Antihistaminsalben: Eine gute Möglichkeit, die Haut zu beruhigen

Allergie ist eine Erkrankung des Immunsystems, deren Ätiologie nicht vollständig verstanden wird. Antihistaminika helfen, Symptome zu beseitigen, sind Teil der komplexen Therapie allergischer Reaktionen, deren Behandlung viel Geduld und Zeit erfordert. Es ist nicht nur erforderlich, die Anzeichen einer Erkrankung zu beseitigen, sondern auch die höchstmöglichen Behandlungsbedingungen für die Person zu schaffen, um die Arbeit des Immunsystems zu normalisieren. Die Hauptsache in der Therapie ist es, die Art der Reaktion richtig zu bestimmen.

Antihistaminika - Substanzen, die die Wirkung von Histamin reduzieren sollen. Mit dem Eindringen des Allergens in den menschlichen Körper wird Histamin aus den Fettzellen freigesetzt, die in der menschlichen Immunität enthalten sind. Es beginnt in Verbindung mit bestimmten Rezeptoren zu wirken und verursacht Juckreiz, Schwellungen, Hautausschläge und andere Manifestationen.

Arten von Drogen

Antihistaminsalben werden in zwei Dosierungsformen hergestellt: hormonell und nicht hormonell.

Hormonell

Hilft schnell bei Hautentzündungen, Hautausschlägen, Juckreiz, Brennen und verschiedenen Formen der Dermatitis. Unterdrücken Sie gut die Manifestationen von Schwellungen und Rissen von Weichteilen. Wird häufig bei Nahrungsmittelallergien und als Reaktion auf Insektenstiche eingesetzt. Salben ohne Hormone werden zur Behandlung von stacheliger Hitze bei Kindern verwendet, um die Häufigkeit atopischer Dermatitis zu reduzieren, da der Einsatz solcher Mittel den Prozess der Zellregeneration beschleunigt.

Produkte ohne Hormone werden fast immer nur im Anfangsstadium von Hautläsionen verwendet.

Daher empfehlen Ärzte sie mit einer leichten Reaktion oder nach Abschluss der Hormonsalbtherapie. Nicht-hormonelle Antihistamin-Cremes und -Salben verursachen eine minimale Anzahl von Nebenwirkungen. Viele von ihnen dürfen während der Schwangerschaft und zur Behandlung von Säuglingen verwendet werden.

Hormonell

Solche Mittel bestehen aus Hormonen pflanzlichen oder tierischen Ursprungs. Die neueste Generation von Medikamenten enthält oft synthetische Hormone. Bei längerem Gebrauch von Hormonarzneimitteln wird der Patient süchtig. In diesem Fall ist die Produktion eigener Hormone weitaus geringer und bereits ohne den Einsatz synthetischer Hormonpräparate geht das nicht.

Die Wirkstoffe dringen schnell in die Haut ein und beginnen ihre aktive Wirkung. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass viele Medikamente mit Hormonen für mehr als zehn Tage streng verboten sind. Nur eine geringe Menge an Medikamenten der letzten Generation kann länger als zehn Tage verwendet werden, da in diesen Medikamenten eine minimale Menge an Hormonsubstanzen enthalten ist.

Allgemeine Hinweise und Kontraindikationen

Ärzte verschreiben Antihistaminika in folgenden Fällen:

  • atopische Dermatitis bei Kindern und Erwachsenen;
  • frühes atopisches Syndrom bei Kindern;
  • allergische Kontaktdermatitis;
  • chronische Urtikaria;
  • saisonale und chronische Rhinitis.

Gegenanzeigen für die Anwendung von Antihistaminika:

  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten;
  • Engwinkelglaukom;
  • Prostatahyperplasie;
  • Magengeschwür;
  • Blasenschaden;
  • epileptische Anfälle;
  • Asthma bronchiale.

Wirksame Medikamente

Die Tabelle zeigt eine Liste von Antihistaminika in Form von Salben.

Optionen für Kinder

Fast immer treten Reaktionen bei Säuglingen und älteren Tieren auf der Haut auf und bringen dem Kind und seinen Eltern viele Probleme und Unbehagen. Daher ist es sehr wichtig zu wissen, wie Sie Ihrem Baby schnell und effektiv helfen können.

Die wirksamsten Antihistaminsalben für Kinder sind folgende:

  1. Fenistil Das Hauptmerkmal des Werkzeugs ist eine schnelle Abnahme der Kapillarpermeabilität für biologisch aktive Substanzen. Es blockiert Rezeptoren, die für die Histaminempfindlichkeit verantwortlich sind, hat anticholinergische Eigenschaften und beseitigt rasch Schmerzen, Juckreiz und Rötung.
  2. Gistan hat fast keine Nebenwirkungen, hat eine schnell wirkende Antihistamin-Eigenschaft. Lindert Juckreiz und Rötung der Haut.
  3. Elidel. Die Besonderheit der Wirkung ist die Kombination von entzündungshemmender Aktivität mit minimaler Fähigkeit, systemische Immunreaktionen auszulösen.

Die richtige Wahl und effektive Nutzung

Durch die richtige Auswahl von antipruritischen und antiallergischen Salben können unangenehme Manifestationen der Reaktion dauerhaft beseitigt und das Auftreten von Allergien verhindert werden. Die folgenden Empfehlungen helfen, eine vernünftige Wahl zu treffen:

  • Schau dir das Verfallsdatum an.
  • Salben nur in spezialisierten Apotheken kaufen;
  • kaufen Sie nur die vom Arzt verordneten Medikamente;
  • erwerben Sie keine ähnlichen Mittel, sie können die gegenteilige Reaktion geben.

Sie müssen eine Antihistaminsalbe verwenden können. Die Dauer der Entnahme dieser Mittel aus dem menschlichen Körper beträgt 12 Stunden, daher sollte der Arzt das Arzneimittel wählen. Es ist wichtig, Folgendes zu beachten:

  1. Viele Medikamente aus dieser Medikamentengruppe mit einer falsch zusammengestellten Tagesdosis können plötzliche Arrhythmien und Herzschmerzen verursachen, insbesondere bei der gemeinsamen Einnahme von antibakteriellen Wirkstoffen. Daher kann ohne die Ernennung eines Arztes keine Salbe verwendet werden.
  2. Alle Antihistamin-verschriebenen Salben müssen mit einer dünnen Schicht aufgetragen werden, und es ist notwendig, nicht nur die betroffene Oberfläche und das nächste Gewebe zu schmieren, um die Ausbreitung von Entzündungen und Hautausschlägen zu verhindern.
  3. Waschen Sie das Produkt nicht innerhalb von 3-4 Stunden ab.

Allergiebehandlung ist ein Prozess, der ernst genommen werden muss.

http://allergia.life/lechenie-i-profilaktika/antigistaminnye-mazi.html

Antihistaminsalben: Einstufung und Wirkung

Auf den ersten Blick ist es schwierig, Hautreaktionen in Form von Hautausschlägen zu erkennen. Solche Manifestationen können die Reaktion des Körpers auf ein Allergen sein, das in das Innere gelangt ist, sowie eine Reizung der Haut oder eines der Anzeichen einer Hauterkrankung. Aus diesem Grund sollten Sie keine Allergiesalbe verwenden, um eine Entzündung zu entfernen, nachdem Sie eine Reizung Ihres Körpers an der Haut festgestellt haben.

Es sei darauf hingewiesen, dass zur Behandlung jeder Art von Krankheit, die sich auf der Haut manifestiert hat, ein bestimmtes Medikament, einschließlich Salbe, verwendet werden muss.

Wenn ein ungeeignetes Arzneimittel zur Beseitigung des aufgetretenen Problems verwendet wird, trägt dies außerdem nicht zur Beseitigung der Entzündung bei, sondern führt zu schwerwiegenden Komplikationen, die nur den Verlauf der aufgetretenen Krankheit verschlimmern. Sie sollten auch verstehen, dass Antihistaminsalben gegen Allergien bei der Hauptwirkung nur die Beseitigung von Symptomen bewirken. Sie lindern leicht Irritationen und beseitigen Juckreiz, und sie beseitigen nicht die Ursache, die zum Auftreten von Hautausschlägen führt.

Daher muss vor der Beseitigung der Symptome ein Arzt konsultiert werden, damit die während der Therapie zu verwendenden Mittel geeignet sind und den Körper nicht schädigen. Bei einem Arzttermin sollte der Patient den Spezialisten über die Symptome des Krankheitszustands informieren. Dies hilft, schnell eine genaue Diagnose zu erstellen und die geeignete Behandlung für den Patienten vorzuschreiben.

Bei der Einnahme von Medikamenten mit antiallergischer Wirkung, auch in Form von Salben, sollte ihre Verwendung vor allem gerechtfertigt sein. Salben zur Bekämpfung von Allergien, die derzeit in der Apothekenkette angeboten werden, gehören zur Gruppe der topischen Mittel. Ihr Sortiment umfasst derzeit eine Vielzahl von Produkten, die Hersteller in Form von Sprays, Gelen und Cremes herstellen. Alle Medikamente, die in der Therapie verwendet werden, lindern die Symptome einer allergischen Reaktion im Bereich des Körpers, in dem sie sich manifestiert haben.

Klassifizierung von Salben zur äußerlichen Anwendung

Mittel, die für den Außengebrauch verwendet werden, Hersteller produzieren in Form von:

Die Behandlung jedes Falls einer Allergie muss individuell behandelt werden. Bei der Auswahl eines geeigneten Mittels zur Beseitigung der Hauterscheinungen muss auf die Art der Allergie aufgebaut werden. Darüber hinaus muss auf die Form der Freisetzung des Arzneimittels geachtet werden, wobei hauptsächlich der Grad der Hautläsion im Vordergrund steht.

Wir können also sagen, dass Medikamente, die für die äußerliche Anwendung bestimmt sind, Salben zugeschrieben werden können. Salben, mit denen Sie mit Allergien umgehen können, gibt es in zwei Ausführungen. Die erste Art - antiallergische Salben, sind in der Base gelöste Hilfsstoffe. Fachleute bezeichnen solche Salben als homogen.

