Allergen-spezifische Immuntherapie (ASIT) - alle Vor- und Nachteile

Eine allergenspezifische Immuntherapie, als ob sie ihren Namen rechtfertigen würde, ist in der Praxis eine Sache, ganz offen gesagt, spezifisch, d.h. "Ein Amateur." Im Internet ist die eigentliche Debatte der Anhänger und Gegner dieser Methode heiß. Wir haben die Argumente beider Seiten gehört und sind bereit, diese unschätzbaren und relevanten Informationen jetzt zu teilen.

SITUATION 1

Gegen
Die Therapie verschlimmerte nur die Symptome.
Mein Sohn hat eine starke Allergie gegen Birken. Antihistaminika und Hormone haben nicht geholfen. Den Bitten von Ärzten nachgebend, begannen sie im Dezember vergangenen Jahres mit Staloralem. Daher ist dieser Frühling bei uns am schwierigsten aufgefallen. Das Kind reagierte auf etwas, das zuvor keine Allergien hatte. Ein Allergologe meint, es sei zu früh, um Rückschlüsse auf die Ursachen der Verschlechterung zu ziehen, und es sei schwer zu beantworten, ob ASIT eine solche Wirkung hätte auslösen können. Und ich denke, dass die Methode - die Katze im Sack - absolut unvorhersehbar ist, wie der Körper auf eine solche Impfung reagieren wird.

Für
Machen Sie keine vorzeitigen Schlüsse
Die Wirksamkeit von ASIT sollte nicht mit einer Feder beurteilt werden: Die Wahrscheinlichkeit falscher Schlussfolgerungen ist hoch. Die Therapie ist auf mindestens drei Jahre ausgelegt. Wenn Sie es früher unterbrechen oder die Höchstdosis nicht erreichen, werden keine Ergebnisse angezeigt.

Für
Vergessen Sie nicht die Kreuzallergene.
Über zusätzliche Allergene, die zuvor keine Reaktion hatten. Ist die Proteinstruktur homolog zum Hauptprotein der Birke (Bet v1), ist die Wahrscheinlichkeit einer Kreuzreaktivität hoch. Wenn also allergisch auf Birken reagiert, reagieren sie häufig auf Erle und Haselnuss sowie auf verwandte Produkte (Steinobst, Karotten, Kartoffeln). Glauben Sie mir, ASIT ist nicht schuld.

Für
Geben Sie die Diagnose an
ASIT hat Kontraindikationen, wenn es um polyvalente Allergien geht. Polyvalente Allergien - Allergien werden durch Substanzen aus verschiedenen Gruppen verursacht, beispielsweise durch Blütenpollen und Wiesengras. Wenn es in Ihrem Fall neben Birke noch andere Allergene gibt, dann passt die Immuntherapie nicht zu Ihnen.

SITUATION 2

Gegen
Haben einem Patienten ASIT mit Symptomen einer banalen allergischen Rhinitis verschrieben
In diesem Frühling begann das Kind mit der Bestäubung. Die Symptome sind normal: Niesen, Schnupfen, juckende Augen. Der Arzt verschrieb eine symptomatische Therapie und sagte, dass Sie im Herbst untersucht werden müssen und einen ASIT-Kurs beginnen sollten. Ich verstehe nicht, warum ein Kind mit einer Erkältung eine so komplizierte Behandlung bei der Einführung von Allergenen in den Körper hat? Es ist überhaupt nicht bekannt, welche Konsequenzen diese Experimente mit Immunität haben werden. Die Behandlung ist lang und teuer. Es fühlt sich an, als hätten unsere Ärzte einen Plan „von oben“ und verschreiben daher ASIT bei allen Allergien.

Für
"Banal Rotz", besonders bei Kindern, entwickelt sich sehr schnell zu Asthma
Die Pollinose beginnt oft mit roten Augen und einer Erkältung. Und nach einigen Jahren entwickelt sich Asthma. Wir waren selbst mit dieser Situation konfrontiert: Im ersten Jahr begann mein Sohn mit der Konjunktivitis, dann kam die allergische Rhinitis dazu... Im dritten Frühling trafen wir auf einen asthmatischen Husten. Bei Kindern entwickeln sich die üblichen Symptome sehr schnell zu Asthma bronchiale. Und das ist eine andere Geschichte. Die Hauptsache ist, alles pünktlich zu tun, und ich würde Ihnen nicht raten, die ersten Symptome einer Allergie zu ignorieren.

SITUATION 3

Gegen
Kein Punkt: Allergien kommen trotzdem zurück
In meiner persönlichen Erfahrung kann ich sagen. Drei Jahre lang hatte er ASIT bestanden, alles war gut, er lebte wie ein normaler Mensch. Zwei Jahre nach dem Ende der Therapie kehrten jedoch die Symptome der Pollinose zurück. Die Behandlung ist teuer und trostlos und der positive Effekt ist kurz. Es ist nicht sinnvoll.

Für
Allergien können nicht ein für alle Mal geheilt werden, aber die Therapie verbessert die Lebensqualität von Allergien erheblich.
Mit ASIT werden so genannte "erworbene" Immunglobuline produziert, die nach Beendigung des Verlaufs den Körper verlassen, sodass die Allergie wieder auftritt. Das ist richtig: es zu bekämpfen ist kein einfacher Prozess. Sie haben jedoch selbst bestätigt, dass Sie sich während der Behandlung gut gefühlt haben. Dies ist die Aufgabe von ASIT. Und die Tatsache, dass der Kurs in einigen Jahren wiederholt werden muss, meiner Meinung nach versteckt sich niemand... dies sind öffentlich zugängliche Informationen, und der Arzt warnt davor.

Für
Running Allergie = Bronchialasthma
Schauen Sie sich die Situation von der anderen Seite an. Wenn Sie keine Allergien behandelt haben, könnten Sie jetzt Komplikationen in Form von Asthma bronchiale haben.

SITUATION 4

Gegen
Ein Experiment über Immunität und große Belastung des Körpers
Mein Sohn hat eine starke Allergie gegen Erle und Hasel. Es beginnt im März, wenn Sie noch Staloral einnehmen. Im Frühjahr ist das Kind mit ARVI krank, es ist sehr schwer zu lecken. Und wenn die Temperatur im Allgemeinen ist, müssen Sie absagen und bei Erkältung behandelt werden. Dies ist eine große Belastung für den Körper. Und wenn das Kind häufig auch krank ist. Wenn Sie länger als eine Woche ausfallen, beginnt die Therapie von neuem. Außerhalb des Fensters blüht alles aktiv, zu diesem Zeitpunkt ist es unmöglich, künstlich zu implantieren. Ja, und ASIT-Medikamente basieren auf Störungen des Immunsystems, und solche "Spiele" können extrem gefährlich sein.

Für
Befolgen Sie die Anweisungen des Arztes eindeutig.

Die Behandlung von Allergien umfasst eine Kombination verschiedener Methoden und Medikamente. Einige von ihnen sollen die Symptome während der Verschlimmerung lindern, andere werden ausschließlich während der Remission verwendet. Also, Staloral - die Vorsaison-Saisonmethode (Beginn vor der Saison, Ende mit Ende). Wassersalz-ASIT (beschleunigte Injektionsmethode: 2 Wochen für 3 Schüsse) endet spätestens im März. Bei einer verlängerten Erhaltungsdosis (Fostal) - einmal im Monat - versuchen sie, die Blütezeit nicht zu erhöhen.

In Ihrem Fall sollten Sie, da das Kind häufig an Erkältungen und Viruserkrankungen leidet, traditionelle Behandlungsmethoden zusammen mit medizinischen Verfahren ausprobieren. Ich weiß sicher, dass es wirksame Methoden zur Behandlung von Allergien mit Punktmassage gibt. Viele positive Rückmeldungen zu Atemübungen, Verhärtungen und Physiotherapie wirken sich positiv auf den Körper aus.

Für
Schützen Sie Ihr Kind vor Viren und Allergenen
Ich lehnte ASIT lange Zeit geistig ab: Ich wartete darauf, dass mein Sohn mit dem Organismus zurecht kam, oder die Symptome würden leichter bzw. die Therapie würde sich verbessern. Und das Kind war zu dieser Zeit klein. Ich habe irgendwo gelesen, dass, wenn ein Allergen seit etwa fünf Jahren nicht konfrontiert wurde, die Allergie vorüber ist. Es passierte mit der Karotte: Wir haben sie überhaupt nicht gegessen und die Allergie verschwand. Sie übten das Härten, kümmerten sich um ihren Sohn vor Erkältungen und anderen Allergenen. Zum Zeitpunkt des Ausbruchs von ARVI haben wir eine spezielle Allergiemaske: Sie schützt vor Bakterien und Pollen. Ich weiß nicht, was genau geholfen hat, vielleicht ist alles in der Anlage, wir wurden seltener krank. Wir studieren bereits in der High School und planen den Start von ASIT: Unter meinen Bekannten gibt es diejenigen, denen die Therapie wirklich geholfen hat.

