrungsmittelallergien.

Andere häufige Symptome sind auch:

  • Schwellung der Zunge, der Lippen, des Halses oder des Gesichts;
  • Durchfall;
  • Husten, Keuchen und Atemnot;
  • Temperatur;
  • Müdigkeit und Müdigkeit.

Medikamentöse Behandlung von Allergien

Für die Behandlung allergischer Reaktionen in der Medizin werden eine Reihe von Medikamenten verwendet, darunter folgende:

  1. Decongestants
  2. Antihistaminika, die die Freisetzung von Chemikalien verhindern, die allergische Reaktionen verursachen. Oft verschreiben Ärzte die Verwendung von Allergien, die als Zertex bezeichnet werden.
  3. Immuntherapie
  4. Hautcremes, einschließlich solcher, die Antihistamin- oder Steroidverbindungen enthalten, sind die besten Anti-Allergie-Produkte auf der Haut.
  5. Corticosteroide zur Bekämpfung von Entzündungen.
  6. Diäten (wie eine glutenfreie oder milchfreie Diät) zur Behandlung von Nahrungsmittelallergien

Die oben beschriebenen üblichen Ansätze (außer Diät) sind keine absolute Erlösung, da sie die Hauptursache der Reaktion nicht beseitigen. Wenn es um Allergien geht, ist es wichtig zu verstehen, dass Ihr Immunsystem eine negative Reaktion auf etwas auslöst, weil es das Gefühl hat, dass etwas mit Ihrem Körper nicht stimmt. Anstatt die Symptome von Allergien (wie juckende Haut oder Tränen) zu behandeln, müssen Sie die Ursache herausfinden und Ihr eigenes natürliches Abwehrsystem aufbauen.

Wenn wir verschriebene Allergiemedikamente einnehmen, können sie die natürlichen Prozesse Ihres Immunsystems stören und Nebenwirkungen haben, wie z. B. eine Änderung des pH-Gleichgewichts. Medikamente, Tropfen und Cremes lindern und lindern die Symptome, lösen jedoch nicht das bestehende Problem. Darüber hinaus kann der Preis von Allergieprodukten wie Zyrtec bei ständiger Zulassung das Familienbudget schädigen.

Wenn der Grad einer allergischen Reaktion nicht schwerwiegend ist, kann sie mit improvisierten Mitteln behandelt werden, ohne auf Medikamente angewiesen zu sein, von denen einige Schläfrigkeit und Müdigkeit verursachen. Schauen Sie sich an, was Sie essen, verbringen Sie mehr Zeit an der frischen Luft und trinken Sie ausreichend Wasser - dies sind einige der natürlichen Heilmittel, die Allergien lindern und die Funktion des Immunsystems verbessern können.

7 Heilmittel gegen natürliche Allergien

Die Behandlung von Allergien zu Hause ist darauf ausgerichtet, die Symptome bei leichten oder mittelschweren Manifestationen zu lindern. Wenn die allergischen Symptome akut und schwer sind, können Sie sich nicht nur auf Volksheilmittel verlassen.

Lokaler Honig

Indem Sie täglich einen Esslöffel lokalen Rohhonig zu sich nehmen, helfen Sie Ihrem Körper, sich an den lokalen Pollen anzupassen. Das Internationale Archiv für Allergie und Immunologie im Jahr 2011 veröffentlichte einen Artikel, in dem getestet wurde, wie sich der vorzeitige Konsum von Birkenhonig auf Birkenpollenallergiker auswirkt.

Sie fanden heraus, dass Patienten, die Honig einnahmen, von einer Abnahme der Symptome und einer Zunahme der asymptomatischen Tage berichteten. Gegenüber der Kontrollgruppe, die konventionelle Medikamente einnahm, verwendeten sie 50% weniger Antihistaminika.

Was macht rohen Honig so effektiv gegen Allergien? Einer der Gründe ist, dass es Pollen enthält, von dem bekannt ist, dass er die Immunität erhöht. Auch der Verzehr von heimischem Rohhonig verbessert die Immunität gegen lokalen Pollen. Honig enthält auch viele Enzyme, die die allgemeine Immunfunktion unterstützen.

