Plankton-Allergie

Eigentlich ist dies nicht Plankton, sondern Folgendes:

„Und noch ein Vertreter der Tierwelt, der oft Touristen begegnen, die gerne weit ins Meer schwimmen. Sicherlich viele, die es im Roten Meer versuchten, sich einem so unverständlichen Phänomen gegenüber zu sehen: Plötzlich, aus heiterem Himmel, in absolut reinem Wasser (normalerweise dreißig bis fünfzig Meter von der Küste entfernt), fühlt sich der Körper an, als würde jemand stechen Du dünne glühende Nadeln. Wenn dies passiert, gerate nicht in Panik, versuche nicht mit den Händen eines unbekannten Streichers zu kämpfen, der sich entschieden hat, auf diese Weise mit dir zu spielen. Das Beste, was Sie tun können, ist, so schnell wie möglich wieder ans Ufer zu schwimmen - Sie sind in eine Herde winziger, durchsichtiger Krebstiere gefallen - sie werden als Meeresflöhe bezeichnet. Ihre Bisse vergehen in der Regel ohne Folgen und nur Menschen mit sehr empfindlicher Haut können "Urtikaria" ausschütten.

Sie erzählten uns auch von Korallen, die ihre Zellen freisetzen, d. Schießen Sie „Feuer“, wir haben einmal ihre Wirkung auf uns selbst gespürt.

http://heal-allergy.ru/plankton-allergiya/

Biss in Thailand: Wer und was tun?

Ich erzähle Ihnen, was Ihren schönen Urlaub im Paradies Thailand verdunkeln kann. Oder in jedem anderen Land mit einem ähnlichen Klima und Traditionen. Sie können jetzt nicht mehr lesen, aber denken Sie für die Zukunft daran, wo Sie suchen müssen, wenn plötzlich das.

Lyrischer Exkurs Viele Expats, die seit Jahren hier leben, haben keine der beißenden Kreaturen getroffen, die unten aufgeführt sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie genau dasselbe Glück haben. Meine guten Bekannten, zum Beispiel, nachdem sie sieben Jahre in Tae in glücklicher Unwissenheit gelebt hatten, kehrten nach Russland zurück, und nach anderthalb Jahren, nachdem sie zwei Wochen in Tai angekommen waren, hatten beide das Dengue-Fieber.

Ich las einige Fälle, in denen Menschen von den Philippinen und aus Thailand zum Hakenwurm, der auch als Wanderlarve bezeichnet wurde, nach Hause gebracht wurden. Die Jungs in Moskau erreichten das Institut für Tropenmedizin - niemand konnte sie diagnostizieren. Dies erscheint mir zwar seltsam, obwohl ich keinen Grund sehe, diesen Reisenden nicht zu trauen.

Ich präsentiere meine persönliche Kurzdarstellung zum Beißen in Thailand. Ich hoffe das ist am Ende nicht sinnvoll.

Im Meer

Die beiden größten Meeresgefahren in Bezug auf Bisse sind Quallen und Plankton. Jemand wird sich an Muränen, Seeschlangen und Haie erinnern, aber hier habe ich nichts zu sagen. Obwohl vor ein paar Monaten buchstäblich, hatte ein Tourist bei den Similans bei Ebbe einen Touristen, der wirklich von einer Muräne gebissen wurde. Dies ist jedoch eine seltene Ausnahme und keine wirkliche Gefahr. Dem Mädchen geht es gut, es wurde nur eine Dosis Antibiotika injiziert (falls die Muräne vor dem Biss nicht die Zähne putzte). Nun, Antihistamin. Vor ein paar Monaten gab es in der Gegend von Hua Hin einen mysteriösen Fall mit einem Hai - ein Mann wurde von etwas gebissen, und in Ermangelung anderer Versionen stimmten sie einem Hai zu. Aber alles ist auch gut. Aber Quallen und Plankton - das ist eine dringende Realität.

Quallen

Über die Qualle habe ich einen separaten ausführlichen Beitrag geschrieben - wie man sich vor dem Stich einer Qualle schützt und was zu tun ist, wenn die Qualle gebissen wird. Kurz gesagt: In Pattaya gibt es keine tödlichen Quallen. Im Phuket-Gebiet gibt es. Saisonal geschehen in der Gegend von Samui, Koh Phangan und Tao sowie zusammen mit Hua Hin. In der Regel erscheinen vor einer ernsthaften Invasion von Quallen in der thailändischen und englischsprachigen Presse Warnungen und Schilder an den Stränden.

Aber auch nicht tödliche gefährliche Quallen können sich gut strekutieren, und der Körper verursacht oft eine starke allergische Reaktion. Daher empfehle ich dringend, einen Arzt zu konsultieren. Umgehend sollte das Opfer nicht umgedreht werden: Gießen Sie den Essig möglichst mit Wasser (wenn es kein portugiesisches Schiff ist!), Entfernen Sie die verbleibenden Stachelkäfige (nicht mit bloßen Händen), streuen Sie sie mit trockenem Sand oder tragen Sie weich gemachte Blätter des Ziegenhufs (wächst an vielen Stränden). Und zum Arzt!

Plankton

Niemand hat Angst vor Plankton, Plankton liebt sogar: Wie schön und romantisch es im Dunkeln leuchtet! Aber Plankton kann beißen, so dass es nicht nach ein bisschen aussieht. Wenn Sie im Wasser der unbedeckten Körperteile ein leichtes Kribbeln verspüren, kann es sich um Plankton handeln. Je nach individueller Empfindlichkeit ist die Reaktion sehr unterschiedlich. Anfisa war vor einigen Monaten auf Koh Phayama völlig gebissen worden, ein unglückliches Kind. Juckreizstiche beginnen in der Regel nicht unmittelbar nach dem Schwimmen, sondern bereits nach wenigen Tagen. Aber es ist zu töten, wie sie jucken! Ich will gehen und mich erschießen.

Um dieses Kratzen zu bewältigen, ist es jedoch einfach: In jeder Apotheke oder in jeder Apotheke verkaufen sie Lotionen mit Kalamin. Es gibt viele verschiedene, die jeder machen kann. Fast alle von ihnen haben eine rosafarbene Tönung. Wenn Sie also nicht wie eine glamouröse Windpuppe aussehen möchten, nehmen Sie die durchsichtigen Rosa (in der grünen Flasche). Richtig, dicke Hilfe besser, meiner Meinung nach (auf dem Foto - die braune Flasche links). Triamcinolonacetonid wird manchmal verschrieben (gelbes Fläschchen), aber dies ist ein Kortikosteroid, und ich persönlich begrüße es nicht, es ohne großen Bedarf zu verwenden. Aber es hilft Fenistil ist übrigens auch gut und thailändische Balsame lindern den Zustand, jedoch nicht global. Calamine ist besser, glaub mir.

Lotionen kosten je nach Marke zwischen 30 und 90 Baht. Wenn Sie sich dafür entscheiden, keine Lotion zu verwenden und keine Lotion anzuwenden, beachten Sie, dass Planktonstiche bis zu drei (.) Wochen mit derselben Intensität jucken können. Böses Zeug!

Am Strand

Was gibt es Schöneres, als barfuß im Sand spazieren zu gehen, Sandburgen zu bauen, sich endlich auf dem feinen warmen Sand zu wälzen? Das gleiche, aber nur auf sauberem Sand. Und noch besser: Sonnen Sie sich auf der Matte oder der Liege, gehen Sie mit Schuhen am Strand entlang. Ja, ja, leider.

Hakenwurm

Insbesondere in Pattaya und in ganz Thailand gibt es viele streunende Tiere - Hunde und Katzen, die ohne Verlegenheit am Strand gucken und die Hakenwurmlarven zusammen mit ihren Exkrementen auf dem Sand lassen. Sie können leicht und natürlich aufgenommen werden, wenn die nackten Körperteile mit Sand in Berührung kommen. Eigentlich nichts Tödliches, aber unheimlich und unangenehm.

Ich habe hier ausführlich über die Wanderlarve geschrieben, gelesen, nützlich. Zumindest in diesem Fall werden Sie nicht in Panik geraten, dass Sie Krätze oder etwas anderes Exotisches haben. Die Bestimmung einer Wanderlarve ist einfach: Sie hinterlässt eine charakteristische Spur unter der Haut, einen Faden, der wie die Hölle kratzt. Kämmen Sie bis zu 100% Blut, Sie glauben mir, ich habe es bestanden.

Es wird ganz einfach behandelt: mit allen Mitteln, die Bendazol als Hauptwirkstoff enthalten.