SITUATION 5

Gegen
Ich bezweifle die Wirksamkeit von Drogen
Zweifel an der Behandlung nach zweijähriger Behandlung mit Stalorelem. Begann, das Thema im Detail zu studieren. Meine Freundin lebt in Frankreich, sie ist allergisch und asthmatisch und wird von einem Allergologen beobachtet. Der Arzt hat nie etwas über ASIT gesagt und nichts verordnet. Staloral ist ein französisches Medikament, aber dieses Medikament wurde nicht verschrieben. Und ich hatte eine Frage, warum sie es nicht zu Hause verwenden, aber wir haben es als magische Pille. Warum entscheiden französische Ärzte, was wir hier in Russland brauchen, um unsere Birken zu behandeln? Ich habe auch gehört, dass in Europa Staloral wegen Nebenwirkungen nicht verschrieben wird - neue Formen der Allergie treten auf.

Für
Jeder Fall ist individuell
Bevor Sie vermuten, dass französische Ärzte Verschwörung gegen Russland geplant haben, müssen Sie zuerst herausfinden, welche Art von Asthma ein Freund hat. Gibt es Hinweise für ASIT, gibt es Kontraindikationen? Bezüglich der Droge - "Staloral" als solches gilt das in Frankreich nicht, weil sie einen etwas anderen Ansatz verwenden. Der Arzt bestimmt das Spektrum der Allergien, schickt das Rezept in die Apotheke, die Apotheke schickt die Bestellung an die Pflanze, die Pflanze erstellt eine Allergenmischung für einen bestimmten Patienten oder eine bestimmte Gruppe, der Patient erhält seine Medikamente und wird behandelt.

Für
Meine positive Erfahrung
Aus irgendeinem Grund schreiben Leute oft in den Foren, dass ASIT nicht geholfen hat. Ich möchte dazu beitragen und sagen: Es hat mir geholfen! Antihistaminika und Nasentropfen waren keine Erleichterung. Und der Allergologe empfahl, Antipollin (Sublingualtabletten) zu probieren - eine kasachische Droge mit einem Kurs von nur 6 Tausend Rubel, einschließlich der Anfangs- und Erhaltungsdosis. Sie nahm von Februar bis Anfang April, es wurde eine Woche Pässe wegen SARS. Während des Empfangs wurde keine Reaktion beobachtet. Zu Beginn des Ausblühens meines Allergens trat eine leichte verstopfte Nase auf und... alles. Der Atem ist im Allgemeinen wunderbar. Kein Problem!

Für
Ich bin selbst Arzt. Ich möchte zur Verteidigung von Staloral sagen. Sie behandelte das Kind, der Effekt ist wirklich da. Und mehr Staloral - eine Droge des berühmten französischen Unternehmens, das ganz Europa behandelt. Der Pollen wird in der Provence gesammelt, und Antipollin ist eine kasachische Droge, über die niemand wirklich etwas sagen kann. Ich habe keine Nachforschungen darüber erhalten, es gibt keine Links zu wissenschaftlichen Arbeiten auf der Website des Herstellers. Für Russland ist die Droge neu, daher haben die Kollegen keine Erfahrung mit der Ernennung.

Für
Überprüfen Sie die Reaktion auf kleinere Proteine
In der Praxis können ASITs durch das klinische Bild (Hauttests / Bluttest) und Anamnese verschrieben werden. Oft reicht das aus. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass jeder Fall individuell ist. Möglicherweise müssen Sie nur zusätzliche Tests für kleinere Proteine ​​durchlaufen. Da ist die Wirksamkeit von ASIT für Sie fragwürdig. Dazu müssen Sie die Analyse "Allergocomponent t215 - Birch rBet v1 PR-10, IgE (ImmunoCAP)" bestehen. Mittels molekulardiagnostischer Methoden lassen sich Reaktionen auf kleinere Birkenproteine ​​erkennen. Wenn dies der Fall ist, wird die Wirksamkeit von ASIT verringert. Die Therapie ist überhaupt nicht angebracht, wenn auf das Hauptprotein nicht reagiert wird, wenn es auf kleinere Proteine ​​anspricht.

http://allergy-mask.ru/articles/asit-vse-za-i-protiv.html

9 Dinge, die Sie über ASIT wissen müssen

Allergenspezifische Immuntherapie (ASIT) ist der einzige Weg, um die Ursachen der Allergie und nicht nur die Symptome zu beseitigen. Wenn Sie allergisch sind und über die Durchführung von ASIT nachdenken, helfen Ihnen diese 9 Fakten, die richtige Entscheidung zu treffen.

1. Was ist ASIT?

ASIT ist die Einführung zunehmender Dosen des Allergens, das für die klinischen Manifestationen der Erkrankung verantwortlich ist, um eine Unempfindlichkeit gegen diese Krankheit zu entwickeln. Die Behandlung dauert mindestens drei Jahre, aber dann kann eine Allergiker sich weigern, die üblichen Medikamente einzunehmen oder ihre Einnahme signifikant zu reduzieren. Eine solche Therapie ist vor allem für diejenigen notwendig, die das ganze Jahr über mit ursachenrelevanten Allergenen in Kontakt kommen, die Zeit in der Natur verbringen und keine Medikamente einnehmen möchten.

2. ASIT ist Injektion und sublingual.

Die Injektionen erfolgen durch einen Arzt und immer in einem medizinischen Zentrum. Wenn Sie keine Zeit haben, um die Klinik zu besuchen, oder Angst vor Injektionen haben, können Sie einen Kurs mit sublingualem ASIT absolvieren. Dies sind Tropfen oder Pillen, die zu Hause eingenommen werden; Die Anwesenheit eines Arztes ist in der Regel einige Male am Anfang und in regelmäßigen Abständen während des Kurses erforderlich. Es ist jedoch zu beachten, dass injizierbare Impfstoffe vielfältiger sind als sublinguale Impfstoffe.

3. ASIT behandelt nicht nur Bestäubung

Neben Allergien gegen Pollen von Bäumen, Gräsern und Unkraut beseitigt ASIT auch Allergien gegen Hausstaubmilben, Hymenoptera-Gift, Schimmelpilze und tierische Schuppen (nicht alle dieser Allergene sind in Russland zertifiziert). Aber der Impfstoff gegen Nahrungsmittelallergien ist noch nicht gekommen.

4. Impfstoffe für ASIT enthalten Allergene.

Da im Impfstoff ein Allergen vorhanden ist, sind lokale allergische Reaktionen in Form von Infiltration, Ödem oder Hyperämie an der Injektionsstelle möglich. Häufige Reaktionen treten ebenfalls auf: verstopfte Nase, juckende Augen. Impfstoffentwickler geben Bronchospasmus zu, obwohl dies sehr selten vorkommt. Es wird jedoch empfohlen, dass der Patient sich mindestens eine halbe Stunde nach der Injektion in der Klinik aufhält, damit der Arzt im Falle einer schwerwiegenden Reaktion reagieren kann.

5. ASIT braucht Zeit

Die Behandlung erfolgt in zwei Schritten. Die erste ist eine Dosis, die eingestellt wird, wenn der Impfstoff mit einer allmählichen Erhöhung der Konzentration des Allergens verabreicht wird. Abhängig von der Art des allergischen Impfstoffs und dem vom Arzt verwendeten Behandlungsschema dauert diese Stufe zwischen 2 Wochen und 6 Monaten. Wenn die Dosis des Allergens den Höchstwert erreicht, beginnt die Erhaltungsphase der Therapie, wenn Sie mindestens drei Jahre lang ein- oder zweimal pro Monat Injektionen vornehmen müssen. Es ist sehr wichtig, sich strikt an den Zeitplan zu halten, andernfalls ist die Behandlung unwirksam.

6. Der Effekt kommt nicht sofort

Natürlich kann man bereits bei der Einstellung der Dosis die Linderung von Allergiesymptomen spüren, aber die meisten müssen dies mindestens sechs Monate nach Beginn der Erhaltungstherapie abwarten. Normalerweise tritt eine stabile Verbesserung nach drei vollen Jahren der ASIT auf. Allergische Impfstoffe werden empfohlen, sich drei bis fünf Jahre lang zu stechen, und je länger der Verlauf ist, desto stabiler ist die langfristige Remission nach der Behandlung.

