Juckende Finger nach Gelpolitur (Schellack): Die Behandlung von Juckreiz nach einer Maniküre

Für Frauen das natürliche Verlangen, schön auszusehen. Die Visitenkarte der gepflegten Dame ist eine elegante Hand mit einer ordentlichen Maniküre. Viele Leute haben keine Zeit und kein Geld dafür. In den letzten Jahren ist Gelpolitur sehr beliebt (im Alltag wird sie oft Schellack genannt). Er erschien relativ neu in Nagelstudios. Es ist eine Kreuzung zwischen einem regulären Lack und einem Modelliergel. Gelpoliermittel enthält Filmbildner, Photoinitiatoren und andere Substanzen.

Nach dem Auftragen von Gelpolitur oder normalem Lack in der Kabine kann es zu Hautreaktionen kommen: Jucken und Abblättern der Finger. Was ist der Grund, wie man unliebsame Konsequenzen beseitigt und kann man sie verhindern? Wir werden darüber in dem Artikel berichten.

Warum Finger nach Gelpolitur jucken (Maniküre)

Auf dem Markt gibt es viele Werkzeuge von verschiedenen Herstellern, um eine Maniküre durchzuführen und die Nagelplatte abzudecken. Die Qualität von ihnen ist natürlich unterschiedlich, ebenso die Preiskategorie. Billiglacke können Formalin, Toluol, Methacrylat enthalten - Substanzen, die Allergien auslösen.

Wenn die Finger jedoch nach Schellack jucken, kann dies mehrere Gründe haben:

  1. Abschlussbeschichtung - Die letzte Schicht, die vor der abschließenden Trocknung aufgetragen wird, bewirkt häufig eine individuelle Reaktion des Körpers. Wenn der Meister es unvorsichtig aufdrängt, berührt die Substanz die Haut. Infolgedessen kratzt sich der Kunde mit den Fingern um die Nägel und es gibt starke Hautausschläge - Anzeichen einer Kontaktdermatitis.
  2. Lokale Verbrennung kann Nagellackentferner verursachen. Wenn ein Kunde zu einer Korrektur kommt (wiederholter Vorgang), entfernt der Master die alte Beschichtung mit einem speziellen Werkzeug. Es erfordert einen längeren Kontakt mit der Nagelplatte und teilweise mit der Haut: Ein in eine aggressive Masse eingetauchter Wattebausch wird auf jeden Nagel gelegt und mit Folie umwickelt. Die Prozedur dauert 15 Minuten, manchmal muss sie wiederholt werden. Nach dem Beschichten des Gels mit Lack treten daher Juckreiz und Abblättern um das Nagelbett auf.
  3. Ärzte, Dermatologen und Patienten, die häufig Patienten einnehmen, sehen sich häufig mit dem Problem der ultravioletten Allergien konfrontiert. Es scheint, dass die Sonne uns immer begleitet, wenn wir an einem klaren Tag ausgehen. Die Dosis von ultravioletter Strahlung kann jedoch beim Trocknen von Schellack entscheidend sein. In einem Verfahren muss jede Schicht getrocknet werden, und ein solcher aktiver Effekt führt zu einer typischen Beanstandung - nach dem Auftragen von Gelpolitur juckt der Finger.
  4. Oft besteht das Problem der trockenen Haut der Hände, da sie ziemlich empfindlich ist und auf Chemikalien mit Juckreiz, Reizung, Abblättern und sogar Rissen reagiert. Wenn die Finger nach einer Maniküre zerkratzen, ist eine mögliche Ursache ein banales Feuchtigkeitsdefizit in den oberen Hautschichten.
  5. Wenn Sie Finger von Gelpolitur jucken, ist es durchaus ein schwerwiegender Grund: Infektion mit einer Pilzinfektion. Die Mykose der Haut wird beispielsweise durch den üblichen Händedruck leicht und schnell übertragen. Mikrosporen verursachen sofort Beschwerden und Brennen. Einige Pilzarten zerstören die Nagelplatte, während andere die Haut betreffen. Besucher von öffentlichen Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit - Strände, Pools, öffentliche Bäder und Saunen - sind besonders gefährdet, an Mykose zu erkranken. In Schönheitssalons müssen strikte Desinfektionsregeln beachtet werden, andernfalls dienen die Werkzeuge des Maniküre- und Pediküre-Meisters als Infektionsquelle.

Unter diesen Ursachen ist die Allergie am wahrscheinlichsten. Laut Statistik leiden 20% der Besucher von Nagelstudios und Nagelstudios an typischen Symptomen wie "geschwollene Finger und Juckreiz". Es ist wichtig, einen guten Salon zu wählen, in dem zertifizierte Qualitäts-Maniküreprodukte verwendet werden, da Allergien normalerweise durch billige Beschichtungen verursacht werden.

Außerdem kann ein unerfahrener Meister den Nagel oder die Nagelhaut verletzen, die Mittel dringen in die Wunde ein und lösen eine allergische Reaktion aus.

Nach der Maniküre jucken die Finger: was zu tun ist

Symptome in Form von Schwellungen um den Nagel, Hautrisse an den Fingerspitzen, Desquamation, Enge und Juckreiz können auf Allergien und Pilz- oder Bakterienschäden hinweisen. Nur ein Facharzt - ein Dermatologe oder ein Allergologe - kann absolute Klarheit bringen.

Wenn die Finger nach der Nagelverlängerung oder dem Auftragen von Schellack jucken, nimmt der Arzt ein Hautkratzen, um den Pilz zu analysieren. Ein spezieller Bluttest weist auf eine allergische Reaktion im Körper hin.

Wenn der Juckreiz anhält, können Erosionen auftreten, die durch Bakterien kompliziert werden. Solche Fälle sind noch schwieriger zu behandeln. Wenn nach dem Schellack Blasen an den Zehen oder Händen auftreten, sollte der Arzt deshalb so früh wie möglich besucht werden. Sie können die Frage kompetent beantworten: „Nach der Nagelverlängerung juckt und schwillt der Finger: Was ist das und wie soll man diesen Zustand behandeln?“.

Die allererste notwendige Maßnahme ist jedoch, die Gelpolitur von den Nägeln zu entfernen (vom Meister im Salon oder unabhängig von zu Hause aus). Dies verhindert einen weiteren irritierenden Kontakt mit dem Allergen.

Behandlung der allergischen Dermatitis

Betrachten Sie das Spektrum der Medikamente, die Ärzte mit diesem pathologischen Zustand behandeln:

  • Vorbereitungen zur Linderung des Juckreizes. Mit Hilfe der Fenistil-Salbe sowie Antihistamin-Tabletten (Erius, Suprastin, Loratadin, Claritin und andere) kann der Juckreiz um den Nagel und die Vesikel vermieden werden. Die Auswahl solcher Medikamente ist sehr groß, in Apotheken werden sie ohne ärztliches Attest verkauft. Frauen, die zu Allergien neigen, sollten sie immer zur Hand haben, insbesondere wenn allergische Blasen auf der Haut auftreten.
  • Corticosteroid-Medikamente (externe Mittel). Corticosteroide sind eine Unterklasse von Steroidhormonen. Beim Menschen werden sie von der Nebennierenrinde produziert. Kortikosteroid-basierte Medikamente behandeln Dermatitis, lindern Juckreiz, Schwellungen und Entzündungen. Sie werden in schweren Fällen nach ärztlicher Verordnung angewendet, wenn leichtere Mittel nicht helfen. Es gibt eine Reihe von Nebenwirkungen, die mit Hormonsalben verbunden sind. Daher müssen Sie diese mit Vorsicht anwenden. Zu diesen Medikamenten gehören: Elocom, Triderm, Lorinden, Lokoid.
    Sobald die hormonellen Medikamente betroffen sind, müssen Sie die Dosierung reduzieren oder zu anderen Medikamenten wechseln.
  • Emolenta Dies sind Heilcremes, die eine mildernde Wirkung haben. Es besteht die Versuchung, sich die üblichen Feuchtigkeitscremes auf die Hände zu legen, im Falle eines Allergie-Anfalls wird dies jedoch nicht empfohlen. Emolents umfassen beispielsweise Lokobase-Creme.
  • Antibakterielle äußere Einflüsse. Im Falle einer bakteriellen Infektion der Haut, wenn ein weinendes Ekzem gebildet wird und Eiter auftritt, kommen Salbenantibiotika zur Rettung (Tetracyclin, Levomycetin). Sie wirken lokal: Entzündungen lindern, pathogene Bakterien beseitigen.
  • Enterosorbentien. Sorbenzien werden für Allergiker zusammen mit externen Mitteln benötigt, wenn die Finger nach der Gelpolitur zerkratzt werden. Diese Gruppe von nützlichen Medikamenten hilft, schädliche Substanzen aus dem Körper zu entfernen. Ihre Moleküle absorbieren Toxine und Allergene. Sie sind in der Lage, den Körper tief von schädlichen äußeren Einflüssen zu reinigen. Hier sind die beliebtesten Mittel dieser Gruppe: Enteros-Gel, Laktofiltrum.

Es gibt einfache und erschwingliche Hausmittel, die helfen, mit Allergien fertig zu werden. Die traditionelle Medizin empfiehlt also:

  • eine Abkochung von Lorbeerblättern trinken;
  • bade für die Hände der Lorbeerbrühe.

Wie behandelt man Pilzinfektionen?

Wenn die Kutikula nach Schellack zerkratzt ist und der Arzt anhand der Untersuchung und Tests eine Mykose diagnostiziert hat, ist es notwendig, eine Behandlung mit speziellen Präparaten zu machen sowie Schuhe, Unterwäsche und Badematten mit Hilfe von Desinfektionsmitteln gründlich zu behandeln. Die Behandlung ist schwierig, dauert Wochen und sogar Monate und sollte umfassend sein.

Die erste Gruppe von Medikamenten für den Pilz umfasst lokale Produkte (Salben, Gele, Cremes, Pflaster und Lacke), um die Haut zu exfolieren. Sie sind hauptsächlich im Anfangsstadium der Läsion wirksam.

Die zweite Gruppe besteht aus Antimykotika. Sie werden nach innen gebracht. Die Medikamente stoppen die Entwicklung einer Pilzinfektion und verhindern Rückfälle.

Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, müssen Sie zuverlässige Salons wählen, in denen Hygienevorschriften befolgt werden, und alle Instrumente werden sorgfältig in einem Autoklaven sterilisiert.

Wie kann man das Auftreten einer allergischen Reaktion auf Gelpolitur verhindern?

Vielleicht ist es kaum möglich, sich vollständig vor allergischen Reaktionen zu schützen. Es gibt jedoch eine Reihe empfohlener Maßnahmen:

  • sicherstellen, dass hochwertige Kosmetika verwendet und in Europa hergestellt werden und nicht in China mit fester Haltbarkeit;
  • die Dienste erfahrener ordentlicher Meister in Anspruch nehmen, die Haut und Nägel der Kunden sorgfältig behandeln;
  • Vor dem Eingriff müssen Sie sicherstellen, dass die Haut der Hände gut angefeuchtet ist, um ein Ablösen und Reißen der Haut zu vermeiden.

Eine Allergie, die nach dem Auftragen des Gellacks auftrat, signalisiert, dass der Körper bestimmte chemische Medikamente nicht wahrnimmt. Wenn Sie auf dem Wunsch bestehen, eine Schellack-Beschichtung herzustellen, tritt die Allergie erneut auf, sogar mit kumulativer Wirkung. Sie müssen wachsam sein und nicht Ihre Gesundheit und die Schönheit auf den Nägeln opfern, um alternative Methoden zu verwenden.

http://vseprozud.ru/zud-tela/ruki/posle-gel-laka-shellaka-cheshutsya-paltsy-lechenie-zuda-posle-manikyura

Wie kann man Schellackallergien behandeln?

