Das Auftreten von Allergien gegen Frettchen

Viele Menschen ziehen es vor, kleine exotische Tiere anzufangen, darunter auch Frettchen. Dieses flauschige Tier ist extrem schön, versteht sich gut mit Menschen und gefällt vor allem Kindern. In letzter Zeit sind jedoch Fälle aufgetreten, bei denen eine Allergie gegen Frettchen auftritt, die von allen für diese Krankheit charakteristischen Symptomen begleitet wird.

Ursachen der Allergie

Praktisch jeder weiß, dass der Hauptgrund für die Entwicklung einer allergischen Reaktion die Reaktion des Immunsystems auf die in tierischen Abfallprodukten (Wolle, Kot, Urin usw.) enthaltenen Fremdproteine ​​ist.

  1. Oft treten negative Symptome während des Frettchenabwurfs auf, wenn sich die Haare aufgrund der Volatilität mit Altersflüssen im ganzen Raum ausbreiten können.
  2. Die Aktivität des Auftretens allergischer Reaktionen steigt während der sexuellen Aktivität des Frettchens dramatisch an, da das Tier zu diesem Zeitpunkt allergische Substanzen freisetzen kann, die die Schleimhaut der Augen und der Nase reizen.
  1. Eine ähnliche Reaktion tritt auch bei der Nachzucht auf, da bei neugeborenen Tieren ein spezifischer Geruch auftritt. Dies ist auf den spezifischen Schutz der Frettchen vor möglichen Feinden zurückzuführen, da das Frettchen immer noch auf wild lebende Tiere verweist und in freier Wildbahn lebt.
  2. Man sollte die Ernährung von Frettchen genau beobachten, zum Beispiel wenn das Frettchen nur natürliche Produkte zu sich nimmt, die Möglichkeit, eine Allergie zu entwickeln, ist minimal. Meistens tritt eine Allergie auf, wenn ein Tier in Trockenfutter überführt wird, das häufig Vitaminpräparate, Mineralstoffkomplexe usw. enthält.

Allergie-Symptome

Charakteristische Anzeichen einer allergischen Reaktion auf Frettchen sind:

  • verstopfte Nase und schleimiger Ausfluss;
  • Schwellung und Rötung der Augen;
  • Tränenfluss;
  • Pruritus;
  • bellender Husten;
  • Atemnot, Atemnot;
  • das Auftreten von Keuchen und Würgen.

Der Kontakt mit einem Frettchen kann einen hyperämischen Ausschlag verursachen, der einer Urtikaria ähnelt. Zusätzlich kann der Patient eine emotionale Depression verspüren.

Diagnose

Die Allergie gegen Frettchen wird in jedem Fall individuell diagnostiziert, da die Entwicklung einer Allergie von den Merkmalen des Patienten abhängen kann.

Um das Vorhandensein einer Allergie bei diesem Tier festzustellen, sollten eine Reihe diagnostischer Maßnahmen ergriffen werden. In der Regel werden spezielle Tests durchgeführt (Scarification-Test, Prik-Test und Intradermal-Test). Mit diesen Tests können Sie einen bestimmten Allergentyp identifizieren, der den Körper des Patienten beeinflusst.

Vor den Tests sollte der Patient den Allergologen und den Therapeuten aufsuchen, der eine visuelle Inspektion des Patienten durchführt und die allergologische Vorgeschichte herausfindet. Erst danach werden bestimmte Arten von Tests ausgewählt.

Manche Patienten lösen das Problem ganz einfach. In Diagnosezentren können Tests zur Intoleranz von Frettchen durchgeführt werden. Bringen Sie dazu ein Tierhaar zur Analyse mit, um die Diagnose zu klären. Anschließend wählt der Arzt das optimale Behandlungsschema.

Was tun, wenn Sie allergisch sind?

Wenn ein Frettchen bereits eine gewisse Zeit im Haus anwesend ist und plötzlich eine allergische Reaktion in einem der Haushaltsmitglieder auftritt, muss der Zeitpunkt seines unmittelbaren Auftretens bestimmt werden. In der Zukunft hängt die Art der negativen Reaktion von den später durchgeführten Handlungen des Patienten ab. Nach Absprache mit Ihrem Arzt wird empfohlen, mit der Einnahme von Antihistaminika (Erius, Claritin, Tavegil usw.) zu beginnen.

  • Bei der Entwicklung einer Wollallergie wird empfohlen, sie vor dem Beginn der Häutung zu kämmen (1 Mal innerhalb von 6 Monaten). Dies sollte jedoch von einem Familienmitglied durchgeführt werden, das keine Allergiebereitschaft hat.
  • Bei negativen Symptomen eines starken Geruchs während der Brunst des Tieres wird die Sterilisation des Tieres empfohlen. Während des Zeitraums des Auftretens von Nachkommen wird empfohlen, die vom Arzt verordnete Behandlung unabhängig voneinander einzulegen, nachdem dieser Zeitraum abgewartet wurde (1-14 Tage). Danach muss das Problem der Sterilisation von Frauen gelöst werden.
  • Für den Fall, dass eine Allergie auf die Umstellung der Nahrung aufgetreten ist, muss diese Ursache beseitigt werden, und das Tier muss wieder auf seine übliche Ernährung eingestellt werden. Wenn das Frettchenbad von Juckreiz und anderen allergieartigen Symptomen begleitet wird, sollten Sie die Pflege des Haustiers einem anderen Familienmitglied zuordnen.

Drogentherapie

Wenn eine allergische Reaktion auf ein Haustier auftritt, ist es am besten, den Kontakt mit dem Tier vollständig zu verweigern. Finden Sie dazu einen neuen Besitzer des Frettchens. Wenn jedoch die Trennung vom Tier nicht möglich ist, wird empfohlen, die Behandlung zu beginnen, unabhängig davon, wie schwierig diese ist:

  • Zunächst werden Antihistaminika der zweiten und dritten Generation verschrieben, die eine längere Wirkung und minimale Nebenwirkungen haben. Diese Medikamente setzen die Histaminproduktion aus und neutralisieren negative Symptome. Die Antihistamin-Gruppe umfasst Zyrtec, Telfast, Erius, Loratadine usw.;
  • Nasensprays und -tropfen werden verschrieben, um allergische Rhinitis zu lindern, z. B. Aqua Maris-Spray auf der Basis von Meerwasser, das die Nasenhöhle effektiv und schonend spült. Darüber hinaus wird Nanonex häufig verschrieben - antiallergische Mittel gegen die Nase;
  • Um die Symptome äußerer Allergien auf der Haut zu lindern, wird empfohlen, Gele, Cremes und Salben zu verwenden, z. B. Fenistil-Gel, das Juckreiz, Flushing wirksam lindert und den betroffenen Körperbereich beruhigt. Bei schweren Symptomen wird eine hormonelle Therapie verordnet (Advantan, Triderm, Hydrocortison usw.);
  • Bei allergischer Konjunktivitis wird die Verwendung von Augentropfen wie Galazolin, Vizin usw. empfohlen. Zur Entfernung von Giftstoffen, die durch die Wirkung von Allergenen entstehen, werden Enterosorbentien vorgeschrieben (Enterosgel, Polypefan, Aktivkohle usw.).

Eine ärztliche Therapie wird von einem Arzt entsprechend der Schwere der Symptome von Allergien und damit verbundenen Erkrankungen bei einem Patienten verordnet.

Es muss daran erinnert werden, dass sich allergische Reaktionen auf ein Tier plötzlich entwickeln können, insbesondere mit der genetischen Veranlagung des Patienten für allergische Manifestationen. Vor der Entscheidung für ein Frettchen ist es daher wichtig, einen Allergologen sowie einen Tierarzt zu konsultieren, um die geringsten Nuancen des Verhaltens, der Fütterung und der Besonderheiten des Tieres zu ermitteln.

http://allergiyanet.ru/allergeny/zhivotnye/allergiya-na-horkov.html

Seite

Sie haben ein Frettchen gekauft und eines Tages ist kein perfekter Tag. Sie wissen, dass es nicht Tränen juckt, dass das ständige Niesen keine Bestätigung der Richtigkeit ist, aber ein Ausschlag im Gesicht ist nicht die Folge von Orangenessen. Einfach ausgedrückt verstehen Sie, dass Sie auf ein Haustier allergisch sind. Bevor wir entscheiden, was zu tun ist, lass uns herausfinden, was Allergien sind.

Wissenschaftlich gesehen ist Allergie keine spezifische Reaktion des Immunsystems auf das Eindringen von Fremdproteinen. Das heißt, der Körper hat entweder zu heftig auf das Eindringen einiger Proteine ​​in den Körper reagiert oder falsch reagiert. Wir werden nicht in die Pathogenese und Ätiologie dieser noch nicht vollständig erforschten Krankheit eintauchen, sondern versuchen zu entscheiden: Was tun, wenn Sie allergisch gegen ein Haustier sind.

Es ist bekannt, dass die Allergie gegen Katzen spezifisch ist und Allergien gegen Hunde, Frettchen und Hamster ausschließt. In der Tat gibt es keine Allergie nur für eine bestimmte Art von Tier.

Verursacht bei einer Allergie kein Frettchen oder Kontakt mit seinem Fell. wie viele denken Probleme beginnen, wenn das tierische Protein den Wirt erreicht. Woher kommt dieses Protein und wie kommt es ins Innere?

Diese Proteine ​​befinden sich im getrockneten Speichel, in den kleinsten Tröpfchen von Urin, Kot und Blut, im Epithel (der Oberflächenschicht der Haut, die ständig abgeblättert wird).