7. Es gibt Kontraindikationen für ASIT.

Injektion ASIT wird nicht empfohlen für Kinder unter fünf Jahren und schwangere Frauen sowie für Menschen mit Immunschwäche, schweren psychischen Störungen, onkologischen und schweren endokrinen Erkrankungen (z. B. Insulin-abhängiger Diabetes mellitus), Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wenn Adrenalin eine Komplikation darstellt - Notfallhilfe mit anaphylaktischem Schock. Die Behandlung mit Betablockern schließt auch das Halten von ASIT aufgrund der mit der Entwicklung eines Bronchospasmus verbundenen Risiken aus. Kontraindikation ist auch schweres unkontrolliertes Asthma bronchiale.

8. ASIT kann den Verlauf von Asthma und atopischer Dermatitis signifikant lindern.

Bei den Worten "Allergiesymptome" stellen sich die Menschen meist eine laufende Nase, verstopfte Nase und tränende Augen oder einen anaphylaktischen Schock vor. In der Tat sind allergische Erkrankungen viel vielfältiger. ASIT bewältigt praktisch jeden. Bei Asthma bronchiale hilft es, die Zahl der Exazerbationen zu reduzieren, die Atmung zu verbessern und den Bedarf an Medikamenten zu senken. Bei atopischer Dermatitis kann ASIT meistens die Symptome der Krankheit lindern.

9. ASIT verbessert den psychischen Zustand.

Wenn der schwere Krankheitsverlauf durch Remission ersetzt wird, steigt die Stimmung der Person und die Depression verschwindet. Dies ist jedoch eine Seite der Sache. Schließlich gibt es Menschen, die wegen ihrer Allergien Angst haben, auszugehen, und wenn sie das noch tun müssen, erleben sie Stress. So zeigte eine Studie aus dem Jahr 2014, dass Menschen mit Allergien gegen Hymenoptera-Gift nach ASIT auf der Straße viel weniger Angst haben als diejenigen, die sich einer solchen Therapie nicht unterziehen.

http://allergotop.com/allergoefir/9-veshchej-kotorye-nado-znat-pro-asit

ASIT-Therapie für Allergien, Merkmale der Immuntherapie

Die meisten qualifizierten Allergologen argumentieren, dass es unmöglich ist, Allergien vollständig zu bekämpfen. Darüber hinaus kann das Licht für den Verlauf allergischer Reaktionen in eine schwerere Pathologie übergehen.

Beispielsweise verursacht eine allergische Rhinitis bei einer Person häufig Bronchialasthma.

Aber die moderne Medizin steht nicht still, eine der jüngsten Errungenschaften der Wissenschaft ist die ASIT-Therapie - der Umgang mit Allergien ist ziemlich einfach und gleichzeitig effektiv.

Was ist eine Allergen-Immuntherapie?

Die allergenspezifische Immuntherapie oder ASIT-Therapie ist eine weit verbreitete Methode zur Behandlung allergischer Erkrankungen, mit der die Ursache der Pathologie beseitigt werden kann.

Bei Verwendung dieser Behandlungsmethode im Immunsystem treten komplexe Reaktionen auf, die letztendlich dazu führen, dass das Immunsystem nicht mehr auf Allergene als Fremdproteine ​​reagiert.

Die ASIT-Therapie wird in der Medizin oft mit anderen Begriffen bezeichnet - die bekanntesten davon sind:

  • Immuntherapie mit Allergenen;
  • spezifische Desensibilisierung;
  • Allergie-Impfung;
  • spezifische Immuntherapie.

Die Dauer der ASIT-Therapie wird für mindestens zwei Jahre berechnet: Am Ende der Behandlung tritt eine Langzeitremission auf oder die Allergiesymptome werden so reduziert, dass eine kranke Person keine Antihistaminika mehr einnehmen muss.

Wann wurde die ASIT-Methode zum ersten Mal angewendet?

Die erste Erwähnung der spezifischen Immuntherapie findet sich in der medizinischen Literatur aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts.

Zu diesem Zeitpunkt begann die Immuntherapie mit Allergenen aktiv zu wirken, um Allergien zu beseitigen, die nach Kontakt mit Zecken- und Staubreizstoffen auftreten.

Vor hundert Jahren wurde die ASIT-Therapie erfolgreich bei Patienten mit Asthma, ganzjähriger Rhinitis und saisonaler Pollinose eingesetzt.

Die ersten therapeutischen Allergene waren Wassersalz-Extrakte des etablierten Allergens.

Bis heute, wenn eine spezifische Desensibilisierung mit fortgeschritteneren Medikamenten mit einem verlängerten Wirkmechanismus durchgeführt wird.

Gegenüber den bisher eingesetzten Wasser-Salz-Extrakten haben moderne therapeutische Allergene viele Vorteile:

  • Sie sind praktisch frei von Nebenwirkungen.
  • Besitzen verbesserte therapeutische Wirkungen auf den Körper;
  • Haben Sie ein Minimum an Allergenität.

Die Vorbereitungen für die ASIT-Therapie werden für jeden Patienten mit Allergien individuell ausgewählt.

  • Injektionen;
  • in Form von Tropfen oder Tabletten;
  • für die sublinguale Verwaltung.

ASIT-Prinzip

Bei der Durchführung der ASIT-Therapie wird eine mikroskopische Dosis des Allergenextrakts, dh der Substanz, für die der Körper empfindlich ist, auf verschiedene Weise in den menschlichen Körper eingebracht.

Die Allergendosis steigt allmählich an und dies verringert die Überempfindlichkeit.

Es wird festgestellt, dass eine allergische Reaktion auf bestimmte Veränderungen des menschlichen Immunsystems zurückzuführen ist. Gleichzeitig werden eine große Anzahl von IgE-Immunglobulinen und Antikörpern der Klasse E, die für jedes spezifische Allergen spezifisch sind, in das Blut freigesetzt.

Kontakt von Immunglobulinen und Antikörpern mit einem Allergen und verursacht die Entwicklung aller Symptome von Allergien.

Die Immuntherapie mit Allergenen verursacht mehrere Veränderungen im Körper. Diese Behandlungsmethode bewirkt die Aktivierung von Lymphozyten, die für die Produktion von positiven IgE-Immunglobulinen verantwortlich sind, und reduziert gleichzeitig die Produktion jener Lymphozyten, die Antikörper bilden.

Infolgedessen wird die Verbindung zwischen dem Allergen und dem Immunglobulin blockiert und Bedingungen, die zum Auslösen der Überempfindlichkeitsreaktion förderlich sind, sind ausgeschlossen.

  1. Beseitigt die Manifestationen von Allergien;
  2. Verbessert die Lebensqualität;
  3. Bietet langanhaltende Remission;
  4. Verhindert den Übergang von milden Formen allergischer Reaktionen zu schwereren Erkrankungen - anaphylaktischer Schock, Angioödem, Asthma;
  5. Es ist die Vorbeugung gegen Überempfindlichkeit gegen andere Arten von Allergenen;
  6. Es führt zu einer Verringerung der Dosis von Antihistaminika und in leichten Fällen können Sie die antiallergische Behandlung vollständig aufgeben.

Der Effekt der spezifischen Desensibilisierung wird durch ein Dutzend Faktoren bestimmt, einschließlich der individuellen Reaktion jeder Person.

Bei einigen Patienten zeigt sich nach dem Ende der ersten ASIT-Therapie eine deutliche Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens.

Für andere kommt es erst nach einigen Jahren der Kursarbeit zu anhaltender Remission.

Wiederholte Behandlungen mit therapeutischen Allergenen sind jedoch immer notwendig, Dauer und Häufigkeit werden vom Allergologen bestimmt.

Die spezifische Immuntherapie wird in zwei Stufen durchgeführt:

  • Die erste Phase ist die Initiierungsphase. In dieser Phase besteht die Hauptaufgabe darin, die maximal verträgliche Dosis des therapeutischen Allergens zu erreichen. Eine zunehmende Konzentration des Arzneimittels mit einem Allergen wird dem Patienten schrittweise in kurzen Abständen verabreicht.
  • Die zweite Phase ist unterstützend. Ziel ist es, eine stabile Remission zu erreichen. In diesem Stadium werden die Zeitintervalle erweitert, zwischen denen die maximale, immer stabile Allergendosis eingeführt wird.

Indikationen zur Verschreibung von Asit-Therapie

Die Wirksamkeit der Immuntherapie mit Allergenen wurde bei der Behandlung von Patienten mit

  • Saisonale Allergien und Pollinose;
  • Ganzjährige allergische Rhinitis;
  • Allergische Reaktion auf das von Hymenoptera ausgeschiedene Gift;
  • Bronchialasthma

Die ASIT-Therapie wird unter folgenden Bedingungen verschrieben:

  • Wenn die vollständige Beendigung des Kontakts mit dem Allergen nicht möglich ist. Dies gilt für Allergien gegen Haushaltsstaubpartikel, Pollen und Reaktionen auf Insektenstiche.
  • Allergen ist genau installiert;
  • Allergie entwickelt sich, wenn sie dem Körper nicht mehr als drei Allergene ausgesetzt sind.

