Ursachen, Symptome, Behandlung der Psoriasis an den Ellenbogen

Psoriasis ist eine Verletzung der Integrität des Epithels, die Menschen nicht nur psychisch, sondern auch körperlich unwohl macht. Die Krankheit ist saisonal unterschiedlich, aber die genaue Ursache für das Auftreten ist immer noch fraglich. Zur Linderung der Symptome werden volkstümliche und moderne Mittel eingesetzt. Eine Läsion kann fast jeden Teil des Körpers betreffen, häufig tritt Psoriasis an den Ellbogen und anderen Teilen der Arme auf.

Ursachen der Entwicklung

Psoriasis ist eine Erkrankung, bei der die obere Epithelschicht einer schnellen Regeneration und Keratinisierung unterliegt, da dadurch die Integrität der Haut verletzt wird. In den Menschen trägt der Name "schuppige Deprive".

Wissenschaftler arbeiten immer noch daran, die genaue Ursache der Krankheit herauszufinden. Im Moment gibt es mehrere Annahmen, was die Psoriasis an den Ellbogen beginnt:

  • Erbkrankheit (wenn die Eltern eine ähnliche Hautläsion hatten, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich das Kind der Erkrankung manifestiert);
  • Lipidstoffwechsel im Körper;
  • das Vorhandensein von Pathologien des endokrinen Systems;
  • Erkrankungen des Atmungssystems;
  • Versagen der Immunabwehr;
  • Wunden und mechanische Schäden;
  • hohe Belastungen


Psoriasis, die auf den Ellbogen erscheint, ist eine nicht infektiöse Manifestation von Verletzungen der inneren Prozesse im Körper.

Symptome

Die betroffenen Ellbogen sind mit einer bestimmten Kruste bedeckt, deren Größe vom Grad der Entwicklung der Erkrankung und der Wahl der Behandlungstaktik abhängt.

Hautausschläge werden wie folgt charakterisiert:

  1. Das Anfangsstadium ist durch das Auftreten von Hautpartien mit unterschiedlichem Durchmesser gekennzeichnet.
  2. Die Vergrößerung des Ausschlags tritt an der Peripherie auf.
  3. Juckende Empfindung in der betroffenen Gegend.
  4. Unter den Bedingungen, die ersten Symptome zu ignorieren, verschmelzen die einzelnen Plaques zu einer großen Formation.
  5. Die Schuppen haben einen silbrigen Glanz und lassen sich leicht von der allgemeinen Schicht trennen.
  6. Zusammen mit den Schuppen kann der Endfilm abgetrennt werden, unter dem sich die hellrosa Haut öffnet (das Auftreten von Blut, "Bluttau" ist möglich).
  7. In einigen Fällen wird die Bildung eines Flockenrings mit einer Papel in der Mitte beobachtet.
  8. Während der saisonalen Regression beginnen die Plaques von der Mitte zum Rand zu verblassen. Vielleicht als völliges Verschwinden der betroffenen Bereiche am Ellbogen und Restherde kleiner Größe.
  9. Bei langjährigen Plaqueformen auch während der Remission nicht durchgehen.

Form und Stadium der Psoriasis hängen weitgehend von der Behandlung und dem Zeitpunkt der Diagnose ab. Je früher die Krankheit erkannt wurde, desto einfacher ist die Behandlung.
Neben sichtbaren Hautformationen kann Arthritis (arthropathische Psoriasis) Psoriasis begleiten. Die Krankheit manifestiert sich in Form von:

  • Schwellung;
  • Schäden an menschlichen Gelenken;
  • ändert sich in der Form der Nägel mit der Bildung von Vertiefungen auf ihrer Oberfläche.

Aufgrund der saisonalen Natur der Krankheit dauert die akute Periode nicht lange - etwa 2 Monate. Während der Exazerbation kann sich Psoriasis auf andere Körperteile ausbreiten. Derzeit ist die Hauptaufgabe der Medizin in Bezug auf diese Krankheit die Erhöhung der Intervalle zwischen den akuten Phasen (Remissionsperiode).

Behandlung

Die Therapie der Psoriasis findet in mehreren Schritten statt:

  • die Verwendung von topischen Medikamenten;
  • Einnahme von Vitaminen;
  • Diäten;
  • Photochemotherapie;
  • die Durchführung von physiotherapeutischen Verfahren.

Die Behandlung zielt sowohl auf die Linderung der Symptome der Erkrankung als auch auf die Beseitigung der Ursache der Erkrankung, die mit einer Stoffwechselstörung oder der Funktion innerer Organe einhergeht.

Zur Behandlung der Psoriasis und ihrer Symptome werden zur inneren und äußeren Anwendung verwendet.

  • zur oralen Verabreichung - Tabletten und Injektionen;
  • zur äußerlichen Anwendung - Salben, Gele, Cremes.

In der Regel werden Drogen in Kombination verwendet.

Arzneimittel

Das Medikament gegen Psoriasis wird von einem Dermatologen verschrieben, nachdem der Patient diagnostiziert und untersucht wurde.
Oft verschriebene Medikamente für den internen Gebrauch:

  • Methotrexat ist zur intravenösen Injektion oder oralen Verabreichung vorgesehen. Es wird für die Diagnose erythrodermischer oder pustulöser Psoriasis sowie für Psoriasis-Arthrose verschrieben. Stellt die natürliche Zellteilung der Epidermis wieder her.
  • Reamberin - ein Mittel zur Entschlackung des Körpers von Giftstoffen, hat antihypoxische Eigenschaften, hilft bei der Wiederherstellung der Haut, verbessert die Zellatmung.
  • Diprospan ist ein hormonelles Medikament, das bei schweren Formen der Psoriasis angewendet wird.
  • Komplexe von Vitaminen.
  • Präparate zum Schutz der Leber (Heptral, Phosphogliv).
  • Omega-3-Fettsäuren.
  • Immunmodulatoren.
  • Präparate zur Reinigung des Verdauungstraktes von Toxinen (Enterosgel).
  • Medikamente zur Verringerung der allergischen Reaktion (Suprastin, Tavegil, Cetrin).

Einige Experten empfehlen zusätzlich zu stark wirksamen Medikamenten homöopathische Mittel.
Dazu gehören:

  • Psorinohel und Salbe Psoriaten - im Komplex verwendete Medikamente.
  • Acidum formicicum - verschrieben bei schweren entzündlichen Symptomen wie starkem Juckreiz, Brennen und Rötung des Gewebes.
  • Arsenicum album - beim Schälen mit kleinen Schuppen entladen.
  • Arsenicum Jodatum - empfohlen für ältere Menschen oder Patienten mit geschwächtem Immunsystem.
  • Hydrocolith - nützlich bei Hautausschlägen mit großer Schädigung.
  • Kalkareya Carbonica - wirksam bei gehärteten Bereichen mit Peeling.
  • Manganum wird verschrieben, wenn sich Psoriasis auf die Gelenke ausgebreitet hat.

Eine akute Form der Krankheit kann nur unter strenger Aufsicht eines Arztes geheilt werden, den Empfehlungen folgen und den Dermatologen über den Behandlungsverlauf informieren.

Cremes und Salben

Salben und Cremes, die die betroffene Haut erweichen und die Infektion offener Wunden verhindern, sind ein notwendiges Element bei der Behandlung von Psoriasis.
Gebrauchte Glucocorticosteroid-Serie mit unterschiedlichen Wirkungsgraden:

  • die Starken sind Dermoveit, Belosalik, Betasal;
  • Mitte - Afloderm, Lorinden;
  • schwach - Hydrocortison und Prednisolon-Salbe.

Präparate der Glucocorticosteroid-Serie haben eine hormonelle Wirkung und sind daher nicht für den Dauereinsatz und den Heimgebrauch geeignet.

Daher werden auch andere Psoriasis-Salben verschrieben, die keine Hormone enthalten:

  • Zinocap - hat entzündungshemmende Eigenschaften und schützt die Hautbereiche vor dem Kontakt mit einer bakteriellen oder Pilzinfektion.
  • Videstim - die Salbe, die einen Vitaminkomplex enthält, hat eine mildernde und regenerierende Wirkung.
  • Calcipotriol ist ein künstliches Analogon von Vitamin D3.
  • Akriderm - ein Medikament mit Antiödem, das allergische Manifestationen und Juckreiz reduziert.

Die Therapie mit starken Medikamenten wird unter Aufsicht eines Dermatologen durchgeführt, da mögliche Nebenwirkungen auftreten können und die Dosierung geändert oder das Medikament durch ein Analogon ersetzt werden muss.

