Das beste Analogon von "Levomitsetina": Vergleich und Bewertungen

Levomycetin ist ein wirksames Antibiotikum zur Behandlung einer Vielzahl bakterieller Infektionen. Dieses Medikament ist relativ preiswert. In Apotheken kann man es fast immer finden. Dieses Medikament hat jedoch eine Reihe von Kontraindikationen, und es ist nicht immer erlaubt, es zu verwenden. In einigen Fällen werden Ärzten statt des Medikaments "Levomitsetin" Analoga verschrieben. Es gibt heute viele ähnliche Medikamente auf dem Markt.

Zusammensetzung und Freisetzungsformen

Eigentlich kann "Levomitsetin" selbst in verschiedenen Formen an Apotheken und medizinische Einrichtungen geliefert werden:

  • Tabletten und Kapseln;
  • Salbe;
  • alkoholische Lösung;
  • Tabletten der verlängerten Wirkung;
  • Augentropfen

Daher ist es für alle Arten von bakteriellen Erkrankungen sehr praktisch, Levomycetin zu verwenden. Analoga sind normalerweise nur in Tabletten und Pulvern erhältlich. Der Hauptwirkstoff dieses Medikaments ist Chloramphenicol. Dieses Antibiotikum gehört zur Amphenicol-Gruppe.

In welchen Fällen kann bestellt werden

Die Substanz Chloramphenicol ist für die meisten schädlichen Bakterienarten schädlich, sowohl in Gramm (+) als auch in Gramm (-). Dieses Antibiotikum tötet sogar die pathogene Mikroflora, die Streptomycin, Penicillin, Sulfanilamid nicht bewältigen können. Tötet Chloramphenicol nicht nur Protozoen, säurefeste Bakterien, Clostridium und Pseudomonas aeruginosa.

Tabletten "Levomitsetin" werden für Erkrankungen wie verschrieben:

  • Typhus;
  • Infektionen der Galle und der Harnwege;
  • Brucellose;
  • Blasenentzündung;
  • Dysenterie;
  • Gehirnabszess;
  • eitrige Peritonitis;
  • Ehrlichiose;
  • Rickettsiose und andere ähnliche.

Levomitsetin-Lösungen werden zur Behandlung von

  • trophische Geschwüre;
  • Dekubitus;
  • Wunden;
  • siedet;
  • infizierte Verbrennungen;
  • Brustwarzenrisse bei stillenden Frauen usw.

Konjunktivitis und eitrige Mittelohrentzündung - dafür werden meistens Levomycetin (Augentropfen) verwendet. Seine Analoga in dieser Form werden praktisch nicht hergestellt. Es gibt aber heute noch einige solche Medikamente.

Wie verwenden

Tabletten "Levomitsetin" je nach Beweislage 1-4-mal täglich genommen. Die maximale Dosis des Arzneimittels in dieser Form beträgt 500 mg pro Tag. Sie kann nur in schweren Fällen überschritten werden. Zum Beispiel werden bei Typhus manchmal bis zu 4 g dieses Arzneimittels pro Tag verschrieben. Die Behandlung mit dem Medikament "Levomitsetin" kann nicht länger als 10 Tage dauern.

Alkohollösung dieses Arzneimittels wird verwendet, um die betroffene Haut oder unter Bandagen zu schmieren. Die Behandlungsdauer hängt in diesem Fall von der Art der Erkrankung ab.

Augentropfen "Levomitsetin" für 1 Kapsel. in jedem Konjunktivitis-Sack einmal täglich. Die Behandlung mit dieser Form der Medikation dauert in der Regel 5-15 Tage.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Dies ist die Bedienungsanleitung für Levomycetin. Analoga werden meistens in Tabletten hergestellt und werden normalerweise nur oral verwendet. Sie können dieses Arzneimittel nicht bei Krankheiten wie folgenden anwenden:

  • akute intermittierende Porphyrie;
  • Mangel an G6PD-Enzymen;
  • Leber- oder Nierenversagen;
  • Depression der Knochenmark-Hämatopoese.

Manchmal können sich nach der Einnahme des Medikaments "Levomitsetin" Patienten und alle möglichen Nebenwirkungen manifestieren. Meistens sind es Übelkeit und Durchfall. Das Arzneimittel kann auch die Entstehung von Dysbakteriose, aplastischer Anämie, Depressionen, Pilzinfektionen und sogar psychischen Störungen auslösen.

Die beste Analogie

Natürlich wird dieses Medikament durch Antibiotika ersetzt. Zum Beispiel kann Ärzten ein Analogon von "Levomitsetina" verordnet werden:

Oft suchen Menschen in Apotheken nach Medikamenten für "Levomitsetin", die billiger sind. Nur Sintomitsin kann denjenigen aus der obigen Liste zugeordnet werden. "Levomitsetin" kostet etwa 100-120 p. für 10 Tabletten. "Sintomitsin" wird für 50-60 p verkauft. Die verbleibenden Medikamente aus der Liste sind teurer. Im Preis vergleichbar mit "Levomitsetin" sind "Nolitsin" (200 S.) und "Roksitromitsin" (130-140 S.). Die restlichen Medikamente sind ziemlich teuer - 400-500 p.

Die Zusammensetzung von "Cefuroxim" und wie es verwendet wird

Dieses Analogon von "Levomitsetina" wird Apotheken in Form von Pulver in Phiolen geliefert. Der Wirkungsbereich des Medikaments "Cefuroxim" ist sehr breit. "Levomycetin" wird in der Regel durch die Behandlung von Harnwegsinfektionen ersetzt. Gegenanzeigen für dieses Medikament gibt es viele. Zum Beispiel kann es nicht während der Stillzeit verwendet werden. Wie "Levomitsetin" darf dieses Arzneimittel nicht bei Nierenversagen angewendet werden. Sie können es auch nicht für Blutungen verwenden.

Im Gegensatz zu „Levomitsetina“ wird dieses Medikament in Apotheken nicht frei verkauft. Sie können es nur auf Rezept kaufen.

Cefuroxim Bewertungen

Die Meinung der Patienten zu diesem Medikament hat sich ziemlich gut entwickelt. Die Patienten glauben, dass der Hauptvorteil darin besteht, dass es ihm sehr schnell hilft. Zu den Vorteilen dieses Medikaments zählen auch die relativ geringen Kosten. Der Hauptnachteil des Medikaments "Cefuroxim" besteht darin, dass es nicht für alle Patienten geeignet ist. Bei manchen Menschen kann dieses Arzneimittel aufgrund individueller Intoleranz Übelkeit, Schlaflosigkeit und Tinnitus verursachen.

Droge "Nolitsin"

Dies ist auch ein sehr gutes Analogon von "Levomitsetina". Tabletten "Nolitsin" können stattdessen beispielsweise bei Erkrankungen wie Urethritis und Blasenentzündung verwendet werden. Übernehmen und mit Durchfall. Im Gegensatz zu "Cefuroxim" und "Levomitsetina" kann es auch bei Nierenversagen angewendet werden. In diesem Fall wird jedoch normalerweise die Dosierung des Arzneimittels reduziert.

Wie Levomycetin kann dieses Arzneimittel Erbrechen und Durchfall verursachen. Tinnitus ist auch eine seiner Nebenwirkungen. Im Gegensatz zu "Levomitsetina" und "Cefuroxim" kann dieses Arzneimittel Kindern unter 18 Jahren und Menschen, die an Epilepsie leiden, nicht verschrieben werden.

Rezensionen "Nolitsine"

Zu den Vorteilen dieses Medikaments sowie "Cefuroxim" -Patienten zählt vor allem die Wirksamkeit der Wirkung. Er entfernt sehr schnell verschiedene Arten von Entzündungen. Der Zustand der Patienten bessert sich innerhalb weniger Tage nach Beginn der Einnahme von Nolicin. Wie Cefuroxim hat dieses Arzneimittel wegen seiner geringen Kosten gute Bewertungen verdient.