Gegenanzeigen

Die spezifische Desensibilisierung hat wie jede andere Behandlungsmethode ihre eigenen Kontraindikationen.

Zu den absoluten Kontraindikationen für die ASIT-Therapie gehören:

  • Aktiver bösartiger Prozess im Körper;
  • Schwere Pathologien des Immunsystems und des Herz-Kreislaufsystems;
  • Psychische Krankheit;
  • Somatische Krankheiten im Stadium der Dekompensation;
  • Schwangerschaft Wenn jedoch eine Immuntherapie für Allergien vor dem Beginn der Schwangerschaft begonnen wird, wird nicht empfohlen, ihren Kurs zu unterbrechen.
  • Alter des Patienten bis zu 5 Jahren.

Patienten mit ASI-Therapie werden nicht verschrieben, wenn sie

  • Atopische Dermatitis und Photodermatitis;
  • Allergie gegen Kälte;
  • Polyvalente allergische Reaktionen, das heißt, Allergien entwickeln sich zu den Auswirkungen von mehr als drei Arten von Reizstoffen;
  • Urtikaria und Angioödem;
  • Allergie gegen Sporen von Pilzen, Schimmel, Speicheleiweiß von Tieren;
  • Drogenallergien;
  • Allergische Reaktion auf nicht pathogene Mikroflora.

Bei den oben genannten Pathologien und Erkrankungen wird die Belastung des Immunsystems um ein Vielfaches erhöht, und eine zusätzliche Stimulation des Immunsystems kann zu unerwünschten Folgen führen.

Wer und wo wird die ASIT-Therapie durchgeführt?

Die ASIT-Therapie sollte in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt werden. Die Injektion wird von einer Krankenschwester durchgeführt, die über das entsprechende Zertifikat verfügt. Der Allergologe des Patienten muss den Zustand des Patienten überwachen.

Verfahren

Die Wirksamkeit der Desensibilisierung des Organismus und das Ausbleiben von Nebenwirkungen bei der Behandlung hängen davon ab, wie korrekt alle Immuntherapiestadien mit Allergenen beobachtet werden.

Der Arzt muss dem Patienten mitteilen, wie es notwendig ist, den Körper vorzubereiten, zu welchem ​​Zeitpunkt der Einsatz von Medikamenten möglich ist und was nach seiner Einführung zu tun ist.

Termine der ASIT-Therapie sind im Voraus geplant. Der Beginn der Medikamentengabe sollte während der Remission der Krankheit erfolgen.

Wenn es sich um saisonale Allergien handelt, wird normalerweise eine Immuntherapie mit Allergenen für die Herbst-Winter-Monate verschrieben.

Bei ganzjährigen Reaktionen auf Allergene wird die Behandlung vor dem Hintergrund der Grundtherapie durchgeführt, gleichzeitig sollte die Erkrankung jedoch Remission sein.

Die Patientenvorbereitung beinhaltet:

  1. Führen Sie einen Allergietest durch, um ein bestimmtes Allergen zu identifizieren.
  2. Die Beseitigung von Kontakten (oder deren Reduktion auf das Minimum) mit dem identifizierten Allergen;
  3. Absetzen von Antihistaminika. Bei milderen Formen der Allergie wird empfohlen, die Arzneimittel vor der ASIT-Therapie für 7 Tage abzusetzen, bei schwerer für 3 Tage.

Bei der Einführung von therapeutischen Allergenen muss eine Person vollkommen gesund sein.

Erforderliche Regeln

Um mögliche negative Reaktionen auf therapeutische Allergene zu minimieren, sollten die folgenden Regeln beachtet werden:

  • Führen Sie das Verfahren strikt in der Arztpraxis durch, wo sich alle Arzneimittel für die Notfallversorgung befinden. Insbesondere ist dieser Punkt für die Ausführung während der ersten Manipulationen obligatorisch.
  • Bleiben Sie mindestens eine Stunde nach der Injektion in einer medizinischen Einrichtung unter Aufsicht einer Krankenschwester oder eines Arztes.
  • Informieren Sie das medizinische Personal über alle, auch geringfügigen, gesundheitlichen Veränderungen.
  • Bei der Verwendung von Allergenextrakten sind die Empfehlungen des behandelnden Arztes strikt zu befolgen.

Schemata der ASIT-Therapie.

Die Schemata für die Immuntherapie mit Allergenen werden einzeln ausgewählt, aber jedes von ihnen wird in Nachahmungs- und Unterstützungsphasen unterteilt.

  1. Das erste Schema der ASIT-Therapie wird abgekürzt. Es wird für mildere Formen allergischer Reaktionen verschrieben. Die Imitationsphase dauert bis zu 6 Wochen, wobei die maximal zulässige Dosis des Arzneimittels ausgewählt wird. Während der Erhaltungsphase wird das Medikament einmal alle 7–10 Tage als Injektion injiziert, bei sublingualer Verabreichung erhöht sich die Häufigkeit der Verabreichung auf dreimal pro Woche.
  2. Das zweite Schema der ASIT-Therapie gilt als klassisch. Es ist für die Behandlung von Patienten mit schweren und langanhaltenden allergischen Reaktionen akzeptabel. Die Imitationsphase wird für mindestens 4 Monate beobachtet, die Unterstützungsphase wird für mindestens 6 Monate gehalten.

Hyposensibilisierungskurse werden mehrmals wiederholt. In der Regel drei oder vier Kurse.

Behandlungsformen mit ASIT-Therapie.

Therapeutische Allergene werden heute auf zwei Wegen in Form subkutaner Injektionen und sublingual verabreicht.

Bei der subkutanen ASIT-Therapie werden Allergene alle 2-6 Wochen einmal verabreicht.

Bei der sublingualen Methode werden Lösungen oder sublinguale Tabletten verwendet.

Die sublinguale ASIT-Therapie gilt heute als die effektivste und sicherste.

Tabletten und Lösungen werden von kleinen Kindern leichter vertragen, das therapeutische Allergen wird schnell von der Schleimhaut aufgenommen und aktiviert sofort das Immunsystem.

Für die sublinguale Methode gibt es neben den oben aufgeführten Hauptmethoden eine Reihe weiterer Kontraindikationen:

  • Ulzerative Läsionen und Erosion der Mundhöhle;
  • Parodontitis;
  • Die Rehabilitationsphase nach chirurgischen Eingriffen in der Mundhöhle;
  • Entzündliche Erkrankungen der oralen Organe;
  • Zahnfleischentzündung mit Zahnfleischbluten.

Zur Verbesserung der ASIT-Therapie werden in einigen Fällen immunmodulatorische Medikamente verordnet.

Was ist ein spezielles verlängertes Allergen.

Längere Allergene sind Medikamente, deren Wirkung lange anhält.

Das heißt, sie beeinflussen das menschliche Immunsystem über einen längeren Zeitraum, sodass Sie eine spezifische Immunantwort auf fremde Proteine ​​in eine normale ändern können.

Die Einführung von verlängerten Allergenen hat die geringsten Nebenwirkungen. Daher eignen sich diese Medikamente auch für die Einnahme einer ASIT-Therapie auch bei zu empfindlichen Patienten.

Wann auf die Wirkung des Verfahrens zu warten ist.

Die Immuntherapie mit Allergenen kann bei den meisten Patienten nach dem Ende des ersten Verlaufs, dh nach einigen Monaten, die allgemeine Gesundheit verbessern.

Eine Reihe von Kursen der ASIT-Therapie über mehrere Jahre hinweg führt manchmal zur vollständigen Beseitigung allergischer Reaktionen.

In der Allergologie werden eine Reihe von Indikatoren verwendet, deren Beurteilung die Wirksamkeit einer allergenspezifischen Immuntherapie belegen kann. Dies ist in erster Linie eine Abnahme des IgE im Vergleich zu Tests, die vor Beginn der Therapie durchgeführt wurden.

Die Verwendung der ASIT-Therapie ermöglicht Ihnen:

  • Linderung der Symptome allergischer Reaktionen. Der Schweregrad der Manifestation der Erkrankung nimmt mit jedem Verlauf ab und die Reaktion auf das Allergen kann nach mehreren Behandlungsjahren verschwinden.
  • Verringerung der Häufigkeit der Anwendung von Antiallergika
  • Der Übergang von schweren Formen der Allergie zu leichter;
  • Deutliche Verbesserung der Vitalität und des Wohlbefindens.

Kinder unter 5 Jahren erhalten keine ASIT-Therapie. Es gibt keine Obergrenze für die Alterskategorie, aber es ist immer noch besser, Personen, die nicht älter als 60 Jahre sind, diese Behandlung anzubieten.

