Tsetrin: Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Der internationale Name ist Cetirizin.

Pharmakologische Wirkung und Pharmakokinetik von Tsetrin

Cetrin - ist ein Histamin-Antagonist, der H1-Histamin-Rezeptoren blockiert. Der Wirkstoff ist Cetirizin. Cetrin wirkt prophylaktisch gegen allergische Reaktionen und erleichtert deren Auftreten. Es hat eine antipruritische und antiexudative Wirkung. Es wirkt sich früh auf allergische Reaktionen aus. Im Stadium des Beginns einer allergischen Reaktion begrenzt das Medikament die Freisetzung von Entzündungsmediatoren. Tsetrin verhindert das Anschwellen des Gewebes, lindert Krämpfe der glatten Muskulatur und verringert die Kapillarpermeabilität. Beseitigt Hautreaktionen auf bestimmte Allergene. Es hat keine antiserotoninovogo und anticholinergen Wirkungen. Bei der Einhaltung der therapeutischen Dosen hat praktisch keine beruhigende Wirkung. Nach einer Einzeldosis des Arzneimittels wird der Effekt der Wirkung, etwa die Hälfte der Patienten, nach 20 Minuten und nach 1 Stunde bei 95% der Patienten beobachtet. Die Wirkung des Medikaments hält mehr als 24 Stunden an. Wenn die therapeutische Behandlung keine Toleranz gegenüber der Antihistaminwirkung des Arzneimittels entwickelt. Nach der Behandlung hält die Wirkung des Arzneimittels bis zu 3 Tage an.

Cetrin wird im Magen-Darm-Trakt gut aufgenommen. Die Einnahme des Medikaments mit der Nahrung hat keinen Einfluss auf die Absorption. Die maximale Konzentration von Cetirizin im Blut tritt innerhalb von 1 Stunde nach Einnahme des Arzneimittels auf und beträgt 0,3 µg / ml. In geringem Umfang wird das Medikament in der Leber metabolisiert. Die Eliminationshalbwertszeit beträgt etwa 10 Stunden, bei älteren Patienten bis zu 12 Stunden, bei Kindern etwa 6 Stunden. Das Medikament wird hauptsächlich im Urin ausgeschieden.

Hinweise

Empfohlene Verwendung Tsetrin für:

  • ganzjährige und saisonale Rhinitis und Konjunktivitis allergischen Ursprungs;
  • Urtikaria, einschließlich chronischer Urtikaria;
  • Heuschnupfen;
  • allergische Dermatitis;
  • Pruritus;
  • Angioödem;
  • atopisches Asthma bronchiale (in der komplexen Therapie).

Kontraindikationen Tsetrina

  • Überempfindlichkeit gegen Cetirizin;
  • Schwangerschaft
  • Laktation.

Bei der Anwendung von Tsetrin bei Personen mit chronischem Nierenversagen sowie bei Patienten im fortgeschrittenen Alter und bei Kindern ist Vorsicht geboten. Zur Behandlung von Kindern unter einem Jahr durch Tsetrin liegen keine Bewertungen vor.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wie seine Kollegen wird Cetrin nicht für schwangere Frauen und Stillende empfohlen.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Tsetrin können sich in Form von Schläfrigkeit, trockenem Mund, seltener in Form von Kopfschmerzen, Schwindel, Migräne, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und allergischen Reaktionen äußern.

Überdosis tetrinom

Symptome einer Überdosierung können bei einer Einzeldosis von 50 mg auftreten. Eine Überdosierung äußert sich in Mundtrockenheit, Schläfrigkeit, verzögertem Wasserlassen, Verstopfung, Angstzuständen und erhöhter Reizbarkeit. Es wird durch Magenspülung, symptomatische Behandlung behandelt. Es gibt kein Gegenmittel. Die Wirksamkeit der Hämodialyse wurde nicht bestätigt.

Tsetrin Dosierung und Gebrauchsanweisung

Cetrin wird oral in Form einer Tablette eingenommen, mit Wasser abgewaschen und in Wasser in Form von Tröpfchen gelöst.

Dosierung für Kinder über 6 Jahre und Erwachsene - einmal täglich 10 mg des Arzneimittels oder zweimal täglich 5 mg. Kinder von 2 bis 6 Jahren, die Hälfte der Erwachsenendosis. Kinder von einem bis zwei Jahren zweimal täglich 2,5 mg (5 Tropfen). Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion 5 mg - einmal täglich. Bei schweren Formen chronischen Nierenversagens wird Tsetrin einmal alle 48 Stunden in 5 mg gezeigt.

Besondere Anweisungen

Nach den Bewertungen kann Cetrin in Dosierungen von mehr als 10 mg pro Tag die Reaktionsgeschwindigkeit verringern. In Verbindung mit dieser Anweisung wird Cetrin empfohlen, während der Therapie besonders auf Autofahrer zu achten. Innerhalb der empfohlenen Dosierungen verstärkt das Medikament die Wirkung von Ethanol nicht. Es wird jedoch nicht empfohlen, Ethanol während der Behandlung mit Analoga von Tsetrin zu verwenden.

Tsetrin-Wechselwirkung

Es wurde keine signifikante pharmakokinetische Wechselwirkung von Cetrin mit Cimetidin, Pseudoephedrin, Azithromycin, Glipizid, Ketoconazol, Diazepam, Erythromycin festgestellt.

Die gleichzeitige Anwendung mit Theophyllin führt zu einer Abnahme der Clearance von Cetirizin, ohne die Theophyllin-Kinetik zu verändern.

Lagerbedingungen

Cetrin wird an einem trockenen, dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt. Lagern Sie das Medikament bei Raumtemperatur nicht über 25 ° C.

http://www.neboleem.net/cetrin.php

Tsetrin-Tabletten für Kinder: Gebrauchsanweisung

Das Medikament Tsetrin Gebrauchsanweisungen, die die Verwendung von Tabletten zur Behandlung von Allergien bei Kindern nicht verbieten, ist ein beliebtes Antihistaminikum. Sehr oft stehen wir vor dem Problem der Allergien: Pollen, Futter, Tierhaare und vieles mehr verursachen unangenehme Symptome. Oft manifestiert sie sich schon in der Kindheit.

Allergien sind praktisch nicht behandelbar und die symptomatische Therapie ist die Erlösung. In der Zwischenzeit ist es nicht so einfach, das richtige Medikament für ein Kind auszuwählen - es muss Eigenschaften wie Wirksamkeit und Sicherheit für die Gesundheit vereinen.

Tsetrin ist eines der wenigen Arzneimittel, das sich sowohl für Erwachsene als auch für Kinder eignet. Das Medikament bekämpft wirksam die Manifestationen verschiedener Arten von Allergien, verursacht keine Schläfrigkeit und Sucht und ist für den Körper eines wachsenden Kindes sicher.

Zusammensetzung und Freigabeform

WICHTIG ZU WISSEN! Ein Mittel gegen Allergien, das von Ärzten empfohlen wird. Lesen Sie mehr >>>

Der Wirkstoff in der Droge Cetrin ist Cetirizin. Diese Substanz gehört zur Gruppe der selektiven Antihistaminika - sie blockiert Histamin bei Kontakt mit einem Allergen und verhindert die Entwicklung solcher unangenehmen Manifestationen einer Allergie, wie z.

Das Medikament ist in zwei Formen erhältlich - Tabletten und Sirup für Kinder.

Sirup

Sirup duftet gut und hat einen süßlichen Geschmack, weshalb Kinder ihn mögen. Es ist eine viskose, farblose Flüssigkeit mit homogener Struktur. Es wird in dunklen Flaschen von 30 und 60 ml mit einem speziellen Messlöffel hergestellt und über Apothekenketten in Kartons mit Anleitung verkauft.

Der Sirup enthält 1 mg Cetirizin pro 1 ml Flüssigkeit.