Die Nachteile dieses Antibiotikums sind bei vielen Patienten nur das Vorhandensein einer großen Anzahl von Nebenwirkungen. Patienten, die dieses Medikament einnehmen, leiden oft unter Kopfschmerzen. Es wird auch angenommen, dass dieses Arzneimittel zum Auftreten von Nierensteinen beitragen kann. Das trägt natürlich auch nicht zu seiner Beliebtheit bei.

Droge "Amoxiclav"

Dieses Antibiotikum gehört zur Penicillin-Gruppe. Es wird in Form von Tabletten, Suspensionen oder Pulver hergestellt. Weisen Sie ein Analogon von "Levomitsetina" "Amoxiclav" mit Infektionen der Galle und der Harnwege, der Bauchhöhle, der Atmungsorgane, der Haut und der Weichteile, der Gonorrhoe, der Otitis zu. Es wird normalerweise alle 8 Stunden eine 250 mg Tablette eingenommen. Kindern wird je nach Erkrankung und Alter eine Suspension in Höhe von 20-30 mg pro Tag verordnet.

Dieses Medikament ist bei infektiöser Mononukleose, früherer Gelbsucht oder Lebererkrankung kontraindiziert. Seine Hauptnebenwirkungen sind Übelkeit und Durchfall. Menschen, die dieses Medikament einnehmen, können Gelbsucht bekommen und nachts schlecht schlafen. Wie "Levomycetin" wird dieses Arzneimittel mit Vorsicht bei Nieren- oder Leberversagen verschrieben.

Rezensionen zu "Amoxilav"

Zu den Vorteilen dieses Antibiotikums zählt die Tatsache, dass es während der Schwangerschaft eingenommen werden kann. In Bezug auf die Wirksamkeit verdient dieses Arzneimittel auch hervorragende Patientenbewertungen. Einige halten es sogar für ein "Allheilmittel für alle Krankheiten". Die Medizin ist nach Meinung vieler Verbraucher wirklich sehr stark. Es wird nicht empfohlen, es länger als 5 Tage einzunehmen.

Die Nachteile von "Amoxilav" im Vergleich zu den oben beschriebenen Medikamenten sind auf die relativ hohen Kosten zurückzuführen. Negative Bewertungen dazu existieren hauptsächlich aus diesem Grund. Zu den Nachteilen dieses Medikaments tragen auch viele Verbraucher die Tatsache bei, dass sie sehr häufig Durchfall verursachen.

Analogon von "Levomycetin" "Roksitromitsin"

Dieses Medikament wird als Tabletten vermarktet. Sie werden meistens durch "Levomitsetin" ersetzt, wenn die Krankheit durch die Mikroorganismen Ureaplasma urealyticum oder Chlamydia trachomatis verursacht wird. Wenn Porphyrie als Analogon dieses Medikaments nicht verwendet wird. Sie können dieses Arzneimittel nicht während der Schwangerschaft anwenden.

Die Standarddosis von Roxithromycin (Rokid) beträgt 300 mg pro Tag. Nehmen Sie es zweimal täglich, 150 mg im Abstand von 12 Stunden. Bei Nieren- und Leberversagen können Sie dieses Arzneimittel trinken, jedoch bei einer halbierten Dosis. Seine Nebenwirkungen sind Übelkeit, Durchfall (manchmal mit Blut), Hepatitis, Kopfschmerzen, Hörverlust, Candidiasis.

Bewertungen des Medikaments "Roxithromycin"

Dieses Medikament wird von Ärzten eher selten verordnet. Aber die Leute, die ihn angenommen haben, sprechen gut von ihm. Es hilft bei vielen bakteriellen Infektionen und ist ziemlich effektiv. Dies ist ein ziemlich billiges Analogon von "Levomitsetina". Preiswerte Roxithromycin-Tabletten haben natürlich auch gute Bewertungen von Patienten erhalten, auch dafür.

Zu den Nachteilen dieser Drogenkonsumenten gehört das Vorhandensein eines ausreichend großen Bereichs von Nebenwirkungen.

Die Droge "Rifaximin" ("Alpha Normiks")

Dies ist ein sehr beliebtes Analogon von "Levomitsetina". Durchfallpillen "Rifaximin" gehören zur Gruppe der Ansamycine. Zusätzlich zur Darmverstimmung kann dieses Arzneimittel bei Krankheiten eingesetzt werden, wie:

  • Colitis;
  • übermäßiges Bakterienwachstum im Darm;
  • Divertikulose des Dickdarms.

Kontraindikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels sind hauptsächlich nur Darmverschluss und Geschwüre. Es kann Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Stuhlgang, Urtikaria verursachen.

Bewertungen von "Rifaksimine"

Dieser Patient wird wie die meisten anderen Antibiotika gelobt. Das Medikament ist neu auf dem heimischen Markt. Viele Patienten, die es bereits ausprobiert haben, sprechen jedoch gut von ihm. In den meisten Fällen behandelt Rifaximin Durchfall sehr effektiv. Aber leider geht diese Medizin für manche Menschen nicht "." Sie empfinden keine Wirkung vom Empfang.

Monuralmedizin

Dieses Antibiotikum wird am häufigsten bei bakterieller Zystitis verschrieben. Es wird auch bei postoperativer UTI, asymptomatischer massiver Bakteriurie (einschließlich schwangerer Frauen) und Urethritis verwendet. Kinder unter 5 Jahren, im Gegensatz zu "Levomitsetina", wird dieses Medikament nicht verschrieben. Es ist auch verboten, es bei schwerem Nierenversagen einzunehmen. Seine Nebenwirkungen sind Durchfall, Erbrechen, Sodbrennen.

Rezensionen zu "Monurale"

Die Vorteile dieses Arzneimittels sind Patienten und Ärzten, vor allem, dass sie unangenehme Symptome fast sofort entfernt. Nebenwirkungen, nach den Bewertungen zu urteilen, verursacht "Monural" sehr selten. Als Vorteil dieses Medikaments wird in vielen Fällen auch die Tatsache in Betracht gezogen, dass es im Gegensatz zu „Levomycetin“ nicht zur Entstehung von Dysbakteriose führt. Dieses Medikament zu trinken ist sehr einfach, da es keinen unangenehmen Geschmack hat und nach Mandarin riecht. Der Nachteil dieses Medikaments sind vor allem die hohen Kosten.

Das beste Analogon: das Medikament "Sintomitsin"

Dieses Arzneimittel ist nicht nur in Form von Tabletten und Pulvern wie oben beschrieben erhältlich, sondern auch in Form von Salben. Es wird den Patienten anstelle von „Levomitsetina“ hauptsächlich bei Allergien gegen letzteres verschrieben.

Sintomitsin gehört ebenfalls zur Gruppe der Antibiotika. Wie "Levomitsetin" kann dieses Arzneimittel verschrieben werden für:

  • Typhus;
  • Brucellose;
  • Dysenterie;
  • siedet;
  • Verbrennungen;
  • Risse in den Brustwarzen bei Frauen.

Dieses Arzneimittel wird nicht bei schwerer Lebererkrankung verschrieben. Manchmal müssen Patienten Levomitsetin-Tropfen anstelle von Medikamenten finden. Das analoge "Sintomitsin" ist auch in dieser Form verfügbar. Mit diesem Medikament werden häufig entzündliche Erkrankungen des Auges behandelt.

Meinung der Patienten zu "Sintomitsin"

Bewertungen dieses Medikaments von Verbrauchern verdient nur ausgezeichnet. Es wird angenommen, dass "Sintomitsin" beispielsweise sehr gut beim Beißen und sogar bei Akne hilft. Zu den Vorteilen dieses Arzneimittels zählen viele Patienten und seine geringen Kosten. Der Vorteil dieses Analogons liegt auch darin, dass es wie "Levomitsetin" in Apotheken ohne ärztliche Verschreibung abgegeben wird.

