Amertil: Gebrauchsanweisung

Amertil ist ein Medikament, das zur Gruppe der Antihistaminika der zweiten Generation gehört und zur Linderung der häufigsten allergischen Reaktionen verwendet wird.

Die Wirksamkeit der Behandlung mit Amertil steigt mit der richtigen Auswahl des allgemeinen Behandlungsverlaufs und der therapeutischen Dosierung, abhängig von der Art der Allergie und dem Alter.

Eigenschaften, Zusammensetzung und Wirkmechanismus von Amertila

Der Hauptwirkstoff von Amertil ist Cetirizinhydrochlorid.

Zusätzliche Komponenten umfassen Lactose, modifizierte Stärke, Magnesiumstearat, Cellulose, Titandioxid, Propylenglycol.

Alle zusätzlichen Komponenten sind so konzipiert, dass sie den Hauptwirkstoff besser aufnehmen können.

Cetirizin gehört zur Antihistamin-Gruppe der zweiten Generation.

Cetirizinmoleküle gehen fest mit Blutproteinen in ein Bündel ein und durchlaufen diese Eigenschaft praktisch nicht durch die Blut-Hirn-Schranke.

Daher hat Amertil fast keinen überwältigenden Einfluss auf das Zentralnervensystem.

Die Wirkung von Cetirizin auf den Verlauf einer allergischen Reaktion tritt in zwei Phasen auf:

  • Die Anfangsphase ist durch eine Abnahme der Histaminmenge gekennzeichnet, die sich in unmittelbarer Nähe zu peripheren Histaminrezeptoren befindet. Diese Eigenschaften von Cetirizin können das Auftreten von Erythembildung unterdrücken.
  • In der nächsten Phase hemmt Cetirizin den Übergang von Eosinophilen zur Hauptstelle der Entzündungsreaktion und reduziert die Freisetzung von Entzündungsmediatoren aus Mastzellen erheblich.

Unter dem Einfluss von Amertil nimmt die Bronchialnadreaktivität ab und ihr Krampf tritt nicht auf, was passiert, wenn Histamin während einer allergischen Reaktion gebildet wird.

Cetirizin als Hauptbestandteil des Arzneimittels reduziert wirksam die Permeabilität der Gefäßwände aller Schleimhäute, was auch für die Nasenwege gilt.

Darüber hinaus unterdrückt das Medikament Hautreaktionen, die als Reaktion auf Pflanzenallergene auftreten.

Bei Personen mit atopischer Dermatitis blockiert es die Produktion von Prostaglandin D2, dessen Hauptfunktion die Bildung von Entzündungsherden während der Entwicklung von Allergien ist.

Amertil wird nach oraler Verabreichung schnell aufgelöst und vollständig resorbiert.

Im Plasma wird die maximale Konzentration eine Stunde nach Aufnahme bestimmt, die Antihistamin-Aktivität des Arzneimittels wird 24 Stunden aufrechterhalten.

Wenn Amertil während einer Mahlzeit oder unmittelbar danach trinkt, erhöht sich die Resorptionszeit geringfügig, die Resorption des Arzneimittels ist jedoch abgeschlossen.

Die Absaugung und dementsprechend wird die Verteilung von Cetirizin nachts verlangsamt. Wenn Sie abends eine Pille nehmen, ist die Dauer länger.

Cetirizin in der zerebrospinalen zerebrospinalen Flüssigkeit dringt in geringen Mengen ein, wodurch diese Substanz in den Geweben des Zentralnervensystems praktisch nicht nachweisbar ist.

Die Halbwertzeit dieses Antihistaminikums bei Erwachsenen beträgt 8 Stunden, bei Kindern verkürzt sich diese Zeit auf 7 Stunden.

Die Elimination der Komponenten von Amertil wird bei älteren Patienten und bei Patienten mit Niereninsuffizienz verlangsamt. Der Entzug des Arzneimittels wird in geringem Umfang und bei Verletzungen der Leber verlängert.

Indikationen zur Verwendung von Amertila

Amertil wird von einem Allergologen zur Linderung der Symptome verordnet:

  • Chronische saisonale oder persistierende allergische Rhinitis.
  • Allergische Konjunktivitis
  • Idiopathische Urtikaria.
  • Dermatitis, verursacht durch verschiedene Arten von Allergenen.

Das Medikament wird Erwachsenen und Kindern, die bereits 12, 1 Tablette, also 10 mg Cetirizin, erhalten, zur Aufnahme verschrieben. Es wird empfohlen, abends eine Tablette zu trinken, dh vor dem Zubettgehen.

Die Dosierung des Medikaments für kranke Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren wird individuell ausgewählt und hängt vom Körpergewicht ab.

Wenn ein Kind in diesem Alter mehr als 30 kg wiegt, wird ihm die übliche Dosis verschrieben, d. H. Eine Tablette mit 10 mg. Bei einem geringeren Gewicht werden 5 mg des Arzneimittels pro Tag verordnet, dh eine halbe Tablette.

Bei einer hohen Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels sowie bei der Behandlung von Allergien bei Kindern ist es nicht verboten, eine empfohlene Dosis in zwei Dosen aufzuteilen, das heißt, Sie können abends eine halbe oder eine viertel Tablette und morgens dieselbe Tablette trinken.

Die Dauer der Behandlung mit Amertil hängt von der Schwere der Symptome der Krankheit und ihrem Verlauf ab und wird vom Allergologen für jeden Patienten separat ausgewählt.

Funktionen der Verwendung von Amertila

Während der Behandlung nimmt Amertil keinen Alkohol zu sich. Im Alter ist die Ausscheidung von Bestandteilen des Arzneimittels langsam, daher sollten Sie das Intervall zwischen den Dosierungen der Tabletten erhöhen.

Bei Patienten mit Niereninsuffizienz wird die Dosis des Arzneimittels reduziert.

Beenden Sie die Einnahme von Amertil-Pillen einige Tage, bevor Sie Hauttests durchführen, um das Allergen zu identifizieren.

Die übrigen Blutuntersuchungen und ihre Indizes sind von Amertil nicht betroffen.

Die Wirkung auf das Zentralnervensystem ist bei einer Droge minimal, dennoch leiden einige Menschen an Lethargie und leichter Schläfrigkeit. In dieser Hinsicht sollte für die Dauer der Behandlung mit diesem Arzneimittel die Kontrolle von komplexen und unsicheren Geräten ausgeschlossen werden.

Nebenwirkungen

In einem kleinen Prozentsatz der Fälle tritt bei der Anwendung von Amertil eine Gruppe von Nebenwirkungen auf, und es wird darauf hingewiesen:

  • Kopfschmerzen, leichter Schwindel.
  • Aufregung oder umgekehrt Schwäche.
  • Xerostomie
  • Der schnelle Beginn von Müdigkeit.
  • Husten, Bronhozpahm, Nasenbluten und Laryngitis.
  • Schmerzen in verschiedenen Bereichen des Bauches, Dyspepsie, Übelkeit.

Bei einigen Patienten wurden während der Behandlung mit Amertil Überempfindlichkeitsreaktionen festgestellt und eine Leberfunktionsstörung entwickelt.

Alle diese Veränderungen sind nach dem Drogenentzug vollständig vergangen.