Allergene sind die kleinsten und daher die stärksten. Sie sind die kleinsten und extrem leichten Speichelpartikel, die in die Luft fliegen oder das Fell des Tieres beim Lecken sättigen. Viele dieser Teilchen haben eine Größe von weniger als 2,5 Mikrometern und die kleinsten sind nur 0,5 Mikrometer.

Nach einer Weile vertrocknen sie. Jemand ging durch den Raum oder blies den Wind, Staub von der Wolle verstreut im Raum und... Im Staub sind die meisten Proteine ​​fixiert, als würden sie sich daran anheften und für eine lange Zeit bleiben.

Nach vorliegenden Daten tritt eine Allergie in etwa 15% der Bevölkerung auf und bei Asthmatikern liegt dieser Wert bei 30%. Kontaktdermatitis kann sich als Juckreiz oder Urtikaria manifestieren. Die Symptome treten normalerweise einige Minuten nach dem Kontakt mit dem Tier auf. Bei einigen Personen mit einer verzögerten allergischen Reaktion kann der Schweregrad der Symptome mehrere Stunden ansteigen und zwölf Stunden nach Ende des Tierkontakts ein maximales Niveau erreichen.

Also, was macht der Frettchenmeister? Dein Haustier loswerden? Die Methode ist radikal, aber ist es leicht, sich die Trennung von einem Teil der Seele vorzustellen?

In Bezug auf die Gesundheit eines Haustieres müssen Sie sich in den meisten Fällen trennen, aber wenn Sie sich dennoch entscheiden, das Tier im Haus zu lassen, ist es sehr schwierig, die Symptome einer Allergie zu überwinden, da das Allergen nicht vollständig entfernt werden kann. Seine Konzentration kann stark reduziert werden, aber es sollte verstanden werden, dass eine solche Maßnahme auf halbem Weg sein wird und das Problem nicht dramatisch gelöst hat.

Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie Sie die Symptome reduzieren können, wählen Sie eine sanfte Therapie und befolgen Sie die folgenden Regeln:

  • Zuallererst können Sie Ihr Haustier nicht ins Schlafzimmer lassen und auf Ihrem Bett herumtollen. Versuchen Sie, den Aufenthalt des Haustieres an den Schlafstellen zu begrenzen.

  • Bettwäsche sollte bei 60 ° C gewaschen werden - dies ist die optimale Ausscheidungstemperatur des Allergens.

  • Der Käfig des Frettchens muss sich außerhalb des Raums befinden, in dem die Allergiker die meiste Zeit verbringen. Dies verringert die Exposition gegenüber dem Allergen erheblich.

  • Ihre Familienmitglieder müssen den Käfig täglich für die Tiere reinigen und das Tablett während des Tabletts reinigen.

  • Baden Sie Ihr Haustier nicht selbst. Bürsten Sie es nicht nach dem Trocknen. Dies verhindert einen längeren und aktiven Kontakt mit Allergenen.

  • Streicheln Sie Ihr Frettchen - Waschen Sie Ihre Hände, Ihr Gesicht, spülen Sie Ihren Mund aus, reinigen Sie Ihre Nasengänge. Waschen Sie Proteine ​​aus den Schleimhäuten - durch sie gelangen Allergene leicht in den Körper.

  • Nicht mit Lebensmitteln und Vitaminen für Tiere in Kontakt bringen. Vielleicht verstärken sie die Manifestationen einer Allergie oder provozieren ihr Auftreten - weil sie viele Eiweißkomponenten enthalten.

  • Beseitigen Sie den Luftzug oder lassen Sie keinen Staub von der Wohnung eines Haustiers in Ihr Zimmer strömen.

  • Verwenden Sie Luftbefeuchter oder eine Klimaanlage mit NANO-Filtern und führen Sie regelmäßig, mindestens einmal pro Tag, eine Nassreinigung durch. Es ist großartig, wenn Sie einen Wasserfilter-Staubsauger haben - es gibt keine kleinen Partikel zurück.

  • Und natürlich nehmen Sie Antihistaminika gemäß den Empfehlungen des Arztes.

Wenn Sie bereit sind, Ihr Haustier im Haus zu lassen, und sich über den Schaden Ihres Lieblingsfrettchens freuen möchten, müssen Sie diese Maßnahmen einhalten, die allergische Wirkungen reduzieren.

http://vk.com/page-25876903_46240666

Allergie gegen Frettchen

Menschen bevorzugen häufiger Frettchen, wenn sie sich für ein Haustier entscheiden. Flauschige Haustiere können ein guter Freund für ein Kind sein. Frettchen sind auch in der letzten Zeit modische Tiere, die in der Wohnung pflanzen. Das ist der Grund, warum der Kontakt zu einem Allergiker aufgrund einer Allergie gegen Frettchen bestand.

Wann tritt eine Allergie auf?

Eine allergische Reaktion auf ein Haustier ist wie bei einem anderen Tier. Es kann jedoch nicht sofort angezeigt werden. Meistens treten die Symptome in einem bestimmten Zeitraum auf, der einen bestimmten Lebensabschnitt des Frettchens kennzeichnet.

  1. Während der Häutungsphase werden oft negative Manifestationen beobachtet. Zu diesem Zeitpunkt wird das Tier mit Wolle besprüht, das sich aufgrund seiner Flüchtigkeit in der Luft ausbreitet.
  2. Die aktive Periode für das Auftreten von Allergien ist die Zeit des Brunsts, des Fritiers. An diesem Punkt setzt das Tier Substanzen frei, die die Nasenschleimhaut allergisch reizen. Verstehen Sie, dass diese Periode auf den charakteristischen Geruch gekommen ist.
  3. Die Reaktion kann mit dem Auftreten der Nachkommen der Chorihas auftreten. Während dieser Zeit beginnt die Frau selbst viel stärker zu riechen. Auch neugeborene Tiere haben einen besonders starken Geruch.

Besondere Aufmerksamkeit sollte den Fütterungen von Frettchen gewidmet werden. Wenn das Frettchen zum Verzehr von Naturkost verwendet wird, kann die Reaktion beim Menschen nicht beobachtet werden. Die ersten Symptome können zum Zeitpunkt der Übergabe des Tieres in Trockenfutter auftreten.

In diesem Fall kann sich eine Frettchenallergie entwickeln, bedingt durch:

Während des Frettierens können häufig erhöhte Symptome von Allergien auftreten. An diesem Punkt kommt es zu einer Talgspülung und zur Aktivierung der Talgdrüsen. Beim Waschen freigesetzte Substanzen, die den menschlichen Körper reizen.
Viele Frettchenbesitzer sagen, dass Tiere sehr aktiv sind. Deshalb klettern sie an abgelegenen Orten und heben oft den ganzen Staub von ihnen auf. In diesem Fall ist es wichtig festzustellen, dass die Reaktion beim Menschen genau am Tier beobachtet wird.

Symptome der Krankheit

Wenn eine Allergikerin ein Frettchen im Haus hat, riskiert sie, charakteristische Anzeichen zu fühlen. Allergiesymptome werden ausgedrückt als:

Wenn ein Frettchen einen Allergiker berührt, kann an der Kontaktstelle ein Ausschlag als Urtikaria auftreten. Darüber hinaus juckt der betroffene Bereich.

Was ist, wenn es eine Reaktion gibt?

Wenn das Tier bereits zu Hause lebt und die Person allergisch reagiert, muss der Zeitpunkt des Auftretens negativer Manifestationen verfolgt werden. Abhängig von der Art der allergischen Reaktion auf das Frettchen können Sie versuchen, die Symptome selbst zu entfernen, ohne auf eine Behandlung zurückzugreifen. Dies ist möglich, wenn die Person zu irgendeinem Zeitpunkt im Leben des Tieres allergisch ist.

  1. Wenn der Körper während einer Häutung reagiert, ist es notwendig, das Frettchen zu rupfen, bis die Wolle beginnt, sich selbst zu gießen. Allergien sind dazu verboten. Ein anderes Familienmitglied sollte die Haare, die sich von der Haut gelöst haben, vorsichtig entfernen, ohne sie selbst herauszuziehen. Wenn Sie auf die Häutung reagieren, muss eine Person innerhalb eines halben Jahres 1 Mal leiden, wenn ein Tier die Wolle wechselt.
  2. Wenn Sie während der Brunst eine Reaktion auf den Geruch des Tieres feststellen, können Sie das Frettchen sterilisieren.
  3. Wenn nach der Geburt kleiner Frettchen negative Anzeichen auftraten, sollte diese Zeit abgewartet werden, nachdem eine Allergie-Behandlung durchgeführt wurde. Um keine weiteren Reaktionen zu erhalten, ist es notwendig, das Weibchen zu sterilisieren.
  4. Nachdem Sie das Futter in Trockenfutter umgewandelt haben, können Sie Allergien nur beseitigen, indem Sie das Frettchen wieder in Naturnahrung zurückbringen.
  5. Wenn beim Waschen eines Tieres Reaktionen auftreten, lohnt es sich, diese Pflicht einem anderen Familienmitglied anzuvertrauen.

Um die Reaktion auf Staub zu vermeiden, ist eine tägliche Nassreinigung des Raumes erforderlich. Sollte die Allergie auch in diesem Fall nicht verschwinden, lohnt es sich, mit der Behandlung zu beginnen.