Die Nachteile dieser Drogenpatienten umfassen nur einen bitteren Geschmack.

Am häufigsten wird eine Salbe verwendet, die auf der Basis dieses Medikaments anstelle von "Levomitsetin" hergestellt wird. Analoga dieses Medikaments in dieser Form sind sehr beliebt, da sie sehr gut für eitrige Wunden geeignet sind. Sintomitsinovaya Salbe verdient verdient Bewertungen einfach großartig. Viele Patienten glauben, dass es in der Erste-Hilfe-Ausrüstung notwendig sein sollte. Der Nachteil dieser Salbe wird nur als nicht zu verlässliche Verschlusskappe der Tube angesehen. Bewahren Sie diese Form von Medikamenten auf, viele raten im Kühlschrank.

http://www.syl.ru/article/312268/luchshiy-analog-levomitsetina-sravnenie-i-otzyivyi

Analoga von Levomitsetina: eine Überprüfung wirksamer Medikamente

Levomitsetin ist ein wirksames Antibiotikum, das zur Behandlung verschiedener bakterieller Pathologien eingesetzt wird. Das Werkzeug ist preiswert und wird in jeder Apotheke verkauft. Es hat jedoch viele Kontraindikationen. Daher ist es häufig erforderlich, Analoga von Levomitsetina zu finden.

Kurze Merkmale des Arzneimittels

Bei der Auswahl von Analoga sollte Levomitsetina berücksichtigen, welche Art von Dosierungsform ersetzt werden sollte. Dieses Tool kann in Form von gemacht werden:

  • Alkohollösung;
  • Tabletten;
  • Kapseln;
  • Salbe;
  • Augentropfen

Der Wirkstoff des Medikaments ist Chloramphenicol. Dieser Stoff ist in der Kategorie Amphenicol enthalten. Durch die Verwendung des Medikaments kann mit verschiedenen Arten von Bakterien fertig werden.

Verwenden Sie neben dem Standardmedikament häufig auch andere Finanzierungsformen. Hierzu gehören insbesondere Levomitsetin Aktivit, Levomitsetin DIA, Levomitsetin AKOS.

Tabletten werden bei Durchfall, Typhus, Blasenentzündung, Brucellose eingesetzt. Das Tool hilft bei der Behandlung von Dysenterie, eitriger Peritonitis und vielen anderen Pathologien. Augentropfen sind bei Konjunktivitis angezeigt.

Wirksame Analoga von Tabletten

Levomitsetin gilt als wirksames Medikament, das viele Nebenwirkungen hat. Daher ist es häufig notwendig, andere Tabletten gegen Durchfall aufzunehmen. Heute gibt es viele Medikamente, die helfen, das Problem zu bewältigen und die Gesundheit nicht zu schädigen.

Also was ist besser zu benutzen? Die wirksamsten Medikamentenersatzstoffe sind unten aufgeführt:

  • Monural;
  • Cefuroxim;
  • Nolitsin;
  • Amoxiclav;
  • Tetracyclin;
  • Gentamicin;
  • Roxithromycin

Monural

Dieses Tool gilt als eines der harmlosesten Medikamente, da es ein Minimum an Nebenwirkungen hat. Der Hauptbestandteil des Arzneimittels ist Fosfomycin, das eine hervorragende Alternative zu Chloramphenicol darstellt. Monural bewältigt perfekt Bakterien, die eine entzündliche Läsion des Harnsystems hervorrufen.

Um mit der Erstinfektion fertig zu werden, reicht es aus, das Arzneimittel einmal einzunehmen. Bei wiederkehrenden Erkrankungen kann eine wiederholte Anwendung erforderlich sein.

Obwohl dieses Mittel als relativ harmlos betrachtet wird, sollte es nicht bei Nieren- oder Leberversagen angewendet werden. Es wird nicht empfohlen, die Substanz mit Metoclopramid zu kombinieren, da dies die Wirksamkeit verringert.

Dies sind gut genug Pillen, die gut vertragen werden und keine negativen Reaktionen hervorrufen. Manchmal können sich jedoch Allergien oder dyspeptische Symptome entwickeln.

Amoxiclav

Ein starkes Antibiotikum, das Amoxicillin und Clavulansäure umfasst. Das Tool hat eine ausgeprägte therapeutische Wirkung und hilft bei der Bekämpfung pathogener Mikroorganismen, die Entzündungen auslösen.

Die Verwendung eines Analogons von Chloramphenicol ist bei Blutkrankheiten verboten. Zu Gegenanzeigen gehören auch eine hohe Empfindlichkeit gegenüber der Zusammensetzung und Leberversagen.

Schwangere und stillende Mütter sollten diese Substanz mit großer Sorgfalt verwenden. Während der Therapiezeit wird empfohlen, das Stillen abzulehnen.

Auf der Note Das Arzneimittel kann zu einer Erhöhung der Toxizität einzelner Arzneimittel führen und deren Wirksamkeit verringern. Bevor Sie mit der Therapie beginnen, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig durchlesen.

Cefuroxim

Dieses Werkzeug gehört zur Kategorie der Cephalosporine. Es wird häufig bei Pyelonephritis, Zystitis, Urethritis und anderen infektiösen Läsionen des Harnsystems eingesetzt.

Cefuroxim ist bei schwerer Niereninsuffizienz nicht zugelassen. Auch Kontraindikationen sind Erkrankungen des Verdauungssystems, Blutungen, Laktation. In der Schwangerschaft sollte nur ein Arzt dieses Mittel ausstellen.

Eine Überdosis des Arzneimittels birgt das Risiko von Nebenwirkungen des Nervensystems. Sie manifestieren sich in Form eines erhöhten Erregungs- und Krampfsyndroms. Die Kombination einer Substanz mit Diuretika beeinflusst die Nierenfunktion negativ.

Bei der Verwendung des Produkts können Symptome einer Allergie, dyspeptische Symptome, Vaginitis auftreten. Daher ist es zulässig, den Stoff nur für den vorgesehenen Zweck zu verwenden.

Gentamicin

Dieses Arzneimittel wird in Form einer Lösung und eines Pulvers hergestellt. Dieses Antibiotikum hat eine starke Wirkung. Es wird häufig für Infektionskrankheiten des Harnsystems verschrieben.

Das Medikament ist bei Nierenproblemen verboten. Kontraindikationen umfassen auch Neuritis des Hörnervs. Die Dosierung sollte vom behandelnden Arzt ausgewählt werden. Die Verwendung von Gentamicin ist untersagt. Dies kann gefährliche Auswirkungen haben.

Roxithromycin

Diese Substanz wird in Form von Tabletten hergestellt. Der Hauptunterschied zu Chloramphenicol besteht darin, dass das Medikament bei der Behandlung von Chlamydien und Ureaplasma hilft.

Bei Insuffizienz der Nieren oder der Leber darf das Arzneimittel verwendet werden. Dies kann jedoch nur unter Aufsicht des behandelnden Arztes erfolgen. In einer solchen Situation ist es normalerweise erforderlich, die Dosierung anzupassen.

Nolitsin

Diese Substanz gehört zur Kategorie der Fluorchinolone. Dies ist ein sehr wirksames Medikament, das häufig durch Levomitsetin ersetzt wird. Kontraindikationen umfassen das Alter unter 18 Jahren, das Vorhandensein von Epilepsie, komplexe Läsionen der Nieren und der Leber.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Antibiotikum die Wirksamkeit von Nitrofuranen verringert. Daher wird empfohlen, diese Substanzen nicht zu kombinieren.