Vorsicht ist geboten Amertil gleichzeitig mit Sedativa und Hypnotika, Alkohol ist ausgeschlossen.

Die Anwendung von Medikamenten mit Cetirizin zusammen mit ototoxisch wirkenden Medikamenten kann die Anzeichen einer Ototoxizität wie Schwindel und Tinnitus maskieren.

Gegenanzeigen

Bei einer Überempfindlichkeit gegen Cetirizin und den Rest des Arzneimittels wird Amertil nicht verschrieben.

Verwenden Sie das Medikament nicht bei schweren Manifestationen einer Nephropathie. Amertil ist bei schwangeren und stillenden Frauen und Kindern bis zu 6 Jahren kontraindiziert.

Ein mehrfaches Überschreiten der Dosierung im Vergleich zu einer therapeutischen Einzeldosis führt nicht zu einer toxischen Wirkung.

Eine Überdosierung kann durch Symptome wie Schläfrigkeit bei Erwachsenen und bei Kindern mit Erregung angezeigt werden.

Es gibt kein spezifisches Antidot Cetirizin, daher wird die Behandlung in Abhängigkeit von den Manifestationen einer Überdosierung durchgeführt.

Wenn eine vorsätzliche oder versehentliche Vergiftung mit Amertil aufgezeichnet wird, muss in kurzer Zeit Erbrechen ausgelöst und der Magen gespült werden.

Das Medikament sollte an einem unzugänglichen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad gelagert werden.

http://allergiik.ru/amertil.html

Amertil - Anleitung, Gebrauchsanweisung

Wirkstoff

Wirkmechanismus

Amertil ist ein Antihistaminikum der zweiten Generation. Der Wirkstoff des Medikaments blockiert selektiv H1-Histaminrezeptoren, verhindert die Entwicklung allergischer Reaktionen und erleichtert deren Fluss. Es begrenzt die Freisetzung proinflammatorischer Mediatoren und verhindert die Migration von Neutrophilen, Eosinophilen, Basophilen. Reduziert die Durchlässigkeit der Wände der Blutgefäße und lindert Krämpfe der glatten Muskelfasern. Praktisch keine anticholinergen, antiserotoninovogo-sedierenden Wirkungen. Es wirkt schnell und nachhaltig.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament Amertil wird zur Behandlung von saisonaler allergischer Rhinitis, mehrjähriger allergischer Rhinitis, allergischer Konjunktivitis, allergischer Dermatitis, chronischer idiopathischer Urtikaria verwendet.

Gegenanzeigen

Das Medikament Amertil darf nicht bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, die Hilfskomponenten, Kinder unter sechs Jahren, mit schwerer Nierenfunktionsstörung während der Schwangerschaft / Stillzeit eingenommen werden. Drogen und Alkohol: Alkohol wird während der Einnahme des Medikaments Amertil nicht empfohlen.

Nebenwirkungen

In Einzelfällen sind folgende Nebenwirkungen möglich: Kopfschmerzen, Erregung, Schwindel, Schwäche, Xerostomie (trockener Mund), Hautallergien, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Laryngitis, Husten, Nasenbluten, Durchfall, Bronchospasmus, Erbrechen, Übelkeit, Angioödem, Leberfunktionsstörung (Erhöhung der Leberenzyme, Hepatitis).

Dosierung

Amertil Droge wird oral eingenommen. Dosis, Dauer der Aufnahme wird vom Arzt individuell festgelegt. Erwachsenen und Kindern über zwölf Jahren wird in der Regel eine Tablette pro Tag verordnet, Kinder zwischen 6 und 12 Jahren - zweimal eine halbe Tablette, Kinder mit Körpergewicht. <30 кг – половину таблетки один раз в день. Препарат предпочтительнее принимать вечером. Таблетку проглатывать целиком, запивая достаточным количеством (стаканом) воды.

Formular freigeben

Tabletten mit 10 mg Nummer 20

Hersteller

"Biofarm Ltd", Polen

Lagerbedingungen

Amertil sollte an einem trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Temperaturbereich - nicht höher als 25 ° C. Haltbarkeit beträgt drei Jahre.

http://sprosivracha.com/lekarstva/a/260-amertil

Amertil

Amertil - Antihistaminikum (Antiallergikum), das in der Medizin verwendet wird, um die Symptome von Allergien zu beseitigen. Es wird zur Behandlung von Rhinitis, Urtikaria, allergischer Dermatitis und allergischer Konjunktivitis eingesetzt. Der pharmakologische Wirkstoff ist Cetirizindihydrochlorid. Die aktualisierte Liste befindet sich in den Anweisungen. Nicht für den Einsatz bei akuten Reaktionen auf Komponenten, insbesondere auf Cetirizin, empfohlen. Schwerwiegende schädliche Wirkungen wurden nicht bemerkt, aber es sind Trockenheit im Mund, Schläfrigkeit, Verstimmung, Schwindelgefühl.

Gebrauchsanweisung Amertil

Zusammensetzung

Wirkstoff: Cetirizin; 1 Tablette enthält 10 mg Cetirizindihydrochlorid;

Hilfsstoffe: Laktose, mikrokristalline Cellulose, Maisstärke, Crospovidon, Magnesiumstearat, Hypromellose, Titandioxid (E 171), Polyethylenglykol 400.

Hinweise

Symptomatische Therapie der Nasen- und Augensymptome einer saisonalen und persistierenden allergischen Rhinitis, chronischer idiopathischer Urtikaria.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen Cetirizin, gegen die Bestandteile des Arzneimittels, in Hydroxyzin oder gegen alle Piperazinderivate in der Geschichte: Schwere Nierenfunktionsstörung mit CC unter 10 ml / min.

Dosierung und Verabreichung

Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren 5 mg zweimal täglich (½ Tabletten zweimal täglich).

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: 10 mg 1 Mal pro Tag (1 Tablette 1 Mal pro Tag).

Tabletten müssen mit einem Glas Wasser geschluckt werden.

Ältere Patienten Die Daten zeigen, dass die Dosis des Medikaments bei älteren Patienten mit normaler Nierenfunktion nicht reduziert werden muss.

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion von mäßig bis stark. Es liegen keine Daten zum Verhältnis von Wirksamkeit und Sicherheit für Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion vor. Da Cetirizin hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden wird, sollten in Fällen, in denen keine andere Behandlungsmethode angewendet werden kann, die Dosierungsintervalle individuell festgelegt werden.

Kinder mit Niereninsuffizienz sollten individuell angepasst werden, wobei der Wert der renalen Clearance jedes Patienten sowie das Alter und das Körpergewicht zu berücksichtigen sind.

Patienten mit Leberversagen. Bei Patienten mit nur eingeschränkter Leberfunktion muss die Dosis nicht angepasst werden.

Patienten mit Leber- und Niereninsuffizienz. Es wird empfohlen, die Dosis anzupassen.

Die Behandlungsdauer wird vom Arzt individuell festgelegt, abhängig vom Krankheitsverlauf.

Das Medikament wird Kindern ab 6 Jahren verschrieben. Das Medikament in Form von Dragees wird für Kinder unter 6 Jahren nicht empfohlen, da diese Dosierungsform nicht die Auswahl der erforderlichen Dosis ermöglicht.

