Diät und Menü für Allergien bei einem Kind: eine Liste der zulässigen Produkte und Rezepte

Kinder leiden häufiger an verschiedenen Arten von Allergien. Zur ordnungsgemäßen Behandlung und Aufrechterhaltung eines normalen Körperzustands gehört die Durchführung einer ganzen Reihe von Aktivitäten, einschließlich der Einhaltung einer speziellen Diät.

Viele Eltern verstehen die Prinzipien und die Bedeutung einer speziellen Diät für allergische Kinder nicht. Es lohnt sich herauszufinden, wie notwendig und wichtig die hypoallergene Ernährung für Kinder ist (wir empfehlen zu lesen: Was sind die hypoallergenen Mischungen für Kinder ab 6 Monaten?). Was kann und was nicht mit Allergien essen? Wie stellt man ein Menü zusammen und entwickelt eine Diät für Babys und Kinder zwischen 4 und 10 Jahren?

Hypoallergene Ernährung ist eine sehr wichtige Komponente bei der komplexen Behandlung von Nahrungsmittelallergien bei Kindern

In welchen Fällen wird eine hypoallergene Diät für Kinder verordnet?

Die spezifische Diät wird ausschließlich von einem Allergologen aufgrund der Untersuchungsergebnisse des Patienten verordnet. Bei Nahrungsmittelallergien kann es je nach Art des auslösenden Allergens (Milch, Nüsse, tierisches Eiweiß usw.) variieren.

Es gibt jedoch das Konzept der "hypoallergenen Diät" (HA), die für jegliche Immunreaktionen des Körpers eingesetzt wird. Hierbei handelt es sich um eine umfangreiche Grundnahrung, die alle Produkte mit hoher allergischer Aktivität ausschließt (die meistens das Auftreten einer Reaktion hervorrufen). Das heißt, eine solche Diät impliziert die vollständige Beseitigung aller Allergenprodukte.

Seine Hauptaufgabe besteht darin, die allergische Belastung des Körpers zu reduzieren (um den Einfluss irritierender Faktoren zu reduzieren). Darüber hinaus vermeidet eine komplexe Diät eine allergische Kreuzreaktion.

Spezielle Ernährung wird verschrieben für:

  • Nahrungsmittelallergien;
  • Pollinose (Pollenreaktion);
  • Überempfindlichkeit gegen Insektenstiche, einige Pflanzen, Materialien und Haushaltschemikalien (manifestiert sich auf der Haut);
  • Allergien gegen Medikamente;
  • in der Anfangsphase einer medizinischen Untersuchung (im Falle einer akuten Reaktion des Körpers bis zur genauen Bestimmung des Erregerproteins).

Wenn der Körper eines Kindes ein bestimmtes Produkt (oder eine Reihe von Produkten) nicht wahrnimmt, sollte es vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden. Sie müssen sicherstellen, dass es nicht in der Zusammenstellung der fertigen Lagerware enthalten ist.

Ärzte üben spezifische Eliminationsdiät. Es beinhaltet den sequentiellen Ausschluss von Produkten und die Überwachung der Gesundheit des Babys. Eine solche Therapie ist unverzichtbar, wenn die erforderlichen medizinischen Tests und Tests nicht durchgeführt werden können.

Eine gewöhnliche Diät beinhaltet eine Grunddiät, die die „sichersten“ Nahrungsmittel für Allergiker enthält. Hypoallergene Nahrungsmittel sind für alle Arten von Allergien erforderlich, einschließlich derer, die als Hautausschlag auftreten. Es reduziert die Belastung des Körpers und beugt Komplikationen vor.

Regeln für kleine Allergien

Wenn eine strenge Diät ein kleines Kind betrifft, ist es wichtig, eine verantwortungsbewusste Diät zu nehmen und alle Termine des Allergologen durchzuführen. Es sollte die notwendige Menge an Nährstoffen und Spurenelementen für die ordnungsgemäße Entwicklung und das Wachstum des Babys enthalten.

Für ein stabiles positives Ergebnis bei Kindern mit Allergien müssen wichtige Regeln beachtet werden:

  1. regelmäßig den Allergologen aufsuchen und Tests durchführen (um den Zustand des Kindes zu verfolgen);
  2. Befolgen Sie strikt alle ärztlichen Vorschriften und erlauben Sie den Kindern keine „Schwächen“.
  3. Regelmäßige Anpassung der Ernährung (im Alter von 7-8 Jahren kann eine Lebensmittelreaktion verstreichen und eine andere - erscheinen);
  4. die Umgebung des Kindes zu überwachen (Staubansammlung zu vermeiden, Zimmerpflanzen, Haustiere auszuschließen, geeignete Hygieneprodukte zu kaufen usw.).

Die Liste der zulässigen Produkte für Allergien

In der wissenschaftlichen Theorie wurden die Listen von „sicheren“ und „verbotenen“ Lebensmitteln wiederholt unterschieden, je nachdem, wie sie das Kind beeinflussen. In den nachstehenden Tabellen wird eine detaillierte Liste der "freundlichsten" Lebensmittel betrachtet, die von Kindern verzehrt werden können.

Zucchini ist ein hypoallergenes, leicht verdauliches Gemüse, aus dem Sie viele leckere Gerichte zubereiten können.

Empfehlungen Borisova I.V.

Empfehlungen Ado A.D.

Wenn man von der hypoallergenen Grunddiät spricht, darf der sowjetische Wissenschaftler A.D. Ado, der unter Ärzten und Eltern eine effektive und beliebte Diät gemacht hat. Seine Grundprinzipien sind einfach: Gefährliche und aggressive Lebensmittel werden vollständig ausgeschlossen, was durch sparsame Produkte ersetzt wird.

Der unbestrittene Vorteil einer allergikerfreundlichen Diät ist laut Ado eine klare und spezifische Liste zulässiger und verbotener Lebensmittel ohne die Angabe „Sie können, aber mit Vorsicht“. Auf diese Weise können sich die Eltern eine Woche lang bei der Vorbereitung der Diät nicht verlieren. Diese Diät ist jedoch nicht für Kinder mit Überempfindlichkeit gegen bestimmte Auslöserallergene (Kuhmilch, Gluten usw.) geeignet. Es hat eine grundlegende Orientierung, ohne die individuellen Eigenschaften jedes Babys zu berücksichtigen.

Sichere Produkte und Gerichte von Ado:

  • Rindfleisch
  • Suppen mit Müsli und Gemüse;
  • Milchprodukte und Butter;
  • Pflanzenöl (Sonnenblume, Olive);
  • Reis, Buchweizen;
  • Haferflocken;
  • mageres Brot;
  • Frische Gurken (weitere Einzelheiten im Artikel: Kann ein Kind beim Stillen Gurken bekommen?);
  • Grüns;
  • Bratäpfel, Apfelkompott;
  • Tee mit Zucker.

Empfehlungen der Union der Kinderärzte Russlands

Was kann Kinder mit Allergien nicht essen?

Entsprechend den Theorien verschiedener Spezialisten gibt es mehrere Listen mit gefährlichen Lebensmitteln. In vielerlei Hinsicht laufen ihre Meinungen jedoch zusammen. Genug ist eine Liste von Produkten ausgewählt, die am häufigsten eine allergische Reaktion des Körpers auslösen.

Die Tabelle zeigt ein stark allergenes Lebensmittel aus einer unspezifischen (Basis-) Diät. Es wird zur Verschlimmerung der Erkrankung im Stadium der Diagnose und Behandlung und in anderen vom Allergologen vorgeschriebenen Fällen verschrieben. Wenn es dem Baby besser geht, überlegt der Arzt eine strikte Diät und erweitert die Diät allmählich.

Bei einer Laktoseintoleranz (Kasein) sind Kuhmilch, Butter und Margarine, Milchpulver, Kondensmilch und Molke zwangsläufig ausgeschlossen. Auch gegorene Milchprodukte sind verboten: Kefir, Ryazhenka, Hüttenkäse, Joghurt, Sahne, Eiscreme usw. Es ist bemerkenswert, dass einige Kinder Ziegen- oder Kuhmilch positiv vertragen, sie können jedoch nur nach Genehmigung eines Arztes verabreicht werden. Es ist wichtig zu wissen, dass "Milch" in fast allen Backwaren und Süßigkeiten enthalten ist.

Gluten-Intoleranz bedeutet eine vollständige Zurückweisung von Getreide, Teigwaren, Brot und Gebäck. Glücklicherweise haben einige Hersteller begonnen, glutenfreie Produkte aktiv zu produzieren, wodurch das magere Allergiemenü erweitert werden kann.