Mögliche Nebenwirkungen

Therapeutische Allergene bestehen Kontrollstudien und werden nur mit einem unwesentlichen Prozentsatz der identifizierten Nebenwirkungen in die Produktion freigesetzt.

Dies garantiert jedoch nicht, dass eine individuelle Intoleranzreaktion ihnen nicht auftritt, sie kann lokal und systemisch sein.

Lokale Manifestationen von Nebenwirkungen der ASIT-Therapie umfassen das Auftreten von Veränderungen an der Injektionsstelle. Diese sind:

Die systemische Reaktion manifestiert sich:

  • Quincke-Ödem;
  • Anaphylaktischer Schock;
  • Ein Angriff von Asthma bronchiale.

Darüber hinaus verschlechtert sich häufig das allgemeine Wohlbefinden, das sich in Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen und Unwohlsein im gesamten Körper äußert.

Eine systemische Reaktion gilt als gefährlich für den Körper, weshalb es so wichtig ist, die ersten 60 Minuten nach der Verabreichung des Arzneimittels unter Aufsicht eines Arztes zu sein.

Wenn der Gesundheitsdienstleister Anzeichen erfasst, die auf eine Überempfindlichkeit gegen therapeutische Allergene hinweisen, wird er schnell die erforderlichen Medikamente bereitstellen.

  • Bei der Anwendung des Gurtzeugs oberhalb der Injektionsstelle;
  • Bei der Formulierung von Adrenalin direkt im Bereich der vorherigen Injektion;
  • Bei der Einführung des Bronchospasmus von Aminophyllin in der Vene;
  • In der intravenösen Formulierung von Anti-Schock- und Antihistaminika.

Wenn sich Symptome einer systemischen Intoleranz außerhalb der Mauern einer medizinischen Einrichtung entwickeln, ist es zwingend erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen.

Maßnahmen zur Reduzierung von Nebenwirkungen

Um die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen zu verringern, müssen alle Bedingungen der ASIT-Therapie eingehalten werden.

Der erste Schritt besteht darin, das Fehlen aller Kontraindikationen für die Behandlung festzustellen. Sie sollten das ursächliche Allergen auf jeden Fall herausfinden.

Während der Immuntherapie mit Allergenen muss der Patient vollkommen gesund sein.

Allergologen empfehlen, vor der Durchführung einer ASIT-Therapie für einige Tage eine hypoallergene Therapie einzuhalten. Eine Eliminationsdiät ist während des gesamten Behandlungsverlaufs wünschenswert.

Symptomatische Medikamente zusätzlich verschrieben

Während einer bestimmten Hyposensibilisierung überwacht ein Allergologe den Patienten notwendigerweise und bewertet die Veränderungen seines Wohlbefindens.

Bei Bedarf verschreibt der Arzt zusätzliche Medikamente, diese können sein:

  • Antiallergika Ihr Zweck ist gerechtfertigt, wenn sich nach Einführung eines therapeutischen Allergens eine heftige allergische Reaktion entwickelt.
  • Decongestants werden bei leichter Überempfindlichkeit eingesetzt. Weisen Sie Diclofenac, Diprospan, Nimesulid zu.
  • Medikamente mit fiebersenkender Wirkung. Manchmal ist das Verfahren von einem systemischen Fieber begleitet, und dann ist der Einsatz von Medikamenten dieser Gruppe notwendig.

Zusätzlich zu diesen Medikamenten kann der Allergologe auch andere Medikamente verschreiben, die dazu beitragen, negative Nebenwirkungen zu bewältigen.

Bewertungen

Evgenia, 27 Jahre, Jekaterinburg.

„Bei meinem Sohn wurde im Alter von drei Jahren eine Staubmilbenallergie in Haushaltsstaub diagnostiziert. Habe alles versucht, auch Hormone, die Wirkung war minimal.

Mit sechs Jahren erzählte uns ein Allergiker über die Vorteile der ASIT-Therapie und empfahl dringend, einen Kurs zu nehmen. Wir haben uns erst in zwei Jahren entschieden und werden das dritte Jahr in Folge behandelt. Wir haben die Droge der französischen Firma gewählt, die unter die Zunge tropfen kann.

Ich werde keine Werbung machen, da jedes Medikament einzeln verschrieben wird.

Im ersten Jahr ließen die Symptome etwas nach, aber jetzt kann ich mit vollem Vertrauen sagen, dass wir bis zum Ende der Behandlung mit Allergien fertig werden können. “

Anna, 32 Jahre, Irkutsk.

„Die warme Jahreszeit vor drei Jahren war für mich eine echte Qual. Meine Rhinitis, Bindehautentzündung, Husten und endlose verstopfte Nase reagierten auf blühenden Wermut, nur Antihistamin-Medikamente sparten etwas, aber sie mussten ständig eingenommen werden.

Ich habe aus Versehen die spezifische Behandlung mit Allergenen herausgefunden und beschlossen, es auszuprobieren, da es meiner Meinung nach nicht schlechter sein könnte.

Diese Methode hilft wirklich, ich habe nur zwei Injektionen des Medikaments genommen und dieses Jahr habe ich nur wenige Male Antihistaminika genommen.

Ein Allergologe empfiehlt mindestens zwei weitere Kurse. “

Maria Iwanowna, 45 Jahre, Moskau.

„Meine Tochter hat Asthma bronchiale geerbt. Anfangs begann alles mit einer banalen Rhinitis, aber Atemnot trat auf, dann begannen Angriffe.

Natürlich haben wir nicht einfach nur dort gesessen - wir wurden ständig behandelt, Resorts besucht, waren temperamentvoll.

Die Remission dauerte nicht lange, bis wir von Immuntherapie mit Allergenen erfuhren.

Wir haben uns mit Ihrem Arzt beraten und beschlossen, es auszuprobieren. Zunächst nahm die Tochter drei Monate lang Medikamente gegen Asthma und zur Verbesserung der Immunität, dann fanden wir heraus, dass sie angegriffen wird, wenn Hausstaubmilben hoch ist. Der Arzt nahm die Droge Alustal auf und zeichnete den gesamten Verlauf.

Wir haben die ersten Injektionen unter ihre Aufsicht gestellt, es gab geringfügige Veränderungen in unserem Gesundheitszustand in Form von Kopfschmerzen und Fieber.

Die Verbesserung kam buchstäblich nach dem ersten Kurs. Natürlich haben wir die Krankheit nicht vollständig besiegt, aber Asthmaanfälle wurden leichter und traten seltener auf.

Momentan gehen wir das dritte Jahr durch, und ich fühle mich vom Wohlbefinden meiner Tochter sehr wohl gefühlt, dass diese Behandlung wirklich eine würdige Entdeckung von Wissenschaftlern ist. “

Schlussfolgerungen

Die Wirksamkeit der ASIT-Therapie lässt keine Zweifel aufkommen. Zu den unbestrittenen Vorteilen dieser Behandlungsmethode zählt die Wirkung von Medikamenten auf die Ursache allergischer Reaktionen. Und es ermöglicht Ihnen, zu erreichen, was Antihistaminika nicht machen kann - vollständige Beendigung von Allergien.

Die Immuntherapie wird in den meisten Fällen leicht vertragen, es gibt nur wenige Kontraindikationen.

Die Methode hat jedoch ihre Nachteile. Dies ist die Unmöglichkeit seiner Verwendung als Reaktion auf bestimmte Arten von Allergenen. Die ASIT-Therapie wird nicht durchgeführt und der Körper reagiert mit einer erhöhten Immunreaktion auf mehrere Allergene gleichzeitig.

Vor der ASIT-Therapie sollten Sie eine vollständige Diagnose des Körpers durchführen und einen Arzt suchen, der alle Nuancen der Behandlung erklärt und Ihnen hilft zu entscheiden, ob in Ihrem Fall eine Korrektur der Immunität erforderlich ist.

Die besten Ergebnisse der Behandlung mit therapeutischen Allergenen werden beobachtet, wenn ihre Anwendung im frühen Stadium der Entwicklung allergischer Pathologien beginnt.

http://allergiik.ru/asit-terapiya.html

Allergie-ASIT-Therapie: Wirkmechanismus, Preis und Bewertungen

Unter den modernen Behandlungsmethoden ist die ASIT-Therapie für Allergien die wirksamste. Was ist ASIT, wie wird es durchgeführt, welche Vor- und Nachteile es gibt, wem es hilft und wer streng kontraindiziert ist - auf diese und andere Fragen geben wir eine detaillierte Antwort.

ASIT-Therapie - was ist das?