Sie können Tsetrin-Sirup für Kinder ab 2 Jahren gemäß den Empfehlungen und Anweisungen des Arztes einnehmen. Es hat praktisch keine Nebenwirkungen und wird vom Verdauungssystem des Kindes gut akzeptiert.

Pillen

Weiße, bikonvexe, runde Tabletten werden in Blisterpackungen mit 10 Stück verpackt und in Kartons mit 20 und 30 Stück verkauft. Die Zusammensetzung der Tabletten unterscheidet sich vom Sirup - eine Tablette enthält 10 mg Cetirizin.

Pillen können bei allergischen Reaktionen bei Kindern ab 6 Jahren angewendet werden.

[smartcontrol_youtube_shortcode key = "Arzneimittel gegen Allergien für Kinder" cnt = "1 ″ col =" 1 ″ shls = "false"]

Gebrauchsanweisung

Es ist möglich, Tsetrin im Alter von Kindern nur nach einer gründlichen Untersuchung und genauen Diagnose nach Absprache mit einem Spezialisten einzunehmen. Es ist notwendig, die empfohlenen Dosierungen des Medikaments Cetrin einzuhalten, Gebrauchsanweisungen für Kinder, Pillen und Sirup, führt die Standard-Therapie, je nach Alter.

Sirup

Sirup ist das beste Allergiemedikament für Kinder. Dieses Medikament kann im Alter von zwei Jahren mit der Behandlung beginnen. Das optimale Regime ist zweimal täglich morgens und abends. Angenommen, einmalige Medikamente - alles hängt vom Grad der Allergie und den individuellen Reaktionen auf das Medikament ab. Der Sirup wirkt leicht auf die Magen-Darm-Schleimhaut, sodass Sie sie jederzeit trinken können, unabhängig von der Mahlzeit.

  1. Im Alter von 2-6 Jahren beträgt die empfohlene Tagesdosis 5 ml.
  2. Kindern ab 6 Jahren werden den ganzen Tag über 10 ml in zwei Dosen verschrieben.
  3. Erwachsene können auch Sirup verwenden, um allergische Manifestationen zu beseitigen. Sie müssen einmal täglich 10 ml des Medikaments einnehmen.

Bei schwerer Niereninsuffizienz ist es erforderlich, die Dosis um die Hälfte zu reduzieren und einen Spezialisten zu konsultieren.

Pillen

Tsetrin-Tabletten können für Kinder ab 6 Jahren verwendet werden. Sie müssen trinken, unabhängig von der Mahlzeit, nicht viel kauen und drückte viel Flüssigkeit.

  1. Kinder ab 6 Jahren müssen zweimal täglich ½ Tablette (5 mg) einnehmen. Es ist besser, die Medizin morgens und abends zu trinken. Angenommen, eine Einzeldosis von 1 Tablette pro Tag (10 mg).
  2. Erwachsenen wird empfohlen, das Medikament 1 Mal pro Tag und 1 Tablette einzunehmen.
  3. Bei Nierenproblemen ist je nach Erkrankung eine 2-4-fache Dosisreduktion erforderlich.

[smartcontrol_youtube_shortcode key = "Antihistaminika" cnt = "4" col = "2" shls = "false"]

Indikationen zur Verwendung

Cetrin hilft bei verschiedenen Manifestationen von Allergien. Dieses Medikament beseitigt nicht die zugrunde liegende Ursache, sondern beseitigt nur allergische Manifestationen. Wenn Sie die Einnahme von unangenehmen Symptomen abbrechen, kann es zu einem erneuten Kontakt mit dem Allergen kommen. Deshalb ist der Hauptfaktor bei der Behandlung von Allergien der Ausschluss der Hauptursache der Reaktion - der Wechselwirkung mit dem Allergen.

Cetrin ist ein hervorragendes Mittel der zweiten Generation von Antihistaminika, das zur symptomatischen Behandlung von allergischen Problemen wie folgt verschrieben wird:

  • Rhinitis;
  • Konjunktivitis;
  • Dermatose in verschiedenen Formen und Erscheinungsformen;
  • Pollinose;
  • Urtikaria;
  • Angioödem.

Es bekämpft saisonale Manifestationen einer Allergie (gegen Pollen, Kälte) und das ganze Jahr über (Staub, Schimmel, Nahrung usw.).

Gegenanzeigen

Selbst "vernachlässigte" Allergien können zu Hause geheilt werden. Vergessen Sie nicht, einmal am Tag zu trinken.

Die Liste der Kontraindikationen für dieses Medikament ist klein. Es sollte nicht empfindlich gegenüber Bestandteilen genommen werden. Es ist auch kontraindiziert, Tsetrin zu verwenden, um die Symptome von Allergien während der Schwangerschaft und des Stillens zu beseitigen. Verwenden Sie Tsetrin-Sirup nicht für Kinder unter 2 Jahren. Bei Kindern unter 6 Jahren sind Tabletten kontraindiziert.

Es gibt auch Probleme, bei denen die Verwendung dieses Arzneimittels zulässig ist, dies muss jedoch mit äußerster Vorsicht und unter der Aufsicht eines Spezialisten geschehen. Dazu gehören:

  • Nierenversagen;
  • Alter

In diesen Fällen ist es notwendig, sich dem Dosierungsschema sorgfältig anzunähern und die Menge des Medikaments entsprechend dem Allgemeinzustand des Patienten und seiner Reaktion auf die Therapie anzupassen.

Nebenwirkungen

Cetrin ist ein antiallergisches Medikament der zweiten Generation. Dies bedeutet, dass es selektiv auf den Körper wirkt - die Symptome von Allergien werden effektiv eliminiert und die Aktivität des zentralen Nervensystems (ZNS) praktisch nicht beeinflusst. Dank dieser Eigenschaften wird es gut vertragen. Gelegentlich können jedoch folgende Manifestationen beobachtet werden:

  • leichte Schläfrigkeit;
  • Schwindel;
  • trockener Mund;
  • Flatulenz;
  • Beschwerden im Magen;
  • Migräne;
  • Allergie

Unter dem Dosierungsschema ist das Auftreten von Nebenwirkungen unwahrscheinlich. Bei Arbeiten, die besondere Aufmerksamkeit und schnelle Reaktion erfordern, ist jedoch Vorsicht geboten.

[smartcontrol_youtube_shortcode key = »So finden Sie die Ursache für Allergien? - Doktor Komarovsky "cnt =" 1 "col =" 1 "shls =" false "]

Bei unsystematischer Aufnahme und Überdosierung kann es zu unangenehmen Konsequenzen kommen:

  • Nervosität;
  • Ablenkung der Aufmerksamkeit;
  • Schläfrigkeit;
  • Hocker brechen.

In der Regel treten schwere Nebenwirkungen auf, wenn mehr als 50 mg des Arzneimittels gleichzeitig eingenommen werden. Die Behandlung ist in diesem Fall symptomatisch: Magenspülung wird durchgeführt, Sorbentien werden genommen.

Assoziation mit Allergien

Cetrin - Antiallergikum. Das einzige Problem, mit dem er kämpft, ist die Allergie in ihren verschiedenen Erscheinungsformen. Es wird für Hautmanifestationen in Form von Schwellungen, Hautausschlag, Urtikaria und Juckreiz verschrieben. Es lindert auch wirksam allergische Reaktionen von den Atmungsorganen - laufende Nase, Niesen, Anfälle von Asthma bronchiale. Wirksam bei der Reaktion auf ein Allergen des Verdauungssystems. Das Medikament wirkt gegen Juckreiz, verhindert die Entwicklung von Ödemen, lindert Krämpfe der Atemwege.

Das Medikament ist ein Histamin-Antagonist und blockiert seine Produktion im Körper während einer allergischen Reaktion, wodurch unangenehme Symptome beseitigt oder deren Auftreten verhindert wird.