Sandfliege

In Thailand gibt es mehrere Strände, von denen jeder seit langem weiß, dass sie mit einer Sandfliege infiziert sind. Am berüchtigsten in dieser Hinsicht ist die paradiesische Insel Koh Kood, die sich durch besonders malerische, idyllische und fast vollständige Abwesenheit von mit Fliegen unbewohnten Stränden auszeichnet.

Die Bisse dieses Mülls jucken in der Regel gnadenlos und schwellen zu stark an. Es gibt hier keine besonderen Geheimnisse: Das Antihistaminikum (wenn Sie in die Klinik gehen, erhalten Sie höchstwahrscheinlich Claritin) plus Lotionen mit Callamin - unser ist alles. Unangenehm, tödlich.

Ob im Garten, im Garten

Moskitos

Das erste Treffen mit den Mücken vor Ort verursacht immer Zuneigung: uchi-pusi, wie sehen die kleinen hier aus! Verglichen mit der durchschnittlichen Mittelklasse-Mücke wirken die einheimischen, selbst gemachten Beigemücken kindisch. Aber Biss ist nicht kindisch. Sehr ärgerlich, aber keine Gefahr, wenn Sie keine persönliche Intoleranz gegenüber Mückenstichen haben.

Im Allgemeinen verkauft der lokale Markt eine Vielzahl von Repellentien von sehr guter Qualität. Wenn ich reise, habe ich in der Regel Spiralen für abendliche Versammlungen auf der Veranda des Gästehauses (Resortterrasse) und einen Teller für den Begasungsapparat, der in die Steckdose eingesetzt wird: Ich stecke sie ein oder zwei Stunden vor dem Schlafengehen ein, so dass er nachts nicht wirklich stinkt. Von Repellentien passt alles: Sprays und Cremes. Wählen Sie nach Geruchs- und Altersbeschränkungen - Kinder bis 6 Monate, normale Dinge sind nicht zu empfehlen, und ältere Personen sind kein Problem. Ich liebe diese Sprays. Sie riechen, riechen aber nicht nach mir. Die gleiche Marke hat mehrere andere Düfte und Lotionen für den Fall, dass Sie keine Sprays mögen. Spiralen eignen sich für alle, aber ich liebe Lavendel.

Für die meisten Babys gibt es Talkum (0+), der jedoch häufig jede halbe Stunde angewendet werden muss. Johnson und Johnson Lotion ist viel besser, aber das Markieren kostet mindestens 6 Monate, obwohl viele es von mindestens drei verwenden. Ich glaube nicht an Anti-Mücken-Tücher (zum Beispiel Pegion) oder Anti-Mücken-Armbänder.

Lesen Sie den Abschnitt über Repellentien erneut durch und machen Sie sich fit, hämmern Sie nicht darüber! Denn neben den üblichen Stechmücken leiden auch diejenigen, die an Dengue-Fieber und japanischer Enzephalitis leiden. Wenn letzteres vermittelt wird (wenn Sie in den Tropen leben werden) und relativ selten ist, dann treten viele gegen Dengue-Fieber auf. Man kann es in der Stadt und am Strand fangen. Überall! Es gibt keine Ecken in Südostasien, wo kein Dengue-Fieber auftritt.

Ausführlich über die persönlichen Erfahrungen mit Dengue-Fieber und seine Folgen schrieb ich hier (Lech und ich waren krank) und hier (Anfisa war mit 4 Jahren krank).

Dengue-tragende Mücken beißen im Morgengrauen, in der Abenddämmerung und auch bei Tageslicht, aber sie sehen im Schatten deutlich aus: Sie sind größer, schwarze und weiße Streifen auf den Pfoten. Nicht jede dieser Mücken ist infiziert, also keine Panik, wenn Sie bemerken, wie eine Sie gestochen hat. Es bedeutet nichts

Symptomatische Behandlung, aber ich empfehle dringend, einen Arzt zu konsultieren - und natürlich eine Versicherung im Voraus abzuschließen. Bitte beachten Sie, dass viele Versicherungsunternehmen Dengue-Fieber vom Versicherungsschutz ausschließen. Lesen Sie daher unbedingt die Versicherungsbedingungen, bevor Sie eine Versicherung abschließen. Ich verbrachte beispielsweise 7 Tage mit Dengue im Krankenhaus und kostete etwa 50.000 Baht (etwa 1.500 Dollar).

Die Versicherungsbedingungen ändern sich ständig, daher kann ich nicht sagen, welche Unternehmen derzeit Dengue-Fehler abdecken und welche nicht. Auf der Site des CHEREHAPA Aggregators gibt es eine sehr visuelle Vergleichstabelle, die Ihnen helfen wird, sich zu orientieren. Überprüfen Sie:

Hummeln, Bienen

Wieder rühme ich mich meiner eigenen Erfahrung: Ich wurde von einer lokalen Hummel, huasa, gebissen. Das ist so ein gesunder schwarzgestreifter Narr. Ein bisschen im Augenlid war es unglaublich schmerzhaft an meiner ziemlich hohen Schmerzgrenze. Sie schluchzte eine halbe Stunde lang und rannte ins Krankenhaus, wo sie eine Antihistamin-Injektion und eine Reihe von Antibiotika auf der Straße erhielt. Am Ende was. Der Boden des Gesichts war geschwollen, das Auge geschwollen. Der Tumor ließ keine 10 Tage nach! Während dieser Zeit gelang es mir, ein anderes Krankenhaus zu besuchen, bei dessen Empfang sich die Mädchen bei meinem Anblick aufregten und mich in ein separates Gebäude schickten. Gehäuse für plastische Chirurgie. Erklärbar

Eigentlich, worum geht es eigentlich: Wenn ein Insektenstich wie ein stechendes Insekt gebissen wird, ist Antihistamin obligatorisch und Antibiotika sind ebenfalls erforderlich, da in einem lokalen heißen und feuchten Klima selbst eine kleine Wunde eine schwere Infektion entwickeln kann. Lokale Ärzte sind nicht rückversichert und verschreiben gelegentlich und ohne Antibiotika. Obwohl nicht rückversichert, aber nicht unvernünftig. In der Regel decken auch solche Versicherungen, die "Insektenstiche ausschließen", solche Fälle ab.

Ameisen

Ameisen in vielen Eigentumswohnungen, Häusern, Hotels - eine echte Geißel. Es gibt viele Ameisenmodelle: von kleinen roten und flinken, die beim Zerquetschen so schön sauer riechen, bis hin zu riesigen braunen und schwarzen Monstern, die beißen, damit Sie die Wand erklimmen möchten. Das Hauptproblem bei Ameisenbissen ist, dass viele Bissallergien mit unterschiedlichem Schweregrad haben. Manchmal breitet sich ein Biss mit einer Platte mit einem Durchmesser von 6 cm aus. Besonders traurig ist es, wenn es Kindern passiert. In einigen Fällen steigt die Temperatur sogar an. Auch hier keine Wunder: Antihistaminika und beruhigende Salben oder Lotionen. Bisse vergehen 3 Tage lang recht schnell.

Andere Insekten

Von den übelsten und gefährlichsten in Thailand gibt es Skorpione und giftige Scolopendras. Ich habe wahrscheinlich ein paar Mal Skorpione und ein Skolopendre ein paar Mal gesehen - letzteres in einer toten Version. Ich kenne keine einzige Person aus meinen Bekannten, die von einem Skorpion gebissen oder in das Gift von Scolopendra geraten würde. Meistens nehmen sie harmlose Teliphons für Skorpione mit - diese sind oft in der Nähe der Pools oder direkt in sie hineingelegt - und Zikaden - sie finden sich abends am Strand im Sand und für Scolopendra - riesige und gewöhnliche Tausendfüßler. Alle diese Kreaturen sind unangenehm, aber völlig harmlos.

Tiere

Wie viele Urlauber sind beim Anblick niedlicher Affen begeistert, wie viele Touristen sind bereit, streunende Hunde zu streicheln und wie viele beim Anblick einer Schlange buchstäblich in Ohnmacht fallen. Normalerweise harmlos.

Hunde

Meine Herren, es gibt Tollwut in Thailand. Dies sind keine Horrorgeschichten, es ist eine harte Realität. Pattaya bezieht sich auf die ungünstige rote Zone. Phuket ist viel sicherer. Huahin irgendwo in der Mitte. Und in Thailand lebt eine große Anzahl von streunenden Hunden. Sie strömen zusammen und sind schon vor zehn Jahren keine faulen buddhistischen Hunde mehr. Oft sind sie sehr aggressiv. Aber gute Thailänder glauben, dass Hunde wiederverwendbare Menschen sind, die auf diese Weise ihre karmischen Schulden früherer Leben erfüllen. Beleidigung kann nicht gefüttert werden. Daher wächst die Anzahl der streunenden Hunde exponentiell.