Quercetin

Quercetin ist ein Bioflavonoid, das die Histaminfreisetzung stabilisiert und die Allergiesymptome auf natürliche Weise unter Kontrolle hält. Es wird in Lebensmitteln wie Brokkoli oder Blumenkohl, Zwiebeln / Schalotten, grünem Tee und Zitrusfrüchten gefunden.

Quercetin hat die Fähigkeit, die Bedingung bei einigen Arten von Allergien zu lindern. Es ist so effektiv, dass es helfen kann, Erdnussallergien zu kontrollieren. Dies wurde von iranischen Wissenschaftlern bewiesen.

Verschiedene Quellen weisen darauf hin, dass Quercetin am besten als Langzeitwirkstoff eingesetzt wird. Menschen, die anfällig für saisonale Allergien sind, sollten sich einige Wochen vor dem aktiven Blühbeginn auf Lebensmittel mit hohem Quercetin-Gehalt stützen.

Entzündungshemmende Diät

Beginnen Sie mit dem Essen von Lebensmitteln, die das Risiko von Allergien und vielen anderen Gesundheitsproblemen reduzieren. Dies stimuliert Ihr Immunsystem und bringt es wieder ins Gleichgewicht, damit es weiter kämpfen kann.

Hier sind einige der besten Lebensmittel und Zutaten, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen können, um Ihr Wohlbefinden zu verbessern:

  1. Knoblauch ist ein natürliches Antibiotikum, das Infektionen, Viren und sogar Allergien entgegenwirkt. Manche Menschen ziehen es vor, Knoblauchpräparate zu sich zu nehmen, die keinen starken, abstoßenden Geruch haben, aber ebenso gut funktionieren wie frischer Knoblauch. Ein Salat mit einem Paar Nelken dieses Produkts bekämpft täglich alle Arten von Allergien, da er die Widerstandsfähigkeit Ihres Immunsystems erheblich erhöht.
  2. Zitronen und Limetten sind hervorragend immunisiert. Beide Früchte sind reich an Vitamin C und Antioxidantien gegen Immunschwäche. Wasser mit Zitrone während des Tages reinigt den Körper und entfernt ihn von Giftstoffen. Mischen Sie den Saft einer oder zweier Zitronen oder Limetten mit Olivenöl, um ein Dressing für Salate und vegetarische Sandwiches herzustellen.
  3. Grünes Blattgemüse, Spinat, Kohl, Grünzeug - eine ausgezeichnete Quelle für Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien und Enzyme, die den Körper reinigen und Entzündungen reduzieren.
  4. Probiotische reiche Lebensmittel unterstützen die Immunität und können dazu beitragen, die beschädigte Magen-Darm-Schleimhaut wiederherzustellen. In dieser Serie Kefir, Sauerkraut, Joghurt, Käse.
  5. Rinder- oder Hühnerbrühe ist reich an vielen Mineralien und Aminosäuren.
  6. Muttermilch Studien haben gezeigt, dass ausschließliches Stillen eine vorbeugende Wirkung auf die frühe Entwicklung von Asthma und atopischer Dermatitis hat. Es ist das beste Allergiemittel für Säuglinge.

Apfelessig

Ein Glas Wasser mit einem Teelöffel Apfelessig und frisch gepressten Zitronensaft zu trinken ist der beste Weg, um sich am Morgen wieder normal zu fühlen. Bei den ersten Anzeichen eines Allergiesymptoms fügen Sie einen Teelöffel Essig zur dampfenden Lösung der Nase hinzu.

Sinusbewässerung

Neti Pot ist ein kleines Gefäß mit Auslauf. Es ist teilweise mit Kochsalzlösung gefüllt und wird zum Waschen der Nebenhöhlen verwendet. Dieses Mittel wirkt besser als Salzsprays, obwohl es kein Allheilmittel ist.

Das Funktionsprinzip besteht darin, dass durch das Waschen der Nase mit einer schwachen Salzlösung durch allergische Reaktionen Substanzen aus den Nebenhöhlen und den Atemwegen entfernt werden, die eine unerwünschte Reaktion verursachen. Solche Substanzen umfassen den gleichen Pollen, Staub und mehr.