Schellack ist eine der fortschrittlichsten Erfindungen für die Maniküre, die heute bekannt ist. Seine Beliebtheit beruht auf der Helligkeit der Farbe, die auch nach wochenlangen Socken nicht abfällt, sowie der Haltbarkeit und Haltbarkeit der Beschichtung. Dies ist eine Rettung für brüchige Nägel, deren Besitzer zuvor gezwungen waren, nur eine kurze verkürzte Version zu tragen oder den unvermeidlichen Formverlust nach einem leichten Nachwachsen zu akzeptieren. Das Werkzeug ist einfach anzuwenden und zu entfernen. Es ist kein traumatisches Schneiden und Schleifen, keine besondere Lösung und ein orangefarbener Stift erforderlich. Es gibt viele Vorteile, aber einige Frauen haben einige Nachteile, die sich Sorgen um die Schellack-Allergie machen, was es unmöglich macht, sie bei der Nagelpflege einzusetzen. Wie sich die Intoleranz manifestiert, warum Lack darin tatsächlich vorkommt und daran schuld sein kann, wird im Artikel beschrieben.

Gründe

Schellack gelangte fest in den Alltag vieler Frauen, die den Tragekomfort lang schätzten, und Nagelmeister füllten ihre Bestände regelmäßig mit neuen Produktfarben. Es ist bekannt, dass die Beschichtung auch für Menschen als sicher gilt, die eine Neigung zu individuellen Intoleranzreaktionen haben, in der Praxis entspricht diese Aussage jedoch nicht immer der Realität. Worauf reagiert der Körper bei einer Schellackallergie? In der Komposition gibt es mehrere wahrscheinliche Provokateure:

  • Pigmente;
  • Photoinitiatoren;
  • Zusätze, die für das Hinzufügen von Glanz usw. erforderlich sind

Außerdem kann eine Empfindlichkeit gegenüber ultravioletter Strahlung nicht ausgeschlossen werden, ohne die ein Aushärten der Beschichtung unmöglich ist (zur Fixierung jeder Schicht werden die Nägel in einer speziellen Lampe "getrocknet"). Natürlich gilt Schellack nicht als aggressives Allergen, aber alle Menschen sind unterschiedlich, daher hängt der Schweregrad der Symptome in erster Linie von den individuellen Merkmalen des Organismus ab.

Symptome

Sie können zu unterschiedlichen Zeitpunkten auftreten, beispielsweise beim Auftragen von Lack oder mehrere Stunden nach Abschluss des Maniküreprozesses. Die Empfindlichkeit tritt nicht immer sofort auf, daher kann eine Person nicht erraten, warum Verletzungen aufgetreten sind. Manchmal wird vermutet, dass der Versicherungsschutz der letzte ist, da er bereits seit langem mit vollem Vertrauen in die Sicherheit der Gesundheit verwendet wird.

Dermatologische Manifestationen

Dies ist die häufigste Art der Reaktion, die bei der großen Mehrheit der Patienten auftritt, die an einer Intoleranz der Bestandteile der Beschichtung leiden. Allergie gegen Schellack ist durch folgende pathologische Anzeichen gekennzeichnet:

Bei der Allergie gegen Schellack liegt der Fokus der Schädigung im Bereich der Kontaktfläche der Haut, also der Finger und insbesondere der periungualen Zone.

Sie können so stark jucken, dass sie den Schlaf stören und tägliche Aufgaben erledigen. Schwellungen führen zu einer deutlichen Volumenzunahme, einem "Dehnen", Unbehagen und Schmerzen, insbesondere unter Druck. Ein Ausschlag kann wie kleine Flecken, Blasen, Knötchen oder Blasen aussehen, die manchmal eine gelbliche seröse Flüssigkeit im Element enthalten. Die unangenehmste Folge der Reaktion ist eine starke Trockenheit der Haut der Hände, begleitet von dem Auftreten von Rissen sowie einer Schichtung der Nagelplatten.

Atmungsmanifestationen

Wenn die Finger vom Schellack gekratzt werden, schließt dies nicht die Möglichkeit zusätzlicher Symptome aus, die mit Läsionen der Atemwege zusammenhängen. Die Sensibilisierung, das heißt die spezifische Immunempfindlichkeit der Beschichtung, kann direkt oder indirekt nicht nur eine Reaktion auf das Produkt bei einer Maniküre verursachen, sondern auch eine Prädisposition für eine Intoleranz gegenüber anderen Kosmetika, die unter Bedingungen der Verschlimmerung von Manifestationen auch zu einem Allergen werden. Wahrscheinliche Störungen:

  • verstopfte Nase;
  • Schwierigkeiten beim Atmen;
  • Austrag von wässrigem Schleim;
  • Husten;
  • Niesen

Manchmal ist eine zunehmende Schwellung der Nasenschleimhaut die Schlüsselmanifestation, die den Patienten dazu zwingt, durch den Mund zu atmen, und wird nicht von einer Entladung begleitet. Es kann mit der Reaktion auf Staub oder Tierhaare verwechselt werden, aber in Kombination mit dermatologischen Manifestationen von Fingern und Zehen lohnt es sich, über die allergische Empfindlichkeit gegen Schellack nachzudenken.

Diagnose

Das Problem der individuellen Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Stimuli beim Hören, deshalb gehen viele Frauen, die die Symptome der im vorhergehenden Abschnitt beschriebenen Störungen bemerkt haben, sofort zum Arzt. Dies ist der richtige Schritt, denn zu Hause ist es nicht immer möglich, die Ursache für die Entstehung pathologischer Manifestationen herauszufinden und umso mehr, um sie selbst zu beseitigen.

Umfrage, Inspektion

Konsultiert ein Patient während einer akuten Sensitivität einen Spezialisten, wird die Diagnose zuerst erleichtert, der Arzt sieht mit eigenen Augen, wie sich Schwellungen und Rötungen äußern, welche Art von Hautausschlag er hat. Zweitens wird die Behandlung sofort verschrieben, was dem Patienten dabei hilft, ein länger anhaltendes Unbehagen zu vermeiden, ohne zu warten, bis die Symptome von selbst aufhören (verschwinden).

Wenn die Behandlung im Nachhinein stattfand, sollte der behandelnde Arzt bereits außerhalb der Phase lebhafter Manifestationen ausführlich über die gestörten Symptome informiert werden, um den Zeitpunkt ihrer Entwicklung und die Dauer der Konservierung zu klären. Wenn es Fotos gibt, sind sie auch für die Diagnose hilfreich.

Laboruntersuchungen

Kann helfen, Anzeichen einer Sensibilisierung zu erkennen, jedoch sind sie bei Schellackempfindlichkeit nicht immer ausreichend informativ. Verwendete solche Tests als:

  • Leykoformuly-Zählung mit Bestimmung des Zellprozentsatzes;
  • Immunabwehr;
  • radioallergisches Mittel usw.

Die Differentialdiagnose erfordert möglicherweise das Testen von Nahrungsmittelintoleranz, Latex oder anderen wahrscheinlichen Provokateuren.

In einigen Fällen ist es notwendig, eine Pilzinfektion (Mykose) auszuschließen, für die die Mikroskopie von Fragmenten der Nagelplatte und das Abkratzen darunter sowie das Impfen des auf Nährmedien gewonnenen Materials durchgeführt wird.

Hauttests

Hierbei handelt es sich um spezielle Tests, bei denen ein Präparat mit einem Allergen auf den Unterarm aufgetragen wird, um die Reaktion zu beobachten. Manchmal wird ein anderer Bereich der Haut verwendet, in allen Fällen besteht das Hauptziel der Studie jedoch darin, einen realen Kontakt mit der anregenden Substanz zu simulieren. Proben gelten als eine der genauesten Varianten von Methoden zum Nachweis der allergischen Sensibilität, können jedoch unangenehme Empfindungen verursachen, da bei einer positiven Reaktion Folgendes auftritt:

Tests werden nur unter Aufsicht eines speziell ausgebildeten Arztes durchgeführt. Sie werden nicht während der Einnahme von antiallergischen Arzneimitteln durchgeführt, da sie die Reizempfindlichkeit verringern und falsch negative Ergebnisse verursachen.

Behandlung

Schellack ist eine angenehme und schöne Beschichtung, deren Reaktion jedoch sehr schmerzhaft sein kann. Nur ein Arzt kann ein individuelles Therapieprogramm entwickeln, Sie sollten jedoch die wichtigsten Möglichkeiten zur Verbesserung Ihres Wohlbefindens kennen, die als die wirksamsten gelten.

Antihistaminika

Dies ist eine Gruppe von Produkten, die die Symptome einer allergischen Reaktion beseitigen sollen und verwendet werden können:

  • systemisch nach innen (Cetrin, Zyrtec);
  • äußerlich topisch (Fenistil, Psilo-Balsam).

Wie kann man Schellack-Allergie heilen? Medikamente werden vom Kurs verwendet oder je nach Schweregrad der Verletzungen nur vom behandelnden Arzt ausgewählt. Bei gleichzeitiger Pilzinfektion werden antimykotische Cremes, Salben und Lotionen angezeigt (Candibene, Clotrimazol). Es ist besser, wenn sie entsprechend den Sensitivitätsergebnissen gegenüber pharmakologischen Arzneimitteln, die in der Labordiagnostik erhalten werden, verschrieben werden.

Topische Glukokortikoide

Entwickelt zur lokalen äußerlichen Anwendung in Bereichen mit akuten Manifestationen einer allergischen Reaktion, die häufig in Kombination mit systemischen Formen von Antihistaminika verwendet werden, um die Wirkung zu verstärken. Die beliebtesten sind:

Einige Varianten enthalten antibakterielle Komponenten (Neomycin), Anästhetika (Lidocain), Antiseptika (Chlorhexidin) sowie Wirkstoffe, die die Genesungsprozesse in der Haut (Panthenol) fördern. Übernehmen topische Glukokortikosteroide können nur von einem Arzt verschrieben werden, da unsachgemäße Anwendung die Ursache für unerwünschte Nebenwirkungen ist.

Ausscheidung

Dies ist die Beendigung des Kontakts mit der provozierenden Substanz, für die es notwendig ist, die Beschichtung vollständig aufzugeben. Manchmal reicht es aus, sie nach einer medikamentösen Therapie durch ein Arzneimittel eines anderen Herstellers zu ersetzen: Viele Patienten bemerken das Fehlen von Verstößen und müssen sich nicht von ihrer bevorzugten Art der Maniküre trennen. Die Bildung einer Empfindlichkeit gegenüber allen Varianten, sowohl gegenüber dem Original (von CND) als auch gegenüber Analoga oder Replikaten, ist jedoch nicht ausgeschlossen. Wie kann man Schellackallergien loswerden? Es ist notwendig:

  1. Entfernen Sie die Beschichtung (ohne reizende Chemikalien, aktive mechanische Wirkung).
  2. Führen Sie alle medizinischen Termine durch.
  3. Pflegen Sie Ihre Hände (feuchtigkeitsspendend, nährt die Haut).

Für tiefe Blutungsrisse und Geschwüre durch platzende Blasen in der Nähe der Nägel sind Maßnahmen zur Verhinderung einer Infektion mit vom Arzt empfohlenen antiseptischen Behandlungen und die Weigerung, im Garten mit biologischem Material (z. B. mit Blut, Auswurf) zu arbeiten, um eine Infektion zu verhindern.

Prävention und hilfreiche Tipps

Was tun, wenn Sie allergisch gegen Schellack sind und deren Entwicklung verhindern? Es ist notwendig:

  • Stoppen Sie die Beschichtung, auf der die Reaktion festgestellt wurde.
  • Kaufen Sie nur hochwertige Materialien und überprüfen Sie die vom Hersteller bereitgestellten Originalitätszertifikate.
  • Verwenden Sie keine Lacke auf beschädigten Nägeln, auch bei Infektionen, atopischer Dermatitis und mechanischen Verletzungen.

