Wie Dermatitis zu Hause Volksheilmittel zu behandeln

Das Auftreten der schmerzhaften Symptome der Krankheit - Juckreiz, Brennen und Rötung der Haut können das Leben unerträglich machen. Um dem Kind und dem Erwachsenen zu helfen, wird die Behandlung der Dermatitis zu Hause mit Volksheilmitteln durchgeführt, die mit Ölen außerhalb, Sprechern, Lotionen und Innensaucen von Kräutern behandelt werden. Es ist nützlich zu verstehen, wie man ein Heilbad richtig macht, um sich selbst abzukochen. Eine Überprüfung der Rezepte traditioneller Heiler hilft Ihnen dabei, die richtige Wahl zu treffen.

Volksheilmittel gegen Dermatitis

Hautkrankheiten - Dermatitis - können durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden. Wenn Symptome auftreten, konsultieren Sie einen Spezialisten, um eine korrekte Diagnose zu erhalten und mit der Behandlung zu beginnen. Rezepte traditioneller Heiler sollten zu Hause Teil einer Reihe von Aktivitäten sein, die ein Dermatologe vorschreibt. Es ist inakzeptabel, sich selbst zu behandeln, um die Situation nicht zu verschlimmern.

Wie kann man Dermatitis zu Hause behandeln? Im Arsenal der Volksheiler:

  • komprimiert mit Teer;
  • Bad mit Immergrünserie;
  • Anwendungen mit Aloe-Saft;
  • komprimiert mit Propolisöl;
  • Abkochungen von Kräutern;
  • Infusionen von Wodka;
  • Geräte mit Jäger;
  • Schmierung der Haut mit ätherischen Ölen;
  • für die Einnahme - Kräutertees;
  • Talker setzen;
  • Dressings mit Sanddornöl;
  • komprimiert mit Zwiebelmehl.

Dermatitis Bäder

Ein ausgezeichneter Heileffekt wird durch die Verwendung von Bädern zur Behandlung der Haut erzielt, insbesondere wenn ein erheblicher Teil des Körpers von dermatologischen Hautausschlägen bedeckt ist. Es wird empfohlen, das Verfahren jeden Tag für 15 Minuten durchzuführen. Nach dem Gebrauch nimmt der Juckreiz ab, Abblättern, Rötung verschwindet, die Haut wird sauber. Sie müssen mindestens 10 Sitzungen durchführen und die Zusammensetzung für das Bad ändern. Zum Kochen zu Hause verwenden:

  • Kamille Auskochen;
  • Blätter der Nachfolge;
  • Kiefernknospen;
  • Eichenrinde;
  • Lorbeer-Dekokt;
  • Birkenknospen.

Reduzieren Sie effektiv die Symptome von Dermatitis Kräuterbad. Sie können zwei Löffel Calendula mit kochendem Wasser einfüllen - 200 ml, 10 Minuten kochen, abseihen. Die Zusammensetzung wird in das Bad gegossen. Bei der Behandlung der Dermatitis zu Hause lindern Volksheilmittel Entzündungen, Juckreiz und Reizungen der Zusammensetzung der Kräutersammlung. Trockene Mischung gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und bestehen Sie zwei Stunden lang. Nach dem Rezept sind in Teelöffeln enthalten:

  • Nessel - 2;
  • Baldrian - 2;
  • Kornblume - 3;
  • Kamille - 3;
  • Oregano - 1.

Heilsalbe

Bewältigen Sie erfolgreich die Manifestationen der Dermatitis zu Hause helfen Salben, die Wunden heilen, Abplatzungen beseitigen, Juckreiz lindern, die Haut wiederherstellen. Sie sollten nachts angewendet werden, morgens zum Spülen. Vorgefertigte Volksmedizin wird am besten in einem dunklen Behälter im Regal des Kühlschranks aufbewahrt. Natürliches Antibiotikum Cranberry gemischt mit vier Teilen Vaseline funktioniert gut. Nicht weniger effektiv ist eine wöchentliche Mischung von gleichen Anteilen:

Bei der Behandlung der Dermatitis zu Hause trocknen die Volksheilmittel die betroffene Haut mit einer Mischung aus gleichen Teilen Zinkpulver, weißem Ton und Babypuder unter Zugabe von Olivenöl zu einer Paste. Sie können unabhängig eine Salbe herstellen, die die folgenden Zutaten enthält:

  • Baldrian - 5 g;
  • goldener Schnurrbartsaft - 20 ml;
  • Olivenöl - 1 Löffel;
  • Babycreme - 20 Gramm.

Behandlung der Öldermatitis

Zu Hause ist es einfach, Öl vorzubereiten, um Hautausschlägen im ganzen Körper entgegenzuwirken. Das Auftragen von mit der Mischung angefeuchteten Tampons an den betroffenen Stellen dauert 15 Minuten zweimal täglich. Hier sind einige der beliebten Rezepte:

  • Mischen Sie einen Teil der Butter mit vier Säften Hypericum;
  • In den Ofen stellen und 1 Esslöffel Propolis und 4 - Pflanzenöl schmelzen.

Es hilft, die Symptome der Krankheit, die seit langem stört, die Behandlung von Dermatitis zu Hause mit einem Volksheilmittel - einer hausgemachten Zusammensetzung von Geranium - zu beseitigen. Blumen, Blätter - 40 Gramm - gießen Sie Pflanzenöl. Der Garvorgang hat Merkmale - für 5 Tage wird die Mischung im Dunkeln gealtert, dann anderthalb Monate im Licht. Es ist leicht, Teeröl aufzubereiten und es dann für Anwendungen, Kompressen, Bäder zu verwenden. Nach dem Rezept:

  • 100 g Babyseife schmelzen;
  • füge 35 g Pflanzenöl hinzu;
  • 30 g Birkenteer geben;
  • gießen Sie 100 g Wasser;
  • rühren

Kräuter

Selbst Experten bemerken die Wirksamkeit von Kräutern bei der Behandlung von Dermatitis zu Hause. Heilpflanzen werden äußerlich als Lotionen verwendet, für Bäder verwendet, im Inneren genommen. Nach den Rezepten der traditionellen Medizin werden Präparate vorbereitet - Dekokte, Tinkturen, Infusionen. Für den internen Empfang und zur Körperreinigung können Sie Tee aufbrühen - gießen Sie einen Löffel Gras mit einem Glas kochendem Wasser. Wenn Dermatitis empfohlen wird, verwenden Sie die Pflanzen getrennt und stellen Sie eine Mischung her:

  • Kornblume;
  • Brennnessel;
  • Zitronenmelisse;
  • Johannisbeeren;
  • Löwenzahn;
  • Birkenblätter;
  • Kamille

Nicht weniger wirksam bei der Behandlung von Dermatitis zu Hause Alkohol Tinkturen, die zum Waschen der betroffenen Haut verwendet werden. Verwenden Sie dazu eine Serviette aus mehreren Lagen Gaze oder Stoff. Um ein Volksheilmittel aus Schöllkraut herzustellen:

  • 60 g frische Pflanze hacken;
  • Saft auspressen, in die Flasche füllen;
  • Lassen Sie es eine Woche ohne Licht unter dem Deckel - für die Gärung;
  • periodisch offen, Gase freisetzen;
  • Nach 7 Tagen 60 ml Wodka hinzufügen;
  • zwei Tage im Kühlschrank lassen;
  • zweimal täglich anwenden.

Teer Seife

Die vorteilhaften Eigenschaften dieses Produkts sind allgemein bekannt. Es verbessert die Durchblutung, fördert die Heilung, lindert Irritationen und wirkt entzündungshemmend. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Teerseife keine allergischen Reaktionen hervorruft. Bei der Behandlung von Dermatitis zu Hause ist das Aufbringen der flüssigen Zusammensetzung, die zusätzlich Konzentrate von Kräutern enthält, sehr günstig.

Die Verwendung von Teerseife hängt von der Art der Dermatitis ab:

  • atopisch - topisch nur auf den betroffenen Bereich angewendet;
  • allergische Variante - wird zur Herstellung von Bädern verwendet, ist nicht für die Verwendung auf der Haut geeignet - Verschlechterung ist möglich;
  • oral - wird zweimal täglich gewaschen;
  • seborrheic - zum Waschen des Kopfes nur mit fettigem Haar, gespült mit Kräuterbrühe.