Um die Symptome einer Allergie zu lindern, wird empfohlen, Neti Pot zweimal täglich zu verwenden - morgens und vor dem Schlafengehen. Da diese therapeutische Behandlung ziemlich sicher ist, kann sie häufiger angewendet werden.

Mit dem gleichen Zweck können Sie Dolphin verwenden, es ist leichter zugänglich, Sie finden es in vielen großen Apotheken.

Eukalyptusöl

Ätherische Öle gegen Allergien reduzieren Entzündungen und verbessern die Entgiftung.

Es gibt viele Möglichkeiten, dieses Tool zu verwenden:

  1. Als Bestandteil der antimikrobiellen Komponente in der Nasenspüllösung.
  2. Während der Wäsche
  3. Äußere Abhilfe in Form von Salbe. Es ist notwendig, ein paar Tropfen Eukalyptus mit Kokosöl zu mischen und auf die Brust und den Bereich hinter den Ohren aufzutragen.

Probiotika

Ein starkes Immunsystem beginnt mit einem gesunden Darm, weil es 80 Prozent der Immunfunktion übernimmt. Dies erklärt den Zusammenhang zwischen der Verwendung von Probiotika und dem verringerten Allergierisiko. Dies ist die beste Allergiemedizin für Kinder.

Probiotika sind von Natur aus „gute Bakterien“, die im Magen-Darm-Trakt leben und vor Infektionen, Viren und Allergien schützen. Sie sind so effektiv, dass laut einer in der Fachzeitschrift Pediatrics veröffentlichten Studie Frauen, die während der Schwangerschaft regelmäßig Probiotika einnehmen, das Risiko für die Entwicklung von Allergien bei Kindern erheblich senken.

Sie können nicht nur als Zusatz verwendet werden, sondern auch als Bestandteil der folgenden Lebensmittel: Joghurt, Sauerkraut, Kefir, Gurken, Kwas.

Scharfes Essen

Liebhaber von würzigen Speisen, die an saisonalen Allergien leiden, können Wasabi als Mittel zur Linderung der Symptome verwenden. Jeder weiß, dass Wasabi und Meerrettich Tränen verursachen, insbesondere wenn Sie es mit einem ähnlichen Zusatzstoff übertreiben.

Würzige Speisen und Gewürze wie Chili, Senf und frischer Knoblauch haben die gleichen Eigenschaften. Tränen reinigen die Nebenhöhlen und öffnen die Nasengänge. Dies ist eine Art Abwaschen der Schleimhaut von Allergenpartikeln.

Sicherheitsvorkehrungen

Wenn die Allergie mild oder mäßig ist, ist sie normalerweise nicht gefährlich und kann mit der Zeit verschwinden. Schwere allergische Reaktionen können jedoch lebensbedrohlich sein und ärztliche Hilfe benötigen.

Unter Anaphylaxie versteht man eine schwere allergische Reaktion, die durch Kontakt mit Nahrungsmittelallergenen, Medikamenten oder nach Insektenbisse auftreten kann. Die Symptome einer schweren allergischen Reaktion sind in der Regel mit einer Beeinträchtigung der Atmungsfunktion und des Blutkreislaufs verbunden und können Atemnot, Engegefühl in der Brust, Schmerzen in der Brust, Änderungen des Blutdrucks, Schwindel, Ohnmacht, Ausschlag und Erbrechen umfassen.

Wenn Sie oder Ihr Kind unter diesen Symptomen leiden, suchen Sie sofort einen Arzt oder eine Notaufnahme auf, um Komplikationen zu vermeiden. Verlassen Sie sich bei Allergien nicht ausschließlich auf Volksheilmittel.

http://medcatalog24.ru/allergologiya/sredstvo-ot-allergii/

Allergiepräparate, Überprüfung, Anwendungsempfehlungen

Allergiemedikamente werden in unserer Zeit immer beliebter, da allergische Erkrankungen mit unterschiedlichem Schweregrad und vielfältigen Symptomen auftreten, von denen sich Allergiker so schnell wie möglich entfernen.

Eine Missachtung der Behandlung von Allergien lohnt sich nicht, da mangelnde Behandlung zu verschiedenen Komplikationen führt und sogar tödlich verlaufen kann.