Überdosis

Symptome Symptome, die während einer Überdosierung mit Cetirizin beobachtet werden, hauptsächlich aufgrund ihrer Wirkung auf das Zentralnervensystem oder ihrer Manifestationen, können einer anticholinergen Wirkung ähneln.

Unerwünschte Ereignisse, die nach der Einnahme einer Dosis beobachtet wurden, sind mindestens fünfmal höher als die empfohlene Tagesdosis: Verwirrtheit, Durchfall, Schwindel, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Unwohlsein, Mydriasis, Juckreiz, Angst, Sedierung, Benommenheit, Tachykardie, Tremor und Harnverhalt.

Behandlung Das spezifische Gegenmittel von Cetirizin ist nicht bekannt. Bei einer Überdosierung wird eine symptomatische oder unterstützende Therapie empfohlen. Nach der Einnahme müssen Sie den Magen so schnell wie möglich waschen. Die Entfernung von Cetirizin durch Dialyse ist unwirksam.

Nebenwirkungen

Wenn Cetirizin in empfohlenen Dosierungen angewendet wird, hat es eine geringe Nebenwirkung auf das Zentralnervensystem, einschließlich Schläfrigkeit, Müdigkeit, Schwindel und Kopfschmerzen, und in einigen Fällen wurde über paradoxe Stimulation des Zentralnervensystems berichtet.

Obwohl Cetirizin ein selektiver Antagonist der peripheren H 1 -Rezeptoren ist und fast keine anticholinerge Wirkung aufweist, wurde über vereinzelte Fälle von Schwierigkeiten beim Wasserlassen, beeinträchtigter Akkommodierung des Auges und trockenem Mund berichtet.

Es wurden Fälle von Leberfunktionsstörungen gemeldet, die durch erhöhte Leberenzyme und erhöhte Bilirubinwerte gekennzeichnet waren. Normalerweise kehrte der Zustand nach dem Stoppen des Arzneimittels zur Normalität zurück.

Die folgenden Nebenwirkungen von Cetirizin wurden berichtet.

Allgemeine Erkrankungen: Müdigkeit, Asthenie, Unwohlsein, Ödem.

Erkrankungen des Nervensystems: Schwindel, Kopfschmerzen, Parästhesien, Krämpfe, Dysgeusien, Dyskinesien, Dystonie, Ohnmacht, Tremor, Amnesie, Gedächtnisstörungen, Bewegungsstörungen, Ohnmacht.

Auf der Seite der Psyche: Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, geistige Erregung mit Angst (Agitation), Aggressivität, Verwirrung, Depression, Halluzinationen, Tic, Selbstmordgedanken.

Auf dem Teil des Verdauungstraktes: Bauchschmerzen, trockener Mund, Übelkeit, Durchfall.

Auf der Seite des Verdauungssystems: abnorme Leberfunktion (erhöhte Transaminasen, alkalische Phosphatase, Gamma-Glutamyl-Transpeptidase und Bilirubin).

Auf der Seite der Atemwege: Pharyngitis, Rhinitis.

Von der Herzseite: Tachykardie.

Aus dem Blut: Thrombozytopenie.

Seitens der Sehorgane: Störung der Unterbringung, verschwommenes Sehen, unwillkürliche Bewegungen des Augapfels.

Auf der Seite der Anhörung: Schwindel.

Seitens des Harnsystems: Dysurie, Enuresis, Harnverhalt.

Auf der Haut: Juckreiz, Hautausschlag, Urtikaria, Angioödem, lokale medizinische Ausschläge.

Seitens des Immunsystems: Überempfindlichkeit, anaphylaktischer Schock.

Seitens des Stoffwechsels: erhöhter Appetit.

Laborindikatoren: Erhöhung des Körpergewichts.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Es gibt nicht genügend Daten über die Wirkung des Arzneimittels während der Schwangerschaft. Schwangere Frauen müssen das Arzneimittel sorgfältig verschreiben, wenn nach Ansicht des Arztes die Vorteile des Einsatzes das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegen.

Cetirizin dringt in Konzentrationen von 25-90% der Konzentration im Blutplasma in die Muttermilch ein, je nach dem Zeitraum nach der Verwendung des Arzneimittels. Daher sollte das Medikament bei Frauen, die stillen, mit Vorsicht ernannt werden.

Lagerbedingungen

In der Originalverpackung bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Wie kaufe ich Amertil bei YOD.ua?

Brauchen Sie Amertil-Medikamente? Bestellen Sie es gleich hier! Bei YOD.ua können Sie jedes Medikament reservieren: Sie können das Medikament selbst abholen oder die Lieferung in einer Apotheke in Ihrer Stadt zu dem auf der Website angegebenen Preis bestellen. In der Apotheke erwartet Sie die Bestellung, über die Sie eine Benachrichtigung in Form einer SMS erhalten (Zustelldienste müssen in Partnerapotheken angegeben werden).

Bei YOD.ua gibt es immer Informationen über die Verfügbarkeit der Droge in einer Reihe der größten Städte der Ukraine: Kiew, Dnepr, Saporoschje, Lemberg, Odessa, Kharkov und andere Megalopolen. Da Sie sich in einem von ihnen befinden, können Sie Medikamente einfach und einfach über die Website YOD.ua bestellen und dann zu einem geeigneten Zeitpunkt in die Apotheke gehen oder die Lieferung bestellen.

Warnung: Um verschreibungspflichtige Medikamente zu bestellen und zu erhalten, benötigen Sie ein Rezept des Arztes.

http://yod.ua/drug/amertil/

Amertil

Hersteller: Biofarm Ltd Biofarm Ltd, Polen

ATC-Code: R06AE07

Produktform: Feste Darreichungsformen. Pillen

Allgemeine Merkmale. Zusammensetzung:

Wirkstoff: Amertil enthält 10 mg Cetirizindihydrochlorid;

Andere Komponenten: Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose, modifizierte Stärke, Magnesiumstearat, Titandioxid, Hydroxypropylmethylcellulose, Propylenglycol.

Pharmakologische Eigenschaften:

Pharmakodynamik. Cetirizin gehört zur Gruppe der Antihistamine der zweiten Generation, die selektive Antagonisten peripherer H1-Histaminrezeptoren sind. Die chemische Struktur besteht aus carboxyliertem Hydroxyzinderivat, dem Hauptmetaboliten. Das Cetirizin-Molekül hat im Gegensatz zu Hydroxyzin eine größere Polarität und bindet fester an Plasmaproteine. Daher dringt das Medikament fast nicht in die Blut-Hirn-Schranke ein, was wiederum das fast vollständige Fehlen einer überwältigenden Wirkung auf das Zentralnervensystem im Vergleich zu den Antihistaminpräparaten der ersten Generation erklärt. Aufgrund dieser Selektivität blockiert es nicht cholinergische und serotonerge 5HT2-, dopaminerge D2-, adrenerge A1- und Muscarinrezeptoren.
Die Wirkungen von Cetirizin sind zweiphasig. Im Anfangsstadium einer allergischen Reaktion reduziert der Wirkstoff die Menge an endo- und exogenem Histamin in unmittelbarer Nähe der peripheren H1-Histaminrezeptoren, wodurch die Entwicklung eines Erythems gehemmt wird. In der folgenden Phase - hemmt die Migration eosinophiler Granulozyten an den Ort der Entzündung und verringert die Freisetzung von Entzündungsmediatoren aus Mastzellen. Cetirizin, das die Nadreaktivität der Bronchien verringert, verhindert, dass sie durch Histamin krämpfen. Reduziert signifikant die Permeabilität der Gefäße der Schleimhäute, einschließlich der Nasenschleimhaut. Es unterdrückt die Entwicklung allergischer Hautreaktionen durch pflanzliche Antigene, Faktor 48/80, sowie die Wirkung von Neuropeptiden vom Typ VIP und Substanz P. Bei Menschen mit Atopie hemmt es die Bildung von Prostaglandin D2, das für die Entstehung allergischer Entzündungsherde verantwortlich ist.