Wie Allergien loswerden

Eine Person, die an einer Tierallergie leidet, ist wahrscheinlich nicht glücklich, wenn sie ein Frettchen führt. Er kann auch unter negativen Reaktionen auf ein Haustier leiden. Bevor Sie ein neues Haustier mit nach Hause nehmen, müssen Sie eine Analyse zur Identifizierung von Allergien durchführen.

Wenn die Person nicht wusste, dass sie an Allergien leidet, und das Tier bereits im Haus ist, ist die Lösung möglicherweise nicht einfach. Ärzte bestehen darauf, dass der Kontakt mit dem Allergen vollständig ausgeschlossen werden sollte. Dies ist einfacher, wenn die Person keine Zeit hatte, sich an das Tier zu gewöhnen, oder wenn sich die Reaktion bei einem Kind manifestiert. Allergien werden schwieriger zu behandeln sein.

In dem Moment, in dem die ersten Anzeichen einer Allergie auftraten, ist es notwendig, die medikamentöse Behandlung zu beginnen.

Der erste obligatorische Punkt ist, Antihistaminika einzunehmen, um die Produktion von Histamin zu stoppen und weiter auszuschließen. Wirksame Medikamente sind in diesem Fall Zyrtec, Erius, Telfast.
Entfernen Sie das Allergen von den Schleimhäuten der Nase. Sie können das Wasserspray Aqua Maris verwenden. Meerwasser wäscht die Nasengänge und befreit sie von Schleim. Danach können Sie das Nasal Anti-Allergie-Medikament (Nasonex) verwenden.
Wenn auf der Haut eine Reaktion auftritt, können Sie den betroffenen Bereich mit Fenistil-Gel schmieren. Es beruhigt die Haut und beseitigt Juckreiz und Rötung. In schwerwiegenden Fällen sind Hormonarzneimittel indiziert (Triderm, Advantan).

Augentropfen Glazolin

Bei Reizung der Schleimhäute der Augen können Augentropfen Vizin, Galazolin verwendet werden.

Eine allergische Reaktion auf ein Tier kann plötzlich auftreten. Wenn eine Person zu verschiedenen Arten von Allergien neigt, ist es notwendig, mit den Tieren im Geschäft und mit Freunden zu kommunizieren, um die Folgen des Kontakts zu beurteilen. Andernfalls müssen Sie sich von Ihrem Haustier trennen.

http://allergiyainfo.ru/allergeny/zhivotnye/allergiya-na-horkov/

Gibt es eine Allergie gegen Frettchen?

Gibt es eine Allergie gegen Frettchen?

Gibt es eine Allergie gegen Frettchen?

Ich höre oft die Frage: Gibt es eine Allergie gegen Frettchen? Um ein Frettchen zu bekommen oder nicht, wenn Sie gegen andere Tiere allergisch sind? Als erfahrene Allergie kann ich sagen, dass eine Allergie gegen alles sein kann: gegen Tiere, gegen Staub, gegen Reinigungsmittel, für Lebensmittel, gegen Pollen usw. Natürlich kommen auch Frettchen häufig vor.

ABER: Allergien gegen Frettchen treten möglicherweise nicht sofort auf, wie bei anderen Allergenen, sondern beispielsweise während des Streichens Ihres Haustieres, bei Brunst, Brüllen, Welpenauftritt, Umstellung auf eine andere Art von Diät usw. Wenn Sie also ein Frettchen nehmen und anfangs keine Anzeichen einer Erkrankung haben (wie laufende Nase, Rhinitis, Husten, Halsschmerzen, Juckreiz, Schleimhautschwellung), glauben Sie nicht, dass dieses Tier für Ihre Gesundheit absolut ungefährlich ist.

Die wichtigsten Fälle von Allergien gegen Frettchen

Wenn während der Frettchen Häutung eine Allergie auftritt.

Die einfachste Lösung für dieses Problem besteht darin, das Frettchen während des Abwurfens zu pflücken. Allergien machen das nicht selbst, weil Sie werden eine Verschlechterung der Krankheit bekommen. Es ist sehr sorgfältig herauszuziehen, wenn sich das alte Haar bereits leicht von der Haut löst, um das neue Fell nicht zu beschädigen und das Tier nicht zu verletzen.

Für eine Weile müssen Sie sich quälen, bis die Häutung in vollem Gange ist. Dies geschieht jedoch nur 2-mal pro Jahr für ca. 2-3 Wochen. Stimmen Sie zu, dass dies nicht so beängstigend ist und Sie es überleben können.

Wenn Allergien während der Brunst oder Brunftfrettchen auftreten.

Während dieser Zeit beginnt das Frettchen sehr aktiv zu riechen und mit diesem Geruch kann nichts unternommen werden. Ein Ausweg - Kastration / Sterilisation. Dadurch werden 2 Probleme auf einmal gelöst: Sie werden nicht durch den Geruch gequält, aber Ihr Frettchen wird sich großartig anfühlen und wird dem "Spiel der Hormone" nicht ausgesetzt.

Wenn eine Allergie während der Aufzucht von Jungen auftritt.

Wenn sich die Allergie während der Hitze Ihres Horihi nicht bemerkbar machte und Sie sich für Welpen entschieden haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie bei der Geburt des Nachwuchses Ihres Kindes charakteristische Symptome der Krankheit entwickeln können (dies geschieht ziemlich selten, ist aber immer noch möglich). Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Geruch um ein Vielfaches zunimmt (Sie haben mehr als ein Frettchen, aber sehr viele). Außerdem riecht das junge Wachstum viel stärker. In diesem Fall müssen Sie die Welpen nur füttern, bevor Sie sie verkaufen, weil sie sich als Last eingeführt haben... und dann das Weibchen sterilisieren, um wiederholte Ausbrüche der Krankheit zu vermeiden.

Wenn sich die Allergie beim Überführen des Frettchens in eine andere Art von Lebensmitteln manifestiert.

Meistens füttern die Besitzer nach dem Erwerb eines Frettchens einige Zeit mit natürlichen Produkten und wechseln dann zu Trockenfutter. Dann können Allergien auftreten. Darüber hinaus kann es mehrere Gründe für das Auftreten geben:

- allergisch gegen Trockenfutter.

Ja, das passiert nicht nur bei Tieren, sondern auch beim Menschen. Dies ist ein ziemlich häufiges Phänomen. Beenden - zurück zum Füttern mit Naturprodukten.

- Frettchen begann beim Trocknen stärker zu riechen.

Beenden Sie - probieren Sie ein anderes Futtermittel - vielleicht ist das Futter, das Sie jetzt füttern, nicht für Ihr Tier geeignet.

- Kot riecht stärker.

Ausgabe - wie im vorigen Fall.

Spezielle Fälle von Allergien gegen Frettchen.

Es kommt oft vor, dass Sie nach dem Waschen einer Horya anfangen zu niesen und zu husten. Denn während des Waschens spülen Sie das natürliche Fett von der Haut ab und aktivieren die Talgdrüsen. Von hier aus herrscht ein stärkerer Geruch und entsprechend wird die Allergie verschlimmert.

Ausgang - Waschen Sie das Frettchen nicht alleine, versuchen Sie nach dem Waschen weniger Kontakt mit ihm zu haben. Ihr Haustier kann natürlich wütend auf Sie sein (stellen Sie sich vor, gewaschen, beleidigt und dann nicht gestreichelt), aber es wird es überleben, und Sie werden unangenehme Empfindungen los.

Ich erlebe zum Beispiel oft Allergien während der Momente meiner Frettchen, wenn sie zusammen in einer Wohnung stürzen und in alle Risse klettern. Dies liegt daran, dass sie zuerst Staub an allen schwer zugänglichen Stellen aufwerfen (selbst wenn Sie in Ihrer Wohnung sterile Sauberkeit haben, können Sie nicht garantieren, dass sich in der hintersten Ecke des Raums hinter einer Wand, die seit einem Dutzend Jahren nicht bewegt wurde, Staub hat sich angesammelt und Ihr Haustier bekommt diesen Staub nicht), und zweitens beginnt der Geruch aktiv zu werden. Im ersten Fall können Sie eine allgemeine Reinigung durchführen, alle Möbel wegbewegen, alles waschen und zurückbewegen, so dass der Poleter keinen Zugang zu diesen Stellen hat (obwohl meiner Meinung nach der Polecat, falls gewünscht, in die mikroskopisch kleinsten und völlig unzugänglichen Bereiche kriecht) Aussehen der Person, Loch). Im zweiten Fall können Sie in gut belüfteten Bereichen mit offenen Lüftungsöffnungen aktiv mit dem Tier spielen - und Ihr Kind atmet Luft, und Sie müssen nicht leiden.

In der Tat ist jede Person individuell, so dass Sie nie genau wissen, wie diese Person eine Allergie haben kann.

Mein Rat an Sie ist: Bevor Sie einen Polecat starten, machen Sie einen Spaziergang, halten Sie das Tier in den Armen; Gehe in den Zoogeschäft - rieche den Geruch von Trockenfutter; Besuchen Sie die Ranger (vorzugsweise diejenigen, die ungestörte Chöre haben). Wenn Sie einen Welpen aussuchen, setzen Sie sich etwas länger beim Züchter auf, nehmen Sie die Kinder in die Arme und hören Sie sich zu. Wenn Sie unangenehme Symptome verspüren (siehe oben), lehnen Sie besser den Kauf eines Frettchens ab. Wenn sich Allergien auswirken, ist es für Sie sehr schwierig, sich von Ihrem Haustier zu trennen, aber es ist auch sehr schwierig, dauerhaft auf Tabletten zu leben.

