Überprüfung von 8 Antihistaminika für Hunde

Allergische Reaktionen bei Haustieren gehen mit Juckreiz, Rötung und Schwellung der Gewebe, Reißen, Bindehautentzündung, Haarausfall und anderen Anzeichen einher. Es gibt viele Gründe für eine negative Immunantwort auf einen Reiz - von einer genetischen Prädisposition bis hin zu einer Reaktion auf verbotene Lebensmittel: Süßigkeiten, Schokolade, Eiscreme, Schmelzkäse.

Was sind Antihistaminika für Hunde? Welche Medikamente wirken bei akuten Immunreaktionen? Wie Pillen für Allergien geben? Welche Nebenwirkungen sind im Verlauf der Behandlung mit Antihistaminika möglich? Antworten im Artikel.

Was ist eine Allergie bei Hunden?

Unter dem Einfluss bestimmter Reize im Tierkörper laufen Reaktionen ab, bei denen der Immunabwehrmechanismus ausgelöst wird. Mit einer erhöhten Empfindlichkeit der Zellen gegenüber der Wirkung bestimmter Substanzen entwickelt sich eine allergische Entzündung, es wird Histamin freigesetzt, das einen nichtinfektiösen Entzündungsprozess auslöst.

Mastzellen werden freigesetzt, die Rezeptorempfindlichkeit steigt, die Gefäßpermeabilität steigt und der interzelluläre Raum ist mit Flüssigkeit gefüllt.

Allergiesymptome entwickeln sich:

  • Schwellung der Gewebe
  • Rötung
  • starker Juckreiz
  • Hautausschläge
  • Haut schälen
  • konjunktivaler Schaden,
  • Schuppen am Körper.

Schauen Sie sich die Beschreibung der Norwich Terrier-Rasse an und erfahren Sie mehr über den Charakter und das Verhalten des vierbeinigen Freundes.

Auf dieser Seite wird beschrieben, warum der Hund Dinge in Abwesenheit des Besitzers nagt und wie das Verhalten des Haustieres korrigiert werden kann.

Ursachen

Negative Faktoren, die Allergien auslösen:

  • die Verwendung verbotener Lebensmittel;
  • das Tier erhält billiges Trockenfutter von geringer Qualität, zu dem Farbstoffe, Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe gehören, die die Entwicklung allergischer Reaktionen auslösen;
  • Bienenstich, Hornisse, Wespe, Zecke;
  • Hypothermie;
  • Waschen der Einstreu unter Verwendung von Zusammensetzungen mit starkem Geruch oder Trockenreinigung des Gewebes unter Verwendung eines speziellen Pulvers;
  • das Tier in einem sehr heißen, stickigen Raum finden;
  • akute Reaktion auf Antibiotika und andere wirksame Medikamente;
  • Baden des Hundes mit Mitteln, die nicht für Tiere bestimmt sind, oder vor dem Hintergrund der Verwendung einer hohen Konzentration von Zooshampoo (unverdünnt);
  • negative Reaktion auf die Wolle anderer Haustiere;
  • In der Wohnung steckt viel Staub, die Besitzer sammeln alte Sachen an;
  • schlechte Tierpflege, geschwächte Immunität;
  • Vergiftung durch aktive Fortpflanzung von Parasiten: Würmer, Protozoen;
  • Überempfindlichkeit gegen Haushaltsallergene, Pflanzenpollen, Bestandteile von Zooshampoinen;
  • genetische Prädisposition für Allergien.

Typen und Symptome

Eine allergische Reaktion ist:

Allergene Einstufung:

  • medizinisch;
  • Essen;
  • Kontaktdermatitis;
  • Reaktion auf Haushaltsallergene;
  • Reaktion auf Kälte und Hitze;
  • Allergie gegen Kosmetika;
  • Antwort auf Wolle, Hausstaub.

Die wichtigsten Anzeichen von Allergien:

  • Rötung des Gewebes;
  • Pruritus;
  • Schuppen;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Gewebeschwellung - von leichter Schwellung bis zu ausgeprägtem Ödem;
  • rote Flecken und Blasen;
  • kleiner Hautausschlag;
  • Tränenfluss;
  • Niesen;
  • fokaler Haarausfall;
  • das Auftreten von weißen Flecken auf der Haut;
  • Schwellung und Schwellung der Schleimhäute der Nase, der Augenlider, des Halses;
  • Bindehautentzündung;
  • Angst, Reizbarkeit, der Hund schüttelt die Ohren und juckt oft.

Allergie-Behandlung mit Antihistaminika

Um die Anzeichen einer akuten Immunreaktion bei Hunden zu beseitigen, werden dieselben Arzneimittel wie bei der Behandlung von Menschen verwendet, die Dosierung wird jedoch je nach Gewicht und Alter des Haustieres angepasst. Gute Wirkung ergibt ein speziell entwickeltes Medikament zur Behandlung von Tieren - Allervet.

Hunde kleiner Rassen tolerieren die Verwendung moderner Bezeichnungen mit einer minimalen Liste von Nebenwirkungen und längerer Wirkung (2. und 3. Generation) besser. Tabletten und Allergiespritzen für Hunde werden von einem Tierarzt ausgewählt.

Bei einem ausgeprägten roten, schweren Ödem wird eine Generation von Medikamenten benötigt. Bei schwerem Tierzustand werden Allergiespritzen verschrieben. Die Medikamente haben viele Nebenwirkungen, aber sie wirken schnell, unterdrücken aktiv den Entzündungsprozess mit einer starken Freisetzung von Histaminen. Namen: Suprastin, Diazolin, Tavegil.

Bei chronischen Allergien oder leichten Symptomen sind sichere Mittel mit empfindlicher Wirkung auf den Körper erforderlich. Pillen für Allergien bei Hunden der neuen Generation (zweite und dritte) sind ausreichend, um ein Mal pro Tag zu erhalten. Die Dosierung kann vom Tierarzt unter Berücksichtigung des Zustands des Tieres angepasst werden. Namen: Allervet, Desloratadin, Levocetirizin, Benadril, Claritin.