Pharmakokinetik. Saugen Bei oraler Verabreichung wird Cetirizin schnell und vollständig resorbiert. Die maximale Konzentration des Arzneimittels im Plasma wird in ungefähr 60 Minuten erreicht. nach der Einführung und dauert fast 24 Stunden. Die Verwendung des Arzneimittels während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit kann die Absorptionsrate des Wirkstoffs etwas verlangsamen, dies beeinflusst jedoch nicht die Absorptionsrotation.

Verteilung Die Aufnahme und Verteilung von Cetirizin verlangsamt sich, wenn das Arzneimittel nachts eingenommen wird, was zu einer Verlängerung der Wirkdauer führt. Der Bindungsgrad an Plasmaproteine ​​beträgt fast 93%. Das Verteilungsvolumen im Gleichgewicht mit einer Einzeldosis von 10 mg Cetirizin in einer Dosis von 0, 56-0, 8 l / kg. Angesichts der erheblichen Schwierigkeiten beim Eindringen von Cetirizin in die Liquor cerebrospinalis ist seine Konzentration in den Geweben des Zentralnervensystems viel niedriger als die von Blut.

Stoffwechsel Cetirizin wird im Körper teilweise metabolisiert. Einer der identifizierten Metaboliten ist das Dealkirovano-Derivat.

Ausscheidung (Ausscheidung). Die renale Clearance von Cetirizin bei Erwachsenen mit normaler Nierenfunktion beträgt 7 ml / Minuten, bei Kindern ist sie etwas höher und erreicht einen Wert von 0, 06 - 0, 07 l / Stunde / 1 kg Körpergewicht. Die Eliminationshalbwertszeit bei Erwachsenen beträgt etwa 8 Stunden, bei Kindern fast 7 Stunden.
Bei älteren Menschen kann die Halbwertszeit des Arzneimittels sogar bis zu 50% und bei Patienten mit Nierenversagen sogar noch länger dauern, was mit einer Abnahme der Kreatinin-Clearance und einer Verlängerung der Zeit bis zum Erreichen der maximalen Konzentration des Arzneimittels im Plasma verbunden ist. Bei mittelschwerem Nierenversagen beträgt die renale Clearance des Arzneimittels 1,5 ml / min. Eine unwesentliche Leberinsuffizienz verlängert die Halbwertzeit des Arzneimittels. Die Hämodialyse ist keine wirksame Methode zur Eliminierung von Cetirizin.
Mit der systematischen Anwendung von Cetirizin wird ein Gleichgewicht nach 3 Tagen erreicht, während sich der Wert der Clearance des Arzneimittels nicht ändert. Die langfristige Anwendung von Cetirizin beeinflusst die Methode und die Geschwindigkeit der Entfernung anderer Arzneimittel nicht. Theophyllin kann die Clearance von Cetirizin leicht reduzieren.
Durchschnittlich werden 60% einer Einzeldosis von 10 mg des Arzneimittels am ersten Tag unverändert im Urin ausgeschieden, weitere 10% während der nächsten 4 Tage. Nur 10% werden für 5 Tage in die Galle ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung:

Zur symptomatischen Behandlung allergischer Erkrankungen:
-chronische (ciloric) allergische Rhinitis;
-saisonale allergische Rhinitis;
-allergische Konjunktivitis;
-chronische idiopathische Urtikaria;
-allergische Dermatitis.

Dosierung und Verabreichung:

Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren wird empfohlen, täglich 10 mg (1 Tablette, überzogen) einzunehmen, vorzugsweise abends. Bei Kindern zwischen 6 und 12 Jahren wird die Dosis des Arzneimittels in Abhängigkeit vom Körpergewicht festgelegt: Wenn das Körpergewicht des Kindes mehr als 30 kg beträgt, wird das Arzneimittel einmal täglich, vorzugsweise abends, in einer Dosis von 10 mg (1 Tablette, gestrichen) verschrieben. Wenn das Körpergewicht des Kindes weniger als 30 kg beträgt, wird das Medikament einmal täglich, vorzugsweise abends, in einer Dosis von 5 mg (1/2 Filmtabletten) verwendet. Personen, die besonders empfindlich auf die Wirkung des Arzneimittels reagieren, sowie Kinder, kann die empfohlene Dosis alle 12 Stunden in zwei Dosen aufgeteilt werden.

Die Dauer der Behandlung hängt von der Art, Dauer und Dynamik der Symptome ab und wird vom Arzt individuell für jeden Patienten festgelegt.

Anwendungsmerkmale:

Trinken Sie keinen Alkohol während der Anwendung von Amertil. Bei älteren Patienten ist die Entfernung des Arzneimittels langsam, daher sollte der Abstand zwischen den Einzeldosen erhöht werden. Die Dosis des Arzneimittels für Patienten mit Niereninsuffizienz sollte um das 2-Fache reduziert werden.
Das Medikament sollte einige Tage vor den geplanten allergischen Hauttests abgesetzt werden. Cetirizin beeinflusst die Ergebnisse anderer klinischer Tests und Laborparameter nicht.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und Maschinen zu bewegen, die viel Konzentration erfordern.
Angesichts der Möglichkeit von Nebenwirkungen (Schläfrigkeit), die zu einer Verringerung der psychomotorischen Aktivität führen, sollte bei der Verwendung von Death das Autofahren vermieden werden und nicht mit potenziell unsicheren Mechanismen gearbeitet werden.

Nebenwirkungen:

In Einzelfällen sind vorübergehende Nebenwirkungen möglich, darunter Kopfschmerzen, Schwindel, Erregung, Schwäche, Mundtrockenheit, Manifestationen allergischer Hautreaktionen, erhöhte Müdigkeit, Laryngitis, Bauchschmerzen, Husten, Durchfall, Nasenbluten, Bronchospasmus, Übelkeit, Erbrechen, Angioneurotikum Schwellung

Bei einigen Patienten wurden Überempfindlichkeitsreaktionen und Manifestationen einer Leberfunktionsstörung (Hepatitis, erhöhte Transaminaseaktivität) beobachtet. Diese Phänomene verschwinden nach dem Drogenentzug.