Es ist wichtig, den Zustand der Haut der Hände zu überwachen, sie sollte nicht übergetrocknet und dehydriert werden. Alle Polymerbeschichtungsoptionen sind für die Verzierung von gesunden Nägeln und Fingern konzipiert. Wenn also Unregelmäßigkeiten auftreten, sollten Sie diese zuerst entfernen und dann eine Maniküre durchführen. Dies ist besonders wichtig, wenn auf der Platte mit Schneidwerkzeugen, Scheren und anderen Werkzeugen mechanisch eingewirkt wird: Kleine Fehler auf der Oberfläche erhöhen nicht nur das Infektionsrisiko, sondern auch die Wahrscheinlichkeit von Allergien.

http://proallergen.ru/byt/shellak.html

Nach Gelpolitur juckende Zehen - negative Erfahrung

Maniküre mit Gellack wirkt hell, bleibt lange erhalten und lässt sich leicht entfernen. Gelpoliermittel haben trotz aller Vorteile einen Nachteil - sie können allergische Reaktionen hervorrufen.

Meist treten die Symptome einer Allergie nicht sofort auf, sondern nach einigen Monaten und sogar Jahren.

Frauen mit trockener und empfindlicher Haut sind hauptsächlich gefährdet. Und diejenigen, die Deckung ohne Pause tragen, sowie Handwerker, die täglich mit Gel und anderen verwandten Materialien arbeiten.

Warum jucken Ihre Finger nach Gelpolitur? Schauen wir uns die Hauptgründe an.

Allergie durch minderwertige juckende Gelpoliermittel verursachen

Die Zusammensetzung der Gele und Fläschchen

  • Zu den gefährlichsten Substanzen, die den Lack ausmachen, gehört Toluol. Verdampfen reizt die Atemwege. Das in der Oberflächenschicht des Gels enthaltene Formalin und Methacrylat sind ebenfalls schädlich.
  • Nickelkugeln, die sich in den Vials mit dem Werkzeug befinden, sowie Kolophonium - die Grundlage des Farbstoffs - können eine negative Reaktion des Körpers hervorrufen.
Kann es nur gegen einige Gelpolituren Allergien geben?

Verwandte Maniküreprodukte

  • Häufig löst Allergie flüssiger Nagellackentferner aus, der die Haut der Finger buchstäblich verbrennt.
  • Ein weiterer Grund - die Wirkung von ultraviolettem Licht beim Trocknen in der Lampe. Wenn Sie eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber der "Sonne" haben, ist es besser, Maniküre-Gel-Polituren abzulehnen.
  • Selten, aber es gibt Allergien gegen die obere klebrige Schicht. Mit der ungenauen Arbeit des Meisters kann er auf die Haut gehen und negative Folgen provozieren.
  • Unter allen Mitteln haben die in China hergestellten Blyuskay-Beschichtungen den schlechtesten Ruf. Sie sind wasserdicht und zähflüssig und sehr allergisch gegen Haut. Ähnliche Bewertungen über die Firma "Lidan".

Verstoß gegen die Aufbewahrungsregeln

Durch unsachgemäße Lagerung von Kosmetika, z. B. bei hoher Luftfeuchtigkeit oder hellem Licht, ändern Lacke die Eigenschaften von Compounds, solche Veränderungen können gesundheitsschädlich sein.

Wie kann man eine Gelpoliermittelallergie feststellen?

Symptome einer Allergie gegen Gelpolitur äußern sich meistens in Form von Hautreaktionen.

  • Reizung der Nagelrolle, Nagelhaut, Nagelplatte,
  • Hautausschlag mit Flüssigkeit im Inneren sowie Juckreiz,
  • Schwellung an den Fingerspitzen,
  • selten, aber es gibt ein Quincke-Ödem mit Atemstillstand - in einer solchen Situation ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich.

Neben Hautreaktionen gibt es auch respiratorische Manifestationen, beispielsweise Tränenfluss, verstopfte Nase, Niesen.

Ist es möglich, das Problem der Allergie gegen Gelpolitur zu lösen?

  • Für die Behandlung von Allergien gegen Gelpolitur verschreiben Ärzte Antihistaminika, zum Beispiel: Tavegil, Diazolin, Zodak. Die Behandlung dauert im Durchschnitt 3-5 Tage.
  • Um äußere Manifestationen zu beseitigen, können Wundheilmittel eingesetzt werden - Radevit, Panthenol und andere. In keinem Fall können Blasen und Rötungen nicht bekämpft werden.
  • Es ist nicht überflüssig, das Immunsystem vor allem im Frühling und Herbst mit Hilfe von Vitaminen zu stärken.
  • In der Praxis hat sich die Wirksamkeit der traditionellen Medizin bewährt - Abkochungen von Kamille, Eichenrinde und Ringelblume. Sie eignen sich als Basis für therapeutische Bäder.
  • Eine gute Prophylaxe ist hypoallergene Creme. Es wird empfohlen, regelmäßig auf trockener Haut aufzutragen.

Bei Allergiesymptomen ist es wichtig, sofort einen Spezialisten zu Rate zu ziehen. Nicht selbstmedizinisch behandeln, sondern die Empfehlungen eines Allergologen verwenden.

Kann das Problem der Allergie gegen Gelpolitur gelöst werden? Die Frage ist kompliziert, da selbst hohe Qualität und Preis keine Garantie dafür sind, dass Sie unangenehme Folgen vermeiden können. Mädchen, auch bei guter Gesundheit, können an Gelpolituren leiden. Sie können jedoch das Risiko ihrer Verwendung immer noch verringern.

  • Wählen Sie bewährte Materialien namhafter Hersteller, wenn Sie selbst eine Maniküre durchführen. Prüfen Sie im Schönheitssalon, mit welchen Produkten der Meister arbeitet.
  • Vergessen Sie nicht die gründliche Desinfektion der Instrumente sowie die sorgfältige Anwendung aller Mittel. Versuchen Sie, die okolonogtevogo-Walze und die Finger selbst zu berühren.
  • Machen Sie Pausen zwischen den Maniküreprozessen - lassen Sie Ihre Nägel ruhen.
  • Wenn Sie trockene Haut haben, befeuchten Sie sie vor dem Auftragen der Gelpolitur für mehrere Tage. Lassen Sie sich jedoch einen Tag vor dem Eingriff die Nagelplatte nicht befeuchten - dies ist für die Stabilität des Tragens erforderlich.
  • Mädchen mit stratifizierenden schwachen Nägeln sollten die Nägel zuerst behandeln und dann erst entscheiden, eine widerstandsfähige Beschichtung aufzutragen.
  • Sie sollten in schwierigen Lebensperioden keine Maniküre durchführen - Stress kann eine allergische Reaktion auslösen.
  • Nicht die beste Zeit für Gelmaniküre - Schwangerschaft und Stillen. An diesem Punkt im Körper einer Frau gibt es ernsthafte hormonelle Veränderungen.
  • Um sich zu schützen, wird dem Meister empfohlen, Handschuhe und eine Maske zu verwenden.
  • Wenn Sie die ersten Symptome einer Allergie feststellen, entfernen Sie die Gelpolitur und suchen Sie einen Arzt auf.

Nützliche Tipps - Gelpoliermittel verursachen keine Allergien

Wenn Sie bereits ein "Opfer" von Gelpoliermitteln geworden sind, treten Allergien bei der nächsten Anwendung sehr wahrscheinlich erneut auf. Dann müssen Sie entweder die Maniküre vollständig aufgeben oder zu teureren, aber weniger toxischen Produkten greifen.

Wie die Praxis zeigt, sind die wenigsten Beschwerden über:

  • CND VINYLUX ist ein gewöhnlicher Lack, trägt aber länger auf den Nägeln und hält etwa eine Woche.
  • CND-Schellack ist eine der teuersten Gelpoliermittel, die weniger zu gesundheitlichen Problemen führen. Sie können das Original nur bei autorisierten Händlern erwerben.
  • Red Carpet - eine gute Gelpolitur, die auch selten von den Meistern und ihren Kunden beanstandet wird.
  • Gewöhnliche Lacke sind nicht so bequem, aber immer noch eine gute Alternative. Fixieren Sie sie mit einem Glanzmittel, und es ist fast unmöglich, sie äußerlich vom Gel zu unterscheiden.
  • Medizinische Formulierungen - Sie können sie in Apotheken kaufen. Sie schaden nicht nur nicht, sondern stärken auch die Platte, stellen Glanz und Stärke wieder her.

So können Sie mit Rücksicht auf sich selbst und Ihre Gesundheit unangenehme Folgen bei der Verwendung von Gelpolituren vermeiden. Wenn die Allergie dennoch auftritt, sollten Sie sie aus Ihrem Leben entfernen und durch sicherere Materialien ersetzen.

http://etogel.ru/%D0%BF%D0%BE% D1%81%D0%BB%D0%B5-%D0%B3%D0%B5%D0%BB%D1%8C-%D0%BB % D0% B0% D0% BA% D0% B0-% D1% 87% D0% B5% D1% 88% D1% 83% D1% 82% D1% 81% D1% 8F-% D0% BF% D0% B0 % D0% BB% D1% 8C% D1% 86% D1% 8B-% D0% BD% D0% B5% D0% B3% D0% B0% D1% 82% D0% B8 /

Allergie gegen Schellack - unerwartete Auswirkungen der Maniküre

Maniküre ist eine der kosmetischen Praktiken, die eine Frau attraktiver und gepflegt macht.

Der schöne Sex versucht, ihre Hände eleganter zu machen.

Um das ursprüngliche Aussehen der Maniküre länger aufrechtzuerhalten, wurde Gellack Schellack verwendet. Es wird in vielen Nagelstudios verwendet.

Manchmal werden jedoch nach dem Eingriff unerwünschte Wirkungen im Zusammenhang mit Allergien beobachtet.

Die Zusammensetzung von Schellack

Da Allergien häufig durch Wechselwirkungen mit allergenen Substanzen ausgelöst werden, ist es interessant, herauszufinden, was Schellack ausmacht.

Dieses Tool enthält die folgenden Komponenten:

  • Kolophonium;
  • Toluol;
  • Methacrylatisoxy;
  • Phosphorsäure;
  • Butylacetat;
  • Hectorit;
  • Phenylketon;
  • Zitronensäure;
  • Diacetonalkohol;
  • Formaldehydderivate.

Jede der aufgeführten Substanzen kann Allergien auslösen, wenn die Person eine erhöhte Sensibilität hat.

Mögliche Ursachen einer negativen Reaktion

Es ist leicht zu erklären, warum nach einer Maniküre Anzeichen einer Irritation auftreten. Lack enthält viele chemische Verbindungen, von denen jede ein Allergen sein kann. Die Beschleunigung einer negativen Reaktion kann durch Schellack auf der Haut während des Verfahrens verursacht werden, da die Haut anfälliger ist als die Nägel.

Da sich Allergien sogar in hypoallergenen Schellacks manifestieren, kann davon ausgegangen werden, dass sie nicht nur von den Inhaltsstoffen verursacht werden. UV-Strahlung kann auch eine negative Reaktion verursachen. Darunter leiden Menschen mit übermäßiger Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht.

Eine allergische Reaktion kann durch ein Produkt verursacht werden, das das Verfallsdatum überschritten hat oder falsch gelagert wurde. Wenn Schellack ständig in der Sonne lag oder gefroren wurde, änderten sich seine Eigenschaften und entsprechend seine Wirkung.

Erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit einer geschwächten Reaktion der Immunität, häufiger Krankheiten, Mangel an Vitaminen im Körper, Stress.

Oft tritt diese Art von Allergie nicht sofort auf. Ein Mädchen kann viele Male mit der Verwendung von Schellack Maniküre durchführen, und es wird keine Probleme verursachen.

Die ersten Anzeichen (zum Beispiel, dass die Haut um den Nagel rot wird oder die Finger jucken), treten nach mehrmonatigem Dauerbetrieb auf. Dies ist normal und bedeutet nicht, dass der Meister während des letzten Vorgangs einen Fehler gemacht oder ein Produkt minderer Qualität verwendet hat. Schellack kann kumulativ handeln.

Video vom Beauty-Blogger:

Symptome und Manifestationen

Die Allergie gegen dieses Arzneimittel betrifft nur die Haut an den Händen. Andere Körperteile sind in den meisten Fällen nicht betroffen.