Überprüfung wirksamer Antihistaminika:

  • Allervet. Arzneimittel zur Behandlung von Allergien bei Haustieren. Gute Wirkung bei Serumkrankheit, Konjunktivitis, atopischer Dermatitis, anaphylaktischem Schock. Veterinärapotheken erhalten Injektionslösung, die Wirkung ähnelt der Reaktion des Körpers durch die Anwendung von Dimedrol. Wirkstoff - Diphenhydraminhydrochlorid. Für Kleintiere benötigen Sie eine Wirkstoffkonzentration von 1%. Pro 1 kg Tiergewicht injizierten 0,2 bis 0,4 Kubikzentimeter des Arzneimittels. Die genaue Rate bestimmt den Tierarzt. Die maximale Anzahl an Injektionen pro Tag beträgt 4. Der Wirkstoff lindert die Schwellung des Gewebes, verringert die Kapillarpermeabilität und zeigt eine antiemetische, analgetische Wirkung. Die Wirkung beginnt 30 Minuten nach der intramuskulären Injektion und dauert 4 bis 6 Stunden. Allervet wird nicht verschrieben bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems, bei Problemen mit der Arbeit der Schilddrüse und bei individueller Intoleranz.
  • Suprastin Chlorpyraminhydrochlorid ist der Wirkstoff des Antiallergikums. Die Zusammensetzung wird in Form von Tabletten und Injektionslösung verwendet. Drug 1 Generation, eine breite Liste von Nebenwirkungen in Kombination mit der schnellen Beseitigung von Anzeichen akuter Allergien. Suprastin wird bei schweren Immunreaktionen angewendet: Angioödem, starker Juckreiz, Erstickungsgefahr, starke Anzeichen einer Allergie. Die Dosierung wird vom Tierarzt berechnet. Es ist wichtig, nicht nur die Rasse und das Gewicht des Haustieres zu berücksichtigen, sondern auch den Grad der Ausbreitung der Symptome, den allgemeinen Zustand des Hundes und Kontraindikationen. Pro 1 kg Tiergewicht dürfen maximal 2 mg Chlorpyraminhydrochlorid zugelassen werden. Suprastin wird nicht für Herzfehler bei einem Hund, schwere Schäden am Urogenitalsystem und den Atemwegen verschrieben.

Sehen Sie sich die Bewertungen der Besitzer der Hunderasse Shih Tzu an und erfahren Sie mehr über die Ausbildung und das Training des Haustieres.

Die normale Körpertemperatur des Hundes sowie die Ursachen und Symptome von Abweichungen sind auf dieser Seite angegeben.

Folgen Sie dem Link http://melkiesobaki.com/veterinariya/zabolevaniya/parazitarnye/blohi.html und lesen Sie, wie man Flöhe von einem Hund entfernt und wie man ein Haustier vor beißenden Parasiten rettet.

Ein paar effektivere Tools für vierbeinige Freunde:

  • Diphenhydramin Das Medikament ist eine Generation von Tabletten und Ampullen, Injektionen werden aufgrund der hohen Effizienz häufiger verwendet. Wirkstoff - Diphenhydramin. Pro 1 ml Lösung gibt es 10 mg Wirkstoff. Diphenhydramin wird schnell resorbiert, die Wirkung beginnt innerhalb einer halben Stunde nach der Injektion. Die Therapie dauert nicht mehr als 7 Tage.
  • Tavegil-Tabletten. Das auf Clemastin-Hydrofumarat basierende Medikament wirkt schnell und effizient, hat aber Nebenwirkungen. Schläfrigkeit und Lethargie sind bei kleineren Hunden seltener als beim Menschen, jedoch wirkt sich dies negativ auf das Herz-Kreislauf-System aus. Die zulässige Dosierung für kleine Hunde beträgt nicht mehr als 0,02 mg pro 1 kg Gewicht. Das Tier erhält die Droge zweimal täglich. Der Tagespreis kann nicht überschritten werden. Allergiesymptome verschwinden nach 4–5 Stunden, die maximale Konzentration an Clemastinhydro-Fumarat bleibt 6–12 Stunden lang bestehen. Tavegil ist in Aktion ähnlich wie Suprastin (auch 1. Generation). Bei chronischen Allergien wird ein weicheres Medikament der zweiten oder dritten Generation benötigt.

Wenn es aus irgendeinem Grund unmöglich ist, den Tierarzt mit der Entwicklung akuter Allergien aufzusuchen, können Sie dem Hund eine "Kind" -Rate des Arzneimittels geben. Es ist besser, den Tagessatz zu senken als zu übertreffen, insbesondere bei Antihistaminika der 1. Generation. Für Besitzer von kleinen Hunden empfehlen Tierärzte, Allervet im Erste-Hilfe-Kasten zu belassen, um Anzeichen von Allergien schnell zu entfernen. Es ist nützlich, Kenntnisse über das Thema akute Immunreaktionen bei Hunden zu haben, um rechtzeitig und kompetent auf ein Arzneimittel, eine Nahrungsmittelallergie oder einen Zeckenbiss zu reagieren. Die beste Option ist, immer das Telefon eines erfahrenen Tierarztes zur Hand zu haben, der zu jeder Tageszeit erreichbar ist oder mit modernen Videoanrufgeräten aus der Ferne konsultiert werden kann.

Nützliche Empfehlungen

Empfehlungen für Besitzer kleiner Hunde:

  • die Anzeichen allergischer Reaktionen kennen;
  • Minimierung des Kontakts des Tieres mit Allergenen verschiedener Art (Abschnitt „Ursachen“);
  • Verwenden Sie beim Baden kleiner Hunde Zooshampooes, die zuvor mit Wasser verdünnt wurden.
  • Wenn eine Zecke beißt, entfernen Sie so schnell wie möglich die Spinnentiere aus dem Körper des Tieres und überwachen Sie den Zustand des Hundes. Im Falle einer allergischen Reaktion und des Verdachts einer Infektion mit schweren Krankheiten ist es unbedingt erforderlich, sich an eine Tierklinik zu wenden.
  • keine verbotenen Lebensmittel zu geben;
  • öfter im Haushalt reinigen, unbedingt Wolle mit einem Staubsauger sammeln;
  • für das Waschen und chemische Reinigen von Bettwäsche, Betten, Hundehütte verwenden einen geruchlosen oder schwachen Geruch;
  • Vor einem durch einen Tierarzt verordneten Verlauf der medikamentösen Therapie muss ein Antihistamin verabreicht werden, wenn die Rasse genetisch zu einer akuten Immunreaktion auf Stimuli neigt. Viele Ärzte empfehlen, eine Allergiepille einzunehmen, um negative Reaktionen vor Impfungen zu vermeiden, insbesondere wenn das Tier zuvor auf die Verabreichung des Impfstoffs negativ reagiert hatte.
  • Nehmen Sie sich nicht mit Haushaltschemikalien in Verbindung, wenn sich in Ihrem Haus ein Tier befindet, das anfällig für Allergien ist.
  • Im Falle einer akuten Immunreaktion auf Arzneimittel muss der Name der Arzneimittel, die negative Manifestationen hervorrufen, aufgezeichnet werden. Geben Sie dem Tierarzt immer die Namen an, auf die der Hund allergisch ist.
  • Um Exazerbationen zu vermeiden, vermeiden Sie den Kontakt mit Allergenen.