Unterschied zu anderen Mitteln

Das Medikament ist im Vergleich zu anderen antiallergischen Medikamenten von hoher Qualität und preiswert. Es bekämpft wirkungsvoll Allergien, ohne das zentrale Nervensystem zu beeinflussen. Sprechender Blocker Histamin, der für allergische Manifestationen verantwortlich ist, während er andere Körpersysteme nicht beeinflusst. Es wird vom menschlichen Verdauungssystem, das in der Kindheit besonders wichtig ist, leicht toleriert. Es hat keinen Einfluss auf die Entwicklung des Kindes.

Die Möglichkeit einer Einzeldosis pro Tag macht die Anwendung bequemer. Dieses Medikament ist in fast allen Apothekenketten zu einem relativ niedrigen Preis enthalten.

Analoga und Ersatzstoffe

Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die auf Cetirizin basieren, die anstelle von Cetrin gekauft und verwendet werden können. Dazu gehören:

Behandlungsergebnisse

Das Medikament bekämpft wirksam verschiedene Erscheinungsformen allergischer Reaktionen. Das erste Ergebnis zeigt sich bereits 15 Minuten nach der Einnahme des Medikaments. Eine Stunde später beginnt das Medikament voll zu wirken und behält seine Aktivität während des Tages bei. Nach Absetzen des Arzneimittels bei längerer Anwendung wird seine Wirkung für weitere 3 Tage beobachtet.

Tsetrin macht nicht süchtig, so dass Sie es lange Zeit ununterbrochen nutzen können.

Bewertungen

Marina:

Ich akzeptiere Tsetrin ständig. Habe viele Medikamente gegen Allergien ausprobiert, aber wenig geholfen. Tsetrin ist in jeder Apotheke und im Vergleich zu anderen modernen Mitteln kostengünstig.

Eugene:

Ich verschreibe Tsetrin meinen Patienten, da sie die Manifestationen von Allergien effektiv beseitigt und den Körper nicht schädigt.

Larisa:

Tsetrin stand mir nicht. Der Ausschlag war so wie er war und blieb, und alles juckte schrecklich. Erst als der Arzt ein Medikament aus einer anderen Gruppe verschrieb, war Erleichterung.

Margarita:

Für die wirksame Behandlung von Allergien setzen unsere Leser erfolgreich ein neues wirksames Allergiemedikament ein. Es enthält eine einzigartige patentierte Formel, die bei der Behandlung allergischer Erkrankungen äußerst effektiv ist. Dies ist bis heute eines der erfolgreichsten Mittel.

Ich benutze Tsentrin im Frühling, wenn alles zu blühen beginnt - mein Körper ist einfach in Angst vor der Menge von Gerüchen und Pollen in der Luft, und ich ersticke am Rotz. Tsetrin rettet mich vor diesen Manifestationen. Die gute Nachricht ist, dass, wenn ich vergessen habe, eine Pille zu nehmen, nichts Schreckliches passieren wird - sie sammelt sich im Körper und wirkt mehrere Tage, wenn auch mit etwas weniger Kraft.

http://allergolog.guru/preparaty/cetrin-instrukciya-po-primeneniyu-tabletki-dlya-detej.html

Tsetrin - offizielle Gebrauchsanweisung

Registrierungs Nummer:

Handelsname der Droge:

Internationaler, nicht proprietärer Name:

Chemischer Name:

Dosierungsform:

Zusammensetzung

Wirkstoff: Cetirizindihydrochlorid 10 mg.
Sonstige Bestandteile: Lactose 106,5 mg, Maisstärke 65 mg, Povidon (K-30) 2 mg, Magnesiumstearat 1,5 mg;
Filmüberzug: 3,3 mg Hypromellose, 0,661 mg Makrogol 6000, 0,706 mg Titandioxid, 1,183 mg Talkum, 0,05 mg Sorbinsäure, 0,05 mg Polysorbat, 0,05 mg Dimethicon.

Beschreibung:

Pharmakotherapeutische Gruppe:

ATH-Code:

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik
Ein kompetitiver Histaminantagonist, ein Hydroxyzinmetabolit, blockiert die Histamin-H1-Rezeptoren. Verhindert die Entwicklung und erleichtert den Verlauf allergischer Reaktionen, wirkt juckreizstillendend und exsudativ. Beeinflusst das frühe Stadium allergischer Reaktionen, begrenzt die Freisetzung von Entzündungsmediatoren im "späten" Stadium einer allergischen Reaktion, reduziert die Migration von Eosinophilen, Neutrophilen und Basophilen. Reduziert die Kapillarpermeabilität, verhindert die Entwicklung von Gewebeödemen und lindert den Krampf der glatten Muskulatur.

Beseitigt Hautreaktionen auf die Einführung von Histamin, bestimmte Allergene sowie Abkühlung (bei kalter Urtikaria). Reduziert die Histamin-induzierte Bronchokonstriktion bei Bronchialasthma der Lunge.

Praktisch keine Anticholinergika und Antiserotoninwirkung.

In therapeutischen Dosen bewirkt es fast keine sedierende Wirkung. Der Wirkungseintritt nach einer Einzeldosis von 10 mg Cetirizin - 20 Minuten - dauert mehr als 24 Stunden Vor dem Hintergrund einer Kurstherapie entwickelt sich keine Toleranz gegenüber der Antihistaminwirkung von Cetirizin. Nach Beendigung der Behandlung hält die Wirkung bis zu 3 Tagen an.

Pharmakokinetik
Es wird schnell aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert, die Zeit bis zum Erreichen der maximalen Konzentration (TCmax) nach Einnahme beträgt etwa 1 Stunde. Die Nahrungsaufnahme wirkt sich nicht auf die volle Resorption (AUC) aus, verlängert jedoch TCmax um 1 Stunde und verringert die maximale Konzentration (Cmax) um 23%.. Bei Einnahme in einer Dosis von 10 mg einmal täglich über 10 Tage beträgt die Gleichgewichtskonzentration des Arzneimittels (Css) im Plasma 310 ng / ml und wird 0,5–1,5 Stunden nach der Verabreichung angegeben. Die Kommunikation mit Plasmaproteinen beträgt 93% und ändert sich nicht, wenn die Cetirizinkonzentration im Bereich von 25–1000 ng / ml liegt. Die pharmakokinetischen Parameter von Cetirizin variieren linear mit der Ernennung einer Dosis von 5-60 mg. Verteilungsvolumen - 0,5 l / kg.

Es wird in geringen Mengen in der Leber durch O-Dealkylierung unter Bildung eines pharmakologisch inaktiven Metaboliten metabolisiert (im Gegensatz zu anderen H1-Histamin-Rezeptorblockern, die in der Leber unter Beteiligung des Cytochrom P450-Systems metabolisiert werden). Cetirizin wird nicht kumuliert. Etwa 2/3 des Arzneimittels werden unverändert von den Nieren und etwa 10% mit dem Stuhl ausgeschieden.

Systemclearance - 53 ml / min. Die Eliminationshalbwertszeit (T1 / 2) beträgt bei Erwachsenen 10 Stunden, bei Kindern 6–12 Jahre - 6 Stunden, 2–6 Jahre - 5 Stunden, 0,5–2 Jahre - 3,1 Stunden. Bei älteren Patienten steigt T1 / 2 um 50% verringert sich die systemische Clearance um 40% (reduzierte Nierenfunktion).

Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance unter 40 ml / min) nimmt die Clearance des Arzneimittels ab und T1 / 2 verlängert sich (z. B. bei Patienten mit Hämodialyse) nimmt die Gesamtclearance um 70% ab und beträgt 0,3 ml / min / kg, und T1 / 2 wird um das Dreifache verlängert), was eine entsprechende Änderung des Dosierungsschemas erfordert. Während der Hämodialyse praktisch nicht entfernt. Bei Patienten mit chronischen Lebererkrankungen (hepatozelluläre, cholestatische oder biliäre Zirrhose) verlängerte sich T1 / 2 um 50% und die Gesamtclearance verringerte sich um 40% (eine Korrektur des Dosierungsschemas ist nur bei gleichzeitiger Abnahme der glomerulären Filtrationsrate erforderlich). Es dringt in die Muttermilch ein.