Beispielmenü für jeden Tag für Kinder unterschiedlichen Alters

Das Erstellen eines Menüs für ein allergisches Kind ist ein verantwortungsbewusster und komplexer Prozess. Ein Allergologe und ein Ernährungswissenschaftler sollten Eltern helfen, die kürzlich ein Problem hatten. Es ist wichtig, wichtige Faktoren zu berücksichtigen, die die Gesundheit des Babys beeinflussen. Kinder wachsen und entwickeln sich aktiv. Ihre Ernährung sollte so ausgewogen wie möglich und vielfältig sein.

Notwendige Spurenelemente aus verbotenen Lebensmitteln müssen auf Kosten eines anderen, „sicheren“ Lebensmittels nachgefüllt werden. Alle Gerichte werden gedämpft, gebacken, gekocht oder gedünstet. Wenn die ersten Gerichte mit Fleisch zubereitet werden, verschmilzt die erste Brühe zwangsläufig. Vor dem Kochen werden die Cerealien mehrere Stunden in kaltem Wasser eingeweicht.

Es ist auch zu beachten, dass das Menü regelmäßig angepasst werden muss. Wenn sie älter werden, braucht ein Kind andere Spurenelemente und Vitamine. Im Laufe der Zeit (im Alter von etwa 10 Jahren) können einige allergische Reaktionen von selbst abklingen, während andere unerwartet auftreten.

Es ist notwendig, regelmäßig den Allergologen aufzusuchen, der das Menü je nach Gesundheitszustand des Kindes anpasst

Neugeborene und Kleinkinder bis zu einem Jahr

Kinder des ersten Lebensjahres werden normalerweise gestillt, daher folgt die stillende Mutter einer hypoallergenen Diät. Abhängig von der Art der Erkrankung kann es unspezifisch (allgemein) oder spezifisch sein.

Wenn das Baby künstlich ernährt wurde, wählt der Arzt die geeignete Mischung aus. Nahezu jede Marke produziert Nahrungsmittel für allergische Neugeborene. Laktosefreie Mischungen:

  • Nutrilon Pepti oder Premium (wir empfehlen zu lesen: die Zusammensetzung der Mischung "Nutrilon 1": Tabelle);
  • Nutrilak-Peptid;
  • Frisopep;
  • Pregestinil;
  • Nan laktosefrei;
  • Celia laktosefrei usw.

Für andere Arten von Allergien müssen Sie hypoallergene Nahrungsmittel für Säuglinge wählen. Die bekanntesten Hersteller sind Nan, Nutrilon, Similak, Nestozhen, Nutrilak, Bellakt, Friso, Baby. Es ist nicht immer möglich, beim ersten Mal die richtige Mischung zu wählen. Wenn Nebenwirkungen auftreten (Hautausschlag, Erbrechen, unzureichende oder übermäßige Gewichtszunahme), sollte die Ernährung geändert werden.

Kinder 1-3 Jahre

Die Einhaltung einer speziellen Diät in diesem Alter ist von großer Bedeutung. Wenn alle Regeln erfüllt sind, kann das Baby das Problem lösen.

  • Ab einem Jahr ist Kuhmilch vollständig ausgeschlossen. "Sauermilch" wird allmählich eingeführt, wenn das Baby normal darauf reagiert. Es sollte getrennt vom Erwachsenentisch gefüttert werden. Die Gerichte werden aus natürlichen Rohstoffen mit einem Minimum an Salz und ohne Gewürze hergestellt.
  • Im Alter von 2 Jahren können Hühner- oder Wachteleier verzehrt werden (wenn der Körper sie verträgt). Eltern bereiten das Essen getrennt nach den gleichen Regeln zu.
  • Im Alter von 3 Jahren wird das Baby nach und nach an den Tisch für Erwachsene gebracht, wobei das irritierende Allergen ausgeschlossen wird. Bei einer Grundnahrung sind Fisch und Nüsse erlaubt. Zitrusfrüchte und tropische Früchte, Tomaten, Pilze, Erdbeeren, Schokolade und Kakao sind weiterhin streng verboten.

Beispielmenü für den Tag:

  1. Frühstück Buchweizen mit Milch, Tee, Hüttenkäse (Apfel).
  2. Mittagessen Vegetarische Nudelsuppe, Fleischsteak, gekochter Reis, gedünstetes Obst.
  3. Hoher Tee Kefir oder Joghurt, Brot (trockene Kekse), Apfel.
  4. Abendessen Frischer Krautsalat, gewürzt mit Pflanzenöl, Kartoffeln mit gekochtem Fleisch, Tee.
  5. Zweites Abendessen (vor dem Schlafengehen). Kefir, Joghurt oder Ryazhenka.

3 Jahre und älter

Bei 4, 7 oder 8 Jahren unterscheidet sich das Menü nur in der Größe der Portionen vom Erwachsenen. Es ist verboten, Kinder mit „aggressiven“ Produkten, schädlichen Süßigkeiten und Limonade, Junk Food und Fertiggerichten zu füttern. Eine vollständige Diät für ein älteres Kind zu machen ist etwas einfacher als für ein Baby. Für ältere Teenager ist gefährlicher Kaffee und alkoholische Getränke.

Die Tabelle zeigt verschiedene Menüoptionen gemäß dem Ado-System:

http://vseprorebenka.ru/pitanie/dieta/gipoallergennaya-dlya-detej.html

Diät für Kinder mit Allergien, Nahrung, Milch, Gemüse. Menü, Rezepte

In Anbetracht der Zunahme der Anzahl von Allergiefällen bei Kindern befürchten viele Eltern, dass die Ernährung ihrer Kinder Allergene enthält, die unerwünschte Reaktionen des Körpers des Kindes verursachen und zu Allergien führen können. Wenn eine bestimmte Reaktion bei einem Baby auftritt, wechseln sie zu einer hypoallergenen Diät.

Grundsätze der Ernährung

Betrachten Sie die Diät des Kindes:

  1. Die Ernährung des Kindes muss die erforderliche Menge an Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten enthalten. Um zu vermeiden, dass sich Allergene ansammeln, sollte man Monotonie in der Ernährung vermeiden.
  2. Füttern Sie das Baby mit Allergien. Sie sollten häufiger, aber schrittweise (4-5 mal täglich) erfolgen, um das unreife Verdauungssystem nicht zu belasten.
  3. Es wird empfohlen, Gerichte zu dämpfen, zu backen oder zu kochen, was ihre allergische Aktivität verringert.
  4. Vor dem Kochen sollten die Kartoffeln mindestens 12 Stunden in Wasser eingeweicht werden, um die Stärke zu entfernen, bei der häufig Empfindlichkeit auftritt. Getreide wird 1,5-2 Stunden lang eingeweicht, wodurch giftige Chemikalien entfernt werden. Wasser gleichzeitig sollte mehrmals gewechselt werden.
  5. Fleischsuppen müssen auf der zweiten Suppe zubereitet werden.
  6. Es ist erforderlich, die Salzmenge in der Diät zu reduzieren und die Trinkwasseraufnahme des Kindes zu erhöhen. Es hilft, Schadstoffe schnell aus dem Körper zu entfernen.
  7. Es muss sorgfältig geprüft werden, welche Komponenten in dem Produkt enthalten sind, das Etikett lesen und natürlichen Inhaltsstoffen den Vorzug geben.

Welche Lebensmittel können Sie ohne Einschränkungen essen

Die Ernährung bei Allergien bei Kindern von allgemeinem (unspezifischem) Typ beruht auf der Einteilung der Produkte in 3 Gruppen, wobei der Grad ihrer allergenen Aktivität berücksichtigt wird.

Diät für Kinder mit Allergien: Was zu essen.

Allergikerfreundlich behandeln:

  • alle Cerealien, ausgenommen solche, die aus Grieß gekocht werden;
  • Kaninchen, Truthahn, Pferdefleisch, Schweinefleisch ohne Streifen;
  • Kohl jeder Art, grünes Gemüse, einschließlich Zucchini, Sommerkürbis, grüne Bohnen, junge grüne Erbsen und leichter Kürbis;
  • Suppen mit Gemüsebouillon;
  • Petersilie, Dill, Salat;
  • grüne Äpfel und Birnen;
  • leichte Kirschen, Pflaumen, Johannisbeeren, Stachelbeeren;
  • Säfte aus den aufgeführten Früchten und Beeren;
  • schwacher schwarzer Tee, grün ohne Zusatzstoffe;
  • Kompott aus getrockneten Äpfeln, Birnen, Trockenpflaumen;
  • Pflanzenfett;
  • Vollkornbrot, Roggen-Weizen;
  • Scheiben, einfaches Trocknen, Essstäbchen sowie Reis und Cornflakes.