Heute werden Allergiepräparate mit unterschiedlichen Wirkmechanismen hergestellt, deren Verwendung darauf abzielt, die äußeren und inneren Manifestationen allergischer Reaktionen zu beseitigen.

Allergiemedikament-Prinzipien

Mit der Entwicklung einer allergischen Reaktion bildet sich im menschlichen Körper ein Fremdprotein, das den gesamten Symptomkomplex der Krankheit verursacht.

Die Krankheit kann sich in Hautsymptomen, Atemwegsstörungen, Augen- und Organschäden manifestieren.

Die Aufgabe der Behandlung ist die schnelle Beseitigung aller Allergiesymptome und die Verhinderung ihres weiteren Auftretens.

Drogengruppen

Allergiemedikamente sind in mehrere Gruppen eingeteilt:

Salben werden hauptsächlich bei Hautausschlag, Juckreiz und allergischer Dermatitis angewendet.

  • ANTIHISTAKINÖLE. Es ist notwendig, Schwellungen und Juckreiz des Gewebes zu lindern sowie die Entwicklung einer Entzündung zu verhindern.
  • TABLETTEN VON ALLERGIE. Sie sind in mehrere Gruppen eingeteilt und werden bei fast allen Krankheitsformen eingesetzt. Ihre Aufgabe ist es, die Produktion von Histamin - dem Hauptelement, das alle Anzeichen der Krankheit verursacht - zu blockieren.
  • VORBEREITUNGEN VON ALLERGIE IN INJEKTIONEN. Besonders notwendig, wenn sich Allergien sofort als anaphylaktischer Schock oder Angioödem entwickeln. Durch die intravenöse oder intramuskuläre Anwendung von Medikamenten gegen Allergien können Sie den Schweregrad aller Symptome schnell verringern und ist oft der einzige Weg, um das Leben des Patienten zu retten.
  • HORMONALE VORBEREITUNGEN. Normalerweise nicht länger als fünf Tage verwendet, da dies zu Nebenniereninsuffizienz führen kann.

Intravenöse Hormonpräparate - Prednisolon, Hydrocortison, die eine Anti-Schock-, entzündungshemmende und ödematöse Wirkung haben.

Hormone erhöhen schnell den Blutdruck, lindern Atemnot und erlauben keine weitere Entwicklung von Allergien.

INHALER

Wird zur Behandlung von Asthma bronchiale verwendet. Ihre Verwendung ist notwendig, um Asthmaanfälle zu beseitigen und zu verhindern.

Inhalatoren enthalten Sympathomimetika, Hormone und cholinerge Blocker.

Zu Inhalatoren gehören:

Allergietabletten

Allergietabletten werden in drei Gruppen unterteilt:

  1. Antihistaminika;
  2. Mastzellmembran-Stabilisatoren;
  3. Hormonelle Pillen.

Antihistamin-Tabletten

Antihistaminika - ein Mechanismus, dessen Wirkung darauf abzielt, die Freisetzung von Histamin zu verhindern.

Es gibt viele Drogen in dieser Gruppe, und sie sind in Drogen verschiedener Generationen unterteilt.

Bis heute wurden bereits drei Generationen von Antihistamin-Tabletten entwickelt, die erfolgreich angewendet werden.

ERSTE GENERATION

Natürlich wurde die erste Generation von Antihistaminika vor einigen Jahrzehnten getestet, diese Allergie-Medikamente haben sowohl Vor- als auch Nachteile.

Die wichtigsten Vorteile der ersten Generation von Medikamenten sind:

  • Die schnelle therapeutische Wirkung, die sich je nach Applikationsform innerhalb von 15 bis 30 Minuten entwickelt. So können Sie schnell mit schweren Allergien fertig werden.
  • Nutzungsdauer - Eine große praktische Erfahrung mit der Verwendung von Antihistaminika der ersten Generation ermöglicht es Ihnen, sie Kindern zuzuordnen und sogar durch Entscheidung des Arztes schwangeren Frauen.

Trotz dieser Vorteile verursachen solche Antihistamin-Tabletten eine Reihe unerwünschter Wirkungen - Schläfrigkeit, Lethargie, Sucht.

Solche Nebenwirkungen begrenzen den Anwendungsbereich.