Nachfolgend finden Sie eine Karte der Verbreitung der Tollwut in Thailand im Jahr 2018. Von den 77 Provinzen liegen 22 in der roten Zone (hohes Risiko), 21 in der grünen Zone (es gibt keine Tollwut). Die Ostküste der Bucht, einschließlich Pattaya (Chonburi) und Rayong - ist rot. Wie Prachuap Khiri Khan (Hua Hin). Wie der untere Teil von Isan. Aus dem Norden ist schlecht in Nan, Chiang Rai und Tak. Phuket ist grün.

Ich empfehle dringend, nachts nicht durch die engen, dunklen Straßen zu streifen: Die Wahrscheinlichkeit, über ein Rudel Hunde zu stolpern, ist hoch. Nicht bügeln und nicht ohne besondere Notwendigkeit nähern (Was.) Für streunende Hunde. Und einen Impfstoff gegen Tollwut haben.

Wenn überhaupt - Sie werden es hier nach einem Biss bekommen. Viele Versicherungsschutz.

Affen

Arrogant, ohamevshie, schamlos, gefährlich - also sehe ich Affen. Mi-mi-mi was für ein Affe! Touristen sehen sie als solche. Kurz gesagt: Bleiben Sie den Affen fern. Sie sind auch wütend, sie beißen schmerzhaft, sie können endlich Dinge wegnehmen. Ja Ja! Die Aktionen für einen Affenbiss sind die gleichen wie für einen Hundebiss: ins Krankenhaus, um eine Tollwut-Injektion zu injizieren und die Wunde zu behandeln. Schreiben Sie Antibiotika für das Glück, zögern Sie nicht.

Fledermäuse

Aufgrund nicht besonders großer Höhlen in der Nähe von Pattaya mit Fledermäusen ist hier nur spärlich. Es gibt Flughunde, aber sie essen Früchte und schlafen tagsüber - ich weiß nicht, was ich tun soll, um dich zu beißen. Aber egal, Fledermäuse sind ein weiteres Vehikel für Tollwut. Mischen Sie sich nicht in der ganzen Herde ein.

Wenn Sie Angst vor Schlangen haben, abonnieren Sie eine der Gruppen wie Pattaya Snakes. Huahin-Schlangen usw. Einige Hysteriker posten dort Fotos von Zmeyuk, trafen sie unterwegs, andere sagen das für das Biest und wie gefährlich es ist. Kurz gesagt: Die große Mehrheit der Schlangen ist völlig harmlos. Ja, Bisse können weh tun, aber in der Regel greifen sie nicht an, sondern verteidigen sich. Mische dich nicht mit Schlangen, und sie beißen dich nicht.

Wenn gebissen, dann:
1) Versuchen Sie sich zu erinnern, wie die Schlange aussah, und machen Sie noch besser ein Foto davon. In diesem Fall hilft es, das richtige Gegenmittel zu finden.
2) zum Krankenhaus laufen. Es war nicht nötig, an einem Stück Fleisch zu nagen, Gift zu saugen, wie wir uns erinnern, wurde in der Schule gelehrt.

Im Krankenhaus wird ein Bluttest von Ihnen durchgeführt und Sie erhalten einen Überblick über das, was Sie brauchen. Sie werden Antibiotika mit ihnen ausgeben. Sie sind in Thailand Antibiotika zu trinken, wenn Sie der Infektion keine Chance geben wollen.

In Thailand habe ich 10 Jahre lang mehrmals schöne hellgrüne langnasige Peitschen gesehen (sie können beißen, das Gift ist leicht giftig und alle sind mit Ödemen besetzt) ​​und verschiedene Variationen von Schlangen. Das einzige wirklich giftige Exemplar, das ich im Dschungel Sakau getroffen habe, aber es gab wirklich ein Spiel (nur auf dem Foto; dies ist malaiischer Strauch). Das Spiel ist nicht auf der Ebene des Nationalparks, sondern im Allgemeinen. Und in der Zivilisation ist es schwierig, auf eine giftige Schlange zu stoßen. Obwohl die Leute sagen, dass wir Kraytov gesehen haben, bezweifle ich es.

Fazit

Und was. Niemand vergessen? Abschließend kann ich Ihnen nur einen angenehmen Aufenthalt wünschen und niemandem die Bisse begegnen. Irgendwie so.

http://edemsami.com/pokusali-v-tailande-kto-i-chto-delat

Plankton-Allergie

Allergie ist die Reaktion des Körpers auf den Eintritt von Antigen aus der äußeren Umgebung. Infolgedessen gibt es eine sehr aktive Reaktion des Immunsystems, die zu charakteristischen äußeren Manifestationen führt. Eine allergische Reaktion kann auf verschiedene äußere Faktoren der äußeren Umgebung (Interaktion mit der Haut) und Einnahme (Eindringen in den Darm mit Nahrung) auftreten, die durch das Auftreten verschiedener Hautausschläge in Form und Größe auf dem Körper, Juckreiz (aber nicht immer) gekennzeichnet ist. und Symptome des Atemweges und des Magen-Darm-Trakts. Dies ist ein ziemlich häufiges Problem in Thailand - etwa ein Viertel der übrigen haben diese Symptome. Die Ursache der Allergie bleibt in der Regel unbekannt. In Ermangelung lebensbedrohlicher Symptome sind die Grundsätze der Behandlung jedoch in etwa gleich und es macht keinen Sinn, den Grund dafür herauszufinden.

Ursachen der Allergie in Thailand:

  1. Nahrungsmittel - insbesondere Nüsse, Eier, Sojabohnen, Zitrusfrüchte, Fisch, Muscheln. Zum Beispiel sind Fischsauce, Austernsauce und Garnelenpaste ein fester Bestandteil der thailändischen Küche, und fermentierte Fischsauce wird oft anstelle von Salz verwendet. Thailändische Chilipaste ist eine wichtige Zutat in Suppen Tom Yam und Tom Kha sowie in einigen Salaten und Pommes Frites. Es besteht aus getrockneten Garnelen oder Garnelenpaste. Hier ist ein typisches Beispiel für das Vorhandensein von Meeresfrüchten in den Lebensmitteln, auch wenn es so aussieht, als seien sie nicht da. Daher ist es besser, gedämpften Reis zu essen, anstatt gebratenen Reis, um die Wahrscheinlichkeit von Meeresallergien zu minimieren. Wenn Sie allergisch gegen Erdnüsse sind, sollten Sie es vermeiden, Papaya, Wels und Nudeln sowie Yamswurzeln und Reismehlpfannkuchen mit verschiedenen Füllungen zu essen - sie enthalten immer Spuren von Erdnüssen.
  2. Insektenstiche, Zecken.
  3. Medikamente In der Regel handelt es sich dabei um antibakterielle Wirkstoffe.
  4. Infektionen Etwa 70% der Allergie-Fälle sind mit einer Virusinfektion verbunden (deshalb können Eltern nicht verstehen, was den Ausschlag verursacht hat, da sich die Haushaltschemikalien und die Ernährung nicht verändert haben). In diesem Fall ist das Auftreten einer allergischen Reaktion mit der Immunantwort auf ein infektiöses Allergen verbunden.
  5. Kontaktallergien. Haushaltschemikalien, Kosmetika, Latex und so weiter.
  6. Eine besondere Art von allergischen Reaktionen ist die Sonnenallergie oder Photodermatose, die meistens am 3-5 Ruhetag auftritt. Es ähnelt dem üblichen Hautausschlag, der fast den ganzen Körper bedeckt. Es kann zu einer leichten Schwellung der Haut und einer leichten Temperaturerhöhung kommen, was auf eine gestörte Reaktion des Körpers auf längere Sonneneinstrahlung zurückzuführen ist, die insbesondere für Bewohner des nördlichen Russlands charakteristisch ist, die vom Winter auf den Sommer stark fallen.
  7. Verschlimmerung systemischer Erkrankungen - Mastozytose, Vaskulitis, Lupus erythematodes und andere.

Allergiesymptome:

  1. Auf der Haut - Juckreiz, Rötung, Hautausschlag (in verschiedenen Größen, kann es Blasen geben), Schwellungen. Der Ausschlag erscheint als Plaques oder Flecken, die über der Hautoberfläche rötliche Tsata erheben. Die Größe dieser Flecken kann unterschiedlich sein und variiert in der Regel zwischen 1-2 mm und 1-2 cm. Der Ausschlag wird von Juckreiz begleitet, nachts schlimmer.
  2. Seitens der Atemwege - Niesen, laufende Nase, Husten, Juckreiz im Hals, Stimmungsschwankungen und Atemstörungen.
  3. Seitens der Augen - Zerreißen, Rötung, anhaltender Juckreiz und Brennen.
  4. Auf der Seite des Verdauungstraktes - Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall.
  5. Allgemein - Schwäche, Reizbarkeit, Fieber usw.