Wechselwirkung mit anderen Medikamenten:

Über die klinisch signifikante Wechselwirkung von Cetirizin mit Erythromycin, Azithromycin, Ketoconazol, Pseudoephedrin, Phenazin ist nichts bekannt. Theophyllin bei einer Dosis von 400 mg / Tag kann die Clearance von Cetirizin leicht verlangsamen. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind noch nicht bekannt. Bei der Anwendung zusammen mit Schlaftabletten und Beruhigungsmitteln sowie Alkohol ist jedoch besondere Vorsicht geboten. Die gleichzeitige Anwendung von Cetirizin mit Medikamenten, die ototoxisch wirken, beispielsweise Gentamicin, kann Symptome der Ototoxizität wie Tinnitus, Schwindel, überdecken.

Gegenanzeigen:

Amertil sollte nicht bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Cetirizin oder andere Bestandteile des Arzneimittels angewendet werden. bei schweren Formen der Nephropathie; während der Schwangerschaft und Stillzeit; Kinder unter 6 Jahren.

Überdosis:

Bei mehrmaliger Überschreitung der empfohlenen Dosierung treten keine spezifischen toxischen Wirkungen auf (Studien an Tieren mit einem pharmakokinetischen Profil, das dem des Menschen ähnelt, zeigten, dass die LD50-Dosis mindestens 500-mal höher war als die empfohlene therapeutische Dosis). Symptome einer Überdosierung bei Erwachsenen können Schläfrigkeit sein. Eine Überdosierung bei Kindern kann Aufregung auslösen. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Die Behandlung ist symptomatisch. Bei Verdacht auf eine Cetirizin-Vergiftung sollten Sie so schnell wie möglich Erbrechen auslösen und eine Magenspülung durchführen.

Lagerbedingungen:

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen, geschützt vor hellem, trockenem Ort, bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C.

Urlaubsbedingungen:

Verpackung:

Das Medikament ist in 7 Tabletten in einer Blase in einem Karton verpackt; auf 10 tabletten im blister auf 2 oder 3 blister im karton.

http://www.24farm.ru/preparats/amertil_biofarm/

AMERTIL (AMERTIL) Gebrauchsanweisung

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

Tabletten, weiß beschichtet, rund, bikonvex, mit einseitiger Kerbe, mit glatter Oberfläche, ohne Flecken und Krümel.

Hilfsstoffe: Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose, vorgelatinierte Stärke, Crospovidon, Magnesiumstearat.

Die Zusammensetzung der Schale: Hypromellose, Titandioxid, Macrogol 400.

7 stück - Blasen (1) - Kartons.
10 Stück - Blasen (2) - Kartons.
10 Stück - Blasen (3) - Kartons.

Pharmakologische Wirkung

Cetirizin ist ein funktioneller Antagonist von Histamin H1 Rezeptoren und beeinflusst H nicht2 Rezeptoren. Die Droge wirkt schnell, stark und kontinuierlich. Behandelt Gruppe der antiallergischen Mittel der zweiten Generation. Aufgrund der deutlich höheren Polarität des Moleküls gegenüber Hydroxyzin durchdringt der Wirkstoff die Blut-Hirn-Schranke praktisch nicht und verursacht daher keine unerwünschten sedativen Wirkungen. Hemmt wirksam periphere Rezeptoren vom Typ H1, diese Rezeptoren im ZNS haben jedoch kaum Auswirkungen. Aufgrund dieser selektiven Wirkung blockiert es nicht cholinerge und serotonerge 5HT2, dopaminerger D2, adrenerge α1 und muskarinische Rezeptoren, die Antihistaminika der ersten Generation innewohnen.

Cetirizin hat einen zweiphasigen Antihistamin-Effekt. In der Anfangsphase der allergischen Reaktion verringert sich die Menge an endo- und exogenem Histamin in unmittelbarer Nähe des peripheren H1-Histaminrezeptoren und hemmt die durch sie verursachte allergische Hautreaktion, die sich in Rötung und Blasenbildung äußert. In der späten Phase hemmt es die Migration von Entzündungszellen (hauptsächlich Eosinophilen) an den Ort einer allergischen Reaktion und reduziert die Anzahl der von den Zellen ausgeschiedenen Mediatoren, die die Schleimhaut der Atemwege schädigen und zur Entwicklung von Asthma beitragen können. Cetirizin, das die bronchiale Überempfindlichkeit reduziert, blockiert die Entwicklung von durch Histamin verursachtem Bronchospasmus. Das Medikament verringert signifikant die Durchlässigkeit der Gefäße der Nasenschleimhaut und verringert die Anzahl der Eosinophilen in ihnen. Es hemmt die Entwicklung von Hautreaktionen durch Grasantigene, Reagenz 48/80 und die Wirkung von VIP-Neuropeptiden und Substanz P.

Präklinische Sicherheitsdaten

Die antiallergische Wirkung von Cetirizin wurde an einer großen Gruppe experimenteller Modelle untersucht. Ein Experiment mit bengalischen Hunden zeigte, dass 3% der empfohlenen Dosis Cetirizin in die Muttermilch übergehen. Die Durchdringung von Cetirizin im Gehirn von Ratten ist unbedeutend. Niedrige Cetirizin-Konzentrationen können den Prozess der Histamin-Provokation und der Anaphylaxie bei Guinea-Schweinen hemmen und die Entwicklung einer Hypotonie bei Hunden verhindern. Cetirizin beeinflusst die ulzerativen Prozesse nicht, was seine selektive Wirkung auf Histamin N belegt1 Rezeptoren. Ex-vivo-Tests an Mäusen, denen systematisch Cetirizin injiziert wurde, zeigten keine Wirkung auf H1 Rezeptoren im Gehirn. Eine zweijährige Studie über die krebserzeugenden Eigenschaften und die generative Funktion von Ratten, die 15- bzw. 28-mal die empfohlene Höchstdosis für Menschen mit Cetirizin erhielten, zeigte keine signifikanten Veränderungen.

Pharmakokinetik

Cetirizin wird sehr gut aus dem Verdauungstrakt resorbiert. Cmax Medikament im Plasma wird innerhalb von 1 Stunde erreicht und ist proportional zur eingenommenen Dosis. T1/2 Im Durchschnitt beträgt das Arzneimittel bei Erwachsenen etwa 8 Stunden und bei Kindern etwa 7 Stunden. Die Einnahme des Arzneimittels während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit führt zu einer Verringerung der Resorptionsrate, hat jedoch keinen Einfluss auf die Resorptionsmenge. Die Einnahme des Arzneimittels vor dem Schlafengehen verringert auch dessen Absorption und Verteilung, wodurch die Wirkung des Arzneimittels im Körper verlängert wird.

Cetirizin ist unabhängig von der im Blut erreichten Konzentration zu 93% an Plasmaproteine ​​gebunden. Vd im Gleichgewichtszustand nach Einnahme einer Einzeldosis von 10 mg Cetirizin 40,8 l / kg und nach Einnahme einer Dosis von 20 mg - 33,2 l / kg. Aufgrund der Tatsache, dass Cetirizin nicht gut in die Liquor cerebrospinalis eindringt, ist seine Konzentration in den Geweben des Zentralnervensystems viel niedriger als im Blut. Die Clearance von Cetirizin bei Erwachsenen beträgt 0,04 bis 0,05 l / h pro kg Körpergewicht, während sie bei Kindern etwas höher ist und 0,06 bis 0,07 l / h pro kg Körpergewicht erreicht. Ältere t1/2 kann sich um 50% erhöhen und bei Patienten mit Niereninsuffizienz deutlich mehr. Dies liegt an einer Abnahme der Kreatinin-Clearance und der Verlängerung des Zeitraums, der erforderlich ist, um C zu erreichenmax Droge im Blut. Leberinsuffizienz verlängert T etwas1/2 Droge.