Die erste Generation von Medikamenten umfasst:

Diese Medikamentengruppe wird nur nach ärztlicher Verschreibung eingenommen. Diese Tabletten eignen sich für kurze Zeit nicht für eine Langzeitbehandlung, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

VORBEREITUNGEN DER ZWEITEN GENERATION

Antihistaminika gegen Allergien der zweiten Generation haben bereits weniger Nebenwirkungen, und das Risiko, eine Sucht zu entwickeln, ist minimal.

Die Vorteile dieser Gruppe von Medikamenten sind zurückzuführen auf ihre verlängerte Wirkung, die es Ihnen ermöglicht, ein- oder zweimal täglich verschriebene Pillen einzunehmen.

Zu den Nachteilen dieser Medikamentengruppe gehört ein kardiotoxischer Effekt, der die Anwendung bei älteren Patienten und bei Patienten mit CVD-Erkrankungen reduziert.

Die Langzeitbehandlung mit Antihistaminika der zweiten Generation ermöglicht die Überwachung der Herzarbeit.

Für Tablets der zweiten Generation gehören:

LETZTE GENERATION VON VORBEREITUNGEN FÜR ALLERGIEN

Und schließlich die neueste Generation von Antihistaminika - diesen Pillen wird jedes Jahr mehr und mehr vertraut.

Allergiepräparate der dritten Generation verursachen keine Schläfrigkeit, beeinträchtigen die kardiovaskuläre und mentale Aktivität nicht und können daher auch über mehrere Monate angewendet werden.

Diese Gruppe von Drogen umfasst:

  • Tsetrin (es gibt Analoga);
  • Telfast;
  • Claramax;
  • Cetirizin:
  • Trexil;
  • Levocabastin;
  • Eslotin;
  • Blog 3;
  • Fexofenadin (es gibt Analoga);
  • Loratadin, Desloratadin (es gibt Analoge, zum Beispiel Ezlor);
  • Dimetenden (es gibt Analoga);
  • Ksizal (es gibt Analoga).
  • Erespal (Tabletten, Sirup).

Präparate der dritten Generation werden zur Behandlung der ganzjährigen Rhinitis mit allergischer Herkunft, atopischer Dermatitis, Konjunktivitis verschrieben. Sie werden auch zu Mitarbeitern dieser Spezialitäten ernannt, bei denen besondere Sorgfalt bei der Durchführung von Manipulationen an Geräten erforderlich ist.

Mastzellmembran-Stabilisatoren

Reduzieren Sie die Erregbarkeit der Zellen, bei denen sich eine allergische Reaktion entwickelt.

Diese Gruppe von Medikamenten umfasst Medikamente, die die Freisetzung von Histamin aus den Fettzellen kontrollieren.

Die Wirkung des Einsatzes solcher Arzneimittel entwickelt sich allmählich und wird daher zur Prophylaxe in Kombination mit schneller wirkenden Arzneimitteln eingesetzt.

Die Hauptdrogen sind:

  1. Natriumcromoglycat - Intal;
  2. Cromolin;
  3. Ketotifen;
  4. Nedocromil-Natrium;
  5. Hormonelle Pillen.

Diese Medikamente werden im Rahmen einer komplexen Therapie bei der Behandlung von Asthma bronchiale eingesetzt.

  1. SUBSTANZ SCHNITT NATRIUM. Reduziert die Anzahl der Asthmaanfälle, verringert deren Schweregrad und verhindert eine bronchiale Hyperreaktivität. Über die Wirksamkeit des Arzneimittels kann erst nach einem Monat seiner Verwendung beurteilt werden, seine Verwendung ermöglicht es Ihnen, Corticosteroide abzusetzen oder ihre Dosis signifikant zu reduzieren.
  2. VORBEREITUNG INTAL. Eine Einzeldosis des Arzneimittels enthält 5 mg Cromoglycat-Natrium. Wird als sicheres und wirksames Medikament zur Behandlung von Asthma in der Kindheit geschätzt.

Kromoglikat-Natrium wird auch in Arzneimitteln gefunden: Cromolin, Ifiral.