Die wichtigsten Anzeichen der Reaktion:

  • Juckreiz an den Fingerspitzen;
  • Blasen erscheinen um die Nägel;
  • rötet und entzündete Nagelhaut;
  • Finger schwellen an;
  • Schwellung wird gebildet;
  • Die Haut der Hände wird rot.

Diese Merkmale sind nicht bei allen Allergien inhärent. In den meisten Fällen erscheint eine Sache zuerst und die folgenden Symptome treten später auf - wenn Sie das Problem nicht beachten und weiterhin Schellack verwenden. Mit anderen Worten, die Intensität der Symptome hängt davon ab, wie oft das Stimulans angewendet werden muss. Es muss gesagt werden, dass in der Hauptrisikogruppe die Maniküremeister, die ständig mit der Substanz interagieren müssen.

Wenn sie nicht behandelt werden, entwickeln sich Allergien, die Folgendes auslösen können:

  • Dermatitis;
  • Nagelpeeling;
  • Irritation auf die ganze Hand und dann auf die Ellbogen und Unterarme ausbreiten;
  • knacken;
  • Vergröberung der Haut.

Was Allergien gegen Schellack-Gel verursachen kann, ist auf dem Foto deutlich zu sehen:

Manchmal ist es nicht die Haut, die auf die Gelpolitur reagiert, sondern das Atmungssystem, das zum Auftreten von Erstickungsanfällen, häufigem Husten und Niesen führt.

Wie behandelt man Irritationen?

Die Grundregel zur Beseitigung von Allergien besteht darin, den Kontakt mit dem Reizstoff zu vermeiden. Es ist sehr wichtig festzustellen, was genau die Reaktion ausgelöst hat. Auf diese Weise können Sie ein Werkzeug auswählen, bei dem keine Substanzen vorhanden sind, die zu Irritationen führen.

Das auf die Nägel aufgebrachte Produkt muss schnell entfernt werden. Dazu können Sie sich an den Nagelstudio wenden oder zu Hause. Danach ist es notwendig, sich mit der Behandlung der Pathologie zu beschäftigen. Zu diesem Zweck werden Antihistaminika systemisch und lokal eingesetzt.

Die Anwendung systemischer Medikamente wirkt sich auf den gesamten Körper aus. Daher werden diese Medikamente für eine starke Reaktion verschrieben, die nicht nur die Haut, sondern auch die Atmungsorgane betrifft.

Meist empfehlen Ärzte die Einnahme von Pillen Tsetrin, Claritin, Zyrtec. Im Durchschnitt beträgt die Nutzungsdauer 10 Tage, manchmal kann der Kurs jedoch erhöht oder verringert werden.

Wenn sich die Reaktion nur in der Tatsache äußert, dass die Pickel auf der Haut der Finger erscheinen und sich Ödeme entwickeln, reicht es aus, Arzneimittel zu verwenden, die für die lokale Behandlung bestimmt sind. Dies sind Cremes und Salben, die die geschädigte Haut schmieren sollen. Dazu gehören Elokom, Advantan. Die Therapie mit ihrer Hilfe sollte 10 Tage nicht überschreiten.

Manchmal empfiehlt ein Allergologe die gleichzeitige Anwendung von lokalen und systemischen Medikamenten, wodurch der Heilungsprozess beschleunigt wird.

Trotz der Behandlung ist es unmöglich, eine allergische Reaktion auf eine Substanz vollständig zu beseitigen. Wir müssen herausfinden, wie der verletzende Wirkstoff ersetzt werden kann. Dies gilt insbesondere für Maniküristen, da ihre Arbeit von der Auswahl eines guten Produkts abhängt.

Bluesky (C) und Bluesky gehören zu den qualitativ besten Arten von Gellack. Bei der Arbeit mit ihnen ist das Risiko einer Irritation minimal. Bei manchen Menschen reagiert die Haut jedoch auf sie. Dann ist es sinnvoll, ein anderes Produkt zu wählen.

Wenn dies nicht möglich ist (was sehr wahrscheinlich auf die Ähnlichkeit in der Komposition zurückzuführen ist), müssen Sie die Maniküre mit Schellack aufgeben und in diesem Bereich arbeiten. Wenn jemand etwas anderes tut, riskiert er ernsthafte Probleme, da die pathologischen Ausprägungen jedes Mal schwerer werden.

Video über Allergiemedikamente:

Prävention

Schwere Allergien sind sehr gefährlich, deshalb sollten Sie versuchen, sie zu vermeiden. Die einzige verlässliche Empfehlung hierfür ist die Ablehnung der Maniküre mit Schellack. Solche radikalen Maßnahmen sind jedoch nur für diejenigen notwendig, deren Irritation sich zu stark manifestiert, und es bedarf einer ernsthaften Therapie, um sie zu beseitigen.

In anderen Fällen können Sie die Regeln befolgen, die dieses Verfahren relativ sicher machen:

  1. Verwenden Sie hochwertige Gelpoliermittel. Mit der körpereigenen Empfindlichkeit gegenüber einzelnen Stoffen sollte nicht gerettet werden. In Ermangelung solcher Materialien sollten Sie jedoch auch kein billiges Material verwenden.
  2. Verwenden Sie dieses Tool nicht dauerhaft. Zwischen den Manipulationen bei der Anwendung müssen Sie eine Pause einlegen, deren Dauer mindestens einige Wochen betragen muss.
  3. Pflegen Sie die Nägel und die Haut der Hände zwischen der Anwendung von Schellack. Hierfür eignen sich kosmetische Produkte und die traditionelle Medizin.
  4. Eine Maniküre ist nur von Profis erforderlich. Spezialisten verwenden in der Regel hochwertige Materialien und halten sich an die Technologie. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit von Problemen.
  5. Entfernen Sie die Beschichtung sollte beim ersten Anzeichen einer negativen Reaktion stehen. Danach ist es notwendig, behandelt zu werden. Wenn der Wunsch, das Verfahren durchzuführen, nicht bestanden hat, sollte dies nicht früher als einen Monat nach dem Verschwinden der letzten Anzeichen einer Allergie erfolgen.

Wenn Sie diese Regeln befolgen, verringert sich das Risiko von Irritationen, verschwindet jedoch nicht. Wenn die pathologischen Symptome bei jedem Versuch, eine Maniküre durchzuführen, wieder auftreten, ist es besser, diesen Vorgang abzulehnen.

http://allergia.life/allergeny/bytovye/na-shellak.html

Ursachen der Schellacklackallergie und Behandlungsmethoden

Schellacklack-Gele sind Kennern einer ausdauernden und schönen Maniküre seit langem bekannt. Profis sprechen auch gut über das Werkzeug, das die Nägel restauriert. Außerdem kann die Herstellung einer Schellack-Maniküre eine gute Einsparung sein - das Werkzeug hält lange und behält ein ästhetisches Erscheinungsbild. Aber mit all den Vorteilen des Materials gibt es eine Schellackallergie. Berücksichtigen Sie mögliche Ursachen, Manifestationen und Behandlung.

Ursachen von Intoleranz

Die wahrscheinliche Ursache der allergischen Reaktion auf das Mittel sollte in der Zusammensetzung gesucht werden. Verwenden Sie chemische Komponenten, um die grundlegenden Eigenschaften der Festigkeit und Haltbarkeit zu erhalten. Ihre Liste ist:

  1. Filmbildner ist eine Substanz, die einen starken und dauerhaften Schutz bildet, der keinen mechanischen Erschütterungen, Dehnungen und Biegungen ausgesetzt ist. Um den Effekt zu korrigieren, ist eine UV-Bestrahlung erforderlich.
  2. Ein Photoinitiator ist eine Chemikalie, die für die Polymerisation von Elementen verantwortlich ist.
  3. Benzoinester, Benzylketale, Aminoalkylphenone und andere Additive, Füllstoffe mit chemischen Eigenschaften. Ohne sie erhält Gelpoliermittel nicht die richtige Viskosität, Plastizität, Trübung oder Glanz. Diese Artikel können je nach Hersteller variieren.
  4. Aktive Verdünnungsmittel sind erforderlich, um die erforderliche Viskosität aufrechtzuerhalten. Die Wirkung wird hauptsächlich durch den Zusatz von Methacrylat erreicht, durch den eine Schellackallergie auftritt.
  5. Farbpigmente werden benötigt, um der Zusammensetzung einen bestimmten Farbton zu verleihen.

Schellackallergien können auf fast jeder Substanz in der Zusammensetzung auftreten. Das Problem liegt in der Ähnlichkeit der Hauptkomponenten, denn ein Wechsel der Marke trägt nicht immer dazu bei, Intoleranz zu beseitigen.

Die zweite Ursache für Unbehagen ist eine negative Reaktion auf UV-Bestrahlung. Und hier handelt es sich nicht um Schellackallergien, sondern um Strahlenunverträglichkeit. Sie können es übrigens bemerken, und ohne eine Maniküre zu machen, bräunen Menschen mit einer solchen Krankheit praktisch nicht.

Der dritte Grund ist die Unverträglichkeit der Bestandteile der Maniküreflüssigkeit. Absolut alle Formulierungen basieren auf Aceton oder dessen alternativem Ersatz. Chemisches Lösungsmittel und kann zu Symptomen der Unverträglichkeit führen. Es ist leicht herauszufinden, was genau die Reaktion ist: Allergien gegen Schellack oder gegen eine Flüssigkeit, die die Gelpolitur entfernt, sind einfach. Verteilen Sie einfach das Verfahren, um die alte Maniküre zu entfernen und rechtzeitig eine neue aufzutragen. Bei Symptomen nicht während des Zeitraums, in dem die Maniküre getragen wird, sondern während des Entfernungsvorgangs oder unmittelbar danach, sollte die auflösende Zusammensetzung durch eine bessere ersetzt werden.

Allergiesymptome

Gellack oder Bestandteile von Flüssigkeiten mit individueller Intoleranz verursachen viele verschiedene Symptome, aber in der Regel sind alle Hautveränderungen in der oberen Phalanx der Finger lokalisiert. Die Hauptmanifestationen einer allergischen Reaktion:

  • Finger jucken, besonders starkes Jucken an den Spitzen, neben der Nagelplatte;
  • Um das Nagelbett bilden sich Blasen, manchmal kann diese Formation mit Flüssigkeit gefüllt sein;
  • Die Hautfarbe ändert sich, die Finger schwellen an;
  • Der Ausschlag breitet sich seltener auf Hände, Unterarme und Schultern aus.
  • Die Haut kann rau werden, beginnt zu knacken, es treten weinige, fokale Entzündungen auf;
  • Einatmen von Methacrylatdämpfen führt zu Atemwegsbeschwerden: Niesen, Jucken in der Nase, Schwellung der Nasenschleimhaut, Hals.

Es ist wichtig! Bei Anzeichen einer Atemwegsallergie gegen Schellack sofort einen Arzt aufsuchen. Andernfalls kann Unwohlsein schnell zu Lungenödemen führen und zum Tod führen.

Alle aufgelisteten Symptome gehören zu den bekanntesten, jedoch kann die Intoleranz in jedem Einzelfall unterschiedlich sein und durch offensichtliche oder versteckte Anzeichen ergänzt werden. Beispielsweise wird eine Maniküre, die eine Gelpolitur verwendet, auf einen hohen Infektionsgrad durch einen Pilz zurückgeführt. Der Grund: Bei den Socken in den Schellackschichten treten Risse auf, wo die Sporen des Pilzes eindringen, und eine dichte Beschichtung ist ein idealer Bereich für die Entwicklung und das Wachstum von Candidiasis.

Wie und was zu behandeln?