Die zweite Gruppe umfasst Salben, die im Wesentlichen unlösliche Substanzen enthalten. Solche Gesichtsmedikamente sind homogen und werden in Form von Suspensionen, Cremes sowie Cremes und Emulsionen angeboten. Wässrige Lösungen von Arzneimitteln, die zur Eliminierung allergischer Reaktionen eingesetzt werden können, gehören nicht zu den Salben.

Wenn ein akuter Entzündungsprozess auf der Haut auftrat, trat ein allergischer Ausschlag auf, es bildeten sich Risse oder ein Peeling. In solchen Fällen verschreiben Ärzte inhomogene Salben, die in Apotheken in Form eines Allergie-Gels und einer Creme zur Beseitigung der Symptome angeboten werden.

Kontakt Allergie: Welche Salbe für das Gesicht?

Kontaktallergie ist eine allergische Reaktion, die am Ort des direkten Kontakts mit dem Allergen aufgetreten ist. An Orten, an denen direkter Kontakt mit dem Allergen aufgetreten ist, können Kontaktallergien auftreten. Meistens fungieren jedoch die Haut des Gesichts, der Hände, des Rückens, der Beine und des Gesäßes sowie der Oberschenkel als Hauptort der Lokalisation von Kontaktallergien.

Wenn eine genaue Diagnose vorliegt und das Vorhandensein allergischer Herde durch den behandelnden Arzt bestätigt wird, verschreibt der Spezialist dem Patienten eine große Gruppe von Medikamenten, um die Manifestationen zu bekämpfen, die mit einer starken antiallergischen Wirkung einhergehen. Arzneimittel, die zur äußerlichen Anwendung verwendet werden, wird ein qualifizierter Arzt niemals als unabhängiges Arzneimittel verschreiben. Einem Spezialisten wird ein Medikament zur oralen Verabreichung zugewiesen, um die Symptome zu beseitigen und die Bildung einer Histaminallergie im Körper zu verhindern.

Salben-Emollientien: Einstufung von Antiallergika und wie sie wirken?

Wenn ein komplexer Ansatz zur Behandlung einer allergischen Reaktion auf der Haut einer allergischen Reaktion angewendet wird, verschreibt der Spezialist das Medikament in Form von Salben, Gelen und Cremes, die zur Vorbeugung von allergischen Erkrankungen eingesetzt werden, zusammen mit den zur Linderung der allergischen Reaktionssymptome verwendeten Medikamenten.

Die moderne pharmakologische Industrie produziert solche Arzneimittel als Emollientien. Sie werden nicht nur für therapeutische Zwecke verwendet, sondern auch für kosmetische Zwecke. Die Durchführung einer Basistherapie, bei der das Hauptelement die Verabreichung von Erweichungsmitteln ist, gibt dem Patienten die Möglichkeit, das Auftreten von allergischen Reaktionen eines längeren Typs zu vermeiden. Bei Verwendung bieten Emollients ausreichende Hautfeuchtigkeit und Schutz vor negativen Umwelteinflüssen.

Kontakt Allergie: Auslöser

Kontaktallergien manifestieren sich an Orten des direkten Kontakts mit dem Allergen. Die Lokalisation einer allergischen Reaktion erfolgt auf der Hautoberfläche. Es kann auch an den Schleimhäuten des Nasopharynx oder der oberen Atemwege vorkommen. Wenn eine allergische Reaktion auftritt, werden alle Symptome von Symptomen wie Hautausschlag, Rötung und Juckreiz begleitet.

Viel umfangreicher kann die Liste der Symptome sein, die bei Hautallergien auftreten. Es dehnt sich spürbar aus, wenn der Patient bei den ersten Manifestationen in keiner Weise reagiert und keine Maßnahmen zur Beseitigung der aufgetretenen allergischen Manifestationen ergreift.

Allergien gegen Haushaltschemikalien, Haustiere und Erkältung begleitet von Hautreaktionen. Hautallergien sind in der Regel durch eine unmittelbare Manifestation gekennzeichnet. Dies bedeutet, dass seine Entwicklung bereits in den ersten Stunden nach dem letzten Kontakt mit dem Allergen auftritt.

In den meisten Fällen ist eine Behandlung von Hautallergien nicht erforderlich. Die Symptome können sofort nach Beendigung des Kontakts mit dem Allergen gelindert werden. Wenn eine nicht allergische Reaktion festgestellt wurde, kann ein Juckreiz auf der Haut auftreten, ein Schwellungszustand sowie Hautausschlag und Risse. Dies kann in einer Situation passieren, in der ein Spezialist eine falsche Diagnose gestellt hat, wodurch falsch festgestellt wurde, welche Substanzen für einen Patienten als Allergene wirken.

Salztypen für Hautallergien

Antiallergische Salben unterscheiden sich nach dem Prinzip ihrer Wirkung auf die Allergieherde. Ein weiteres Zeichen, durch das sie sich unterscheiden, ist die Zusammensetzung der Medikamente. Die folgenden Salbearten werden derzeit verkauft:

  • hormonell;
  • nicht hormonell;
  • kombiniert.

Nicht-hormonelle antiallergische Salben

Für nicht-hormonelle Salben charakteristische Sparwirkung. Ihre Besonderheit ist, dass als Bestandteil von Zubereitungen Bestandteile pflanzlichen Ursprungs in dieser Form vorliegen, sodass bei der Verwendung von Arzneimitteln keine systemische Wirkung auf den Körper des Patienten besteht.

Hormonelle Anti-Allergie-Salbe

In seiner Zusammensetzung enthalten Hormone. In solchen Salben sind Corticosteroide und Glucocorticoide vorhanden. Wenn solche Arzneimittel verwendet werden, erfolgt ein tiefes Eindringen der Wirkstoffkomponenten unter die Haut, wodurch in der Zusammensetzung vorhandene Substanzen den systemischen Kreislauf durchdringen und die Histaminproduktion blockieren, Rötungen beseitigen, Juckreiz beseitigen und zum Abschälen der Haut beitragen.

Kombinierte Salbe

Hormonelle Substanzen sowie entzündungshemmende Substanzen enthalten kombinierte Salben und Cremes. Salben gegen Allergien, die Antibiotika enthalten, bilden eine eigene Gruppe. Solche Medikamente werden als entzündungshemmende Medikamente eingesetzt. Die Salbenauswahl zur Behandlung von Allergien erfolgt auf Empfehlung eines Arztes. Medikamente, die Hormone enthalten, wirken bei Verwendung schnell. Es ist jedoch notwendig, die Dosierung genau zu beachten, um unangenehme Folgen für den Körper eines Kranken zu vermeiden.

Hormonelle Salbe

Das wirksamste Mittel, mit dem Sie allergische Manifestationen auf der Haut wirksam bekämpfen können, sind Hormonsalben. Sie werden verwendet, um die Manifestationen allergischer Hautreaktionen zu beseitigen. Wenn diese Medikamente lange Zeit verwendet werden, um die Reaktionen des Körpers auf das Allergen zu bekämpfen, können schwerwiegende Komplikationen auftreten: Gemäß der Einstufung von Hormonsalben werden sie nach Kriterien wie dem Expositionsgrad in vier Gruppen unterteilt:

  • Hormonsalbe erstklassig. Diese Gruppe umfasst Arzneimittel, die bei ihrer Anwendung einen schwachen Effekt haben, der nur kurze Zeit anhält. Dies ist aus dem Grund sichergestellt, dass die Bestandteile, aus denen sich diese Arzneimittel zusammensetzen, extrem langsam in die Hautzellen eindringen. Diese Salben umfassen Hydrocortison und Diperzolon;
  • Hormonpräparate der zweiten Klasse. Medikamente in dieser Gruppe zeichnen sich durch eine moderate Exposition aus. Es umfasst Afloderm, Lorinden, Prednisolon und andere;
  • Hormonpräparate der dritten Klasse. Diese Gruppe sollte Sinaflan, Sinalar, Flukort und andere umfassen. Wenn sie zur Beseitigung allergischer Reaktionen auf der Haut eingesetzt werden, stoppen sie in kurzer Zeit Entzündungsprozesse und beseitigen die auftretende Irritation.
  • Hormonpräparate der vierten Klasse. Sie unterscheiden sich von anderen Gruppen dadurch, dass sie eine schwerwiegende entzündungshemmende Wirkung haben und zusätzlich tief in die Haut eindringen. Zur Gruppe dieser Fonds gehören Galcinonid, Dermoveit und Haltsiderm.

Der Hauptvorteil der Verwendung zur Eliminierung allergischer Manifestationen von Hormonsalben besteht darin, dass sie schnell in den systemischen Kreislauf gelangen und zur Freisetzung von Histamin sowie anderen Wirkstoffen beitragen. Ihr Hauptnachteil ist jedoch, dass sie eine Vielzahl von Kontraindikationen haben. In der Kindheit können diese Medikamente nicht verwendet werden. Sie sind auch zur Behandlung allergischer Reaktionen bei Schwangeren verboten. Darüber hinaus haben diese Medikamente Nebenwirkungen, die es wert sind, vor der Verwendung dieses Medikaments zu wissen.

Fazit

Hautausschläge sind oft das Ergebnis eines Kontakts mit einem Allergen. Menschen, die mit den Folgen der Reaktion des Körpers auf ein in den Körper eingedrungenes Allergen konfrontiert sind, zeigen verschiedene Hautausschläge, Entzündungen und Peeling. In solchen Fällen ist eine sofortige Behandlung erforderlich.

Es ist besser, es nicht selbst zu tun und einen Arzt aufzusuchen. Er kann die richtige Droge verschreiben, die nicht schadet, aber im Gegenteil dazu beiträgt, den Zustand zu lindern und schnell mit dem Problem fertig zu werden. Meistens, um die Manifestationen einer allergischen Reaktion mit verschiedenen Salben zu beseitigen. Sie sind wirksam gegen entzündliche Prozesse.