KETTIFEN. Gilt auch für Mastzellmembranstabilisatoren. Das Medikament in Pillen sollte für mindestens drei Monate verwendet werden, während dieser Zeit seine therapeutische Wirkung entfaltet.

Ketotifen wird zur Vorbeugung gegen Anfälle von Bronchialasthma angewendet. Ein Medikament ist zur Vorbeugung von saisonaler Rhinitis und Konjunktivitis angezeigt.

UNGEWISSES SODIUM. Eine Substanz, die in einer Reihe von Medikamenten enthalten ist, einschließlich des Medikaments Ketotifen.

Nedocromil-Natrium wird während der Saison des Auftretens von Allergenen verwendet. Das Medikament in dem Spray für die Behandlung von Rhinitis verwendet, in Tropfen, um die Symptome der Konjunktivitis zu beseitigen.

In Tablettenform wird Nedokromil zur langfristigen Anwendung bei Asthma verschrieben.

Nedocromil-Natrium wird auch in der Tayled-Zubereitung gefunden.

HORMONALE TABLETTEN. Sie haben eine schnelle Wirkung, unter deren Einfluss die Symptome der Allergie in kurzer Zeit verschwinden, was den Zustand des Patienten verbessert.

Hormone werden in den ersten Tagen der Krankheit verschrieben, dann werden sie in sicherere Medikamente umgewandelt.

Vergleichende Indikatoren der Hauptmedikamente gegen Allergien.

Eines der modernen Medikamente gegen Allergien ist Kestin.

Allergiesalbe

Externe Heilmittel gegen Allergien sollen Juckreiz, Schwellungen beseitigen, ihre Anwendung lässt keine entzündlichen Hautreaktionen entstehen.

Allergiesalben sind erhältlich:

  1. Hormonell;
  2. Nicht hormonell;
  3. Entzündungshemmend;
  4. Kombiniert

Ihre Wahl hängt von der Schwere der Hautsymptome, dem Alter des Patienten, den Leitsymptomen und der Behandlungsdauer ab.

NORMALE ÖLE

Nicht-hormonelle Salben eignen sich zum Entfernen kleiner Hautausschläge bei Nahrungsmittelallergien oder nach Insektenstichen.

Nicht-hormonelle Salben fördern die Heilung von Rissen, erweichen die Haut und wirken juckreizlindernd.

Häufig werden sie nicht nur zur Behandlung von Allergien eingesetzt, sondern auch zur Beseitigung der Auswirkungen von atopischer Dermatitis und stacheliger Hitze. Ihre Anwendung erhöht die Regeneration des Gewebes.

Zur Behandlung von Kindern können Sie Bepanten, Videstem, Radevit, Hautkappe, Flämiensalbe verwenden (für Babys bis zu zwei Jahren ist dies kontraindiziert).

Anti-Allergie-Medikamente wie Nezulin, Psilo Balsam, Fenistil-Gel, Vitaon haben eine schnelle antipruritische Wirkung.

Die meisten von ihnen können auch zur Behandlung von Kindern im ersten Lebensjahr eingesetzt werden, sie wirken nicht toxisch und verursachen keine Sucht.

Hormonelle Salbe

Schnelle Schwellung und starker Juckreiz erfordern die Verwendung von Hormonsalben in den ersten Tagen.

Zu Hormonsalben gehören:

  • Salbe mit niedrigem Wirkstoffgehalt - Prednisolon, Hydrocortison.
  • Salbe mit mäßigem Hormongehalt - Fluorocort, Tsinakort.
  • Salbe mit Wirkstoffen - Apulein.
  • Hochaktive Salbe - Galcinoid, Dermoveit.

Hormonelle Salbe im Gesicht mit nicht mehr als fünf Tagen, an den anderen Körperteilen 7-10 Tage.

Die Behandlung beginnt in der Regel mit wenig aktiven Salben. Wenn keine Wirkung der Therapie vorliegt, besteht keine Abhängigkeit von wirksameren Hormonen und daher besteht eine Chance für ihren Erfolg.

Die Salbe der neuesten Generation der Hormone Elcom, Advantan dringt fast nicht in das Blut ein und kann daher von einem Arzt verschrieben werden, um kleine Kinder zu behandeln.