Symptome, die einen Notfall-Krankenhausaufenthalt erfordern:

Sie sprechen in der Regel von der Entwicklung einer anaphylaktischen Reaktion, die fatal sein kann, wenn der Rettungsdienst nicht zur Verfügung gestellt wird.

  1. Schwieriges oder gestörtes Atmen.
  2. Sprachänderung
  3. Schwäche
  4. Schwindel
  5. Hemmung
  6. In Ohnmacht fallen
  7. Blutdruck gesenkt.
  8. Starkes Herzklopfen.
  9. Schwellung im Nacken, in den Lippen, im Mund.
  10. Starke Bauchschmerzen und / oder Erbrechen.

Allergie-Behandlung in Thailand:

Im Falle einer anaphylaktischen Behandlung, wenn eine qualifizierte Notfallversorgung unmöglich ist und keine Adrenalinspritze vorhanden ist, sollten Sie beten und auch Maßnahmen ergreifen, um die Allergendosis zu reduzieren - im Falle des Verzehrs von Nahrungsmitteln - oder bei Erbrechen ausspucken Legen Sie das Eis, legen Sie eine enge Bandage darüber - nicht länger als 30 Minuten. Bei Schwäche oder Schwindel legen Sie die Person auf den Rücken und heben die Beine über den Kopf. Und das Wichtigste - sofort ins nächste Krankenhaus oder zumindest in eine Apotheke gehen.

  1. Antihistaminika - sind in 3 Generationen unterteilt. Die Medikamente der ersten und zweiten Generation haben viele Nebenwirkungen: Schläfrigkeit, Schwäche, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Schwindel. Außerdem müssen sie zweimal täglich eingenommen werden und der Effekt tritt nicht sofort ein. Zubereitungen der 3. Gruppe sind praktisch nebenwirkungsfrei, wirken rasch ein und müssen nur einmal am Tag eingenommen werden. Suprastin (Chlorpyramin) - lokale Analoga: Chlorpyrimin; Tavegil (Clemastin) - lokale Analoga: Clemastin; Fenistil (Dimetindene) - kann bei Kindern ab einem Monat verwendet werden - lokale Analoga: Fenistil; Claritin, Claridol, Loragexal, Loratadin (Loratadin) - lokale Analoga: Allerdin, Allersil, Carinose, Claritex, Halodin, Loranox, Lordamin, Lorsedin, Rityne; Cetrin, Zyrtec, Cetirizin (Cetirizin) - lokale Analoga: Alerest, Cetihis, Fatec, Setin, Zetrix; Telfast, Fexadin (Fexofenadin) - lokale Analoga: Bosnum, Fenafex, Fexotin, Telfast, Vifas; Erius, Desloratadin-teva (Desloratadin) - lokales Analogon des Aerius. Schwangere und stillende Frauen können - wie oben angegeben - Arzneimittel auf der Basis von Loratadin und Cetirizin verwenden.
  2. Hormonelle Zubereitungen in Form von Salben. Tetraderm, Silkaren (Mometason) - lokale Analoga: Elomet, Momate, Novason.
  3. Allgemeine Hormonpräparate werden bei schweren Allergien eingesetzt. Dies sind Präparate, die Prednison (Prednisolon) enthalten. Diese Medikamente werden nur nach Absprache mit einem Arzt verordnet.
  4. Salben kombinieren Antibiotika und Hormone. Sie können angewendet werden, wenn nicht völlig klar ist, ob es sich um eine rein allergische Reaktion handelt oder wenn eine Koinfektion vorliegt, z. B. Zecken oder Insektenstiche. Dazu gehören Fucidin H (Hydrocortisonacetat, Fusidinsäure), Besone-N, Betameth-N, Betoson-EN, Clinivate-N, Conovate-N, Derzid-N (Betamethasonvalerat, Neomycinsulfat), Gental F (Gentamicin) Sulfat, Fluocinolonacetonid), Neodex (Dexamethason, Neomycinsulfat), Skinfect-B (Gentamicinsulfat, Betamethasonvalerat). Antimykotika und Hormoncremes enthaltende Cremes - Betoson-CE (Betamethasonvalerat, Clioquinol), Kelaplus (Miconazolnitrat, Triamcinolonacetonid).
Wenn aus bestimmten Gründen keine Medikamente zur Verfügung stehen, können die Symptome mit den folgenden Methoden gelindert werden.
  1. Kalte Kompresse. Nehmen Sie dazu ein Tuch (Handtuch, ein sauberes T-Shirt oder ein Tuch), wickeln Sie das Eis ein oder befeuchten Sie es mit kaltem Wasser und tragen Sie es auf die am stärksten exponierte Haut auf. Es ist notwendig, es alle 7-10 Minuten zu ändern, bis die Symptome abnehmen.
  2. Mit Haferflocken komprimieren. Haferflocken wird aufgenommen, zu Pulver zermahlen, bei Raumtemperatur mit Wasser gerührt und die resultierende Mischung auf die betroffenen Bereiche aufgetragen.
  3. Mit Backpulver komprimieren. Sie müssen 2-3 Teelöffel Natron mit Wasser mischen, auf die Konsistenz der Paste aufrühren und die juckende Haut auftragen.

Vorbeugung von Allergien:

Zur Vorbeugung und dann zur Behandlung von Allergien muss zunächst die Ursache ermittelt werden. Oft ist es jedoch unmöglich, den Grund für den Urlaub zu ermitteln, und es ist notwendig, auf die Rückkehr nach Hause zu warten. Daher sind die Grundregeln für Urlauber in Thailand:

  1. Vermeidung der oben genannten möglichen Lebensmittelallergene.
  2. Beschränkung des Kontakts mit Tieren.
  3. Nassreinigung eines Hotelzimmers oder einer Mietunterkunft mindestens zweimal täglich.
  4. Entsorgung von Staub ansammelnden Gegenständen - Teppiche, Tagesdecken usw.
  5. Vorhandensein einer Pen-Spritze mit Adrenalin bei bestehender Anaphylaxie oder Angioödem.

Wenn Sie Fragen haben und eine telemedizinische Beratung wünschen, wenden Sie sich an die auf meiner Website angegebenen Kontaktinformationen.

http://oliinykmd.com/news/allergic_reaction_thailand

Plankton-Allergie

Plankton-Allergie

Die letzten drei Tage am Körper erscheinen wie eine Art Hautausschlag. Rote Beulen, als ob sie von einer Mücke oder einer Mücke gebissen wurden. Sie erscheinen in Gruppen an den gleichen Stellen - der Bauch, an den Seiten direkt unter den Achselhöhlen, unter den Knien und an den Handgelenken. usw. Es juckt schrecklich und geht nicht vorbei.

Dafür gibt es viele Möglichkeiten. Es besteht der Verdacht auf Allergien (irgendeine Art von Obst oder Gewürzen). Oder hier ist eine andere Version - in den örtlichen Meeren sticht Sie ständig jemand oder sticht sogar beim Baden. In den Foren wurden folgende Optionen gefunden (Ortho gespeichert):

„Wir waren am Karon Beach, Kata Beach sowie auf Phi Phi, wo der Film Beach mit Lenya DiCaprio in einer der Lagunen gedreht wurde. Wahrscheinlich nur auf Phi Phi wurden wir von diesen verdammten Seemücken nicht im Wasser gebissen. "

"Es scheint, dass es im Meer etwas Unangenehmes gibt, das brennt und unbequem schwimmt. Bekannte Leute waren in Phuket - nur im Pool tranken sie, und dieses Phänomen scheint nur in kleinen Buchten zu beobachten, es gibt so, als ob es keine großen Strände gibt."

„Ich habe gleich im Forum gelesen, dass es sich bei diesen Tieren nur um Plankton handelt. Wir schwammen am Strand von Rayong, sie bissen Bastarde. Aber alle tolerierten und übertreiben die Farbe nicht, tovarischi "

„Einige unbegreifliche Larvenbisse. Einer gelang es, ihre Füße zu erwischen, als sie versuchte, ihre schmutzige Arbeit zu erledigen. Es stellte sich eine Art weiße Zwillingslarve mit zwei schwarzen Punkten heraus. Wir entschieden uns, dass wir von Ozeanbojen gebissen werden! und flog nach 18.00 nicht mehr und badete nicht mehr. )))))

„Sie schreiben, dass sie eine Art Kozyavki bekommen, die im Wasser beißt, aber das sind keine sehr kleinen Beschreibungen. Biss ziemlich schmerzhafte Spuren bleiben, ein Mann ging wegen ihnen in Lamai schwimmen "

Ie Das Problem scheint zu bestehen, aber trotz der Empfindungen gibt es keine Konsequenzen für Abbesteller. Und ich habe einige Probleme - alle mit Hunderten von Bissen und Juckreiz bedeckt.