Die Hämodialyse beeinflusst die Änderung der Halbwerteliminierung nicht signifikant. Mit der systematischen Anwendung von Cetirizin wird eine konstante Konzentration nach 3 Tagen erreicht, während sich die Clearance des Arzneimittels nicht ändert. Eine längere Einnahme von Cetirizin beeinflusst die Methode und die Rate der Ausscheidung anderer Arzneimittel nicht. Theophyllin reduziert die Clearance von Cetirizin geringfügig.

Cetirizin ist das einzige Antihistaminikum der zweiten Generation, das hauptsächlich durch die Nieren aus dem Körper ausgeschieden wird. Durchschnittlich werden 60% einer Einzeldosis von 10 mg am ersten Tag im Urin ausgeschieden, die restlichen 10% in den nächsten 4 Tagen. Nur etwa 10% des Arzneimittels werden innerhalb von 5 Tagen mit dem Stuhl ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

  • Vorbeugung und Behandlung von allergischen Zuständen, die durch verschiedene Allergene verursacht werden;
  • chronische und saisonale Rhinitis (Heu-Rhinitis);
  • saisonale allergische Konjunktivitis;
  • chronische Urtikaria.

Dosierungsschema

Amertil ® ist innen verordnet. Am wirkungsvollsten ist es, das Medikament abends einzunehmen und mit etwas Flüssigkeit zu füllen. Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren werden in der Regel 10 mg (1 Tablette) pro Tag verschrieben, vorzugsweise abends. Kinder im Alter von 6-12 Jahren verordneten Medikamente, je nach Körpergewicht. Für Kinder mit einem Gewicht von mehr als 30 kg werden einmal täglich 10 mg (1 Tablette) und für Kinder mit einem Gewicht von weniger als 30 kg einmal täglich 5 mg (1/2 Tablette) verabreicht. Diejenigen, die besonders empfindlich auf die Wirkung des Arzneimittels reagieren, und Kinder sollten das Arzneimittel alle 12 Stunden in zwei Dosen anwenden. Ohne einen Arzt zu konsultieren, sollten die empfohlenen Dosen nicht erhöht werden.

Nebenwirkungen

Cetirizin verursacht in empfohlenen therapeutischen Dosen normalerweise keine Nebenwirkungen. Bei Personen, die besonders empfindlich auf das Medikament reagieren, können Magen-Darm-Störungen, Mundtrockenheit, Schläfrigkeit oder Erregung, Kopfschmerzen und Schwindel auftreten. Bei einigen Personen können Hautreaktionen und Angioödeme als Symptome einer Überempfindlichkeit gegen das Arzneimittel erscheinen.

Gegenanzeigen

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Cetirizin wird hinsichtlich Teratogenität als B eingestuft. Das Medikament während der Schwangerschaft sollte bei besonderem Bedarf im II und III Trimester angewendet werden. Im Zusammenhang mit der Freisetzung von Cetirizin in die Muttermilch wird die Anwendung während der Stillzeit nicht empfohlen.

Antrag auf Verletzung der Nierenfunktion

Bei älteren Patienten anwenden

Besondere Anweisungen

Erhöhen Sie die vom Arzt empfohlenen therapeutischen Dosen des Arzneimittels nicht. Während des Zeitraums der Verwendung des Medikaments sollte Alkohol nicht missbraucht werden. Bei älteren Menschen wird das Medikament langsamer von den Nieren ausgeschieden, daher sollten sie das Intervall zwischen der Einnahme des Medikaments verlängern. Bei Patienten mit Niereninsuffizienz sollte die Dosis um 50% reduziert werden.

Ein paar Tage vor der geplanten Durchführung von Hauttests sollte das Medikament abgesetzt werden. Cetirizin beeinflusst die Ergebnisse klinischer Tests und Labortests nicht.

Einfluss auf die Fähigkeit, Motortransport- und Kontrollmechanismen zu steuern

Aufgrund der Möglichkeit von Nebenwirkungen, die zu einer Abnahme der psychomotorischen Reaktion führen, sollte die Verwendung des Arzneimittels besonders vorsichtig sein. Erhöhen Sie nicht die empfohlene therapeutische Dosis des Arzneimittels.

Überdosis

Eine mehrfache Überschreitung der empfohlenen Dosen führt nicht zum Auftreten von Symptomen der toxischen Wirkung des Arzneimittels (in Versuchen an Tieren mit einem pharmakokinetischen Profil, das einem Menschen ähnlich ist, wird festgestellt, dass die Dosis von LD50 ist mindestens das 500-fache der empfohlenen Dosis). Symptom Überdosierung kann Schläfrigkeit sein. Bei Überdosierung können Kinder Erregung entwickeln. Bei Verdacht auf eine Medikamentenvergiftung ist es jedoch erforderlich, so schnell wie möglich Erbrechen herbeizuführen, eine Magenspülung durchzuführen und sofort einen Arzt zu konsultieren. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel gegen Cetirizin-Vergiftung.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Es wurden keine klinisch signifikanten Wechselwirkungen von Cetirizin mit Erythromycin, Pseudoephedrin, Azithromycin, Phenazon und Ketoconazol beobachtet. Theophyllin bewirkt eine leichte Abnahme der Clearance von Cetirizin. Es gibt keine Hinweise auf bestätigte Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Bei der gemeinsamen Anwendung von Schlaf- und Beruhigungsmitteln sowie von Alkohol ist jedoch besondere Vorsicht geboten.

Aufbewahrungsbedingungen

Lagern Sie die Zubereitung an einem trockenen Ort bei Raumtemperatur, d.h. 15 ° С-25 ° С. Bewahren Sie das Medikament außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Ablaufdatum - 3 Jahre ab Produktionsdatum; d.h. vor dem auf der Packung angegebenen Datum.

http://www.vidal.by/poisk_preparatov/amertil.html

AMERTIL ® (AMERTIL ®)

Tab. 10 mg Blister, №7, №10, №20, №30

Andere Bestandteile: Laktosemonohydrat, mikrokristalline Cellulose, modifizierte Stärke, Magnesiumstearat, Titandioxid, Hydroxypropylmethylcellulose, Polyethylenglycol 400.

UA / 2728/01/01 vom 19.05.2015 bis 19.05.2020 Ohne Rezept B

Aufgenommen am: 23. Februar 2019

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Material. Schreiben Sie den ersten Kommentar

Fügen Sie Ihre hinzu Antwort abbrechen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar posten zu können.