Welche Allergien haben Hunde und wie geht man am effektivsten damit um? Wie erkennt man Symptome rechtzeitig und mit Hilfe welcher Medikamente, um diese zu beseitigen? Antworten auf diese und andere Fragen finden Sie im folgenden Video:

http://melkiesobaki.com/veterinariya/lechenie/antigistaminnye-preparaty.html

Welche Antihistaminika werden für Hunde mit verschiedenen Arten von allergischen Reaktionen verwendet?

Nicht nur Menschen, sondern auch Haustiere leiden an Allergien, und ein Tierarzt kann die allergische Reaktion erkennen und die Ursache herausfinden.

Er wird auch die für Hunde notwendigen Antihistaminika auswählen, die Dosierung und die Dauer der Behandlung berechnen. Die Wahl des Medikaments hängt von der Art der Allergie, der Größe und Rasse des Hundes und dem Schweregrad der Erkrankung ab.

Essen

Sie können die Entwicklung einer allergischen Reaktion bei einem Haustier alleine feststellen, indem Sie dessen Verhalten beobachten und regelmäßig Haut und Schleimhäute untersuchen.

Nahrungsmittelallergien äußern sich häufiger in Rissen, starkem Juckreiz und dem Auftreten roter schuppiger Bereiche auf der Haut, Schuppen und Haarausfall. Der Hund hat einen unangenehmen Geruch im Mund, kleine Geschwüre an Zunge und Zahnfleisch, gelbliche Ableitung aus den Ohren.

Die wichtigsten Medikamente gegen Nahrungsmittelallergien:

Astemizol ist ein wirksamer Histaminblocker der zweiten Generation und ist nur in Form von Tabletten erhältlich.

Es beginnt einen Tag nach der Aufnahme zu wirken, und die Dosierung für Hunde wird mit einer Rate von 0,35 mg Wirkstoff pro kg Gewicht angewendet. Das Medikament wird 2-3 Mal am Tag einem Haustier verabreicht, aber nicht während der Schwangerschaft verwendet.

Bicarfen bewältigt Nahrungsmittelallergien, indem es Serotonin blockiert, Tränen und Dermatitis beseitigt. Tabletten geben dem Hund zweimal täglich 1,5 g / kg Körpergewicht während der Woche.

Suprastin ist eines der beliebtesten Medikamente zur Behandlung von Menschen und großen Hunderassen. Es wird nicht während der Schwangerschaft angewendet und die Dosierung wird für 2-3 Dosen individuell berechnet, jedoch nicht unter 0,15 g / kg täglich.

Neben Medikamenten ist eine strikte Diät einzuhalten, bei Komplikationen können Antibiotika verordnet werden.

Epidermal

Epidermisallergie (Haut) tritt aus verschiedenen Gründen auf.

Die verminderte Immunität des Hundes reagiert also auf falsches Shampoo und Seife, Staub oder einige Drogen.

Die Reaktion kann an der Wolle anderer Tiere, Chemikalien, synthetischen Stoffen auftreten, was nur für Welpen und Jungtiere typisch ist. Symptome von Hautallergien sind starker Juckreiz an bestimmten Körperstellen, Schuppenbildung und Rötung der Haut.

Hautausschlag Medikamente:

Tavegil wird in Form von Tabletten und Injektionslösung (0,1%) verwendet. Das Medikament hat durch seine lang anhaltende Wirkung und minimale Nebenwirkungen an Popularität gewonnen.

Injektionen und Tabletten werden in der gleichen Dosierung verwendet: 0,02 mg / kg zweimal täglich. Darüber hinaus werden Injektionen nicht nur intramuskulär, sondern auch subkutan durchgeführt.

Fenistil wurde außen aufgetragen und schmierte die betroffenen Körperstellen mit einer dünnen Schicht. Führen Sie das Verfahren 1-2 Mal am Tag durch, um sicherzustellen, dass das Tier das Medikament nicht leckt, bis es vollständig absorbiert ist.

In schweren Fällen entwickelt sich eine epidermale Allergie zu einem anaphylaktischen Schock oder Angioödem, was einen dringenden Aufruf an einen Tierarzt erfordert.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie ist die vollständige Beseitigung des Kontakts mit dem Allergen.

Insekt

Insekt ist eine allergische Reaktion auf Insektenstiche (Flöhe, Mücken, Zecken, Läuse).

Es äußert sich auf verschiedene Weise, von Hautausschlägen über Konjunktivitis bis hin zu Bronchospasmus.

Der erste Schritt bei der Behandlung solcher Allergien sollte darin bestehen, den direkten Kontakt des Hundes mit blutsaugenden Insekten zu beseitigen. Das Tier muss dringend von Flöhen und Zecken behandelt und ein Antihistaminpräparat verabreicht werden.

Gegen instinktive Allergien verwenden:

Loratadin wird häufig zur Behandlung aller Arten von Allergien verwendet. Juckreiz, Schwellungen und tränende Augen werden so vollständig vermieden. Tabletten werden verschrieben, um den Zustand schnell zu lindern und Symptome zu beseitigen, und die Dosierung wird individuell ausgewählt.

In der Regel wird das Arzneimittel einmal mit einer Rate von 0,15 mg pro kg Masse verabreicht. Das Medikament ist gut verträglich, aber in seltenen Fällen kann Erbrechen auftreten. Schwangere und stillende Hunde werden nicht verschrieben.

Ciprodin hilft bei Insektenstichen und Nesselsucht, aber vor der Verwendung lohnt es sich, einen Tierarzt zu konsultieren. Die Dosierung sollte im Gewicht zwei- bis dreimal pro Tag, im Durchschnitt etwa 0,1 mg / kg, individuell angepasst werden.

Zyrtec ist nicht nur hervorragend bei Insektenallergien, sondern auch bei anderen negativen Reaktionen. Die Behandlung dauert bis zu einem Monat. Je nach Alter, Gewicht und Gesundheitszustand des Hundes bestimmt der behandelnde Tierarzt eine Einzeldosis.

Mögliche Nebenwirkungen können die Entwicklung von Durchfall sein, der durch gleichzeitige Einnahme von speziellen Sorptionsmitteln leicht beseitigt werden kann.

Diazolin wird zur Behandlung aller Arten von Allergien verwendet. Seine Verwendung ist relevant bei der Behandlung von kleinen Zwergenrassen und geschwächten älteren Hunden. Das Medikament ist sehr wirksam, obwohl es zu einer leichten Depression des Zentralnervensystems beiträgt. Hundemedikamente geben einmalig 3 mg / kg.