Indikationen zur Verwendung:

Gegenanzeigen:

Mit sorgfalt

Dosierung und Verabreichung

Nebenwirkungen

Überdosis

Symptome (treten bei einer Einzeldosis von 50 mg auf) - trockener Mund, Schläfrigkeit, Harnverhalt, Verstopfung, Angstzustände, Reizbarkeit.
Behandlung: Magenspülung, Ernennung von Symptomen. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Die Hämodialyse ist unwirksam.

Interaktion mit anderen Drogen und anderen Formen der Interaktion

Die gemeinsame Verabredung mit Theophyllin (400 mg / Tag) führt zu einer Abnahme der Cetirizin-Gesamtclearance (die Kinetik von Theophyllin ändert sich nicht).

Myelotoxische Arzneimittel erhöhen die Hämatotoxizität des Arzneimittels.

Besondere Anweisungen

In empfohlenen Dosierungen verbessert es nicht die Wirkung von Ethanol (bei einer Konzentration von nicht mehr als 0,8 g / l). Es wird jedoch empfohlen, während der Behandlung nicht verwendet zu werden.

Während des Behandlungszeitraums muss beim Fahren von Fahrzeugen und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die erhöhte Konzentration und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern, Vorsicht geboten werden.

Für Kinder (ab 2 Jahren) wird Cetrin ® in Form von Sirup verwendet.

http://medi.ru/instrukciya/tsetrin_3071/

Tabletten und Tsetrin Sirup: Anweisungen, Preis und Bewertungen

In diesem medizinischen Artikel kann mit dem Medikament Cetrin gefunden werden. In der Gebrauchsanweisung wird erläutert, in welchen Fällen Sie Tropfen, Sirup oder Tabletten einnehmen können, was dem Arzneimittel hilft, welche Indikationen für die Anwendung gelten, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die Anmerkung zeigt die Freisetzungsform des Arzneimittels und seine Zusammensetzung.

In dem Artikel können Ärzte und Verbraucher nur echte Bewertungen über Tsetrin hinterlassen, aus denen Sie herausfinden können, ob das Arzneimittel bei der Behandlung von Allergien bei Erwachsenen und Kindern, für die es verschrieben wird, geholfen hat. Das Handbuch listet die Analoga von Cetrin, den Preis des Medikaments in Apotheken sowie seine Verwendung während der Schwangerschaft auf.

Die Zubereitung Cetrin wird als Antiallergikum aus der Gruppe der Histamin-H1-Rezeptorblocker bezeichnet. Tabletten 10 mg, Sirup oder Tropfen für Erwachsene und Kinder mit allergischen Reaktionen unterschiedlicher Natur verordnet.

Form und Zusammensetzung freigeben

Cetrin ist in Tablettenform in Form von Sirup und Tropfen zur oralen Verabreichung erhältlich.

Ein Sirup ist eine ungefärbte, klare, homogene Suspension, die keine suspendierten Partikel enthält. Es hat einen fruchtigen, angenehmen Geruch. Es wird in dunklen Flaschen von 30 und 60 ml verkauft. Das Set beinhaltet einen Messlöffel. In Cetrinsirup ist der Wirkstoff in einer Konzentration von 1 mg / ml enthalten.

Tabletten sind bikonvex und filmbeschichtet. Erhältlich in Blisterpackungen von 10, 20 und 30 Stück. Tsetrin-Tabletten enthalten 10 mg Cetirizinhydrochlorid sowie Maisstärke, Laktose, Povidon K30 und Magnesiumstearat.

Tropfen sind eine klare, farblose Flüssigkeit. Verkauft in Flaschen mit Tropfenzähler. Das Volumen der Flasche - 10-20 ml.

Pharmakologische Wirkung

Cetrin - ist ein Histamin-Antagonist, der H1-Histamin-Rezeptoren blockiert. Der Wirkstoff ist Cetirizin. Das Medikament ist als Prophylaktikum gegen allergische Reaktionen angezeigt und erleichtert deren Auftreten. Es hat eine antipruritische und antiexudative Wirkung.

Es wirkt sich früh auf allergische Reaktionen aus. Im Stadium des Beginns einer allergischen Reaktion begrenzt das Medikament die Freisetzung von Entzündungsmediatoren. Tsetrin verhindert das Anschwellen des Gewebes, lindert Krämpfe der glatten Muskulatur und verringert die Kapillarpermeabilität.

Beseitigt Hautreaktionen auf bestimmte Allergene. Es hat keine antiserotoninovogo und anticholinergen Wirkungen. Bei der Einhaltung der therapeutischen Dosen hat praktisch keine beruhigende Wirkung. Nach einer Einzeldosis des Arzneimittels wird der Effekt der Wirkung, etwa die Hälfte der Patienten, nach 20 Minuten und nach 1 Stunde bei 95% der Patienten beobachtet.

Die Wirkung des Medikaments hält mehr als 24 Stunden an. Wenn die therapeutische Behandlung keine Toleranz gegenüber der Antihistaminwirkung des Arzneimittels entwickelt. Nach der Behandlung hält die Wirkung des Arzneimittels bis zu 3 Tage an.

Was hilft Tsetrin? Indikationen zur Verwendung

Das Arzneimittel Cetrin wird Patienten verschrieben, um allergische Anfälle schnell zu lindern und allergische Reaktionen zu verhindern, die durch solche Erkrankungen verursacht werden:

  • Tränenfluss und schwere Rhinorrhoe;
  • Heuschnupfen;
  • Angioödem;
  • allergische Reaktion auf Bienenstiche, Stechmücken, Mücken, Schnörkel;
  • allergische Reaktion auf UV-Strahlung;
  • Urtikaria, einschließlich idiopathischer Form;
  • allergische Konjunktivitis;
  • allergische Rhinitis, die häufig während der Blüte von Kräutern und Ragweed auftritt;
  • Hautjucken mit Dermatitis, Ekzem, Neurodermitis.

Patienten, die anfällig für Allergien sind, werden Tabletten häufig als Prophylaxe verschrieben, wenn sie bestimmte Medikamente einnehmen oder Allergene essen.

Gebrauchsanweisung

Tsetrin-Sirup wird unabhängig von der Mahlzeit oral eingenommen. Mit Wasser abgewaschen. Der Empfang ist besser abends durchzuführen.

  • Erwachsene und Kinder über 6 Jahre erhalten 10-mal 1-mal täglich oder 5 ml 2-mal täglich.
  • Kinder von 2 bis 6 Jahren ernennen 5 mal pro Tag oder 2,5 ml zweimal pro Tag.

Die Dosierung wird an die Schwere des Zustands und die Reaktion des Patienten angepasst. Bei reduzierter Nierenfunktion (CC 30-40 ml / min) nehmen Sie einmal pro Tag 5 ml Sirup ein. Bei chronischem schwerem Nierenversagen (CC 10-30 ml / min) sollten jeden zweiten Tag 5 ml Sirup eingenommen werden.

Tabletten werden unabhängig von der Mahlzeit oral eingenommen, ohne zu kauen und ein Glas Wasser zu trinken. Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren nehmen 1 Tablette 1 Mal pro Tag oder 0,5 Tablette 2 Mal pro Tag ein.

Bei der Einnahme des Medikaments in Form von Tropfen beträgt die Anfangsdosis 1 Mal pro Tag. Je nach Indikation wird die Dosis 1 Mal pro Tag auf 20 Tropfen erhöht. Es wird empfohlen, die wirksame Mindestdosis des Arzneimittels einzunehmen.