Allergie ist eine negative Reaktion eines Organismus auf einen Reiz. Schwache Immunität - eine hohe Wahrscheinlichkeit, allergisch zu werden. Wenn Allergiesymptome bereits aufgetreten sind, werden Cremes, Salben, Pillen und Sprays zur Erlösung.

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich empfehlen möchte und offiziell von der Weltgesundheitsorganisation für die Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Gistol Neo. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS-Staaten im Rahmen des föderalen Programms 149 149 Rubel erhalten.

Die Besonderheit dieser Krankheit ist, dass sie sich im Laufe der Zeit entwickeln und zu einer chronischen Form „wachsen“ kann. Wenn das Immunsystem für einen bestimmten Reizstoff weniger anfällig wird, hilft dies einem speziellen Therapieverlauf - ASIT, Allergen-spezifische Immuntherapie.

Als Therapie gegen Allergien eine Behandlung

Zum ersten Mal wurde diese Methode vor mehr als 100 Jahren, vor 1911, praktiziert. Heute, wenn Allergien eine der häufigsten Erkrankungen sind, wird die ASIT-Therapie immer beliebter. Der Grund ist die hohe Effizienz des Behandlungsverlaufs. Der Patient wird mindestens 20 Jahre lang, zum Teil dauerhaft, von Allergien befreit.

Wann und wie wird die ASIT-Therapie durchgeführt?

Die Essenz der Methode ist die Einführung eines Reizes in den menschlichen Körper. Es wird ein Allergenextrakt verwendet, dessen Wirkung dem eines Impfstoffs ähnlich ist. Die Dosis wird schrittweise erhöht. Der Körper gewöhnt sich an das Allergen, nimmt es nicht mehr als Fremdstoff wahr und reagiert nicht mehr darauf. In diesem Fall gilt die ASIT-Therapie als erfolgreich. Das gewünschte Ergebnis in einem Kurs zu erreichen, ist nicht immer möglich. Nach drei Kursen liegt die Effizienz bei 95%.

Es ist wichtig! Die ASIT-Therapie beseitigt nicht die Symptome von Allergien. Es behandelt die Ursache der Krankheit.

Wirkmechanismus

Die ASIT-Therapie hilft bei Allergien besser als die Pharmakotherapie. Das schnelle Erreichen eines positiven Ergebnisses hängt wesentlich von folgenden Faktoren ab:

  • Überempfindlichkeit gegen einen Allergentyp (Pollen, Staub, Schimmel usw.);
  • Alter der kranken Person;
  • korrekte Erfüllung der "vorbereitenden" Aktivitäten durch den Patienten;
  • fachliche Qualifikationen;
  • Befolgung der Empfehlungen des Arztes;
  • Verwendung von hochwertigen Medikamenten.
ASIT - Allergie-Behandlungslösung

Die ASIT-Therapie hilft in 94% der Fälle, wenn Babys im Alter von 5 bis 11 Jahren vor Allergien gerettet werden. Bei älteren Kindern beseitigen 80% eine gefährliche Krankheit. Erwachsene benötigen möglicherweise mehr als einen therapeutischen Kurs.

Vor Beginn der ASIT-Therapie wird der Patient getestet und untersucht:

  • klinischer und biochemischer Bluttest (bei HIV, RW, Hepatitis);
  • Urinanalyse;
  • Echokardiogramm (EKG);
  • Ultraschall (Ultraschall);
  • Überprüfung der Atmungsfunktion (Atmungsfunktion).
Allergiebehandlung mit ASIT

Der Patient wird getestet, um den Reiz zu identifizieren. Dann noch ein Test auf Empfindlichkeit gegen den Impfstoff, die therapeutische Form des Allergens.

Der Verlauf der ASIT-Therapie wird in zwei Schritten durchgeführt:

  1. Geben Sie zuerst die Mindestdosis des Arzneimittels ein. Allmählich steigt es auf das höchstmögliche, optimale.
  2. Danach wird die optimale Dosis für lange Zeit in die Körperallergie eingebracht.

Die Injektionen beginnen einige Monate vor der Blüte und treten so lange auf, bis die Pflanzen nicht mehr blühen. Im folgenden Jahr wird die Behandlung wiederholt, aber sie ist nicht mehr so ​​therapeutisch wie unterstützend.

Diagnose und Behandlung von Allergien mit ASIT

Die Dosierung des Arzneimittels hängt von einer Reihe von Faktoren ab: Art und Stärke des Allergens, individuelle Reaktion des Patienten und Art der Anwendung des Impfstoffs. Der letzte Faktor hängt direkt mit den Methoden der ASIT-Therapie zusammen. Betrachten Sie sie genauer.

Methoden der ASIT-Therapie bei Allergien

Die allergische Impfung erfolgt nach verschiedenen Methoden, die sich durch ihre Wirksamkeit und das Vorhandensein / Fehlen von Nebenwirkungen unterscheiden. Ihre kurze Beschreibung ist in der folgenden Tabelle dargestellt:

http://yaallergik.com/raznoe/asit-terapiya

Was ist die ASIT-Therapie für Allergien?

Hallo liebe Leser! Heute sprechen wir über die ASIT-Therapie.

Die beste Methode, um nicht nur die Anzeichen eines allergischen Prozesses zu beseitigen, sondern auch die Krankheit selbst zu heilen.

ASIT heilt Allergien

Die ASIT-Therapie verändert die Einstellung des Körpers zum Reiz und verhindert die Entwicklung der Krankheit.

Derzeit beseitigt nur diese Technik nicht nur die Symptome einer Allergie, sondern beseitigt auch deren Ursache, dh die unzureichende Reaktion des Immunsystems auf eine bestimmte Substanz.

Dem Patienten wird ein Reizmittel injiziert, das die Allergie verursacht. Die Dosen werden schrittweise bis zum Maximum injiziert, die Behandlung beginnt mit Mikrodosen.

Die Methode kann mit der Impfung verglichen werden. Die Einführung des Reizes macht den Körper immunologisch resistent gegen die Wirkungen des Allergens.

Allergie-ASIT-Therapie ist äußerst effektiv. Allergiker fragen normalerweise den Arzt, wie viele Tage die Behandlung für die ASIT-Therapie einnimmt.

Die Therapiedauer beträgt drei bis fünf Jahre, aber das Ergebnis ist es wert.

Die therapeutische Methode von ASIT: Wie es funktioniert

ASIT-Therapie was ist das? Sie begann im frühen 20. Jahrhundert zu verwenden. Aber dann wurden die zellulären und molekularen Reaktionen nicht untersucht, die Methode wurde intuitiv angewendet.

Als IgE-Antikörper in den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts entdeckt wurden, wurden die Reaktionen von Molekülzellen bei der Verwendung von ASIT viel klarer.

IgE-Immunglobuline beginnen gerade den allergischen Prozess. Je mehr Therapieverläufe, desto niedriger ist die IgE-Konzentration.

Es gibt eine Reihe von Auswirkungen der Verwendung von ASIT:

  • Reduktion der IgE-Konzentration (dies ist darauf zurückzuführen, dass während der Therapie Immunglobuline IgG4 synthetisiert werden, die den Stimulus blockieren. Eine geringere Anzahl von Allergenmolekülen kann mit IgE-Immunglobulin kommunizieren, wodurch das Risiko einer Allergie abnimmt).
  • Verringerung der Anzahl der Mastzellen, die Substanzen absondern, die allergische Symptome verursachen.
  • Beeinflusst ASIT und andere Immunzellen, wodurch eine allergische Reaktion schwächer wird.

Mit Erfolg nimmt also ASIT ab und am Ende der Therapie verschwindet die Überempfindlichkeit gegen das Allergen.

Bei einer allergenspezifischen Immuntherapie werden allergische Reaktionen auf Pflanzenpollen, Hausstaubmilben, Tiere, Schimmelpilze sowie Rhinitis und Konjunktivitis allergischen Ursprungs sowie mildes und moderates Asthma erfolgreich behandelt.

Welche Medikamente werden in der ASIT-Methode verwendet?

Vorbereitungen für die ASIT-Therapie sind Wasser-Salz-Extrakte verschiedener Substanzen, die eine Allergie-Reaktion verursachen.

Verschiedene Länder haben unterschiedliche Standards für solche Extrakte.

Internationale Standards werden von der Weltgesundheitsorganisation entwickelt. Heutzutage gehen alle Hersteller von Arzneimitteln zur Freisetzung von Extrakten mit der gleichen Anzahl von Hauptallergenen.

In der Russischen Föderation werden Auslandsvorbereitungen eingesetzt, die sich durch hohe Leistung auszeichnen.

Es gibt eine ständige Arbeit, die darauf abzielt, die therapeutischen Parameter von Arzneimitteln zu erhöhen: Ihre Allergenität nimmt ab und ihre Immunogenität nimmt zu. Dies ermöglicht eine schnellere Immunität gegen den Reiz.