Auf der Note Das Medikament ist während der Schwangerschaft und beim Füttern unerwünscht. Dies ist auf unzureichende Informationen bezüglich der Wirkung des Arzneimittels auf einen nicht gebildeten Organismus zurückzuführen.

Substitute lokaler Formen der Droge

Dieses Medikament hat verschiedene Formen der Freisetzung, darunter Augentropfen. Dieses Werkzeug wird in der Augenheilkunde aktiv eingesetzt und hilft bei bakteriellen Infektionen.

Trotz der hohen Wirksamkeit des Medikaments stellt sich oft die Frage, was Levomycetinum ersetzen soll. Je nach Alterskategorie und Komplexitätsgrad der Erkrankung empfehlen die Ärzte folgende Mittel:

Zusätzlich kann das Werkzeug durch Tobrex ersetzt werden. Dieser Stoff gehört zur Kategorie der Aminoglykoside und hat ein breites Wirkungsspektrum. Bei der Wahl von Levomycetin oder Tobreks sollten Sie sich auf die Verträglichkeit und Wirksamkeit des Arzneimittels konzentrieren. Der Unterschied dieser Medikamente liegt im Wirkstoff.

Wenn Sie sich für Levomitsetin oder Sulfatsil-Natrium entscheiden, sollten Sie auf die zweite Substanz achten, die der Wirkstoff des populären Medikaments Albutsida ist. Es wird in der Regel bei Konjunktivitis, Blepharitis und anderen Augenerkrankungen eingesetzt.

Bei Ohrenerkrankungen wird üblicherweise Tsipromed verschrieben. Wenn eine lokale Behandlung beschädigter Oberflächen erforderlich ist, verwenden Sie Sintomitsin oder Levomekol.

Levomitsetin - ein sehr wirksames antibakterielles Medikament, das bei einer Vielzahl von Infektionen hilft. Manchmal werden jedoch unerwünschte Nebenreaktionen ausgelöst. In einer solchen Situation werden die Ärzte wirksame Partner auswählen, die ein ähnliches Handlungsprinzip haben.

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, schlagen wir vor, Bewertungen und Likes zu schreiben!

http://priponose.ru/lekarstva/l/analogi-levomicetin.html

Analoga des Medikaments Levomycetin

Levomycetin - ein antibakterielles Medikament zur Behandlung vieler Infektions- und Entzündungskrankheiten. Es ist eine kostengünstige und erschwingliche Medizin, die ohne Rezept verkauft wird.

Das Medikament hat jedoch viele Kontraindikationen. In solchen Fällen wählt der Arzt für diesen Zweck Ersatz. Wenn Sie Levomycetin nicht verwenden können, sind Analoga sehr hilfreich.

Wirksame Analoga von Tabletten

Levomycetin ist ein Medikament, das zur Behandlung bakterieller Erkrankungen entwickelt wurde. Der Wirkstoff ist Chloramphenicol. Die Substanz dringt in die Bakterien ein und blockiert die Proteinsynthese, die für die Vermehrung pathogener Mikroorganismen notwendig ist. Gleichzeitig verringert Chloramphenicol die Widerstandsfähigkeit von Bakterien gegen die Wirkungen des menschlichen Immunsystems, was zu einem schnellen Tod der pathogenen Mikroflora führt.

Wenden Sie dieses Arzneimittel an, um Salmonellen, Streptokokken, Shigella, Staphylokokken, Hämophilusbazillen und andere Mikroorganismen zu zerstören. Es ist nur gegen die einfachsten und säurebeständigen Bakterien ungültig.

  • Dieses Medikament hat viele Einschränkungen:
  • Leber- und Nierenfunktionsstörung.
  • Mangel an Enzymen.
  • Akute Porphyrie.
  • Anämie, andere Erkrankungen des Bluts und des Blutsystems.

Zu den Kontraindikationen gehören auch besondere Bedingungen: Schwangerschaft, Stillzeit.

In allen diesen Fällen sind Analoga von Levomycetin-Tabletten erforderlich.

Es ist wichtig! Heute gilt das Medikament als Backup-Antibiotikum und wird zur Behandlung verschrieben, wenn die First-Line-Medikamente unwirksam sind.

Ersatz in der Zusammensetzung

In solchen Analoga und Levomitsetina sind die Wirkstoffe gleich, unterscheiden sich jedoch zusätzlich. Dies reduziert die Anzahl der Gegenanzeigen und die Anzahl der Nebenwirkungen nimmt ab.

  • Levomitsetin Aktivit. Tabletten, die ein Analogon von Levomitsetina sind. Zur Behandlung von Erkrankungen des Harnsystems: Blasenentzündung, Urethritis. Es hat ein nicht so breites Aktionsspektrum wie bei Levomitsetina, aber weniger Einschränkungen. Zum Beispiel wird das Analogon bei der Behandlung von Kindern verwendet, die älter als 3 Jahre sind.
  • Levomitsetin DIA. Enthält Chloramphenicol, erhältlich in Tröpfchen. Wird bei der Behandlung von Säuglingen über einen Monat verwendet. Die Liste der Kontraindikationen dieses Medikaments stimmt jedoch mit Levomitsetinom überein.
  • Syntomycin. Tabletten und Salben mit Chloramphenicol. Syntomycin wird sowohl intern - zur Behandlung von Infektionen als auch äußerlich - bei eitrigen Hautkrankheiten und trophischen Geschwüren eingesetzt.

Es ist wichtig! Die Dosis der Analoga wird individuell ausgewählt. Es ist verboten, Arzneimittel ohne Rücksprache mit einem Arzt zu verwenden.

Ersatz für den vorgesehenen Zweck

Diese Arzneimittel gehören zu der Gruppe der Breitbandantibiotika, weisen jedoch mit ähnlicher Wirksamkeit keine so große Bandbreite an Kontraindikationen auf:

  • Nifuroxazid Medizin aus der Klasse der Nitrofurane. Unterdrückt die Fortpflanzung von Staphylokokken, Streptokokken und Escherichia coli. Es ist auch wirksam bei Durchfall wie Levomycetin, ist jedoch kein Analogon für Kontraindikationen. Nitrofuran hat eine lokale Wirkung im Lumen des Darmtrakts und wird nicht ins Blut aufgenommen. Dementsprechend hat die Schwangerschaft neben dem Standard - einer allergischen Reaktion - keine Kontraindikationen.
  • Cefuroxim Diese Substanz gehört zur Gruppe der Cephalosporine. Es wird zur Behandlung von Pyelonephritis, Blasenentzündungen und Harnwegsentzündungen eingesetzt. Er wird vom Urologen ernannt und erst nach der Untersuchung, da es vor dem Hintergrund schwerer Nierenfunktionsstörungen nicht möglich ist, Cefuroxim zu verwenden.
  • Nolitsin - bezieht sich auf die Gruppe der Fluorchinolone. Es zeichnet sich durch eine extrem hohe Wirksamkeit bei verschiedenen Erkrankungen aus: von typischen Reisediarrhoe über Gonorrhoe bis hin zur Sepsisprophylaxe. Es ist jedoch streng verboten, dass dieser Ersatz an Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren abgegeben wird. Es ist auch nicht akzeptabel, es während der Schwangerschaft und der Fütterung anzuwenden, da Norfloxacin (der Wirkstoff von Nolitsin) leicht in Blut und Milch eindringt.
  • Monural Der Wirkstoff ist Fosfomycin. Es ist der sicherste Ersatz für Chloramphenicol. Wird hauptsächlich zur Behandlung von Harnwegsinfektionen (Zystitis, Urethritis) und nicht von Durchfall eingesetzt. Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren. Monuraler Gebrauch nur bei leerem Magen. Bevor Sie das Medikament nehmen, um die Blase zu leeren.
  • Amoxiclav Die kombinierte Droge, einschließlich Amoxicillin - eine Verbindung von Penicillin und Clavulansäure. Es hat ein breites Wirkungsspektrum: von Durchfall durch E. coli bis hin zu Knocheninfektionen. Wenn Sie allergisch gegen Penicillin sind, wird Amoxiclav nicht verschrieben. Amoxiclav wird in Abhängigkeit vom Schweregrad der Erkrankung in Tablettenform in Form einer Suspension sowie in Form einer Lösung zur intravenösen Verabreichung verwendet. Die letztere Methode gilt als die beste für junge Kinder, einschließlich Babys und Frühgeborenen.