Heute bieten Apotheken eine große Auswahl an Medikamenten in Form von Salben. Am wirksamsten sind Medikamente, die auf Hormonen basieren. Sie sind sehr effektiv, da sie tief in die Haut eindringen. Sobald sie sich im systemischen Kreislauf befinden, stoppen sie die Produktion von Histamin, wodurch die Symptome der Allergie verschwinden.

http://rodinkam.com/preparatyi/antigistaminnyie-mazi-klassifikatsiya-i-effekt

Antihistaminsalben, Gele und Cremes

Antihistamin-Salben sind für Menschen, die zu allergischen Reaktionen neigen, einfach unsichtbar. Einige Leute denken, dass solche Medikamente nur die Symptome entfernen, aber das ist nicht so. Sie können auch verwendet werden, um saisonale Verschlimmerungen von Allergien zu verhindern.

Antihistamin-Cremes lindern Juckreiz, Schwellungen und Irritationen. Sie haben oft eine komplexe Wirkung auf den Körper, so dass diese Salben dazu beitragen, Bereiche geschädigter Epidermis wiederherzustellen.

Allgemeine Beschreibung von Medikamenten

Die Hauptaufgabe von Antihistaminika besteht darin, dass sie die Toxizität reduzieren, Muskelkrämpfe reduzieren und auch die Entwicklung von Ödemen verhindern. Im Gegensatz zu Pillen haben Salben weniger Kontraindikationen und mögliche Nebenwirkungen.

Die neue Generation von Antihistaminika hat folgende Vorteile:

  • Wirkstoffe gelangen schnell in den Blutkreislauf, daher werden Allergiesymptome schneller entfernt;
  • das Medikament wirkt sich nicht nachteilig auf die menschliche Leistungsfähigkeit aus, der Patient spürt keine Schläfrigkeit oder Hemmung der Reaktion;
  • Solche Salben machen nicht süchtig;
  • Es gibt keine schädlichen Auswirkungen auf die Nieren und die Leber.

Wirkung von Antihistamin-Cremes

Mittel zur Linderung von Allergiesymptomen in Form von Cremes haben folgende Auswirkungen auf die Haut:

  • Hautirritationen beseitigen;
  • den Ausschlag weniger aktiv machen, zur Heilung beitragen;
  • stellen Sie die betroffenen Bereiche der Epidermis wieder her;
  • erweichen und befeuchten die Haut;
  • helfen, mit dem Peeling und dem Gefühl der Enge fertig zu werden;
  • Schwellung reduzieren;
  • lindern Sie Unbehagen und verbessern Sie die allgemeine Gesundheit.

Die Wirkung solcher Wirkstoffe zielt in erster Linie auf die Blockierung der Synthese von Substanzen, die Antikörper produzieren. Die Wirkung der Verwendung von Antihistaminsalbe verhindert die weitere Entwicklung der Krankheit und die Verschlimmerung der Symptome.

Um die Wirkung eines solchen Produkts zu maximieren, sollte es richtig ausgewählt werden. Es ist am besten, wenn die Creme aufgrund Ihrer individuellen Merkmale und der Art der allergischen Reaktion von einem Arzt verordnet wird.

Sorten von Drogen

Alle Antihistaminika in Form von Salben sind in folgende Kategorien unterteilt:

  • Hormonsalben - für schwere Ödeme;
  • Nicht-hormonelle Salben werden zur Behandlung milder Allergien verwendet.

Hormonelle Salbe

Dies ist die sogenannte "schwere Artillerie". Es wird wie von einem Arzt verschrieben verwendet. Es wird nicht empfohlen, ein ähnliches Medikament selbst auszuwählen. Apotheken präsentieren die folgenden Gele und Salben:

  1. Fluorocort. Dieses Medikament lindert Juckreiz und Entzündungen. Bitte beachten Sie, dass es nicht länger als einen Monat verwendet werden kann und anschließend in Absprache mit Ihrem Arzt. Der Vorteil dieser Salbe ist, dass sie allmählich absorbiert wird.
  2. Prednisolon-Salbe. Der Vorteil dieses Tools ist, dass es schnell wirkt, aber die Zusammensetzung dieses Medikaments ist ziemlich aggressiv. Sie können es nicht länger als 5-7 Tage verwenden, während die Haut mit einem Antiseptikum nicht vorbehandelt werden muss.
  3. Elokom. Diese Salbe wird verwendet, um den größten Teil der Hautoberfläche aufzutragen. Das Instrument kann nicht nur zur Behandlung von Erwachsenen, sondern auch von Kindern ab sechs Monaten verwendet werden. Der Hauptnachteil von Elocom besteht darin, dass das Drogenentzugsverfahren lange dauert. Die Absage sollte schrittweise erfolgen, in den ersten Tagen muss die Salbe mit der Babycreme gemischt werden.

Hormonelle Cremes

Medikamente sind weit verbreitet und auch für kleine Kinder empfohlen. Sie haben in der Regel keine Nebenwirkungen oder sind mild. Diese Medikamente sollten in jedem Medikamentenschrank aufbewahrt werden:

  1. Fenistil-Gel Dieses Anti-Histamin-Medikament lindert den Juckreiz und wirkt anästhetisch. Sie können das Gel nicht länger als 1 Monat verwenden. Der Nachteil dieses Medikaments ist, dass es besser ist, es nicht auf großen Hautbereichen aufzutragen.
  2. Gistan Dieses Tool hat eine minimale Anzahl möglicher Nebenwirkungen. Es macht nicht süchtig und der Preis ist erschwinglich.
  3. Nezulin Diese Creme wird verwendet, um Kinder von Insektenstichen zu behandeln.

Auswahl abhängig vom betroffenen Gebiet

Die Haut an verschiedenen Körperstellen hat ihre eigene Empfindlichkeit, daher können einige Salben für bestimmte Bereiche nicht geeignet sein.

Allergiemittel für Hände:

  1. Belosalik Diese Creme wird verwendet, um allergische Symptome bei Erwachsenen zu lindern. Vor der Anwendung sollten Sie Ihre Hände mit einem Antiseptikum vorbehandeln. Belosalik eignet sich zur Entfernung fast aller Arten von allergischen Reaktionen.
  2. Advantan. Dies ist ein Corticosteroid-Medikament der neuen Generation, das maximal zwei Wochen verwendet werden kann. Die Salbe hat einen sehr geringen Fluss und hält daher lange an. Ein wichtiger Nachteil ist, dass das Werkzeug nur auf die betroffene Haut aufgetragen werden sollte, ohne gesunde Haut zu berühren.
  3. Flucinar Der Hauptvorteil dieser Antihistaminsalbe bei Allergien ist, dass sie sehr schnell wirkt. Das Ergebnis ist in den ersten Minuten nach der Anwendung sichtbar. Sie können dieses Medikament höchstens zweimal täglich anwenden. Die maximale Behandlungsdauer beträgt zwei Wochen.

Augensalbe:

  1. Levomekol. Bevor Sie ein solches Antihistamin anwenden, müssen Sie die Haut nicht mit einem Antiseptikum vorbehandeln. Es kann auf kleine Hautbereiche aufgetragen werden. Die Salbe kann ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel angewendet werden.
  2. Hydrocortison-Salbe. Sein Nachteil ist, dass die Zusammensetzung Hormone enthält, so dass sich der Körper mit der Zeit an dieses Medikament gewöhnen kann. Die Salbe wirkt nicht nur antiallergisch, sondern auch entzündungshemmend. Der Vorteil ist der niedrige Preis.

Gesichtsallergiebehandlungen:

  1. Ichthyol-Salbe. Dies ist ein natürliches und sicheres Mittel, das Ausschlag für die Art der Urtikaria gut beseitigt. Das Medikament ist ein lokales Antiseptikum und Analgetikum. Der Nachteil ist der spezifische Geruch.
  2. Zinksalbe Dies ist ein nicht-hormonelles Mittel, das bei Juckreiz, Peeling und Rötung hervorragende Arbeit leistet. Zink ist ein guter antibakterieller Wirkstoff, enthält jedoch kein Antibiotikum. Das Minus des Medikaments ist ein hoher Fettgehalt.
  3. Actovegin. Dies ist eine erschwingliche Creme mit einem Minimum an Kontraindikationen. Seine Wirkung zeigt sich bereits 15 Minuten nach dem Auftragen.

Kinder Drogen

Antihistaminika in Tropfen und Salben für Kinder haben eine spezielle Zusammensetzung und eine minimale Anzahl von Kontraindikationen. Elidel, Desitin und Protopik gehören zu den antiallergischen Cremes der Kinder.

Elidel - ein Medikament, das zur Behandlung von Hautausschlägen verwendet wird und dessen Ätiologie nicht bekannt ist. Der Hauptnachteil dieser Creme ist, dass die Haut nach dem Gebrauch keinem Sonnenlicht ausgesetzt werden darf.

Disitin basiert auf Zinkoxid. Der Vorteil der Creme ist, dass sie praktisch keine Nebenwirkungen verursacht, sodass sie sogar zur Behandlung von Neugeborenen verwendet werden kann. Bitte beachten Sie, dass Disitina vor der Anwendung alle entzündeten Abszesse heilen sollte.

Ein Analogon von Elidel ist Protopic. Es kann verwendet werden, um Kinder älter als zwei Jahre zu behandeln. Im Gegensatz zu hormonellen Cremes verursacht diese keine Abhängigkeit und Atrophie der Epidermis.

Kombinierte Salbe

Es gibt eine Gruppe kombinierter Arzneimittel, die Substanzen aus verschiedenen pharmakologischen Gruppen enthalten. Bei der Zusammensetzung derartiger Fonds handelt es sich häufig um Antibiotika oder Antimykotika, die zusätzliche Wirkungen haben können.

Zu diesen Medikamenten gehören Levosin und Oxicort. Antibakterielle und entzündungshemmende Mittel werden als Wirkstoffe in Levosin eingesetzt. Als Bestandteil von Oxikorot antibakterielle Substanzen und Glucocorticosteroid.