Diese Produkte haben Priorität bei der Gestaltung des Tagesmenüs für Kinder mit allergischen Erkrankungen. Aber auch Zucchini oder Buchweizen können unerwünschte Folgen haben, da alles individuell ist.

Welche Produkte müssen begrenzt sein?

Produkte mit mittlerer Aktivität können nicht täglich in die Diät aufgenommen werden.

Dazu gehören:

  • Nudeln, Fadennudeln, Teigwaren;
  • Premium-Backwaren;
  • Hüttenkäse, Kefir, fettarmer Joghurt;
  • ganze Ziegenmilch.
  • Butter, saure Sahne in Form von Zusatzstoffen zu Gerichten;
  • Rindfleisch
  • Kartoffeln;
  • Bananen;
  • Erbsen, Bohnen;
  • Salz, Zucker.

Welche Produkte sollten ausgeschlossen werden?

Die Verwendung von hochallergenen Produkten ist verboten, mit der Neigung von Kindern zu Allergien.

Dazu gehören:

  • Kuhmilch;
  • Zitrusfrüchte;
  • rote, orange Frucht;
  • Nüsse;
  • schokolade;
  • Fisch, Meeresfrüchte;
  • Hühnerfleisch;
  • Eier;
  • Honig
  • Kaffee;
  • geräucherte und Konserven;
  • Gewürze, Gewürze, Nahrungsmittelzusätze, Mayonnaise, Saucen;
  • Tomaten;
  • Pilze;
  • Erdbeeren, Himbeeren;
  • süß

Nahrungsmittelallergien-Ergänzungen

Die Diät für Kinder mit Allergien erfordert von den Eltern eine sorgfältige Prüfung der Inhaltsstoffe der Produkte, um die Aufnahme von gefährlichen Zusatzstoffen zu verhindern.

Dazu gehören:

  1. Farbstoffe, die Produkten die gewünschte Farbe oder Farbe verleihen: E102, E104, E120, E122, E132, E133, E155.
  2. SulfiteE220-227 enthalten:
  • Marmeladen;
  • getrocknetes, konserviertes, gesalzenes, eingelegtes Gemüse;
  • trockene Gemüsemischungen für Suppe;
  • getrocknete Früchte;
  • Obst- und Gemüsesäfte;
  • Gewürze, Gewürze;
  • mischt zum Backen.

3. Nitrite E249-252 hinzugefügt zu:

  • Würste;
  • industrielle Fleischprodukte;
  • Einige Käsesorten.

4. Glutomaten E621-625: Verstärker für Geschmack und Aroma von Suppen, Brühen.

Diät-Krankenpflegemutter mit Allergien bei Kindern unter einem Jahr

Muttermilch ist eine gute Ernährung für Neugeborene, weil Es enthält alle Substanzen, die für das Wachstum des Babys notwendig sind.

Muttermilch stärkt das Immunsystem des Kindes und wird gut aufgenommen.

Wenn ein Neugeborenes einen Ausschlag, Durchfall oder häufiges Aufstoßen hat, ist es nicht notwendig, Angst zu haben und das Füttern zu beenden, da bei Muttermilch Allergene in den Körper des Babys gelangen und unangenehme Folgen haben.

Durch Muttermilch trifft das Kind jedoch in minimalen Dosen auf erwachsene Nahrung, was die Einführung komplementärer Lebensmittel erleichtert. Bei Babys, die anfällig für Allergien sind, empfehlen Kinderärzte, mindestens ein Jahr lang zu stillen.

Die Diät wird zur Einhaltung der Fütterungsmutter bei einer Allergie bei den Kindern gezeigt, die sich natürlich ernähren.

Hauptgründe:

  • die Haut des Babys gerötet oder mit einem Hautausschlag bedeckt ist;
  • es besteht eine Tendenz zu Allergien, d.h. erblicher Faktor;
  • Es gibt Abnormalitäten in den Verdauungsorganen;
  • Babyalter 1-2 Monate.

Mutter wird empfohlen, eine allgemeine (nicht spezifische) Diät einzuhalten.

Wenn ein Allergen genau festgestellt wird, auf das das Baby empfindlich ist, wird der stillenden Mutter eine spezifische hypoallergene Diät verordnet, d. ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Produktpalette mit einem Allergen ist verboten.

Beispielmenü für Allergien bei Kindern von 2 bis 7 Jahren

Wenn Sie ein hypoallergenes Menü für ein Kind zusammenstellen, müssen Sie die folgenden Punkte beachten.

Nämlich:

  1. Es ist notwendig, Allergene (anhand von Ernährungstagebüchern, ärztliche Tests auf Allergene) zu identifizieren und ein individuelles Menü zu erstellen. Alle gefährlichen Zutaten, aus denen das Geschirr besteht, werden nicht zum Kochen verwendet, sondern durch die erlaubten ersetzt.
  2. Bevorzugen Sie gekochte, gebackene Speisen, die in einem Doppelkocher zubereitet werden. Gebratene, geräucherte Speisen müssen abgelehnt werden.
Diät für Kinder mit Allergien: empfohlenes Menü.

Menü für die Woche:

  • Montag
    • Frühstück: Reisbrei.
    • Mittagessen: Blumenkohlsuppe, Ofenkartoffeln, Dampfkoteletts.
    • Teezeit: hausgemachter Joghurt.
    • Abendessen: Fleischbällchen, Vinaigrette.
  • Dienstag
    • Frühstück: Müsli-Haferbrei.
    • Mittagessen: vegetarischer Borschtsch, faule Kohlrouladen.
    • Sicher gebackene Birne.
    • Abendessen: Zucchini-Krapfen.
  • Mittwoch
    • Frühstück: Maismehlbrei.
    • Abendessen: Suppe mit Nudeln, Fleischbällchen mit Reis.
    • Mittagessen: Hafermehlmuffins.
    • Abendessen: Käsekuchen.
  • Donnerstag
    • Frühstück: Müsli aus Buchweizen.
    • Mittagessen: Suppe, Rindergulasch, Buchweizen.
    • Snack: Birne.
    • Abendessen: Kartoffelpüree.
  • Freitag
    • Frühstück: Hirsebrei mit Kürbis.
    • Mittagessen: Gurke, Plov.
    • Snack: Apfelmus.
    • Abendessen: Knödel mit Hüttenkäse.
  • Samstag
    • Frühstück: Müsli-Haferbrei.
    • Abendessen: Suppe mit Knödel, Gemüseeintopf.
    • Mittagessen: Maismehlmuffins.
    • Abendessen: Kürbispfannkuchen.
  • Sonntag
    • Frühstück: Reismehlpfannkuchen mit Pflaumenmarmelade.
    • Mittagessen: Cremesuppe, Dampfkoteletts, Gemüsesalat.
    • Teezeit: Hüttenkäse.
    • Abendessen: Bratkartoffeln und Truthahn.

Arten spezifischer Diäten

Wenn Allergene sicher bekannt sind, wird den Patienten empfohlen, eine bestimmte Diät einzuhalten, d. H. Essen Sie keine identifizierten Reizstoffe. Allergene dringen durch die Atemwege in den Körper ein, Krankheiten wie allergische Rhinitis (Pollinose) und Asthma bronchiale können auftreten.

Bei Atemwegsallergien besteht eine Pollenempfindlichkeit. Aufgrund des Vorhandenseins von Kreuzallergenen ist es jedoch erforderlich, die Nahrung des Babys streng zu überwachen, damit keine gefährlichen Produkte in die Platte gelangen.

Wenn Sie auf Getreidepollen reagieren, sollten Sie kein Gericht aus verschiedenen Getreidearten essen:

  • Getreidebrei;
  • Backwaren;
  • Pasta;
  • Kleie

Wenn die negative Reaktion des Körpers durch Pollen von Wermut, Ragweed, verursacht wird, sind verboten:

  • Sonnenblumenöl und Samen;
  • halvah;
  • Zitrusfrüchte;
  • Honig
  • Chicorée;
  • Bananen;
  • Tomaten;
  • Sellerie.

Wenn die Reaktion durch Inhalation von Pollen von Birken, Erlen, Haselnüssen und Birkensaft erfolgt, sollte die Diät ausgeschlossen werden:

Hautallergien

Bei einer allergischen Dermatitis bei einem Kind müssen die Eltern die Ursache ihres Auftretens herausfinden. Wenn das Kind Kontaktdermatitis hat, hilft die Diät nicht. Wenn die Täter von Lebensmitteln stammen, sollten Sie die gefährlichen Bestandteile aus den Lebensmitteln entfernen.