Es ist wichtig! Alle Levomycetin-Substitute interagieren mit bestimmten pharmazeutischen Präparaten. Bei der Verschreibung von Medikamenten muss genau festgelegt werden, welche Medikamente der Patient gerade einnimmt und ob es möglich ist, sie abzulehnen.

Substitute lokaler Formen der Droge

Levomycetin ist in Form von Tabletten, Salben, Augentropfen und Alkohollösungen erhältlich. Ähnliche Medikamente mit Chloramphenicol können auch unterschiedliche Freisetzungsformen haben.

Wie man das Medikament Levomycetin ersetzt, hängt davon ab, welche Form der Medizin benötigt wird:

  • Albucid Wird als Analogon für Augentropfen verwendet. Das Medikament darf zur Behandlung von Nephritis bei Neugeborenen verwendet werden. Die Zusammensetzung ist wirksamer bei eitrigen Läsionen und Hornhautgeschwüren. Albucidum wird auch als Ohrentropfen bei Otitis verwendet.
  • Levomitsetin AKOS - Augentropfen mit derselben Zusammensetzung wie Levomycetin. Mit Blepharitis, Konjunktivitis, Hornhautinfektionen.
  • Ophthalmoferon. Analoges Levomitsetina für Kinder buchstäblich ab dem Tag der Geburt. Das Medikament ist für adenovirale und herpetische Läsionen der Augen indiziert, hat keine Nebenwirkungen und ist nur bei hoher Empfindlichkeit gegen den Wirkstoff - Interferon kontraindiziert.
  • Floksal. Antimikrobieller Wirkstoff aus der Klasse der Fluorchinoline. Es wirkt nicht auf anaerobe Bakterien, ist aber gegen alle anderen wirksam. Es wird bei Chlamydien-Infektionen eingesetzt.
  • Levosin. Benötigen Sie eine Salbe ähnlich wie Levomitsetina, wird Levosin entlassen. Das Medikament enthält Methyluracil, Sulfadimetoksin und Trimekain zur Behandlung eitriger Wunden.
  • Levomekol. Salbe in Komposition in der Nähe von Levomitsetinu.
  • Bioparox. Inhalationsmedikament basierend auf Fusafungin. Die Verwendung dieses Medikaments beschleunigt die Heilung von akuter Laryngitis, Tonsillitis, entzündlicher oder entzündlicher Sinusitis. Inhalationsanalogon ist in Tabletten viel wirksamer als Levomycetin.
  • Zenerit Arzneimittel auf Erythromycin-Basis. Erhältlich in Pulverform in einer Flasche und Verdünnungslösung in der zweiten. Mittel ist nur für den äußerlichen Gebrauch bestimmt. Zener ist für die Behandlung von Comedonal Akne, Akne vorgeschrieben.

Levomitsetin - ein wirksames Medikament, aber veraltet. Seine modernen Kollegen wirken oft schneller und haben weit weniger Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

http://otponosa.com/lekarstva/levomicetin-analogi.html

Tabletten Levomitsetin: Substitute, Gebrauchsanweisungen

Tablets Levomitsetin: Analoga und Substitute. Wenn die Erreger des Entzündungsprozesses in der Blase eine hohe Resistenz gegen Antibiotika aufweisen, verschreiben Sie ein so hochaktives Medikament wie "Levomitsetin". Nach seinem Wirkprinzip hat es keine Analoga, aber wenn der Patient dieses Arzneimittel aus irgendeinem Grund nicht verträgt, können Sie versuchen, es durch Arzneimittel aus derselben Gruppe zu ersetzen. Nachfolgend finden Sie eine Liste, wie Sie Levomycetin ersetzen können.

"Levomitsetin Aktivit"

Im Gegensatz zu dem üblichen "Levomitsetin", das über ein breiteres Wirkungsspektrum verfügt und direkt zur Behandlung von Darminfektionen verwendet wird, wird "Levomitsetin Actitab" hauptsächlich zur Behandlung des Harnsystems verwendet. Wie sein Gegenstück ist Chloramphenicol der Hauptwirkstoff, der nicht nur ein starkes Antibiotikum, sondern auch hochgiftige Bestandteile ist.

Trotz der ähnlichen Zusammensetzung sind die Medikamente etwas unterschiedlich. Sie haben unterschiedliche Hilfskomponenten und Dosierungen.

Ähnliche Shows sind nicht weniger wirksam, und pathogene Bakterien behalten auch eine hohe Empfindlichkeit gegenüber.

Verwenden Sie das Medikament nicht in den folgenden Fällen:

  • allergische Dermatitis;
  • Erkrankungen der Nieren und der Leber;
  • Unterdrückung von Blut im Knochenmark.

Es ist verboten, Tabletten für Schwangere und Stillende sowie Kinder unter drei Jahren zu verwenden.

Tragen Sie das Medikament eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit oder eine Stunde später auf. Die Dosierung sollte vom Arzt streng angepasst werden. Eine Erhöhung der in den Anweisungen angegebenen Dosis ist nur in einem Krankenhaus möglich.

Das Medikament hat eine lange Liste von Wechselwirkungen mit pharmazeutischen Bestandteilen, beispielsweise mit Phenobarbital, Penicillin, Erythromycin usw. Aus diesem Grund sollten Sie die Anweisungen sorgfältig durchlesen, bevor Sie mit dem Empfang beginnen. Häufig verursacht das Medikament unerwünschte Reaktionen des Gastrointestinaltrakts, blutbildender Organe und des Nervensystems. In einigen Fällen wurde die Entwicklung einer sekundären Pilzinfektion festgestellt.

"Levomitsetin DIA"

Die Analoga von Levomycetin sind nicht nur in Pillenform erhältlich. Beispielsweise ist "Levomitsetin DIA" alle mit dem gleichen Wirkstoff Chloramphenicol in Form von Tropfen erhältlich.

Im Gegensatz zu dem oben genannten Ersatz, der ab dem dritten Lebensjahr angewendet werden darf, können die Tropfen bei Säuglingen ab einem Monat verwendet werden. Bei Harnwegsinfektionen wählt der Arzt auch die Dosierung streng aus.

Ähnliche Medikamente haben etwa die gleiche Liste von Kontraindikationen. Bei der Einnahme von Tropfen wird ein Mangel des Enzyms Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase zu ihrer Liste hinzugefügt.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament in dieser Form der Freisetzung für Patienten zu verwenden, die sich einer Strahlentherapie oder einer Behandlung mit Zytostatika unterzogen haben.

"Levomitsetin AKOS"

Das folgende Levomitsetina-Analogon wird auch in Form von Tropfen für den äußerlichen und internen Gebrauch präsentiert. Das Medikament behält alle gleichen Indikationen für die Verwendung bei, da es ungefähr die gleiche Zusammensetzung wie die oben aufgeführten Medikamente hat.

Mit Vorsicht fällt verordnete Säuglinge im Alter von 4 Wochen ab. Die Verwendung des Arzneimittels sollte nur im Krankenhaus erfolgen.

Levomycetin-Natriumsuccinat

Diese Wirkstoffkomponente auf Chloramphenicol-Basis ist in Pulverform erhältlich. Es gibt ähnliche Anweisungen für die Verwendung und das Behandlungsschema. Unterschied zum üblichen "Levomitsetin" ist das Veröffentlichungsformular und der Hersteller.