Preise für AMERTIL ® in den Städten der Ukraine

Winniza 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Winniza, prosp. Jugend, 20/73, Tel.: +380503097875

Dnepr 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Dnipropetrowsk, st. Weltraum, 13 km, Tel.: +380503445411

Schytomyr 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Stanishovka, Autobahn Skvirskoe, 6A

Zaporizhia 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Zaporozhye, st. Novokuznetsk, 40A

Iwano-Frankiwsk 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE 03" Iwano-Frankiwsk, st. Mazepa Hetman, 177, Tel.: +380342591403

Kiew 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Kiew, st. Lyatoshinsky 14

Kropyvnytskyi 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Kirowograd, st. Popov-Kosmonaut, 9A

Luzk 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Luzk, prosp. 5/1 Tel.: +380503097947

Lviv 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE NIEDRIGE PREISE №1" Lemberg, st. Velichkovsky, 10

Nikolaev 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Nikolaev, prosp. Zentral, 148A / 2

Odessa 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Odessa, st. Kopf Ataman, 161

Poltava 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Poltava, st. 23. September, 9. September

Sumy 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Sumy, st. Genossenschaft, 1

Ternopil 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Ternopil, st. Zhivova, 7, Tel.: +380503097955

Kharkov 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE 9-1-1" Pokotylivka, st. Unabhängigkeit, 58

Kherson 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Kherson, st. Gonchara Olesya, 19

Khmelnitsky 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Khmelnitsky, st. Kamenetskaya, 80

Tscherkassy 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Tscherkassy, ​​st. Sumgait, 24/3

Tschernigow 70 UAH / Pack.

Registerkarte AMERTIL®. 10 mg Blister № 20, Biofarm. 70 UAH / Pack.
"PHARMAZIE GROSSHANDELSPREISE" Tschernigow, st. Musical, 2

http://compendium.com.ua/info/169141/amertil-sup-sup-/

Todesanweisung

Gebrauchsanweisung für Amertil

für das Medikament zasosuvannya Medikament

Amertil ®

Lagerhaus lіkarskogo

Dyucha Rechovina: Cetirizin;

1 Tablette Mix Cetirizindihydrochlorid 10 mg;

Dopomіzhnі rechovini: Lakozi monogіdrat, mikrokristalline Cellulose, Vorgelatinisierung der Stärke, Magnesiumstearat, Gipromeloza, Titandioxid (E 171), Polyethylenglykol.

Likarska-Form

Tabletten, lose Obolonkoy.

Runde Doppeltabletten mit Obolonoyu, Biloy colore, von einer Seite zur anderen Seite.

Name und miсtseznahodzhennya virobnik

60-198 Poznań, vul. Walbrzycka 13, Polscha.

Pharmakotherapeutische Gruppe

Antigistamіnnі Zobobi für systemische Zasosuvannya. Pohіdnі pіperazinu.

ATC-Code R06A E07.

Cetirizin kann bei einer Gruppe von Krebsmedikamenten einer anderen Generation selektiv von peripheren Antagonisten von H angewendet werden1-Histamin-Rezeptoren. Für die chemische Struktur є Carbonsäure, gefolgt von Hydroxyzin, dem Hauptmetaboliten. Cetirizin-Molekül, auf Video-Gildroksizinu, kann Bilishu polarna mictnіshe sie mit Blutplasma verbunden werden. Das Zajdky-Tsiomu-Medikament kann nicht durch die Blut-Hirn-Riegel dringen, und ich werde Ihnen in seinem Ohr erklären, dass ich auch die Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem, die erste Generation von Krebsmedikamenten, mit Ihnen teilen werde. Zavydyaki solche Selektivität nicht zu blockieren holinergіchnі th serotoninergіchnі 5HT2-, dopamіnergіchni D2-, adrenergіchni a1- und muskarinische Rezeptoren.

Kinder Cetirizin vidbuvatsya dvofazovo. In den ersten Stadien der allergischen Reaktion wird das Medikament durch das endogene echogene Syndrom des Patienten in unmittelbarer Nähe des peripheren H ersetzt1-Histamnoe-Rezeptoren, ein solcher Rang prignіuyuchiu rozvitok erithemi. In der Offensivphase der Galaxie und körniger eosinophiler Granulozyten, bis zum Grund des Sees, gibt es ein brennendes Gebiet und ein vmensnivnya medіatoriv in einem gefährlichen Clintin. Cetirizin, zmenshuyuchi nadreaktivnіst bronkh_v, zapobіgaє їх spazmuvannyu, zumovannomu g_stamіnom Reduziert signifikant die Durchdringung der Gefäße des Schleim obolonok, einschließlich der nasalen Obolochka. Primäre rozvitok shkіrnih allergichnykh rektsіy, verursacht durch Antigene der Kräuter, Faktor 48/80, und auch die gleichen neuropeptidischen Typ VIP in Substanz P. In der Oznopo-Utopie Prostaglandin D2, yaky vіdpovіdaє für die Einrichtung des Alarms zünden.

Mit oralen Zastosuvannі Cetirizin Shvidko in Povnisty Vmmoktutsya. Die maximale Konzentration des Arzneimittels im Plasma kann in ungefähr 60 Minuten nach der Injektion und in Mai 24 Jahren erreicht werden. Zastosuvannya Droge pіd Stunde über vіduraz pіslya їdi Sie können sicher sein, es den ganzen Weg loszuwerden, können Sie sprechen, Ale tse nicht auf der Absorptionsfläche vplivє.

Der gesamte Weg bis Cetirizin ist vorgeschrieben, wenn das Arzneimittel zum ersten Mal dem Arzneimittel verabreicht wird, jedes Mal, wenn es geändert wurde. Treten Sie ein in einen Pseudo-Plasmid aus Plasmen, um möglicherweise 93% zu machen. Ich gehe in den Bezirk der Wärmer mit einer Einzeldosis von 10 mg Cetirizin in einer Dosis von 10 mg rozpodіlu sollte 0,56 - 0,8 l / kg betragen. Blick auf die deutlich härtere Durchdringung von Cetirizin im spinalen Rhythmus Rhin, Yogogo-Konzentration in den Geweben des zentralen Nervensystems, Nagagato Nizhchata, Nizh im Blut.

Cetirizin wird häufig in Organismen metabolisiert. Eine der Metaboliten ist ein yogogo dealkkloveane pohіdne.

Nirkovy klerens Cetirizin bei Erwachsenen mit einer normalen Funktion von 7 ml / hv und Kindern mit einem Wert von 0,06 - 0,07 l / Jahr / 1 kg Körpermasse. Das Alter der Erwachsenen stieg auf ungefähr 8 Jahre und die Kinder auf ungefähr 7 Jahre.

Im ersten Viertel der Droge kann die Droge um 50% höher sein, und bei kranken Menschen mangelt es an Knappheit, die mit dem Wachstum des neuen Kreaturensyndroms zusammenhängt. Neben der schlechten Qualität des Arzneimittels sollte das Arzneimittel also 1,5 ml / xv betragen. Mangelnde Behandlung einer unbedeutenden Welt der ersten Hälfte des Jahres, in der das Medikament zu fallen begann. Die Hämodialyse ist bei der Cetirizin-Methode nicht wirksam.

Mit einem systematischen zastosuvannі Cetirizin, das Lager des Kriegers in 3 Tagen zu erreichen, mit dem Wert seiner Clearsu das Medikament nicht aufhört. Trivaly erhält Cetirizin nicht auf eine Weise, die die Art der Behandlung nicht beeinflusst. Theophilus mozhe bedeutungslose globale Änderung der Clearance von Cetirizin.