  • Kinder von 6 Monaten bis 1 Jahr ernennen 5 Mal 1 Mal pro Tag.
  • Kinder zwischen 1 und 2 Jahren sollten 1-2 mal täglich 5 Tropfen einnehmen.
  • Kinder zwischen 2 und 6 Jahren nehmen zweimal täglich 5 Tropfen oder einmal täglich 10 Tropfen zu sich.

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit (einschließlich Hydroxyzin);
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Das Alter der Kinder bis zu 6 Jahren (für diese Darreichungsform).

Nebenwirkungen

Cetrin verursacht selten Nebenwirkungen. Manchmal fühlen sich die Patienten trockener Mund und verstärkte Schläfrigkeit. Weniger häufige Symptome wie:

  • Überempfindlichkeitsreaktionen (Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria, Angioödem);
  • Kopfschmerzen;
  • Migräne;
  • Schwindel;
  • Unbehagen im Magen / Darm.

Kinder während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Verwendung des Arzneimittels kontraindiziert. Wenn Sie während der Stillzeit Cetirizin zum Zeitpunkt der Behandlung erhalten müssen, ist das Stillen erforderlich.

Das Medikament in Form von Tropfen ist bei Kindern bis zu 6 Monaten kontraindiziert. Kinder von 6 Monaten bis 1 Jahr Tropfen Tsetrin sollten mit Sorgfalt ernannt werden. Die Verwendung von Tabletten ist Kindern über 6 Jahren gestattet.

Besondere Anweisungen

In therapeutischen Dosen potenziert Cetrin nicht die Wirkung von Ethanol (Alkohol), Alkoholkonsum während der Verwendung des Arzneimittels wird jedoch nicht empfohlen.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Mit der gleichzeitigen Ernennung von Cetrin-Tabletten mit Theophyllin nimmt die Clearance von Cetirizin ab, was berücksichtigt werden sollte und diese Wechselwirkung nicht zulassen sollte.

Es wird nicht empfohlen, Tabletten gleichzeitig mit Antacida-Mitteln oder Enterosorbentien zu verschreiben, da diese Wechselwirkung mit dem Wirkstoff zu einer Abnahme der therapeutischen Wirkung von Cetirizin führt.

Unter dem Einfluss des Arzneimittels wird die therapeutische Wirkung von Sedativa, Antidepressiva und Psycholeptika verstärkt, so dass der Patient während dieser Wechselwirkung mit Schläfrigkeit, Lethargie und Lethargie zu kämpfen hat.

Analoge Medikamente Tsetrin

Die Struktur bestimmt die Analoga:

  1. Zyrtec
  2. Alersa
  3. Cetirizin
  4. Cetirinax
  5. Allertek
  6. Zodak
  7. Cetirizindihydrochlorid.
  8. Parlazin
  9. Zintset
  10. Letizen

Urlaubsbedingungen und Preis

Der Durchschnittspreis von Tsetrin (Tabletten 10 mg Nummer 20) in Moskau beträgt 157 Rubel. In Kiew können Sie Medikamente für 76 Griwna kaufen, in Kasachstan - für 1165 Tenge. In Minsk bieten Apotheken das Medikament für 7,3 bel. Rubel

Tsetrin-Tabletten werden in Apotheken ohne Rezept verkauft. Lagern Sie das Medikament außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad. Die Haltbarkeit von Tabletten ab dem Herstellungsdatum beträgt 2 Jahre. Nach dem Verfallsdatum nicht mehr mündlich einnehmen.

http://instrukciya-po-primeneniyu.ru/tsetrin.html

Cetrine ® (Cetrine)

Wirkstoff:

Der Inhalt

Hinweise

Linderung der nasalen und okulären Symptome von ganzjähriger (persistierender) und saisonaler (intermittierender) allergischer Rhinitis und allergischer Konjunktivitis (Juckreiz, Niesen, verstopfte Nase, Rhinorrhoe, Zerreißen, konjunktivale Hyperämie); Symptome von Heuschnupfen (Heuschnupfen); Symptome von Urtikaria (einschließlich chronischer Idiopathie), andere allergische Dermatosen, einschließlich allergische Dermatitis, begleitet von Juckreiz und Hautausschlag, bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Monaten (in Form von Tropfen) oder ab 6 Jahren (in Form von Tabletten).

Die Anwendung bei Kindern von 6 bis 12 Monaten ist nur auf Rezept und unter strenger ärztlicher Aufsicht möglich.

Gegenanzeigen

Bewertungen

Hinterlasse deinen Kommentar

Index der aktuellen Informationsnachfrage, ‰

Stellungnahme "Ärzte der Russischen Föderation" zum Medikament Cetrin ®

Registrierte Vitalpreise

Registrierungszertifikate Tsetrin ®

  • Erste-Hilfe-Set
  • Online-Shop
  • Über die Firma
  • Kontaktieren Sie uns
  • Kontakte des Herausgebers:
  • +7 (495) 258-97-03
  • +7 (495) 258-97-06
  • E-Mail: [email protected]
  • Adresse: Russland, 123007, Moskau, st. 5. Hauptleitung, 12.

Die offizielle Seite der Firma radar ®. Die wichtigste Enzyklopädie für Drogen und Apotheken im russischen Internet. Nachschlagewerk von Medikamenten Rlsnet.ru bietet Benutzern Zugriff auf Anweisungen, Preise und Beschreibungen von Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln, medizinischen Geräten, medizinischen Geräten und anderen Gütern. Das pharmakologische Nachschlagewerk enthält Informationen zur Zusammensetzung und Form der Freisetzung, zur pharmakologischen Wirkung, Indikationen für die Anwendung, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, Art der Verwendung von Medikamenten, Pharmaunternehmen. Das medizinische Nachschlagewerk enthält die Preise für Arzneimittel und Waren des pharmazeutischen Marktes in Moskau und anderen Städten Russlands.

Die Weitergabe, Vervielfältigung und Verbreitung von Informationen ist ohne die Zustimmung von LLC RLS-Patent nicht gestattet.
Beim Zitieren von Informationsmaterial, das auf der Website www.rlsnet.ru veröffentlicht wird, ist ein Hinweis auf die Informationsquelle erforderlich.

Viel interessanter

© REGISTRIERUNG VON ARZNEIMITTELN VON RUSSIA ® Radar ®, 2000-2019.

Alle Rechte vorbehalten

Die kommerzielle Verwendung von Materialien ist nicht gestattet.

Die Informationen sind für medizinische Fachkräfte bestimmt.

http://www.rlsnet.ru/tn_index_id_3847.htm

Review: Kinder Cetrin Allergie

Allergie - eine ungewöhnlich starke Reaktion des Immunsystems auf Substanzen, die normalerweise nicht gefährlich für den Körper sind. Allergiequellen sind Haushaltsstaub, Tierhaare, Pollen (Pollinose oder Heuschnupfen), Bisse verschiedener Insekten, einzelne Lebensmittelbestandteile usw. Verwenden Sie in solchen Fällen antiallergische Medikamente, einschließlich - Cetrin. Dieses Medikament gehört zur zweiten Generation von Antiallergika. Seine Wirkung auf den Körper ist sanfter als die Entwicklung der ersten Generation. Daher wird es oft Kindern verschrieben.

Cetrin ist ein antiallergisches Medikament der zweiten Generation.

Zusammensetzung, Freigabeform und Hersteller

Tsetrin wird vom indischen Pharmakonzern Dr. Reddy's Laboratories, LTD.

Der Wirkstoff ist Cetirizin. Herstellungsart:

  • Tablets - weiß, rund, beidseitig konvex, mit Filmüberzug. Auf 10 mg Cetirizin pro 1 Tablette. Zusätzliche Substanzen: Hypromellose, Dimethicon, Titandioxid (E171), Stärke, Lactose, Magnesiumstearat, Macrogol 6000, Povidon, Polysorbat 80, Sorbinsäure, gereinigter Talk. Verpackungskarton mit 2 oder 3 Platten à 10 Stück Im Alter von 6 Jahren ernannt. Der Durchschnittspreis für 20 Tabletten beträgt 160 Rubel, 30 Tabletten - 240 Rubel.