Zuordnung zu einem Diätmenü ohne Allergenprodukte.

Milchallergie

Wenn Empfindlichkeit gegen Kuhmilch festgestellt wird, muss Folgendes von der Diät ausgeschlossen werden:

  • Milchprodukte und Milchprodukte;
  • Käse;
  • Backen, Backen, Teig, Desserts mit Trockenmilcheiweiß;
  • Würste, Pasteten;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Ziegenmilch;
  • Rindfleisch

Allergie gegen Getreide

Wenn unerwünschte Ausprägungen zu Getreide führen, sollten Sie das Geschirr nicht verwenden. Dazu gehören:

  • Getreide Getreide;
  • Süßwaren für Brot und Mehl;
  • Kleie;
  • Pasta;
  • Mayonnaise, Saucen.

Eiallergie

Es ist nicht notwendig, Eierspeisen, Süßwaren, zu denen dieses Produkt gehört, Wurstwaren, Wurstwaren, in die Nahrung aufzunehmen.

Soja-Allergie

Die Hersteller fügen Sojabohnen häufig Wurst, Wurst, Joghurt, Gebäck und Blätterteig hinzu. Daher müssen Sie die Zusammensetzung der gekauften Produkte sorgfältig studieren. Mit dieser Art von Allergie kann Sojasauce nicht gegessen werden.

Hefe-Allergie

Von der Diät müssen Sie hefehaltige Produkte entfernen:

  • ausgefallene Backwaren;
  • Pilze;
  • Rosinen;
  • Käse;
  • fermentierte Milchprodukte.

So geben Sie eine Diät ein

Die Diät für Allergien bei Kindern wird schrittweise eingeführt:

  1. In der Zeit der Verschlimmerung einer allergischen Erkrankung ist es notwendig, die Ernährung des Kindes zu entfernen, bis die äußeren Anzeichen verschwinden:
  • Milch;
  • Eier;
  • Hühnerfleisch;
  • Fischgerichte;
  • Zitrusfrüchte;
  • Erdnüsse und andere Nüsse;
  • Weizen;
  • schokolade

2. Verwendung medizinischer Tests zur Identifizierung von Allergenen. Erstellen Sie ein individuelles Menü mit der obligatorischen Eliminierung gefährlicher Produkte.

3. Wenn der Zustand des Kindes leichter wird, wird das Menü allmählich erweitert und neue Speisen werden in kleinen Dosen hinzugefügt. Explizite Allergene können nicht konsumiert werden. Während 5-7 Tagen wird 1 Produkt eingeführt, der Anteil nimmt allmählich zu. Wenn keine Reaktion erfolgt, wiederholen Sie die gleichen Schritte mit einem anderen Produkt. Bei unerwünschten Reaktionen verzögert sich die Produkteinführung um 3 bis 6 Monate.

Diätetische Rezepte

Hirsebrei mit Kürbis:

  1. 200 g geschälten und gewürfelten Kürbis müssen 1 EL gegossen werden. Wasser und 30 Minuten köcheln lassen.
  2. 0,5 Tassen Weizengetreide werden gewaschen und zum Kürbis gegeben.
  3. In den Topf gegossen 1,5 EL. Wasser
  4. Salz abschmecken und Zucker hinzufügen. Kochen Sie weitere 20 Minuten.

Gemüsebrokkoli-Eintopf:

  1. Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln müssen geschält, geschnitten und in einen Topf gefaltet werden.
  2. Gemüse mit Wasser, Salz und Eintopf 20 Minuten gießen.
  3. Gefrorene grüne Erbsen und Broccoli dazugeben. Alles wird gemischt und weitere 20 Minuten gekocht.
  4. Mit Dill und Petersilie dekorieren.

Muffins ohne Eier, Milch und Gluten:

  1. 100 g geschälter und gehackter Apfel (kann durch eine Birne, Banane oder Zucchini ersetzt werden), 180 ml Wasser in einen Mixer geben.
  2. Fügen Sie 5 g Soda hinzu, verwendet mit Essig.
  3. Separat in einer Schüssel 180 g Reismehl (oder Maismehl) sieben und 120 g Zucker, eine Prise Salz, hinzufügen. In die Fruchtmasse gießen, mischen.
  4. 180 g Pflanzenöl werden eingegossen und erneut gut gemischt.
  5. In Formen legen, bei einer Temperatur von 180 Grad backen und die Art der Konvektion wählen.

Wenn Sie sich bei einer Allergie bei Kindern strikt an eine spezielle Diät halten, die Regeln der Einführung beachten, den Zustand des Kindes sorgfältig überwachen, können Sie die Allergie vollständig loswerden. Das Baby wächst, sein Verdauungssystem wird stärker, seine Empfindlichkeit gegenüber allergenen Produkten nimmt allmählich ab und kann um 7 Jahre vollständig verschwinden.

Video über notwendige Diäten bei Allergien bei Kindern

So finden Sie die Ursache von Allergien bei Kindern:

http://kidteam.ru/dieta-pri-allergii-u-detey.html

Allergie-freie Nahrungsmittelrezepte

Allergie-freie Nahrungsmittelrezepte

Allergie-freie Nahrungsmittelrezepte

Wenn Sie oder jemand in Ihrer Familie häufig allergische Reaktionen haben, sind Wurst- und Fleischprodukte aus dem Laden nicht die beste Option für Lebensmittel! Aber jetzt kannst du viel zu Hause machen. Und normalerweise alles schnell und einfach erledigen.

Wenn Sie oder Ihre Angehörigen allergisch auf Eier reagieren, ist dies kein Grund, Kuchen abzulehnen. Regelmäßige Eier können durch Wachteleier ersetzt werden, und Kekse erweisen sich als hervorragend. Es wird luftig und lecker sein! Um uns so einen Keks zu machen

Wenn Sie oder Ihr Kind gegen Gluten allergisch sind, ist dies kein Grund, Cookies abzulehnen. Es gibt viele Rezepte für köstliches Gebäck, das entweder mit Mehl ohne Gluten oder ohne Mehl zubereitet wird. Ich möchte einen Keks ohne Mehl teilen. Und so

Für diejenigen, die Köstlichkeiten und Gebäck lieben, gibt es viele verschiedene Rezepte. Es wäre nur Zeit alles zu kochen! Es gibt jedoch eine Kategorie von Menschen, die unter einer allergischen Reaktion auf ein bestimmtes Produkt leiden. Die größte Herausforderung für Mütter

Dieses Rezept ist sehr lecker und zartes Gebäck ohne Eier. Es ist für diejenigen geeignet, die gegen dieses Produkt oder Vegetarier allergisch sind, oder für diejenigen, die dieses Produkt einfach zu Hause beendet haben. Kochen ist einfach, schnell und einfach. Zum kochen

Wenn Sie oder Ihre Angehörigen allergisch auf Eier reagieren, ist das gekaufte Backen nicht geeignet. Aber zu Hause ist es nicht einfach, etwas Leckeres zu kochen, ohne Eier hinzuzufügen. Kekse, Torten, Kekse - fast alle benötigen Eier. Trotzdem gibt es Rezepte für leckeres

Zu jeder Jahreszeit ist es leicht, diese Suppe in den Regalen, Kohl, Rüben und anderen Zutaten zu finden, aber sie werden am besten im Sommer in der Gemüsesaison serviert. Jungkohl, Tomaten, Kräuter, Sellerie und Rübe aus dem Garten. Mmmm Für Allergien

Suppe mit grünen Bohnen ist sehr nützlich. Tatsache ist, dass diese Bohne viele nützliche Proteine ​​enthält, die leicht vom Körper aufgenommen werden und in ihrer Zusammensetzung der von Fleisch ähneln. Noch grüne Bohnen enthalten viele Mineralien und sie

Die Lieblingssuppe aller Kinder, diese Suppe mit Pasta auf einer leichten Hühnerbrühe. Aber wer hat gesagt, dass er nicht für Erwachsene geeignet ist. Bei richtiger Zubereitung ist es sehr lecker, nützlich und vor allem nicht allergen. Es gibt manchmal Allergien gegen Hühnerfleisch,

Diese Suppe steht an erster Stelle auf der Liste der Allergiker. Es ist lecker und sicher. Allergien gegen alle Produkte, die in dieser Suppe gefunden werden, sind äußerst selten. Diese Suppe mag wirklich Kinder, weil das Fleisch zermahlen wird

Allergie-freie Nahrungsmittelrezepte

Die Zusammensetzung einer umfassenden antiallergischen Therapie umfasst notwendigerweise eine Diät. Gerade dieser Teil der Behandlung ist bei Kindern wichtig. Es ist unmöglich, dem Kind ständig Antiallergika zu verabreichen, und eine Diät hilft dabei, allergische Manifestationen auszugleichen oder zu verhindern.