Außer mir stört dieses Ding niemanden, also denke ich - was könnte es sein? Vielleicht bin ich gegen das Meer allergisch? Eine gute Ironie des Schicksals wäre))

Sprache wählen Aktuelle Version v.204.2

Plankton-Allergie

. Hinweise zu Asien von der thailändischen Insel Phuket.

Gepostet von Elena Trusilina · Veröffentlicht am 01.12.2016 · Aktualisiert 2016-12-02

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem schönen Urlaub in Phuket! Das erste, was Sie in der warmen Andamanensee gebadet haben? Großartig! Sagen Sie, dass jemand auf See beißt?

In der Tat kann man von Touristen, die auf Phuket kommen, um sich auszuruhen, oft hören, dass jemand auf See beißt. Natürlich gibt es Quallen, aber Quallen hinterlassen Verbrennungen, aber hier reden wir über Bisse. Einige Urlauber scherzen und nennen es so etwas wie Seewanzen, Flöhe oder Nesseln. Lasst uns herausfinden, was in der Andamanensee beißt, und ist es etwas zu befürchten?

Erinnern Sie sich an den Film "Life of Pi", in dem es Aufnahmen von erstaunlicher Schönheit gibt, bevor der Wal aus dem Meer springt. Der Junge sieht nachts etwas hell im Wasser leuchten, und er fährt mit der Hand über die Meeresoberfläche, und dieses Licht breitet sich aus, löst sich auf und vermischt sich mit dem Wasser. Dieses Licht strahlt marines Plankton und Salpa aus.

Laut Wikepedia ist „Salpa (lat. Salpidae) eine Familie einer Unterart von Tunika, die in eine Monotyp-Trennung Salpida oder Desmomyaria unterschieden wird. Freischwimmende Meeresbewohner, die hauptsächlich in den Oberflächengewässern des Ozeans (bis zu mehreren hundert Metern Tiefe) leben und dort manchmal große Anhäufungen bilden. “

Salps sind also kleine Meeresbewohner, die einzeln und in Schwärmen schwimmen. Flocken bilden Ketten, die sich manchmal zu Spiralen drehen. Da sie in warmem Wasser und in Oberflächengewässern leben, begegnen sie Touristen häufig. In der Regel werden sie von Urlaubern nicht wahrgenommen, da Salpas einen durchsichtigen länglichen Körper haben, dessen Länge von wenigen Millimetern bis 33 cm reicht.

Nachts sind Salps aufgrund der darin enthaltenen symbiotischen Bakterien eine erstaunliche blau-blaue Lumineszenzquelle.

Salps können Urlauber stechen, aber seien Sie ruhig, denn diese Meeresbewohner betrachten Menschen nicht als Nahrung. Tatsache ist, dass sie sich von Phytoplankton und abgestorbenen Partikeln organischen Ursprungs ernähren. Salps wiederum sind Nahrung für einige Fische und Meeresschildkröten.

Was tun, wenn ein Salpa dich gebissen hat?

Die Reaktion auf den Biss hängt von den Eigenschaften des menschlichen Körpers ab und kann so mild sein, wenn Sie ein leichtes Kribbeln verspüren, oder schwerwiegend, wenn Sie Schmerzen wie Verbrennungen oder allergische Reaktionen verspüren.

Wenn die Reaktion stark und allergischer ist, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Antihistaminika werden in der Regel bei Allergien verschrieben.

Als Maß für die Selbsthilfe bei schwachen Reaktionen wird Kalk verwendet, von dem ein Teil die Bissstelle reibt. Einige Touristen sprechen von Fuciort-Salbe, aber die Einheimischen versichern, dass es nichts einfacheres und zuverlässigeres gibt als Kalk.

Verwenden Sie als vorbeugende Maßnahme ein spezielles Sonnenschutzmittel, das nicht nur vor der sengenden Sonne, sondern auch vor den Bissen kleiner Meerestiere schützt (gegen die Quallen sollte auf der Packung der Creme angegeben werden).

Auf den ersten Blick scheint es, dass Salpas nutzlose und beißende Touristen Meeresbewohner sind. Tatsächlich gibt es wissenschaftliche Daten, die ihre wichtige Rolle für das Leben unseres Planeten belegen. So schreibt er in Gazeta.ru, dass Salps, die sich von Plankton ernähren und Meerwasser durchströmen, einen Kohlendioxidabsorber aus den oberen Schichten des Ozeans und den unteren Schichten der Atmosphäre ausscheiden. Auf diese Weise rettet die Natur den Planeten vor der globalen Erwärmung. Daher sind Salps sehr nützlich.

Jetzt wissen Sie, dass es in der Andamanensee weder Seewanzen noch Flöhe gibt, geschweige denn Nesseln. Sie können von einem Meeresbewohner namens Salpa gebissen werden. Die Touristen sind sauer auf die armen Salpas wegen der Bisse, die sie erhalten haben, und der Stimmung, die sie verdorben haben. Salpas und Fischer mögen es nicht, dass sie in den Wassereinlassfiltern von Schiffen verstopft sind und sich von wertvollen kommerziellen Fischarten ernähren. Wenn Sie sich jedoch daran erinnern, welche große Rolle Salps für unseren Planeten spielen und ihn vor der globalen Erwärmung retten, werden die Klagen von Touristen und Fischern so unbedeutend erscheinen!

Plankton-Allergie

Sie, na ja, wer wird die lebenden Korallen berühren? So haben wir es für das Placton genannt. Das sind sicherlich einige Meduski. Oder vielleicht hat das Meer eine Art Korallenpartikel aufgewirbelt.

So wahr. Unser Onkel und seine Frau verdienen mehr von unserem Geld - entsprechend mehr von uns. Schon in allen Meeren schwammen Ozeane zum Schwimmen. Und sie lieben immer noch nur das Rote Meer - Riffe, Fische und all das. Kein Plankton wird Angst machen :))

Neoprenanzug, wo es besser ist, zu Hause oder in Ägypten (ISCH) zu kaufen, oder gibt es Mietoptionen? und wenn zu vermieten: wie hygienisch ist das?)))

Nun, dann sind sie wirklich eine Art Mikroskopie, denn da ich ein brennendes Gefühl spürte, sah ich mich lange und lange um - niemand wurde in der Nähe gesehen. Eher Plankton.

Von Quallen habe ich immer Irritationen auf meiner Haut und brenne dann und das war's.

Dort ist es billiger. Schwimmen Sie sauber, nicht zum Tauchen?

„Und noch ein Vertreter der Tierwelt, der oft Touristen begegnen, die gerne weit ins Meer schwimmen. Sicherlich viele, die es im Roten Meer versuchten, sich einem so unverständlichen Phänomen gegenüber zu sehen: Plötzlich, aus heiterem Himmel, in absolut reinem Wasser (normalerweise dreißig bis fünfzig Meter von der Küste entfernt), fühlt sich der Körper an, als würde jemand stechen Du dünne glühende Nadeln. Wenn dies passiert, gerate nicht in Panik, versuche nicht mit den Händen eines unbekannten Streichers zu kämpfen, der sich entschieden hat, auf diese Weise mit dir zu spielen. Das Beste, was Sie tun können, ist, so schnell wie möglich wieder ans Ufer zu schwimmen - Sie sind in eine Herde winziger, durchsichtiger Krebstiere gefallen - sie werden als Meeresflöhe bezeichnet. Ihre Bisse vergehen in der Regel ohne Folgen und nur Menschen mit sehr empfindlicher Haut können "Urtikaria" ausschütten.

Sie erzählten uns auch von Korallen, die ihre Zellen freisetzen, d. Schießen Sie „Feuer“, wir haben einmal ihre Wirkung auf uns selbst gespürt.

Ja das war es. Ich dachte, es wäre eine winzige Qualle, die ich noch nicht sehen kann

Nur alle beschriebenen Symptome, aber es war nur am Ufer, weil ich irgendwie die Seeflöhe abgewischt habe: /

Es ist vielmehr Koralle, von der Sie sprechen.

Home »Thailand» Wer brennt und steckt wie eine Brennnessel im Meer?

Wer brennt und sticht im Meer wie eine Brennnessel?

Als wir aus dem Wasser traten und die Hände und den Körper auf Wunden und Kratzer untersuchten, aufgrund dessen Salzwasser sich verändern konnte, fanden wir nichts. Und es war seltsam. Es war auch nichts im Meer schwimmen, zumindest war es nicht sichtbar.