Wenn Sie noch ein Frettchen mitgebracht haben und eine Allergie haben, was tun?

Das Erste, was jeder Arzt ausnahmslos empfiehlt, besteht darin, das Allergen aus dem Haus zu entfernen, d. geben Sie ein Frettchen Wenn Sie nicht sehr an das Tier gewöhnt sind oder Ihr Kind (Mensch) eine Allergie hat, ist es besser, dies zu tun. Dies ist der effektivste Weg, um die Krankheit zu bekämpfen.

Wenn Sie sich nicht von einem Frettchen trennen können, kann ich Sie aufregen. Sie haben ein sehr, sehr schwieriges Leben.

  1. Sie müssen zu einem Allergologen gehen und Tests durchführen - es ist durchaus möglich, dass Sie nicht auf eine Horya allergisch sind, sondern beispielsweise auf Ihre neue Blüte. Stimmen Sie zu, es ist viel einfacher, eine Blume aufzugeben als ein Frettchen.
  2. Wenn die Ergebnisse der Analyse bestätigen, dass Sie gegen eine Polecore allergisch sind, können Sie eine der folgenden Behandlungsoptionen auswählen:
    1. Die traditionelle - medizinische Methode - die einfachste.
      Es hängt alles von Ihren Manifestationen der Krankheit ab. In jedem Fall wird Ihnen ein Antihistaminikum (wie Zyrtek, Erius, Telfast) verschrieben. Wenn Sie erkältet sind, können Sie Aqua Maris anwenden. Hierbei handelt es sich um ein Wasserspray, das einfach alle Allergene aus der Nasenschleimhaut entfernt und nach dem Waschen der Nase ein spezielles Allergiespray verwendet. Bei Hautausschlägen ist es besser, einen Dermatologen zu konsultieren, aber wenn alles sehr schlimm ist und Sie nicht zum Arzt kommen, können Sie die Triderm-Salbe verwenden (verwenden Sie sie vorsichtig, es ist ein Hormonarzneimittel, es macht süchtig).

    Konsultieren Sie vor Beginn der Behandlung unbedingt einen Arzt. Genau für Sie sind die vorgeschlagenen Medikamente möglicherweise nicht geeignet.

  3. Akupunktur (in den Menschen - Akupunktur).
    Eine schmerzhafte, langanhaltende und recht teure Behandlung, aber wenn sie hilft, kann dies zu einer langfristigen Remission führen. Es ist besser, sich nur auf bewährte Kliniken zu bewerben, da Falsch platzierte Nadeln können eine Reihe von Komplikationen verursachen.
  4. Homöopathie
    Der längste Weg zur Gesundheit, aber der harmloseste. Es ist besser, keine homöopathischen Präparate zu verwenden, sich an einen homöopathischen Allergologen zu wenden, die Tests zu machen und Ihnen ein Rezept zu schreiben, das zu Ihnen passt.

Vergessen Sie nicht, dass Sie nicht nur allergisch sein können, auch Ihr Frettchen ist anfällig für diese Krankheit.

Allergien von Frettchen manifestieren sich als Niesen, Husten oder Hautausschlag. Wenn Sie ähnliche Symptome bei Ihrem Haustier feststellen, ist es besser, sofort einen Arzt aufzusuchen, da Ihnen Ihr Tier nicht genau sagt, was und wie es Sie stört, und Sie können lange Zeit die falsche Krankheit behandeln. Wenn Sie eindeutig verstehen, dass ein Frettchen eine Allergie hat (z. B. Reparaturen zu Hause und eingeatmetem Frettchenstaub oder etwas Süßes, Zitrusfrüchte usw.), können Sie ihm zweimal täglich 1/8 Tablette Tavegila oder Suprastina verabreichen (Dies sind Antihistaminika der ersten Generation, es ist besser, sie zu verabreichen, experimentieren Sie nicht mit neuen Mitteln). Wenn die Symptome nicht innerhalb von 2-3 Tagen verschwinden, wenden Sie sich an den Arzt.

Ich hoffe sehr, dass dieser Hinweis Ihnen hilft, das Problem mit Allergien zu lösen.

http://khorki.ru/byivaet-li-allergiya-na-horkov.html

Allergie gegen Frettchen

Kann eine Person allergisch auf ein Frettchen reagieren?

Es ist möglich, dass eine Person wie jedes andere Tier allergisch gegen Frettchen ist. Wie lässt sich eine solche Allergie feststellen? In der Klinik können Sie spezielle Allergietests durchführen. Die häufigsten Tests sind derzeit Hauttests. Die Durchführung allergischer Hauttests ist eine zuverlässige und traditionelle Methode zur Diagnose einer Allergie, dh es ist eine Methode, mit der Sie die spezifische Sensibilität des menschlichen Körpers feststellen können.

Alle Hauttests, die bei Allergien durchgeführt werden, umfassen normalerweise: Skarifizierung (eine sanfte Kratzmethode), Pricktests (eine spezielle Injektionsmethode) und intradermale Tests mit verschiedenen Allergiesätzen.

In der Regel führen Ärzte vor einer allergologischen Untersuchung eine allgemeine klinische Untersuchung durch: eine Blutuntersuchung (allgemein), eine biochemische Blutuntersuchung, einen Urintest, eine allgemeine Untersuchung durch einen Therapeuten. Der Test wird durchgeführt, um festzustellen, welche Allergene die Ursache der Krankheitssymptome sind. Heutzutage umfasst ein Standardsatz von Hauttests: Allergene von Pflanzenpollen, Wolle, Daunen, Hausstaub, tierische Epidermis, verschiedene Lebensmittel usw. In einigen modernen Allergenzentren ist es möglich, einen Test mit einem einzeln hergestellten Reagenz durchzuführen, indem eine Wolle oder ein Frettchen von einem bestimmten Tier entnommen wird.

Was verursacht Frettchenallergien?

Mehrere Studien, die an Frettchen durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass Proteine, die Allergien auslösen, direkt in den Haaren, im Kot, im Urin und in der Frettchenstreu gefunden werden. Es ist bekannt, dass wilde Männchen von Frettchen die höchste Allergenkonzentration enthalten können.

Denn nicht nur das Tier selbst kann allergische Reaktionen hervorrufen, sondern auch seine Nahrung, Füllstoffe für Käfig und Toilette, Spielzeug, diverse Kosmetika und anderes Zubehör.

Wer ist hauptsächlich gefährdet? Jeder, der Heuschnupfen oder Asthma hat.

Allergie-Symptome bei Frettchen

  • allergische Rhinitis (Juckreiz und Nasennebenhöhlen, Niesen, wässriger Nasenausfluss);
  • allergische Konjunktivitis (Schwellungen, Juckreiz, starke Augenrötung, anhaltendes Zerreißen);
  • Asthma (trockener Husten, Atemnot, Keuchen in der Brust, Atemnot oder sogar Würgen).

Einige Allergiker klagen über juckende Haut, Ausschlag wie Urtikaria. Normalerweise treten solche Anzeichen dort auf, wo das Frettchen die Haut berührt.

Manifestation der Krankheit

Da sich Allergien gegen Frettchen auf die gleiche Weise wie bei anderen Tieren manifestieren, sollten Hauttests für dieses Allergen im Krankenhaus durchgeführt werden. So können Sie die genaue Diagnose Ihrer Erkrankung kennen. Sie sollten sich mit der Klinik in Verbindung setzen, wenn nach dem Kontakt mit einem Frettchen plötzlich eine verstopfte Nase, tränende Augen oder ein Hautausschlag auftreten.

Methoden zur Behandlung und Vorbeugung der Krankheit

Obwohl Frettchen als Haustiere gelten, ist über allergische Reaktionen auf diese Tiere bisher wenig bekannt. Trotz der weit verbreiteten Verbreitung dieser Art von Allergie und der Langzeitstudie über den Mechanismus der Entwicklung von Allergien kann die moderne Medizin leider keine wirksamen und universellen Methoden zur Behandlung und Prävention anbieten.

Die beste Behandlung für die Allergie von Frettchen ist, dieses Tier loszuwerden. Natürlich gelingt es ihm trotz der Rationalität dieser Ratschläge nicht immer. Allergiker müssen häufig mit den Tieren anderer Menschen in Kontakt treten, beispielsweise mit Verwandten, Freunden oder Nachbarn. In diesem Fall sollten Sie einen engen Kontakt mit dem Tier vermeiden, bügeln Sie es nicht und nehmen Sie es nicht in die Hände. Berühren Sie nicht das Spielzeug und alle Gegenstände, die das Tier berührt.

Wenn sich eine allergische Reaktion bereits in Form unangenehmer und schmerzhafter Symptome bemerkbar gemacht hat, sollten Sie sich unverzüglich an einen Allergologen wenden, damit dieser Ihnen geeignete Antihistaminika verschreibt.

Wenn Sie im Text einen Fehler finden, teilen Sie uns dies bitte mit. Markieren Sie dazu einfach den Text mit einem Fehler und drücken Sie Umschalt + Eingabe oder klicken Sie einfach hier. Herzlichen Dank!

Vielen Dank, dass Sie uns über den Fehler informiert haben. In naher Zukunft werden wir alles reparieren und die Seite wird noch besser!

http://pro-allergiyu.ru/allergiya-na-xorkov.html

Allergie gegen Frettchen

Nachdem Sie Ihrem Kind ein Frettchen als Haustier gekauft hatten, begannen Sie zu niesen, ein Hautausschlag trat auf Ihrer Haut auf und Tränen traten in Ihren Augen auf? Am wahrscheinlichsten sind dies Anzeichen einer Allergie gegen Frettchen.