Was tun, wenn Sie gegen Gelpolitur allergisch sind? Natürlich darf jeder Kontakt mit Allergenen ausgeschlossen werden. Wir müssen die Maniküre entfernen, Sie können es sowohl im Salon als auch zu Hause tun. Im Falle der Entwicklung der stärksten Anzeichen von Irritation um die Nägel sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Es ist möglich, dass Toxine viel tiefer eingedrungen sind, und dass nicht nur äußere Einflüsse von Gelen, Salben, sondern auch eine medikamentöse Therapie erforderlich ist. Was ist in der Behandlung enthalten:

  1. Verlauf von Antihistaminika: Zyrtec, Citrin. Tabletten helfen bei der Behandlung von Allergien und lindern die ersten Symptome.
  2. Heilsalbe: Fenistil-Gel und ähnliche Präparate helfen auch gegen Allergien, kühlen gleichzeitig die Haut der Finger ab und beseitigen Unbehagen.

Tipp! Wenn die Haut an den Händen entzündet ist, juckt und tränkt sie sich im Unterarmbereich, an den Händen. Advantan hilft gut mit Elok. Die Verwendung von Mitteln sollte mindestens 10 Tage dauern. Darüber hinaus sollte der Anwendungsbereich nicht punktgenau, sondern umfangreich sein, dh Sie müssen die gesamte Hand und alle Unterarme schmieren.

Das Problem der Allergien in der langsamen Reaktion. Allergene können sich lange im Körper ansammeln und manifestieren sich dann. Und die Person versteht nicht, warum die Maniküre vorher keine Probleme verursacht hat, aber jetzt ändert der Nagel seine Form, die Nagelhaut hat angefangen zu jucken und der Hautausschlag hat die Hände bedeckt. In diesem Fall sollten Sie auch sofort Allergien behandeln und die Schellackschicht entfernen. Wenden Sie sich an einen Arzt, der Ihnen die Ursache der Intoleranz und die Beseitigung von Allergien mitteilt.

Tatsache! Das Risiko besteht bei Patienten mit verminderter Immunität, chronischen Erkrankungen der Nieren, der Leber und Infektionskrankheiten. Wenn Sie die Abdeckung nicht aufgeben möchten, können Sie herausfinden, wie Schellack ersetzt wird. Zum Beispiel gibt es eine alternative Option Blyuskay. Der Ersatz von Shellac cnd durch Blyuskai ist jedoch nicht immer ein Ausweg, die Zusammensetzung enthält auch viele Komponenten, die starke allergische Manifestationen verursachen.

Wenn Sie sich für die richtige Art der Behandlung von Intoleranz bzw. deren Folgen entscheiden, kommt es in einigen Tagen zu einer spürbaren Erleichterung. Wenden Sie sich im Falle der Unwirksamkeit des Arzneimittels unbedingt an den Dermatologen-Allergologen, und ändern Sie das Behandlungsschema.

Es ist wichtig! Trotz der Tatsache, dass die Manifestationen einer Intoleranz gut auf die Behandlung ansprechen, kann nicht garantiert werden, dass es in Zukunft keine Anzeichen einer Allergie geben wird. Selbst wenn der Patient die Symptome vollständig beseitigt hat, können die folgenden Manifestationen stärker sein: Die Manifestationen der Krankheit nehmen immer mehr zu. Warum Allergene haben eine Besonderheit der Anhäufung, die den gesamten Körper auf giftige Weise beeinflusst und die Folgen - vollständige Deformierung des Nagels, Hautgeschwüre und andere unangenehme Pathologien, wie auf dem Foto.

Wie kann man Anzeichen von Intoleranz loswerden, wenn keine Mittel zur Verfügung stehen und die Apotheke weit weg ist? Es hilft dem Bad mit einer großen Menge Meersalz: 0,5 Liter. Wasser (vorzugsweise warm) nehmen 1 EL. l salzen und gut mischen. Nachdem sich die Körner aufgelöst haben, tauchen Sie Ihre Hände ein und halten Sie sie etwa 10-15 Minuten in Wasser. Dieses Mittel hilft, Ihre Finger und Ihre Haut nicht zu jucken. Sie können ein Bad mit Salz nehmen, wenn die Manifestationen die Hände vollständig beeinflussen. Kein Salz, nimm eine Zitrone: Um nicht zu jucken, musst du den Zitronensaft (3-5 Minuten) mit frischem Zitronensaft einreiben, dann deine Hände mit klarem Wasser abspülen und mit hypoallergener Creme einreiben.

Wenn Sie wissen, wie Schellack-Intoleranz behandelt wird, können Sie erneut eine Maniküre durchführen. Es ist jedoch besser, auf sparsamere Optionen für die Verzierung der Finger umzusteigen, zumal Weltfachleute das Produkt bereits in einer Reihe von Ländern wegen seiner chemischen Bestandteile, die eine Schellackallergie verursachen, bereits verboten haben.

http://idermatolog.ru/allergiya/prichiny-allergii-na-lak-shellak-i-metody-lecheniya.html

Warum sind die Finger nach dem Schellack allergisch?

Mit der Vergänglichkeit der Zeit steht die Technologie nicht still. Vor nicht allzu langer Zeit war der Bau von Acrylnägeln auf dem Höhepunkt der Beliebtheit, die Schellack-Beschichtungstechnologie ist jetzt gefragt.

Unglücklicherweise für Fashionistas reagiert der Körper manchmal negativ auf einen so geforderten Service. Es kommt vor, dass nach dem Verfahren des Aufbringens der Gelpolitur eines glücklichen Besitzers eine schöne Maniküre juckt. Allergie - der Hauptgrund für die Ablehnung von Schellack. Der Grund kann nicht nur Schellack selbst sein, sondern auch verschiedene Hilfsmittel für das Verfahren und das ultraviolette Glühen der Lampen.

Arten von allergischen Reaktionen auf Schellack

Gel Polish ist eine chemische Verbindung aus zwei Komponenten: Gel und Lack. Aufgrund des Gehalts einer solchen Komponente wie Gel in der Zusammensetzung hat Schellack eine hohe Beständigkeit und Abnutzung. Gellack hat eine sehr komplexe chemische Zusammensetzung: Methacrylat, Phosphorsäure und Zitronensäure, Butylacetat. Dies ist nicht die gesamte Liste der Komponenten des neuen Produkts. Die Zusammensetzung der meisten Lacke ist unabhängig vom Preis und vom Preis des Herstellers gleich. Daher ist es nicht möglich, 100% hypoallergene Schellacks zu finden.

Reaktion auf Hilfsflüssigkeiten

Ursache für die negative Reaktion des Körpers können neben der Farbbeschichtung zusätzliche Flüssigkeiten sein. Je nach Anwendungstechnologie werden verschiedene Grundierungen, Bonders, entfettete Untergründe und Decklack für Schellack verwendet. Bei regelmäßigem Kontakt mit diesen Mitteln auf der Haut im Laufe der Zeit dauert eine allergische Reaktion nicht lange. Denn eine Allergie gegen chemische Bestandteile ist kumulativ.

Unabhängig davon möchte ich anmerken, wie man acetonhaltige Beschichtungen entfernt. Um die alte Beschichtung zu entfernen, müssen Sie den Nagel in die Flüssigkeit eintauchen, um ihn zu entfernen und mit Folie umwickeln. Diese Version der Entfernung ist für die Haut der Finger sehr nachteilig. Die synthetische Zusammensetzung der Entfernungsflüssigkeit wird durch die Haut absorbiert und entwässert. Diese Art der Entfernung bleibt von den Nägeln nicht unbemerkt.

Verletzung der Beschichtungstechnologie

Wenn Sie eine Maniküre alleine oder beim Nagelmeister durchführen, müssen Sie den Kontakt von Chemikalien mit der Haut vermeiden. Deshalb verwenden Maniküre-Meister während der Arbeit Handschuhe. Allergische Reaktionen sind auch auf der Dispersionsschicht der Unterlage, der Ausrüstung und der Farbschicht möglich. Lassen Sie beim Entfernen der klebrigen Schicht und bei der Maniküre auf der Haut in der Nähe des Nagels keine Klebrigkeit zu. Der Standort und die Lagerbedingungen beeinflussen zweifellos die Abwehrreaktion des Körpers. Die ordnungsgemäße Lagerung der Blase sollte an einem dunklen, kühlen Ort erfolgen, ohne direktes Sonnenlicht.

Maniküre-Lampen als Ursache von Allergien

Eine Allergie gegen ultraviolettes Licht manifestiert sich nicht so häufig bei Kunden. Es wird nur bei Personen festgestellt, die bereits unter Allergien gegen ultraviolette Strahlung leiden. Menschen mit einer solchen seltenen Allergie möchten sich nicht bräunen und eine Maniküre mit Lacken durchführen, die in speziellen Geräten getrocknet werden müssen.

Reaktion auf synthetisches Material

Immunitätsversagen beeinflussen zusammen mit psychoneurotischen Reaktionen die negative allergische Reaktion des Körpers. Allergische Reaktionen auf Schellack können am häufigsten bei Frauen in einer interessanten Position auftreten. Der Körper einer schwangeren Frau reagiert negativ auf Chemikalien. Es wird empfohlen, die Nägel auch im ersten Trimenon der Schwangerschaft nicht zu lackieren, wenn das Hormonsystem des Körpers einer globalen Umstrukturierung unterzogen wird.

Allergiefreier Schellack

Die Existenz von hypoallergenem Schellack ist fraglich. Die meisten Mädchen hatten keine allergischen Reizungen. Wenn Sie negative Erfahrungen mit der Schellack-Beschichtung haben, sollten Sie sorgfältig auswählen, welches Material für die Langzeitmaniküre verwendet werden soll.

Laut Forschungsstatistiken werden häufig Allergien gegen Bluskai und andere chinesische Hersteller festgestellt. Die Zusammensetzung der beständigen Beschichtung enthält herstellerunabhängig die gleichen synthetischen Rohstoffe.

Ein geringerer Prozentsatz der getesteten Mittel wie SND-Schellack und Grattol zeigte ebenfalls eine negative Reaktion. Häufig manifestiert sich eine Allergie bei direktem Hautkontakt. Deshalb sollten Sie den Kontakt mit Medikamenten auf der Haut vermeiden.

Symptome einer Gelpoliermittelallergie

Nach den Maniküreprozessen tritt nicht immer jede Minute eine Schellack-Allergie auf. Allergische Reaktionen haben einen langen kumulativen Prozess. Die ersten Signale für Allergien sind:

  • Nägel schmerzen nach dem Auftragen von Gelpolitur;
  • Abblättern der Finger und Handflächen, Risse an den Fingerspitzen;
  • nach Gelpolitur Finger jucken;
  • das Auftreten von Rötung und Schwellung der Finger, Blasen, die schließlich dunkler werden;
  • Onycholyse der Nagelplatte - das Ablösen des Nagels vom Nagelbett.

Kontaktallergische Reaktionen des Körpers sind nicht auf die Manifestation an den Händen beschränkt. Es wirkt sich auf die Haut von Gesicht und Hals aus, Rötungen sehen normalerweise nach einer Verbrennung oder nach einem Verbrennungszustand aus. Die negative Reaktion des Körpers beeinflusst nicht nur die Haut, sondern auch die oberen Atemwege. Wenn seine Manifestation normalerweise spürbar ist:

  • Trockener bellender Husten und Halsschmerzen.
  • Schwellung der Nasenschleimhaut, eine plötzlich auftretende laufende Nase, Atemnot.
  • Das Auftreten von Rötung, Tränen und Schwellungen der Augen, Juckreiz und schmerzhafte Zustände.
  • Geschwollenheit der Mundschleimhaut und der Zunge.

Atemwegsreaktionen sind sehr gefährlich, es kann zu Angioödemen kommen. Die Reaktion der oberen Atemwege auf synthetische Materialien beeinflusst sowohl den Kunden als auch den Meister. Aus diesem Grund wird empfohlen, das Verfahren in einem gut belüfteten Bereich durchzuführen.