Dann haben wir beschlossen, das Internet nach dem zu durchsuchen, was es ist. Manchmal schreiben die Leute erstaunliche Dinge :)

Irina: „Einige unbegreifliche Larvenbisse. Einer gelang es, ihre Füße zu erwischen, als sie versuchte, ihre schmutzige Arbeit zu erledigen. Es stellte sich eine Art weiße Zwillingslarve mit zwei schwarzen Punkten heraus. "

Und hier ist eine weitere interessante Annahme:

  • Meersalz

Auf Koh Phangan am Haad Son Beach haben wir übrigens "Kreaturen in Form eines transparenten Bandes (etwas weniger als einen Zentimeter breit, 4-5 Zentimeter lang)" getroffen. Dann haben wir entschieden, dass dies jemandes Kaviar ist. Und es war eine schreckliche Menge im Wasser an der gesamten Küste. Wenn Sie also mit einer Handfläche Wasser schöpfen, haben Sie noch ein paar Teile in der Hand. Sie fühlen ständig ihre Berührung, als würden Sie in einem Gelee baden. Schrecklich, Horror. Aber "diese Kreaturen" waren überhaupt nicht beißen! :)

  • Flöhe

Im Allgemeinen entschieden wir uns, dass eine Art Plankton im Meer Unannehmlichkeiten bereitete. Ja, und Thais am Strand haben diese Option bestätigt. Obwohl wir das Wasser sehr genau untersuchten und es völlig transparent war, gelang es uns nicht, so jemanden zu sehen. Und auf der Haut waren keine Flecken. Fantastisch

Planktonstiche sind grundsätzlich harmlos, können aber Spuren auf empfindlicher Haut hinterlassen oder sogar zu Allergien beitragen. Nur für den Fall, dass Sie sich mit antiallergischen Medikamenten eindecken sollten :)

Ein weiterer nützlicher Rat bei Quallenbrand: Als Erste Hilfe wird Zitronensaft, Zucker oder Essig empfohlen.

Ein Sommerausflug zum Meer ist ein unvergessliches und erwartetes Abenteuer. Was aber, wenn nicht die warmen Wellen einer Person genossen werden, sondern eine Meerwasserallergie erwartet wird? Es ist selten, manifestiert sich durch Kontakt mit Meerwasser und wird von Allergologen leider nicht vollständig untersucht. Es gibt keine Medikamente, die sich dieser Form der Pathologie widersetzen. Unser Artikel wird jedoch dazu beitragen, die Krankheit anhand der ersten Symptome zu erkennen und die Medikamente im Voraus auf die Reise vorzubereiten - die Sommersaison ist nicht mehr weit.

Könnte es eine Meerwasserallergie geben?

Wenn bei der Ankunft am Meer und beim ersten Bad Rötungen, Hautausschläge und Krätze auf der Haut auftreten, ist es unwahrscheinlich, dass die Person davon ausgeht, dass dies eine Allergie gegen das Meer ist. Er neigt zu der Annahme, dass die Ursache des Ausschlags eine Ernährungsumstellung ist, Staubmilben im Hotel, Pollen ungewohnter Blüten. Es gibt jedoch eine Allergie gegen Meerwasser, und das Aussehen ist auf solche Faktoren zurückzuführen:

  • Verminderte Resistenz: Ärzte vermuten, dass an der Wurzel der allergischen Veranlagung eine Schwäche der Immunabwehr liegt, die bei Kontakt Manifestationen auf der Haut zulässt, ohne sie zu unterdrücken;
  • "Keltischer" Phänotyp: Ich glaube, dass Allergien gegen das Meer mehr hellhäutigen, roten oder blonden Haaren ausgesetzt sind. Ihre Haut leidet mehr als andere an Provokateur-Angriffen (manchmal verursacht der Kontakt mit der salzigen Seeluft ohne direktes Baden Reizung und Juckreiz).
  • Alter des Menschen: Ein Ausschlag für den Körper nach dem Meer wird häufiger bei Kindern als bei Erwachsenen beobachtet, da alle Kräfte des Körpers auf das physiologische Wachstum des Kindes übertragen werden und das Allergen nicht bewältigen kann.
  • spezifische Gesundheitszustände: Schwangerschaft, Stoffwechselstörungen, Schilddrüsenerkrankungen;
  • Salzgehalt im Wasser: Schwimmen im Toten Meer kann aufgrund der Salzkonzentration, die während des Badens mit der Haut interagiert, Allergien in einem gesunden und starken Körper auslösen. Das Schwarze, das Rote und das Mittelmeer sind als Gewässer mit zu hohem Salzgehalt charakterisiert.
  • Besonderheiten der Haut: Allergien gegen das Meer sind anfällig für diejenigen, die vor der Reise die Haut künstlich beeinflusst haben (Solarium, kosmetisches Peeling, Tätowieren).

Die Gewässer des Meeres gelten als Menschen, die auf der mittleren Spur aufgewachsen sind und einmal im Jahr für kurze Zeit Kontakt mit dem Meerwasser haben. Eine badende Person kommt mit mariner Mikroflora in Kontakt, einschließlich einer Liste von Reagenzien, die den Körper zur Produktion von Antikörpern anregen:

  • gelöste mineralische Komponenten;
  • Mikroalgenalgen und Meeresorganismen;
  • die Blütezeit von Wasserpflanzen;
  • Abfallaktivitäten von Unternehmen;
  • Quallengift in das Wasser freigesetzt;
  • Abwasser.

Bei der Analyse des Konzepts dieser Art von Allergie wird Wasser daher nicht speziell als Provokateur betrachtet, sondern die darin enthaltenen Komponenten und Mikroorganismen. Eine pathologische Reaktion auf kaltes Wasser wird oft mit Pathologie verwechselt. Wenn die Temperatur jedoch auf ein akzeptables Niveau steigt, verschwinden die Symptome, während die Meerwasserallergie selbst unabhängig von der Temperatur anhält. Zum Beispiel nehmen die Manifestationen ab, wenn das Meerwasser nicht mehr „blüht“. Dies bedeutet, dass die Ursache der Erkrankung Algen sind, die in der Wassersäule leben.

Wie manifestiert sich die Allergie?

Die Meerwasserallergie, deren Symptome nach dem ersten Kontakt mit dem Meer nicht erkannt werden, nimmt bei häufigem Baden zu. Nachdem eine Person ungewöhnliche und unangenehme Manifestationen am Körper gefunden hat, sucht sie nach der Ursache in der Ernährung und der Umwelt, obwohl eine Allergie gegen Meerwasser durch solche Eigenschaften gekennzeichnet ist:

  • verursacht keine Schwellung der Schleimhäute des Roto- und Nasopharynx (als Folge davon Husten, laufende Nase, Hyperämie, Atemnot, tränende Augen entwickeln sich nicht);
  • führt zu keiner Kehlkopfstenose und einem anaphylaktischen Schock;
  • verursacht keine Kopfschmerzen, Schwindel, Orientierungsverlust.

Die Pathologie manifestiert sich durch äußere Anzeichen, zu denen gehören:

  • Rötung und Krätze;
  • Urtikaria auf dem Epithel;
  • Juckreiz, Brennen, Mikrobläschen auf der Haut mit transparentem Inhalt.

Liegen diese Manifestationen in Abwesenheit der oben genannten Merkmale vor, erkennt der Arzt eine 90% ige Wahrscheinlichkeit einer Allergie gegen Wasser aus dem Meer.

Schmerzhafte Manifestationen auf der Haut treten zunächst im Gesicht, an den Händen, im Nacken, unter den Knien und im Bauch auf. Lokalisierte rote Flecken auf der Haut mit einem hellen Zentrum, das mit der Zeit wächst, verbinden sich miteinander. Manchmal, wo der Erreger konzentriert ist, erscheinen Blasen mit einer farblosen Füllung.

Bei längerer Sonneneinstrahlung nimmt die Seeallergie zu. Als unangenehmes Merkmal der Allergie auf See gilt die künftige Abwesenheit von Resistenzen beim Menschen: Mit der Zeit, mit jährlichem Kontakt, schreitet sie voran, und ohne ärztliche Verschreibungen verschlechtert sich das Krankheitsbild.

Behandlung von Allergien gegen Meer und Meerwasser

Die Reizung durch Meerwasser verschwindet schnell, wenn der Patient die folgenden Regeln beachtet:

  • begrenzt den Kontakt mit dem Allergen;
  • schützt die Haut vor Kratzern;
  • führt die medikamentöse Therapie nach Rücksprache mit einem Allergologen und Dermatologen durch.

Kontaktbeschränkung mit dem Provokateur.