Der Zweck der Diät - Entfernen Sie Lebensmittel, die Allergien auslösen und Anzeichen der Krankheit auslösen. Finden Sie die richtigen Rezepte für Kinder mit Allergien heraus und geben Sie Empfehlungen zur Ernährung, die dem behandelnden Arzt helfen.

Der Inhalt

Welches Essen verursacht Allergien?

Die Ursache für allergische Manifestationen sind oft proteinhaltige Nahrungsmittel:

Allergie auslösende Früchte: Zitrusfrüchte, Trauben, Ananas, Granatäpfel, Pfirsiche.

Der Gehalt einer großen Menge Histamin in der Nahrung oder die Stimulierung der Produktion dieses Mediators bewirkt die Manifestation von Reaktionen, die der echten Allergie ähneln (Juckreiz, Hautausschlag, Schleimhautschwellung).

Produkte, die Histamin enthalten:

Produkte, die die Histaminproduktion verursachen:

Prinzipien der Allergiediät bei Kindern

Für das Wachstum und die Entwicklung des Kindes ist es wichtig, dass die Diät richtig zusammengestellt wird, damit es an nützlichen Substanzen nicht mangelt. Die Diät beinhaltet die Verwendung von Produkten in einer gut verdaulichen Form für die gesamte Darmarbeit, die der Schlüssel zur Verringerung allergischer Manifestationen sein wird.

Eine individuelle hypoallergene Diät bildet eine Ausnahme von der Ernährung, die allergische Reaktionen hervorruft. Die Produkte werden durch Überwachung des Patienten und durch Führen eines Ernährungstagebuchs bestimmt, wodurch die pathologischen Ausprägungen verfolgt werden können.

Für zwei bis drei Wochen wird eine strikte Diät mit der maximalen Eliminierung aller möglichen provozierenden Faktoren aus der Diät vorgeschrieben. Zu den Rezepten für Kinder mit Allergien gehören in Zukunft Produkte, für die keine Allergie festgestellt wurde.

Reisbrei mit Apfel

2 EL. l Reis (gründlich in kaltem Wasser gewaschen), 1 EL. Wasser, 1 kleiner Apfel, 2 Prisen Salz.

Reis und geschnittene Äpfel ohne Schale gießen Sie Wasser und lassen Sie es 30 Minuten köcheln. Wenn die Diät es erlaubt, Milch verwenden.

Hirsebrei mit Kürbis

2 EL. l Hirse (Getreide wird in heißem Wasser gewaschen und einige Minuten in kochendes Wasser gegossen), 1 EL. Wasser, 200 g Kürbis, 2 Prisen Salz.

Auf dieselbe Weise wie im ersten Rezept zubereitet.

Kohlenhydrate sind Energie für den Körper. Allergische Reaktionen beim Verzehr von Zucker werden nicht durch das Produkt selbst verursacht, sondern durch Fermentationsprozesse im Darm. Dies geschieht als Folge der Unvollkommenheiten der Verdauungsenzyme von Kindern. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie dem Geschirr eine kleine Menge Zucker hinzufügen.

Das erste Gericht mit einer strengen Diät wird auf Gemüsebouillon zubereitet, während Sie die Produktpalette erweitern und mageres Bouillon ohne Fleisch verwenden können. Die Brühe sollte in zwei oder drei Gewässern kochen, um alle Extrakte zu entfernen. Das zweite Gericht wird mit Fleisch zubereitet.

1 Karotte, 1 Rübe, 80 g Kohl, 2 Stück Mittlere Kartoffel.

Klinisches Bild

Was sagen Ärzte zu Antihistaminika?

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich beraten möchte und offiziell von der Weltgesundheitsorganisation für die Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Histanol NEO. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS im Rahmen des Bundesprogramms "ohne Allergien" dies für nur 149 Rubel erhalten.

Karotten und Rüben werden auf einer groben Reibe eingerieben und mit Sonnenblumenöl gebraten. Geschredderter Kohl, Karotten, Rüben fallen in 0,5 Liter kochendes Wasser und kochen 20 Minuten lang. Gemüse salzen, gehackte Kartoffeln hinzufügen und 5-7 Minuten kochen lassen. Zum Schluss frische Kräuter (Dill, Petersilie) hinzufügen.

Grüne Erbsensuppe

100-150 g grüne Erbsen (frisch oder gefroren), 2 Stück Kartoffeln, eine halbe Zwiebel, 1 Karotte.

Erbsen, grob geriebene Karotten in kochendes Wasser (0,5 Liter) geben und 20 Minuten kochen lassen. Salz, Kartoffeln und Zwiebeln dazugeben. Kochen Sie weitere 10 Minuten. Sie können frische Grüns legen.

Hauptgerichte bestehen aus Kaninchen-, Kalb- oder weißem Hühnerfleisch.

Kaninchenauflauf

70 g Kaninchenfilet, 4 Stück Kartoffeln, 1 Zwiebel.

Fleisch kochen und rollen, mit gebratenen Zwiebeln mischen, salzen. Kartoffelpüree machen. Die Hälfte der Kartoffelpüree in eine Butterpfanne geben, dann das Hackfleisch und einen weiteren Teil der Kartoffeln. Sauerrahm oder Sahne einfüllen und 20 Minuten backen.

Koteletts aus Kalbfleisch oder weißem Geflügelfleisch

150 g Fleisch, eine halbe Zwiebel, 1 Stück Laub, 1 Ei (wenn möglich).

Machen Sie Hackfleisch, Brötchen, in Wasser oder Milch eingeweicht, Zwiebeln. Mit einem Ei mischen, salzen und die Pastetchen formen. Auf ein Backblech mit Wasser legen und eine halbe Stunde in den Ofen stellen (220 ° C). Mit gekochtem Reis, Kartoffeln oder Gemüse servieren.

Zucchini-Auflauf

200 g Kalbfleisch, 1 kleine Zucchini, 1 Karotte, 1 Zwiebel.

Fleisch und Zwiebeln durch eine Fleischmühle überspringen, gesalzenes Hackfleisch auf ein Backblech legen, mit Karottenwürfeln und Zucchini abdecken. Gemüse auch etwas salzen und saure Sahne oder Sahne gießen (wenn Sie Milchprodukte nicht verwenden können, fügen Sie Wasser hinzu). Backen Sie bis zum Ausschreiben (40 Min.).

200 g gekochter Buchweizen, 2 Eigelb, 60 g Zucker, 100 g Sauerrahm.

Die Zutaten in die vorbereitete Form geben und 40 Minuten backen. bei einer Temperatur von 180ºC. Wenn gewünscht, fügen Sie Rosinen oder Pflaumen hinzu.

Kinder lieben Backen, aber Plätzchen für Allergiker müssen zu ihrer Ernährung passen.

Hausgemachte Haferkekse

2 Gläser Haferflocken, 3 EL. l Kefir oder Sauerrahm, 1 Ei, 100 g Butter, 60 g Zucker, 1/2 Esslöffel Mehl (irgendeiner), Soda an der Messerspitze.

Mahlen Sie die Flocken in einem Fleischwolf oder Mixer, schmelzen Sie die Butter. Alle Bestandteile der Keksmischung, Soda zum Löschen von Apfelessig. Einen Teelöffel Keks auf ein gefettetes Backblech geben und 15 Minuten im Ofen backen. Dieses Rezept darf ohne Eier gegart werden. Wenn gewünscht, können Sie dem Teig Rosinen hinzufügen.

Kekse auf Kefir

Empfohlen für Kinder, die allergisch gegen Eier und Vollmilch sind.

1 Tasse Kefir, 60 g Zucker, 1 EL. l raffiniertes Sonnenblumenöl, 250 g Mehl (Weizen, Roggen), Soda an der Spitze eines Messers.

Kefir mit Sonnenblumenöl und Zucker mischen. Fügen Sie Mehl hinzu und löschen Sie Soda. Backblech mit Backpapier abdecken, vorbereitete Masse auslegen, glatt streichen. Bei 180 ° C 30 Minuten backen. Fertige Torte in Portionen schneiden.