Behandlung von Dermatitis Volksmedizin

In Anbetracht einiger Merkmale bei der Behandlung von Kindern und Erwachsenen werden Volksheilmittel häufig zu Hause verwendet, bei denen die Zusammensetzung Naturprodukte und Heilpflanzen enthält. Methoden zur Wiederherstellung umfassen:

  • Stärkebäder;
  • Kürbis mit Kürbis;
  • innen - alkoholische Tinktur aus Birkenknospen;
  • Kompressen aus Kartoffelpüree;
  • frische Hypericumsalbe;
  • Propolisöl zur Behandlung von Abszessen.

Bei Erwachsenen

Die Behandlung der atopischen Dermatitis bei Erwachsenen mit Volksmedizin ist durch die Möglichkeit der Verwendung von Medikamenten unter Verwendung von Alkohol gekennzeichnet. Heilinfusion wird in einem zweiwöchigen Kurs verwendet. Es ist notwendig, zweimal täglich einen Löffel zu trinken und dabei ein halbes Glas Wasser zu rühren. Zur Vorbereitung der Komposition ist Folgendes erforderlich:

  • machen Sie eine Kräuterinfusion;
  • über einem Feuer zum Kochen bringen;
  • fügen Sie Wodka hinzu - 100 Gramm;
  • bestehen 10 Stunden.

Die Zubereitung einer Kräuterinfusion zu Hause hat Merkmale. Alle Pflanzen, Kräuter werden zerkleinert, mit einem halben Glas kochendem Wasser gefüllt, Tag hineingegossen, filtriert. Rezeptzusammensetzung enthält Komponenten in Gramm:

  • Blätter, Blüten der schwarzen Holunder - 10;
  • Kalamuswurzel - 15;
  • Johanniskrautgras - 10;
  • Ulmenrinde - 10;
  • die Wurzel von High Devyasila - 5.

Bei Kindern

Bei Kindern mit allergischer Dermatitis führt die Verwendung von Eierschalen, die zu Pulver neigen, zu hervorragenden Ergebnissen. Ein Viertel Teelöffel wird mit einem Löffel Zitronensaft gegossen. Nehmen Sie die Komposition zweimal pro Tag ein. Die Behandlung der Dermatitis zu Hause mit Volksmedizin für ein junges Kind wird oft in Bädern durchgeführt. Führen Sie jeden zweiten Tag 10 Behandlungen durch. Sie können alternativ wählen:

  • Meersalz - 100 Gramm in einem kleinen Bad;
  • Abkochung der Zwiebelschale oder -nachfolge;
  • Stärke - 4 Löffel in einer kleinen Menge Wasser aufbrühen, zum Badewasser geben.

Wie kann man allergische Dermatitis heilen?

Um die allergische Dermatitis zu Hause zu bewältigen und das Allergen zu identifizieren und zu eliminieren, hilft die Kräutersammlung, die viermal täglich für ein Viertel Tasse getrunken wird, dabei, die Symptome der Krankheit zu überwinden. Bereiten Sie ein Volksheilmittel wie folgt vor:

  • nehmen Sie einen Teelöffel Kamille, Schnur, Viburnumrinde, Johannisbeere;
  • vier - Süßholzwurzel;
  • gießen Sie einen Liter kochendes Wasser;
  • bestehen Sie ungefähr eine Stunde;
  • zu filtern.
http://sovets.net/11490-lechenie-dermatita-v-domashnih-usloviyah-narodnymi-sredstvami.html

Wie zu heilen allergische Dermatitis Volksheilmittel zu Hause

Allergie ist derzeit die häufigste Erkrankung bei Erwachsenen und Kindern. Diese Krankheit tritt bei Hautkontakt mit einem Allergen auf. Jedes Thema Ihrer Umgebung kann die Symptome dieser Krankheit hervorrufen: Kosmetika, Blumen, Früchte, Parfüme sowie Haustiere. Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten für diese Krankheit, die von Medikamenten angeboten werden, aber Sie sollten sich nicht nur auf die Verwendung von Medikamenten beschränken. Wenn im Behandlungskomplex Volksmedizin angewendet wird, wird das Ergebnis nicht lange auf sich warten lassen.

Sandy Immortelle - eines der Volksheilmittel gegen Dermatitis

Ursachen und Symptome der Krankheit

Allergische Dermatitis ist die Reaktion des Körpers auf die Wirkung eines Allergens. Meist leiden sie an Menschen, die eine gewisse Neigung dazu haben:

  • Vererbung;
  • reduzierte Immunität;
  • hohe Anfälligkeit gegenüber bestimmten Substanzen.

Es kann durch eine nicht vollständig geheilte Infektion und Nervenzusammenbruch hervorgerufen werden.

Eine allergische Reaktion kann nicht sofort auftreten, aber innerhalb weniger Tage oder Wochen nach dem ersten Kontakt mit einem Reizstoff unterscheidet sie sich von einer einfachen Allergie. Entzündungen können sich nicht nur in bestimmten Hautbereichen ausbreiten, unabhängig davon, ob sie mit dem Allergen Kontakt hatten oder nicht, sondern auch im gesamten Körper.

Das Hauptproblem bei der Behandlung dieser Krankheit ist, dass es fast unmöglich ist, sich vor Reizstoffen zu schützen.

Allergene dringen in das Blutsystem ein, treten dort mit Blutproteinen in Verbindung, bilden diese Formationen und rufen das Auftreten einer allergischen Reaktion hervor.

Grundlegende Allergiesymptome

Die Manifestation dieser Krankheit erinnert an viele Symptome des Endstadiums eines Ekzems. Obwohl oft nur ein bestimmter Teil des Körpers betroffen ist, leidet der gesamte Körper:

  • das Auftreten von Schwellungen;
  • Rötung der Haut wird beobachtet;
  • Rötung wird spürbar;
  • Blasen treten nach dem Öffnen auf, was zur Bildung von erosiver Oberfläche und zur Entladung führt
  • anstelle von Blasen erscheinen Krusten;
  • kann die Entwicklung der Krankheit begleiten Kopfschmerzen, Übelkeit, Fieber und allgemeine Schwäche.

Bei diesen Symptomen verzögern Sie die Behandlung nicht, sonst kann sich die Krankheit bald zu einem chronischen Typ entwickeln.

Allergie äußert sich in Rötungen und Blasen.

Arten und Formen der atopischen Dermatitis

Es gibt drei Arten von Allergien, je nachdem, wie sie dem Körper ausgesetzt sind:

  • Phytodermatitis - in diesem Fall Saft oder Pollen von Blumen, Kräutern, Bäumen wirken als Reizstoffe.
  • Kontaktdermatitis - erscheint durch direkten Hautkontakt mit Krankheitserregern wie Haushaltschemikalien, Kosmetika.
  • Toxisch-allergisch - sein Allergen dringt in den Körper durch den Magen-Darm-Trakt und die gleichen Atemwege ein, die häufig durch die Einnahme verschiedener Arzneimittel ausgelöst werden.

Je nach Art des Krankheitsverlaufs gibt es mehrere Formen:

  • Die akute Form der Erkrankung besteht hauptsächlich in den meisten Fällen bei Kontakt und bei toxisch-allergischer Dermatitis mit einer Verteilung in bestimmten Körperbereichen.
  • Die chronische Form der Krankheit - tritt bei längerem Kontakt mit schwach wirkenden Reizen auf, die hauptsächlich bei Phytodermatitis beobachtet werden.

Allgemeine Regeln zur Vorbeugung von Dermatitis

Menschen, die zu allergischen Reaktionen neigen, müssen wissen, welche Substanzen als Reizstoffe wirken und zu Dermatitis führen können. Um wirksame Medikamente und traditionelle Methoden zur Bekämpfung der Dermatitis auswählen zu können, muss zunächst die Art des Allergens bestimmt werden. Zu diesem Zweck unterziehen sie sich einer diagnostischen Untersuchung, spenden Blut für verschiedene Reize, führen eine serologische und immunologische Untersuchung durch, um den direkten Kontakt von Körperteilen und Körper mit hoch allergenen Substanzen in Zukunft zu begrenzen.