Wenn Sie keine geeigneten Medikamente in Form von Salben sind, können Sie Tabletten Eslotin verwenden. Sie wirken systemisch auf den Körper.

Immunmodulatoren für Allergien

Häufig tritt eine allergische Reaktion aufgrund einer Fehlfunktion des Immunsystems auf. Immunmodulatoren sind besonders wichtig für Kinder, die an einer chronischen Allergie leiden. Solche Medikamente können die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen verhindern.

Immunmodulatoren umfassen die folgenden Wirkstoffe: Poludan, Likopid, Derinat und Immunofan. Solche Mittel können während der akuten Phase der Allergie oder in späteren Zeitabschnitten zur Stimulierung des Immunsystems verwendet werden.

Welche Art von Immunmodulator kann nur von einem Arzt verschrieben werden, vorzugsweise vor Beginn der Behandlung können Tests durchgeführt werden, die den Immunitätszustand bestimmen. Solche Medikamente können auch verwendet werden, um die Immunität zu verbessern und das Risiko einer erneuten Entwicklung einer allergischen Reaktion zu reduzieren.

Nebenwirkungen

Bei einigen antiallergischen Salben können Nebenwirkungen auftreten. Sie sind immer in den Anweisungen für das Medikament enthalten.

Eine der Nebenwirkungen kann die Sucht nach dem Wirkstoff sein, mit der Zeit wirkt das Medikament nicht mehr auf den Körper. Daher sollte man die maximale Therapiedauer mit dem einen oder anderen Medikament nicht überschreiten. Bei der Drogensucht wird das Fehlen von Remission angezeigt, aber in diesem Fall können schwerwiegende Folgen auftreten.

Nebenwirkungen können auch auftreten, wenn der Patient die Empfehlungen für die Verwendung einer Creme oder eines Gels verletzt hat. Wenn Sie alle Empfehlungen sorgfältig befolgen, wird das Risiko von Nebenwirkungen minimiert.

Infolgedessen sollte gesagt werden, dass die meisten Antiallergika nach der ersten Anwendung zu wirken beginnen. Sie können auch zur Prophylaxe eingesetzt werden. Es gibt viele Formen von Antihistaminika. Zum Beispiel Tabletten - Eslotin, Creme - Nezulit, Gele - Fenistil, Salben - Ihtiolovaya, Zink. Sie haben alle ihr Zeugnis.

Nur ein Arzt, der sich den Ausschlag ansieht oder Tests durchführt, kann beantworten, was es bedeutet. Das Antihistaminikum sollte nach der Art der Allergie und den individuellen Merkmalen des Patienten ausgewählt werden. Wenn einer Ihrer Freunde Salbe geholfen hat, bedeutet das nicht, dass er Ihnen helfen wird. Die Wahl der Medikamente ist eine rein individuelle Angelegenheit.

http://kozha.me/zabolevaniya-kozhi/antigistaminnyie-mazi

Allergiesalbe auf der Haut - eine Liste der effektivsten hormonellen und nicht hormonellen Substanzen für Kinder oder Erwachsene

Mehr als 70% der Menschen auf der Erde sehen sich einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Substanzen gegenüber. Manche Menschen haben leichte Allergien, andere leiden unter starkem Juckreiz und Ausschlag. Antiallergische Salben helfen, die Hautmanifestationen des immunopathologischen Prozesses zu bewältigen. Sie können Hormone, Antibiotika, heilende und anti-exsudative (abschwellende) Komponenten enthalten.

Salztypen für Hautallergien

Um den immunpathologischen Prozess bei Erwachsenen zu stoppen, verwenden Sie Produkte, die Hormone und Antibiotika enthalten. Der Arzt verschreibt ein bestimmtes Medikament, basierend auf dem Zustand des Patienten. Mit den geäusserten Symptomen des immunopathologischen Prozesses ist es sinnvoll, Kortikosteroidmittel zu verwenden, und bei leichtem Juckreiz können Sie einen Histaminrezeptorblocker verwenden. Allergiesalbe auf der Haut kann folgende Form haben:

  • Hormonell Es wird verwendet, um Allergien im mittleren und späten Stadium zu behandeln, wenn die Symptome sehr stark erscheinen und den Patienten ernsthafte Beschwerden verursachen. Medikamente dieser Art können nicht mehr als 10 Tage verwendet werden, weil Sie wirken sich stark auf die lokale Immunität aus.
  • Nicht hormonell Zuweisen, um den immunpathologischen Prozess von mild zu lindern. Das Medikament beginnt sofort, die Haut zu beeinflussen, aber 1-2 Stunden nach der Anwendung erscheint ein spürbares Ergebnis.
  • Mit Antibiotika. Es wird für das Auftreten von Symptomen der Vergiftung und das Fortschreiten des Entzündungsprozesses verschrieben. Das Medikament enthält Antiseptika, die die Haut trocknen und desinfizieren.
  • Für bestimmte Körperteile. Mittel in dieser Kategorie zeichnen sich durch eine besondere Zusammensetzung aus. Die enthaltenen Bestandteile wirken sich nicht so aggressiv auf Haut und Schleimhäute aus, so dass diese Salben zur Behandlung von Augen, Gesicht, Nase usw. verwendet werden können.

Nicht alle Patienten können Salben verwenden, weil Sie haben eine hydrophobe Basis und zeichnen sich durch einen hohen Fettgehalt aus. Menschen mit kleinen Poren und empfindlicher Haut sollten in der Apotheke Gel kaufen. Es hat eine Wasserbasis, so dass es sofort absorbiert wird und nicht zu Verstopfungen und Entzündungen der kleinsten Schweißdrüsen führt. Salbe dringt schnell in die Epidermis ein und das Gel bildet auf der Hautoberfläche einen leicht beschädigten Schutzfilm, so dass es bei schweren Allergien nicht so wirksam ist.

Hormonelle Allergiesalbe

Mittel dieser Kategorie dringen schnell in die Haut ein und helfen, Allergiesymptome schnell zu behandeln. Künstlich erzeugte Kortikosteroide werden hinzugefügt, um die lokale Immunität zu unterdrücken. Medikamente dieser Art werden in Apotheken durchschnittlich und mit hohen Kosten angeboten. Sie können hormonelle Salben gegen Allergien nur auf Rezept kaufen. Zu den Vorteilen von Geldern gehören:

  • hohe Wirksamkeit gegen eine Vielzahl von Allergenen;
  • helfen, mit dem Wiederauftreten der Krankheit fertig zu werden;
  • Geschwindigkeit.

Bei längerem Gebrauch verursachen Hormonarzneimittel viele unerwünschte Nebenwirkungen. Beim Eindringen in das Blut beginnen sich synthetische Hormone in den Nieren anzusammeln, was das Risiko erhöht, an Bluthochdruck und verschiedenen Störungen des endokrinen Systems zu erkranken. Ein weiterer Nachteil dieses Spektrums ist das Entzugssyndrom. Es tritt bei der Behandlung von hochkonzentrierten Medikamenten auf. Der Hautzustand des Patienten verschlechtert sich aufgrund der abrupten Einstellung der Verwendung von Geldern.

Advantan

Das Werkzeug bezieht sich auf die Hormonarzneimittel der neuen Generation, d. H. Es kann verwendet werden, um die Haut für 12 Wochen zu behandeln. Der Durchschnittspreis der Salbe in der Apotheke beträgt 540 Rubel. Das Medikament sollte mit einer dünnen Schicht auf die entzündete Stelle aufgetragen und mit leichten Massagebewegungen abgerieben werden. Wenn ein Ablösen beobachtet wird, wird die Menge des aufgetragenen Mittels erhöht. Bei Sonnenlicht allergisch darf Advantan zweimal täglich und in anderen Fällen einmal verwendet werden. Die Vorteile dieses Tools:

  • Das Medikament ist für alle Hauttypen geeignet.
  • In der Apotheke können Sie Allergiesalbe für Kinder dieser Marke kaufen. Hormone sind von der Zusammensetzung ausgeschlossen, sie können jedoch nicht länger als einen Monat behandelt werden.
  • Das Medikament enthält feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, die wirksam gegen Peeling und trockene Haut wirken.
  • Die Salbe enthält Alkohol und hat daher eine ausgeprägte juckreizstillende Wirkung.
  • Das Medikament kann mit Antihistaminika kombiniert werden.

Das Medikament sollte nicht während des Stillens des Säuglings auf die Brustdrüsen appliziert werden. Wie alle Kortikosteroid-Medikamente kann Andvantan einen Anfall von Hypertonie, Follikulitis und Hypertrichose verursachen. Bei weniger als 1% der Patienten wird nach der Anwendung von Advantan Juckreiz und Wasserakne beobachtet. Sie können das Tool nicht zur Behandlung von Allergien mit Tuberkulose oder syphilitischen Hautläsionen, Infektionen, Viren und individueller Unverträglichkeit der Komponenten verwenden.

http://vrachmedik.ru/1379-maz-ot-allergii-na-kozhe.html

Antihistaminsalbe für Hautprobleme

Antihistaminika werden gegen allergische Reaktionen des Körpers eingesetzt. Sie helfen auch, die Symptome von Erkältungen zu lindern. Es ist ein Fehler zu glauben, dass sie den Zustand des Patienten nur vorübergehend verbessern. Gute Antihistaminsalben wirken vorbeugend gegen saisonale Ausbrüche von Hautallergien.

Es ist wichtig, das richtige Medikament zu wählen, alle Gegenanzeigen zu berücksichtigen und die Empfehlungen von Experten korrekt zu befolgen!

Beschreibung

Antihistaminika sollen die Histamin-Toxizität reduzieren, Muskelkrämpfe reduzieren, die Bildung von Ödemen verhindern und den Zustand des Patienten lindern. Präparate der letzten Generation haben weniger Nebenwirkungen und wirken selektiv auf die Ursache der allergischen Reaktion.