Ökologisch

Ökologische Allergien sind die Reaktion des Körpers auf Umweltbedingungen (Staub, Schimmel, Abgase, Tabakrauch). In einigen Fällen sind solche Reaktionen saisonal, aber häufiger konstant.

Es gibt zwei Arten von Umweltallergien:

  1. atopisch, aufgrund genetischer Anfälligkeit für die Einwirkung äußerer Reize;
  2. Kontakt, der bei direktem Kontakt eines Tieres mit Allergen entsteht.

Die erste Art der Reaktion hat einen saisonalen Charakter, und Sie können die zweite abschaffen, indem Sie einfach den Kontakt des Haustieres mit einer Substanz oder einem Gegenstand beseitigen, die eine negative Reaktion verursachen.

Cetrin gehört zur zweiten Generation von Medikamenten und die Therapiedauer beträgt mehrere Monate. Tabletten verursachen keine Schläfrigkeit und keine schwerwiegenden Nebenwirkungen, und ein Hund erhält einmal täglich eine Viertel- oder eine halbe Tablette.

Allervet 1% ist ein Tierarzneimittel, das nicht nur zur schnellen Beseitigung der Symptome, sondern auch zur Langzeitbehandlung von Allergien eingesetzt wird. Es wird mindestens zweimal täglich intramuskulär verabreicht, 1 ml pro 5 kg Tiergewicht.

Pipolfen wird auch Hunden kleiner und großer Rassen zugeordnet. Es beseitigt effektiv Schwellungen, Hautmanifestationen, Juckreiz, Dermatitis und Urtikaria. Es wird in Form von Pillen oder Tabletten hergestellt und wird Hunden in einer Menge von 1 bis 1,5 mg pro kg Tierkörpergewicht im Abstand von mindestens 12 Stunden verabreicht.

Die Behandlung von Allergien bei Haustieren sollte komplex sein und umfasst nicht nur Antihistaminika, sondern auch Antibiotika und Glukokortikoide.

Wir müssen die Interaktion mit dem Allergen vollständig beseitigen, um den Hund mit Diätfutter und reichlich Getränken zu versorgen. Möglicher zusätzlicher Einsatz von Sorbentien, Antiparasitika.

Verwandte Videos

Wie verschiedene Arten von Allergien behandelt werden, sagt der Arzt im Videoclip:

http://101allergia.net/u-zhivotnyh/antigistaminnye-preparaty-dlya-sobak.html

Antihistaminika für Hunde: Allergiebehandlung

Allergie - eine erhöhte Reaktion des Körpers auf Fremdwirkstoffe. Dazu gehört absolut alles, was in den Körper gelangt: Nahrung, Drogen, Pollen und vieles mehr. Einige Tiere reagieren nicht auf sie, während andere eine zu starke Immunreaktion entwickeln, die zu Allergien führt. Daher sollte jeder Besitzer wissen, welche Allergiemedikamente für Hunde als Erste Hilfe für sein Haustier gelten.

Klinische Anzeichen und Arten von Allergien

Bei allen Arten von allergischen Reaktionen sind ihre klinischen Anzeichen ähnlich. Dazu gehören:

  • Ständiges Jucken
  • Rötung auf der Haut.
  • Reißen und schleimiger Ausfluss aus der Nase.
  • Wolle wird matt und fällt, es gibt kahle Stellen.
  • Narben und Schwellungen treten auf der Haut auf.
  • Schuppen und trockene Haut.
  • An den Pfoten im Interdigitalraum entsteht ein weinendes Ekzem.
  • Ein unangenehmer Geruch geht vom Hund aus.
  • Es kann Durchfall und Erbrechen geben.
  • Entzündung in den Ohren.
  • Oft Husten und Niesen.
  • Entzündete Augen und Haut um die Augen.

Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Tatsache ist, dass die Anzeichen einer Allergie sehr oft anderen Krankheiten ähneln. Daher ist es wichtig, sie richtig zu unterscheiden. Dies kann nur von einem Tierarzt durchgeführt werden.

Allergien werden je nach dem Allergen, das die Reaktion des Körpers verursacht hat, in folgende Arten unterteilt:

  • Essen Kann sich mit der Einführung von Nahrungsmittelallergenen in die Ernährung entwickeln. Dazu gehören Geflügelfleisch, Hühnereier, Milch, Hefe, Mais, Weizen und Sojaprodukte. Außerdem ist es absolut unmöglich, Hunden geräucherte Nahrung, Süßigkeiten, Schokolade, würzige und fette Speisen zu geben.
  • Droge. Es wird durch verschiedene Medikamente verursacht. Zunächst müssen Sie die folgenden Medikamente sorgfältig behandeln - Novocain, Morphin, verschiedene Seren, Lebendimpfstoffe, Chinin, B-Vitamine, Barbiturate, Antibiotika, Chloralhydrate, Sulfonamide, Amidoprin.
  • Chemikalie. Entwickelt auf Tierpflegemitteln oder Haushaltschemikalien.
  • Ansteckend Manifestiert durch Viren, Mikroorganismen, Pilze oder Würmer.
  • Insekt Es wird durch die Bisse verschiedener Insekten verursacht, hauptsächlich Flöhe.
  • Autoimmunreaktionen. Dies sind Lupus erythematodes, Hautvaskulitis und andere.

Diagnose allergischer Reaktionen

Der Arzt wird Sie zunächst ausführlich zur Erhaltung und Fütterung des Hundes befragen, dann Ihr Haustier anweisen, Blut und Kot zu spenden, sicher sein, dass Sie von der betroffenen Hautoberfläche ein Kratzer abnehmen, vielleicht ein Saatgut für die bakteriologische Verbreitung bilden. Dies beseitigt Krankheiten wie Diabetes, Krätze, Wurmbefall und viele andere. Darüber hinaus wird der Arzt während einer externen Untersuchung feststellen, ob ein Floh bei einem Hund vorhanden ist oder nicht.

Erst danach kann der Arzt die korrekte und wirksame Behandlung vorschreiben.

Behandlung zu Hause

Um Ihrem Haustier Erste Hilfe zu leisten, müssen Sie die Wirkung des Allergens darauf beseitigen. Dies ist natürlich nicht immer möglich, da der Besitzer Änderungen der Gesundheit des Hundes nicht sofort bemerkt. Wenn Sie jedoch wissen, was die allergische Reaktion verursacht hat, sollten Sie diese sofort vom Tier entfernen. Wenn es sich zum Beispiel um Nahrung handelt, hören Sie auf, sie zu füttern, wenn sie von Flöhen fällt, dann müssen Sie den Hund mit Waschseife baden.