  • vor der Identifizierung der Allergenlimitierungsverfahren und Aufenthalt am Meer;
  • Bei Erkältungsallergien wird das Baden bis zum Erreichen der optimalen Wassertemperatur ausgeschlossen.
  • Wenn der Ausschlag nach dem Strand mit einem hohen Salzgehalt im Wasser verbunden ist, wählen Sie die Urlaubsgebiete, in denen die Salzkonzentration aus natürlichen Gründen oder aufgrund eines frischen Flusses, der in das Meer fließt (Azov, Ostsee, Teil des Schwarzen Meeres), minimal ist.
  • Wenn eine Plankton-Allergie die Erholung stört, wird empfohlen, entweder einen Kurort zu wählen, der für das Fehlen von Plankton an der Küste charakteristisch ist, oder ein Zeitintervall, in dem Plankton nicht aktiv ist.
  • Die Blüte des Meeres ist ein zusätzlicher Faktor, der zur Entwicklung von Allergien beiträgt. Ärzte raten, Ausflüge an die Küste zu vermeiden oder Wasserprozeduren in sauberen Wasserlagunen durchzuführen; Champions betrachten das Schwarze Meer und das Asowsche Meer, in dem von Ende Juni bis Anfang September regelmäßige Blüte stattfindet.

Hautirritationen vorbeugen.

  1. Bei ersten Anzeichen einer Allergie raten die Ärzte davon ab, synthetische und enge Kleidung aufzugeben, die den Kontakt mit den betroffenen Bereichen verursacht.
  2. Die Verwendung von Aerosol-Antitranspirantien wird nicht empfohlen.
  3. Harte Scheuermittel und Peelings werden durch sanfte Hygieneverfahren ersetzt, die eine Reizung und Ausbreitung von allergischen Stellen im Körper verhindern.

Drogentermine

Die Pathologie (wie auch andere Allergien) bewirkt eine Zunahme von Histamin und Immunglobulin im menschlichen Körper. Histamin - ein biologisch aktiver Bestandteil - ist unter normalen Bedingungen im Körper in einem inaktiven Zustand. Bei Kontakt mit einem Allergen steigt die Menge an freiem Histamin an, was zu Muskelkrämpfen, erweiterten Kapillaren und Schwächung der Wände, Gewebeschwellung und Blutverdickung führt. Antihistaminika verhindern die Aktivierung der Rezeptoren und reduzieren allergische Symptome.

Diese Arzneimittel werden vom Arzt verschrieben, nachdem der Patient untersucht und ein Allergen identifiziert wurde. Es wird empfohlen, sich einer Inspektion zu unterziehen, auch wenn die Seeallergie von selbst überwunden ist - es ist möglich, dass sich der Anfall nach wiederholtem Kontakt mit dem Erreger in einem Jahr wiederholt.

Zu den internen Vorschriften gehören Antihistamin-Tabletten, Antioxidantien, Vitamine und Immunstimulanzien. Äußere Zwecke, die Hautreaktionen erleichtern können - Gele, Sprays, Salben.

Für die symptomatische Therapie wird die folgende Liste von Medikamenten empfohlen:

  1. Diazolin, Suprastin, Eden, Antihistine, Dimex, Loratadin, Agistam, Alerik - Antihistaminika. Es wird nicht empfohlen, zwei Medikamente gleichzeitig zu nehmen.
  2. Kalziumgluconat - stärkt die Wände der Blutgefäße und verringert deren Durchlässigkeit;
  3. Sinaflan, Kutivate, Elokom - Corticosteroidcremes und Salben zur äußerlichen Anwendung; Linderung von Juckreiz, Rötungen und Krätze, jedoch aufgrund der großen Anzahl unerwünschter Ereignisse nur nach ärztlicher Beratung. Nicht für allergische Ausschläge im Gesicht verwenden.
  4. Panthenol, Psilo-Balsam, Fenistil - nicht hormonelle Sprays und Salben zur Regeneration geschädigter Haut;
  5. Weiße Kohle, Polysorb, Enetrosgel - Sorptionsmittel, die dem Körper Zerfallsprodukte zuführen;

In Form einer zusätzlichen Therapie haben sich Volksheilmittel gegen die Manifestationen von Allergien verbreitet:

  • Abkochungen von Blättern und Stängeln von Schöllkraut;
  • Bad Tinkturen auf Basis von Lorbeerblatt-Extrakt;
  • Auszüge aus Kamille, Süßholz, Schafgarbe.

Die korrekten Anteile für das Brauen sind auf den Apothekenpackungen der Rohstoffe angegeben.

Die Reizung des Seewassers tritt häufig ohne den Einsatz von Medikamenten auf - 40 bis 60 Minuten nach dem Wasservorgang. Wenn Rückfälle beobachtet werden, kann eine medikamentöse Therapie nicht vermieden werden.

Prävention

Ein Hautausschlag nach dem Meer ist kein Grund, den Strandurlaub zu verlassen, vor allem, wenn die Allergie bereits an der Küste gefunden wurde. Präventive Methoden helfen, die Gesundheit wiederherzustellen und unangenehme Manifestationen zu minimieren:

  • Die negativen Reaktionen auf das Meerwasser nehmen mit zunehmendem Kontakt mit der Umwelt ab: Je öfter eine Person mit Wasser in Kontakt kommt, umso schwächer sind die allergischen Reaktionen der Luft in einer bestimmten Region. Zum Beispiel manifestieren sich die Besitzer von Katzen, die zu Tierhaarallergien neigen, nicht in Bezug auf ihr eigenes Haustier. Dieses Merkmal wird durch die Empfehlung von Kinderärzten verursacht, das Kind mindestens 21 Tage auf See zu heilen, um eine Abhängigkeit von Meerwasser zu entwickeln.
  • Intervalle zwischen dem Baden mit Allergien erhöhen sich auf 40-60 Minuten; gleichzeitig wird die Reaktion der Haut beobachtet - manchmal reicht diese Zeit aus, um die Rötung der Haut zu verringern und den Juckreiz zu vergehen; Wenn dies nicht der Fall ist, wird die Lücke vergrößert, bis die Intensität der Symptome visuell abnimmt.
  • Vor dem Ausgehen ist die Haut mit Sonnenschutzmitteln bedeckt - sie helfen der aktiven Sonne zu widerstehen und bilden eine zusätzliche Barriere gegen Allergene auf der Haut.
  • Flüssigkeitsaufnahme bis zu 3 Liter pro Tag - für Urlauber im Süden zwingend: Mit dem Wasserhaushalt können Sie schnell allergische Giftstoffe und mit der Nahrung aufgenommenes Salz entfernen.
  • Es wird empfohlen, die Verwendung herkömmlicher Kosmetika und schweißhemmender Aerosole zu unterlassen, um hypoallergene Produkte zu verwenden: teuer, aber nicht aggressiv und hinterlassen bei Kontakt mit der Sonne keine Pigmentflecken auf der Haut;
  • allergische Manifestationen werden durch direkte Sonneneinwirkung aktiviert - es wird empfohlen, sich während der Symptomatik zwischen 11 und 16 Uhr im Schatten aufzuhalten, zu anderen Zeiten Sonnenschutzmittel zu verwenden; den ununterbrochenen Aufenthalt in der offenen Sonne auf 20 Minuten reduzieren;
  • Die Zusammensetzung des Meerwassers unterscheidet sich in den verschiedenen Orten im Meer: In einigen Fällen ist es ratsam, den Standort zu wechseln - und Allergien treten zurück, und Präferenzen (Ägäisches Meer statt Rot, Ostsee statt Schwarzes Meer) verhindern allergische Symptome.
  • Wenn in früheren Jahren eine Pathologie beobachtet wurde, sollten Antihistaminpillen und -cremes, die vom Arzt anhand von Tests ausgewählt wurden, zur Verfügung stehen.

Diese vorbeugenden Maßnahmen tragen dazu bei, die Erholung auf See sicherer zu gestalten, und ein Aufenthalt im Wasser ist selbst für diejenigen, die anfällig für allergische Manifestationen sind, nicht traumatisch. Wenn die Pathologie überrascht wird - Histaminblocker helfen, das Meer ohne unangenehme Folgen zu genießen.

Ähnlich. So etwas habe ich noch nie am Roten Meer erlebt. Und ich habe es auch nur auf Phuket Karon gespürt. Zwar gab es keine Verbrennung, als ob Moskitos unter Wasser leicht beißen würden.

Sie, na ja, wer wird die lebenden Korallen berühren? So haben wir es für das Placton genannt. Das sind sicherlich einige Meduski. Oder vielleicht hat das Meer eine Art Korallenpartikel aufgewirbelt.

Nun, dann sind sie wirklich eine Art Mikroskopie, denn da ich ein brennendes Gefühl spürte, sah ich mich lange und lange um - niemand wurde in der Nähe gesehen. Eher Plankton.
Von Quallen habe ich immer Irritationen auf meiner Haut und brenne dann und das war's.