Tabletten sind für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

  • Sirup ist eine farblose oder gelbliche Flüssigkeit ohne sichtbare feste Einschlüsse, mit einem fruchtigen Geruch und einem süßen Geschmack. In 1 ml Flüssigkeit - 1 mg Cetirizin. Zusätzliche Komponenten: gereinigtes Wasser, Benzoesäure, Dinatriumedetat, Glycerin, Natriumcitrat, Sorbitollösung, Saccharose, Fruchtaroma. Die Freigabeform - Glasflaschen aus dunklem Glas auf 30 und 60 ml. Der Durchschnittspreis für eine Flasche von 60 ml - 115 Rubel.

Wie geht es Tsetrin?

Sobald ein Allergen eingenommen ist, stimuliert es die Produktion von Histamin, dessen hohe Konzentration allergische Reaktionen hervorruft - Hautausschläge, Schwellungen, Bronchialkrämpfe usw.

Cetrin schwächt die Wirkung von Histamin, wodurch die negativen Symptome von Allergien ganz oder teilweise reduziert werden.

Wenn Sie zu Allergien neigen, kontrollieren Sie die Aufnahme von Lebensmitteln, die viel Histamin enthalten, schließen Sie sie jedoch nicht aus der Ernährung aus, es sei denn, dies ist absolut notwendig.

Häufiger handelt es sich um Produkte der Langzeitlagerung:

  • Eingelegtes, eingelegtes und eingelegtes Fleisch und Gemüse;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Fisch und andere Meeresfrüchte;
  • die meisten Käsesorten;

Reife Käsesorten enthalten viel Histamin.

  • Tomaten, Auberginen, Avocados, Kiwi, Ananas, Bananen, Erdbeeren, Birnen usw.

Es gibt vier Generationen von Antihistaminika. Vorbereitungen der ersten Generation wurden hauptsächlich in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts entwickelt. Von diesen sind Diphenhydramin und Diazolin am bekanntesten. In den achtziger Jahren begann die Produktion von Produkten der zweiten Generation mit weniger Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Nach 1990 traten Antihistaminika der dritten und dann der vierten Generation auf. Der Wirkungsmechanismus unterscheidet sich geringfügig, so dass die Entwicklung der verschiedenen Zeiträume nicht vollständig austauschbar ist.

Cetirizin wird in der Leber teilweise abgebaut, aber hauptsächlich im Urin unverändert ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Cetrin wird für die folgenden Manifestationen verwendet:

Das Medikament wird bei der Urtikaria sparen.

  • persistierende oder intermittierende Rhinitis;
  • Konjunktivitis allergischen Ursprungs;
  • Asthma bronchiale;
  • Pollinose (Heuschnupfen);
  • starker Juckreiz der Haut, sowohl allergisch (Neurodermitis, atopische Dermatitis) als auch anderer Herkunft

Die Medizin lindert den Juckreiz.

  • Ekzem;
  • Quincke-Ödem usw.

Dosierung und Verabreichung

Cetrin in Form eines Sirups ist für Kinder ab 2 Jahren angezeigt. Tabletten werden ab 6 Jahren verwendet. Aufgrund der Langzeitwirkung wird das Medikament in jeder Form normalerweise einmal täglich eingenommen.

In einigen Fällen (in der Regel Babys bis zu 2 Jahren) wird die Dosis in zwei Dosen aufgeteilt - nach dem Anheben und vor dem Schlafengehen.

Der therapeutische Effekt tritt normalerweise nach 20 Minuten auf, erreicht sein Maximum innerhalb von 30 bis 90 Minuten und hält etwa einen Tag an. Die Aufnahme zusammen mit dem Essen verringert nicht die Wirksamkeit des Arzneimittels, verzögert jedoch leicht den Beginn der Wirkung. Am Ende der Behandlung hört die Schutzwirkung nach etwa 3 Tagen auf.

Sirup wurde mit etwas Wasser abgewaschen.

Das Vorhandensein anderer Krankheiten kann die Dosierung beeinflussen. Bevor Sie Tsetrin erhalten, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Folgen Sie streng den Empfehlungen des Arztes.

Das Medikament in irgendeiner Form wird mit ausreichend Wasser abgespült, die Tabletten werden nicht gekaut. Kleine Kinder nehmen häufiger eine zuckerhaltige Flüssigkeit als Tabletten.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Verwenden Sie Tsetrin in folgenden Fällen mit Vorsicht:

  • mittelschweres und schweres Nierenversagen;
  • Alter etwa ein Jahr.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Verdauung - Austrocknen der Mundschleimhaut, Flatulenz (erhöhte Gasfreisetzung), selten - Bauchschmerzen, Verstopfung oder Durchfall;
  • seitens des zentralen Nervensystems - Schläfrigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Migräne, hohe Erregbarkeit;

Die Einnahme des Medikaments kann von Benommenheit und Lethargie begleitet sein.

  • Xerophthalmie (trockene Hornhaut aufgrund verminderter Tränenproduktion);
  • allergische Reaktionen (Juckreiz, Schwellung, Urtikaria).

Wenn Sie eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament oder seinen einzelnen Bestandteilen feststellen, beenden Sie die Einnahme und wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Bei einmaliger Anwendung von 50 mg Cetirizin und mehr (50 ml Sirup oder 5 Tabletten Cetrin) tritt eine Überdosierung auf. Die Symptome sind die gleichen wie mögliche Nebenwirkungen sowie die Verschlechterung der Flüssigkeitsentnahme aus dem Körper, dermatologische Reaktionen und das Herzklopfen.

Behandlung - Magenspülung mit weiterer Einnahme von Enterosgel oder anderen Sorptionsmitteln. Medikamente können verschrieben werden, um die Schwere der Symptome zu reduzieren. Im Falle einer Überdosierung sollten Sie einen Arzt aufsuchen, auch wenn die Symptome mild sind.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Die folgenden Wirkungen auf die Wirkung von Tsetrin auf andere Arzneimittel werden festgestellt:

  • Theophyllin verlangsamt seine Ausscheidung aus dem Körper, wodurch die Gefahr einer Überdosierung besteht.
  • Die gleichzeitige Anwendung von Sedativa (Sedativa) kann zu Konzentrationsproblemen führen.

Bewertungen

Bewertungen helfen, eine bessere Vorstellung von Zetrin zu bekommen.

Polina aus Voronezh Aktien:

„Diese Pillen werden erst ab dem 6. Lebensjahr empfohlen, aber wenn die Frage nach der Wahrscheinlichkeit eines Quincke-Ödems fraglich ist, beachten Sie diese„ Kleinigkeiten “nicht. Alles war in Ordnung und plötzlich begann mein dreijähriger Sohn sein Gesicht zu schwellen. Ich war bereits mit Allergien vertraut und wusste, dass jede Minute auf der Rechnung stehen kann - nicht in Apotheken herumzulaufen. Die vertraute Verpackung in der Hausapotheke schwebte im Gedächtnis - sie wurde sofort gefunden. Nach einem zweiten Gedanken (noch Altersbeschränkungen) setzte sich der gesunde Menschenverstand durch. Nach den Anweisungen schnell durch die Augen gelaufen, begann ich die Pille zu teilen und zu schieben, da ich meinen Sohn kaum noch schlucken konnte. Ich nahm den Tablettenboden, eine tägliche Dosis, die zweimal empfohlen wird. Nach dem Mahlen fügte ich etwas Wasser hinzu, um das Schlucken zu erleichtern. Innerhalb einer Stunde hörte die Entwicklung von Schwellungen auf und nach einer Weile wurde alles zunichte. "

Das Medikament lindert schnell die Symptome von Allergien.