Vorteile der neuesten Generation von Antihistaminika:

  1. Schneller dringen in das Blut ein und somit werden effektivere Allergien beseitigt.
  2. Medikamente haben keinen negativen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Patienten, es gibt keine Schläfrigkeit, keine Hemmung der Reaktionen, es ist nicht erforderlich, die Dosierung für Patienten im Alter anzupassen.
  3. Süchtig machend beginnt nicht. Es gibt keine schädlichen Auswirkungen auf die Leber und die Nieren.

Allergiemedikamente werden bei Dermatitis, allergischem Bronchospasmus, Rhinitis, saisonal oder chronisch eingesetzt.

Sorten

Produzieren Sie die folgenden Typen:

  • nicht hormonell;
  • hormonell;
  • mit dem Zusatz von Antibiotika.

Solche Medikamente sollten nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden. Wenn ein bestimmtes Allergiemittel einer Person geholfen hat, bedeutet dies nicht, dass es jedem helfen wird. Die Selbstbehandlung ist insofern gefährlich, als sie zu einer Zunahme der Symptome führen kann, da bei der Auswahl der richtigen Medikamente viele zusätzliche Faktoren berücksichtigt werden müssen.

Hormonell

Diese Mittel reduzieren den Juckreiz, reduzieren das Anschwellen des Gewebes und fördern die Zellreparatur und die Heilung kleiner Risse. Sie werden oft bei Nahrungsmittelallergien und Insektenstichen eingesetzt. Nicht-hormonelle Antihistaminsalben werden häufig bei stacheliger Hitze verwendet, um die Manifestationen der atopischen Dermatitis zu reduzieren, da ihre Verwendung die Regeneration des Gewebes erhöht.

Medikamente ohne Hormone werden in der Anfangsphase eingesetzt. Solche Salben entfernen die Symptome sofort, denn das Auftreten eines positiven Ergebnisses braucht Zeit. Deshalb werden sie normalerweise mit einer leichten allergischen Reaktion, mit milden Formen oder nach einer Hormonbehandlung verschrieben.

Sie haben ein Minimum an Nebenwirkungen und werden daher für schwangere Frauen, Kinder und ältere Menschen empfohlen.

  1. Bepanten, Panthenol. Die Haut gut befeuchten, Entzündungen entfernen, wird für Neugeborene empfohlen.
  2. Epidel, Protopic. Bei der Behandlung von Allergien mit einem ungeklärten Allergen, die den Entzündungsprozess erfolgreich bekämpfen, reagieren sie effektiv auf Reinigungsmittel. "Epidel" ist wenig im Blut absorbiert und für Kinder ab 3 Monaten zugelassen.
  3. "Hautkappe". Die Zusammensetzung enthält aktives Zink sowie Bestandteile gegen Pilze und Bakterien. Entfernt Trockenheit und schwere Hautreizungen. Trägt zur Zerstörung pathogener Mikroorganismen in den geschädigten Hautbereichen bei.
  4. "Fenistil". Entfernt erfolgreich Gewebeödeme und wirkt gut bei durch Insektenstiche verursachten Allergien.
  5. Nezulin Gebrauch in der Kindheit, hilft bei Insektenstichen.
  6. "Gistan". Die Zusammensetzung enthält Extrakte von Pflanzen mit Antihistamin-Eigenschaften. Es wird empfohlen, sich an intimen Orten zu bewerben.

Hormonell

Solche Salben enthalten Hormone tierischen oder pflanzlichen Ursprungs, die Präparate der letzten Generation enthalten bereits synthetische Hormone. Bei längerer Behandlung mit solchen Mitteln kann eine Person süchtig machen. Im Körper selbst werden immer weniger eigene Hormone produziert, dann kann auf synthetische Substanzen nicht verzichtet werden.

Durch den Zusatz von Hormonen zu Medikamenten können Sie jedoch bei schweren und langanhaltenden allergischen Reaktionen helfen.

Sie beginnen zu verwenden, wenn Sie ein tiefes Eindringen von Medikamenten unter dem Epithel der Haut gewährleisten müssen. Die Wirkstoffe dringen in den Blutkreislauf ein und bekämpfen das Allergen bereits im Körper. Hormonpräparate dürfen jedoch nicht länger als 10 Tage verwendet werden. Nur moderne Medikamente der letzten Generation können sich für längere Zeit verschreiben, da sie Hormone in kleinen Dosen enthalten.

  • "Elokom" - lindert den Juckreiz und reduziert Entzündungen im Gewebe. Erlaubt für Kinder ab 6 Monaten, aber kurze Kurse, nicht länger als 7 Tage und nach Rücksprache mit einem Spezialisten.
  • "Prednisolon" - reduziert Schwellungen und Rötungen der Haut;
  • "Advantan" - enthält ein synthetisches Hormon, ist für Kinder ab 4 Monaten erlaubt. Bei längerer unkontrollierter Anwendung besteht die Gefahr von Hautatrophie.

Antibiotika

Arzneimittel mit Zusatz von Antibiotika sind kombinierte Arzneimittel. Sie werden entlassen, wenn sich eine Infektion der Allergie anschließt. Sie sollten von einem Arzt verordnet werden, um keine Nebenwirkungen und Verschlechterung zu verursachen.

Bei Kindern ist eine Sekundärinfektion häufiger mit Allergien verbunden, da sie die juckenden Bereiche stärker bekämpfen und die Regeln der persönlichen Hygiene nicht schlecht einhalten. Die Salbe für Kinder sollte sorgfältig angewendet werden, um eine Überdosierung zu vermeiden.

Sie können die Behandlung solcher Mittel nicht verzögern, im Kindesalter können sich Allergien leicht in atypische Dermatitis verwandeln, die sich mit Nebenwirkungen verschlechtern kann.

Eines der beliebtesten Medikamente in dieser Serie ist Triderm. Er kämpft gut gegen Krankheitserreger.

Fazit

In der heutigen Welt werden Substanzen gefunden, die Allergien auslösen können. Dies sind Konservierungsmittel, Pestizide und Nitrate in Produkten, Farbstoffe in Kleidung, Haushaltschemikalien. Kinder mit schwacher Immunität und Einwohner von Industriestädten haben ein hohes Allergierisiko.

Antihistaminsalben können in den ersten Tagen der Manifestation einer unerwünschten Reaktion helfen und wirken sogar prophylaktisch und reduzieren die Manifestationen beim nächsten Mal. Die Preise dieser Medikamente hängen vom Hersteller und der Neuheit ab. Salben kosten zwischen 250 und 350 Rubel für 15 g.

http://vashdermatit.ru/antigistaminnye-mazi/

Antihistamin-Salbenliste

Die Manifestation allergischer Reaktionen, die Unbehagen in unser Leben bringen, kann am vielfältigsten sein. Diese Symptome können Husten und Schnupfen sowie verschiedene Hautausschläge und Schwellungen der Haut und der Schleimhäute sein. Schon das Auftreten dieser Pathologien hängt mit der Entwicklung biologisch aktiver Substanzen im Körper zusammen, was zu allergischen Reaktionen führt. Das aktivste davon ist Histamin.

Um unangenehme Symptome zu beseitigen, stellt die pharmakologische Industrie Arzneimittel her, die Stoffwechselprozesse beeinflussen. Diese Medikamente können die Symptome einer allergischen Reaktion durch Neutralisierung von Histamin verhindern oder beseitigen. Es gibt viele solcher Werkzeuge. Sie werden zu einer gemeinsamen Gruppe von Antihistaminika zusammengefasst. Die Form ihrer Freilassung ist vielfältig. Antihistaminika können Tabletten und Kapseln, Sirupe und Suppositorien, Cremes und Salben enthalten. Injektionen sind ebenfalls verfügbar.

Zur topischen Anwendung von Antihistaminsalbe. Ihre Wahl ist großartig, aber bevor Sie einen von ihnen anwenden, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Immunologen schlagen ALARM! Nach offiziellen Angaben nimmt eine auf den ersten Blick scheinbar harmlose Allergie jährlich Millionen von Menschenleben in Anspruch. Der Grund für diese schrecklichen Statistiken sind PARASITES, die innerhalb des Körpers befallen sind! In erster Linie gefährdet sind Menschen, die leiden.

- zeigen antiallergische und entzündungshemmende Wirkungen;

-einen antioxidativen Schutz des Körpers durchführen;

-zeigen immunmodulatorische Eigenschaften.

Betulin ist ein Adaptogen, Antimutagen und Oncoprotector. Der Extrakt aus Birkenknospen, der in der Creme enthalten ist, wirkt juckreizfrei. Es lindert Hautirritationen und -rötungen sowie fungizide Wirkung. Diese Substanz kann entzündliche Prozesse reduzieren. Maiglöckchenöl, Lupine, Schnur, Veilchen, Ringelblume - all diese Komponenten, die die Creme ausmachen, machen die Haut weich, fördern die schnelle Heilung, beruhigen und stärken die Wände der Blutgefäße.

Antihistaminsalben werden bei Hautjucken und Urtikaria sowie bei allergischen Hautausschlägen verwendet. Darüber hinaus werden sie für Bisse verschiedener Insekten, Ekzeme, Psoriasis, Photodermatitis und vesikuläre Manifestationen empfohlen.

Antihistamin-Creme "Ketopin" verschiedene komplexe Zusammensetzung. Es hat eine entzündungshemmende, antiseptische und desinfizierende Wirkung und hilft auch, Juckreiz, Schälen und Krusten auf der Haut zu beseitigen. Die Salbe enthält in ihrer Zusammensetzung keine Hormone, wodurch der Heilungsprozess des Gewebes nicht behindert werden kann. Ketopin ist nicht toxisch und wirkt analgetisch, antioxidativ und antimikrobiell.

Die Anwendung dieser Creme wird bei allergischen und Kontaktdermatitis, Dermatose, verschiedenen Insektenstichen, durch Sonnenbrand und thermischen, mikrobiellen, mitotischen und seborrheischen Ekzemen verursachten Verbrennungen empfohlen.

Antihistaminsalben werden mit einer dünnen Schicht auf die Läsion der Haut aufgetragen und mit leichten Bewegungen eingerieben. Die Prozedur wird einmal am Tag durchgeführt. Bei Bedarf kann die Salbe zwei- bis dreimal täglich angewendet werden. Die Behandlung dauert einen Monat.