2 Seetaucher
Dort ist es billiger. Schwimmen Sie sauber, nicht zum Tauchen?

http://alergiastop.ru/allergiya/plankton-allergiya.html

Wer brennt und sticht im Meer wie eine Brennnessel?

In diesem Artikel geht es um ein ungewöhnliches, aber ziemlich häufiges Phänomen, wenn im Meerwasser ein brennendes Gefühl oder Kribbeln am Körper spürbar ist, etwa ein Kribbeln nach Kontakt mit der Brennnessel. Versuchen wir herauszufinden, warum wir solche Gefühle haben und ob es gefährlich ist.
Wir erinnern uns zuerst an unsere Geschichte :) In früheren Beiträgen haben Sie erfahren, wie wir zur Insel Phuket gekommen sind. In Phuket wollten wir so viele Strände wie möglich herumfahren! Mit dem Fahrrad ist das nicht schwer, obwohl wir von der Größe der Insel begeistert waren! Wie wir uns an unser kleines Koh Phangan gewöhnt haben, nur 15 km von Süden nach Norden :) Koh Phangan ist übrigens eine Insel im Golf von Siam am Indischen Ozean und Phuket liegt in der Andamanensee.
Am Karon Beach in Phuket sind wir nur ins Meer gegangen, wir waren sehr überrascht, wie viel Salzwasser! Haut an verschiedenen Stellen eingeklemmt, als wäre das Meer nicht Wasser, sondern Brennnessel :)

Als wir aus dem Wasser traten und die Hände und den Körper auf Wunden und Kratzer untersuchten, aufgrund dessen Salzwasser sich verändern konnte, fanden wir nichts. Und es war seltsam. Es war auch nichts im Meer schwimmen, zumindest war es nicht sichtbar.

Dann haben wir beschlossen, das Internet nach dem zu durchsuchen, was es ist. Manchmal schreiben die Leute erstaunliche Dinge :)
oksana.z: "Wir hatten Anfang November die gleiche Geschichte. Wie sie uns erzählten, handelt es sich um kleine Meduzas, die im Wasser fast unsichtbar sind, durch die Strömung gebracht."
Wal: "Es gibt immer noch eine Allergie gegen frische Meeresfrüchte, die Haut beginnt sich vom Meerwasser zu klemmen und zu verbrennen, sogar rote Flecken können auf dem Körper auftreten."
alexfabr19: "Das ist kein Salz. Dies sind die kleinsten Organismen. Etwas wie kleine, glänzende Flöhe. Die Größe beträgt etwa 0,05 Millimeter. Pailletten sind nur in strahlender Sonne in schräg reflektierenden Strahlen zu sehen. Sie beißen, als würden sie mit einer scharfen Nadel gestochen. Dann für 3 Sekunden brennen und jucken. Dann geht alles spurlos vorüber. Eine unangenehme Erscheinung, aber erträglich. "
shinsen: "Es gibt so etwas, wir haben" Meerflöhe "genannt, obwohl wir sie grau haben, aber ich habe fast transparente gesehen. Und dieser Parasit hat mich nicht einmal im Meer gebissen, sondern an der Küste, im Sand in der Brandung. Sogar eine Spur ist geblieben. "

Irina: "Einige seltsame Larven beißen sich ab. Man konnte sich am Fuß erwischen, als sie versuchte, ihr schmutziges Geschäft zu erledigen. Es gab einige weiße Zwillingslarven mit zwei schwarzen Punkten."

vasya_vasya: "Wenn man genau in das Wasser schaut, sieht man diese Reptilien - Kreaturen in Form eines transparenten Bandes (etwas weniger als einen Zentimeter breit, 4-5 Zentimeter lang) und schwarze Kugeln (wie kleine Eier) befinden sich horizontal in der Mitte dieses Bandes."

Boatman 293: "Neuigkeiten von Karon. Heute, als ich ins Wasser ging, spürte ich, dass eine Art Erbrochenes wie Brennnessel sticht! Am Körper sind keine Spuren zu spüren, ein leichter Juckreiz beim Verlassen des Landes. Als Ergebnis stellte sich heraus, dass es sich um eine durchsichtige Kreatur von Erbsengröße und zwei Antennen handelt. "

Luzin: "Auf Lombok rissen sie etwas ab, das unseren Kellerlocken sehr ähnlich war, Kreaturen. Sie hielten sich am Rücken fest und rissen sie ab, es war schwierig, so groß wie ein Nagel. Mit Chitin-Muscheln."

Und hier ist eine weitere interessante Annahme:

"In Koh Samui wurde mir gesagt, dass dies elektrische Entladungen von kleinen Schlittschuhen sind, die nachts auf die Jagd gehen."

Zusammenfassend haben wir die verschiedenen Informationen zusammengestellt, die für uns alle mögliche Optionen und scheinbar unglaubliche Möglichkeiten darstellen:

Meersalz

Wir lehnten diese Option sofort ab, denn selbst in Israel im Toten Meer auf der Haut, wo es optisch keine Wunden gab, traten die oben genannten Empfindungen nicht auf.

Quallen

Wir haben uns das Wasser sehr genau angesehen und trotz der Tatsache, dass es kristallklar ist, sind keine Quallen, selbst sehr kleine, aufgefallen. Übrigens, mit Quallen in Thailand muss man sehr, sehr ordentlich sein. Manchmal gibt es sogar Warnschilder an den Stränden, die besagen, dass es viele gefährliche Quallen im Meer gibt, und es ist besser sich auf das Schwimmen im Pool zu beschränken.

Tatsache ist, dass einige Quallen Stachelzellen haben, die Gift produzieren, mit denen sich die Quallen schützen und nach Beute suchen. Wenn eine Person versehentlich eine Qualle berührt, schießen die Stachelzellen wie eine Harpune, werden auf der Haut fixiert und injizieren einen Nervenwirkstoff in den Körper.

Die Verbrennung der Qualle ist extrem schmerzhaft und heilt sehr lange. Um Erste Hilfe zu leisten, muss die Wunde mit Meersalzwasser (vor allem nicht frisch, da Giftstoffe freigesetzt werden), Limettensaft oder Essig gewaschen werden. Und natürlich suchen Sie einen Arzt auf.

Salpy

Die nächste Option ist Salpas, kleine wirbellose Tiere, transparente Organismen, die Ketten von Dutzenden oder sogar Hunderten von Individuen bilden. Die Salps, aus denen diese Ketten bestehen, versuchen zusammenzuhalten. Ihre Verbindung in der Kette ist jedoch immer noch nicht sehr stark und kann sogar von einer schwachen Welle abbrechen.

Auf Koh Phangan am Haad Son Beach haben wir übrigens "Kreaturen in Form eines transparenten Bandes (etwas weniger als einen Zentimeter breit, 4-5 Zentimeter lang)" getroffen. Dann haben wir entschieden, dass dies jemandes Kaviar ist. Und es war eine schreckliche Menge im Wasser an der gesamten Küste. Wenn Sie also mit einer Handfläche Wasser schöpfen, haben Sie noch ein paar Teile in der Hand. Sie fühlen ständig ihre Berührung, als würden Sie in einem Gelee baden. Schrecklich, Horror. Aber "diese Kreaturen" waren überhaupt nicht beißen! :)

Flöhe

See- oder Sandflöhe sind sehr klein. Ihre Länge beträgt nur 1 bis 2 mm, aber sie können weitaus weiter springen. Flöhe haben eine dunkelbraune Farbe und sehen aus wie Garnelen - ihr Körper besteht aus einzelnen Segmenten.

Wir hatten Glück, wir haben solche Bewohner der Fauna nicht getroffen und beraten Sie nicht :)

Plankton

Plankton sind heterogene, meist kleine Organismen, die frei im Wasser driften und der Strömung nicht widerstehen können.

Im Allgemeinen entschieden wir uns, dass eine Art Plankton im Meer Unannehmlichkeiten bereitete. Ja, und Thais am Strand haben diese Option bestätigt. Obwohl wir das Wasser sehr genau untersuchten und es völlig transparent war, gelang es uns nicht, so jemanden zu sehen. Und auf der Haut waren keine Flecken. Fantastisch

Planktonstiche sind grundsätzlich harmlos, können aber Spuren auf empfindlicher Haut hinterlassen oder sogar zu Allergien beitragen. Nur für den Fall, dass Sie sich mit antiallergischen Medikamenten eindecken sollten :)


Übrigens sahen wir auch Stachelrochen, wenn wir mit einer Maske schwammen. Klein, grau, sehr flink. Ein weiterer nützlicher Rat bei Quallenbrand: Als Erste Hilfe wird Zitronensaft, Zucker oder Essig empfohlen.

http://gulaytour.ru/kto-nevidimyj-zhzhyotsya-i-shhipletsya-v-more-kak-krapiva.html
Weitere Artikel Über Allergene