Entzündungshemmende Salbe

Nach der Verwendung von Hormonsalben wechseln sie in der Regel zu entzündungshemmenden, die das Eindringen der Infektion verhindern und die Haut schnell heilen lassen.

Es gibt viele solcher Salben, die wichtigsten sind:

  1. Voltaren;
  2. Ibuprofen;
  3. Indomethacin;
  4. Nise;
  5. Ichthyolsalbe usw.

Kombinierte Salbe

Allergie-Kombinationssalben werden verwendet, wenn sich eine Infektion mit der Grunderkrankung verbunden hat.

Kombinationsmittel enthalten normalerweise ein Antibiotikum, eine entzündungshemmende Komponente und ein Hormon.

Allergie-Tropfen

Allergische Konjunktivitis und Rhinitis erfordern die Verwendung spezieller Tropfen. Ihr Wirkmechanismus zielt auf die Verengung der Blutgefäße ab, wodurch eine verstopfte Nase beseitigt wird, Hyperämie und Schwellungen der Augen entfernt werden.

Allergiepräparate in Form von Augentropfen werden in Gruppen eingeteilt, die kurzzeitig oder über einen längeren Zeitraum bis zu mehreren Monaten angewendet werden.

Die Wahl der Medikamente sollte von einem Arzt vorgenommen werden, da die Symptome einer allergischen Reaktion anderen Augenerkrankungen ähneln und ein falsch gewähltes Medikament nur zu einer noch schlechteren Augenerkrankung führt.

Liste der Allergie-Augentropfen:

Allergische Nasentropfen können Vasokonstriktor und Antihistamin sein, unter ihrem Einfluss verengen sich die Gefäße, es wird leichter für die Person zu atmen, die Sekretion der Schleimsekretion stoppt, Juckreiz und Niesen verschwinden.

  1. SANORIN-ANALERGIN. Kombinationspräparat bestehend aus einem Antihistaminikum und einem Vasokonstriktor.
  2. VIBROCIL Kann zur Behandlung von Säuglingen verwendet werden.
  3. KROMOSOL AREOSOLS, CROMOGLIN. Sie zeichnen sich durch einfache Handhabung aus, können jedoch die Reizung der Schleimschicht verstärken.
  4. DROPS ZIRTEK. Kann zur Behandlung von Augen und Nase verwendet werden.

Die gleiche Vielseitigkeit unterscheidet sich vom Wirkstoff Lecroin - für die Nase wird es in Form eines Sprays verwendet, für die Augen in Form von Tropfen. Mehr über Allergiesprays erfahren Sie hier https://allergiik.ru/sprei-v-nos.html.

Augentropfen für Kinder

Zur Behandlung von Allergien bei Kindern werden häufig Fenistil-Tropfen verwendet, die antiallergische und juckreizstillende Eigenschaften haben.

Bereits ab einem Monat können dem Baby Tropfen verabreicht werden, es ist zweckmäßig, sie mit Säften und Wasser zu mischen, und die Wirkung ihrer Anwendung kommt ziemlich schnell.

Kali Fenistil sind für den internen Gebrauch bestimmt. Phenystyle wird zur Behandlung von allergischer Rhinitis, Konjunktivitis nach Insektenstichen angewendet.

Nasentropfen

Klicken Sie hier auf den Link. Wir können Verstauchungen Prevalin, Avamys und Aqua Maris Sense, Fluticason, Xymelin Extra als wirksame Mittel gegen allergische Rhinitis empfehlen. Es wird nicht empfohlen, sie ohne Rücksprache mit einem Arzt zu verwenden.

Über den Link finden Sie eine vollständige und aktuelle Liste (vorerst) der Allergieschwankungen.

Sirupe

Flüssige Formen von Antihistaminika werden von Kindern gut wahrgenommen. Sirupe haben einen süßlichen Geschmack und werden gut geschluckt, was bei Tabletten nicht der Fall ist.

Eine große Liste solcher in Sirupform hergestellten Medikamente wird auf dem Markt angeboten: Tsetrin, Zodak, Kestin, Erius, Ltset, Claritin, Alerdes, Tsetrilev und andere.

Eine vollständige Liste der Medikamente sowie die Dosierungen für Kinder vor und nach dem Jahr finden Sie hier - Allergiesirupe für Kinder.