Kontraindikationen für die Verwendung von Antihistaminsalben ist die individuelle Empfindlichkeit gegenüber ihren Bestandteilen. Wenn Sie die Dosierung überschreiten, kann es zu einer leichten Erhöhung der Blutgerinnung kommen. Salben können in Kombination mit anderen Medikamenten verwendet werden.

Antihistamin-Salbe

Antiallergische Salbe unterscheidet sich von der Creme für eine längere Einnahme. Es enthält viele Wirkstoffe. Die Grundlage der Salbe ist hydrophob, was einen hohen Fettgehalt des Arzneimittels gewährleistet. Aus diesem Grund dringt es in die tiefen Hautschichten ein. Nachteilig ist in diesem Fall das damit verbundene Verstopfen der Poren. Salbe gegen Hautallergien wird bei Desquamation, Hautausschlag und Entzündungen eingesetzt. Antihistaminika blockieren die Reize.

Sorten von Drogen

Bei atopischer Dermatitis, Insektenstichen und allergischen Anzeichen sollte ein Erwachsener oder ein Kind ein Gel im Gesicht auftragen. Die Creme wird bei unangenehmen Beschwerden in den Hautfalten verwendet. Die Hauptklassifikation der Salben unterteilt sie in:

  • Hormonpräparate, ohne die es bei starker allergischer Schwellung der Haut nicht geht
  • nicht-hormonelle Medikamente, die sich in leichteren Manifestationen einer allergischen Reaktion zeigen.

Hormonelle Allergiesalbe

  1. Fluorocort. Das Gerät lindert Entzündungen und Juckreiz schnell, kann jedoch nicht mehr als einen Monat ohne Rücksprache mit einem Arzt behandelt werden, andernfalls wird der Körper verwendet. Der Vorteil des Medikaments ist eine allmähliche Absorption.
  2. Elokom. Dieses Werkzeug kann nicht auf der Haut angewendet werden, die 1/8 ihrer gesamten Oberfläche übersteigt. Als Vorteil des Medikaments kann die Möglichkeit angesehen werden, nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern ab sechs Monaten angewendet zu werden. Der Nachteil ist ein kompliziertes Absageprogramm, wenn die Salbe einige Tage mit einer Babycreme gemischt wird.
  3. Prednisolon. Der Vorteil ist eine sehr schnelle Wirkung nach der ersten Verwendung, das Medikament ist jedoch aggressiv. Es wird nicht mehr als 5-7 verwendet. Eine Vorbehandlung der Haut mit einem Antiseptikum ist nicht erforderlich.

Hormonell

  1. Fenistil-Gel Es ist ein Antipruritikum, das zusätzlich anästhetisch wirkt. Nutzungsbeschränkungen dürfen nur unter 1 Monat alt sein. Von den Minus - es wird nicht empfohlen, zu große Hautbereiche zu schmieren.
  2. Hautkappe. Der Vorteil ist eine bequeme Freisetzungsform - Aerosol. Skin-Cap gehört neben der Hautregeneration zur Kategorie entzündungshemmender und antimykotischer Arzneimittel. Es wird nicht nur zum Abschälen und für trockene Haut, zum Jucken von Insektenstichen, sondern auch für schwerwiegendere Erkrankungen wie Psoriasis verwendet.
  3. Gistan Hat ein Minimum an Nebenwirkungen, von denen nur eine individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels vorliegt. Der Vorteil von Gistan ist die Abwesenheit von Sucht und der niedrige Preis.

Behandlung von Hautallergien

Die Haut an verschiedenen Körperstellen unterscheidet sich in ihrer Empfindlichkeit, daher wird nicht empfohlen, dieselbe Salbe auf ihrer gesamten Oberfläche aufzutragen. Eine Behandlung ist notwendig, da Kontaktallergien zu Infektionen führen können, zum Beispiel beim Kratzen von Wunden. Die Salbe muss sorgfältig ausgewählt werden, wobei die wichtigsten Vor- und Nachteile sowie die Indikationen zu berücksichtigen sind.

Hand Allergiesalbe

Augenvorbereitungen

  1. Hydrocortison-Salbe. Der Hauptnachteil ist das Vorhandensein von Hormonen in der Zusammensetzung, was schließlich zur Abhängigkeit führt. Neben der Antihistaminwirkung wirkt es entzündungshemmend. Ein Vorteil ist die Tatsache, dass dieses Medikament das billigste ist.
  2. Levomekol. Vor dem Ziehen muss die Haut nicht mit einem Antiseptikum vorbehandelt werden. Das Medikament ist für den Einsatz in kleinen Bereichen mit Blasen, allergischem Hautausschlag oder Entzündungen angezeigt. Der Vorteil ist die Möglichkeit, das zweite Schwangerschaftsdrittel zu nutzen.

Allergie-Gesichtssalbe

  1. Actovegin. Erschwingliche Kosten, fehlende Kontraindikationen und eine gute therapeutische Wirkung sind die Hauptvorteile dieser Salbe. Seine Wirkung zeigt sich innerhalb von 15 Minuten nach der Anwendung. Der Nachteil ist nur bei Allergien möglich.
  2. Ichthyol-Salbe. Das Produkt ist natürlich, daher ist seine Verwendung sicher. Der Nachteil ist ein eigenartiger Geruch. Neben der Verbesserung des Hautzustandes und der Beseitigung von Hautausschlag bei der Urtikaria hat die Salbe eine Lokalanästhesie und eine antiseptische Wirkung.
  3. Zinksalbe Sicheres Werkzeug aus der Gruppe der nicht hormonellen. Es entfernt in kurzer Zeit Rötungen, Juckreiz und Schälen. Darüber hinaus hat Zink eine antibakterielle Wirkung, obwohl es keine Antibiotika enthält. Der Nachteil kann als fettreiche Salbe angesehen werden.

Juckreiz zu lindern

  1. Beloderm. Es hat eine starke und schnelle Wirkung auf den Entzündungsherd, lindert Schwellungen, Entzündungen und Juckreiz. Der Nachteil des Medikaments ist eine Vielzahl von Nebenwirkungen. In seltenen Fällen kann das Arzneimittel Verbrennungen, Rötungen und Sekundärinfektionen der Haut verursachen.
  2. Mesoderm Diese Creme basiert auf synthetischen Glukortikosteroiden und kann daher längere Zeit nicht angewendet werden, um sich nicht daran zu gewöhnen. Bei Anwendung an der Entzündungsstelle lindert es sehr schnell den Juckreiz, verengt lokal die Blutgefäße, wirkt weichmachend und feuchtigkeitsspendend.
  3. Psilo Balm. Es hat ein Minimum an Kontraindikationen, kann jedoch Allergien in Form von Kontaktdermatitis, Ekzemen und Hautausschlägen verursachen. Bei der Anwendung wird das Medikament schnell resorbiert und hinterlässt keine Rückstände. Bereits nach wenigen Minuten lindert es Irritationen und Juckreiz und wirkt kühlend auf der Haut.

Hautallergiesalbe für Kinder

  1. Sahne Elidel. Dies ist ein einzigartiges Mittel zur Behandlung von atopischer Dermatitis, d. H. Hautausschläge mit unklarer Ätiologie. Die Wirkung des Arzneimittels wurde noch nicht genau untersucht, obwohl es bei der Behandlung von allergischer Dermatitis eine hohe Wirksamkeit aufweist, was einen Vorteil darstellt. Der Nachteil ist, dass die Haut nach der Behandlung nicht der Sonne ausgesetzt werden darf.

Volksmedizin

Nicht weniger wirksam bei der Behandlung von Allergien ist die traditionelle Medizin. Mit einfachen Produkten zu Hause können Sie auch eine Salbe herstellen. Hier sind einige beliebte Rezepte:

  1. Minze Gesichtsmaske. Nehmen Sie 30 ml warmes Wasser, gießen Sie 2 EL. getrocknete Minze, kochen Sie die Mischung. Nach dem Abkühlen auf die Haut auftragen, nach 15 Minuten abspülen.
  2. Allergiesalbe von Pfirsichgruben. Sie benötigen etwa 100 g. Die Steine ​​sollten zu Pulver zerkleinert werden und dann 100 g Butter hinzugefügt werden. Die resultierende Mischung wird auf die Läsion aufgetragen.
  3. Kräuterinfusion. Nehmen Sie gleiche Anteile an Brennnessel, Schöllkraut, Kamille, Schnur, Baldrian und Johanniskraut an. Gießen Sie 1 EL. die resultierende Mischung 10 EL. heißes Wasser Bestehen Sie etwa eine Stunde, und wischen Sie die Problembereiche bis zu dreimal täglich mit einer Abkochung ab.

Allergiesalbe Preis

Alle Medikamente können in einer regulären oder Online-Apotheke erworben werden. Der Katalog enthält nicht nur die Namen der Fonds, sondern auch Anweisungen dazu. Ungefähre Arzneimittelpreise sind in der Tabelle dargestellt:

Bewertungen

Alexander, 32 Jahre

Actovegin hilft mir bei Allergien. Dies ist ein sehr gutes Werkzeug zu einem guten Preis. Sie bewältigt schnell den Ausschlag und hilft, Probleme mit dem Gesicht innerhalb weniger Tage zu lösen. Ich habe keine Nebenwirkungen bemerkt, also bereue ich nicht, dass ich dieses Medikament genommen habe. Außerdem wird die Haut elastischer.

Ich löse das Allergieproblem mit Elocom. Das einzig Negative ist die dichte und ölige Struktur des Arzneimittels, weshalb die Haut nach dem Auftragen das Gefühl des Umhüllens hat. Salbe muss lange gerieben werden, da sie schlecht aufgenommen wird. Unbehagen, aber Juckreiz und Schwellung vergehen sehr schnell. Ich kann es jedem empfehlen.