Volksbehandlung

Neben wirksamen Medikamenten werden nach Rücksprache mit einem Spezialisten auch Volksheilmittel eingesetzt.
Die beliebtesten Rezepte sind:

  1. Getrocknetes Schöllkraut, Salbei, Kamille und eine Schnur, zu gleichen Teilen gemischt, gießt kochendes Wasser im Verhältnis von 1 Teil trockenen Kräutern zu 10 Teilen Wasser. Eine halbe Stunde später tauchen die Ellbogen mit den betroffenen Hautpartien in die Infusion ein, bis das Wasser vollständig abgekühlt ist.
  2. Für die Behandlung von Psoriasis an Ellbogen und anderen Körperteilen wird empfohlen, ein Bad mit Salz zu verwenden. Wasser sollte brackig und warm sein. Die tägliche Sitzung dauert 15 Minuten.
  3. Um eine Knoblauchkompresse herzustellen, müssen Sie ein paar Nelken nehmen, kneten und ein Glas gekochtes Wasser einschenken. Nachdem die Mischung 1,5 Stunden lang infundiert wurde, wird getränkte Watte oder Gaze mehrere Stunden lang mit Psoriasis auf die Hautpartie aufgetragen. Compress muss mehrmals täglich aktualisiert werden.

Volksheilmittel werden nur verwendet, wenn die gesamte Behandlung mit Medikamenten behandelt wird. Jede hausgemachte Salbe oder Kompresse sollte zuerst mit Ihrem Dermatologen besprochen werden.

Diät

Da die Psoriasis ein Zeichen für eine Verletzung der inneren Prozesse des Körpers ist, müssen Sie eine Diät und spezielle Ernährungsregeln befolgen, um den Zustand des Patienten zu verbessern. Erforderlich:

  • von der Verwendung von Nahrungsmittelallergenen ausschließen;
  • Die Diät sollte unter Beteiligung eines Spezialisten auf der Grundlage einzelner Tests und Kontraindikationen des Patienten ernannt werden.
  • vollständig essen;
  • sich von gebratenen, fettigen und anderen Lebensmitteln, die schwer für Leber und Bauchspeicheldrüse sind, verweigern (diese Mahlzeiten dürfen höchstens einmal pro Woche gegessen werden);
  • einmal in der Woche, um einen Fastentag zu verbringen;
  • Verwenden Sie Produkte, die Lecithin enthalten.

Diäten helfen, die Remission der Psoriasis zu verlängern und den Gesamtzustand des Körpers zu verbessern.

Vorbeugende Maßnahmen

Zur Vorbeugung der Krankheit wird empfohlen:

  • die Anzahl der Stresssituationen reduzieren;
  • ernähren Sie sich gesund mit wenig Toxinen und schweren Lebensmitteln;
  • Schlafmuster beobachten;
  • Rauchen und alkoholische Getränke ausschließen;
  • regelmäßige Körperdiagnostik durchführen.

Präventive Maßnahmen schützen nicht vor dem Ausbruch der Krankheit, sondern verringern die Wahrscheinlichkeit eines Psoriasisausschlags erheblich.

Obwohl Psoriasis eine chronische Krankheit ist, können die Symptome unter ständiger Überwachung des Hautzustandes und des allgemeinen Gesundheitszustands behandelt werden. Um den Schweregrad der Symptome zu verringern und die Remissionszeit zu verlängern, werden sowohl Arzneimittelkomplexe als auch beliebte Hausmittel verwendet, um einen normalen Hautzustand zwischen den Exazerbationen aufrechtzuerhalten.

http://kozhainfo.com/psoriaz/na-loktyah.html

Erste Anzeichen für das Auftreten von Psoriasis an den Ellbogen und die Behandlungsmethoden zu Hause

Hautkrankheiten werden von unangenehmen Symptomen und psychischen Beschwerden begleitet. Eine der häufigsten Erkrankungen, die eine sofortige Hautbehandlung erfordern, ist die Psoriasis an den Ellbogen, wobei die Wahl der Mittel nicht auf die Verwendung topischer Präparate beschränkt ist. Wenn Sie die Therapie nicht rechtzeitig aufnehmen, wird eine kleine Entzündung bald aus einem kosmetischen Problem in ein medizinisches Problem übergehen.

Was ist Psoriasis an den Ellbogen

Die Krankheit, die durch das Auftreten mehrerer Stellen an der Stelle der Beugung der Gliedmaßen gekennzeichnet ist, ist durch Unvorhersehbarkeit und Zyklizität gekennzeichnet. Die Psoriasis der Ellbogen ist eine chronische Hautkrankheit, die mit dem Auftreten von Papeln beginnt und zu Plaques (großen diffusen Läsionen) mit weißen, silbernen, rötlichen Schuppen führt. Durch die Ansammlung trockener, toter Zellen bilden sich leicht erhöhte Schadstellen. Wenn die Entzündung nicht behandelt wird, schreitet die Krankheit mit abwechselnden Perioden der Exazerbation und Remission fort.

Symptome

Wenn sich Krusten auf den Ellbogen bilden, können Sie die beschädigte Haut sofort bemerken. Die Anzeichen der Erkrankung sind sofort deutlich zu erkennen und eine vollständige Heilung der Psoriasis im Bereich der Armbeugung ist selten möglich. Für diejenigen Patienten, die rechtzeitig einen Arzt aufsuchten, bestehen Chancen für eine erfolgreiche Genesung. Störungen der Ellenbogenhaut, die den folgenden Symptomen einer Psoriasis ähneln, sollten Anlass zur Sorge geben:

  • Rote Plaques oder schuppige Flecken, die anfangs wie Papeln mit einem weißen Film aussehen, und wenn sich die Krankheit verschlimmert und entwickelt, wachsen sie zusammen und werden mit weißen Schuppen bedeckt.
  • Pruritus, der noch mehr Hautschäden verursacht. Wie andere mechanische Hautschäden, wie Kratzer, Schnittverletzungen, Entzündungen am Ellbogenkamm, verletzen die Haut die Haut und dies führt zum Auftreten neuer Flecken.
  • Schwere Rötungen, entzündete Haut beginnt zu bluten.

Plaques an Ellbogen

Psoriasis kann in der Leistengegend, am Rumpf, in den Gliedmaßen oder im Kopf auftreten. Wo auch immer sich die Krankheit befindet, ist das sichere Zeichen die Plakette. Ellenbogenwunden in Form von roten Flecken mit weißen Schuppen treten aufgrund der Offenheit dieses Hautbereichs häufiger auf, da er leicht beschädigt werden kann. Der veränderte Teil der Epidermis entzündet sich, die roten Schuppenflecken nehmen allmählich zu und können den gesamten Ellenbogen bedecken. Wenn die Form läuft, können Plaques bluten, wenn Sie versuchen, zu kratzen, tritt das Phänomen der "Stearinfärbung" auf, wie nach einem Tropfen ausgehärtetem Wachs.

Gründe

Wissenschaftliche Studien, die weiterhin durchgeführt werden, konnten die Ursache der Erkrankung noch nicht mit absoluter Sicherheit bestimmen, und unter den medizinischen Versionen der Ursachen für Psoriasis im Bereich der Ellenbogenbeuge befinden sich folgende:

  • Die genetische Veranlagung ist ein wichtiger statistischer Faktor. Wenn bei einem Elternteil eine chronische Hautentzündung auftritt, besteht ein großer Teil der Wahrscheinlichkeit, dass das Kind auch eine Psoriasis entwickelt.
  • Kontakt mit bestimmten Substanzen, die die verletzte Haut durchdringen. Die betroffenen Bereiche der Epidermis beginnen sich zu verdicken, der Körper beginnt, mit abnormen Symptomen fertig zu werden, und stößt die Zellen aus, die sich äußerlich als Pilz auf den Ellenbogen äußern.
  • Zerstörung von T-Lymphozyten, die vor der Aufgabe stehen, eine Barriere gegen Krankheitserreger zu schaffen.
  • Mangel an Silizium im Körper.
  • Endokrine Krankheiten.
  • Schwere Verletzungen der Gliedmaßen.
  • Schwere mechanische Schäden, nicht heilende Wunden.
  • Emotionaler, psychischer Stress.
  • Langzeitmedikamente
  • Schwache Immunität