Wirksame Möglichkeiten, Dermatitis zu Hause zu verhindern und zu verhindern, wenn keine Allergene festgestellt werden:

  • nimm kein heißes Bad;
  • die Luft systematisch befeuchten;
  • Vermeiden Sie plötzliche Temperaturschwankungen, da dies die Symptome verstärken kann.
  • um Ihre Garderobe aus Dingen zu formen, die ausschließlich aus natürlichen Materialien bestehen;
  • Nach dem Waschen sollte das Waschmittel gründlich aus der Kleidung gespült werden.
  • Verwenden Sie nur milde Körperpflegeprodukte.

Allergien sollten kein heißes Bad nehmen.

Erwachsene Allergie-Behandlung

Die Behandlung von Dermatitis mit häuslichen Methoden kann sehr effektiv sein, da in den meisten Fällen die Symptome gelindert werden sollen, wodurch die Krankheit weniger schwer zu ertragen ist, manchmal sogar unmerklich.

Um eine Verschlimmerung zu vermeiden und den Übergang in die fortgeschrittene Form zu verhindern, müssen Sie wissen, wie Sie allergische Dermatitis zu Hause behandeln. Mit welchen Mitteln kann die Dermatitis die Symptome von den ersten Tagen des Erscheinens entfernen.

Um die Wahrscheinlichkeit eines Übergangs der Dermatitis auf den chronischen Typ zu verringern, sollte die Behandlung rechtzeitig mit einem individuell ausgewählten Allheilmittel begonnen werden. Folk-Methoden können die Symptome lindern und das Problem wie Juckreiz, Rötung, Schwellung und andere unangenehme Empfindungen perfekt bewältigen.

Um diese Krankheit wirksam zu bekämpfen, verwenden Sie verschiedene Arten von Mitteln:

  • komprimiert;
  • Salbe;
  • Bäder;
  • zur oralen Verabreichung.

Komprimiert

Eine Reinigungskompresse ist berühmt für ihre entzündungshemmende Wirkung. Für die Vorbereitung benötigen Sie eine besondere Gebühr:

  • Ringelblumenblüten;
  • alte Eichenrinde;
  • burya efeuförmig

Auf 3 Gramm Komponenten gleichmäßiges Gewicht mischen und beiseite stellen. Als nächstes bereiten Sie die Kräutersammlung vor. Die Mischung enthält zwei Teelöffel:

  • Zitronenmelisse;
  • Blütenstände von sandiger Immortelle;
  • Schachtelhalm;
  • Klettenwurzel.

Als nächstes mischen Sie beide Sammlungen in einer Masse. In die Mischung ¼ Liter Sonnenblumenöl einfüllen, gut mischen und zum Kochen bringen, bei schwacher Hitze 15 Minuten köcheln lassen.

Diese Kräuterbrühe muss mindestens 12 Stunden lang gebraut werden. Nach dem Altern wird sie als Kompresse verwendet und an Teilen des Körpers fixiert, die anfällig für eine allergische Reaktion für 20 Minuten sind, und dies zweimal am Tag.

Boudra ivyhsevidny wirksam in Form einer Kompresse

Wenn es notwendig ist, den Juckreiz zu beseitigen, ist das Abkühlen der Infusion von Ideacilus ideal. Für die Zubereitung gießen Sie drei Tassen kochendes Wasser über ein halbes Glas dieser Pflanze. Die Infusion wird dreimal täglich 15 Minuten lang auf die betroffene Stelle aufgetragen.

Um eine Infektion der infizierten Bereiche zu vermeiden, Juckreiz und Rötungen zu reduzieren, wenden Sie zweimal täglich eine Kompresse mit Zwiebelbrei an. Dazu muss man die Zwiebel auf eine Reibe reiben und den Brei mit ein paar Tropfen Öl verdünnen.

Wenn Sie an Symptomen wie einem weinenden Hautausschlag leiden, sollten Sie eine Lotion schwarzen und grünen Tees verwenden.

Entfernt effektiv Schwellungen und die auf Sanddornöl basierende Salbe hat heilende Eigenschaften. Für die Zubereitung mischen Sie zwei Teelöffel Öl mit einer viertel Tasse geschmolzenem Schmalz oder einer Babycreme. Fertige Salbe wird 3-4 Mal täglich angewendet.

Kartoffelsalbe ist berühmt für ihre beruhigenden Eigenschaften. Ein Teelöffel Honig wird mit dem Saft von 100 g Kartoffeln gemischt, die resultierende Mischung wird einmal täglich auf die Haut aufgetragen.

Der Anführer ist Zinksalbe, sie fügt etwas geschmolzene Butter hinzu und verwendet sie zweimal täglich.

Wenn Sie bereits Geschwüre und Geschwüre gebildet haben, hilft Propolis im Verhältnis 1: 4 zu Pflanzenöl, das 45 Minuten in den Ofen gestellt wird. Bis zur vollständigen Genesung 2 Mal täglich anwenden.

Bäder

Entfernen Sie den Juckreiz, um mit wildem Rosmarin zu baden. Dazu werden zwei Gläser dieser Anlage mit einem Glas kochendem Wasser gedämpft und zwei Stunden lang infundiert.

Das Birkenknospenbad wirkt weichmachend. Eine halbe Tasse Niere wird mit einem Liter kochendem Wasser eingegossen und besteht vier Stunden.

Bad mit wildem Rosmarin lindert die Irritation

Orale Produkte

Um die Symptome einer atopischen Dermatitis-Behandlung mit einem Volksheilmittel, wie einem Getränk, von Malve, Althea und Leinsamen im Verhältnis 4: 3: 1 zu lindern, wird das Gemisch mit 0,5 Liter kochendem Wasser gegossen und 4 Stunden lang infundiert.

Die stärksten wundheilenden Eigenschaften haben eine Infusion von Willow-da-Maryi, 3 Esslöffel dieses Heilkrauts werden mit einem Liter kochendem Wasser gegossen und 2 Stunden aufbewahrt.

Gegenanzeigen

Wenn Sie sich entschließen, allergische Dermatitis zu Hause zu behandeln, müssen Sie diese Vorsichtsmaßnahmen beachten und die Regel beachten, um Komplikationen zu vermeiden und die Symptome der Dermatitis zu verstärken. Vor dem Einsatz einer der oben genannten Behandlungsmethoden sollte ein Empfindlichkeitstest des menschlichen Körpers dafür durchgeführt werden. Tragen Sie dazu eine kleine Schicht Mittel auf den Ellbogenbereich auf. Wenn dort tagsüber Juckreiz und Rötung nicht beobachtet werden, kann das Medikament sicher zur Behandlung von Allergien verwendet werden. Andernfalls sollte es verworfen werden.

Diese Methoden des Umgangs mit dieser Krankheit sind für Kinder unter 12 Jahren kontraindiziert, da sie nur die Reizung verstärken können, und Frauen während der Schwangerschaft oder Stillzeit.

Bevor Sie ein Produkt verwenden, testen Sie auf Allergien.

Diät bei allergischer Dermatitis

Behandeln Sie allergische Dermatitis sollte ein Komplex sein, der beide Medikamente, Folk Panacea, verwendet und einer individuell ausgewählten Diät folgt, durch die der Konsum hochallergener Nahrungsmittel aus der menschlichen Ernährung eliminiert oder reduziert wird. So können Sie sich für immer von den Symptomen einer Allergie verabschieden.

Zitrusfrüchte, Hülsenfrüchte, bestimmte Beeren, Milch, Honig, Fertiggerichte, Konservierungsmittel, Farbstoffe und andere Produkte sind verboten.