Ersetzt nach dem Prinzip des Handelns

Experten empfehlen aufgrund der hohen Toxizität und des Risikos schwerwiegender Nebenwirkungen in extremen Fällen den Einsatz von "Levomycetin" und seiner Analoga.

Sie können ein wirksames und toxisches Antibiotikum durch folgende Medikamente ersetzen:

Dies sind die wirksamsten Medikamente, die bei Harnwegsinfektionen, insbesondere bei Blasenentzündungen, eingesetzt werden können.

"Monural"

Dieses Antibiotikum gehört heute zu den sichersten mit einem Minimum an Nebenwirkungen. Sein Hauptwirkstoff Fosfomycin wirkt gegen alle Arten von Bakterien, die eine Entzündung des Harnsystems verursachen.

Eine einzige Dosis des Arzneimittels während der Primärinfektion ist ausreichend. Bei wiederkehrenden Formularen ist eine erneute Anwendung möglich.

Trotz der relativen Sicherheit, wie „Levomitsetin“, wird es bei der Behandlung bei Nieren- oder Leberinsuffizienz nicht angewendet.

Die gleichzeitige Anwendung von Uroantiseptikum mit Metoclopramid wird nicht empfohlen, da dies seine Wirksamkeit verringert.

Normalerweise ist das Medikament gut verträglich und verursacht keine negativen Reaktionen der inneren Organe. In einigen Fällen entwickelt sich ein dyspeptisches Syndrom oder eine allergische Reaktion.

"Amoxiclav"

Dies ist ein sehr starkes Antibiotikum, das manchmal für Infektionen der Harnorgane verschrieben wird. Seine zwei aktiven Komponenten (Amoxicillin und Clavulansäure) haben eine starke therapeutische Wirkung und tragen zum Absterben der pathogenen Mikroflora bei, die den Entzündungsprozess provoziert.

Das Medikament darf nicht bei Erkrankungen des Blutes, Leberversagen und Überempfindlichkeit gegen Amoxicillin angewendet werden.

Das Medikament kann die Toxizität einiger Medikamente erhöhen und deren Wirksamkeit beeinflussen. Vor der Einnahme wird empfohlen, die Anweisungen sorgfältig zu lesen.

Schwangere und stillende Frauen Antibiotika mit Vorsicht verschrieben. Für die Dauer der Behandlung ist eine Stillverweigerung erforderlich.

"Cefuroxim"

Die Herstellung einer Reihe von Cephalosporinen wird häufig bei Zystitis, Pyelonephritis verschrieben. Urethritis und andere Erkrankungen der Harnorgane, die von Natur aus ansteckend sind.

"Cefuroxim" wird nicht verschrieben bei schwerem Nierenversagen, bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, bei Blutungen und während des Stillens. Während der Schwangerschaft kann ein Antibiotikum nach Ermessen des behandelnden Spezialisten ernannt werden.

Bei einer Überdosis des Arzneimittels werden Nebenwirkungen des Nervensystems beobachtet, die sich in Form von Krämpfen und nervöser Überstimulation manifestieren.

Die gleichzeitige Verabreichung eines Antibiotikums mit Diuretika kann zu einer nephrotoxischen Wirkung führen.

Allergische Reaktionen, dyspeptisches Syndrom, Vaginitis oder Nierenfunktionsstörung können während der Medikation auftreten. Aus diesem Grund wird es ausschließlich für den vorgesehenen Zweck verwendet und überschreitet nicht die empfohlene Anwendungsdosis.

"Gentamicin"

Dieses Medikament ist in Pulverform und als Lösung erhältlich. Dies ist ein sehr starkes antibakterielles Medikament, das häufig bei Infektions- und Entzündungserkrankungen des Harnsystems verschrieben wird.

Antibiotika sind kontraindiziert bei Niereninsuffizienz und Nierenversagen sowie bei der Neuritis des Hörnervs. Die Dosierung wird vom behandelnden Spezialisten individuell ausgewählt. Es ist unmöglich, "Gentamicin" allein zu verschreiben, da dies zu schwerwiegenden Komplikationen führen kann.

Roxithromycin

Verfügbares Medikament in Pillenform. Manchmal kann "Levomycetin" durch dieses Medikament ersetzt werden, wenn der Infektionsprozess durch die Mikroorganismen Chlamydia trachomatis oder Ureaplasma urealyticum ausgelöst wurde.

Sie können das Medikament nicht bei Krankheiten wie Porphyrie verwenden. Ernennen Sie ihn nicht und bei Kindern unter 12 Jahren.

Bei Nieren- und Leberinsuffizienz ist die Einnahme von Medikamenten möglich, jedoch nur unter Aufsicht eines Arztes. In diesem Fall wird die Dosisanpassung vorgenommen.

"Nolitsin"

Bezieht sich auf eine Reihe von Fluorchinolonen auf Uroantiseptika. Dies ist ein sehr wirksames und wirksames Medikament, das in manchen Fällen empfohlen wird, "Levomycetin" zu ersetzen.

Es wird nicht für Patienten unter 18 Jahren empfohlen, die an Epilepsie sowie schweren Nieren- oder Leberfunktionsstörungen leiden.

Es wird darauf hingewiesen, dass dieses Antibiotikum die Wirksamkeit von Nitrofuranen verringert, so dass sie nicht zusammen verschrieben werden.

Wie alle Arzneimittel der antibakteriellen Serie ist die Einnahme von "Nolitsin" für schwangere und stillende Frauen aufgrund des geringen Kenntnisstands des Arzneimittels über den Fötus und den nicht gebildeten Organismus nicht wünschenswert.

Während der Behandlung mit "Levomitsetinom" oder seinen Analoga muss der Patient eine große Menge Flüssigkeit zu sich nehmen.

http://icistit.ru/preparaty/levomitsetin-analogichnye-preparaty.html

Überprüfung der Medikamentenanaloga Chloramphenicol

Levomycetin ist ein antibakterielles Medikament mit systemischer Wirkung, das in der klinischen Praxis eher begrenzt eingesetzt wird. Sein zweiter Name ist Chloramphenicol. Das Medikament ist der häufigste Vertreter der Amphenicol-Gruppe.

Merkmale des Arzneimittels

Dieses Antibiotikum hat eine ausgeprägte bakteriostatische Wirkung. Seine Moleküle können in die Bakterienzelle eindringen, wo sie die Aktivität der 50S-Untereinheit des Ribosoms blockieren, wodurch die Proteinproduktion gehemmt wird.

Dies führt dazu, dass pathogene Mikroorganismen nicht weiter vermehrt werden können, und verringert auch ihre Widerstandsfähigkeit gegen die Wirkung des körpereigenen Immunsystems. Levomycetin wirkt gegen Staphylokokken, Streptokokken, Neisserii, Shigella, Klebsiella, hämophile Bazillen, Salmonellen.

Das Medikament zeichnet sich durch gute Indikatoren für die Bioverfügbarkeit aus, die zeigen, dass seine Moleküle fast vollständig im Verdauungssystem absorbiert werden. Die therapeutische Konzentration wird 4-6 Stunden nach der letzten Verabreichung des Medikaments aufrechterhalten. Das Medikament wird in der Leber teilweise metabolisiert. Chloramphenicol wird überwiegend in unveränderter Form durch die Nieren aus dem Körper ausgeschieden und wandelt sich leicht mit Galle in das Darmlumen.

Die Indikationen für die Verwendung von Chloramphenicol sind heutzutage stark eingeschränkt.

Auch bei Darminfektionen spricht man von Reservemedikamenten, die für das Scheitern der Erstlinientherapie verschrieben werden.