Stufen der Behandlung

Der allgemeine Kurs umfasst drei Stufen: Vorbereitung auf die ASIT-Therapie, die Initiierungsphase und die Unterstützungsphase.

Vorbereitung

In der Vorbereitungsphase werden diagnostische Maßnahmen durchgeführt: Das Hauptallergen (ursachenabhängig) wird erkannt, der Grad seiner Intoleranz durch den Körper.

Hauttests werden häufig zur Diagnose verwendet (sie können erst ab dem fünften Lebensjahr durchgeführt werden). Die Tests werden frühestens einen Monat nach der letzten Verschlimmerung der Krankheit durchgeführt.

Effektive Diagnosemethode ist der Bluttest auf Immunglobuline.

Dies ist eine modernere Studie zur Bestimmung des Entwicklungsgrades von Allergien sowie der Reaktion auf vier Dutzend verschiedene Stimuli.

Initiierungsphase

In der Initiierungsphase beginnt die Einführung des Allergens. Dies sind zunächst sehr kleine Dosen, die regelmäßig auf das maximal tolerierte Maß erhöht werden.

Meistens wird der Reiz subkutan in die Schulter oder sublingual injiziert.

Der Spezialist malt das Behandlungsschema für jeden Allergiker individuell. Die Dauer dieser Phase beträgt drei bis sechs Monate. Antihistaminika in der zweiten Phase von ASIT können nicht genommen werden.

Wenn Sie die ASIT-Therapie anwenden, teilt Ihnen der behandelnde Arzt mit, wann Sie mit der Einführung des Extrakts beginnen sollen. Meist versuchen Experten, die zweite Phase im Herbst durchzuführen, wenn die Pflanzen nicht blühen.

Wartungsphase

In der anhaltenden, längsten Phase wird das erzielte Ergebnis (Toleranz gegenüber dem Allergen) festgelegt.

Allergene (maximale, gut verträgliche Stimulusdosis) werden über einen längeren Zeitraum eingenommen: Alle zwei bis vier Wochen für drei bis fünf Jahre, wenn es sich um eine Injektion handelt, und bei sublingualer Verabreichung bis zu dreimal pro Woche.

Spezialisten versuchen, ASIT einige Wochen vor dem Blühen der Pflanzen zu unterbrechen (damit das Immunsystem nicht mit Allergenen überlastet wird) und die Therapie im Herbst fortzusetzen, falls das Hauptallergen Pollen ist.

Wenn Sie gegen Hausstaub oder Tiere allergisch sind, können Sie zu jeder Jahreszeit eine Therapie erhalten. Hypoallergene Diät mit ASIT-Therapie wird während der gesamten Unterstützungsperiode beibehalten.

Die Reaktion auf den Reiz geht nach dem vollen Verlauf weg. Laut Wissenschaftlern beträgt die Remissionsdauer nach der Verwendung von ASIT zwanzig Jahre. Jeder zwanzigste Patient ist allergisch.

Einige Nuancen

Muss sich einer Kreuzallergie bewusst sein. So umfasst die ASIT-Therapie bei einer Allergie gegen Birke (d. H. Gegen Baumpollen) die strikte Einhaltung einer Diät, bei der Produkte, die aufgrund einer Kreuzallergie zu Unverträglichkeitsreaktionen führen können, ausgeschlossen sind.

Aus der Diät sollten Karotten, Äpfel, Birnen und eine Reihe von Produkten entfernt werden, über deren Allergenität der Fachmann warnen wird.

Allergenspezifische Immuntherapie ist bei schweren immunpathologischen Zuständen, Immunschwäche, Krebs, schweren psychischen Erkrankungen, schweren Formen von Asthma sowie bei Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, bei denen Adrenalin nicht angewendet werden kann, verboten.

Die Gesundheit von Allergien während der Therapie kann sich verschlechtern. Der Arzt sollte den Gesundheitszustand des Patienten etwa eine Stunde nach der Injektion oder Pille überwachen.

ASIT gilt nicht für Kinder unter 5 Jahren und für ältere Menschen nach 60 Jahren.

Eine allergenspezifische Immuntherapie, die unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt wird, führt zu keinen Nebenwirkungen.

Die Kosten der ASIT-Therapie werden durch die Form der Medikamente bestimmt. Injektionen sind billiger als Pillen. Der Kurs, der drei ASIT-Blöcke umfasst, kostet bis zu 35-40 Tausend Rubel.

Es ist erwähnenswert, dass ASIT tatsächlich der einzige Weg ist, Allergien wirklich zu heilen und nicht nur die Symptome der Krankheit zu beseitigen.

http://allergo.pro/asit-terapiya-pri-allergii/

Allergische Rhinitis: alles über die ASIT-Methode

Er beschrieb die Diagnose von Pollinose und Indikationen für ASIT sowie die Wirksamkeit dieser Art von Therapie. Medical Note sprach mit dem Allergologen der Mobile Medicine-Klinik, der Kandidatin der medizinischen Wissenschaften Valentina Suvorova.

Kann man allergische Rhinitis mit der üblichen Erkältung verwechseln?

Ja, sehr oft passiert es. Allergien warnen nicht vor ihrem Auftreten. Und wenn eine Person noch nie eine Allergie manifestiert hat, wird eine laufende Nase zuerst als Erkältung erkannt, viele sind sich sicher, dass sie klimatisiert worden sein könnte oder auf der Straße kalt war. Die ersten Anzeichen einer allergischen Rhinitis sind einer Erkältung mit ARVI sehr ähnlich: wässriger Nasenausfluss, Schwellung der Nase, Schwierigkeiten bei der Nasenatmung. Bei allergischer Rhinitis besteht jedoch immer ein Zusammenhang mit einem bestimmten Allergen: Staub, Pollen usw. Zum Beispiel beginnt die Nase zu fließen, wenn eine Person einen Hund streichelt. Sehr häufig tritt allergische Rhinitis bei Kontakt mit Hausstaub auf. Zum Beispiel fängt ein Kind an zu niesen, wenn es mit Plüschtieren spielt, oder wenn es mit ihnen schläft, kann es morgens niesen, mit leicht geschwollenen Augen aufwachen und einen wässrigen Nasenausfluss haben.

Was ist zu suchen, um allergische Rhinitis zu erkennen?

Wie man eine Erkältung von Allergien unterscheidet: eine Erinnerung

Normalerweise dauert ein Erkältungskatarrh mit SARS mehrere Tage, obwohl die Erkältung durch Sinusitis (Entzündung der Nasennebenhöhlen) kompliziert ist, kann sie zwei Wochen dauern. Die allergische Rhinitis hält länger an, zum Beispiel, wenn Sie allergisch gegen Hausstaubmilben sind. Sie kann das ganze Jahr über wellenartig verlaufen und eine durch Allergien gegen Pflanzenpollen verursachte Rhinitis ist an die Blütezeit gebunden. Eine laufende Nase mit Allergien gegen Birke wird immer von Mitte April bis Ende Mai auftreten. Bei einer durch ARVI verursachten Rhinitis bringen Antihistaminika natürlich keine Linderung, und bei einer allergischen Rhinitis helfen diese Mittel im Gegenteil viel.

Wenn die Nase liegt, tränen die Augen, wenn der Schnee noch nicht heruntergekommen ist, gibt es keine Blätter an den Bäumen, nichts blüht? Wie kann man verstehen, dass dies eine Allergie ist und kein ARVI?

Ja, das passiert oft. Die Erle beginnt erst im März zu blühen, wenn viele Bäume nicht einmal Knospen haben, es gibt Schneeverwehungen. Das Problem der Frühlingsallergien ist, dass Erle, wie Birken mit Haselnuss, ein vom Wind bestäubter Baum ist. Pollen lassen sich sehr leicht über weite Entfernungen transportieren - aus anderen Gebieten, Städten und Regionen. Während des Spaziergangs kann die Nase plötzlich nasal werden, Juckreiz und Schwellung der Augenlider treten auf.

Lass uns aufheben und aufschreiben
zum Arzt kostenlos

Viele heben oft Allergien ab, nehmen diese Krankheit nicht auf, vor allem wenn niemand in der Familie an Allergien leidet, denken sie, dass das Kind beispielsweise nach dem Winter schwach ist, ARVI bekommen hat, wiederholt sich alles im nächsten Frühling.

Wenn Vasokonstriktormittel irgendwann aufhören, bei verstopfter Nase zu helfen, kann dies eines der Anzeichen einer allergischen Rhinitis sein. Wenn ein klarer Bezug zur Saison besteht, ist es höchstwahrscheinlich eine Allergie. Es ist besser, einen Arzt zu konsultieren und sich mindestens einer minimalen Untersuchung zu unterziehen.