Stufen

Chronischer Entzündungsprozess an den Ellenbogen, der unter dem Einfluss einer Reihe von Gründen verstärkt wird, nimmt dann ab, ohne dass die Behandlung ordnungsgemäß verläuft. Der Therapieverlauf muss von einem Dermatologen verordnet werden, aber um die Wirksamkeit der Methode, die Auswahl der Medikamente und die Verfahren zu bestimmen, muss der Arzt den Verlauf der Erkrankung bewerten. Weitere Taktiken hängen vom Krankheitsbild ab, während bei Psoriasis die folgenden Stadien der Hautveränderungen an den Ellenbogen üblich sind:

  1. Anfangs. Die Hautoberfläche an der Außenseite der Ellbogen wird mit einem Hautausschlag bedeckt. Rötliche, runde Flecken mit einem weißen Film wachsen, werden mit Schuppen bedeckt und nach 2-3 Wochen bilden sich Plaques. Bei rechtzeitiger Behandlung können die Anzeichen einer Psoriasis für eine Weile verschwinden und dann wieder auftreten oder eine Läsion kann in einem anderen Bereich des Körpers auftreten.
  2. Progressiv Dieses Stadium der Erkrankung kann durch das Vorhandensein von Psoriasiselementen mit einer Vielzahl von Skalen charakterisiert werden. Das Auftreten solcher Anzeichen weist auf das Auftreten einer Verschlimmerung der Psoriasis hin, und es ist leicht zu bemerken, dass ein hyperämischer Rand (Rötung) am Rand der plättchenförmigen Plakette vorhanden ist.
  3. Stationär Es ist durch einen Rückgang des Entzündungsprozesses gekennzeichnet, der die Wirksamkeit der angewandten Behandlung anzeigt. Das Auftreten neuer Plaques an den Ellbogen hört auf, es gibt keinen roten Rand um die Psoriasiselemente, ihr Durchmesser nimmt ab und die Skala bedeckt den entzündeten Bereich vollständig.
  4. Regressiv Es zeigt eine teilweise Erholung an, während das Peeling fast unmerklich oder verschwunden ist, erscheinen pigmentierte Hautbereiche anstelle der Plaques. Eine weitere Reihe von Maßnahmen zielt darauf ab, die Verschlimmerung der Psoriasis zu verhindern.

Formulare

Der wellenartige Verlauf der Krankheit, wenn sich die spontane Periode mit der Besserung abwechselt, ist nicht die einzige Komponente der List der Psoriasis. Die Art des Ausschlags hängt von der Schwere des Entzündungsprozesses ab, ein weiterer wichtiger Faktor ist die Form. Bei der Lokalisation von Läsionen an den Ellbogen findet man häufig eine einfache (vulgäre) Krankheit, die sich durch Rötung, Abschälen und Jucken auszeichnet. Die vernachlässigte Form der Erkrankung droht mit Komplikationen und dem Auftreten pustulöser, erythrodermischer, seborrhoischer Psoriasis - mit ihnen wird der Bereich der Läsion größer.

Wie behandelt man Psoriasis an den Ellbogen

Es gibt wirksame Therapiemethoden, aber es ist unmöglich, die Ellbogenhaut vollständig zu reinigen, da die Psoriasis zur Gruppe der unheilbaren Krankheiten gehört. Das gesamte System der komplexen Behandlung zielt auf die maximale Beseitigung äußerer Anzeichen ab. Die Dauer der Remission hängt von vielen Faktoren ab. Um die Manifestation der Psoriasis zu beseitigen, wird empfohlen, ein Behandlungsschema mit folgenden grundlegenden Methoden zu erstellen:

  • lokale Therapie (Salbe, Creme, Lotion);
  • Physiotherapie;
  • Phototherapie;
  • spezielle Diät;
  • Einnahme von Vitaminen, Mineralkomplexen.

Medizin für Psoriasis an Ellbogen

Arzneimittel werden bei der Behandlung von Mehrfacherkrankungen aktiv eingesetzt, ihre Wirksamkeit ist jedoch nur in Kombination mit anderen Arzneimitteln spürbar. Zur Behandlung der Psoriasis werden häufig externe Medikamente eingesetzt. Wenn sich diese als unwirksam erwiesen haben, können die folgenden Medikamente verschrieben werden:

  1. Zytostatika (Fluoruracil);
  2. Antihistaminika (Loratadin, Tsetrin);
  3. Enterosorbentien (Atoksil, Enterosgel).

Eine schnelle Möglichkeit, die unangenehmen Symptome der Psoriasis zu beseitigen, ist die topische Behandlung. Um abgestorbene Zellen zu entfernen, befeuchtet die Haut an den Ellenbogen die Salbe mit Vitamin D, Zink, Teer, wobei schwerere Formen der Erkrankung helfen, mit hormonellen Mitteln fertig zu werden. Kortikosteroide sind relativ sicher, wenn sie von einem Arzt verordnet werden, der die Psoriasis-Plaques an den Ellbogen untersucht, den Zustand der oberen Schichten und den Umfang der Läsion beurteilt. Geben Sie eine Hormonsalbe in das Behandlungsschema ein, kann nur Dermatologe, die Selbstbehandlung ist strengstens verboten!

Volksbehandlung

Kompressen, Lotionen, Abkochungen, Bäder können zu Recht als nicht weniger nützliche Methoden zur Behandlung von Psoriasis angesehen werden. Wenn weiße Flecken die Ellbogen bedecken, ist es zweckmäßig, Juckreiz und Rötungen zu Hause zu entfernen, indem die betroffenen Bereiche 7–10 Minuten lang in eine kühle Kräuterlösung eingetaucht werden. Die Zusammensetzung sollte einzeln ausgewählt und mit kochendem Wasser gebrüht werden, aber heiße Bäder vermeiden. Zu den zur Behandlung von Psoriasis nützlichen Kräutern gehören:

  • Schöllkraut;
  • Chicorée-Wurzel;
  • Baldrianwurzel.

Prävention

Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass die Psoriasis von selbst abklingen wird, aber es lohnt sich auch nicht, sich selbst zu behandeln, da die Gefahr besteht, dass der Verlauf einer chronischen Krankheit verschlimmert wird. Die Beseitigung des Entzündungsprozesses ist der erste Schritt auf dem Weg zur Genesung, denn für eine langfristige Remission müssen Sie einige Empfehlungen der Ärzte befolgen. Um eine Verschlimmerung der Psoriasis zu vermeiden, müssen die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden:

http://sovets.net/11865-psoriaz-na-loktyah.html

Wie behandelt man Psoriasis an den Ellbogen

In den meisten Fällen beginnt die Entwicklung der Psoriasis mit der Niederlage der Haut der Ellbogen und Knie.

Im frühen Stadium der ulnaren Psoriasis ist die Heilung am einfachsten, sodass Sie die Behandlung mit einem Arzt nicht verzögern sollten, wenn Hautveränderungen auftreten.

Manifestationen des Anfangsstadiums der ulnaren Psoriasis

Psoriasis ist eine Krankheit, deren Ursachen noch nicht vollständig geklärt sind. Es wird vermutet, dass Impulse für das Auftreten von Hautveränderungen zu Verletzungen der Immunität, Stoffwechselvorgängen und psychoemotionalem Stress führen. Die Prädisposition für Psoriasis wird auch auf genetischer Ebene übertragen.

Das Anfangsstadium der Psoriasis an den Ellbogen ist durch die Bildung einzelner entzündeter Elemente gekennzeichnet. Sie sind klein und in dunkelrosa bemalt. Nach einigen Tagen ist der Hautausschlag mit einer charakteristischen Silberblüte bedeckt - dies sind abgestorbene Hautschuppen.

Das Fehlen einer rechtzeitig eingeleiteten Behandlung führt zum Verschmelzen benachbarter Elemente - eine große Plakette erscheint mit klaren, aber unebenen Grenzen. Diese Kanten werden überbacken oder polyzyklisch genannt. Sie entstehen durch Kriechen und Verschmelzen von Plaques.

Schuppige Plaques lösen sich leicht ab, wenn sie abgekratzt werden. Dabei wird jedoch ein dünner Film entfernt. Unter diesem Film befindet sich eine rosarote Haut mit Blutstropfen. Dies sind die Phänomene der "stearischen Färbung" und des "pathogenomonic" für Psoriasis. Die Stelle der Läsion während des Fortschreitens der Erkrankung erstreckt sich meistens auf die Haut des Unterarms.