Die Behandlung von allergischen Dermatitis-Volksmitteln hat ihren Platz und kann wirksam sein. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass Dermatitis eine Art von Krankheit ist, und es ist verfrüht, vorherzusagen, wie der Körper auf ein Medikament reagieren wird. Aus diesem Grund muss vor der Verwendung eine Verträglichkeitsprüfung durchgeführt werden, bei der ein Mittel auf einen Körperteil aufgetragen wird. Vergessen Sie auch nicht, dass die traditionelle Medizin nur in Kombination mit vom behandelnden Arzt verschriebenen Medikamenten geeignet ist, um gesundheitliche Probleme zu vermeiden.

http://kozhmed.ru/dermatit/allergicheskij-lechenie-narodnymi-sredstvami.html

Traditionelle Medizin im Kampf gegen allergische Dermatitis bei Erwachsenen und Kindern

Allergische Dermatitis ist eine der typischen Reaktionen des Körpers auf einen Reiz, die sich in Naturstoffen unterscheiden. Ein charakteristisches Merkmal dieser Krankheit ist, dass sie sich vor allem in der Kindheit, besonders bei Säuglingen, am häufigsten manifestiert. Das Arsenal der traditionellen Medizin umfasst Kräuter, Früchte und Pflanzen, so dass sowohl Erwachsene als auch Kinder mit dieser Krankheit fertig werden können.

Krankheitseigenschaft

Bei einer allergischen Dermatitis handelt es sich um einen entzündlichen Prozess, der die Haut beeinflusst, wenn er verschiedenen irritierenden Substanzen (Allergenen) ausgesetzt ist. Laut Statistiken der WHO wächst die Zahl der Menschen, die an dieser Krankheit leiden, von Jahr zu Jahr. Von allen Fällen, die sich auf einen Dermatologen beziehen, sind mehr als 15% von dieser speziellen Erkrankung verursacht.

Die Risikogruppe umfasst Kinder im Vorschulalter, meistens Babys. Die häufigsten Bereiche der Dermatitis in der Kindheit sind das Gesicht, die Innenflächen der Ellbogen- und Kniefalten, die Achselhöhlen und der Körper. Bei Erwachsenen betrifft die Krankheit normalerweise das Gesicht, den Hals, die Außenseiten der Arme, die Handflächen und die Beine.

Arten und Formen der atopischen Dermatitis

Die Einstufung der Krankheit basiert auf der Art des Allergens und der Art und Weise, wie es den menschlichen Körper beeinflusst. Es ist üblich, herauszupicken:

  • Phytodermatitis - ihre Erreger sind in der Regel Saft oder Pflanzenpollen;
  • Kontaktdermatitis - tritt bei direktem Hautkontakt mit verschiedenen allergischen Mitteln (chemische, kosmetische Substanzen usw.) auf;
  • Toxisch-allergische Dermatitis - assoziiert mit dem Eindringen eines Allergens durch die Atemwege oder den Gastrointestinaltrakt, in den meisten Fällen durch die Einnahme von Medikamenten.
Kontaktdermatitis tritt am häufigsten auf, wenn Chemikalien der Haut ausgesetzt sind (Waschmittel, Pulver, Kosmetika)

Abhängig von der Art der Erkrankung und dem Schweregrad der Hauptsymptome werden folgende Formen unterschieden:

  • akut - charakteristischer für toksidermii und Kontaktdermatitis, wenn ein starker Reizstoff bestimmte Bereiche der Haut berührt;
  • chronisch (atopisch) - wird bei längerer Exposition gegenüber schwachen Allergenen beobachtet, die der Phytodermatitis innewohnt.

Ursachen von Krankheiten

Der Hauptgrund für das Auftreten einer solchen Krankheit ist eine Überempfindlichkeit gegen den Reiz, der Pflanzen, Kosmetika, medizinische Präparate, Verbindungen verschiedener Metalle usw. sein kann. Prädisponierende Faktoren für die Entwicklung einer nachfolgenden allergischen Reaktion sind:

  • Vererbung;
  • schwaches Immunsystem - bei Säuglingen;
  • Stress;
  • Hautschäden;
  • einige endokrine Krankheiten.

Symptome

Eine allergische Dermatitis tritt durchschnittlich 3-5 Tage nach der direkten Wirkung des Erregers auf den Körper auf. In einigen Fällen verlängert sich dieser Zeitraum auf 2 Wochen. Die Symptome, an denen Sie die Krankheit erkennen können, lauten wie folgt:

  • lokale Hautrötung, Hautausschlag;
  • Juckreiz, Trockenheit und Brennen in den betroffenen Bereichen;
  • massive Blasenbildungen, die kleinen Blasen ähneln usw.

Besonderes Augenmerk wird auf das sogenannte Lyell-Syndrom gelegt - dies ist die schwerste Form einer toxisch-allergischen Dermatitis. Zu den klinischen Manifestationen dieses Syndroms gehören neben den oben genannten auch Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Dehydratation und allgemeine Schwäche. Bei diesen Symptomen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Die Folgen dieser Form der Erkrankung können sehr schwerwiegend oder sogar tödlich sein.

Behandlung mit Volksmedizin bei Erwachsenen

Damit die allergische Dermatitis nicht chronisch wird, müssen die Medikamente einzeln ausgewählt und die Behandlung unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden. Die traditionelle Medizin ermöglicht es Ihnen, Schmerzen zu beseitigen, Juckreiz zu lindern und Hautentzündungen zu lindern, die vor dem Hintergrund dieser Krankheit auftreten.

Kompressen und Lotionen

Eine ausgezeichnete entzündungshemmende Wirkung hat eine Kompresse, die unter Verwendung von Ölabkochung von Kräutern hergestellt wird. Die Zusammensetzung der Grassammlung umfasst:

  • Ringelblumeblüten, Eichenrinde, Stängel der Efeu-Budra (im Volksmund ist der Name „Hundeminze“ gebräuchlicher) - 2 Teelöffel;
  • Blütenstände aus sandiger Immortelle, Zitronenmelisse, Ackerschachtelhalm, Klettenwurzel - je 1 Teelöffel.
Die Efeu-förmige Knospe der Pflanze hat eine ausgezeichnete wundheilende Wirkung, die ihren Einsatz bei der Behandlung von Hautkrankheiten erlaubt

Eine Mischung aus natürlichen Zutaten muss mit 250 ml Pflanzenöl gemischt und auf den Herd gestellt werden. Wenn die resultierende Masse siedet, 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Es ist am besten, ein solches Medikament abends zuzubereiten, da es vor der Anwendung 12 Stunden lang infundiert werden muss. Die für die angegebene Zeit gealterte Ölabkochung wird dekantiert und zur Imprägnierung einer Mullbinde verwendet, die dann 20 Minuten lang an den betroffenen Hautstellen fixiert wird. Wiederholen Sie zweimal täglich.

Die Infusion von Elecampane ist geeignet, um den Juckreiz zu beseitigen. Rezept: 0,5 Tassen zerquetschte Pflanzenwurzeln müssen mit 3 Tassen kochendem Wasser gegossen und 3 Stunden stehen gelassen werden. Dann muss das Werkzeug dekantiert werden. Um den heilenden Effekt zu erzielen, wird empfohlen, Lotionen mit der fertigen Infusion herzustellen: Ein Wattepad oder ein dickes, sauberes Tuch darin einweichen und 3 bis 5 Minuten lang 3–5 Minuten lang auf die wundstelle auftragen.

Bei der Herstellung von Kompressen wird empfohlen, Lapapatki-Bouillon zu verwenden. Die wichtigsten Nährstoffe in der Wurzel dieser Pflanze. Um eine medizinische Abkochung zu machen, müssen Sie die durchschnittliche Wurzel mit einem Hackfleisch auslassen, indem Sie 1 Tasse kochendes Wasser einfüllen. Es ist notwendig, diese Mischung 30 Minuten bei schwacher Hitze zu köcheln, dann abzukühlen und zu belasten. Tauchen Sie ein sauberes Baumwolltuch in die resultierende Flüssigkeit ein und tragen Sie es auf die entzündete Hautpartie auf, indem Sie es mit einem Verband fixieren. 20 Minuten einwirken lassen. Tun Sie dies zweimal am Tag.

Durch die Kompression mit Zwiebelmehl wird nicht nur Juckreiz und Irritationen beseitigt, sondern auch das Risiko verringert, dass Infektionen und Viren in die Hautläsionen gelangen. Um eine solche Kompresse herzustellen, müssen Sie 1 mittlere Zwiebel reinigen und reiben (Sie können einen Fleischwolf oder einen Punsch mit einem Mixer durchgehen, die Hauptsache ist eine saftige Masse). Zu der Aufschlämmung sollte 1 Teelöffel Klettenöl hinzugefügt und gemischt werden. Eine solche Zusammensetzung wird in einer dicken Schicht auf die betroffene Fläche aufgetragen. Der Fixierverband wird oben fixiert. Die Belichtungszeit beträgt 30 Minuten. Nach dem Eingriff müssen die Reste des Produkts mit warmem Wasser von der Haut abgewaschen werden. Wiederholen Sie zweimal täglich.