Wenn niemand in der Familie an Allergien leidet, glauben Eltern oft, dass das Kind ARVI erwischt hat.

Wie wird allergische Rhinitis behandelt? Was ist ASIT?

Prävention und Behandlung von allergischer Rhinitis und anderen allergischen Erkrankungen, die mit der Blüte verbunden sind, ist es besser, im Voraus zu beginnen. Eine solche Prävention wird Vorsaison genannt, und die Methode selbst wird Allergen-spezifische Immuntherapie (ASIT) genannt. Es ist mit der Einführung eines spezifischen Schemas kleiner Dosen eines bestimmten Allergens in den Körper verbunden. Das Immunsystem ist also darauf trainiert, nicht aktiv auf ein signifikantes Allergen zu reagieren, beispielsweise auf Birkenpollen während der Blütezeit. Das Immunsystem entwickelt über mehrere Monate eine Toleranz gegenüber einem signifikanten Allergen. Bei einer allergischen Reaktion im Blut wird immer Immunglobulin E (IgE) festgestellt, das zeigt die Intensität der allergischen Reaktion. Eine frühe Vorbereitung auf die Blütezeit verringert die Produktion dieses Immunglobulins, wodurch nach dem Verlauf von ASIT allergische Manifestationen reduziert werden und sogar verschwinden.

Wann sollte ich ASIT starten?

Die Zeit zum Beginn der Behandlung wird von einem signifikanten Allergen bestimmt. In Russland sind Allergene zur Behandlung von Birkenallergien (Frühlingsallergien), Gräserpollen (Sommerallergien) und Allergenen zur Behandlung von Sensibilisierung (Überempfindlichkeit) gegen Hausstauballergien zugelassen und zugelassen. Der Beginn der Behandlung hängt von der Allergie des Patienten ab. Bei einer Birke-Allergie beginnt ASIT im Dezember, so dass vor der Blütezeit mindestens 4-5 Monate vergehen, bei einer Kräuterallergie die Behandlung im Februar beginnt und bei einer Allergie gegen Hausstaubmilben die Behandlung das ganze Jahr über möglich ist. Häufig verursacht eine Hausstauballergie nicht nur eine allergische Rhinitis, sondern auch Bronchialasthma, und wenn es zu einer Verschlimmerung kommt, wird ASIT nicht durchgeführt.

Stoppen Sie, Allergien!

Wie effektiv ist ASIT?

ASIT ab dem ersten Jahr gültig. Aber um ein positives Ergebnis zu festigen, müssen Sie 3 bis 5 Kurse ausgeben. Zu Beginn der Behandlung haben viele Angst vor einem so langen Prozess. Wenn die Patienten die Wirkung jedoch im ersten Jahr der Anwendung sehen, haben sie eine andere Stimmung für das nächste Behandlungsjahr.

Es gibt klare ASIT-Protokolle, die unter Aufsicht eines Arztes eingehalten werden müssen. Die Mindestdauer der Behandlung beträgt drei Jahre in Folge und idealerweise 4-5 Jahre in Folge.

Dann kommt eine Langzeitremission, dh eine Unterbrechung der Verschlimmerung der Krankheit. Die Remissionsdauer kann bis zu 5-7 Jahre betragen, alles sehr individuell. Eine Person fühlt sich während der Blütezeit in Kontakt mit Hausstaub gut, weil sie eine Allergenverträglichkeit aufweist und das Immunsystem nicht so stark reagiert wie vor der Behandlung.

Antihistaminika müssen nach ASIT eingenommen werden oder nicht?

Der Bedarf an pharmakologischen Medikamenten wird bis zum Entzug von Medikamenten deutlich reduziert. Dies ist eines der Kriterien für die Wirksamkeit von ASIT. Vor dem Hintergrund dieser Therapie ist es auch während der Blütezeit nicht erforderlich, Antihistaminika einzunehmen, da ASIT so wirkt, dass es allergische Manifestationen selbst reduziert und somit den Bedarf an Medikamenten reduziert. Wir bemühen uns sicherzustellen, dass sich der Patient während der Blütezeit ohne Medikamente gut fühlt, und mit einem ordnungsgemäß durchgeführten ASIT ist dies möglich.

Nach ASIT wird der Bedarf an Antihistaminika deutlich reduziert, manchmal werden die Medikamente vollständig aufgehoben.

Wie alt ist ASIT?

In Russland ist ASIT für Kinder ab 5 Jahren zugelassen. Die Obergrenze liegt weiterhin bei 65 Jahren - nach Angaben.

Wie kann man herausfinden, ob ASIT einem bestimmten Patienten gezeigt wird oder nicht?

Erste Hilfe bei Allergien

ASIT ist für die Verwendung zugelassen, wenn das Allergen „schuldig“ genau identifiziert wird. Denn nicht jede Erkältung im Frühling wird durch Birke verursacht, nicht jede Erkältung und das Niesen am Morgen durch Hausstaubmilben. Nur bei der Identifizierung des genauen Allergens ist die Ernennung von ASIT möglich. Daher wird zunächst eine Diagnostik durchgeführt: Hauttests oder Blutuntersuchungen.

Bei Hauttests werden Allergentropfen auf den Unterarm aufgetragen, eine fast schmerzfreie Mini-Punktion durchgeführt, und nach 15 Minuten wird die Reaktion durch das Auftreten von Rötung oder leichten Schwellungen an der Punktionsstelle bestimmt.

Sie können auch einen Bluttest für Immunglobuline (Substanzen, die zu einem bestimmten Allergen produziert werden) durchführen. Zum Beispiel können Sie anhand des Immunglobulins E der Birke feststellen, ob Sie allergisch auf den Pollen dieses Baumes sind oder nicht. Sie können Kapillarblut (von einem Finger) und von einer Vene spenden.

Wann ist es am besten, Blutuntersuchungen und Hauttests durchzuführen?

Ein Bluttest auf Allergene kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden. Es ist ein verbreiteter Irrtum, dass eine Analyse für eine bestimmte Saison geplant ist. Immunglobuline zu einem Problemallergen sind immer im Blut vorhanden. Wenn es also ein Problem gibt, dann wird zum Beispiel ein Immunglobulin (im Sommer Sommergras) im Dezember und im August und im Mai sein.

Für Hauttests gibt es Einschränkungen. Sie können nicht in der Blütezeit durchgeführt werden. Proben werden gemacht, wenn der Patient keine Verschlimmerung der zugrunde liegenden Erkrankung hat und wenn er 5-7 Tage lang keine Antihistaminika einnimmt.

Hauttests sollten nicht während der Blütezeit durchgeführt werden.

Wie viel kostet der primäre Termin in der Mobile Medicine Clinic? Können die erforderlichen Tests sofort bestanden werden?

Die Kosten für die Erstaufnahme eines Allergologen betragen 2500 Rubel. Am selben Tag können Sie sich in unserer Klinik den notwendigen zusätzlichen Untersuchungen unterziehen: Bestehen Sie Hauttests und einem Bluttest.

Um eine Allergie gegen Birke zu diagnostizieren, müssen Sie 4 Indikatoren übergeben: Gesamtes Immunglobulin E, Immunglobulin E gegen Birke, Erle und Hasel. Um über die Ernennung von ASIT aus der Labordiagnose zu entscheiden, genügt es. Wenn jedoch die Manifestationen der Allergie ausreichend leicht sind, die Konjunktivitis und die Rhinitis in jedem Frühjahr innerhalb einer Woche andauern, wird sie von Saison zu Saison nicht schlimmer. Der Arzt wird ASIT nicht sofort empfehlen. Dies bedeutet, dass das Immunsystem das Problem gut bewältigen kann. Der Grund für die ASIT wird die Verschlechterung von Saison zu Saison sein. Zum Beispiel hatten zwei Quellen nur eine laufende Nase, eine dritte hatte Husten, was das Risiko für Bronchialasthma darstellt. Dies ist eine 100% -Anzeige für ASIT.

Ärzte unserer Klinik werden jedes Jahr einer speziellen Ausbildung unterzogen, denn obwohl die ASIT-Methode seit mehr als einem halben Jahrhundert in unserem Land seit langem bekannt ist, steht die Wissenschaft nicht still und die Behandlungsprotokolle werden jährlich geändert. Darüber hinaus können Sie in unserer Klinik die Analyse "Vorhersage der Wirksamkeit von ASIT" durchführen und feststellen, ob die Behandlung in diesem speziellen Fall wirksam ist. Trotz ihrer hohen Leistung bei den meisten Erwachsenen und Kindern gibt es immer noch seltene Ausnahmen.

http://blog.mednote.life/articles/health/allergicheskiy-rinit-vse-o-metode-asit
Weitere Artikel Über Allergene