Die Diät ergänzt die therapeutischen Maßnahmen bei allergischen Erkrankungen und ermöglicht es Ihnen, schnell ein positives Ergebnis zu erzielen.

  • Allergie 325
    • Allergische Stomatitis 1
    • Anaphylaktischer Schock 5
    • Urtikaria 24
    • Quinckes Ödem 2
    • Pollinose 13
  • Asthma 39
  • Dermatitis 245
    • Atopische Dermatitis 25
    • Neurodermitis 20
    • Psoriasis 63
    • Seborrhoische Dermatitis 15
    • Lyell-Syndrom 1
    • Toxidermia 2
    • Ekzem 68
  • Allgemeine Symptome 33
    • Schnupfen 33

Die vollständige oder teilweise Reproduktion von Website-Material ist nur möglich, wenn ein aktiver indizierter Link zur Quelle vorhanden ist. Alle auf der Website präsentierten Materialien dienen nur zu Informationszwecken. Keine Selbstmedikation, Empfehlungen sollten vom behandelnden Arzt während einer Vollzeitkonsultation gegeben werden.

Allergie-freie Nahrungsmittelrezepte

Wenn eine Lieblingsmahlzeit eine spezielle Diät benötigt und sie dann gerade geplant wird, macht Mama alltägliche kulinarische Meisterleistungen. Welche hypoallergenen Gerichte für Kinder mit Allergien zubereitet werden können, ihre Rezepte und das tägliche Diätmenü werden wir in dieser Veröffentlichung ausführlich behandeln. Sehr oft verursachen die Produkte eine ungewollte Reaktion des Körpers des Kindes, und Mütter wischen zwischen ihnen auf, wie echte Diätärzte.

Das Diät-Menü für Kinder mit Allergien sollte nicht eine ganze Reihe von Produkten enthalten, die nicht zur Zubereitung von Speisen verwendet werden können, wenn Kinder auf diese Produkte allergisch reagieren. Lassen Sie uns sie auflisten, um sicherzustellen, dass das Kindermenü sicher ist! Natürlich hat jedes Kind seine individuelle Intoleranz und es ist überhaupt nicht notwendig, dass der Körper des Babys eine Intoleranz gegenüber allen Produkten der Liste aufweist.

Nahrungsmittelallergene

  • Hühnereier;
  • Kuhmilch und oft Ziege und Produkte von ihnen, ausgenommen fermentierte Milch;
  • Meer- und Flussfisch, besonders geräuchert;
  • Meeresfrüchte - Garnelen, Hummer und Krabben;
  • Gänse- oder Entenfleisch;
  • Pilze;
  • Rote und orange Obst- und Gemüsekulturen;
  • Soja und alles Soja;
  • Weizen und alle glutenhaltigen Cerealien;
  • Geräuchertes Fleisch und Wurst;
  • Industrielle Saucen, Ketchups und Mayonnaise;
  • Würzige Kräuter und Wurzeln, Essig;
  • Sonnenblumenöl;
  • Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Erdnüsse, Haselnüsse);
  • Süßwaren, insbesondere Schokolade;
  • Honig und Bienenprodukte;
  • Weißweizenbrot, Brötchen, Kekse und Waffeln;
  • Konserven und alle Produkte mit Lebensmittelfarbstoffen und Zusatzstoffen;
  • Gewürze, außer Lorbeerblatt.

Was isst dann Baby? Alle Produkte, die während der Zeit der Verschlimmerung der Krankheit von der Liste aufgenommen wurden, können dem Körper des Babys einen erheblichen Schlag zufügen. In der Zeit der Langzeitremission können sie jedoch nur durch vorsichtiges und langsames Handeln leicht in die Ernährung aufgenommen werden.

Wir haben also bis zum Jahr neue Lebensmittel in die Babynahrung eingeführt, also das Allergenprodukt in die Speisekarte von allergischen Kindern aufgenommen - in kleinen Portionen, beginnend mit 1-2 Teelöffeln. Der Stoffwechsel wird schrittweise an einem neuen Produkt aufgebaut, ein Schutzmechanismus aufgebaut und im Laufe der Zeit als freundlich empfunden. Hypoallergene Kindermenüs werden nach und nach erweitert, und in Zeiten saisonaler Verschlimmerung - zu eng.

Diätetische Gemüsegerichte für Kinder - Allergien

Erlaubtes Gemüse:

  • Kürbis und Kürbis;
  • jeder Kohl (außer Rot);
  • Gurken;
  • Kartoffeln (nur in Stärke getränkt) und Topinambur;
  • Frühlingszwiebeln und Pastinaken, Sellerie, Dill, Petersilie und Lorbeer.

Welche hypoallergenen Gerichte für Kinder können aus Gemüse zubereitet werden?

  1. Gemüse ist gedämpft und in einem langsamen Kocher.
  2. Gemüseeintopf mit oder ohne Fleisch im Ofen.
  3. Salate aus frischen Gurken und Kohl mit Gemüse.
  4. Suppen mit Fleischbrühe oder Gemüse.
  5. Kartoffelbrei auf Gemüsebrühe mit Zusatz von anderem Gemüse.

Rezepte von Diätgerichten für Kinder aus Gemüse

Kohl und Apfelsalat

Kohl wird sehr fein gehackt, reibt den Apfel und mischt diese Zutaten. Mit Apfelsaft bestreuen und mischen. In den Salat können Sie Pflaumen hinzufügen, die in dünne Streifen geschnitten werden. Mit heißem Kartoffeleintopf oder Brei servieren.

Blumenkohl- und Kohlrabisuppe

Jüngere und ältere Familienmitglieder werden diese köstliche Suppe lieben. Es ist sehr leicht zubereitet, die Farbe ist frisch, der Geschmack ist zart.

Für die Suppe brauchen wir dieses Gemüse:

  • Blumenkohl - 3-4 Blütenstände,
  • Kohlrabikohl - halbrunder Stiel,
  • Petersilienwurzel - ein kleines Stück,
  • Haferflocken - 2 EL
  • Petersilie und Dill - schmecken.
  • etwas Butter und Sauerrahm - zum Ankleiden.

Kochen

Geschälte Petersilienwurzel und ein Kohlrabi-Stiel werden in dünne Streifen geschnitten und in einem Topf mit vorgewärmter Butter ein wenig gejätet.

Wir setzen einen Topf mit 1 Liter Fleisch- oder Gemüsebrühe auf (Sie können normales Wasser nehmen). Den Blumenkohl in kochende Brühe legen, in kleine Blütenstände zerlegen, die Flocken einfüllen und Petersilienwurzel und Kohlrabi-Mars in die Eintopfpfanne geben.

Kochen Sie bis weiches Gemüse. Falls gewünscht, fügen Sie ein paar geschnittene Kartoffeln hinzu.

Serviert mit Sauerrahm, salzen Sie die Suppe leicht auf dem Teller.

Zucchini in einen Doppelkessel gefüllt

Zutaten

  • Zucchini - 2 Früchte
  • Fettarmes Kalbfleisch - 400 g
  • Zwiebel - 1 Zwiebel
  • Salz - ein bisschen
  • Petersilie - ein paar Zweige
  • Sauerrahm - 2 EL.

Kochen

  1. Bereiten Sie zuerst die Füllung vor: Waschen Sie das Fleisch und die Zwiebeln, schneiden Sie sie in Stücke und scrollen Sie zweimal in einem Fleischwolf.
  2. Mein Kürbis, schneide die Enden ab und schneide die Fruchtstücke mit einer Länge von 5-6 cm. Für jedes "Fass" wählen wir das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus und bilden eine Leerstelle, um es mit Fleisch zu füllen. Das samenlose Fruchtfleisch fein hacken und zum Hackfleisch geben.
  3. Das Fleisch mit den Zwiebeln mischen und mit dem Kürbisbrei, der gehackten Petersilie (nur Blätter!) Mischen, etwas Salz hinzufügen und die Hälfte der Sahne hinzufügen. Den Hohlraum mit Zucchini füllen, den Dampfgarer in den Korb legen und 50 Minuten kochen lassen.
  4. Servieren und saure Sahne gießen.

Aus Kürbis und Kürbis können Sie grünen Kaviar, Pfannkuchen auf Haferflocken ohne Eier zubereiten, mit Hüttenkäse im Ofen backen und viele andere interessante Gerichte. Die Hauptsache ist, die Fantasie anzuschalten!

Kartoffel mit Quark in Folie gebacken

Dies ist ein sehr schmackhaftes, aber einfaches Gericht, das Kinder sehr lieben. Die Vorbereitung ist sehr einfach.