Möglichkeiten zur Behandlung einer allergischen Reaktion

Wenn die oben genannten Symptome auftreten, müssen Sie sofort die Schellackschicht entfernen und ein Antihistaminikum einnehmen. Wenn progressive Symptome beobachtet werden, rufen Sie sofort einen Rettungswagen an, um schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

Nach dem Entfernen der Gel-Lackschicht müssen Sie sich an einen Allergologen wenden. Nachdem der Arzt das Allergen identifiziert hat, wird er eine Behandlung verschreiben, um das Immunsystem zu entlasten. Für die vollständige Wiederherstellung der Gesundheit werden Sie durch traditionelle Behandlungsmethoden unterstützt: Verringerung der Entzündung des Bades mit Kräuterinfusionen. Bevor Sie Volksheilmittel anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Es ist erwähnenswert, dass es in der Zeit des Fortschreitens der Allergie gilt, auf Kräuterbäder zu verzichten.

Auf der Suche nach Schönheit vergessen Sie nicht die Gesundheit. Auch wenn eine Maniküre durch das Phänomen der Allergien überschattet wird, seien Sie nicht verärgert. Die Beschichtung mit Schellack kann durch eine normale Maniküre ersetzt werden. Schöne gepflegte Hände nach einer klassischen Maniküre sehen nicht weniger attraktiv und ohne langfristige Abdeckung aus.

http://chebo.pro/zdorove/pochemu-poyavlyaetsya-allergiya-na-paltsah-posle-shellaka.html

Warum Finger nach Schellack?

Gepflegte Nägel an den Händen erhöhen das Selbstwertgefühl der Frau, weshalb viele der schönen Geschlechter lieber eine Maniküre machen.

Vor nicht allzu langer Zeit war die Nagelverlängerung mit Acryl in Mode, jetzt ist ein Werkzeug wie Schellack beliebt.

Das innovative Design der Nägel hat seine Vorteile, die manchmal durch Allergien gegen Schellack völlig ruiniert werden.

Was erklärt die Beliebtheit von Shellac-Cover

Schellack ist ein Nagelüberzug, der zwei Basen in sich vereint - Gel und Lack.

Durch diese Maniküre erhält man nicht nur strahlend, modern, sondern auch nachhaltig.

Diejenigen, die bereits die Verbesserung des Aussehens der Nägel mit Hilfe des Schellack-Werkzeugs genutzt haben, zeigen einige Hauptvorteile eines solchen Nageldesigns auf:

    Beschichtungswiderstand Richtig aufgetragener Schellack ändert seine Farbe nicht, reißt nicht und fällt mindestens zwei Wochen lang nicht ab.

Immunologen schlagen ALARM! Nach offiziellen Angaben nimmt eine auf den ersten Blick scheinbar harmlose Allergie jährlich Millionen von Menschenleben in Anspruch. Der Grund für diese schrecklichen Statistiken sind PARASITES, die innerhalb des Körpers befallen sind! In erster Linie gefährdet sind Menschen, die leiden.

Schellack-Beschichtung in Schönheitssalons, aber wenn Sie möchten, können Sie lernen, wie man eine solche Maniküre zu Hause macht.

Schellackgelpolitur verwenden viele Mädchen fast ständig und bemerken keine negativen Aspekte dieser Maniküre.

Manchmal tritt jedoch eine Allergie gegen diese Bedeckung auf, die sich mit ganz bestimmten Symptomen äußert.

Wenn solche Probleme auftreten, beschäftigen sich die Mädchen in erster Linie mit der Frage, ob die Gelpolitur vollständig aufgegeben werden muss und warum eine Allergie vorliegt.

Ursachen von Schellack-Allergien

Eine Allergie gegen Schellack wird nicht nur bei Mädchen mit dieser Beschichtung festgestellt, sondern auch bei Nageltechnikern.

Normalerweise tritt eine allergische Reaktion nicht sofort auf, sondern erst nach mehreren Wochen oder sogar Monaten der Verwendung innovativer Beschichtungen. Dies führt zu der Schlussfolgerung, dass der Körper Substanzen sammelt, die in den Gellack gelangen, und eine Intoleranz entwickelt.

Viele chemische Komponenten sind in Schellack enthalten. Zu den wichtigsten gehören:

  • Säuren - Phosphorsäure, Zitronensäure;
  • Hectorit;
  • Diacetonalkohol;
  • Butylacetat;
  • Phenylketon;
  • Methacrylat.

Die Hauptursache für Allergien kann grundsätzlich jede Substanz sein, und ihre kombinierte Wirkung erhöht nur die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Krankheit entwickelt.

Die Wissenschaftler neigen eher zu dem Schluss, dass Methacrylat für den menschlichen Körper schädlich ist, und es ist nicht umsonst, dass Produkte mit dieser Komponente in vielen Ländern bereits offiziell zum Verkauf zugelassen sind.

In einigen Fällen kann die Ursache einer Allergie auch eine UV-Lampe sein. In der Regel treten bei bestimmten physiotherapeutischen Verfahren auch Symptome einer Erkrankung der Frau auf.

Das Risiko einer Schellack-Allergie steigt während einer Periode mit verminderter Immunität, zum Beispiel nach einer Infektionskrankheit.

Wie manifestiert sich die Krankheit?

Eine Allergie gegen Schellack manifestiert sich durch verschiedene Anzeichen, aber Hautveränderungen sind normalerweise nur im Bereich der Finger lokalisiert.

Die Hauptmanifestationen einer allergischen Reaktion sind:

  • Starkes Jucken der Fingerspitzen;
  • Das Auftreten verschiedener Formen von Blasen um das Nagelbett herum;
  • Geschwollenheit der Finger, Hauthyperämie.

Diese Symptome stehen an erster Stelle. Wenn zu diesem Zeitpunkt keine Maßnahmen ergriffen werden, entwickelt sich die allergische Reaktion weiter und es treten andere, schwerere Manifestationen der Krankheit auf.

Dazu gehören das Abplatzen des Nagels vom Bett, die Ausbreitung des Hautausschlags an Händen, Unterarmen und Schultern, Hautvergröberung, das Auftreten von Rissen und weinartige Flecken.

Eine Schellack-Allergie kann Symptome der Atemwege manifestieren, dies führt zum Einatmen von Methacrylatdämpfen.

In solchen Fällen können Sie in der Nase und im Hals kitzeln, niesen, die Schleimhäute der Mundhöhle anschwellen, was zu einem Erstickungsanfall führen kann.

Bei solchen Symptomen müssen Sie sofort medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Die charakteristischen Symptome einer allergischen Reaktion auf eine Maniküre führen häufig nicht zu Zweifeln an den Ursachen von Hautveränderungen.

Um jedoch einige Infektionskrankheiten auszuschließen und Behandlungsempfehlungen zu erhalten, muss ein Arzt konsultiert werden.

Es muss berücksichtigt werden, dass die Schellackschicht die Wahrscheinlichkeit einer Infektion durch einen Pilz erhöht.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass im Laufe der Zeit Mikrorisse auf dem Nagel in der Gellackschicht auftreten, die Sporen des Pilzes in sie eindringen und sich entwickeln können - unter der dichten Beschichtung gibt es alle Bedingungen für die Fortpflanzung.

Wie behandelt man eine Krankheit?

Die erste Anforderung bei der Behandlung einer allergischen Reaktion - die Beseitigung des Kontakts mit dem Allergen.

Dies bedeutet, dass mit der Entwicklung einer Schellackallergie die Beschichtung dringend entfernt werden muss. Dies kann sowohl zu Hause als auch in der Kabine erfolgen.

Dann ist es unbedingt notwendig, eine medikamentöse Behandlung zu erhalten, dazu gehören:

  • Akzeptanz von Antihistaminika - Zirtek, Claritina, Tsetrina. Diese Pillen lindern wirksam Juckreiz, Schwellung und verhindern die weitere Entwicklung der Kette allergischer Veränderungen. Normalerweise ist für die Behandlung von Allergien ein Zehn-Tage-Kurs mit Antihistaminika erforderlich, ein Allergologe kann jedoch eine kompetentere Behandlung wählen.
  • Um die Symptome von Allergien auf der Haut der Hände zu beseitigen, müssen Salben mit entzündungshemmender und juckreizlindernder Wirkung verwendet werden. Hilft bei der Beseitigung von Hautausschlag, Schwellungen und juckenden Salben wie Advantan, Elokom. Es ist notwendig, diese Salben nicht länger als 10 Tage unter den Bedingungen ihrer Anwendung bis zu zweimal pro Tag zu verwenden.

Eine spürbare Erleichterung der Manifestationen einer Allergie gegen Gelpolitur sollte innerhalb von zwei Tagen nach der Behandlung erfolgen. Wenn dies nicht der Fall ist, muss das Behandlungsschema überdacht werden.

Wie die Praxis zeigt, ist eine vollständige Behandlung leider keine Garantie dafür, dass in Zukunft keine Schellack-Allergie besteht.

Bei den meisten Mädchen treten die Symptome der Krankheit nach dem nächsten Eingriff oder mehrmals auf. Darüber hinaus nehmen die Symptome der Krankheit von Zeit zu Zeit zu.

Daher ist die einzige Lösung, um das Wiederauftreten von Allergien zu verhindern - die Maniküre mit Hilfe von Shellac dauerhaft aufzugeben.

Analoga bedeuten Schellack, verursachen keine Allergien

Eine allergische Reaktion kann sich nicht nur bei Schellack entwickeln, sondern auch bei anderen Nagelbeschichtungen.

Die Zusammensetzung aller Mittel für die Nagelchemikalienkomponenten ist enthalten, und auf ihnen kann jedes Mädchen eine individuelle Intoleranz entwickeln. Um eine Schellackallergie zu vermeiden, müssen Sie nur das Originalwerkzeug kaufen. Chinesische und andere Fälschungen sind für die Gesundheit um ein Vielfaches gefährlicher.

Als Alternative kann Ersatzgelpolitur und normaler Lack verwendet werden. Zum Beispiel hält eine Lackmarke wie CND VINYLUX länger als eine Woche Nägel.

In seltenen Fällen entwickeln sich Intoleranz-Symptome auf einer Beschichtung wie dem roten Teppich.

Wie kann man Schellackallergien vermeiden?

Schöne modische Maniküre ist natürlich und attraktiv und repräsentativ.

Um jedoch die unangenehmen Manifestationen von Allergien nicht zu erleben und lange Zeit nicht gegen die Krankheit behandelt zu werden, müssen Sie einer Reihe von Empfehlungen von Kosmetologen folgen:

  • Kaufen Sie immer Qualitätsschellack. Sie sollten kein Geld sparen, wenn Sie sich für eine Maniküre entscheiden. Die Ersparnisse können im Gegenteil zu erheblichen Kosten führen, die mit den Folgen der Behandlung verbunden sind.
  • Tragen Sie nicht ständig Schellack auf. Es ist notwendig, die Intervalle zwischen der Anwendung der Gelpolitur vorzunehmen, es ist besser, wenn sie mehrere Wochen lang sind.
  • In den Pausen zwischen dem Auftragen von Gelpoliermittel für die Nägel müssen Sie besonders vorsichtig sein. Es kann sowohl besondere Mittel als auch Rezepte der traditionellen Medizin sein.
  • Wenn die ersten Anzeichen einer Reizung auftreten, muss die Abdeckung sofort entfernt werden, und auch nach dem Verschwinden der Symptome wird der Versuch, die Nägel zu verzieren, um einen Monat oder länger verschoben.
  • Maniküre und Pediküre dürfen nur von professionellen Meistern ausgeführt werden, wodurch die Verwendung minderwertiger Werkzeuge minimiert wird.

Interessantes Thema: Allergie an den Händen, Symptome, Behandlung.

Schellackallergien können zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Bevor Sie sich für ein solches Verfahren entscheiden, müssen Sie die Vor- und Nachteile einer solchen Nagelpflege abwägen.