Ich möchte Fenistil beraten. Es beseitigt alle Anzeichen von Allergien in 3-5 Tagen. Ich benutze es immer nur. Die kleine zweijährige Tochter verschmiert manchmal auch den Ausschlag mit atopischer Dermatitis. Sie hat 10 Tage lang alles vor. Verwenden Sie die Salbe im Gesicht. Rötung und Abblättern am nächsten Tag.

1 Medizinische Indikationen

Für jede Entzündung werden Medikamente benötigt, die eine medizinische Wirkung haben, einschließlich Antihistaminika. Sie sind notwendig, da sie die Durchlässigkeit von Kapillaren aufgrund der Einwirkung von Histamin signifikant verringern, die durch die Krankheit verursachte Gewebeschwellung lindern, Juckreiz und Hyperämie beseitigen. Histaminsalben sind so gut, dass sie bereits 15-20 Minuten nach der Anwendung wirken. Bei ihrer Herstellung wird berücksichtigt, dass humane Antikörper Allergene produzieren, und die wichtigsten davon sind Histamine. Wenn im Körper alles ruhig ist, ist Histamin inaktiv, aber wenn Notfallsituationen wie anaphylaktischer Schock oder allergische Reaktion, Erfrierungen oder Verbrennungen, Fieber oder die Einnahme gefährlicher Chemikalien auftreten, steigt die Menge an Histamin an, um den Körper vor Ärger zu schützen. Histamin hat eine hohe Aktivität und manchmal wegen seiner großen Menge:

  • Kapillaren erweitern sich;
  • Blutstagnation tritt auf und die Permeabilität der Kapillarwände steigt an;
  • Druck sinkt;
  • es gibt einen Krampf von glatten Muskeln;
  • Schwellungen des umgebenden Gewebes erscheinen;
  • es ist eine Verdickung des Blutes;
  • deutlich erhöhte Sekretion von Magensaft.

Daher ist eine große Ansammlung von Histamin so gefährlich, da alle sichtbaren allergischen Reaktionen vom Niesen bis zum anaphylaktischen Schock eine Art Reaktion auf Histamin sind. Deshalb wird die Salbe Antihistamin genannt, und ihre Funktionen umfassen solche Aktionen:

  • neutralisieren die Wirkung von Histamin im Körper;
  • Blockieren Sie seine große Freigabe, um den Körper nicht zu verletzen.

Es gibt zwei Arten von Antihistaminika:

  1. Die erste Generation, darunter Dimedrol, Suprastin, Fenostil und viele andere. Um die gewünschte Wirkung zu erzielen, muss das Medikament eine hohe Konzentration im Blut haben, das Medikament wirkt jedoch schnell, jedoch nur für kurze Zeit. Sie haben einige negative Eigenschaften, aber da sie schnell wirken und ihr Preis niedrig ist, sind sie weiterhin beliebt, besonders in der akuten Phase der Allergie, der allergischen Dermatose.
  2. Die zweite Generation, die eine hohe Spezifität für H1-Rezeptoren aufweist, wirkt seit langem. Meistens zur Behandlung allergischer Erkrankungen eingesetzt.

Die Wahl der Anti-Histaminsalbe hängt vollständig von vielen Gründen ab: den individuellen Merkmalen des Patienten, den klinischen Manifestationen der mit Allergien verbundenen Pathologien und den pharmakologischen Eigenschaften des Arzneimittels.

Dimedrol-Salbe ist erforderlich, wenn bei einem Patienten Dermatitis mit starkem Juckreiz festgestellt wurde. Das Werkzeug lindert Juckreiz, reduziert Schwellungen und beseitigt Rötungen, die auf der Haut entstanden sind. Im Allgemeinen wirkt es beruhigend.

Fenistil Dieses Gel wird als gutes Antiallergikum verschrieben. Es lindert den durch bestimmte Krankheiten verursachten Juckreiz, z. B. Ekzem, Urtikaria, Dermatose. Das Gel hat einen sehr schönen Lichteffekt, dank dessen es leicht in die Haut eindringt.

Obwohl Zinksalbe schwach ist, beseitigt sie den entzündlichen Prozess. Sie wird verschrieben, wenn Gesicht, Hände und Füße vor allem bei Kindern behandelt werden müssen, da sie fast keine Nebenwirkungen verursacht.

Elidel-Salbe hat sich gut bewährt, vor allem, wenn an den Händen starke Ekzemmanifestationen auftreten. Aber auch andere Körperteile, einschließlich Gesicht und Kopfhaut, werden mit diesem Arzneimittel behandelt.

Aufgrund der Anwesenheit von Vitamin A in den Salben Bepanten und Actovegin ist die Geweberegeneration schneller.

Allergiesalben und Cremes aus der nicht-hormonellen Serie

Lokale Verfahren unter Verwendung nicht-hormoneller pharmakologischer Produkte wurden erfolgreich bei Läsionen des Epidermisgewebes aufgrund allergischer Pathologien wie Urtikaria oder allergischer Dermatitis eingesetzt. Nicht-hormonelle Salben und Cremes wirken antihistaminisch, wirken entzündungshemmend und regenerierend.

Praktisch alle Formulierungen der weichen Form dieser Klassifikation können von Kindern ab zwei Jahren verwendet werden. Die Anweisungen einiger Salben oder Cremes für Allergien weisen darauf hin, dass dieses Arzneimittel nicht von Säuglingen behandelt werden kann. Es gibt aber absolut sichere Kompositionen für Babys. Nachfolgend werden die bekanntesten Medikamente in milder Form mit antiallergischer Zusammensetzung betrachtet.

Fenistil-Gel

  • Biologischer Wirkstoff: demitedena maleate.
  • Therapeutische Anwendungen: Entzündungsreaktionen der Haut aufgrund von Allergien (Ekzem, Urtikaria, Dermatitis) sowie Photodermatitis und Reaktionen auf Insektenstiche.
  • Negative Auswirkungen: treten in seltenen Fällen auf und äußern sich in zunehmendem Brennen und Jucken, Schwellung der betroffenen Gewebe, Auftreten von Desquamation.
  • Wichtige Empfehlungen: Es ist kontraindiziert, das Gel bei Babys zu verwenden, die noch keinen Monat alt sind. Es ist möglich, den betroffenen Bereich nur zu behandeln, wenn sich keine blutenden Wunden auf ihm befinden. Sie können nicht mit einem Kind in die offene Sonne gehen, auf dessen Körper ein Gel aufgetragen wird.
  • Geschätzte Kosten304 - 540 Rubel.

Sahne oder Salbe Gistan

  • Biologischer Wirkstoff: Antihistamin-Substanz von Bitulin, Maiglöckchenöl, Heilpflanzenextrakten, Silikonöl.
  • Therapeutische Anwendungen: allergische Hautläsionen bei Urtikaria, Ekzemen, Neurodermitis, Anzeichen atopischer Dermatitis - vesikuläre und noduläre Eruptionen, Ödeme, Hyperämie, starker Juckreiz.
  • Negative AuswirkungenIn seltenen Fällen kann es zu einer besonderen Intoleranz gegen Bitulin oder andere Bestandteile des Arzneimittels kommen.
  • Wichtige Empfehlungen: Der Name der Droge sollte besonders beachtet werden, sie hat ein Wort "Gistan". Es gibt auch ein Produkt mit einem ähnlichen Namen „Gistan-N“, aber mit einer völlig anderen Zusammensetzung (es gehört zu der hormonellen Reihe von Medikamenten), was für Kinder gefährlich ist!
  • Geschätzte Kosten: 163-200 Rubel.

Creme-Hautkappe (Hautkappe)

  • Biologischer Wirkstoff: Zinkperitionon.
  • Therapeutische Anwendungen: allergische Dermatose, Schwellung und Juckreiz der Haut, Psoriasis, bakterielle Infektionen der Haut, Pilz-Seborrhoe.
  • Negative Auswirkungen: In seltenen Fällen kann jedoch eine Allergie gegen Zinkperithionat auftreten.
  • Wichtige EmpfehlungenEinige unbestätigte Quellen sagen, dass das Hormon einer Reihe von Steroiden, Clobetasol in Form von Propionat, in Skin-Cap kontraindiziert ist, was im Kindesalter kontraindiziert ist. Die Glaubwürdigkeit eines solchen Glaubens ist nach wie vor sehr zweifelhaft, da Arzneimittelhersteller diese Substanz nicht in Cremes auflisten.
  • Geschätzte Kosten: Für 15 g Sahne können Sie ab 784 Rubel bezahlen. bis zu 1010 Rubel.

Creme Elidel

  • Biologischer Wirkstoff: biologische Substanz aus Macrolactam-Ascomycin (Pimecrolimus).
  • Therapeutische Anwendungen: allergische Dermatose, diffuse Neurodermitis, weinendes Ekzem.
  • Negative Auswirkungen: In den ersten Tagen der Anwendung einer weichen Zusammensetzung auf der Haut, die mit Creme verschmiert wurde, können Schwellungen, Brennen, Rötung und Juckreiz auftreten. Einzelne Fälle von Pyodermie und das Auftreten einer intensiven Pigmentierung wurden aufgezeichnet.
  • Wichtige Empfehlungen: Es ist verboten, die Haut eines Kindes mit einem Alter von weniger als 3 Monaten lokal zu behandeln. Das Medikament hat photosensibilisierende Eigenschaften, so dass Sie keine Haut mit Elidel verschmieren können, um sie der Sonnenstrahlung auszusetzen.
  • Geschätzte Kosten: 914-1140 Rubel.

Desitin (Salbe)

  • Biologischer Wirkstoff: Zinkoxid (ZnO), Kabeljau, Lanolin.
  • Therapeutische Anwendungen: Hautentzündung durch Windelausschlag, allergische Dermatose, Sonnenbrandschäden an der Haut, diffuse Neurodermitis, weinendes Ekzem sowie Irritationen durch prickelnde Hitze.
  • Negative Auswirkungen: abwesend
  • Wichtige Empfehlungen: Wenden Sie die Salbenzusammensetzung nicht bei starken eitrigen Läsionen an. Solche Entzündungsherde erfordern vor allem eine Antibiotika-Therapie.
  • Geschätzte Kosten: 273-389 Rubel.