Danach muss das Tier in die Klinik gebracht werden. Wenn dies nicht sofort möglich ist, kann der Zustand des Hundes gelindert werden:

  • Trinken Sie Ihrem Haustier während des Tages Calciumchlorid in einer Dosis von 1 bis 5 Esslöffeln, abhängig vom Gewicht des Tieres. Diese Dosis sollte für den ganzen Tag aufgeteilt werden. Dieses Medikament ist sehr bitter, daher wird empfohlen, es mit Milch zu mischen und etwas Zucker hinzuzufügen.
  • Wenn sich juckende Hautausschläge bemerkbar machen, können Sie den Hund in einer Reihe von Dekoktionen baden oder diese Stellen mit einem in die Infusion eingetauchten Tupfer abwischen.
  • Es hat eine ausgezeichnete antipruritische Wirkung von Hydrocortison-Spray. Es kann zu Hause hergestellt werden, dazu müssen Hydrocortison-4-Ampullen, kaltes gekochtes Wasser 350 ml, medizinischer Alkohol 80 ml, Glycerin 50 ml gemischt werden. Alles gut mischen und in eine Sprühflasche füllen.

Es ist wichtig zu wissen, was der Hund bei einer Reise in die Klinik bei Allergien zu behandeln hat. Suprastin wird am häufigsten verwendet. Seine Dosierung muss sich nach dem Gewicht des Hundes und in keinem Fall nach dem Alter richten. Es sei daran erinnert, dass es besser ist, weniger Arzneimittel zu geben als sicher zu sein und die Dosis zu erhöhen.

Bei Hunden ist die Dosierung in Tabletten wie folgt: Wenn der Hund 20 kg wiegt, kann man die Hälfte der Tablette geben, wenn das Tier 10 kg wiegt, dann Tablette. Für einen kleinen Rassehund oder eine kleine Katze ist es am besten, Tabletten für Kinder zu verwenden. Es ist einfacher, die erforderliche Menge von ihnen abzubrechen. In jedem Fall sollte auf die Gebrauchsanweisung des Medikaments verwiesen werden.

Suprastin wird auch in Form von Injektionen hergestellt. Injektionen werden in der akuten Form der Krankheit verwendet. Das Medikament wird subkutan im Widerrist oder intramuskulär im Hinterbein (Oberschenkel) verabreicht. Die Dosierung sollte 2 mg pro kg Masse nicht überschreiten. Diese Dosis wird am besten in 2-3 Injektionen während des Tages aufgeteilt.

Im Allgemeinen spielt die Art der allergischen Reaktion eine große Rolle bei der Auswahl von Allergietabletten für Hunde. Wenn das Tier eine Nahrungsmittelallergie hat, ist Suprastin gut geeignet. Bei Hautform kann Suprastin oder Citrin verabreicht werden. Bei der Reaktion auf Insektenstiche hilft Loratadin gut, aber denken Sie daran, dass es während der Schwangerschaft kontraindiziert ist. Welpenhunden können dies also nicht. Wenn diese Art von Allergie nicht sehr ausgeprägt ist, helfen Suprastin oder Tavegil.

Es gibt eine ganze Liste von Medikamenten, die Ihrem Freund helfen können:

Sie alle zielen auf die Desensibilisierung (Verringerung der erhöhten Reaktion) des Organismus ab, aber es sollte daran erinnert werden, dass Dexamethason ein sehr starkes Hormonmittel ist und nur als letzter Ausweg verwendet wird.

Alle antiallergischen Medikamente werden vom Arzt verschrieben, da nur er die richtige Diagnose stellen und das erforderliche Behandlungsschema anwenden kann, einschließlich der folgenden Medikamente: Antihistaminika für die Haut, Glukokortikoide, Vitamine, homöopathische Medikamente, Schwefelpräparate, Toxine entfernende Medikamente zur Entzündungshemmung und Aufrechterhaltung der Leberfunktion Execan Zucker. Ebenso wie viele andere Arzneimittel, die den Zustand Ihres Haustieres lindern können.

Der Arzt verschreibt eine Diät, und wenn Nahrungsmittelallergien das Tier behandeln, kontrolliert er dann die langsame Einführung von Nahrungsmitteln in die Diät, die eine erhöhte Reaktion des Körpers auslösen könnten.

Vorbeugende Maßnahmen

Die Behandlung muss dem Arzt anvertraut werden, die Vorbeugung fällt jedoch vollständig auf die Schultern des Eigentümers. Es enthält die folgenden obligatorischen Elemente:

  • Aufmerksame Haltung gegenüber dem Tier, dazu gehören regelmäßige Inspektionen.
  • Vermeiden Sie den Gebrauch beim Reinigen der Wohnungschemie.
  • Allmähliche Einführung in die Ernährung neuer Produkte.
  • Die Fütterung sollte nur hundefreundliche Lebensmittel umfassen. Es ist strengstens untersagt, Tieren geräucherte, fettige, gebratene, würzige Gerichte zu geben.
  • Führen Sie regelmäßig eine Verstärkung durch.
  • Obligatorische Entwurmung einmal im Quartal zu präventiven Zwecken.
  • Es ist notwendig, Flöhe rechtzeitig von Tieren zu entfernen.
  • Befolgen Sie genau die Anweisungen für die Verwendung von Medikamenten.
  • Sofort einen Arzt aufsuchen und sich nicht selbst behandeln.

Nur durch die Beachtung all dieser einfachen Regeln und Empfehlungen ist es möglich, das Auftreten von Allergien zu verhindern, und wenn dies der Fall ist, kann es rechtzeitig geheilt werden, ohne dass Ihr Haustier unangenehme und oft schmerzhafte Empfindungen hat.

http://chebo.pro/zdorove/antigistaminnye-lekarstva-dlya-sobak-lechenie-allergii.html

Antihistaminpräparate für Tiere

Antihistaminpräparate für Tiere

Antihistaminika für Hunde

Allergische Reaktionen sind den Menschen nicht eigen. Tiere leiden auch unter Nahrungsmittel- und Arzneimittelallergien, Dermatitis und Hautirritationen durch Insektenstiche.

Vergessen Sie nicht, dass ohne Rücksprache mit einem Tierarzt keine Entscheidungen getroffen werden können, um die bestehenden Gesundheitsprobleme von Haustieren zu beseitigen, da dies zu ernsthaften Konsequenzen führen kann und die Wahrscheinlichkeit des Todes hoch ist.

Antihistaminika für Hunde, was ist es, Namen, für kleine Rassen, Bewertungen, wo zu kaufen und Preis

Allervet ist ein speziell entwickeltes Arzneimittel zur Behandlung von Tierallergien. In Form einer Injektionslösung in Glasflaschen von 10, 50, 100 cm 3 erhältlich.