Immunologen schlagen ALARM! Nach offiziellen Angaben nimmt eine auf den ersten Blick scheinbar harmlose Allergie jährlich Millionen von Menschenleben in Anspruch. Der Grund für diese schrecklichen Statistiken sind PARASITES, die innerhalb des Körpers befallen sind! In erster Linie gefährdet sind Menschen, die leiden.

Allergie ist eine erhöhte Empfindlichkeit des körpereigenen Immunsystems gegenüber bestimmten Reizen, die wiederum als Allergene bezeichnet werden.

Symptome dieser Geißel können Schwellungen, laufende Nase, Niesen, Husten, Urtikaria, Schmerzen in den Augen usw. sein.

Sie haben vielleicht gehört, dass Katzenallergien spezifisch sind und nicht notwendigerweise allergisch auf andere Tiere reagieren. In der Tat gibt es keine Allergie gegen ein bestimmtes Tier. Die Ursache für Allergien ist das Eindringen von tierischem Eiweiß in den menschlichen Körper. Wie entsteht dieses Protein und dringt dort ein?

Diese Proteine ​​sind sowohl im frischen als auch im getrockneten Speichel in mikroskopischen Partikeln anderer Sekretionen und Blut sowie im Epithel vorhanden, das ständig von der Hautoberfläche abgezogen wird. Allergene können aufgrund ihrer geringen Größe von 0,5 bis 2,5 µm leicht in den menschlichen Körper eindringen. Getrocknete Partikel verwandeln sich in Staub und können sich durch jeden Luftstrom leicht in der gesamten Wohnung ausbreiten, was eine lange Zeit eine schwere Gefahr für Allergien darstellt.

Offizielle Zahlen sagen, dass etwa 15% der Bevölkerung die Diagnose "Allergie" haben, bei Menschen mit Asthma tritt eine doppelt so häufige Allergie auf. Meistens manifestieren sich die Symptome nach einigen Minuten Kontakt mit dem Haustier, manchmal kann eine allergische Reaktion viele Stunden andauern, während sich die Symptome ständig verschlechtern. In Ausnahmefällen kann der "Gipfel des Vergnügens" nach 12 Stunden erreicht werden.

Haben Frettchen jemals Allergien? Um ein Frettchen zu bekommen oder nicht, wenn Sie gegen andere Tiere allergisch sind?

Ja das passiert. Allergien können alles sein: an Tieren, an Staub, an Futter, an Pollen. Natürlich und Frettchen.

Allergien treten möglicherweise nicht sofort auf, aber während des Abbringens, Brunsts, Brutens, Welpenausfalls, Umschalten auf anderes Futter usw. Wenn Sie es also in die Arme nahmen und nichts passiert ist, denken Sie nicht, dass es absolut gesundheitlich unbedenklich ist.

Allergien in den häufigsten Erscheinungsformen sind:

Zeit mähendes Frettchen. Die Lösung für dieses Problem besteht darin, dass jemand das Frettchen während der Häutung herauszieht. Es ist sehr sorgfältig herauszuziehen, wenn sich das alte Haar bereits leicht von der Haut löst, um das neue Fell nicht zu beschädigen und das Tier nicht zu verletzen.

Während der Brunft Während dieser Zeit beginnt das Frettchen sehr aktiv zu riechen und mit diesem Geruch kann nichts unternommen werden. Nur ein Ausweg - die Frettchenkastration. Dadurch werden 2 Probleme auf einmal gelöst: Sie werden nicht durch den Geruch gequält, aber Ihr Frettchen wird sich großartig anfühlen und wird dem "Spiel der Hormone" nicht ausgesetzt.

Allergien traten bei Welpen auf. Wenn sich die Allergie nicht während des Östrus Ihres Frettchens bemerkbar machte und Sie sich für Welpen entschieden haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie mit der Geburt von Nachkommen charakteristische Symptome der Krankheit entwickeln können. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Geruch um ein Vielfaches zunimmt (Sie haben mehr als ein Frettchen, aber sehr viele). Außerdem riecht das junge Wachstum viel stärker. In diesem Fall müssen Sie die Welpen nur füttern, bevor Sie sie verkaufen.

Allergien können auftreten, wenn ein Frettchen in ein anderes Futtermittel überführt wird. Meistens füttern die Besitzer nach dem Erwerb eines Frettchens einige Zeit mit natürlichen Produkten und wechseln dann zu Trockenfutter. Und es kann verschiedene Gründe für das Auftreten geben: Allergie gegen Trockenfutter. Beenden - zurück zum Füttern mit Naturprodukten.

Der Müll roch stärker, als er zum Trockner ging. Beenden - versuchen Sie es mit einem anderen Futtermittel - höchstwahrscheinlich passt dieses Futter nicht zu Ihrem Biest. Stinker Kot stärker. Beenden - zu einem anderen Feed wechseln.

Es kommt oft vor, dass Sie nach dem Waschen einer Horya anfangen zu niesen und zu husten. Denn während des Waschens spülen Sie das natürliche Fett von der Haut ab und aktivieren die Talgdrüsen. Es gibt einen stärkeren Geruch und dementsprechend werden Allergien verschlimmert. Ende - Frettchen nicht alleine waschen

Oft manifestiert sich die Allergie in Momenten der Frettchenaktivität, wenn sie durch die Wohnung stürmt und in alle Risse klettert. Dies liegt daran, dass sie den Staub an allen schwer zugänglichen Stellen anheben und aktiv Geruch produzieren. Sie können eine allgemeine Reinigung durchführen oder sicherstellen, dass das Frettchen keinen Zugang zu diesen Orten hatte. Oder Sie können in gut belüfteten Bereichen mit offenen Fenstern aktiv mit dem Tier spielen.

Jede Person ist individuell, so dass Sie nie genau wissen, wie diese Person allergisch sein kann.

Der wichtigste Ratschlag: Bevor Sie einen Polecat starten, machen Sie einen Spaziergang zur Party, halten Sie das Tier in den Armen; Gehen Sie in die Tierhandlung und riechen Sie den Geruch von Trockenfutter. Kommen Sie zu einem Besuch bei den Khoremans (gut für diejenigen, die unbesetzte Horis haben)

Wenn Sie einen Welpen aussuchen, setzen Sie sich etwas länger beim Züchter auf, nehmen Sie die Kinder in die Arme und hören Sie sich zu. Wenn Sie unangenehme Symptome verspüren, ist es besser, noch einmal nachzudenken oder den Kauf eines Frettchens abzulehnen. Wenn sich Allergien auswirken, ist es für Sie sehr schwierig, sich von Ihrem Haustier zu trennen, aber es ist auch sehr schwierig, dauerhaft auf Tabletten zu leben.

Vor nicht allzu langer Zeit dachte ich darüber nach, wie man die Website und den Blog bewerben kann, und begann, dieses Thema ernsthafter zu studieren. Deshalb gehe ich jetzt mehr auf SEO-Blogs und studiere diese subtile Wissenschaft.

Wenn eine Person, die den Kauf einer Wohnung plant, sich klar vorstellt, was sie will und wie viel Geld sie für den Wohnungsbau ausgeben möchte, ist dies bereits ein großer Vorteil und ein Zeichen für den „richtigen Weg“.

Dies ist eine Schlüsselfrage, die Sie selbst brauchen, um eine klare Antwort zu geben. Es ist die Zielinstallation in den frühesten Stadien, die die Auswahl einer bestimmten Wohnung aus einer Vielzahl von Optionen bestimmt.

Die Gründe für den Kauf einer Wohnung können rein persönlicher Natur sein - der Wunsch, die Lebensqualität zu verbessern, kostenloses Geld zu investieren oder etwas anderes. In solchen Fällen haben Sie nahezu unbegrenzte Wahlmöglichkeiten, die fast ausschließlich durch finanzielle Möglichkeiten begrenzt sind.

Häufig wird der Immobilienkauf jedoch von einem objektiven Bedürfnis bestimmt: Umzug in eine andere Stadt für eine vielversprechendere Arbeit, ein Kind in einer Familie zu haben, zu reisen usw. In solchen Fällen ist es notwendig, die Interessen enger Menschen zu berücksichtigen, die Verfügbarkeit sozialer Infrastruktur, die Verkehrsanbindung des Objekts und viele andere zu analysieren Momente

Es ist wichtig, mit voller Verantwortung selbst zu bestimmen, wie viel Geld Sie für den Kauf ausgeben möchten. Dies ist der erste und wichtigste Faktor, der alles andere bestimmen wird: das Filmmaterial von Wohnraum, Wohnheim, Standort und Lebensqualität, das Vorhandensein verschiedener Optionen.

Die zweite Sache, die Sie entscheiden müssen, ist die Zahlungsquelle für die Kosten der Wohnung, die Sie kaufen. Dies können Ersparnisse, Hypothekendarlehen, Kapitalbeschaffung für Mutterschaft, Handel mit und andere Optionen sein. Die Frage ist äußerst wichtig und sollte mit einer äußerst ausgeglichenen und verantwortungsvollen Haltung angegangen werden. Lassen Sie sich in keinem Fall einen unangemessenen Optimismus hinsichtlich des geplanten Familieneinkommens erlauben.

Experten sagen, dass die Neubewertung der eigenen finanziellen Möglichkeiten nicht nur dazu führen kann, dass eine Familie jahrelang in ständiger Spannung lebt. Die Wohnung selbst kann bei all ihren Wünschen dauerhaft negative Assoziationen erlangen, die sich auf die Lebensqualität verheerend auswirken werden.