Das kann interessant sein:

Mädchen, ich möchte mit Ihnen auch einen Bericht über den Blue Sky Gel-Lack (ein sehr beliebtes Analogon des Schellacks) veröffentlichen. Meine Schwester und ich haben zur Hälfte eine UV-Lampe, Lacke und andere Materialien gekauft, um Schönheit zu kreieren.) Wir haben sie ein halbes Jahr gebraucht, alles war gut, wir gingen mit hervorragenden Maniküren und konnten uns nicht über unsere Einkäufe freuen.) Kurz vor uns kaufte sich meine Freundin Olga auch Gel-Lacke die Lampe Im August juckte ich um die Nägel und die Nagelhaut. Zuerst habe ich nicht verstanden, was diese Allergie für mich ist. Ich schlug vor, dass es Wasser war, weil meine Mutter gegen Wasser allergisch ist. Dann beschwerte sich Olyas Freundin auch, dass sie ähnliche Symptome hatte. Wir nahmen an, dass es gelpoliert war. Ich war davon überzeugt, als ich wieder meine Nägel bedeckte und dann voller Entsetzen begann, ich konnte nachts nicht vor dem schrecklichen Juckreiz schlafen, dann schwollen meine Finger an den Stellen an, an denen alle juckenden Pickel auftauchten. An den mittleren und Ringfingern erreichten die Pickel und der Juckreiz fast die 3. Phalanx. Meine Schwester hatte keine Allergien und alles war gut, bis sie wieder zu mir kam, um mich zu versorgen. Ich habe sie gewarnt, dass Olga und ich gegen Gelpolitur allergisch sind, aber Julia (Schwester) meinte, dass dies ihr nicht passieren würde.

Allergie durch minderwertige juckende Gelpoliermittel verursachen

Die Zusammensetzung der Gele und Fläschchen

  • Zu den gefährlichsten Substanzen, die den Lack ausmachen, gehört Toluol. Verdampfen reizt die Atemwege. Das in der Oberflächenschicht des Gels enthaltene Formalin und Methacrylat sind ebenfalls schädlich.
  • Nickelkugeln, die sich in den Vials mit dem Werkzeug befinden, sowie Kolophonium - die Grundlage des Farbstoffs - können eine negative Reaktion des Körpers hervorrufen.
Kann es nur gegen einige Gelpolituren Allergien geben?

Verwandte Maniküreprodukte

Verstoß gegen die Aufbewahrungsregeln

Durch unsachgemäße Lagerung von Kosmetika, z. B. bei hoher Luftfeuchtigkeit oder hellem Licht, ändern Lacke die Eigenschaften von Compounds, solche Veränderungen können gesundheitsschädlich sein.

Wie kann man eine Gelpoliermittelallergie feststellen?

Symptome einer Allergie gegen Gelpolitur äußern sich meistens in Form von Hautreaktionen.

  • Reizung der Nagelrolle, Nagelhaut, Nagelplatte,
  • Hautausschlag mit Flüssigkeit im Inneren sowie Juckreiz,
  • Schwellung an den Fingerspitzen,
  • selten, aber es gibt ein Quincke-Ödem mit Atemstillstand - in einer solchen Situation ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich.

Neben Hautreaktionen gibt es auch respiratorische Manifestationen, beispielsweise Tränenfluss, verstopfte Nase, Niesen.

Ist es möglich, das Problem der Allergie gegen Gelpolitur zu lösen?

  • Für die Behandlung von Allergien gegen Gelpolitur verschreiben Ärzte Antihistaminika, zum Beispiel: Tavegil, Diazolin, Zodak. Die Behandlung dauert im Durchschnitt 3-5 Tage.
  • Um äußere Manifestationen zu beseitigen, können Wundheilmittel eingesetzt werden - Radevit, Panthenol und andere. In keinem Fall können Blasen und Rötungen nicht bekämpft werden.
  • Es ist nicht überflüssig, das Immunsystem vor allem im Frühling und Herbst mit Hilfe von Vitaminen zu stärken.
  • In der Praxis hat sich die Wirksamkeit der traditionellen Medizin bewährt - Abkochungen von Kamille, Eichenrinde und Ringelblume. Sie eignen sich als Basis für therapeutische Bäder.
  • Eine gute Prophylaxe ist hypoallergene Creme. Es wird empfohlen, regelmäßig auf trockener Haut aufzutragen.

Bei Allergiesymptomen ist es wichtig, sofort einen Spezialisten zu Rate zu ziehen. Nicht selbstmedizinisch behandeln, sondern die Empfehlungen eines Allergologen verwenden.

UV-Allergie

Kann das Problem der Allergie gegen Gelpolitur gelöst werden? Die Frage ist kompliziert, da selbst hohe Qualität und Preis keine Garantie dafür sind, dass Sie unangenehme Folgen vermeiden können. Mädchen, auch bei guter Gesundheit, können an Gelpolituren leiden. Sie können jedoch das Risiko ihrer Verwendung immer noch verringern.

  • Wählen Sie bewährte Materialien namhafter Hersteller, wenn Sie selbst eine Maniküre durchführen. Prüfen Sie im Schönheitssalon, mit welchen Produkten der Meister arbeitet.
  • Vergessen Sie nicht die gründliche Desinfektion der Instrumente sowie die sorgfältige Anwendung aller Mittel. Versuchen Sie, die okolonogtevogo-Walze und die Finger selbst zu berühren.
  • Machen Sie Pausen zwischen den Maniküreprozessen - lassen Sie Ihre Nägel ruhen.
  • Wenn Sie trockene Haut haben, befeuchten Sie sie vor dem Auftragen der Gelpolitur für mehrere Tage. Lassen Sie sich jedoch einen Tag vor dem Eingriff die Nagelplatte nicht befeuchten - dies ist für die Stabilität des Tragens erforderlich.
  • Mädchen mit stratifizierenden schwachen Nägeln sollten die Nägel zuerst behandeln und dann erst entscheiden, eine widerstandsfähige Beschichtung aufzutragen.
  • Sie sollten in schwierigen Lebensperioden keine Maniküre durchführen - Stress kann eine allergische Reaktion auslösen.
  • Nicht die beste Zeit für Gelmaniküre - Schwangerschaft und Stillen. An diesem Punkt im Körper einer Frau gibt es ernsthafte hormonelle Veränderungen.
  • Um sich zu schützen, wird dem Meister empfohlen, Handschuhe und eine Maske zu verwenden.
  • Wenn Sie die ersten Symptome einer Allergie feststellen, entfernen Sie die Gelpolitur und suchen Sie einen Arzt auf.

Was ist Schellack und warum ist es so beliebt?

Schellack ist ein modernes Kosmetikprodukt, das zum Abdecken von Nägeln und zur Herstellung einer schönen Maniküre verwendet wird. Es kombiniert die Eigenschaften von Lack und Gel. Dies gewährleistet die Haltbarkeit und Schönheit der entstandenen Nägel. Die Beliebtheit von Schellack lässt sich durch folgende Eigenschaften erklären:

  1. Nachhaltigkeit Die mit Hilfe von Schellack kreierte Maniküre bleibt zwei Wochen oder länger unverändert.
  2. Positive Wirkung auf die Nägel. Bevor die Nägel mit Schellack bedeckt werden, können sie leicht geschliffen werden. Durch das Auftragen der Zusammensetzung selbst können Sie die Nagelplatte stärken.
  3. Beständiger Glanz. Nach dem Auftragen von Schellack werden die Nägel glänzend. In ihrem Aussehen spiegeln sich keine Faktoren wider: Wasser, Kosmetika, Sonnenstrahlen.
  4. Schnelles Trocknen - ermöglicht eine qualitativ hochwertige Maniküre in kurzer Zeit.
  5. Große Farbpalette.
  6. Die Möglichkeit, Nägel zu Hause zu reinigen. Wenn Sie Schellackentferner haben, können Sie es selbst tun.

Schellack wird hauptsächlich in Schönheitssalons angewendet, aber Sie können es auch zu Hause tun, da Sie Erfahrung mit dem Nägeln beim Meister haben. Schellack wird oft über längere Zeit ohne Nebenwirkungen verwendet. Allergiesymptome können plötzlich auftreten, sowohl beim Kunden als auch beim Maniküristen.

Ursachen von Allergien

Schellack besteht aus einer Vielzahl chemischer Verbindungen. Jeder von ihnen kann alleine oder in Kombination mit anderen Substanzen allergische Reaktionen hervorrufen. Die Basis der Komposition sind:

  • Zitronen- und Phosphorsäure;
  • Hectorit;
  • Nitrocellulose;
  • Methacrylat;
  • Diacetonalkohol;
  • Phenylketon;
  • Butylacetat.

Von diesen Substanzen ist Methacrylat am gefährlichsten. In einigen Ländern sind Produkte, die es enthalten, gesetzlich verboten. Andere chemische Komponenten können jedoch zu Intoleranz führen, wie dies bei Drogen der Fall ist. Allergie gegen Schellack tritt aufgrund der ultravioletten Einwirkung auf, die die Beschichtung trocknete. In diesem Fall treten die Symptome jedoch nicht nur während der Maniküre auf, sondern auch beim Besuch eines Sonnenstudios oder bei einer Behandlung mit ultraviolettem Licht.

Die Entwicklung von Allergien tritt meistens allmählich auf. Dies zeigt die Ansammlung von Substanzen an, die im Körper zu Schellack gehören. Es kommt aber auch zu einer akuten allergischen Reaktion. Ein zusätzlicher Risikofaktor ist die geschwächte Immunität.

Allergiesymptome

Die Intoleranz gegenüber Schellack äußert sich meistens in Form von Veränderungen der Haut der Finger. Die Schwere der Symptome variiert in jedem Fall und wird durch den Zustand des menschlichen Immunsystems bestimmt. Im Anfangsstadium einer Allergie können folgende Symptome beobachtet werden:

  1. Hautausschlag begleitet von starkem Juckreiz. In der Regel ist es an den Fingerspitzen lokalisiert, kann sich jedoch entlang der Hände weiter ausbreiten.
  2. Rötung der Haut.
  3. Schwellung Die gesamte Hand kann anschwellen, meistens treten jedoch Schwellungen der einzelnen Fragmente auf. Sie können sich in Dichte und Größe unterscheiden.

Wenn zu diesem Zeitpunkt der Behandlung von Allergien nicht gebührende Aufmerksamkeit geschenkt wird, schreitet dies voran. Der Ausschlag wird blasig und kann durch Pigmentflecken ersetzt werden. Es bewegt sich von den Fingerspitzen zur gesamten Handfläche. Die Handflächen sind mit einem für Herpes typischen Ausschlag bedeckt. Im Laufe der Zeit wird die Haut an bestimmten Stellen reizend und rissig, manchmal entwickelt sich ein weinendes Ekzem.

An Stellen der Hautschwellung strömt Blut kräftig durch die Gefäße und die Temperatur steigt an. Die Nägel leiden jedoch am meisten: Die Nagelplatte wird abgezogen und die Haut um sie herum entzündet.

Neben der Hautreaktion kann es zu Atemstillstand kommen. Es tritt unter der Einwirkung von Methacrylatdampf auf, der vom Menschen eingeatmet wird. In milden Fällen ist es auf Niesen, laufende Nase und Halsschmerzen beschränkt. Bei einem akuten schweren Anfall kommt es zu einer Schwellung des Nasopharynx, die zum Ersticken führen kann. Dieser Zustand erfordert einen dringenden Anruf beim medizinischen Personal.

Allergie gegen Schellack, was zu behandeln?

Zunächst muss genau festgestellt werden, ob der Patient allergisch auf diese Art von Nagelbeschichtung ist. Obwohl die Symptome auf den ersten Blick offensichtlich sind, dauert es manchmal mehrere Monate sorgfältiger Beobachtung und Prüfung, um die Diagnose zu bestätigen. Der Arzt sollte Pilz- und Infektionskrankheiten mit ähnlichen Ausprägungen ausschließen. Tatsache ist, dass wenn Sporen des Pilzes unter den Schellack fallen, sie sich unter günstigen Bedingungen intensiv vermehren. Dies kann aufgrund von Mikrorissen in der Nageloberfläche auftreten.

Wenn nach dem Auftragen von Schellack seltsame Symptome auftreten, sollten Sie die Nägel sofort von dieser Beschichtung entfernen. Wenn dies für den Master nicht möglich ist, muss der Schellack selbst entfernt werden. Je länger die Haut mit dem Allergen in Kontakt steht, desto mehr negative Symptome treten auf und die Behandlung wird komplexer.