Larisa aus Brjansk schreibt:

„Ein Kind ist 3 Jahre alt. Bisher sind keine Allergien aufgetreten. Wir begannen mit der Einnahme von Diazolin, hatten jedoch Angst, dass dies den Verdauungstrakt beeinträchtigen könnte. Danach gab es Eden-Sirup - davon verstärkte sich der allergische Ausschlag nur noch. Dann verschrieb der Arzt zehn Tage lang Tsetrin für eine halbe Pille für die Nacht. Nach seinen Ratschlägen löste er die Medizin in einer kleinen Menge Wasser auf, was sich als schlecht herausstellte - man musste zuerst in trockener Form geschlagen werden und dann eine kleine Menge Wasser hinzufügen. Dann wechselten sie zu Sirup. Die allergischen Reaktionen ließen allmählich nach.

Der unbestrittene Vorteil von Tsetrina - effektives Handeln. Die genannten Nachteile sind der bittere Geschmack und die schlechte Löslichkeit der Tabletten. “

Die Tablette kann in Wasser zerkleinert und verdünnt werden.

Antipov E., Apotheker:

„Tsetrin kann verschiedene allergische Symptome bekämpfen - Juckreiz, Urtikaria, Schwellungen usw. Die hohe Wirksamkeit von Tsetrin zeigt sich auch im Kampf gegen Bronchospasmus. Es hat praktisch keine Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem. Es ist ein billiges Medikament und im Allgemeinen durch die hohe Patientennachfrage belegt. “

Analoge

Wenn Tsetrin nicht in der Apotheke war oder aus irgendeinem Grund nicht zu Ihrem Kind passte, können Sie es durch andere auf Cetirizin basierende Arzneimittel ersetzen. Bei den zusätzlichen Zutaten können Unterschiede bestehen.

Analoges Tsetrin - Zodak.

Andere Antihistaminika der zweiten Generation

In vielen Fällen kann Cetrin durch andere Arzneimittel der zweiten Generation ersetzt werden. Denken Sie jedoch daran, dass sie andere Wirkstoffe verwenden, und dies ändert die Zeit und das Wirkprinzip:

  • Loratadin - laut Statistik das heute am meisten verwendete antiallergische Medikament der Welt. Beeinträchtigt das zentrale Nervensystem nicht, macht nicht süchtig. Das erste Ergebnis erscheint nach 30 Minuten, die größte Präsenz im Blut - etwa 8 bis 12 Stunden nach der Verabreichung hält die für die therapeutische Wirkung ausreichende Konzentration bis zu 24 Stunden an. Verkauft in Tabletten von 10 mg, 10 Stück im paket. Kontraindikation - Alter bis zu 2 Jahre. Der Durchschnittspreis (pro Platte 10 Tab.) - 100 Rubel.
  • Kestin ist ein lang wirkendes Medikament, das bis zu 48 Stunden aktiv bleibt und nach einer vollständigen Behandlung bis zu 72 Stunden anhält. Tabletten auf 10 mg (5 und 10 Stück in der Verpackung) und auf 20 mg (10 Stück in der Verpackung). Bis 2 Jahre mit Vorsicht annehmen. Preis 210-510 Rubel.

Vorbereitungen der ersten Generation von Antihistaminika

Viele Menschen ziehen es vor, bewährte Medikamente zu verwenden:

  • Diphenhydramin (Diphenhydramin) - das bekannteste und älteste antiallergische Mittel. Neben der direkten Terminvereinbarung kann es auch als Lokalanästhetikum, Beruhigungsmittel und Schlafmittel eingesetzt werden. Ohne ergänzende Medikamente unwirksam bei Asthma bronchiale. Es gibt keine Altersgrenze für die Nutzung. Dosierungsform: Tabletten (20-50 mg), Pulver, Suppositorien (1-20 mg), 50 mg Sticks, 1% ige Injektionslösung.
  • Chloropyramin (Suprastin) ist nicht von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde zugelassen, was seine weit verbreitete Verwendung im postsowjetischen Raum nicht verhindert. Nicht anwendbar bei Atemwegserkrankungen. Es gibt keine Altersgrenze. Behandeln Sie Neugeborene und Frühgeborene vorsichtig. Zur Injektion - 1 ml Ampulle (20 mg) in einer Packung mit 5 oder 10 Ampullen. Tabletten von 25 mg in Platten auf 10 Stück, 2 Platten in einer Packung oder 20 Stück. in der Flasche

Suprastin ist ein billiger Ersatz für Tsetrin.

Fazit

Cetrin ist ein erschwingliches und wirksames Mittel gegen die Symptome von Allergien bei Kindern. Sein Vorteil gegenüber anderen preiswerten Medikamenten - eine leichte Auswirkung auf das zentrale Nervensystem und eine relativ seltene Manifestation von Nebenwirkungen.

http://o-my-baby.ru/zdorovie/lekarstva/ot-allergii/cetrine.htm

Tsetrin

Lateinischer Name: Cetrine

ATX-Code: R06AE07

Wirkstoff: Cetirizin (Cetirizinum)

Hersteller: Dr. Reddy's Laboratories Ltd., Indien

Beschreibung relevant für: 06.11.17

Preis in Online-Apotheken:

Cetrin - Medikament, Histaminblocker.

Wirkstoff

Form und Zusammensetzung freigeben

Die Anwendung bewirkt keine ausgeprägte sedative Wirkung, das Medikament hemmt das zentrale Nervensystem nicht.

Erhältlich in Tablettenform, in Form von Sirup und Tropfen zur oralen Verabreichung.

  • Ein Sirup ist eine ungefärbte, klare, homogene Suspension, die keine suspendierten Partikel enthält. Es hat einen fruchtigen, angenehmen Geruch. Es wird in dunklen Flaschen von 30 und 60 ml verkauft. Das Set beinhaltet einen Messlöffel.
  • Tabletten sind bikonvex und filmbeschichtet. Erhältlich in Blisterpackungen von 10, 20 und 30 Stück.
  • Tropfen sind eine klare, farblose Flüssigkeit. Verkauft in Flaschen mit Tropfenzähler. Das Volumen der Flasche - 10-20 ml.

Indikationen zur Verwendung

Es sollte zur Linderung von Allergiesymptomen bei folgenden Erkrankungen eingesetzt werden:

  • saisonale oder anhaltende Rhinitis;
  • allergische Konjunktivitis;
  • Manifestationen jeglicher Arten von Urtikaria;
  • Pollinose;
  • stark juckende Dermatose: Neurodermitis, anatomische Dermatitis usw.;
  • Angioödem;
  • Pruritus (außer Ekzem).

Gegenanzeigen

Das Arzneimittel ist bei Überempfindlichkeit gegen Cetirizin kontraindiziert.

Gebrauchsanweisung Cetrin (Methode und Dosierung)

Sirup

Sirup wird unabhängig von der Mahlzeit oral eingenommen. Mit Wasser abgewaschen. Der Empfang ist besser abends durchzuführen. Erwachsene und Kinder über 6 Jahre erhalten 10-mal 1-mal täglich oder 5 ml 2-mal täglich. Kinder von 2 bis 6 Jahren ernennen 5 mal pro Tag oder 2,5 ml zweimal pro Tag. Die Dosierung wird an die Schwere des Zustands und die Reaktion des Patienten angepasst.

Bei reduzierter Nierenfunktion (CC 30-40 ml / min) nehmen Sie einmal pro Tag 5 ml Sirup ein. Bei chronischem schwerem Nierenversagen (CC 10-30 ml / min) sollten jeden zweiten Tag 5 ml Sirup eingenommen werden.

Pillen

Tabletten werden unabhängig von der Mahlzeit oral eingenommen, ohne zu kauen und ein Glas Wasser zu trinken. Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren nehmen 1 Tablette 1 Mal pro Tag oder 0,5 Tablette 2 Mal pro Tag ein. Bei der Einnahme des Medikaments in Form von Tropfen beträgt die Anfangsdosis 1 Mal pro Tag. Je nach Indikation wird die Dosis 1 Mal pro Tag auf 20 Tropfen erhöht. Es wird empfohlen, die wirksame Mindestdosis des Arzneimittels einzunehmen.