Knollen mittlerer Größe (2 Stück) Schälen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden, eine Stunde in kaltem Wasser einweichen.

Während die Kartoffeln eingeweicht werden, bereiten wir gehackten Quark zu: 200 g Hüttenkäse werden durch ein Sieb gemahlen, fügen etwas Dill hinzu, fügen Salz hinzu und mischen mit Sauerrahm (2 EL).

Fetten Sie den mittleren Teil der quadratischen Folie mit Olivenöl ein. Jetzt ist jeder Kartoffelkreis mit gehacktem Hüttenkäse bedeckt, während wir ein Sandwich zubereiten, unsere „Sandwiches“ gestaffelt in die Mitte der Folie streichen und etwa ein Viertel Wasser trinken.

Wickeln Sie die freien Ränder der Folie ein und drücken Sie sie vorsichtig zusammen, um die Feuchtigkeit einzuschließen. Wir backen 30-40 Minuten im Ofen. Direkt in der Folie serviert (Kinder lieben dieses Futter!) Mit Sauerrahm oder Baby-Kefir.

Fleischrezepte für allergikerfreundliche Kinder

Wenn Gänse- und Entenfleisch Allergien auslösen, sind Rindfleisch, Truthahn und Kaninchen Diätprodukte. Fleisch muss in das Menü des Kindes aufgenommen werden, da es reich an Eisen und hochwertigem Eiweiß ist.

Putenschnitzel mit Zucchini

Zutaten

  • Putenfleisch - 400 g
  • Zucchini - halbe Frucht oder etwa 150 g
  • Reismehl - 2 EL.
  • Salz - ein bisschen

Kochen

Truthahnfleisch und Zucchini in einer Fleischmühle mahlen, Mehl hinzufügen, etwas Salz hinzufügen und vorsichtig mischen. Wir schlagen die Füllung an die Wände des Geschirrs und formen daraus kleine Pasteten. Legen Sie sie in eine Dampfschüssel, die wir mit Olivenöl vorschmieren, und kochen Sie für ein Paar etwa 50 Minuten. Serviert mit Sauerrahm und Beilagen.

Solche Koteletts können in einem Topf gekocht werden. Die geformten Pasteten in die Pfanne geben, deren Boden ebenfalls mit Olivenöl geschmiert ist, 1 Glas Wasser einfüllen und ca. 40-50 Minuten köcheln lassen.

Diätetische Fleischgerichte für Allergiker sind so vielfältig wie für gesunde Menschen. In ihrem Rezept fehlen nur Karotten und Gewürze. So können Sie Kohlrouladen kochen, gefüllte Paprikaschoten, Fleischrouladen, Fleischbällchen, Eintöpfe und sogar leckeren Pilaw herstellen!

Hypoallergene Baby-Müsli

Das Diät-Kindermenü enthält viele Müslis und Beilagen sowie als Dessert. Aus dem erlaubten Getreide können wir Reis, Hafer, Mais und Buchweizenbrei kochen. Es kommt aber auch vor, dass diese Liste breiter oder enger sein kann.

Milchbrei wird auf Milch gekocht, aus Trockenmilchmischungen oder auf Soja, Reismilch oder auf Wasser gewonnen. Gekochter Brei auf dem Wasser ist nicht unbedingt geschmacklos. Wenn Sie Ihrem Kind Dessertbrei anbieten, kann sein Geschmack den geriebenen Apfel, Banane, saftige Birne oder ein paar Pflaumen bereichern.

Wenn Sie Haferbrei für Fleisch oder Gemüse zubereiten, bereiten Sie dazu einen Salat mit Gurken und Kohl, Kürbis aus Zucchini, sautierten Weißkohl vor oder servieren Sie gekochten Broccoli mit Sauerrahm.

Desserts für Kinder mit Allergien

Leider werden Kleinkinder mit Allergien nicht empfohlen, Desserts zu versüßen. Und Schatz ist leider unmöglich. Daher können getrocknete Früchte (von erlaubten) und frische Früchte als Süßungsmittel dienen: Apfel, grüne Birne, Banane, Kiwi.

Die besten hypoallergenen Desserts werden auf der Basis von Baby-Kefir oder Hüttenkäse zubereitet. Die Hauptsache ist, dass sowohl Hüttenkäse als auch Kefirchik nicht sauer sind. In diesem Fall löst das Hinzufügen einer Banane oder einer süßen Birne das Süßeproblem des Nachtischs.

Bananen-Haferflocken-Cookies

Dieser leckere Keks wird für Ihr Baby eine wahre Freude, und Sie werden gerne ein paar Tricks kosten!

Für Diätkekse benötigen wir:

  • 1 Tasse Haferflocken (Flocken)
  • 2 Bananen (reif),
  • eine Handvoll leichte Rosinen und eine Handvoll Trockenfrüchte (Äpfel und Birnen),
  • Olivenöl zur Schmierung.

Das Kochen solcher Kekse ist ein wahrer Genuss! Wir kneten Bananen mit einer Gabel, gießen Haferflocken und Trockenfrüchte (große Stücke werden in Würfelchen gemahlen), mischen und formen Kekse. Wir verteilen uns auf ein Backblech, zuvor mit Olivenöl gebuttert, und backen es 15 Minuten in einem sehr heißen Ofen.

Es ist erlaubt, aus Getränken getrocknete Früchte aus Äpfeln und Birnen oder aus frischen Früchten zuzubereiten. Köstliches Getränk und grüner Tee mit Steviakraut, das Glykoside enthält, Süßungsmittelgetränk. Dies ist nicht nur ein natürlicher Süßstoff, sondern auch ein sehr wertvolles Heilkraut.

Liebe Mütter! Wir hoffen, dass Ihnen unsere einfachen Tipps helfen, ein Diätmenü für Kinder mit Allergien zu erstellen, das Sie leicht umsetzen können, indem Sie Gerichte nach den Geschmacksvorlieben Ihres Kindes zubereiten. Wir hoffen, dass Ihr Baby mit dem Erwachsenwerden stärker wird, sein Stoffwechsel normalisiert und Sie zusammen alles vorbereiten, was vorher verboten war!

Abonnieren Sie das Portal "Your Cook"

Bei neuen Materialien (Posts, Artikel, kostenlose Infoprodukte) geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse an

Verwandte Beiträge:

Wie das Rezept? Mit Freunden teilen:

Kommentare [8]

Guten Tag, es gibt überall eine Banane in den Formulierungen, jedoch wirkt die Banane als wenig oder weniger Nahrungsmittelallergen. Mein Allergologe hat ihm sofort ein Manifest von Nahrungsmittelallergien auferlegt.

Die Banane selbst ist nicht allergisch, einige Firmen bestäuben sie jedoch mit Substanzen wie Konservierungsmitteln, um die Präsentation des Produkts zu erhalten, und das verursacht allergische Reaktionen. Als Schutz gegen solche Methoden lohnt es sich, grüne Bananen zu kaufen. Dann ist klar, dass diese Bananen natürlich konserviert wurden.

Wir haben auf Allergene getestet und sind allergisch gegen Bananen

Der Artikel ist interessant, aber es gibt tatsächlich Ungenauigkeiten. Rindfleisch ist auch allergen, wie Milchprodukte, Milchkapseln sind für Kinder mit Allergien verboten. Aber im Allgemeinen interessante Rezepte. Danke

Milchbrei ist für Kinder mit Allergien nicht verboten, wenn er in einer Mischung gekocht wird, die Ihr Kind kann.

Rindfleisch kann sein, Kalbfleisch jedoch nicht.

Danke für die Rezepte. Sehr zufrieden mit der Vielfalt und dann müde vom Verhungern! : (((Morgen werde ich die Putenschnitzel mit Zucchini testen.

Ja, wirklich... Desserts... Nicht nur für viele Menschen ist es verboten, außer diesem Cookie gibt es keine weiteren Rezepte mehr...

Erhalten Sie Rezepte vom Koch per Post

Unser Videokanal auf YouTube

Nachrichten von Cook

Wir veröffentlichen regelmäßig neue interessante Rezepte. Und das aktiv wachsende Autorenteam verwöhnt unsere Website mit atemberaubenden Fotorezepten.

Bleiben Sie in Kontakt und Ihre Speisekarte wird unvergesslich!

http://stop-allergies.ru/retsepty-blyud-dlya-allergikov/

Rezepte für Kinder mit Allergien

Die Zusammensetzung einer umfassenden antiallergischen Therapie umfasst notwendigerweise eine Diät. Gerade dieser Teil der Behandlung ist bei Kindern wichtig. Es ist unmöglich, dem Kind ständig Antiallergika zu verabreichen, und eine Diät hilft dabei, allergische Manifestationen auszugleichen oder zu verhindern.