Dies liegt an den zahlreichen Nebenwirkungen des Antibiotikums, die schwer zu behandeln sind. Sie können Chloramphenicol unter folgenden Bedingungen verwenden:

  • generalisiertes Typhus;
  • Paratyphus;
  • Rickettsiose;
  • Brucellose;
  • Tularämie;
  • Yersiniose;
  • Salmonellose;
  • Chlamydien.

Ich benutze das Medikament auch in der Ophthalmologie, wo es oft notwendig ist, Levomycetin oder Albumin zu wählen.

Die gefährlichste Komplikation von Chloramphenicol ist die maligne Depression der Knochenmarkfunktion. Gleichzeitig sinkt die Anzahl aller Blutzellen, was mit Anämie, einem hohen Blutungsrisiko und dem Zusatz einer Sekundärinfektion einhergeht.

Das Antibiotikum hat auch nephrotoxische und hepatotoxische Wirkungen. Daher ist es während der Therapie erforderlich, die Funktion dieser Organe regelmäßig zu überwachen.

Sie können Chloramphenicol auch nicht bei individueller Intoleranz, während der Schwangerschaft, Stillzeit, Blutkrankheiten (einschließlich Leukämie), Nieren- oder Leberversagen und Porphyrie anwenden.

Diese Reihe von Nebenwirkungen und Kontraindikationen hat dazu geführt, dass Chloramphenicol-Analoga viel häufiger verwendet werden. Was das Beste seiner Kollegen ist, entscheidet in der Regel der behandelnde Arzt.

Analoga der Droge

Nifuroxazid

Nifuroxazid ist ein Analogon zu Chloramphenicol-Tabletten, einem antibakteriellen Medikament aus der Gruppe der Nitrofurane, das eine der führenden Positionen bei der Behandlung verschiedener Darminfektionspathologien einnimmt. Das Medikament zeigt in therapeutischen Dosen eine überwiegend analoge bakteriostatische Wirkung auf die pathogene Flora (Staphylococcus, Streptococcus, Salmonellen, Shigella, Escherichia coli).

Für Nifuroxazid ist ein lokaler Effekt im Lumen des Verdauungstrakts charakteristisch, da die Wirkstoffmoleküle nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen werden, wodurch die Möglichkeit von Nebenwirkungen erheblich verringert wird. Das Medikament wird fast vollständig mit Kot vom Körper entfernt.

Zu den Indikationen für die Verschreibung gehören Durchfallerkrankungen mit Verdacht auf bakterielle Ätiologie. In diesem Fall kann Nifuroxazid aufgrund der fehlenden systemischen Wirkung von Kindern ab dem ersten Lebensjahr (in Form von Sirup) und von Frauen während der Stillzeit angewendet werden.

Unter den Kontraindikationen für die Verwendung von Nifuroxazid sollte Folgendes hervorgehoben werden:

  • das Vorhandensein einer Überempfindlichkeit gegen Nitrofuranam oder Hilfskomponenten des Arzneimittels;
  • Schwangerschaftszeitraum (keine Daten zur Sicherheit der Verwendung von Nifuroxazid);
  • chronischer Alkoholismus (wegen der Möglichkeit einer Wechselwirkung mit Ethanolmolekülen).

Die häufigsten Nebenwirkungen sind allergische Reaktionen mit unterschiedlichem Schweregrad.

Es ist auch möglich, eine sekundäre bakterielle, virale oder pilzliche Pathologie anzubringen.

Normalerweise ist die Verwendung von Nifuroxazid eine der Komponenten der Therapie. Es wird durch eine aktive Rehydrationsbehandlung (Aufnahme eines großen Flüssigkeitsvolumens) und Absorptionsmittel ergänzt.

Rifaximin

Rifaximin gehört zur Rifampicin-Gruppe von Arzneimitteln. Dieses Antibiotikum hat als Analogon zu Chloramphenicol eine gute bakterizide Wirkung auf eine breite Palette von Bakterienflora, die meist Darminfektionen verursacht. Seine Moleküle blockieren die DNA-abhängige RNA-Polymerase von Krankheitserregern, was zu Stoffwechselstörungen, Tod und Lyse von Mikroben führt.

Im Hinblick auf die pharmakologischen Eigenschaften ist Rifaximin gut, da nur ein kleiner Teil des Arzneimittels durch orale Verabreichung des Arzneimittels absorbiert wird (etwa 1%), wodurch das Risiko einer Überdosierung und unerwünschter Wirkungen des Antibiotikums verringert wird. Die Hauptindikationen des Medikaments können zugeschrieben werden:

  • Prävention von Darminfektionen bei der Planung von chirurgischen Eingriffen an den Organen des Verdauungssystems;
  • Darminfektion vermutlich bakterieller Ätiologie;
  • bakterielles Überwuchs-Syndrom im Verdauungstrakt;
  • funktionelle Darmstörungen;
  • hepatische Enzephalopathie (das Medikament hemmt die Entwicklung von Bakterien, die Ammoniak im Verdauungssystem bilden);
  • unkomplizierte Formen der Divertikullose.

Nebenwirkungen des Medikaments umfassen hauptsächlich Fälle von individueller Intoleranz gegenüber Rifaximin mit Schweregefühl oder Schmerzen im Unterleib, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Appetitlosigkeit.

Die Verwendung des Medikaments während der Schwangerschaft und Stillzeit ist verboten.

Manchmal (in einigen Prozent der Fälle) wird während der Therapie eine Veränderung der Urinfarbe in Rot beobachtet. Dies ist ein sicherer Zustand, der durch den Metabolismus des Arzneimittels im Körper des Patienten erklärt wird.

Norfloxacin

Norfloxacin ist ein Antibiotikum aus der Gruppe der Fluorchinolone mit systemischer Wirkung, das häufig zur Behandlung verschiedener bakterieller Darmerkrankungen eingesetzt wird. Das Medikament hat die Fähigkeit, die DNA-Gyrase von Bakterien zu hemmen, was zu Funktionsstörungen und Tod führt.

Norfloxacin wirkt gegen Proteus, Escherichia coli, Salmonellen, Shigella, Vibrio cholera und einige Staphylokokkenstämme.

Bei oraler Verabreichung wird das Medikament teilweise (etwa 40% der akzeptierten Dosis) in den systemischen Kreislauf aufgenommen. Die im Darmlumen verbleibende Fraktion von Norfloxacin ist für die Behandlung von klinischer Bedeutung. Das Antibiotikum kann jedoch zur Verallgemeinerung des Prozesses verwendet werden.

Die folgenden Nebenwirkungen sind während der Einnahme des Medikaments möglich:

  • allergische Reaktion auf das Antibiotikum;
  • der Zusatz einer Sekundärinfektion, pseudomembranöse Kolitis;
  • toxische Wirkungen auf das Zentralnervensystem (Kopfschmerzen, Schwindel, Erregung, Tinnitus, Taubheit der Extremitäten, Polyneuropathie, epileptiforme Anfälle);
  • vorübergehender Anstieg von Bilirubin und Leberenzymen, toxische Hepatitis;
  • Unterdrückung der Blutbildung.

Typischerweise beträgt die Therapiedauer mit Norfloxacin 5-10 Tage. Erwachsene nehmen morgens und abends 400 mg Antibiotikum ein.

Video

Das Video zeigt, wie man Erkältungen, Grippe oder ARVI schnell heilt. Meinungserfahrene Ärztin.

http://med-antibiotiks.com/zameniteli/obzor-analogov-preparata-levomicetin/

Analoge Augentropfen Levomycetin-AKOS

Levomycetin-AKOS (Augentropfen) Einstufung: 200

Levomycetin-AKOS hat wie tobrex ein breites Spektrum antibakterieller Wirkung, ist aber gegen die Erreger Pseudomonas aeruginosa und Serratia marcescens unwirksam. Der Wirkstoff ist ein synthetisches Antibiotikum Chloramphenicol. Das Medikament kann nicht bei Hautkrankheiten, Blutkrankheiten, nach Strahlentherapie und Behandlung mit Zytostatika verwendet werden.