Die umgekehrte Entwicklung der Psoriasis-Plaque beginnt mit ihrem zentralen Teil, an der Stelle der auflösenden Elemente verbleiben Bereiche der veränderten Hautfarbe. Psoriasis an den Knien äußert sich in den gleichen Veränderungen wie die Ulnarform der Krankheit.

Das Gefühl, wenn ein kleiner Teil des Körpers besiegt wird, leidet nicht. Manchmal führt dies zu starkem Juckreiz, der zum Kämmen der Elemente führt und entsprechend den Fluss verschlechtert. Juckreiz spricht vom Fortschreiten der Läsionen und deren Zunahme. In diesem Fall juckt die Peripherie.

Wie man Psoriasis an den Ellenbogen behandelt, lernt man sofort nach den ersten Anzeichen von Hautläsionen von einem Dermatologen. Der Zweck der komplexen Therapie mit systemischen und externen Mitteln wird die weitere Entwicklung der Psoriasiselemente stoppen und dazu beitragen, die Krankheit unter Kontrolle zu halten.

Grundsätze der Behandlung der Ulnapsoriasis

Wenn eine Psoriasis an den Ellbogen auftritt, hängt die Behandlung davon ab, wie sich die Pathologie manifestiert und ob Begleiterkrankungen vorliegen. Die Therapie sollte umfassend sein, sie beseitigt schnell die äußeren Symptome der Pathologie und minimiert die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens. Patienten mit Psoriasis werden unabhängig von der Form der Krankheit verschrieben:

  • Lokale Behandlung. Die Einnahme von Salben, Cremes, Emulsionen und Lotionen mit entzündungshemmenden, regenerierenden und erweichenden Bestandteilen ist notwendig, auch wenn die Psoriasis-Veränderungen einen kleinen Bereich des Ellbogens bedecken und keine Beschwerden verursachen.
  • Systemische Behandlung Vorbereitungen für den internen Gebrauch werden nach Schweregrad der Erkrankung ausgewählt. In schweren Fällen sind Hormone und Medikamente gegen Immunität angezeigt. In der Anfangsphase braucht der menschliche Körper eher Vitaminkomplexe und Medikamente, die Stoffwechselprozesse verbessern.
  • Hardware-Behandlungsmethoden. Phototherapie, Lasertherapie und andere physiotherapeutische Methoden verbessern die Mikrozirkulation, beschleunigen die Heilung und reduzieren Entzündungen.

Das Behandlungsschema für jeden Patienten mit Ulnapsoriasis sollte von einem Arzt ausgewählt werden. Laut Statistik führt die Selbstselektion von Medikamenten nicht zum gewünschten Ergebnis und führt manchmal zu einer Verschlechterung der Haut.

Zur Behandlung der Psoriasis werden neben speziellen Medikamenten auch traditionelle Techniken eingesetzt. Sie werden jedoch als zusätzliche, nicht als Hauptmethode der Therapie verwendet.

Salbe für Psoriasis am Ellenbogen

Salben werden aufgrund der Symptome der Ulnapsoriasis ausgewählt. Wenn die Schwellung und Hyperämie stark ausgeprägt sind und sich der Ausschlag schnell ausbreitet und deren Auftreten von Juckreiz begleitet wird, werden Mittel mit Glukokortikoiden verschrieben.

Dazu gehören Salben: Prednisolon, Hydrocortison, Belosalik, Mometason. Wenden Sie sie an, sollte ein kurzer Kurs sein und die Nuancen der Anwendung beobachten. Längerer Gebrauch kann schwerwiegende Komplikationen verursachen, daher werden sie nur von einem Arzt verordnet.

Psoriasis kann im frühen Stadium der Krankheit mit Salben geheilt werden, die keine Hormone enthalten. Am häufigsten verwendet:

  • Dayvoneks Der Wirkstoff der Salbe ist Calcipotriol (Vitamin D). Unter seinem Einfluss hört das Wachstum der Keratozyten auf, die Schutzfunktion der Haut wird verbessert.
  • Zinocap Die Salbe lindert Irritationen, mildert den Ellbogenbereich und bekämpft Pilze und Bakterien.
  • Video Mit dieser Salbe entfernen Sie trockene Plaques und verbessern die Reparatur von Hautgewebe.
  • Salbe mit Malz. Wird bei Psoriasis an den Ellbogen verwendet, um Abplatzungen und Juckreiz zu reduzieren. Die bekannten Namen der Salben dieser Gruppe sind Magnipsor, Antipsor.
  • Salben auf Birke-Teer-Basis. Die natürlichen Inhaltsstoffe von Medikamenten dieser Gruppe lösen Infiltrate auf, zerstören Mikroben und verhindern so eine Infektion der Haut. Der Teer enthält Anthraminsalbe.

Salbe für Psoriasis an den Ellbogen wird verwendet, bis die Psoriasiselemente vollständig verschwunden sind. In der Remissionsphase sollten der Ellbogen und die angrenzenden Körperbereiche ebenfalls ständig mit weich machenden Cremes bestrichen werden, um das Auftreten neuer Plaques zu verhindern.

Medikamente gegen Psoriasis an den Ellbogen zur äußerlichen Anwendung sollten keine allergischen Reaktionen und andere negative Veränderungen der Gesundheit oder der Haut verursachen. Wenn sich der Zustand der Haut in den ersten Tagen der Therapie verschlechtert, muss zur Überprüfung der verordneten Behandlung ein Arzt konsultiert werden.

Systemische Behandlung

Wie man Psoriasis an den Ellenbogen mit systemischen Medikamenten loswird, muss vom behandelnden Arzt erklärt werden. Im Anfangsstadium der Pathologie werden Hormonpräparate praktisch nicht verwendet. In den meisten Fällen verschreiben Sie:

  • Enterosorbentien. Die Haupteigenschaft dieser Medikamente ist die Fähigkeit, Giftstoffe und Schlacken aus dem Körper zu binden und zu entfernen. Die Reinigung des Verdauungssystems führt zu einer Verbesserung des gesamten Verdauungsprozesses und stabilisiert die Stoffwechselvorgänge, was sich positiv auf den Zustand des Patienten auswirkt. Sorbentien umfassen: Aktivkohle, Filtrum, Polysorb. Sie verwenden diese Medikamente für 2-3 Wochen, sie können 2-3 Mal pro Jahr wiederholt werden.
  • Antihistaminika Die Behandlung der Psoriasis an den Ellenbogen mit Antihistaminika hilft, Juckreiz und Irritationen zu reduzieren, was sich positiv auf die Erholung der Haut auswirkt. Im akuten Stadium der Krankheit wird Cetrin, Claritin, Lomilan für 7 bis 14 Tage verordnet.
  • Vitamine Die Prozesse der Hautregeneration werden verbessert, wenn der Patient die Vitamine A, E, Ascorbinsäure und Vitamine der Gruppe B erhält. Bei Psoriasis an Ellbogen und Knien ist es wichtig, die richtige Art und Dosierung der Vitamine zu wählen, da Übersättigung bei ihnen auch eine Verschlimmerung der Krankheit hervorrufen kann.

Die Behandlung der Psoriasis am Ellenbogen, die Dauer der systemischen Therapie und die Notwendigkeit, Medikamente in der Remissionsphase zu verwenden, wird vom Arzt entschieden, nachdem der Patient untersucht und untersucht wurde.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Menschen mit ulnarer Psoriasis beseitigen die äußeren Manifestationen der Krankheit, indem sie Volksmedizin und -methoden anwenden. Eine solche Behandlung mit der richtigen Auswahl von Rezepten stoppt die Verschlimmerung der Krankheit zu Beginn ihrer Entwicklung sicher und oft.

Volkstechniken funktionieren jedoch nicht sofort. Um ihre Wirkung zu beurteilen, ist es erforderlich, eine Behandlungsdauer von mehreren Tagen bis zu mehreren Monaten durchzuführen.

Bei der Verschärfung der Psoriasis des Ellenbogens werden die Bäder hergestellt, selbstgemachte Salben verwendet und Phyto-Abfallprodukte verwendet, die das Immunsystem stärken und die Stoffwechselprozesse normalisieren.

Bäder werden aus der Brühe der Schöllkraut, Reihe, Kamillenblüten hergestellt. Für die Zubereitung einer Heillösung ist es erforderlich, einen Teil der Pflanze und 10 Teile Wasser aufzunehmen. Alle Kräuter können einzeln oder in Kombination miteinander verwendet werden. Die vorbereitete Brühe wird 30 Minuten aufbewahrt, dann wird ein Ellbogen mit psoriatischem Hautausschlag darin eingetaucht.