Phytoncide, die Bestandteil von Zwiebeln sind, wirken desinfizierend und verhindern die Entstehung pathogener Bakterien in geschädigter Haut

Wenn sich allergische Dermatitis in Form von weinenden Eruptionen manifestiert, müssen Sie Lotionen mit starkem schwarzen und grünen Tee verwenden. Es wird empfohlen, eine Serviette oder ein Wattepad in eine steile Raumtemperatur einzutauchen, vorsichtig zu wringen und auf die betroffene Stelle aufzutragen. 1-2 Minuten halten, entfernen. Sie können den Vorgang fünfmal am Tag wiederholen.

Bei Kontaktdermatitis helfen Kürbispulpen. Um den Heileffekt zu erzielen, müssen Sie 100 g frisch geschälten Kürbis nehmen, mit einem Mixer hacken und an der betroffenen Stelle anbringen, die Oberseite mit einer Serviette oder einem mehrfach gefalteten Verband abdecken. 15 Minuten einwirken lassen. Wiederholen Sie den Vorgang dreimal täglich.

Eine der effektivsten Behandlungen für Dermatitis ist die Verwendung von Salben auf der Basis von Sanddornöl. Mit diesem wertvollen Produkt können Sie Entzündungen schnell lindern, die Wundheilung beschleunigen und analgetisch wirken. Für die Zubereitung der Heilsalbe benötigen Sie 2 Teelöffel Öl mit 1/4 Tasse geschmolzenem innerem Schweinefett. Erlaubt, das Fett auf die gleiche Menge Babycreme zu ersetzen. Das resultierende Werkzeug muss die betroffenen Bereiche 3-4 Mal täglich schmieren. Diese Salbe kann nicht nur für den Körper, sondern auch für das Gesicht verwendet werden.

Hausgemachtes Sanddornöl kann zur Herstellung einer Salbe verwendet werden, die Entzündungen lindert und die betroffene Haut während der Dermatitis gut heilt.

Eine erweichende Wirkung auf entzündete Haut hat eine Salbe aus Kartoffeln. Die Art der Zubereitung: Den Saft von 100 g gereinigtem Rohprodukt reiben und auspressen. Mischen Sie die resultierende Flüssigkeit mit 1 Teelöffel flüssigem Honig. Schmieren Sie die Lokalisation der Dermatitis 1 Mal pro Tag mit einer dünnen Schicht Heilmittel.

Dank der bakteriziden Wirkung helfen entzündungshemmende und analgetische Wirkungen bei Kontaktdermatitis von Schöllkraut. Es sollte wie folgt verwendet werden: trockene, pulverisierte Blätter von Pflanzen, die mit weicher Butter im Verhältnis 1: 5 gemischt wurden. Das resultierende Produkt wird eine Woche lang einmal pro Tag auf die Haut aufgetragen.

Milch-Salbe hat eine gute heilende Wirkung. Rezept: Milch, Reisstärke und Glycerin zu gleichen Teilen mischen. Die Zusammensetzung zweimal täglich auf die entzündete Haut auftragen: morgens und abends. Behandlung für 1 Woche fortsetzen.

Birkenteer ist bei der Behandlung von atopischer Dermatitis unverzichtbar. Dieses wertvolle Naturprodukt normalisiert die Durchblutung des betroffenen Bereichs, wirkt antiseptisch und beschleunigt die Heilung. Im Kampf gegen die Krankheit wird empfohlen, eine auf folgende Weise hergestellte Salbe zu verwenden: Gehackter Birkenteer sollte mit geschmolzenem Innenfett (vorzugsweise Schweinefleisch) im Verhältnis 1: 1 gemischt werden. Wenn sich Dermatitis in Form feuchter Eruptionen manifestiert, sollte der Mischung ein rohes Ei zugesetzt werden. Salbe zweimal täglich anwenden. Bis zur vollständigen Wiederherstellung weiter verwenden.

Birkenteer wird in der Volksmedizin zur Behandlung von Hautkrankheiten eingesetzt.

Zinksalbe wird seit langem zur Behandlung verschiedener Arten von Dermatitis verwendet. Bis heute haben viele Hersteller von kosmetischen und pharmakologischen Produkten Zinkoxid enthaltende Produkte in ihr Sortiment aufgenommen. Die beste Wirkung zeigt die üblichste pharmazeutische Salbe, nämlich eine dicke weiße Suspension (Verbindung von Zinkoxid und Vaseline im Verhältnis 1:10). Dieses Arzneimittel hat entzündungshemmende, antiseptische Eigenschaften, wirkt trocknend und beseitigt Irritationen. Um ein Übertrocknen der Haut während der Behandlung mit Zinksalbe zu vermeiden, wird empfohlen, vor der Anwendung einige Tropfen geschmolzene Butter zuzusetzen. Tragen Sie die Salbe zweimal täglich auf. Es ist erlaubt, es für das Gesicht zu verwenden. Die Verwendung von Zinksalbe ist solange erforderlich, bis die Entzündung beseitigt ist.

Für die schnelle Heilung von Geschwüren und Geschwüren, die mit fortgeschrittenen Formen der Krankheit einhergehen, ist Propolis geeignet. Das Produkt muss im Verhältnis 1: 4 zerkleinert und mit natürlichem Pflanzenöl gemischt werden. Die resultierende Mischung wird in einen hitzebeständigen Behälter gegeben und etwa 45 Minuten lang in einen auf 180 ° C erhitzten Ofen gebracht (es ist notwendig, dass das Propolis vollständig gelöst ist). Nach dem Herausnehmen aus dem Ofen sollte das Produkt in eine Glasflasche oder ein Glas gegossen werden. Die abgekühlte Zusammensetzung sollte bis zur Erholung zweimal täglich mit beschädigten Stellen geschmiert werden.

Propolis wird zur Herstellung einer Salbe verwendet, die Wunden und Geschwüre schnell heilt.

Bäder

Um das Abendbad vorzubereiten, müssen Sie Kräuteraufgüsse verwenden. Es besteht aus folgenden Zutaten:

  • Oreganokraut - 1 Esslöffel;
  • Baldrianwurzel - 2 Esslöffel;
  • Brennesselblätter - 2 Esslöffel;
  • Kamillenblüten - 3 Esslöffel;
  • Kornblumenblumen - 3 Esslöffel.

Alle Komponenten müssen gemischt werden. Um die Infusion vorzubereiten, benötigen Sie 1 Esslöffel der Aufgussmenge, gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser und inkubieren Sie 2 Stunden lang. Nach der angegebenen Zeit sollte der Wirkstoff dekantiert und in das Bad gegeben werden, was empfohlen wird, 15 Minuten vor dem Zubettgehen eingenommen zu werden.

Hilft, den lästigen Juckreiz eines Bades mit wildem Rosmarin zu beseitigen. Die Aufbringungsmethode der Pflanze ist wie folgt: Legen Sie 2 Tassen getrocknete Blätter von wildem Rosmarin in eine Emailpfanne und gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser ein. Nach 2 Stunden muss das infundierte Arzneimittel dekantiert und dem Bad hinzugefügt werden.

Ledermais eignet sich hervorragend für Heilbäder mit allergischer Dermatitis

Beruhigende Wirkung hat ein Bad mit Birkenknospen. Die Menge an Rohmaterialien, die für ein Verfahren erforderlich ist, beträgt 0,5 Tassen. Birkenknospen sollten in eine Thermoskanne gestellt und 1 Liter kochendes Wasser eingegossen werden. 4 Stunden ziehen lassen. Lassen Sie dann die Flüssigkeit ab und geben Sie sie in das zuvor vorbereitete Bad.