Analoga des Medikaments Levomycetin-AKOS

Analog mehr von 74 Rubel.

Tobropt - Augentropfen der rumänischen Produktion. Die Lösung enthält nur einen Wirkstoff, Tobramycin. Trotz der unterschiedlichen Zusammensetzung kann Tobropt auch zur Behandlung von Konjunktivitis, Blepharitis, Keratitis und Blepharoconjunctivitis verschrieben werden. Bei Erkrankungen der Ohren gilt dieses Medikament nicht.

Analog billiger ab 0 rub.

Levomycetin-AKOS hat wie tobrex ein breites Spektrum antibakterieller Wirkung, ist aber gegen die Erreger Pseudomonas aeruginosa und Serratia marcescens unwirksam. Der Wirkstoff ist ein synthetisches Antibiotikum Chloramphenicol. Das Medikament kann nicht bei Hautkrankheiten, Blutkrankheiten, nach Strahlentherapie und Behandlung mit Zytostatika verwendet werden.

Analog mehr von 124 Rubel.

Synthesis (Russland) Levomycetin-AKOS hat wie tobrex ein breites Spektrum antibakterieller Wirkung, ist jedoch gegen die Erreger Pseudomonas aeruginosa und Serratia marcescens unwirksam. Der Wirkstoff ist ein synthetisches Antibiotikum Chloramphenicol. Das Medikament kann nicht bei Hautkrankheiten, Blutkrankheiten, nach Strahlentherapie und Behandlung mit Zytostatika verwendet werden.

Analog mehr von 151 Rubel.

Tobrex ist ein belgisches antimikrobielles Medikament zur Behandlung von Augenkrankheiten. Tobramycin in einer Dosierung von 3 mg wird als Wirkstoff verwendet. Es wird zur Behandlung verschiedener Arten von Konjunktivitis, Keratitis, Blepharitis und anderen Augenerkrankungen verschrieben.

http://www.proanalogi.ru/l/analog_glaznykh_kapel_levomitsetin_akos.html

Levomycetin: Gebrauchsanweisungen für Kinder und Erwachsene, Indikationen und Kontraindikationen, Freisetzungsformen, Zusammensetzung, Analoga

Mittel sollten nur gegen Bakterien verwendet werden, die empfindlich darauf reagieren. In der Gebrauchsanweisung für Chloramphenicol sind separate Indikationslisten für alle Formen der Arzneimittelfreisetzung angegeben. Chloramphenicol in der Zusammensetzung des Arzneimittels gilt als veraltet, ist jedoch ein wirksames Antibiotikum.

Zusammensetzung und Formen der Freisetzung von Chloramphenicol

Chloramphenicol in Russland wird in folgender Form hergestellt:

  • Tabletten zur oralen Verabreichung;
  • alkoholische Lösung;
  • Augentropfen;
  • Liniment.

Pharmakologische Eigenschaften und Pharmakokinetik

Levomycetin wirkt gegen pathogene Arten:

  • Neisseria (Gonococcus und Meningococcus);
  • Hämophilus-Sticks;
  • E. coli;
  • Staphylococcus;
  • Salmonellen;
  • Klebsiella;
  • Rickettsien;
  • Proteus;
  • Yersinia;
  • Spirochete;
  • Shigella

Chloramphenicol tötet keine Bakterien, das Medikament gilt als starkes bakteriostatisches Antibiotikum.

Was hilft der Droge?

Bei welchen Krankheiten wird Levomycetin gezeigt:

  • schwere Lebensmittelvergiftung;
  • Brucellose;
  • bakterielle Pneumonie;
  • Salmonellose;
  • Dysenterie;
  • Tularämie;
  • Chlamydien;
  • Meningitis;
  • Diphtherie;
  • Malaria.

Levomycetin wird nicht bei akuten Atemwegserkrankungen bei Kindern und Erwachsenen angewendet.

Tropfen behandeln bakterielle Infektionen des Auges:

  • Blepharitis;
  • Keratokonjunktivitis;
  • Keratitis

Gebrauchsanweisung und Dosierung für Kinder und Erwachsene

Pillen

Augentropfen

Levomitsetin Aktitab

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Kompatibilität mit Alkohol

Die Kombination von Chloramphenicol und Alkohol kann aufgrund der negativen Auswirkungen auf die Leber gefährlich sein.

Gegenanzeigen, Nebenwirkungen und Überdosierung

Mögliche Nebenwirkungen von Levomitsetina:

  • Bauchbeschwerden, Erbrechen, Durchfall;
  • reduziertes Hämoglobin;
  • Veränderungen im Blutbild;
  • Hautausschlag

Analoga der Droge

Handelsnamen:

  • Ciprofloxacin;
  • Tsipromed;
  • Tsiprolet;
  • Ziffer

Bei bakterieller Urethritis, Zystitis, auch bei schwangeren Frauen, verwenden Sie Monural.

Handelsnamen:

  • Amoxiclav;
  • Augmentin;
  • Ecoclav;
  • Panklav;
  • Arlet

Handelsnamen:

  • Metronidazol Nycomed;
  • Trichopol (Kerzen);
  • Metrogil;
  • Flagyl;
  • Klion

Levomitsetin Augentropfen können durch Albucidom, Floksalom, Normaksom, Okomistinom ersetzt werden.

http://www.tikitoki.ru/post/levomicetin-instrukcija-po-primeneniju-dlja-detej-i-vzroslyh-pokazanija-i-protivopokazanija-formyvypuska-sostav-analogi

Levomycetin (Tabletten)

Letzte Preisaktualisierung: 18.03.2014

Liste der Analoga: Sortierung nach Preis, Bewertung

Levomitsetin (Tabletten) Wertung: 71

Analoga von Tabletten Levomycetin

Levovinisol (Aerosol) → Ersatzbewertung: 74 Nach oben

Analog billiger ab 10 Rubel.

Hersteller: Informationen sind angegeben
Formen der Veröffentlichung:

  • Aerosol zur äußerlichen Anwendung, Flasche 60 g
Gebrauchsanweisung

Das Medikament ist als Aerosol erhältlich. Es ist für die äußerliche Anwendung vorgesehen, aber die Gesamtfläche der Hautbehandlung sollte 20 Quadratmeter nicht überschreiten. Zentimeter Levovinisol ist ein gutes, preiswertes Analogon von Levomycetin. Sprühpreis in Online-Apotheken - ab 40 Rubel. Einsparungen werden 10 Rubel sein.

Levomitsetin-darnitsa (Tabletten) → synonym Rating: 70 Nach oben

Analog billiger ab 5 Rubel.

Hersteller: Ukraine
Formen der Veröffentlichung:

  • 250 mg Tabletten. 10 Stück
  • Tabletten 500 mg. 10 Stück
Gebrauchsanweisung

Levomycetin-darnitsa ist ein Analogon ukrainischer Herkunft. Tabletten sind in Platten von 10 Stück erhältlich. Eine Tablette kann 250 oder 500 mg enthalten. Wirkstoff. Indikationen für die Anwendung und Kontraindikationen für dieses Medikament sind die gleichen wie für Levomycetin.

Sintomitsin (Kerzen) → Ersatzbewertung: 65

Analog mehr aus 5 Rubel.

Sintomitsin ist ein weiteres verfügbares Analogon von Levomycetin. Verfügbar in Form von Vaginalzäpfchen. Jede Packung enthält 10 Kerzen mit jeweils 250 mg. aktive Komponente. Syntomycin wird bei Vaginitis, Zervizitis und als Prophylaxe für eitrig-entzündliche Erkrankungen verschrieben.

http://analogist.ru/l/levomicetin-v-tabletkax.html
Weitere Artikel Über Allergene