Verfahrenszeit - bis das Wasser abkühlt. Dann sollte der Ellbogen sorgfältig getrocknet und nach dem Trocknen mit einer Salbe mit erweichenden und entzündungshemmenden Eigenschaften bestrichen werden. Auf diese Weise werden sie ein bis zwei Wochen lang von Psoriasis befreit, und es werden täglich therapeutische Bäder gemacht.

Bei Psoriasis ist der Gelenkbereich oft mit Salben auf Essigbasis verschmiert. Für seine Vorbereitung benötigen Sie:

  • ein Ei;
  • Tafelessig (9%) in der Menge einer Tasse;
  • ein Glas geschmolzene Butter.
  1. Die Zutaten werden gemischt.
  2. Die Mischung wird in einen Behälter mit Deckel gefüllt.
  3. Im Kühlschrank eine Woche alt.

Psoriasis-Elemente 6-8 mal täglich mit Salbe schmieren.

Wie kann man Psoriasis für immer heilen und ist das möglich? Leider gibt es keine positive Antwort darauf. Die Erkrankung gilt als chronisch, bis zu mehrmals im Jahr treten Exazerbationen auf.

Wenn Sie rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, den Empfehlungen Ihres Arztes folgen und eine Verschlimmerung verhindern, können Sie sicher mit dieser Krankheit leben, aber die Psoriasis sollte unter Kontrolle gehalten werden.

Nur Sie müssen daran denken, dass die ersten Anzeichen einer Psoriasis auch durch einen gesunden Lebensstil zerstört werden können. Wenn zum Beispiel eine Person 15–20 kg stark zugenommen hat, hilft keine Beratung oder Behandlung zur Normalisierung des Körpergewichts.

http://netpsoriaza.ru/lechenie/na-loktjah.html

Wie behandelt man Psoriasis an den Ellbogen?

Psoriasis an den Ellenbogen ist eine nichtinfektiöse Hauterkrankung, die durch einen langen chronischen Verlauf gekennzeichnet ist. Gegenwärtig wird diese Krankheit als unheilbar betrachtet, jedoch kann die moderne Medizin den Zustand des Patienten erheblich verbessern und seine Lebensqualität verbessern.

Nicht weniger wirksam sind die Rezepte der traditionellen Medizin, mit denen die Symptome der Psoriasis von unseren Großeltern gelindert wurden. Von Arzneimitteln unterscheiden sie sich durch absolute Sicherheit, Umweltfreundlichkeit und Suchtlosigkeit.

Bevor Sie jedoch mit der Behandlung der Krankheit fortfahren, müssen Sie die Ursachen der Psoriasis, ihre charakteristischen Symptome und die klinische Prognose verstehen. Auf diese Weise kann der Patient seine Krankheit besser verstehen und mit ihm einen umfassenden Kampf beginnen.

Worum geht es in diesem Artikel?

Ursachen der Psoriasis an den Ellenbogen

Psoriasis an den Ellenbogen oder bei gewöhnlichen Menschen mit schuppigen Deprive ist eine Erkrankung, die nach Ansicht moderner Dermatologen autoimmuner Natur ist. Dies bedeutet, dass das menschliche Immunsystem aus Gründen, die noch nicht geklärt sind, Antikörper (Killerzellen) gegen gesundes Hautgewebe zu bilden beginnt, was zu schweren Autoimmunentzündungen führt.

Als Ergebnis tritt ein abnormales Wachstum von Epidermiszellen auf, aufgrund dessen die Haut an den Ellenbogen rot wird und sich zu schälen beginnt. Gleichzeitig wird im Bereich der Entzündung eine Infiltration beobachtet - Anhäufungen von Lymphe, Lymphozytose und Makrophagen, die zu einer merklichen Schwellung des Gewebes führt.

Wie bereits erwähnt, ist der modernen Medizin die genaue Ursache für die Entstehung dieser Krankheit noch nicht bekannt. Es gibt jedoch eine Reihe von Faktoren, die das Risiko für Psoriasis der Ellbogen stark erhöhen:

  1. Genetische Veranlagung. Ellenbogen-Psoriasis wird in der Regel von nahen Verwandten - Eltern und Großeltern - geerbt.
  2. Verletzungen, die die Integrität der Haut der Hand verletzen, einschließlich Schnittverletzungen, Abschürfungen, Verbrennungen usw.;
  3. Mangel an Silizium im Körper;
  4. Regelmäßige Auswirkungen auf die Haut von Chemikalien, einschließlich Haushaltschemikalien;
  5. Hormonelle Störungen, verursacht durch verschiedene endokrine Erkrankungen;
  6. Probleme mit der Aufnahme von pflanzlichen und tierischen Fetten;
  7. Verschiebung von Viruserkrankungen, einschließlich Influenza, Windpocken, Mumps, Röteln und Masern;
  8. Psychosomatik, nämlich chronischer Stress, Neurose, Depression.

Charakteristische Symptome

Die Psoriasis der Ellenbogen unterscheidet sich nicht nach Geschlechtern und kann jede Person unabhängig von ihrem Geschlecht betreffen. Die ersten Symptome der Krankheit treten in der Regel bei einem Patienten in einem frühen Alter von etwa 15 bis 20 Jahren auf, treten jedoch manchmal bei reifen Patienten auf.

Im Anfangsstadium der vulgären Psoriasis kommt es zu einer leichten Verdickung und Abschuppung der Haut, der viele Patienten keine große Bedeutung beimessen. Bekanntermaßen leidet die Haut der Ellbogen selbst bei gesunden Menschen oft an Trockenheit, wird grob und wird mit kleinen Rissen bedeckt.

Daher ist das erste wirklich charakteristische Merkmal der Erkrankung das Auftreten von kleinen rötlichen Papeln (Knötchen) auf der Haut, die sich an der Außenseite des Ellbogens befinden. Sie sind von oben mit einer leichten Silberblüte überzogen, ähnlich wie gefrorenes Wachs, weshalb Psoriasis-Papeln „Paraffin-Seen“ genannt werden.

Bei dieser Platte handelt es sich um zahlreiche Hautschuppen, bei denen Sie eine glatte rote Oberfläche, den sogenannten Wärmefilm, sehen können. Es ist leicht traumatisiert, daher treten Punktblutungen oft in Form von kleinen Tropfen auf - „Blutentau“.

Psoriasis ist durch eine langfristige Entwicklung gekennzeichnet, die mehrere Monate bis mehrere Jahre dauern kann. Während dieser Zeit steigt die Anzahl der Papeln allmählich an, sie wachsen und verschmelzen zu einer einzigen Psoriasis-Plakette.

Von diesem Punkt an beginnt sich das Wachstum der Platte zu verlangsamen und stoppt dann vollständig. Es hat hell definierte Ränder und die Plakette selbst erhält eine dunkelrote oder bläuliche Farbe. Im Laufe der Zeit erscheint an seiner Peripherie ein pseudoatrophischer Rand, der nur für Psoriasis charakteristisch ist.

Mit der notwendigen Behandlung treten in der Plaque regressive Prozesse auf, die zur Entfernung von Entzündungen und zur Wiederherstellung von gesundem Gewebe führen. Es ist wichtig anzumerken, dass die Erholung von der Mitte der Gedenktafel beginnt und allmählich an ihre Grenzen übergeht.

Psoriasis wird oft mit anderen dermatologischen Erkrankungen, insbesondere mit Ekzemen, verwechselt. Sowohl die Krankheit als auch die Haut können rot werden, sich ablösen und jucken, wodurch es schwierig wird, eine korrekte Diagnose zu stellen. Die Kenntnis der folgenden charakteristischen Symptome der Psoriasis wird hilfreich sein:

  • Psoriasis betrifft immer Bereiche des Körpers, die einer erhöhten Belastung und einem erhöhten Druck ausgesetzt sind: die Außenseite der Ellbogen- und Kniegelenke, die Innenseite der Hände, das Gesäß, die Plantarteile der Füße usw.;
  • Diese Krankheit ist durch das Vorhandensein der sogenannten Psoriasis-Triade gekennzeichnet: Stearinflecken, terminaler Film und Punktblutung;
  • Bei der Psoriasis führt jede Schädigung der betroffenen Hautpartien, sei es leichte Prellungen, Abrieb, Einwirkung von Chemikalien oder aktives Kratzen, zu einem aktiven Wachstum von Psoriasis-Papeln und -Plaques, was bei anderen Hautkrankheiten nicht beobachtet wird.