Gemäß zahlreicher Beobachtungen von professionellen Immobilienmaklern kümmern sich Käufer häufig um neue Wohnungen in dem Gebiet, in dem sie bereits leben, oder in benachbarten Häusern. Die Menschen gewöhnen sich an den bewohnbaren Ort, an die Umgebung der bestehenden Lebensweise, an Geschäfte und Cafés in der Nähe des Hauses.

Wenn Sie vorhaben, in einen anderen, nicht allzu bekannten Bereich zu wechseln, hier an der Spitze der Verkehrsanbindung und der Infrastrukturentwicklung. Etwas weniger wichtig, aber immer noch sehr gut ist die gute Ökologie im weitesten Sinne. Nur wenige Leute mögen eine laute Autobahn oder gefährliche Produktion unter den Fenstern.

In einigen Fällen ist die Umweltkomponente der entscheidende Faktor bei der Auswahl eines Gebiets für den Kauf einer Wohnung. Dies zeigt sich besonders deutlich in großen Ballungsräumen oder Städten mit großen Produktions-, Bergbau- und Verarbeitungsunternehmen. Dies zeigt sich am Beispiel von Moskau an den Präferenzen der Käufer, die sich zunehmend für den Westen und Südwesten der Hauptstadt entscheiden.

Dieses Problem muss schon zu Beginn der Planung parallel zu anderen Themen angegangen werden, da hier viel an das Budget gebunden ist.

Wenn das Geld begrenzt ist, aber genügend Zeit zur Verfügung steht, ist es sinnvoll, eine Wohnung in einem neuen Gebäude zu kaufen. Neben direkten Einsparungen erhalten Sie eine kristallklare Rechtsgeschichte der gekauften Wohnungen, moderner Planung, neuer Kommunikation und Nachbarn auf der gleichen sozialen Ebene.

In den meisten Fällen erfordert die komplexe Gebäudeentwicklung die „Bündelung“ einer Wohnanlage oder eines Mikrodistrikts mit allen erforderlichen Einrichtungen für die soziale Infrastruktur - Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser, öffentliche Dienstleistungsunternehmen, Geschäfte, Einkaufs- und Unterhaltungszentren.

Die offensichtlichen Nachteile des neuen Gebäudes sind das Risiko, dass die Bauzeit unterbrochen wird, fast unvermeidliche zusätzliche Kosten für Reparaturen und der gleiche unvermeidliche Bedarf für mehr als ein Jahr, um die Reparaturgeräusche der Nachbarn zu ertragen.

Bei den "sekundären" Wohnungen ist die Situation genau umgekehrt. Sie erhalten in kürzester Zeit Dokumente für die Immobilie, in der gekauften Wohnung können Sie meistens sofort ein volles Leben führen, es gibt keine typischen Risiken für Neubauten. Auf der anderen Seite gibt es einen höheren Preis, unpraktische veraltete Grundrisse, Probleme mit Parkplätzen und "Fallstricke" aus der Rechtsgeschichte neu erworbener Wohnungen.

Nach der Lösung der wichtigsten grundlegenden Probleme können Sie mit der Untersuchung des Immobilienmarkts und der Suche nach einer bestimmten Option fortfahren. Hier müssen Sie eine sehr umfangreiche und sorgfältige Arbeit verrichten, aber dazu haben Sie alle Möglichkeiten: Informationen von Entwicklern, Fachpublikationen und Websites, private Ankündigungen, Beratungen in Immobilienagenturen und so weiter.

Der einfachste Weg, die beste Option zu finden, ist eine unabhängige Marktanalyse, die auf Informationen von spezialisierten Standorten basiert. Im Gegensatz zu zahlreichen Ideen ist eine große Auswahl an Apartmentanlagen in einer Reihe von Moskauer Bezirken nichts weiter als eine Illusion. Um eine adäquate Präsentation zu gestalten, genügt es daher, nur einige Möglichkeiten der Wohnungstypen zu prüfen. Berate dich nicht mit Verwandten und Freunden. Die Ratschläge selbst der engsten Menschen, die Ihnen aufrichtig nur Gutes wünschen, sind selten kompetent und häufiger erschweren sie nur die Aufgabe.

Es ist nützlich, nicht faul zu sein und "Erkundungen auf dem Feld" durchzuführen. Gehen Sie zum Beispiel durch den Bereich des beabsichtigten Kaufs und sprechen Sie, wenn möglich, mit den Großmüttern am Eingang, um die Nuancen herauszufinden, über die der Verkäufer lieber schweigt.

Die Prüfung möglicher Optionen ist eine langwierige und zeitaufwändige Übung. Dies ist für jeden mehr oder weniger offensichtlich, aber in der Tat gestaltet sich oft alles noch schwieriger, und das Feld, falsche Entscheidungen zu treffen, ist sehr „vorteilhaft“.

Weisen Sie nicht zu viele Ansichten an einem Tag zu, um die Wachsamkeit zu verlieren und wichtige Details nicht zu übersehen. Überprüfen Sie die Vorschläge nur tagsüber oder im Extremfall bei guter Beleuchtung. Versuchen Sie, die Erlaubnis des Verkäufers für zumindest teilweise Fotografie einzuholen. So können Sie später "frisch" die Vor- und Nachteile der untersuchten Wohnungen vergleichen.

Achten Sie genau auf das Layout. Wenn wir von einer Wohnung sprechen, in der es mehr als einen Raum gibt, müssen sie isoliert werden. Für Einzimmerwohnungen ist die Sonneneinstrahlung entscheidend - die Wohnung muss hell sein. Sie müssen auch die Annäherung der Räume, die Lage der Räume, die Anwesenheit eines Ankleidezimmers oder einer Speisekammer usw. sorgfältig prüfen.

All diese Momente müssen nüchtern und verantwortungsbewusst mit ihren Vorstellungen von Komfort und Lebensqualität verglichen werden. Es ist sehr wichtig, während der ersten Inspektion so viele Informationen wie möglich über Ihre nächsten Nachbarn zu sammeln.

Was die Wohnung im neu errichteten Neubau angeht, können Sie sich mit den Layouts aus der Dokumentation vertraut machen, die Entwickler in Open Source veröffentlichen müssen.

In der Tat ist jede Person individuell, so dass Sie nie genau wissen, wie diese Person eine Allergie haben kann.

Mein Rat an Sie: Bevor Sie einen Polecat starten, machen Sie einen Spaziergang, halten Sie das Tier in den Armen. Gehe in den Zoogeschäft - rieche den Geruch von Trockenfutter; Besuchen Sie die Ranger (vorzugsweise diejenigen, die ungestörte Chöre haben). Wenn Sie einen Welpen aussuchen, setzen Sie sich etwas länger beim Züchter auf, nehmen Sie die Kinder in die Arme und hören Sie sich zu. Wenn Sie unangenehme Symptome verspüren (siehe oben), lehnen Sie besser den Kauf eines Frettchens ab. Wenn sich Allergien auswirken, ist es für Sie sehr schwierig, sich von Ihrem Haustier zu trennen, aber es ist auch sehr schwierig, dauerhaft auf Tabletten zu leben.
Wenn Sie noch ein Frettchen mitgebracht haben und eine Allergie haben, was tun?

Das Erste, was jeder Arzt ausnahmslos empfiehlt, besteht darin, das Allergen aus dem Haus zu entfernen, d. geben Sie ein Frettchen Wenn Sie nicht sehr an das Tier gewöhnt sind oder Ihr Kind (Mensch) eine Allergie hat, ist es besser, dies zu tun. Dies ist der effektivste Weg, um die Krankheit zu bekämpfen. Wenn Sie sich nicht von einem Frettchen trennen können, kann ich Sie aufregen. Sie haben ein sehr, sehr schwieriges Leben.

1. Sie müssen zu einem Allergologen gehen und Tests durchführen - es ist durchaus möglich, dass Sie nicht auf Horianer allergisch sind, sondern beispielsweise auf Ihre neue Blüte. Stimmen Sie zu, es ist viel einfacher, eine Blume aufzugeben als ein Frettchen.

2. Wenn die Ergebnisse der Analyse bestätigt haben, dass Sie gegen einen Polecat allergisch sind, können Sie eine der folgenden Behandlungsoptionen wählen:

a) Traditionelle - medizinische Methode - die einfachste. Es hängt alles von Ihren Manifestationen der Krankheit ab. In jedem Fall wird Ihnen ein Antihistaminikum (wie Zyrtek, Erius, Telfast) verschrieben. Wenn Sie erkältet sind, können Sie Aqua Maris anwenden. Hierbei handelt es sich um ein Wasserspray, das einfach alle Allergene aus der Nasenschleimhaut entfernt und nach dem Waschen der Nase ein spezielles Allergiespray verwendet. Bei Hautausschlägen ist es besser, einen Dermatologen zu konsultieren, aber wenn alles sehr schlimm ist und Sie nicht zum Arzt kommen, können Sie die Triderm-Salbe verwenden (verwenden Sie sie vorsichtig, es ist ein Hormonarzneimittel, es macht süchtig). Konsultieren Sie vor Beginn der Behandlung unbedingt einen Arzt. Genau für Sie sind die vorgeschlagenen Medikamente möglicherweise nicht geeignet.

b) Akupunktur (allgemein Akupunktur). Eine schmerzhafte, langanhaltende und recht teure Behandlung, aber wenn sie hilft, kann dies zu einer langfristigen Remission führen. Es ist besser, sich nur auf bewährte Kliniken zu bewerben, da Falsch platzierte Nadeln können eine Reihe von Komplikationen verursachen.

c) Homöopathie. Der längste Weg zur Gesundheit, aber der harmloseste. Es ist besser, keine homöopathischen Präparate zu verwenden, sich an einen homöopathischen Allergologen zu wenden, die Tests zu machen und Ihnen ein Rezept zu schreiben, das zu Ihnen passt.
Vergessen Sie nicht, dass Sie nicht nur allergisch sein können, auch Ihr Frettchen ist anfällig für diese Krankheit.