Allervet mildert die durch eine allergische Reaktion verursachte Kontraktion der glatten Muskulatur, verringert die Kapillarpermeabilität, verhindert die Entwicklung von Gewebeschwellung und verhindert die Entwicklung einer Anaphylaxie. Darüber hinaus hat das Medikament eine beruhigende, antiemetische und analgetische Wirkung. Es beginnt nach einer halben Stunde nach der Injektion zu wirken und wirkt für 4-6 Stunden.

Allervet ist laut den Tierbesitzern eine wirksame und sichere Medizin.

Verkauft auf den Standorten von Veterinärgeschäften in Russland zu einem Preis von 80 bis 145 Rubel.

Antihistaminika zur Dosierung von Hunden und Katzen, Anwendung

Allerveta-Injektionen werden Hunden und Katzen intramuskulär verabreicht. Die Dosis beträgt 0,2 bis 0,4 cm³ pro Kilogramm Gewicht. Injektionen werden am Tag höchstens viermal durchgeführt.

Zusätzlich zu Allervet können Hunde und Katzen humane Antihistaminika verabreicht werden. Es ist ratsam, dieses Problem zuerst mit einem Tierarzt zu besprechen.

Für Hunde: Diphenhydramintabletten und -ampullen, Tavegil-Tabletten, Suprastin-Tabletten.

Wenn die Rasse klein ist, ist es besser, Medikamente der 2. oder 3. Generation, Diazolin, zu verwenden. Die Dosis wird wie für ein Kind aus den Empfehlungen des Herstellers pro Kilogramm Körpergewicht berechnet und entspricht dem Gewicht des Tieres.

Katzen passen zum Antihistaminikum von Kindern, zum Beispiel Zodak. Dosierung des Arzneimittels - entspricht der Hälfte der in den Anweisungen angegebenen Säuglingsdosis.

Antihistaminika für Hunde Liste für Allergien, vor der Impfung breites Spektrum

Neben Allerveta für Tiere eignet sich jedes menschliche Antihistaminikum für Hunde. Es ist wichtig, die Dosis korrekt zu berechnen.

Suprastin wird nicht mehr als 2 mg pro 1 kg Hundegewicht gegeben. Dies ist die Tagesdosis, die in 2 oder 3 Dosen aufgeteilt werden muss. Bravegil und Tavegil geben zweimal täglich 0,02 mg pro 1 kg Gewicht ab.

Es gibt Hunderassen, die genetisch anfällig für Allergien sind. Vor der Impfung benötigen sie ein Antihistaminikum, um eine Anaphylaxie zu verhindern. In der Klinik kann dem Hund vor der Impfung ein Allergiemedikament verabreicht werden, oder Sie müssen das Medikament alleine zu Hause einnehmen.

Der einfachste Weg ist, Allervet zu stechen, das in seiner Wirkung Diazolin ähnelt.

Die Injektion erfolgt subkutan, intramuskulär.

Vor der Durchführung einer Arzneimitteltherapie aus irgendeinem Grund ist es auch ratsam, ein Antihistaminikum zu kaufen und prophylaktische Injektionen durchzuführen, um die Entwicklung von Allergien zu verhindern.

Wann und wie werden Antihistaminika bei Hunden angewendet?

Pollenallergie

Leider sind Haustiere anfällig für viele Krankheiten, einschließlich Allergien. Diese Krankheit tritt häufig auf, und Antihistaminika für Hunde helfen dabei, damit umzugehen.

Allergien werden nicht sofort bemerkt, da ein allgemeines Symptom für alle Arten ähnlicher Reaktionen Entzündungen und Rötungen der Haut sind, die unter dem Fell schwer zu erkennen sind. Auf dem Juckreiz, auch Allergien begleitend, sagt das Haustier nicht.

Häufige Anzeichen von Allergien

Um die Krankheit frühzeitig zu erkennen, führen Sie regelmäßig eine Routineuntersuchung des Tieres durch. Die richtige Auswahl von Antihistaminika für Hunde ist nur mit sorgfältiger Analyse der Ursache und Art der Allergie möglich.

Sorten und Krankheitserreger

Eine allergische Reaktion kann eine Vielzahl von Faktoren auslösen.

Folgende Arten von Allergien werden unterschieden:

Es provoziert die Entwicklung der Reaktion:

  • Geflügel, Rindfleisch;
  • Hefe;
  • Eier;
  • Fisch;
  • Sojaprodukte;
  • Gemüse und Obst mit einem Scharlachrot;
  • Weizen;
  • Milchprodukte;
  • Mais;
  • Pflanzenöle und Fischöle.

Achtung! Allergene sind grundsätzlich Produkte, die für die Fütterung des Hundes grundsätzlich verboten sind: gebratene Lebensmittel, geräuchertes Fleisch, Gewürze, Salz, Zucker und Schokolade.

Anzeichen von Nahrungsmittelallergien:

  • starker Juckreiz (Tier lang und heftig kämmende Körperteile);
  • Rötung, Rauheit und schlechte Feuchtigkeit der Haut;
  • ein stechender Geruch vom Hund selbst und vom offenen Mund (manchmal gibt es Wunden und Wunden an dem Zahnfleisch und den Lippen);
  • Schwitzen, das für einen gesunden Hund nicht charakteristisch ist (nasse Bereiche befinden sich am Körper);
  • Haarausfall und das Auftreten von kahlem Haar - nackte Bereiche (Haarausfall kann jedoch auf schwerwiegendere Erkrankungen hinweisen);
  • weiße Partikel auf der gesamten Körperoberfläche - Schuppen - ein deutliches Zeichen;
  • Ausfluss aus den Ohren (Haustier schüttelt den Kopf, kratzt sich an den Ohren);
  • Tränen

Diese Art von Krankheit tritt als Folge einer atypischen Reaktion der Immunität des Hundes auf äußere Reize und aufgenommene Substanzen auf.

Klinisches Bild

Was sagen Ärzte zu Antihistaminika?

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich beraten möchte und offiziell von der Weltgesundheitsorganisation für die Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Histanol NEO. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS im Rahmen des Bundesprogramms "ohne Allergien" dies für nur 149 Rubel erhalten.

Die wichtigsten Faktoren, die zur Entstehung einer atopischen Dermatitis beitragen, sind:

  • Staub;
  • synthetische Stoffe (Bekleidung, Teppiche);
  • Fell eines anderen Haustieres oder eigenes;
  • Medikamente;
  • Haushaltsprodukte oder Kosmetika;
  • Shampoo, Seife;
  • Pollen

Der Haustierorganismus kann auf folgende Gruppen von Medikamenten reagieren: Serum, Vitamin B und seine Variationen, Amidopyrin, Novocain, Antibiotika, Barbiturate, Sulfonamide. Die Zusammensetzung einer Reihe von Medikamenten enthält Pollen und löst Allergien aus.