Wie behandelt man Psoriasis am Ellenbogen?

Bis heute ist noch kein Medikament erfunden worden, um Patienten ein für alle Mal vor dieser Krankheit zu retten. Wenn Sie jedoch wissen, wie Psoriasis an Ellbogen und Knien richtig behandelt wird, können Sie eine langfristige Remission erreichen, die mehrere Jahre dauern kann.

Das Hauptheilmittel gegen Psoriasis an den Ellbogen sind verschiedene medizinische Salben, Cremes und Gele zur äußerlichen Anwendung. Sie sind in zwei Hauptkategorien unterteilt - hormonelle und nicht hormonelle Medikamente, die Sie nicht nur benötigen, um die betroffenen Hautbereiche zu salben, sondern sie in einem bestimmten Muster anzuwenden.

Moderne nicht hormonelle Produkte

Dies sind wirksame Arzneimittel mit ausgeprägter entzündungshemmender Wirkung. Sie verursachen selten die Entwicklung von Nebenwirkungen, sind für ein breites Spektrum von Patienten sicher und provozieren nicht das Auftreten eines Entzugssyndroms.

  1. Tagescreme Salbe und Sahne. Enthält die Substanz Calcipotriol - ein synthetisches Analogon von Vitamin D Es kostet 750 bis 2000 Rubel;
  2. Zincap-Creme und Aerosol. Die aktive Komponente ist Pyrithionzink. Preis von 350 bis 830 Rubel;
  3. Elidel-Sahne Enthält den Wirkstoff Pimecrolimus. Seine Kosten liegen zwischen 950 und 1520 Rubel;
  4. Hautkappen-Aerosol und Creme. Es enthält Pyrithionzink. Der Preis des Medikaments: von 900 bis 2910 Rubel.

Hormonelle Drogen

Medikamente aus dieser Gruppe können selbst die schwersten Formen der Psoriasis heilen, haben aber gleichzeitig eine breite Liste von Nebenwirkungen und Kontraindikationen und verursachen auch eine Sucht. Daher ist es untersagt, sie ohne Empfehlung eines Dermatologen selbständig in die Therapie gegen Psoriasis einzubeziehen.

Der Name von Hormonsalben für Psoriasis und Glucocorticosteroide, die in ihrer Zusammensetzung enthalten sind:

  • Xamiol, Akriderm, Beloderm und Celestoderm (Betamethason);
  • Hydrocortison, Laticort und Oxicort (Hydrocortison)
  • Cloveit und Powercourt (Clobetasol);
  • Uniderm, Elokom, Gistan N (Mometason);
  • Advantan und Comfoderm (Methylprednisolon);
  • Fluorocort und Triacort (Triamcinolon);
  • Flucinar und Sinaflan (Fluocinolon).

Sie können keine großen Hautbereiche schmieren und sie lange ohne Unterbrechung anwenden.

Andernfalls leidet der Patient an verschiedenen Nebenwirkungen, wie Juckreiz, Brennen, Schmerzen und sogar einer Verschlimmerung der Psoriasis.

Volksheilmittel gegen Psoriasis an den Ellbogen

Viele Patienten stellen die Frage: Wie behandelt man Psoriasis an den Ellbogen zusätzlich zu Medikamenten? Um dies zu erreichen, gibt es wirksame Volksrezepte mit natürlichen Inhaltsstoffen, die laut Berichten die Symptome der Krankheit schnell beseitigen und helfen, Verschlechterungen für lange Zeit zu vergessen.

Kräuterbäder

Um ein Bad für die Ellbogen von Heilkräutern zuzubereiten, müssen Sie zu gleichen Teilen Kamillenblüten, Salbei, Schnur, Schöllkraut und gut mischen. Vier Kunst. Löffelsammlung für 1 l. kochendes Wasser mit einem warmen Tuch abdecken und eine halbe Stunde bestehen lassen. Gießen Sie die Infusion in eine kleine Schüssel, tauchen Sie die Ellbogen darin und halten Sie das Bad, bis es vollständig abgekühlt ist.

Knoblauchkompresse.

Sie können dieses Rezept nur unter einer Bedingung verwenden - der Bereich des Ausschlags sollte klein sein. Um die Kompresse vorzubereiten, müssen Sie 2-3 Knoblauchzehen hacken (Rost oder Sprung durch die Presse), mit heißem Wasser übergießen und 1,5 Stunden ziehen lassen. Befeuchten Sie in der fertigen Infusion einen sauberen Verband, befestigen Sie ihn an der betroffenen Stelle und bleiben Sie trocken.

http://psorium.ru/lechenie/psoriaz-na-loktyah.html

Psoriasis an den Ellbogen

Psoriasis an den Ellenbogen ist eine sehr häufige Erkrankung, die am häufigsten von Menschen mittleren Alters betroffen ist (Kinder leiden viel seltener). Das Krankheitsbild ist durch das Auftreten von Hautausschlag auf den Streckflächen (insbesondere den Ellbogen und Knien) gekennzeichnet.

Psoriasis an den Ellbogen - Symptome

Psoriasis ist durch das Auftreten von entzündlichen Läsionen mit unterschiedlichen Durchmessern auf den Ellbogen gekennzeichnet, die dazu neigen, peripher zu wachsen. In der Anfangsphase können dies einzelne Elemente sein, die, wenn sie nicht richtig behandelt werden, zu großen Psoriasis-Plaques und ausgedehnten diffusen Läsionen zusammenwachsen. Auf der Oberfläche von Entzündungen sind Silberskalen deutlich sichtbar, die durch mechanische Einwirkung leicht entfernt werden können. Beim Abkratzen mit dem Abschälen wird ein dünner Film entfernt (das Phänomen des abschließenden Films) und eine rosarote Oberfläche wird freigelegt, auf der Bluttropfen erscheinen (das Phänomen des Bluttaus).
Bei einigen Patienten geht die Psoriasis mit dem Auftreten von Papeln einher, um die herum eine Lünette gebildet wird, die keine Schuppen aufweist. Die Krankheit hat einen wellenartigen Charakter, während dem Remissionsperioden durch Exazerbationsperioden ersetzt werden. Die Regression ist durch eine Abnahme der Intensität der Färbung von Entzündungselementen bis zur vollständigen Auslöschung gekennzeichnet. Die Resorption von Plaques beginnt in der Regel vom zentralen Teil, und an ihrer Stelle bilden sich depigmentierte Bereiche. In der Zeit der unvollständigen Remission verbleiben einzelne Foki mit kleinem Durchmesser an den Ellbogen.

In den fortgeschrittenen Stadien unterliegen große diffuse Brennpunkte über lange Zeit keinen wesentlichen Änderungen. Dies ist die sogenannte chronische Form der Psoriasis, die sehr schwer zu behandeln ist. Manchmal wird die Krankheit durch Arthritis (arthropathische Psoriasis) kompliziert, die durch starke Schwellungen und Gelenkschäden, Nagelschäden (Bildung von Nadelstichen in Form eines Fingerhuts) gekennzeichnet ist.

Bei den meisten Patienten mit Psoriasis-Diagnose verschlechtert sich der allgemeine Gesundheitszustand nicht, und die Krankheit verläuft relativ leicht: Nach 1,5 bis 2 Monaten verschwindet der Ausschlag und eine Remissionsperiode beginnt. In der akuten Phase der Krankheit breitet sich die Entzündung schnell auf der Haut aus und tritt an neuen Stellen auf.

In den meisten Fällen ist die Entwicklung von Psoriasisläsionen von Juckreiz begleitet, was dem Patienten erhebliche Unannehmlichkeiten bereitet. Psoriasis an den Ellenbogen ist eine chronische Krankheit, die derzeit als unheilbar gilt. Mit dem richtigen Ansatz kann der behandelnde Arzt jedoch den Patienten während einer längeren Remission in die Krankheit einführen.

Psoriasis an den Ellbogen - verursacht

Alle Hautverletzungen bei Psoriasis treten als Folge einer schnellen Zellteilung in der oberen Hautschicht auf. Bis heute sind die Ursachen der Erkrankung unbekannt. Die wahrscheinlichsten Startfaktoren sind jedoch:

  • Genetische Prädisposition (bei einer Erkrankung eines Elternteils steigt das Risiko für die Entwicklung einer Psoriasis bei einem Kind signifikant an).
  • Störung im Stoffwechsel (insbesondere Lipid) und im endokrinen System.
  • Übertragene Infektionskrankheiten der oberen Atemwege.
  • Stress, Depressionen, Nervenschocks.
  • Abnormalitäten des Immunsystems.
  • Mechanische Hautschäden.