Allergien von Frettchen manifestieren sich als Niesen, Husten oder Hautausschlag. Wenn Sie ähnliche Symptome bei Ihrem Haustier feststellen, ist es besser, sofort einen Arzt aufzusuchen, da Ihnen Ihr Tier nicht genau sagt, was und wie es Sie stört, und Sie können lange Zeit die falsche Krankheit behandeln. Wenn Sie eindeutig verstehen, dass ein Frettchen eine Allergie hat (z. B. Reparaturen zu Hause und eingeatmetem Frettchenstaub oder etwas Süßes, Zitrusfrüchte usw.), können Sie ihm zweimal täglich 1/8 Tablette Tavegila oder Suprastina verabreichen (Dies sind Antihistaminika der ersten Generation, es ist besser, sie zu verabreichen, experimentieren Sie nicht mit neuen Mitteln). Wenn die Symptome nicht innerhalb von 2-3 Tagen verschwinden, wenden Sie sich an den Arzt.

Ich hoffe sehr, dass dieser Hinweis Ihnen hilft, das Problem mit Allergien zu lösen. Gesundheit für Sie und Ihre Haustiere!

Natalia Pukhelova, St. Petersburger Verein "Russian Freak"

Artikel mit Genehmigung des Autors veröffentlicht.

Ursachen von Allergien bei Frettchen

Die Ursachen von Allergien bei Frettchen unterscheiden sich tatsächlich nicht von den Ursachen für allergische Reaktionen beim Menschen. Dies kann die Vererbung der Eltern sein, Verletzung der Mikrofloradysbakteriose, Überempfindlichkeit gegen Nahrungsmittel, die Verwendung verschiedener Antibiotika, Seren, Vitamine. Wenn es sich bei der Allergie um Kontakt handelt, kann der Kontakt mit Substanzen und Haushaltschemikalien, Kosmetik- und Hygieneartikeln, die zum Reinigen von Spielzeug, Bettzeug, Geschirr und zum Waschen des Tieres verwendet werden, die Ursache sein.

Wenn Ihr Frettchen Flöhe hat, kann es auch allergisch gegen den Speichel dieser Parasiten sein. Für eine allergische Reaktion genügt ein Flohbiss. Flöhe sind übrigens nicht nur am Frettchen selbst zu finden, sondern auch in der Außenumgebung: im Teppich, in den Fußspalten.

Allergie gegen Frettchen

Wenn sich Nahrungsmittelallergien manifestieren, muss das Produkt, das es verursacht, von der Ernährung des Frettchens ausgeschlossen werden.

Wenn Ihr Haustier gegen Flohspeichel allergisch ist, müssen Sie Flohmittel gegen Flohmittel in einem vergrößerten Modus verwenden.

Mit der Manifestation einer atopischen Dermatitis (allergisch gegen Bestandteile der äußeren Umgebung) ist eine Behandlung völlig unmöglich, aber Sie können sie unter Kontrolle halten. Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten, aber jede von ihnen muss das gesamte Leben des Tieres verbringen. Die Behandlung kann einfach, nicht kostspielig und effektiv sein und erfordert einen hohen Aufwand und eine lange Zeit. Wählen Sie auf jeden Fall eine Methode für die Behandlung Ihres Frettchens. Der Tierarzt Ihres Haustieres wird Behandlungsinformationen bereitstellen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, diese Allergie bei Frettchen zu behandeln:

Lebenslanger Gebrauch von Medikamenten, die helfen, den Juckreiz zu reduzieren. Es können jedoch Nebenwirkungen aufgrund des langfristigen Einsatzes von Medikamenten auftreten.

Allergietest durchführen. Es erkennt ein Allergen. Dann wird das Tier mit den identifizierten Allergenen immunisiert, so dass die Immunität des Frettchens für den gemeinsamen Kontakt „genutzt“ wird.

Vergessen Sie nicht, dass Frettchen mit Allergien mit dieser Art von Allergie nicht zur Fortpflanzung geeignet sind, da eine solche Erkrankung eine erbliche Veranlagung hat.

Allergisch reagierende Frettchen neigen zum Auftreten eines sekundären Pilz- oder bakteriellen Entzündungsprozesses, weshalb sie eine zusätzliche antibakterielle oder antimykotische Behandlung erfordern.

Erinnere dich! Die Verbesserung der Pflege- und Pflegequalität und die richtige Ernährung wirken sich positiv auf die Gesundheit Ihres Haustieres aus.

http://allergiya5.ru/diagnostika/allergiya-na-horka-3.html

Gibt es eine Frettchen-Allergie und wie sind die Symptome?

Frettchen waren vor nicht allzu langer Zeit eine Seltenheit, aber in kurzer Zeit wurden sie alltäglich und gewöhnliche Haustiere zusammen mit einer Katze oder einem Hund. Frettchen werden wegen ihres raffinierten Aussehens, ihrer verspielten Disposition und ihrer mobilen Natur geliebt. Gleichzeitig sind die Menschen zunehmend mit Allergien gegen anmutige Raubtiere konfrontiert. Zuvor hatten nur wenige die Möglichkeit einer solchen Reaktion vermutet, da sie diese Tiere selten bekämen.

Ursachen der Krankheit

Kein Haustier ist hypoallergen. Ein besonders empfindliches Immunsystem kann jedes Tier als reizend erkennen.

Auslöser für eine unerwünschte Reaktion ist nicht das Tier selbst, sondern der wahre Grund für bestimmte tierische Proteine. Ihre besonders hohe Konzentration findet sich im Speichel, im Kot und in der Epidermis. Die reizenden Proteine ​​an der Wolle werden mitgeführt, was indirekt auch Allergien auslöst.

Dekoratives Frettchen unterscheidet sich nicht viel von der Wildnis. Das Tier hielt die Instinkte und Grundgewohnheiten der Tiere aufrecht. Allergien gegen Frettchen sind recht häufig. Große Allergenität im Vergleich zu anderen Haustieren ist mit mehreren Merkmalen verbunden:

  1. Alle sechs Monate werfen die Tiere den ganzen Pelzmantel gegen einen neuen. Haare breiten sich im ganzen Raum aus, Allergien haben keinen Platz, um sich vor ihnen zu verstecken;
  2. Frettchen sezernieren während der sexuellen Jagd ein starkes Pheromon. Dies betrifft sowohl Männer als auch Frauen. Der Geruch ist sehr intensiv und scharf, besonders bei empfindlichen Allergien.
  3. Frettchen haben den natürlichen Schutzmechanismus für Nachkommen erhalten. Neugeborene Welpen haben einen starken Geruch, der potenzielle Feinde der Jungen abschrecken sollte.

Die Reizung kann nicht durch das Frettchen selbst verursacht werden, sondern durch Begleitfaktoren, die mit dem Lebensstil des Tieres zusammenhängen:

  1. Der Holzspachtel, der sehr staubig ist und sich durch kleine Einstreu ausbreitet, kann eine Immunreaktion verursachen. Nadelholz-Sägemehl ist reich an ätherischen Ölen und Harzen, die die Schleimhäute reizen.
  2. Die Ursache kann industrielles Futter sein. Möglicherweise ist die akute Reaktion des Wirts auf die Inhaltsstoffe in der Nahrungszusammensetzung des Haustiers zurückzuführen.
  3. Viele Besitzer erlauben Frettchen in der Wohnung zu Fuß. Mühsame Tiere können Staub und Schmutz von den abgelegensten Stellen bekommen, was unangenehme Symptome verursacht.

Eine genaue Bestimmung des Allergens nur durch äußere Reaktion ist unmöglich. Ein Allergologe hilft Ihnen mit Hilfe von Tests, Tests und der Anamnese, die Ursache der Krankheit zu finden. Daher ist es bei den ersten Anzeichen einer Allergie nicht notwendig, das Frettchen aus dem Haus zu vertreiben und dafür eine neue Familie zu suchen. Es kann sein, dass der Grund nicht mit dem Tier zusammenhängt und er bereits den Stress des Umbaus des Hauses erfahren muss.

Formen der Krankheit

Allergien gegen Frettchen manifestieren sich in verschiedenen Formen: Es kann sowohl eine Hautreaktion als auch eine Läsion der Atmungsorgane auftreten. Die Intensität der Symptome hängt von der Stärke des Patienten, den erschwerenden Faktoren und der Antigenmenge im Raum ab. Die empfindlichsten Schleimhäute der Organe, Schutzabdeckungen.