Allergie-Chelatoren

Allergiepräparate können nicht nur auf die Beseitigung aller Krankheitssymptome gerichtet sein, sondern auch auf eine allgemeine Körperreinigung.

Zu diesen Medikamenten zählen Enterosorbentien - Medikamente, die angesammelte Giftstoffe im Körper neutralisieren sollen.

Bei ihrer Anwendung treten allergische Prozesse im Körper mit weniger Schwere der Symptome auf und es kommt zu einer natürlichen Darmreinigung.

Enterosorbentien werden zur Behandlung von kleinen Kindern und zur Beseitigung der Krankheit bei Erwachsenen verwendet.

Natürlich hilft die Einnahme nur von Sorbentien nicht bei Allergien, daher werden sie in Kombination mit Antihistaminika eingesetzt.

Enterosorbentien umfassen:

Sorbentien sind vor allem für die Behandlung von Nahrungsmittelallergien notwendig, und wenn sie bereits in den ersten Tagen der Krankheitsentwicklung eingesetzt werden, werden die Hautsymptome der Allergien auf ein Minimum reduziert und das allgemeine Wohlbefinden verbessert.

Immunmodulatoren für Allergien

Da eine allergische Reaktion durch eine gestörte Immunität hervorgerufen wird, hängt der Behandlungserfolg von der Zunahme der körpereigenen Abwehrkräfte ab.

Immunmodulatoren sind insbesondere für Kinder mit chronischen Allergien erforderlich, deren Verwendung die Entstehung schwerer Komplikationen verhindert.

Immunstimulanzien umfassen:

Derinat-Tropfen haben immunmodulatorische und entzündungshemmende Eigenschaften.

Sie werden zur Instillation in die Nasengänge vorgeschrieben, sowohl während der akuten Phase der Allergie als auch in der Folge, um das Immunsystem zu aktivieren.

Derinat wird in der pädiatrischen Praxis eingesetzt.

Immunstimulanzien werden vom Arzt verordnet und es ist am besten, wenn Sie vor Beginn der Therapie Tests bestehen, um den Zustand des Immunsystems zu bestimmen.

Immunstimulanzien werden verwendet und bei Verschlimmerung allergischer Reaktionen - die Normalisierung des Immunsystems reduziert das Risiko von erneuten Allergien.

Kalziumgluconat

Bei der Behandlung von Allergien wird häufig Calciumgluconat verordnet.

Menschen mit allergischen Reaktionen haben kein Kalzium im Körper, was die Hauptursache der Krankheit ist.

Kalziumgluconat ermöglicht es Ihnen, den Mangel an Spurenelementen auszugleichen, was den Krankheitsverlauf erleichtert.

Natriumthiosulfat

Natriumthiosulfat ist ein Arzneimittel, das auch zur Behandlung von Allergien verwendet wird. Informationen zur Verwendung dieses Arzneimittels finden Sie hier.

ASIT-Therapie

Die Wirkung der ASIT-Therapie beruht auf der Einführung mikroskopischer Dosen des Allergens in den Körper während der Remission einer allergischen Erkrankung.

Das allmähliche Training des Körpers auf das Allergen verringert die Schwere der allergischen Reaktionen und beseitigt in vielen Fällen die Erkrankung vollständig.

Die ASIT-Therapie wird unter der Aufsicht eines Allergologen durchgeführt. Um ein sichtbares Ergebnis zu erzielen, ist es erforderlich, eine ähnliche Behandlung mehrmals durchzuführen.

Bei der Auswahl einer antiallergischen Behandlung ist es notwendig, sich einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen und die Art des Allergens zu bestimmen, und auf dieser Grundlage wählt der Arzt das Behandlungsschema aus, das die notwendigen Arzneimittel für Allergien vorschreibt.

Der verordnete Kurs muss vollständig abgeschlossen sein, auch wenn die Symptome einer Allergie nicht mehr stören.

Es sind bereits Medikamente der neuen Generation aufgetaucht. Wir empfehlen, dass Sie ihre Liste genauer lesen.

http://allergiik.ru/preparaty.html
Weitere Artikel Über Allergene