Kinder von 6 Monaten bis 1 Jahr ernennen 5 Mal 1 Mal pro Tag. Kinder zwischen 1 und 2 Jahren sollten 1-2 mal täglich 5 Tropfen einnehmen. Kinder zwischen 2 und 6 Jahren nehmen zweimal täglich 5 Tropfen oder einmal täglich 10 Tropfen zu sich.

Nebenwirkungen

Bei der Einnahme des Medikaments sind folgende Nebenwirkungen möglich:

  • Mundtrockenheit, Übelkeit, Durchfall, Bauchschmerzen - aus dem Magen-Darm-Trakt.
  • Seitens des Immunsystems: Überempfindlichkeitsreaktionen, anaphylaktischer Schock.
  • Erkrankungen des Nervensystems: Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel, Benommenheit, Parästhesien, Krämpfe, Dyskinesien, Dystonie, Synkope und Tremor.
  • Psychische Störungen: Erregung, Aggression, Verwirrung, Depressionen, Halluzinationen, Schlafstörungen.
  • Auf dem Teil des Sehorgans: Störung der Unterkunft, verschwommenes Sehen, Nystagmus.
  • Seit dem Herz-Kreislauf-System: Tachykardie.
  • Auf der Seite der Atemwege: Rhinitis, Pharyngitis.
  • Haut: Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria, Angioödem, anhaltendes Erythem.
  • Seitens des Harnsystems: Dysurie, Enuresis, Harnverhalt.
  • Andere: Asthenie, Unwohlsein, peripheres Ödem, Gewichtszunahme.

Überdosis

Überdosis-Symptome sind: Verwirrtheit, Durchfall, Schwindel, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Unwohlsein, Juckreiz, Angst, Schwäche, Sedierung, Benommenheit, Benommenheit, Stupor, Tachykardie, Tremor und Harnverhalt.

In diesem Fall den Magen waschen oder das Erbrechen anregen. Sie schreiben auch den Einsatz von Aktivkohle, symptomatische und unterstützende Therapie vor.

Analoge

Analoga des ATH-Codes: Cetirizin, Allerza, Zyrtec, Zetrinal, Zodak, Zyntset, Letizen, Parlazin.

Treffen Sie nicht die Entscheidung, das Medikament selbst zu ersetzen, fragen Sie Ihren Arzt.

Pharmakologische Wirkung

Cetirizin unterdrückt Histaminrezeptoren. Aufgrund seiner heilenden Wirkung kann ausgeschiedenes Histamin nicht an Rezeptoren binden und kann nicht reizen. Histamin ist für die Entwicklung allergischer Reaktionen verantwortlich. Tsetrin verhindert die Entwicklung allergischer Reaktionen in den Körperzellen, was wiederum dazu beiträgt, die äußeren Manifestationen von Allergien (Schmerzen, Juckreiz, Schwellung, Rötung der Haut usw.) zu reduzieren.

Das Medikament ist in der Lage, die Freisetzung von Histamin und die Konzentration von Eosinophilen in den Herden allergischer Reaktionen zu reduzieren, was zu einer Verringerung der Anzahl der Eosinophilen führt und die Entwicklung der späteren Stadien allergischer Reaktionen erheblich reduziert.

Es wird empfohlen, als entzündungshemmendes Mittel zu verwenden, das die Produktion von Zytokinen negativ beeinflusst und den Entzündungsprozess im Körper unterstützt.

Bei der therapeutischen und prophylaktischen Verabreichung des Arzneimittels wurde seine Fähigkeit festgestellt, die Entwicklung allergischer Reaktionen in Bronchialzellen zu reduzieren, was die Anzahl der Asthmaanfälle verringert. Tsetrin kann die allergische Reaktion bei Menschen, die an Dermographismus und Urtikaria leiden, aktiv unterdrücken.

Die Wirkung des Arzneimittels wird 20 Minuten nach seiner Verabreichung festgestellt. Die Wirkung hält 24 Stunden an. 3 Tage nach Beendigung der Anwendung von Tsetrin wird die Bereitschaft für neue Manifestationen allergischer Reaktionen wiederhergestellt.

Tsetrin hat folgende Auswirkungen auf den Körper:

  • Beseitigung von Juckreiz;
  • Entfernung und Vorbeugung von Ödemen;
  • Verringerung der Kapillar- und Gefäßpermeabilität;
  • eine Abnahme der Freisetzung von Flüssigkeit im Gewebe;
  • Entfernung von Krämpfen der glatten Muskulatur.

Besondere Anweisungen

Während des Empfangs sollte Tsetrina auf Alkohol verzichten.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Verwendung des Arzneimittels kontraindiziert.

Wenn Sie während der Stillzeit Cetirizin zum Zeitpunkt der Behandlung erhalten müssen, ist das Stillen erforderlich.

In der Kindheit

Das Medikament in Form von Tropfen ist bei Kindern bis zu 6 Monaten kontraindiziert. Kinder von 6 Monaten bis zu 1 Jahr sollten Tsetrin in Form von Tropfen mit Vorsicht verabreicht werden.

Die Verwendung von Tabletten ist Kindern über 6 Jahren gestattet.

Im Alter

Ältere Patienten (mit altersbedingter Reduktion der glomerulären Filtration) werden mit äußerster Vorsicht verordnet.

Bei eingeschränkter Nierenfunktion

Patienten mit Nierenversagen benötigen eine individuelle Dosisanpassung in Abhängigkeit von der QC-Menge:

  • Bei leichtem Nierenversagen (CC> 80 ml / min) wird das Dosierungsschema nicht angepasst.
  • Bei mäßigem Nierenversagen (CK von 30 bis 49 ml / min) werden einmal täglich 0,5 Tabletten oder 10 Tropfen verordnet.
  • Bei schwerer Niereninsuffizienz (CK von 10 bis 29 ml / min) nehmen Sie jeden zweiten Tag 0,5 Tabletten oder 10 Tropfen.
  • Bei Niereninsuffizienz im Endstadium (CC weniger als 10 ml / min) ist das Arzneimittel kontraindiziert.

Mit anormaler Leberfunktion

Bei einer anormalen Leberfunktion bei normaler Nierenfunktion muss das Dosierungsschema nicht angepasst werden.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

  • Es kann gleichzeitig mit Pseudoephedrin, Cimetidin, Ketoconazol, Erythromycin, Azithromycin, Glipizid, Diazepam, Antipyrin und Theophyllin eingenommen werden.
  • In Kombination mit Ritonavir stieg die AUC von Cetirizin um 40%.
  • In Kombination mit Makrolid-Antibiotika und Ketoconazol wurden keine Veränderungen im EKG der Patienten beobachtet.
  • Es wird keine klinisch signifikante Wechselwirkung von Tsetrin mit Ethanol beobachtet.
  • Myelotoxische Medikamente verstärken die Manifestationen der hämatotoxischen Wirkung von Tsetrin.

Apothekenverkaufsbedingungen

Es wird ohne Rezept veröffentlicht.

Aufbewahrungsbedingungen

Außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als + 25 ° C aufbewahren. Die Haltbarkeit von Tabletten beträgt 2 Jahre, sinkt - 3 Jahre.

Preis in Apotheken

Der Zetrin-Preis für 1 Paket beginnt bei 150 Rubel.

Die auf dieser Seite veröffentlichte Beschreibung ist eine vereinfachte Version der offiziellen Version der Zusammenfassung des Arzneimittels. Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt und sind kein Leitfaden für die Selbstmedikation. Vor der Verwendung des Arzneimittels sollten Sie einen Spezialisten konsultieren und die vom Hersteller genehmigten Anweisungen lesen.

http://dolgojit.net/tcetrin.php
Weitere Artikel Über Allergene