Altan-Salbe

  • Biologischer WirkstoffAntimikrobielle Substanz pflanzlichen Ursprungs aus Erlenkegeln - Altan.
  • Therapeutische Anwendungen: dermatologische Hautläsionen, allergische Dermatitis, Pyodermie, eitrige Entzündung, Sonnenbrand.
  • Negative Auswirkungen: Aufgrund der Überempfindlichkeit des Körpers gegenüber der spezifischen Salbenzusammensetzung besteht eine leichte Chance, allergische Reaktionen zu entwickeln.
  • Wichtige Empfehlungen: Es wird nicht empfohlen, dieses Wundheilmittel bei Kindern unter 9 Jahren, schwangeren Frauen und auch während der Stillzeit anzuwenden.
  • Geschätzte Kosten: 80-125 Rubel.

Salben auf Panthenolbasis

Weiche Verbindungen, die ein Analogon von Vitamin B5 (Panthenol) enthalten, können die Epithelisierung und Vernarbung irritierter Haut schnell beschleunigen. Diese Dosierungsformen eignen sich hervorragend für die Behandlung von allergischen Ekzemen, die durch starke Geschwüre und Entzündungen kompliziert werden.

Solche Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung sind insbesondere für die Behandlung allergischer Läsionen bei Kleinkindern unverzichtbar. Kleinkinder mit juckenden Ausschlägen können sich nicht beherrschen und streichen manchmal die Haut so, dass Risse und Eiterbildung auftreten. Salben auf Panthenol-Basis helfen, den obsessiven Juckreiz schnell zu entfernen, den Entzündungsfokus zu beseitigen und die frühe Regeneration der Epidermis zu unterstützen.

Zu den wirksamsten und sichersten Produkten, die Panthenol in aktiver Form enthalten, gehören die folgenden Salben und Cremes:

  • Bepanten - Das Medikament wird bei allergischen Hautkrankheiten sowie bei Verbrennungen, Windelausschlag, Windeldermatitis und weinenden Wunden angewendet.
  • Creme la Cree - Creme mit zarter Textur ist für Babys absolut ungefährlich und kann zur Behandlung von allergischer Dermatitis, Ekzemen, stacheliger Hitze, eitrigen Abszessen und anderen Hautverletzungen bei Kindern verwendet werden.
  • Mustel-Creme-Emulsion - Ein weiches Arzneimittel für die äußerliche Anwendung hat keine Nebenwirkungen, so dass Sie das Medikament sicher bei der Behandlung und Vorbeugung von Hautpathologien bei kleinen Kindern verwenden können, begleitet von juckenden Hautausschlägen und Entzündungen.

Salben und Cremes für Hautallergien aus der Hormonserie

Nur wenn nicht-hormonelle Medikamente allergische Herde auf der Haut nicht heilen können, werden Antihistaminpräparate, die Hormone enthalten, um Hilfe gebeten. Wie bereits erwähnt, erfordern solche medizinischen Salben und Cremes Vorsicht, insbesondere bei der Behandlung kleiner Kinder. Denn um eine starke Wirkung zu erzielen, „interferieren“ Hormonsubstanzen buchstäblich die Prozesse der Synthese und des Stoffwechsels im menschlichen Körper.

Die meisten therapeutischen Formulierungen umfassen Hormone aus einer Reihe von Kortikosteroiden, die schnell die Poren der Haut in den Blutkreislauf dringen und diese reichlich mit Hormonen sättigen. Kortikosteroide, die in so großen Mengen in den Körper eingedrungen sind, können die Gesundheit schädigen - letztendlich können sie die Immunfunktionen stören, das endokrine System deaktivieren, die Pubertät verlangsamen usw. Spezialisten greifen selten auf die Verschreibung solcher Medikamente, insbesondere für Kinder. Wenn das Ausmaß der Schädigung des Gewebes der Epidermis kritisch ist und der Arzt der Meinung ist, dass es nicht möglich ist, ohne hormonelle Salben auszukommen, wird dem Patienten ein Arzneimittel mit einer minimalen Liste negativer Auswirkungen verschrieben.

Jedes Hormonarzneimittel sollte nur von einem Spezialisten empfohlen werden. Die unabhängige Verwendung antiallergischer Arzneimittel mit Hormonen in einer weichen Dosierungsform ohne Einwilligung und Beobachtung des Arztes ist nicht akzeptabel! In der Produktpalette pharmakologischer Unternehmen gibt es hormonelle Wirkstoffe, die zur Behandlung von Kindern streng verboten sind. Diese sind:

  • Fluciderm;
  • Ultralan;
  • Celestoderm;
  • Betocortal;
  • Kartalin;
  • Lorinden A;
  • Triderm;
  • Akriderm et al.

Es ist nicht möglich, alle Formulierungen mit einer so unsicheren Komponente wie Hydrocortison auf die Babyhaut aufzutragen. Es ist in folgenden Salben und Cremes enthalten:

Und schließlich ist die Verwendung irgendwelcher hormoneller Mittel bei der Behandlung von Hautallergien im Kindesalter zulässig? Es gibt zwei Hauptmedikamente, die am häufigsten von einem Arzt verschrieben werden: Elocom-S-Salbe und Advantan-Creme.

Elokom-S

  • Biologischer Wirkstoff: Steroid synthetisches Hormon Glucocorticoid.
  • Therapeutische Anwendungen: Schwere Hautveränderungen durch Allergien.
  • Negative Auswirkungen: Kontaktreizende Dermatitis, Rosazea-artige Dermatitis, erhöhte allergische Symptome.
  • Wichtige Empfehlungen: Es wird nicht empfohlen, diese Salbe bei Kindern bis zu 6 Monaten anzuwenden. Sie können die Zusammensetzung nicht länger als 5-7 Tage hintereinander verwenden, da die Gefahr einer Drogensucht besteht. Mit Salbe behandelt zu werden, ist nur auf Empfehlung eines Dermatologen erforderlich. Abbrechen der Anwendung sollte schrittweise erfolgen.
  • Geschätzte Kosten497-660 Rubel.

Allergie-Gesichtssalbe für Erwachsene

Das Allergiebehandlungsschema hat ungefähr das gleiche Aussehen, unabhängig davon, wer es entwickelt hat, wo es sich befindet und mit welchen Symptomen es verbunden ist.

Die Hauptsache ist, die Allergenexposition zu stoppen. Allergiker wissen normalerweise, worauf sie reagieren, ansonsten müssen Sie Ihr Gesicht gründlich waschen und einen Ort finden, an dem die Exposition gegenüber einem potenziellen Allergen minimiert werden kann (z. B. um sich vor der Sonne zu verstecken).

Häufig tritt eine Allergie gegen Nahrungsmittel auf, so dass eine wirksame Einnahme von Darmsorbentien möglich ist. Dies hilft, das Allergen schnell aus dem Körper zu entfernen und entsprechend die Symptome zu beseitigen.

Als Nächstes müssen Sie sicherstellen, dass der Patient keine systemischen Manifestationen von Allergien hat, die gefährlich sein können. Dazu gehören zum Beispiel Atembeschwerden aufgrund von Schwellungen der Atemwege, starke Schwäche, Lethargie aufgrund eines Druckabfalls usw. Wenn keine derartigen Anzeichen auftreten, können Sie jetzt keinen Arzt konsultieren und versuchen, mit Ihrer eigenen Kraft Allergien im Gesicht zu bewältigen. unter Verwendung topischer Mittel.

Foto: Allergien im Gesicht sind oft rote Flecken.

Die folgenden Salben haben die größte Popularität erlangt:

Wenn eine allergische Reaktion auf das Gesicht einer schwangeren Frau aufgetreten ist, können folgende Medikamente zur Bekämpfung eingesetzt werden, die absolut sicher sind und die Entwicklung des Fötus nicht beeinträchtigen:

  • Zinksalbe;
  • Purelan;
  • Oylatum;
  • Psilo-Balsam;
  • Allertek (nur im 2. und 3. Trimester);
  • Aktivkohle;
  • Enterosgel

Es ist zu beachten, dass die "milden" Anzeichen einer Allergie bei schwangeren Frauen nicht als gefährlich für den Fötus betrachtet werden sollten. Sie sind mit einer physiologischen Schwächung des Immunsystems während der Wartezeit eines Kindes verbunden. Beispielsweise beginnt bei Frauen während der Schwangerschaft eine allergische Rhinitis häufig.

Eine allergische Reaktion bei einer Mutter kann sich zunächst negativ auf das Immunsystem des Kindes auswirken (und im ersten Trimester im Allgemeinen auf den gesamten Körper). Zweitens können die meisten Medikamente nicht entfernt werden.

Für den Fall, dass die von der kranken Person ausgewählte Creme nicht hilft, müssen systemische Antihistaminika angewendet werden, und fast alle von ihnen sind während der Schwangerschaft kontraindiziert. Aus diesem Grund sollte der Einsatz von „absolut sicheren“ Medikamenten bewusst und kontrolliert sein.

Liste der Allergiesalben mit einer kurzen Beschreibung

Wie bereits erwähnt, gibt es heute viele lokale Allergiemedikamente, die alle unterschiedlich sind. Am wichtigsten ist es, ihre Unterteilung in hormonelle und nicht hormonelle Wirkstoffe zu berücksichtigen.

Nicht-hormonelle Allergiesalbe

Antihistaminika

Sie unterdrücken die Wirkung der „Waffe“ der Allergie - Histamin - und neutralisieren deren Wirkungen im Körper. Sie gelten als die wirksamsten Medikamente für solche Erkrankungen.

Zu den Mängeln: Einige Vertreter von Antihistaminika können nicht zusammen mit Antibiotika und Antimykotika eingenommen werden. Medikamente der ersten Generation können eine ausgeprägte sedative Wirkung haben.

Beliebte Antihistaminika sind folgende:

http://allergiya5.ru/preparaty/antigistaminnye-mazi-spisok.html
Weitere Artikel Über Allergene