Die häufigsten Optionen für den Verlauf von Allergien:

  1. Hautallergien. Es tritt bei taktiler Interaktion mit der Allergenquelle auf. Die Haut wird schmerzhaft rot, juckt und kann, wie bei Urtikaria, mit Ausschlägen und Krusten bedeckt sein. Die Integumente erhalten entweder ungesunde Feuchtigkeit und Klebrigkeit oder trocknen vor dem Auftreten von Mikrorissen. Dünne Haut im Gesicht, in der Haarwuchszone, an Armen und Beinen, in der Leistengegend und in den Achselhöhlen leidet meistens an atopischer Dermatitis. Die gefährlichste Folge der Irritation der Epidermis - das Einführen einer Infektion von außen beim Kratzen juckender Stellen;
  2. Schädigung der Augenschleimhaut. Begleitet von einer Überfunktion der Tränendrüse oder eines trockenen Auges. Oft entzündet sich das innere Augenlid, es kommt zu Eiterungen. Wenn Sie sich die Augen reiben, kann eine Infektion eine Komplikation sein.
  3. Atemwegsallergie. Bei akuter Intoleranz kann es zu schweren gesundheitlichen Problemen, Anfällen und im "Hintergrund" -Modus kommen. Es hängt alles davon ab, wie stark das Allergen die Atmungsorgane beeinflusst. Nicht so schlimm, wenn Allergien die Arbeit der oberen Atemwege beeinträchtigten. Verstopfung der Nase, Schwellung des Nasopharynx behindert den Luftstrom nicht wesentlich. Allergien können jedoch in die unteren Atemwege absteigen und zum Ersticken führen. Erstens kann der Patient nicht mit Husten und Schmerzen fertig werden, und dann, manchmal scharf, können Krämpfe und Ödeme die Trachea und die Bronchien betreffen. Bei einer solchen Entwicklung von Ereignissen ist ein dringender medizinischer Eingriff erforderlich.

Allergien gegen Frettchen treten bei Erwachsenen und bei Kindern gleichermaßen häufig auf. Die Immunitätsempfindlichkeit wird genetisch festgelegt und ist nicht altersabhängig. Es wirkt sich nur auf den Reaktionsgrad aus.

Bei Kindern sind Allergien akuter, da sich die Immunität des Kindes noch im Bildungsstadium befindet. Mit zunehmendem Alter „trainiert“ das Immunsystem, die Reaktion auf Antigene wird ruhiger. Bei Erwachsenen wird der Kontakt mit dem Allergen durch zerstörerische Gewohnheiten, schädliche Arbeit, verstärkt.

Interessant Das Risiko, an Allergien zu erkranken, steigt, wenn Angehörige potenzieller Allergiker an dieser Krankheit leiden. Die Neigung dazu liegt in den Genen.

Wenn Sie versuchen, ein Kind vor dem Säuglingsalter vor dem Säuglingsalter zu schützen, wird die Wirkung umgekehrt - die Häufigkeit und Intensität von Allergien wird zunehmen. Ärzte empfehlen daher, Kinder mäßig und sorgfältig mit Allergenen bekannt zu machen, damit das Abwehrsystem des Körpers gehärtet wird.

Behandlung

Die Behandlung wird ohne die Einbeziehung von Medikamenten aus verschiedenen Gruppen nicht erfolgreich sein. Es ist wichtig, sich sowohl mit den Symptomen einer Allergie gegen das Frettchen als auch mit den inneren Manifestationen der Erkrankung auseinanderzusetzen. Aber selbst mit der fortschrittlichsten Behandlung kann keine vollständige Genesung erreicht werden, da es sich um ein genetisches Merkmal handelt.

Die Hauptgruppen von Medikamenten gegen Allergien:

  1. Die Grundbehandlung erfolgt durch Medikamente, die die Produktion von Histamin blockieren. Diese Substanz bewirkt eine Reizung. Bei Allergikern wird Histamin stärker als nötig produziert. Medikamente reduzieren den Gehalt dieser Komponente im Blut. Im Kampf gegen Allergien produktive Mittel jeder Generation. Sie sollten jedoch nur so angewendet werden, wie es von einem Spezialisten verschrieben wurde, da Arzneimittel Nebenwirkungen haben.
  2. Eine schwere Frettchenallergie erfordert einen hormonellen Eingriff, um schwerwiegende Folgen wie Würgen und anaphylaktischen Schock zu vermeiden. Kortikosteroide liefern schnelle Ergebnisse, sorgen für eine Entspannung der Atemmuskulatur während eines Anfalls, setzen den Sauerstoffstrom in die Lunge zurück. Wie bei allen Hormonen nicht ohne Erlaubnis des Arztes anwenden;
  3. symptomatische Behandlung beseitigt das Auftreten der Reaktion. Allergische Rhinitis wird mit Vasokonstriktor oder Vasodilator Nasentropfen behandelt. Konjunktivitis wird mit entzündungshemmenden Medikamenten und Schleimhautmitteln behandelt. Hautbereiche, die von allergischer Dermatitis betroffen sind, werden mit Salben und antipruritischen Gelen geschmiert. Wenn ein Patient durch Kratzen eine Infektion bekommt, wird ein Kurs von Antibiotika verschrieben.

Im Kampf gegen allergische Reaktionen steht die traditionelle Medizin allein. Sein Hauptvorteil ist das Fehlen von Nebenwirkungen auf Herz, Leber und Nervensystem. Minus - die Unfähigkeit zur Verwendung als primäres Mittel, nur in Form einer Vorbeugung oder eines zusätzlichen Elements einer medizinischen Behandlung.

Volksrezepte sind in zwei Kategorien unterteilt:

  1. Mittel für den internen Gebrauch - Abkochungen, Infusionen, Kräutertees. Sie lindern nicht nur allergische Schwellungen, sondern wirken auch generell auf den Körper. Heilpflanzen sind reich an Vitaminen, was für die Immunität nützlich ist. Wenn die Immunität stark ist, wehrt sie sich beständig gegen Reizstoffe. Das beste Getränk für Allergien - eine Abkochung der Serie, ein Aufguss von Selleriewurzeln, Minztee, ein Aufguss von berauschten Zapfen. Heilende Getränke können während der Verschlimmerung und als tägliches Stärkungsmittel getrunken werden;
  2. Externe Präparate sind wirksam für die hygienische Behandlung der betroffenen Bereiche. Dies sind Bäder, Kompressen und Salben. Kamille hilft gegen Hautausschläge. Das Bad wird mit einer konzentrierten Infusion versetzt und mit Handtüchern für Lotionen und Packungen imprägniert. Kamille hat eine heilende, entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung, beugt Infektionen vor. Es macht die Haut weich und beseitigt das Jucken von getrockneter Sanddornsalbe. Die Früchte werden mit Olivenöl gemischt, darauf bestehen die Monate. Starker Tee und frischer Kleesaft wirken als Augenlotion.

Es ist wichtig! Die Alternativmedizin ist besonders anfällig für Allergien, die akut auf eine ganze Gruppe von Antigenen ansprechen, und ist daher kontraindiziert. Kräuter können selbst reizend für geschwächte Immunität werden.

Notwendige Prävention und Schutz

Eine Allergikerin, die eine Unverträglichkeit gegen tierisches Eiweiß entdeckt hat, muss entscheiden, ob das Haustier in der Familie bleibt oder in gute Hände geht. Schwere Allergien bedeuten einen fehlenden Kontakt mit der Ursache der Erkrankung.

Wenn der Gesundheitszustand und die Lebensbedingungen es erlauben, kann das Frettchen nicht getrennt werden, aber im Laufe der Zeit können Sie nicht von den Regeln abweichen:

  • Frettchen lebt in einem separaten Raum, der selten von Allergien besucht wird;
  • Die Fütterung und Pflege des Tieres fällt in gesunden Haushalten auf;
  • Das Tier muss sterilisiert oder kastriert werden.
  • Die Abfallprodukte des Frettchens müssen täglich gereinigt werden.
  • Predator muss regelmäßig gewaschen und regelmäßig gekämmt werden, um abgestorbene Haare zu entfernen, insbesondere während des Haarausfalls.
  • Legen Sie anstelle eines Füllers hygienische Windeln oder bevorzugen Sie Sägewerk, die kein Nadelholz sind.
  • Anstelle von industriellem Futter geben Sie dem Frettchen ein für den Besitzer neutrales Naturfutter.

Die Verhinderung eines erneuten Auftretens einer Allergie ist nicht nur mit der Organisation des Frettchenlebens verbunden. Der Patient muss Maßnahmen zur Förderung der Gesundheit ergreifen, um strikte Disziplin einzuhalten:

  • Duschen und Waschen ist morgens und abends notwendig, tagsüber sollten Sie sich so oft wie möglich die Hände waschen, Ihre Nase spülen und Ihre Augen mit Lotion abwischen.
  • Bettwäschewechsel mindestens einmal pro Woche;
  • Nassreinigung im Haus sollte eine tägliche Beschäftigung sein (es ist besser, dem Haushalt eine Pflicht aufzuerlegen);
  • von schlechten Gewohnheiten aufgeben;
  • obligatorische körperliche Aktivität zur Stärkung und Entwicklung des Atmungssystems.

Schlussfolgerungen

Wenn Sie sich für ein Frettchen entscheiden, sollten Sie bedenken, dass sie Allergien haben, und dies tritt häufig auf. Das Szenario für die Entwicklung der Krankheit ist nicht vorhersagbar. Sie kann leicht fließen und zur Krankenstation bringen.

Um nicht zu riskieren, sollte die Allergiker sich um die Vorbeugung der Krankheit kümmern, versuchen, den Körper in gutem Zustand zu halten. Gesundheitsfürsorge "zähmt" Allergien und gibt Leben ohne Einschränkungen.

http://allergolog.online/vidy-allergii/na-zhivotnyh/ostalnye-zhivotnye/na-horka.html
Weitere Artikel Über Allergene