Die Krankheit ist nicht infektiöser Natur (dh sie wird nicht durch Kontakt übertragen) und eine ausgeprägte Saisonalität (die Zeit der Verschlimmerung fällt in der Regel auf die Herbst-Winter-Periode).

Psoriasis an den Ellenbogen - Behandlung

Psoriasis an den Ellenbogen bedeutet eine langfristige und umfassende Behandlung, die Folgendes beinhaltet:

  • Lokale Therapie (Verwendung von Cremes, zB Atlascreme, Salben, Lotionen).
  • Aufnahme von Vitaminen.
  • Speziell entwickelte Diät.
  • Photochemotherapie
  • Physiotherapieverfahren.

Wie behandelt man Psoriasis an den Ellbogen?

Zur Behandlung milder Formen der Psoriasis werden im Komplex Hydratationsmittel verwendet, die die schuppige Oberfläche (z. B. Creme mit Vitaminen auf Lanolin-Basis) mildern, Juckreiz und Entzündungen reduzieren. In fortgeschrittenen Stadien wird die topische Kortikosteroidtherapie in Kombination mit anderen verfügbaren Behandlungen (Phototherapie, Photochemotherapie, alternative Behandlungen) angewendet. Die Krankheit der Psoriasis ist jedoch bis zum Ende nicht heilbar, daher wird eine wirksame Therapie als eine Therapie betrachtet, die die Krankheit während einer längeren Remission einführen kann.

Traditionelle Medizin bei der Behandlung von Psoriasis an den Ellenbogen

Wie behandelt man Psoriasis an den Ellbogen?
In einigen Fällen sind traditionelle Behandlungen für Psoriasis sehr effektiv. Sie können als Zusatztherapie verwendet werden, jedoch nur nach ärztlicher Verordnung! Befreien Sie sich nicht schnell von der Krankheit. In der Regel ist es ein langwieriger Prozess und gemeinsame Anstrengungen des Patienten und des Dermatologen.
Zum Beispiel werden Bäder mit einer Abkochung von Schöllkraut (Wasser sollte kühl sein) oder eine Sammlung von Kräutern (Baldrianwurzel, Chicoréewurzel, Schöllkraut) als sehr wirksam angesehen.
Jedes Werkzeug muss streng einzeln ausgewählt werden. Unabhängig von der Wahl müssen Sie jedoch eine Diät befolgen und einige Lebensmittel von der täglichen Ernährung ausschließen.

Prävention

Um eine Verschlimmerung zu vermeiden, empfehlen Dermatologen:

  • Vermeiden Sie Stresssituationen.
  • Folgen Sie der Diät.
  • Mindestens 8 Stunden am Tag schlafen.
  • Aufhören zu rauchen und Alkohol.
  • Vermeiden Sie mechanische / chemische Hautschäden.
  • Regelmäßig vorbeugende Untersuchungen durchführen.
http://1psoriaz.ru/psoriaz-na-loktjah/

Psoriasis an Ellenbogen und Knien

Psoriasis an den Ellenbogen ist nicht nur ein medizinisches, sondern auch ein ernstes kosmetisches Problem. In größerem Maße manifestiert sich dies mit dem Einsetzen von Wärme. Menschen, die an dieser Krankheit leiden, sind gezwungen, auf verschiedene Sophistrien zurückzugreifen, um den Defekt zu verbergen. Einige müssen auch bei extremer Hitze Kleidung mit einem Ärmel über den Ellbogen tragen.

Ursachen von Krankheiten

Es gibt viele Ursachen für Psoriasis an den Ellbogen.

Darunter sind folgende:

  • Erblicher Faktor. In diesem Fall wurde festgestellt, dass die Krankheit nicht nur bei denen auftreten kann, deren Vater oder Mutter darunter leiden. Dies kann über mehrere Generationen geschehen.
  • Eine Erkrankung tritt auf, wenn das menschliche Immunsystem und das endokrine System versagen. Darüber hinaus kann sich die Krankheit aufgrund eines anormalen Fettstoffwechsels entwickeln.
  • Es ist erwiesen, dass Stresssituationen psoriatische Läsionen auf der Haut verursachen können.

Zeichen von

Psoriasis ist ein chronisches Hautproblem, das durch die Ansammlung von trockenen und abgestorbenen Zellen auf ihrer Oberfläche gekennzeichnet ist. Die Schadenzentren steigen, haben rot-rosa Farbtöne und sind mit silbrigem Peeling bedeckt.

Die Krankheitsherde sind in vielen Teilen des Körpers des Patienten lokalisiert. Ellenbogen-Psoriasis ist eine der häufigsten Erkrankungen.

Chronische Psoriasis kann sich verschlechtern und ist in Remission. Es manifestiert sich auf verschiedene Weise. Die gleiche Person kann in einer Periode nur einige Stellen im Ellbogenbereich beobachten. Mit dem Eintreffen der nächsten Exazerbation kann die Fläche der betroffenen Bereiche mit der Ausbreitung von Plaque im gesamten Körper erheblich zunehmen.

Symptome der Psoriasis an den Ellbogen

Psoriasis an den Ellenbogen ist ein eher unangenehmer Anblick, der das Foto der Patienten bestätigt.

Die Krankheit lässt sich leicht anhand ihrer charakteristischen Symptome feststellen:

  • Auf den Ellbogen erscheinen rote Plaques, auf denen weiße Schuppen deutlich sichtbar sind. Das Anfangsstadium der Psoriasis an den Ellbogen wird durch das Auftreten separater Papeln begleitet, in deren Mitte sich ein weißer Film befindet. Nach zwei bis vier Wochen wachsen sie zusammen und bilden schuppige Flecken. Es gibt Unterschiede in Form und Größe der Plaques. Manchmal verschmilzt alles zu einer großen Stelle, die den Ellbogen vollständig bedeckt. Nach dem Entfernen der Schuppen ist das Auftreten von roter und glänzender Haut sichtbar, die bei der geringsten Verletzung zu bluten beginnt.
  • Eines der Hauptsymptome dieser Erkrankung ist das Vorhandensein von Juckreiz, insbesondere während der Verschlimmerung der Erkrankung, die bei etwa 80% der Patienten beobachtet wird. Ein Patient, der versucht, den betroffenen Bereich zu kratzen, verletzt die Haut, was die Situation ernsthaft verschlimmert, da alle Mikroverletzungen, Schnittverletzungen und Kratzer das Auftreten neuer schmerzhafter Läsionen hervorrufen. Es ist erwähnenswert, dass die Ellbogen ohne Kratzer den Ort darstellen, an dem häufig mechanische Verletzungen auftreten. Um den Juckreiz loszuwerden, empfehlen Ärzte die Verwendung von Antihistaminika. Von ihnen werden Dimedrol, Suprastin, Tavegil als die effektivsten angesehen.

Es gibt verschiedene Formen des Verlaufs der Psoriasis an den Ellbogen. Lichtformen zeichnen sich durch ein leichtes Jucken einiger kleiner Punkte aus. Schwere Fälle zeichnen sich durch unangenehme Läsionen und schmerzhafte Symptome aus, die den Schlaf und Alltagssorgen beeinträchtigen. Die Verschlimmerung der Krankheit erfolgt über mehrere Wochen oder Monate. Dann wird einige Zeit Remission beobachtet.

Behandlung

Bevor Sie mit der Behandlung der Psoriasis an den Ellbogen beginnen, ist es wichtig, die Richtigkeit der Diagnose zu überprüfen. Zu diesem Zweck untersucht der Arzt das Aussehen des Ausschlags. Im Zweifelsfall wird eine Hautbiopsie (Probe) entnommen und unter einem Mikroskop untersucht.

Es gibt kein spezielles Mittel gegen Psoriasis an den Ellbogen. So wie es keine Möglichkeit gibt, die Krankheit für immer loszuwerden. Die Hauptaufgabe der Ärzte besteht darin, die Plaques des Patienten so weit wie möglich zu beseitigen. Aber auch bei erfolgreichen und positiven Ergebnissen lohnt es sich nicht, sich früh zu freuen und zu entspannen. Bei jeder Gelegenheit und provozierenden Faktoren kehrt die Krankheit zurück. Viele Menschen müssen ihr ganzes Leben lang heilen, um die Psoriasis an den Ellbogen loszuwerden.