Achtung! Eine Arzneimittelallergie zeigt sich bei der ersten Anwendung nicht, sie tritt auf, wenn Sie wieder in den Körper eindringen.

Nach dem Baden mit Shampoo zeigt das Tier manchmal Anzeichen einer allergischen Dermatitis. Bei der Entwicklung von Allergien nach der Verwendung herkömmlicher Hundeshampoos sollten Sie hypoallergene verwenden.

Es ist wichtig! Sie können ein Tier nicht mit menschlichen Pflegemitteln baden.

Beim Waschen der Einstreu bei ihrer Verwendung reagiert das Pulver. Häufig reagiert das Haustier auf den Geruch von Haushaltschemikalien, wodurch Augen und Mund geschwollen werden. Bei der äußeren Wechselwirkung mit Reizstoffen treten Juckreiz und Reizung auf.

Die meisten Allergiesymptome sind ähnlich, aber die Manifestationen der Reaktion auf der Haut haben ihre eigenen Eigenschaften:

  • Jucken an einem bestimmten Körperteil (z. B. kratzt ein Hund hart an den Ohren oder am Bauch);
  • viele Schuppen;
  • das Verschwinden von Juckreiz nur als Folge der Verwendung von Antihistaminika.

Wenn eine Arzneimittelreaktion auftritt, kommt es in schwierigen Situationen zu einer Funktionsstörung des Darms - Anschwellen der Schleimhäute der Zunge, des Kehlkopfes und des Erstickens, anaphylaktischer Schock, Angioödem. Wenn der Körper des Hundes schlecht auf das Medikament reagiert, kann es zu einer schweren, ausgeprägten, lebensbedrohlichen Allergie kommen, die sofortige ärztliche Betreuung erfordert.

Nach den Zeckenbissen, Flöhen, Mücken und Bienen im Körper des Hundes handelt es sich um Fremdproteine, die eine allergische Reaktion auslösen. Ein Ausschlag entwickelt sich, Juckreiz tritt auf und Haarausfall tritt auf. Symptome können dem Tier längere Zeit unangenehm sein.

Der Körper reagiert auf Pilze, Viren, Bakterien und Helminthen. Über die Symptome von Würmern und deren Fotos, die zuvor beschrieben wurden.

Antihistaminika für Hunde kleiner Rassen und für Erwachsene

Zur Linderung von Allergie-Anfällen werden Antihistaminika eingesetzt. Medikamente der zweiten und dritten Generation sowie das Medikament der ersten Generation Diazolin - sind die besten Antihistaminika für Hunde kleiner Rassen wie Yorkies. Sie verringern die Möglichkeit von Nebenwirkungen, die eine Verletzung des Wasserlassen darstellen, eine Veränderung der Herzarbeit und das Auftreten von Angstzuständen.

Achtung! Die Medikamente der zweiten und dritten Generation sind fortgeschrittener als die ersten und gelten als relativ sichere Medikamente, sie werden lange Zeit verwendet.

Antihistaminika für Hunde - die Liste für Erwachsene wird von Suprastin angeführt, wodurch die Entwicklung von Symptomen gestoppt wird.

Auch verwendete Mittel, die ursprünglich für Menschen bestimmt waren: "Dimedrol", "Tavegil" und andere. Die Beeinflussung eines Tier-Antihistaminikums für Hunde hat nicht immer die gewünschte Wirkung, manchmal verursachen sie Nebenwirkungen, daher ist es äußerst wünschenswert, einen Tierarzt um Rat zu fragen.

Antihistaminika für Hunde: Die Dosierung hängt vom Gewicht des Tieres ab und wird pro Kilogramm berechnet.

Es ist wichtig! In keinem Fall können Sie sich selbst behandeln lassen, ohne einen Tierarzt zu konsultieren!

Nur der Arzt bestimmt die Art der Erkrankung und verschreibt Medikamente. Selbstbehandlung kann zu traurigen Konsequenzen führen.

Wie benutze ich Drogen?

Bestimmen Sie das geeignete Medikament für die Behandlung basierend auf dem Zweck, dem Gewicht des Tieres, der Rasse, der Gesundheit und den entwickelten Zeichen. Ein Test auf Wirksamkeit wird über zwei Wochen durchgeführt. Wenn in dieser Zeit keine Besserung eintritt, wird ein anderes Medikament verschrieben.

Achtung! Die Dosierung, die Allergien abstellen kann, wird von einem Tierarzt verordnet.

Wenn gesundheitliche Probleme auftreten, wenden sich echte Besitzer an den Tierarzt, um die genaue Ursache der Erkrankung und die richtige Behandlung zu ermitteln. Allergie ist keine Ausnahme.

Lesen Sie außerdem das Video über die Manifestation und Behandlung von Allergien bei Hunden:

Ich habe einen Welpen Deutscher Schäferhund. Er ist noch ein bisschen 44 Tage. Bald den ersten Impfstoff setzen, aber das Medikament weiß nicht, welcher besser ist.

Mit 12 Wochen ist Nobivac DHPPi die erste Impfung. Nach weiteren 4 Wochen - Wiederbelebung von Nobivac DHPPi plus Nobivac Tollwut (gegen Tollwut).

Alina, danke für die Frage! Detaillierte Informationen zu den Medikamenten und dem empfohlenen Impfplan finden Sie im Abschnitt Impfung.

  • Erziehung (10)
  • Gesundheit (37)
    • Krankheiten (24)
    • Parasiten (6)
    • Vorbereitungen (3)
    • Impfungen (4)
  • Rassen (99)
    • Groß (28)
    • Klein (23)
    • Meistbeste (8)
    • Eigenschaften (20)
    • Mittel (20)
  • Pflege (27)
    • Schwangerschaft (10)
    • Fütterung (7)
    • Inhalt (10)

Das Portal Tvoidrug.com ist eine moderne Online-Enzyklopädie für diejenigen, die ihren Hund aufrichtig lieben oder sich für einen treuen Freund entschieden haben.

Aufmerksamkeit der Besucher! Durch das Senden eines Formulars auf der Website "My Friend Woof!" Stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.

Antihistaminika für Hunde: Ein kurzer Überblick

Allergie ist dem Menschen nicht eigen. Viele Haustiere können unter diesem Leiden leiden. Zum Beispiel haben Hunde oft eine allergische Reaktion auf Flohbisse und andere Insekten. Und unsere vierbeinigen Freunde leiden oft an atopischer Dermatitis oder haben nach Impfungen und Entwurmung verschiedene Beschwerden. Daher, Antihistaminika für Hunde, ist es wünschenswert, jeden Tierhalter eines Tieres in der tierärztlichen Erste-Hilfe-Ausrüstung zu haben.