Mittel zur Einnahme

Um die Krankheit von innen her zu beeinflussen und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Allergene zu erhöhen, ist eine Infusion aus der Pflanzensammlung hervorragend. Ihre Zusammensetzung ist:

  • Ringelblumen- und Kamillenblüten - je 15 g;
  • die Blätter von Wegerich und Salbei - 15 g;
  • Wurzel Devayasila - 15 g;
  • Hypericum-Gras - 20 g

Alle Komponenten mischen. Für die Behandlung von Dermatitis müssen Sie 1 Esslöffel der Sammlung nehmen und 1 Tasse kochendes Wasser einfüllen. Das Medikament 40 Minuten unter die Kappe ziehen lassen und dekantieren. Trinken Sie dreimal täglich 1/3 Tasse vor den Mahlzeiten. Die Bewerbungsdauer beträgt 2 Wochen.

Hopfenzapfen haben viele Eigenschaften, die bei der Behandlung von Dermatitis nützlich sind. Infusionen, die mit ihrer Verwendung zur Behandlung von Schmerzen, Juckreiz, Irritationen, Beruhigungsmitteln und antimykotischer und antibakterieller Wirkung behandelt werden. Das Rezept für die Zubereitung von Heilmitteln: In gleichen Mengen müssen Sie Hopfenzapfen und Grasserien mischen. Dann nehmen Sie 1 Esslöffel der Mischung und gießen 250 ml heißes gekochtes Wasser. Die Kapazität dieser Zusammensetzung muss fest verschlossen sein und 15 Minuten mit einem warmen Tuch oder Handtuch umwickeln. Nach einer festgelegten Zeit muss die Infusion dekantiert werden. Es wird empfohlen, das Arzneimittel vor dem Zubettgehen im heißen Zustand zu verwenden. Das resultierende Infusionsvolumen muss für 1 Empfang getrunken werden. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen.

Hopfenzapfen können Schmerzen lindern, Entzündungen lindern und Juckreiz lindern

Um die Symptome einer toxisch-allergischen Dermatitis zu lindern, wird empfohlen, ein Getränk zu verwenden, das auf der Basis von Malve und Althea hergestellt wird. Zubereitungsmethode: 4 EL. trockene gemahlene Blätter und Blüten von Althea sollten mit 3 EL gemischt werden. zerdrückte Malvenblüten Wald und 1 EL. Leinsamen. Dann brauchen Sie 2 Esslöffel der resultierenden Mischung, gießen Sie 2 Tassen kochendes Wasser und bestehen Sie 4 Stunden lang in einer Thermoskanne. Nach einer bestimmten Zeit muss das Getränk dekantiert werden. Sie müssen es dreimal täglich 30 Minuten vor einer Mahlzeit einnehmen, 200 ml. Die Behandlung dauert 2 Wochen.

Die Infusion von Marianica dubravnogo (im Volksmund als Ivan-da-maria bezeichnet) hilft bei der Beseitigung von Entzündungen und trägt zur schnellen Heilung der betroffenen Haut bei. Bereiten Sie ein Getränk wie das folgende vor: 3 Esslöffel einer Mischung aus Blüten, Blättern und Stängeln einer Pflanze in getrockneter Form, 1 Liter kochendes Wasser einfüllen, 2 Stunden inkubieren und dann dekantieren. Die erhaltene Infusion sollte zweimal täglich für ein halbes Glas eingenommen werden. Nutzungsdauer - 2 Wochen.

Behandlung von Kindern mit Volksheilmitteln

Das Alter der Kinder bei der Behandlung von Krankheiten erfordert besondere Aufmerksamkeit. Allergische Dermatitis ist in diesem Fall keine Ausnahme. Aufgrund eines schwachen, unterentwickelten Immunsystems sind potente Arzneimittel bei Kindern kontraindiziert, was eine Reihe von Nebenwirkungen nach sich ziehen kann. Die meisten Volksheilmittel, die zur Behandlung der Krankheit im Erwachsenenalter geeignet sind, werden ebenfalls nicht empfohlen, da sie die Situation verschlimmern und Komplikationen bei Dermatitis verursachen können. Um das Kind vor der Krankheit zu retten, müssen Sie sanfte Einkomponentenmittel verwenden (normalerweise in Form einer Zugabe zum Bad), und alle nachfolgenden Reaktionen des Körpers des Kindes sorgfältig überwachen.

Baden und wischen

Der erste Weg, Entzündungen zu lindern und Juckreiz zu beseitigen, ist das Abkühlen des Zuges. Dazu benötigen Sie 1 Esslöffel trockene, gehackte Kräuter, die mit 1 Tasse heißem gekochtem Wasser gemischt und in ein Wasserbad gegeben werden. Nachdem die Flüssigkeit gekocht hat, reduzieren Sie die Hitze und köcheln Sie 15 Minuten lang unter gelegentlichem Rühren. Dann vom Herd nehmen, 40 Minuten lang darauf bestehen und belasten. Die so erhaltene Abkochung muss jeden Tag oder jeden zweiten Tag abwechselnd mit anderen unten beschriebenen Mitteln in das Bad gegeben werden. Die Nutzungsdauer der Serie ist nicht auf die Erholungsphase des Kindes beschränkt, sondern kann auch zu präventiven Zwecken verwendet werden. Darüber hinaus kann die Abkochung des Grases die betroffene Haut 3-4 Mal am Tag abwischen.

Die aus der Serie zubereitete Brühe können Sie aus den ersten Lebenstagen in die Wanne zum Baden eines Kindes geben

Bäder mit Zusatz von Lorbeer-Dekokt fördern die Heilung von Mikroranen und das Austrocknen von weinerlichen Eruptionen. Eine Abkochung zu machen ist einfach: Sie müssen 1 Liter Wasser kochen, fügen Sie während des Kochens 20 g trockenes Rohmaterial hinzu, rühren Sie es um und lassen Sie es weitere 7 Minuten im Feuer. Dann entfernen, abdecken und 40 Minuten bestehen. Entfernen Sie die Blätter und geben Sie die Flüssigkeit in das Bad. Die Bewerbungsdauer beträgt 2 Wochen.

Ein Bad mit einer Abkochung der Kamille hilft dem Kind, den Juckreiz zu beseitigen. Die Zusammensetzung aus 2 Esslöffeln getrockneter, zerdrückter Kamillenblüten und 250 ml Wasser sollte zum Kochen gebracht werden und bei langsamem Feuer 10 Minuten unter einem Deckel köcheln. Vom Herd nehmen, die Brühe 40 Minuten halten und dekantieren. Das fertige Produkt in die Wanne geben.

Als Lösung zum Abwischen der Lokalisation von Dermatitis auf der Haut von Kindern sind Karotten- und Kartoffelsaft und starke Teeblätter geeignet. Gemüse zum Entsaften sollte frisch, reif und roh sein. Tee zum Brauen ist besser, schwarze Sorten zu verwenden. Jedes dieser Mittel sollte eine Woche lang zweimal täglich von der Haut des Kindes abgewischt werden.

Frisch gepresster Kartoffelsaft sollte die von Dermatitis betroffenen Hautpartien der Kinder abwischen.

Jemand kann Ihnen raten, atopische Dermatitis bei Kindern mit Schöllkraut zu behandeln. Achtung! Diese Pflanze ist sehr giftig. Die Anwendung für medizinische Zwecke darf nicht vor 12 Jahren erfolgen. Bei Neugeborenen und Säuglingen ist die Verwendung von Schöllkraut in jeglicher Form nicht akzeptabel. Der Saft der Pflanze kann eine Verbrennung verursachen und eine zusätzliche allergische Reaktion auslösen.

Abkochung von Hafer

Zur Einnahme bei allergischer Dermatitis bei Kindern geeignetes Hafermehlabkochen. Dieses Werkzeug hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, Entzündungen zu reduzieren. Um es zuzubereiten, müssen Sie reife ganze Gräser verwenden, die weit entfernt von Autobahnen (vorzugsweise ländlicher Herkunft) gesammelt wurden. Rezept: 100 g Haferflocken gießen 0,5 Liter kaltes Wasser und stellen Sie es auf den Herd. Wenn die Flüssigkeit zu kochen beginnt, reduzieren Sie die Hitze und decken Sie sie mit einem Deckel ab. In dieser Form 15 Minuten einwirken lassen. Dann vom Herd nehmen und 4 Stunden stehen lassen. Nach der angegebenen Zeit muss die Brühe durch ein sauberes Gazegewebe dekantiert werden. Nehmen Sie dieses Getränk 30 Minuten vor einer Mahlzeit zu einem Kind (50 ml). Die Zulassung dauert 2 Wochen.