Therapiemethoden und ihre möglichen Optionen werden vom Arzt individuell geprüft. Es berücksichtigt die Schwere der Erkrankung und die Reaktion der Haut. Manchmal ist das, was für einen Patienten wirksam geworden ist, für den anderen überhaupt nicht geeignet.

Die Psoriasis an den Ellenbogen erfordert keinen Krankenhausaufenthalt, weshalb Ärzte häufig eine Heimtherapie empfehlen.

Wie behandelt man Psoriasis an den Ellbogen?

Unabhängig von der Form der Psoriasis an den Ellbogen erfordert es eine komplexe Behandlung. Normalerweise dauert es eine ziemlich lange Zeit. Zum Leidwesen ist ein solches Medikament noch nicht erfunden worden, das die Psoriasis an den Ellbogen für immer heilen hilft. Bei der Behandlung dieser Krankheit werden verschiedene Methoden und Mittel verwendet. Eines davon sind dehydratisierende Präparate, mit deren Hilfe die von Peeling bedeckte Oberfläche weich wird.

In den späteren Stadien der Erkrankung ist eine Behandlung der Haut mit Kortikosteroiden erforderlich.

Bei der Behandlung der Psoriasis an den Ellenbogen wird zunächst auf eine lokale Therapie geachtet, bei der der Juckreiz beseitigt und die Hautausschläge gemildert werden, wodurch das Risiko einer mechanischen Beschädigung erheblich verringert wird.

Es ist wichtig, die Therapie ab den ersten Tagen der Krankheit zu beginnen. Wenn dies nicht rechtzeitig geschieht, entwickeln sich die primären Papeln schnell zu einer vulgären Psoriasis, die große Schadensherde hat und viel Ärger verursacht. Zusätzlich zur lokalen Therapie wird dem Patienten empfohlen, einen Psychologen, einen Ernährungswissenschaftler, einen Endokrinologen und einen Immunologen zu konsultieren.

In jedem Fall bringt die Verwendung von Vitaminkomplexen großen Nutzen.

Wie man Psoriasis auf die Ellbogen schmiert?

Die wahre Ursache der Psoriasis an den Ellbogen ist unbekannt. Eines ist jedoch sicher - die Krankheit erscheint als Folge des Versagens von mehr als einem System im Körper. Daher ist es umstritten, wie es für viele Menschen behandelt wird. In größerem Umfang herrscht eine äußere Behandlung vor. Psoriasis elbows Hydrocortison, Prednisolon funktioniert gut damit. Zusätzlich verschriebene Salben mit Vitamin D.

Wenn die Psoriasis an den Ellenbogen in letzter Zeit aufgetreten ist und eine milde Form hat, ist es leichter, sie loszuwerden, als ihre vernachlässigte Form zu heilen. Eine ausgezeichnete Hilfe dabei ist die Salbe, die aktiviertes Zink enthält. Ärzten wird bei Psoriasis empfohlen, die örtliche Behandlung nicht allein mit Hilfe von Salben auf Psoriasis an den Ellenbogen zu behandeln. Die Verwendung von Kompressen, Antihistaminika, Beruhigungsmitteln und Volksrezepten führt ebenfalls zu positiven Ergebnissen. Eine Kombination all dieser Methoden mit Physiotherapie bewirkt, dass sich die Krankheit noch schneller zurückzieht.

Es gibt verschiedene Arten der Lichttherapie, die eine wichtige Rolle bei der Behandlung der Krankheit spielen:

  • natürliche Sonnenstrahlung;
  • Lichttherapie mit speziellen breit- und schmalwelligen UV-Lampen;
  • Die PUVA-Therapie basiert auf den Auswirkungen auf die Haut mit kurzwelligen Strahlen in Kombination mit Psoralens, die die Wirksamkeit des Verfahrens erhöhen.

Rezepte für die Behandlung von Psoriasis an den Ellenbogen

Das Anfangsstadium der Entstehung der Krankheit ist durch das Auftreten kleiner Flecken auf der Haut gekennzeichnet, die die erste Glocke des Körpers sind, die Hilfe benötigt. Das Fehlen einer rechtzeitigen Behandlung führt zu einer Zunahme der Anzahl von Läsionen. Die Bildung einer großen Anzahl von Psoriasis-Plaques führt zu Schmerzen und Abschälen. Die Oberflächen dieser Platten sind mit silbrigen, leicht schuppenden Schuppen bedeckt.

In den späteren Stadien der Erkrankung sind Veränderungen nicht sehr auffällig. In solchen Situationen können wir über den chronischen Verlauf der Psoriasis sprechen, der schwer zu behandeln ist. Schwere Psoriasis an den Ellbogen geht einher mit der raschen Ausbreitung eines Hautausschlags auf der Haut, der gesunde Bereiche schädigt.

Reinigung

Um den Heilungsprozess zu beschleunigen, können Sie feste Seife PsoEasy verwenden, die aus starken Kräuterextrakten, Algen, besteht. Dank dieser natürlichen Bestandteile werden die Zellen der Epidermis schnell wiederhergestellt und das Hautbild verbessert. Handgemachte Seife. Durch den langen Prozess der natürlichen Trocknung können die natürlichen Bestandteile erhalten werden, was sich günstig auf die Haut auswirkt und die Psoriasis positiv beeinflusst. Mit diesem Werkzeug werden die Poren der Haut gründlich gereinigt und die Krankheitssymptome reduziert.

Rezepte der traditionellen Medizin

Bei der Behandlung der Psoriasis an den Ellbogen ist es wichtig, nicht nur externe, sondern auch interne Methoden zu verwenden. Es gibt mehrere beliebte Rezepte, die sich auf der positiven Seite bewährt haben:

Infusion von Birkenpilz (Chaga)

Um dieses Produkt herzustellen, ist es notwendig, gekochtes Wasser im Verhältnis 1: 5 über einen trockenen Pilz zu gießen und 2 Tage darauf zu bestehen. Danach wird das Wasser abgelassen und der Rückstand ausgewrungen. Genug 1 EL. adaptogene Infusion pro Tag 30 Minuten vor einer Mahlzeit, um bald ein positives Ergebnis zu erhalten.

In Ermangelung eines Birkenpilzes wird Befungin verwendet, auf dem es basiert. Sie müssen 2 TL verdünnen. dieses Werkzeug in 150 mg Wasser und dreimal täglich und 1 EL nehmen. l 30 Minuten vor den Mahlzeiten für 5 Monate.

Schwarze Holunder-Infusion

Diese Infusion wird mit 2 TL hergestellt. Holunder gegossen 1 EL. kochendes Wasser. Akzeptierte Mittel von 2 EL. l bis zu 6 mal am Tag. Blumen wirken sich positiv auf den Allgemeinzustand des Körpers aus und tragen zur guten Arbeit der Nebennieren bei.

Oregano-Infusion

Dieses Mittel hat beruhigende Eigenschaften und ist ein guter Helfer im Kampf gegen Psoriasis. Infusion von 2 TL vorbereiten Oregano, gegossen 1 EL. kochendes Wasser. Zulässige Infusion in Form von Hitze dreimal täglich für ½ EL. vor den Mahlzeiten

Löwenzahn-Infusionsmedikament

Bei der Behandlung von Psoriasis ist es wichtig, den Fettstoffwechsel wiederherzustellen. Löwenzahninfusion bewältigt diese Aufgabe. Für die Zubereitung ist es notwendig, die Löwenzahnwurzel und 1 TL zu hacken. Gießen Sie es 1 EL. kochendes Wasser. Zulässige Infusion gemäß ¼ Art. 3 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Feste Salbe

Dieses Mittel ist wirksam bei der äußeren Behandlung der Psoriasis an den Ellenbogen. Festes Öl gemischt mit Tinktur aus Zamaniha hoch und Eleutherococcus stachelig im Verhältnis 5: 1: 1.

Bei jeder Krankheit ist eine schnelle Reaktion wichtig. Die rechtzeitige Erkennung und Behandlung der Psoriasis an den Ellenbogen garantiert, dass sich die Krankheit nicht auf die übrige Haut ausbreitet. Und selbst wenn es noch wenig Erholung gibt, wer es mit einer ernsthaften Einstellung zur Krankheit erreichen kann, kann man seine langfristige Remission erreichen.

http://psoriaz-med.ru/lechenie/psoriaz-na-loktyah-i-kolenyah/
Weitere Artikel Über Allergene