Der Inhalt

Wenn Antihistaminika hilfreich sein können

Einige Hunderassen neigen zu Hautkrankheiten und allergischen Reaktionen. Daher kann der Tierarzt für sie die Einnahme von Antihistaminika vor Routineimpfungen oder Entwurmungen empfehlen, wenn Parasiten entdeckt werden.

Diese Medikamente werden auch bei Neurodermitis und verschiedenen allergischen Reaktionen verschrieben. Sie können beim Futterwechsel, bei Mückenstichen (in der Nase, Pfoten, Magen), beim Einatmen von Gerüchen von Haushaltschemikalien, Aerosol-Deodorants oder Parfums auftreten. Die Verabreichung von Impfstoffen kann zu Anaphylaxie führen. Es kommt auch vor, dass sich vor dem Hintergrund einer medizinischen Therapie bei jeder Krankheit eine Überempfindlichkeitsreaktion manifestiert.

Sogar Antihistaminika können verwendet werden, um das Tier auf Reisen zu rocken, mit Übelkeit während der Schwangerschaft und mit schwächendem Juckreiz. Gelegentlich werden Medikamente mit starker sedierender Wirkung zur motorischen Bewegung verschrieben.

Was wird für Hunde verwendet?

In der Tierarztpraxis für Hunde aller Rassen werden meistens dieselben Werkzeuge verwendet, die zur Behandlung von Allergien beim Menschen eingesetzt werden. Die Empfindlichkeit der Rezeptoren bei Tieren ist jedoch etwas unterschiedlich, und die Entwicklung von Nebenwirkungen in Form einer kleinen motorischen Hemmung und Schläfrigkeit ist von geringer Relevanz. Daher ist es möglich, die meisten der vorhandenen Antihistaminika zu verwenden.

Meistens werden Hunden Suprastin, Tavegil, Bravegil, Dimedrol, Benadril, Claritin, Fenistil, Telfast, Zyrtec und Peritol verabreicht. Einige von ihnen werden nicht nur in Form von Tabletten hergestellt, sondern auch in Form von Injektionen. Eine intramuskuläre oder subkutane Verabreichung des Arzneimittels kann bei der raschen Entwicklung schwerer allergischer Reaktionen erforderlich sein.

Darüber hinaus gibt es ein speziell entwickeltes veterinärmedizinisches Antihistaminikum - Allervet.

Eigenschaften Allerveta

Dieses Medikament wirkt sich auf die Struktur des Wirkstoffs und den Wirkmechanismus von Dimedrol aus. Es wird in zwei Konzentrationen produziert: 10% - für große Tiere (meistens Vieh) und 1% - für kleine Haustiere. Dieses Mittel ist nur für die intramuskuläre Verabreichung bestimmt. Es eignet sich nicht nur für das Anhalten der Überempfindlichkeitsreaktion, sondern auch für die Behandlung von durch Allergien hervorgerufenen Krankheiten.

Es wird empfohlen, Allervet zweimal täglich in einer Menge von 1 ml pro 5 kg Körpergewicht anzuwenden. Studien, die der Hersteller dieses Tools im Jahr 2012 durchgeführt hat, weisen auf eine mit Dimedrol vergleichbare Wirksamkeit hin.

Anwendung von Antihistaminika

Bei der Auswahl eines Arzneimittels aus einer genehmigten Liste müssen Sie den Verwendungszweck und das Gewicht des Tieres berücksichtigen. Für kleine Rassen ist es besser, die Werkzeuge von 2-3 Generationen oder Diazolin zu verwenden. Dadurch wird das Risiko von Nebenwirkungen in Form von Angstzuständen, Herzrhythmusstörungen und Veränderungen beim Wasserlassen verringert. Dieselbe Taktik wird für ältere Hunde oder Haustiere mit chronischen Erkrankungen der inneren Organe empfohlen.

Bei schwerwiegenden allergischen Reaktionen sollten jedoch stärkere Mittel eingesetzt werden. In einer solchen Situation ist die Notwendigkeit einer schnellen Linderung der Symptome wichtiger als ein möglicher Schaden bei der Entwicklung von Nebenwirkungen.

Zulässige Einzel- und Tagesdosen werden entweder nach dem "Kinder" -Rahmen berechnet (berechnet nach den Anweisungen in Kilogramm Gewicht) oder es wird ein Teil der Pille eingenommen. Die letztere Methode ist sehr ungefähr und wird für die Notfallversorgung oder für eine einzelne prophylaktische Verabreichung des Arzneimittels verwendet. Die Bioverfügbarkeit von Antihistaminika bei Hunden ist signifikant niedriger als beim Menschen. Daher ist es unwahrscheinlich, dass eine ungenaue Dosierung bei großen Hunderassen zu schweren Nebenwirkungen führt.

Bei Suprastin sollte die maximale Tagesdosis nicht mehr als 2 mg pro 1 kg Hundegewicht betragen, während sie in 2-3 Dosen aufgeteilt werden sollte. Bravegil und Tavegil können zweimal täglich 0,02 mg pro 1 kg verabreicht werden. Pipolfen (Wirkstoff Promethazin) wird alle 12 Stunden in einer Dosis von 1-2 mg pro 1 kg Tiergewicht verabreicht. Und für Perit (Cyproheptadin) eine Einzeldosis von 2–12 mg pro 1 kg.

Wenn der Tierarzt die Behandlung mit Antihistaminika dem Hund verschrieben hat, können Sie kein spezielles Tierarzneimittel kaufen. Praktisch jedes in der Hausapotheke verfügbare Medikament ist geeignet, Sie müssen nur die erforderliche Dosis richtig berechnen.

  • Allergie 325
    • Allergische Stomatitis 1
    • Anaphylaktischer Schock 5
    • Urtikaria 24
    • Quinckes Ödem 2
    • Pollinose 13
  • Asthma 39
  • Dermatitis 245
    • Atopische Dermatitis 25
    • Neurodermitis 20
    • Psoriasis 63
    • Seborrhoische Dermatitis 15
    • Lyell-Syndrom 1
    • Toxidermia 2
    • Ekzem 68
  • Allgemeine Symptome 33
    • Schnupfen 33

Die vollständige oder teilweise Reproduktion von Website-Material ist nur möglich, wenn ein aktiver indizierter Link zur Quelle vorhanden ist. Alle auf der Website präsentierten Materialien dienen nur zu Informationszwecken. Keine Selbstmedikation, Empfehlungen sollten vom behandelnden Arzt während einer Vollzeitkonsultation gegeben werden.

http://stop-allergies.ru/antigistaminnye-preparaty-dlya-zhivotnyh/
Weitere Artikel Über Allergene