Der Zweck der Diät - Entfernen Sie Lebensmittel, die Allergien auslösen und Anzeichen der Krankheit auslösen. Finden Sie die richtigen Rezepte für Kinder mit Allergien heraus und geben Sie Empfehlungen zur Ernährung, die dem behandelnden Arzt helfen.

Der Inhalt

Welches Essen verursacht Allergien?

Die Ursache für allergische Manifestationen sind oft proteinhaltige Nahrungsmittel:

Allergie auslösende Früchte: Zitrusfrüchte, Trauben, Ananas, Granatäpfel, Pfirsiche.

Der Gehalt einer großen Menge Histamin in der Nahrung oder die Stimulierung der Produktion dieses Mediators bewirkt die Manifestation von Reaktionen, die der echten Allergie ähneln (Juckreiz, Hautausschlag, Schleimhautschwellung).

Produkte, die Histamin enthalten:

  • Auberginen,
  • Tomaten,
  • verschiedene Fischsorten
  • Käse
  • Konserven
  • Wurst
  • Sauerkraut,
  • Würste
  • Bananen.

Produkte, die die Histaminproduktion verursachen:

Prinzipien der Allergiediät bei Kindern

Für das Wachstum und die Entwicklung des Kindes ist es wichtig, dass die Diät richtig zusammengestellt wird, damit es an nützlichen Substanzen nicht mangelt. Die Diät beinhaltet die Verwendung von Produkten in einer gut verdaulichen Form für die gesamte Darmarbeit, die der Schlüssel zur Verringerung allergischer Manifestationen sein wird.

Eine individuelle hypoallergene Diät bildet eine Ausnahme von der Ernährung, die allergische Reaktionen hervorruft. Die Produkte werden durch Überwachung des Patienten und durch Führen eines Ernährungstagebuchs bestimmt, wodurch die pathologischen Ausprägungen verfolgt werden können.

Für zwei bis drei Wochen wird eine strikte Diät mit der maximalen Eliminierung aller möglichen provozierenden Faktoren aus der Diät vorgeschrieben. Zu den Rezepten für Kinder mit Allergien gehören in Zukunft Produkte, für die keine Allergie festgestellt wurde.

Frühstück

Reisbrei mit Apfel

2 EL. l Reis (gründlich in kaltem Wasser gewaschen), 1 EL. Wasser, 1 kleiner Apfel, 2 Prisen Salz.

Reis und geschnittene Äpfel ohne Schale gießen Sie Wasser und lassen Sie es 30 Minuten köcheln. Wenn die Diät es erlaubt, Milch verwenden.

Hirsebrei mit Kürbis

2 EL. l Hirse (Getreide wird in heißem Wasser gewaschen und einige Minuten in kochendes Wasser gegossen), 1 EL. Wasser, 200 g Kürbis, 2 Prisen Salz.

Auf dieselbe Weise wie im ersten Rezept zubereitet.

Kohlenhydrate sind Energie für den Körper. Allergische Reaktionen beim Verzehr von Zucker werden nicht durch das Produkt selbst verursacht, sondern durch Fermentationsprozesse im Darm. Dies geschieht als Folge der Unvollkommenheiten der Verdauungsenzyme von Kindern. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie dem Geschirr eine kleine Menge Zucker hinzufügen.

Das erste Gericht mit einer strengen Diät wird auf Gemüsebouillon zubereitet, während Sie die Produktpalette erweitern und mageres Bouillon ohne Fleisch verwenden können. Die Brühe sollte in zwei oder drei Gewässern kochen, um alle Extrakte zu entfernen. Das zweite Gericht wird mit Fleisch zubereitet.

1 Karotte, 1 Rübe, 80 g Kohl, 2 Stück Mittlere Kartoffel.

Karotten und Rüben werden auf einer groben Reibe eingerieben und mit Sonnenblumenöl gebraten. Geschredderter Kohl, Karotten, Rüben fallen in 0,5 Liter kochendes Wasser und kochen 20 Minuten lang. Gemüse salzen, gehackte Kartoffeln hinzufügen und 5-7 Minuten kochen lassen. Zum Schluss frische Kräuter (Dill, Petersilie) hinzufügen.

Grüne Erbsensuppe

100-150 g grüne Erbsen (frisch oder gefroren), 2 Stück Kartoffeln, eine halbe Zwiebel, 1 Karotte.

Erbsen, grob geriebene Karotten in kochendes Wasser (0,5 Liter) geben und 20 Minuten kochen lassen. Salz, Kartoffeln und Zwiebeln dazugeben. Kochen Sie weitere 10 Minuten. Sie können frische Grüns legen.

Hauptgerichte bestehen aus Kaninchen-, Kalb- oder weißem Hühnerfleisch.

Kaninchenauflauf

70 g Kaninchenfilet, 4 Stück Kartoffeln, 1 Zwiebel.

Fleisch kochen und rollen, mit gebratenen Zwiebeln mischen, salzen. Kartoffelpüree machen. Die Hälfte der Kartoffelpüree in eine Butterpfanne geben, dann das Hackfleisch und einen weiteren Teil der Kartoffeln. Sauerrahm oder Sahne einfüllen und 20 Minuten backen.

Koteletts aus Kalbfleisch oder weißem Geflügelfleisch

150 g Fleisch, eine halbe Zwiebel, 1 Stück Laub, 1 Ei (wenn möglich).

Machen Sie Hackfleisch, Brötchen, in Wasser oder Milch eingeweicht, Zwiebeln. Mit einem Ei mischen, salzen und die Pastetchen formen. Auf ein Backblech mit Wasser legen und eine halbe Stunde in den Ofen stellen (220 ° C). Mit gekochtem Reis, Kartoffeln oder Gemüse servieren.

Zucchini-Auflauf

200 g Kalbfleisch, 1 kleine Zucchini, 1 Karotte, 1 Zwiebel.

Fleisch und Zwiebeln durch eine Fleischmühle überspringen, gesalzenes Hackfleisch auf ein Backblech legen, mit Karottenwürfeln und Zucchini abdecken. Gemüse auch etwas salzen und saure Sahne oder Sahne gießen (wenn Sie Milchprodukte nicht verwenden können, fügen Sie Wasser hinzu). Backen Sie bis zum Ausschreiben (40 Min.).

200 g gekochter Buchweizen, 2 Eigelb, 60 g Zucker, 100 g Sauerrahm.

Die Zutaten in die vorbereitete Form geben und 40 Minuten backen. bei einer Temperatur von 180ºC. Wenn gewünscht, fügen Sie Rosinen oder Pflaumen hinzu.

Kinder lieben Backen, aber Plätzchen für Allergiker müssen zu ihrer Ernährung passen.

Hausgemachte Haferkekse

2 Gläser Haferflocken, 3 EL. l Kefir oder Sauerrahm, 1 Ei, 100 g Butter, 60 g Zucker, 1/2 Esslöffel Mehl (irgendeiner), Soda an der Messerspitze.

Mahlen Sie die Flocken in einem Fleischwolf oder Mixer, schmelzen Sie die Butter. Alle Bestandteile der Keksmischung, Soda zum Löschen von Apfelessig. Einen Teelöffel Keks auf ein gefettetes Backblech geben und 15 Minuten im Ofen backen. Dieses Rezept darf ohne Eier gegart werden. Wenn gewünscht, können Sie dem Teig Rosinen hinzufügen.

Kekse auf Kefir

Empfohlen für Kinder, die allergisch gegen Eier und Vollmilch sind.

1 Tasse Kefir, 60 g Zucker, 1 EL. l raffiniertes Sonnenblumenöl, 250 g Mehl (Weizen, Roggen), Soda an der Spitze eines Messers.

Kefir mit Sonnenblumenöl und Zucker mischen. Fügen Sie Mehl hinzu und löschen Sie Soda. Backblech mit Backpapier abdecken, vorbereitete Masse auslegen, glatt streichen. Bei 180 ° C 30 Minuten backen. Fertige Torte in Portionen schneiden.

Die Diät ergänzt die therapeutischen Maßnahmen bei allergischen Erkrankungen und ermöglicht es Ihnen, schnell ein positives Ergebnis zu erzielen.

http://allergolife.ru/recepty-dlya-detej-allergikov/
Weitere Artikel Über Allergene