Gegenanzeigen

Bei der Anwendung der traditionellen Medizin zur Behandlung von Dermatitis müssen bestimmte Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden, um die allergische Reaktion nicht zu verschlimmern und keine Komplikationen zu verursachen. Es wird empfohlen, vor der Anwendung der einen oder anderen Behandlungsmethode einen Test der Empfindlichkeit des Körpers gegenüber den Wirkstoffen durchzuführen. Dies kann wie folgt durchgeführt werden: Tragen Sie eine dünne Schicht des Arzneimittels (Salbe, Öl, Dekokt, Infusion usw.) auf den Ellenbogenbogen auf. Innerhalb von 12 Stunden müssen Sie die behandelte Haut beobachten. Wenn Rötung, Schwellung, Brennen und andere Nebenwirkungen nicht auftreten, kann das Mittel zur Behandlung von Dermatitis verwendet werden. Im umgekehrten Fall muss das Medikament aufgegeben werden.

Achtung! Für die Behandlung von Erwachsenen empfohlene Mittel sind bei Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert.

Folk Drugs, die äußerlich angewendet werden, haben praktisch keine Kontraindikationen außer Schwangerschaft und Stillzeit. Die Akzeptanz von Arzneimitteln, die für den internen Gebrauch bestimmt sind, ist auf eine Reihe von Gegenanzeigen beschränkt, die in der Tabelle aufgeführt sind.

http://narrecepti.ru/narodnaya-meditsina-v-borbe-s-allergicheskim-dermatitom/

Volksheilmittel zur Behandlung von atopischer Dermatitis

Dermatitis atopic Form bei Erwachsenen ist selten, wird bei Kindern häufiger diagnostiziert. Die Krankheit ist eine Manifestation einer Allergie und hat eine chronische Pathologie. Wenn also ein Allergen in den Körper eindringt, können die Symptome der Krankheit in jedem Alter auftreten. Bei der atopischen Dermatitis bei Erwachsenen ist die Behandlung mit Volksmitteln besonders im Anfangsstadium wirksam.

Traditionelle Medizin zur oralen Verabreichung

Die Heimtherapie der Krankheit kann durch Anwendung alternativer Medizinrezepte durchgeführt werden, die dazu beitragen, das Allergen zu „schlafen“ und die Symptome zu beseitigen, die Unwohlsein verursachen (Juckreiz, Brennen usw.), und die Wiederherstellung der betroffenen Haut beschleunigen.

In Form von Medikamenten für den internen Gebrauch werden Produkte verwendet, die aus pflanzlichen Bestandteilen unter Zusatz von Wasser, Alkohol usw. hergestellt werden.

Dermatitis-Tinktur

Um mit den Anzeichen einer Dermatitis zurechtzukommen, kann die Alkoholtinktur aus getrocknetem Baldrian bestehen, was sich allgemein auf den Körper auswirkt:

  • Wodka - 0,5 l;
  • Baldrian - 0,25 g;
  • Baumpion (zerkleinert) - 0,25 g.

Kräuter in verschiedene Behälter füllen und 1 Tasse Alkohol einfüllen. Kräuterzutaten werden drei Wochen lang an einem dunklen Ort hineingegossen. Nach dem Infusionsfilter filtern und in eine Flasche (Glas) füllen.

Trinken Sie dreimal täglich 1 Teelöffel. Therapeutischer Kurs - einen Monat. Machen Sie dann 7 Tage Pause und wiederholen Sie die Behandlung.

Antidiathetische Abkochung

Von der Manifestation der Anzeichen atopischer dermatöser Läsionen der Dermis hilft gut die Abkochung von Hopfenzapfen. Bereiten Sie es nach dem Rezept vor:

  • zerdrückte Brustwarzen - 1 TL;
  • drehen (getrocknet) - 1 TL;
  • Wasser - 0,15 Liter.

In einem Topf mit kochendem Wasser Kräuter hinzufügen. 5 Minuten kochen lassen. Dann abkühlen lassen. Ein kaltes Getränk wird vor dem Zubettgehen einmal gefiltert und getrunken.

Es wird empfohlen, das Arzneimittel innerhalb von zwei Wochen einzunehmen.

Lorbeerblattinfusion

Die Hautrötung und der Juckreiz bei atopischer Dermatitis zu beseitigen, hilft bei der Lorbeer-Tinktur.

In ein Glas legen Sie Blätter der Pflanze und gießen Sie kochendes Wasser. Nach 6 Stunden ist die Tinktur fertig. Trinkmittel für zwei Dosen.

Alkoholtinktur auf Birkenknospen

Die Heilung von der Pathologie kann eine alkoholische Infusion sein, die mit frischen Birkenknospen zubereitet wird. Sie enthalten Teer, der eine heilende Wirkung hat.

  • 200 gr. Nierenkampf oder fein gehackt;
  • Die fertige Birkenmischung wird mit 0,25 Liter gegossen. Wodka;
  • die Dose wird mit einem Deckel verschlossen;
  • Infundierte Flüssigkeit für drei Wochen.

Die Behandlung erfolgt durch einmal täglich 30 Tropfen. Es ist zulässig, das Arzneimittel mit einer geringen Menge Wasser zu verdünnen.

Löwenzahn Dekokt

Die Manifestation von atopischen Dermatitis-Symptomen wird durch ein einfaches Mittel - Löwenzahn-Dekokt - beseitigt.

Bereiten Sie ein Heilgetränk folgendermaßen vor:

  • in einem Glas mit 0,5 Liter kochendem Wasser 1 Esslöffel fein geschnittene Pflanzenblätter hinzufügen;
  • Bestehen Sie 2 - 3 Stunden und filtern Sie.

Trinken Sie eine Löwenzahnbrühe von 0,25 Litern. für zwei mal. Die Behandlung dauert 21 Tage.

Teeblätter der Schwarzen Johannisbeere

Die Krankheit zu heilen und das Immunsystem zu stärken, kann Teeblätter der schwarzen Johannisbeere, reich an Vitamin C, heilen.

Um entzündungshemmende Mittel und Vitaminmittel herzustellen, benötigen Sie 1 Esslöffel fein gehackte Johannisbeerblätter mit 0,4 Liter kochendem Wasser. Nach 6 Stunden können Sie trinken. Das gesamte Volumen wird pro Tag getrunken.

Gießen Sie einen Esslöffel Blätter mit kochendem Wasser (400 ml). Lassen Sie die Mischung längere Zeit (6 Stunden) stehen, dann abseihen und mehrmals täglich ein halbes Glas trinken. Die Therapie wird zwei Wochen lang fortgesetzt. Dann wird das Volumen der erhaltenen Infusion auf 1 Tasse pro Tag reduziert.

Außenprodukte

Atopische Dermatitis ist eine allergische Reaktion. Daher sollten Sie in Verbindung mit Volksmedizinmitteln zur inneren Anwendung Zusammensetzungen verwenden, die direkt auf die Haut aufgetragen werden.

Zu Hause können Sie natürliche Medikamente zubereiten, um das schmerzhafte Jucken und Brennen zu bewältigen und das Peeling und die Rötung der Dermis zu beseitigen.

Lotion zur lokalen Exposition

Antiallergische Kräuterlotion.

  • zerdrückte Veronica - 1 EL. l;
  • Wasser (kochendes Wasser) - 0,25 l.

Gras wird in ein Glas gegossen und mit kochendem Wasser versetzt. Ein geschlossenes Glas wird in ein Handtuch eingewickelt und abkühlen gelassen. Infusionsfilter aus den Partikeln der Pflanze.

Lotion wischen die Bereiche, die von atopischer Dermatitis betroffen sind. Die Besonderheit der heilenden Infusion ist ihre Hypoallegie.

Die Lotion wird 3 bis 6 Mal pro Tag während der Verschlimmerung der Krankheit verwendet.

Nachtkompresse

Die Vorteile von Kartoffeln sind allen bekannt. Die enthaltene Stärke wirkt beruhigend und entzündungshemmend.