In der Mitte von 60% wurde eine einzelne Dosis von 10 mg des Arzneimittels einem nicht näher bezeichneten Vigilantus aus dem Querschnitt mit einem perforierten Ende und sogar 10% - mit einer Offensive von 4 Tagen - verabreicht. Nur 10% vivodyatsya zhovchyu strecken 5 Tage.

Für zasosuvannya gezeigt

Symptomatische Therapie von saisonalen und chronischen allergischen Reaktionen, allergischen Konjunktiva.

Alergichnye Reaktionen, Tak iak sverbіzh andere Arten, ich kropiv'yanka, einschließlich chronisch іdіopatichnu kropiv'yanku, wie Kvinka.

Prototyp

Verdacht auf Cetirizin, an Bord der wichtigsten Bestandteile des Arzneimittels, und auch auf gidroksizinu, um kühl und trocken zu sein. Nirkova-Mangel

Priyom Droge neobhіdno Pin für dekіlka Tage vor dem geplanten Halten von Windschutzscheibe Alarmtests. Cetirizin bezieht sich nicht auf die Ergebnisse der besten klinischen Tests und Labortests.

Slade podrimuvatis oberezhnostі in patsіnntіv s іleplsієyu mit rizikom viknennya Gericht

Amertil ® mix Laktose, zu der wir nicht zögern, wie eine Galactose-Intoleranz, durch Lapp-Laktasemangel oder Glucose-Galactose-Malabsorbtion.

Besondere zastezhennya

Zdatnіst vplivati ​​auf die Reaktion in den Keruvan-Fahrzeugen oder -Robotern inshimi mehanіzmy

Vrahovuyuchi kann nur aus einem bestimmten Grund zum zweiten kommen

Psychomotorische Aktivität, bei "Amertilu ® ®", in der Mitte des Transportweges aufwachen und nicht potentiell untrennbar verwenden.

Zastosuvannya an der period vagіtnostі abo yearvannya Brust

Neben dem Jahr der Brust ist eine Vorbereitung unbedingt erforderlich.

Für Kinder bis 6 Jahre, um sie in wirklich kleine Formen zu setzen.

Sposіb zasosuvannya dozi

Dorosla und Kinder über 12 Jahre alt: Dobova-Dosis - 10 mg (1 Tablette) einmal (Bazhano Nich). Kinder älter als 6 Jahre: 5 mg (½ Tablette) zweimal pro Tag. Es ist möglich, mit einer Dosierung von 5 mg 1-mal pro Doba nachzufüllen, wodurch ein positives Ergebnis erzielt wird.

Wir haben ein kleines Feuer (für die Ableitung der normalen Funktionen von Nirok), die Dosis ist nicht erforderlich. Wir möchten darauf hinweisen, dass im Zusammenhang mit der schweren Beeinträchtigung der Funktionen von Nirok empfohlen wird, die Dosis zweimal zu reduzieren.

Trivialität von lіkuvannya in und aus diesem Trivolost der gefangenen und von іkarem Índivіdualno für die Hautkranken bestimmt, Ale nicht mehr als 7 Tage.

Überdosis

Symptome: porushennya sv_domostі, dyarey, zapamorochennya, schwäche, golovny b_l, vtom, mіdrіaz, sverb_zh, schlaflosigkeit, sedierung, schläfrigkeit, stupor, tahіkard_ya, tremor, zatrimka Sichі. Überdosierungen bei Kindern können beim Aufwachen auftauchen.

Lykuvannya: Yaknayshvshe wiklikati blyuvannya und promiti shlunok. Symptomatisch und piddrymuyucha terapіya. Dіalіz nekoffektny. Ein bestimmtes Gegenmittel ist nicht wichtig.

Berechtigte Efekte

Pushennya: vtomlyuvanіst, selten - Asthenie, nezduzhannya, schwach; Rіdko - Nabryak.

Von der Seite des Nervensystems: zamomochennya, golovny b_l, Schläfrigkeit, vtomlyuvanist; selten - Parästhesie; Radko - Sudomi; duzha r_dko - Dysgeusie, Dyskinesie, Dystonie, Nepatomnit, Tremor.

Von der Seite der Psyche: selten - Trivozhnist; Radko - agresivnist, Zweisamkeit sv_domostі, depresіya, Halluzinationen, Schlaflosigkeit; DUZE Rіdko - Tick

Von der Seite des Rasentrakts: Bauchraum, Trockenheit im Mund, Nudot, Durchfall.

Hepathobacteria porushennya: Porushennya funktsii pechinki (pіdvishchennya pіvnya transamіnaz, Luzhnogo-Phosphatasi, γ-Glutamyltransferase und Bilirubinu).

Von der Seite des Systems dichalno: Pharyngitis, Rin.

Von der Seite des sechovidno ї Systems: schwierig sechovipuskannya; duzha rіdko - dizurіya, enurez.

Von der Seite der Orgel bis zum dazor: duzhe rіdko - porushennya akomodatsії, nichts zur Morgendämmerung, mimovіlnі ruhi Vollzeitapfel.

Von der Seite des Herzens: tahіkardіya.

Von der Seite des Blutsystems: Thrombozytopenie.

Von der Seite des Schkirs: sverbіzh, visipannya; Рідко - кропив'янка; DUZHEa Rіdko - Angionevroticheskii Nabryak, medizinische Arzneimittel visipannya.

Von der Seite des Іmunno ї Systems: Rіdko - hot touch; duzhe r_dko - anaphlakticny Schock.

Іnshi: Xerostomie, Laryngitis, Husten, Nasenbluten, Bronchospasmus, Nudot, Blyuvannya.

Laborindikatoren: zbіlshennya masi tіla.

Beziehung zu den besten lіkarskim zobobami, die vidi vzakєmodіy

Sprechen Sie nicht über übliche Mittel von Cetirizin mit Seritromicin, Azithromicin, Ketoconazol, Pseudoephedrin, Phenazin. Theophilin in einer Dosis von 400 mg für dob mozhn pritsinyuvati unbedeutend zur Absicherung von Cetrien-Cetirizin. Wechselbeziehung mit den besten lіkarskim zobobami

nicht zu hause Es ist jedoch unerlässlich, es besonders für eine Stunde zu einem Zeitpunkt zasosuvannі auf einmal zu berühren, zo snodіynim і sedativenymi zobami und Tako іz Alkohol. Das Stoppen von Cetirizin für jeweils eine Stunde mit Süßholzherden, die nur ototoxisch sind, beispielsweise Gentamicin, kann mascuvati symptomatisch für die Toxizität sein, als ob das Geräusch in den Ohren eingefroren wäre.

Es wurde mit Doslidami, Di_azepam und Cimetidin durchgeführt, das mit Amertil ® nicht interferierte.

Termin in pridatnostі

Heirate zberіgannya

Zberigati bei Temperaturen nicht höher als 25 ° C

Zberigat ist für Kinder des Massakers nicht zugänglich.

Verpackung
Für 7 Tabletten im Blister in Kartons oder 10 Tabletten im Blister, in 1, 2 oder 3 Blistern in Kartons.

http://medtab.com.ua/amertil/instrukciya/
Weitere Artikel Über Allergene