Um den Zustand des Patienten zu lindern, kann der Arzt folgende Medikamente verschreiben:

  1. Antihistaminika - hemmen die Entwicklung allergischer Reaktionen in Form von Juckreiz, Schwellung und Rötung der Haut. Die Behandlungsdauer reicht von 1 bis 1,5 Wochen. Beispiele für Medikamente: Claritin, Zodak, Zyrtek, Zetrin.
  2. Kortikosteroide und Hormone - beseitigen Juckreiz, Hautausschläge, Schwellungen und Entzündungen. Dies sind topische Zubereitungen - Elocom Salbe und Advantan. Ihre Behandlung sollte streng unter ärztlicher Aufsicht erfolgen und 10 Tage nicht überschreiten.
  3. Burovs Flüssigkeit - hilft bei Entzündungen der Haut.

Normalerweise wird eine Person, die an Allergien leidet, nach einigen Tagen einer solchen Behandlung viel besser. Eine vollständige Genesung ist jedoch ein ziemlich langer Prozess. Voraussetzung ist, dass Schellack nicht mehr verwendet wird. Andernfalls werden nachfolgende allergische Reaktionen noch stärker.

Um die durch Allergien zerstörten Nägel wiederherzustellen, können Sie diese Rezepte verwenden:

  • in 500 ml Wasser 1 EL verdünnen. l Meersalz und legen Sie Ihre Hände 10-15 Minuten in die Lösung. Am Ende des Verfahrens sollten die Hände mit Sahne bestrichen werden;
  • Nagelschmierung Jod;
  • schmieren Sie die Nagelplatten für einige Minuten mit Zitronensaft. Nach dem Eingriff werden die Nägel mit klarem Wasser gewaschen.
  • 15 Minuten lang auf die Nägel von zerstampften Beeren aus Johannisbeere, Preiselbeere, Himbeere oder Himbeere.

Allergieprävention

Eine Reihe einfacher Vorsichtsmaßnahmen trägt dazu bei, die Entwicklung einer Schellackallergie zu verhindern. Für den Meister des Nagelservice ist es wichtig, dass die Haut nicht mit der Gelpolitur in Kontakt kommt. Der Arbeitsplatz muss gut vorbereitet sein, um zu vermeiden, dass Schellack daran haftet. Es ist wichtig sicherzustellen, dass jede Schicht der aufgebrachten Beschichtung vollständig ausgehärtet ist. Dafür benötigen Sie eine hochwertige und leistungsstarke UV-Lampe. In einigen Fällen tritt eine Allergie auf der klebrigen Schicht auf, die die fertigen Nägel bedeckt. Lassen Sie sich von ihm helfen, mit speziellen Mitteln. Und natürlich muss der Schellack selbst von hoher Qualität und Originalproduktion sein.

Für Mädchen, die Schellacknägel mögen, gibt es auch einige Empfehlungen:

  • sollte immer die Dienste eines qualifizierten Meisters in Anspruch nehmen;
  • Nägel sollten zwischen 2–3 Wochen behandelt werden.
  • Bis die Nägel mit Schellack bedeckt sind, sollten Sie angereicherte Cremes und Volksrezepte verwenden.
  • Bei den ersten verdächtigen Symptomen muss die Beschichtung von den Nägeln entfernt werden.

Wenn Schellack für immer aufgegeben werden muss, können Sie eine Alternative zu dieser Beschichtung in Form von hochwertigen Lacken finden, z. B. Vinylux oder Red Carpet. Sie sind sehr widerstandsfähig und enthalten weniger gesundheitsschädliche chemische Verbindungen.

Unterschätzen Sie nicht das resultierende Unwohlsein, nachdem Sie die Nägel mit Schellack bedeckt haben. Die Folgen können sehr ernst sein. Wenn eine Allergie auftritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und nach einer erfolgreichen Behandlung eine andere Option für ein schönes Nageldesign wählen.

Wie fängt alles an?

Am häufigsten wird das Problem der Schellack-Allergie bei Frauen beobachtet, die zu Hause Gel-Lack auftragen. Denken Sie daran: Sie können Gel-lac nicht öfter als einmal alle zwei Wochen auftragen! Nach dem Antragsverfahren sollten die strengsten Regeln umgesetzt werden. Wenn Sie Juckreiz, Rötung im Nagelbereich und das Auftreten von Blasen feststellen, ist dies das erste Signal für das Auftreten einer Allergie gegen Gelpolitur. Allergien gegen chemische Substanzen, die in der Gelpolitur enthalten sind, können auch bei Menschen auftreten, die im Allgemeinen nicht an Allergien leiden.

Eine Allergie gegen Gelpolitur tritt aufgrund bestimmter Substanzen auf, die zu den Fonds gehören. Methacrylatisobornyl wird als eine solche Substanz angesehen. Diese Substanz ist in einigen Ländern verboten. Bei Hautkontakt kann die Chemikalie schwere Allergien und ein Ablösen der Nagelplatte verursachen.

Als Teil des Lackes können auch Allergene gefunden werden: Toluol, Formaldehyd, Kolophonium.

Symptomatologie

Sehr oft verwirren Mädchen Allergien und eine typische Schwächung des Immunsystems.

  1. Symptome einer Allergie gegen Gelpolitur. Das Auftreten von primärer Rötung. Starkes Jucken um die Nägel und an der oberen Phalanx der Finger. Trockene Haut, die sich in der Zukunft ablösen und slazit machen wird.
  2. Symptome eines geschwächten Immunsystems. Am häufigsten wird die Manifestation einer geschwächten Immunität bei Patienten im Herbst-Frühling beobachtet, wenn der Körper den Auswirkungen von Temperaturunterschieden und dem "Angriff" verschiedener Viren ausgesetzt ist. Erscheint allgemeines Unwohlsein, Müdigkeit, Schläfrigkeit. Die Temperatur steigt an. Rötung der Hände und insbesondere der Finger. Die Nägel werden brüchig, die Haut wird schwach und das Haar wird trocken. Sie können dunkle Ringe und Taschen unter den Augen erkennen.

Schlussfolgerung: Wenn Sie lernen, auf die "Signale" Ihres Körpers zu hören, können Sie leicht die Manifestation einer Krankheit feststellen. Allergien können auftreten, wenn sowohl teure Gelpoliermittel als auch billigere verwendet werden.

Symptome einer Gelpoliermittelallergie

Erinnere dich! Wenn Sie bereits Symptome einer Schellackallergie haben, experimentieren Sie nicht. Wiederholtes Auftragen des Lackes führt zu schwerwiegenden Folgen. Der Bereich der Läsion wird breiter, der Juckreiz wird unerträglich, die Haut wird mit einer dicken Schicht bedeckt und die Finger schwellen an, wodurch subkutane Blasen entstehen, die nicht so leicht zu heilen sind. Mit Hilfe von Vitamin B, Antiallergika und Salben können die ersten Symptome einer Gelpolitur-Allergie geheilt werden. Das Wichtigste ist, die Gelpolitur sofort von den Nagelplatten zu entfernen und die Maniküre nicht mit dem üblichen Lack durchzuführen. In keinem Fall sollten Rötungen und Blasen kämmen. Einige Mädchen glauben, dass ultraviolett für dieses Problem verantwortlich ist, d. H. Eine ultraviolette Lampe, mit deren Hilfe in der Tat Gelpoliermittel verwendet und getrocknet wird. Die durchgeführten Experimente haben ihre Unschuld bewiesen.

Auf den großen Weiten des Internets finden Sie Hunderte von Optionen und Ursachen für Allergien, Hunderte von Lösungen für dieses Problem und Hunderte von Tipps anderer Benutzer. Aber die effektivste Behandlungsmethode ist bis heute der Arzt!

In einigen Quellen kann der Mythos gelesen werden, dass nicht die Gelpolitur Allergien auslöst, sondern nur die klebrige Schicht. In den Foren gibt es eine solche Meinung "Gel-Lack schadet Ihren Nägeln nicht, wenn Sie die Oberfläche der Nagelplatte vor dem Auftragen mit einem speziellen Werkzeug abwischen." Wie Sie vielleicht schon erraten haben, bleibt der Mythos ein Mythos. Kaufen Sie auf keinen Fall antiallergische Beschichtungen und andere Hilfsmittel im Internet, da diese keine ordnungsgemäßen Ergebnisse liefern.

Wie kann die Wirkung der Schellackallergie geheilt werden?

Wenn Symptome auftreten, sollten Sie sofort mit der Behandlung beginnen!

  1. Wenn Sie Allergiesymptome an Ihren Fingern bemerkt haben, empfehlen wir Ihnen, sofort einen Arzt aufzusuchen! Ohne Hilfe kann sich die Behandlung verzögern oder sogar verschlechtern. Ein Fachmann wird eine genaue Schlussfolgerung ziehen und mit Ihnen die Ursachen einer allergischen Reaktion besprechen. Blasen, Wunden, Rötungen und Risse werden normalerweise mit Corticosteroiden und hormonellen Präparaten geschmiert, die die Haut weich machen. Salben reduzieren den Juckreiz und die Schmerzen.
  2. Es gibt eine Reihe von antiallergischen Medikamenten in verschiedenen Formen. Diese Medikamente sind Tavegil, Dimedrol, Suprastin, Diazolin, Zodak. Anti-Allergie-Medikamente werden seit langem nicht empfohlen.
  3. Wenn Sie die Behandlung von Volksheilmitteln unterstützen, dann hilft Ihnen die Behandlung von Allergien, Lotionen von Kamillenblüten, Johanniskraut, Thymian, Minze und Nachfolge. Trinken Sie eine Abkochung von Baldrian oder Motherwort. Machen Sie entspannende Handbäder aus Ringelblume und Eichenrinde. Im akuten Stadium der Erkrankung ist der Kontakt mit Wasser zu begrenzen.
  4. Diät Viele Allergologen verschreiben eine individuelle Diät. Sie alle wissen, dass Diät eine zuverlässige Behandlungsmethode ist. Versuchen Sie, möglichst wenig Milchprodukte, Nüsse, Schokolade, Orangen, Zitronen, Mandarinen, rote Früchte, gebratene und würzige Lebensmittel zu sich zu nehmen. Nachdem Sie alle diese Regeln erfüllt haben, ist Ihnen eine schnelle Erholung garantiert. Wiederholen Sie das Experiment nach einer vollständigen Wiederherstellung nicht mit zweifelhaften Schellacks, damit die Symptome nicht wieder auftreten.

Sollte ich die Verwendung von Gelpolitur vergessen?

Allergien müssen vor allem geheilt werden. Wenn Sie die Gelpoliermittel nicht vergessen möchten, werden Ihnen moderne Entwicklungen dabei helfen. Sie können nach hypoallergenen Lacken suchen, die von zuverlässigen Unternehmen hergestellt werden. Experten empfehlen die Verwendung der Lackmarke CND Shellak, CUCCIO VENNER, Roter Teppich, IBD, Bluesky und so weiter. Bluesky (Blyuskay) - eine neue Gelpolitur mit einer breiten Farbpalette, hat große Popularität erlangt. Charakteristisch für den Bluskay-Lack ist eine Farbänderung in Abhängigkeit von der Temperatur des Mediums. Versuchen Sie, zu Hause keinen Maniküre-Gel-Lack zu verwenden.

Sehr geehrte Damen! Schön zu sein, ist deine weibliche Pflicht. Denken Sie daran, dass weibliche Schönheit eine schreckliche Kraft ist und zu vielem fähig ist: Sie dreht den Kopf, tötet vollständig und tötet manchmal gnadenlos. Jedes Mädchen ist auf ihre Weise schön. Die Hauptsache ist, Ihre starken Eigenschaften zu betonen! Schönheit erfordert natürlich ein Opfer, aber vergessen Sie nicht Ihre Gesundheit!

http://allergiya5.ru/kosmeticheskie-sredstva/pochemu-posle-shellaka-cheshutsya-paltsy.html
Weitere Artikel Über Allergene