Um zu verhindern, dass die Symptome der Pathologie nachts gestört werden, erfolgt eine Kartoffelverpackung vor dem Zubettgehen:

  • eine Kartoffel wird geschält und gerieben (Plastik);
  • den Saft aus der Masse auspressen;
  • die Mischung wird in ein bis zwei Lagen in einen Verband gewickelt;
  • Käsetuch mit Kartoffeln auf den Problembereich auftragen und den Verband fixieren.

Sie können zwei- oder dreimal pro Woche komprimieren.

Eichenrindenbäder

Sie können Entzündungen bei Allergien durch Wasserverfahren reduzieren. Die Patienten empfahlen ein Bad mit Eichenrinde.

Bereiten Sie den Infusionsbeginn eine halbe Stunde vor dem Eingriff vor:

  • trockene Eichenrinde (0,25 g) wurde mit Wasser (1,5 l) in einen Topf gegossen und 10 Minuten gekocht;
  • Im Badezimmer mit warmem Wasser Haferflocken (1 Tasse) gießen und mit Brühe bestreuen.

Die Wasseraufbereitung sollte nicht länger als 30 Minuten dauern. Nehmen Sie 1-2 mal pro Woche ein Eichenbad.

Salbe für Juckreiz

Wenn Sie Angst vor starkem Juckreiz bei atopischer Dermatitis haben, sollten Sie Kräutersalbe verwenden.

Komponenten (1. L):

Kamille mit Ivan Tee wird in Wasser (0,5 l) gekocht. Nachdem die Brühe zu kochen beginnt, wird Öl (5 g) und Heustaub (2 EL) zugegeben. Wenn die Mischung dicker wird, wird das Feuer ausgeschaltet. Der abgekühlten Masse wird Glycerin (10 g) zugesetzt.

Während des Monats wird die Salbe täglich 4-6 Mal verwendet.

Propolis-Ölbehandlung

Propolis ist eine Substanz, die nahezu alle Formen pathologischer Prozesse im Körper bewältigen kann. Bei einer vernachlässigten Hautentzündung müssen die betroffenen Stellen mit Propolisöl behandelt werden.

Das Medikament wird aus zerstoßenem Propolis (30 g) und Pflanzenöl (120 ml) hergestellt. In einem Glasbehälter werden die Komponenten gemischt und das Geschirr wird 15 bis 20 Minuten in den Ofen gestellt.

Das resultierende Propolisöl wird verwendet, um alle entzündeten Bereiche auf der Haut zu reiben, bis die Symptome vollständig beseitigt sind.

Kürbisabstriche

Die Verwendung von Kürbistampons ist nur im Sommer - Herbst - Zeitraum möglich, wenn frisches Gemüse verfügbar ist. Denken Sie daran, dass ein gefrorenes Produkt keine positive Wirkung hat.

Für Outdoor-Tampons benötigen Sie zerdrückten Kürbisbrei. Die Masse wird in ein Käsetuch gegeben und alle 4 Stunden 20 Minuten auf die Haut aufgetragen. Nachts können Sie Kartoffelkompressen machen.

Behandlung mit Jäger

Sie können mit Irritation und Brennen mit der Salbe von Hypericum umgehen:

  • frisches Kraut Johanniskraut (200 g) zerkleinert;
  • Saft aus einer Aufschlämmung auspressen;
  • Der Heilflüssigkeit werden 4 Teelöffel hinzugefügt. Butter (geschmolzen);

Es wird empfohlen, die Salbe etwa drei Wochen lang zweimal täglich mit der Johanniskrautwürze aufzutragen.

Birnenlotionen

Verwenden Sie Blätter eines jungen Birnbaums, um die Symptome einer Allergie zu beseitigen. Frische Blätter werden getrocknet und zerkleinert.

Tinktur für Lotionen nach Rezept zubereitet:

  • gießen Sie in eine kleine Kugel 1 Tasse Perlenblätter mit kochendem Wasser (150 ml);
  • der Behälter wird nach dem Kochen nach 5 Minuten langsam vom Herd genommen;
  • 8 Stunden auf Flüssigkeit bestehen.

Ein Verbandstück wurde in der Infusion angefeuchtet und auf den entzündeten Bereich gelegt, wobei die Oberseite mit Frischhaltefolie fixiert wurde.

Sie können nachts 2-3 Mal pro Woche Lotionen herstellen.

Verwendung der Serie

Irritation, Trockenheit und Juckreiz der Haut werden mit einer Abkochung des Zuges beseitigt. Das Gerät beruhigt die entzündeten Schichten der Dermis und erleichtert den Zustand des Patienten.

  • getrocknetes Gras - 60 g;
  • kochendes Wasser - 250 mg.

In eine kleine Tasse wird die Pflanze in kochendes Wasser gegossen und 20 Minuten in ein Wasserbad gestellt. Dann wird die Brühe 10 Minuten stehen gelassen, wonach die Flüssigkeit aus dem Gras gefiltert wird. Die Abkochung des Zuges wird mit 2 Liter warmem Wasser gemischt und für den Abrieb aufgewendet. Nach dem Eingriff duschen Sie den Körper mit Teereife.

Es wird empfohlen, alle drei Tage abzuwischen, bis Anzeichen einer atopischen Dermatitis verschwinden.

Stärke im Kampf gegen atopische Dermatitis

Heilende Eigenschaften, die bei allergischen Reaktionen helfen können und die übliche Stärke (Kartoffel) haben. Für die Anwendung sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich. Das Pulver (4 EL) wird einfach in Wasser verdünnt und in das Bad gegeben.

Nehmen Sie ein Stärkebad etwa eine halbe Stunde. Dann wird der Körper mit Seife gewaschen, in der Dusche gespült und trockengewischt. Nach der Wasserbehandlung werden die betroffenen Stellen mit einer Creme bestrichen, um die Dermis zu erweichen.

Kompressen und Selleriesaft

Für die Behandlung von atopischer Dermatitis ist Selleriesaft nützlich, der intern oder für Kompresse verwendet werden kann.

Mit einem Mixer oder einer Reibe die Wurzel einer Pflanze hacken. Frischer Saft wird aus der Selleriemasse gepresst und ein kleines Stück Gaze damit imprägniert. 25 Minuten auf die Haut einwirken lassen. Gemüsesaft bis 2 TL trinken. zweimal täglich.

Komprimierungen können ein- oder zweimal am Tag durchgeführt werden, nicht mehr als drei Tage pro Woche.

Ein integrierter Therapieansatz

Um die maximale Wirkung bei der Behandlung der atopischen Dermatitis zu erreichen, sollten Folk-Methoden in Kombination mit Medikamenten angewendet werden.

In den meisten Fällen hat die traditionelle Medizin nur eine vorübergehende Wirkung, da sie die Symptome der Krankheit verringert, die eigentliche Ursache der Pathologie jedoch nicht beseitigt. Die medikamentöse Therapie hat eine stärkere und gezieltere Wirkung auf den Körper.

Es ist wichtig! Die Behandlung mit Arzneimitteln und Volksheilmitteln sollte nur mit Genehmigung des Arztes durchgeführt werden. Es ist zu beachten, dass Arzneimittel, insbesondere Kräuter, die allergische Reaktion verstärken können.

Prävention von atopischer Dermatitis

Die atopische Dermatitis ist chronisch, daher spielt die Prävention eine wichtige Rolle bei der Verhinderung der Verschlimmerung der atopischen Dermatitis.

Dermatologen Empfehlungen zur Vorbeugung von Krankheiten:

  • Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils;
  • Kontrolle des Immunsystems (Einnahme von Vitaminen, Mineralien usw.);
  • Diäten;
  • Beseitigung der Ursachen von Allergien

Ein oder zweimal im Jahr sollte eine prophylaktische Therapie durchgeführt werden, insbesondere im Frühjahr, wenn die meisten Allergiker eine Verschlimmerung erfahren.

Wenn der Artikel für Sie nützlich war oder Sie ihn mit Informationen aus eigener Erfahrung ergänzen möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar, indem Sie sich auf unserer Website registrieren.

http://skincover.ru/dermatity/narodnye-sredstva-lecheniya-atopicheskogo-dermatita.html
Weitere Artikel Über Allergene